So gelingt das Hochbeet auf dem Balkon

ARAG Experten mit Pflanz-Tipps für einen Corona-Urlaub auf Balkonien Wer es diesen Sommer vorzieht, auf Balkonien seinen Urlaub zu verbringen, kann sich mit einem Hochbeet nicht nur die Zeit vertreiben, sondern auch schon für die kalte Jahreszeit vorsorgen und Herbstgemüse anbauen. Und das alles ganz bequem, ohne in die Knie zu gehen. Die ARAG Experten wissen, wie es geht und was Hobbygärtner beachten müssen. Traglast des Balkons Der Vermieter muss zwar nicht seine Erlaubnis zu einem Hochbeet auf dem Balkon geben. Bevor man aber zur Tat schreitet und ein Beet aufstellt, sollte man in Erfahrung bringen, wie viel Traglast der…

RECONNECTED – Die Rückverbindung des Menschen zum Wesen der Natur

"Reconnected" ist der Titel des neuen Buches von Renato Psyk. Der Autor regt seine Leser dazu an, sich wieder mit der Natur zu verbinden und so das Bewusstsein zu erweitern.

Persönlichkeit und Elemente – Typologie der Elemente nach David Wared

Die Autorin Annette Schumann untersucht in ihrem neuen Buch "Persönlichkeit und Elemente" den Zusammenhang zwischen Mikro- und Makrokosmos und den vier Elementen.

AGRAVIS leistet wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz

AGRAVIS leistet wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz

Gemeinsam für die Umwelt – so das Motto der Initiative “ ERDE“ (Erntekunststoffe Recycling Deutschland). Dazu hat auch die AGRAVIS Raiffeisen AG im vergangenen Jahr einen wesentlichen Teil beigetragen. Gemeinsam mit den Raiffeisen-Genossenschaften hat sie etwa 1.000 Tonnen verwendete Silo- und Stretchfolie gesammelt.

Über die Initiative „ERDE“ wurde das gesammelte Material dann dem Recycling und so dem Rohstoffkreislauf zugeführt. Seit 2015 beteiligt sich die AGRAVIS nun an dieser Recyclingaktion und kann deutlich steigende Mengen gesammelter Folie verzeichnen. Wesentlich unterstützt wird die Aktion durch Folienhersteller, die das Sammelsystem „ERDE“ fachlich und finanziell unterstützen.

Durch die Zuführung der von der AGRAVIS in 2019 gesammelten Silo- und Stretchfolien zum Recycling wurden rechnerisch 1.370.400 Kilogramm Treibhausgas eingespart. Dies entspricht den Treibhausgas-Emissionen, die 98.767 Bäume jedes Jahr in Europa binden. Durch die Zusammenarbeit in „ERDE“ wird der Wertstoffkreislauf geschlossen, Ressourcen geschont und die Umwelt geschützt. Ein Konzept, das die AGRAVIS überzeugt. Ihr ist es wichtig, einen „runden Kreislauf“ bei Produkten, die sie in den Verkehr bringt, zu erzeugen. Auch für Landwirte, die mit und in der Natur arbeiten, ist ein nachhaltiges Denken und Handeln unerlässlich. So werden die Agrarfolien nach Verwendung zurückgenommen, recycelt und stehen schließlich als Rohstoff wieder zur Verfügung. Damit wird der Wertstoffkreislauf für Erntekunststoffe geschlossen und der Eintrag in den Boden und die Umwelt vermieden.

Nachhaltigkeit ist für die AGRAVIS ein treibender Faktor. Seit nun fast zehn Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit nachhaltigkeitsrelevanten Themen und kann somit auf mehrere ganzheitliche Konzepte und Lösungen für seine Kunden und Partner verweisen. Darüber hinaus strebt die AGRAVIS einen stärkeren Austausch mit seinen Partnern innerhalb der Wertschöpfungskette Agrar an.

Alle wesentlichen Folienhersteller der AGRAVIS sind Mitglieder bei „ERDE“. Sie entrichten verpflichtend einen Betrag pro Kilogramm produzierter Folie, der als Zuschuss für das Recycling an das „ERDE“-System geht. Die AGRAVIS kauft die Folie zu einem etwas höheren Preis bei den Lieferanten ein, verkauft sie entsprechend weiter an Genossenschaften und diese dann weiter an die Landwirte. Die Genossenschaften bieten den Landwirten anschließend kostengünstig die Rücknahme der Folien an.

Für die Foliensammlung nutzt die AGRAVIS auch die Erfahrungen aus “ PAMIRA“ (Packmittel Rücknahme Agrar). Dieses System organisiert bundesweit die Sammlung von Pflanzenschutzkanistern. Als Sammelstellen dienen auch hier viele örtliche Raiffeisen Genossenschaften. „PAMIRA“ stellt daher eine gute Grundlage dar, da viele Genossenschaften schon mit der Sammlung und Rücknahme von Material vertraut sind.

Jährlich werden in der deutschen Landwirtschaft mehrere 10.000 Tonnen verschiedener Kunststoffprodukte eingesetzt. Aktuell sammelt die Initiative „ERDE“ bundesweit bereits knapp 40 Prozent der gebrauchten Silo- und Stretchfolien und führt diese zu 100 Prozent der stofflichen Verwertung zu.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS-Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 6.500 Mitarbeitern 6,5 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Aemilia – ein packender Romantasy voller Magie und Geheimnisse

Tabea Welsh lädt die Leser in "Aemilia" auf ein spannendes Abenteuer an der Ostseeküste ein.

XL-Schuhhändler schuhplus verlost Freikarten für Klimahaus Bremerhaven

Super-Summer-Verlosungsaktion bei Übergrößenhändler aus Dörverden Schuhplus verlost Freikarten für Klimahaus Bremerhaven Einmal um die Welt reisen und die Klimazonen der Erde erleben: Von den Schweizer Bergen geht es durch die Wüste der Sahelzone und das Packeis der Antarktis, entlang des Südseestrands von Samoa und wieder zurück an die Nordseeküste. Im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost begeben sich die Besucher auf eine außergewöhnliche Tour, die sie entlang des Längengrades 8 Grad und 34 Minuten Ost einmal um den Globus führt. „Diese Reise macht eindrucksvoll deutlich, wie das Leben der Menschen auf unserem Planeten vom Klima beeinflusst wird, zeigt aber auch welche Veränderungen…

Freischwebender Globus von infactory

Auf dem Tisch die Erdkugel schweben lassen infactory – Freischwebender Globus mit beleuchteter Magnet-Schwebebasis, Ø 14 cm, www.pearl.de Der Schwerkraft ein Schnippchen schlagen: Der Globus von infactory schwebt frei in der Luft. So sorgt man für einen echten Hingucker auf dem Schreibtisch, im Schaufenster und in einer Vitrine. Die Macht der Physik nutzen: Ein starkes Magnet-System hält den Globus ein paar Zentimeter über der Basis in der Schwebe. Er bleibt auch in der Luft, wenn man mit der Hand darunter herfährt! Die Welt aus den Angeln heben: Einfach dem Globus einen kleinen Anstoß geben. Schon dreht er sich, ohne anzuhalten.…

Royal Gardineer 4in1-Pflanzensensor mit Bluetooth

Immer sofort wissen, ob es den Pflanzen gut geht Royal Gardineer 4in1-Pflanzensensor m. Bluetooth, App-Kontrolle, 1 Jahr Laufzeit, IPX5, www.pearl.de So wird das Smartphone zum mobilen Pflanzenwächter: Per App sieht man sofort, ob Blumen, Kakteen etc. ausreichend mit Licht, Wärme, Wasser und Nährstoffen versorgt sind. Ist das einmal nicht der Fall, kann man im Handumdrehen für Abhilfe sorgen! Von der riesigen Pflanzen-Datenbank profitieren: Sie enthält alle wichtigen Informationen zu über 5.000 Pflanzen! So geht man sicher, dass die Blumen, Sträucher & Co. artgerecht versorgt werden: Einfach die idealen Wachstumsbedingungen recherchieren. Ideal auf Balkon, Terrasse und im Garten: Der wetterfeste Sensor…

ZEITREISE – wenn aus Spekulation und Mythos Realität wird

Elfi Küpper reist in "ZEITREISE" zusammen mit den Lesern zurück zum Ursprung der Menschheit.

Pro Natur: Neuer Dünger fürs Hochbeet-Befüllsystem

(Bildquelle: @ Gregor Ziegler GmbH) Das nachhaltige, innovative Hochbeet-Befüllsystem der Gregor Ziegler GmbH hat sich mittlerweile am Markt etabliert. Es bietet Hobbygärtnern erstmalig in drei Schritten den professionellen Weg zum eigenen Qualitäts-Hochbeet. Neu ist, quasi als vierte Stufe, ein speziell konzipierter, ökologischer Hochbeetdünger. Neu: Pro Natur Hochbeetdünger Der neue Hochbeetdünger besteht aus natürlichen Rohstoffen, die auch für den ökologischen Landbau geeignet sind. Die hochwertige Profimischung mit hohem Anteil an Hornspänen unterstützt gesundes Pflanzenwachstum, das Bodenleben wird angeregt sowie die Humusbildungen verbessert. Die Kombination aus organischen, langsam fließenden Nährstoffen und leicht löslichen Nährstoffformen gewährleistet die Sofort- und Langzeitversorgung der Kulturen von…

Herbstzeit ist Volksfestsaison: LTA bietet Reiseschutz für Gruppenreisen zu den Volksfesten

Ein Volksfestbesuch wird in der Gruppe erst richtig schön. Immer mehr Gruppenreisen werden in diesen Bereich gebucht. Doch was ist, wenn einer oder mehrere Teilnehmer plötzlich ausfallen? Die Gruppenreisen-Tarife von LTA bieten hierfür individuelle L Logo LTA Das Münchener Oktoberfest ist das größte und bekannteste aller Volksfeste, aber auch die Cannstatter Wasen in Stuttgart, der Hamburger DOM, die Rheinkirmis in Düsseldorf, das Send in Münster, der Bremer Freimarkt, die Michaelis-Kirchweih in Fürth, der Kramermarkt in Oldenburg und zahlreiche weitere Volksfeste, ziehen im Laufe des Jahres Millionen von Besucher in ihren Bann. Diese kommen aber immer öfter nicht unbedingt aus dem…

In den Sommerferien ins All: Planetariums-Ausstellungen im Forum Gummersbach

+++ Sommerferienangebot vom 1. bis 23. August 2016 +++ Zwei Ausstellungen mit vielen wertvollen Exponaten +++ „Steine vom Himmel“ zeigt Meteoriten +++ „Planetenwelten“ präsentiert eine Reise durch das Sonnensystem +++ Lebensgroße Astronautenfigur (Bildquelle: @Expo Star GmbH“) Gummersbach, 18. Juli 2016 – Für die Sommerferien hat sich das Forum Gummersbach etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Kinder und Jugendliche können gemeinsam mit ihren Familien gleich zwei aufregende Ausstellungen besuchen und dabei allerhand Wissenswertes über unsere Erde, das Phänomen „Meteoriten“ und unser gesamtes Sonnensystem erfahren. „Steine vom Himmel“ und „Planetenwelten“ heißen die Ausstellungen, die das Forum Gummersbach in Zusammenarbeit mit dem Planetarium der…

%d Bloggern gefällt das: