Mehrwertsteuersenkung führt zu skurriler Preispolitik

In den meisten Kategorien sinken die Preise, bei Fernsehern und Spielekonsolen ist hingegen ist eine leichte Preiserhöhung zu verzeichnen

Brandgefahr bei E-Bikes – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group Beim Laden des Akkus darauf achten, keine falschen oder defekten Ladegeräte zu verwenden. (Bildquelle: ERGO Group) Daniel P. aus Ludwigshafen: Ich möchte mir ein E-Bike zulegen. Allerdings habe ich gehört, dass durch den Akku ein Brandrisiko besteht. Stimmt das? Und welche Versicherung würde für einen Brandschaden aufkommen? Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO: Achten E-Bike-Besitzer beim Laden und der Lagerung des Akkus auf ein paar Dinge, ist das Brandrisiko sehr gering. Es entsteht vor allem durch unsachgemäße Handhabung, beispielsweise beim Laden oder bei einer Reparatur durch Laien. Beim Laden des Akkus darauf achten,…

In sechs Schritten zum richtigen E-Bike

(Bildquelle: www.pd-f.de / Sebastian Hofer) (pd-f/ab) Das E-Bike boomt. 2019 wurden erstmals über eine Million der elektrisch unterstützten Fahrräder in Deutschland verkauft. Bis auf das BMX wurde inzwischen eigentlich jede Fahrradgattung elektrifiziert. Diese Vielfalt kann auf den ersten Blick einschüchtern, auf den zweiten Blick garantiert sie, dass jeder sein persönliches Traumbike findet. Der pressedienst-fahrrad führt durch das Angebot. 1. Den Bedarf klären „Was brauche ich und was möchte ich, dass mein Rad kann?“ – Diese Fragen sollte sich jeder E-Bike-Käufer gestellt haben, bevor er die Kreditkarte zückt. Eine realistische Bedarfseinschätzung hilft später auch dem Fachhändler, die richtigen Modelle vorauszuwählen. Nicht…

cycleWASH POINTs gehen erstmals in Köln an den Start

Erste Self-Service-Waschanlagen für Fahrräder und E-Bikes. cycleWASH DUO (Bildquelle: @cycleWASH) cycleWASH, Hersteller eines ganzheitlichen mobilen und in der Größe skalierbaren Fahrrad-Waschsystems, bietet seit Kurzem die ersten cycleWASH Points in Form von Self-Service-Waschstationen in Köln als gründliche und umweltschonende Alternative zur eigenhändigen Fahrradwäsche sowie vollkommen sicheren und kontaktlosen Reinigung an. Die patentierten Waschanlagen von cycleWASH können darüber hinaus ab sofort auf Kauf-, Miet-, Leasing-, Franchise-Basis erworben (für Unternehmen) oder Pay-by-Use- genutzt werden (für Endkunden). Kostengünstige Fahrradpflege – ab sofort in Köln Das Fahrrad nimmt in der aktuellen Zeit einen immer größer werdenden Stellenwert ein – Fahrrad, Pedelec oder E-Bike werden zur…

cycycleWASH POINTs gehen erstmals in Köln an den Start

Erste Self-Service-Waschanlagen für Fahrräder und E-Bikes cycleWASH DUO (Bildquelle: @ cycleWASH) cycleWASH, Hersteller eines ganzheitlichen mobilen und in der Größe skalierbaren Fahrrad-Waschsystems, bietet seit Kurzem die ersten cycleWASH Points als Self-Service-Waschstationen in Köln als gründliche und umweltschonende Alternative zur eigenhändigen sowie vollkommen sicheren und kontaktlosen Reinigung an. Die cycleWASH Systeme mit ihren patentierten Waschanlagen und Reinigungsmitteln können darüber hinaus ab sofort auf Kauf-, Miet-, Leasing-, Pay-by-Use-, oder Franchise-Basis genutzt werden. Kostengünstige Fahrradpflege – ab sofort in Köln Das Fahrrad nimmt in der aktuellen Zeit einen immer größer werdenden Stellenwert ein – Fahrrad, Pedelec oder E-Bike werden zur immer wichtigeren Alternative…

E-Bikes oft zu schwer für Fahrradträger

R+V-Infocenter: Fahrradurlaub statt Fernreise Wiesbaden, 5. Juni 2020. Fahrradurlaub statt Fernreise – in diesem Sommer planen viele Deutsche einen Urlaub im eigenen Land. Auf dem Auto mit dabei: das Fahrrad, oft auch mit elektrischem Antrieb. Allerdings ist nicht jedes Trägersystem für die schwereren Zweiräder geeignet, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Pedelecs und E-Bikes lieber nicht aufs Dach Pedelecs und E-Bikes sind durch Motor und Akku deutlich schwerer als normale Fahrräder. „Deshalb eignen sich beispielsweise Heckträger oft nicht für den Transport“, sagt Rico Kretschmer, Abteilungsleiter Schadenmanagement bei der R+V Versicherung. Denn diese sind meist nur für maximal 20 Kilogramm Gewicht…

Spezialradmesse geht virtuell an den Start

Jubiläumsausgabe der Spezi muss ausfallen

Spezialradmesse geht virtuell an den Start

Spezialradmesse 2020 live abgesagt; virtuelle Version unter www.spezialradmesse.de.

Das verflixte 25ste Jahr: Die Jubiläumsausgabe der Internationalen Spezialradmesse in Germersheim muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Um Ausstellern und Besuchern eine Alternative anbieten zu können, startet die Ausstellung nun virtuell im Internet unter www.spezialradmesse.de

Pünktlich zum ursprünglich geplanten Start der Spezialradmesse am Samstag, 25. April, öffnet die virtuelle Spezi ihre Pforten. „Wir möchten das letzte Wochenende im April trotz Corona gern mit unseren Fans feiern und die bunte Vielfalt im Spezialradsektor mit einem virtuellen Angebot hochleben lassen“, so Messeveranstalter Hardy Siebecke. „Die Spezi im Netz ist nur ein kleiner Ersatz, aber sie hat einen ganz eigenen Charme. Viele Aussteller haben sich beteiligt, einige haben sogar tolle zusätzliche Videos für die virtuelle Messe gedreht.“

Im Ausstellerverzeichnis der virtuellen Spezi können sich Besucher bei den teilnehmenden Ausstellern informieren und herausfinden, was die Spezialrad-Branche dieses Frühjahr spannendes Neues und gut Bewährtes zu bieten hat.

Videos, Fotos und Händlerkontakte
„Natürlich können Besucher nicht wie gewohnt ihre Runden auf dem Messegelände oder auf den Parcours drehen, aber dafür können sie sich jetzt in aller Ruhe über die Modellpalette der verschiedenen Aussteller informieren und im Detail studieren, was für sie interessant sein könnte“, fasst Hardy Siebecke die Vorteile zusammen. Bei den für die einzelnen Aussteller registrierten Händlern lässt sich die Spezi-Probefahrt dann im kleinen Rahmen nachholen.

Virtuell auf Radreise
Auf der Vortragsseite der virtuellen Spezi ist ein Ausschnitt aus dem geplanten Spezi-Vortragsprogramm zu sehen: Harald Winkler als leidenschaftlicher Erfinder erläutert ein neues vollhydraulisches Bremssystem für Fahrräder und spricht damit nicht nur Tüftler, sondern auch Laien an. Karsten Müller nimmt Besucher mit auf den Fernradweg Nr. 5, Burkhard Werner fährt in sechs Etappen von Bentheim nach Jerusalem und Dirk Prüter erzählt von seiner letzten Dreirad-Tour quer durch die Republik. Das von Ole Kassow, Gründer der Initiative „Cycling without age“, auf Englisch vorgestellte Projekt für Radfahrten mit Senioren lädt zum Kopieren ein.

Neues Trikot in Spezi-Fanshop
Und als besonderes Angebot für Spezi-Fans gibt es, passend zum 25-jährigen Jubiläum der Spezi, das in diesem Jahr stattgefunden hätte, ein Trikot mit Bauchtaschen für alle Liegeradler. Auch die übrigen Fan-Artikel werden auf der Shop-Seite online vorgestellt. Zu jedem Shop-Artikel, der bestellt wird, gibt es eine Verlosungskarte, mit der man an der 2021er Spezi-Verlosung teilnehmen kann.

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2019 waren über 130 Aussteller aus 15 Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Schmerzfrei E-Biken – einfache Tipps und Tricks

(Bildquelle: www.flyer-bikes.com | pd-f) Lust auf eine Frühjahrstour mit dem E-Bike? Mit einfachen und schnellen Maßnahmen läuft diese ohne Schmerzen und Probleme. Der pressedienst-fahrrad zeigt, wie“s geht. (pd-f/tg) Rund 80 Prozent der Radfahrer berichten von Problemen während ihrer Radtour. E-Bikes können generell helfen, diese zu mindern. „Der Antrieb hilft, Belastungsspitzen zu vermeiden und schont so die Gelenke““, erklärt Horst Schuster vom Antriebshersteller Brose. Allerdings sind auch E-Biker nicht vor Problemen an Knien oder Gelenken geschützt – gerade, wenn die Tour länger wird. „Mit dem E-Bike fahren die Menschen im Schnitt länger und weiter. Dadurch sitzt man länger im Sattel und…

Frühjahrs-Check-up für E-Bikes – Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Welche Besonderheiten es bei der Pflege gibt Im Frühling schwingen sich viele wieder aufs E-Bike. (Bildquelle: ERGO Group) Egal ob aus dem Winterschlaf erweckt oder nach dem Einsatz bei Schnee und Matsch: Das E-Bike sollte einen gründlichen Frühjahrs-Check bekommen. Zwar ähnelt die Pflege der elektrifizierten Räder denen eines motorlosen Drahtesels. Doch durch das höhere Gewicht und die Elektronik sind ein paar Besonderheiten zu beachten. Welche das sind, weiß Dimitar Gouberkov, Unfallexperte von ERGO. Zuerst putzen Beim Frühjahrs-Check des E-Bikes steht das Putzen an erster Stelle. Kam das Rad im Winter zum Einsatz, sind zunächst die Reste von Streusalz sorgfältig zu…

Wechsel der Versicherungskennzeichen

Höchste Zeit, den Versicherungsschutz zu erneuern Mofas und Kleinkrafträder (Mopeds) dürfen vom 1. März 2020 an nur noch mit schwarzem Versicherungs-Kennzeichen gefahren werden. Die grünen Nummernschilder verlieren ihre Gültigkeit. Versicherungsschutz jetzt erneuern Wie jedes Jahr zum 1. März brauchen Mofa-, Moped- und Mokickfahrer ein neues Versicherungs-Kennzeichen, denn pünktlich zu diesem Zeitpunkt beginnt für sie das neue Versicherungsjahr. Das gilt laut ARAG Experten übrigens auch für Motorroller, Segways, Quads, Minicars, S-Pedelecs und E-Bikes. Im Unterschied zu Motorrädern müssen diese Fahrzeuge nicht über das Straßenverkehrsamt zugelassen werden. Eine Fahrzeugsteuer wird auch nicht erhoben. Es besteht allerdings die vom Gesetzgeber geforderte Versicherungspflicht gemäß…

Naturfans reisen nachhaltig: Aktivurlaub ohne Flug

350 Wander- und Radreisen in 12 Ländern – Burgund, Riesengebirge, Gardasee, Atlantik Die Essenz Burgunds heißt ein neuer Trip aus der Linie Natur & Kultur (Foto: Burganlage La Rochepot) Hagen – 18. Febr. 2020. Immer mehr Naturfans wollen nachhaltig reisen: Rund 350 Wander- und Radprogramme von Wikinger Reisen gibt es deshalb schon ohne Flug. Zu Nahzielen wie Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux kommen Regionen in Dänemark, Frankreich, Italien und Tschechien, Slowenien und Polen. „Diese Programme enthalten bereits ein Bahnticket. Oder es gibt sie mit Eigenanreise und der Option, den Zug zu nehmen“, so Gudrun Stappert aus der Bahnabteilung des Veranstalters.…

Erfindergeist gefragt

25. Internationale Spezialradmesse 25. Internationale Spezialradmesse in Germersheim: Jetzt anmelden zum 3. Spezi-Erfinderlabor! 3. Spezi-Erfinderlabor: Das Bewerbungsverfahren für den Erfinderwettbewerb 2020 im Rahmen der 25. Internationalen Spezialradmesse in Germersheim (25. und 26. April) ist angelaufen. Mitmachen kann jeder, der eine innovative Idee oder einen Prototypen rund um das Thema Mobilität auf einem, zwei, drei oder vier Rädern in petto hat. Bis zum 31. März kann man sich bewerben unter www.umfrageonline.com/s/ff32094 „Mit dem Erfinderwettbewerb möchten wir dem menschlichen Ideenreichtum auf der Spezialradmesse eine spezielle Plattform bieten“, beschreibt Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke die Intension des zum dritten Mal veranstalteten Kreativwettbewerbs. „Im Bürgerhaus Germersheim…

%d Bloggern gefällt das: