Schlagwort: Elektroniker

Partner für Bewerber und Unternehmen in Stuttgart

Die Tempo-Team Personaldienstleistungen Niederlassung in Stuttgart bringt seit vielen Jahren Arbeitnehmer und Unternehmen zusammen.

Partner für Bewerber und Unternehmen in Stuttgart

Tempo-Team Personaldienstleistungen in Stuttgart

Offenbach a.M. / Stuttgart, 14. August 2019 – Viel Erfahrung und langjährig gewachsene Kontakten bilden die Basis für die erfolgreiche Arbeit von Tempo-Team Personaldienstleistungen in Stuttgart. Seit vielen Jahren sind die Personalexperten der Niederlassung in der baden-württembergischen Landeshauptstadt verlässliche Partner für Bewerber, Mitarbeiter und Unternehmen. Für Niederlassungsleiterin Gorica Jelencic und ihr Team spielt hierbei der direkte persönliche Kontakt eine ganz besondere Rolle. Denn Personalarbeit ist in erster Linie Arbeit mit und für den Menschen.

Diese Einstellung zahlt sich aus: „Wir kümmern uns um unsere Bewerber. Und das wissen diese zu schätzen“, betont Gorica Jelencic. Während andere über den Mangel an Arbeitskräften klagen, findet Tempo-Team Stuttgart so die passenden Mitarbeiter für seine Kundenunternehmen. „Offene Stellen werden durch uns kostensparend und vor allem sehr schnell besetzt.“

Damit dies gelingt, bemühen sich die Personalberater intensiv um ihre Bewerber: „Die aktive Mitarbeiterentwicklung ist eine Leidenschaft, die mich einen Großteil meines Berufslebens begleitet“, verrät Gorica Jelencic. Sie schöpft aus fast 25 Jahren Berufserfahrung in der Geschäftsführung und Personalleitung. „Bewerber und Mitarbeiter erhalten bei Tempo-Team Stuttgart eine umfangreiche Betreuung und Beratung. Uns geht es nicht nur um die Vermittlung eines Jobs. Wir fördern, fordern und begleiten unsere Mitarbeiter. Wir finden mit ihnen gemeinsam heraus, wie sie die Stelle bekommen, die sie wirklich möchten, bei der ihnen die Arbeit Freude macht und die ihnen langfristig berufliche Perspektiven bietet. Hiervon profitieren natürlich auch unsere Kundenunternehmen.“

Konkrete Unterstützung bieten die Personalexperten von Tempo-Team auch bei der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen und dem Erwerb notwendiger Zusatzqualifikationen.

Da neben der Freude an der Arbeit ein angemessenes Einkommen wichtig ist, setzt sich Tempo-Team Stuttgart auch hier für seine Bewerber und Mitarbeiter ein: „Wer eine gute Ausbildung und Berufserfahrung hat, muss anständig bezahlt werden“, erklärt Gorica Jelencic. „Wir unterstützen unsere Bewerber dabei, dass ihre realistischen Gehaltsvorstellungen beim Unternehmen umgesetzt werden. Dies gilt sowohl für die Personalvermittlung als auch die Arbeitnehmerüberlassung. Viele unserer Fachkräfte in der Zeitarbeit werden übertariflich bezahlt und verdienen mehr, als Festangestellte in vergleichbaren Positionen bei anderen Unternehmen.“

Zahlreiche Firmen in der Region arbeiten bei der Personalbeschaffung und Personalentwicklung mit Tempo-Team Stuttgart zusammen. Die schnelle und erfolgreiche Vermittlung passender Mitarbeiter ist ein Hauptgrund hierfür. Doch nicht nur das: „Die intensive, persönliche Betreuung durch unser Team ist unseren Kunden ebenfalls sehr wichtig. Wir bekommen immer wieder tolle Rückmeldung hierzu“, sagt Gorica Jelencic. „Wir bemühen uns allerdings auch, unseren Kunden und Bewerbern das Leben zusätzlich zu versüßen“, verrät sie mit einem Augenzwinkern. Dafür kenne sie einen sehr guten Bäcker. Die Bewirtung mit leckeren, handgemachten Berlinern und Muffins genieße einen fast schon legendären Ruf, nicht zu vergleichen mit den üblicherweise gereichten Backwaren vom Discounter. Auch bei solchen scheinbaren Nebensächlichkeiten seien ihr Wertschätzung und gute Qualität wichtig.

Tätigkeitsschwerpunkte von Tempo-Team Stuttgart liegen im Bereich der kaufmännischen Berufe und gewerblicher Facharbeiter, in der Gebäudetechnik und in der Automotive-Branche. Der Personaldienstleister vermittelt und beschäftigt zahlreiche Mitarbeiter z.B. im Innendienst, Controller, Buchhalter, Elektroniker für Gebäudetechnik, Industriemechaniker, Elektriker und Industrieelektriker sowie Lagerfachkräfte mit Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik.

Stellensuchende können sich im Internet über offene Stellenangebote der Tempo-Team Niederlassung Stuttgart informieren:

Stellenbörse Tempo-Team Stuttgart

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten:
https://www.tempo-team.com/stuttgart.html

Tag-It: Tempo-Team Stuttgart, Personalvermittlung, Personalberatung, Personaldienstleistungen, Zeitarbeit, Jobbörse, Stellenangebote, Controller, Buchhalter, Elektroniker für Gebäudetechnik, Industriemechaniker, Elektriker, Industrieelektriker, Lagerfachkräfte, Fachkraft für Lagerlogistik, Sachbearbeiter, Staplerfahrer

Traumjob und neue Arbeitsstelle finden mit Tempo-Team: Tempo-Team steht für über 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen Personalberatung, Personalvermittlung und Zeitarbeit. In rund 45 Niederlassungen in ganz Deutschland bietet der Personaldienstleister mit Stammsitz in Offenbach am Main eine optimale und ortsnahe Betreuung von Kunden und Arbeitnehmern. Hinzu kommen zahlreiche On-Site Offices direkt beim Kunden.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die passgenaue Individual-Überlassung von Mitarbeitern im Rahmen der klassischen Arbeitnehmerüberlassung in den Bereichen Industry, Office, Finance und Engineering sowie auf die Personalvermittlung von Mitarbeitern. Ebenso steht es für die Abwicklung und Steuerung personalintensiver Großprojekte. Klassische On-Site-Management-Modelle, Outsourcing- und Master-Vendor-Lösungen sowie die Personalvermittlung bilden das umfassende Dienstleistungsportfolio von Tempo-Team.

Die Tempo-Team Personaldienstleistungen GmbH ist im Jahr 2011 aus der 1979 gegründeten Team BS Betriebs-Service GmbH hervorgegangen. Das Unternehmen sieht seine wichtigste Aufgabe darin, Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen zufrieden zu stellen – als idealer Partner in Belangen Beruf, Karriere und Personalführung, sowohl für Kandidaten, die einen neuen Job suchen, als auch für Unternehmen. Hierbei orientiert man sich an den Unternehmenswerten Wissen, Tatkraft, Menschlichkeit und legt großen Wert darauf, dass diese Ziele nur im TEAM zu erreichen sind.

Kontakt
Tempo-Team Management Holding GmbH
Marco Kogan
Herrnrainweg 5
63067 Offenbach
069 / 91 33 45 35
Fax: 069 / 91 33 45 50
pr@de.tempo-team.com
http://www.tempo-team.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/partner-fuer-bewerber-und-unternehmen-in-stuttgart/

Nachwuchs aus den eigenen Reihen: Limtronik bildet Fachkräfte von morgen aus

Zukunftsperspektiven für Mensch und Unternehmen: EMS-Dienstleister setzt auf Ausbildung und Integration

Nachwuchs aus den eigenen Reihen: Limtronik bildet Fachkräfte von morgen aus

Limburg, 27. Januar 2016 – Die Auszubildenden von heute sind die Fachkräfte von morgen. Die Limtronik GmbH ( www.limtronik.de ) legt daher den Fokus auf die Nachwuchsförderung. Der EMS-Dienstleister wirkt damit dem im Markt zunehmenden Fachkräftemangel entgegen und sichert das Firmenwachstum. Seit 1970 hat das Unternehmen 400 Menschen am Standort Limburg ausgebildet – mit einer Übernahmequote von knapp 100 Prozent. Die qualifizierte Ausbildung im Hause Limtronik zeigt sich zudem in mehreren Landes- und Bundessiegen bei Nachwuchswettbewerben. So erhielt jüngst auch Jeyatheepan Ganesalingam aus Sri Lanka als Hessens bester IHK-Prüfungsabsolvent im Beruf „Industrieelektriker Fachrichtung Geräte und Systeme“ eine Auszeichnung.

Die Limtronik GmbH mit Sitz in Limburg an der Lahn setzt auf die Entwicklung und Förderung von Nachwuchskräften aus den eigenen Reihen. So schafft das Unternehmen jährlich neue Ausbildungsplätze und Praktikumsstellen. Die Ausbildung ermöglicht es den jungen Menschen, sich Fachkenntnisse anzueignen und mit Prozessen beispielsweise im Umfeld der Fertigung vertraut zu machen.

Derzeit beschäftigt Limtronik 23 Auszubildende, davon 18 männliche und vier weibliche Nachwuchskräfte. Um auch Frauen den Weg in technische Berufe zu ebnen, stellt das Unternehmen bereits seit vielen Jahren unter anderem im Zuge des „Girlsday“ Informationsangebote für Mädchen bereit.

„Das Ausbildungskonzept in unserem Hause hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir vom Jahr 2009 bis heute ein Wachstum von 90 auf 160 Mitarbeiter erzielen konnten. Dies erreichen wir unter anderem dadurch, dass wir unsere Auszubildenden zielgerichtet für ihre zukünftigen Aufgaben qualifizieren. Durch eine individuelle Berufsausbildung, beispielsweise durch die Kombination des Industrieelektrikers und des Elektronikers in der Regelausbildungszeit von 3,5 Jahren, fördern wir jeden einzelnen Auszubildenden individuell gemäß seinem Leistungsvermögen. Dabei erlangen die jungen Menschen Einblicke in alle Bereiche von Limtronik. So lernen sie die Komplexität der Elektronikfertigung kennen und beherrschen diese mit Abschluss ihrer Ausbildung, was sich letztendlich in der Qualität der Arbeit widerspiegelt. Diese fundierte Förderung trägt zu einer Übernahmequote von nahezu 100 Prozent bei“, erklärt Gerd Ohl, Geschäftsführer der Limtronik GmbH.

Darüber hinaus erhalten engagierte Auszubildende die Möglichkeit, neben ihrem Beruf eine weiterführende Qualifikation (z.B. zum Lean-Experten) oder verschiedene Weiterbildungen (z.B. Studium) zu absolvieren.

Ausgezeichnet: Ausbildungschampions bei Limtronik
Zudem engagiert sich das Limburger Unternehmen im Bereich des hessischen Arbeitgeberverbandes, beim Arbeitskreis „Schule Wirtschaft“ und durch die Teilnahme an den Nachwuchswettbewerben „TeamMachWerke“ sowie „Meine Zukunft“. In diesen Wettbewerben seit dem Jahr 2000 erreichte der EMS-Dienstleister mit seinen Auszubildenden drei erste Plätze und zwei zweite Plätze. Mit der Note „sehr gut“ bestanden außerdem in den vergangenen 15 Jahren insgesamt 19 Nachwuchskräfte ihre Abschlussprüfung und gelten seither als Ausbildungschampions im IHK-Kammerbezirk Limburg.

Unter den Preisträgern befindet sich auch Jeyatheepan Ganesalingam aus Sri Lanka, der als Hessens bester IHK-Prüfungsabsolvent im Beruf „Industrieelektriker Fachrichtung Geräte und Systeme“ ausgezeichnet wurde. Als Anerkennung dieser besonderen Leistung überreichte die Arbeitsgemeinschaft der hessischen IHKs dem Auszubildenden und Michael Schwertel, seinem Ausbilder, entsprechende Ehrenurkunden.

Der Ausbildungsleiter Michael Schwertel unterstützt aktiv die im Kammerbezirk tätigen Unternehmen in Ausbildungsfragen, bei der Schulung von Auszubildenden und der Prüfungsvorbereitung bei Zwischen- und Abschlussprüfungen. Limtronik bietet außerdem für Industrieunternehmen und Bildungsträger der Region entsprechende Ausbildungskonzepte wie Schulungen etc. an.

Die Limtronik GmbH mit Sitz in Limburg an der Lahn hat sich auf Electronic Manufacturing Services (EMS) spezialisiert. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Fertigung von elektronischen Baugruppen und maßgeschneiderten Systemen für die Kunden. Dabei offeriert Limtronik ein breites Leistungsspektrum – von der Baugruppenfertigung über den Schaltschrankbau bis zur Systemmontage. Der EMS-Spezialist ist als ehemaliges Bosch-Leitwerk bereits seit dem Jahr 1970 in der Herstellung von elektronischen Baugruppen und Geräten tätig und nach der TS16949 sowie der ISO 14001 zertifiziert. Im Jahr 2010 wurde die Limtronik GmbH gegründet. Die gelebte Philosophie des Unternehmens ist es, flexibel, zuverlässig und individuell sämtliche Kundenanforderungen zu erfüllen und dabei langfristige Partnerschaften zu pflegen. Weitere Informationen unter www.limtronik.de

Firmenkontakt
Limtronik GmbH
Patricia Wehler
Industriestraße 11-13
65549 Limburg
+49 (0)6431-968-775
patricia.wehler@limtronik.de
http://www.limtronik.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nachwuchs-aus-den-eigenen-reihen-limtronik-bildet-fachkraefte-von-morgen-aus/

Beste Talente Europas trainieren für die Weltmeisterschaften in Sao Paulo

Beste Talente Europas trainieren für die Weltmeisterschaften in Sao Paulo

Angehende Champions aus vier Ländern trainieren für WM der Berufe WorldSkills in Sao Paulo (Bildquelle: @WorldSkills Germany)

* Gemeinsames WM-Training am 27. und 28. Mai – ab 10 Uhr,
Kundenzentrum der Firma SICK AG (Erwin-Sick-Straße 1 in 79183 Waldkirch)
* WorldSkills-Fever vor Brasilien: WM-Starter deutschsprachiger Länder zeigen ihr fachliches Können unter Wettkampfbedingungen

Fellbach//Waldkirch, im Mai 2015 – Sie sind die besten jungen Talente in ihren Berufsdisziplinen und vertreten in wenigen Wochen ihre Länder bei den Weltmeisterschaften der Berufe, den WorldSkills Sao Paulo 2015. 13 WM-Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein absolvieren am Mittwoch und Donnerstag (27. und 28. Mai) in Waldkirch einen Vergleichswettbewerb. Die angehenden Champions trainieren in den Skills Mechatroniker, Technische Zeichner, Industrieelektroniker und IT-Softwareanwender.

Beim Training unter Wettkampfbedingungen müssen die Teilnehmer sehr anspruchsvolle Aufgaben vergangener Weltmeisterschaften, aber auch verschiedene Module aus dem aktuellen WM-Jahrgang lösen – und dies an beiden Tagen in einem engen Zeitfenster. Ihre Experten und Coaches bewerten die Ergebnisse, geben Tipps für das weitere Trainingsprogramm bis zu den WorldSkills und organisieren auch im Anschluss einen intensiven Austausch unter allen Beteiligten.

„Wir gehen mit exzellent vorbereiteten jungen Fachkräften ins internationale Rennen, aktuell in Waldkirch und dann im August in Sao Paulo. Unsere deutschen Teilnehmer in den Skills kommen von SICK in Waldkirch und FESTO in Esslingen – zwei baden-württembergischen Unternehmen, deren Ausbilder und Experten seit Jahren in vorbildlicher Weise junge Techniktalente für die internationalen WorldSkills-Wettbewerbe fit machen“, anerkennt Hubert Romer, Geschäftsführer WorldSkills Germany, den Stand der Vorbereitung. „Zugleich profitieren wir in diesen und anderen Skills vom Engagement unseres Kooperationspartners Samsung, der uns als Verein und die Partner bei der Digitalisierung von klassischen Ausbildungsberufen unterstützt. Gemeinsames Anliegen ist, die Chancen neuer Technologien für junge Talente aufzuzeigen und die digitale Kompetenz in der Berufsbildung zu stärken.“

Im brasilianischen Sao Paulo wetteifern vom 11. bis 16. August mehr als 1.200 der besten Fachkräfte unter 23 Jahren aus über 60 Ländern in 50 Berufsdisziplinen aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung um WM-Titel. Die Mechatroniker Rafael Frank und Micha Purucker, der Industrieelektroniker Sören Langer sowie IT-Spezialist Mario Lüttecke vertreten als Mitglieder im Team Germany die deutschen Farben in ihren Skills bei den 43. WorldSkills.

Wir laden Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich ein zum DACH-Vergleichswettbewerb der Teilnehmer an den Berufe-WM in Brasilien. Unterstützen Sie mit Ihrer Präsenz und Berichterstattung die Vorbereitung der Wettkämpfer auf Sao Paulo.

Wir freuen uns über Ihr Kommen – am Mittwoch und Donnerstag (27./28. Mai 2015) jeweils ab 10 Uhr im Kundenzentrum der Firma SICK AG (Erwin-Sick-Straße 1 in 79183 Waldkirch)

Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung an wehrmann@worldskillsgermany.com, ob Sie dabei sein werden

Über WorldSkills Germany
WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Karl-Heinz Pfündner, Leiter Bildungszentren beim Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

WorldSkills International ist der internationale Rechteinhaber der WM der Berufe. Die gemeinnützige Organisation, in der 61 Länder und Regionen Mitglied sind, hat das Ziel, die berufliche Ausbildung weltweit zu stärken. Der Verband setzt sich dafür ein, Wissen auszutauschen und junge Menschen für eine berufliche Ausbildung in Industrie, Handwerk und Dienstleistungssektor zu begeistern.

Weitere Informationen: www.worldskillsgermany.com
Infos und Fotos auf facebook: http://www.facebook.com/WorldSkillsGermany
youtube: http://www.youtube.com/user/WorldSkillsGermany

Firmenkontakt
WorldSkills Germany e.V.
Hubert Romer
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49 (0)711 9065996-0
romer@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

Pressekontakt
WorldSkills Germany
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
+49(0)30-488 211 36
+49(0)30-488 211 37
wehrmann@worldskillsgermany.com
www.worldskillsgermany.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/beste-talente-europas-trainieren-fuer-die-weltmeisterschaften-in-sao-paulo/

Bei SKIDATA bereits in der Ausbildung Auslandserfahrung sammeln

Lehre bei SKIDATA Schweiz – Praktikum im österreichischen Headquarter

Bei SKIDATA bereits in der Ausbildung Auslandserfahrung sammeln

Bei SKIDATA bereits in der Ausbildung Auslandserfahrung sammeln

Nicht viele Lehrlinge können bereits während ihrer Lehrzeit erste Auslandserfahrung sammeln. Umso mehr freut sich Rahel, Lehrling bei SKIDATA Schweiz, über die Möglichkeit, das Headquarter in Grödig bei Salzburg in Österreich kennenzulernen. Rahel, die bei SKIDATA ihre kaufmännische Ausbildung absolviert, begleitete zwei Wochen lang die österreichischen Kollegen. Während ihres Aufenthalts schätzte sie vor allem die positive Arbeitsatmosphäre und den Teamgeist der Belegschaft. Aber auch fachlich profitiert Rahel von ihrer Zeit in Österreich und nimmt wertvolle Erfahrungen mit in ihre Heimat.

Umfassende Einblicke in den Arbeitsalltag bei SKIDATA

Rahel konnte insbesondere die Arbeitsprozesse in der Personalabteilung kennen lernen. Hier wurden Themen wie Recruiting, Stellenausschreibungen und Job Description, Onboarding und Vertragsprozesse ausführlich besprochen: „Ich konnte meinen Kollegen über die Schulter schauen, eigene Vorschläge einbringen und auch einige Aufgaben selbstständig ausführen.“ berichtet die junge Schweizerin.
Aber auch Mitarbeiter aus anderen Abteilungen gaben Rahel gerne Einblick in ihren Tätigkeitsbereich: „Es war für mich eine sehr spannende und lehrreiche Zeit, denn dank der großartigen Unterstützung erhielt ich einen neuen Einblick in viele Prozesse und Arbeitsabläufe. Besonders positiv sind mir der starke Teamgedanke und das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters aufgefallen – ob in der Schweiz oder in Österreich, überall spürt man den SKIDATA Spirit.“

Kulturelle Unterschiede nicht ausgeschlossen

Obwohl man bei Österreich und der Schweiz auf den ersten Blick keine großen Unterschiede vermuten würde, fielen Rahel doch einige Details auf, in denen sich Schweizer und Österreicher unterscheiden: Von sprachlichen Unterschieden – „Mahlzeit“ anstatt „än Guetä“ – über die Grußkultur bis hin zur Tracht. Für Rahel war es ein spannender Auslandsaufenthalt mit vielen ungewohnten Elementen.

Offene Lehrstellen 2015

Lust auf eine Lehre bei SKIDATA? Insgesamt stehen sieben unterschiedliche Lehrberufe zur Auswahl:

– ElektronikerIn – angewandte Elektronik
– Medienfachmann/-frau – Mediendesign
– MechatronikerIn
– IT – TechnikerIn
– IT – InformatikerIn
– Bürokauffrau/-mann
– Betriebslogistikkauffrau/-mann

Aktuell sucht SKIDATA für das Headquarter in Grödig Lehrlinge für die Bereiche Elektroniker/-in und Bürokauffrau/-mann. Informationen zu den einzelnen Lehrberufen bei SKIDATA findest Du unter: http://www.skidata.com/karriere/karriere-mit-lehre/

Aus Gründen der Leserfreundlichkeit wird im Text nur die männliche Form verwendet – wobei die weibliche selbstverständlich mit eingeschlossen ist.

SKIDATA ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen fast 10000 SKIDATA Installationen in Skiresorts, Einkaufszentren, Großflughäfen, Kommunen, Sportstadien, Fachmessen und Vergnügungsparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig bei Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bei-skidata-bereits-in-der-ausbildung-auslandserfahrung-sammeln/