Schlagwort: enaio

Wissenstransfer deluxe: OPTIMAL SYSTEMS stellte Top-Lösung vor

StrategieTage „Internet of Things“: neue Möglichkeiten für Fach- und Führungskräfte

Wissenstransfer deluxe: OPTIMAL SYSTEMS stellte Top-Lösung vor

Berlin/Bensberg, 2.12.2019 – Vorträge, Workshops und wertvollen fachlichen Austausch boten die StrategieTage „Internet of Things“ im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg bei Köln: Das Internet of Things (IoT), auch Internet der Dinge genannt, verändert derzeit die Arbeitswelt. In der vergangenen Woche diskutierten Fach- und Führungskräfte auf der Veranstaltung der business factors Deutschland GmbH Chancen und Herausforderungen IoT-getriebener Business Transformation, IoT-basierter Services und -Plattformen. Der Spezialist für Informationsmanagement-Lösungen OPTIMAL SYSTEMS vermittelte zahlreichen Entscheidern und Experten wegweisende Impulse für die Verbesserung interner Unternehmensstrukturen.

„Kernpunkt der StrategieTage „Internet of Things“ in Bensberg war, wie sich durch IoT-basierte Infrastrukturen die Qualität aller Prozesse maßgeblich verbessern lässt. Das riesige Potential, dadurch betriebliche Abläufe zu optimieren und Kosten zu minimieren, war ebenfalls Thema. Mit unserer Lösung enaio® konnten wir dem Fachpublikum das passende Tool für sein IT-Management präsentieren“, sagt Petra Blume, Managing Director OPTIMAL SYSTEMS, Niederlassung Dortmund.

Hintergrund des Meet-Ups war, dass der Einsatz neuer Technologien analoge Arbeitsweisen und klassische Produktionsprozesse vermehrt ablöst und im globalen Wettbewerb immer wichtiger wird. IoT-basierte Infrastrukturen steigern die Arbeitseffizienz und überzeugen durch nahezu unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten; ermöglicht werden etwa höhere Prozess- und Reaktionszeiten.

Während der StrategieTage hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit Lösungsanbietern wie OPTIMAL SYSTEMS intensiv auszutauschen und die Vorteile der Software bei einer ausführlichen Beratung kennenzulernen. Der Aufbau neuer und die Erweiterung bestehender Geschäftsmodelle durch IoT-basierte Services war beherrschendes Thema der Tagung. Die zahlreich erschienenen Führungskräfte aus den Bereichen IoT-Infrastruktur, Security, Compliance & Datenanalyse oder IT in Produktion hatten die Chance zu erfahren, wie Prozesse und Kosten auf Grundlage von IoT-Daten optimiert werden können. Auch die Herausforderungen von IoT wurden thematisiert, etwa in den Bereichen Datenschutz, Sicherheit und beim Finden eines einheitlichen Kommunikationsformats.

Weitere Informationen: www.optimal-systems.de

OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und ist einer der führenden deutschen Anbieter von digitalen Informationsmanagement-Lösungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien an insgesamt 16 Standorten mit insgesamt über 450 Mitarbeitern gehören, kooperiert weltweit mit über 75 Vertriebs- und Technologiepartnern. Hierzu zählen u. a. itelligence, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Mit den beiden Produktlinien – der Enterprise Content Management-Lösung enaio® sowie der Content Services Platform – unterstützt OPTIMAL SYSTEMS Unternehmen und Behörden bei der Optimierung, Automatisierung und Digitalisierung aller Geschäftsprozesse rund um die zentrale Organisation von Unternehmenswissen. Heute arbeiten europaweit täglich über eine halbe Million Anwender in knapp 2.300 Firmen erfolgreich mit Softwaretechnologie von OPTIMAL SYSTEMS. 2018 wurde das Unternehmen vom Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ zum „Innovator des Jahres“ in der Kategorie Technologie gekürt.

Firmenkontakt
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser
Cicerostraße 26
10709 Berlin
+49 30 895708-0
+49 30 895708-888
kaiser@optimal-systems.de
http://www.optimal-systems.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 40 840 55 92-14
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wissenstransfer-deluxe-optimal-systems-stellte-top-loesung-vor/

OPTIMAL SYSTEMS baut seine Position in Hessen weiter aus

Daniel Lugner stärkt Betriebe mit Software enaio® als Niederlassungsleiter in Frankfurt

OPTIMAL SYSTEMS baut seine Position in Hessen weiter aus

(Bildquelle: @ OPTIMAL SYSTEMS GmbH)

Berlin/Frankfurt, 17.10.2019 – OPTIMAL SYSTEMS erweitert seine Expertise in Hessen: Daniel Lugner ist seit 1. Oktober Niederlassungsleiter des Spezialisten für Informationsmanagement-Software in Frankfurt am Main. Für den Auf- und Ausbau der OPTIMAL SYSTEMS Niederlassung steht dem erfahrenen Industriekaufmann mit enaio® eine ausgezeichnete Lösung zur Verfügung, deren Marktanteile er weiter auszubauen plant.

„Seit meinem Einstieg in den Enterprise Content Management-Bereich im Jahr 2001 bin ich fasziniert von diesem Themengebiet. Über mein Netzwerk und durch mehrere Projekte kam ich immer wieder in Berührung mit OPTIMAL SYSTEMS“, erklärt Niederlassungsleiter Daniel Lugner: „Bereits die erste Demo von enaio® hat meine Begeisterung für das Produkt entfacht. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sich die Gelegenheit ergab, meine Inspirationen gemeinsam mit OPTIMAL SYSTEMS umzusetzen.“

Für seine neue Herausforderung in Frankfurt bringt Lugner ausgezeichnetes Rüstzeug mit, unter anderem als Unternehmensberater für Enterprise Content Management bei der PENTADOC AG. Zuletzt war er als Director Consulting Service D/A/CH bei der Top Image Systems Deutschland GmbH direkt dem Executive Management unterstellt und dort seit 2017 stellvertretender Geschäftsführer.

Durch langjährige Erfahrungen im Vertriebsinnendienst, Key Account Kundenbetreuung sowie in Projekt- und Teamleitung kann Daniel Lugner OPTIMAL SYSTEMS in Hessen ideal vertreten.
Mit der von OPTIMAL SYSTEMS entwickelten Software enaio® werden Öffentliche Verwaltungen und führende Unternehmen zahlreicher Branchen befähigt, die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu meistern. Rund um seine Software bietet OPTIMAL SYSTEMS diverse Serviceleistungen – von individueller Beratung über effektive Trainings bis zum verlässlichen Support.

OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und ist einer der führenden deutschen Anbieter von digitalen Informationsmanagement-Lösungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien an insgesamt 16 Standorten mit insgesamt über 450 Mitarbeitern gehören, kooperiert weltweit mit über 75 Vertriebs- und Technologiepartnern. Hierzu zählen u. a. itelligence, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Mit den beiden Produktlinien – der Enterprise Content Management-Lösung enaio® sowie der Content Services Platform – unterstützt OPTIMAL SYSTEMS Unternehmen und Behörden bei der Optimierung, Automatisierung und Digitalisierung aller Geschäftsprozesse rund um die zentrale Organisation von Unternehmenswissen. Heute arbeiten europaweit täglich über eine halbe Million Anwender in knapp 2.300 Firmen erfolgreich mit Softwaretechnologie von OPTIMAL SYSTEMS. 2018 wurde das Unternehmen vom Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ zum „Innovator des Jahres“ in der Kategorie Technologie gekürt.

Firmenkontakt
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser
Cicerostraße 26
10709 Berlin
+49 (0)30 895708-0
+49 (0)30 895708-888
presse@optimal-systems.de
http://www.optimal-systems.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-14
+49 (0)40 840 55 92-29
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimal-systems-baut-seine-position-in-hessen-weiter-aus/

Mit der digitalen Patientenakte zur vernetzten Gesundheitsversorgung

Auf dem Weg zum Gesundheitssystem 4.0

Mit der digitalen Patientenakte zur vernetzten Gesundheitsversorgung

(Bildquelle: @ OPTIMAL SYSTEMS GmbH)

Berlin, 28.06.2019 – Spätestens im Januar 2021 ist es soweit: Bis dahin müssen alle gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten die elektronische Patientenakte (ePa) anbieten. Es ist ein wichtiger und längst überfälliger Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems, das im europäischen Vergleich weit hinter anderen Ländern zurück bleibt.

Damit die deutschen Gesundheitsinstitutionen den von Gesundheitsminister Jens Spahn gesetzten Termin auch halten können, sind sie auf zuverlässige Partner der digitalen Informationsmanagement-Branche angewiesen. Ein solcher Partner ist die Berliner OPTIMAL SYSTEMS GmbH, die mit ihrer Enterprise Content Management-Software enaio® eine Variante der elektronischen Patientenakte anbietet. Damit ist es möglich, die Systeme zu vereinheitlichen und Schnittstellen zu schaffen, um den Datenaustausch zwischen Krankenkassen, niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern zu gewährleisten. Das gleichzeitige Bündeln von Verwaltungsdaten und medizinischen Befunden im enaio® System ist also eine Win-Win-Situation für alle Seiten.

Alle ambulanten und stationären Behandlungsprozesse können in diesem System dokumentiert werden. Es bündelt Informationen zu Diagnose, Laborberichten, Röntgenbildern und Medikamenten und ermöglicht somit eine vernetzte und moderne Gesundheitsversorgung. Dadurch haben Krankenhaus und Ärzte einen deutlich geringeren Verwaltungsaufwand. Der Patient wiederum spart sich bei einem Arztwechsel das Ausfüllen langer Fragebögen und kann dank der gespeicherten Akte auch im Notfall optimal versorgt werden. Zudem ist der Zugriff per Smartphone oder Tablet auf seine Akte jederzeit möglich.

Die digitale Patientenakte ist dabei nur der Anfang zum neuen Digital Health System. Bald schon sollen Arztsprechstunden via Stream oder Ferndiagnosen per Bildschirm möglich sein. Das Enterprise Content Management wird auch hier dank seiner Schnittstellenstärke ein wichtiger Partner für Krankenkassen und Krankenhäuser sein. Und Mediziner haben mehr Zeit, sich ganz auf die Gesundheit ihrer Patienten zu konzentrieren.

OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und ist einer der führenden deutschen Anbieter von digitalen Informationsmanagement-Lösungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien an insgesamt 16 Standorten mit insgesamt über 450 Mitarbeitern gehören, kooperiert weltweit mit über 75 Vertriebs- und Technologiepartnern. Hierzu zählen u. a. itelligence, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Mit den beiden Produktlinien – der Enterprise Content Management-Lösung enaio® sowie der Content Services Platform – unterstützt OPTIMAL SYSTEMS Unternehmen und Behörden bei der Optimierung, Automatisierung und Digitalisierung aller Geschäftsprozesse rund um die zentrale Organisation von Unternehmenswissen. Heute arbeiten europaweit täglich über eine halbe Million Anwender in knapp 2.300 Firmen erfolgreich mit Softwaretechnologie von OPTIMAL SYSTEMS. 2018 wurde das Unternehmen vom Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ zum „Innovator des Jahres“ in der Kategorie Technologie gekürt.

Firmenkontakt
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser
Cicerostraße 26
10709 Berlin
+49 30 895708-0
+49 30 895708-888
presse@optimal-systems.de
http://www.optimal-systems.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-14
+49 (0)40 840 55 92-29
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-der-digitalen-patientenakte-zur-vernetzten-gesundheitsversorgung/

OPTIMAL SYSTEMS spendet 2500 Euro an die Kindernothilfe

Softwarespezialist stärkt das Projekt „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“

OPTIMAL SYSTEMS spendet 2500 Euro an die Kindernothilfe

Dortmund, 07.06.2019 – Regelmäßige Unterstützung erhält die Kindernothilfe von OPTIMAL SYSTEMS, Spezialist für Informationsmanagement-Software. In diesem Jahr fließen 2500 Euro in die Kampagne „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“. Die feierliche Übergabe des Spendenschecks übernahm am Dienstag, den 21.5.2019 Petra Blume, Managing Director Branch Office Dortmund.

Die Kindernothilfe gehört mit über 1000 ehrenamtlichen Mitarbeitern und ihrem Einsatz in mehr als 31 Ländern zu den größten Hilfswerken in Deutschland. Die enge Zusammenarbeit mit OPTIMAL SYSTEMS wird jährlich durch eine Spende gekrönt. „Für uns geht die Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe über ein normales Dienstleister-Kunden-Verhältnis weit hinaus“, sagte Petra Blume, Leiterin der 2014 gegründeten Niederlassung von OPTIMAL SYSTEMS in Dortmund: „Wir verfolgen die Projekte und Initiativen stets sehr aufmerksam. Daher freuen wir uns, dass wir sowohl mit unserer Technologie als auch unseren Spenden ein wenig zum Erfolg der Projektarbeit der Kindernothilfe beitragen können.“

Mit der Kampagne Action!Kidz der Hilfsorganisation wird der Einsatz von Schulen, Gemeinden, Sport- und Freizeitgruppen sowie Einzelpersonen gegen Kinderarbeit in Indien und Guatemala gefördert. Die Maßnahmen reichen von Spendenaktionen über schulische Projektwochen bis zu verschiedenen Veranstaltungen – initiiert durch Teams, die vorwiegend aus Kindern und Jugendlichen bestehen. Bei einem Gespräch während der Übergabe mit Vertretern der Action!Kidz sowie der Kindernothilfe wurde auch die Bedeutung der Software enaio® für die Arbeit der Organisation hervorgehoben. So trage die Lösung dazu bei, dass eingehende Spenden tatsächlich bei den betreffenden Kindern vor Ort ankommen – zum Beispiel durch eine anpassbare Projektverwaltung sowie Prozesse, mit denen der Weg der Gelder jederzeit transparent nachvollziehbar sei.

Das Berliner Unternehmen OPTIMAL SYSTEMS entwickelt und vertreibt seit 1991 Softwarelösungen für das Management von Informationen. Zur Gruppe gehören 16 Gesellschaften und Niederlassungen in Europa. Kunden mit unterschiedlichen Betätigungsfeldern aus Industrie, Dienstleistung und Verwaltung zwischen Rhein und Weser erhalten von der Dortmunder Niederlassung ein sicheres, ausgereiftes und belastbares System zur Dokumentenverwaltung, das allen digitalen Herausforderungen gerecht wird.

OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und ist einer der führenden deutschen Anbieter von digitalen Informationsmanagement-Lösungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien an insgesamt 16 Standorten mit insgesamt über 450 Mitarbeitern gehören, kooperiert weltweit mit über 75 Vertriebs- und Technologiepartnern. Hierzu zählen u. a. itelligence, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Mit den beiden Produktlinien – der Enterprise Content Management-Lösung enaio® sowie der Content Services Platform – unterstützt OPTIMAL SYSTEMS Unternehmen und Behörden bei der Optimierung, Automatisierung und Digitalisierung aller Geschäftsprozesse rund um die zentrale Organisation von Unternehmenswissen. Heute arbeiten europaweit täglich über eine halbe Million Anwender in knapp 2.300 Firmen erfolgreich mit Softwaretechnologie von OPTIMAL SYSTEMS. 2018 wurde das Unternehmen vom Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ zum „Innovator des Jahres“ in der Kategorie Technologie gekürt.

Firmenkontakt
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser
Cicerostraße 26
10709 Berlin
+49 30 895708-0
+49 30 895708-888
presse@optimal-systems.de
http://www.optimal-systems.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-14
+49 (0)40 840 55 92-29
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimal-systems-spendet-2500-euro-an-die-kindernothilfe/

OPTIMAL SYSTEMS präsentiert ideale Lösung auf der Labvolution

Lückenlose und vollständige Integration der Laborarbeit in die jeweilige Prozesslandschaft

OPTIMAL SYSTEMS präsentiert ideale Lösung auf der Labvolution

(Bildquelle: @ OPTIMAL SYSTEMS GmbH)

Berlin, 20.05.2019 – Das vernetzte Labor im Fokus: OPTIMAL SYSTEMS, Spezialist für Informationsmanagement-Software, ist auf der europäischen Fachmesse für innovative Laborausstattung Labvolution 2019 auf dem Messegelände in Hannover mit herausragenden Lösungen für Labore vertreten. Zwischen Dienstag und Donnerstag, 21. und 23. Mai, präsentiert OPTIMAL SYSTEMS unter anderem seine Software enaio® lims. Die Experten der OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft Jena werden am Stand D71 in Halle 19 die Möglichkeiten des Laboratory Information Management Systems (LIMS) vorstellen, das Dokumentation, Probenprozessierung, Prozessanalyse und Qualitätsmanagement gleichermaßen ermöglicht.

„Wir freuen uns auf viele Besucher und die Gelegenheit für Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch. Interessierte können mit enaio® lims unsere Lösung für digitale Laborarbeit kennenlernen und erfahren, wie Probenprozessierung und Laborverwaltung aus einer Hand gelingt“, sagt Thomas Bley, Account Manager bei OPTIMAL SYSTEMS Jena: „Auf jeden Fall kann man sich inspirieren lassen, was alles mit der Enterprise Content Management-Software von OPTIMAL SYSTEMS möglich ist.“

Die Fachmesse Labvolution stellt 2019 als Leitthema „The Integrated Lab – das vernetzte Labor“ in den Mittelpunkt. Dabei geht es um die Digitalisierung der Prozesse, um die Vernetzung der Komponenten, aber auch um globale Anbindung. Auf der Labvolution finden Anwender der wichtigsten Laborbranchen genau die richtigen Lösungen, um ihre Labore für den Wettbewerb im digitalen Zeitalter fit zu machen. Dazu gehört auch enaio® lims von OPTIMAL SYSTEMS, ein Modul des Laboratory Content Centers, dem ECM-basierten elektronischen Bearbeitungssystem von Laborprozessen. Es ermöglicht eine lückenlose und vollständige Integration der Laborarbeit in die Prozesslandschaft des jeweiligen Unternehmens oder der Einrichtung.

Als Erweiterung der digitalen Laborakte von OPTIMAL SYSTEMS, enaio® labs, bietet die einzigartige Kombination aus LIMS und Dokumentenmanagement ein Höchstmaß an Flexibilität und Funktionsvielfalt in der automatisierten Prozessierung und Verwaltung von Laborproben und Messergebnissen, unabhängig vom fachlichen Kontext.

Möglich werden mit der Lösung von OPTIMAL SYSTEMS unter anderem die Übernahme von Vorgangs- und Probedaten aus Fremdsystemen, die Unterstützung von Barcode- und RFID-Systemen zur Identifizierung von Proben und zur Prozessdokumentation, die Aufbereitung, Bewertung und grafische Darstellung von Analysedaten und Übertragung der Daten in Gutachten sowie die Integration von branchenspezifischen Analysefunktionen.

Termin: 21. – 23. Mai 2019
Ort: Messegelände, 30521 Hannover
Halle: 19
Stand: D71

Weitere Informationen: www.optimal-systems.de und www.optimal-systems.de/enaio/enaio-lims-digitale-probenprozessierung

OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und ist einer der führenden deutschen Anbieter von digitalen Informationsmanagement-Lösungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien an insgesamt 16 Standorten mit insgesamt über 450 Mitarbeitern gehören, kooperiert weltweit mit über 75 Vertriebs- und Technologiepartnern. Hierzu zählen u. a. itelligence, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Mit den beiden Produktlinien – der Enterprise Content Management-Lösung enaio® sowie der Content Services Platform – unterstützt OPTIMAL SYSTEMS Unternehmen und Behörden bei der Optimierung, Automatisierung und Digitalisierung aller Geschäftsprozesse rund um die zentrale Organisation von Unternehmenswissen. Heute arbeiten europaweit täglich über eine halbe Million Anwender in knapp 2.300 Firmen erfolgreich mit Softwaretechnologie von OPTIMAL SYSTEMS. 2018 wurde das Unternehmen vom Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ zum „Innovator des Jahres“ in der Kategorie Technologie gekürt.

Firmenkontakt
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser
Cicerostraße 26
10709 Berlin
+49 30 895708-0
+49 30 895708-888
presse@optimal-systems.de
http://www.optimal-systems.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-14
+49 (0)40 840 55 92-29
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimal-systems-praesentiert-ideale-loesung-auf-der-labvolution/

Software, Daten und Prozesse: bpi solutions präsentiert neue Lösungen für die digitale Transformation auf der CeBIT 2017

(Mynewsdesk) Neue Lösungen und Möglichkeiten den digitalen Reifegrad in Unternehmen voranzutreiben, präsentiert bpi solutions vom 20. bis zum 24. März in Halle 3 am Stand F36, dem Gemeinschaftsstand des VOI auf der CeBIT 2017. Ferner zeigt das Unternehmen aus Bielefeld in Halle 5 bei CAS, Stand A38 interaktives Beziehungsmanagement für den Mittelstand.

Das diesjährige Topthema der Messe „D!conomy“ passt bestens zum Lösungsportfolio von bpi solutions. Neben den neuesten Technologietrends zu Dokumenten Management (DMS), Enterprise Content Management (ECM), Customer Relationship Management (CRM) und Business Process Management (BPM) zeigen die IT-Experten von bpi solutions anhand umgesetzter Beispiele aus der Praxis, wie der Mittelstand im Zusammenspiel der Applikationen den Herausforderungen der digitalen Transformation erfolgreich begegnet: Prozesse automatisieren, Anwendungen vereinfachen und übersichtlicher gestalten, Transparenz erhöhen und Kosten reduzieren.

Vom 20. bis zum 24. März wird die CeBIT zum Hotspot der digitalen Transformation. Das digitale Management von Dokumenten und komplexen Vorgängen ist gesetzt. Die Herausforderung besteht jetzt in der schnellen Umsetzung im Mittelstand“.

Der langjährige IT-Dienstleister bpi solutions präsentiert in diesem Jahr eine Flut an neuen Entwicklungen und demonstriert die Umsetzung in der Praxis auf der Basis von dg hyparchive (dataglobal), enaio (OPTIMAL SYSTEMS), BPM inspire (Inspire Technologies) und Digital Mailroom und E-Invoice Suite (insiders technologies).

Zum Themenbereich rund um Digitale Akten, Archivierung und Dokumentenmanagement zeigen die Bielefelder IT-Experten das neue enaio® 8.5 von OPTIMAL SYSTEMS sowie Neuigkeiten und die weitere Roadmap von dg hyparchive. Parallel dazu stehen zahlreiche erfolgreich umgesetzte Projekte mit Anwendungen wie Insiders Digital Mailroom Suite und Insiders smart INVOICE PILOT SAP bereit, wie z. B. die digitale Personalakte, die Vertragsverwaltung, die digitale Kundenakte oder die Optimierung der Rechnungsverarbeitung, die an Anschauungsbeispielen vorgestellt werden.

Ergänzt werden diese Anwendungen durch Eigenentwicklungen von bpi solutions wie z.B. bpi connect, mit dem ein frei konfigurierbares digitales Aktenmanagement in dg hyparchive weitere Erleichterung im Tagesgeschäft schafft. Und bpi contract für vereinfachte Abläufe im Vertragsmanagement mit OS enaio®.

Webbasierte Anwendungen, die im Zusammenspiel mit anderen, im Unternehmen eingesetzten Softwarelösungen interagieren, rücken immer mehr in den Fokus. Stellvertretend für diesen Themenbereich stellt bpi solutions Lösungen auf der Basis von dg portal powered by Intrexx und vor. Diese Anwendungen zeigen wie die Anforderungen an ein modernes Informationsmanagement gelöst werden: zentraler Zugang zu allen Informationen, Erschließung unstrukturierter Daten, übergreifende Prozesse und Workflows, Erfüllung von Compliance-Vorgaben. Mit modernen Web-Anwendungen und Portalen wird ein Ereignis ausgewählt (z.B. Urlaubsantrag, Vertragsmanagement, Projektmanagement, Social Collaboration, Wikis), Bedingungen definiert und Aktionen festlegt. Fertig. Dabei lassen sich Daten aus fast jeder anderen Software, wie z. B. SAP oder Navision, integrieren und in einem System zusammenführen. Weitere SAP Add On Erweiterungen, wie z. B. HE-S Smart Solution BANF für Intrexx vereinfachen Bestellanforderungen in SAP abzubilden und übersichtlicher zu gestalten.

Die Verfügbarkeit von Informationen über den Kunden und Mobiles Arbeiten wird immer wichtiger. Indem das Individuum in den Fokus der CRM-Lösung gestellt wird, wird Mitarbeitern aller Organisationsbereiche dabei geholfen, ihre Kunden besser zu verstehen um optimierter mit Ihnen zu interagieren. bpi solutions bietet sowohl branchenübergreifend mit CAS genesisWorld zahlreiche Möglichkeiten für interaktives Kundenbeziehungsmanagement (vorgestellt in Halle 5, Stand A38 bei CAS) als auch branchenspezifisch mit dem bpi Sales Performer und dem bpi Sales Performer mobile gewinnbringendes Beziehungsmanagement.

Der bpi Publisher rundet das Angebotsportfolio auf der CeBIT 2017 ab. Die Cross Media Publishing und Katalogmanagement Lösung optimiert Organisationsprozesse. Der bpi Publisher ist eine effiziente Lösung zum Produktmarketing im Multichannel und deckt den Bedarf vieler Unternehmen, ihre Produkte attraktiv in verschiedenen Marketingkanälen (Web, Mobile, POS, Print) darzustellen und dabei Produktdaten aus verschiedenen Backend-Systemen direkt an die Ausgabekanäle zu übergeben. Auf der Basis eines übergreifenden Datenpools hat bpi solutions die Möglichkeit geschaffen, Produktdaten aus verschiedenen Systemen zu liefern, ohne Redundanzen zu erzeugen. Die Lösung stellt sicher, dass Aktualisierungen unmittelbar wirksam werden und Anpassungen des Portfolios sofort erreichbar sind, in nahezu jeder Sprachversion

„Die Digitale Transformation verändert auf rasante Weise Industrie, Verwaltung und Gesellschaft. Als langjährig zuverlässiger IT-Dienstleister erstellen wir überwiegend Lösungen für den Mittelstand. Daher beschäftigen wir uns sehr intensiv mit der Frage, wie der Mittelstand mit integrierten Lösungen seine Geschäftsprozesse optimieren kann. Auf der CeBIT erklären und zeigen wir aktuelle Chancen und Grenzen, hinterfragen und diskutieren mit Ihnen über die relevanten Themen, die den Mittelstand berühren“, geben Henning und Anke Kortkamp, Geschäftsführung bpi solutions, einen Ausblick auf die CeBIT 2017.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4xmsgu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/software-daten-und-prozesse-bpi-solutions-praesentiert-neue-loesungen-fuer-die-digitale-transformation-auf-der-cebit-2017-22047

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/software-daten-und-prozesse-bpi-solutions-praesentiert-neue-loesungen-fuer-die-digitale-transformation-

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/4xmsgu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/software-daten-und-prozesse-bpi-solutions-praesentiert-neue-loesungen-fuer-die-digitale-transformation-auf-der-cebit-2017/