Schlagwort: effektiv

Wie Sie aus Ihrer Werbung mehr heraus holen!

Unternehmenskommunikation erfolgreich machen

Wie Sie aus Ihrer Werbung mehr heraus holen!

Laut KOKON kann man weitaus mehr aus seiner Werbung heraus holen, wenn man strategisch denkt. (Bildquelle: @shutterstock)

Werbeaktionen sind selten günstig. Dennoch sollten sie ihren Preis wert sein. Darüber wiederum entscheidet der Rücklauf, der Response aus der Aktion. Dieser kann leider vorab selten exakt benannt werden. Was aber kann man tun, um zumindest den größtmöglichen Erfolg zu erzielen?

Werbung zu machen ist eigentlich gar nicht so schwer. Wäre da nicht der Zeit- und Kostenfaktor. Beide beeinflussen den Erfolg. Finanzielle Mittel müssen in kleinerem oder größerem Maße vorhanden sein. Wenn man kein Multi-Talent ist, müssen Anzeigen, Texter, Grafiker, Programmierer oder Produktion bezahlt werden. Aber das ist nichts Neues. Schließlich können Sie ohne Invest auch keine Fabrik bauen.

Erst Denken, dann Handeln
Genauso wichtig ist der Faktor Zeit. Einerseits benötigt es natürlich ein gewisses Maß an Zeit, um etwas kommunikativ Ansprechendes zu erschaffen. Vielmehr aber geht es darum, die Kommunikation zu planen und aufeinander auszurichten. Das ist das, was man strategische Kommunikation nennt. Warum ist das so wichtig?

Zeit sinnvoll nutzen
Stellen Sie sich vor, wie viel Planung und Koordination notwendig ist, um beispielsweise ein neues Auto auf den Markt zu bringen. Da gibt es Werbe-Filme, Online-Kampagnen, Events, Anzeigen und vorab natürlich viel Presse . Das alles wird nicht dem Zufall überlassen. Bis ins kleinste Detail ist alles ausgeplant. Es ist wichtig, dass man in der Zeitung darüber liest, dass aber auch online Informationen abrufbar sind, und dass das Ganze über Werbung und Events weiter angeheizt wird. Würde man für die Markteinführung nur auf eine Maßnahme setzen, wie beispielsweise Anzeigen und diese auch nur einmal schalten, wären das wahrscheinlich eine ziemlich teure, da sinnlose Aktion. Denn die Aufmerksamkeit und der Rücklauf daraus wären entsprechend gering oder nicht vorhanden.

Wirkliche Effekt erzielen
„Hören Sie auf, zusammenhangslose Werbung zu machen, wie beispielsweise punktuell Anzeigen in einer Zeitschrift, und fangen Sie an, strategisch vorzugehen“ so Marion Oberparleiter, Marketingexpertin und Inhaberin der Agentur KOKON – Marketing Profiling PR. „Nutzen Sie mehrere Kanäle, um Aktionen gegenseitig zu stützen. Beispielsweise sollte auf ein Werbemailing immer Direktmarketing folgen. Noch erfolgreicher wäre es, wenn vorab PR die Mundpropaganda startet und während der Aktion auch Online gezielt Informationen platziert werden.“

Sie können aus Ihrer Werbung weitaus mehr heraus holen, wenn Sie in Kampagnen denken. Starten Sie beispielsweise die Kampagne „Kundengewinnung Produkt A“ und beziehen Sie alle sinnvollen Kanäle mit ein. Stimmen Sie Ihre Kommunikation aufeinander ab und holen Sie damit das Beste aus Ihrer Werbung heraus. Schließlich genügt es nicht, eine Website zu erstellen, wenn Sie nicht auch das Nötige tun, um für Besucher auf der Seite zu sorgen. Investieren Sie nicht zu wenig. Weder Zeit, noch Geld. Das ist weitaus riskanter, als einfach dafür zu sorgen, das Nötige zu tun. KOKON

KOKON, das ist Kommunikation mit Konzept!

Die Firma KOKON wurde im April 2006 in Karlsruhe von Marion Oberparleiter gegründet und stellt Ihren Kunden die spezielle Symbiose aus PR und Marketing als Erfolgskonzept zur Verfügung. Im weiteren entwickelt sie das sogenannte „Profiling“, welches ausschließlich von KOKON angeboten wird und sich in den letzten Jahren als Erfolgsgarant für ihre Kunden, überwiegend kleine und mittlere Unternehmen, etabliert hat.

Kontakt
KOKON – Maketing, Profiling, PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart
071-69 39 3390
0711 – 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-sie-aus-ihrer-werbung-mehr-heraus-holen/

ELVeS Radial™-Krampfadertherapie überzeugt in Seoul 2015 auf größter Phlebologenkonferenz UIP in Asien

Einzigartige ELVeS Radial 2ring™-Fasern zur Behandlung von oberflächlichen Krampfadern auf dem Seoul UIP Chapter Meeting 2015 als besonders effektiv bewiesen – mehr als 800 Teilnehmer aus 56 Ländern – klinische Studien über Qualität und Sicherheit der Fasern begeistern Fachpublikum – ELVeS Radial 2ring™- und ELVeS Radial slim™-Fasern der biolitec ermöglichen effektive und schonende Behandlung

Jena, 24. September 2015 – Die einzigartigen ELVeS Radial 2ring™- und ELVeS Radial slim™-Fasern der biolitec waren Gegenstand klinischer Studien auf dem diesjährigen Chapter Meeting der UIP in Seoul, das vom 27. bis 29. August stattfand. Mehr als 800 Teilnehmer aus 56 Ländern kamen zu Vorträgen über Studien, in denen die ELVeS Radial™-Krampfadertherapie der biolitec als besonders erfolgreiche und schonende Alternative zu herkömmlichen Therapieverfahren bestätigt wurde.

Unter den renommierten Rednern war unter anderem auch Dr. Uldis Maurins, Leiter der Maurina Venenklinik in Riga, der seine Studien „Technical tips for endovenous laser ablation from the Baltic“ und „Endovenous laser ablation with 1470 nm laser and radial fibers in varicose vein surgery“ vorstellte. In seinen Studien, die zusammenfassend in der Kongressausgabe „International Angiology – The Journal of Vascular Biology, Medicine, Surgery and Phlebology“ zu finden sind, wurde dargelegt, dass Krampfaderbehandlungen mit ELVeS Radial™ besonders schonend und sehr effektiv sind: Bei der zweiphasigen und ringförmigen Abstrahlung der ELVeS®-Fasern wird die Energie homogener an die Gefäßwand abgegeben. So kann die Vene noch gleichmäßiger verschlossen werden. Das Risiko für Perforationen der Venenwand ist dadurch minimiert. Nebenwirkungen einer Varizenbehandlung durch Laser treten deutlich seltener auf. Die ELVeS Radial™-Faser mit atraumatischer Faserspitze wird über eine kurze Einführschleuse direkt in die Vene geführt. Dank hervorragender Sicht im Ultraschall kann die Faserspitze optimal überwacht und platziert werden.

In Kombination mit dem 1470 nm LEONARDO®-Diodenlaser der biolitec sind die ELVeS®-Fasern die optimale Lösung für eine endovenöse thermische Ablation. Der Absorptionskoeffizient von Wasser in der Gefäßwand ist bei 1470 nm größer als bei geringeren Wellenlängen von 810-1064 nm. Deshalb kann die Laserenergie bei 1470 nm besser kontrolliert werden, um thermische Reizungen der Gefäßwand zu vermeiden. Dazu Dr. Maurins: „Das ELVeS Radial™-Laserverfahren minimiert im Vergleich zu dem auf Hämoglobin ausgerichteten 810 nm-980 nm Laser postoperative Schmerzen und Verletzungen aufgrund der 40-mal höheren Absorptionsrate in Wasser. Defekte Venen zeigten einen Tag nach der Therapie eine Reduktion des Venendurchmessers um 30-40%.“

Weiter zeigte Dr. Maurins, dass mit Hilfe der ELVeS 2ring™-Fasern eine Behandlung auch in den Sommermonaten erfolgen kann, da das Tragen vom Kompressionsstrümpfen nicht mehr obligat ist.

Zum Unternehmen:
Die biolitec ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elves-radial-krampfadertherapie-ueberzeugt-in-seoul-2015-auf-groesster-phlebologenkonferenz-uip-in-asien/

biolitec®: Neuer leistungsstärkerer LEONARDO® HPD-Laser optimiert Therapieangebot in der Gynäkologie und der Urologie

biolitec®, Marktführer für minimal-invasive Lasertherapien, baut Angebot für die Behandlung von Myomen in der Gynäkologie und gutartigen Prostatavergrößerungen in der Urologie aus – neuer leistungsstärkerer LEONARDO® HPD-Laser setzt hohe Maßstäbe bei schonenden Laserbehandlungen – zukünftig auch für andere Therapiebereiche einsetzbar

Jena, 10. Juni 2015 – Die Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung und die Entfernung von Myomen und Polypen in der Gebärmutter zählen in der heutigen Chirurgie zu den gängigen Eingriffen. Trotzdem können Komplikationen oder eventuelle Folgeschäden, wie etwa Probleme in der Schwangerschaft nach der Myombehandlung, die Folge sein. Um die Therapie in diesen Bereichen noch sicherer und effektiver zu machen, bringt die biolitec®, Marktführer für minimal-invasive Lasertherapien, eine leistungsstärkere Version ihres LEONARDO®-Lasers auf den Markt. Der neue LEONARDO® HPD-Laser setzt so erneut Standards im Bereich laserbasierter Behandlungsoptionen. Zusammen mit den bewährten und sehr effektiven Laserfasern der biolitec® bietet der LEONARDO® HPD-Laser ein weiteres umfassendes minimal-invasives Therapiesystem, in dem die Erfahrung und das spezifische Medizintechnik-Knowhow der biolitec® fokussiert ist.

Besonders in der Urologie und Gynäkologie kommt es während der Behandlung auch auf Leistungsstärke an. Deshalb hat die biolitec® den neuen LEONARDO® HPD-Laser entwickelt, der aufgrund seiner hohen Leistungsstärke sowohl für die Behandlung von Prostatahyperplasien, als auch für Myome und Polypen eingesetzt werden kann.
Der Laser beinhaltet zwei frei wählbare Wellenlängen (980nm und 1470nm), welche in Kombination mit den modernen LIFE™ -Laserfasern für die Urologie oder den HOLA™-Fasern für die Gynäkologie die effektivsten Behandlungsoptionen bieten.

Er leistet bis zu 200 Watt um zugeschnitten auf die jeweilige Therapie exzellente Ergebnisse zu erreichen.
Wie der LEONARDO®-Laser auch, ermöglicht der neue LEONARDO® HPD-Laser durch die zwei unterschiedlichen Wellenlängen, 980nm und 1470nm, die optimalen Einstellungen für das Vaporisieren von Gewebe, das Koagulieren oder auch das Schneiden. Die wählbare Wattzahl erlaubt die präziseste Behandlung unterschiedlicher Wucherungen und gewährleistet eine sehr schnelle, schonende und effektive Behandlung. Der LEONARDO® HPD-Laser verbindet modernes Design mit der innovativen Lasertechnologie der biolitec® und ist im Vergleich zu herkömmlichen Systemen klein und leicht. In Zukunft soll der neue HPD-Laser auch über die Therapiebereiche Gynäkologie und Urologie hinaus einsetzbar sein.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Sie auf der Website www.biolitec.de. Für Fragen stehen Ihnen außerdem die Kontaktadresse info@biolitec.de und die biolitec®- Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641/5195336
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/biolitec-neuer-leistungsstaerkerer-leonardo-hpd-laser-optimiert-therapieangebot-in-der-gynaekologie-und-der-urologie/

Jetzt online: www.info-steissbeinfistel.de informiert Patienten über die Lasertherapie der biolitec

Steißbeinfisteln mit der Fisteltherapie FiLaC® von biolitec® behandelbar – patientenfreundlicher und risikoarmer Therapieverlauf – keine große Operation oder Narbenbildung – kurze Rekonvaleszenzzeiten – neuen Patientenwebsite jetzt online – detaillierte Informationen verfügbar

Jena, 28. Mai 2015 – Steißbeinfisteln sind chronisch-entzündliche Abszesse im Bereich der Gesäßfalte, deren erste Symptome Rötungen, Schwellungen, Schmerzen beim Sitzen und Gehen, oder das Austreten blutiger Flüssigkeit aus der Fistelöffnung sein können. Sie treten überwiegend bei Männern zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auf. Mutmaßliche Ursachen sind erbliche Veranlagung oder nach innen wachsende Haare. Bisher war zur Behandlung von Steißbeinfisteln, auch Sinus Pilonidalis genannt, ein aufwendiger Eingriff nötig, der eine lange Erholungszeit und erhebliche Narbenbildung zur Folge hatte. Nun bietet die biolitec® mit ihrer innovativen FiLaC®-Lasertherapie eine minimal-invasive Alternative.

Die FiLaC®-Lasertherapie der biolitec®, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich medizinischer Lasertherapien, hat mit FiLaC® ein leicht einsetzbares System entwickelt, das sich schon in der Behandlung von Analfisteln bewährt hat und genauso gute Ergebnisse in der Behandlung von Steißbeinfisteln erzielt. Oft befürchten Betroffene nach einer Operation mit der klassischen Methode starken Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, langen Erholung- bzw. Liegezeiten und einer problematischen Wundheilung ausgesetzt zu sein, denn bei der klassischen Methode wird viel umliegendes Gewebe entfernt um ein Rezidiv zu vermeiden. Die FiLaC®-Lasermethode bietet hier die modernste Alternative um solche Folgen zu vermeiden.

Die FiLaC®-Lasertherapie kommt ohne eine aufwendige und blutige Operation aus. Bei der kurz andauernden Behandlung wird eine Sonde in den entzündeten Fistelgang eingeführt. Dort wird das Fistelgewebe mit Hilfe von Laserenergie präzise verödet ohne dass das umliegende Gewebe geschädigt oder gar entfernt wird.
Die Heilungsdauer wird mit FiLaC® deutlich verkürzt. In der Regel müssen sich Patienten ein bis zwei Tage nach dem Eingriff schonen. Das Ergebnis überzeugt nicht nur durch maximalen Patientenkomfort, sondern auch unter kosmetischen Gesichtspunkten, da bei der FiLaC®-Behandlung nur eine sehr kleine Wundfläche entsteht.

Sollten Sie an einer Steißbeinfistel leiden und auf der Suche nach Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® sein, dann besuchen Sie die Website www.info-steissbeinfistel.de. Dort finden Sie auf den ersten Blick alle Informationen, von Definition der Erkrankung, Maßnahmen zur Prophylaxe, sowie eine Beschreibung der unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten. Dort werden Ihnen regelmäßig aktuelle Pressemitteilungen und Beiträge zum Thema zur Verfügung gestellt. Für Anfragen nach den richtigen Ärzten oder sonstigen Anliegen stehen Ihnen ein Kontaktformular, die Kontaktadresse post[at]info-steissbeinfistel.de, oder die biolitec Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641/5195336
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jetzt-online-www-info-steissbeinfistel-de-informiert-patienten-ueber-die-lasertherapie-der-biolitec/

Multi-Channel Management Tool von BRAND HEALTH

Multi-Channel Management Tool von BRAND HEALTH

Effizientes Multi-Channel Management mit >mcPILOT (Bildquelle: marian Kommunikationsforschung)

Durch den Einsatz von Multi-Channel Management Tools können Kommunikationsbudgets effektiv geplant werden. Marian Kommunikationsforschung, eine Unternehmenstochter der Werbeagentur BRAND HEALTH BRAND HEALTH GmbH, und das Marktforschungs- und Beratungs-unternehmen EUMARA haben mit >mcPILOT mcPILOT< ein praxisorientiertes Steuerungs-Tool entwickelt, das Kanalpräferenzen erkennt und Affinitäten zu Kommunikationsinhalten von Zielgruppen zu real messbarem Erfolg in der Kommunikation macht.

Als Verfahren seit Jahren bewährt, als Produkt seit einigen Monaten im Einsatz liefert >mcPILOT< die Ergebnisse, die von einem erfolgreichen Einsatz des Kommunikationsbudgets verlangt werden: Definition der effektivsten Kanäle, die effektive Integration digitaler Kanäle und die Platzierung der richtigen Botschaften für eine langfristig erfolgreiche Kommunikation mit der Zielgruppe.

Clustern der Zielgruppen in ComTypes®
Kommunikationspsychologisch validierte Muster im Kommunikationsverhalten der Zielgruppen werden von >mcPILOT< in sogenannte ComTypes® klassifiziert. Das geschieht über ermittelte Schlüssel- und Screening-Variablen, die sowohl Kanalpräferenzen als auch Content-Affinitäten der Zielgruppen erfassen.

Maßgeschneidertes Multi-Channel Management
Mit >mcPILOT< lassen sich individuelle Kanal-Content-Stil-Strategien auf Basis von Budgetvorgaben ermitteln und so die Zielgruppen treffsicher über die potenzialträchtigen Kommunikationswege, -botschaften und -tonalitäten erreichen. Für jedes Produkt werden konkrete Handlungs-Empfehlungen im jeweiligen spezifischen Marktumfeld gegeben und in 5 Schritten eine gezielte Multi-Channel Management Strategie implementiert.

„Mit >mcPILOT< wird eine gezielte Kundenansprache über eine praxisorientierte Steuerung der Kanalselektion und Kanalkombination mit den relevanten Botschaften erreicht. Unsere Kunden sind begeistert", erläutert Dr. Giuseppe Gianni, Geschäftsführer BRAND HEALTH, das neue Tool.

Für weiterführende Informationen kann ein Whitepaper angefordert und ein unverbindlicher Kennlerntermin vereinbart werden. Des Weiteren verlost BRAND HEALTH bis zum 30.06.2015 zwei kostenfreie >mcPILOT< – Erstanalysen unter allen Einsendern. Kontakt: giuseppe.gianni@brand-health.de oder telefonisch unter: 069/24 75 61 64 .

marian Kommunikationsforschung ist eine Tochter der Werbeagentur BRAND HEALTH GmbH mit Schwerpunkt in der strategischen Kommunikationsforschung. Gegründet 2010 aus dem Research-Department der BRAND HEALTH fokussiert marian Kommunikationsforschung auf Multi-Channeling, Creative Developement/ Campaigning, Issues Management und Zielgruppensegmentierungen.
Das Frankfurter Institut kann auf eine mehr als 20 jährige Erfahrung seiner Mitarbeiter in der nationalen und internationalen Markt- und Kommunikationsforschung zurückgreifen. Geschäftsführer Dr. Walter Reimund, Kommunikationswissenschaftler und Semiotiker; Managing Partner Dr. Guiseppe Gianni. Weitere Strategie-Tools: BrandTracker®, ThemeDector®, Aut-Item-Balancer®, Channelyzer®, DocTypes®.

Die Kommunikationsagentur BRAND HEALTH GmbH mit den Geschäftsführern Alfred Ernst und Dr. Giuseppe Gianni bietet die einmalige Kombination von langjähriger Kompetenz in erfolgreicher Pharmakommunikation und dem Verständnis des Pharmamarktes verbunden mit innovativen Lösungen.

Zu den größten Kunden zählen GlaxoSmithKline, Lundbeck und Pfizer.

BRAND HEALTH ist Mitglied des Eurocom Healthcare Communications Network, einem internationalen Netzwerk führender und unabhängiger Healthcare-Agenturen in Europa und den USA, und verfügt über eigene, effiziente Tools zur Marken-, Zielgruppen- und Kanalanalyse subsumiert im Brand HealthCircuit®.

Zum erweiterten Leistungsangebot von BRAND HEALTH gehören Mobile Applications und Social Media (Jambo9 GmbH), Medical Education (meducat) und Kommunikations- und Marktforschung (marian Kommunikationsforschung GmbH).

Sitz der Agentur ist Frankfurt am Main.

Kontakt
BRAND HEALTH GmbH
Rike Funke
Sandweg 94
60316 Frankfurt a.M.
+ 49 175 / 56 63 690
Rike.Funke@brand-health.de
http://www.brand-health.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/multi-channel-management-tool-von-brand-health/

Neuer Standort für DURIT Hartmetall im Wuppertaler Norden.

DURIT vereint Verwaltung und Service-Center unter einem Dach.

Neuer Standort für DURIT Hartmetall im Wuppertaler Norden.

Die Wuppertaler Hartmetall-Experten von DURIT präsentieren sich in neuen, offenen Räumlichkeiten.

Schnell und unkompliziert: Hartmetallbearbeitung in der Unternehmenszentrale.
Verschleißfest, präzise, wirtschaftlich – die Stärken der DURIT Produkte und die gelebte Kundennähe werden in immer mehr Zielmärkten wahrgenommen. Neben höchster Qualität, extremer Langlebigkeit und absoluter Präzision haben sich in den meisten Branchen, in denen die Hartmetall-Experten tätig sind, die Faktoren Reaktionszeit, Flexibilität und Service zu echten Erfolgskriterien entwickelt. Mit dem neuen DURIT Service-Center inklusive erhöhten Lagerkapazitäten und einer professionellen Versand-Station reagiert DURIT damit auf die Herausforderungen des Marktes. „An unserem bisherigen Standort hatten wir keine Möglichkeit uns weiter auszudehnen. Bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück entwickelte sich der Norden Wuppertals schnell zum Favoriten – zumal wir unbedingt in der Hauptstadt des Bergischen Landes bleiben wollten,“ freut sich Mense über die Standortwahl.

Unschlagbar gegen den Verschleiß und jetzt noch effektiver.
Die Nähe zum Autobahnkreuz Wuppertal Nord erweist sich dabei als echter Standort-Vorteil. „Mit kürzeren Wegen und optimaler Verkehrsanbindung sind wir in der Lage, für unsere Auftraggeber spürbaren Mehrwert zu schaffen.“ Neben seiner hohen Funktionalität, überzeugt das moderne Bürogebäude durch seine gradlinige und großzügige Architektur. Für die rund 30 Hartmetall-Experten, die alle schon lange für DURIT tätig sind, bedeutet der Umzug einen weiteren Schritt nach vorn: Auch größere Volumen werden sie gewohnt zuverlässig und in noch kürzerer Zeit realisieren können. Aufgrund der positiven Auftragslage 2015 sucht DURIT Hartmetall hierfür am Standort Wuppertal noch qualifizierte Ingenieure und Techniker für Konstruktion und Vertrieb.

DURIT Hartmetall ist offen für Menschen und Märkte.
Die wachsende Internationalität des Unternehmens spiegelt sich in der Architektur des neuen Gebäudes perfekt wider. Die 2.100 qm Büro-, Produktions-, und Lagerflächen sind großzügig gestaltet und mit neuester Kommunikationstechnologie ausgestattet. Zeitgemäße Open-Space Büros, helle Konferenzräume und unkonventionelle Meeting-Points unterstützen die DURIT Kultur des partnerschaftlichen Miteinanders. Mit Blick auf die langen Kundenbeziehungen erklärt der DURIT Geschäftsführer abschließend: „Auch gegenüber unseren Auftraggebern geht es uns darum, mit unserem neuen Gebäude Charakter zu bewahren und gleichzeitig Zukunft zu schaffen!“

Über DURIT:
DURIT gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Präzisionswerkzeugen und Konstruktionsbauteilen aus Hartmetall. Weltweit agierend hat sich das Team um Geschäftsführer Michael Mense bei namhaften Unternehmen sämtlicher Branchen als Qualitätsanbieter einen Namen gemacht. Ob in Serienfertigung oder in Einzelherstellung: Über 500 Mitarbeiter sind in Deutschland, Portugal und Brasilien für DURIT tätig. Neben dem Maschinen- und Anlagenbau, der Verpackungsindustrie oder der Automobil- sowie der Chemischen Industrie stellen sich die Wuppertaler Hartmetallexperten auch zunehmend auf Spezialmärkte wie z.B. die Öl- und Gasindustrie ein. Weitere Informationen unter www.durit.de

Präzisionshersteller für Hartmetall und Hartmetall-Bauteile

Firmenkontakt
DURIT
Alexandra Hase
Linderhauser Straße 137
42279 Wuppertal
02025510926
alexandra.hase@durit.de
http://www.durit.de

Pressekontakt
ipanema2c
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
0172898499
o.pahl@ipanema2c.de
http://ipanema2c.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-standort-fuer-durit-hartmetall-im-wuppertaler-norden/

TO DO BOOK – weil einfach einfach besser ist

Nie mehr verzetteln, Zeit sparen und Nerven schonen – und so entspannt und mit besserer Laune durch den (Arbeits)Alltag gehen. Das TO DO BOOK ist eine Lösung, um Aufgaben übersichtlich zu erfassen.

BildDie Geschichte hinter dem TO DO BOOK ist eine ganz alltägliche: Bei Susann Behling im Büro fielen jeden Tag dutzende Aufgaben an. Oft welche, die sich nicht an einem Tag erledigen ließen: Anrufe, die einen Rückruf erforderten; wichtige Termine, die weitergeleitet oder vorbereitet werden mussten; Angebote die der Zuarbeit von Kollegen oder Agenturen bedurften usw.
„Alles, was ich erledigen wollte, habe ich fein säuberlich auf Zettel geschrieben. Sie kennen bestimmt auch die beliebten Klebezettel am Computer oder lose Blätter, die den Schreibtisch zieren… Wehe aber, wenn ein Zettel nicht zu finden war, bei offenem Fenster die Tür aufging oder die Putzfrau alle Zettel – ihrer Meinung nach – ordentlich auf einen Haufen stapelte“, erzählt Susann Behling schmunzelnd.
Diese Situationen, aber vor allem der Wunsch alles gesammelt in einem Heft zu haben, um immer kompetent über den Bearbeitungsstand auskunftsfähig zu sein, hat sie vor vielen Jahren bewogen, ihr eigenes Heft zu kreieren. Dabei war es ihr nicht wichtig, nach Prioritäten zu sortieren oder einen Terminplan zu inkludieren – „ich wollte, dass es so einfach wie möglich ist. Und mir war wichtig, eine Spalte zu haben, in die ich eintragen konnte, was ich zum TO DO schon getan hatte. Ein gibt ein sicheres Gefühl, wenn wer fragt, was zu einem Vorgang schon passiert ist und man sagen kann: ‚Moment, ich schau in mein TO DO BOOK‘, um dann den aktuellen Bearbeitungsstand ohne Nachzudenken zu erläutern. Denn ganz ehrlich, wer schreibt schon auf Zettel das Ergebnis der Aufgabe, diese werden doch meistens nach der Erledigung weggeworfen.“
Ihre Idee faszinierte auch Menschen, die mit ihr zu tun hatten und sahen, wie sie arbeitete. Immer wieder wurde Susann Behling gefragt, wo es dieses Notizheft zu kaufen gäbe. Kurzerhand suchte sie sich eine Druckerei, lies eine erste Auflage drucken und erstellte eine Internetseite: todobook.de.
Das ist jetzt 10 Jahre her und mittlerweile gehören verschiedenste Firmen, Institute und Universitäten, aber auch Privatpersonen zu ihren Abnehmern – bunt gemixt durch die Republik. Wenn gewünscht, gibt es personalisierte Bücher mit dem entsprechenden Unternehmensdesign zum Beispiel für Mitarbeiter oder als sinnvolles und innovatives Werbegeschenk für Kunden. „Bei Bedarf entwerfe ich auch ein firmenspezifisches Layout, angepasst an den Arbeitsalltag des Bestellers. Jede Branche hat eine andere Art effektiv zu arbeiten – aber alle verbindet eins: es soll nicht simpel, aber einfach sein.“

Über:

TO DO BOOK Office- und Eventmarketing
Frau Susann Behling
Hans-Fallada-Weg 27
39114 Magdeburg
Deutschland

fon ..: 01775599669
web ..: http://www.todobook.de
email : kontakt@todobook.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

TO DO BOOK Office- und Eventmarketing
Frau Susann Behling
Hans-Fallada-Weg 27
39114 Magdeburg

fon ..: 01775599669
web ..: http://www.todobook.de
email : kontakt@todobook.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/to-do-book-weil-einfach-einfach-besser-ist/