Schlagwort: Eishockey

SCL Tigers setzen für die Sicherheit rund um ihr Stadion auf Panasonic Überwachungskameras

Durch die Installation eines neuen Sicherheitssystems von Panasonic verhindert das Schweizer Eishockeyteam SCL Tigers Spielunterbrechungen und andere Vorfälle

SCL Tigers setzen für die Sicherheit rund um ihr Stadion auf Panasonic Überwachungskameras

Panasonic Überwachungskameras im Einsatz bei den SCL Tigers (Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 18.05.2017 – Der Club SCL Tigers wählte die 4K Dome Kamera WV-SFV781L von Panasonic für die Überwachung der Zuschauerplätze ihrem ILFISHHALLE Stadion in Langnau. Der 6-fache Zoom und die 4K Auflösung der Kamera ermöglichen die Absicherung einer gesamten Zuschauerreihe mit nur 2 Kameras.

Neben den 4K-Dome-Kameras entschieden sich die SCL Tigers für die Full-HD-Dome-Kamera WV-SW598A von Panasonic für die Überwachung von Bereichen außerhalb der Arena und der Zuschauerreihen. Die Betreiber profitieren von 30-fachem Zoom, der Schwenk-Neige-Funktion und 128fachen Dynamikbereich, um klares Beweismaterial bei Tag und bei Nacht einfangen zu können.

Die Tigers spielen in der ersten Schweizer Liga, die National League A. Aufgrund der strengen Vorschriften in Bezug auf Zuschauer- und Stadionsicherheit war es wichtig, ein entsprechendes und zuverlässiges Überwachungssystem zu installieren.

„Das Stadionpersonal muss in der Lage sein, das Videomaterial der Zuschauerräume und des Außenbereichs des Stadions innerhalb weniger Stunden zu überprüfen, wenn es zu einem Vorfall gekommen ist“, sagt Peter Müller, CEO der SCL Tigers. „Panasonic ist bekannt für seine Zuverlässigkeit und die hohe Qualität seiner Produkte. Das Preis-Leistungsverhältnis war ein weiterer wichtiger Aspekt und Panasonic bot uns genau das, wonach wir suchten. Für uns ist es wichtig, dass wir unser Kapital bestmöglich anlegen und dafür möglichst viel bekommen.“

Das Video zur Fallstudie befindet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=L8r0LcILTWs

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Zu den Produkten gehören Überwachungskameras, Telekommunikationssysteme, Multifunktionsdrucker, professionelle Scanner-Lösungen, Kameras für Broadcast, ProAV und Industrial Medical Vision, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder für Unternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:
– Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktionsdrucker und Telekommunikationssysteme.
– Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist damit Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2015 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 66% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 59% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2016).
– Professional Camera Solutions bieten exzellente Bildqualität mit professionellen audiovisuellen, industriellen und medizinischen Bildverarbeitungstechnologien.
– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom), Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung sowie Brandmeldeanlagen.
– Visual System Solutions umfassen Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 43,9% (Futuresource, >5000lm (Januar-März 2015) exklusive D-Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2015) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,72 Billionen Yen/55,5 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Silvia Dreide
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
+49 (0) 611 235 464
Silvia.Dreide@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

https://www.youtube.com/v/L8r0LcILTWs?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/scl-tigers-setzen-fuer-die-sicherheit-rund-um-ihr-stadion-auf-panasonic-ueberwachungskameras/

Athletiktraining als wichtiger Baustein für den Meistertitel der Löwen Frankfurt

Athletiktraining als wichtiger Baustein für den Meistertitel der Löwen Frankfurt

Athletiktraining hat sich für die Löwen Frankfurt ausgezahlt (Foto: Kaptain)

Die Löwen Frankfurt gewannen jüngst das Playoff-Finale der DEL 2 gegen Bietigheim und sicherten sich damit die Meisterschaft in der 2. Eishockey-Liga. Ein entscheidendes Kriterium für den Titel sieht der Löwen-Sportdirektor, Rich Chernomaz, im professionellen Athletiktraining. Das absolviert der DEL 2-Meister seit Saisonbeginn in Kooperation mit der Studiokette PRIME TIME fitness unter Leitung von Prof. Dr. Daniel Kaptain, Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG.

Vor knapp 7000 Zuschauern setzten sich die Hessen im sechsten Finalspiel gegen die Bietigheim Steelers 5:2 (0:0, 2:1, 3:1) durch und entschieden die best-of-seven-Serie mit 4:2 für sich. Nach zwei vergebenen Matchbällen präsentierten sich die Hessen im sechsten Spiel der Finalserie körperlich fit und nervenstark. Es war die Krönung einer starken Saison, das honorierten auch die Konkurrenzvereine wie der Meister der Vorjahressaison, die Kassel Huskies, der Glückwünsche zum verdienten Titel twitterte.

Immer mehr Profi-Vereine erkennen, dass physische Leistungsfähigkeit im modernen Leistungssport zwischen Sieg und Niederlage unterscheiden kann und setzen deshalb vermehrt auf Athletiktraining. Durchgeführt wird das Training der Löwen von Athletiktrainern der Fitnesskette PRIME TIME fitness. Diese Trainer verfügen entweder über zahlreiche staatlich geprüfte und zugelassene Trainer-Qualifikationen der BSA-Akademie, wie der „Fitnesstrainer-B-Lizenz“, dem „Trainer für Cardiofitness“ oder dem „Athletiktrainer“ oder sind dual Studierende/Absolventen der Deutschen Hochschule in der Studienrichtung Fitnessökonomie. Die Zusammenarbeit steht unter der Leitung von Prof. Dr. Daniel Kaptain. Der Professor sowie Dozent im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaften an Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie ist hierbei beratend für die Athletiktrainer von PRIME TIME fitness tätig, analysiert das Spielertraining und optimiert dieses durch neueste Trainingsmethoden.

Die Kooperation trug bereits in der ersten Saison Früchte, wobei sich die Beteiligten vor allem auch langfristigen Erfolg versprechen.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.200 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 3.850 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/athletiktraining-als-wichtiger-baustein-fuer-den-meistertitel-der-loewen-frankfurt/

Inzell: Könner auf Kufen

Inzell ist ein Eisschnelllauf-Eldorado. In der Max Aicher Arena kann man Spitzenathleten zuschauen oder selbst auf Kufen stehen. Wanderungen hoch zum Frillensee führen zu den Ursprüngen des rasanten Wintersports

Inzell: Könner auf Kufen

Die Max Aicher Arena in Inzell – ein Eislauf-Eldorado für Profis und Jedermann (Bildquelle: inzell.de)

Die kleinsten Könner auf Kufen gehen beim Kuscheltier Cup gegeneinander ins Rennen. Erwachsene Athleten ringen im Rahmen nationaler und internationaler Wettkämpfe um Bestzeiten auf dem legendär schnellen Eis: Die Max Aicher Arena in Inzell ist von Herbst bis Frühjahr regelmäßig Austragungsort hochkarätiger Eisschnelllauf- und Eishockey-Events (Termine unter www.max-aicher-arena.de/events). Das hochmoderne Gebäude mit seinem markanten Dach, das 2011 eröffnet wurde, ist aber auch an veranstaltungsfreien Tagen einen Besuch wert: Gegen eine geringe Eintrittsgebühr, die für Inhaber der Inzell Card Plus entfällt, kann man Spitzensportlern beim Training zuschauen. Danach begegnen sie Urlaubsgästen oft auch in Geschäften, Cafes und Gaststätten oder auf den Wegen oder Loipen des idyllisch gelegenen Luftkurorts. Wer selbst in Schlittschuhe schlüpfen möchte, kann das täglich zwischen 14 und 16 Uhr beim Publikumslauf auf dem Eishockeyfeld tun. Mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr ist außerdem die 400 Meter-Bahn allgemein frei gegeben.

Neu ist die Möglichkeit, hier dienstags, nach vorheriger Anmeldung in der Touristinfo, an einem Schnuppertraining teilzunehmen. Unter fachkundiger Anleitung und gegen eine Gebühr von 19 Euro kann man selbst das Eisschnelllaufen mit einem neuartigen Schuh von Salomon austesten: Unter ihm lassen sich nicht nur Klapp-Kufen befestigen, sondern dank einer baugleichen Bindung auch Langlaufski. Spannendes Hintergrundwissen über das Inzeller Wahrzeichen, das über eine ausgeklügelte Kältetechnik und ein markantes Dach verfügt, vermitteln wöchentliche Führungen durch die Max Aicher Arena (Anmeldung in der Touristinfo). Zu den Anfängen des Eisschnelllaufs führt eine 30-minütige Wanderung vom Forsthaus Adlgaß durch dichten Bergwald hinauf zum Frillensee. In 922 Metern hoch am Hang des Zwiesel gelegen gilt er auf dieser Höhe als einer der kältesten Seen Mitteleuropas und friert oft schon im November zu. 1960 wurde er deshalb als Austragungsort der Bayerischen und Deutschen Meisterschaft im Eisschnelllauf auserkoren. Weil hoher Schnee wiederholt für widrige Bedingungen sorgte, entstand drei Jahre später unten im Tal zunächst ein Natureis- und dann ein Kunsteistadion – der Beginn einer Ära, in der einheimische Koryphäen wie Erhard Keller, Monika Holzner Gawenus (geb. Pflug) und Anni Friesinger-Postma den Ruf von Inzell als Eisschnelllauf-Eldorado etablierten.

Ansprechpartner:
Evelyn Wieser
Inzeller Touristik GmbH
Rathausplatz 5,83334 Inzell
Tel. +49 (0) 86 65 – 98 85 – 11
assistenz@inzell.de, www.inzell.de

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inzell-koenner-auf-kufen/

Frankfurter Profivereine setzen mit Athletiktraining auf Erfolg

Frankfurter Profivereine setzen mit Athletiktraining auf Erfolg

Prof. Dr. Daniel Kaptain, Experte im Bereich Athletiktraining

Immer mehr Profivereine erkennen, dass physische Leistungsfähigkeit im modernen Leistungssport zwischen Sieg und Niederlage unterscheiden kann und setzen deshalb vermehrt auf Athletiktraining. Darunter sind auch die DEL 2-Eishockeyspieler der Löwen Frankfurt sowie die Fußballer des Drittligisten FSV Frankfurt.

Durchgeführt wird das Training der Eishockeyspieler und Fußballer von Athletiktrainern der Frankfurter Fitnesskette PRIME TIME. Die Zusammenarbeit mit beiden Vereinen steht unter der Leitung von Prof. Dr. Daniel Kaptain. Der Professor und Dozent im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG/BSA-Akademie ist hierbei beratend für die Athletiktrainer von PRIME TIME fitness tätig, analysiert das Spielertraining und optimiert dieses durch neueste Trainingsmethoden.

Die Durchführung und Koordination eines spezifischen Konditionstrainings im Leistungs- und Profisport bedarf vieler Aspekte. Hier zu nennen sind die individuellen Leistungsanforderungen und -fähigkeiten der einzelnen Sportler. Die Planung der Trainingseinheiten in der Vorbereitungsphase und der Wettkampfperiode sowie das Regenerations- und Rehabilitationsmanagement.

Der Terminplan beispielweise im Eishockey (DEL2) ist straff, die Spielsaison erstreckt sich nahezu durchgehend von Anfang September bis Ende März, Vorbereitungsspiele beginnen bereits Anfang August. In der Regel werden 2-3 Spiele pro Woche absolviert. Somit bleibt in der Saison wenig Zeit für ein umfassendes Konditions- und Athletiktraining. Der Trainerstab hat hier die Aufgabe, die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit der Spieler aufrechtzuerhalten. Spieler, die Verletzungsbedingt angeschlagen sind, werden genauso durch trainings- und physiotherapeutische Maßnahmen behandelt, wie diejenigen, die im Spieleinsatz stehen.

Aufgabe des Athletiktrainings ist es, die Leistungsfähigkeit der Spieler zu messen, die Entwicklung zu beobachten und zu beeinflussen und den Spieler und Trainer hierüber stets in Kenntnis zu setzen.
Da jeder Spieler unterschiedliche Stärken und Schwächen hinsichtlich der konditionellen Fähigkeiten besitzt, muss auch das Training individuell gestaltet sein. Dies bezieht sich auf den Inhalt, die Intensität /Komplexität und auch die begleitenden Maßnahmen, wie bspw. Regeneration und therapeutische Maßnahmen.

In der Saison ist es Ziel, den Status Quo zu erhalten, für einen Leistungsaufbau fehlt in der Regel die Zeit bzw. können die notwendigen Trainingsintensitäten nicht erreicht werden, da die Vor- und Nachbereitung auf die Spiele Vorrang haben. Zu Saisonende werden dann die Spieler erneut getestet und mittels eines spezifischen und individuellen Trainingsprogrammes auf die kommende Saison vorbereitet. Hierzu stehen dann ausreichen Zeit und Ressourcen zur Verfügung.

Ziel des Athletiktrainings ist es, die Leistungsfähigkeit auszubauen und somit konditionell eine Verbesserung zu erzielen, die spielerisch wie auch verletzungsprophylaktisch positive Auswirkungen hat. Am Beispiel Löwen Frankfurt zeigt sich, dass Athletiktraining Erfolg bringt – der derzeitige souveräne 2. Platz macht zufrieden.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.100 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 3.850 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/frankfurter-profivereine-setzen-mit-athletiktraining-auf-erfolg/

Die Golden Knights freuen sich auf Las Vegas

Die Golden Knights freuen sich auf Las Vegas

(Mynewsdesk) Nächstes Jahr ist es endlich soweit: Las Vegas bekommt ein Eishockey Team. Im Juni 2016 wurde verkündet, dass die National Hockey League um ein weiteres Team – also auf 31 – expandiert wird. Die Mannschaft aus Las Vegas ist die achte Mannschaft der Pacific Division. Damit erhält die Stadt erstmals in der Geschichte eine Franchise aus einer der großen vier nordamerikanischen Profi-Ligen.

Seit der Bekanntgabe im Sommer wurde viel um den Namen, Logo und Farbe des Teams spekuliert. Gestern hat der Eigentümer Bill Foley das Geheimnis gelüftet. Die Golden Knights werden ab der Saison 2017/18 mit den Farben gold und schwarz sowie auch stahlgrau und rot übers Eis fegen. Jetzt muss nur noch die Mannschaft zusammengestellt werden. Damit Las Vegas ein möglichst wettbewerbsfähiges Team bekommt, findet nach Ende der Spielzeit 2016/17 ein Expansionsdraft statt. Bei diesem erhalten die Golden Knights die Gelegenheit, je einen Spieler der 30 bereits existieren NHL-Teams zu verpflichten.

Die Spielstätte der Golden Knights
Ihre Spiele werden die Golden Knights in der T-Mobile Arena austragen. Die Sport- und Unterhaltungsstätte wurde April 2016 eröffnet und hat eine Kapazität von bis zu 20.000 Sitzplätzen. Zusätzlich zu den vielen Services bietet sie auch zahlreiche VIP-Erlebnisse wie zum Beispiel die Hyde Lounge – ein exklusiver Nachtclub mit einem einzigartigen Blick auf die das Spielfeld. Doch auch von der öffentlichen Bar haben Besucher einen einmaligen Ausblick, dann aber auf den Strip.

Die T-Mobile Arena liegt am Ende von The Park, zwischen dem New York New York und dem Monte Carlo Hotel, den die MGM Gruppe ebenfalls im April eröffnet hat. Er ist somit für die Fans der Golden Knights ein zentraler Treffpunkt mit zahlreichen Restaurants, Bars und Freizeitmöglichkeiten. Neben den Eishockey Spielen dient die Arena auch noch anderen Veranstaltungen wie Basketball-Spielen, Rodeos, Boxenkämpfen sowie Konzerten.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1vxf33

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/die-golden-knights-freuen-sich-auf-las-vegas-86965

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit mehr als 150.000 Hotelzimmern und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Laden Sie die Virtual Reality App, Vegas VR, runter und erleben Sie Las Vegas über Ihr iPhone oder Android unter http://www.vrtv.vegas/ Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter www.lvcva.com: http://www.lvcva.com/, www.lasvegas.com: http://www.lasvegas.com/ und http://press.lvcva.com/erhältlich Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung. 

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Janine Brandenburger
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrandenburger@aviareps.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/die-golden-knights-freuen-sich-auf-las-vegas-86965

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Janine Brandenburger
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrandenburger@aviareps.com
http://shortpr.com/1vxf33

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-golden-knights-freuen-sich-auf-las-vegas/

Ambitionierte Unterstützung sportlicher Höchstleistungen

Ambitionierte Unterstützung sportlicher Höchstleistungen

(Mynewsdesk) Kurzurlaub.de ist neuer Sponsor beim Deutschland Cup 2016 vom 4. bis 6. November 2016 in Augsburg

Wettkampfgeist, Höchstleistungen und die Begeisterung, die große Sport-Events auslösen, üben seit Jahren auf das Unternehmen  Kurzurlaub.de und dessen Mitarbeiter eine große Faszination aus. Der Spezialist und Marktführer für paketierte Kurzreisen steht seit 2014 aktiv und ambitioniert mit dem F.C. Hansa Rostock einem Fußballverein und diversen sportlichen Großveranstaltungen als Sponsor zur Seite.

„Wir freuen uns riesig auf den Deutschland Cup. Eishockey hat hierzulande eine große Tradition und verdient eine noch höhere mediale Aufmerksamkeit – auch außerhalb der Olympischen Spiele. Der Kampf um die Scheibe auf dem Eis fasziniert vor allem durch die atemberaubende Geschwindigkeit und die harte Gangart gepaart mit filigraner Technik. Wir sind sicher, dass der Deutschland Cup überragenden Sport bieten wird“, sagt David Wagner, CEO bei Kurzurlaub.de.

Bereits seit 2014 setzt das Online-Reiseportal als Haupt- und Trikotsponsor sein Vertrauen auf den F.C. Hansa Rostock und baute seitdem ein von Zusammenhalt geprägtes Verhältnis zu den Ostseekickern auf. Außerdem agierte Kurzurlaub.de in den vergangenen Jahren bei mehreren Box-Großevents als Sponsor. „Unser Unternehmen ist ambitioniert, Sportler sind es ebenso. Es passt zu unserer Philosophie, sportliche Leistungsträger zu protegieren und der Begeisterung, die Wettbewerbe und Meisterschaften seit Jahrtausenden hervorrufen, etwas beizusteuern“, so David Wagner weiter. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/r1gdd0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sport/ambitionierte-unterstuetzung-sportlicher-hoechstleistungen-45736

Die Super Urlaub GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 24.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/sport/ambitionierte-unterstuetzung-sportlicher-hoechstleistungen-45736

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/r1gdd0

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ambitionierte-unterstuetzung-sportlicher-hoechstleistungen/

Athletiktraining für bessere Fitness von Frankfurter Profisportlern

Regionale Kooperation zwischen Fitnessunternehmen und Vereinen gestartet

Athletiktraining für bessere Fitness von Frankfurter Profisportlern

Genau hingeschaut: Langfristig profitieren Leistungssportler von Athletiktraining

Körperliche Fitness, Athletik und konditionelle Fähigkeiten gehören zu den wichtigsten Eigenschaften, die Leistungssportler aller Sportarten mitbringen müssen. Daher setzt der Eishockeyverein Löwen Frankfurt auf Athletiktraining und arbeitet dafür mit einer Fitnesskette zusammen. Vor dem Saisonstart wurde kürzlich die konditionelle Fitness der Eishockeyspieler des DEL 2-Ligisten getestet.

Physische Stärke als Basis für den Erfolg
Immer mehr Profi-Vereine erkennen, dass physische Leistungsfähigkeit im modernen Leistungssport zwischen Sieg und Niederlage unterscheiden kann und setzen deshalb vermehrt auf Athletiktraining. Darunter sind auch die DEL 2-Eishockeyspieler der Löwen Frankfurt. Einerseits sollen die Spieler durch das Athletiktraining physisch leistungsstärker werden, des Weiteren soll das Training helfen, Verletzungen vorzubeugen bzw. nach einer Verletzung schneller wieder einsatzbereit zu werden.

Zusammenarbeit zwischen Profiverein und Fitnesskette
Durchgeführt wird das Training der Eishockeyspieler von Athletiktrainern der Fitnesskette PRIME TIME. Das Frankfurter Fitnessunternehmen arbeitet seit Juli 2016 außerdem mit dem Fußballverein FSV Frankfurt zusammen. Die Zusammenarbeit mit beiden Vereinen steht unter der Leitung von Prof. Dr. Daniel Kaptain. Der Professor und Dozent im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG/BSA-Akademie ist hierbei beratend für die Athletiktrainer von PRIME TIME fitness tätig, analysiert das Spielertraining und optimiert dieses durch neueste Trainingsmethoden. Vor dem Saisonstart wurde zunächst der Fitnessstand der Löwen Frankfurt umfassend überprüft. „Ziel war eine Funktionsüberprüfung diverser leistungsbestimmender Fähigkeiten in möglichst verdichteter Zeit, um in etwa die Spielbedingungen nachzustellen“, so Prof. Dr. Kaptain.

Testungen auf neuestem wissenschaftlichem Stand
Basierend auf den Anforderungen von Spiel und Training stellte Prof. Dr. Daniel Kaptain in Zusammenarbeit mit PRIME TIME fitness, eine umfassende Testbatterie zusammen. Die Testungen werden auf Basis aktuellster wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt und im PRIME TIME Studio in Frankfurt umgesetzt.
Neben der Überprüfung der motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit steht die Bewertung der Bewegungsqualität (Koordination) unter Last und einsetzender bzw. gegebener Belastung im Mittelpunkt. Alle hier ermittelten Werte, Kennzahlen und Beobachtungen dienen im nächsten Schritt als Basis zur Trainingsplanung.

Informationsaustausch mit Cheftrainern der Vereine
Darüber hinaus geben sie allen involvierten Trainern einen sehr umfassenden Einblick in den getesteten Leistungsstand der Spieler. Diese Testungen werden in regelmäßigen Abständen wiederholt und sind Beratungsgrundlage zur Koordinierung der Konditions- und Techniktrainings bzw. Spieleinsätze, die Prof. Dr. Kaptain mit dem Cheftrainer abstimmt.

Die umgesetzten Inhalte sind u.a. integraler Bestandteil der staatlich geprüften und zugelassenen Qualifikationen der BSA-Akademie „Athletiktrainer“, „Trainer für Cardiofitness“ und „Trainer für gerätegestütztes Krafttraining“.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile etwa 6.900 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 3.700 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Firmenkontakt
BSA-Akademie
Tina Baquet
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Pressekontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/athletiktraining-fuer-bessere-fitness-von-frankfurter-profisportlern/

Osteopathie für harte Jungs: Eishockey-Profis der Hamburg Freezers in guten Händen / Interview mit Johannes Fetzer, Mitglied des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V.

Osteopathie für harte Jungs:  Eishockey-Profis der Hamburg Freezers in guten Händen / Interview mit Johannes Fetzer, Mitglied des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V.

(Mynewsdesk) Eishockey ist ein extrem harter, körperbetonter Sport. Verletzungen sind an der Tagesordnung, mehrere Spiele in der Woche für Profisportler Pflicht. Johannes Fetzer, Osteopath, Heilpraktiker und Mitglied des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., betreut mit seinem Team der Praxis Bellevue in Hamburg neuerdings die Eishockey-Profis der Hamburg Freezers osteopathisch.

VOD: Herr Fetzer, was heißt das konkret?

Johannes Fetzer: Neben der Betreuung durch Ärzte und Physiotherapeuten behandeln wir die Spieler bei Verletzungen, aber auch präventiv schon im Vorfeld.

VOD: Eishockey ist ein extrem harter, körperbetonter Sport. Unter welchen körperlichen Problemen leiden Eishockeyspieler am häufigsten?

Johannes Fetzer: Auf der einen Seite sind es Überlastungszustände im Bereich des Beckens und des unteren Rückens. Verhärtungen und Zerrungen im Bereich der Adduktoren und Blockaden im LWS- Bereich treten häufig auf. Dazu kommen natürlich jede Menge traumatische Situationen wie harte Checks oder Krafteinwirkungen auf den Kopf. Dabei stellen vor allem Gehirnerschütterungen eine Herausforderung dar.

VOD: Wie kann Osteopathie dann helfen? Können Sie Beispiele nennen?

Johannes Fetzer: Wir versuchen die Spieler möglichst schnell nach der Verletzung „in die Hand“ zu bekommen. Da unsere Ärzte und Physiotherapeuten sehr genau wissen, wann es Sinn macht uns Osteopathen hinzuzurufen, gelingt das in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Dann versuchen wir die einwirkenden Kräfte aufzuspüren und, wenn diese noch spürbar störend im Gewebe „feststecken“, diese aufzulösen, um ein physiologische Stoffwechselsituation und Heilung zu ermöglichen. Dabei kümmern wir uns um die unterschiedlichsten Strukturen und Organsysteme wie Muskeln, Faszien, Gelenke, nervale Strukturen, Gefäßsystem aber auch innere Organe.

VOD: Setzen Sie Osteopathie auch präventiv ein?

Johannes Fetzer: Selbstverständlich nutzen wir Osteopathie präventiv. Sowohl als Diagnoseinstrument als Bestandteil der sportmedizinischen Untersuchung als auch im Trainings- und Spielalltag.

VOD: Wie genau?

Johannes Fetzer: Da Eishockeyspieler über mehrere Monate bis zu drei Spiele pro Woche haben, müssen wir mit den Physiotherapeuten und Ärzten gemeinsam dafür sorgen, dass Regenerationsprozesse optimal ablaufen und die Erholung zwischen den Spielen perfekt erfolgt.

Wir wollen auch unverletzte Spieler regelmäßig auf der Behandlungsbank haben, um frühzeitig festzustellen, ob sich Funktionsstörungen in Form von Dysbalancen, Verhärtungen oder Blockaden eingeschlichen haben.

VOD: Welche Vorteile bietet Osteopathie im Gegensatz zur Physiotherapie in Bezug auf die Behandlung von Eishockey-Spielern?

Johannes Fetzer: Die Osteopathie kann einfach ein paar Strukturen und Organsysteme mit einbeziehen, die physiotherapeutisch keine Rolle spielen. Nach meiner Physiotherapieausbildung war der Rumpf für mich ein hohler Thorax. Auf die inneren Organe und deren Anheftungen am Bewegungsapparat war während der Ausbildung nicht näher eingegangen worden. Durch den harten Körpereinsatz manifestiert sich die Kraft/Spannung jedoch häufig neben dem Bewegungsapparat auch in diesen inneren Anheftungen. Solange diese nicht mitbehandelt werden, kann sich die Spannung nicht komplett auflösen und die Spieler beklagen, dass sie nicht beschwerdefrei sind.

Wichtig ist dabei aber ganz besonders die Osteopathie nicht als Alternative zur Physiotherapie zu sehen, sondern als Ergänzung. Wir erzielen die besten Ergebnisse, wenn wir die Möglichkeiten der Schulmedizin mit denen der Physiotherapie, der Osteopathie und der Trainingstherapie verknüpfen. Dazu ist es wichtig, dass jede Berufsgruppe Einblick in die Tätigkeit der anderen hat. Bei uns haben z.B. die Mannschaftsärzte eine osteopathische Ausbildung gemacht, üben die Osteopathie aber eher selten selbst aus. Es geht ihnen darum, osteopathische Auffälligkeiten zu erkennen und diese von physiotherapeutischen zu unterscheiden und den jeweils besten Ansatz zu wählen. Unsere Osteopathen sind alle ursprünglich Physiotherapeuten und kennen sich hervorragend mit Trainingstherapie und Faszientraining aus. Seit einiger Zeit wenden nun unsere Ärzte auch die Elastographie an, eine Ultraschallmethode, bei der man die Elastizität des Fasziengewebes ermitteln kann. Wir erhoffen uns dadurch, unsere Therapiemöglichkeiten noch gezielter einsetzen zu können.

VOD: Reisen Sie mit zu den Auswärtsspielen der Profis und kümmern sich dort um die Spieler?

Johannes Fetzer: In der Regel fährt bei Auswärtsspielen nur ein Therapeut mit. Das ist dann meist der Physiotherapeut. Das ändert sich aber zu den Playoffs. Dann fahren weitere Ärzte und Therapeuten mit.

VOD: Wie sehen Ihre Arbeitszeiten dann aus?

Johannes Fetzer: Meine? Rund um die Uhr. Gott sei Dank haben wir ein tolles Team mit mehreren Ärzten und Therapeuten, sodass nicht einer alles machen muss. Wenn spät abends Spiele sind, wird anschließend noch behandelt, und am nächsten Morgen geht es direkt weiter – ob unter der Woche oder am Wochenende.

VOD: Viel Freude weiterhin und vielen Dank für das Interview!

Bildunterschrift:

Eishockey-Profi David Wolf begibt sich in die Hände von Osteopath Johannes Fetzer. Foto: Therapiezentrum Hafencity.

Hintergrund:

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Osteopathie ist bei vielen Krankheiten sinnvoll und behandelt vorbeugend.

Weitere Informationen:

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Untere Albrechtstraße 15

65185 Wiesbaden

Telefon: 0 611 / 5808975 – 0

info@osteopathie.de

www.osteopathie.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/05vtw1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-fuer-harte-jungs-eishockey-profis-der-hamburg-freezers-in-guten-haenden-interview-mit-johannes-fetzer-mitglied-des-verbandes-der-osteopathen-deutschland-vod-e-v-88477

Der VOD wurde 1994 in Wiesbaden gegründet und hat 3800 Mitglieder. Der älteste und mitgliederstärkste Berufsverband Deutschlands verfolgt im Wesentlichen folgende Ziele: Die Etablierung des eigenständigen Berufs des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau, sachliche und neutrale Aufklärung über Osteopathie und Qualitätssicherung im Interesse der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.

Kontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/05vtw1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-fuer-harte-jungs-eishockey-profis-der-hamburg-freezers-in-guten-haenden-interview-mit-johannes-fetzer-mitglied-des-verbandes-der-osteopathen-deutschland-vod-e-v/

Wenn der Nikolaus aufs Eis geht

Bratislava steht ganz im Zeichen eines der ungewöhnlichsten Weihnachtsmärkte Europas

Wenn der Nikolaus aufs Eis geht

Die Slowakei ist eine Eishockeynation par excellence – logisch, dass deshalb dort auch der Nikolaus auf schnellen Kufen daher kommt. Am kommenden Wochenende 5./ 6. Dezember ist der Rauschebart in der Hauptstadt omnipräsent, egal ob im Ondrej Nepala-Eislaufstadion, auf der öffentlichen Eisfläche auf dem Primatial-Platz im Zentrum oder bei mehreren Veranstaltungen an der Stadtmauer. Bratislava bietet die kommenden Wochen einen der ungewöhnlichsten Weihnachtsmärkte Europas, der sich vom neuen Eurovea-Zentrum an der Donaupromenade über den Hviezdoslav-Platz mitten hinein in die wunderschön restaurierte Altstadt zieht.
Zum Programm gehören neben dem internationalen Festival für Advents- und Weihnachtsmusik vom 3. – 5. Dezember Konzerte von Gospel über Jazz und Tango bis Smetana auf dem Hauptplatz, gleich mehrere Weihnachtskonzerte im Stadttheater und in der Martins-Kathedrale und das Slowakische Weihnachts-Festival in der ganzen Altstadt. In dessen Rahmen können Besucher aus dem Ausland tief eintauchen in die lebendige Folklore und Kultur des „kleinen großen Landes“. Aus der ganzen Slowakei kommen ab dem 8. Dezember Folkloregruppen in die Hauptstadt, um dort mit Weihnachtsspielen und alten Liedern, oft auf historischen Hirten-Instrumenten gespielt, den Besuchern in der Vorweihnachtszeit eine Freude zu bereiten. Dazu gehört natürlich ein großer Weihnachtsmarkt mit kulinarischen Spezialitäten und Kunsthandwerk aus den verschiedenen Regionen der Slowakei – Grund genug, sich die „kleine Schwester“ der österreichischen Metropole in der vorweihnachtlichen Zeit einmal in Ruhe anzuschauen. – Weitere Informationen: www.visitbratislava.com

Bratislava Tourist Board

Firmenkontakt
Bratislava Tourist Board
Maroš Plitko
Primacialne nam.1
81499 Bratislava
+421 908 755 661
plitko@visitbratislava.com
http://www.visitbratislava.eu

Pressekontakt
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-der-nikolaus-aufs-eis-geht/

SinnLeffers lädt zur Autogrammstunde

Dresdner Eislöwen zu Gast in der Altmarkt-Galerie

SinnLeffers lädt zur Autogrammstunde

Evelyn Röber, SinnLeffers Abteilungsleiterin Herren, mit dem neu eingekleideten Team der Eislöwen. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Hagen/Dresden – Am Mittwoch, den 11. November 2015 ab 18:30 Uhr, empfängt SinnLeffers die Mannschaft der Dresdner Eislöwen zur Autogrammstunde in der Altmarkt-Galerie. Im Rahmen der exklusiven Partnerschaft bietet der Modefilialist seinen Kunden bereits zum zweiten Mal die Möglichkeit den Sportlern bei einem entspannten Einkauf näher zu kommen. Alle Modebegeisterten und Eishockeyfans sind herzlich zur Autogrammstunde eingeladen.

Thomas Schiffmann, Geschäftsleiter SinnLeffers Dresden und Initiator der Partnerschaft, freut sich auf das Event in der Filiale: „Die letzte Aktion im vergangenen Februar war sehr erfolgreich und wurde gut angenommen. Nach der diesjährigen Verlängerung des Sponsorings wollen wir nun auch wieder unsere Kunden von der Kooperation profitieren lassen“, so Schiffmann. Daher veranstaltet der Fashionretailer morgen die erste Autogrammstunde der Spielzeit 2015/16 im Obergeschoss in der Herrenabteilung seiner Filiale. Kunden können somit zusätzlich zu den neuesten Trends der renommierten Topmarken von SinnLeffers auch noch Autogramme der Mannschaft ergattern.

Für den optimalen Auftritt der Mannschaft – nicht nur bei der Autogrammstunde – hat die SinnLeffers Filiale bereits gesorgt. In der vergangenen Woche fand die Ausstattung für die Spielzeit 2015/2016 statt, die in diesem Jahr erstmals von Evelyn Röber organisiert wurde. Die Abteilungsleiterin Herren bei SinnLeffers Dresden betreut ab sofort die Partnerschaft auf Seiten des Fashionretailers. Insgesamt 30 Outfits stellte sie zusammen mit ihrem Team für die Ausstattung von Spielern und Vorstand bereit. Mit einer Hose von Gardeur, einem Sakko von Benvenuto und einem Hemd von Redmond, geben die Eislöwen in der laufenden Saison auch abseits des Feldes eine gute Figur ab. Mit der Farbwahl Blau und Weiß, passend zu den Vereinsfarben, und einem eingestickten Vereinsemblem bewies SinnLeffers auch bei den diesjährigen Outfits seine Liebe zum Detail.

Bereits seit 2002 präsentiert sich SinnLeffers in Dresden und bietet auf über 3.000 Quadratmetern Fläche Damen- und Herrenbekleidung sowie das bei WÖHRL erfolgreich etablierte U-eins Young Fashion Konzept für seine junge und modeaffine Zielgruppe. Ein Team von über 40 Mitarbeitern bietet den Kunden besten Service und ein breites Angebot an inspirierenden Topmarken, das kürzlich um das international angesagte Wäschelabel Yamamay sowie das Koffer- und Taschenlabel Carpisa erweitert wurde.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sinnleffers-laedt-zur-autogrammstunde/

Eishockey-Action für die ganze Familie

Eishockey-Action für die ganze Familie

(Mynewsdesk) Zirndorf, 25. September 2015 – Mit dem Start der neuen Spielsaison bringt PLAYMOBIL die erste Eishockey-Arena in die Kinderzimmer. Die sportlichen neuen Spielerfiguren wurden von den PLAYMOBIL-Designern mit einer raffinierten Einhand-Schussfunktion ausgestattet. Torschüsse werden so zum Kinderspiel. 

Eishockey gilt als die schnellste Mannschaftssportart der Welt und begeistert mit einer packenden Mischung aus Tempo, Taktik und Teamgeist Millionen von Fans. Alles dreht sich um eine kleine runde Scheibe: den Puck, der mit unglaublichen 170 km/h Kurs auf das gegnerische Tor nimmt.

Rauf aufs Eis und los gehts
Auf Schlittschuhen treten die PLAYMOBIL-Feldspieler in der Eishockey-Arena gegeneinander an und feuern den Puck zielgenau über das eisglatte Spielfeld. In den spannenden Zweikämpfen ist gutes Reaktionsvermögen gefragt. Dank einer neuen, innovativen Schusstechnik können Torschüsse mühelos mit nur einer Hand ausgelöst werden. 

Die PLAYMOBIL-Torhüter kommen dabei ganz schön ins Schwitzen. Wer im Match die Nase vorn hat, ist über die Toranzeige abzulesen. Auf faires Spiel achten die Eishockey-Schiedsrichter. Die Eisbearbeitungsmaschine garantiert optimale Spielbedingungen und beim Tortraining perfektioniert das Team seine Treffsicherheit.

Die neue Eishockey-Arena von PLAYMOBIL garantiert Action, Spaß und Spannung für die ganze Familie.

Für Kinder und alle Eishockey-Fans ab 5 Jahren – Erscheinungsdatum: 25. September 2015

5594 Eishockey-Arena – UVP € 52,99
6191 Eishockey-Schiedsrichter – UVP € 4,99
6192 Eishockey-Tortraining – UVP € 8,29
6193 Eisbearbeitungsmaschine – UVP € 13,49

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kquyqt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sport/eishockey-action-fuer-die-ganze-familie-69046

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 2,8 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in mehr als 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2014 einen Gesamtumsatz von 595 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.100 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt  unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Kontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/kquyqt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eishockey-action-fuer-die-ganze-familie/

Die Westminster Gruppe ist offizieller Team-Sponsor der deutschen Eishockey Nationalmannschaft bei der 2015 IIHF WM.

Königs Wusterhausen, 30.04.2015 I Neuer und einziger offizieller Team-Sponsor der deutschen Eishockey Nationalmannschaft ist die in Brandenburg ansässige Westminster Unternehmensgruppe.

Vermittelt wurde das Teamsponsorship von Westminster durch den exklusiven Rechtehalter des Eishockey-Weltverbandes IIHF, das internationale Sportmarketing- Unternehmen Infront Sports, welches inklusive 2017 auch alle Sponsoring-, Werbe- und Lizenzrechte des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. und seiner Nationalmannschaften vermarktet.

Passend zum Start der 2015 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Prag glanzt das Logo des mittelstandischen Unternehmens mit Investment-Schwerpunkt Immobilien erstmalig auf den Trikots und Helmen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft. Premiere feiert die Prasenz im Spiel am 2. Mai 2015 gegen die Auswahl Frankreichs und bleibt dort auch uber den kompletten Wettbewerb TV-wirksam sichtbar.

„Wir freuen uns sehr uber die Partnerschaft mit der deutschen Nationalmannschaft bei diesem Turnier, da sich Leistung, Leidenschaft und Engagement auf dem Eis mit unserer unternehmerischen Philosophie perfekt verbinden“ sagt der Westminster Inhaber Marian Ziburske.

Die jahrlich ausgetragenen Titelkampfe um die Krone im Eishockey finden in diesem Jahr in Tschechien statt. Von der besonderen Begeisterung und Atmosphare im Land des sechsmaligen Weltmeisters mochte auch das deutsche Team und die Westminster Unternehmensgruppe profitieren.

Franz Reindl, Prasident Deutscher Eishockey-Bund e.V.: „Wir freuen uns, dass uns bei der herausfordernden Misson Weltmeisterschaft Prag ein neuer, starker, Eishockey-begeisterter Partner unterstutzt.“

Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft trifft in Gruppe A unter anderem auf Gastgeber Tschechien, Kanada, Schweden und die Schweiz. Die Viertelfinals der besten acht Mannschaften werden dann ab dem 14. Mai 2015 ausgespielt.

Mit der gezielt ausgesuchten Partnerschaft betritt die Westminster Unternehmensgruppe im Eishockey kein Neuland: Seit 2014 zahlt der mehrfache Tschechische Meister und Champions Hockey League Teilnehmer HC Pardubice zu den Partnern.

Daruber hinaus zeigt das Brandenburger Familienunternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung in den Bereichen Kultur, Sport und Gesellschaft vor allem in der Region. Neben Fußball und den Partnerschaften u.a. bei Hertha BSC und dem 1.FC Union Berlin ist die Westminster Unternehmensgruppe auch im Reitsport und Volleyball aktiv.

„Westminster ist im Flughafen-Mittelzentrum Konigs Wusterhausen neben dem Bundesligateam der Netzhoppers auch ein anerkannter Unterstutzer des Breitensports in der Sporthauptstadt des Dahmelands geworden“, freut sich Burgermeister Dr. Lutz Franzke.
Westminster plant seine Sponsorings zukunftig noch weiter auszubauen. Dabei stehen regionale, nationale und internationale Partnerschaften auf der Agenda des erfolgreichen Unternehmens.

Spezialisten für die Aktivierung von Sponsorships in den Bereichen #Sport & #Entertainment durch Content-Kreation für On- bzw. Offline-Medien, sowie PR- und Pressearbeit.

Firmenkontakt
M&C Saatchi Sport & Entertainment GmbH
David Karolinski
Giesebrechtstr. 4
10629 Berlin
+49 (0) 30 609 60 00-79
info@mcsaatchi.de
www.mcsaatchi.de

Pressekontakt
M&C Saatchi Sport & Entertainment
David Karolinski
Münzstr. 21-23
10178 Berlin
+49 (0) 30 609 60 00-79
westminster@mcsaatchi.de
www.westminster.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-westminster-gruppe-ist-offizieller-team-sponsor-der-deutschen-eishockey-nationalmannschaft-bei-der-2015-iihf-wm/

Tschechien für Tourismus-Partner noch interessanter

CzechTourism präsentiert sich auf der ITB in Halle 7.2b, Stand 102

Tschechien für Tourismus-Partner noch interessanter

Pilsen – Kulturhauptstadt Europas 2015 (Bildquelle: CzechTourism)

Berlin, 11.02.2015 – In diesem Jahr ist Pilsen Europas Kulturhauptstadt. Außerdem findet im Mai in Tschechien die Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Unterkünfte und Tickets für die Spiele, die in Prag und Ostrava ausgetragen werden, sind unter www.icehockey-2015.com buchbar. Beide Ereignisse werden viele Besucher aus Deutschland anlocken, dem wichtigsten Quellmarkt für Tschechien überhaupt. Die meisten Touristen zieht es bislang vor allem in die Hauptstadt Prag mit ihrer historischen Kulisse. Tschechien zeigt auf der größten Tourismusmesse der Welt, der ITB in Berlin vom 4. bis 8. März, dass der östliche Nachbar von Deutschland viel mehr als Prag und Pilsen zu bieten hat. Auch Böhmen und Mähren sowie Schlesien sind sehenswert. Dort habe sich die touristische Infrastruktur in den vergangenen Jahren deutlich verbessert, so die neue Generaldirektorin von CzechTourism, Monika Palatková. Die Regionen seien inzwischen äußerst attraktiv für Familien, Radfahrer, Wanderer und Golfer geworden. Im Winter gelte Tschechien längst als günstige Skidestination und reizvolle Alternative zu den Alpen. Auf der ITB stellen Palatková und ihr Team Reiseveranstaltern und Reisebüros die unterschiedlichen Regionen und Produkte vor. Weitere Informationen bei CzechTourism (Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin, Telefon 030-2044770) und unter www.czechtourism.com/de

Über CzechTourism
Deutschland ist der wichtigste Auslandsreisemarkt Tschechiens. Mehr als acht Millionen Urlauber aus dem Ausland besuchen jedes Jahr Tschechien. Die meisten zieht es in die Hauptstadt Prag. Nirgendwo auf der Welt finden Urlauber so viele kulturhistorische Denkmäler, die in der UNESCO-Liste eingeschrieben sind, wie in der Tschechischen Republik. Das Land bietet neben vielen historischen Städten auch zahlreiche Burgen und Schlösser; Kurorte und Wellnesseinrichtungen, ausgedehnte Wander-, Reit- und Radwege; Golf- und Wintersportmöglichkeiten sowie unberührte Naturschutzparks, wie das Riesengebirge oder die Böhmische Schweiz. Weitere Informationen unter www.czechtourism.com/de.

Firmenkontakt
CzechTourism
Jiří Rosenkranz
Wilhelmstraße 44
10117 Berlin
030 204 4770
berlin@czechtourism.com
http://www.czechtourism.com

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49 6131 216320
tschechien@recompr.de
http://www.recompr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tschechien-fuer-tourismus-partner-noch-interessanter/

Security Gateways sichern WLAN in 14 Eishockey-Arenen ab

Die schwedische Hockey League (SHL) geht mit Clavister in die Security-Offensive

Security Gateways sichern WLAN in 14 Eishockey-Arenen ab

Jim Carlsson, CEO Clavister

Hamburg, 06. Februar 2015 – Die schwedische Eishockey-Liga SHL ist nach der NHL in Nordamerika eine der prestigeträchtigsten Ligen weltweit. Um den Fans ein interaktives Sporterlebnis zu bieten, wurden 14 Arenen der SHL mit öffentlichen WLAN-Netzwerken ausgerüstet. Für die Sicherheit der Drahtlosarchitekturen sorgt Netzwerksicherheits-experte Clavister (Nasdaq: CLAV) mit seinen Security Gateways. Diese wurden in Partnerschaft mit dem schwedischen IT-Dienstleister Bluecom vor Ort implementiert, um den Zuschauern sichere Zugriffe auf interaktive Web-Inhalte zu bieten.

Die Netzwerke der SHL-Arenen sind mit transparenten Authentifizierungstechnologien ausgerüstet, so dass sich die Gäste schnell und unkompliziert im WLAN einloggen können. Die Next-Generation Firewalls von Clavister sichern diese Prozesse im Hintergrund ab, z.B. indem der Netzwerkverkehr bei Applikationszugriffen von Mitarbeitern und Fans getrennt wird. Mithilfe der Clavister Security-Plattformen ist es der SHL zudem möglich, Eishockey-Fans ein interaktives WLAN-Portal bereitzustellen. Dort können sich Besucher beispielsweise Wiederholungen einzelner Spielszenen anschauen oder Live-Wetten abschließen.

„Zusammen mit unserem langjährigen Partner Bluecom konnten wir der SHL ein sicheres, hochperformantes WLAN-Netzwerk bieten, das auch die oft schwierige Verwaltung von Daten in überfüllten öffentlichen Räumen erleichtert“, erläutert Jim Carlsson, CEO von Clavister. „Die SHL kann nun Tausenden Fans eine digitale Service-Plattform zur Verfügung stellen, die das Sporterlebnis interaktiv macht. Das attraktive Netzwerk lässt sich durch Services wie Wetten und Streamings sowie Werbeeinblendungen zudem sehr gut monetarisieren.“

„Die Möglichkeiten mit Clavister sind nahezu grenzenlos“
Clavister arbeitet bereits seit Jahren erfolgreich mit Integrationspartner Bluecom zusammen. Erst kürzlich richtete man das größte schwedische Outdoor-Wi-Fi für die Nordischen Skiweltmeisterschaften 2015 in Falun ein. Im Jahr 2009 versorgten die Partner auch die Besucher der Volvo Ocean Race Segelregatta mit einem sicheren, öffentlichen Drahtlosnetzwerk. Ein weiteres Highlight der Zusammenarbeit war die Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria im Jahr 2010, bei der Clavister und Bluecom zusammen mit Systemintegrator Datacom einen öffentlichen Internetzugang für Zuschauer und Medien in ganz Stockholm bereitstellten.

„Die Skalierbarkeit unserer Lösungen ermöglicht sowohl Unternehmen mit kleinen Meetingräumen als auch großen Organisationen mit prall gefüllten Hallen, ein sicheres und zuverlässiges WLAN-Netzwerk zu etablieren. Zum Beispiel könnten ganze Städte Public Services für Touristen anbieten oder Shoppingcenter interaktive Mehrwertdienste für Kunden im Web zur Verfügung stellen. Die Möglichkeiten mit Clavister sind nahezu grenzenlos“, ergänzt Carlsson.

Mehr Informationen zu den Produkten von Clavister sind auf der Hersteller-Webseite verfügbar.

Kurzporträt Clavister:
Gegründet im Jahr 1997, ist Clavister ein führender Mobile- und Network Security-Provider. Die preisgekrönten Lösungen basieren auf Einfachheit, gutem Design und sehr guter Performance, um sicherzustellen, dass Cloud-Service-Anbieter, große Unternehmen und Telekommunikationsbetreiber den bestmöglichen Schutz gegen die digitalen Bedrohungen von heute und morgen erhalten. Alle Produkte sind in einem skandinavischen Design entworfen, gekoppelt mit schwedischer Technologie. Clavister hält außerdem einen Weltrekord für den schnellsten Firewall-Durchsatz. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.clavister.com.

Firmenkontakt
Clavister Deutschland
Thomas Gross
Paul-Dessau-Str. 8
22761 Hamburg
+49 (40) 41 12 59-0
Sales-DE@clavister.com
http://www.clavister.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/security-gateways-sichern-wlan-in-14-eishockey-arenen-ab/

Im Mai sportliches Großereignis in Prag und Ostrava

Eishockey-Weltmeisterschaft schöner Rahmen für Urlaub in Tschechien

Im Mai sportliches Großereignis in Prag und Ostrava

Prag Karlsbrücke (Bildquelle: Czech Tourism)

Berlin, 02.02.2015 – Vom 1. bis 15. Mai wird in Prag und Ostrava die Eishockey-Weltmeisterschaft ausgetragen. Wer den Urlaub im östlichen Nachbarland der Bundesrepublik mit Besuchen der Eishockey-Spiele verbinden will, kann Unterkünfte, Ausflüge sowie Tickets für umgerechnet ab 7 Euro für die Qualifikationsspiele bis 260 Euro für das Endspiel ab sofort unter www.icehockey-2015.com buchen. Die beiden tschechischen Städte könnten unterschiedlicher kaum sein: Prag lockt mit historischer Kulisse wie der Karlsbrücke, während Ostrava von der Stahlindustrie geprägt wird. Für Besucher werden Erlebnistouren angeboten, die auf die Industrie- und Bergbaugeschichte verweisen. Führungen in den ehemaligen Bergwerken, im Bergbaumuseum und in den Industriehallen werden seit kurzem durch das neu eröffnete Wissenschafts- und Technologiezentrum ergänzt.

Über CzechTourism
Deutschland ist der wichtigste Auslandsreisemarkt Tschechiens. Mehr als sechs Millionen Urlauber aus dem Ausland besuchen jedes Jahr Tschechien. Die meisten zieht es in die Hauptstadt Prag. Nirgendwo auf der Welt finden Urlauber so viele kulturhistorische Denkmäler, die in der UNESCO-Liste eingeschrieben sind, wie in der Tschechischen Republik. Das Land bietet neben vielen historischen Städten auch zahlreiche Burgen und Schlösser; Kurorte und Wellnesseinrichtungen, ausgedehnte Wander-, Reit- und Radwege; Golf- und Wintersportmöglichkeiten sowie unberührte Naturschutzparks, wie das Riesengebirge oder die Böhmische Schweiz. Weitere Informationen unter www.czechtourism.com/de.

Firmenkontakt
CzechTourism
Jiří Rosenkranz
Wilhelmstraße 44
10117 Berlin
030 204 4770
berlin@czechtourism.com
http://www.czechtourism.com

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49 6131 216320
tschechien@recompr.de
http://www.recompr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-mai-sportliches-grossereignis-in-prag-und-ostrava/