Neue Energiezentrale von Vonovia wird mit Proton Motor-Brennstoffzelle heizen

Wasserstoff statt Kohle für Ruhrgebiets-Projekt ODH@Bochum-Weitmar Eine 36 kW-Proton Motor-Brennstoffzelle für das aktuelle Vonovia-Energieprojekt ODH@Bochum-Weitmar Puchheim bei München, 27. Mai 2020 – Wasserstoff ist die neue Kohle in Bochum. Emissionsfreies Wohnen der Zukunft mit erneuerbaren Rohstoffen bekommt hohe Priorität im Ruhrgebiet als Teil von Nordrhein-Westfalen. Der bayerische Wasserstoff-Brennstoffzellen-Experte „Proton Motor Fuel Cell GmbH“ ( www.proton-motor.de) freut sich über die jüngste Beauftragung im stationären Anwendungsbereich. Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen, die „Vonovia SE“ ( www.vonovia.de), plant ein spektakuläres Projekt und hat eine 36 kW-Brennstoffzelle mit direktem Netzanschluss im Wert von ca. 110.000 EUR bei den bayerischen Ingenieuren bestellt. Mitten im Bochumer Stadtteil Weitmar…

MABEWO AG: Klima und Krise – Hoffnung für eine bessere Welt

Wir wollen Gestalter sein! Die Zeit drängt, alle sind gefordert – gemeinsam für den Schutz des Klimas – es gibt viel zu tun. Zwischenruf von Jörg Trübl, CEO MABEWO AG / Küssnacht in der Schweiz MABEWO AG Schweiz: Hoffnung für eine bessere Welt Gletscher verschwinden oder werden kleiner, wie der Gletscher im Kenai Fjords im Nationalpark in Alaska. Böden, die seit tausenden von Jahren fest zugefroren waren tauen auf und geben ihre Schätze frei. Das Klima ist im Wandel, der Treibhauseffekt wird von den Erdbewohnern gestaltet, die Lufthülle des Planeten erwärmt sich durch produzierte Abgase. Welchen Beitrag zur Vermeidung können…

Energetisches und gesundes Bauen auf höchstem Niveau

Innovationen auf Erfahrung und gebaut Familie im Glück – dank intelligenter Haussteuerung (Bildquelle: sonnen GmbH) Es war lange angekündigt und nun ist es soweit: Eine weitere Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV) wird spätestens 2021 in Kraft treten. Privatgebäude sollen zukünftig ausschließlich als Niedrigst-Energiegebäude konzipiert werden. Das bedeutet, dass die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes, sprich die berechnete oder gemessene Energiemenge, die vom Haus bei Heizung, Warmwasser und Strom benötigt wird, nahezu bei null liegt. Diese Forderung wäre vor einigen Jahren noch unrealistisch gewesen. Mittlerweile ist sie Standard bei zukunftsorientierten Generalunternehmern und Schlüsselfertigbauern. Die Förderung durch die KfW wurde erhöht Durch eine weitere Steigerung…

F.A.Z.-Institut zeichnet E WIE EINFACH für Service-Exzellenz aus

– Ergebnis einer umfassenden Social-Listening-Studie des renommierten F.A.Z-Instituts – Über 36 Millionen Nennungen in 438 Millionen Online-Quellen analysiert (Köln) Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH erhält das Zertifikat „Ausgezeichneter Service“. Das ist das Ergebnis einer gleichnamigen Social-Listening-Studie des F.A.Z.-Instituts und dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Neben einer guten Produkt-Qualität und einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis trägt der Service eines Unternehmens maßgeblich zur Kundenzufriedenheit bei. Vor diesem Hintergrund wurden etwa 20.000 Marken mit Blick auf ihre Serviceorientierung und -performance untersucht. Im Zentrum der Analyse standen Kundenaussagen zu den drei Themenfeldern Produkt & Service, Kundenberatung und Weiterempfehlung. Insgesamt wurden so im letzten…

Rekord-Auftaktquartal 2020 für Brennstoffzellen-Experten Proton Motor

I 6,4 Millionen Euro Auftragseingang I BReCycle-Projekt mit Fraunhofer gestartet I I Teilnahme am Bayerischen Energiepreis I Neuer Podcast zu Produktinnovationen I Proton Motors neues Containersystem ist für Deutschlands größtes Wasserstoffkraftwerk fertiggestellt Puchheim bei München, 12. Mai 2020 – Trotz Corona-Lage ist stabile Nachfrage zu verzeichnen: Der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Hersteller Proton Motor Fuel Cell GmbH ( www.proton-motor.de) freut sich über seine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung zum Jahresauftakt, der für viele Branchen Pandemie-bedingte Krisenszenarien bedeutete. Demnach konnte das bayerische Unternehmen den Abschluss des ersten Quartals 2020 mit einem Rekord-Auftragseingang in Höhe von 6,4 Millionen Euro verbuchen. „Unsere Qualitätsprodukte leisten einen bedeutenden Anteil gegen die…

E WIE EINFACH Sieger beim „App-Award 2020“

– E WIE EINFACH auf Platz 1 der Stromanbieter – Ergebnis eines der größten deutschlandweiten Rankings im Bereich App-Zufriedenheit (Köln) Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH wurde mit dem „DtGV-App-Award 2020“ ausgezeichnet. In einer landesweiten Online-Studie der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH zum Thema App-Zufriedenheit belegte der Kölner Energieanbieter den ersten Platz unter den Stromanbietern. Die Studie untersucht, welche Apps für Android und iOs Kunden einen wahren Mehrwert bieten bzw. welche Anwendungen mit ihrem Funktionsumfang begeistern können. Das Ergebnis ist eines der größten deutschlandweiten Rankings, das mehr als 180.000 Kundenmeinungen zu insgesamt 674 Apps aus 95 Branchen umfasst. Berücksichtigt wurden…

Kohle-, Gas- und Elektrogrill im E.ON Energie-Check

+ Wer einen Elektrogrill nutzt, kann gegenüber Holzkohle deutlich sparen + Die Betriebskosten für einen Gasgrill fallen mit 80 Cent für eine zweistündige Nutzung am geringsten aus + Trendgerät „Beefer“ mit niedrigen Betriebskosten Nackensteak, Bratwurst, Lachsfilet oder Gemüsespieß – frisch vom Grill schmecken viele Speisen noch besser als vom heimischen Herd. Das Angrillen ist in diesem Jahr anders als sonst, mit dem 1.-Mai-Wochenende startet die Grill-Hochsaison für viele zu Hause dennoch endgültig. Welche Methode ist eigentlich die kostengünstigste? Der Energieanbieter E.ON hat den Vergleich gemacht und berechnet, welche Energiekosten für Kohle-, Gas- und Elektrogrill anfallen. Die Variante mit Kohle ist…

E WIE EINFACH startet Partnerschaft mit Netflix

Deine Energie für Deine Lieblingsserien! (Bildquelle: Netflix) – Wer ab 30. April zu E WIE EINFACH wechselt, bekommt einen Gutschein für 12 Monate Netflix gratis dazu – Sowohl für Neu- als auch Bestandskunden von Netflix (Köln) Während die einen aktuell nach intensiven Arbeitstagen im umfunktionierten Büro-Wohnzimmer auf Ruhe hoffen, suchen die anderen verzweifelt nach Ablenkung. Egal, ob erfahrener Serienjunkie oder absoluter Anfänger, hier kommt die Lösung: Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH und der Streaming-Dienst Netflix haben sich zusammengetan und eine ganz besondere Partnerschaft auf die Beine gestellt: Bei Abschluss eines Vertrags bekommen Strom- und Gastarifwechsler ab 30. April von…

navos ist Deutschlands größter Energieerklärer: Platz 1 im Bereich Energiewirtschaft in Deutschlands wichtigstem PR-Agenturranking

Berlin / Düsseldorf / Hamburg, 28. April 2020. Digitalisierung und die Energiewende verändern die Energiebranche derzeit radikal und dauerhaft. Entsprechend groß ist der Bedarf von Unternehmen, Organisationen und Projekten, diesen Wandel und die eigene Rolle gegenüber den unterschiedlichen Anspruchsgruppen zu erklären und einzusortieren. Hierbei unterstützt navos seit 2011 und das so umfassend wie keine andere PR-Agentur in Deutschland. Das belegt das jetzt veröffentlichte Pfeffers PR-Ranking, laut dem navos gemessen am Umsatz Deutschlands führende PR-Agentur im Bereich Energiewirtschaft ist. navos betreut nationale und internationale Kunden ganzheitlich entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Energieproduktion, über Transport und Speicherung bis hin zum…

Beim Schwerzerspanen breiter aufgestellt

Walter überführt Stechbreiten bis 19 mm ins Standardprogramm (Bildquelle: © Walter AG) Tübingen, 28. April 2020 – Prozesssicheres Einstechen und Aufweiten von Nuten in der Schwerzerspanung: Mit dem Stechhalter G2016-P und der Stechplatte UX mit GD2-Geometrie bringt Walter ein eigens dafür entwickeltes Stechsystem auf den Markt. Es überführt die Stechbreiten 12 und 19 mm vom Sonder- in den Standardbereich. Besonderheiten des Systems: Die UX-Platte ist tangential verschraubt; Halter und Platte sind zusätzlich über eine stabile Positioniernut verbunden. Konstruktive Merkmale, die das System außerordentlich stabil machen und verhindern, dass die Platte während der Bearbeitung aus dem Sitz „herausgedreht“ werden kann. Die…

HOELLER Electrolyzer bringt klimaneutrale Energie aus Wasserstoff voran

HOELLER PEM-Elektrolyse Stacks (Bildquelle: ©Hoeller Electrolyzer) – Deutsches Startup schlägt mit acht Patentanmeldungen ein neues Kapitel in der Wasserelektrolyse auf – 25 Jahren Know-how führen zu wirtschaftlichen PEM-Elektrolyse-Stacks – Prometheus: Hohe Leistung, geringe Kosten – dank Innovationen in Konstruktion & Materialien – Klares Ziel: Grüner Wasserstoff unter 4 Euro/kg Klimaneutrale Energie – sie erzeugen, effizient speichern und wieder verfügbar machen. Eine der zentralen Fragen der Energiewende zum Erreichen der weltweiten Klimaziele. Wasserstoff gilt hier seit langem als ideale Lösung – hat den endgültigen Durchbruch aber noch nicht geschafft. Obwohl das Prinzip der Aufspaltung von Wasser (Elektrolyse) zur Energiegewinnung kein neues…

Asahi Kasei startet Produktion von grünem Wasserstoff in der weltgrößten Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyse-Anlage in Fukushima

Asahi Kasei startet Produktion von grünem Wasserstoff in der weltgrößten Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyse-Anlage in Fukushima

Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyse-Anlage (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf/Namie, Fukushima, 20. April 2020 – Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei unternimmt den nächsten großen Schritt auf dem Weg zu einem weltweit führenden Anbieter von groß angelegten Alkali-Wasserelektrolyse-Anlagen für die Produktion von grünem Wasserstoff. Im März 2020 nahm das Unternehmen den Betrieb seines 10 Megawatt (MW) Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyseurs im Fukushima Energy Research Field (FH2R) in Namie, Fukushima, Japan, auf. Der „Aqualizer“ ist das größte Single-Stack System der Welt – eine Stunde reicht aus, um 1.200 Normkubikmeter (Nm3) grünen Wasserstoff zu produzieren.

Den Auftrag für die Anlage erhielt Asahi Kasei im Jahr 2017 von Toshiba Energy Systems & Solutions Corp. Installiert wurde das System bei FH2R (eröffnet am 7. März 2020) als technologisches Entwicklungsprojekt der japanischen NEDO (New Energy and Industrial Technology Development Organization). Es erzeugt 1.200 Nm3 Wasserstoff pro Stunde (Nennleistungsbetrieb) und ist somit das weltweit größte Anlagen-System, bestehend aus einem einzigen Stack.

Nach der Installation im November 2019 begann im März 2020 der Testbetrieb der Wasserstoffversorgung bei schwankender Stromeinspeisung. Der Start des regulären Betriebs ist für Sommer 2020 geplant.

Ein Jahrhundert Expertise in der Wasserelektrolyse
Das Know-how von Asahi Kasei in Bezug auf die Wasserstoffproduktion geht auf die Gründung des Unternehmens im Jahr 1922 zurück, als es Wasserkraft für die Wasserelektrolyse nutzte, um Wasserstoff für die Produktion von Ammoniak zu erzeugen. Darüber hinaus ist Asahi Kasei seit 1975 auf dem Gebiet der Chlor-Alkali-Elektrolyse tätig und ist heute ein führender Komplettanbieter von Schlüsselkomponenten, einschließlich Katalysatoren, Elektroden und Membranen.

Auf dem Weg zu einer grünen Wasserstoffgesellschaft
Das Unternehmen nutzt nun seine vier Jahrzehnte Erfahrung und sein Know-how auf dem Gebiet der Chlor-Alkali-Elektrolyse, um ein alkalisches Wasserelektrolysesystem zu entwickeln, das überschüssige Energie aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonnen- oder Windenergie für die großtechnische Produktion von grünem Wasserstoff nutzt. Das System ist in der Lage, sich an schwankende Stromeinspeisungen anzupassen und passt daher perfekt zu den sich ändernden Bedürfnissen der Energieindustrie in Europa. Neben Demonstrationsprojekten in Herten, Deutschland, und Soma, Japan, beteiligt sich das Unternehmen an ALIGN-CCUS, einem europäischen multinationalen Partnerprojekt zur Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung.

Das japanische Technologieunternehmen führt seine Geschäftsaktivitäten derzeit gemäß der neuen Managementinitiative „Cs+ for Tomorrow 2021“ durch, die im Mai 2019 eingeführt wurde. Asahi Kasei unterstreicht hiermit sein Engagement für einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft unter dem Motto „Care for People, Care for Earth“. Um dieses Ziel zu erreichen, definierte das Unternehmen die fünf Schwerpunktbereiche „Umwelt & Energie“, „Mobilität“, „Lebensmaterial“, „Wohnen & Leben“ und „Gesundheit“. Innerhalb des Bereichs „Umwelt & Energie“ spielt durch alkalische Wasserelektrolyse hergestellter grüner Wasserstoff eine Schlüsselrolle.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit 39.283 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro (2.170,4 Milliarden Yen) im Geschäftsjahr 2018 (1. April 2018 – 31. März 2019).

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/ und https://automotive-asahi-kasei.eu/

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

%d Bloggern gefällt das: