Schlagwort: Existenzgründer

Die wichtigsten Controlling-Werkzeuge – ideal für Existenzgründer und Fachkräfte

In Zeiten, in denen Unternehmen unter großem Kostendruck stehen, wird das Controlling immer wichtiger. Jetzt gibt es ein Buch, das die wichtigsten Controlling-Werkzeuge anwendungsnah präsentiert.

BildUnternehmen müssen aufgrund des herrschenden Kostendrucks Maßnahmen zur Sicherung von Wirtschaftlichkeit und Rentabilität ergreifen. Dabei spielt das Controlling eine große Rolle. Viele Fachkräfte und Existenzgründer verfügen über sehr viel aufgabenrelevantes Expertenwissen in ihrem Fachgebiet, jedoch nicht über ausreichend kaufmännische Kenntnisse, um auch betriebswirtschaftlich zur Sicherung der Unternehmensziele (Sicherung der Zahlungsfähigkeit, Gewinnerzielung) beizutragen. Um diese Lücke zu schließen, können Praktiker (und durchaus auch Studierende) jetzt auf das Buch „Die wichtigsten Controlling-Werkzeuge“ zurückgreifen. Das Taschenbuch, das unter der ISBN 978-1-51518-603-8 bei CreateSpace und Amazon für 8,90 Euro zu kaufen ist, behandelt auf 200 Seiten praxisnah die zentralen Instrumente des Controllings. Sowohl die Budgetierung und Liquiditätsplanung zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit, als auch die einstufige und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung, die Arbeit mit Kennzahlen und Kennzahlensystemen wie dem Du Pont-System und die Balanced Scorecard werden anschaulich dargestellt. Auch Abweichungsanalysen oder die weit verbreitete ABC-Analyse werden beschrieben. Die Werkzeuge und Verfahren des Controllings werden dabei anhand von 150 Leitfragen diskutiert, die es dem Leser ermöglichen, auch einzelne Kapitel zu überspringen. Zudem sind zahlreiche Übungsaufgaben mit Lösungsvorschlägen integriert, die das Verständnis des Textes stärken. Autor des Buches ist Prof. Dr. Stefan Georg, der u.a. eine Website zum Kostenmanagement betreibt. Er lehrt an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften u.a. Kostenrechnung, Kostenmanagement, Controlling und Business Planning.

Über:

HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Deutschland

fon ..: 0681/5867-503
web ..: http://drstefangeorg.wordpress.com
email : stefan.georg@htw-saarland.de

Pressekontakt:

HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg
Herr Stefan Georg
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken

fon ..: 0681/5867-503
web ..: http://drstefangeorg.wordpress.com
email : stefan.georg@htw-saarland.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-wichtigsten-controlling-werkzeuge-ideal-fuer-existenzgruender-und-fachkraefte/

KÖLN: Finazierung und Fördermittel: Workshop für Existenzgründer und junge Selbstständige am 24.06.2016

Nicht immer gelingt es, als Existenzgründer die richtigen Fördermittel rechtzeitig zu beantragen. Wie dies gelingt und was zu beachten ist, zeigt der Workshop praxisnah auf.

BildFinanzierung und Fördermittel sichern!

Inhalte:

– Welche Gründungsdarlehen und Zuschüsse gibt es in NRW?

– Kfw Gründerkredit Startgeld, KfW Kapital für Gründer
Überblick über die Bedingungen, wer darf beantragen, was ist zu beachten
Zins- und Tilgungsmodalitäten. Welche Alternativen gibt es zum KfW Startgeld
Was passiert bei nebenberuflicher Gründung

– Was sind Investitionen, was gehört zu den Betriebsmitteln

– Fördertöpfe: Gründerzuschuss, Einstiegsgeld
Was ist ein rotes Tuch für das Arbeitsamt. Wie sind die Förderbedingungen?
Welche Schritte sind einzuhalten

– Lohnzuschüsse, Weiterbildungszuschüsse, Coachingprogramme

– Erfolgschancen verbessern: Planung, Timing und Kombination von Fördermitteln

– Tipps für den Umgang mit Förderstellen: die richtige Antragstellung

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an angehende GründerInnen oder junge Selbstständige, die sich mit dem Thema Fördermittel und Finanzierungsmöglichkeiten
bisher nicht auseinandergesetzt haben und ihr (zukünftiges) Unternehmen mit Hilfe öffentlicher Förderprogramme finanzieren möchten.

Eckdaten zum Seminar:

Ort: Startplatz Köln
Im Mediapark 5 in 50670 Düsseldorf
Datum: 24. Juni 2016
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00
Kosten: ab 24,90 EUR (Early-Bird), Normal: 39.90 Euro

Zur Anmeldung bitte auf nachstehenden Link gehen: Existenzgründungsseminar Köln

Über:

imc Unternehmensberatung
Herr Andreas M. Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 911 82 196
web ..: http://www.imc-services.de
email : info@imc-services.de

Pressekontakt:

imc Unternehmensberatung
Herr Andreas M. Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf

fon ..: 0211 911 82 196
web ..: http://www.imc-services.de
email : info@imc-services.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/koeln-finazierung-und-foerdermittel-workshop-fuer-existenzgruender-und-junge-selbststaendige-am-24-06-2016/

Mit GRÜNDERPILOT wissen Investoren, in wen Sie investieren

Der Hamburger Anbieter GRÜNDERPILOT hat sich spezialisiert auf die Analyse von Gründern, Gründer-Teams und Start-up-Mitarbeitern.

BildMit Gründung einer eigenen Firma erfüllen sich viele Menschen einen Traum. Jedoch scheitern ca. 50% bis 70% der Gründer bereits in den ersten 3 Jahren. Eine zündende Geschäftsidee allein bringt noch nicht den gewünschten Erfolg. Die Ursache für die zahlreichen Misserfolge liegt primär in der falschen Auswahl des Gründerteams, deren Mitarbeiter oder in einem zur Gründer-Persönlichkeit nicht passenden Businessmodell.

Der Hamburger Anbieter GRÜNDERPILOT hat sich spezialisiert auf die Analyse von Gründern, Gründer-Teams und Start-up-Mitarbeitern. Das Ergebnis langer Recherchen, Studien und Interviews ist, dass Persönlichkeiten mit bestimmten Persönlichkeitsmerkmalen sowie ein bestmöglicher Team-Fit über den unternehmerischen Erfolg entscheiden. Menschliche Potenziale lassen sich nicht nach Schema F beurteilen. Jede Phase des Unternehmens setzt ihren eigenen Matching-Maßstab. Insbesondere in der Frühphase bilden die Köpfe hinter dem Start-up valide, messbare Größen. Dabei spielt das Team-Matching eine zentrale Rolle.

Das System von http://www.gruenderpilot.com liefert aufschlussreiche Kennzahlen für die Bewertung von Start-ups.

„Erfolgreich sind wir dann, wenn wir auf Basis unserer Persönlichkeit und unserer Stärken arbeiten. Dabei ist wichtig, nicht nur, was wir tun, sondern wie und mit wem wir es realisieren. Mit dem GRÜNDERPILOT-System haben wir ein Werkzeug geschaffen, das nicht nur das Risiko mindert, sondern auch den Erfolg steigert“, so Marcel Kaffenberger, Gründer und Geschäftsführer von GRÜNDERPILOT.

Das GRÜNDERPILOT-System ist:

Wissenschaftlich: Messbar wirksame Verfahren aus der Psychologie
Empirisch: Umfangreiche Datenbank zum Abgleich der Persönlichkeitsmerkmale
Menschlich: Erfahrungen aus der Praxis durch eigene erfolgreiche Start-ups
Gründlich: Durchführung strukturierter Tiefeninterviews
Nachhaltig: Der Gründeranalyse folgt auf Wunsch ein Coaching

Mit dem GRÜNDERPILOT-System werden Gründer und deren Teams analysiert und zusammen mit den passenden Mitarbeitern ausgewählt. So wissen Investoren, in wen sie investieren und was das Gründer-Team zum erfolgreichen Arbeiten braucht.

Nähere Informationen unter:
http://www.gruenderpilot.com

Über:

GRÜNDERPILOT
Herr Marcel Kaffenberger
Geffckensraße 23
20249 Hamburg
Deutschland

fon ..: 04041467021
web ..: http://www.gruenderpilot.com
email : info@gruenderpilot.com

GRÜNDERPILOT steht nicht nur für Persönlichkeitsanalyse, sondern auch für Gründerberatung in Strategie, Marketing und Business Coaching.
Das GRÜNDERPILOT-System zeigt Investoren die Potenziale von Gründern und ihren Teams. Start-up-Unternehmer erhalten bei GRÜNDERPILOT ein Coaching für nachhaltigen Erfolg. Oft sogar mit Zuschüssen der KfW.

Pressekontakt:

GRÜNDERPILOT
Herr Marcel Kaffenberger
Geffckenstr. 23
20249 Hamburg

fon ..: 04041467021
web ..: http://www.gruenderpilot.com
email : info@gruenderpilot.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-gruenderpilot-wissen-investoren-in-wen-sie-investieren/

Suchprogramm für Gründer und Unternehmer

Branchenverzeichnisse waren gestern. Heute sucht die Zielgruppe auf eigens für sie gemachten Seiten.

BildSeit Ende Februar 2015 gibt es die Internet-Plattform durchstarter24.de. Gründer und Unternehmer erhalten hier kostenlos wichtige Adressen für das Geschäftsleben. Neben bereits vorhandenen Daten von Gemeinden, Wirtschaftsförderungen, Förderbanken von Bund und Land, Arbeitsagenturen, Finanzämtern, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Beteiligungsgesellschaften, Bürgschaftsbanken, können sich ab sofort Dienstleister wie z.B. Steuerberater, Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Versicherungs, Immobilien und Finanzmakler, Banken, Krankenkassen, Energieberater, Bürodienstleister, Personaldienstleister, Telekommunikationsdienstleister usw. kostenpflichtig eintragen. Somit wird für Gründer und Unternehmer ein deutschlandweites Suchportal geschaffen, um regionale Ansprechpartner zu finden, die für jede Firma und vor allem für Gründer nützlich sind.
So und in dieser Form hat es das bis jetzt noch nicht gegeben, zwar kann man im Netz alle erforderlichen Daten finden, aber nur unter Eingabe der Postleitzahl, alle Kontaktdaten auf einem Mal, das ist neu und sicherlich für alle Existenzgründer eine praktische Bereicherung der vorhandenen Portale. Von weiteren Informationen für Gründer sieht die Seite ab, da es zu den diversen Themen genügend andere Seiten im Netz gibt. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es eine Liste mit nützlichen Links für Gründer und Unternehmer geben.

Über:

stegun
Herr Jürgen Stegemann
Danziger Straße 13
38685 Langelsheim
Deutschland

fon ..: 05326/929043
web ..: http://www.durchstarter24.de
email : jst@beratung-stegemann.de

Pressekontakt:

stegun
Herr Jürgen Stegemann
Danziger Straße 13
38685 Langelsheim

fon ..: 05326/929043
web ..: http://www.durchstarter24.de
email : jst@beratung-stegemann.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/suchprogramm-fuer-gruender-und-unternehmer/

Der beste Neujahrsvorsatz für Selbstständige: 2015 zur Business Celebrity werden

Wie machen Selbstständige 2015 zu IHREM Business-Jahr? Wie man zu mehr Bekanntheit und mehr Kunden kommt, zeigt das Business Celebrity Trainingsprogramm.

BildDas neue Jahr steht in den Startlöchern und viele kleine Unternehmen, Gründer, Freiberufler, Berater, Coaches und Künstler überwerfen sich mit ambitionierten Vorsätzen für 2015. Was ist die richtige Vermarktungs-Strategie? Was mache ich 2015 anders? Wie gelange ich zu mehr Bekanntheit? Wie bekomme ich im neuen Jahr mehr Kunden?

Besonders zum Beginn einer Selbstständigkeit und auch gerne zu Beginn jedes neuen Business-Jahres tut sich im Hinblick auf Werbung unglaublich viel. Da werden Websites gebaut und aktualisiert, neue Kontakte auf XING gemacht und vielleicht auch schon mal mit dem Redakteur der Lokalzeitung telefoniert.

Die Frage ist jedoch: Was bringt das alles nach dem ersten Hype? Und wie schaffen es Selbstständige dauerhaft mehr Bekanntheit und mehr Kunden zu gewinnen?

Die Antwort lautet: Sie müssen sich zur Celebrity in ihrem Business machen. Das hat nichts mit B- und C-Promis im Dschungelcamp zu tun oder mit Paparazzi, die vor dem eigenen Haus lauern. Als Business Celebrity werden Unternehmer zu DER Expertin oder DEM Experten in der Branche und erreichen, dass neue Kunden wie selbstverständlich auf sie zukommen, anstatt ständig neuen Aufträgen hinterherzurennen.

Wie das funktioniert? Mit einer unvergleichlichen Positionierung und einer kontinuierlichen Kommunikation über das Internet, Social Media und die traditionellen Medien. Und das ohne den ganzen Tag auf Facebook zu verplempern oder ein enormes Marketingbudget aufzuwenden. Wie es geht, verrät das Business Celebrity Online-Trainingsprogramm. Business Celebrity unterstützt die ,Kleinen‘ zudem mit kostenlosen Webinaren, Video-Tipps und Schritt-für-Schritt Anleitungen auf ihrem Weg zu mehr Bekanntheit.

Das Ergebnis: Mehr Bekanntheit über die neuen und traditionellen Medien, mehr Neukunden-Kontakte und mehr Umsatz und Erfolg.

Weitere Informationen finden Sie auf http://business-celebrity.com.

Pressekontakt:
Kreye Media – Business Celebrity
Sonja Kreye
Papa-Schmid-Str. 2
80469 München
Tel. +49-171-1773108

Über Business Celebrity
Business Celebrity ist ein video-basiertes Online-Trainingsprogramm für Leiter kleiner Unternehmen, Gründer, Freiberufler, Berater, Coaches und Künstler für mehr Bekanntheit und mehr Kunden. Nächster Programmstart ist Anfang Februar 2015. Neben dem Trainingsprogramm selbst, bietet Business Celebrity wöchentlich kostenlose Tipps und regelmäßig stattfindende ebenfalls kostenlose Webinare für eine bessere Selbstvermarktung.

Über Sonja Kreye
Ich bin seit mehr als 10 Jahren selbstständige Kommunikationsberaterin und habe vor allem große Marken wie Porsche, Bentley, BMW Motorrad, Roche Bobois, Profi-Athleten wie den ehemaligen Formel 1 Rennfahrer Timo Glock und Formel 1 Rennstrecken wie Hockenheim, Shanghai und Magny Cours im Hinblick auf Vermarktung, mehr Bekanntheit und Akquisition beraten. Nach der Geburt meines Sohnes habe ich meine Expertise in einem Online-Training zusammengefasst und möchte damit den ,Kleinen‘ zu mehr Bekanntheit und mehr Kunden verhelfen. Denn es sind die ,Kleinen‘ die in unserer Wirtschaft den Unterschied machen. Schließlich sind auch ein Ferry Porsche, ein Bernie Ecclestone oder ein Steve Jobs mal klein gestartet.

Über:

Kreye Communication
Frau Sonja Kreye
Papa-Schmid-Str. 2
80469 München
Deutschland

fon ..: 0171-1773108
web ..: http://www.business-celebrity.com
email : mentor@businesscelebrity.de

Business Celebrity ist ein video-basiertes Online-Trainingsprogramm für Leiter kleiner Unternehmen, Gründer, Freiberufler, Berater, Coaches und Künstler für mehr Bekanntheit und mehr Kunden. Nächster Programmstart ist Anfang Februar 2015. Neben dem Trainingsprogramm selbst, bietet Business Celebrity wöchentlich kostenlose Tipps und regelmäßig stattfindende ebenfalls kostenlose Webinare für eine bessere Selbstvermarktung.

Pressekontakt:

Kreye Communication
Frau Sonja Kreye
Papa-Schmid-Str. 2
80469 München

fon ..: 0171-1773108
web ..: http://www.business-celebrity.com
email : mentor@businesscelebrity.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-beste-neujahrsvorsatz-fuer-selbststaendige-2015-zur-business-celebrity-werden/

Patentecht und Arbeitnehmererfindungsrecht

Die Avocons Unternehmensberatung hat mit Hilfe der virtuellen Fortbildung „Kooperation zwischen Hochschule und Wirtschaft“
zwei Berater am 14.11.2014 für den Patentführerschein qualifizieren können.

BildGerade für Gründerinnen und Gründer ist eine Orientierung im Patentbereich wichtig. Die aktuelle Gründerwoche Deutschland, die heute am 17.11.2014 beginnt, hält viele Veranstaltungen bereit. Auch Avocons ist Partner der Gründerwoche und informiert zu den Grundstrukturen des Patentes. Die Berater können die Voraussetzungen einer Erfindung im Sinne des Patentrechts definieren und mögliche Problempunkte der einzelnen Merkmale erkennen. Zudem können die sich aus dem Patent ergebenen Schutzrechte näher konkretisiert und die Rechte bei Vorliegen einer Patentverletzung bezeichnet werden.
Junior Consultant Marco Behrendt sowie Avocons Inhaber André Voltz sind bspw. in der Lage vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten in der Zusammenarbeit mit der Westf. Wilhelms-Univ. Münster durchzuführen und ein Patenterteilungsverfahren zu leiten. „Vorrausetzung zur Erlangung eines Patentes ist die absolute Neuheit der Erfindung. Hierbei definiert sich diese am sogenannten Stand der Technik (§3 Abs. 1 PatG). Als Stand der Technik wird die vorher veröffentlichten Kenntnisse einerseits und den noch nicht kommunizierten, aber bereits angemeldeten Patenten andererseits bezeichnet.
„Eine Veröffentlichung kann dabei nach § 3 Abs. 1 S. 2 PatG erfolgen durch schriftliche oder mündliche Beschreibung, durch Benutzung oder in sonstiger Weise. Wir als Avocons empfehlen Ihnen daher bevor Sie Ihre Erfindung in irgendeiner Form veröffentlichen und die Sie um Ihren Patent-Anspruch bringen könnte sich durch qualifizierte Beratung über ihre Rechte und Pflichten zu informieren. Damit Ihnen das Privileg das absoluten Anspruches Ihrer Erfindung nicht entgeht“, so Herr Marco Behrendt.
Laut dem DPMA, dem Deutschen Patent- und Markenamt (http://www.dpma.de/), schützt das Patent neue technische Erfindungen; dies können Erzeugnisse oder auch verschiedenste Verfahren sein. Es verleiht seinem Inhaber das räumlich begrenzte und zeitlich befristete Privileg, die patentierte Erfindung allein zu nutzen und anderen die nicht autorisierte gewerbliche Nutzung zu verbieten. Der Patentinhaber kann gegen Verletzungen seines Patents vorgehen. Das Patent erleichtert es ihm, wirtschaftlichen Nutzen aus seiner Erfindung zu ziehen und hierdurch seine Entwicklungstätigkeit zu finanzieren (z. B. durch den Abschluss von Patentlizenzverträgen).
Im Gegenzug wird die mit dem Patent honorierte Weiterentwicklung des Standes der Technik auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Patentanmeldung wird wie eine spätere Patenterteilung auch veröffentlicht. Ein Patent kann damit anderen Erfindern
als Maßstab und Basis für Weiterentwicklungen auf dem betreffenden Gebiet der Technik dienen.
Patente erleichtern unternehmerische Entscheidungen und die Erfi ndungen können 20 Jahre geschützt werden. In Anlehnung an das Territorialitätsprinzip gelten die Patente, wie alle anderen gewerblichen Schutzrechte auch nur in dem Land, bzw. Gebiet in dem Sie erteilt worden sind.
Die Avocons Unternehmensberatung aus Berlin ist zum dritten mal Partner der Gründerwoche Deutschland und hat in den letzten Jahren über 250 Unternehmen und Vorhaben begleiten dürfen. Als Partner des Existenzgründertages in Berlin, gelisteter Berater bei KfW und BAFA sowie Initiator des Startup-Club Berlin, stellt die Avocons Unternehmensberatung mit ihrem Bereich „Gründerhilfe“ wichtiges Know-how für Gründer und Gründungswillige in Berlin und Brandenburg zur Verfügung.

Über:

Avocons Unternehmensberatung
Herr Marco Behrendt
Schnellerstr. 60
12439 Berlin
Deutschland

fon ..: 030/30361024
fax ..: 030/30361025
web ..: http://www.avocons.de
email : patent@avocons.de

Der permanente Wandel verändert stetig die Welt.

Was heute noch als innovativ und praktikabel erscheint, kann morgen schon wieder überholt
sein. Dieser Wandel stellt Unternehmen zunehmend unter Druck, die richtigen und vor allem
rechtzeitigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Avocons Unternehmensberatung hilft
Ihnen, die notwendigen Entscheidungsgrundlagen für die Unternehmensgründung,
-Sicherung, -Optimierung, -Förderung und ggf. -Sanierung zu finden.

Stellen Sie mit der Avocons Unternehmensberatung in Berlin jetzt die Weichen für eine
erfolgreiche Zukunft. Mehr Erfolg für Ihr Unternehmen. Besser durch Beratung!

Pressekontakt:

Avocons Unternehmensberatung
Herr Marco Behrendt
Schnellerstr. 60
12439 Berlin

fon ..: 030/30361024
web ..: http://www.avocons.de
email : patent@avocons.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/patentecht-und-arbeitnehmererfindungsrecht/

Kennen Sie Ihre Daten bei Schufa, Insofscore, Creditreform, Bürgel & Co.?

Unternehmen leben von Ihrer Bonität. Die meisten kennen Sie aber nicht. Seit dem 01.04.2010 ist gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) eine Auskunft bei den Bonitätsprüfern pro Jahr kostenlos.

Die Kenntnis seiner Bonität ist die Grundlage, um diese überhaupt verbessern zu können. Dies gilt für den Einzelunternehmer und die GmbH und seinen Geschäftsführer gleichermassen. Den bei nahezu jedem Leasingvertrag wird der Geschäftsführer mit abgefragt. Leider vergessen das viele Firmenchefs. Auf den meisten Websites der Bonitäts-Anbieter sind die Formulare oder Informationen leider auch nur schwer zu finden. Ich habe Ihnen deshalb in meiner Übersicht die wesentlichen Links zusammengestellt.

Ja, und es gibt tatsächlich mehrere Möglichkeiten auch bei schlechter Bonität alternative Schufafreie Kredite zu besorgen, auch wenn Ihnen jeder erzählt das geht nicht. Das gilt aber nur für funktionierende Geschäftsmodelle. Das Wissen über Schufafreie Kredite lassen sich Berater natürlich teuer bezahlen und ein Buch kaufen, oder ein Seminar dazu besuchen, geht leider nicht. Durch reinen Internetsearch wird es auch schwierig werden, qualifizierte Informationen zu finden. Wenn Sie aber meinen Praxisreport gelesen haben, sind Sie schon mal einen großen Schritt weiter.

Ich bin bestimmt kein Finanzgenie, aber ich habe es geschafft mit den Kreditanbietern zu sprechen und die richtigen Tipps abzuholen. Heute bin ich davon überzeugt, dass jeder Selbstständige einen Kredit erhält, wenn er sich an meine Ratschläge hält.

Hier geht es direkt zum PRAXISREPORT >>>

Über:

kmu-kredite.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 455
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.kmu-kredite.de
email : info@kmu-kredite.de

Der Markt für Kredite ist für Unternehmer/ Gründer intransparent und mit zahlreichen Klippen versehen. kmu-kredite.de bietet Unternehmern/ Gründern mit seinem Gratisreport und dem kostenpflichtigen eBook einen preislich attraktiven Weg im ,,Do-it-yourself“-Verfahren ohne externe Hilfe ein Grundverständnis zur Kreditvergabe – auch bei schlechter Bonität und Schufaeintrag – zu bekommen, alternative Kreditanbieter neben der klassischen Hausbank im Kompaktüberblick zu haben und mit dem Leitfaden den Antrag sogar selbst zu stellen. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung beim Businessplan für den Kreditantrag wird dem Unternehmer/ Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans, der Kundengewinnung oder der Bankfinanzierung angeboten. Weitere Informationen unter www.kmu-kredite.de.

Pressekontakt:

kmu-kredite.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 455
web ..: http://www.kmu-kredite.de
email : info@kmu-kredite.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kennen-sie-ihre-daten-bei-schufa-insofscore-creditreform-burgel-co/

Der Traum von der zündenden Geschäftsidee und der eigenen Firma

Falls das Unternehmen einer innovativen Idee entspringt, so können Sie diese beim Patentamt schützen lassen.

Wie erstelle ich aus einer Idee eine Firma? Diese Frage haben sich wohl sicher schon viele Menschen gestellt, an und für sich ist es hilfreich, dabei nach folgendem Schema vorzugehen: Erstellen Sie ein Konzept (den Businessplan), um Ihrer Idee Struktur zu verleihen. Außerdem empfiehlt es sich, Unternehmensberater zu Rate zu ziehen, die Kosten dafür übernimmt zum Teil ein Förderprogramm (zum Bsp. die KfW Bank).

Was muss ich beim Standort beachten?
Gesetz dem Fall, sie haben vor, ein Ladengeschäft zu eröffnen, so sollten Sie prüfen, ob Laufkundschaft sehr wichtig ist oder eher in den Hintergrund treten kann. Auch sollten ausreichend Parkplätze für ihre Zielgruppe vorhanden sein. Die Anbindung an die ÖPNV ist auch immer hilfreich – bedenken Sie aber auch, dass die Attraktivität der Immobilie, die mal Ihr Standort sein soll, je nach Lage ganz unterschiedlich ist. So kostet eine Wohnung in der Münchner Innenstadt derzeit unbezahlbare Mengen, währen eine Plattenbausiedlung bzw. eine Wohnung darin außerhalb von Berlin nur einen Bruchteil der Wohnung in Bayern kostet. Auch ist es üblich, dass Standorte an einer guten Anbindung teurer sind.

Als Betreiber eine Internetseite sollten Sie sich im Klaren sein, welche Zielgruppe sie ansprechen möchten. Der Standort des Servers ist im Grunde egal – gute Erreichbarkeit und eine hundertprozentige Uptime sind logischerweise die Voraussetzungen hierfür. Bei einem Online-Shop sollte man sich eher im Klaren sein, wo das Lager und wo der Versand stattfinden soll.

Wie bekomme ich das Startkapital?
Die Finanzierung des Unternehmens kann auf die unterschiedlichste Weise erfolgen. Am attraktivsten ist die Förderung durch Fördermittel, die Finanzierung durch Eigenkapital oder, ganz modern: Crowdfunding.

Wie viel muss man über BWL wissen?
Wenn man keinerlei kaufmännische Kenntnisse besitzt, empfiehlt sich der Besuch eines Lehrgangs bei der IHK oder der Besuch diverser Buchführungskurse. Mit einer umfassenden Kenntnis in BWL weiß man nun auch, welche Rechtsform das Unternehmen haben soll. Das sollte am besten mit einem Anwalt besprechen.

Die unterschiedlichen Behördengänge
Zum einen müssen Sie sich in jedem Falle (außer als Freiberufler) beim Gewerbeamt anmelden. Im Anschluss daran bekommen Sie vom Finanzamt einen Bogen zugeschickt, den es auszufüllen gilt. Die Wahl der Rechtsform zwingt Sie vielleicht auch zu einem Eintrag ins Handelsregister. Falls das Unternehmen einer innovativen Idee entspringt, so können Sie diese beim Patentamt schützen lassen.

Weitere Informationen >>>

Über:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Franchisegeber und Franchisenehmer gehen beide ein hohes Risiko durch den Abschluss des Franchisevertrags ein. Dies vor allen Dingen durch die asymmetrisch verteilten Informationen bezüglich der Wertigkeit des Franchisesystems und der Qualifizierung des Franchisenehmers. Die Plattform franchisetip.de informiert anschaulich über die unterschiedlichen Sichtweisen der Franchisegeber und Franchisenehmer und schafft so das notwendige Wissen und mehr Vertrauen für den Einstieg in ein Franchisesystem bzw. für den Start als Franchisegeber. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Franchise-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung wird insbesondere dem Franchisenehmer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch neutrale Beratung zum Einstieg in Franchisesysteme angeboten. Weitere Informationen unter www.franchisetip.de.

Pressekontakt:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-traum-von-der-zundenden-geschaftsidee-und-der-eigenen-firma/

So bereiten Sie sich auf die Betriebsprüfung vor

Jedes Unternehmen bekommt früher oder später Besuch vom Finanzamt.

Nahezu jedes Unternehmen bekommt früher oder später Besuch vom Finanzamt – das kann bei großen Unternehmen quasi permanent der Fall sein, während kleine Unternehmen nur alle paar Jahre mit einer steuerlichen Außenprüfung rechnen müssen. Hierbei treiben die Finanzbeamten im Jahr etwa 20 Milliarden Euro zusätzlich in die Staatskasse ein. Viele der Nachforderungen ergeben sich aber aus den unterschiedlichen steuerrechtlichen Beurteilungen hinsichtlich der Lebenssachverhalte. Falls Ihre Werte davon allzu stark abweichen, sollten Sie auf jeden Fall eine plausible Erklärung dafür parat haben.

Die richtige Strategie – Tipps und Tricks:

Vorab ist es empfehlenswert, sich mit dem Steuerberater in Verbindung zu setzen.
Sie sollten einen geeigneten Raum für den Prüfer bereitstellen.
Sie sollten alle nötigen Unterlagen und Belege bereit haben.
Sie sollten sich für mögliche Fragen präparieren. Das muss kein Knopf im Ohr sein, sondern eher ein ausreichender Überblick über die finanziellen Verhältnisse des Unternehmens.

Dem Prüfer ist es erlaubt, auf elektronisches Dokumentenmanagement zurückzugreifen. Das beinhaltet alle Dokumentverwaltungsprogramme mit allen Unterlagen bezüglich Finanzen. Auch wenn es sich um vertrauliche Unterlagen handelt. Sie sollten, falls Sie nicht möchten, dass sich das Finanzamt überall einmischt, darauf achten, die Lese- und Schreibrechte des jeweiligen elektronischen Aktenordners zu klären. Sie können bereits im Voraus erkennen, ob Sie mit einem Besuch des Finanzprüfers rechnen müssen, indem Sie einen Blick auf Ihren Steuerbescheid werfen: Dort steht der Passus, dass Sie nach Paragraf 164 Abs. 1 der Abgabenordnung (AO) unter den Vorbehalt einer Nachprüfung fallen. Für diese Jahre ist dann oft mit einer Prüfung in Ihrem Betrieb zu rechnen, wobei das Finanzamt immer drei Jahre am Stück prüft – zumindest im Regelfall.

Es kommt auch vor, dass sie als kleines Unternehmen einmal mehrere Jahre nicht geprüft werden. Dies soll keinesfalls ein Anreiz zur Steuerhinterziehung sondern vielmehr ein Anreiz dafür sein, mit Recht und vor allem mit Ordnung an die Sache ranzugehen und sicherzustellen, dass auch bei ausbleibenden Kontrollen alles mit ihrem Betrieb in Ordnung ist. Was definitiv nicht geht, ist die Buchhaltung nur auf Grund mangelnder Kontrollen zu vernachlässigen. Das führt schnell dazu, dass Sie zum einen den Überblick und zum anderen die Kontrolle über Ihre eigenen Finanzen verlieren und so am Ende doch unerwartet vom Amt geprüft werden – das kann Folgen haben. Auch ist es möglich, bereits nach einem halbe Jahr wieder geprüft zu werden. Das wird deswegen gemacht, um den „Überraschungseffekt“ möglichst aufrecht zu erhalten und auch zu nutzen.

Über:

strategam.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 321
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.strategam.de
email : info@strategam.de

Das STRATEGAM Beraternetzwerk steht für praxisnahe Dienstleistungen, Produkte und Strategien für das Marktsegment der Existenzgründer und kleinen mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Mit fachlicher Kompetenz und breiter praktischer Erfahrung aus mehr als 3.000 abgeschlossenen Projekten bietet das Netz von zertifizierten Gründungs- und Unternehmensberatern seinen Kunden TOP Service vor Ort. Und damit die Beratung auch bezahlbar ist, werden die Leistungen mindestens zu 50% durch öffentliche Förderungen bezuschusst.

Pressekontakt:

strategam.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 321
web ..: http://www.strategam.de
email : info@strategam.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-bereiten-sie-sich-auf-die-betriebsprufung-vor/

David gegen Goliath – Wie Einzelkämpfer gegen die Großen bestehen

Jeden Tag müssen sich unzählige Selbstständige in Deutschland und überall auf der Welt gegen die großen Firmen behaupten.

Das ist oft nicht gerade einfach, weshalb im Folgenden ein paar Tipps aufgelistet sind.

Beginnend mit der Spezialisierung, ist es wichtig, dass man als Selbstständiger nicht versucht, die großen Unternehmen zu imitieren und dieselben Dienstleistungen anzubieten – das ist ohnehin nicht in dem Umfang möglich, weil schon allein eine Service-Hotline nicht nur Mitarbeiteraufwand, sondern auch noch zusätzliche Geschäftsräume erfordern würde, die ein Selbstständiger so gar nicht erbringen kann. Stattdessen kommt es darauf an, sich in bestimmten Bereichen zu spezialisieren und sich so vom großen Gegner abzuheben. Oftmals gibt es auch genau den umgekehrten Fall zur „Service-Hotline“: Dienstleistungen, die für große Unternehmen unattraktiv sind, aber für kleine Geschäfte genau sinnvoll sind.

Weiter geht es mit der Fixierung auf eine bestimmte Region. Hier hat man als Selbstständiger einen klaren Vorteil, weil große Unternehmen schnell zu unpersönlich wirken. Als regionaler Selbstständiger kann man sich ein festes Kundennetz aufbauen und so gegen die Großen bestehen. Auch besteht die Möglichkeit, sich in Vereinen zu engagieren oder Kooperationen mit Schulen, Universitäten oder Hilfswerken einzugehen, auch die lokale Präsenz auf Faschingsumzügen oder Festen hilft bei der Etablierung eines soliden Kundenfundaments.

Die Weiterbildung von Angestellten ist auch ein großer Kritikpunkt bei großen Unternehmen, da die wenigsten Mitarbeiter sich in ihrer Freizeit mit ihrer Arbeit auseinander setzen – die zudem nicht allumfassend ist sondern nur einen Teil des Unternehmens abdeckt. Als Selbstständiger hat man gerade hier viele Möglichkeiten: Man hat den Überblick und das Wissen über das gesamte Geschäft und kann sich viel besser mit diesem identifizieren, als es ein Mitarbeiter eines großen Unternehmens jemals könnte. Als Selbstständiger sollte man also absoluter Experte auf seinem Gebiet sein und sich auch in der Freizeit weiterbilden.

„Klein aber Fein“ – das kommt nicht von irgendwoher. Viele Kunden schätzen kleine Unternehmen und Geschäfte gerade wegen dem persönlichen Bezug, den man hier schnell entwickelt. Das kann eine idyllische Gaststätte aber auch ein kleines Kaufhaus oder eine kleine Firma sein. Zudem wissen die Kunden, dass man als Selbstständiger auf die Beziehung zu den Kunden sehr viel Wert legen muss, um im Alltag zu bestehen.
Der Service ist ein großer Punkt, mit dem man als Selbstständiger förmlich die Herzen der Kunden gewinnen kann, denn der Kundenservice großer Firmen wird immer schlechter. Gerade hier kann eine herzliche, kompetente und persönliche Hilfe sehr viel bewirken.

Alles in Allem ist es sehr wichtig, sich als Selbstständiger auf die regionalen Bedürfnisse der Menschen zu berufen und sich denen anzupassen. Global Player werden ohnehin nur ein Bruchteil der Selbstständigen – meist die, die extrem exklusive Waren anbieten.

Weitere Informationen >>>

Über:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Der Markt für kostenpflichtige und kostenlose Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld, Gründungszuschuss und Klein-Krediten ist für den Gründer mehr als intransparent. businessplan-experte.de bietet Gründern mit dem kostenlosen Businessplan-Tool, das aus der Beratungspraxis von mehr als 5.000 Gründungsberatungen entwickelt worden ist, einen einzigartigen Service. So lässt sich nur bei businessplan-experte.de innerhalb von 15 Minuten online ein vollständiger Businessplan erstellen (pdf, Word, Excel), der dann durch den Gründer weiterbearbeitet werden kann. Zusätzliche Branchenkennzahlen erleichtern dem Gründer die richtige Finanzplanung und schaffen so die Basis für einen Bankkredit. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Gründungsberatung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch das bekannte KfW Gründercoaching angeboten. Weitere Informationen unter www.businessplan-experte.de.

Pressekontakt:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/david-gegen-goliath-wie-einzelkampfer-gegen-die-grosen-bestehen/

Die vorausschauende Unternehmensplanung

Eine gute Unternehmensplanung zahlt sich aus!

Bild1. Existenzgründer:

Den geborenen Unternehmer gibt es nicht. Die eigene Entwicklung, der Wille, Wissen, Können und die notwendige Motivation sind wichtige Faktoren für eine Selbständigkeit. Nicht zuletzt spielen Vorbereitung und „Bauchgefühl“ eine wichtige Rolle! In ein paar Tagen ist das nicht erledigt!

Verlassen Sie sich bei Ihrer Planung auch nicht auf Zuschüsse zum Lebensunterhalt von Behörden oder der Familie. Diese Zuschüsse gehören ohnehin nicht in eine Unternehmensplanung, denn Sie wollen ja Geld mit Ihrer Idee verdienen und nicht mit einem Hunderter von „Onkel Franz“ „Löcher im geschäftlichen Finanzplan stopfen“.

Einen Gründungsprozess sollten Sie nicht von einem Tag auf den anderen vollziehen. Wichtig ist zunächst, dass Sie Ihre Idee gut durchdenken und über das notwendige Branchenwissen verfügen. Ergänzend sollten Sie zumindest über kaufmännische (Grund-) Kenntnisse verfügen. Bereiten Sie sich vor, indem Sie z.B. Abendkurse belegen.

Während der Konzeptionsphase kommen – neben Unternehmensbeschreibung, den damit zusammenhängenden Marktrecherchen und der Finanzplanung – sehr viele Fragen hinsichtlich der betrieblichen Organisation auf, die vor und nach der Gründung zu beachten sind.

Einige Beispiele:

Der Steuerberater
Das Finanzamt
Die Agentur für Arbeit/das Jobcenter – Anträge und Vorgehensweise
Vorbereitung auf das Bankgespräch – Anträge KfW
Betriebliche Versicherungen. Gibt es Empfehlungen. Was brauche ich?
Wer erstellt mir eine gute Homepage?
Wer liefert eine gute EDV und bietet Support?
Die Nachbetreuung. Brauche ich die?
Kostenkontrolle nach der Gründung. Stimmen Einnahmen und Ausgaben?
Was muss ich künftig beachten? Wie plane ich vorausschauend?
Wie organisiere ich Einkauf und Verkauf?
Zeitmanagement?
Kundengewinnung und Kundenpflege
Personal?

Nachdem der Start in die Selbständigkeit geglückt ist, werden Sie erkennen, dass Sie gerade einmal „an der Oberfläche gekratzt haben“. Jeder Tag beginnt mit einer neuen Herausforderung! Wenn Sie sich darauf freuen, dann haben Sie die richtige Wahl getroffen!

2. Unternehmer:

Geht es Ihnen auch so, jahrelang hatten Sie ein florierendes Geschäft, waren sehr zufrieden. Auf einmal geht der Umsatz zurück. Die Kunden bleiben aus und es herrscht Hilflosigkeit. In der Not greifen Sie zu allen ihnen bekannten Mitteln, schalten Werbung oder drucken Werbebroschüren in der Hoffnung, damit die verlorenen Kunden zurückzugewinnen. Nach einiger Zeit bemerken Sie, dass außer einem Kostenanstieg sich nichts in die erhoffte Richtung entwickelt. Panik macht sich breit. Sie sind mit den Ideen am Ende, haben einen Tunnelblick. Sie stellen sich die Frage, warum, es bei den Anderen aus der gleichen Branche klappt und nicht bei Ihnen.

Die Antwort liegt in der Sache als solches. Mit der Zeit nimmt die sogenannte „Betriebsblindheit“ zu. In unserer schnelllebigen Zeit müssen Produkte oder Angebote sich dem Wandel anpassen. Öffnen Sie sich für neue Vertriebswege, Strategien, Strukturen und Kundensegmente. Stellen Sie sich bitte hierzu einmal die nachstehenden Fragen:

Wie gut sind Sie mit Ihrem Unternehmen am Markt positioniert und wie soll der künftige Erfolg aussehen? Stimmen Absatzmärkte, Umsatzzahlen und Planzahlen? Wie kommunizieren Sie mit Ihrem Banksachbearbeiter? Bestehen Verbindlichkeiten, die auch bedient werden können? Haben Sie Kreditmittelbedarf?

Was plagt Sie tagtäglich?

Planen Sie vorausschauend? Wie gut sind Sie organisiert? Haben Sie die Kontrolle bzw. den Überblick über Ihr Unternehmen?

Wie steuern Sie Ihre Auftrags-, Kosten- und Umsatzplanung?

Planen Sie Ihre Unternehmensstrukturen vorausschauend und wirken Sie somit Auftragsrückgängen entgegen?

Optimieren Sie Ihre Auslastung durch die Strukturierung Ihrer Kosten und Umsätze?

Wie gehen Sie in Ihrem Unternehmen mit Menschen um? Bringen Sie Humor mit in das Tagesgeschehen ein? Wie kommunizieren Sie? Steigern Sie Ihre Unternehmenseffizienz durch Mitarbeitermanagement?

Machen Sie Kunden zu „Verbündeten und Partner“?

Haben Sie eine Absatzplanung erstellt? Wer sind Ihre Kunden und wo finden Sie neue?

Machen Sie Ihr Unternehmen, Ihr Leben, funktionstüchtig, indem Sie Ihr Team, Ihr Umfeld und Ihre Privatsphäre strukturieren. Das geht ohne tolle Präsentationen oder einem Lehrbuch.

Ihr

Hans Hermanns

Über:

X-IST Management Consultants UG
Herr Hans Hermanns
Van der Straeten Weg 26
52525 Heinsberg
Deutschland

fon ..: 0151 236 42 42 5
web ..: http://www.x-ist.info
email : info@x-ist.info

Im Bereich der Unternehmensberatung beschäftigen wir uns primär mit dem Thema Kosten- und Umsatzoptimierung und Prüfung von Geschäftsmodellen.

Dabei verstehen wir uns nicht nur als externe Experten, die lediglich Analysen oder Strategiekonzepte erstellen und Sie dann bei der Realisierung allein lassen – vielmehr sind wir aktiver Begleiter bei der Umsetzung.

Erfolgreiche Unternehmensführung bedeutet die nachhaltige Beseitigung von Wettbewerbsnachteilen, Aufbau von zukunftsorientierten Erfolgspotenzialen und den Ausbau von tragfähigen Wettbewerbsvorteilen.

Die Frage nach dem erfolgreichsten Geschäftsmodell ist dabei kontinuierlich zu stellen. Was gestern noch richtig und gut war, kann schon heute oder morgen nicht mehr ausreichen, um wettbewerbsfähig zu sein. Geschäftsmodelle und Erfolgsfaktoren überleben sich.

Daneben sind wir darauf spezialisiert, Existenzgründer und klein- und mittelständische Unternehmen in den unterschiedlichsten Bereichen und Märkten zu beraten und zu begleiten.

Pressekontakt:

X-IST Management Consultants UG
Herr Hans Hermanns
Van der Straeten Weg 26
52525 Heinsberg

fon ..: 0151 236 42 42 5
web ..: http://www.x-ist.info
email : info@x-ist.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-vorausschauende-unternehmensplanung/

Vertrieb – Verkauf – Verantwortung – neues Buch zeigt Weg zu einer erfolgreichen Marketingstrategie

,,V3A“ von Peter Schmidt zeigt in seinem Ratgeber die Möglichkeiten für eine professionelle und effektive Marketingstrategie für einen guten Start und ein langfristiges Bestehen am Markt.

BildVertrieb und Verkauf bieten jedem Menschen eine unternehmerische Chance, unabhängig ob im Network Marketing, Direktvertrieb oder als Einzelkämpfer. Für den Erfolg sind zwei Voraussetzungen wichtig: Erstens, macht mir Vertrieb und Verkauf Spaß, und zweitens, arbeite ich professionell und effektiv. Sind diese Fragen mit Ja beantwortet, stehen die Chancen gut. Das Buch „V3A“ enthält Fakten zur Entscheidungsfindung, zu Vertrieb und Verkauf und erklärt die elementaren Grundlagen für einen professionellen und effektiven sowie nachhaltigen Start am Markt.

Peter Schmidt zeigt in seinem praxisnahen Ratgeber auf, wie sie sich zu einem Fachberater im Bereich Vertrieb oder Network Marketing formen können. Überlassen sie nichts dem Zufall. Das Wissen, das sie für einen langfristig erfolgreichen Weg im Vertrieb benötigen, halten sie mit diesem Buch in ihren Händen. Peter Schmidt zeigt in „V3A“, wie Sie dieses Wissen in Ihr Leben und ihren Alltag erfolgreich integrieren, um selbstständig, autark und erfolgreich agieren zu können. Die ideale Anleitung für eine ergebnisorientierte Kommunikation und ein profitables Marketing. Arbeiten sie ihre neuen Partner von Anfang an mit maximalem Erfolg ein. Finden sie die Schlüssel der Motivation bei ihren Gesprächspartnern und auch bei sich selbst.

„V3A“ von Peter Schmidt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-4511-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Hier gibt es alle Informationen zum Buch: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : info@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Windsor Verlag im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : info@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vertrieb-verkauf-verantwortung-neues-buch-zeigt-weg-zu-einer-erfolgreichen-marketingstrategie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/professionelles-logo-design-in-neuss-und-dusseldorf/

Kölngründet.de ruft zum 1. Gründer- und Unternehmerpokern 2013

Am 24. Mai lädt das Unternehmernetzwerk kölngründet.de zu einem fesselnden Pokerturnier ins Hotel ,,The New Yorker“(51063 Köln) ein & bringt Jungunternehmer, Existenzgründer & Start-Up’s an einen Tisch

Poker ist, wenn man Profispieler fragt, kein Spiel mit Karten, sondern ein Spiel mit Menschen. Genau das soll jetzt zum Vorteil der Kölner Gründerszene werden, denn das Unternehmernetzwerk kölngründet.de lädt seine Mitglieder, sowie Existenzgründer aus der Region, zu einem spannenden Pokerabend ein. Dabei geht es nicht nur ums bluffen, zocken und gewinnen, sondern darum, wertvolle Kontakte und Synergien für das eigene Unternehmen zu knüpfen.

Business ohne Pokerface
„Kölsche Jecke stonn zesamme!“ – so lautet das Motto der Internetplattform kölngründet.de, die seit 2012 Jungunternehmer – Existenzgründer – Manager und Experten der Kölner Wirtschaft in einem starken Netzwerk vereint. Getreu dem Motto hilft kölngründet.de seinen Mitgliedern dabei Synergien zu schaffen und bietet Hilfestellung, sollte sich eine Herausforderung auftun.
Aber es würde sich nicht um eine Kölner Community handeln, wenn inmitten von Business und Geschäft der Fokus nicht auch auf „Spaß und Freud'“ liegen würde. Mit Events wie dem Gründerpoker spricht das Netzwerk seine Mitglieder auch offline an, um das Netzwerken in einer ganz besonderen Atmosphäre zu ermöglichen. „Wir möchten einen lebendigen Austausch zwischen den Gründern schaffen, der in erster Linie Spaß macht“, erklärt uns Thomas Tornatzky, der Initiator des Netzwerkes kölngründet.de, „bei einem Pokerspiel ungezwungen mit einem zukünftigen Geschäftskontakt ins Gespräch zu kommen ist nun einmal etwas anderes, als ein starres Businessmeeting – und in vielen Fällen auch deutlich effektiver!“ Dass das rapide wachsende Netzwerk, mit seinem Konzept rund um die typisch „Kölsche Art“, richtig liegt, hat sich bereits beim „Get2Know-Treffen“ bewiesen, bei dem sich die Mitglieder in angenehmem Ambiente persönlich kennenlernen konnten. Auch weitere Events, wie der Gründerschmaus und sogar ein Fußball-Turnier, stehen bereits in den Startlöchern.

Bessere Karten: Netzwerken als großer Vorteil
Spätestens seitdem ein Deutscher Pokerweltmeister ist liegt das Kartenspiel wieder voll im Trend. Höchste Zeit also, dass auch Unternehmer sich einen Vorteil erpokern können. Auch wenn der Preispool an diesem Abend knapp 5.000 Euro beträgt sind die besten Karten im Spiel nicht die Asse im Ärmel, sondern die Visitenkarten der Mitspieler. „Gerade für junge Unternehmen ist es unwahrscheinlich wichtig die richtigen Kontakte zu knüpfen und sich ein eigenes Netzwerk aufzubauen. Mit Kölngründet.de wollen wir sie dabei unterstützen“, erläutert der Gründungscoach Tornatzky und fügt hinzu: „In einem solchen Netzwerk bündeln sich Erfahrungen, bestehende Verbindungen und Strukturen der Gründerszene, die sich effektiv für das eigene Unternehmen nutzen lassen.“ Mit dem Gründerpoker verleiht die Internetplattform dem klassischen netzwerken einen neuen Anstrich, der Spannung verspricht und einen ganz neuen Reiz darstellt. Neben der Jagd nach dem Sieg im Pokerspiel hat man die Chance sich einen enormen Unternehmensvorteil zu erspielen.

Über:

gründerpoker.de
Herr Thomas Tornatzky
Eupener Str. 139
50933 Köln
Deutschland

fon ..: 0221/80006195
web ..: http://www.gründerpoker.de
email : info@exist4you.de

Pressekontakt:

gründerpoker.de
Herr Thomas Tornatzky
Eupener Str. 139
50933 Köln

fon ..: 0221/80006195
web ..: http://www.gründerpoker.de
email : info@exist4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kolngrundet-de-ruft-zum-1-grunder-und-unternehmerpokern-2013/

Erster KMU-Fördermittelberater in Berlin gestartet!

Kompetente Fördermittelberatung für Existenzgründer ist in der Hauptstadt ab sofort direkt vor Ort erreichbar.

BildAls erster von der KMU-Akademie e.V. zertifizierter Fachberater für Fördermittel in Berlin bietet Daniel Schäfer gezielte Beratung, Coaching und Dienstleistungen rund um das Thema Existenzgründung an. „Unser Service reicht von der Entwicklung einer Gründungsidee über den gesamten Gründungsprozess bis hin zur europaweiten Beantragung von Fördermitteln – auf Wunsch sogar bis zur Auszahlung!“, betont der zertifizierte Professionelle Coach (ICF) und Wirtschaftsmediator.

Allein in Deutschland stehen 6.000 Förderprogramme für Existenzgründer bereit. 123 davon können zur Finanzierung von Beratung und Coaching genutzt werden. EU weit hat Daniel Schäfer mit seinem Team der x-group (www.x-group.ag) sogar Zugriff auf 20.000 Förderprogramme, die Existenzgründern dabei helfen können, ihre Visionen zu verwirklichen. Mit Hilfe einer speziellen Software recherchiert und analysiert das Experten-Team punktgenau und individuell das jeweils beste Programm für seine Klienten.

Daniel Schäfer (danielschaefer.info) ist geschäftsführender Gesellschafter der x-group GmbH.
Der ICF-zertifizierte Professional Coach arbeitet als zertifizierter KMU-Fachberater für Existenzgründung und Ausbildung in Berlin. Mit mehr als 3.000 bezahlten Einzelcoachingstunden und zahlreichen selbst durchgeführten Coachingausbildungs-Lehrgängen ist er einer der führenden Experten im Bereich Potenzialentwicklung, Gründungs- und Fördermittelberatung. Sein Angebot im Bereich Fördermittelbeantragung umfasst Anamnese, Analyse, Projektskizze und die Begleitung des gesamten Beantragungsverfahrens bis zur Auszahlung.

Über:

x-group GmbH
Herr Daniel Schäfer
Chausseestraße 84
10115 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 / 683 282 600
fax ..: 030 / 683 28 26 01
web ..: http://www.x-group.ag
email : info@360karat.de

Pressekontakt:

x-group GmbH
Herr Daniel Schäfer
Chausseestraße 84
10115 Berlin

fon ..: 030/683 282 600
web ..: http://www.danielschaefer.info
email : mail@danielschaefer.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erster-kmu-fordermittelberater-in-berlin-gestartet/

Unternehmer auf Kapitalsuche benötigen einen Business Plan

Unternehmer oder Existenzgründer die Fremdkapital zur Realisierung ihres geschäftlichen Vorhabens benötigen, müssen zahlreiche Hindernisse aus dem Weg räumen.

Unternehmern und Existenzgründer die für ihre Geschäftsidee eine Fremdfinanzierung benötigen, stellen sich zahlreiche Hürden in den Weg: Wer sich heute mit der Thematik zur Finanzierung einer Gründung oder des Unternehmenskaufs im Rahmen der externen Unternehmensnachfolge beschäftigt, der stößt immer wieder auf den Begriff Business Plan. Doch was genau ist unter dieser Bezeichnung zu verstehen? Kurz erläutert handelt es sich bei einem Business Plan um ein Konzeptpapier, in dem das Geschäftsmodell in Textform beschrieben wird. Ebenso erfolgt eine Fundierung des Vorhabens mit Hilfe von realitätsnah ausgearbeiteten Planungszahlen. Der Bertachtungszeitraum des Business Plans erstreckt sich meist auf drei bis fünf Planungsjahre. Sind zudem die Planzahlen und Textpassagen eng ineinander verzahnt, so ermöglicht dies einen weitgehenden Einblick in das Vorhaben.

Benötigt wird ein Business Plan stets dann, wenn ein Gründer seine berufliche Selbständigkeit vorbereitet und für die Umsetzung seiner Idee ein Bankdarlehen benötigt. Auch bei der Beantragung staatlicher Fördermittel leistet ein solches Konzept gute Dienste, lässt es doch die langfristige Tragfähigkeit des Unternehmens erkennen. Unverzichtbar ist eine gute Businessplanung im Rahmen des Unternehmenskaufs, weil hier üblicherweise hohe Geldsummen fremdfinanziert werden müssen. Gleichermaßen sinnvoll ist ein Business Plan für bestehende Betriebe, wenn es beispielsweise um die Realisierung innovativer Vorhaben geht oder die Unternehmung eine Expansion durch den Einstieg in gänzlich neue Marktfelder anstrebt. Berücksichtigt werden sollte stets, dass die Leser eines Business Plans Finanzprofis sind. Daher dürfen den Unternehmern bei der Ausarbeitung ihres Business Plans keine bedeutenden Fehler passieren. Denn nur ein makellos erstellter Business Plan führt zu Gesprächsterminen mit möglichen Kapitalgebern und damit letztendlich zum gewünschten Finanzierungserfolg.

Wurde der Business Plan sorgfältig ausgearbeitet, sind für potentielle Kapitalgeber die Chancen aber auch Risken des Geschäftmodells klar zu erkennen. Ungeachtet einer noch so guten Vorbereitung, bleiben bei Investitionen in ein neues Unternehmen und auch im Falle des Erwerbs eines bereits etablierten Unternehmens Risiken, die im Vorfeld nicht ausgeschaltet werden können. Existenzgründer und Unternehmer sollten sich daher der bedeutenden Risikofelder ihres Betriebes bewusst sein. Eine gewissenhafte Beschäftigung mit diesen Risikopotentialen zeigt Banken sowie staatlichen Förderkreditgebern, dass der Unternehmer verantwortungsvoll handelt. Insbesondere dies ist ein maßgebliches Auswahlkriterium innerhalb des Entscheidungsprozesses zur Vergabe eines Kredits.

Über:

Unternehmer-Beratung
Herr Andreas Junge
Bröhmkenweg 3
45136 Essen
Deutschland

fon ..: 0201 810 909 42
web ..: http://www.ub-aj.de/
email : info@ub-aj.de

Die Unternehmer-Beratung unterstützt etablierte Unternehmen und Existenzgründer bei der Finanzierung ihrer geschäftlichen Vorhaben. Dazu begleiten wir die Ausarbeitung einer optimalen Finanzierungslösung und stellen Kontakte zu potentiellen Kapitalgebern her.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Unternehmer-Beratung
Herr Andreas Junge
Bröhmkenweg 3
45136 Essen

fon ..: 0201 810 909 42
web ..: http://www.ub-aj.de/
email : info@ub-aj.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmer-auf-kapitalsuche-benotigen-einen-business-plan/

Unternehmerkredite: Kreditalternativen für Selbstständige und Kleinbetriebe sind rar aber vorhanden

Banken zeigen sich bei der Kreditvergabe, gerade an kleine Unternehmen und Freiberufler nur zögerlich, während sie sich bei der EZB zu 0,75 % billiges Geld leihen.

BildSingen, 18.02.2013 – firmenkredit.biz informiert über Firmenkredite und zeigt mögliche Alternativen.

Seit der ersten Bankenkrise dieses Jahrtausends im Jahr 2008 spricht man bezüglich Kreditvergabe an Firmen von einer regelrechten Kreditklemme, auch wenn Banken das nur ungerne zugeben. Sie sprechen von einem erhöhten Risiko, da kleinere Firmen ihre Umsatzprognosen nur unzureichend für einen längeren Zeitraum vorherbestimmen können.

Auch der Umstand, dass die EZB den Banken inzwischen Geld zum Leitzins von nur 0,75 % verleiht, führt nicht unmittelbar dazu, dass die Wirtschaft davon profitiert bzw. die Banken Kredite an Firmen auch zu günstigen Konditionen weitergeben. Bevorzugt werden nach wie vor Privatpersonen mit geregeltem Einkommen, welche das Risiko für die Banken minimieren. Ein Selbstständiger oder Freiberufler hat nach wie vor schlechte Karten, überhaupt einen Bankenkredit genehmigt zu bekommen – und falls doch, dann zu überhöhten Zinssätzen.

Eigentlich wäre der niedrige Leitzinssatz der EZB jedoch genau dafür vorgesehen, das Geld günstig an Unternehmen weiterzugeben. Die Banken machen somit weiterhin Profite auf Kosten der Wirtschaft und langfristig auch auf Kosten des Steuerzahlers.

Dennoch gibt es für Selbsttändige, Kleinunternehmer und freiberuflich Tätige einige Alternativen, für die es sich lohnt, sie einmal genauer unter die Lupe zu nehmen:

P2P Kredite

Diese Kreditvariante hat sich in den letzten Jahren als eine der sinnvollsten Alternativen zum Bankenkredit gemausert. Funktionsprinzip: Auf einer P2P Online-Kreditplattform melden sich Anleger an, die bereit sind privates Geld an Unternehmer (oder auch Privatpersonen) zu verleihen. Der festgelegte Zinssatz gilt grob gesagt als Rendite für das angelegte Kapital. Angelegte Kreditsummen werden zumeist auf mehrere Kreditnehmer verteilt, und die Anleger können anhand der erfassten Daten eines potenziellen Kreditnehmers (der sich ebenfalls im Portal registrieren muss) selbst bestimmen, wem sie einen Kredit gewähren möchten.

Die bekanntesten Plattformen sind Auxmoney und Smava.

Kreditvermittlungs Plattformen

Diese verhelfen üblicherweise Privatpersonen zu einem Kredit über eine oder mehrere selektierte Banken (Parnerbanken). Der etablierte und als seriös geltende Schweizer Anbieter Bonkredit.ch hat beipielsweise auch einen speziellen Kredit für Selbstständige in seinem Portfolio. Auch hierzu findet man das entsprechende Angebot sowie weitere Informationen auf oben erwähnter Website.

Weitere Informationen zu Firmenkrediten

Die Plattform beschäftigt sich in informativen Artikeln mit den Themen
– Welche Gründe gibt es für Firmendarlehen
– Welche Alternativen zum Bankkredit gibt es?
– Was müssen Existenzgründer beachten, um einen Kredit zu erhalten?
– Warum werden Privatpersonen bei der Kreditvergabe bevorzugt?
– Infos und Angebote zu Kreditkarten und Geschäftskonten

Alle verfügbaren Angebote und die erforderlichen Hintergrundinformationen findet man unter firmenkredit.biz

Pressefoto: © Gina Sanders – Fotolia.com

Autor: Andreas Ganter

Über:

firmenkredit.biz
Herr Andreas Ganter
Hinter den Reben 20
78224 Singen
Deutschland

fon ..: 0171 63 65 213
web ..: http://www.firmenkredit.biz
email : info@typelog.com

firmenkredit.biz ist eine unabhängige Informationsplattform zum Thema Firmenkredite. Sie bietet Selbstständigen, Freiberuflern und Existenzgründern sinnvolle Alternativen zu Bankkrediten, Angebote diverser Online-Anbieter und die jeweiligen Hintergrundinformationen. Die Plattform wurde 2012 ins Leben gerufen und wird von Typelog – Internetdienstleistungen betrieben.

Pressekontakt:

News-Eintrag.de
Herr Andreas Ganter
Hinter den Reben 20
78224 Singen

fon ..: 07731 9120983
web ..: http://www.news-eintrag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmerkredite-kreditalternativen-fur-selbststandige-und-kleinbetriebe-sind-rar-aber-vorhanden/

Domainwahl bei Neugründung von Firmen

Existenzgründer und Unternehmensgründer aufgepaßt: Clever ist es nicht einen Firmennamen zu finden und dann die Domain zu registrieren, sondern umgekehrt vorzugehen.

BildDie österreichische Registrierungsstelle nic.at stellt in einer Untersuchung fest, daß 76,4 % der Unternehmen den Domainnamen nach dem Firmennamen wählen. Das ist eigentlich auch nicht weiter verwunderlich: Der eigene Firmennamen ist logischerweise erste Wahl. Nur 21,8 % der Unternehmen zieht generische Namen in Betracht. Hier zeigt sich, daß viele Firmen noch einen Beratungsbedarf haben: Das allgemeine Potential generischer Domainnamen und die Möglichkeit dadurch Traffic auf sich zu ziehen, ist von vielen Unternehmen noch nicht erkannt worden.

Auch die Bedeutung von Produktnamen und Marken für die Domainregistrierung hat noch nicht den Stellenwert erreicht, der ihnen gebührt. Manche Kunden kennen den Firmennamen gar nicht, sondern nur das Produkt oder die Marke. Eine eigene Domain mit dem Markennamen und/oder Produktnamen hilft gefunden zu werden. Das gilt sowohl für die Interessenten, die den Produktnamen+Domain in den Browser eingeben als auch für die möglichen Kunden, die Suchmaschinen wie Google und Bing zu Rate ziehen.

Bei bestehenden Firmen wird der Firmenname zur Grundlage des Domainnamens. Wir schlagen angesichts der Bedeutung von Domains für das Marketing hier den umgekehrten Weg bei Neugründungen vor: Bei Firmengründungen sollte angesichts der Bedeutung von Marketing mittels Internet zunächst ein optimaler Domainnamen gefunden werden. Dann sollte geprüft werden, ob der auf dem Domainnamen beruhende Firmenname im jeweiligen Land auf rechtliche Schwierigkeiten stößt.

Branchenübergreifend kann man einen Rat geben: Der Domainnamen -und daher auch der Firmenname- sollte leicht merkfähig sein, weil die Merkfähigkeit ein unschlagbarer Pluspunkt im Kampf um langfristige Aufmerksamkeit ist.

Die Merkfähigkeit kann mit dem Sinn des Begriffs,seiner evt.Popularität, mit seiner Phonetik, mit den durch ihn ausgelösten Emotionen etc. zusammenhängen. Ein besonders wichtiger Aspekt: Kurz sollte der Domainnamen sein. Egal welche Vorteile der Klang oder Sinn des Begriffs darstellt, wenn er kurz ist, ist er besonders merkfähig.

Auch ein witziges Wortspiel kann beim Marketing helfen, aber dies ist ein gefährliches Feld: „Unfreiwillig komisch“ und Lächerlichkeit sind mögliche Bewertungen für überanstrengte Bemühungen um Esprit. Es droht auch die Gefahr nicht verstanden zu werden: ein „Insider Joke“ ist keine Grundlage für einen Domainnamen und Firmennamen. Dennis Hopper nannte einen seiner Firmen „At the Edge LLC“, also „Am Abgrund GmbH“- wir wissen nicht, ob er sich mit dieser Firma um Bankkredite bemühte und wenn ja, ob er welche bekommen hat.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de zu dem Thema „Domainwahl bei Firmengründung“: “ Der Firmeninhaber sollte sich nicht scheuen, sich beraten zu lassen. Der Registrar kennt den Domainmarkt besser als er und weiß besser, was alles möglich ist. Evt. ist der gewählte Name für die Firma so gut, daß man sich nicht davor scheuen sollte, ihn anzukaufen, wenn er nicht mehr frei ist. Auch die Werbeagentur kann in der Regel gute Hinweise für einen Domainnamen geben. Der Rechtsanwalt weiß meistens spontan, welchen Namen die Handelskammer nicht genehmigen wird. Ein Gespräch mit der Handelskammer kann manchmal schon im Vorfeld bei zweifelhaften Namen klären, welcher Firmenname genehmigungsfähig ist und welcher nicht.Selbstverständlich kann der Firmenname evt.Zusätze tragen wie z.B. Gesellschaft für Marketing mit beschränkter Haftung, die seine Genehmigung evt. erst ermöglichen, die aber im Domainnamen nicht auftauchen.“.

Marc Mueller
http://www.domainregistry.de
Domain wählen bei Firmengründung

Über:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann alle generischen Domains registrieren, also z.B..com, .net, .org, .info, .biz, .name, .aero, .coop, .museum, .travel, .jobs, .mobi, .asia, .cat und kann darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/domainwahl-bei-neugrundung-von-firmen/