Schlagwort: Efecte

Efecte startet Community-Lösungen für Service-Management-Plattform

Efecte startet Community-Lösungen für Service-Management-Plattform

(Bildquelle: Efecte)

– Vorlagen, Workflows und Reports entwickeln und mit der Efecte-Community teilen
– Kostenfreie Nutzung für alle Efecte-Kunden und -Partner
– Erste Lösungen: Enterprise Contract Management und Scaled Agile Framework (SAFe)

Efecte bietet Kunden und Partnern ab sofort die Möglichkeit, auf seiner Service-Management-Plattform eigene Lösungen zu entwickeln und sie mit der Efecte-Community zu teilen. Organisationen können mit der neuen Funktion individuelle Serviceprozesse erstellen, freigegebene Low-Code-Workflows anderer Entwickler an ihre Bedürfnisse anpassen sowie Standardaktionen mit wenigen Mausklicks auf andere Geschäftsbereiche übertragen. Der große Vorteil: Häufig nachgefragte Erweiterungen sind schneller zu erstellen und anzupassen und müssen nicht mehr von jedem Kunden von Grund auf komplett neu entwickelt werden. Die Community-Funktion ist ab sofort und ohne Zusatzkosten verfügbar. Zum Start stellt Efecte seiner Community zwei Vorlagenpakete für Enterprise Contract Management sowie ein Scaled Agile Framework (SAFe) zur Verfügung.

„Viele Organisationen haben spezielle Anforderungen an ihre Serviceprozesse und legen großen Wert auf deren Individualisierung, einige sind aber bei allen sehr ähnlich. Mit unseren Community-Lösungen bieten wir Kunden und Partnern nun erstmals die Möglichkeit, solche individuellen Anwendungen auf der Efecte-Plattform nicht nur zu erstellen, sondern auch bereits vorhandene an die eigenen Bedürfnisse anzupassen oder gemeinsam weiterzuentwickeln“, sagt Peter Schneider, Chief Product Officer bei Efecte. „Unser Anwendungs-Ökosystem hilft den Unternehmen angesichts knapper Entwicklerressourcen, Zeit und Kosten zu sparen und weitaus umfangreichere Anwendungen zu designen, als sie es bei gleichem Aufwand alleine je könnten.“

Anwendungen erstellen, anpassen und mit anderen teilen
Community-Lösungen lassen sich Efecte-typisch sehr komfortabel mit wenigen Klicks über eine grafische Benutzeroberfläche erstellen. Sie bestehen aus mindestens einer Vorlage und können damit verbundene Low-Code-Workflows sowie vorkonfigurierte Reporting-Templates enthalten. Die Weiterverwertung ist denkbar einfach: Die Anwender exportieren ihre Lösung einfach und komfortabel mit zwei Klicks von der Efecte-Plattform in eine XML-Datei, um sie auf andere Unternehmensbereiche zu übertragen oder auf das Community-Portal hochzuladen. Die verbundenen Low-Code-Workflows können ebenfalls exportiert und Dritten zur Verfügung gestellt werden. Detaillierte Informationen über Voraussetzungen, Installationsschritte und die Verwendung stellt Efecte unter https://community.efecte.com zur Verfügung.

Erste Lösungen: Enterprise Contract Management und Essential SAFe
Mit Enterprise Contract Management von Efecte konsolidieren und verwalten Organisationen ihre gesamten Verträge in einer zentralen Anwendung. Sie erhalten beispielsweise rechtzeitig Erinnerungen über Kündigungstermine und sehen auf einen Blick, ob und wann Verträge zu erneuern sind. Verantwortliche haben sowohl aktuelle Laufzeiten als auch Konditionen im Blick und können Zugriffsberechtigungen detailliert steuern. Außerdem können sie den Freigabeprozesse für alle Abteilungen formalisieren und stets die aktuelle Version eines Vertrages zur Verfügung stellen. Weitere Informationen: https://www.efecte.com/enterprise-contract-management

Mit Essential SAFe integrieren Organisationen kostenfrei ein Scaled Agile Framework in ihr Enterprise Service Management (ESM). Ein bereits enthaltenes Kanban-Board ermöglicht eine effizientere Bearbeitung aller IT-Prozesse inklusive Incident-, Release- und Projektmanagement. Teams erhalten so einen besseren Überblick über alle laufenden Aktivitäten, haben alle Zuständigkeiten sofort im Blick und lösen durch das Verschieben einer Aufgaben-Karte automatisierte Workflows aus. Kurzum: Mit der kostenfreien Anwendung können Organisationen ihre Serviceprozesse nach dem bewährten Kanban-Prinzip strukturieren und Aufgaben deutlich agiler managen. Weitere Informationen: https://www.efecte.com/essential-safe

„Wir freuen uns, dass einige unserer internationalen Großkunden Enterprise Contract Management bereits für ihr unternehmensweites Vertragsmanagement nutzen. In der Community-Lösung haben wir viele Funktionen bereits vorkonfiguriert, sodass Organisationen sie nun wesentlich einfacher und komfortabler einführen und eigenständig weiterentwickeln können“, sagt Peter Schneider.

Über Efecte
Efecte ist ein finnisches Softwareunternehmen, das Cloud-basierende Lösungen für das Service Management sowie alle zugehörigen IT-Dienstleistungen anbietet. Mit Efecte-Lösungen sind Unternehmen in der Lage, flexibel alle internen und externen Services zu verwalten, z.B. in den Bereichen IT, HR, Finance, Customer Service oder der Verwaltung von Zugriffsrechten. Efecte ist Marktführer für Service Management in Finnland und den nordischen Ländern und einer der größten Dienstleister für mittelständische Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868). Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, Dänemark und Schweden. Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.

Firmenkontakt
Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Fürstenriederstrasse 279a
81377 München
+49 89 / 74 12 0343
katrin.torner@efecte.com
https://www.efecte.com

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 3127338
at@textstore.de
https://textstore.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/efecte-startet-community-loesungen-fuer-service-management-plattform/

Efecte: Aktionäre nominieren Esther Donatz und Brigitte Falk für den Aufsichtsrat

Efecte: Aktionäre nominieren Esther Donatz und Brigitte Falk für den Aufsichtsrat

Die Aktionäre von Efecte werden die erfahrenen Managerinnen Esther Donatz und Brigitte Falk zur Wahl in den Aufsichtsrat vorschlagen. Die Nominierung soll am 22. April zur jährlichen Hauptversammlung erfolgen. Esther Donatz und Brigitte Falk waren zuletzt in Führungspositionen bei T-Systems International beziehungsweise Cronimet tätig. Sie sollen Efecte künftig strategisch beraten und das Wachstum von Efecte in den deutschsprachigen Ländern weiter vorantreiben. Das börsennotierte Unternehmen plant damit seinen Aufsichtsrat auf insgesamt sechs Personen zu erweitern.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mit Esther Donatz und Brigitte Falk zwei Persönlichkeiten mit hoher Strategie- und Führungskompetenz für einen Sitz in unserem Aufsichtsrat berufen könnten“, sagt Niilo Fredrikson, CEO von Efecte. „Ich bin fest davon überzeugt, dass die beiden Frauen uns mit ihrer langjährigen IT-Expertise und ihren umfassenden Erfahrungen in den deutschsprachigen Ländern weiter voranbringen würden.“

Esther Donatz, Jahrgang 1963, arbeitete in internationalen SaaS- und Cloud-Unternehmen in verschiedenen Führungsfunktionen und wurde mit dem Award „IT Woman of the Year 2018“ in Gold ausgezeichnet. Sie war in verschiedenen Managementpositionen bei T-Systems International, VMware und F5 Networks tätig. Donatz war dort gemeinsam mit ihren Teams unter anderem für globale Kunden-Accounts, die Umsetzung komplexer IT-Projekte sowie den Partnervertrieb verantwortlich.

Brigitte Falk, ebenfalls Jahrgang 1963, verfügt über vielfältige Erfahrungen im Senior Management sowie bei der Planung und Umsetzung von IT- und Digitalisierungsprojekten. Sie wurde 2019 mit dem „Women in IT Europe Award“ ausgezeichnet und 2018 vom CIO Magazin zur „CIO des Jahres“ gewählt. Brigitte Falk war in verschiedenen Managementpositionen bei SAP, Simplicity Company, Celsio und zuletzt als Leiterin Organisation und Information beim Metallrecyclingunternehmen Cronimet tätig.

Über Efecte
Efecte ist ein finnisches Softwareunternehmen, das Cloud-basierende Lösungen für das Service Management sowie alle zugehörigen IT-Dienstleistungen anbietet. Mit Efecte-Lösungen sind Unternehmen in der Lage, flexibel alle internen und externen Services zu verwalten, z.B. in den Bereichen IT, HR, Finance, Customer Service oder der Verwaltung von Zugriffsrechten. Efecte ist Marktführer für Service Management in Finnland und den nordischen Ländern und einer der größten Dienstleister für mittelständische Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868). Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, Dänemark und Schweden. Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.

Firmenkontakt
Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Fürstenriederstrasse 279a
81377 München
+49 89 / 74 12 0343
katrin.torner@efecte.com
https://www.efecte.com

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 3127338
at@textstore.de
https://textstore.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/efecte-aktionaere-nominieren-esther-donatz-und-brigitte-falk-fuer-den-aufsichtsrat/

Efecte stellt Kanban-Board mit integrierter Workflow-Automatisierung vor

Efecte stellt Kanban-Board mit integrierter Workflow-Automatisierung vor

– Effizientere Bearbeitung aller IT-Prozesse
– Mehr Übersicht und Transparenz für Führungskräfte
– Schnellere Anpassung an wechselnde Kundenanforderungen

Efecte erweitert als erster Anbieter seine Service-Management-Lösung um ein grafisches Kanban-Board mit integrierter Workflow-Automatisierung. Damit können Organisationen ihre Serviceprozesse nun erstmals nach dem bewährten Kanban-Prinzip strukturieren und Aufgaben deutlich agiler managen als je zuvor. Das Besondere: Das neue Tool ist vollständig in die Efecte-Plattform integriert, so dass Nutzer allein durch Verschieben einer Aufgaben-Karte automatisierte Workflows auslösen können. Es ermöglicht damit eine effizientere Bearbeitung aller IT-Prozesse inklusive Incident-, Release- und Projektmanagement. Das Kanban-Board ist allerdings prozessübergreifend in der gesamten Organisation einsetzbar – angefangen von der IT- und Personalabteilung bis hin zum Facility Management. Service-Manager erhalten ein zusätzliches Werkzeug, das die Abwicklung von Serviceprozessen im Alltagsbetrieb deutlich einfacher und transparenter macht. Das Kanban-Board ist ab sofort verfügbar und kann von Efecte-Kunden ohne Zusatzkosten eingesetzt werden.

„Der große Vorteil des Kanban-Prinzips ist die automatische Visualisierung von Arbeitsprozessen und eine sehr einfach zu bedienende Aufgaben- und Prozessorganisation. Den Nutzern ist sofort ersichtlich, wer wann welche Aufgabe zu erledigen hat. Damit werden Organisationen erheblich flexibler und kommen dem Ideal der Agilität erheblich näher“, sagt Peter Schneider, Chief Product Officer bei Efecte.

Das Efecte Kanban-Board
Das Board funktioniert im Grunde wie ein typisches Kanban-Tool: Eine Aufgabe wandert in Form einer Karte von links (To Do) nach rechts (erledigt) und durchläuft dabei verschiedene Prozess-Stationen. Der jeweils zuständige Mitarbeiter ergänzt die benötigten Informationen und schiebt die betreffende Karte per Drag-and-Drop an die nächste Stelle. Basierend auf ihrer Rolle innerhalb der Organisation können Nutzer bestehenden Boards beitreten oder eigene erstellen und mit anderen teilen. Dank der tiefen Integration in die Efecte-Plattform können dabei vordefinierte Workflows genutzt werden – und beispielsweise die Absender einer Anfrage automatisch über einen vordefinierten Kommunikationskanal informiert werden. Außerdem lassen sich Aktionen wie interne Prüfungen oder Freigaben automatisch im Hintergrund ausführen. Dies führt zu einer signifikant schnelleren Bearbeitung von Incidents und Service Requests. Zugleich erhalten Führungskräfte eine bessere Übersicht. Das neue Kanban-Board hilft Organisationen zudem dabei, bestehende Serviceprozesse kontinuierlich zu verbessern und sich effizienter an die wechselnden Anforderungen ihrer Servicekunden anzupassen.

Die Enterprise-Service-Management-Plattform von Efecte
Mit der Efecte Service Management-Plattform managen und automatisieren Organisationen Serviceprozesse aus den verschiedensten Bereichen. Dazu gehören das klassische IT Service Management, aber auch Prozesse für Personalabteilungen (HR), Gebäudemanagement (Facility Management), Vertragsmanagement und viele mehr. Kunden können die Software ohne Programmierkenntnisse flexibel an individuelle Bedürfnisse anpassen. Sie entscheiden zudem souverän selbst, ob sie die Lösung in der Efecte-Cloud oder in Ihrer Private-Cloud betreiben. So stellt Efecte sicher, dass alle Kunden von den strengen europäischen Datenschutz-Standards profitieren und Compliance-Richtlinien einhalten können. Efecte hat für seine ITSM-Prozesse die Zertifizierung „CERTIFIED TOOL“ von SERVIEW erhalten und unterstützt auch die jüngsten Richtlinien von ITIL 4. Das Unternehmen verfügt damit über branchenweit anerkannte Best Practices.

Über Efecte
Efecte ist ein finnisches Softwareunternehmen, das Cloud-basierende Lösungen für das Service Management sowie alle zugehörigen IT-Dienstleistungen anbietet. Mit Efecte-Lösungen sind Unternehmen in der Lage, flexibel alle internen und externen Services zu verwalten, z.B. in den Bereichen IT, HR, Finance, Customer Service oder der Verwaltung von Zugriffsrechten. Efecte ist Marktführer für Service Management in Finnland und den nordischen Ländern und einer der größten Dienstleister für mittelständische Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868). Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, Dänemark und Schweden. Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.

Firmenkontakt
Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Fürstenriederstrasse 279a
81377 München
+49 89 / 74 12 0343
katrin.torner@efecte.com
https://www.efecte.com

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 3127338
at@textstore.de
https://textstore.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/efecte-stellt-kanban-board-mit-integrierter-workflow-automatisierung-vor/

Efecte beruft DACH-Manager Christian Frauen in den Vorstand

Efecte beruft DACH-Manager Christian Frauen in den Vorstand

(Bildquelle: Antje Kern)

Efecte, Spezialist für cloudbasiertes Service-Management, hat Christian Frauen in den Vorstand berufen. Zusätzlich zu seiner Position als „Country Manager DACH“ wird er das Unternehmen ab sofort auch bei der Weiterentwicklung seiner internationalen Portfolio- und Sales-Strategie unterstützen. Der IT-Experte berichtet künftig direkt an den CEO.

Christian Frauen ist bereits seit 2017 für Efecte tätig und verantwortet auch weiterhin das Geschäft des ESM-Spezialisten in den deutschsprachigen Ländern. Unter seiner Leitung konnte das Unternehmen zahlreiche Kunden gewinnen und seine Marktpräsenz in der DACH-Region deutlich ausbauen.

„Christian hat einen entscheidenden Anteil an der positiven Geschäftsentwicklung von Efecte in der DACH-Region. Wir freuen uns, dass er Efecte mit seiner Expertise auch beim Ausbau unseres ESM-Portfolios sowie bei der Einführung neuer Angebote, wie z.B. für Service-Provider, unterstützen wird“, sagt Niilo Fredrikson, CEO von Efecte.

Über Efecte
Efecte ist ein finnisches Softwareunternehmen, das Cloud-basierende Lösungen für das Service Management sowie alle zugehörigen IT-Dienstleistungen anbietet. Mit Efecte-Lösungen sind Unternehmen in der Lage, flexibel alle internen und externen Services zu verwalten, z.B. in den Bereichen IT, HR, Finance, Customer Service oder der Verwaltung von Zugriffsrechten. Efecte ist Marktführer für Service Management in Finnland und den nordischen Ländern und einer der größten Dienstleister für mittelständische Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868). Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, Dänemark und Schweden. Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.

Firmenkontakt
Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Fürstenriederstrasse 279a
81377 München
+49 89 / 74 12 0343
katrin.torner@efecte.com
https://www.efecte.com

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 3127338
at@textstore.de
https://textstore.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/efecte-beruft-dach-manager-christian-frauen-in-den-vorstand/

ESM-Spezialist Efecte: Schweizer Reiseorganisation Hotelplan Group ist neuer Kunde

ESM-Spezialist Efecte: Schweizer Reiseorganisation Hotelplan Group ist neuer Kunde

– Efecte Service Management wird Microsoft System Center Service Manager ersetzen
– Efecte beschleunigt Support-Prozesse für 2.500 Mitarbeiter
– Hotelplan-Gruppe startet mit Incident Management, Change Management und einer CMDB

Efecte, Spezialist für cloudbasiertes Service Management, hat die Schweizer Reiseorganisation Hotelplan Group als neuen Kunden gewonnen. Die Hotelplan-Gruppe will mit der Beauftragung von Efecte den IT-Support für die Mitarbeiter der gesamten Firmengruppe verbessern, interne Prozesse beschleunigen sowie die Qualität seiner Services kontinuierlich messen. Das Unternehmen startet mit Incident Management und Change Management und plant den Aufbau einer eigenen Configuration Management Database (CMDB). Im Zuge der anstehenden Neustrukturierung wird der Reiseanbieter die bestehende ITSM-Lösung Microsoft System Center Service Manager durch die Service Management Plattform von Efecte ersetzen. Das zugehörige IT-Projekt soll im September 2019 starten und bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Nach der Implementierung werden 60 Support-Agenten über einen zentralen Service Desk die Arbeit von 2.500 Mitarbeiter an 1.600 Arbeitsplätzen unterstützen.

„Wir haben uns für Efecte entschieden, da die Lösung nicht nur unsere Grundanforderungen erfüllt, sondern sich schnell und agil auf weitere Bereiche außerhalb der Kern-IT erweitern lässt“, sagt Heini Kalt, CTO Hotelplan Group. „Weitere Entscheidungskriterien waren die leichte Bedienbarkeit, ein pragmatischer ITIL-Ansatz, die verwendete Plattform-Technologie sowie das fachkompetente Team, das unsere Angebotsanfrage hochprofessionell begleitet hat.“

„Wir sind stolz darauf, dass sich Hotelplan Group als einer der führenden Schweizer Reiseanbieter für Efecte entschieden hat. Der neueste Kundengewinn zeigt, dass Efecte Unternehmen aus wettbewerbsintensiven Branchen bei der Modernisierung ihrer Support-Prozesse unterstützen kann“, sagt Christian Frauen, Country Manager DACH bei Efecte. „Unsere modulare Plattform hilft der Hotelplan-Gruppe bei der Optimierung ihrer Service-Prozesse und wird entscheidend dazu beitragen, die interne Servicequalität zu steigern.“

Mehr Geschwindigkeit und Transparenz

Der Reisemarkt ist in ständiger Bewegung – eine effiziente IT sowie mehr Agilität bei der Bereitstellung neuer Software und Business Services sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren in der gesamten Branche. Damit Mitarbeiter die vorhandene Technik möglichst effizient nutzen können, haben für Hotelplan Group die zeitnahe Lösung von Support-Anfragen, das Management von Software-Updates und die Überwachung der Servicequalität hohe Priorität. Das Unternehmen war deshalb auf der Suche nach einer passenden Service Management-Lösung. Die IT-Abteilung wollte ihren internen Service-Kunden und dem Service-Desk ein modernes und leicht bedienendes Frontend bieten. In einem Auswahlverfahren konnte sich Efecte aufgrund seiner Plattformstrategie und leichten Bedienbarkeit gegen andere Mitbewerber durchsetzen.

Der Reiseveranstalter wird Efecte im ersten Schritt für Incident Management, Change Management sowie zur Verwaltung von IT-Assets einsetzen. Außerdem werden Schnittstellen zu Jira und CA Spectrum Enterprise Manager geschaffen. Dadurch können die Daten der bestehenden Lösungen mühelos mit Efecte ausgetauscht, in einem zentralen Dashboard übersichtlich aufbereitet und in leicht erstellbaren Reports an das Management berichtet werden. Führungskräfte, Service Manager und IT-Mitarbeiter können die Servicequalität künftig viel leichter messen sowie die Einhaltung von Service Level Agreements und weiteren Key Performance Indikatoren (KPIs) sicherstellen und überwachen.

Die Enterprise-Service-Management-Plattform von Efecte

Mit Efecte Service Management können Organisationen Serviceprozesse aus den verschiedensten Bereichen managen und automatisieren. Dazu gehören das klassische IT Service Management, aber auch Prozesse für Personalabteilungen (HR), Gebäudemanagement (Facility Management), Vertragsmanagement und viele mehr. Kunden können die Software ohne Programmierkenntnisse flexibel an individuelle Bedürfnisse anpassen. Sie haben zudem die Wahl, die Lösung in der Efecte-Cloud oder in Ihrer Private-Cloud zu betreiben. So stellt Efecte sicher, dass alle Kunden von den strengen europäischen Datenschutz-Standards profitieren und Compliance-Richtlinien einhalten können. Efecte hat für seine ITSM-Prozesse die Zertifizierung „CERTIFIED TOOL“ von SERVIEW erhalten und unterstützt auch die jüngsten Richtlinien von ITIL 4. Das Unternehmen verfügt damit über branchenweit anerkannte Best Practices.

Über Hotelplan Group

Die Hotelplan-Gruppe ist ein international tätiger Reisekonzern mit Sitz in Opfikon-Glattbrugg bei Zürich. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Migros-Genossenschafts-Bundes und hält alle Strategischen Business Units der Hotelplan-Gruppe: Hotelplan Suisse (MTCH AG), Hotelplan UK Group Ltd., Holiday Home Division mit den Marken Interhome und Inter Chalet, bta first travel ag, Finass Reisen AG und bedfinder (BF International Travel AG). Hotelplan Group (Hotelplan Management AG) verantwortet die wichtigsten Gruppenfunktionen wie Gesamtführung und Strategie, Finanzen, Informatik sowie die direkte Führung einzelner Gesellschaften.

Über Efecte
Efecte ist ein finnisches Softwareunternehmen, das Cloud-basierende Lösungen für das Service Management sowie alle zugehörigen IT-Dienstleistungen anbietet. Mit Efecte-Lösungen sind Unternehmen in der Lage, flexibel alle internen und externen Services zu verwalten, z.B. in den Bereichen IT, HR, Finance, Customer Service oder der Verwaltung von Zugriffsrechten. Efecte ist Marktführer für Service Management in Finnland und den nordischen Ländern und einer der größten Dienstleister für mittelständische Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868). Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, Dänemark und Schweden. Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.

Firmenkontakt
Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Fürstenriederstrasse 279a
81377 München
+49 89 / 74 12 0343
katrin.torner@efecte.com
https://www.efecte.com

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 3127338
at@textstore.de
https://textstore.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/esm-spezialist-efecte-schweizer-reiseorganisation-hotelplan-group-ist-neuer-kunde/

Efecte: ESM-Spezialist gewinnt Bechtle Hamburg als Kunden und Partner

Efecte: ESM-Spezialist gewinnt Bechtle Hamburg als Kunden und Partner

(Bildquelle: Efecte)

Efecte hat mit der Bechtle GmbH IT-Systemhaus Hamburg einen neuen Kunden und Partner gewonnen. Das Unternehmen wird die Efecte Service-Management-Lösung zum einen zur Digitalisierung von internen Standardprozessen einsetzen, zum anderen wird Bechtle Hamburg die Enterprise-Service-Management (ESM)-Plattform im Rahmen eines Price-for-Action-Modells seinen Kunden zur Verfügung stellen. Beide Unternehmen wollen künftig im Rahmen ihrer Vertriebspartnerschaft eng zusammenarbeiten.

„Als Bechtle Competence Center ESM beraten wir unsere Kollegen in den Bechtle IT-Systemhäusern sowohl bei der Umsetzung von Digitalisierungs- und Automatisierungsstrategien als auch bei der Digitalisierung von Serviceprozessen – intern sowie im Kundenauftrag“, sagt Tobias Stender, Leiter Competence Center ESM, Bechtle IT-Systemhaus Hamburg. „Efecte ist für uns ab sofort als Partner gesetzt. Uns überzeugt, dass die ESM-Plattform eine Vielzahl unterschiedlicher Serviceprozesse abbilden kann, flexibel einsetzbar ist und sich innerhalb kürzester Zeit ausrollen lässt.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Bechtle IT-Systemhaus in Hamburg. Gemeinsam werden wir Kunden bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie der Neustrukturierung in die Jahre gekommener IT-Landschaften unterstützen“, sagt Christian Frauen, Country Manager DACH bei Efecte.

Efecte unterstützt Bechtle Hamburg bei der Digitalisierung von Prozessen
„Mit dem Einsatz der Service-Management-Lösung von Efecte können zukünftig unsere Standardprozesse zentral bereitgestellt, gesteuert und ausgewertet werden“, sagt Christian Schwickart, Geschäftsführer der Bechtle GmbH in Hamburg. „Im nächsten Schritt werden wir Einkauf, Fuhrpark- und Personalmanagement sowie Dienstreisen und Schulungen an unserem Standort mit Efecte abbilden. Regelmäßig wiederkehrende Prozesse, wie beispielsweise das Onboarding neuer Mitarbeiter, sollen so weitgehend automatisiert werden.“

Darüber hinaus verbessert die Efecte-Lösung die Auswertungen von Kennzahlen in den Bereichen Asset, Change und Problem Management.

Bechtle Hamburg stellt sich als Digitalisierungspartner auf
Bechtle Hamburg will sich künftig noch stärker als Digitalisierungspartner aufstellen und seine Kunden bei der Neustrukturierung von Serviceprozessen unterstützen. Das IT-Systemhaus wird die Efecte Service-Management-Lösung im Rahmen eines Price-for-Action-Modells aktiv vermarkten: Abgerechnet wird jeweils pro Geschäftsvorgang. Kunden kommen dennoch auf bessere Gesamtbetriebskosten (TCO), da sie keine eigene Infrastruktur auf- oder umbauen müssen, sondern nur für Services zahlen, die sie auch tatsächlich nutzen.

Bechtle Hamburg optimiert Service-Erbringung mit Efecte
Bechtle Hamburg bietet im Bereich Managed Services Dienstleistungen an, die vor Ort beim Kunden oder remote erbracht werden. Die ITIL-basierten Serviceprozesse können zukünftig im ITSM-Modul von Efecte abgebildet und die Einhaltung der vereinbarten Service Level Agreements (SLAs) an zentraler Stelle überwacht werden. Kundenindividuelle Self-Service Frontends dienen als modernes Eingangstor zu diversen Services von Bechtle Hamburg rund um Dienstleistung, Hard- und Software. Weiterhin ermöglicht die Efecte Service-Management-Lösung die Automatisierung von Routine-Aufgaben aus dem Support, was zu einer Entlastung beim Bechtle IT-Service Desk in Hamburg führt und Freiräume für die Lösung komplexer Probleme schafft.

Über Bechtle GmbH – IT-Systemhaus Hamburg
Das 2002 gegründete Bechtle IT-Systemhaus Hamburg ist eines der größten IT-Systemhäuser der Bechtle AG. Zu seinen Kompetenzschwerpunkten zählen Microsoft und Managed Services. Das Unternehmen beschäftigt in Hamburg 345 Mitarbeiter, darunter 207 Mitarbeiter im Bereich Services und 38 im Vertrieb.

Über die Bechtle AG
Die Bechtle AG ist mit rund 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 10.000 Mitarbeiter. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und TecDAX notiert. 2018 lag der Umsatz bei rund 4,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter: www.bechtle.com

Über Efecte
Efecte ist ein börsennotiertes Softwareunternehmen aus Finnland und bietet Cloud-basierende Lösungen für das Service Management sowie alle zugehörigen IT-Dienstleistungen an. Die True Cloud Plattform „Edge“ bildet die technologische Basis und ist auch für Serviceprozesse außerhalb der IT einsetzbar. Efecte bietet die einzige Service Management-Plattform mit integriertem Identity Access Management und kann unter anderem auch den kompletten Workflow zur Einhaltung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) digital abbilden.

Das 1998 gegründete Unternehmen ist Marktführer für Service Management in Finnland und den nordischen Ländern und einer der größten Dienstleister für mittelständische Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor. Der Hauptsitz von Efecte befindet sich in Espoo, Finnland. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, Dänemark und Schweden. Efecte ist an der Nasdaq First North notiert (ISIN: FI4000282868).

Weitere Informationen zu Produkten und Services von Efecte sind unter https://www.efecte.com Finanzinformationen unter https://investors.efecte.com verfügbar.

Firmenkontakt
Efecte Germany GmbH
Katrin Torner
Fürstenriederstrasse 279a
81377 München
+49 89 / 74 12 0343
katrin.torner@efecte.com
https://www.efecte.com

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 3127338
at@textstore.de
https://textstore.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/efecte-esm-spezialist-gewinnt-bechtle-hamburg-als-kunden-und-partner/