Schlagwort: Fachbuch

Tischler Handbuch, Fachbuch Sammlung für Azubis, Tischler oder Lehrer.

Ein wichtiger Insider Tipp für alle Tischler Handwerk Begeisterte…

BildTischler und Schreiner Fachbuch als PDF. Seine Bedeutung für die Praxis ergibt sich aus den vielen Arbeitsanleitungen, den erklärenden Abbildungen, den ausführlichen Beschreibungen der Holzverbindungen und anderer Technologien der handwerklichen Holzverarbeitung. Das Handbuch richtet sich überwiegend an Schreiner (Tischler), allerdings ebenso an Architekten sowohl Lehrer und Liebhaber des Holzhandwerks.

Wer zum Bsp. bei Google folgendes in die Suchmaschine eingibt: Tischler Handwerk Fachbuch, Lehrbuch-Sammlung als PDF+CD, wird schnell in diesem Fachbereich fündig werden.

Der fachgerechte Umgang mit dem ökologisch bedeutsamen Werkstoff Holz steht im Zentrum des Buches. Es verhilft zum perfekten Bewußtsein von Holzeigenschaften und -werkstoffen sowohl deren Verarbeitung in der Praxis.

Die vollends überarbeitete 2 Auflage bekommen Sie aktuell während: http://fachbuchsammlungen.de Berücksichtigt unterdessen sämtliche momentanen Maßstäben und Vorschriften. Neu sind die Kapitel Sitzmöbel, Tische, Einbauküchen, Montage- und Befestigungstechnik, Messebau, Service im Handwerk und didaktisch-methodische Instruktionen. Ein Lernfeldkompass und projektorientierte Aufgaben leichter machen das Lehren und Lernen mit diesem Fachbuch.

Sehr empfehlenswertes Berufsschullehrbuch für Tischler/Schreiner und Holzmechaniker

Versuche, Beispiele, Aufgaben und Abbildungen vereinfachen das Verstehen der komplizierten Materie Holzeigenschaften und Holzwerkstoffe. Essentielle Regeln und Sachverhalte sind in einprägsamen Merksätzen zusammengefaßt. Unzählige Aufgaben am Schluß der Abschnitte beistehen, das Gelernte zu überprüfen, zu bewachen und zu festigen. Mit neuem Layout, dem Einsatz von Farben und einem großzügigen Format wird dem Buch ein ein schülergerechtes Look gegeben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Steffen Hatko
Herr Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover
Deutschland

fon ..: 05112140045
web ..: http://fachbuchsammlungen.de/
email : steffen.hatko@web.de

Unsere Firma beschäftigt sich im Bereich Internetmarketing. Dazu gehört auch das Aufsetzen von Zielgruppen genauer Werbemaßnahmen im Internet. Des weiteren haben wir uns auf den Vertrieb von digitalen Produkten spezialisiert. Auch Affiliatemarketing gehört zu unseren Vertriebsmethoden. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Steffen Hatko
Herr Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover

fon ..: 05112140045
web ..: http://fachbuchsammlungen.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tischler-handbuch-fachbuch-sammlung-fuer-azubis-tischler-oder-lehrer/

Tischler Handwerk – Empfehlung aus der Großen Fachbuch, Lehrbuchsammlung.

Möbel mit edlen Furnieroberflächen aus echtem Holz lernen zu beherrschen. Die Tischler Lehrbuch, Fachbuch Sammlung zeigt wie es geht.

BildDadurch sie ihr attraktives Look ebenso dauerhaft behalten, müssen die furnierten Oberflächen hin und erneut gepflegt werden.

In der Regel sind Möbel mit einem Oberflächenschutz ausstaffieren, der sie vor Verunreinigungen schützt. Wenn sie daraufhin nichtsdestotrotz doch mal eine Reinigung obligatorisch haben, existieren manches zu beachten, dadurch die schönen Furnieroberflächen nicht beschädigt werden. Grundsätzlich existieren versiegelte und offenporige Furnieroberflächen, auf diese Weise wie innerhalb dickem Massivholz. Unaufwändige Verschmutzungen auf offenporigen Furnieroberflächen können mühelos mit einem weichen Tuch entfernt werden. Wichtig ist hier: Das Tuch sollte trocken und primär richtig sauber sein. Anderenfalls könnte die Oberfläche in Mitleidenschaft gezogen werden. Verboten sind Mikrofasertücher, da sie die Oberfläche zerkratzen können. Milchpolituren sind gestattet, zugegeben muss ihr Auftrag dünn und mit Staubtuch erfolgen.

Unsere Empfehlung für alle Tischler, Schreiner und Handwerk Begeisterte, ist die große Tischler Handwerk Fachbuch, Lehrbuchsammlung auf der folgenden Webseite: http://fachbuchsammlungen.de

Bei versiegelten Furnieroberflächen kann ein feuchtes Tuch zum Einsatz kommen. Hier gilt es zu beachten: Feucht bedeutet nicht triefend nass! Mit dem reibungslos feuchten Tuch muss die stark verunreinigte Lokalität überaus vorsichtig abgerieben werden. Im weiteren Verlauf sollte die Lokalität umgehend mit einem milden Tuch ohne Druck trocken gewischt werden. Speziell innerhalb Kaffee-, Tee-, Alkohol- und Obstflecken gilt es zügig zu handeln, hierdurch keine unschönen Spuren zurückbleiben. Bei säurehaltigen Flüssigkeiten sollte die gesäuberte Örtlichkeit danach mit einem feuchten Leder nachgewischt werden. Gleichwohl lackierte Furnieroberflächen dürfen nicht mit Mikrofasertüchern gereinigt werden, da ihre feinen Fasern die furnierte Oberfläche beschädigen können. Möbelpolituren auf Milchbasis sollten sparsam genutzt werden, geben trotzdem lackierten Oberflächen abermals einen optimalen Glanz. Zur Reinigung von Furnieroberflächen komplett ungeeignet sind dahingegen bleichende Zusätze (z. B. Zitrone) ebenso sämtliche zusätzlichen Reinigungs-, Putz- oder gar Scheuermittel.

Kleinere Kratzer und Schrammen in der Furnieroberfläche gehören zu den ganz normalen Gebrauchsspuren. Wenn man sie trotz alledem indessen beseitigen möchte, können sie mit Hartwachs im Holzfarbton voll, beigeschliffen und danach mit dem dialogfähigen Lack oder einer Lasur überzogen werden. Abgelöstes Furnier kann mit Holzleim abermals befestigt werden.

Unsere Empfehlung für alle Tischler, Schreiner und Handwerk Begeisterte, ist die große Tischler Handwerk Fachbuch, Lehrbuchsammlung auf der folgenden Webseite: http://fachbuchsammlungen.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=Xo8Pw6eYRk8&w=400&h=225]

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Steffen Hatko
Herr Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover
Deutschland

fon ..: 05112140045
web ..: http://fachbuchsammlungen.de/
email : steffen.hatko@web.de

Unsere Firma beschäftigt sich im Bereich Internetmarketing. Dazu gehört auch das Aufsetzen von Zielgruppen genauer Werbemaßnahmen im Internet. Des weiteren haben wir uns auf den Vertrieb von digitalen Produkten spezialisiert. Auch Affiliatemarketing gehört zu unseren Vertriebsmethoden. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Steffen Hatko
Herr Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover

fon ..: 05112140045
web ..: http://fachbuchsammlungen.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tischler-handwerk-empfehlung-aus-der-grossen-fachbuch-lehrbuchsammlung/

Wie viel ist die Praxis wert?

Kock+Voeste veröffentlichen Fachbuch zur Bewertung von Arzt- und Zahnarztpraxen

Wie viel ist die Praxis wert?

Kock+Voeste Arbeitsbuch zur Bewertung von Arzt- und Zahnarztpraxen

Berlin – Mit dem Arbeitsbuch „Praxisbewertung der Arzt- und Zahnarztpraxis: Bewertungsansätze bei Kauf, Verkauf und Übernahme“ veröffentlichen die Heilberufe-Spezialisten von Kock+Voeste im August 2019 ihr drittes Fachbuch zum Thema Praxismanagement.

Für die Ärzte- und Zahnärzteschaft ist die Praxiswertermittlung eine der zentralen ökonomischen Fragestellungen. Ob eine Praxis erworben oder verkauft, übernommen oder abgegeben werden soll: Es gibt vielfältige Bewertungsanlässe und -methoden, die das Buch erläutert und einordnet.

„Früher waren Praxisverkäufe eher unüblich. Heute gehören Eigentümerwechsel zum täglichen Geschäft. Mit unserem Arbeitsbuch wollen wir Abgebern und Übernehmern eine Hilfestellung geben, den Wert einer Praxis passend einzuschätzen.“, erläutert Stephan Kock, Herausgeber und Geschäftsführer von Kock+Voeste, das Anliegen des Buches.

Die Fachpublikation stellt verschiedene Bewertungsverfahren vor und erläutert anhand von Fallbeispielen die Wirkungsweise objektiver und subjektiver Faktoren bei der Wertermittlung. Zudem behandelt es steuerliche und rechtliche Aspekte beim Praxisverkauf. Vor- und Nachteile verschiedener Wege einer Praxisübernahme bzw. -abgabe werden aufgezeigt sowie Hintergrundinformationen zur Finanzierung vermittelt.

„Auch Beratern und finanzierenden Institutionen wollen wir mit unserer Ausarbeitung eine Übersicht zu aktuellen Bewertungsansätzen an die Hand geben“, fügt Stephan Kock hinzu. „Aus unserer täglichen Arbeit mit Ärzten und Zahnärzten wissen wir, was eine Praxis heute wertvoll macht und welche Faktoren den Preis beeinflussen.“

Das Arbeitsbuch „Praxisbewertung der Arzt- und Zahnarztpraxis: Bewertungsansätze bei Kauf, Verkauf und Übernahme“ ist in Zusammenarbeit mit dem Sachverständigenbüro Pfeffer & Boos beim Finanz Colloquium Heidelberg erschienen. Für 79,00 Euro ist die gebundene Ausgabe unter der ISBN 978-3-95725-109-1 im Buchhandel oder direkt beim Verleger erhältlich.

Weitere Fachbücher aus dem Hause Kock+Voeste:
– Wir müssen reden…Mitarbeitergespräche in der Arzt- und Zahnarztpraxis
– Management für die Arzt und Zahnarztpraxis – Wege aus der Krise

Kock+Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH ist eines der führenden Beratungsunternehmen im ambulanten Gesundheitswesen. Mit seinem integrierten Beratungsansatz begleitet das Unternehmen bundesweit Praxen, Zahnarztpraxen, (Z)MVZen und Apotheken in allen wirtschaftlichen, strategischen, organisatorischen wie sozialen Belangen. Kock+Voeste verbindet systemische Beratungskompetenz mit tiefem Wissen in Praxisgründung, Praxisführung, Praxissteuerung, Praxisoptimierung, Praxistraining und Praxissicherung.
Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1989 in Berlin gegründet und ist bundesweit mit bis zu 25 Mitarbeitern aktiv. Inzwischen blickt Kock+Voeste auf über 11.500 erfolgreiche Mandate und rund 36.000 Seminar-Teilnehmer zurück.

Firmenkontakt
Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Stephan Kock
Haus K, Wolfener Straße 32-34
12681 Berlin
030 / 30 31 86 69 0
info@kockundvoeste.de
http://www.kockundvoeste.de

Pressekontakt
Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Christina Huhn
Haus K, Wolfener Straße 32-34
12681 Berlin
030 / 30 31 86 69 0
c.huhn@kockundvoeste.de
http://www.kockundvoeste.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-viel-ist-die-praxis-wert/

Spitta veröffentlicht neues Fachbuch zur Anwendung der intraligamentären Anästhesie

Spitta veröffentlicht neues Fachbuch zur Anwendung der intraligamentären Anästhesie

Balingen, 03. März 2017 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin, vermittelt in seinem neuen Fachbuch „Die intraligamentäre Anästhesie – effektiv und einfach“ verständlich und anschaulich das nötige Wissen zur risikolosen Einzelzahnanästhesie unter Einbeziehung aller wissenschaftlichen und klinischen Studien und Veröffentlichungen.

Die Autoren Wolfgang Bender und Lothar Taubenheim erklären detailliert die richtige Anwendung der intraligamentären Anästhesie (ILA) für unterschiedliche Patientengruppen und Indikationen in der zahnärztlichen Praxis. Das Fachbuch greift zudem erforderliche Materialien, Indikationen und Kontraindikationen sowie eventuelle Komplikationen auf und erläutert diese ausführlich. Ein separates Kapitel gibt Auskunft zur aktuellen Rechtslage bei der ILA und behandelt zudem die Thematik der Patientenaufklärung. Die Autoren geben dem Leser im Rahmen eines Methodenvergleichs einen Überblick über den Stand von Technik, Wissenschaft und Klinik dieser wirkungsvollen Lokalanästhesiemethode. Ergänzt werden die ausführlichen Inhalte mit anschaulichen Bildern und Tabellen.

Leseproben unter: www.spitta.de/intraligamentaere-anaesthesie

Der Spitta Verlag, Teil der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe, ist mit rund 100 Mitarbeitern einer der größten Anbieter von Fachinformationen in den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik. Mit den Geschäftsbereichen Spitta Akademie und Spitta dent.kom hat sich das Unternehmen zudem als zuverlässiger Partner für die berufliche Weiterbildung sowie für Fortbildungsveranstaltungen im zahnmedizinischen Bereich erfolgreich etabliert.
Als Erfinder der Spitta-System-Karteikarte ist Spitta Deutschlands führendes Medienunternehmen für die Zahnmedizin und bietet Zahnärzten, zahnmedizinischen Fachangestellten und Zahntechnikern innovative und nutzerfreundliche Lösungen für den Praxisalltag. Dabei erstreckt sich das Portfolio von Produkten für die Praxisverwaltung und Abrechnungshilfen über Fachliteratur und Zeitschriften bis hin zu unterstützender Software und Online-Portalen. Bereits mehr als 30.000 Kunden nutzen die Produkte von Spitta erfolgreich.
Alle Produkte sind im Shop www.spitta.de/shop erhältlich.
Weitere Informationen unter www.spitta.de

Kontakt
Spitta Verlag GmbH & Co. KG
Raphael Kaufmann
Ammonitenstraße 1
72336 Balingen
07433 952 342
raphael.kaufmann@spitta.de
http://www.spitta.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spitta-veroeffentlicht-neues-fachbuch-zur-anwendung-der-intraligamentaeren-anaesthesie/

Erstes umfassendes Werk über Unternehmenssteuerung 4.0

Horváth & Partners veröffentlicht Fachbuch über aktuelle Entwicklungen der digitalisierten Unternehmenssteuerung

Erstes umfassendes Werk über Unternehmenssteuerung 4.0

Dr. Michael Kieninger, Sprecher des Vorstands von Horváth & Partners

Die digitale Transformation schreitet immer schneller voran und betrifft alle Lebensbereiche – private, gesellschaftliche und wirtschaftliche. Mit letzteren setzt sich die Managementberatung Horváth & Partners bereits seit einigen Jahren intensiv auseinander, besonders im Hinblick auf Chancen und Risiken für die Unternehmenssteuerung und die Performanceoptimierung. Nun hat das Unternehmen den Sammelband „Digitalisierung der Unternehmensteuerung“ veröffentlicht, in dem erstmals ein umfassendes Bild davon gezeichnet wird, wie sich das Controlling ändert, wenn die Digitalisierung Einzug hält. Das Werk erscheint anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Horváth, dem Gründer von Horváth & Partners und Wegbereiter des Controllings im deutschsprachigen Raum.

Peter Horváth gilt vielen als der Pionier der Unternehmenssteuerung im deutschsprachigen Raum. Das von ihm wesentlich mitgestaltete theoretische Konzept des Controllings und dessen Ausformung in der Praxis werden nun mit der Digitalisierung konfrontiert und verändert. „Durch digitale Technologien wird die Unternehmenssteuerung fundamental neu gestaltet. In dem Buch „Digitalisierung der Unternehmenssteuerung“ zeigen wir die bereits heute sichtbaren Veränderungen auf und arbeiten die erkennbaren künftigen Neuerungen heraus“, beschreibt Dr. Michael Kieninger, Sprecher des Vorstands von Horváth & Partners, die Intention des Buchs. „Wir wollen damit die bewährten Controlling-Konzepte um die Möglichkeiten der digitalen Welt ergänzen.“

Die Autoren stammen aus Unternehmen, der Beratung sowie der Wissenschaft und treiben dort die Digitalisierung voran. In ihren Beiträgen analysieren sie die klassischen Controlling-Felder unter dem Einfluss der Digitalisierung und zeigen die daraus resultierenden Potenziale und Risiken auf. Beispiele gibt es unter anderem aus den Branchen Automobil, Finanzindustrie, Telekommunikation und Touristik.

Umfassendes Bild der digitalisierten Unternehmenssteuerung

Kieninger erklärt: „Bei Horváth & Partners beschäftigen wir uns bereits seit einigen Jahren intensiv mit den Einflüssen der Digitalisierung auf Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Mittlerweile haben wir viele Konzepte mit Kunden erarbeitet und umgesetzt. Zudem durften wir auch deren Lösungen kennenlernen und konnten dadurch eine hohe Kompetenz und breite Erfahrung aufbauen.“ Einzelne Aspekte daraus wurden in verschiedenen Publikationen veröffentlicht. Jedoch ist es aufgrund der Entwicklungsreife erst heute möglich, einen umfassenden Überblick zu geben.

„Digitalisierung der Unternehmenssteuerung“ erschien am 10. Februar 2017 im Schäffer-Poeschel Verlag, ISBN: 978-3-7910-3831-5. Weitere Informationen sowie einen Link zur Bestellung finden Sie auf unserer Website unter www.horvath-partners.com/buch-digitalisierung

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 700 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Jana Schuppel
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3311
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erstes-umfassendes-werk-ueber-unternehmenssteuerung-4-0/

„User Experience Identity“: COBE UXi-Methode jetzt zum Nachlesen!

"User Experience Identity": COBE UXi-Methode jetzt zum Nachlesen!

(Bildquelle: @COBE)

München/ Osijek, 19.01.2017
Die Spezialisten für markenbasierte Gestaltung von digitalen Produkten feiern Premiere: Ab sofort ist das erste Fachbuch aus dem Hause COBE auf dem Markt. Unter dem Titel „User Experience Identity – Mit Neuropsychologie digitale Produkte zu Markenbotschaftern machen“ legt Autor Felix van de Sand anschaulich das Konzept der hauseigenen UXi-Methode dar. Die hochaktuelle Lektüre ist ab sofort im Springer Gabler Shop als Print-Ausgabe sowie als eBook erhältlich ( http://www.springer.com/de/book/9783658159580).

„Bereits vor einigen Jahren haben wir damit begonnen, Erkenntnisse aus der Neuropsychologie auf das Gebiet des User Experience Design zu übertragen. Unser Ziel war, eine nachvollziehbare Grundlage zu schaffen, auf der digitale Produkte so gestaltet werden können, dass sie bewusst die Kernwerte einer Marke transportieren. Das Ergebnis ist unsere User Experience Identity-Methode, kurz UXi, über die wir Design aus der Ecke des Geschmacks hin zu einem überprüfbaren und damit argumentierbaren Kommunikationsweg überführt haben“, so Felix van de Sand, Geschäftsführer und Director Design Strategy von COBE.

Grundlage der Methode sind wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, wie Gestaltungselemente im Unterbewusstsein des Empfängers wirken. Demnach lösen Elemente wie Formen, Farben, Bilder, Typografie und Bewegungen beim Betrachter mentale Konzepte aus, die wiederum bestimmte Motive der Konsumenten ansprechen. In „User Experience Identity“ beschreibt Felix van de Sand, wie Markenwerte so für den Nutzer digitaler Produkte intuitiv erlebbar werden und messbar zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.

Zum Einstieg in die Thematik erhält der Leser zunächst einen umfassenden Überblick über den Stellenwert von User Experience in der heutigen Zeit – sowohl im Hinblick auf die Werte einer Marke als auch auf den langfristigen Unternehmenserfolg. Über den informativen Diskurs „Wie Experience im Gehirn funktioniert“ führt das Buch tief in das Verständnis von Wahrnehmung und Verhaltensmotiven ein. Nach einem Kapitel zu den aktuellen Erkenntnissen des Neuromarketings, gelangt der Leser schließlich zum Kernstück des Buchs: mentale Codes und ihr Einsatz in digitalen Produkten. Letzteren verdeutlicht der Autor u.a. am Praxisbeispiel des COBE-Kunden HypoVereinsbank.

„Nach der Lektüre des Buchs ist jedem klar: Man kann nicht nicht kommunizieren. Sobald ein Produkt am Markt erscheint, wirkt es über Codes intuitiv auf den Kunden. Deshalb ist es wichtig, diese Wirkung von vorneherein bewusst zu gestalten und zu steuern“, so der Autor.

Informationen zum Buch:
User Experience Identity
Mit Neuropsychologie digitale Produkte zu Markenbotschaftern machen

-eBook zum Preis von 22,99 EUR http://www.springer.com/de/book/9783658159580
-Softcover zum Preis von 29,99 EUR
-104 Seiten, 35 Abbildungen
-erschienen im Springer Gabler Verlag

Informationen für Pressevertreter:
Für die Anfrage eines Rezensionsexemplars wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Anke Piontek: piontek@forvision.de

Hier finden Sie die Webseite zum Buch:
http://www.cobeisfresh.com/fachbuch/

Die COBE GmbH ( www.cobeisfresh.com) ist Spezialist für markenbasierte Gestaltung und Entwicklung von digitalen Produkten. Basierend auf den Erkenntnissen der aktuellen Neuropsychologie orientiert sich ihre hauseigene User Experience Identity (UXi) Methode an den grundlegenden Regeln der menschlichen Wahrnehmung. Markenwerte, Produktattribute und Serviceversprechen werden in Gestaltungselemente wie Farben, Formen, Animationen übersetzt und eine Marke so in jeder Interaktion erlebbar gemacht.

Die „Creators Of Beautiful Experiences“ unterstützen und beraten in den Bereichen Digital Design Strategy, Usability Engineering, User Interface Design und Entwicklung für Web und Mobile. An den Standorten München und Osijek arbeitet ein rund 20-köpfiges Team für Kunden wie HypoVereinsbank, Audi, adidas und Vodafone.

Firmenkontakt
COBE
Felix van de Sand
Baaderstraße 7
80469 München
089/997437050
hello@cobemunich.com
http://cobeisfresh.com/index.html

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/user-experience-identity-cobe-uxi-methode-jetzt-zum-nachlesen/

Fachbuch Veröffentlichung: „E-Commerce für klein- und mittelständische Unternehmen“

In diesem Buch erhalten Sie das Rüstzeug, um Ihr E-Commerce-Unternehmen auf eine solide Grundlage zu stellen.

Fachbuch Veröffentlichung: "E-Commerce für klein- und mittelständische Unternehmen"

ISBN: 3658144513

Es ist soweit – es ist da! Das Fachbuch “ E-Commerce für klein- und mittelständische Unternehmen“ von Yannik Süss ist seit einigen Tagen im Handel erhältlich. Auf 120 Seiten erklärt der E-Commerce-Spezialist anschaulich und kompakt, welche Schritte für die erfolgreiche Planung und Verwirklichung eines Onlineshops nötig sind. Vom Businessplan über die Software, Design und CI, Usability, Agenturbriefing, rechtliche Fragen, Aufsetzen des Bezahl- und Versandprozesses bis hin zu SEO, Marketing und Tracking – das Werk behandelt alle wichtigen Fragen.

„Es hat mir Freude gemacht, meine Erfahrungen in dieser Weise weiterzugeben“, so Yannik Süss. „Ich arbeite schon sehr lange im Bereich E-Commerce, vieles war Learning by doing, und vieles ist schiefgegangen. Als der Vorschlag an mich herangetragen wurde, dieses Buch zu schreiben, habe ich sofort zugesagt. Ich wollte das Buch schreiben, das ich in meinen Anfangsjahren gerne gehabt hätte – ein Buch, das mich an die Hand nimmt und Schritt für Schritt begleitet. Ich hoffe sehr, dass mein in diesem Buch gesammelten Erfahrungsschatz vielen Shopgründern nützlich ist und ihnen manchen Fehler erspart, den ich gemacht habe.“

Yannik Süss gründete schon mit 16 Jahren seinen ersten Online Shop und erhielt nach kurzer Zeit den Powerseller-Status bei eBay. Daraufhin erfolgten weitere Firmengründungen, in deren Rahmen er sein Wissen über Online-Verkauf und -vermarktung weiter ausbaute. Aktuell ist Herr Süss Geschäftsführer der Intent GmbH, die sich auf professionelle Onlineshop- und Weblösungen spezialisiert hat.

„E-Commerce für klein- und mittelständische Unternehmen“ ist erschienen bei Springer Vieweg und überall im Handel und im Internet als Taschenbuch für EUR 34,99 und als E-Book für EUR 26,99 erhältlich.

Mehr Informationen gibt es auch unter http://e-commerce-kmu.de

Wir beraten und unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen aller Art im Bereich Internet- und E-Commerce, um einen modernen und repräsentativen Internet-Auftritt zu realisieren und zu pflegen.

Firmenkontakt
Intent GmbH
Yannik Süss
Echinger Straße 9d
80805 München
+49 89 2155 4438
pr@intent.de
http://www.intent.de

Pressekontakt
Intent GmbH
Yannik Süss
Echinger Straße 9d
80805 München
+4917696588569
ys@intent.de
http://www.intent.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fachbuch-veroeffentlichung-e-commerce-fuer-klein-und-mittelstaendische-unternehmen/

Im Notfall die richtigen Worte finden: Übersetzungshilfe für Pflegende

Im Notfall die richtigen Worte finden: Übersetzungshilfe für Pflegende

(Mynewsdesk) Das Szenario ist beklemmend: Stellen Sie sich vor, Sie verunglücken während Ihres Urlaubs und werden, hunderte Kilometer von Zuhause entfernt, in ein Krankenhaus eingeliefert. In der Notaufnahme wird schnell klar: Die Situation ist ernst, eine Operation unumgänglich. Als wäre das nicht schlimm genug, verschärft eine Kommunikationsbarriere die Situation, denn Ärzte und Pfleger sprechen Ihre Sprache nicht, und auf die Schnelle ist kein Dolmetscher zu finden. Maren Lach, Bachelor-Absolventin im Bachelorstudiengang Pflegemanagement der Hamburger Fern-Hochschule (HFH), arbeitet in einer Klinik im schleswig-holsteinischen Preetz und hat diese prekäre Situation der sprachlichen Ohnmacht selbst miterlebt. „Als ausgerechnet an einem Sonntagnachmittag eine russischsprachige Patientin eingeliefert wurde, war im gesamten Kollegenkreis niemand mit den passenden Fremdsprachenkenntnissen zu finden“, beschreibt Maren Lach die missliche Lage. „In diesem Moment kam mir der Gedanke, eine Übersetzungshilfe zu entwickeln, die im Notfall wichtige Aufnahme- und Pflegegespräche auch ohne Dolmetscher ermöglicht.“

Übersetzungshilfe in 14 Sprachen mit kulturellen Hintergrundinfos
Mit Unterstützung ihrer Kolleginnen und Kollegen entwickelte die 50-jährige Pflegedienstleiterin eine praktische Übersetzungshilfe für die Behandlung und Pflege ausländischer Patienten. Das Dolmetscher-Handbuch erklärt in 14 verschiedenen Sprachen kurz und präzise die wichtigsten Begriffe aus dem Krankenhaus- und Pflegealltag. Fachtermini zur Aufnahme von Patienten im Krankenhaus und zur Anamnese finden sich ebenso darin wie wichtige Begriffe zu diagnostischen Maßnahmen, zur postoperativen Behandlung und zur Entlassung aus dem Krankenhaus.

„Damit können wir entscheidende Dinge schnell klären und müssen nicht auf einen Übersetzer warten“, beschreibt Maren Lach den zentralen Nutzen des Handbuchs. Neben den Übersetzungen medizinischer Termini und Begriffen aus der Pflegesprache liefert das Handbuch wissenswerte Hintergrundinformationen zu kulturellen und religiösen Besonderheiten, die dabei helfen, die individuellen Bedürfnisse der ausländischen Patienten besser zu verstehen. „Hier geht es beispielsweise um Fragen zu den Lebens- und Essgewohnheiten, um kulturelle Traditionen oder um religiöse Regeln, die bei der Pflege nicht außer Acht gelassen werden sollten“, erläutert Maren Lach.

Kommunikation als pflegerische Aufgabe
„Kommunikation ist eine ganz zentrale pflegerische Aufgabe – wenn der Patient spürt, dass sich das Pflegepersonal um eine gelingende Verständigung bemüht, sorgt das für ein Gefühl des Angenommenwerdens und verbessert die Gesamtsituation“, sagt die Pflegeexpertin. Die Benutzung des Handbuchs ist letztlich ganz einfach: „Als verantwortliche Pflegekraft zeige ich auf einen konkreten Satz in der Übersetzungshilfe, etwa auf ‚Wo haben Sie Schmerzen?‘. Der Patient liest den Satz und antwortet, indem er auf die schmerzende Stelle zeigt“, erklärt Maren Lach das pragmatische Prozedere. Dass die Übersetzungshilfe im Krankenhausalltag eine nützliche Unterstützung für Behandelnde wie Betroffene sein kann, hat sich inzwischen herumgesprochen – auch bei Redakteuren von Fachpublikationen aus dem Gesundheitswesen. Im Mai dieses Jahres ist die Übersetzungshilfe unter dem Titel „Dolmetscher für Pflegende“ als Fachbuch im Springer-Verlag erschienen.

Hintergrund
Bereits im Oktober 2013 ist die praktische Übersetzungshilfe von Maren Lach für den „Klinik Award“ des Jahres – den sogenannten „Oscar der Krankenhausbrache“ – nominiert worden. Unter mehr als 100 Mitbewerbern errang das Handbuch damals den dritten Platz in der Kategorie „Bestes Patientenmarketing“.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im HFH · Hamburger Fern-Hochschule .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0q9tur

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/im-notfall-die-richtigen-worte-finden-uebersetzungshilfe-fuer-pflegende-36898

Mit rund 12.000 Studierenden und über 7.500 Absolventen ist die staatlich anerkannte und gemeinnützige HFH · Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dabei kommen flexible Studienkonzepte zum Einsatz, die den individuellen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung tragen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und persönliche Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge, ein kooperativer Promotionsstudiengang sowie Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen: hfh-fernstudium.de

Firmenkontakt
HFH · Hamburger Fern-Hochschule
Kai Liesch
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
040-35094-3291
kai.liesch@hamburger-fh.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/im-notfall-die-richtigen-worte-finden-uebersetzungshilfe-fuer-pflegende-36898

Pressekontakt
HFH · Hamburger Fern-Hochschule
Kai Liesch
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
040-35094-3291
kai.liesch@hamburger-fh.de
http://shortpr.com/0q9tur

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-notfall-die-richtigen-worte-finden-uebersetzungshilfe-fuer-pflegende/

Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus

Customer Experience Management: 111 Tipps zu Touchpoints, die Kunden begeistern

Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus

Begeisterte und emotional gebundene Kunden sind das Ziel eines jeden Unternehmens. Karin Glattes“ neues Fachbuch „Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus. Customer Experience Management – 111 Tipps zu Touchpoints, die Kunden begeistern“ ermöglicht, dieses Ziel zu erreichen. Dazu liefert die Autorin praxiserprobte Tipps für unterschiedliche Branchen.

Unternehmen suchen nach Alleinstellungsmerkmalen, die ihnen die Möglichkeit geben, sich von Mitbewerbern zu unterscheiden und sich gegenüber Kunden wie Mitarbeitern zu profilieren. Eine Lösung: Customer Experience Management (CXM bzw. CEM), denn professionelles CXM macht aus Kunden wie Mitarbeitern begeisterte, emotional gebundene Markenbotschafter, die Empfehlungen aussprechen und sich positiv an ihre Erlebnisse erinnern. Das wirkt sich direkt auf den Umsatz aus!

Fahrplan zum Erfolg

Karin Glattes zeigt in ihrem Buch, wie Unternehmen die entscheidungsrelevanten Kontaktpunkte konsequent und strukturiert „bespielen“ und CXM als strategisches Erfolgsmodell nutzen. Ihre Best-Practice-Sammlung basiert auf den Erkenntnissen ihrer Interviews mit renommierten CXM-Experten. Sie zeigt, welche CXM-Bausteine es gibt, was bei der Implementierung und Anwendung zu beachten ist und welche Fehler zu vermeiden sind. Zudem sagt sie, welche Tipps beherzigt werden sollten. Das Buch vermittelt somit – mit nur so viel Theorie wie nötig – den Fahrplan, wie Unternehmen CXM erfolgreich als strategische Erfolgssäule implementieren und nutzen können.

Karin Glattes, Inhaberin von UnternehmenKunde in Bonn, sorgt dafür, dass Unternehmen für Kunden unterscheidbar werden. In ihrem Beratungsansatz kombiniert die gebürtige Österreicherin Joberfahrung aus PR/Marketing, CXM/Change-Management-Beratung, Service/Kundenkommunikation und Personalentwicklung, um für Endkunden ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen.

www.unternehmen-kunde.de

Customer Experience Management (CEM/CX) ist viel, viel mehr als „nur“ Kundenorientierung. Innovationsmanagement ist viel, viel mehr als „nur“ Produktentwicklung. Erlebnisse und Ideen sind Ihr Wettbewerbsvorsprung von morgen. Sie wollen, dass über Sie und Ihr Unternehmen mit Enthusiasmus erzählt wird – unabhängig ob Mitarbeiter oder Kunde? Sie wollen Neukunden über Empfehlung und Stammkunden aus Überzeugung? Sie möchten Ihre Mitbewerber nicht durch Preis, sondern durch Ideen, Überraschung und ein völlig neues Erlebnis hinter sich lassen? Sie sind bereit, Ihr Unternehmen wirklich „kundenzentriert“ aufzustellen und eine neue Kultur zu leben? Dann ist Karin Glattes die richtige Ansprechpartnerin.

Firmenkontakt
Unternehmen Kunde
Karin Glattes
Abt-Herwegen-Strasse 5
50935 Köln
+49 221 340 916 70
k.glattes@unternehmen-kunde.de
www.unternehmen-kunde.de/

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Postwiesenstraße 5a
70327 Stuttgart
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-konkurrenz-ein-kundenerlebnis-voraus/

Das Spitta-Fachbuch „Funktionsstörungen erkennen und behandeln“ behandelt in der vierten Auflage jetzt auch das Thema Bruxismus

Das Spitta-Fachbuch "Funktionsstörungen erkennen und behandeln" behandelt in der vierten Auflage jetzt auch das Thema Bruxismus

Balingen, 10. August 2016 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin, ergänzt das Fachbuch „Funktionsstörungen erkennen und behandeln“ in der nun vierten Auflage um weitere Kapitel mit aktuellen Themen. Autor Siegfried Leder, der sich seit Jahren im Spezialgebiet der Funktionsstörungen bewegt, führt mit praxiserprobtem Fachwissen Schritt für Schritt in das Vorgehen bei der Diagnose einer Funktionsstörung oder craniomandibulären Dysfunktion ein.
Der erfolgreiche Praxisleitfaden „Funktionsstörungen erkennen und behandeln“ vermittelt anatomische und physiologische sowie pathologische und pathophysiologische Aspekte der Funktionsstörung. Dabei setzt sich der Autor hauptsächlich mit Diagnoseverfahren auseinander, in deren Mittelpunkt die Schmerzdiagnostik steht. Darüber hinaus beschreibt das Standardwerk Grundlagen und Methoden auf Basis langjähriger Praxiserfahrung, um Patienten qualifiziert und lege artis funktions-therapeutisch zu behandeln. Moderne Therapieverfahren werden zudem kritisch auf ihre Evidenz geprüft, Mythen hinterfragt und das Vorgehen in speziellen Behandlungs-situationen erläutert. Aufgrund der kontinuierlichen Zunahme von Bruxismus-Behandlungen wurde dieses kompakte Handbuch um das Kapitel „Bruxismus“ erweitert.
Ergänzt um Fragebögen und Formularvorlagen zum Download erleichtert dieses Standardwerk die Integration von Anamnese, klinischer Funktionsanalyse und Schmerzdiagnostik in den Praxisablauf.
Siegfried Leder, selbst praktizierender Zahnmediziner, behandelt seit Jahren Funktionsstörungen und gilt mit seiner Erfahrung deshalb als Experte auf diesem Spezialgebiet.
Weitere Informationen und Leseproben unter: www.spitta.de/funktionsstoerung

Der Spitta Verlag, Teil der europaweit tätigen Verlagsgruppe WEKA Business Information, ist mit rund 100 Mitarbeitern einer der größten Anbieter von Fachinformationen in den Bereichen Zahnmedizin, Zahntechnik, Medizin und Sport. Mit den Geschäftsbereichen Spitta Akademie und Spitta dent.kom hat sich das Unternehmen zudem als zuverlässiger Partner für die berufliche Weiterbildung sowie für Fortbildungsveranstaltungen im zahnmedizinischen und medizinischen Bereich erfolgreich etabliert.
Als Erfinder der Spitta-System-Karteikarte ist Spitta Deutschlands führendes Medienunternehmen für die Zahnmedizin und bietet Zahnärzten, zahnmedizinischen Fachangestellten und Zahntechnikern innovative und nutzerfreundliche Lösungen für den Praxisalltag. Dabei erstreckt sich das Portfolio von Produkten für die Praxisverwaltung und Abrechnungshilfen über Fachliteratur und Zeitschriften bis hin zu unterstützender Software und Online-Portalen. Bereits mehr als 30.000 Kunden nutzen die Produkte von Spitta erfolgreich.
Alle Produkte sind im Shop www.spitta.de/shop erhältlich.
Weitere Informationen unter www.spitta.de

Kontakt
Spitta Verlag GmbH & Co. KG
Raphael Kaufmann
Ammonitenstraße 1
72336 Balingen
07433 952 342
raphael.kaufmann@spitta.de
http://www.spitta.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-spitta-fachbuch-funktionsstoerungen-erkennen-und-behandeln-behandelt-in-der-vierten-auflage-jetzt-auch-das-thema-bruxismus/

Neue Inhalte für die verlagsübergreifende Recherche-plattform für Steuerkanzleien

Der Deubner Verlag ergänzt das Angebot der verlagsübergreifenden Recherche-Plattform für Steuerkanzleien mit zwei Werken zur betriebswirtschaftlichen Steuerberatung

Neue Inhalte für die verlagsübergreifende Recherche-plattform für Steuerkanzleien

Freiburg, 05.10.2015 – Die verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien wächst weiter: Mit dem Deubner Verlag beteiligt sich ein weiterer renommierter Verlag an dem innovativen Konzept, umfassendes Steuerfachwissen verschiedener Verlage unter einer Oberfläche zur Verfügung zu stellen. Die Fachwissensplattform wurde im Mai 2014 von Haufe und fünf weiteren Fachverlagen auf den Markt gebracht. Mittlerweile beteiligen sich insgesamt neun Verlage an der einzigartigen Lösung für Steuerkanzleien.

Zusätzlicher Mehrwert für die Nutzer der verlagsübergreifenden Recherche-Plattform für Steuerkanzleien: Der Deubner Verlag beteiligt sich ab sofort mit zwei Werken zur betriebs-wirtschaftlich orientierten Steuerberatung an der Online-Lösung. Die beiden Titel „Branchenkennzahlen 2015/2016“ und „Betriebswirtschaftliche Beratung inkl. Branchenkennzahlen 2015/2016“ werden zum Start der Partnerschaft vollintegriert angeboten. Beide Werke von Herausgeberin Dr. Dorothee Böttges-Papendorf werden in der jeweils aktuellsten Fassung auf der Wissensplattform angeboten.

Komplettpaket der betriebswirtschaftlichen Beratung

Mit dem Titel „Betriebswirtschaftliche Beratung inkl. Branchenkennzahlen 2015/2016“ er-halten die Nutzer der Recherche-Plattform das Komplettpaket an Wissen für die betriebs-wirtschaftlich orientierte Steuerberatung. Das Standardwerk unterstützt Steuerberater mit Expertenwissen von Praktikern ebenso wie mit erprobten Arbeitshilfen, Checklisten, Branchenkennzahlen, Gesprächsleitfäden und Fallbeispielen. Zahlreiche anschauliche Beispiele erläutern komplexe Sachverhalte mit direkt umsetzbaren Gestaltungsempfehlungen und wertvollen Insidertipps für die tägliche Beratungspraxis.

Branchenkennzahlen zur Umsatz- und Kostenstruktur

Das Fachbuch „Branchenkennzahlen 2015/2016“ bietet den Nutzern der verlagsübergrei-fenden Recherche-Plattform für Steuerkanzleien fundiertes Zahlenmaterial zur Umsatz- und Kostenstruktur zahlreicher Berufsbereiche auf einen Blick. Das Werk gibt dabei gezielt Anleitungen, wie Steuerexperten ihre Mandanten betriebswirtschaftlich beraten können. Die aussagekräftigen Grunddaten stehen zu über 1.000 Branchen und Teilbranchen aus Handel, Handwerk, Industrie und freien Berufen zur Verfügung. Zusätzlich zu dem Zahlenmaterial bietet das Werk im Branchen-ABC weiterführende Erläuterungen wie beispielsweise die Darstellung von Konjunkturdaten oder Bilanzstrukturwerten. Ergänzt werden diese statisti-schen Daten durch Checklisten und praktische Arbeitshilfen: Dazu gehören unter anderem Anwendungshinweise zu Richtsatzsammlungen und zum Betriebsvergleichsbogen sowie verschiedene nützliche Umrechnungsformeln.

Verlagsübergreifende Rechercheplattform für Steuerkanzleien auf Wachstumskurs

Seit ihrer Einführung im Mai 2014 stößt die verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien auf durchweg positive Resonanz aus dem Markt. Die Möglichkeit, alle relevanten Fachinformationen an einer zentralen Stelle schnell und einfach finden zu können, spart Steuerexperten Zeit bei der täglichen Recherche und sorgt für effiziente Kanzleiabläufe.
„Wir freuen uns, dass die verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien offensichtlich den Bedürfnissen der Steuerberater und ihrer Mitarbeiter entspricht“, erklärt Stefan Nowak, Bereichsleiter Produktmanagement Haufe-Lexware. „Um zusätzlichen Mehrwert zu generieren, halten wir selbstverständlich auch an unserer Strategie fest, die auf der Plattform bereitgestellten Inhalte kontinuierlich weiter auszubauen und weitere Verlagspartner zu gewinnen, um die Anwender bestmöglich bei der Erledigung ihrer täglichen Aufgaben zu unterstützen und Steuerfachwissen produktiv nutzbar zu machen.“

Über Haufe

Haufe steht als Anbieter für integrierte Arbeitsplatzlösungen für ein innovatives Portfolio aus Software, Inhalten, Weiterbildung und Beratung. Mit Kanzleilösungen wie Haufe Steuer Office, Haufe Suite und der verlagsübergreifenden Recherche-Plattform unterstützt Haufe bereits seit über 75 Jahren Steuerberater bei ihrer täglichen Arbeit.

Über fünf Millionen Nutzer in rund 100.000 Unternehmen und Kanzleien aller Größen arbeiten erfolgreich mit Lösungen von Haufe. Zu den Kunden zählen unter anderem PriceWaterhouseCoopers, Deloitte, Gothentreuhand, BMW Group und Siemens.

Haufe ist neben der Haufe Akademie und Lexware eine Marke der Haufe Gruppe. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiburg wurde bereits 1934 gegründet und beschäftigt heute über 1.500 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2014 (Juli 2013 bis Juni 2014) einen Umsatz von über 266 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: über 251 Mio. Euro).

Firmenkontakt
Haufe Gruppe
– –
– –
– –

haufe@maisberger.com
www.haufe.de

Pressekontakt
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Anja von Bestenbostel
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-41959988
haufe@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-inhalte-fuer-die-verlagsuebergreifende-recherche-plattform-fuer-steuerkanzleien/

Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule

Präsident der DWG und Chefarzt der Asklepios Klinik Lindenlohe präsentieren Standardwerk

Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule

Prof. Dr. Markus Rauschmann und PD Dr. Konstantinos Kafchitsas (l.) mit dem neuen Werk.

„Ich habe Rücken“, diesen Satz kennt fast jeder. Statistiken zufolge leiden über 80 Prozent aller Deutschen mindestens einmal im Leben unter heftigen Rückenschmerzen. Umso wichtiger, dass Mediziner und Therapeuten sich stetig weiterbilden. Mit einem Überblick über die neuesten Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten leistet das neue Standardwerk „Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule“, das in Regensburg präsentiert wurde, einen wichtigen Beitrag hierzu.

Herausgegeben wird das Fachbuch von zwei ausgewiesenen Spezialisten auf diesem Gebiet: Prof. Dr. Michael Rauschmann, dem Präsidenten der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG), sowie PD Dr. Konstantinos Kafchitsas, Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums Oberpfalz an der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe. Beide haben das Symposium „Die Wirbelsäule im Fokus“, das von der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe ausgerichtet wurde, als Gelegenheit genuzt, das Werk erstmals der Fachwelt zu präsentieren.

Symposium wie Fachbuch dienten einem ähnlichen Zweck, berichtet Dr. Kafchitsas: „Auch Mediziner und Therapeuten lernen nie aus. Nur wer sich ständig fort- und weiterbildet kann im besten Sinne für den Patienten handeln.“ So biete das Fachbuch einen breiten Einblick zu allen Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule, ihrer Diagnose sowie Therapie. Es richte sich dabei an Ärzte und Studierende der Medizin, Therapeuten der medizinischen Heilberufe sowie Angehörige des Gesundheitswesens und angrenzender Fachbereiche.
Das Symposium diene dem gegenseitigen Austausch. Hier beleuchteten die eingeladenen Referenten das Thema ausführlich von allen Seiten und diskutierten anschließend mit den Experten im Publikum über unterschiedliche Lösungsansätze und Therapiemöglichkeiten. „Und genau das ist es, was ich mir von so einem Treffen wünsche: dass sich erfahrene Spezialisten austauschen, voneinander lernen und so ihr Wissen zum Wohle der Patienten erweitern.“ Aufgrund der positiven Erfahrung, die Dr. Kafchitsas bei diesem ersten Symposium gemacht hat, steht sein Ziel schon fest: „Ich möchte das Wirbelsäulensymposium in Regensburg auf jeden Fall wiederholen. Erste Ideen hierfür habe ich schon.“
Diese Bestrebungen unterstützt auch Marco Woedl. Als Geschäftsführer der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe ist Weiterbildung für ihn ebenfalls ein großes Thema: „Wir sehen uns als Premiumklinik. Das macht sich auch an speziellen Komfortangeboten bemerkbar, die wir unseren Patienten bieten, im Mittelpunkt steht dabei aber natürlich Medizin auf Top-Niveau. Und die können wir nur gewährleisten, wenn unsere Ärzte sich beständig fort- und weiterbilden sowie den gegenseitigen Austausch suchen. Deshalb haben wir das aktuelle Symposium natürlich gerne unterstützt und würden uns freuen, wenn sich daraus eine Tradition entwickelt.“

Die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe ist als Fachklinik für Orthopädie und Sportmedizin auf die operative und konservative Therapie sämtlicher Verletzungen des Bewegungsapparats spezialisiert. Erfahrene Experten behandeln in vier Fachabteilungen jährlich über 3.600 stationäre und circa 10.500 ambulante Patienten. Orthopädische Notfälle erhalten in der 24-Stunden-Ambulanz schnelle Hilfe.

Kontakt
Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe
Katja Vogel
Lindenlohe 18
92421 Schwandorf
09405182215
ka.vogel@asklepios.com
www.asklepios.com/lindenlohe

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erkrankungen-und-verletzungen-der-wirbelsaeule/

Neues Fachbuch zur Fest-Flüssig-Trennung in der Praxis der Verfahrenstechnik

Zwei Experten von BHS-Sonthofen teilen ihr Wissen mit den Anwendern.

Neues Fachbuch zur Fest-Flüssig-Trennung in der Praxis der Verfahrenstechnik

Titelseite des Fachbuchs „Solid-Liquid Filtration“

Das neue Fachbuch „Solid-Liquid Filtration“ dient dem engagierten Ingenieur als Leitfaden, Filtrationsprozesse zu analysieren und zu optimieren. Die Autoren beschreiben die grundlegenden Prinzipien und Mechanismen der Fest-Flüssig-Filtration sowie den aktuellen Stand der Technik und schaffen so die Grundlage, neue Ideen in die Praxis umzusetzen.

Barry A. Perlmutter und Detlef Steidl stellen vielfältige Anwendungen der Fest-Flüssig-Filtration vor und geben Tipps für den Neubau, den Betrieb und die Modernisierung von Filtrationsanlagen.

Die Autoren vermitteln zunächst das Grundwissen in kompakter Form und beschreiben dann unterschiedliche Bauweisen, Filtermedien und Filterhilfsmitttel sowie Testmethoden. Sie erläutern die Kriterien für die Auswahl von Filtersystemen sowie typische Arbeitsweisen von Anlagen und geben Hinweise zur Analyse von Engpässen und zur Beseitigung von Störungen.

Das neue Buch ist als Werkzeug für den Praktiker gedacht: Es ist praxisorientiert und beschreibt Prozesse kurz und präzise. So können sich „Einsteiger“ selbst einarbeiten und „alte Hasen“ sich schnell einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik verschaffen.

Damit füllt das Buch, das in der Reihe „Practical Guides in Chemical Engineering“ erscheint, eine Lücke, denn zur Fest-Flüssig-Trennung existiert bisher wenig Literatur für den Praktiker.

Anhand anschaulicher Beispiele aus der Praxis erläutern die Autoren den Einsatz von Filtrationsanlagen. Checklisten bieten die Möglichkeit, Fehlfunktionen und Störungen schnell zu identifizieren und zu beheben. Ein Fachwörterverzeichnis rundet den Inhalt ab.

Die Autoren:
-Barry A. Perlmutter, Geschäftsführer, BHS-Sonthofen Inc. in Charlotte/NC (USA)
-Detlef Steidl, Leiter Anwendungstechnik | Filtrationstechnik, BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen (Deutschland)

„Solid-Liquid Filtration“, Verlag Elsevier, Taschenbuch und E-book, 122 Seiten, 24,61 Euro, ISBN 9780128030530

Über BHS-Sonthofen

BHS-Sonthofen GmbH ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe des Maschinen- und Anlagenbaus mit Stammsitz in Sonthofen / Allgäu. Das Unternehmen bietet technische Lösungen auf dem Gebiet der mechanischen Verfahrenstechnik mit den Schwerpunkten Mischen, Zerkleinern, Recyceln und Filtrieren.

Mit mehr als 350 Mitarbeitern und mehreren Tochtergesellschaften ist BHS-Sonthofen weltweit präsent.
Der Geschäftsbereich Filtrationstechnik stellt Maschinen und Anlagen für die mechanische Fest/Flüssig-Trennung mittels Druck- oder Vakuumfiltration her. Schwerpunkte sind Prozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie bei der Energie- und Rohstoffgewinnung.

Weitere Informationen unter www.bhs-sonthofen.de.

Firmenkontakt
BHS Sonthofen GmbH
Roland Schmid
An der Eisenschmelze 47
87527 Sonthofen
+49.8321.6099-0
press@bhs-sonthofen.de
http://www.bhs-sonthofen.de

Pressekontakt
VIP-Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-fachbuch-zur-fest-fluessig-trennung-in-der-praxis-der-verfahrenstechnik/

TUNING: street legal – wieder erhältlich

Das neue Buch von Tuning-Papst Thomas Bauer lässt Hobby-Tuner und Fans gleichermaßen jubeln.

TUNING: street legal - wieder erhältlich

TUNING: street legal – ISBN: 978-3-98-15530-0-0

Polizist und Autor Thomas Bauer hat mit seinem neuen Werk TUNING: street legal, seine Fans nicht enttäuscht und einen weiteren Bestseller veröffentlicht. Nachdem der Titel kurzfristig ausverkauft war, ist er jetzt wieder direkt ab Verlag erhältlich und kann wie gewohnt auf der Homepage ( www.keba-verlag.de ) bestellt werden.

Den Nerv der Tuning-Szene getroffen

Nach dem Erstlingswerk Manipulation an Kraftfahrzeugen, hat auch der neue Titel den Nerv der Tuning-Szene offenbar direkt getroffen und war nur wenige Wochen nach Erscheinen sogar kurzzeitig ausverkauft. Gleichermaßen für Einsteiger und alte Hasen geeignet, werden alle relevanten Baugruppen behandelt, in ihren Grundfunktionen erklärt und natürlich die rechtlich zulässigen Tuning-Möglichkeiten beschrieben.

„Ich wollte nicht noch ein langweiliges Lehrbuch zum Thema schreiben!“

Durch den kurzweiligen Schreibstil wird das ansonsten eher trockene Thema locker und oftmals witzig transportiert und man vergisst nach kurzer Zeit glatt, dass man ein Fachbuch vor sich hat. „Die größte Herausforderung bestand darin, die rechtlichen Aspekte so tief wie nötig zu beleuchten, aber auch so locker wie möglich zu verpacken!“, antwortete Thomas Bauer auf die Frage, wie er zu dem für ein Fachbuch eher untypischen aber unverwechselbaren Stil gefunden hat.

Jeder Verkehrstote ist einer zu viel

Durch seine Tätigkeit bei der Verkehrspolizei wird der Autor immer wieder auch mit den teils schrecklichen Auswirkungen von unfachgerechten Tuning-Maßnahmen konfrontiert. Nicht selten sind schlecht oder falsch durchgeführte Umbaumaßnahmen die Ursache für schwere oder gar tödliche Unfälle. Leider werden auch oft billige Teile oder qualitativ minderwertige Plagiate verbaut, die im Fahrbetrieb plötzlich ermüden oder sich unerwartet auf das Fahrverhalten auswirken.

Informationen und Updates auch im Internet

Die Tuning-Szene entwickelt sich rasend schnell und die Trends von heute sind die Nostalgieobjekte von morgen. Auch Richtlinien und Gesetzeslagen werden regelmäßig überarbeitet, was in einem Druckwerk natürlich nicht aktualisiert werden kann. Aus diesem Grund bietet der Verlag auf der Homepage www.survive-the-streetz.com entsprechende Updates in Form von aktuellen Berichten und einem angeschlossenen Blog. Der Kundenservice endet also nicht mit dem Kauf, sondern wird weit darüber hinaus aufrechterhalten.

Das Forum für die breite Masse zu öffnen war die logische Konsequenz

Viele Tuner greifen auf unkontrollierte Inhalte aus dem Internet zurück, die mitunter lebensgefährlich sein können. Daher wurde sein Tuning-Forum nun auch für die zivile Öffentlichkeit geöffnet. Unter www.tuning-street-legal-forum.de hat sich ein bislang einzigartiges Board etabliert, welches ursprünglich nur Polizeibeamten zur Verfügung stand. „Es ist doch besser, sich Infos aus fachkundiger Hand zu holen, als Lehr- und Bußgeld zahlen zu müssen!“ sagt Thomas Bauer augenzwinkernd und hofft auf regen Zugang zum Board.

Der Fachbuchverlag für Tuner, Prüfer und Rennleitung

Kontakt
KEBA-Verlag
Thomas Bauer
Vordere Hochstraße 6
90522 Oberasbah
+49 911 3844466
+49 911 689 00 39
info@keba-verlag.de
www.keba-verlag.de

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=EujfOmpiEUc&hl=de_DE&version=3]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tuning-street-legal-wieder-erhaeltlich/

Fachbuch „Europäisches Maschinenrecht“: Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verstehen und korrekt umsetzen

Fachbuch "Europäisches Maschinenrecht": Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verstehen und korrekt umsetzen

Europäisches Maschinenrecht: Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und ihr rechtliches Umfeld

Kissing, 17.06.2015 – Wer Maschinen und Anlagen herstellt oder umbaut, muss die komplexen Anforderungen des europäischen Maschinenrechts kennen, verstehen und umsetzen. Unabhängig davon, ob diese Maschinen nur im eigenen Unternehmen verwendet werden oder am Markt bereitgestellt werden. Mit dem neuen Fachbuch „Europäisches Maschinenrecht“ bietet WEKA MEDIA nun ein Fachbuch, das den Maschinen- und Anlagenbauern einen roten Faden durch die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG liefert und den Weg zur richtlinienkonformen CE-Kennzeichnung wesentlich erleichtert.

Auf über 900 Seiten erläutert Rechtsanwalt und Produktsicherheitsexperte Marcel Schator gut verständlich und juristisch fundiert die Grundlagen und Besonderheiten des Maschinenrechts mit Fokus auf die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und ihr rechtliches Umfeld. Dabei profitieren die Leser von dem umfangreichen Fachwissen, das der Autor als langjähriger Berater von überregional agierenden Herstellern und Handelsunternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen in Belangen des Produktrechts sowie als Syndikusanwalt bei einem der weltweit größten technischen Dienstleistungsunternehmen erworben hat.
Das neue Fachbuch „Europäisches Maschinenrecht“ orientiert sich im Gegensatz zu vielen anderen Werken nicht vorrangig am Aufbau der Maschinenrichtlinie, sondern stellt die inhaltlichen Zusammenhängen in den Vordergrund. Das ermöglicht dem Einsteiger in das mitunter schwer zugängliche Regelwerk einen einfachen und systematischen Zugang zu dieser Materie. Dem Profi wird das Fachbuch zur Vertiefung und als verlässliches Nachschlagewerk dienen. Einzigartig und sehr hilfreich sind dabei die zahlreichen Hinweise auf relevante Quellen, wie Leitfäden, Interpretationspapiere oder einschlägige Urteile. So muss auch bei Zweifelsfällen nicht mehr mühsam recherchiert werden und notwendiges Hintergrundwissen für eine vorschriftenkonforme CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie steht sofort zur Verfügung.

Marcel Schator: „Europäisches Maschinenrecht“
Fachbuch inkl. CD ROM
Preis: 98 Euro zzgl. MwSt. und Versand (Subskriptionspreis: 78 Euro bis 31. Juli 2015)
Best.-Nr.: CD6710, ISBN: 978-3-8111-6710-0

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.

WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2014 einen Umsatz von rund 235 Millionen Euro.

Kontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Birgit Bayer
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7091
birgit.bayer@weka.de
http://www.weka.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fachbuch-europaeisches-maschinenrecht-die-maschinenrichtlinie-200642eg-verstehen-und-korrekt-umsetzen/

Schwere Zeiten für klassische Markenprodukte

Eigenmarken des Handels auf dem Vormarsch

Schwere Zeiten für klassische Markenprodukte

Foto: Fotolia

sup.- Im Supermarktregal stehen sie nur wenige Zentimeter voneinander entfernt, aber tatsächlich trennen Markenartikel und Handelsmarken Welten. Was sich für den Käufer als Wahl z. B. zwischen verschiedenen Brotaufstrichen, Limonaden oder Waschmitteln darstellt, steht in Wirklichkeit für zwei grundsätzlich unterschiedliche Vertriebsvarianten. Die klassischen Markenartikel bekannter Hersteller konkurrieren dabei mit den Eigenmarken der großen Handelsunternehmen und Discounterketten. Diese Eigenmarken in nahezu sämtlichen Warengruppen, die nur im Filialnetz der jeweiligen Kette verkauft werden, haben bereits einen Anteil von über 40 Prozent am Einzelhandelsumsatz in Deutschland.

Nun heißt es ja, dass Konkurrenz das Geschäft belebt, aber in diesem Fall rücken die Rahmenbedingungen den Wettbewerb in extreme Schieflage. Denn große Handelsketten haben die Möglichkeit, die Präsentation und die Preisgestaltung ihrer Marken bundesweit für alle Filialen zentral zu steuern. Externe Markenhersteller müssen dagegen überhaupt erst einmal mit ihren Produkten Aufnahme in das Sortiment der Handelsketten finden. Dass die Filialketten dabei ihre Marktmacht ausspielen und meistens die Konditionen diktieren, hat das Bundeskartellamt erst jüngst im Rahmen einer umfangreichen Marktbeobachtung festgestellt. Während es also z. B. für die bundesweite Preiserhöhung eines Handelsmarken-Produktes lediglich einer zentralen Order bedarf, haben die Hersteller von Markenartikeln praktisch keinen Spielraum für flächendeckende Preisanpassungen. Dieses Ungleichgewicht bereitet gerade den Herstellern von so genannten Premium-Marken Probleme, denn deren Kunden erwarten hochwertige Qualität, beste Zutaten und erstklassigen Kundenservice. Sollten sich die dafür erforderlichen Verkaufspreise nicht mehr durchsetzen lassen, brechen für die klassischen Markenprodukte schwere Zeiten an.

Dieser Konflikt wird noch dadurch verstärkt, dass ausgerechnet das Kartellamt die Machtstrukturen im Handel zementiert. Die Wettbewerbshüter möchten dem Kunden die Kaufentscheidung abnehmen, indem sie immer häufiger das höhere Preisniveau von Qualitätsmarken unter den Verdacht kartellrechtlich verbotener Absprachen stellen. Als Basis einer Unschuldsvermutung haben nach dieser Logik nur Discountprodukte im Niedrigpreis-Segment zu gelten. „Mit einer solchen Feststellung zeigt das Kartellamt seine realitätsferne Beurteilung von Wirtschaft“, meint Detlef Brendel , Autor des Fachbuchs „Wirtschaft im Würgegriff / Wie das Kartellamt Unternehmen blockiert“ (Campus Verlag, ISBN 978-3-593-50150-5). Nach seiner Ansicht droht ein behördlich geregeltes „Discountry“ statt einer vielfältigen Warenlandschaft, die die Wahl zwischen unterschiedlichen Preisstufen dem Kunden überlässt: „Wir haben heute die Situation, dass der Wettbewerb gegen das Kartellamt verteidigt werden muss.“

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schwere-zeiten-fuer-klassische-markenprodukte/

Bekannte Namen verkaufen besser – warum eigentlich?

Steinach/St. Gallen im Mai 2015 Nabenhauer Consulting bietet unter http://www.darum-kaufe-ich.com das Sachbuch „Ich kenn dich – darum kauf ich!“ für Interessenten zum Kauf an.

Bekannte Namen verkaufen besser - warum eigentlich?

Verfasst wurde das Buch von Unternehmensberater Robert Nabenhauer. Er fasst darin seine Erfahrungen über den Wandel in der Unternehmenskommunikation und den Bedürfnissen der Konsumenten zusammen. Das E-Book ist für 29,90EUR inkl. Mehrwertsteuer erhältlich.
Frühere Jagd-Metaphern aus den goldenen Vertriebszeiten werden aufs Korn genommen: Denn heutzutage funktionieren sie nicht mehr. Das ist die Kernaussage von Autor Robert Nabenhauer, der sein eigenes Unternehmen entsprechend umgestellt hat. Statt den Kunden als Jagdbeute zu sehen, ist der Kontakt auf persönlicher und direkter Ebene notwendig. „Wer als Experte in seiner Branche und bei seinen potenziellen Kunden auftritt, verkauft seine Produkte und Dienstleistungen leichter“ führt Robert Nabenhauer aus. Er ergänzt, wie unsinnig mittlerweile die früher gängige Kaltakquise sei. Kaufinteressenten googlen zunächst nach Produkten und deren Herstellern, vergleichen Preise und Serviceangebote. „Der Kunde von heute ist schon längst mündig und in der Lage, benötigte Informationen blitzschnell selbst zu finden. Einen Verkäufer braucht er dafür schon lange nicht mehr.“ Weshalb sich Callcenter mit Outbound längst überholt hätten. „Potenzielle Käufer entscheiden heute selbst, wann und wie sie mit einem Unternehmen in Kontakt treten – ganz bestimmt aber nicht über einen unangekündigten Telefonanruf von einem völlig unbekannten Unternehmen.“
Mit „Ich kenn dich – darum kauf ich!“ fasst Robert Nabenhauer die Erkenntnisse aus seiner langjährigen Vertriebserfahrung zusammen. Geschrieben ist dieses Fachbuch für alle, die sich mit dem Wandel der Kommunikation zwischen Verkäufer und Kunde befassen wollen. Neben der Aufarbeitung ehemals gültiger Marketingstrategien zeigt er Lösungen, wie sich der Vertrieb künftig weiter entwickeln kann. „Marken funktionieren, weil potenzielle Kunden das Unternehmen, seine Philosophie und seine Produkte bereits aus verschiedenen Quellen heraus kennen. Der Status als Experte verhilft zu einer ähnlichen Bekanntheit – und schafft bereits einen Vertrauensvorschuss.“ Für KMU wird es künftig noch wichtiger werden, sich von traditionellem Vertriebsgebaren zu verabschieden und sich einer offenen, direkten Kommunikation mit potenziellen Kunden zu stellen.
Inhaltlich passend bietet Robert Nabenhauer den Käufern von “ Ich kenn dich – darum kauf ich! “ das Bonus-E-Book „XING erfolgreich nutzen“ an. Die dreibändige Reihe befasst sich mit dem Business-Netzwerk XING und dessen optimaler Nutzung.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Firmenkontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
08 44 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Pressekontakt
Robert Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstr. 22
9323 Steinach
01805 – 55833 1
presse@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bekannte-namen-verkaufen-besser-warum-eigentlich/

Alles Wissenswerte zur neuen Betriebssicherheitsverordnung (2015) im entsprechenden Fachbuch von WEKA MEDIA

Gefährdungsbeurteilung – Instandhaltung und Änderung – Prüfung von Arbeitsmitteln

Alles Wissenswerte zur neuen Betriebssicherheitsverordnung (2015) im entsprechenden Fachbuch von WEKA MEDIA

Die neue Betriebssicherheitsverordnung (2015): Praxiskommentierung für die Elektrofachkraft

Kissing, 21.04.2015 – Fachliche und rechtliche Unzulänglichkeiten der alten Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) führten dazu, dass ab 01.06.2015 eine komplett neue Verordnung in Kraft tritt, die neben gravierenden inhaltlichen Änderungen auch konzeptionell und strukturell neu ausgestaltet ist. Im Fachbuch „Die neue Betriebssicherheitsverordnung (2015)“ findet die Elektrofachkraft eine Praxiskommentierung zur sicheren Verwendung von Arbeitsmitteln, zu aktuellen Prüfpflichten sowie zur rechtskonformen Dokumentation.

Die Betriebssicherheitsverordnung gilt für den gesamten gewerblichen und handwerklichen – aber auch öffentlichen – Bereich, kurzum für alle Arbeitgeber und Beschäftigten, die mit Arbeitsmitteln zu tun haben. Hinsichtlich des sicheren Umgangs mit Arbeitsmitteln, aber auch mit überwachungsbedürftigen Anlagen gibt es wohl kaum eine rechtliche Sicherheitsgrundlage, die es von der Bedeutung her mit der BetrSichV aufnehmen kann. Ohne die Kenntnis dieser arbeitsschutzrechtlichen Grundlage ist sicheres Arbeiten grundsätzlich nicht zulässig und möglich – das bezieht sich vor allem auch auf die erheblichen Gefährdungen, die beim arbeitstäglichen Umgang mit Elektrizität entstehen. Während in der bisherigen Verordnung von 2002 die explizit elektrotechnischen sicherheitstechnischen Anforderungen an die Arbeitsmittel eher verstreut in den einzelnen Paragrafen zu finden waren, unterstreicht die neue BetrSichV deren Bedeutung, in dem ihnen eine eigenständige Vorschrift gewidmet ist – § 8 Schutzmaßnahmen bei Gefährdungen durch Energie, Instandsetzen und Stillsetzen. Der Inhalt des neuen Fachbuchs orientiert sich an der elektrotechnischen Praxis und ist speziell für die Elektrofachkraft ausgerichtet. Mit dem Fachbuch „Die neue Betriebssicherheitsverordnung (2015)“ erhält der Praktiker somit einen Leitfaden und Ratgeber für den beruflichen Alltag zur Verfügung gestellt und kann letztlich die Anforderungen der neuen Verordnung rechtskonform umsetzen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop unter shop.weka.de/elektrosicherheit-produktion.

„Die neue Betriebssicherheitsverordnung (2015)“
Fachbuch, ca. 180 Seiten
Preis: 49 Euro zzgl. MwSt. und Versand
Best.-Nr.: FB5615

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-Elektrofachkraft, Onlineportal, Fachinformationen, Arbeits- und Betriebsanweisungen, WEKA MEDIA, Elektrotechnik, Elektrosicherheit, Recto-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.
WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1400 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2013 einen Umsatz von rund 230 Millionen Euro.

Kontakt
WEKA MEDIA GmbH
Birgit Bayer
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7091
birgit.bayer@weka.de
http://www.weka.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alles-wissenswerte-zur-neuen-betriebssicherheitsverordnung-2015-im-entsprechenden-fachbuch-von-weka-media/

Talentmanagement – eine der wichtigsten Personalaufgaben

Randstad und Haufe bringen neues Fachbuch heraus

Talentmanagement - eine der wichtigsten Personalaufgaben

Randstad und Haufe bringen neues Fachbuch „Talentmanagement“ heraus

Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hängt zunehmend davon ab, ob sie über leistungsfähige und talentierte Mitarbeiter verfügen. Aber vor dem Hintergrund des demographischen Wandels verknappt sich dieser Erfolgsfaktor zunehmend. Darum ist Talentmanagement eine der wichtigsten gegenwärtigen Personalaufgaben – mit steigender Bedeutung. Um es als wichtige strategische Stellschraube nutzen zu können, muss Talentmanagement mit all seinen Facetten und Maßnahmen auf das Unternehmen abgestimmt und in die Unternehmensstrategie eingebettet sein. Einen Überblick über die dabei zu beachtenden Faktoren gibt das jetzt erschienene Haufe-Fachbuch „Talentmanagement“.

Arbeitsbuch beinhaltet viele Beispiele und Checklisten
Das 224-seitige Arbeitsbuch bietet einen kompakten Einstieg ins Thema. Die Autoren Joachim Gutmann, Senior Consultant der GLC Glücksburg Consulting AG und langjähriger Fachbuchautor, und Eckard Gatzke, Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung von Randstad Deutschland, erläutern darin nicht nur die Grundprinzipien des Talentmanagements und wie Unternehmen eine individuelle Talentkultur entwickeln können, sondern stellen auch verschiedene Softwarepakete zum Talentmanagement vor. „Das Buch bietet eine konzeptionelle Einführung in das Talentmanagement und erläutert mit Hilfe von zahlreichen Beispielen und Checklisten, wie man es erfolgreich im Unternehmen implementieren kann“, beschreibt Eckard Gatzke das Buchkonzept. Ausgewählte Literaturtipps und eine Marktübersicht zur Talentmanagement-Software runden die Informationen ab.

„Talentmanagement“ ist bereits das vierte Fachbuch, das Randstad in Zusammenarbeit mit dem Haufe Verlag veröffentlicht. Seine Vorgänger in der Reihe – „Schutzrechte für Arbeitnehmer“ (2010), „Vergütung für Arbeitnehmer“ (2012) und „Kennzahlen in der betrieblichen Praxis“ (2014) konnten erfolgreich auf dem Buchmarkt platziert werden. „Alle Fachbücher bieten den Lesern einen guten Über- und Einblick in wichtige betriebliche Aufgabenbereiche“, resümiert Gutmann. „Ich freue mich, dass auch diese erneute Zusammenarbeit erfolgreich abgeschlossen wurde.“

Über die Autoren:
Eckard Gatzke ist Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung von Randstad Deutschland. Er verantwortet neben der Vertriebsorganisation auch die Bereiche Marketing & Communications und Human Resources. Darüber hinaus trägt er als Country General Manager Germany die Verantwortung für die Schwestergesellschaften Tempo-Team, Randstad Professionals und GULP. Vor seinem Eintritt bei Randstad Deutschland hat sich Eckard Gatzke als Experte für Sanierung und Restrukturierung in führenden Unternehmen der Logistik-Industrie in Deutschland und Europa profiliert.

Joachim Gutmann ist Senior Consultant der GLC Glücksburg Consulting AG und Autor sowie Herausgeber zahlreicher Publikationen zu Managementthemen. Ab 1990 war er als leitender Redakteur beim Handelsblatt in Düsseldorf tätig und baute dort die Beilage Karriere/ Junge Karriere auf. Anschließend war Joachim Gutmann Leiter der Unternehmenskommunikation bei Kienbaum Consultants International.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und 550 Niederlassungen in rund 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 1,95 Milliarden Euro (2014) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio von Randstad unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente.
Randstad ist seit rund 45 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 17,3 Milliarden Euro (Jahr 2014), über 500.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 4.400 Niederlassungen in rund 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Eckard Gatzke.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland GmbH
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196-408 1770
06196-408 1775
petra.timm@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Impact Agentur für Kommunikation
Esther Packullat
Holzhausenstraße 73
60322 Frankfurt
069/955 264-29
e.packullat@impact.ag
http://www.randstad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/talentmanagement-eine-der-wichtigsten-personalaufgaben/