E-Scooters fahren in Ulm und Neu-Ulm

Umweltfreundliche Alternative für kurze Strecken ZEUS E-Scooter rollen seit heute auch in Ulm und Neu-Ulm (Bildquelle: @ZEUSSCOOTER) Ulm, 27. Juli 2020 – ZEUS Scooters hat heute den Verleih für Elektroroller in Ulm und Neu-Ulm gestartet. Damit ist das irische Start-up der erste Anbieter von E-Scootern in den beiden Städten. Die dreirädrigen elektrischen Tretroller sind ein komfortables, umweltfreundliches Fortbewegungsmittel für Jung und Alt. „Wir leisten einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Verkehrswende. In Ulm und Neu-Ulm ist der öffentliche Nahverkehr sehr gut aufgestellt. Diesen ergänzen wir ab sofort mit unseren Elektrorollern“, erläutert Damian Young, Gründer und Geschäftsführer von ZEUS Scooters. Die E-Roller…

Abrechnungschaos an Ladestationen muss enden

Konsultation der Bundesnetzagentur bis 22. Juli / Tarife und Prozesse müssen harmonisiert und vereinfacht werden / Bürokratie für die Fuhrparkverwaltung katastrophal / Das Laden an öffentlichen Ladesäulen sorgt für hohen Verwaltungsaufwand. Mannheim, im Juli 2020. Die derzeitige Abrechnungsprozesse und Tarifgestaltungen an öffentlichen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sind für Unternehmen, die einen Fuhrpark betreiben, katastrophal. Zum einen sind die Kosten nicht planbar, da diese an ein und derselben Ladesäule stark variieren können – unter anderem abhängig davon, ob man Vertragspartner des regionalen Anbieters ist. Zum anderen müssen – je mehr verschiedene Tankpunkte in verschiedenen Regionen man anfährt – die Abrechnungen in der…

eMobility zum Staunen: eROCKIT begeistert Frankfurt!

eROCKIT in der Klassikstadt Frankfurt Ein Elektromotorrad mit Pedalen oder ein E-Bike mit Motorrad-Speed? Zwei Tage lang war eROCKIT zu Gast in Frankfurt am Main. Bei „EinfallsReich!“ in der Klassikstadt hatten viele Zweiradbegeisterte die exklusive Gelegenheit, das aktuelle Modell des pedalgesteuerten Elektromotorrades eROCKIT bei Probefahrten zu erleben. Für die Testfahrer stand fest: Ein ganz neues Fahrgefühl und übersprudelnde Fahrfreude sind die eindrucksvollen Erlebnisse beim Fahren des Human Hybrid. „Wir alle können seit unserer Kindheit Fahrrad fahren. Das macht die Bedienung des eROCKIT überraschend einfach. Umso sensationeller ist das Erlebnis durch die enorme Power unseres E-Motorrades“ erklärt Andreas Zurwehme, Geschäftsführer der…

Ladeeinrichtungen für Elektromobilität

Vorbereitende Maßnahmen in Wohngebäuden Elektro+/Fränkische Rohrwerke In unserer Gesellschaft findet zurzeit ein tiefgreifender Systemwechsel hin zu emissionsfreier Mobilität statt. Alternative Antriebe werden von Bund, Ländern und Energieunternehmen massiv gefördert. Was häufig noch fehlt sind entsprechende Ladeeinrichtungen, vor allem im privaten Bereich, die eine flächendeckende Infrastruktur garantieren können. „Bauherren sollten daher bereits heute entsprechende Vorkehrungen für Ladeeinrichtungen an Neubauten treffen. Selbst dann, wenn sie noch gar kein E-Fahrzeug besitzen“, empfiehlt Julia Buzási von der Initiative Elektro+. Wer in seinem Zuhause eine Ladeeinrichtung errichten lassen will, muss gerade in der Vorbereitungs- und Planungsphase wichtige Punkte beachten. Wer dies erst später umsetzen will,…

E-Fahrzeuge: Fördermaßnahmen wirken

Über 12.000 Umweltbonus-Anträge alleine im März 2020 / 27 Prozent der Befragten spielen mit dem Gedanken, ein E-Fahrzeug zu nutzen / Verkehrswende in Sicht? Das Ergebnis der beiden Umfragen zum Thema Elektromobilität im Vergleich. Weitere Grafiken abrufbar. Düsseldorf, Juni 2020. Die Corona-Krise hat die Klima-Diskussion etwas in den Hintergrund gedrängt – und teilweise bewusst gemacht, dass Fahrzeuge nicht allein an den Emissionen beteiligt sind. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich Ende April anlässlich des Petersberger Klimadialogs für schärfere EU-Klimaziele ausgesprochen und dafür plädiert, im Zuge von Konjunkturprogrammen den Klimaschutz nicht aus dem Auge zu verlieren. Fakt ist: Der Umweltbonus für Elektro-Autos…

Neue E-Ladesäulen von HanseWerk Natur in Harsefeld

Ausbau der E-Mobilität: Ladeinfrastruktur im Flecken im Landkreis Stade wird ausgebaut. Energielösungen von HanseWerk Natur: www.hansewerk-natur.com. Harsefeld. HanseWerk Natur unterstützt den Flecken Harsefeld auf dem Weg in eine elektrische Zukunft. Im Fokus stehen drei frisch montierte E-Ladesäulen, die jetzt in Betrieb genommen wurden. Die Kommune im Landkreis Stade macht damit einen wichtigen Schritt in Sachen Elektromobilität. Jede der neuen E-Ladesäulen von HanseWerk Natur hat eine Leistung von 22 Kilowatt. Innerhalb von 40 Minuten können Inhaber von E-Autos ihre Fahrzeuge für eine Reichweite von 100 Kilometern „auftanken“. Dazu Thomas Stolzenburg, Leiter des zuständigen Betriebscenters von HanseWerk Natur in Seevetal: „Gerne leisten…

eMobility: Rockstar Martin Kesici testet E-Motorrad eROCKIT

Martin Kesici auf dem Elektromotorrad eROCKIT (Bildquelle: Juri Reetz für eROCKIT Systems) Das hat man nicht alle Tage! Ein echter Rockstar zu Besuch bei eROCKIT in Hennigsdorf (Brandenburg). Martin Kesici besuchte das eMobility-Startup und machte einen Rundgang durch die Produktion, wo das besondere Elektromotorrad gefertigt wird. Als „Fahrrad auf der Autobahn“ oder „Schnellstes eBike der Welt“ sorgt das pedalgesteuerte E-Motorrad eROCKIT gerade für Schlagzeilen. Martin Kesici startet musikalisch gerade wieder voll durch. Mit seiner neuen Band „Hellinger“ beglückt er seine Fans mit Deutschrock. Bei der Besichtigung der eROCKIT-Produktion zeigte sich, dass Martin Kesici sich nicht nur mit „Heavy Metal“ als…

enviaM bietet Ladelösungen für Autohäuser

(Bildquelle: enviaM) enviaM unterstützt Autohäuser bei der Errichtung ihrer eigenen Ladeinfrastruktur für Elektroautos. Der Energiedienstleister berät zu Ladetechnik und passendem Autostrom-Produkt. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen die technische Installation sowie das Anschlussmanagement. Mit der Lademöglichkeit am eigenen Standort können Autohäuser ihr Angebot erweitern und neue Zielgruppen erschließen. Im Frühjahr wurde das VW Autohaus Träger in Hoym, Sachsen-Anhalt, mit moderner Ladeinfrastruktur ausgestattet. Mitarbeiter sowie Kunden können nun an einer 150 Kilowatt starken Schnellladestation ihre Elektroautos wieder aufladen. Zudem stehen E-Auto-Interessenten die elektrischen Flitzer jederzeit für eine Probefahrt bereit. Im Werkstattbereich erweitert eine 11 Kilowatt Wallbox die Verfügbarkeit von Autostrom. „Darüber hinaus…

Bequem mit dem Elektroauto im Hotel übernachten

Im Projekt „DiTour-EE“ des BMWi-Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität“ testen 12 thüringische Hotels die rentable Einbindung von Elektromobilität Europaweit einzigartig: Elektromobile Anwendungen im Hotel- und Gastgewerbe (Bildquelle: Betterspace GmbH) So angenehm könnte schon bald der Besuch in einem Hotel aussehen – sofern der Gast mit einem Elektroauto anreist: Auf seinem Zimmer liegt für den Gast ein Tablet bereit, mit dem er Fahrten und Ausflüge in die Umgebung planen kann. Hier findet er Zugang zur hoteleigenen Ladesäule und kann dort beispielsweise bestimmen, bis wann sein Elektroauto aufgeladen sein soll. Dauergäste entdecken auf dem Tablet Ausflugsziele und -routen, die entweder zu Fuß, mit…

Elektromobilität: Schauspieler Bülent Sharif startet Crowfunding für eROCKIT

Schauspieler Bülent Sharif auf dem E-Motorrad eROCKIT Schauspieler Bülent Sharif wagt eine Testfahrt auf dem eROCKIT. Der leidenschaftliche Motorradfahrer ist begeistert von der Dynamik und der rasanten Beschleunigung des pedalgesteuerten Elektromotorrads. Im brandenburgischen Hennigsdorf, nahe seiner Heimatstadt Berlin, wird das eROCKIT produziert. Mit seiner Probefahrt am Brandenburger Tor in Berlin gibt Bülent Sharif den Startschuss für die Crowdfunding bzw. Crowdinvesting Kampagne des Fahrzeugherstellers eROCKIT Systems GmbH. Mit der Kampagne auf invest.erockit.de sollen alle e-Mobility begeisterten Menschen die Möglichkeit haben, an der Erfolgsgeschichte des eROCKIT teilzuhaben. 5,4% p.a. Zinsen zahlt die eROCKIT Systems GmbH für ein Investment, das bereits ab 100…

Ladelastmanagement für Elektromobilität von econ solutions

econ peak überwacht und optimiert das Lastmanagement der Ladevorgänge für Elektrofahrzeuge (Bildquelle: econ solutions) -Die Lösung berücksichtigt neben E-Mobility-Infrastruktur auch Energieverbrauch, -erzeugung und -speicherung des Gesamtobjekts (Unternehmen, Hotel, Klinik, o.ä.) -Dynamische Steuerung von Ladestationen -Erweiterbar zu umfassender Energiemonitoring-Plattform für volle Transparenz Mit der Ladelastmanagement-Lösung für Elektrofahrzeuge können Industrie- und Handelsunternehmen, Hotels und Kliniken ihren Mitarbeitern, Kunden und Gästen Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge zur Verfügung stellen ohne eine Kostenexplosion durch Lastspitzen fürchten zu müssen. Die Lösung funktioniert herstellerneutral mit nahezu allen Ladeinfrastrukturen und Wandladestationen. Sie bezieht auch weitere Verbraucher sowie die Eigenerzeugung und Energiespeicherung des Gesamtobjekts (z.B. Unternehmen, Hotel, Klinik) in das…

SH Netz: 530 Mio. Euro Investitionen trotz Corona

Über 400 kommunale Partner – 35.000 EEG-Anlagen – Dividende für Kommunen – Klimaschutz als Unternehmensziel „Ungeachtet der für alle schwierigen Zeiten ist das Ziel von SH Netz, nicht nur die eine zuverlässige Energieversorgung für die Menschen der Region sicherzustellen, sondern zusätzlich die Energiewende und den Klimaschutz im Land voranzubringen. SH Netz wird daher trotz der Corona-Problematik bis zum Jahr 2022 mehr als eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau der Energienetze und die Modernisierung der Technik investieren“, teilte Matthias Boxberger, Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens, auf der diesjährigen Hauptversammlung, mit. Diese fand Corona-bedingt erstmalig nicht am Technikstandort Rendsburg, sondern über das Internet…