Forbo Enduro – Designboden in europäischer Qualität

Designboden in moderner Rigid-Technologie mit Fokus Preisleistung Forbo Enduro – Designboden in europäischer Qualität (Bildquelle: @ Forbo Flooring) Forbo Enduro Designboden ist ein moderner Bodenbelag mit reduzierten PVC-Anteil in fortschrittlicher Rigid-Technologie. Forbo Enduro ist besonders geeignet für die die Verlegung im privaten Wohnbereich, wird aber auch stark für den Wohnungsbau nachgefragt. Leistungsstark und pflegeleichte Designböden sind die Spezialität des führenden Linoleum-Herstellers. Der Rigid-Designboden überzeugt mit authentischen Optiken und einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und ist wahlweise zum Kleben oder Klicken und in verschiedenen Formaten erhältlich. Forbo Enduro Dryback Designboden bietet Designmöglichkeiten zur festen Verklebung. Alle Optiken werden mit einer Gesamtstäeke von 2,0…

Touratech schickt R9X zu den Red Bull Romaniacs

Stark modifizierte BMW R nineT muss sich bei der härtesten Enduro-Rallye beweisen Testfahrt: Gerhard Forster auf der Touratech R9X Die Red Bull Romaniacs gelten als härteste Enduro-Rallye der Welt. Dort mit einem schweren Zweizylinder zu starten, ist noch keinem in den Sinn gekommen – bis jetzt. Mit seiner R9X schickt der Niedereschacher Motorradausrüster Touratech nun eine stark modifizierte BMW R nineT in die rumänische Wildnis. Mit sogenannten „schweren Maschinen“ an harten Enduro-Wettbewerben teilzunehmen, hat bei Touratech mittlerweile eine über zehnjährige Tradition: Angefangen mit der TB 652 Oryx, einer umgebauten BMW F 650 GS, die beim 24-Stunden-Rennen in Torgau zum Einsatz…

Mountainbike-Geometrie: die unterschätzte Größe

(Bildquelle: www.nicolai.net | Hoshi Yoshida | pd-f) Der Rahmen ist das Rückgrat des Fahrrades – seine Maße bestimmen das Fahrverhalten genauso wie spektakuläre Innovationen bei Federung, Bremsen und Reifen. Die Rahmengeometrie von Mountainbikes hat sich dabei seit ihrer Erfindung extrem geändert und dem Sport damit ganz neue Einsatzmöglichkeiten erschlossen. Bretterte man noch vor zehn Jahren in einem aerodynamisch günstigen Skianzug möglichst schnell steilste Schotterstraßen herunter, sind heute Wege befahrbar, die manch trittsicherem Wanderer nicht begehbar erscheinen. Der pressedienst-fahrrad nimmt die neuesten Entwicklungen in Sachen Geometrie und Passform unter die Lupe. [pd-f/ab] Selbst Laien erkennen, wie sehr sich heutige Mountainbikes von…

SafeGuard24h- das smartere Notruf-System für Motorradfahrer

Die smartere Notruflösung für Motorradfahrer. Alleinstellungsmerkmal: Das Handy sendet bei einem Sturz oder Unfall automatisch einen Alarm, ohne dass der Fahrer irgendetwas tun muss.

BildZürich/ Schweiz- 4. September 2013- Die Firma SafeGuardSolutions GmbH präsentiert die smartere Sicherheitslösung für Motorradfahrer. Sie basiert auf einem vollwertigen Smartphone mit Android-Betriebssystem, in das eine Alarmapplikation integriert ist.

Bei einem Sturz reagieren ein Lage- und ein Beschleunigungssensor. Sie schicken einen Alarm mitsamt den genauen GPS-Daten an einen Alarmserver, der in einer rund um die Uhr besetzten Alarmzentrale steht. Auf dem Bildschirm des Operators erscheint eine Meldung mit einer Karte, auf der der Unfallort angezeigt wird. Automatisch wird ein Rückruf initiiert, um zu klären, was vorgefallen ist. Reagiert der Biker nicht, wird sofort das Rettungswesen benachrichtigt.

Die einzigartige Sicherheitslösung der automatischen Alarmierung kann der Motorradfahrer natürlich immer nutzen, auch im Auto, beim Skifahren oder wandern. Damit ist für ihn rund um die Uhr die höchstmögliche Sicherheit gewährleistet. Selbstverständlich gibt es auch einen speziellen Button, um die Alarm-Zentrale direkt zu erreichen. Die Alarmierung funktioniert auch im europäischen Ausland.

Ergänzt wird diese Notruflösung für Motorradfahrer durch ein Mobillity-Paket unseres Kooperationspartners Allianz Global Assistance. Im Falle von Unfall oder Panne wird das Motorrad zur nächstgelegenen Fachwerkstatt transportiert, fals vor Ort keine Instanstandsetzung möglich ist.

Ein weiteres interessantes Feature für Biker ist die Push-to-Talk-Funktion (PTT) des Serviceproviders Talk IP Service GmbH aus Eching bei München. Mit einem Knopf am Gerät oder einem extra grossen Button an Jacke oder Lenker wird Push-to-Talk aktiviert. Der grosse Vorteil: Die Sprachkommunikation läuft über den Datendienst des Handynetzes. Deshalb ist Kommunikation sogar weltweit möglich. Ausserdem können über PTT auch Text-Nachrichten und Messages verschickt werden. Gruppenmitglieder, die das SafeGuard24h®-Handy haben, können einzeln oder gemeinsam angesprochen werden. Die Kommunikation erfolgt dabei über eine Bluetooth-Verbindung vom Gerät zum Headset am Helm. Die PTT-Lösung ist sehr preiswert. 20 Minuten Gespräch verbrauchen nur 1 Megabyte Daten.

Der User erhält zusätzlich eine RFID-Identitätskarte, die vom Handy gelesen werden kann. Damit kann er das Monitoring durch die Alarmzentrale aktivieren und deaktivieren, wenn er keine 24-Stunden-Überwachung möchte. Wenn der User es wünscht, können auf der Karte auch medizinische Angaben (Blutgruppe, Allergien, Medikamenteneinnahme o.ä.) für die Erstversorgung hinterlegt werden. Ebenso zusätzliche private Daten, z.B. dass Partner oder Partnerin informiert werden sollen.

Das Handy von der darauf spezialisierten britischen Firma Toughshield ist „rugged“, also extrem robust. Es entspricht dem militärischen Standard IP 67/MIL 810 und verträgt auch deftige Stürze. Darüber hinaus ist es bei einer Tiefe von 1 Meter rund 30 Minuten wasserdicht. Kräftiger Regen macht ihm also nichts aus. Ideal für die harte Beanspruchung auf dem Bike.

Das Handy hat zwei SIM-Slots, so dass man unterwegs zum Beispiel auch unter seiner Firmen-Nummer erreichbar ist. Weil es ein vollwertiges Smartphone ist, kann der User alle seine gewohnten Android-Apps nutzen.

Es ist ein Quad-Band-GSM-Gerät für alle gängigen Netze und für die schnelle Datenübertragung HSDPA-fähig. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 9,5 Zentimetern (3,77 Zoll) und ist aus dem widerstandsfähigen Gorillaglas. Der Akku hat 1500 mAh, das reicht für 48 Stunden Bereitschaft. Als Option gibt es einen zusätzlichen 4000 mAh-Akku. Die Kamera hat eine Auflösung von 5 Megapixeln und kann auch als Scanner eingesetzt werden. Ferner verfügt das Handy über einen USB-2-Anschluss, Bluetooth V2.1, WiFi (WLAN) und ist multimediafähig (mp3, mp4).

Über:

SafeGuardSolutions GmbH
Herr Stephan Köhnk
Alte Winterthurer Str.53 53
8304 Wallisellen
Schweiz

fon ..: +41798582458
web ..: http://www.ruggedphones.ch
email : s.koehnk@sgs-safeguardsolutions.com

Unser Unternehmen ist als Distributions- Dienstleistungs- und Handelsunternehmen im B2B und B2C- Bereich europaweit tätig. Speziell in den Bereichen Alleinarbeiter-, Sicherungs-Systemlösungen auf höchstem Niveau mit GSM-Security und integralem Sicherheitsmanagement, sowie Sicherheit und Alarmierung hat sich unser Unternehmen am Markt etabliert und sich bereits einen Namen gemacht.

Ein hohes Qualitätsmass, kurze Reaktionszeiten sowie die Marktnähe zeichnen uns aus.

Unser Unternehmen bietet Sicherheits-Lösungen führender Hersteller, die maximale Mobilität, optimale Sicherheit, Indoor- und Outdoor Ortung, sowie eine einfache Handhabung und als Mehrwert die dazugehörige Alarmierungsdienstleistung in Partnerschaft mit ausgewählte Alarmierungslösungen garantieren.

Zu unserem Kundenkreis gehören Grossfirmen, KMU’s, öffentliche Einrichtungen, Schulen, Spitäler und Privatkunden, die wir mit Sicherheits- und Notrufgeräten- und Systemlösungen beliefern.

Durch unsere langjährige Praxiserfahrung können wir Ihre unterschiedlichsten Anforderungen und Bedürfnisse erkennen, verstehen und umsetzen, denn bei uns steht der Kunde an erster Stelle!

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Projekten, sei dies auf konzeptioneller Basis, in der Projektleitung oder in der Umsetzung.

Pressekontakt:

SafeGuardSolutions GmbH
Herr Stephan Köhnk
Alte Winterthurer Str.53 53
8304 Wallisellen

fon ..: +41798582458
web ..: http://www.ruggedphones.ch
email : s.koehnk@sgs-safeguardsolutions.com

%d Bloggern gefällt das: