Schlagwort: Einkaufen

Mood Media vergibt PR-Etat an Rossner Relations

Mood Media vergibt PR-Etat an Rossner Relations

Die Mood Media GmbH wird im deutschsprachigen Raum ab sofort von Rossner Relations betreut. (Bildquelle: Mood Media)

Hamburg, 27. September 2019 – Die Mood Media GmbH wird im deutschsprachigen Raum ab sofort von Rossner Relations betreut. Der PR-Etat des weltweiten Marktführers in der Kreation von Customer-Experience-Lösungen am Point-of-Sale umfasst die Unternehmens- und Produktkommunikation.

Die inhabergeführte PR-Agentur aus Köln wird sich im ersten Schritt darauf fokussieren, die Vielfalt und Bandbreite der Angebote und Services von Mood Media auf dem deutschen Markt darzustellen. Dazu zählen auch internationale Studien, die unter anderem die Wirkung und Einflüsse von Sensorischem Marketing auf das Kundenverhalten im stationären Handel untersuchen. Mood Media hat sich darauf spezialisiert, individuelle Instore-Media-Konzepte zu entwickeln und damit am Point-of-Sale besondere Erlebniswelten zu schaffen. Dazu werden visuelle Lösungen, Soundelemente, Düfte, Social und Systemlösungen so kombiniert, dass sie die Stimmung der Menschen im Store positiv beeinflussen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir künftig Rossner Relations an unserer Seite haben“, sagt Alexander Behrsing, Marketing Manager Mood Media Germany. „Gemeinsam wollen wir unsere Bekanntheit im deutschen Markt weiter ausbauen.“ Stefanie Rossner, Inhaberin und Geschäftsführerin von Rossner Relations, erklärt: „Eine spannende Herausforderung für uns. Denn Mood Media ist zweifellos einer der Hidden Champions im Bereich Markenführung und Handel. Weltweit werden über 20.000 Geschäfte betreut – und Deutschland ist ein wichtiger Markt.“ Zudem fügt sich der Neukunde ideal ins aktuelle Kundenportfolio der Agentur. Auf der Referenzliste von Rossner Relations finden sich u.a. TV-Wartezimmer, fleet ad oder Alvern Media.

Gegründet wurde Mood Media vor rund 80 Jahren in den USA. Aus dem Unternehmen, das sich anfangs vor allem mit der passenden Hintergrundmusik in Geschäften befasste, ist längst ein internationaler Player gewachsen, der Standorte in 55 Ländern hat. Rund 77 Prozent der Top-100-Einzelhändler in den USA arbeiten mit Konzepten von Mood Media, sämtliche führenden 50 Fast-Food-Betreiber setzen auf ihre Marketinglösungen. Hauptsitz von Mood Media in Deutschland ist Hamburg.

Bildmaterial zu „Mood Media“ erhalten Sie unter:
https://moodmedia.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Mood Media“ auf.

Über Mood Media
Die Mood Media Corporation ist der weltweite Marktführer in der Kreation von Customer-Experience-Lösungen am Point-of-Sale. Mood Media schafft die emotionale Verbindung zwischen Marken und Kunden, indem Bild, Klang, Duft, Social und Systemlösungen optimal kombiniert werden, um die Kunden im Store in die richtige Stimmung zu versetzen. Die Konzepte von Mood Media erreichen täglich über 150 Millionen Verbraucher in mehr als 560.000 Geschäften in über 100 Ländern weltweit.

International betreut der Single-Source-Provider über 450 Top-Marken, davon eine Vielzahl in Deutschland und weit über 20.000 Geschäfte und Filialen national aus den Bereichen Einzelhandel, Mode, Lebensmittel, Drogerie, Einrichtung, Baumarkt, Hotellerie, Gastronomie, Automotive, Finanzdienstleistung, Wellness etc. Die Mood Media GmbH hat ihren Sitz in Hamburg.

Weitere Informationen zu Mood Media finden Sie hier:
www.moodmedia.de
https://www.xing.com/companies/moodmediagmbh
https://de.linkedin.com/company/moodmediagmbh

Firmenkontakt
Mood Media
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mood-media-vergibt-pr-etat-an-rossner-relations/

Duft, Klang und Visuals stärken Kundenbindung

Weltweite Studie von Mood Media

Duft, Klang und Visuals stärken Kundenbindung

Mood Media ist Partner des EHI Marketing Forum Handel am 24. und 25. September in Köln. (Bildquelle: Mood Media)

Hamburg, den 17. September 2019. Sensorisches Marketing kann das Shopping-Erlebnis positiv beeinflussen, stärkt die Kundenbindung und führt letztendlich zu steigenden Umsätzen. Auf diesen Nenner lassen sich die Kernergebnisse einer groß angelegten Studie mit Namen „Das Kundenerlebnis steigern: Die Auswirkungen von sensorischem Marketing“ von Mood Media bringen, die von der globalen Marktforschungsagentur Walnut Unlimited durchgeführt wurde. Um mehr über die sensorischen Einflüsse auf Wahrnehmungen der Kunden und ihr Verhalten im stationären Handel zu erfahren, wurden weltweit über 10.000 Erwachsene in 15minütigen Interviews persönlich befragt. Die Studienteilnehmer kommen aus Australien, Benelux, China, Deutschland, Frankreich, Spanien, UK und USA.

Die Antworten weisen länderspezifische Unterschiede, aber auch globale Gemeinsamkeiten auf. So geben 78 Prozent der Kunden an, dass eine angenehme Atmosphäre in Geschäften ein entscheidender Faktor bei der Frage ist, ob man seine Einkäufe online oder in einem stationären Laden erledigt. 90 Prozent sagen, dass sie ein Geschäft wahrscheinlich wieder besuchen würden, wenn dort Musik, Duft und Visuals für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Und acht von zehn Verbrauchern würden ein Geschäft weiterempfehlen, wenn sie sensorische Elemente wie Bild, Duft und Klang als angenehm empfinden. „Die Zahlen zeigen deutlich, wie wichtig sensorisches Marketing ist“, sagt Heike Fortmann, Sales Director Mood Media DACH. „Wenn der stationäre Einzelhandel eine angenehme Atmosphäre bietet, zum Ort des Entdeckens und Erlebens wird und inspirierende Momente schafft, braucht er die Konkurrenz durch E-Commerce nicht fürchten. Die Kunden werden gerne ins Geschäft zurückkehren.“

Bei allen Gemeinsamkeiten treten bei den Studienergebnissen auch nationale Eigenheiten zutage. Vor allem chinesische Shopper geben an, dass sie von digitalen Inhalten inspiriert, informiert und unterhalten werden wollen (76 Prozent gegenüber weltweit 43 Prozent). Spanier nehmen Gerüche und Düfte besonders bewusst wahr (85 Prozent gegenüber weltweit 63). Und US-Kunden bleiben dann gerne länger im Laden, wenn die Musik stimmt (62 Prozent gegenüber weltweit 46). „Das physische Geschäft bleibt für die Mehrheit der Verbraucher auf der ganzen Welt wichtig“, sagt Heike Fortmann. „Wenn wir kontinuierlich an einer Verbesserung des Instore-Erlebnisses arbeiten, werden die Marken auch in Zukunft die Kunden am Point of Sale begeistern können.“

Die Customer Experience im stationären Handel ist auch eines der wichtigen Themen auf dem EHI Marketing Forum Handel, das am 24. und 25. September in Köln stattfindet. Mood Media ist Partner des renommierten Kongresses.

Bildmaterial zu „Mood Media“ und einen direkten Link zur Studie erhalten Sie unter:
https://moodmedia.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Mood Media“ auf.

Über Mood Media
Die Mood Media Corporation ist der weltweite Marktführer in der Kreation von Customer-Experience-Lösungen am Point of Sale. Mood Media schafft die emotionale Verbindung zwischen Marken und Kunden, indem Bild, Klang, Duft, Social und Systemlösungen optimal kombiniert werden, um die Kunden im Store in die richtige Stimmung zu versetzen. Die Konzepte von Mood Media erreichen täglich über 150 Millionen Verbraucher in mehr als 560.000 Geschäften in über 100 Ländern weltweit.

International betreut der Single-Source-Provider über 450 Top-Marken, davon eine Vielzahl in Deutschland und weit über 20.000 Geschäfte und Filialen national aus den Bereichen Einzelhandel, Mode, Lebensmittel, Drogerie, Einrichtung, Baumarkt, Hotellerie, Gastronomie, Automotive, Finanzdienstleistung, Wellness etc. Die Mood Media GmbH hat ihren Sitz in Hamburg.

Weitere Informationen zu Mood Media finden Sie hier:
www.moodmedia.de
https://www.xing.com/companies/moodmediagmbh
https://de.linkedin.com/company/moodmediagmbh

Firmenkontakt
Mood Media
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/duft-klang-und-visuals-staerken-kundenbindung/

Super-Summer-Verlosungsaktion beim Übergrößen-Händler

Schuhplus verlost 50 x 100 EUR – Gutscheine

Super-Summer-Verlosungsaktion beim Übergrößen-Händler

Schuhplus verlost 50 x 100 € – Gutscheine

Schuhplus – Schuhe in Übergrößen vertreibt Damenschuhe in den Größen 42-46, und Herrenschuhe in den Größen 46-54. Im Zuge der Super-Summer-Verlosungsaktion, die seit Anfang Juni 2019 läuft, gibt es die Gutscheine für das besondere Shoppingerlebnis zu gewinnen. Ob im Ladengeschäft in 27313 Dörverden, ab September in der neuen Filiale am c-Port im Saterland oder auch im Webshop – es kann nach Herzenslust eingekauft werden. Europas größter Versandhandel für Schuhe in Übergrößen hat für jeden großen Fuß den passenden Schuh! Das Team ist hervorragend ausgebildet und kann sowohl persönlich, als auch telefonisch perfekt beraten, sofern man sich mit Größe oder Passform einmal unsicher ist. Von Stiefeln über Sneaker bis zum Pantoffel ist hier alles erhältlich. Und wer über den Webshop bestellt hat, muss auch nicht lange auf seine ausgewählten Fußkleider warten. Denn aufgrund der großen Lagerbestände kann die Bestellung am gleichen Tag noch versendet werden. Jetzt registrieren und einen von 50 Gutscheinen gewinnen.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/super-summer-verlosungsaktion-beim-uebergroessen-haendler/

FancyShop – Neuer Onlineshop aus Österreich

FancyShop – Die neue Onlineplattform für Produkte aus China mit Lager in Österreich – Kein Zoll, keine Wartezeit

FancyShop - Neuer Onlineshop aus Österreich

FancyShop – www.fancy-shop.eu

FancyShop
www.fancy-shop.eu

Wer kennt das nicht. Durch Dropshipping und ähnliche Verkaufssysteme wird der Kauf eines Produktes intransparent, Gewährleistungen für mängel an Billigprodukten müssen über tausende Kilometer hinweg geltend machen, monatelanges Warten, hohe Versandkosten und dann noch die Überraschung – Enorme Zoll und Steuerabgaben mit welchen man vorher nicht gerechnet hat.

FancyShop setzt bei genau diesen Punkten an. Das Angebot auf www.fancyshop.eu sind zwar ebenfalls Produkte aus weit entfernten Ländern, jedoch mit einem enormen Unterschied. Die Produkte lagern bereits in Österreich oder einem anderen europäischen Zwischenlager. Dadurch kann die Ware innerhalb weniger Tage versendet werden. Weiters wurden bereits alle Zoll und Einfuhrsteuern beglichen. Dies ermöglicht eine bessere Preisgestaltung und der Kunde weis immer ganz genau, was zu bezahlen ist. Außerdem, wer kämpft schon gerne mit den Zollbehörden…

Der Fokus auf www.fancyshop.eu liegt bei technischen Produkten wie Kopfhörer, Smart Phones, Smart Watches und andere Produkte wie elektrische Scooter.
Michael Reckendorfer, der Geschäftsführer und verantwortliche möchte die nächsten Monate dazu nutzen, das Sortiment zu erweitern und auszubauen.

„Unser Ziel muss es sein, nicht nur spezifische Produkte anzubieten, sondern den Kunden ein umfangreiches Sortiment zur Verfügung zu stellen, damit diese auch für alle Bereiche des Lebens bei uns ihre Waren und Produkte beziehen können. Speziell im Bereich der Hygiene, der Alltagsprodukte und den Kategorien Heim&Garten möchte ich ausbauen da in diesen Bereichen enormes Sparpotential für unsere Kunden liegt.“

Interaktive Gewinnspiele auf der Webseite und in den sozialen Medien runden das Angebot weiter ab. Aktuell befindet sich der Onlineshop im Aufbau und bietet jeden Kunden aus dem europäischen Raum einen Gutschein für einen Gratis Versand ab einem Bestellvolumen von € 75 an.

Der Gutschein wird an alle Kunden versendet, welche sich noch bis zum 01.08.2019 registrieren und für den Newsletter anmelden.

FancyShop
www.fancyshop.eu
Produkte aus aller Welt ohne lästige Wartezeit oder Zoll-Chaos.

Kontakt
Fancy Shop
Michael Reckendorfer
Auhofstraße 170
1130 Wien
+4313940007
kundendienst@fancy-shop.eu
http://www.fancy-shop.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fancyshop-neuer-onlineshop-aus-oesterreich/

Praktischer Helfer

Einkaufkorb von F|23

Praktischer Helfer

Der Alltag überrascht uns immer wieder mit Hindernissen auf die wir nicht vorbereitet sind. Reißende Einkaufstaschen, falsch gestellte Wecker, verpasste Bahnen und viele andere Gemeinheiten, können unseren Tag erschweren. Die Taschenmarke F I 23 wirft uns den Rettungsring zu und verspricht Aussicht auf bessere Tage – zumindest wenn es um das Thema Einkaufen geht. Wer kennt es nicht: Man versucht die Lebensmittel so zu stapeln, dass nichts zerdrückt wird, doch kaum hebt man die Einkaufstasche an, entwickeln die Produkte eine Eigendynamik. Nimmt man einen stabileren Korb, fallen die Lebensmittel aber links und rechts heraus. Mit dem neuen praktischen Einkaufshelfer von F I 23 bleiben uns solche Szenarien zukünftig erspart. Der Korb aus robustem Textilmaterial ist verstärkt und doch flexibel. Ein eingenähter Stoff mit Kordelzug dient zum einen zur Vergrößerung des Volumens, durch das Zuziehen sichert er zusätzlich den Inhalt und sorgt dafür, dass alles im Korb bleibt und nichts herausfällt. Erhältlich ist der Korb in einem karierten Design („Check“), gepunktet („Polka Dots“), einfarbig mit Sternapplikation („Star“) sowie einem griechisch angehauchten Muster („Greek“), was ihn vom praktischen auch noch zu einem stylishen Begleiter upgradet. Mit dem durchdachten und modischen Design des Reisegepäckexperten F I 23 wird der nächste Einkauf zum Kinderspiel.

Technische Daten:
Der Einkaufskorb von F I 23 ist in vier verschiedenen Designs erhältlich. Volumen: 20 Liter, Abmessungen 42 x 27 x 26 cm)
Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Friedrich|23

Das seit 1983 in Schwanstetten ansässige Familienunternehmen Friedrich Lederwaren GmbH, dessen Familientradition bis in die goldenen 20er Jahre zurückreicht, entwirft und vertreibt seit 1987 vor allem edle Schmuckkoffer, Uhrenkästen und Uhrenbeweger, seit 2006 unter dem Markennamen Friedrich23. Die hohe Kunst der Feintäschnerei und jahrelange Erfahrung in der Lederverarbeitung prädestinieren das Unternehmen dazu, Produkte, ausgestattet mit technischen Raffinessen und durchdachten Detaillösungen, die höchste Präzision erfordern, zu entwickeln und fertigen zu lassen.

Firmenkontakt
Friedrich|23
Markus Friedrich
In der Alting 9
90596 Schwanstetten
+49 9170.9492.81
contact@friedrich23.com
http://www.friedrich23.com

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, B2
80797 München
089 2030 0326-1
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/praktischer-helfer/

Wie Mischa Seemann mit Buyezee durchstartet

Die neue Revolution Buyezee

Wie Mischa Seemann mit Buyezee durchstartet

Mischa Seemann

Das Internet hat einfach riesig viel Potenzial und das hat Mischa erkannt. Es wird heute fast nur noch über das Internet eingekauft. Wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht? Schnell auf dem Handy oder Rechner ins Internet gehen, ein paar Klicks machen und die Ware wird zu Dir nach Hause geschickt. Wie genial ist das denn? Fast jeder hat schon einmal etwas im Internet eingekauft.

Stell Dir vor, du hast einen eigenen Onlineshop, der wie eine Suchmaschine ist und Dir aus allen grossen Anbietern wie Amazon, Ebay, auch für Flüge, Hotels, Reisen, Strom, Gas die günstigsten Angebote sucht. Ok, das tönt schonmal nicht schlecht aber das ist nichts Spezielles. Jetzt stell Dir aber vor, du bekommst für jeden Einkauf der getätigt wird Geld zurück.

Jeder Haushalt sollte so einen Shop haben, wie cool ist das denn, für jeden Einkauf eine Provision zu erhalten. Sogar wenn du selber einkaufst und das bis zu 70% je nach Lizenz ! Clever und günstig einkaufen im Internet, die neue Revolution Buyezee. KLICK HIER

Das ist aber noch nicht alles, in deinem Shop hast du folgende 8 Einkommensmöglichkeiten.

SHOPPAY – Bis zu 70%
SHOPPROFIT – Unbegrenzt
DIRECTPAY – Bis zu 3.000 € pro Lizenz
TRi9PAY – Bis zu 20.000 € pro Cycle
ROYALPAY – Unbegrenzt
ULTRAMATCH – Unbegrenzt
DOUBLEPAY – Bis zu 150.000 € monatlich
GLOBALPAY – Bis zu 1 Million € jährlich

Mischa hat sich sogar für die Kreuzfahrt qualifiziert von Buyezee, er freut sich schon total darauf.
Ja, du hast richtig gelesen es gab sogar eine Kreuzfahrt zu gewinnen! Und du hast nochmal die Chance dabei zu sein, nicht bei dieser Kreuzfahrt aber es wird nochmal im 2018 eine Karibik Kreuzfahrt geben.

Er hat einfach das Potenzial von Buyezee erkannt. Fast jeder kauft über das Internet ein und es werden laufend mehr. Eingekauft wird so oder so, wieso sich nicht auch noch ein Stück von Kuchen ergattern?

Du denkst dir bestimmt, oh Mann aber das dauert sicher eine Ewigkeit bis ich so einen Shop eingerichtet habe. Dein Shop ist in wenigen Minuten eingerichtet und ist sofort bereit um ihn zu nutzen.

Hier ein Beispiel wie so ein Shop aussehen kann.

KLICK HIER

Mischa freut sich über jeden der diese geniale Geschäftsmöglichkeit erkennt und natürlich für sich nutzt, gerne hilft er Dir mit deinem Start in Buyezee.

Mischa Seemann baut sich ein passives Einkommen auf, mit vielen verschiedenen Projekten im Internet und das ohne Ausbildung! Und er möchte Dir zeigen wie das geht.

Kontakt
GrowYourMoney
Mischa Seemann
Schulhausstrasse 6
8617 Mönchaltorf
0787371891
seemann.mischa@icloud.com
http://bit.ly/2nSlkZt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-mischa-seemann-mit-buyezee-durchstartet/

Neu im Forum Hanau: TK Maxx eröffnet Filiale am 11. Mai

Große Eröffnungsparty auf zwei Etagen im Forum Hanau mit vielen Extra-Angeboten am Donnerstag, 11. Mai 2017, ab 9.30 Uhr

Neu im Forum Hanau: TK Maxx eröffnet Filiale am 11. Mai

(Bildquelle: Forum Hanau)

Hanau, 28. April 2017 – Hanau darf sich über ein neues Shopping-Highlight freuen: Am 11. Mai eröffnet das Off-Price-Unternehmen TK Maxx seine erste Filiale in Hanau, natürlich im beliebten Einkaufszentrum Forum Hanau. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern Mietfläche erwarten die Kunden hier Top-Marken und Designer-Labels aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schuhe sowie Wohn-Accessoires – und das mit bis zu 60 Prozent Einsparung gegenüber den UVPs (unverbindliche Verkaufspreise) der Hersteller.

„Mit TK Maxx verzeichnen wir einen echten Gewinn für das Forum Hanau“, sagt Center-Managerin Diana Schreiber. „Das Konzept des europaweit erfolgreichen Unternehmens – aktuelle Markenartikel und Designerprodukte zu bis zu 60 Prozent günstigeren Preisen – wird hier sicherlich gut ankommen und unsere Besucherfrequenz weiter steigern.“ TK Maxx hat die Ladenfläche, die bis Februar 2017 von K&L Ruppert angemietet war, in den vergangenen zwei Monaten deutlich ausgebaut und lädt jetzt auf über 2.000 Quadratmetern auf zwei Etagen zur Schnäppchenjagd auf Lieblingsmarken und Designerlabels ein. Zum Auftakt gibt es nicht nur zahlreiche Eröffnungsangebote, sondern auch besondere Schätze, zum Beispiel das „Finde das rote TK Maxx-Etikett“-Gewinnspiel“. Zu gewinnen gibt es dabei attraktive Shopping-Gutscheine.
Wie alle TK Maxx-Filialen wird auch der neue Shop im Forum Hanau mehrmals pro Woche mit neuen Markenartikel und Designerprodukten beliefert, so dass jeder Besuch immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet, attraktive Produkte zu deutlich reduzierten Preisen zu entdecken.

Über TK Maxx
TK Maxx ist seit Oktober 2007 in Deutschland vertreten und gehört zu TJX Europe, einem selbstständigen Unternehmensbereich des weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies Inc. aus den USA. 1994 eröffnete die erste TK Maxx Filiale in Großbritannien. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Irland, Deutschland, Polen, Österreich und in den Niederlanden mit TK Maxx Stores vertreten. In Deutschland ist TK Maxx derzeit mit 108 Filialen vertreten. TJX Europe verfügt über mehr als 500 Stores in ganz Europa, darunter mehrere HomeSense Filialen in Großbritannien.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-im-forum-hanau-tk-maxx-eroeffnet-filiale-am-11-mai/

Einfach, sicher, ZertiCars: Online Gebrauchtwagenkauf mit Experten

Einfach, sicher, ZertiCars: Online Gebrauchtwagenkauf mit Experten

Fast jeder Deutsche shoppt im Internet und lässt sich Kleidung, Möbel oder Essen ganz bequem nach Hause liefern. Eine Produktgruppe wurde bisher jedoch vernachlässigt: Autos. Zwar können Interessierte auf diversen Portalen Gebrauchtwagen finden. Auswählen, begutachten und zum Wohnort transportieren, müssen die Käufer ihr Wunschauto aber selber. Und das birgt Risiken. Denn schnell ist das falsche Fahrzeug gekauft, das sich nach ein paar Monaten als gut getarnte Rostlaube entpuppt. Eine Marktlücke, die die Experten von ZertiCars erkannt haben und als Erste in Deutschland einen einzigartigen Service anbieten: Gebrauchtwarenkäufer werden bei ZertiCars beginnend vom Finden des Wunschautos über den Kauf bis hin zum Verkauf des alten Wagens professionell betreut und beraten ( http://zerticars.de). Eine Dienstleistung, die ankommt!

Der Entschluss war schon länger gefasst: Marie (29) wollte ihr altes Auto loswerden, um sich einen guten „Gebrauchten“ zu kaufen. „Je näher die Hauptuntersuchung rückte, desto mehr spielte ich mit dem Gedanken, meinen Alten zu verkaufen und mir ein neues Gefährt zuzulegen. Doch zu viele Fragezeichen schwirrten in meinem Kopf herum: Sollte ich dem alten Wagen doch noch eine Reparatur gönnen? Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Autotausch und wo bekomme ich das meiste Geld für meinen Gebrauchten?“, erzählt die Groß- und Einzelhandelskauffrau. Eine Bekannte empfahl ihr ZertiCars.

Der Dienstleister aus Köln versteht sich als zuverlässiger, neutraler Partner in Sachen Beratung und Abwicklung beim Autokauf sowie beim Verkauf des alten Fahrzeugs. „Vielen Menschen erscheint der Gebrauchtwagenkauf als ein Dschungel voller Gefahren und Risiken. Da setzen wir als Autoliebhaber an. Wir beraten unsere Kunden professionell, verschaffen ihnen Durchblick, finden und kaufen gemeinsam das perfekte Auto“, erklärt Geschäftsführer Wilfried Leven. Kein Wunder: Die ZertiCars-Experten sind mit Leib und Seele bei der Sache, kennen den Markt zu 100 Prozent und arbeiten mit wichtigen Partnern zusammen, wie dem TÜV Rheinland sowie speziellen Autobörsen und Händlern.

„Was mich an ZertiCars überzeugt hat, waren neben der kompetenten Betreuung, vor allem der reibungslose Ablauf: Ich habe die Kriterien für mein Wunschauto geliefert und bekam danach eine übersichtliche Auswahl an Autos vorgestellt. Gemeinsam mit meinem Experten von ZertiCars habe ich im Anschluss die Kaufverhandlungen beim Verkäufer geführt. Das Beste: Ich musste mich nicht um den Transport kümmern, sondern bekam den Wagen, mit meinem Wunschkennzeichen und der passenden Versicherung, nach ein paar Tage ganz praktisch vor die Haustür gefahren. Achja und was ich nicht vergessen darf: Um den Verkauf meiner alten Kiste kümmert sich ZertiCars jetzt auch noch. Das bedeutet für mich viel weniger Stress und mehr Freizeit“, freut sich Marie.

Nomination ist weltweiter Marktführer in der Sparte Gold- und Edelstahlschmuck. Das Unternehmen mit Sitz in Florenz, Italien, ist seit Mitte 2015 auch in Deutschland mit einer Niederlassung vertreten. Deutscher Firmensitz ist München. Die Marke expandiert in über 50 Länder und ist weltweit mit über 70 Eigenmarkengeschäften sowie mehr als 5.000 unabhängigen Einzelhändlern vertreten. Der Hauptsitz und viele Produktionsstätten befinden sich in Florenz. So werden nicht nur die anerkannte Florentiner Goldschmiedetraditionen mit handwerklicher Kunst und moderner Tradition kombiniert, sondern auch die hohen Standards der Branche sichergestellt.

Kontakt
Plus PR
Aline Pelzer
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
0221-934644-17
(0) 2 21 – 93 46 44 5
a.pelzer@pluspr.de
http://www.nomination.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einfach-sicher-zerticars-online-gebrauchtwagenkauf-mit-experten/

EyeFitU bei der NOAH Startup Stage in London erfolgreich – jetzt nach Berlin

Treffen Sie CEO Isabelle Ohnemus bei der NOAH Konferenz in Berlin vom 22. bis 23. Juni 2017

EyeFitU bei der NOAH Startup Stage in London erfolgreich - jetzt nach Berlin

Toller Erfolg für EyeFitU CEO Isabelle Ohnemus: Nach einem fulminanten Auftritt bei der NOAH StartUp Stage in London im vergangenen Winter schaffte es EyeFitU nun nach Abschluss der internationalen Votings unter die TOP 3 und wird sich bei der NOAH Konferenz in Berlin vom 22.-23. Juni 2017 erneut einem internationalen Publikum präsentieren.

Isabelle Ohnemus: „Ich freue mich sehr, dass die Arbeit, die das EyeFitU Team täglich leistet, so begeistert aufgenommen wird. Es ist toll, dass wir uns in Berlin erneut vor internationalen Branchen-Experten präsentieren können“.

Vom 22. bis 23. Juni 2017 wird Berlin zum Treffpunkt der internationalen Gründer- und Wirtschaftselite.Unter dem Motto „Connecting established Champions and disruptive Challengers“ treffen Top-Entscheider etablierter Industrie- und Wirtschaftsunternehmen auf ihre digitalen Herausforderer.

Axel Springer bringt als Partner die Londoner Konferenz zum 3. Mal nach Berlin. Die NOAH Conference in London, die seit 2009 stattfindet, zieht jährlich über 2.000 Teilnehmer an und bietet den perfekten Rahmen zur Vernetzung etablierterMarktführer mit dendisruptiven Herausforderern.

Isabelle Ohnemus, CEO und Gründerin von EyeFitU – www.eyefitu.com – zählt zu den führenden Entrepreneurinnen der Tech-Branche in Europa. Die Fashion Sizing App EyeFitU verzeichnete bereits kurze Zeit nach dem Launch rasante Wachstumszahlen.

Jeder von uns kennt das Dilemma, ob online oder im Laden: Jeder Einkauf bringt die Unsicherheit mit sich, welche Größe man denn nun kaufen soll. Welche Größe war ich jetzt nochmal bei Asos und was bin ich dann bei Tommy Hilfiger? Genau dieses Problem hat Isabelle Ohnemus mit EyeFitU gelöst und in eine allumfassende Smart- Shopping Lösung gepackt.

EyeFitU hebt sich durch seinen innovativen und einzigartigen Ansatz klar von anderen Mode Apps ab. Das Ziel: Kunden sollen mit Spaß und Selbstbewusstsein shoppen können, in dem Wissen, dass die App ihnen die richtige Größe aufweist und auf Wunsch danach filtert.

Durch die Affiliate Partnerschaften mit über 300 bekannten Marken und 55 weltweiten Online Shops, wie zum Beispiel Amazon, Mr. Porter, Asos, MyTheresa und Net-a-Porter, ist EyeFitU die erste mobile App und Plattform die es ihren Kunden ermöglicht, das gesamte globale Angebot, von lokalen und internationalen Marken, an einem Ort zu shoppen und dabei den integrierten Größenmechanismus nutzen zu können.

Verfügbar in acht verschiedenen Sprachen, findet die App in Sekunden die richtige Größe, für jedes Kleidungsstück, bei allen Marken und Online Shops. Basis dafür ist der komplexe Algorithmus, den das Team selber entwickelt hat und dessen „Smart learning“ Technologie kontinuierliche Verbesserung durch aktive Integrierung der Nutzerdaten bedeutet.

Kunden können für sich, oder auch für Familie und Freunde, Profile erstellen denen die eigenen Maße zu Grunde liegen. Diese Nutzerdaten werden dann im Algorithmus mit den Größentabellen sämtlicher Marken und Online Shops abgeglichen, um dem Kunden zu jedem einzelnen Kleidungsstück bei jeder Marke eine individualisierte Größenempfehlung zu liefern. Die bunte Vielfalt verschiedener Marken und Online Shops bietet jedem Kunden eine große Auswahl und entspricht dem heutigen Stilbedürfnis moderner Shopper.

EyeFitU-Gründerin und CEO Isabelle Ohnemus war sich durch ihren beruflichen Hintergrund in Mode, Styling und Finanzen von Anfang an bewusst über die verschiedenen Herausforderungen der Modeindustrie und hatte daher eine klare Vision:

„Für mich war es unmöglich eine Mode-App und Plattform zu schaffen, ohne eine Lösung für das Problem mit Größen zu integrieren. Seit Jahren beschweren sich alle, dass es unmöglich ist Einheitlichkeit bei Größentabellen zu optimieren. Wir sind daher mit Respekt für die individuellen Größenbemessungen einzelner Marken an die Sache herangegangen und haben EyeFitU zu einem mitdenkenden Instrument gemacht – EyeFitU lernt wer der Kunde ist, was ihm gefällt und wo er gerne shoppt – und all das in der richtigen Größe. EyeFitU ist für jeden Kunden der persönliche Online Shop. Das gab es so noch nie.“

Interview-Anfragen an Isabelle Ohnemus sind per E-Mail bitte zu richten an Corinna Busch, unter busch@mediaforpeople.de.

EyeFitU wurde von einem Team von Mode und Technologie Experten gegründet, und hebt sich durch seinen innovativen und einzigartigen Ansatz klar von anderen Mode Apps ab. Das Ziel: Kunden sollen mit Spaß und Selbstbewusstsein shoppen können, in dem Wissen, dass die App ihnen die richtige Größe aufweist und auf Wunsch danach filtert.
Durch die Affiliate Partnerschaften mit über 300 bekannten Marken und 43 weltweiten Online Shops, wie zum Beispiel Zalando, MyTheresa und Net-a-Porter, ist EyeFitU die erste mobile App und Plattform die es ihren Kunden ermöglicht das gesamte glokale Angebot, von lokalen und internationalen Marken, an einem Ort zu shoppen, und dabei den integrierten Größenmechanismus nutzen zu können.

Kontakt
EyeFitU AG
Corinna Busch
Riesstraße 21
53113 Bonn
0228/24935187
busch@mediaforpeople.de
http://www.eyefitu.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eyefitu-bei-der-noah-startup-stage-in-london-erfolgreich-jetzt-nach-berlin/

Designer-Labels zu deutlich reduzierten Preisen: TK Maxx kommt ins Forum Hanau

+++ Europas führendes Off-Price-Unternehmen für Fashion und Wohn-Accessoires eröffnet im Frühling 2017 +++

Designer-Labels zu deutlich reduzierten Preisen:   TK Maxx kommt ins Forum Hanau

Im Frühjahr 2017 eröffnet TK Maxx eine Filiale im Forum Hanau. (Bildquelle: Forum Hanau)

Hanau, 8. Februar 2017 – Hanau wird zum Magneten für Shopper, die großes Design für kleines Geld möchten: Das Off-Price-Unternehmen TK Maxx wird im Frühling eine Filiale im Einkaufszentrum Forum Hanau eröffnen. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern Mietfläche können Kunden Top-Marken und Designer-Labels aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schuhe sowie Wohn-Accessoires entdecken – und das bis zu 60 Prozent günstiger als der unverbindliche Verkaufspreis (UVP). TK Maxx folgt auf K&L Ruppert, das zum 18. Februar sein Geschäft im Forum Hanau schließen wird. Der genaue Termin für die Eröffnung von TK Maxx wird noch bekanntgegeben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit TK Maxx so einen attraktiven Mieter finden konnten“, sagt Diana Schreiber, Center-Managerin Forum Hanau. „Wir sind sicher, dass das Konzept des Unternehmens – ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis bei Markenartikeln und Designerprodukten – hier in Hanau gut ankommen und die Besucherfrequenz weiter steigern wird.“ TK Maxx wird die Ladenfläche, die bisher von K&L Ruppert angemietet war, ausbauen und dann auf zwei Etagen zur Schatzsuche einladen. „Auch aus städtischer Sicht freuen wir uns, bald eine TK Maxx Filiale in Hanau zu haben“, sagt Hanaus Stadtentwickler Martin Bieberle. „Die Zugkraft dieses Unternehmens stärkt unseren Standort weiter – und zeigt, welche Bedeutung das Forum Hanau hat.“

Die TK Maxx Filiale im Forum Hanau wird mehrmals pro Woche mit tausenden neuen Markenartikeln und Designerprodukten beliefert, sodass jeder Besuch immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet, deutlich reduzierte Waren zu entdecken. Deutschland Test und Focus Money haben das Unternehmen 2016 als eine der drei beliebtesten Marken der Kategorie Modehäuser und Textilketten mit Gold ausgezeichnet, Focus Money hat das Konzept zudem zum „Kundenliebling 2016“ ernannt.

Über TK Maxx
TK Maxx ist seit Oktober 2007 in Deutschland vertreten und gehört zu TJX Europe, ein selbstständiger Unternehmensbereich des weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies Inc. aus den USA. 1994 eröffnete die erste TK Maxx Filiale in Großbritannien. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Irland, Deutschland, Polen, Österreich und in den Niederlanden mit TK Maxx Stores vertreten. In Deutschland ist TK Maxx derzeit mit 108 Filialen vertreten. TJX Europe verfügt über mehr als 500 Stores in ganz Europa, darunter mehrere HomeSense Filialen in Großbritannien.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/designer-labels-zu-deutlich-reduzierten-preisen-tk-maxx-kommt-ins-forum-hanau/

Forum Gummersbach im Weihnachtsrausch

+++ Weihnachtsbäckerei für Kinder vom 2. bis 24. Dezember +++ Charity-Aktion zugunsten der Oberbergischen Kinderheimat e.V.

Forum Gummersbach im Weihnachtsrausch

(Bildquelle: @Forum Gummersbach)

Forum Gummersbach im Weihnachtsrausch

+++ Weihnachtsbäckerei für Kinder vom 2. bis 24. Dezember +++ Charity-Aktion zugunsten der Oberbergischen Kinderheimat e.V. +++ Verkaufsoffener Sonntag am 4. Dezember +++ Late Night Shopping am 17. Dezember +++ Verlängerte Öffnungszeiten bis 21 Uhr vom 22. bis 30. Dezember +++

Hamburg/Gummersbach, 02. Dezember 2016. Weihnachtsstimmung und Shoppinglaune gehen Hand in Hand im Forum Gummersbach. Schon seit Ende November erstrahlt das Einkaufszentrum im festlichen Glanz und verzaubert seine Besucher mit einem riesigen Weihnachtsbaum und stimmungsvollen Weihnachtswelten. Mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten und Aktionshighlights versüßt das Forum seinen Gästen das Warten aufs Fest.

„Die Weihnachtszeit ist ein unbestrittener Höhepunkt des Jahres“, sagt Centermanagerin Silja Nünning. Für die Besucher des Forums haben Nünning und ihr Team ein ganz besonderes Programm zusammengestellt. Dazu gehört zum Beispiel eine große Charity-Aktion zugunsten der Oberbergischen Kinderheimat e.V. Kunden des Forums können den Kindern dieser Einrichtung kleine Wünsche erfüllen. Die Wunschzettel der Kinder hängen am Weihnachtsbaum. „Das ist eine ganz tolle Aktion bei dem jeder mit nur wenig Einsatz etwas Gutes tun kann“, sagt Silja Nünning.

Auch sonst hält das Forum Gummersbach für seine Besucher in der Adventszeit ein tolles Programm bereit. Vom 2. bis 24. Dezember öffnet zum ersten Mal eine Weihnachtsbäckerei. Kinder können unter Anleitung und Aufsicht leckere Weihnachtskekse backen, die dann selbstverständlich auch nach Hause mitgenommen werden dürfen. Die Weihnachtsbäckerei hat täglich von 11 bis 14 und von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Auch am verkaufsoffenen Sonntag, 4. Dezember, hat die Backstube geöffnet, am 17. Dezember zum Light Night Shopping sogar bis 22 Uhr.

Wer das Winter-Wonderland-Ambiente im Forum Gummersbach fotografisch festhalten möchte, findet am Weihnachtsbaum in der Rotunde im Erdgeschoss den Fotopoint „Weihnachtswelten“. Dort können die Besucher fröhliche und stimmungsvolle Schnappschüsse von sich machen.

Zu guter Letzt hilft das Forum Gummersbach den vor- und nachweihnachtlichen Shopping-Stress etwas zu entspannen – mit mehreren kundenfreundlichen Sonderöffnungszeiten: Am Sonntag, 4. Dezember, ist das Forum von 13 bis 18 Uhr geöffnet und am Samstag, 17. Dezember, heißt es „Late Night Shopping bis 22 Uhr“ – wie auch in der gesamten Innenstadt. Vom 22. bis 30. Dezember haben die Geschäfte im Forum eine Stunde länger bis 21 Uhr geöffnet – zum Shoppen, Gutscheine einlösen, doppelte Geschenke umtauschen, Schlendern, Staunen und Genießen. Und schließlich noch ein Hinweis für „Last-Minute-Shopper“: Heiligabend und Silvester ist das Forum bis 14 Uhr geöffnet.

Über die HBB
Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Hanau und Ingelheim.
Anfang September 2016 gab die HBB bekannt, dass sie im Rahmen eines 140 Millionen Euro umfassenden Vertrags sechs große Einzelhandelsimmobilien an die Münchner ILG Gruppe veräußert. Zu den Objekten, die zum Teil auch weiterhin von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betrieben werden, zählen neben dem Forum Gummersbach, das Nidder Forum, Marktcenter Uelzen und das P-Center Plettenberg sowie das Fachmarktcenter Walsrode, die Neue Mitte Ingelheim und die Fachmarktimmobilie Ahlen.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Silja Nünning
Steinmüllerallee 5
51643 Gummersbach
02261 – 23 00 13 0
info@forum-gummersbach.info
http://www.forum-gummersbach.info

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Str. 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/forum-gummersbach-im-weihnachtsrausch/

Was das Frauenherz begehrt

Edle Wollkleidung als perfektes Weihnachtspräsent

Was das Frauenherz begehrt

(Bildquelle: © Uwe Walker (pixabay.com))

Weihnachten ist jedes Jahr zur selben Zeit und dennoch kommt die schönste Zeit des Jahres immer wieder überraschend. Vor allem die Herren der Schöpfung haben es hier meist nicht leicht. Vielleicht sind Sie ja auch schon einmal hektisch von Laden zu Laden gelaufen, ohne etwas zu finden, haben dann mit Ihrer Partnerin abgemacht, sich dieses Jahr mal nichts zu schenken – und haben dabei den unterschwelligen Hinweis überhört, dass das diesjährige „Wir-schenken-uns-nichts-Budget“ bei 80 Euro liegt – und hinterher ist die besinnliche Zeit dann doch gar nicht so besinnlich. Damit Ihnen dieses Weihnachten keine Beziehungskrise droht, finden Sie auf Edlerzwirn.com hochwertige Weihnachtsgeschenke, die immer gut ankommen.

Edle Wollkleidung liegt voll im Trend

Frauen sind generell etwas kälteempfindlicher als Männer. Dies ist nicht einfach so daher gesagt, diese Behauptung ist wissenschaftlich belegt. Daher liegen Sie auch mit einem flauschigen Wollpullover oder einem wärmenden Schal selten daneben. Kaschmir, Yak, Angora und Mohair liegen voll im Trend und punkten sowohl durch ihre stylischen Looks als auch durch die Hochwertigkeit der Wolle.

Das macht sie zu langlebigen Begleitern für viele kalte Wintertage – meist regulieren die Fasern die Körpertemperatur sogar so gut, dass man darin auch an warmen Tagen nicht schwitzt. Nebenbei sind die klassischen Trendteile auch noch so zeitlos, dass Ihre Partnerin sich keine Sorgen darüber machen muss, ob ihr Weihnachtsgeschenk nächste Saison auch noch angesagt sein wird.

Das richtige Kleidungsstück finden leichtgemacht

Nachdem die Frage, was Sie Ihrer Partnerin nun schenken könnten, geklärt ist, stehen Sie vor einem weiteren Stolperstein: Das richtige Modell zu finden. Leider ist dies für Männer häufig der schwierigste Punkt, der bei ihren Partnerinnen jedoch über Gefallen oder Nichtgefallen entscheidet. Denn häufig passt zwar die Größe des neuen Pullovers und er hat auch eine schöne Farbe – aber für die Figur ist er nicht unbedingt vorteilhaft.

Damit Sie diesbezüglich die richtige Wahl treffen und ein Kleidungsstück aussuchen, das Ihrer Partnerin auch wirklich steht, gibt Edler Zwirn Ihnen den nötigen Leitfaden, der Ihnen hilft, den Figurtyp Ihrer Frau zu bestimmen und das passende Kleidungsstück dafür zu wählen. Um es Ihnen noch einfacher zu machen, finden Sie auch stets passende Produktvorschläge. Wie so eine Stilberatung konkret aussieht, sehen Sie hier: https://www.edlerzwirn.com/kaschmir/kleidung/pullover/

Mit dieser praktischen Anleitung samt Produktempfehlung können Sie beim Geschenkekauf fast gar nichts mehr falsch machen! Und der Weihnachtsfrieden ist zumindest für dieses Jahr gesichert.

Wenn Sie im Netz gezielt nach edler Wolle suchen, dann sind Sie bei Edlerzwirn.com absolut richtig. Auf dieser Seite erwarten Sie zahlreiche Ratgeber über die teuersten Wollsorten der Welt. Da sie die ausführlichsten Informationen über Wolle bietet, ist diese Seite für jeden Interessierten die Anlaufstelle schlechthin. Ob bei Kaschmir-, Angora- oder auch Mohairwolle – das Wohlergehen der Tiere steht bei EdlerZwirn stets im Mittelpunkt. Deshalb informiert die Seite nicht nur über dieses Thema, sondern beschränkt seine Zusammenarbeit auch nur auf Unternehmen, denen der Tierschutz ebenso wichtig ist.

Kontakt
Edler Zwirn
Alexander Rus
Marktgraben 12
6020 Innsbruck
+43 512 890001
office@edlerzwirn.com
https://www.edlerzwirn.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-das-frauenherz-begehrt/

HBB eröffnet Einkaufszentrum W1 am Wandsbeker Markt

HBB eröffnet Einkaufszentrum W1 am Wandsbeker Markt

(Bildquelle: @Michael Hotze)

An der Wandsbeker Marktstraße gibt es ein neues Shoppingerlebnis: Nach nur zwei Jahren Bauzeit wurde heute das Einkaufszentrum W1 am Wandsbeker Markt eröffnet. Punkt 11 Uhr zückten Heiner Hutmacher, Geschäftsführer der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG, der Wandsbeker Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff und Kai Steindl, Geschäftsführer der HBB Gewerbebau Projektgesellschaften mbH (v.l.n.r.), die Scheren und zerschnitten gemeinsam das symbolische rote Band, um das neue Entree zur Einkaufsmeile Wandsbeker Marktstraße der Öffentlichkeit zu übergeben. „Wir sind sicher, dass das W1 weit über den Stadtteil hinaus neue, wirtschaftliche Impulse setzt“, sagte Heiner Hutmacher.

Das W1 besticht architektonisch durch seine Backsteinfassade und den großen Glasflächen. Auf drei Etagen finden Kunden auf einer Verkaufsfläche von 8.000 qm insgesamt 13 Geschäfte. Ankermieter sind ein großer REWE Frischemarkt, ein dm Drogeriemarkt und ein Decathlon Sportfachmarkt. Neben den täglichen Bedarf finden Kunden weitere Anbieter aus den Bereichen Mode und Textilien. Mehr als 300 Parkplätze in den drei oberen Parketagen sorgen für eine gute Erreichbarkeit. Das W1 ging bereits an die KGAL aus München über, die sich auch für das Management des Centers verantwortlich zeichnet.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Uelzen, Hamburg, Ingelheim und Langenhagen. Anfang September 2016 gab die HBB bekannt, dass sie im Rahmen eines 140 Millionen Euro umfassenden Vertrags sechs große Einzelhandelsimmobilien an die Münchner ILG Gruppe veräußert. Zu den Objekten, die zum Teil auch weiterhin von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betrieben werden, zählen neben dem Nidder Forum das Marktcenter Uelzen und das P-Center Plettenberg sowie das Fachmarktcenter Walsrode, die Neue Mitte Ingelheim und die Fachmarktimmobilie Ahlen.

Firmenkontakt
Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (40) 60 09 07 110
impressum@hbb.de
www.HBB.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hbb-eroeffnet-einkaufszentrum-w1-am-wandsbeker-markt/

Neues Einkaufszentrum W1 am Wandsbeker Markt öffnet nach zwei Jahren Bauzeit

+++ Insgesamt 8.000 qm Verkaufsfläche +++ sechs Geschosse, davon drei Parkebenen +++ Ankermieter Rewe, dm und Decathlon +++

Neues Einkaufszentrum W1 am Wandsbeker Markt öffnet nach zwei Jahren Bauzeit

Am 26. September eröffnet das W1 am Wandsbeker Markt. (Bildquelle: @HBB)

Hamburg, 16.09.2016 – Nach nur zwei Jahren Bauzeit öffnet am 26. September im Herzen von Hamburg-Wandsbek das neue Shopping-Center W1 mit 13 Geschäften. „Wir sind sicher, mit dem Mietermix gute neue Impulse auf der Wandsbeker Einkaufsmeile zu setzen“, sagt Harald Ortner, Geschäftsführer der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HBB). Das erfahrene in Hamburg ansässige Unternehmen hat das 45 Millionen Euro schwere Projekt entwickelt und umgesetzt; Investor ist die KGAL aus München.

„Wir freuen uns, dass mit der Eröffnung des W1 ein modernes, neues Entree in eine der stadtbekanntesten Einkaufsstraßen der Hansestadt geschaffen wurde“, sagt Thomas Ritzenhoff, Bezirksamtsleiter von Hamburg-Wandsbek. Gleichzeitig lobte er auch die Fassade, für dessen Entwicklung sich das Hamburger Architekturbüro Schild verantwortlich zeichnet: „Das Gebäude fügt sich mit seiner Backsteinfassade und seinen großen, modernen Glasflächen ganz harmonisch in die Umgebung ein.“

Das W1 entstand auf einem 10.500 qm großen Grundstück, auf dem sich zuvor ein altes Geschäftshaus befand. Vor zwei Jahren wurde dieses nach dem Kauf des Areals durch die HBB abgerissen. Das neue Gebäude an der Wandsbeker Marktstraße verfügt über sechs Geschosse. In den oberen drei Etagen befinden sich 310 Parkplätze, die von Parkraumbetreiber Contipark bewirtschaftet werden. Die drei anderen Stockwerke mit Einzelhandelsflächen verfügen über rund 8.000 qm Verkaufsfläche und sind bereits alle vermietet.
Im Untergeschoss eröffnet REWE auf rund 2.700 qm Verkaufsfläche einen Frische- und Verbrauchermarkt der neuesten Generation. Kunden finden dort neben einer Salatbar und Bedientheken für Fleisch, Wurst, Fisch und Käse eine große Auswahl an Bio- sowie veganen Produkten.
Im Erdgeschoss befinden sich unter anderem ein 800 qm großer dm-Drogeriemarkt, eine Easy-Apotheke, ein Kosmetik- und Nagelstudio, eine Filiale der Deutschen Bank, ein Vodafone-Laden, eine Smoothie-Bar sowie ein asiatisches Restaurant.

Mit dem Sportfachmarkt Decathlon ist es HBB gelungen, einen weiteren hochkarätigen Mieter für das W1 zu gewinnen. Der aus Frankreich stammende Hersteller und Händler von Sportgeräten und -bekleidung wird seine erste Filiale in Hamburg eröffnen. Der Sportausstatter hat insgesamt rund 4.000 qm angemietet und belegt neben einem Antritt im Erdgeschoss das gesamte Obergeschoss. Hier bietet Decathlon Kunden aus ganz Hamburg und dem näheren Umland Sportartikel und -geräte für insgesamt 70 verschiedene Sportarten, die zum Teil auch auf einer Indoor-Teststrecke ausprobiert werden können.
„Wir haben mit unseren Hauptmietern REWE, dm und Decathlon drei interessante Marken gefunden, die im Wandsbeker Umfeld bislang nicht vertreten waren, und somit die Einkaufsvielfalt sicherlich erhöhen werden“, sagt Harald Ortner.
Am Eröffnungstag lockt Decathlon übrigens mit einem Spezialangebot für Markenrucksäcke in verschiedenen Farben ab 2,99 Euro.

Die Geschäfte im W1 haben von Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr geöffnet, der Rewe-Markt von 7 bis 22 Uhr. Das Parkhaus öffnet ebenfalls um 7 Uhr und schließt um 22 Uhr. In der Eröffnungswoche haben alle Geschäfte täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet.

Über die HBB

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Über die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut die HBB einen Teil der errichteten Shopping-Center auch selbst, unter anderem in Gummersbach, Langenhagen, Hanau, Uelzen, Hamburg, Nidderau und Ingelheim.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Uelzen, Hamburg, Ingelheim und Langenhagen.

Firmenkontakt
Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (40) 60 09 07 110
impressum@hbb.de
www.HBB.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-einkaufszentrum-w1-am-wandsbeker-markt-oeffnet-nach-zwei-jahren-bauzeit/

Forum Gummersbach feiert ersten Geburtstag mit vielen Aktionsangeboten

+++ Großes Geburtstagsfest am Samstag, 3. September 2016 +++ Geöffnet bis 22 Uhr +++ Spannende Aktionen und attraktive Angebote von früh bis spät +++ 1.000 Gratis-Donuts +++

Forum Gummersbach feiert ersten Geburtstag mit vielen Aktionsangeboten

Lange Party: Das Forum Gummersbach hat an seinem 1. Geburtstag am 3.9. bis 22 Uhr geöffnet. (Bildquelle: @Sven Otte)

Hamburg/Gummersbach, 26.08.2016 – Vor gut einem Jahr wurde das Forum Gummersbach auf dem ehemaligen Steinmüller-Gelände feierlich eröffnet, auf den Tag genau ein Jahr danach – und über sechs Millionen Besucher später – steigt am Samstag, 3. September, eine riesige Geburtstagsparty. Von 9.30 bis 22 Uhr warten in den Geschäften und Centerflächen unzählige attraktive Angebote und Aktionen, Gewinnspiele und Shows auf die Besucher. „Wir möchten uns bei unseren Kunden für Ihr Vertrauen bedanken und haben anlässlich unseres Geburtstags viele tolle Aktionen und ein unterhaltsames Programm im Forum Gummersbach vorbereitet“, sagt Centermanagerin Silja Nünning.

90.000 Flyer mit 40 Rabatt-Gutscheinen und Vorteils-Coupons werden im Vorfeld in Gummersbach verteilt, weitere liegen im Forum Gummersbach für alle Besucher aus. Verschiedene Rabatte mit bis zu 30 Prozent erhalten die Besucher mit diesen Coupons auf ihre Einkäufe in den jeweiligen Geschäften. Viele Anbieter locken auch mit besonders günstigen Spezialitäten und Angeboten sowie kostenfreiem Sektausschank. Mit etwas Glück können Besucher des Forum Gummersbach im Aktionszeitraum vom 3. bis 17. September auch einen Shopping-Gutschein im Wert von 150 Euro gewinnen. Dazu müssen die Besucher nur drei Luftballons finden, die in drei von 70 Geschäften versteckt liegen und einen Flyer ausfüllen. Ermittelt wird der Gewinner dann am 17. September.

Neben diesen vielen, attraktiven Einkaufsvorteilen, sorgt das Forum Gummersbach an seinem Geburtstag auch für Unterhaltung. Von 13 bis 21 Uhr gibt es Kinder-Schminkaktionen im Erdgeschoss vor dem Frischemarkt Dornseifer und als Show-Acts werden Stelzenläufer, Ballonkünstler und Walk-Acts das Publikum verzaubern. Ein ganz besonderes Highlight sind die Tramphouse-Artisten, die spektakuläre Sprünge an der vertikalen Wand präsentieren, die Vorstellungen hierfür sind jeweils um 14, 18 und 21 Uhr im Erdgeschoss in der Rotunde. Wer schnell ist, hat die Möglichkeit, einen von 1.000 Geburtstagsdonuts abzugreifen, die das Centermanagement im Forum verteilt.

Über das Forum Gummersbach
Shopping im Herzen der Stadt: Mit 70 Shops aus verschiedensten Bereichen ist das Forum Gummersbach seit einem Jahr DAS neue Shoppingerlebnis in der „Lindenstadt“. Auf dem alten Steinmüllergelände direkt neben dem ZOB und dem Bahnhof Gummersbach finden die Kunden hier vom neuen Lieblingspulli über feinste Leckereien bis hin zum nächsten Traumurlaub alles was sie brauchen oder wollen. Das Forum Gummersbach mit seinen rund 15.000 m2 Verkaufsfläche sowie zusätzlichen Dienstleistungs- und Gastronomieflächen und rund 1.500 Parkplätzen wurde am 03.09.2015 eröffnet. Die Fassade aus Klinkersteinen und Cortenstahl spiegelt die prägende Historie der alten Dampfkesselfabrik auf dem Steinmüllergelände wider.

Über die HBB
Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Hanau, Ingelheim, Nidderau, Uelzen und Hamburg.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Silja Nünning
Steinmüllerallee 5
51643 Gummersbach
02261 – 23 00 13 0
info@forum-gummersbach.info
www.forum-gummersbach.info

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Str. 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/forum-gummersbach-feiert-ersten-geburtstag-mit-vielen-aktionsangeboten/

Marktcenter Uelzen eingeweiht

Marktcenter Uelzen eingeweiht

(Bildquelle: @Foto: Oliver Huchthausen)

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit ist am Donnerstag, 30. Juni, das Marktcenter Uelzen feierlich eröffnet worden. Reinhard Mussehl (links im Bild), Projektentwickler bei der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB), und Bürgermeister Jürgen Markwardt weihten am Vormittag das neue Einkaufszentrum mit dem Zerschneiden des roten Bandes ein. „Das Marktcenter bietet den Bürgerinnen und Bürgern nun viele attraktive Einkaufsangebote“, sagte Mussehl.

Das neue Nahversorgungszentrum mit zehn Geschäften auf rund 8.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie 676 Parkplätzen entstand auf dem historischen Marktplatz im Süden des Stadtzentrums, auf einer Fläche, die jahrzehntelang nur als Parkplatz diente. Die HBB hatte 2011 die europaweite Investorenausschreibung der Stadt Uelzen gewonnen und setzte das Projekt für rund 25 Millionen Euro um. Dabei wurden etwa rund 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Über das Marktcenter Uelzen
Neue Vielfalt statt altem Parkplatz: Auf einem ehemaligen 12.700 qm großen Parkplatzgelände am innenstadtnahen alten Marktplatz der niedersächsischen Kreis- und Hansestadt Uelzen wurde 2014 ein zweigeschossiges Fachmarktzentrum errichtet. Auf rund 8.000 qm Verkaufsfläche bietet es neben einem großen REWE-Center einen dm-Drogeriemarkt sowie weitere Shops aus dem Textil-, Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebereich. Von den insgesamt 676 Stellplätzen steht über die Hälfte den Kunden zur Verfügung. Die restlichen Stellplätze sind Dauerparkern vorbehalten und bieten Uelzenern die Möglichkeit, innenstadtnah zu parken. Das gesamte Investitionsvolumen belief sich inklusive Mietereinbauten auf rund 25 Millionen Euro. Es entstanden etwa 100 neue Arbeitsplätze.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Ingelheim und Langenhagen.

Firmenkontakt
Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (40) 60 09 07 110
impressum@hbb.de
www.HBB.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marktcenter-uelzen-eingeweiht/

Neues Nahversorgungszentrum in Heiligenhaus: HBB und Stadt beleben die Innenstadt neu

+++ HBB baut neues Einkaufsquartier auf alter Industriebrache Hitzbleck +++ 6.500 qm Verkaufsfläche und circa 260 Stellplätze +++ Innenstadtentwicklung und große Chance für die Stadt nach jahrelangem Stillstand +++

Neues Nahversorgungszentrum in Heiligenhaus: HBB und Stadt beleben die Innenstadt neu

Auf dem ehemaligen Gelände der Firma Hitzbleck entsteht ein neues Einkaufszentrum. (Bildquelle: @Foto/Rendering: HBB)

Heiligenhaus, 29. Juni. Lange tat sich nichts an der Westfalenstraße. Nach jahrelanger Diskussion um neue Einkaufsmöglichkeiten in der Innenstadt will die Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB) nun möglichst bald mit dem Bau eines innerstädtischen Nahversorgungszentrums auf dem alten Industriegrundstück der ehemaligen Firma Hitzbleck beginnen. Bereits vor Jahren hat die HBB in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Stadt das Nahversorgungszentrum in Selbeck umgesetzt.

„Nach jahrelangem Stillstand kann nun ein attraktives Projekt für Heiligenhaus zeitnah und schnell umgesetzt werden. Für das Heiligenhauser Geschäftszentrum ist unser geplantes Projekt ein großer Gewinn. Es wird der gesamten Innenstadt einen richtigen Schub für die nächsten Jahre geben“, sagt Harald Ortner, Geschäftsführer der HBB.

Stadt und HBB werden nach Abschluss der notwendigen Verträge zügig mit dem Genehmigungsfahren starten. Die Anträge werden so schnell wie möglich von der HBB eingereicht. Mit der Errichtung des Nahversorgungszentrums verpflichtet sich die HBB auch zur Sanierung des gesamten Hitzbleck-Geländes. Damit wird die Innenstadtentwicklung vorangetrieben und eines der größten Brachen der Stadt zu einem attraktiven Ort für die Bürgerinnen und Bürger.

Guter Standort

Die direkte Anbindung an die Innenstadt und das Geschäftszentrum sowie die ausgezeichnete Verkehrsanbindung und Sichtbarkeit des Grundstückes nutzt die HBB, um ein zeitgemäßes Nahversorgungszentrum in Heiligenhaus zu errichten. Somit wird die Innenstadt gestärkt und bestehende Angebotslücken in der Einzelhandelsstruktur geschlossen.

Der gesamte Standort wird städtebaulich aufgewertet und in den städtischen Kontext eingebunden. Für das von einem zweigeschossigen, L-förmigen Baukörper geprägte architektonische Konzept zeigt sich das Büro RKW aus Düsseldorf verantwortlich.

„Mit großem Aufwand haben wir Straßen und Plätze neu gestaltet und die Innenstadt verkehrsberuhigt. Das zahlt sich nun aus. Investoren interessieren sich für Heiligenhaus. Gemeinsam mit der HBB können wir nun die Innenstadt um einen wichtigen Baustein ergänzen“, sagt Dr. Jan Heinisch, Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus.
Interessanter Mietermix

Der Mietermix besteht aus zwei Ankermietern aus dem Lebensmittelbereich, die als anziehungsstarke Einzelhandels-Magneten das mangelnde Nahversorgungsangebot in der Innenstadt ergänzen. Hinzu kommen mehrere Fachmarktanbieter, die das noch fehlende Angebot in der Innenstadt abdecken werden. Insgesamt entstehen rund 6.500 qm Verkaufsfläche sowie circa 260 komfortable Stellplätze.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Ingelheim und Langenhagen.

Firmenkontakt
Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (40) 60 09 07 110
impressum@hbb.de
www.HBB.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-nahversorgungszentrum-in-heiligenhaus-hbb-und-stadt-beleben-die-innenstadt-neu/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/umweltfreundliche-mehrwegflaschen-leicht-erkennen/

Marktcenter Uelzen: Das neue Shopping-Highlight in der Hansestadt eröffnet am 30. Juni

Marktcenter Uelzen: Das neue Shopping-Highlight in der Hansestadt eröffnet am 30. Juni

Zehn Geschäfte und rund 8.000 qm Verkaufsfläche auf zwei Ebenen: Am Donnerstag, 30. Juni, eröffnet d

Uelzen, 30. Juni. Nach knapp zwei Jahren Bauzeit eröffnet am Donnerstag, 30. Juni, das Marktcenter Uelzen. Das neue Nahversorgungszentrum mit zehn Geschäften auf rund 8.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie 676 Parkplätzen entstand auf dem historischen Marktplatz im Süden des Stadtzentrums, auf einer Fläche, die jahrzehntelang nur als Parkplatz diente. „Das Marktcenter setzt einen attraktiven Akzent zwischen dem Kreisel an der Veerßer Straße und dem Kreishaus. Mit seinen Backstein- und Glasfassaden passt das zweistöckige Bauwerk gut ins Stadtbild und bietet den Bürgerinnen und Bürgern gut erreichbare, neue Einkaufsmöglichkeiten“, sagt Harald Ortner, Geschäftsführer der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB). Das Unternehmen hatte 2011 die europaweite Investorenausschreibung der Stadt Uelzen gewonnen und setzte das Projekt für rund 25 Millionen Euro um.

Eingeweiht wird das Center ganz offiziell am 30. Juni, um 11 Uhr mit dem feierlichen Zerschneiden des roten Bandes durch Reinhard Mussehl, Projektentwickler bei HBB, und Sven Ossarek, technischer Projektleiter bei HBB, und Bürgermeister Jürgen Markwardt.

Das zu 100 Prozent vermietete Marktcenter Uelzen hält seinen Kunden ein umfangreiches Angebot für den täglichen Bedarf bereit. Im ersten Obergeschoss wird ein REWE-Center der neuesten Generation mit großer Produktauswahl auf knapp 6.000 m² eröffnen, zudem wird es dort ein gastronomisches Angebot mit Sitzplätzen geben. Im Erdgeschoss bietet eine moderne ALDI-Filiale ein weiteres Lebensmittelsortiment mit wöchentlich wechselnden Non-Food-Aktionsartikeln an. Den Nahversorgungsbereich ergänzen ein dm-Drogeriemarkt sowie eine easy-Apotheke. Im Modebereich sind die Textilkonzepte mister*lady und JEANS fritz sowie ein ABC-Schuh-Center, das erschwingliche Schuhmode anbietet, dabei. Im Dienstleistungssektor stehen den Kunden eine Filiale von Friseur Klier und eine SB-Filiale der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg mit Automaten-Services rund ums Konto zur Verfügung. Abgerundet wird der neue Shopping-Mix von der Bäckerei MEYER mit Backwaren und Konditorei sowie einem Cafe; Kunden können hier auch sonntags frische Brötchen und Backwaren kaufen. Alle Geschäfte haben montags bis freitags von 9.30 bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag von 9 bis 20 Uhr. Die Öffnungszeiten von REWE sind täglich von 7 bis 22 Uhr.

„Mit dem Marktcenter Uelzen haben wir langfristig etwa 100 neue Arbeitsplätze geschaffen“, sagt Harald Ortner. „Zudem konnte mit dem integrierten Parkhaus eine nachhaltige Lösung für Dauerparker gefunden werden.“ Für diese stehen rund 300 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung, der Rest ist den Kunden des Marktcenters vorbehalten. Auch Jürgen Markwardt, Bürgermeister der Stadt Uelzen, ist von dem neu gestalteten Marktplatz und dem Marktcenter mit direkter Parkanbindung begeistert: „Mit seinem vielfältigen Angebot wird sich das Markcenter sicherlich schnell etablieren und sich zu einem Anziehungspunkt in der Stadt entwickeln.“

Das Marktcenter Uelzen steht für den glücklichen Ausgang einer über 20-jährigen Diskussion über die Nutzung einer brachliegenden Innenstadtfläche. Nachdem die HBB 2011 die europaweite Investorenausschreibung der Stadt Uelzen gewonnen hatte, konnte im Herbst 2013 nach einer längeren Planungsphase mit der Vorbereitung des Geländes, insbesondere der Entsiegelung der bisherigen Parkplatzflächen und der Bodensanierung begonnen werden. Im August 2014 begannen die eigentlichen Bauarbeiten inklusive umfangreicher, erforderlicher Hochwasserschutzmaßnahmen. Beteiligte Baufirmen waren neben der Direktion Nord von ZÜBLIN für das eigentliche Marktcenter die dip Deutsche Industrie- und Parkhausbau GmbH aus Bad Honnef für das Split-Level-Parkhaus und die ortsansässige Firma Hoppe Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG für die Bodensanierung und den Bau des Retentionsbeckens für den Hochwasserschutz. Für die Gesamtplanung und Bauleitung verantwortlich war die nhp Neuwald Dulle PartG mbB aus Seevetal.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Ingelheim und Langenhagen.

Firmenkontakt
Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (40) 60 09 07 110
impressum@hbb.de
www.HBB.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marktcenter-uelzen-das-neue-shopping-highlight-in-der-hansestadt-eroeffnet-am-30-juni/