Schlagwort: E-Book

Studienkreis verschenkt Schüler-Sprach-Guide für den Urlaub als E-Book

Nachhilfeinstitut lädt zu Ferienkursen ein

Studienkreis verschenkt Schüler-Sprach-Guide für den Urlaub als E-Book

Das Gratis-E-Book gibt Sprach-Tipps für Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Studienkreis verschenkt Schüler-Sprach-Guide für den Urlaub als E-Book

Nachhilfeinstitut in lädt zu Ferienkursen ein

„Wo geht es zur Strand-Disco?“ „Was kostet die Taucherbrille?“ Sogar im Urlaub kommt man als Schüler nicht ganz ums Lernen herum. Zum Beispiel auf der Suche nach dem Regal mit der Sonnencreme oder beim Studieren der Speisekarte. Um Schülern das Überwinden von Sprachbarrieren im Urlaub zu erleichtern, hat der Studienkreis jetzt einen Sprach-Guide veröffentlicht. Das E-Book mit dem Titel „To the beach? A la playa! Schüler-Sprach-Guide für den Urlaub“ ist gratis und steht unter studienkreis.de/clevere-ferien zum Herunterladen für Smartphone, Tablet und Laptop bereit.

Darin finden sich nützliche und witzige Vokabeln und Redewendungen in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Die Verständigung beim Essen, Shoppen, Sightseeing und vielem mehr sollte also in den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen kein Problem mehr sein.

„Aber auch schulisches Lernen ist während der Sommerferien durchaus sinnvoll, wenn es in der richtigen Dosierung geschieht“, sagt Thomas Momotow vom Studienkreis. „Zwar dienen die Ferien in erster Linie der Erholung. Allerdings bietet sich gerade ohne den alltäglichen schulischen Druck eine gute Gelegenheit, versäumten Stoff nachzuholen, Lücken zu schließen und schwierige Inhalte zu wiederholen. Dann fällt der Einstieg ins neue Schuljahr leichter“, weiß der Experte.

Für 36 Euro bietet der Studienkreis jetzt Ferienkurse mit jeweils zehn Unterrichtsstunden an. „Damit erhalten Eltern eine günstige und verlässliche Förderung und Betreuung ihrer Kinder“, so Thomas Momotow.

Der Studienkreis gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten in allen gängigen Fächern. Die individuelle Förderung folgt einem wissenschaftlich belegten Lernkonzept. Es stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gegenüber ihren Lernerfolgen, verbessert das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entwickeln und zu entfalten. Mit seinen rund 1.000 Standorten gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe und bundesweit professionelle Online-Nachhilfe durch ausgebildete E-Tutoren. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. In Deutschlands größtem Service-Ranking der Tageszeitung DIE WELT wurde der Studienkreis seit 2013 jedes Jahr Branchengewinner in der Kategorie „Nachhilfeanbieter“. Zudem trägt der Studienkreis das Siegel des TV-Senders n-tv „Testsieger der Nachhilfe-Institute“ und das Siegel der Zeitschrift Wirtschaftswoche „Höchstes Kundenvertrauen“. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter https://www.studienkreis.de oder gebührenfrei unter der Rufnummer 0800/111 12 12. Über www.facebook.com/studienkreis können Interessierte direkt mit dem Studienkreis in Kontakt treten.

Kontakt
Studienkreis GmbH
Thomas Momotow
Universitätsstr. 104
44799 Bochum
0234/9760-122
tmomotow@studienkreis.de
http://www.studienkreis.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/studienkreis-verschenkt-schueler-sprach-guide-fuer-den-urlaub-als-e-book/

HINTER UNSEREM HORIZONT – DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION

Erster Band der Drama-Reihe von Elias J. Connor

HINTER UNSEREM HORIZONT - DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION

Elias J. Connor – das bin ich. Autor in den Genres Fantasy, Drama und Sozialdrama. Seit ich im Alter von 12 Jahren mit dem Schreiben begann – jedoch nur im Geheimen – war die Fantasy-Literatur ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.
Bücher und Geschichten sind eine Möglichkeit, seine Träume immer wieder zu erleben. Ich bin ein Teil dieser Geschichten und glaube an Dinge, die andere nicht für wahr halten. Seit 2014 arbeite ich als Selfpublisher und veröffentliche regelmäßig Bücher und E-Books. Eine sehr enge Freundin brachte mich auf diesen Weg.
Mit DAS ACHTE KIND und der Fantasy-Serie DIE NAYTNAL CHRONIKEN veröffentliche ich Werke, in denen sich die Fantasie mit der Realität vermischt. 2018 startete die Fantasy-Serie UNDERGROUND, welche ich zusammen mit meiner Co-Autorin Bloody Rose entworfen habe.
In den letzten Jahren habe ich auch Romane aus dem Genre Drama und Sozialdrama geschrieben. Zu den bekanntesten Werken von mir aus diesem Genre gehören LILA UND AUS SEIDE: ENDSTATION HÖLLE (ein Drogendrama), IM SCHATTEN DER DUNKELHEIT (eine Geschichte über einen Außenseiter) und HINTER UNSEREM HORIZONT (die auf Tatsachen beruhende Geschichte über das bewegte Leben des Ex-Alkoholikers Benjamin Foster, eigentlich ein Sammelband, bestehend aus den Romanen DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION, VERLORENE SEELEN und MOMENTE FÜR DIE EWIGKEIT). Mit DAS FLÜSTERN IM WIND, ebenfalls ein Werk aus dem Genre Drama, behandle ich ein für mich sehr spannendes und noch nie dagewesenes Thema: den dramatischen Lebensweg einer jungen Frau mit multipler Persönlichkeit.
Fantasy schreibe ich sehr gerne, weil dort einfach Dinge möglich gemacht werden können, die es vielleicht im realen Leben so nicht gibt. Aber als ich für mich das Genre Drama und Sozialdrama gefunden habe, habe ich bemerkt, dass das pure Leben, offen, ehrlich, direkt und manchmal tabuisiert und grenzenlos doch die besten Geschichten schreibt. Ich wünsche mir, dass viele Menschen das wissen und daran teilhaben können.

Jetzt ist es soweit. Letztes Jahr unterschrieb ich endlich meinen ersten Verlagsvertrag. Der Verlag Indayi Edition veröffentlicht meine Drama-Roman-Serie HINTER UNSEREM HORIZONT ab Juni 2019. Der erste Band der Reihe, DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION, erscheint am 5. Juni.

Die Geschichte ist sehr emotional, sehr an die Substanz gehend. Hier ist die Beschreibung des Verlags über das Buch:
Bevormundende Eltern, eine herrische Schwester und eine böse Ahnung verfolgen Benjamin bis ins Erwachsenenalter. All das macht es ihm unmöglich, ein selbstständiges und geregeltes Leben zu führen. Begleitet von einer grausamen Kindheit und geplagt von Depressionen trifft er eine Entscheidung. Für eine verheiratete Frau, seine erste große Liebe, zieht er nach Solingen und ist bereit für einen Neuanfang. Weg von seinen Eltern, weg von seiner Schwester, doch der Schatten seiner Vergangenheit begleitet ihn, ohne dass er es ahnt.
Neue Stadt, neues Glück? Wohl eher nicht! Benjamin gelingt es auch in Solingen nicht, ein geregeltes Leben zu führen. Zu groß ist der Drang nach Alkohol. Dass er Alkoholiker ist, wird ihm erst nach und nach bewusst. Ständig auf der Suche nach Anerkennung und Liebe, verliert er sich in der Vorstellung, mit seiner Freundin ein neues Leben zu beginnen. Doch er scheitert und steht am Abgrund seines Lebens.
Niedergeschmettert, depressiv und allein gelassen. Beinahe hätte er eine eigene Familie gehabt, aber jetzt bestimmen der Alkohol und die Einsamkeit seinen Alltag. Etliche Nächte in der Kneipe und gelegentliche Aussetzer verdeutlichen seine Unfähigkeit, ein geregeltes Leben zu meistern. Der Hass auf seine Eltern, besonders auf seine Mutter, flammt immer wieder in ihm auf. Doch der Grund dafür ist ihm nicht bewusst. Woher kommen die Depressionen, der Drang zum Alkohol, das Bedürfnis alles für einen Augenblick vergessen zu wollen und der Wunsch in eine andere Welt einzutauchen?
Immer wieder tauchen verschwommene Erinnerungen auf, hierin muss die Ursache all seiner Leiden liegen. Mit der Zeit gewinnen die Flashbacks an Farbe und werden immer klarer, bis sich das Bild plötzlich zusammensetzt – eine vergessene, verdrängte und grausame Kindheitserinnerung. Eine Therapie und die Maßnahme für Alkoholsüchtige sollen ihn auf den richtigen Weg bringen, dabei sieht er nur ein Licht am Horizont – Crystal. Seine engste Vertraute, die ihm in seinen dunkelsten Stunden beisteht, die er rettet und die versucht ihn zu retten.
Die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte gibt durch die authentischen Schilderungen des Protagonisten, einen schonungslosen Einblick in das Leben eines Alkoholikers und dessen Gefühlswelt. Eine Geschichte, die Betroffenen Mut macht und eine Geschichte, die Außenstehenden einen neuen Blickwinkel verleiht.

Als ich im September 2016 meinen Roman LILA UND AUS SEIDE (aktueller Titel der Neuauflage) – ein Sozialdrama über die dramatische Drogengeschichte dreier junger Menschen – veröffentlichte, schrieb eine Rezensentin, es sei unglaublich, dass dies eine frei erfundene Geschichte ist.

LILA UND AUS SEIDEschrieb ich während langer, Monate andauernder Recherche aus den Berichten von Menschen, die in einer ganz ähnlichen Lage waren, Erfahrungen mit Drogen hatten und mir ihren Rausch beschreiben konnten. Ich schrieb sie anhand von Berichten von Angehörigen, in deren Familien oder Freundeskreis Drogen ein Thema waren. Und ich schrieb sie, weil ich selbst Freunde habe, bei denen Drogen ein Thema ist.

Ich werde zu dem Drama HINTER UNSEREM HORIZONT wahrscheinlich auch gefragt werden, ob diese Geschichte erfunden sei, oder ob sie wahr ist. Und eingangs, in der Umschreibung und dem Klappentext, deutete ich es bereits an: HINTER UNSEREM HORIZONT beruht auf eine wahre Begebenheit. Diese Geschichte ist nicht erfunden. Sie beruht auf eine Geschichte, die tatsächlich ganz ähnlich geschehen ist.

Im November 2016 veröffentlichte ich ENDSTATION – das erste Buch über das Leben von Benjamin Foster. Im Mai begann ich schließlich, ohne zu ahnen, dass dies geschehen würde, die bewegende Story fortzusetzen, genauso gestützt auf wirkliche Elemente wie es in Band 1 bereits der Fall war. Im August 2017 kam AMNESIA – VERLORENE SEELEN auf den Buchmarkt.

Als ich mich nach langer Überlegung im darauf folgenden Herbst entschloss, einen dritten und letzten Teil der Geschichte um Benjamin Foster zu schreiben, ging mir die Arbeit daran emotional so nahe, dass ich beinahe alles, was mit dem Schreiben zu tun hatte, aufgegeben hätte. Ich stieß wahrhaftig an meine Grenzen und wollte Band 3 nicht mehr fertig schreiben. Durch die wahnsinnig tolle Unterstützung meiner beiden Musen, den wichtigsten Menschen in meinem Leben, habe ich mich doch entschlossen, alle 3 Bände zu veröffentlichen (wobei der dritte Band aufgrund der Emotionalität etwas kürzer als die beiden anderen ausfallen musste).

Jetzt werden alle drei Bücher der Drama-Reihe HINTER UNSEREM HORIZONT über den Verlag Indayi Edition veröffentlicht. Die kompakte Geschichte, bestehend nicht nur aus dem ersten und dem zweiten Band, sondern mit dem Abschluss, der für den dritten Band gedacht war.

Dies ist nun die ganze, die wahre Geschichte.

Und diese Person, die sie so ähnlich erlebt hatte wie ich sie aufgeschrieben habe, gibt es wirklich. Und der, der sie erlebt hat, ist wahnsinnig dankbar, dass er überlebt hat und heute der sein kann, der er endlich sein darf.

Allen Menschen da draußen, denen Ähnliches widerfahren ist wie Benjamin Foster, all denjenigen, die vielleicht noch unter dem Schatten ihrer dunklen Vergangenheit liegen und nicht heraus können, will ich sagen: Es gibt irgendwo da draußen so ehrliche, selbstlose und vertrauenswürdige Menschen wie Crystal und Jane. Sie glauben an euch. Sie wissen, dass ihr keine Angst haben müsst.

Sie wissen, dass ihr das Recht darauf habt, gehört zu werden. Und sie zählen auf euch, weil sie euch brauchen. Ihr seid stark, und Menschen wie Crystal und Jane wissen, dass ihr es schafft, euch allem stellen zu können. Ihr seid bestimmt nicht alleine. Auch wenn ihr das manchmal glaubt.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Roman viele Menschen sensibilisieren kann, viele Leser seiner Geschichte folgen und Menschen wie Benjamin, seiner Patentochter Crystal und seiner Freundin Jane zuhören.

HINTER UNSEREM HORIZONT kann Realität für jeden von uns sein, und wir sollten davor nicht die Augen verschließen. Sucht eure Endstation. Es gibt sie.

Vielen Dank euch allen, besonders an Nadja und Jana, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Bei Hugendubel, Weltbild, Mayersche Buchhandlung und anderen Händlern kann das Buch bereits vorbestellt werden. Ab 5. Juni ist es überall im Handel, auch als E-Book.

Elias J. Connor – Autor und Schriftsteller

Kontakt
Elias J. Connor
Elias J. Connor
Bahnhofstraße 10
50169 Kerpen
01778873150
ebi.schaeffer@yahoo.de
https://ebischaeffer.wordpress.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hinter-unserem-horizont-die-suche-nach-der-endstation/

Brisantes Enthüllungsbuch „Die Asthma-Lüge“ neu auf dem Buchmarkt

Wie Lobbyismus und Politik eine geniale Produktidee zerstören – eine wahre Geschichte

Brisantes Enthüllungsbuch "Die Asthma-Lüge" neu auf dem Buchmarkt

Christoph Klein, Autor

Der 1966 in Troisdorf (Rheinland, NRW) geborene Autor Christoph Klein leidet seit Kindheit an Asthma. Asthma und COPD sind nicht heilbare Volkskrankheiten in den Lungen und Bronchien mit stark steigender Tendenz, unter denen mehrere hundert Millionen Menschen weltweit leiden, insbesondere in den Industrienationen. Alle Lungenerkrankungen werden in der Regel mit treibgashaltigen Asthmasprays (Dosier-Aerosolen) behandelt, jedoch ist die dazugehörige Inhalationstechnologie mit den L-förmigen Inhalierhilfen schon weit über 60 Jahre alt und ineffizient, weil der meiste Wirkstoff nicht am Zielort „Lunge und Bronchien“ gelangt.

Aufgrund Eigenbedarfs entwickelte Christoph Klein von 1991 bis 1992 eine neuartige, zylindrische Inhalierhilfe für die treibgashaltigen Asthmasprays, die weltweit zum Patent angemeldet wurde und wofür er nachfolgend mit Innovationspreisen belobigt wurde. Mit dieser Inhalierhilfe können die inhalativen Medikamente effektiv in die Lunge und Bronchien inhaliert werden, was dazu führt, dass man häufig weniger der Wirkstoffe und somit Sprühstöße benötigt, um eine akute Atemnot schnellstmöglich beseitigen zu können. In der Konsequenz bedeutet das natürlich eine Arzneimitteleinsparung.

Mit der Erfindung Anfang der 1990er-Jahre begann für den Erfinder ein qualvoller Leidensweg bis heute, denn er wurde sowohl von der Pharmaindustrie als auch von deutschen Behörden, der Bundesregierung und der EU-Kommission ungeachtet des ihnen bewussten Nutzens seiner Erfindung mit allen Mitteln bekämpft, anstatt ihn und seine Erfindung zum Wohle von rund 61 Millionen lungenerkrankter Menschen in der Europäischen Union (EU) tatkräftig zu unterstützen und zu fördern. Hierdurch wurden nach Angaben des Europäischen Parlaments in einem Initiativbericht für eine Verwaltungsreform aus dem Jahre 2012 Einsparungen von sagenhaften 50 Milliarden Euro zu Lasten der europäischen Krankenversichertengemeinschaften verhindert.

Weltweit hätten rund 500 Millionen lungenerkrankter Menschen von dieser seit Jahrzehnten verhinderten Erfindung gesundheitlich und wirtschaftlich enorm profitieren können. Nutznießer der Verhinderung war die Pharmaindustrie, deren Gelddruckmaschine wie geschmiert über Jahrzehnte gesichert werden konnte. Leidtragende waren wie immer alle Bürger, erkrankten Menschen, die Krankenkassen und Steuerzahler gewesen. Viele Topbeamte, Kommissare der EU-Kommission, deutsche Politiker und Minister sind in diesen Skandal verwickelt, der seit 25 Jahren andauert, denn es ist nach wie vor eine Schadensersatzklage in Milliardenhöhe vor dem EuGH gegen die Kommission seit 2011 in dieser Causa anhängig, in der erbittert mit teilweise unlauteren Methoden gekämpft wurde und noch wird.

Der Autor benennt Ross und Reiter und nimmt hierbei kein Blatt vor den Mund. Viele der im Buch aufgeführten Personen und Amtsträger sind immer noch in Amt und Würden. Dieses Buch ist somit ein Zeitzeugnis für ein jahrzehntelanges und andauerndes Systemscheitern sowie für eklatante Missstände in einem dunklen Sumpf. Wer glaubt, es herrsche Rechtsstaatlichkeit in der EU, Deutschland und Österreich, wird anhand dieses spannenden Enthüllungs- und Sachbuches eines Besseren belehrt. Erstmals werden in diesem Buch brisante Dokumente zitiert, die noch nie ein Dritter zu Gesicht bekommen hat. Der Autor lebt seit 1995 mit seiner Familie im Salzburger Land (Österreich). Das neue, spannende und brisante Enthüllungsbuch mit dem Titel „Die Asthma-Lüge: Wie Lobbyismus und Politik eine geniale Produktidee zerstören – eine wahre Geschichte“ von Christoph Klein ist als E-Book ab dem 29. Juni 2017 (kann vorbestellt werden) und Taschenbuch sofort bei Kindle Amazon erhältlich.

Das Buch „Die Asthma-Lüge – eine wahre Geschichte“ ist exklusiv bei Amazon erhältlich

Christoph Klein ist freier Autor, Erfinder, Unternehmer und Berater aus Grossgmain, Österreich

Kontakt
Christoph Klein
Christoph Klein
Poststraße 62
5084 Großgmain
+49 163 5453849
contact@christoph-klein.info
https://www.christoph-klein.info

https://www.youtube.com/v/ZIwJ1fhPpOU?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brisantes-enthuellungsbuch-die-asthma-luege-neu-auf-dem-buchmarkt/

NEU im Buchhandel: Willkommen in Ungarn: Auswanderungstipps vom Insider

Cornelia Rückriegel lebt seit mehreren Jahren in der ungarischen Puszta in der Nähe der Stadt Kecskemét. Mit Ihrem Buch zeigt Sie, wie Auswandern wirklich gelingt!

Sie wollen auswandern? Ihre Wahl ist auf Ungarn gefallen? Gratuliere.
Sie werden künftig im schönsten, wunderbarsten und liebenswertesten
Land der Welt leben. Da, wo ich auch schon seit einigen Jahren
lebe. Und wenn man mich heute fragt – ich würde nie mehr zurück
wollen in die reglementierte Enge Deutschlands. Nicht, dass es in
Ungarn keine Regeln gibt. Oh ja, sie werden auch streng eingehalten und
notfalls mit Strafmandaten umgesetzt. Aber das ist wohl unumgänglich,
wenn ein Miteinander funktionieren soll. Aber in Ungarn sind das
Regeln, die einem einfach einleuchten. Mit Promille Autofahren ist für
sich selbst und andere gefährlich – es ist mit gutem Grund verboten. Nur
mal so als Beispiel. Mit diesem Büchlein möchte ich Sie teilhaben lassen
an meinen Erfahrungen zum Leben in Ungarn. Bitte beachten Sie, dass
alle Preisangaben ohne Gewähr sind und sich auf den Stand 2017
beziehen, gleiches gilt für baurechtliche oder steuerrechtliche Angaben.
In Ungarn gilt offenbar der Grundsatz „leben und leben lassen“. Es
lebt sich deutlich entspannter in Ungarn. Das mag mit dem Land, seiner
Natur, aber auch mit dem Menschen und deren Mentalität zu tun haben.
Die Ungarn sind Überlebenskünstler. Sie bringen demjenigen, der nur
lebt, um zu arbeiten, wieder bei, dass es auch geht, wenn man arbeitet,
um leben zu können. Die Ungarn sind fleißig – aber auch lebenslustig.
Sie haben nicht selten mehr als nur einen Job – aber in ihrer Freizeit
genießen sie das Leben. Sie haben oft recht wenig Geld – aber das
kümmert sie nicht. Denn das Wichtigste im Leben kann man mit Geld
sowieso nicht kaufen – die pure Lust am Leben. Ungarn sind Lebenskünstler.
Lassen wir uns anstecken.

Das Buch gibt es über Amazon: Willkommen in Ungarn: Auswanderungstipps vom Insider, Cornelia Rückriegel oder sofort zum Download in der Leseschau!

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-im-buchhandel-willkommen-in-ungarn-auswanderungstipps-vom-insider/

Autor gesucht! Buchveröffentlichung ohne Kosten!

Das Onlineportal Leseschau ist gestartet und bietet ungewöhnliche Bücher von großartigen Autoren. So ist unter anderem von Showstar „Peter Wieland“ präsent. Nun werden neue Geschichten gesucht.

BildSpannung, Prickeln, Stars, Exotik, das bietet das neue Internetportal „Leseschau„. Hier kommen Autoren zu Wort, die gewohnte Plätze und Orte in ganz neuem Licht erscheinen lassen. So haben wir in der Leseschau bereits großartigen Autoren wie: Peter Wieland, George Tenner, Ingeborg Lauwaßer, Helena Baum, Ino Weber, Ute Rietschel sowie den hervorragenden Michael Frank Kromarek. Darunter finden sich interessante sowie kostengünstige E-Books, die, was die absolute Besonderheit ist, mit allen Geräten lesbar sind. Dafür sorgt das offene „PDF-Format“. Bezahlt wird per Lastschrift oder Paypal. Hier hat man die Garantie, dass es keine Ausspionierung gibt, niemand muss persönliche Daten preisgeben oder Angst haben, anschließend mit Werbung belästigt zu werden. Leseschau, das bedeutet Kultur pur, ohne die Gefahr von unerwünschten Nebenwirkungen!
Weiterhin suchen wir noch Autoren, die gern Ihre E-Books in der Leseschau präsentieren möchten. Wir suchen Geschichten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden und irgendwo in einer Schublade einsam vor sich hin liegen. Wer also keine Möglichkeit gefunden hat, sein Buch zu veröffentlichen, ist bei uns genau richtig. Und im übrigen, es kostet keinen Cent! Wir möchten mit diesem Portal gegen die gigantische Abzocke der Verlage entgegen wirken…
Also seit dabei! Wir freuen uns… Ach das hätte ich fast vergessen, bei uns gibt es jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner. Euer David Lösch, Tel. 030/692021052, E-Mail: david.loesch@augusta-presse.de

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/autor-gesucht-buchveroeffentlichung-ohne-kosten/

E-Book: cIAM – Rundumsicht auf den Kunden schaffen

Übersicht über moderne Authentisierungsmittel, Mobile Security und cIAM

E-Book: cIAM - Rundumsicht auf den Kunden schaffen

Cover

Airlock, das Security-Produkt des Schweizer Softwareentwicklers Ergon Informatik AG, präsentiert auf der CeBIT 2017 gemeinsam mit seinen Partnern Promon, Anbieter der Deep Protection Technologie Promon SHIELD, und VASCO, dem führenden Anbieter für Lösungen aus dem Bereich Zwei-Faktor-Authentisierung, das E-Book cIAM vor.

Anders als bei klassischen Identity and Access Management (IAM)-Lösungen ist bei dem nach außen gerichtetem Customer IAM (cIAM) eine besonders hohe Flexibilität und Sicherheit bei der Authentisierung und bei einer hohen Anzahl von Identitäten gefragt. Das ideale Customer IAM verbessert die Nutzererfahrung, verringert dabei die Sicherheitsrisiken, reduziert die Kosten und erhöht die Verfügbarkeit der Applikationen und dem Helpdesk.

Wie diese Themen reibungslos zusammenspielen können, erläutert der Autor und anerkannte Experte im IAM-Umfeld Martin Kuppinger. Er beschreibt in dem Buch die derzeitigen und zukünftigen Anforderungen sowie Herausforderungen des Marktes. Dabei geht er vor allem auf die schwierige Vereinbarkeit bei cIAM in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit – vom Backend bis zur App – ein.

Einen ersten Blick auf das E-Book können Besucher der diesjährigen CeBIT vom 20. bis zum 24. März 2017 werfen. Dort zeigt Airlock das E-Book an seinem Stand D05 in Halle 6. Interessierte können dort das Buch ebenfalls bestellen.

Customer IAM Roadshow
Gemeinsam mit seinen Partnern VASCO und Promon wird Airlock zu dem Thema cIAM auch eine Roadshow mit fünf Stopps in der ganzen DACH-Region durchführen. Neben Hamburg, München und Stuttgart in Deutschland, macht die Roadshow auch in Wien und Zürich Halt und beantworten bei einem Frühstück alle wichtigen Fragen zu dem Thema.

Verfügbarkeit
Das E-Book ist ab sofort über Airlock kostenlos erhältlich: https://www.airlock.com/de/ciam-e-book/

Die 1984 gegründete Ergon Informatik AG ist führend in der Herstellung von individuellen Softwarelösungen und Softwareprodukten. Die Basis für den Erfolg: 240 hoch qualifizierte IT-Spezialisten, die dank herausragendem Know-how neue Technologietrends antizipieren und mit innovativen Lösungen Wettbewerbsvorteile sicherstellen. Ergon realisiert hauptsächlich Großprojekte im B2B-Bereich.

Die Airlock Suite kombiniert die Themen Filterung und Authentisierung in einer abgestimmten Gesamtlösung, die in punkto Usability und Services Maßstäbe setzt. Das Security-Produkt Airlock ist seit dem Jahr 2002 am Markt und heute bei über 350 Kunden weltweit im Einsatz. Weitere Informationen unter www.airlock.com

Firmenkontakt
Ergon Informatik AG (PR-Agentur)
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
+49 (0) 89 211 871 36
ergon@schwartzpr.de
https://www.airlock.com/de/home/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
+49 (0) 89 211 871 36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-book-ciam-rundumsicht-auf-den-kunden-schaffen/

Lektorat Wortdienstleister – Buchsatz für Selfpublisher

Buchsatz zu fairen Preisen

Lektorat Wortdienstleister - Buchsatz für Selfpublisher

PDF und ePUB sind die Standards der Branche (Bildquelle: © vector_master – Fotolia.com)

Ein guter Roman wird durch einen professionellen Buchsatz zu einem besseren Roman. Durch einen guten Buchsatz wird nicht nur das optische Erscheinungsbild eines Romans verbessert. Durch die klare Strukturierung wird auch die Aufnahmefähigkeit des Lesers gefördert. Klar erkennbare Absätze unterbrechen die sogenannte „Bleiwüste“ und geben dem Text seine Form.

Neben Lektoraten und Korrektoraten bietet das Lektorat Wortdienstleister auch den Buchsatz an. Für alle bekannten Plattformen (CreateSpace, BoD, ePubli, Tredition, usw.) wird eine druckfertige PDF-Datei erstellt, die direkt beim jeweiligen Anbieter hochgeladen werden kann.

Neben dem gedruckten Buch wird auch das Layout für E-Books angeboten. Hier wird eine Datei im Format ePUB erstellt, die von allen Distributoren problemlos verarbeitet werden kann. Auf der Firmenwebseite können einige Referenzen eingesehen werden.

Lektorat Wortdienstleister – Stefan Stern wurde 2014 gegründet und war in den letzten zwei Jahren an über 65 Veröffentlichungen beteiligt.

Kontakt
Lektorat & Korrektorat – Stefan Stern
Stefan Stern
Feldkreuzweg 11
79793 Wutöschingen
01604556186
info@wortdienstleister.de
http://www.wortdienstleister.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lektorat-wortdienstleister-buchsatz-fuer-selfpublisher/

Saboteure des Glücks

Ich und meine Negaholiker, Hater, Mobber & Co.

Saboteure des Glücks

Autor Rudolf F. Thomas

Sie sind überall, die Glücksucher, die Ratgeber zum Finden des ganz großen Glücks. Selbst in Glückskeksen findet sich noch ein Zettel mit einer chinesischen Binsenweisheit. Vom Glück reden alle. „Glück gehabt“, heißt es, wenn eine Sache glimpflich ausgegangen ist. Macht einer eine Erbschaft, dann hatte er Glück. Gewinnt jemand Millionen im Lotto, so hatte er ganz großes Glück. Die Suche nach dem Glück ist so unsinnig wie die Teilnahme an einer Expedition zur Suche nach dem Heiligen Gral. Wir Menschen rennen einfach los, nur weil uns irgendjemand Geschichten über oder vom Glück erzählt. Dabei sind wir es selbst und unsere Saboteure, die unserem Glück im Wege stehen.
Rudolf F. Thomas räumt in seinem neuen Buch mit der Glücksucherei über und durch andere auf. Dabei beschreibt er ausgesprochen pragmatisch und stets auch unterhaltsam, wo im Alltag die Negaholiker, Hater, Mobber – eben die Saboteure des Glücks lauern.
Eine ganze Reihe umsetzbarer praktischer Lösungsvorschläge machen dieses Buch zu einem Rat gebenden Wegbegleiter.
Das Buch umfasst 356 Seiten und gibt es ab November in drei Ausführungen überall im Buchhandel.

AUTOREN-INFORMATIONEN

Sein „bundesweites Ding“ drehte Rudolf F. Thomas bereits vor 23 Jahren, als er in Deutschland den Begriff Mobbing für Psychoterror am Arbeitsplatz einführte. Heute weiß jedes Schulkind, was es damit auf sich hat. „Aufgeschnappt“ hatte Rudolf F. Thomas den Begriff Mobbing zunächst bei schwedischen Studierenden in München, die dort in den 90er-Jahren am Institut Skollorna der Universität Stockholm seinen Vorlesungen für Europäisches Marketing folgten. Die zu Mobbing passenden Quellenangaben verwiesen auf den Arbeitswissenschaftler Professor Dr. Heinz Leymann von der Universität Umeá. Er galt bis zu seinem Tod (1999) in Skandinavien als führender Mobbingforscher. Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse sind so etwas wie ein psychologischer Leitfaden. Thomas hatte nach einem Gespräch mit Heinz Leymann den Entschluss gefasst, Mobbing als Begriff im deutschen Sprachgebrauch zu etablieren. Er veröffentlichte am 9. November 1993 das Buch „Chefsache Mobbing“ (erschienen im Gabler Verlag Wiesbaden).

Weitere Buchtitel von Rudolf F. Thomas: Kampf der Bürokratie – Flexibilität statt Formularwesen, Gabler Verlag Wiesbaden, 1994; Durchwahl zum Erfolg – Telefonmarketing strategisch planen und durchführen, NM Verlag Süddeutsche Verlagsgruppe München 1995.

Autor & Publizist Rudolf F. Thomas schreibt Sachbücher, Biografien, Romane und Drehbücher für Film und TV.

Kontakt
Autor & Publizist
Rudolf Thomas
Frankfurter Straße 84
97082 Würzburg
01702126138
presse@rudolf-thomas.de
http://www.rudolf-thomas.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/saboteure-des-gluecks/

Besser schreiben auf dem iPhone

Das neue Textkraft Pocket ist eine kleine Revolution für mobile Self-Publisher und andere Vielschreiber.

Besser schreiben auf dem iPhone

Textkraft ist eine Serie professioneller Schreib-Apps für iOS Geräte, die speziell für Autoren, Redakteure, Übersetzer und andere Vielschreiber entwickelt wurde. Seit 2011 wurden die Apps für iPad, iPhone und Apple Watch über 5 Mio. mal heruntergeladen.
Das neue Update 4.1 von Textkraft Pocket macht alle Premiumfunktionen verfügbar, die es bisher nur für das iPad gab.

Texte können nun als E-Book im EPUB-Format ausgegeben werden. Die Exportfunktion erfasst alle wichtigen Meta-Daten für die Veröffentlichung. So können neben Standardangaben wie der Nennung des Autors und des Publishers auch das Cover-Bild gesetzt und ein Inhaltsverzeichnis aus der Struktur der Überschriften generiert werden. E-Books können als Anhang versendet, lokal auf dem iPhone oder einer Cloud gespeichert oder in Apples iBook-App importiert werden.

Die App kann ungeschützte EPUB-E-Books auch als Ansicht öffnen oder den Text eines E-Books inklusive aller Textstile zum Bearbeiten importieren. Damit lässt sich das E-Book dann auch auf der Apple Watch lesen.

Das erweiterte Wörterbuch zeigt nun mehr Synonyme, deutsche Artikel, Grundformen und Flexionen an. Unbekannte Wörter können temporär gelernt werden, so dass sie nur für das aktuelle Projekt wirksam sind. Ein Vorhersage- und Korrektur-Menü kann direkt im Text angezeigt werden. Es ersetzt Worte nur dann, wenn der Anwender dies auch möchte. Ein neuer Textkorpus erlernt die bevorzugten Wörter und Themen des Anwenders, um bessere Vorschläge zu generieren.

Geschützte Leerzeichen und Bindestriche können nun im Text verwendet und sichtbar gemacht werden.

Die Textsuche kann mit regulären Ausdrücken umgehen. So lassen sich bei der Eingabe von „grep:t“ z.B. Tabulatoren oder bei „grep:[0-9]+“ Zahlen jeder Größe finden.

Weitere Verbesserungen im Überblick:
– Unterstützt iPhone 7 und iOS 10
– Wichtige Funktionen sind auf einer externen Tastatur als Tastenkürzel verfügbar
– Verbesserter Import von komplexen HTML- & RTF-Dateien
– Probleme mit WebDAV-, ownCloud- und BOX-Verbindungen behoben
– Update der ownCloud-Verbindung um mit ownCloud 9 Servern zu arbeiten
– Probleme mit Tabulatoren, Touch-ID, Zeichensätzen und Share-Extension behoben
– Höhere Stabilität und ein verbessertes Verhalten bei Speicherknappheit
– Geringere Speicheranforderung
– Korrekturen an der Benutzeroberfläche
– Verbessertes Lesen großer Dokumente auf der Apple Watch

Textkraft Pocket 4.1 ist ab sofort für EUR 3,99 / CHF 4.00 im App Store erhältlich. Die App ist für alle iPhone Modelle – inklusive iPhone 7 – optimiert.

App-Download-Link:
https://itunes.apple.com/app/textkraft-pocket/id909848112?ls=1&mt=8

App-Webseite:
https://www.infovole.de/textkraft-pocket/

Alle infovole Apps im Überblick:
https://itunes.apple.com/artist/infovole/id419076732

Die infovole GmbH legt den Fokus auf die Entwicklung und Vermarktung von mobilen Anwendungen und deren Server-Infrastruktur. Beratung, Konzeption, Design, Entwicklung, App Store Distribution, ASO und Marketing; das Dienstleistungsportfolio der infovole GmbH deckt die gesamte Produktions- und Verwertungskette einer mobilen Software-Anwendung ab. http://www.infovole.de/apps4you/
Die Textkraft-Serie von infovole ist mit über 5 Mio. Downloads eine der weltweit beliebtesten Produktivitäts-Apps für iPad, iPhone und Apple Watch.

Kontakt
Infovole GmbH
Thorsten Stuttgart
Breite Str. 6-8
41460 Neuss
+49 2131 133 85 45
pr@infovole.de
https://www.infovole.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/besser-schreiben-auf-dem-iphone/

sara reichelts Liebe und Erotik zwischen Frauen als E-Book

25 Kurzgeschichten, die viele Facetten von Begegnungen zwischen Frauen zeigen

sara reichelts Liebe und Erotik zwischen Frauen als E-Book

Bereit im Juni erschien das Buch Alle Zeit mit ihr – Liebe und Erotik zwischen Frauen von sara reichelt . Mittlerweile auch als E-Book erhältlich, schildert sara reichelt (die Kleinschreibung ist kein Fehler, sondern entspricht ihrem eingetragenen Künstlernamen) gewohnt wortbildgewaltig die große Bandbreite, was passieren kann, wenn Frauen Frauen begegnen, und zeigt, dass Liebe, Leidenschaft, Liebeskummer, prickelndes Verlangen keine Vorrechte für heterosexuelle Beziehungen sind.

sara reichelt, die Psychologie und Judaistik studiert hat, liebt und beherrscht das Spiel mit den Worten. Das beweist sie auch mit diesem Werk, das die zweite Station einer Veröffentlichungsreihe von Büchern von ihr in diesem Jahr, 2016, markiert.

Erhältlich ist die Druckausgabe für 13,00 Euro in jedem gut sortieren Buchhandel und natürlich online bei den bekannten Shops. Das E-Book kostet 6,99 Euro und in allen bekannten Shops zu beziehen.

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Firmenkontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
info@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Pressekontakt
Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sara-reichelts-liebe-und-erotik-zwischen-frauen-als-e-book/

secupay-Ratgeber: 7 Tipps für die richtige Wahl der Payment-Lösung für das Online-Business

Das Payment-System eines Online-Shops sollte Flexibilität, einfache Integration, Sicherheit, Zahlartenvielfalt und weiteres ermöglichen

secupay-Ratgeber: 7 Tipps für die richtige Wahl der Payment-Lösung für das Online-Business

Ratgeber „7 Tipps für die richtige Wahl der Payment-Lösung für Ihr Online-Business“

Pulsnitz b. Dresden, 26. Juli 2016 – Anpassungsfähig sollte sie sein, gleichzeitig sicher und vielseitig – die Payment-Lösung für den Online-Shop. Doch nach welchen Kriterien sollten Shopbetreiber auswählen, welches Zahlungssystem am besten zu ihrem Business-Modell passt? Die secupay AG gibt Unternehmen dazu einen Ratgeber als Leitfaden an die Hand.

Insbesondere für kleinere Shops kann es existenzentscheidend sein, ein Payment-System zu integrieren. Unter anderem werden die Betreiber so von den Sicherheitsanforderungen der Kreditanstalten entlastet. Auch größere Händler, welche die Zahlungsabwicklung an einen Payment-Service-Provider (PSP) auslagern, profitieren: beispielsweise von Dienstleistungen wie Forderungs- oder Risikomanagement. Unterschiedlichen Erhebungen zufolge können Online-Händler mit einer maßgeschneiderten Payment-Lösung ihren Umsatz um ein Vielfaches steigern.

Doch bei der Auswahl des Systems gilt es, verschiedene Schlüsselfaktoren genau zu prüfen, damit die Lösung toppt statt floppt. So müssen Zahlungsverfahren, Sicherheit, Transparenz und zahlreiche weitere Kriterien in die Waagschale geworfen werden. Die secupay AG hat die sieben wichtigsten Tipps in einem umfassenden Ratgeber zusammengefasst. Ein Auszug:

1.Hohe Flexibilität: Die Payment-Lösung muss dem Shop wie auf den Leib geschneidert sein. Sie sollte zum Business-Modell, der Unternehmensgröße und demnach zu den Branchenspezifika sowie dem Portfolio passen.
2.Einfache Integration: Das Payment-System sollte sich so einfach wie möglich einbinden lassen. Zur schnellen Integration empfehlen sich unter anderem fertige Shopmodule, die nahtlos ohne Programmieraufwand an den Online-Shop andocken können.
3.Transparentes Preismodell: Um nicht in die Kostenfalle zu tappen, sollten sich Betreiber im Vorfeld detailliert über die Kosten, die der Einsatz ihrer Payment-Lösung mit sich bringt, informieren. Transparenz seitens des Anbieters sollte hier an erster Stelle stehen.
4.Große Auswahl an Zahlarten: Verschiedene Studien belegen, dass in Deutschland nahezu die Hälfte aller abgebrochenen Online-Einkäufe mit dem Fehlen der gewünschten Bezahlart begründet ist. Daher ist es existenziell, dass das Payment-System in der Lage ist, dem Kunden möglichst alle beliebten Zahloptionen anzubieten.
5.Sicherheit bei Zahlungsausfällen: Der Payment-Anbieter kann den Kunden durch ganzheitliches Debitorenmanagement unterstützen und eine Zahlungsgarantie für Lastschrift, Kreditkarte und Rechnungskauf gewähren. Dies schafft Sicherheit und hohe administrative Entlastung.
6.Technologische Sicherheit: Die Prozesse der Datensicherheit und die Serverarchitektur des Payment-Anbieters sollten nach strengen PCI DSS-Vorgaben zertifiziert sein.
7.Guter Support: Insbesondere im Payment-Segment erwarten alle Beteiligten eine zügige und problemlose Abwicklung. Dazu zählt eine gute Erreichbarkeit des Dienstleisters über das Telefon, via E-Mail und über die Website sowie vieles mehr.

Sich im Vorfeld ausgiebig über das Payment-Modell und dessen -Anbieter zu informieren, zahlt sich dauerhaft aus. Hier zum Download der ausführliche Ratgeber „7 Tipps für die richtige Wahl der Payment-Lösung für Ihr Online-Business“.

Die im Jahr 2000 gegründete secupay AG mit Sitz in Pulsnitz bei Dresden ist auf Payment-Verfahren für den Offline- und Online-Handel spezialisiert. Der Fokus liegt auf Lösungen für Online-Commerce, Marktplätze sowie Multi- und Omnichannel. Zu den wichtigsten secupay-Produktentwicklungen für Onlineshops zählen der Kauf auf Rechnung und die Lastschrift – jeweils mit Zahlungsgarantie. Zudem hat das Unternehmen die zahlungsgarantierte Kreditkartenakzeptanz entwickelt. Darüber hinaus bietet secupay für den Point of Sale verschiedene Payment-Systeme, die per Handy-App via NFC oder QR-Code bedienbar sind. Das Unternehmen ist der einzige Marktteilnehmer, der Zahlungsverkehr, Gutscheine, Bonuspunkte und Coupons über eine einheitliche API abwickeln kann – im eCommerce, mCommerce und Präsenzhandel. Die secupay AG ist ein von der BaFin zugelassenes Zahlungsinstitut, das zudem nach PCI DSS zertifiziert und als Payment Facilitator für MasterCard sowie als Master Merchant für Visa registriert ist.
Weitere Informationen unter www.secupay.ag

Firmenkontakt
secupay AG
Stephanie Göhlert
Goethestraße 9
01896 Pulsnitz
+49 (0)35955-7550-550
s.goehlert@secupay.ag
http://www.secupay.ag

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
pr@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/secupay-ratgeber-7-tipps-fuer-die-richtige-wahl-der-payment-loesung-fuer-das-online-business/

Competence Book „Digital HR“ beleuchtet Zukunft des Personalmanagements

Competence Book "Digital HR" beleuchtet Zukunft des Personalmanagements

Competence Book Nr. 6 „Digital HR“ (Bildquelle: NetSkill Solutions GmbH)

Hamburg, 24. Juni 2016 – Personalmanagement im Zeitalter der Digitalisierung: In der aktuellen Publikation „Digital HR“ von den Machern des Webportals Competence Site stellen Fachleute aus dem Bereich Human Resources (HR) neue personalwirtschaftliche Denk- und Lösungsansätze vor. Hersteller HS – Hamburger Software (HS) hat als Partner des Herausgebers verschiedene Beiträge zu der Veröffentlichung beigesteuert, unter anderem zu den Themen digitale Personalakte und Software für Mitarbeitergespräche. Die gedruckte Ausgabe ist bei Amazon für 49,90 Euro erhältlich. Als E-Book kann das Competence Book unter www.hamburger-software.de/e-book kostenlos heruntergeladen werden.

Breites Themenspektrum
Wie wirkt sich die digitale Transformation auf die Personalarbeit aus? Welche neuen Anforderungen stellt der Wandel an die Personaler? Welche Wege sollte HR künftig gehen? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Interessierte im Competence Book „Digital HR“. Das Buch spannt einen Bogen von der digitalen Personalakte über Trendthemen wie Workforce 4.0, Collaborative HR und Agile HR bis hin zu neuen Betriebssystemen für die Zusammenarbeit innerhalb der Organisation. Praxisexperten und Wissenschaftler erörtern Denk- und Lösungsansätze, die helfen können, den digitalen Wandel im Bereich HR besser zu verstehen und leichter zu meistern.

Neubestimmung der Personalerfunktion
Die Erwartungen an die Personalarbeit seien gestiegen, schreibt Koautor Christian Seifert, Produktmanager bei HS, im Grußwort des Competence Books. Die Funktion der Spezialisten in den Personalabteilungen habe sich vom bloßen Personalverwalter zum Mitgestalter der Unternehmenszukunft gewandelt. Nach Auffassung des HR-Software-Experten müssen die Personaler ihren Elfenbeinturm verlassen und sich mit den strategischen Zukunftsthemen auseinandersetzen. Dies erfordere freie Zeitkapazitäten, die wiederum nur mithilfe technischer Lösungen zu gewinnen seien, sagt Seifert im Rahmen eines Interviews, das im Competence Book zu lesen ist. Zentrales Instrument ist dabei die digitale Personalakte. Sie beschleunigt die administrativen Vorgänge und verschafft den Personalern auf diese Weise Freiräume.

Praxisbeispiele für technische Lösungen
Wie sich der Einsatz einer Digitalen Personalakte praktisch auswirkt, zeigt der im Competence Book dargestellte Fall der Kreuzfahrtberater GmbH. Das Unternehmen hat die Personalverwaltung seiner mehr als 50 Mitarbeiter mit einer Lösung von HS digitalisiert und spart dadurch Geld und Zeit. Um ein anderes wichtiges HR-Thema – die Personalentwicklung – geht es im Fallbeispiel des Unternehmens Von der Heydt. Der mittelständische Handelsbetrieb mit rund 175 Beschäftigten hat mithilfe von Lösungen des Softwareherstellers die Abläufe bei Mitarbeitergesprächen und Stellenbesetzungen optimiert.

HS – Hamburger Software ist mit rund 100.000 Installationen in Deutschland und Österreich einer der führenden deutschen Hersteller betriebswirtschaftlicher Software. Seit 1979 entwickelt und vertreibt HS systemgeprüfte, branchenunabhängige Lösungen für Auftragsbearbeitung, Finanzbuchhaltung und Personalwirtschaft.
Mehr als 26.000 Kunden – vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen – setzen auf die Erfahrung und die Anwendungen des ERP-Spezialisten. Monatlich werden über 1.000.000 Löhne und Gehälter mit der Software abgerechnet.

Firmenkontakt
HS – Hamburger Software GmbH & Co. KG
Dirk Hoffmann
Überseering 29
22297 Hamburg
49 40 632 97 333
49 40 632 97 111
info@hamburger-software.de
https://www.hamburger-software.de

Pressekontakt
HS – Hamburger Software GmbH & Co. KG
Johannes Tenge
Überseering 29
22297 Hamburg
49 40 632 97 344
presse@hamburger-software.de
https://www.hamburger-software.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/competence-book-digital-hr-beleuchtet-zukunft-des-personalmanagements/

Textkraft wird zum mobilen Produktionsstudio für Self-Publisher

Mit dem neuen Update wird aus Textkraft Professional das erste umfassende, mobile Produktionsstudio für Selbstverleger

Textkraft wird zum mobilen Produktionsstudio für Self-Publisher

Neuss, Deutschland, 17.05.2016 – Textkraft ist eine Serie professioneller Schreib-Apps für iOS Geräte, die speziell für Autoren, Redakteure, Übersetzer und andere Vielschreiber entwickelt wurde. Seit 2011 wurden die Apps für iPad, iPhone und Apple Watch 5 Mio. mal heruntergeladen.
Das neue Update 4.1 von Textkraft Professional für das iPad bringt viele neue und überarbeitete Funktionen mit, die vor allem für Self-Publisher von großem Interesse sind.

Texte können nun direkt als E-Book im EPUB-Format ausgegeben werden. Hierbei erfasst die Exportfunktion bei Bedarf alle wichtigen Meta-Daten der Veröffentlichung. So können neben Standardangaben wie der Nennung des Autors und des Publishers auch das Cover-Bild gesetzt werden und ein Inhaltsverzeichnis aus der Struktur der verwendeten Überschriftstile generiert werden. Fertige E-Books können wie gewohnt als Anhang versendet, lokal auf dem iPad oder auf einer Cloud gesichert oder direkt in Apples iBook-App gespeichert werden.

Neben den umfangreichen Exportfunktionen kann Textkraft EPUB-E-Books auch als Ansicht öffnen oder den Text eines E-Books inklusive der unterstützten Textstile zum Bearbeiten importieren.

Für die Überarbeitung des Textes vor der Veröffentlichung wurde das integrierte und erweiterte Wörterbuch stark verbessert. Das Wörterbuch zeigt nun neue Synonyme, deutsche Artikel, Grundformen und Flexionen an.

Auch die Funktionen des Wörterbuchs wurden erweitert: Unbekannte Wörter können nun wahlweise temporär gelernt werden, so dass die Änderungen nur für das aktuelle Projekt wirksam sind. Ein Vorhersage- und Korrektur-Menü kann direkt im Text angezeigt werden. Es ersetzt Worte nur dann, wenn der Anwender dies auch möchte.

Hierbei kommt ein neu entwickelter Textkorpus zum Einsatz, der die bevorzugten Wörter und Themen des Anwenders mit der Zeit erlernt, um bessere Vorschläge zu generieren. Dieser Korpus ist mit Apple Data Protection geschützt und kann von niemanden eingesehen werden.

Desweiteren lassen sich nun geschützte Leerzeichen und Bindestriche schreiben und im Text sichtbar machen. Wichtige Funktionen sind als Tastenkürzel verfügbar, wenn eine externe Tastatur an das iPad angeschlossen ist. Hält man die Befehlstaste gedrückt, werden die möglichen Optionen angezeigt. Die Textsuche kann nun mit regulären Ausdrücken umgehen. So lassen sich bei der Eingabe von „grep:t“ z.B. Tabulatoren oder bei „grep:[0-9]+“ Zahlen jeder Größe finden.

„Mit dem neuen Textkraft Professional liefern wir das erste umfassende, mobile Produktionsstudio für Self-Publisher aus“, sagt Marcel Uetzels, Gründer der infovole GmbH. „Von der ersten Texterfassung, über die Korrektur und das Schleifen des Textes, bis hin zur Veröffentlichung als E-Book hat Textkraft nun alle Funktionen an Bord, um auf einem iPad genauso produktiv zu arbeiten, wie es bisher nur auf einem Laptop möglich war.“

Textkraft Professional 4.1 ist ab sofort im App Store erhältlich. Die App ist für alle iPad Modelle – inklusive iPad Pro – optimiert.
Für 10 Tage wird die App um EUR 4,00 / CHF 4.00 vergünstigt angeboten und kostet währenddessen nur EUR 14,99 / CHF 15.00.

App-Download-Link

App-Webseite

Alle infovole Apps im Überblick

Die infovole GmbH legt den Fokus auf die Entwicklung und Vermarktung von mobilen Anwendungen. Beratung, Konzeption, Design, Entwicklung, App Store Distribution, ASO und Marketing; das Dienstleistungsportfolio der infovole GmbH deckt die gesamte Produktions- und Verwertungskette einer mobilen Software-Anwendung ab. http://www.infovole.de/apps4you/
Die Textkraft-Serie von infovole ist mit über 5 Mio. Downloads eine der weltweit beliebtesten Produktivitäts-Apps für iPad, iPhone und Apple Watch.

Kontakt
Infovole GmbH
Thorsten Stuttgart
Breite Str. 6-8
41460 Neuss
+49 2131 133 85 45
pr@infovole.de
https://www.infovole.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/textkraft-wird-zum-mobilen-produktionsstudio-fuer-self-publisher/

ARAG Verbrauchertipps

E-Book/Versicherungsmakler/Telefonanschluss

Umsatzsteuer auf E-Books bleibt bei 19 Prozent
In Deutschland zahlen Verbraucher für Bücher in Papierform sieben Prozent Umsatzsteuer. Für E-Books und Hörbücher hingegen wird der volle Steuersatz von 19 Prozent fällig. Die meisten unserer EU-Nachbarn kamen bislang auch beim elektronischen Lesen in den Genuss eines verminderten Umsatzsteuersatzes. Der liegt nach Angaben der ARAG Experten in Frankreich beispielsweise bei 5,5 und in Luxemburg sogar bei nur drei Prozent. Doch mit dem günstigen Lesen ist dort nun Schluss. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied, dass alle EU-Staaten auch auf elektronische Bücher den jeweils landesüblichen, vollen Steuersatz erheben müssen (EuGH, Az.: C-502/13 und C-479/13).

Download des Textes:
http://www.arag.de/rund-ums-recht/rechtstipps-und-urteile/sonstiges

Aufklärungspflicht von Versicherungsmaklern
Das Geschäft von Versicherungsmaklern findet oft im Wohnzimmer ihrer potenziellen Kunden statt. Ihre Provision erhalten die Makler dabei meist von den Versicherungsunternehmen, deren Verträge sie verkaufen. Daher warnen ARAG Experten vor Vertretern, die andere Entgelte – wie etwa Beratungshonorare – verlangen. Solche Zusatzvereinbarungen müssen explizit mit den Kunden abgesprochen werden. Ein Hinweis in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) reicht nach Ansicht der ARAG Experten nicht aus. In einem konkreten Fall widerrief eine Frau ihren Riester-Vertrag, den sie zu Hause abgeschlossen hatte, fristgerecht. Daraufhin folgte eine saftige Rechnung des Maklers: Sie sollte über 3.000 Euro für entgangene Provision sowie Beratertätigkeit bezahlen. Sie wehrte sich erfolgreich: Der Makler gab eine Unterlassungserklärung ab. Außerdem gilt laut Urteil des Landgerichts (LG) Stuttgart gegen denselben Makler: Ist die Atmosphäre auch noch so locker und heimisch, muss der Versicherungsmakler seine Kunden am Küchentisch dennoch genauso über ihr Widerrufsrecht informieren, als säßen sie im Büro. (LG Stuttgart, Az.: 33 O 57/15 KfH).

Download des Textes:
http://www.arag.de/rund-ums-recht/rechtstipps-und-urteile/versicherung-und-sicherheit

Telefonanschluss fristgerecht kündigen
Kann ein Telefonanbieter bei einem Umzug am neuen Wohnort keinen Anschluss anbieten, haben Verbraucher nach Angaben von ARAG Experten ein außerordentliches Kündigungsrecht und kommen schneller aus ihrem Telefonvertrag heraus. Laut Telekommunikationsgesetz (TKG) gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats. Wer also drei Monate vor seinem Umzug kündigt, muss in der Regel nicht länger für seinen alten Vertrag zahlen. Fristbeginn für die Kündigung ist dabei nicht etwa der Tag des Umzugs, sondern der Tag, an dem das Kündigungsschreiben den Telefonanbieter erreicht. Dabei verweisen die ARAG Experten auf einen konkreten Fall, in dem ein Telefonkunde nach Thailand zog, wo ihm sein alter Anbieter keinen Anschluss zur Verfügung stellen konnte. Der Auswanderer nutzte daraufhin sein außerordentliches Kündigungsrecht und kündigte Anfang Januar. Und obwohl sein Vertrag damit auch nach richterlicher Auffassung Ende April endete, bestand sein Anbieter auf die Gebühr für den Mai. Das unter Vorbehalt gezahlte Geld musste der Anbieter dem Ex-Kunden allerdings zurückzahlen (Amtsgericht Köln, Az.: 142 C 408/15).

Download des Textes:
http://www.arag.de/rund-ums-recht/rechtstipps-und-urteile/heim- und garten

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 14 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.700 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arag-verbrauchertipps-8/

plentymarkets veröffentlicht E-Commerce-Jahrbuch 2016

In dieser Veröffentlichung blicken namhafte E-Commerce-Experten in die Zukunft des Online-Handels. Das breite Themenspektrum soll dir als Händler wertvolle Impulse für die eigenen, zukünftigen Businessaktivitäten mitgeben.

plentymarkets veröffentlicht E-Commerce-Jahrbuch 2016

Die plentymarkets GmbH aus Kassel und shopanbieter.de bringen gemeinsam das E-Commerce-Jahrbuch 2016 heraus. In der Veröffentlichung blicken namhafte E-Commerce-Experten in die Zukunft des Online-Handels. Das breite Themenspektrum gibt Händlern wertvolle Impulse für die eigenen Businessaktivitäten.

Reichhaltiger Info-Pool für Online-Händler
Online-Händler finden in dem vielfältigen E-Commerce-Jahrbuch zahlreiche Anregungen, wie sie ihr Geschäft optimieren können. Die kontinuierliche Verbesserung der eigenen Prozesse in allen Bereichen ist 2016 besonders wichtig – schließlich stehen Händler in zunehmend hartem Wettbewerb zu den Branchen-Riesen Amazon, ebay & Co. Das E-Commerce-Jahrbuch ist in sechs Themenschwerpunkte unterteilt. In jedem Abschnitt finden sich Expertenbeiträge, zudem geben erfolgreiche Händler Einblick in ihre Praxis und teilen ihre wichtigsten Erkenntnisse.

Händler erhalten Strategien für die Zukunftssicherung, lernen, warum sie die wichtigsten Zahlen ihres Marktsegments kennen sollten und welche Businessprozesse entscheidend für den Geschäftserfolg sind. So lautet eine Empfehlung, wöchentlich die wichtigsten Kennzahlen abzurufen, um bei Auffälligkeiten schnell reagieren zu können. Die Autoren des Jahrbuchs schildern zudem die zunehmende Bedeutung von Cloud-Diensten und Mobile-Commerce und stellen die Anforderungen dar, die E-Commerce-Software heutzutage erfüllen muss. Dazu gehören etwa die stärkere Vernetzung der E-Commerce-Bereiche Shopsystem, Warenwirtschaft und Lagerverwaltung, zudem werden B2C-Funktionalitäten der Software auch in reinen B2B-Online-Shops immer wichtiger werden.

Das E-Commerce-Jahrbuch enthält darüber hinaus zahlreiche Anregungen für Shop-Design und -Usability, Tipps zu Positionierung und Spezialisierung sowie aktuelle Trends zu den Themen Omni-Channel, Payment und Logistik.

Branchentrends und Chancen fürs Business
Die erste Auflage des E-Commerce-Jahrbuchs erschien 2015. Zum 20-jährigen Jubiläum des Internet-Handels schilderten Branchenkenner die wichtigsten Entwicklungen seit 1995. In der aktuellen Fassung beschreiben Experten die wichtigsten Entwicklungen im E-Commerce und identifizieren die Geschäftsbereiche, in denen 2016 die größten Chancen für Online-Shops stecken. „Für die Online-Händler bleibt der Weg in die Cloud einer der wichtigsten Trends für das Jahr 2016“, schreibt Steffen Griesel, CHRO der plentymarkets GmbH, im Vorwort. Die aktuelle Fassung des Jahrbuchs ist ab sofort als E-Book für 14,99 EUR auf allen gängigen deutschsprachigen Verkaufsplattformen wie Amazon, iTunes, Google Play Books, Thalia, buch.de, bol.de, buecher.de und ceebo verfügbar.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multichannel-Vertrieb verbindet. Dank umfangreicher Funktionen und Schnittstellen entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette lässt sich mit der online-basierten Software der gesamte Workflow im Online-Handel voll automatisiert abbilden. plentymarkets verfügt neben dem eigenen Webshop über Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise die gleichzeitige Erschließung einer Vielzahl an Verkaufskanälen.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
info@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/50 656 325
presse@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plentymarkets-veroeffentlicht-e-commerce-jahrbuch-2016/

plentymarkets rockt bei der Internet World 2016 in München

Die plentymarkets GmbH macht mit ihrem Tourbus bei der Internet World 2016 in München am Stand J 437 – Halle B5 halt.

plentymarkets rockt bei der Internet World 2016 in München

Die plentymarkets GmbH aus Kassel macht am 1. und 2. März mit ihrem Tourbus bei der Internet World 2016 in München halt. Die Tour steht im Zeichen der Kampagne „Wir rocken den E-Commerce“. Bei der Internet World 2016 präsentiert das Unternehmen unter anderem weitreichende Neuerungen seiner E-Commerce-Software sowie die jüngste Ausgabe des plentymarkets E-Commerce-Jahrbuchs. Die Internet World in München ist mit erwarteten 16.000 Besuchern und 360 Ausstellern die führende E-Commerce-Messe in Europa. Die plentymarkets GmbH finden Sie am Stand J 437 – Halle B5.

Anpassung der Software-Architektur: plentymarkets wird Plugin-fähig
Ein thematischer Schwerpunkt der plentymarkets GmbH für den Messeauftritt ist die jüngste, weitreichende Neuerung des E-Commerce-Systems: Die Anwender können nun eigene Plugins für die Software entwickeln und einbinden. Hintergrund ist das gestiegene Bedürfnis vieler Nutzer nach mehr Flexibilität und Individualisierbarkeit der Software. In den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen den Funktionsumfang der Software kontinuierlich so erweitert, dass eine möglichst große Anpassbarkeit gewährleistet ist. Doch die Interessen der rund 3.500 Nutzer weichen inzwischen sehr stark voneinander ab. Dies erschwert einen Kompromiss, der die Anforderungen aller Nutzer berücksichtigt, die Software gleichzeitig nicht zu komplex werden lässt und die vorhandenen Entwicklungskapazitäten nicht übersteigt.

Die neue Plugin-Fähigkeit bietet der wachsenden Anwender-Community eine Lösung, die zwei der wichtigsten Vorteile einer Software-as-a-Service beibehält: Stabilität und Wartungsfreiheit. Gleichzeitig erlauben die Plugins dem jeweiligen Nutzer ein Höchstmaß an Individualisierbarkeit – fast so, als handele es sich bei der E-Commerce-Software plentymarkets um eine Open-Source-Lösung.

Für die Entwicklung eigener Plugins erhalten die Anwender mittels einer internen Schnittstelle Zugriffe auf Daten und Funktionen des Programms. Die generelle Funktionalität der Plugins sowie ihre Konformität mit Sicherheitsstandards wird durch die hohen Anforderungen, die plentymarkets an Plugins stellt, gewährleistet. Jeder Anwender erhält auch bei Einsatz von Plugins regelmäßig Updates vom Hauptsystem.

E-Book zum Messestart: das E-Commerce-Jahrbuch 2016 erscheint
Neben der Plugin-Fähigkeit ihres E-Commerce-Systems stellt die plentymarkets GmbH auch ihr E-Commerce-Jahrbuch 2016 vor, das pünktlich zum Beginn der Internet World auf gängigen Verkaufsplattformen wie Amazon, iTunes, Google Play Books, Thalia u. a. verfügbar sein wird. 2015 – zum 20-jährigen Jubiläum des Internet-Handels – erschien die erste Auflage des E-Commerce-Jahrbuchs. Darin blicken die Herausgeber, die plentymarkets GmbH und shopanbieter.de, gemeinsam mit hochkarätigen Branchenkennern auf die wichtigsten Meilensteine und Entwicklungen der vergangenen zwei Jahrzehnte.

In der aktualisierten Fassung steht – passend zum Motto der Internet World – die Zukunft des E-Commerce im Mittelpunkt. Im E-Commerce-Jahrbuch 2016 untersuchen namhafte Experten u. a., welche Trends die weitere Marktentwicklung bestimmen werden, in welchen Punkten es für Händler noch Optimierungsbedarf gibt und welche Chancen das neue Geschäftsjahr bringt. Das Buch ist in sechs Bereiche gegliedert:

1. Businessplanung/Prozesse
2. IT/Software
3. Webdesign, Usability, Kundenansprache
4. Marketing, Kundenbindung
5. Omnichannel
6. Payment, Logistik

Das breite Themenspektrum bietet Online-Händlern viele Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis und gibt ihnen Anregungen, wie sie sich angesichts des hohen Wettbewerbsdrucks in der Branche langfristig erfolgreich am Markt behaupten können.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multichannel- Vertrieb verbindet. Dank umfangreicher Funktionen und Schnittstellen entlang der gesamten E- Commerce- Wertschöpfungskette lässt sich mit der online-basierten Software der gesamte Workflow im Online-Handel voll automatisiert abbilden. plentymarkets verfügt neben dem eigenen Webshop über Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate- Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise die gleichzeitige Erschließung einer Vielzahl an Verkaufskanälen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
info@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/50 656 325
presse@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plentymarkets-rockt-bei-der-internet-world-2016-in-muenchen/

Gut vorbereitet auf die Schule mit der Kinder App EduMonkey

In der Kinder App „EduMonkey“ werden Vorschulkinder auf den Einschulungstest und die Schulfähigkeit vorbereiten.

Gut vorbereitet auf die Schule mit der Kinder App EduMonkey

Kinder App EduMonkey – Abenteuer in Bunthausen unterstützt beim Einschulungstest

In vier spannend erzählten Geschichten „Abenteuer in Bunthausen“ in der Kinder App EduMonkey verzaubert der böse Zauberer Wischeweg Bunthausen in Grauhausen. Die Fee Machegut, der kleine Pinselmann und die Zwergenkinder Rotli, Gelbli, Grünli und Blauli helfen, damit aus Grauhausen wieder Bunthausen wird. Dabei erleben sie aufregende Abenteuer und ganz nebenbei werden Fähigkeiten vermittelt, die die Vorschulkinder auf die Schule vorbereiten. Die neu erzählten und illustrierten Märchen „Der süße Brei“ und „Der Froschkönig“ ergänzen dieses Lernangebot in der Kinder App.
Inhalte verstehen und nacherzählen; Farben: gelb, rot, grün, blau; Gegensätze: groß, klein, am größten, am kleinsten; Formen: Dreieck, Viereck, Kreis; Zahlen:1 bis 10; Mengenbezeichnungen: mehr, weniger, gleich viel; all diese Lernschwerpunkte bereiten die Kinder auf den Einschulungstest vor und fördern die Schulfähigkeit. Dabei wurden die Illustrationen bewusst mit einfachen Grafikelementen und Animationen entwickelt, um eine spannende aber visuell und akustisch nicht überfrachtete Atmosphäre zu schaffen.
Für jede Geschichte und jedes Märchen wird in der App ein Video, ein Hörbuch, ein Bilderbuch und ein interaktives Rätsel angeboten.
Es empfiehlt sich, die Videos zuerst anzusehen. Beim Zuhören können die Grafiken angeschaut, die Animationen verfolgt und die Geschichte anschließend von den Kindern nacherzählt werden.
In den Hörbüchern werden die Geschichten oder eines der Märchen vorgelesen. Beim Zuhören kann sich das Kind an die Bilder und Animationen aus dem Videos erinnern und seine Phantasie entwickeln.
In den illustrierten Bilderbüchern werden die Geschichten und Märchen von den Eltern, Großeltern oder im Kindergarten vorgelesen oder die Kinder erzählen die Geschichten selbst, in dem sie sich an den Illustrationen orientieren.
In den interaktiven Rätseln werden die Fragen zum Inhalt durch Antippen oder Zuordnen gelöst. Das macht den Kindern viel Spaß! EduMonkey gibt das Feedback und die Kinderaugen strahlen.
Die Kinder erinnern sich, was in den einzelnen Folgen passiert ist und vertiefen gleichzeitig die erlernten Inhalte.
Die Lerngeschichten und Märchen können Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit den Kindern besonders in der Zeit des Übergangs vom Kindergarten in die Schule nutzen. Auf Smartphone oder Tablet unterwegs, zu Hause, auf Reisen und im Kindergarten werden die Kinder so abwechslungsreich auf die Erlangung der Schulreife und Schulfähigkeit unterstützt. Der Einschulungstest wird so ohne Aufregung geschafft.
Die App EduMonkey wurde für Kinder ab 4 Jahren entwickelt. Weitere Informationen bekommt man auf der Webseite www.edumonkey.de .
In Vorbereitung sind weitere Lerngeschichten und Rätsel mit Lernschwerpunkten zur Vorbereitung der Schulfähigkeit.
Die Kinder App EduMonkey finden Sie im App Store und als Android Version bei Google Play als App und im Amazon Shop als Kinderbuch (E-Book) .

Der Admovi Verlag entwickelt unter dem Label
„Prosonsoft“ Lernsoftware und Lehrmaterialien für Deutsch als Fremdsprache sowie Grundbildung Deutsch und Mathematik für Erwachsene und Jugendliche. Mit iSayHello Communicator gibt es eine Reise – und Übersetzer App für iOS und Android in mehr als 100 Sprachkombinationen. Die Lern App für Kinder EduMonkey Geschichten und Märchen ist für Vorschulkinder und vermittelt nebenbei in spannend erzählten Geschichten Kenntnisse in Mathematik und Deutsch.

Firmenkontakt
Admovi GmbH
Peter Heinz
Genshagener Str. 18
14974 Ludwigsfelde/Berlin
+49 (30) 32301797
info@admovi.de
http://www.eduMonkey.de

Pressekontakt
Admovi GmbH
Heinz Peter
Genshagener Straße 18 D
14974 Ludwigsfelde
+49 (30) 32301797
info@admovi.de
http://www.prosonsoft.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gut-vorbereitet-auf-die-schule-mit-der-kinder-app-edumonkey/

Testleser für PreSales Marketing E-Book gesucht

Steinach/St. Gallen im Januar 2016 Für den „PreSales Marketing Kundenmagnet“ in seiner E-Book-Fassung sucht die Nabenhauer Consulting Interessenten, die sich als Testleser verpflichten lassen.

BildDas E-Book wird kostenfrei überlassen, als Geschenk wird ein 100 Social Media Tipps umfassendes E-Book dazu angeboten.
Alle Details finden sich direkt unter http://www.marketing-kundenmagnet.com/empfehlung/ Testleser können sich auf der Seite direkt eintragen und werden anschließend aufgefordert, eine Empfehlung an fünf weitere Personen abzugeben. Nach dem Lesen ist eine kurze Rezension bei Amazon gern gesehen. Darüber hinaus startet der Download für die „100 Social Media Tipps“ direkt nach Bestätigung der korrekten E-Mail-Adresse.
Der „PreSales Marketing Kundenmagnet“ beschreibt detailliert, welche Schritte zum automatisierten Vertrieb führen, an welcher Stelle sich neue Kommunikationsmuster bilden und traditionelle Marketingmethoden losgelassen werden sollten. Autor und Inhaber der Nabenhauer Consulting, Robert Nabenhauer hat darin eigene praktische Erfahrungen niedergeschrieben. „Meine Klienten sind in der Regel bereits erfolgreich, sorgen sich aber um ihre Wettbewerbsfähigkeit. Der Wettbewerbsdruck ist groß und keiner möchte in seinen Bemühungen locker lassen. Da ist dann schnell die Grenze der Möglichkeiten erreicht, um noch optimaler zu produzieren oder noch größere Umsätze einzufahren. PreSales Marketing setzt an einer ganz anderen Stelle an.“ Statt auf Entlassungen und stetig reduzierte Produktionskosten setzt Robert Nabenhauer mit seiner Fullservice-Unternehmensberatung im Vertrieb und im Marketing an. Es werde automatisiert und ausgelagert, was nicht zum Kernbetrieb des Unternehmens gehöre. Erst dann wären die Ressourcen vom Unternehmensinhaber und seiner Angestellten frei genug, sich mit der Unternehmensentwicklung zu befassen. „Primär geht es um die Entlastung des Unternehmers. Er ist der Kopf des Unternehmens, der langfristig die Unternehmensziele umsetzen muss“ bekräftigt Robert Nabenhauer.
Mit der Nabenhauer Consulting gibt er eigene Erfahrungen und Hinweise aus seinem Unternehmeralltag wieder. Praktisch überprüft und zum kompletten PreSales Marketing System zusammengefügt. Es sei wie ein Zahnrad, greife systemisch ineinander über. Vertrieb, Marketing, Personalwesen, Produktion und Logistik müssten Hand in Hand arbeiten. Eine losgelöste Betrachtungsweise einzelner Bereiche sei nicht hilfreich, um Automatisierungspotenzial zu erkennen.
Das Potenzial hinter dem PreSales Marketing System? Robert Nabenhauer konnte nach eigenen Angaben seine Unternehmen bereits mit einem operativen Stundeneinsatz von fünf Stunden pro Woche leiten – bei stetigen Wachstumsprognosen und steigenden Umsätzen. Das ist für viele Unternehmer ein Anreiz, sich ebenfalls mit dem PreSales Marketing System zu befassen.
Über die Empfehlungsfunktion lässt sich der „PreSales Marketing Kundenmagnet“ sogar kostenlos lesen. Das ebenfalls kostenfreie E-Book „100 Social Media Tipps“ gibt ergänzende Tipps für den Auftritt in und die Nutzung von den sozialen Medien. Weitere Leistungen im Beratungsbereich können direkt mit dem Inhaber der Unternehmensberatung unter http://www.nabenhauer-consulting.com besprochen werden.

Über:

Nabenhauer Consulting
Herr Robert Nabenhauer
Weidenhofstr. 22
9323 Steinach
Schweiz

fon ..: 01805 558331
web ..: http://www.nabenhauer-consulting.com
email : info@nabenhauer-consulting.com

Informationen zum Unternehmen Robert Nabenhauer Consulting:
Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Pressekontakt:

Nabenhauer Consulting
Herr Robert Nabenhauer
Weidenhofstr. 22
9323 Steinach

fon ..: 01805 558331
web ..: http://www.nabenhauer-consulting.com
email : presse@nabenhauer-consulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/testleser-fuer-presales-marketing-e-book-gesucht-2/

Kostenloses Booklet mit den 26 wichtigsten Urteilen im Onlinehandel

Kanzlei RESMEDIA veröffentlicht kostenlosen Ratgeber mit einer Übersicht zu den aktuellen, wichtigen Urteilen für Shopbetreiber

Kostenloses Booklet mit den 26 wichtigsten Urteilen im Onlinehandel

Kostenloses Booklet: Die 26 wichtigsten Urteile im Onlinehandel

Die auf IT-Recht spezialisierte Anwaltskanzlei RESMEDIA mit Sitz in Mainz und Berlin hat ein Booklet „Die 26 wichtigsten Urteile im Onlinehandel“ veröffentlicht. Der kostenlose Ratgeber enthält damit eine Übersicht mit den aktuellen Urteilen, die Shopbetreiber beachten müssen und steht im pdf-Format zum Download auf der Kanzleiwebseite unter http://res-media.net/booklets bereit oder kann über die Infothek-App der Kanzlei bequem auf dem Handy oder Tablet gelesen werden.
Rechtsanwältin Sabine Heukrodt-Bauer LL.M. ist Expertin im E-Commerce-Recht und betreut bereits seit 2005 die Kolumne „E-Shop- Rechtstipp“ der Zeitschrift INTERNET World Business. Alle zwei Wochen erscheint dort ein Artikel zu einem aktuellen und wichtigen Urteil für den Onlinehandel. Das jetzt veröffentlichte Booklet enthält eine Zusammenstellung der Artikel aus den 26 Ausgaben des Jahres 2015. Es gibt damit einen Überblick über die wichtigsten Gerichtsentscheidungen in diesem Bereich, die Onlinehändler beachten müssen, um nicht abgemahnt zu werden.

Enthalten sind Urteile zu Themen wie
– LG Köln: Notarielle Unterwerfungserklärung,
– Abmahnung wegen Facebook Like Button,
– EuGH erlaubt Framing von Youtube-Videos,
– Online-Handel mit Waren mit Altersbeschränkung,
– „Es gilt deutsches Recht“ ist abmahnfähig,
– Gängige Zahlungsmittel im Online-Shop,
– Autoreply-E-Mail mit Werbung ist zulässig.

„Das Booklet ist der erste Ratgeber, den wir im neuen Jahr veröffentlicht haben. Wir stellen etwa monatlich eine neues Booklet zu den wichtigsten Themen aus dem IT-Recht, dem E-Commerce und dem gewerblichen Rechtsschutz online“, so Rechtsanwältin Sabine Heukrodt-Bauer, die in der Kanzlei das Marketing verantwortet.
Das kostenlose Booklet kann auf der Kanzleiwebseite unter www.res-media.net/booklets im pdf-Format herunterladen oder über die Infothek-App der Kanzlei unter www.res-media.net/app mobil gelesen werden.

Die im Jahr 2007 gegründete Kanzlei RESMEDIA mit Standorten in Mainz und Berlin steht für hoch spezialisierte Rechtsberatung in den Kernbereichen IT-Recht, IP-Recht und Medienrecht.

Das 8-köpfige Expertenteam besteht aus Fachanwälten für IT-Recht und gewerb-lichen Rechtsschutz, die ausschließlich in diesen Bereichen tätig sind.

Die Leistungsschwerpunkte der Kanzlei liegen in der Beratung von E-Commerce-Plattformen und großen Onlineshops, der Erstellung von IT-Verträgen und der Beratung im Marken-, Wettbewerbs- und Designrecht.

Die Kanzlei ist im Bereich business-to-business (B2B) tätig und berät IT-Unternehmen, Softwarehäuser, Onlinehändler, Agenturen sowie Künstler und Kreative.

RESMEDIA ist Gründungsmitglied des agilen Partnernetzwerks United E-Commerce.

Kontakt
RESMEDIA MAINZ – Kanzlei für IT-IP-Medien
Sabine Heukrodt-Bauer
Am Winterhafen 78
55131 Mainz
06131-144560
06131-1445620
shb@res-media.net
http://www.res-media.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloses-booklet-mit-den-26-wichtigsten-urteilen-im-onlinehandel/