Schlagwort: E-Learning

Kunden wählen inside zum dreifachen „Anbieter des Jahres“

Kunden wählen inside zum dreifachen "Anbieter des Jahres"

inside hat auf der LEARNTEC in Karlsruhe die vom CHECK.point eLearning vergebene Auszeichnung „Anbieter des Jahres“ zum 3. Mal in Folge in gleich drei der sechs möglichen Kategorien erhalten. Ein solches Triple ist bislang noch keinem anderen Unternehmen gelungen. inside konnte damit an seine Erfolge von 2018 und 2019 anknüpfen und bleibt mit seinen insgesamt 14 „Anbieter des Jahres“-Titeln das am meisten ausgezeichnete Unternehmen der Branche.

Grundlage für die Wahl zum „Anbieter des Jahres“ ist eine Kundenbefragung, in der Kunden ihre E-Learning-Dienstleister bewerten. An der diesjährigen Wahl beteiligten sich rund 180 Unternehmen unterschiedlichster Branchen. inside erhielt dabei erneut Top-Bewertungen und wurde von seinen Kunden in den Kategorien „Lerntools“, „Performance Support“ und „Standard Content“ zum „Anbieter des Jahres 2020“ gewählt.

Mit seinem Autorensystem eAuthor konnte inside damit bereits zum 4. Mal in Folge punkten und seinen Titel in der Kategorie Lerntools (vormals Autorentools) aus den vergangenen 3 Jahren erfolgreich verteidigen. Auch in der Kategorie „Standard Content“ entschieden sich die Kunden bereits zum 4. Mal für inside als besten Anbieter. Überzeugen konnte das Unternehmen in diesem Jahr außerdem erstmals in der neu geschaffenen Kategorie „Performance Support“.

„Unsere Kunden haben uns zum 14. Mal – und in diesem Jahr erneut dreifach – zum Anbieter des Jahres gewählt. Das freut uns sehr. Besonders stolz sind wir, dass wir auch in der neuen Kategorie Performance Support auf Anhieb ausgezeichnet worden sind. Dies zeigt, dass wir uns kontinuierlich weiterentwickeln, permanent an neuen zukunftsweisenden Lösungen arbeiten und unsere Kunden das honorieren“, erklärt Marcel Dübner, Geschäftsführer von inside.

Insgesamt bewerteten die Teilnehmer verschiedene Kriterien der Kundenzufriedenheit in 6 Kategorien. Dazu gehören bspw. die technologische und die didaktische Qualität, die Servicequalität und Anwenderunterstützung, die Beratungskompetenz, das Preis-/Leistungsverhältnis, die Kundenorientierung sowie die Zuverlässigkeit des Anbieters. Bei all diesen Kriterien wurde inside von seinen Kunden mit Bestnoten bewertet, ein deutlicher Beleg für seine Leistungsfähigkeit und die erstklassige Qualität seiner Lösungen.

„Das Besondere an dieser Auszeichnung ist, dass es unsere Kunden sind, denen wir diesen Erfolg zu verdanken haben, und das macht ihn für uns so wertvoll. Es bestätigt die Arbeit unseres Teams und spornt uns an, hier am Ball zu bleiben und weiter mit Hochdruck an erfolgreichen Lösungen für unsere Kunden zu arbeiten“, erklärt inside Geschäftsführer Dr. Patrick Blum.

inside ist führender Anbieter von digitalen Lösungen für die betriebliche Bildung und gehört zu den Top 10 E-Learning-Dienstleistern in Deutschland. Seit 25 Jahren realisiert das Unternehmen erfolgreich innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte für Unternehmen. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Workplace Learning, Performance Support und Training. Durch die Zugehörigkeit zu Cornelsen und den Zusammenschluss mit der Cornelsen eCademy Ende 2019 profitieren inside Kunden zusätzlich von einem umfangreichen Produktportfolio aus einer Hand. „Wir freuen uns sehr über diesen dreifachen Erfolg. Dennoch werden uns nicht darauf ausruhen, im Gegenteil: Gemeinsam mit der Cornelsen eCademy können wir für die vielfältigen Lernbedarfe in der Aus- und Weiterbildung noch schnellere, effektivere und nachhaltigere Lösungen schaffen. Das kontinuierliche Feedback und die Zufriedenheit unserer Kunden bleibt dabei auch in Zukunft unser wichtigster Kompass“, erklärt Dr. Jan Peter aus dem Moore, ebenfalls Geschäftsführer von inside.

Das Online-Portal CHECK.point eLearning hat den eLearningCHECK in diesem Jahr zum 11. Mal in Folge durchgeführt. Sein Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit von E-Learning-Anbietern zu ermitteln, indem er die Zufriedenheit von Kunden aus ihren Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den Anbietern abfragt und bewertet. Insgesamt 180 Unternehmen mit 222 Einzelbewertungen beteiligten sich in diesem Jahr an dieser Kundenzufriedenheitsstudie, die sich inzwischen als eine der anerkanntesten Kundenzufriedenheitsbarometer etabliert hat.

Wir sind führender Anbieter von digitalen Lösungen für die betriebliche Bildung und gehören zu den Top 10 E-Learning-Dienstleistern in Deutschland. Seit 25 Jahren realisieren wir mit unseren rund 70 Spezialisten erfolgreich innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte für Unternehmen. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Workplace Learning, Performance Support und Training.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunden-waehlen-inside-zum-dreifachen-anbieter-des-jahres/

Besseres E-Learning mit Panasonic

Besseres E-Learning mit Panasonic – Einfach Aufzeichnen, Teilen, Wiedergeben

Auf der LEARNTEC 2020 in Karlsruhe zeigt Panasonic vom 28. bis 30. Januar 2020 sein Komplettangebot für optimierte E-Learning-Erlebnisse. Mit der voll integrierten Panasonic-Lösung Lecture Capture over IP lassen sich 4K-Videos mit minimalem Aufwand aufzeichnen, teilen und überall wiedergeben.

E-Learning ist ein immer wichtigerer Bestandteil von ganzheitlichen Bildungskonzepten. Auf der LEARNTEC, dem Event für digitale Bildung, dreht sich deshalb alles um E-Lerntrends in der Aus- und Weiterbildung auch für Erwachsene. Panasonic zeigt in Halle 2 am Stand J10 wie einfach und komfortabel Videos von Vorlesungen, Veranstaltungen, Schulungen und vielen anderen Formaten erstellt, editiert, verwaltet und verbreitet werden können. Mit dieser Technik unterstützt Panasonic Hochschulen und Unternehmen dabei, zeitgemäßes E-Lehren und Lernen umzusetzen und so die Lern- und Arbeitseffizienz zu steigern.

Lerninhalte mit minimalem Aufwand aufzeichnen, teilen und wiedergeben
Mit Lecture Capture können Bildungsinstitutionen Unterrichtsstunden und Vorlesungen aufzeichnen und als Digitalversion zum Live-Streaming oder zum Download online bereitstellen. Unternehmen können Mitarbeiter so komfortabel digital schulen, zum Beispiel bei der Einarbeitung, bevorstehenden Gesetzesänderungen, Produktschulungen oder Vorträgen.
Die Lösung beinhaltet Videoaufzeichnung, 4K-Projektion, interaktive Whiteboard-Funktionalität und Online-Publishing, welche in Zusammenarbeit mit Panopto realisiert wird. Mit dem Video Content Management System von Panopto lassen sich Videos effektiv und zentral verwalten und übertragen.

„Der steigende Bedarf an Aufzeichnung und Online-Bereitstellung von Vorlesungen und Kursen verändert die Zukunft des Bildungswesens. Unsere Technologie bereichert das digitale Lehren und Lernen“, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager DACH. „Die Lösung verbessert nicht nur das Lernerlebnis, sondern ermöglicht Universitäten und Hochschulen darüber hinaus, ihr Angebot auch für Teilnehmer zu öffnen, die nicht vor Ort studieren.“

Auf der LEARNTEC erfahren Sie alles über das Aufzeichnen und Verwalten von digitalen Lernangeboten. Gerne können Sie einen individuellen Gesprächstermin vereinbaren. Registrieren Sie sich jetzt hier und sichern Sie sich Ihren kostenlosen Gastkartencode: https://info.business.panasonic.eu/PDE_VSS_FY19_Events_Learntec2019_EventRegistration.html

Weitere Informationen zu Panasonic Produkten finden Sie unter: https://business.panasonic.de/

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

Firmenkontakt
Panasonic Marketing Europe GmbH
Eduard Gajdek
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
0611 235 149
eduard.gajdek@eu.panasonic.com
http://www.business.panasonic.de

Pressekontakt
FInk & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Strasse 164
65205 Wiesbaden
0611 7413116
panasonic@finkfuchs.de
https://www.ffpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/besseres-e-learning-mit-panasonic/

Neu: Sicherheitsunterweisung 2020 für die Elektrofachkraft

Neu: Sicherheitsunterweisung 2020 für die Elektrofachkraft

Elektrounterweisung auf die schnelle Art – jeder Mitarbeiter schult sich selbst!

Kissing, 20.11.2019 – Für die flexible und moderne Vermittlung elektrotechnischen Wissens eignen sich Unterweisungen in Form von E-Learning-Kursen. Mit der neuen „Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2020“ von WEKA MEDIA können bis zu 10 Elektrofachkräfte unabhängig voneinander unterwiesen werden. In diesem Jahr steht die Rolle der Elektrofachkraft im Unternehmen im Fokus.

Die Elektrofachkraft sorgt für die sichere Anwendung elektrischer Anlagen, Arbeitsmittel und Betriebsmittel in Unternehmen. Dazu benötigt sie neben einer Ausbildung und Berufserfahrung aktuelles elektrotechnisches Fachwissen sowie Kenntnisse über die Anforderungen von Normen. Das Wissen und die Kenntnisse müssen regelmäßig aufgefrischt und auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Sehr leicht gelingt dies mit der „Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2020“ von WEKA MEDIA, einem E-Learning-Kurs auf CD.

Mit der multimedialen, selbstablaufenden Unterweisung lernen Elektrofachkräfte die rechtlichen und normativen Grundlagen kennen, auf denen die elektrotechnischen Qualifizierungen beruhen. In Kapitel 2 des E-Learning-Kurses werden die Anforderungen an die im Elektrobereich tätigen Personen umfassend erläutert. Abschließend lernt der Teilnehmer in Kapitel 3, wie er sich richtig zu verhalten hat, wenn es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zu einem Unfall kommt, bei dem Kolleginnen oder Kollegen zu Schaden kommen, und die Anwendung von Erste-Hilfe-Maßnahmen erforderlich ist.

Die Elektrofachkraft kann die Unterweisung flexibel in ihren Arbeitsalltag integrieren. Am Ende der Unterweisung gelangt die Elektrofachkraft zu einem Wissenstest mit sechs Fragen zu den Kursinhalten, die sie richtig beantworten muss, um die personalisierte Teilnahmebestätigung ausdrucken zu können. Diese dient als Nachweis, dass die Unterweisung durchgeführt wurde und kann zur Dokumentation verwendet werden. Mit einem betriebsspezifischen Feedback-Gespräch, in dem offene Fragen und Besonderheiten im Betrieb bzw. in den entsprechenden Arbeitssituationen geklärt werden, wird die Unterweisung abgerundet.

Weitere Informationen:
Hans-Jörg Bauer: “ Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2020
E-Learning-Kurs auf CD, ca. 50 Minuten, inkl. Lizenzen für die Schulung von bis zu 10 Mitarbeitern
Preis: 258 EUR zzgl. 19 % MwSt. und Versand
Best.-Nr.: CD1458, ISBN: 978-3-8111-1458-6

Über WEKA MEDIA:

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Arbeitssicherheit und Brandschutz, Bauhandwerk und Architektur, Behörde, Datenschutz, Management und Finanzen, betriebliche Mitbestimmung, Personalentwicklung, Produktion und Konstruktion, Umwelt und Energie sowie Qualitätsmanagement.

WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von rund 247 Millionen Euro.

Firmenkontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Arabella Greinwald
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7100
arabella.greinwald@weka.de
http://www.weka.de/

Pressekontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Birgit Bayer
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7091
birgit.bayer@weka.de
http://www.weka.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-sicherheitsunterweisung-2020-fuer-die-elektrofachkraft/

NEU: E-Learning „Datenschutz in der Personalabteilung“ von WEKA MEDIA

NEU: E-Learning "Datenschutz in der Personalabteilung" von WEKA MEDIA

Beschäftigtendatenschutz wirksam vermitteln mit dem E-Learning-Kurs

Kissing, 23.09.2019 – Beschäftigtendaten enthalten besonders sensible personenbezogene Informationen. Deshalb ist der Datenschutz im Personalbereich äußerst wichtig. Verantwortliche können künftig HR-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter schnell und eingängig in den wichtigsten Datenschutzpflichten – speziell ausgerichtet auf ihre Tätigkeiten – unterrichten.

Das E-Learning „Datenschutz in der Personalabteilung“ von WEKA MEDIA vermittelt auf ansprechende Weise, welche verpflichtenden Anforderungen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) an den Beschäftigtendatenschutz stellen.

Datenschutzbeauftragte und Verantwortliche im Sinne der DSGVO erhalten hiermit eine ideale Möglichkeit, die Mitarbeiter aus den Bereichen Lohn & Gehalt, Personalentwicklung, Recruiting und Personalsachbearbeitung mit den datenschutzrechtlichen Regeln, die sie betreffen, nachhaltig vertraut zu machen.

Mit dem netzwerkfähigen E-Learning schulen sich die Mitarbeiter selbst und in freier Zeiteinteilung dann, wenn sie die nötige Zeit und Aufmerksamkeit dafür haben.

Das E-Learning ist unterhaltend aufbereitet. So führen Eva, die Personalleiterin, und Max, der Auszubildende, den Anwender durch die verschiedenen Situationen im Personalbereich. Auch Recruiterin Sophie kommt zu Wort. Und dass Kollege Mike sein Büro unverschlossen hinterlassen und nicht besonders gut aufgeräumt hat, ist am Ende auch noch lehrreich.

Fragen zur Verarbeitung personenbezogener Daten, zu den besonderen Kategorien personenbezogener Daten, zur Einwilligung im Beschäftigungsverhältnis bis hin zum Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO und zur Verarbeitung nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses sorgen für Interaktion und lockern die Schulung auf.

Die ansprechende Aufbereitung über Sprache, Bilder und Text machen die rund 40 Kursminuten informativ und unterhaltsam.

Die integrierte Lernkontrolle gibt das personalisierte Teilnahmezertifikat erst aus, wenn der Mitarbeiter die Übungsfragen richtig beantwortet hat.

Die Kopien der Zertifikate dienen als Nachweis, dass die Beschäftigten die Datenschutzschulungen, die die DSGVO fordert, gemacht haben. So können Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte ihre Pflicht aus der DSGVO ohne großen Aufwand erfüllen und für nachhaltigen Datenschutz im Unternehmen sorgen.

Weitere Informationen
Stefan Purder: “ Datenschutz in der Personalabteilung
E-Learning-Kurs auf CD-ROM
Preis: 248 Euro zzgl. MwSt. und Versand
Best.-Nr.: CD6974

Über WEKA MEDIA:

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Arbeitssicherheit und Brandschutz, Bauhandwerk und Architektur, Behörde, Datenschutz, Management und Finanzen, betriebliche Mitbestimmung, Personalentwicklung, Produktion und Konstruktion, Umwelt und Energie sowie Qualitätsmanagement.

WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von rund 247 Millionen Euro.

Firmenkontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Arabella Greinwald
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7100
arabella.greinwald@weka.de
http://www.weka.de/

Pressekontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Birgit Bayer
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7091
birgit.bayer@weka.de
http://www.weka.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-e-learning-datenschutz-in-der-personalabteilung-von-weka-media/

Treasurize wird führender e-Learning Marktplatz in Europa

Treasurize baut sein Angebot im Bereich e-Learning massiv aus und hat mittlerweile mehr als 15.000 e-Learning-Kurse im Angebot.

Treasurize wird führender e-Learning Marktplatz in Europa

Ausgewählte e-Learning-Anbieter auf Treasurize

Weltbekannte Universitäten wie die Harvard University, das MIT oder die TU München, Technologie-Konzerne wie Microsoft, amazon oder Google, die bekanntesten deutschsprachigen e-Learning Anbieter wie Lecturio, Campus Lab oder Lingoda sowie die größten internationalen Anbieter wie LinkedIn Learning, Udemy, edX oder Coursera bieten ihre e-Learning-Kurse auf Treasurize an.

Auf Treasurize gibt es vielfältige Produkte und Dienstleistungen, die auf Kundenwunsch stetig erweitert werden. Der Fokus liegt auf Markt- und Branchenstudien, Fachbüchern, e-Learning, Seminaren, Dienstleistungen und Expertenberatungen.
Momentan stehen über 10.000 Markt- und Branchenstudien, 40.000 Fachbücher, 15.000 e-Learning-Kurse sowie 1.000 Dienstleistungen und Seminare zur Verfügung.

Die Funktionsweise von Treasurize zeichnet sich durch eine intuitive Bedienung und eine anwenderfreundliche, praktische Handhabung aus. Verkäufer bieten ihre Produkte und Dienstleistungen auf Treasurize an, der als Vermittler fungiert. Käufer beziehen die angebotenen Produkte und Dienstleistungen direkt vom Verkäufer. Die gesamte Abwicklung inkl. Zahlungssystem, Rechnungsstellung etc. wird von Treasurize übernommen. Dazu bewirbt Treasurize nicht nur den Marktplatz als Ganzes, sondern auch die einzelnen Kategorien und angebotenen Produkte.

Treasurize verlangt keinerlei Gebühren für Anmeldung, Nutzung des Marktplatzes oder das Anbieten von Produkten. Lediglich eine Provision wird im Erfolgsfall vom Verkäufer verlangt. Ein Risiko besteht somit für Verkäufer nicht, Käufer profitieren von einer umfassenden Qualitätskontrolle und sicheren Zahlungswegen. Eine win-win-win-Situation für alle Beteiligten.

Zusätzliche, und ebenso kostenlose, Features sind umfangreiche Austauschmöglichkeiten in themenspezifischen Foren, eigene Online-Shops, Unternehmensprofile für Employer Branding und vieles mehr.

Treasurize ist der führende Marktplatz für Fachwissen und Weiterbildung. Das richtige Wissen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, für Menschen und Unternehmen kosteneffizient bereitstellen. Das ist die Mission. Dahinter steht die nachhaltige Vision: Wissen in dieser Welt zu organisieren und digital für jeden zugänglich und nutzbar zu machen.

Treasurize ist der Marktplatz für hochwertiges Fachwissen und Weiterbildung.
Die nachhaltige Vision von Treaasurize ist: Wissen in dieser Welt zu organisieren und digital für jeden zugänglich und nutzbar zu machen.

Kontakt
Treasurize GmbH
Thorsten Mötje
Schellingstraße 109a
80798 München
089/237 491 76
info@treasurize.de
https://www.treasurize.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/treasurize-wird-fuehrender-e-learning-marktplatz-in-europa/

RMP germany auf der ZP Europe mit E-Learning-Zertifizierung

Vom 17. bis 19. September finden Sie die RMP germany – die Experten und Expertinnen für intrinsische Motivation – auf der Zukunft Personal Europe in Köln

RMP germany auf der ZP Europe mit E-Learning-Zertifizierung

RMP germany auf der Zukunft Personal Europe 2019

Zum 20. Jubiläum öffnet die Zukunft Personal Europe wieder ihre Türen – mit dabei ist die RMP germany mit den Experten zum Reiss Motivation Profile® mit einem besonderen Highlight: ihrer neuen E-Learning-Zertifizierung. Bereits seit zwei Jahrzehnten bietet die ZP Europe Menschen und Märkten Netzwerkmöglichkeiten und neue Impulse – dieses Jahr in den Bereichen Recruiting & Attraction, Corporate Health, Digital Learning, Future of Work und Startup.

„Wir freuen uns, bei diesem Jubiläum mit einem Stand und Vortrag vor Ort zu sein und unser neues E-Learning-Angebot vorstellen zu können“, führt Dr. Maximilian Koch der RMP germany aus. Das Reiss Motivation Profile® findet in vielen Bereichen Anwendung, neben Recruiting auch im Projektmanagement, Sales, in der Teamentwicklung und im Karrieremanagement, aber auch im Coaching, der Beratung, im Sport und in weiteren Business- wie persönlichen Gebieten.

„Dieses Jahr können die Besucher uns am Stand P.24 Halle 2.2 antreffen und am Mittwoch, den 18. September 2019 um 15:45 Uhr unserem Vortrag „Teamentwicklung und weitere Reha-Maßnahmen – Reparaturbetrieb war gestern“ lauschen“, sagt Daniele Gianella. In dem Vortrag liege der Fokus auf den aktuellen Veränderungen und Herausforderungen des Berufsalltags in agilen und digitalen Zeiten. „In diesem neuen Spannungsfeld müssen Mitarbeiter und Manager mehr denn je performen.“

Das Reiss Motivation Profile® zeigt auf, welches Setting zu welchem Menschen passt und wie damit Leistungsbereitschaft, Motivation, Effizienz und Performance nachhaltig gesteigert werden können. „Wir freuen uns darauf, wenn wir an unserem Stand und gerne nach dem Vortrag oder nach der Messe über die neuen Herausforderungen ins Gespräch kommen und die passenden Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter finden“, schließt Dr. Maximilian Koch.

Die Daten im Überblick: Zukunft Personal Europe 2019 in Köln vom 17. bis 19. September – die RMP germany ist zu finden am Stand P.24 in Halle 2.2 und zu hören mit ihrem Vortrag am 18.09.2019 um 15:45 Uhr.

Weitere Informationen zu RMP germany finden Sie unter: www.rmp-germany.com

Wir von der RMP germany verstehen uns als Expertinnen und Experten für intrinsische Motivation und sind seit dem 01.07.2017 exklusiver Lizenzpartner in Deutschland für das Persönlichkeitsprofil Reiss Motivation Profile®. Wir ermöglichen Anwenderinnen und Anwendern individuellen Erfolg noch schneller und nachhaltiger sichtbar zu machen. Als Repräsentanten von Steven Reiss möchten wir als RMP germany das Reiss Motivation Profile® allen Menschen auf der Welt zugänglich machen und unterstützen damit die Vision des 2016 verstorbenen Psychologen und Wissenschaftlers, der das bekannte Persönlichkeitsprofil entwickelte. RMP germany: reflect – match – perform.

Kontakt
RMP germany GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
02772 5820-123
mail@rmp-germany.com
http://www.rmp-germany.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rmp-germany-auf-der-zp-europe-mit-e-learning-zertifizierung/

OPTIMAL SYSTEMS bereichert HR Meetup mit gereifter Expertise

Hochkarätig Netzwerken mit wertvollen Infos zu aktuellen Entwicklungen für HR-Spezialisten

OPTIMAL SYSTEMS bereichert HR Meetup mit gereifter Expertise

(Bildquelle: @ OPTIMAL SYSTEMS GmbH)

Berlin/Düsseldorf, 22.08.2019 – Herausragendes Netzwerktreffen für Personalentscheider und HR-Experten: OPTIMAL SYSTEMS, Spezialist für Informationsmanagement-Software, beteiligt sich mit einem Vortrag zum Thema „HR: ganzheitlich digital – innovativ und cool“ am HR Meetup in der Düsseldorfer Co-Working-Fläche Super7000. Am Dienstag, den 27. August, dreht sich ab 18 Uhr alles rund um digitales Personalmanagement, zukunftsorientierte HR und Personalentwicklung.

Eine neue Arbeitskultur entwickelt sich derzeit – mit zahlreichen Herausforderungen für das Personalmanagement. Das Format Meetup der Human Resources Lounge stellt die Vorteile der Digitalisierung bei der Vereinfachung von Arbeitsprozessen sowie der Förderung und Entwicklung von Fach- und Führungskräften in den Mittelpunkt. Themen wie E-Learning und Künstliche Intelligenz werden ausführlich beleuchtet.

Aktuelle Informationen, Austausch und Netzwerken mit exklusiven Kontakten: Auf dem Meetup erwartet die Besucher unter anderem ein Fachvortrag der Experten für digitales HR-Management bei OPTIMAL SYSTEMS, Felicia Amelie Blume und Robin Glogner.

„Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung optimal nutzen? Was erwarten Arbeitnehmer und Bewerber heute? Das sind die Themen, die uns beschäftigen“, so Robin Glogner, Consultant bei OPTIMAL SYSTEMS. „Bleiben Sie fit für das digitale Personalmanagement und besuchen Sie uns in Düsseldorf auf dem HR Meetup.“

Nach zwei weiteren Impulsvorträgen namhafter Speaker startet eine Diskussionsrunde über zukunftsorientierte HR und Personalentwicklung, bevor die Veranstaltung mit einem Meet & Greet ausklingt.

Termin: 27. August
Ort: Rather Str. 25, 40476 Düsseldorf

OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und ist einer der führenden deutschen Anbieter von digitalen Informationsmanagement-Lösungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien an insgesamt 16 Standorten mit insgesamt über 450 Mitarbeitern gehören, kooperiert weltweit mit über 75 Vertriebs- und Technologiepartnern. Hierzu zählen u. a. itelligence, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Mit den beiden Produktlinien – der Enterprise Content Management-Lösung enaio® sowie der Content Services Platform – unterstützt OPTIMAL SYSTEMS Unternehmen und Behörden bei der Optimierung, Automatisierung und Digitalisierung aller Geschäftsprozesse rund um die zentrale Organisation von Unternehmenswissen. Heute arbeiten europaweit täglich über eine halbe Million Anwender in knapp 2.300 Firmen erfolgreich mit Softwaretechnologie von OPTIMAL SYSTEMS. 2018 wurde das Unternehmen vom Portal „Die Deutsche Wirtschaft“ zum „Innovator des Jahres“ in der Kategorie Technologie gekürt.

Firmenkontakt
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser
Cicerostraße 26
10709 Berlin
+49 (0)30 895708-0
+49 (0)30 895708-888
presse@optimal-systems.de
http://www.optimal-systems.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Katrin Kammer
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-14
+49 (0)40 840 55 92-29
kk@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimal-systems-bereichert-hr-meetup-mit-gereifter-expertise/

Die werdewelt wird exklusiver Kooperationspartner von blink.it

In Kooperation mit blink.it setzt die werdewelt mit Online-Kursen auf nachhaltige und flexible Weiterbildung

Die werdewelt wird exklusiver Kooperationspartner von blink.it

werdewelt und blink.it jetzt Kooperationspartner

In Zeiten sich verändernder Arbeitswelten und Herausforderungen wie Digitalisierung und VUCA, werden flexible und nachhaltige Lernmethoden immer wichtiger. Deshalb ist die werdewelt nun der neue exklusive Partner für blink.it-Online-Kurse.

„Blended Learning gehört heute zum Standard der Weiterbildungsbranche“, so Ben Schulz, CEO der Agentur werdewelt und Personal Branding Experte. Durch die Kooperation mit blink.it können Trainer, Berater und Coaches ab sofort ihr Angebot effizient online erweitern und damit zusätzliches Geschäft generieren. Michael Witzke, Geschäftsführer von blink.it, erklärt, dass werdewelt mit mehr als 15 Jahren Beratungserfahrung und praktischer Marketing-Umsetzung für Weiterbildner die ideale Ergänzung für blink.it sei. Denn der Software-Anbieter blink.it verfüge über technisches Know-how aus über 10.000 Blended Learning und E-Learning Kursen sowie mehr als 3 Millionen absolvierten Lerneinheiten.

„Wir begleiten Weiterbildner in der Entwicklung ihres Online-Angebots – von der Konzeption über die Produktion bis zur Beratung bei vertrieblichen Maßnahmen. Wir produzieren komplette Online-Kurse – vom Text über Audio bis Video – für den direkten Einsatz beim Kunden“, beschreibt Ben Schulz die zahlreichen Möglichkeiten der Kooperation.

Viele Weiterbildner haben tolle Ideen für Blended Learning und fragen sich, was für sie am besten passt, wann sie das auch noch machen sollen und wie sie das am Ende verkaufen. „Hier kommen wir ins Spiel“, erläutert Schulz. „Wir unterstützen sie von der Idee bis zum Vertrieb, damit das neue Online-Angebot des Trainers oder Weiterbildners zu einem Erfolg wird. Wir sind stolz darauf, mit blink.it einen neuen wichtigen Partner an unserer Seite zu haben und damit unser Angebot um ein zukunftsweisendes Tool zu erweitern.“

Nähere Informationen zu werdewelt unter www.werdewelt.info/blended-learning

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Kontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-werdewelt-wird-exklusiver-kooperationspartner-von-blink-it/

Coursepath Studie 2019

Kompetenzgebiet Aus- und Weiterbildung bleibt gespalten gegenüber E-Learning

Coursepath Studie 2019

Als schulungsverantwortlich sieht sich zum einen die Berufsgruppe der Personaler und Human Resources Manager. Zunehmend finden sich aber auch unter Geschäftsführern, Produktmanagern und Team-, Bereichs- und Abteilungsleitern Personen, die sich als zuständig für unternehmensinterne Schulungen sehen. In beiden Bereichen beziehen Verantwortliche traditionelle und moderne Schulungsmethoden in unterschiedlichem Ausmaß in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter ein. Zu diesem Schluss kommt die Trend-Studie von Coursepath, die 2019 erneut in Zusammenarbeit mit Thomas Seitz Marktforschung aus Ludwigshafen durchgeführt wurde.

101 Personen, die sich für die Schulung von mindestens 10 Mitarbeitern verantwortlich sehen, haben an der Studie teilgenommen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen soll das Angebot zur Schulungserstellung verbessert werden, sodass es den Verantwortlichen leichter fallt, Schulungen selbstständig auch mit digitalen Mitteln aufzubauen.
Der Einsatz von modernen Schulungsmethoden steigt und so setzen bereits 54% der befragten Unternehmen E-Learning ein. Banken setzen dabei deutlich häufiger auf das moderne Schulungsformat als andere Branchen. Weitere Formate wie Fernstudium und Blended Learning kommen ebenso verstärkt zum Einsatz. Auch wurde, wie bereits in der Vorgängerstudie 2017, herausgefunden, dass sogenannte Fachfremde zum Teil aufgeschlossener gegenüber E-Learning sind, als ihre Kollegen aus dem Personalbereich. Vorurteile gegenüber E-Learning sind weniger ausgeprägt; Vorteile mindestens ebenso stark wahrgenommen wie die Nachteile. Womit sich jedoch beide Gruppen nach wie vor schwer tun, ist die eigene Erstellung von E-Learning Formaten.

Die Erstellung übernehmen zum Teil externe Dienstleister; entweder als maßgeschneiderte Individuallosung oder als zukaufbare fertige Kurse. Intern helfen Kollegen, Assistenten und – zunehmend weniger – die IT-Abteilung aus. Die Aus- und Weiterbildung erstreckt sich somit über verschiedene Unternehmensbereiche und kann als echtes Teamwork bezeichnet werden.

Spannend bleibt die Frage, warum Selbsterstellung bisher kaum Thema bei den Schulungsverantwortlichen ist. Die Wahrnehmung der Vor- und Nachteile der Schulungsformate, Kostenpunkte und Alternativen zum E-Learning werden hierfür naher beleuchtet.

Weitere Ergebnisse halt die Coursepath Studie bereit, die unter folgendem Link kostenlos abgerufen werden kann: https://www.coursepath.de/e-learning-studie-2019

Coursepath ist die E-Learning Software der Viadesk GmbH. Seit der Gründung 1997 in Amsterdam hat sich Viadesk u. a. durch sein Social Intranet als führender Anbieter von Digital Workplace Lösungen etabliert. Mit der Software-as-a-Service (SaaS) Plattform Coursepath können Unternehmensmitarbeiter ohne technische Vorkenntnisse selbst Schulungen erstellen und flexibel anpassen und abrufen. Besonderer Fokus liegt dabei auf einem interaktiven Lernerlebnis über Multimedia-Inhalte, dem Zertifizieren von Lernergebnissen, sowie dem gemeinsamen Lernen mit Feedbackmöglichkeiten. Die EU gehostete Plattform ist in vielen Sprachen verfügbar und wird von Kunden aus Logistik-, Produktions- und Dienstleistungsbereichen genutzt, darunter DER, Cornelsen und Sievert. 2017 und 2018 wurde sie mit dem eLearning AWARD ausgezeichnet. Viadesk und Coursepath betreuen ihre Kunden mehrsprachig aus Amsterdam und Köln.

Kontakt
Coursepath
Annika Willers
Von-Werth-Str. 37
50670 Köln
022182829364
a.willers@viadesk.de
http://www.coursepath.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/coursepath-studie-2019/

inside erhält 2 Comenius-Siegel für digitale Lernlösungen

inside erhält 2 Comenius-Siegel für digitale Lernlösungen

Zwei Comenius Siegel für inside Unternehmensgruppe

Die inside Unternehmensgruppe wurde Ende Juni in Berlin gemeinsam mit zwei Kunden gleich doppelt mit dem begehrten Comenius-EduMedia-Siegel ausgezeichnet. Das Aachener Unternehmen erhält die Preise für die Umsetzung eines E-Learning-Projekts für die Textilakademie NRW sowie für die Realisierung einer mobilen Workplace-Learning-Lösung für Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik GmbH.
Die international besetzte Jury bescheinigt den beiden inside Projekten damit höchste didaktische Qualität. „Wir freuen uns sehr über die zweifache Auszeichnung für diese komplett unterschiedlichen Lösungen. Sie sind eine tolle Bestätigung unserer Arbeit und zeigen gleichzeitig, dass wir mit unserer Software in der Lage sind, vielseitige, branchenübergreifende und bedarfsgerechte Lösungen für verschiedenste Kundenanforderungen zu realisieren“, erklärt Dr. Patrick Blum, Geschäftsführer der inside Unternehmensgruppe.

Ausgezeichnet 1: Workplace Learning mit eduBeacons und dem WP E-NSTRUCTOR

Für Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik wurde eine mobile Lernwelt, der „WP E NSTRUCTOR“, entwickelt. Mit dem WP E-NSTRUCTOR, einer App für mobile Endgeräte, können die Ursachen zu Störungen in Bäckereimaschinen schneller erkannt und behoben sowie Wartungen einfacher durchgeführt werden. Dazu werden sog. eduBeacons verwendet, kleine Bluetooth-Sender, die direkt an der Maschine befestigt sind und ein Standort-Signal senden. Diese können von mobilen Endgeräten empfangen werden und machen das Wissen direkt am Arbeitsplatz, z.B. an der Maschine, die repariert werden soll, angepasst an den Wissensstand des Mitarbeiters, verfügbar.
Dadurch wird über rollengesteuerte Zugriffsrechte sowohl den kundenseitigen Instandhaltungsmitarbeitern als auch den Servicetechnikern von Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik GmbH in den Bäckereibetrieben ein situatives bedarfsgerechtes Lernen ermöglicht.
„Wir freuen uns sehr über die Anerkennung, denn wir haben für dieses innovative Projekt mit der iba Trophy 2018 bereits eine technische Auszeichnung erhalten und jetzt auch noch einen Preis für seine didaktische Qualität bekommen. Mit dem WP E-NSTRUCTOR ist es uns gemeinsam mit inside gelungen, einen zukunftsfähigen und innovativen E-Learning-Ansatz für die Bäckereibranche zu entwickeln, mit dem wir neben unseren Endkunden als Hauptzielgruppe auch die Service-Techniker von Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik jederzeit mit dem erforderlichen Know-how versorgen können“, erklärt Andreas Fuchs, Leiter Technischer Service der Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik GmbH.

Ausgezeichnet 2: Effizientes Lehren & Lernen mit der Lernwelt der Textilakademie NRW

Den zweiten Comenius Award hat inside gemeinsam mit der Textilakademie NRW erhalten. In diesem Projekt wurde ein Blended-Learning-Konzept entwickelt, das sowohl Lehrkräfte als auch Auszubildende der Akademie umfassend unterstützt und eine zeitgemäße flexible Form des Lernens und Lehrens bietet.
Hierzu wurden eine Lernwelt und interaktive Lernmedien realisiert, die mit der didaktischen Planung korrespondieren. Lernwelt und Lernmedien bieten Auszubildenden bzw. Schülern die Möglichkeit, eigenständig und effizient auf Basis von interaktiven Lernmedien und Lernerfolgskontrollen, die im Unterricht erlernten Inhalte zu vertiefen und zu erweitern, bereits Erlerntes zu wiederholen und zu üben. Spezielle Sichten in der Lernwelt erlauben es den Auszubildenden, sich auf interne und externe Prüfungen effizient vorzubereiten. Auch die Lehrkräfte profitieren vom umgesetzten Konzept: Sie können ihren Unterricht mit digitalen Lehrmedien bereichert durchführen, steuern, digitale Prüfungen abhalten und sind über die Lernwelt gleichzeitig in der Lage, sich jederzeit über die Lernstände der Auszubildenden zu informieren.

„Die Lernwelt und ihre Lernmedien bieten Auszubildenden und Lehrkräften vieles, was heute von modernem E-Learning erwartet wird und sie machen das Lernen für unsere Auszubildenden deutlich attraktiver. Es freut mich sehr, dass die Jury das erkannt und honoriert hat“, erklärt Thomas Döring, Schulleiter der Textilakademie NRW.

Das Comenius Siegel zählt zu den etabliertesten Auszeichnungen der E-Learning-Branche. Es wird jährlich vom Institut für Bildung und Medien der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. verliehen. Ausgezeichnet werden pädagogisch, inhaltlich oder gestalterisch herausragende Multimediaprodukte und Bildungsmedien. Die Sieger werden nach didaktischer und wissenschaftlich fundierter Begutachtung in einem herstellerneutralen Bewertungsverfahren von einer international besetzten Jury ermittelt.

Wir sind führender Anbieter von digitalen Lösungen für die betriebliche Bildung und gehören zu den Top 10 E-Learning-Dienstleistern in Deutschland. Seit 24 Jahren realisieren wir mit unseren rund 70 Spezialisten erfolgreich innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte für Unternehmen. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Workplace Learning, Performance Support und Training.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inside-erhaelt-2-comenius-siegel-fuer-digitale-lernloesungen/

Auszeichnung: simpleshow gehört zu den TOP 100

Auszeichnung: simpleshow gehört zu den TOP 100

Top 100 Preisverleihung Ranga Yogeshwa_simpleshow-gmbh (Bildquelle: ©KD Busch/compamedia)

Überlingen – Die simpleshow GmbH aus Berlin hat bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs TOP 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Das Unternehmen wird deshalb am 28. Juni von dem Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke, und compamedia in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet. Anhand einer wissenschaftlichen Systematik bewertet TOP 100 das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit 120 Mitarbeitern besonders mit seinem Innovationserfolg und seinen Innovationsprozessen.
Erklärvideos sind der Hit, ob bei YouTube, beim E-Learning und in der Kundenkommunikation vieler Unternehmen. Erstellt werden sie von simpleshow aus Berlin, dem Marktführer für professionelle Videos dieses Genres. Das TOP 100-Unternehmen mit 120 Beschäftigten in Deutschland hat weltweit schon mehrere Tausend Clips in über 50 Sprachen produziert. Zum Portfolio zählen leicht verständliche Videoerklärungen, interaktive Onlinekurse und das neue, digitale Do-it-yourself-Tool „mysimpleshow“. Das Produkt, das mithilfe künstlicher Intelligenz automatisiert Text in ein animiertes Video im simpleshow-Stil verwandelt, ist weltweit bislang einzigartig und ermöglicht es Kunden, selbst Erklärvideos herzustellen. Erst 2017 im Markt platziert, generiert der Creator bereits jetzt eine große Nachfrage.

Dr. Sandra Böhrs, Geschäftsführerin der simpleshow gmbh erklärt: „Unser Ziel ist es Services und Tools zur Verfügung zu stellen, um einfache und wirksame Erklärungen zu schaffen, die die interne wie auch externe Kommunikation im Unternehmen erleichtern. In den vergangenen Jahren haben wir mit wissenschaftlich geprüften Formatentwicklungen stets nach der besten Erklärung gestrebt. Nun versetzt mysimpleshow jeden in die Lage, kurze und sympathische Erklärvideos selbst zu erstellen, schnell und einfach. Die Entwicklung von mysimpleshow hat sich dabei ganz bewusst an unserer Markenphilosophie der Simplifizierung orientiert und vereint unsere bewährte Methodik mit selbstlernender Intelligenz.“
Die Innovationsprozesse des Unternehmens setzen auf Agilität und Kollaboration und beinhalten regelmäßige, offene Ideationsrunden, Prototypen-Entwicklungen und Markttests bevor neue Videoformate, Angebote oder Funktionalitäten vermarktet werden. Dabei legt die Geschäftsführung besonderen Wert auf die Möglichkeit für jeden Mitarbeiter Projektverantwortung zu übernehmen.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

simpleshow ist Marktführer im Bereich der professionellen Erklärvideo-Produktion und hat weltweit bereits mehrere tausend Clips in über 70 Sprachen produziert. Mehr als 200 Mitarbeiter betreuen Kunden aus den Büros in Luxemburg, Berlin, Stuttgart, London, Zürich, Miami, Singapur, Hong Kong und Tokio. Zielgruppengenau konzipiert simpleshow Videos, die komplexe Themen kurz, unterhaltsam und leicht verständlich erklären. Das Dank der Mischung aus Storytelling und Erklärung – und mehr als 11 Jahre Erfahrung.
Zum Angebot des Unternehmens zählen verschiedene Formate von einfachen Onlinevideos, über interaktive Onlinekurse, bis hin zum Online-Tool mysimpleshow, mit dem professionelle Erklärvideos ganz einfach selbst erstellt werden können. Mit simpleshow market bietet das Unternehmen seit neuestem eine Plattform, die vor allem Startups und Unternehmen mit kleinerem Budget anspricht: hier übernehmen von simpleshow zertifizierte Freelancer die Konzeption und Produktion der eingereichten Erklärvideos-Projekte.

Firmenkontakt
simpleshow
Katrin Pfirrmann
Am Karlsbad 16
10785 Berlin
030 809502133
marketing@simpleshow.com
https://simpleshow.com/de-de/

Pressekontakt
simpleshow
Katrin Pfirrmann
Am Karlsbad 16
10785 Berlin
+49 30 809 50 21-75
presse@simpleshow.com
https://simpleshow.com/de-de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auszeichnung-simpleshow-gehoert-zu-den-top-100/

Lietz Internat Schloss Bieberstein bietet Schule auf Reisen – Marokko neu im Programm

Lietz Internat Schloss Bieberstein bietet Schule auf Reisen - Marokko neu im Programm

Schule auf Reisen mit E-International, Lietz Internat Schloss Bieberstein

Zu Beginn der gymnasialen Oberstufe können Schülerinnen und Schüler Auslandserfahrungen sammeln, ohne dass sie Unterrichtsstoff versäumen. E-International heißt die alternative Einführungsphase (E-Phase), die auch in diesem Jahr wieder von dem hessischen Oberstufeninternat, der Hermann-Lietz-Schule in Bieberstein bei Fulda, für Gymnasiasten angeboten wird.

E-International – die alternative Einführungsphase in der Oberstufe

In der E-International sind die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (Klasse 10 bzw. 11, je nach G8- oder G9-Schulsystem) in Begleitung eines Coach das erste Schulhalbjahr im Ausland weltweit unterwegs. Sie haben damit die einzigartige Möglichkeit, erlebnisorientiertes und praxisbezogenes Lernen mit dem Erlernen des Unterrichtsstoffes via E-Learning zu kombinieren. Die Vielfältigkeit der außerschulischen Aktivitäten und Erfahrungen unterstützt die Jugendlichen bei der Entwicklung neuer Interessen und Fähigkeiten, ohne dass akademisches Lernen in den Hintergrund tritt.

Medienkompetenz – Lernen via E-Learning

Gelernt wird in Epochen nach hessischem Lehrplan und passend zur jeweiligen Destination via E-Learning. Die Zielländer werden so ausgesucht, dass die Gegebenheiten vor Ort (Geschichte, Architektur, Gesellschaft, Wirtschaft, Natur, Religion) zu den Unterrichtsfächern passen. Lehrkräfte im Lietz Internat Schloss Bieberstein stehen für Videounterricht und Videochats zur Verfügung. Die Arbeit wird über eine digitale Lernplattform organisiert. Medienkompetenz und Selbständigkeit stehen im Fokus des Konzeptes. Eine ebenso wichtige Rolle spielen aber auch Partner- und Gruppenarbeit, da häufig Lerninhalte gemeinsam erarbeitet und Problemstellungen gelöst werden. Die Leistungsnachweise werden im Ausland schriftlich sowie mündlich aus Projektarbeit, dokumentierten Arbeitsaufträgen und Präsentationen erbracht.

Ausführliche Reiseberichte inklusive Fotos sowie Videos, die während der Reisen von den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Betreuern gedreht und geschnitten wurden, geben interessante Einblicke und zeigen, wie vielfältig und einmalig diese Auslandserfahrungen für die Jugendlichen sind.

Drei Kontinente werden bereist – neue Reisedestination Marokko

Die Reiseziele der E-International sind Südeuropa, Nepal, Dubai und Südafrika. Als neue Destination wird im Schuljahr 2019/20 Marokko in das Programm mit aufgenommen. Während des dreiwöchigen Aufenthaltes steht die sich im Wandel befindende Gesellschaft des Landes im Fokus. Auf dem Weg von Marrakesch durch den Hohen Atlas zu den Ausläufern der Sahara erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die regionale Landwirtschaft. In den Kasbahs der Oasendörfer erfahren sie das traditionelle marokkanische Leben und besichtigen in Ouarzazate eine der modernsten Solarkraftanlagen der Welt. Den sportlichen und kulinarischen Abschluss bietet die letzte Woche in Taghazout, wo die Jugendlichen neben dem Wellenreiten in einem Kochkurs die einheimische Küche kennenlernen.

Die E-International findet regelmäßig im ersten Schulhalbjahr statt. 10 bis 15 SchülerInnen können teilnehmen. Für das Schuljahr 2019/2020 sind nur noch wenige Plätze frei!

Das Lietz Internat Schloss Bieberstein bei Fulda in Hessen ist ein Oberstufen-Gymnasium mit Einführungsphase, alternativ E-International, Qualifikationsphase und staatlich anerkanntem Abitur (Klassen 10 – 13). Schwerpunkte sind Wirtschaftswissenschaften, E-Learning und Sport. Einmalig in Deutschland ist die internationale E-Phase E-International, bei der die Schüler in Begleitung eines Coach das erste Schulhalbjahr weltweit unterwegs sind, u. a. in Nepal und Südafrika. Durch die einzigartige Kombination der verschiedenen Projekte mit dem Unterricht via E-Learning versäumen die Schülerinnen und Schüler während des 6-monatigen Auslandsaufenthaltes keine Schulzeit und können am Ende der E-International ihren Weg zum Abitur fortsetzen.

Firmenkontakt
Lietz Internat Schloss Bieberstein
Mathilde Luxenburger
Schloss Bieberstein 1
36145 Hofbieber
06657 79-0
bieberstein@lietz-schule.de
http://www.e-international.de

Pressekontakt
Stiftung Deutsche Landerziehungsheime
Christoph Winter
Im Grund 2
36145 Hofbieber
06657 79-33
marketing@lietz-schule.de
https://www.lietz-schulen.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lietz-internat-schloss-bieberstein-bietet-schule-auf-reisen-marokko-neu-im-programm/

inside & BURGERISTA erhalten Comenius Siegel

Ausgezeichnet wurden beide Unternehmen für die Realisierung einer Lern- und Trainingswelt.

inside & BURGERISTA erhalten Comenius Siegel

Die inside Unternehmensgruppe hat gemeinsam mit der österreichischen Restaurantkette BURGERISTA das Comenius-EduMedia-Siegel 2017 erhalten. Ausgezeichnet wurden beide Unternehmen für die Realisierung einer Lern- und Trainingswelt, die eine effiziente und umfassende Einarbeitung der BURGERISTA Mitarbeiter ermöglicht. Die Lernwelt lehnt sich dabei an den Aufbau der BURGERISTA Restaurants an und stellt auf diese Weise einen maximalen Praxisbezug und Wiedererkennungseffekt her.

Die BURGERISTA Lern- und Trainingswelt wurde im Rahmen eines Blended-Learning-Konzepts umgesetzt, das heißt, die Qualifizierung besteht aus der Kombination von Online-Lernphasen und Präsenztraining im Restaurant. Dabei bearbeiten die Mitarbeiter in den Onlinephasen die fünf BURGERISTA Qualifizierungs-Level in kleinen Lerneinheiten in Form von interaktiven Lernkarten und Videos, die das Wissen kurzweilig und interaktiv vermitteln. Parallel dazu wenden sie das Wissen in praktischen, betreuten Übungen im Restaurant an.

Die Lernwelt bildet das Ausbildungskonzept, die Organisationsstruktur und die Qualifizierungsprozesse von BURGERISTA exakt ab und sorgt auf diese Weise für eine nahtlose Integration in den Lern- und Arbeitsalltag.
Während des gesamten Qualifizierungsprozesses geben Lerner-Dashboards den Mitarbeitern einen detaillierten Überblick u.a. über ihren Lern- und Zertifizierungsstatus, ihren Lernfortschritt in den einzelnen Qualifizierungs-Level, den geschätzten zeitlichen Lernaufwand je Level und die zugehörige Restlernzeit sowie die Anzahl der Versuche für den theoretischen Test und das letzte Testergebnis.

Für das Management und die Führungskräfte stehen ebenfalls Dashboards und Reports auf nationaler und internationaler Ebene mit umfassenden Informationen zum Qualifizierungsstand und den Trainingsaktivitäten der Mitarbeiter in den einzelnen Organisationseinheiten zur Verfügung, detailliert oder kumuliert, je nach Bedarf und Berechtigung. „Wir sind mit der Lern- und Trainingswelt in der Lage, unsere Mitarbeiter praxisnah, effizient und nachhaltig zu qualifizieren und bieten ihnen eine optimale Unterstützung dabei. Und auch unsere Manager erhalten über die Dashboards genau die Informationen in der Art aufbereitet, die sie benötigen, was ihren Arbeitsalltag extrem erleichtert“, erklärt Lina Lischtschuk, HC-Operations Assistant bei BURGERISTA. Der Zugriff auf die Dashboards erfolgt nach einem festgelegten Rollen- und Rechtesystem. Damit wird sichergestellt, dass sowohl Manager als auch Mitarbeiter nur die Informationen erhalten, für die sie berechtigt wurden.

Das Comenius-EduMedia-Siegel zählt zu den etabliertesten europäischen Auszeichnungen der E-Learning-Branche. Es wird jährlich von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI) für pädagogisch, inhaltlich oder gestalterisch herausragende Multimediaprodukte und Bildungsmedien vergeben. inside erhält die Auszeichnung bereits zum 14. Mal. Die Lösung überzeugte die Jury dabei vor allem aufgrund ihrer gelungenen didaktischen Umsetzung. „Es macht uns stolz, dass nicht nur unsere Kunden zufrieden sind, sondern die Qualität unserer Arbeit jetzt zusätzlich von einer unabhängigen Jury bestätigt wurde. Wir haben für BURGERISTA eine Lern- und Trainingswelt realisiert, die für das Onboarding und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter alles bietet, was heute von modernem E-Learning erwartet wird“, erklärt Dr. Patrick Blum, Geschäftsführer der inside Unternehmensgruppe.

Wir sind Spezialist für betriebliche Bildung und realisieren seit mehr als 20 Jahren erfolgreich maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungskonzepte. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Mobile Learning, Performance Support und Wissensmanagement.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inside-burgerista-erhalten-comenius-siegel/

Techniatranscat Akademietag 2017

Lernprozesse – Digital

Techniatranscat Akademietag 2017

(Bildquelle: info-center@techniatranscat.com)

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre veranstaltet TechniaTranscat am 21.06.2017 den dritten Akademietag in Karlsruhe. Berufliches Wissen wird heute immer öfter über digitale Medien vermittelt. Die Digitalisierung von Lernprozessen eröffnet Unternehmen ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Das Lernen wird damit individueller, zeit- und ortsunabhängig. Wie solche digitalen Lernszenarien der Zukunft aussehen können und welche E-Learning Erfahrungen es in der Praxis gibt, erleben Sie live auf dem Akademietag.

Herr Prof. Schober von der Hochschule Karlsruhe beleuchtet die Potentiale von Augmented Reality für Industrie 4.0. Im Anschluss daran wird der perfekte Einstieg in 3DEXPERIENCE mit E-Learning skizziert. Welche Anforderungen die Praxis an E-Learning und Blended Learning hat, wird von Experten der TechniaTranscat GmbH erläutert. Schließlich werden die neuesten Lernszenarien und -technologien vorgestellt. Anschaulich werden diese durch die Untersuchung computergenerierter Visualisierungsmöglichkeiten für Arbeitsschritte einer Montageanleitung einer Werkzeugmaschine als Grundlage für Virtual Reality.

An den Demopunkten werden anhand von Praxisbeispielen die Ausbildungsmöglichkeiten mit 3DExperience On Cloud gezeigt, außerdem diverse Use Cases zu Dokumentationsprozessen, Hosting-Modellen und Mobile Learning. Mit einer HTC VIVE Brille können die Teilnehmer diverse Lernszenarien testen.

Interessierte können sich unter www.techniatranscat.com/de/events
oder per eMail unter events@techniatranscat.com anmelden.

TechniaTranscat ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Lösungen zum Product Lifecycle Management (PLM) für eine leistungsfähige Produktentwicklung und effizientes Produktmanagement. TechniaTranscat steht für mehr als 30 Jahre Erfahrung, Entwicklung und Innovation.
Basis unseres Portfolios sind die von Dassault Systemes entwickelten PLM-Softwarelösungen (3DEXPERIENCE, CATIA, ENOVIA, DELMIA, SIMULIA und EXALEAD). Darüber hinaus verfügt TechniaTranscat über ein breites Angebot an Dienstleistungen – von der Beratung, Projektkonzeption, Schulung bis hin zur Anwenderbetreuung vor Ort. Eigenentwicklungen von Standard- und Individualsoftware für CATIA, ENOVIA & JT sowie die Absicherung und der Betrieb der vorhandenen PLM-Anwendungen & Infrastruktur ergänzen das Portfolio.
TechniaTranscat – mit 420 Mitarbeitern – ist in ganz Europa, Indien und Nordamerika vertreten. Die Firmenzentralen befinden sich in Karlsruhe (Deutschland) und in Stockholm (Schweden). Mit unseren 360 CATIA, ENOVIA, SIMULIA und DELMIA Spezialisten sind wir für Ihre zukünftigen PLM-Vorhaben – auch international – bestens aufgestellt. Unsere Lösungen werden weltweit in vielfältigen Industrien wie Maschinen- und Anlagenbau, Automobil- und Luftfahrtindustrie, Life Sciences, Bauwesen, Energie, Telekommunikation/Elektronik, Mode und Konsumgüter eingesetzt.
Wir betreuen über 4000 Kunden weltweit, darunter 43, die auf der Fortune-500-Liste der umsatzstärksten Unternehmen der Welt stehen. TechniaTranscat gehört zur bei der Nasdaq OMX Nordic List notierten Addnode Group. Nähere Informationen auf www.techniatranscat.com

Firmenkontakt
TechniaTranscat GmbH
Anne Janson
Am Sandfeld 11c
76149 Karlsruhe
07 21 / 9 70 43 – 22
Lerch@wyynot.de
http://www.techniatranscat.com

Pressekontakt
wyynot GmbH
Gabriele Lerch
Rüppurrer Str. 4
76137 Karlsruhe
0721-6271007-74
lerch@wyynot.de
http://www.wyynot.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/techniatranscat-akademietag-2017/

Weiterbildung muss der digitalen Transformation gerecht werden!

Weiterbildner müssen Wissen zu jeder Zeit und an jedem Ort, in kleinen Lern-Nuggets verfügbar machen.

Weiterbildung muss der digitalen Transformation gerecht werden!

Lernen, wann und wo immer du möchtest.

Die digitale Revolution erfasst sämtliche Bereiche unseres Lebens. Neue Technologien und veränderte Kundenerwartungen werfen etablierte Geschäftsprozesse komplett über den Haufen. Ganz gleich ob in großen oder kleinen Unternehmen: Wissen und Fortschritt in Sachen Digitalisierung werden in allen Branchen darüber entscheiden, ob sich Unternehmen im Wettbewerb durchsetzen können. So auch in der Weiterbildungsbranche.

Der digitale Wandel zwingt alle Unternehmen, ihre Beschäftigten ständig weiterzubilden. Es entstehen neue Produkte, neue Märkte und neue Arten der Zusammenarbeit.

Klassische Präsenzseminare jedoch, gerade wenn sie mehrere Tage andauernde Seminare sind, werden für die Unternehmen schnell zur Budgetfrage. Oft fressen die Reise- und Übernachtungskosten bereits mehr als 30 Prozent des gesamten Weiterbildungsbudgets.

Die sich hieraus ergebene Forderung der Digitalisierung an neue Kompetenzen der Weiterbildungsanbieter ist entsprechend groß. Die Digitalisierung ist endgültig auch in der Weiterbildung angekommen und ruft lauthals nach neuen flexiblen Formaten zeitgemäßer Bildungsangebote. Dennoch hat sich bislang nur eine Minderheit der Weiterbildner auf diesen Trend eingestellt. Die Digitalisierung bietet der Branche jedoch enorme Wachstumschancen, die nur ergriffen werden müssen.

Wenn wir digitale Werkzeuge in der Weiterbildung richtig nutzen, bleibt mehr Zeit für das Wesentliche: Individuelle Förderung und Persönlichkeitsbildung. So verschieden wie die Menschen sind, mit unterschiedlichen Talenten, Kenntnissen und Erfahrungen, so individuell lernen sie auch.

Eine Möglichkeit den neuen Anforderungen an die Weiterbildung gerecht zu werden, ist das Blended Learning. Nicht neu, aber lange Zeit von den Weiterbildungsanbietern sträflich vernachlässigt. Blended Learning verbindet Präsenzeinheiten mit interaktiven E-Learning-Modulen zur Vor- und Nachbereitung von Trainings. Der Vorteil liegt darin, dass in den persönlichen Trainings mehr Zeit für Gruppenarbeit und Praxisbeispiele verwendet werden kann und die Gesamtzahl der Trainingstage vor Ort deutlich sinkt.

Die Ergebnisse der Future Development Management Studie 2017 des Beratungsunternehmens Kienbaum zeigen deutlich: Während Präsenzveranstaltungen durchgängig ein Bedeutungsverlust bescheinigt wird, werden digitale Formate in den Augen der befragten immer wichtiger. Die Nachfrage nach Webinaren, Plattformen zum Selbstlernen, Blended Learning und Webbased Trainings wächst kontinuierlich an.

Weiterbildung entwickelt sich zukünftig immer mehr hin zum kontinuierlichem Lernen. Im Sinne dieser Entwicklung wird digitales Lernen immer vielfältiger. Dabei geht es nicht länger nur um das traditionelleE-Learning, sondern um innovative Lernlösungen, die sich ohne jegliche Einschränkungen Zielgruppen- und bedarfsgerecht ausgestalten lassen.

Die Digitalisierung beschleunigt das Tempo in der Weiterbildung. Unternehmen setzen nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen auf standardisierte Inhalte, die mobil auf möglichst vielen Geräten abrufbar sind.

Standardisierte Lehrinhalte waren lange verpönt. Schließlich ließ sich mit maßgeschneiderten Kursen sehr viel mehr Geld verdienen.

Aus betriebswirtschaftlichen Gründen fordern immer mehr Unternehmen nun Angebote von der Stange, die sie möglichst vielen Mitarbeitern über Lernplattformen anbieten können und die auf unterschiedlichen, auch mobilen Geräten einsetzbar sind.

Jeder Einzelne hat heute eine viel höhere Eigenverantwortung für seine Weiterbildung, als noch vor einigen Jahren. Die Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmen ebenso wie die zwischen beruflichem Lernen und privatem Wissensdurst.

Weiterbildner müssen dem gerecht werden, in dem Sie Wissen zu jeder Zeit und an jedem Ort, in kleinen Lern-Nuggets verfügbar macht.

Autor: Michael Bandt – Headcoach der Akademie für Trainer & Coaches, Krefeld
www.akademie-fuer-trainer.de

Die Akademie für Trainer und Coaches ist der Partner in der Trainer- und Coach-Ausbildung seit mehr als 15 Jahren! Unter dem Motto: „Lernen durch erleben“ bietet sie nachhaltige Weiterbildung mit hohem Praxisanteil im innovativen „Blended Learning-Konzept“!

Kontakt
Akademie für Trainer & Coaches
Michael Bandt
Diessemer Bruch 167
47805 Krefeld
021511564223
021511564229
michael.bandt@me.com
https://akademie-fuer-trainer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiterbildung-muss-der-digitalen-transformation-gerecht-werden/

Facebook Marketing optimal einsetzen

anschauliches Live-Webinar beim DIM

Facebook Marketing optimal einsetzen

Live-Webinar: Facebook Marketing

Die zunehmende Digitalisierung des Kundenkontakts führt dazu, dass sich Social Media Marketing zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen entwickelt. Facebook steht dabei als größte und einflussreichste Plattform im Mittelpunkt. Doch wie kann man das Potenzial von Facebook für sich nutzen und eine möglichst große Reichweite generieren? Das Live-Webinar des Deutschen Instituts für Marketing zeigt, wie es geht!

Ein richtig eingesetzter Facebook-Auftritt ist Gold wert. Er steigert die Interaktion mit der Zielgruppe und liefert einen Mehrwert für die Kunden. Neben aktuell ca. 1,6 Milliarden aktiven Usern und einer sehr hohen Nutzungsintensität, spricht vor allem das breite Angebot an Monitoring- & Controlling-Tools für Facebook. Damit kann die Kommunikation mit den Kunden analysiert und optimiert werden, wenn man denn weiß, wie.

Im circa einstündigen Live-Webinar des Deutschen Instituts für Marketing lernen Interessierte, welche Marketingmöglichkeiten Facebook bietet und welche davon sie nutzen sollten. Immer mit der Praxis im Blick zeigt der Experte, wie spezifische Zielgruppen erreicht werden, wie Kontakt zu ihnen aufgenommen werden kann und mit welchen Tipps und Tricks Marketingmaßnahmen am Besten umgesetzt werden. Ein besonderer Fokus des Webinars liegt dabei auf der richtigen Bedienung einer Vielzahl hilfreicher Facebook-Tools.

Von Lukas Paas, Fachexperte und Referent für Online Marketing mit langjähriger Erfahrung, erhalten die Teilnehmer das nötige Fachwissen zum optimalen Marketing auf Facebook und die dazugehörigen Vorgehensweisen. Das Live-Video des Experten wird durch einen Chat ergänzt, in dem die Teilnehmer wie in einem Seminarraum individuelle Fragen stellen können.
Der Termin für das Live-Webinar ist Freitag, der 12. Mai 2017, um 10.00 Uhr.

Weitere Informationen unter:
https://www.marketinginstitut.biz/blog/live-webinar-zum-thema-facebook-marketing-2017/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/facebook-marketing-optimal-einsetzen/

Blended Learning steigert E-Mail-Professionalität

Falsche E-Mail-Nutzung verursacht unnötige Kosten und gefährdet darüber hinaus oft die Sicherheit. Die Kombination von Präsenzschulung und E-Learning stattet Mitarbeitende mit dem nötigen Wissen aus.

BildPullach, 21. April 2017. 45 Jahre nach seiner Erfindung ist E-Mail weiter denn je davon entfernt in Unternehmen und Behörden optimal eingesetzt zu werden. Die mächtigen Funktionen moderner E-Mail-Clients wie Outlook und Notes verschärfen das Problem meist mehr, als es zu lösen. E-Mail gilt inzwischen als eine der Hauptursachen für Ineffizienz, persönliche Belastung und Stress sowie für den Verlust vertraulicher Daten.

Auch wenn viele Unternehmen bereits die Ablösung von E-Mail durch moderne Collaborationsplattformen planen, wird E-Mail auf viele Jahre noch die Hauptlast der geschäftlichen Kommunikation tragen. Angesichts der massiven Probleme suchen Unternehmen deshalb nach Möglichkeiten, ihre Mitarbeitenden zielgenau mit jenem Wissen auszustatten, das diesen ermöglicht effizient, professionell und sicher mit E-Mail zu kommunizieren, optimale E-Mails zu schreiben und eingehende E-Mails richtig zu organisieren.

Die Herausforderung besteht darin, dass alle Beschäftigten das Werkzeug E-Mail bereits seit vielen Jahren nutzen und davon ausgehen, es gut und richtig zu tun. Diese Beschäftigte sind deshalb dort abzuholen wo sie stehen. Ihnen sind gezielt Angebote zu unterbreiten, die ihrem jeweiligen aktuellen Wissensstand und auch ihrem persönlichen Lernstil entsprechen.

SofTrust Consulting hat im Laufe der vergangenen 15 Jahre ein spezielles Training zum richtigen Umgang mit E-Mail entwickelt, das traditionelle Trainings mit modernen Formen des E-Learning verbindet. Für jeden Auftraggeber schneidert SofTrust Consulting nach einer detaillierten Ist-Analyse das passende Trainingskonzept. In dieses Trainingskonzept fließen Bausteine wie Seminare, Schulungen, Vorträge, Coachings, E-Learning-Kurse und Videosequenzen ein. Je nach Funktion, hierarchischer Stellung und Kenntnisstand stehen unterschiedliche Lernpfade zur Verfügung. Den Erfolg der Weiterbildungsmaßnahme ermittelt SofTrust Consulting in einer abschließenden Erfolgskontrolle.

Das Blended-Learning-Angebot von SofTrust macht Mitarbeitende mit Funktionen ihres E-Mail-Systems vertraut, die sie bislang nicht oder ungenügend kennen, und vermittelt ihnen die grundlegenden Verhaltensweisen für eine optimale E-Mail-Nutzung. Vor allem der letzte Punkt verspricht große Produktivitätsgewinne, ist aber psychologisch am schwierigsten durchzusetzen. Die E-Mail-Trainer von SofTrust nutzen deshalb für das Öffnen der Schulungsteilnehmerinnen und -teilnehmer spezielle psychologische Interventionstechniken. Dies gilt für alle Arten der Wissensvermittlung – vom persönlichen Coaching für das höhere Management bis hin zur Erklärung einer E-Mail-Funktion per Kurz-Video.

Informationen zu SofTrust Consulting und dem Angebot zur Schulung elektronischer Kommunikations- und Collaborationssysteme gibt es bei SofTrust Consulting.

349Worte
Abdruck und Bearbeitung frei

Über:

SofTrust Consulting GmbH
Herr Günter Weick
Richard-Wagner-Str. 13
82049 Pullach
Deutschland

fon ..: 0043-650 33 33 634
web ..: http://www.softrust.com
email : gweick@softrust.com

SofTrust Consulting ist eine Unternehmensberatung mit Sitzen in Pullach bei München und Villach. Gegründet 1995 hat sich SofTrust Consulting auf die Nutzung moderner elektronischer Medien wie E-Mail, E-Collaboration, Instant Messaging, Wikis, Foren, etc. spezialisiert und ist damit zu diesem Thema der erfahrenste Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Die effiziente, sichere und professionelle Nutzung von E-Mail ist ein Schwerpunkt. SofTrust Consulting gestaltet in Organisationsentwicklungsmaßnahmen die gesamte E-Mail-Kultur der Kunden. Die Kunden reichen von kleinen Unternehmen bis hin zu internationalen Konzernen mit mehreren zigtausend E-Mail-Anwendern. Informationen unter http://www.softrust.com.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

SofTrust Consulting GmbH
Herr Günter Weick
Richard-Wagner-Str. 13
82049 Pullach i. Isartal

fon ..: 0043 650 3333634
email : gweick@softrust.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/blended-learning-steigert-e-mail-professionalitaet/

Trend Destination Taiwan auf Erfolgskurs

Trend Destination Taiwan auf Erfolgskurs

(Mynewsdesk) Die Trend Destination Taiwan ist auf Erfolgskurs – Auf der diesjährigen ITB beteiligten sich so viele taiwanische Unternehmen wie nie zuvor. Vertreter der Hotelindustrie, namentlich das Tai-yi Red Maple Resort, das Golden Tulip Glory Fine Hotel, die Forte Hotel Group und die Nantou B&B Association, die Reiseveranstalter China Travel Service, Pacific Travel Service Co., Edison Travel, Golden Foundation Tours, HS Travel, Kuching Travel, True Travel, Trip Taiwan, MyTaiwanTour und Taiwan Toursowie die taiwanischen Fluggesellschaften Eva Air und China Airlines nutzten die Möglichkeit, wichtige Kontakte zur deutschen Reisebranche zu knüpfen. Der deutschsprachige Markt gewinnt immer mehr an Bedeutung, wie die Besucherzahlen aus dem Jahr 2016 zeigen: 59.798 Einreisen deutscher Staatsbürger wurden 2016 gezählt. Dies entspricht einem Anstieg von 8.81%.

Happy Hour am Messe-Donnerstag
Das Taiwan Tourismusbüro zeigt sich mit den Ergebnissen der diesjährigen ITB äußerst zufrieden. Mit über 80 Besuchern während der Happy Hour am Messe-Donnerstag wurde der Besucherrekord auf ein neues „geknackt“. Bei traditionellen Baos und Bubble Tea lauschten die Gäste interessanten Vorträgen und genossen die Vorführungen der extra aus Taiwan eingeflogenen Puppenspieler und Tänzer. Ein großes Gewinnspiel am Ende der Veranstaltung sorgte für Interesse bei allen Teilnehmern der Happy Hour. Airline-Partner China Airlines und EVA Air sowie weitere Mitglieder der Delegation verlosten Freiflüge nach Taiwan sowie Tagestrips durch Taipeh und luxuriöse Hotelaufenthalte.

Workshop für Fachbesucher
Der für Fachbesucher am Freitag veranstaltete Frühstücks-Workshop gab die Möglichkeit, Informationen aus erster Hand zu erfahren. Mitglieder der taiwanischen Delegation präsentierten Insiderinformationen aus den Bereichen Luftfahrt, Hotellerie und Dienstleistung. Beim anschließenden „Speed-Dating“ wurden offene Fragen beantwortet und individuelle Informationen gegeben.

Über 2.600 Personen am Taiwan Stand an den Konsumenten-Tagen
An den Consumer Days am Samstag und Sonntag informierten sich über 2.000 Besucher über die Trenddestination 2017. Besonders die Themen Nachhaltigkeit und Sport standen im Mittelpunkt. Taiwanische Puppenspieler, eine Tanzgruppe sowie Basteleinheiten für Kinder sorgten für Stimmung. Fazit: Taiwan als Reisedestination ist 2017 besonders bei jungen Personen so gefragt wie nie zuvor.

Das Goldene Stadttor
Den ersten Preis gewann Taiwan in der Kategorie „Musik-Clip“, den zweiten Preis in der Kategorie „Eco-Tourismus“ und den dritten Preis in der Kategorie „Event“.
Tourismus-Studenten der Cologne Business School evaluierten während der Fachbesuchertage alle 11.000 Messestände anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs und zeichnete die besten Aussteller im Rahmen einer großen Award Show im Palais am Funkturm aus. Taiwan belegte in der Kategorie „Asia/Australia/Oceania“ den achten Platz.

29. Universiade in Taipeh
Vom 19. – 30. August 2017 findet die 29. Universiade in Taipeh statt. Es handelt sich um ein Multisport-Event für Universitätssportler, das von der International University Sports Federation (FISU) organisiert wird. Die „2017 Taipei Summer Universiade“ umfasst 14 obligatorische Sportarten und 7 optionale Sportarten, die vom Gastgeberstadt gewählt wurden. Weitere Informationen sind unter http://2017.taipei/home.php zu finden.

Start des neuen Online Trainings für Touristiker ab Ende März 2017
Ab Ende März 2017 werden Fragen wie „Was hat Taiwan alles zu bieten?“, „Was wird bei Reisen nach und in Taiwan empfohlen?“ und „warum ist Taiwan „die aktive Insel“?“ mühelos vom neuen E-Learning Programm für die Destination Taiwan beantwortet.
In 8 Modulen werden Reisebüromitarbeiter ausführlich über die Trend Destination 2017 informiert. Teilnehmer, die alle Module erfolgreich abschließen und den Wissenstest am Ende bestehen, erhalten ein tolles Taiwan-Paket mit CD, einem Taiwan USB Stick sowie wertvollen Service Gutscheinen für die Reise zur schönen Insel.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Taiwan Tourismusbüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/oddfez

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/trend-destination-taiwan-auf-erfolgskurs-80838

Über Taiwan
Die Insel im Westpazifik vereint die schönsten Seiten Asiens auf kleinster Fläche. Portugiesische Seefahrer tauften die Insel rund 160 Kilometer vor der Südostküste Chinas einst Ilha Formosa Schöne Insel. Die atemberaubende Landschaft besticht mit beeindruckenden Schluchten, hohen Bergen, fruchtbaren Tälern, schroffen Küsten und zauberhaften Korallen- und Vulkaninseln, während in der Hauptstadt Taipeh und anderen Städten jahrhundertealte Traditionen mit der Moderne des 21. Jahrhunderts verschmelzen. Bei maximaler Reisesicherheit bietet Taiwan einen Mix aus fernöstlichem Flair, asiatischer Kulturen und subtropische Natur. Auch Reisenden auf dem Weg nach Südostasien, Australien oder rund um die Welt bietet Taiwan bei einem Kurzaufenthalt eine wunderbare Möglichkeit in alte Traditionen, die pulsierende Metropole Taipeh und faszinierende Naturwunder einzutauchen und die Herzlichkeit der Menschen kennenzulernen.

Taiwan Tourismusbüro

Anja Kloss
PR Manager
c/o AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstrasse 15
80331 München
Telefon: +49 89 55 25 33 408
E-mail: akloss@aviareps.com
www.taiwantourismus.de: http://www.taiwantourismus.de/

AVIAREPS Tourism GmbH
Sitz der Gesellschaft / Registered office: Munich, Registergericht / Register of commerce: HRB 96297
Geschäftsführer / Managing Director: Nico Ortmann

Firmenkontakt
Taiwan Tourismusbüro
Anja Kloss
Friedrichstrasse 2-6
60323 Frankfurt
+49 89 55 25 33 408
akloss@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/trend-destination-taiwan-auf-erfolgskurs-80838

Pressekontakt
Taiwan Tourismusbüro
Anja Kloss
Friedrichstrasse 2-6
60323 Frankfurt
+49 89 55 25 33 408
akloss@aviareps.com
http://shortpr.com/oddfez

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trend-destination-taiwan-auf-erfolgskurs/

keeunit gewinnt eLearning AWARD 2017

Der Mainzer Dienstleister erhält Auszeichnung für Quiz-App in der Kategorie Gamification

keeunit gewinnt eLearning AWARD 2017

Im Rahmen der Bildungsmesse didacta 2017 wurde die keeunit GmbH mit dem e-Learning Journal Award in der Kategorie Gamification ausgezeichnet. Das prämierte Siegerprojekt “ Spielerisich lernen – die Quiz-App von Wüstenrot“ entwickelte keeunit für seinen Kunden die Wüstenrot Bausparkasse AG. Die Quiz-App wird seit Ende Juni 2016 zur Qualifizierung von Außendienstmitarbeitern eingesetzt. Es folgten der Einsatz für die Prüfungsvorbereitung von Bankauszubildenden und die Anwendung beim Onboarding neuer Wüstenrotmitarbeiter und -mitarbeiterinnen in der Einführungsphase.

Weiterbildung optimieren mit Serious Games
Die Wüstenrot-Variante der keeunit Quiz-App umfasste anfangs 300 Fragen zu vier Bauspartarifen. Die Anwender spielen in drei Runden und beantworten vier Fragen. Gegner ist ein zufällig ausgewählter Spieler, ein herausgeforderter Kollege oder auch der Vorgesetzte. Jeder Spieler kann einen 50:50-Joker einsetzen. Zudem lassen sich eigene Fragen hochladen, die nach einem Check freigegeben werden. Die Anwender können durch das Beantworten der Fragen im Ranking steigen.

Marion Kleinmann, Wüstenrot, Leiterin VEA Fachausbildung & Innovation
„Lernen mit Spaß geht tatsächlich! Mit der Quiz-App von keeunit. Zwischen zwei Kundenterminen kurz die Kollegin herausfordern. Vor dem nächsten Gesprächstermin noch mal die Gehirnzellen aufwärmen und den Kollegen besiegen. Den Wettbewerb unter hunderten von Mitarbeitern gewinnen. Wenn man gut ist und das Fachwissen drauf hat. Unser Chef ist der lebende Beweis: mit der Quiz-App kann man Fachwissen lernen. Anfangs hatte er keine Ahnung von unserem neuen Bauspartarif, hat zig Runden mit der Quiz-App gespielt und jetzt ist er tatsächlich ein Tarif-Experte. Die Zusammenarbeit mit keeunit ist traumhaft: Schnelle Hilfe, schnelle Umsetzung, gute Ideen und immer erreichbar. Ich empfehle die Quiz-App von keeunit allen Ausbildungs- Trainings- und Personalabteilungen. Fachwissen wird zum Kinderspiel – und es macht tatsächlich Spaß!“

keeunit Geschäftsführerin Norma Demuro:
„Die App wird von den Lernenden nachweislich stark genutzt. Entscheidender Vorteil dabei ist die Möglichkeit auf Selbstbestimmung. Wir freuen uns sehr über diesen Preis und die damit verbundene Anerkennung.“

Fazit der Jury
Über 98% der angemeldeten Lernenden nutzen die Quiz-App aktiv und integrieren sie in ihren Alltag. Der Spaßfaktor und das sich Messen mit den Kollegen sind Motivationstreiber – das Lernen findet spielerisch und nebenbei statt. Die Quiz-App ist ein gelungenes Tool um ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen in Unternehmen zu ermöglichen. Zeitgleich ist es eine Methode ohne Lerndruck spielerisch das eigene Wissen zu erweitern. Die App ist für die Wüstenrot insgesamt ein großer Erfolg. Alles Gründe für die Jury des eLearning Journals die Projektpartner keeunit GmbH und Wüstenrot Bausparkasse AG mit dem eLearning AWARD 2017 in der Kategorie „Gamification“ auszuzeichnen.

keeunit – Ihr Schlüssel zu ganzheitlichem E-Personalmanagement und Experte für E-Learning, E-Recruiting und Wissensmanagement. Wir verstehen uns als ganzheitliche Talentmanager für Unternehmen und ihre Mitarbeiter: Talente gewinnen, integrieren, fördern und entwickeln!
Unsere Denkweise ist konsequent erfolgsgerichtet. Unsere Methoden sind erprobt und wissenschaftlich fundiert. Unsere Mittel sind digital – z.B. entwickeln wir Lern-Apps, Lehrbuchportale, Onboarding-Apps, Karriere-Webseiten oder Erklärvideos. Unser Ziel sind lebenslang lernende Unternehmen. Die webbasierten Lösungen werden in Deutschland entwickelt, programmiert und gehostet.

Kontakt
keeunit GmbH – Die Talentmanager
Norma Demuro
Mombacher Straße 52
55122 Mainz
06131/9306003
06131/9306004
demuro@keeunit.de
http://www.keeunit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/keeunit-gewinnt-elearning-award-2017/