Schlagwort: Druck

Gasflaschen richtig lagern – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Gasflaschen richtig lagern - Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Wer Gasflaschen einlagern möchte, sollte ein paar Sicherheitshinweise beachten. (Bildquelle: ERGO Group)

Daniel R. aus Kulmbach:
Mit Ende der Grillsaison möchte ich meinen Gasgrill einlagern. Wo stelle ich die Gasflasche am besten unter?

Tanja Cronenberg, Schadenexpertin von ERGO:
Wer Gasflaschen einlagern möchte, sollte ein paar Sicherheitshinweise beachten. Zunächst gilt es, sie dicht zu verschließen und mit einer passenden Schutzkappe zu versehen. Wichtig ist auch, sie an einem gut belüfteten Ort aufzubewahren. Ideal ist ein überdachter, kühler Ort – beispielsweise im Carport oder in einem durchlüfteten Gartenschuppen. Treppenhäuser, Flure oder etwa Keller eignen sich nicht. Die kühlen Temperaturen sorgen dafür, dass sich das Gas zusammenzieht und somit weniger leicht austreten kann. Zudem sollte das Ventil fest verschlossen sein. Denn tritt Gas aus, kann es beim kleinsten Funken zu einer Explosion kommen. Ebenfalls wichtig: Die Flaschen nicht in der Nähe von brennbaren Stoffen wie Papier oder Holz lagern. Außerdem sollten Gasflaschen mindestens 50 Zentimeter von Wärmequellen entfernt und vor Sonneneinstrahlung geschützt sein. Der Grund: Bei höheren Temperaturen steigt auch der Druck in der Flasche – und damit das Risiko, dass ungewollt Gas ausströmt. Last but not least: Auf einen sicheren Stand achten. Die Flaschen sollten nicht umkippen oder herunterfallen können.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.109

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das ERGO Blog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gasflaschen-richtig-lagern-verbraucherfrage-der-woche-der-ergo-versicherung/

AraDisplays präsentiert innovative Lösungen zur Kundengewinnung für Gewerbetreibende

Bäcker, Frisöre, Gastronomen und viele weitere Gewerbetreibende haben in der Regel wenig Zeit. Nötige Werbemaßnahmen bleiben daher oft auf der Strecke. An diesem Punkt setzt AraDisplays an.

AraDisplays präsentiert innovative Lösungen zur Kundengewinnung für Gewerbetreibende

Logo AraDisplays

AraDisplays bietet eine einfache Lösung für den Bereich der Kundenstopper und anderer Displays.

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte, was auch mit ein Grund dafür sein dürfte, dass sich Werbeplakate nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Gerade in gut besuchten Innenstädten oder den Flaniermeilen der Großstädte sind die sogenannten Kundenstopper ein probates Mittel für Geschäfte, Salons, Praxen oder Gastronomien um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen. Doch während sich die „Hardware“ noch relativ einfach besorgen lässt, wird es beim Inhalt schon schwieriger. Denn viele Gewerbetreibenden haben nicht die Zeit oder das nötige Know-how, um sich mit der Gestaltung von Werbeplakaten zu befassen. Doch dafür gibt es jetzt eine einfache Lösung.

+++ AraDisplays bietet Aufsteller und Plakate aus einer Hand +++

Im Online-Shop von AraDisplays haben die Kunden nicht nur die Möglichkeit Kundenstopper, Klapprahmen, Schaukästen und diverses Zubehör zu bestellen, sondern können die benötigten Plakate dafür gleich selbst gestalten. Dafür stehen zahlreiche fertige Vorlagen für etliche Branchen und Anlässe zur Verfügung. Damit lassen sich ohne Vorkenntnisse in Grafikdesign mit wenigen Mausklicks ansprechende und individuell gebrandete Plakate erstellen.

„Wir haben unsere Benutzeroberfläche so einfach gestaltet, dass jeder, der einen Computer bedienen kann, keine Probleme damit haben dürfte. Im Handumdrehen lassen sich unsere Vorlagen personalisieren und mit dem Einsetzen des eigenen Logos auch individualisieren. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind da praktisch keine Grenzen gesetzt“, erläutert AraDisplays-Inhaber Detlef Winkelewski die Vorteile des Shops.

+++ Plakate designen leicht gemacht +++

Auflösung, Farbschema, Beschnittmarken…Wer nicht gerade firm ist im Grafik-Design-Jargon, versteht an dieser Stelle nur Bahnhof. Die gute Nachricht: Um mit dem Online-Shop von AraDisplays Plakate zu designen, muss man von all diesen Dingen auch nichts verstehen. Einfach die passende Designvorlage auswählen, ggf. den Text ändern und das eigene Logo einfügen – fertig! Und der Clou: Die Plakate werden gleich in die bestellten Kundenstopper oder Schaukästen eingelegt, so dass die Kunden nur noch auspacken und aufstellen müssen.

„Auch wenn wir mit unseren Shop erst vor Kurzem online gegangen sind, haben wir schon viel positives Feedback von unseren Kunden bekommen. Scheinbar sind wir mit unserem Service auf eine Marktlücke gestoßen. Die Anzahl der Branchen und Geschäftsbereiche sowie die Motivauswahl für die Plakatvorlagen wird nach und nach noch erweitert und ausgebaut“, so Winkelewski weiter.

Weitere Informationen: http://www.aradisplays.com

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
403 Wörter, 2.936 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/artvera

Das 2002 als Fotokunst24 gegründete Unternehmen artvera GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin ist mit seinen 13 Onlineshops europaweit einer der größten Anbieter von klassischen und modernen Bilderrahmen in Aluminium, Holz und Kunststoff. Zum Repertoire gehören Bilderrahmen für spezielle Anforderungen, wie Spiegel-, Puzzle- oder zertifizierte Brandschutzrahmen sowie gerahmte Urkunden zum Selbstgestalten und eine Vielzahl an Zubehör. 3D-Rahmen für Objekte wie Weinregal-, Sneaker- oder Trikotrahmen runden das umfangreiche Angebot von über 500.000 Artikeln ab. In Deutschland zählen unter anderem der Online-Bilderrahmenshop AllesRahmen.de, das stationäre Geschäft McRahmen.de in Berlin, der Onlineshop Aradisplays.com (eine Plattform für Displayrahmen mit der Möglichkeit der eigenständigen Plakatgestaltung) sowie der Onlineshop MueckeNIX.de (bietet Insektenschutz-Spannrahmen nach Maß, die sich ohne Bohren und Schrauben mühelos ins Fenster einsetzen lassen) zum Portfolio von artvera.

Als einer der ersten Online-Shops für Bilderrahmen im Internet, mit viel Erfahrung und leidenschaftlichen Mitarbeitern mit innovativen Ideen, ist artvera ein Trendsetter in puncto kreativem Design, stilvoller Inneneinrichtung, Funktionalität und Flexibilität bei stets hochwertigen Produkten.

Weitere Informationen unter: www.artvera.de

Firmenkontakt
artvera GmbH & Co. KG
Detlef Winkelewski
Rückertstraße 5
10627 Berlin
+49 (0) 30 31 99 18 5 – 00
+49 (0) 30 31 99 18 5 – 09
info@artvera.de
http://www.artvera.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aradisplays-praesentiert-innovative-loesungen-zur-kundengewinnung-fuer-gewerbetreibende/

Printzipia – Blauer Engel jetzt auch für Kunden

Printzipia - Blauer Engel jetzt auch für Kunden

Printzipia: Blauer Engel jetzt auch für Kunden möglich

Den „Blauen Engel“ können sich ab sofort auch Kunden der ökologisch arbeitenden Druckerei Printzipia auf dort bestellte Drucksachen applizieren lassen. Den ökologischen Druckern aus Würzburg wurde das Umwelt-Emblem bereits im Jahr 2018 verliehen. Jüngst wurde nun auch die separat notwendige Zertifizierung ergänzt, die Kunden im Online-Shop den „Blauen Engel“ bei diversen Drucksachen als Option hinzu buchen lässt.

Der Blaue Engel gilt im deutschsprachigen Raum als eines der beliebtesten Zertifikate im Kontext „umweltfreundlicher Anbieter“. Umgangssprachlich wird das Zertifikat bezeichnet als „Blauer Engel“ oder „der Blaue Umweltengel“. Dahinter verbirgt sich ein ökologisch konnotiertes Emblem, das Produkte und Dienstleistungen als besonders umweltschonend klassifiziert. Die ökologisch fokussierte Druckerei Printzipia darf das begehrte Umweltzeichen nun auch Kunden im Bestellprozess anbieten. Die Würzburger mussten dafür das gesamte Unternehmen bzw. die internen und externen Prozessen dem strengen Prüf-Verfahren unterziehen. Die Zertifizierung untersucht vom Maschinenpark über Makulaturquote und Entsorgungsfragen bis zu verwendetem Papier sämtliche Ge- und Verbrauchsmaterialen und alle Prozesse und Anlagen-Parameter.

Der Blaue Engel ist das zentrale Umweltzeichen der deutschen Bundesregierung zum Schutz von Mensch und Umwelt. Das Emblem gehört zu den anerkanntesten Umweltlabels und gilt als unabhängiger Kompass für die Herstellung umweltfreundlicher Produkte. Die Anforderungen an die Zertifizierung und darüber hinaus Kennzeichnung von Druckprodukten mit dem „Blauen Engel“ sind besonders hoch. Mit dem Blauen Engel für Druckerzeugnisse „DE-UZ 195“ wurde ein Standard definiert, der über die Vorgaben des EU Ecolabel für Druckerzeugnisse hinaus geht.

Die wichtigsten Anforderungen an Druckereien mit Blauem Engel:

– Hoher Altpapier-Anteil im eingesetzten Papier zur Ressourcenschonung
– Ausschließlicher Einsatz von „Blauer-Engel-zertifizierten“ Recyclingpapieren
– Begrenzung der Emission flüchtiger organischer Lösungsmitteln/ VOC-Emissionen
– Konsequente Verwendung von mineralölfreien, schadstoffarmen Bio-Druckfarben
– Verwendung emissionsarmer Klebstoffe in allen Prozessen
– Gebot der hohen Recyclierbarkeit aller Produkte
– Vermeidung umwelt- und gesundheitsbelastender Einsatzstoffe und Materialien
– Strukturiertes Energie- und Abfallmanagement im Druckhaus: so effiziente Reduzierung von Energie, Abfällen und umweltbelastenden Emissionen

Seit Relaunch des Online-Shops können nun auch die Kunden von Printzipia offiziell das Siegel „Blauer Engel“ bei eigenen Drucksachen hinzu buchen. Dazu kann im Bestellprozess einfach ein Haken gesetzt werden, wenn Druckprodukte offiziell das Siegel tragen sollen. Die Verantwortlichen weisen darauf hin, dass das Emblem nicht für alle Drucksachen zugebucht werden kann. Im jeweils positiven Fall ist die Option klar erkennbar und per Markierung hinzu zu buchen.

Der „Blaue Engel“ wurde vor über 40 Jahren von Regierungsseite eingeführt. Die Standards sind hart, denn das Umweltzeichen soll umweltfreundliche Entwicklungen und Alternativen klar erkennbar machen. Man wolle, so die Zertifizierungsstelle, für Verbraucher, Handel und Hersteller Unsichtbares sichtbar machen. Auf Antrag und nach Durchlaufen eines stringenten Prüf-Prozesses wird der Blaue Engel nur an solche Hersteller verliehen, die den Prozess komplett ohne Beanstandung durchlaufen. Auf freiwilliger Basis können diese dann eigene Produkte entsprechend kennzeichnen.

Über Printzipia:
Die ökologisch arbeitende Druckerei Printzipia lebt ihr ökologisches Leitbild seit über zehn Jahren. Zentrales Element des Selbstverständnisses der Würzburger ist der konsequent verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen. Neben einer klimaneutralen Produktion sowie der Auswahl ausschließlich umweltfreundlicher Papiersorten unternimmt das Unternehmen im Alltag regelmäßig Schritte, um seine Ökobilanz fortlaufend zu verbessern. Das gilt für die Auswahl der Lieferanten, den Bezug von Rohstoffen und Waren bis hin zum Einsatz von umweltfreundlichen Fahrzeugen, IT und Telefontechnik. Printzipia ist ausgezeichnet als GREEN BRAND Germany 2015/2016 und seit zehn Jahren Unterstützer und Mitglied des Förderkreises bei B.A.U.M. e.V.. Der Verein ist der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management. Zudem beteiligt sich Printzipia aktiv am Umweltpakt Bayern. Weitere Informationen zu Partnerschaften und Zertifizierungen sowie auch einen Link zum Blog finden Interessierte unter www.printzipia.de

Printzipia Ihre ökologische Onlinedruckerei,
eine Marke der bonitasprint GmbH

Kontakt
Printzipia eine Marke der bonitasprint GmbH
Dieter Körner
Max-von-Laue-Straße 31
97080 Würzburg
0931 90083-0
dieter.koerner@bonitasprint.de
http://www.printzipia.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/printzipia-blauer-engel-jetzt-auch-fuer-kunden/

Unternehmer Konstantin Borek von der Borek media Unternehmensgruppe begeistert seine Zuhörer/Innen bei Canon in Venlo (Niederlande)

Unternehmer Konstantin Borek von der Borek media Unternehmensgruppe begeistert seine Zuhörer/Innen bei Canon in Venlo (Niederlande)

Henning und Konstantin Borek vor dem Tor des Produktionsstandortes in Osterwieck

Konstantin Borek, Lenker der Borek media aus Osterwieck, hielt am 18. Mai 2017 im Canon Customer Experience Center in Venlo einen vielbeachteten Vortrag zum Thema „One-to-One-Marketing“ im Zeichen der Digitalisierung. Konstantin Borek inspirierte das Auditorium, bestehend aus Gesellschaftern und Geschäftsführern mit seinen Erfahrungen zu den hochindividualisierten und personalisierten Kommunikationsmöglichkeiten und die Auswirkungen auf den Geschäftserfolg des Unternehmens durch das Highspeed-Inkjet-Bogendrucksystem Oce VarioPrint i300.

Borek media ist ein Familienunternehmen mit über 200 Jahren Tradition. Das Unternehmen wird mit Elan, hoher Motivation und frischen Impulsen geführt.
So haben wir uns zu einem der führenden Fullservice-Dienstleister für Direktmarketing und Kundenkommunikation in Deutschland entwickelt.

Kontakt
Borek media GmbH
Jelka Schecke
Lüttgenröderstraße 4
38835 Osterwieck
03942171325
schecke@borekmedia.de
http://www.borekmedia.de

https://www.youtube.com/v/Bw2HNwVRswE?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmer-konstantin-borek-von-der-borek-media-unternehmensgruppe-begeistert-seine-zuhoererinnen-bei-canon-in-venlo-niederlande/

VELUX EHF FINAL4: Druck für den Handball

VELUX EHF FINAL4: Druck für den Handball

(Mynewsdesk) Köln, 31.05.17. Handball pur verspricht das erste Juni-Wochenende in Köln – treffen doch die vier besten Handballteams Europas aufeinander und kämpfen um den begehrten VELUX-EHF-Champions-League-Titel. Drucktechnisch wird das sportliche Highlight bereits zum vierten Mal vom Kölner Mediendienstleister Media Cologne begleitet, der nicht nur das Stadionmagazin, sondern auch eine Über-Nacht-Ausgabe der Stadionzeitung mit allen aktuellen News vom ersten Matchday für den Finaltag am Sonntag druckt und liefert.

Ursprünglich war Handball ein Spiel für Frauen. „Torball“ nannte Oberturnwart Max Heiser das Spiel, das er erst 1915 für das vermeintlich schwächere Geschlecht entwickelt hatte. Ein Spiel, das auch den Frauen die „körperliche Ertüchtigung“ ermöglichen sollte, ohne allzu körperbetont gespielt werden zu müssen. Zwei Jahre später wird aus Torball Handball; noch zwei Jahre später wird das Spiel für Männer entdeckt und erfreut sich seitdem wachsender Beliebtheit. Nicht zuletzt auch durch seine Stars: Heiner Brand, Erhard Wunderlich oder Stefan Kretzschmar sorgen durch ihr spezielles Spiel dafür, dass Handball heute neben dem Fußball zu den populärsten Mannschaftssportarten Europas gehört. Einer der jährlichen Höhepunkte jedes Profihandballers ist die Champions League – und hier natürlich die Final Four, also die Begegnung der vier besten Teams Europas. Am ersten Juni-Wochenende ist es wieder soweit: In Köln trifft sich die Handballelite Europas. Klar, dass ein besonderes Ereignis wie dieses auch besondere Höhepunkte verdient. Für einen davon steht der Kölner Mediendienstleister  Media Cologne. Ein 5-köpfiges Team des Unternehmens ist dafür verantwortlich, dass alle relevanten Informationen entsprechend aufbereitet und gedruckt für die etwa 20.000 Besucher des  Turniers zur Verfügung stehen. So entsteht u. a. ein 72-seitiges Stadionmagazin mit allen Infos zu den Spielern, den Spielen und dem Rahmenprogramm.

Besonderes Highlight aber ist eine 32-seitige Stadionzeitung, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag gedruckt und am nächsten Morgen in der LANXESS arena verteilt wird. „Eine große Herausforderung, nicht nur drucktechnisch“, kommentiert Harald Uebler, strategischer Verkauf bei Media Cologne, den Auftrag, den die Kölner jetzt bereits im vierten Jahr übernommen haben. Ein Mediengestalter des Unternehmens sorgt vor Ort für die entsprechende Bearbeitung der Daten, das Layout und die Reinzeichnung, die dann noch in der Nacht in Hürth bei Media Cologne angeliefert, hier geprüft und dann für den Offsetdruck eingelesen wird. 10.000 Exemplare gilt es bis zum nächsten Morgen um 11:00 Uhr zu produzieren. „Eine anspruchsvolle Aufgabe, die im Zeitungsdruck zwar selbstverständlich ist, aber ansonsten nicht viele Dienstleister in Deutschland übernehmen können“, weiß Uebler. Entscheidend sind die Geschwindigkeit und natürlich ein fehlerfreies Endprodukt. „Hier muss das Zusammenspiel des Teams optimal funktionieren, alles muss Hand in Hand gehen, der Prozess muss stimmen“, sagt Uebler. Die Voraussetzungen sind exzellent, kann Media Cologne doch auf mehr als 30 Jahre Erfahrung und auf eine eigene Druckerei im Haus verweisen. Und: auf langjährige Mitarbeiter, die seit Jahren zusammenarbeiten und aufeinander eingespielt sind. „Das sind Assets, die einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil darstellen und uns bei solchen Aufträgen enorm helfen“, stellt Uebler fest. Dass das Konzept des Mediendienstleisters aufgeht, zeigt die solide Auftragslage des Unternehmens und natürlich auch die Tatsache, dass der Kunde, die EHF, sich bereits zum vierten Mal für die Expertise des Unternehmens entschieden hat. „Wir sind sicher, dass wir auch in diesem Jahr eine Champions-reife Leistung abliefern werden“, so Harald Uebler.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/311ggc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/velux-ehf-final4-druck-fuer-den-handball-69455

Über Media Cologne

Media Cologne ist einer der größten deutschen inhabergeführten Mediendienstleister, der als Spezialist für Handelsmarketing gilt. Das Unternehmen existiert seit mehr als 30 Jahren, verfügt über eine Inhouse-Druckerei und ein eigenes Foto- bzw. Filmstudio, das auch für große Produktionen genutzt werden kann. Mit 160 Mitarbeitern an fünf Standorten erwirtschaftete das Unternehmen 2016 einen mehrstelligen Millionenumsatz mit einem gewachsenen und langjährigen Kundenstamm aus der Versicherungsbranche, dem Handel und der Industrie. Dazu gehören z. B. Generali, Penny, Rheinenergie, der 1. FC Köln, REWE und Toyota.

Firmenkontakt
Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH
Susanne Fiederer
Auf der Böck 3c
40221 Düsseldorf
+49211 307153
info@impressions-kommunikation.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/velux-ehf-final4-druck-fuer-den-handball-69455

Pressekontakt
Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH
Susanne Fiederer
Auf der Böck 3c
40221 Düsseldorf
+49211 307153
info@impressions-kommunikation.de
http://shortpr.com/311ggc

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/velux-ehf-final4-druck-fuer-den-handball/

„Germany first“ für Obama-Bildband

Amerikanische Originalausgabe von „Obama – The Call of History“ zunächst nur beim deutschen Status-Verlag erhältlich

BildDiesmal heißt es „Germany first!“ Während der 320-seitige Bildband „Obama – The Call of History“ in den USA erst am 27. Juni in den Handel kommt, ist er im deutschsprachigen Buchhandel schon jetzt erhältlich. Der Grund: Die Herausgeber, die New York Times und der Calloway Verlag, erteilten der schwäbischen Druckerei Cantz, ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe, den Auftrag das Buch zu drucken. Und Medienunternehmer Heinz Wurzel reagierte blitzschnell. Er sicherte sich für den deutschsprachigen Raum auch die Vertriebsrechte, so dass „Obama – The Call of History“ ab sofort zunächst nur in der Edition Cantz im Status Verlag – ebenfalls ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe – erhältlich ist.
„Wir haben seit vielen Jahren sehr gute Kontakte in den USA. Wir sind spezialisiert auf die Gestaltung und Herstellung von Premium-Magazinen und hochwertigen Kunstbüchern, die wir im Auftrag namhafter Unternehmen und Museen in den USA realisieren“, erklärt Heinz Wurzel seine Amerika-Connection.
Der Bildband mit 275 Bildern und Texten von Peter Baker, Chefkorrespondent des Weißen Hauses für die New York Times, beschreibt die achtjährige Amtszeit des ersten Afro-Amerikaners im Amt des US-Präsidenten. Er skizziert die Errungenschaften, aber auch die Enttäuschungen. Es ist die Geschichte eines jungen Präsidenten, der sein Amt während der schlimmsten Finanzkatastrophe seit der großen Wirtschaftsdepression übernahm und der ein umstrittenes Gesundheitsprogramm schmiedete. In seine Amtszeit fallen aber auch die Erschießung des Top-Terroristen Osama Bin Laden, der syrische Bürgerkrieg und der Aufstieg des Islamischen Staates. Zahlreiche markante und gut ausgewählte Fotografien von New York Times Fotografen ergänzen das Porträt des 44. Präsidenten in diesen turbulenten Zeiten. „Obama – The Call of History“ erscheint zunächst in einer Auflage von 15.000 Exemplaren.

Kurzinfo: Die Herausgeber des Buches „Obama – The Call of History“ sind die New York Times und der Callaway Verlag. Im deutschsprachigen Raum kann die US-Originalausgabe bei der EDITION CANTZ im Status Verlag oder im Buchhandel unter der ISBN-Nummer 978-3-942924-26-9 bestellt werden. Preis: 49,90 Euro.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Cantz hat sich auf den Bereich hochwertiger Bücher, vor allem im Kunstbereich, spezialisiert und bietet vom Druck über die Kataloggestaltung bis hin zum Aufbau von Künstlerdatenbanken einen umfassenden Service. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/germany-first-fuer-obama-bildband/

Konstantin Borek, Unternehmer und internationaler Gründer, als Keynote Sprecher bei Canon in Venlo (Niederlande) am 18.05.2017

Konstantin Borek, Unternehmer und internationaler Gründer, als Keynote Sprecher bei Canon in Venlo (Niederlande) am 18.05.2017

Konstantin Borek

Konstantin Borek, Gesellschafter und Lenker der Unternehmensgruppe Borek media aus Osterwieck, wird am 18. Mai 2017 im Customer Experience Center in Venlo als Keynote Sprecher über seine Erfahrungen zur Installation der Druckmaschine Océ VarioPrint i300 berichten.

In seinem Vortrag bekommen die Teilnehmer, ausgewählte Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte, seine Erkenntnisse der damit verbundenen Transformation zum hoch individualisiertem One-to-One Marketing und die Auswirkungen auf sein Unternehmen, seinem Geschäftserfolg sowie dem Geschäftserfolg seiner Kunden, vermittelt.

Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf http://www.thinkink.com.de/

Borek media ist ein Familienunternehmen mit über 200 Jahren Tradition. Das Unternehmen wird mit Elan, hoher Motivation und frischen Impulsen geführt.
So haben wir uns zu einem der führenden Fullservice-Dienstleister für Direktmarketing und Kundenkommunikation in Deutschland entwickelt.

Kontakt
Borek media GmbH
Jelka Schecke
Lüttgenröderstraße 4
38835 Osterwieck
03942171325
schecke@borekmedia.de
http://www.borekmedia.de

https://www.youtube.com/v/aUnm86omkbs?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/konstantin-borek-unternehmer-und-internationaler-gruender-als-keynote-sprecher-bei-canon-in-venlo-niederlande-am-18-05-2017/

Führen mit Lust und Leidenschaft

Mit dem Selfment®-Programm von Thierry Ball kommen Führungskräfte in Einklang und schaffen damit eine gesunde Basis, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen

Führen mit Lust und Leidenschaft

Mit Thierry Ball zu eigenverantwortlicher und wirkungsvoller Führung

Menschen verbringen an ihrem Arbeitsplatz einen Großteil ihrer Zeit – womit an diesen ein ganz anderer Anspruch entsteht als früher. Menschen in einer Führungsposition oder auch im Bereich des Managements sind dadurch mehr denn je gefordert, achtsam mit sich selbst und den Mitarbeitern des Unternehmens umzugehen. „Nur, wenn Menschen mit Führungsverantwortung mehr den Blick auf sich selbst richten, physisch wie psychisch stabil sind, entsteht eine Führung, der Mitarbeiter gerne folgen“, so der Selfment-Coach Thierry Ball.

Bei der Arbeit in heutigen Zeiten darf es um mehr als nur um Geld gehen. Als extrinsisches Antriebsmittel wandelt Geld sich in immer kürzeren Abständen zum Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit. Das Mitdenken hört auf. Die Anpassung beginnt. Druck, Stress und Angst breiten sich aus. „Mit meinem Selfment®-Programm wird das verhindert: Führungskräfte lernen eigenverantwortliche Selbstführung und erlangen damit ein neues Bewusstsein, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen und eine sinnstiftende Führungskultur und ein gutes Arbeitsumfeld für Mitarbeiter zu schaffen“, so Thierry Ball.

Dazu gehört, nicht nur die Arbeitsplatzbedingungen zu optimieren, sondern auch, körperlich gesund und mental fit zu bleiben sowie die eigenen Überzeugungen zu leben. So werden ideale Voraussetzungen geschaffen, um die innere Mitte zu finden und in die Führungs-Kraft zu kommen und so Mitarbeiter in die Eigenverantwortung zu führen.

„Damit wird das Leben nicht nur erfolgreicher, sondern kann von Menschen auch bestmöglich autonom gestaltet werden“, erklärt Ball weiter. Mitarbeiter erkennen ihren Sinn und können damit ihrer Arbeit mit mehr Leichtigkeit, Selbstverständnis und Motivation nachgehen.

Mehr zum Selfment®-Programm von Thierry Ball erfahren Sie in seinem HERO-Artikel unter http://www.thierry-ball.de/fileadmin/user_upload/dokumente/ww-HERO-1-17-ThierryBall.pdf

Nähere Informationen zu Thierry Ball finden Sie unter: http://www.thierry-ball.de/

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehren-mit-lust-und-leidenschaft/

Etikettendruck nach Maß mit dem Programm „eXtra4“

Neue Software-Version staffelt Features in Editionen

Etikettendruck nach Maß mit dem Programm "eXtra4"

Eingabemaske in „eXtra4“, der Etikettendruck-Software für die Schmuck- und Uhren-Branche

Wer die auf den Schmuck- und Uhren-Bereich spezialisierte Software nicht kennt, der startet in den Etikettendruck bei „eXtra4“ am besten mit der Edition „UltraLite“. Sie ist kostenlos downloadbar unter www.eXtra4.com und funktioniert unbefristet. Mit „UltraLite“ kann man einen Drucker ansteuern, ein Layout als Erfassungsmaske für seine Daten wählen und pro Druck-Job ein Etikett ausgeben.

Sobald sich ein „UltraLite“-User als Anwender registriert, bekommt er für eine Testperiode von 60 Tagen Zugang zu allen Features, die das Programm bis einschließlich Edition „Advanced Connect“, der 5. Ausbaustufe, für den Nutzer bereithält. Automatisch mit der Registrierung erfolgt ein kostenloses Upgrade zur Edition „Lite“. Der registrierte Anwender ist damit in der Lage, auf seinem Drucker Etiketten mit bis zu 4 verschiedenen Layouts zu erstellen und das in beliebig großer Auflage.

In der 3. Stufe, der Edition „Basic“, ist „eXtra4“ erstmals kostenpflichtig. Es öffnet sich für zwei parallel betriebene Drucker und erlaubt den Einsatz von bis zu 12 verschiedenen Etiketten-Layouts. Damit deckt Edition „Basic“ den durchschnittlichen Bedarf eines Juweliers. Schon jetzt lassen sich beispielsweise Adressetiketten und Schmucketiketten drucken, ohne die Etikettenrolle dafür wechseln zu müssen, sofern man 2 Etikettendrucker gleichzeitig in Betrieb hat. Darüber hinaus beinhaltet die Software ab dieser Edition eine einfache Verwaltung für Adressen, Artikel und Artikelgruppen.

Große Schritte über den reinen Etikettendruck hinaus führt „eXtra4“ ab Edition „Advanced“. Das Programm managt nun 4 Drucker gleichzeitig und beliebig viele Etiketten-Layouts. Die Artikelverwaltung hat beträchtlich an Umfang und Möglichkeiten hinzugewonnen. Außerdem organisiert eine Bildverwaltung hochauflösendes Fotomaterial. Mit Edition „Advanced Connect“ erschließt die Software externe Datenbanken. Das Programm ist in der Lage, eine lokale Datenbank und Excel-Tabellen anzubinden. Daten werden von dort unmittelbar in Etiketten-Layouts eingespielt und ausgedruckt. Auch Seriendruck ist möglich. Sogar ein Kassensystem kann an Edition „Advanced Connect“ angekoppelt werden.

An Nutzer professioneller IT-Umgebung richtet sich „eXtra4“ ab Edition „Business“. Die Anzahl eingebundener Drucker und verwendeter Layouts ist jetzt unbegrenzt. Anwender dieser Programm-Stufe können Daten für den Etikettendruck aus Client/Server-Datenbanken einlesen, wie sie vielfach in branchenunabhängigen Warenwirtschaftssystemen, z.B. SelectLine, verwendet werden. Etikettendaten lassen sich so auf einem zentralen Server beliebig vielen Arbeitsplätzen zur Verfügung stellen. Edition „Enterprise“ orientiert sich speziell am Bedarf von Filial-Unternehmen und nutzt hierzu Cloud-Technologie. Als letzte und mächtigste Programm-Stufe soll Edition „Enterprise RFID“ zusätzlich RFID-Technologie über „eXtra4“ erfahrbar und nutzbar machen. Diese Edition befindet sich zum aktuellen Zeitpunkt noch in der Entwicklung.

„Wir wollen vermeiden, dass sich der Nutzer unseres Programms mit einer Fülle an Möglichkeiten konfrontiert sieht, die er unter Umständen überhaupt nicht braucht“, erläutert Geschäftsführer und Software-Entwickler Alex Schickel seine Strategie. „Wenn ein Programm den Anwender überfordert, dann verfehlt es sein Ziel, Arbeit leichter und effizienter zu machen.“ Deshalb hat man bei Ferdinand Eisele entschieden, die neue Software-Version „eXtra4“ in differenzierten Editionen anzubieten. So kann sich ein Nutzer in bedarfsgerechten Schritten die Kapazität des Programms nach und nach erschließen.
Mehr über „eXtra4“ erfahren Interessenten während der Baselworld, 23. – 30.03.2017, Halle 2.0, Stand J54 oder im Web unter www.extra4.com.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/etikettendruck-nach-mass-mit-dem-programm-extra4/

Zahlreiche Neuerungen bei BANNERKÖNIG

BANNERKÖNIG auf Expansionskurs

Zahlreiche Neuerungen bei BANNERKÖNIG

BANNERKÖNIG GmbH – www.bannerkoenig.de

Die Druckerei BANNERKÖNIG hat sich zum Jahresbeginn 2017 viel vorgenommen. Die Gründung einer GmbH, die Eröffnung mehrerer Niederlassungen und die Erweiterung der Produktpalette sind Bestandteile der neuen Unternehmensstrategie.

Start als kleines Projekt

BANNERKÖNIG entstand 2014 als Projekt im Medienunternehmen „Medienfabrik Ruhr“. Die schnelle positive Entwicklung und der Erfolg des Geschäftszweiges führten dazu, eine neue Strategie für BANNERKÖNIG auszuarbeiten, um gegenüber Kunden und Geschäftspartnern professioneller und seriöser auftreten zu können. Begonnen mit dem Namen „bannerkönig24“, wurde der Name nun auf BANNERKÖNIG geändert. Gleichzeitig erfolgte der Wechsel der Domain von bannerkoenig24.de auf bannerkoenig.de. Das neue Unternehmen BANNERKÖNIG GmbH erhielt zudem eine moderne Corporate Identity.

Serkan Günes, geschäftsführender Gesellschafter der BANNERKÖNIG GmbH und der Medienfabrik Ruhr, ist sich bewusst, dass es nicht einfach wird, sich in der hart umkämpften Druckerei-Branche durchzusetzen. In einem Interview betont er aber: „Auf Grundlage unserer 10-jährigen Medienerfahrung haben wir uns eine gute Strategie erarbeitet, um uns mittelfristig europaweit neben den großen Druckereien zu positionieren.“

Bundesweite Kundennähe

Für größere Kundennähe und mehr persönliche Ansprechpartner eröffnete Günes nun neue Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Die bundesweite Präsenz ist Teil der Gesamtstrategie. Der Hauptsitz wird aber weiterhin in Gelsenkirchen bleiben. „Gelsenkirchen ist und bleibt meine persönliche und unternehmerische Heimat“ so Günes.

Produktpalette wird erweitert

Das Bedrucken von Banner und Folien wird weiterhin Schwerpunkt von BANNERKÖNIG sein. Hinzu kommen nun u.a. Fahnen, Schilder und Roll-up Displays. Spezielle Produkte wie Gerüstbanner, Bauzaunbanner oder Leuchtkastenfolie befinden sich ebenfalls im Sortiment. Sämtliche Produkte lassen sich bequem über die Internetseite www.bannerkoenig.de konfigurieren und bestellen. „Was uns besonders freut, ist die bereits erfolgte Zertifizierung durch Trusted Shops, die unseren Kunden eine hohe Seriosität von BANNERKÖNIG garantiert.“ sagt Günes. Bestellt ein Kunde z.B. ein Werbebanner, so kann dieser Einkauf durch einen Käuferschutz abgesichert werden.

Pressekontakt:
BANNERKÖNIG GmbH
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
Kundenhotline: (+49) 0209 60500865
E-Mail: presse (a) bannerkoenig.de
Web: http://www.bannerkoenig.de

Die BANNERKÖNIG GmbH ist eine Druckerei mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und weiteren Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Drucksachen spezialisiert.

Kontakt
BANNERKÖNIG GmbH
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
0209 60500865
presse@bannerkoenig.de
http://www.bannerkoenig.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zahlreiche-neuerungen-bei-bannerkoenig/

Wurzel Mediengruppe siegt mit top Digitaldruck

Gregor International Calendar Award 2017 für zwei Stuttgarter Fotografen und die DigitalReproDruck GmbH

BildGroßer Jubel bei der DigitalReproDruck GmbH in Ostfildern, einem Unternehmen der Wurzel Mediengruppe. Der Grund: Die Stuttgarter Fotografen Frank Bayh und Steff Rosenberger-Ochs und das Team von DigitalReproDruck wurden im Haus der Wirtschaft mit dem renommierten Gregor International Photo Calendar Award 2017 ausgezeichnet. DigitalReproDruck hat den imposanten Kalender in Abstimmung mit dem Fotografen-Duo gestaltet und gedruckt.
Die Motive des Kalenders sind ungewöhnlich – aber sehr ästhetisch: Der Kalender zeigt männliche und weibliche Symbiosen vor gemusterten Tapeten. Dazu urteilte die Jury: „Die inszenierten Bildstrecken faszinieren durch ihre überraschenden Kompositionen und die hintergründige Bildsprache.“
Der Aufbau wurde komplett bei DigitalReproDruck produziert und auf einer Xeikon 9800 Farb-Digitaldruckmaschine mit Trockentoner gedruckt. Sie gilt als eine der produktivsten Farb-Digitaldruckmaschine mit 5/5 Single-Pass-Duplex-Druck.
Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe: „Die Tendenz für Digitaldruck ist vor allem im Kunstbereich steigend. Die Kunden schätzen die hohe Qualität und Flexibilität.“ Die Möglichkeit kleine Auflagen zu drucken ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber Offsetdruck. So wurde der prämierte Kalender zunächst in einer Auflage von nur 200 Exemplaren gedruckt. Und die Xeikon 9800 sorgte für erstklassige Farbdichte, beste Druckauflösung und gestochen scharfe Bilder. „Ob im Offset oder ob digital gedruckt wurde ist selbst für den Fachmann inzwischen schwer zu unterscheiden“, fügt Heinz Wurzel hinzu.
Für die beiden Fotografen Frank Bayh und Steff Rosenberger-Ochs war das Team von DigitalReproDruck der perfekte Partner. Das Fotografen-Duo hat sich, neben seiner kommerziellen Arbeiten für Mode- und Werbekunden aus aller Welt, vor allem wegen seiner inszenierten Bildstrecken einen Namen in der Fotokunstszene gemacht. „Unsere Bilder haben einen ganz eigenen unverwechselbaren Stil. Um unsere Bildsprache optimal in gedruckte Form umzusetzen, brauchen wir gute und professionelle Partner. Die Zusammenarbeit mit dem Team von DigitalReproDruck war hervorragend“, freut sich Steff Rosenberger-Ochs.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wurzel-mediengruppe-siegt-mit-top-digitaldruck/

Wirkungsvoll führen

Wenn der Erwartungsdruck an die Position die Wirkung von Führung schwächt, weiß Thierry Ball Abhilfe

Wirkungsvoll führen

Mit Thierry Ball zu mehr oder bleibender Kompetenz in Sachen Führung

Durch die steigende Komplexität von Alltag und Berufswelt nehmen Verantwortung und Ansprüche immer weiter zu. Die damit verbundenen Herausforderungen, die jeden Tag aufs Neue eine komplexere Dimension annehmen, erschweren Führungskräften und Entscheidern „Herr“ ihrer Lage zu bleiben. Sie fühlen sich eher fremdgesteuert, statt selbstgesteuert. „Nur, wenn du mit dir selbst im Einklang bist, schaffst du eine gesunde Grundlage, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen“, weiß Selfment-Coach Thierry Ball, der damit die Persönlichkeit des Menschen in den Fokus nimmt.

Menschen, die in einer Führungsposition oder auch im Bereich des Managements tätig sind, kennen die damit einhergehende Verantwortung gegenüber Aufgaben und vor allem Mitarbeitern nur zu genau. Sie tragen die Verantwortung für einen guten täglichen Arbeitsablauf, den Erfolg ihres Unternehmens und auch für das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Das kann enormen Druck ausüben. Die Ansprüche an die eigene Person sind dabei schon hoch angesetzt sind.

Hier gilt es, Blockaden zu lösen und im eigenen Auftreten für Sicherheit zu sorgen. Dafür wird der Mensch mit dem Selfment-Konzept in die wiederentdeckte Eigenverantwortung geführt, die für mehr Erfolg und Autonomie im Leben sorgt. „Das Potential dazu trägt jeder bereits in sich“, weiß der Business-Coach Thierry Ball.

Nach der gemeinsamen Arbeit beginnt ein wirkungsvolles Führen, zuerst von sich selbst und dann von anderen. „Die Menschen sind voller Power, motiviert, energetisch, selbstbestimmend, unabhängig und erklimmen die eigenen Erfolgsgipfel“, schließt der Experte für wirkungsvolles Führen.

Nähere Informationen zu Thierry Ball auf seiner neuen Website: www.thierry-ball.de

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wirkungsvoll-fuehren/

itelligence: Strategische Partnerschaft bringt Digital-Werbe-Profi und SAP-Know-how zusammen

itelligence AG unterzeichnet Partnerschaft mit k-concept2publish / Kolb Digital

Bielefeld/Oberschleißheim – 19. Januar 2017 – Die itelligence AG, das weltweit erfolgreiche SAP-Beratungshaus für den Mittelstand und Großkonzerne und die k-concept2publish/Kolb Digital aus Oberschleißheim haben eine strategische Partnerschaft über die gemeinsame Betreuung von Kundenprojekten im Bereich des grafischen Gewerbes und der Druckvorstufe unterzeichnet.

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse hat ihre Wurzeln in der Werbung und im Grafikdesign. Schon vor 30 Jahren gab es in der grafischen Industrie mit dem Desktop-Publishing (DTP) die erste Digitalisierungswelle. Inzwischen sind nahezu alle Prozessschritte von Marketing- und Absatzkampagnen digitalisiert. Mit den neuen Funktionen und der höheren Geschwindigkeit der Arbeit ist auch die Komplexität der IT-Aufgaben gewachsen. Die Kolb Gruppe hat sich mit Ihrer IT-Tochter k_concept2publish auf die durch SAP-Hybris-Lösungen unterstützte teilautomatisierte Ausleitung von Printwerbemitteln spezialisiert.

Die beiden Unternehmen Kolb und itelligence werden ihre Presales-Aktivitäten künftig gemeinsam gestalten. Die k-concept2publish/Kolb Gruppe bringt dabei ihr Know-how zu den Print- sowie Online-Prozessen in der Druckvorstufe und Produktion ein. Die itelligence AG trägt mit ihrer Expertise für SAP-Hybris-Lösungen dazu bei, die komplexen betriebswirtschaftlichen Prozesse noch besser durch modernste Informationstechnologie zu unterstützen.

Claus Kolb, Geschäftsführer der Kolb Gruppe: „SAP-Hybris-Lösungen sind ein Bestandteil der SAP-Welt und wer SAP kennt, kennt auch itelligence. Deshalb liegt es für uns nahe, unsere Erfahrungen in der automatisierten Welt der Herstellung von Druckwerbung und E-Commerce gemeinsam mit dem SAP-Komplettdienstleister itelligence zum Kunden zu bringen.“

„Die Kolb Gruppe gehört zu den Pionieren der Digitalisierung in Deutschland. Weil das Unternehmen über eine großartige Kombination von Fachwissen zum SAP-Hybris-Lösungsportfolio und zur Druckvorstufe verfügt, können Anwender besonders, aber nicht nur bei großen Multi-Channel-Kampagnen von der Zusammenarbeit unserer Unternehmen profitieren“, erklärt Klaus Strack, Geschäftsführung Deutschland, itelligence AG.
Mehr zum Thema SAP-Hybris können Sie hier herunterladen

Über die Kolb Gruppe
Die Kolb Gruppe verbindet die Basis mit dem Fortschritt und diese Kombination bringt unsere Kunden an die Spitze! Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Druckvorstufe und in der Katalogproduktion bietet die Kolb Gruppe seinen Kunden eine außerordentliche Basis an Knowhow. Als einer der ersten Dienstleister am Markt hat sich die Kolb Gruppe, gemeinsam mit der SAP und Werk II, der Optimierung und Digitalisierung von digitalen Printprojekten verschrieben und beachtliche Erfolge erzielt. Heute verbindet die Kolb Gruppe das Beste aus zwei Welten und verknüpft Druckvorstufen-Services mit IT-Services, die schlussendlich bei unseren Kunden zu Effizienzsteigerungen und Kostenreduktionen führen. Mit ca. 65 Mitarbeitern an 2 Standorten ist die Kolb Gruppe der marktführende Implementierungs-Partner für Digital-Publishing-Prozesse im SAP Hybris Ecosystem.

Über itelligence
itelligence ist als eines der international führenden SAP-Beratungshäuser mit mehr als 5.700 hochqualifizierten Mitarbeitern in 25 Ländern vertreten. Als SAP Business-Alliance-, SAP Global Hosting Partner, SAP zertifizierter Anbieter von Cloud Services und Application Management Services, SAP-Certified Provider of Hosting Services for SAP HANA Enterprise Cloud sowie SAP Platin Partner realisiert itelligence weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum – von der SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen sowie Application Management Services bis hin zu Hosting Services – erzielte das Unternehmen in 2016 einen Gesamtumsatz von rund 778 Mio. Euro. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ gehört itelligence zu den besten Unternehmensberatern in Deutschland und ist von der Experton Group als SAP HANA Dienstleister Leader Germany 2016 ausgezeichnet worden.

Kontakt
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 8107
silvia.dicke@itelligence.de
https://itelligencegroup.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/itelligence-strategische-partnerschaft-bringt-digital-werbe-profi-und-sap-know-how-zusammen/

Leinebergland Druck, der kompetente Partner für professionelle Werbebotschaften.

Alles aus einer Hand.

Leinebergland Druck, der kompetente Partner für professionelle Werbebotschaften.

Das familiengeführte Unternehmen Leinebergland Druck GmbH & Co. KG aus Alfeld (Leine) bei Hannover/Hildesheim ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner im Bereich hochwertiger Druckprodukte. Die namenhaften Referenzen und jahrelangen Geschäftsbeziehungen stehen für nachhaltige Ergebnisse und Prozesse.

Der technisch hochversierte Maschinenpark ist sowohl perfekt für Kleinstauflagen als auch für hohe Auflagen in einem ideal abgestimmten Preis-/Leistungs-Verhältnis ausgestattet. Das moderne Medien-Unternehmen steht als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Offsetdruck, Digitaldruck und Lettershop sowie im Bereich der Werbetechnik zur Verfügung. Eine eigene Design-Abteilung rundet das Angebot als Fulllservice-Dienstleister ab.

Im Offsetdruck wird durch Standardisierung des Farbmanagements nach ProzessStandard Offsetdruck und Umwelt-Zertifizierungen wie FSC und PEFC oder klimaneutralem Druck nur auf höchstem Niveau produziert. Die komplett JDF-gesteuerte Vernetzung des Unternehmens sorgt für verlässliche Termine, kurze Reaktionszeiten auf Anfragen und garantiert dem Kunden die Sicherstellung einer kontinuierlichen Qualität. In Zusammenarbeit mit der perfekt abgestimmten Weiterverarbeitung und dem Versand direkt an beliebig viele Adressen schließt sich der Kreislauf im Unternehmen. Auf Wunsch produziert Leinebergland Druck auch mit hochauflösenden frequenzmodulierten Rastersystemen oder im Hybridraster. Der Druck von Sonderfarben wie HKS oder Pantone gehört ebenso zum Kerngeschäft wie aufwendige Druckveredelungen mittels Lack oder Folie. Leinebergland Druck hat sich auf die Fertigung von hochwertigen Drucksachen wie Büchern, Geschäftsberichten und Katalogen oder Imagebroschüren spezialisiert. Bei individuellen Anforderungen arbeitet das Unternehmen gerne mit dem Kunden zusammen das perfekt passende Produkt aus.

Im Digitaldruck kann Leinebergland Druck auch mit Weiß- und Lacktoner drucken. In Kombination mit exklusiven Papieren entstehen hierdurch werbewirksame Druckprodukte. Neben dem individuellen Farbdruck ab Auflage 1 können in der Maschine auch vorgedruckte Offsetdrucke personalisiert werden. Leinebergland Druck übernimmt auch gerne die Lettershop-Arbeiten für seine Kunden. Vom Druck bis zum Versand positioniert sich das Unternehmen somit als Komplettansprechpartner.

Als Fullservice-Unternehmen steht Leinebergland Druck seinen Kunden auch in der Werbetechnik zur Seite. Ausstattungen für Messen mit Roll-Up- oder Pop-Up-Systemen, Werbeschilder, Fahrzeugbeschriftungen, Banner, Planen, Fahnen oder Folierungen vor Ort werden individuell auf Kundenbedürfnisse abgestimmt. So wird z.B. das Firmenfahrzeug mit einer Vollflächenverklebung oder Teilflächenverklebung gekonnt in Szene gesetzt oder das Firmenlogo per Flock-, Flex- oder Digitaldruck auf die Bekleidung gedruckt. Im Large-Format-Bereich produziert Leinebergland Druck mit verschiedenen Drucksystem im Ecosolvent- oder Pigmenttintensystem, so dass das eigene Foto auf einer Leinwand nach Maß schon bald an der Wand hängen kann. Eine Besonderheit im Lage-Format-Print ist, dass der Druck auch in Weiß und Silber möglich ist. So können auch transparente Folien mit Deckweiß hinterlegt oder metallische Töne gedruckt werden. Für individuelle Lösungen kommt das Team gerne persönlich zum Kunden und berät vor Ort. Die Montage der Werbemittel wird auch gerne übernommen.

Schnell-Preiswert-Premiumqualität
Mit dem Web-Shop www.leinebergland-druck.de hat der Kunde die Möglichkeit, Standard-Printprodukte zu einem niedrigen Preis selbst zu bestellen. Auch auf diesem Weg bekommt der Besteller Premiumqualität für seine Drucksachen. Von Briefbogen, Visitenkarten oder Broschüren bis hin zur kompletten Produktpalette der Werbetechnik, kann auf Knopfdruck rund um die Uhr bestellt werden. Wenn die Zeit drückt, ist auch eine Same-Day-Produktion einiger ausgewählter Artikel möglich. Morgens bestellt und mittags abgeholt. Der Shop ist durch seine Benutzerfreundlichkeit spielend einfach zu bedienen. Auf Wunsch gibt es Expressproduktion und Expresslieferung zum kleinen Preis.

Leinebergland Druck gibt gerne einen Einblick in das Unternehmen und die Produktion.
Leinebergland Druck GmbH & Co. KG
www.leinebergland.de
Tel.: 05181 84640
info@leinebergland.de
Webseite: www.leinebergland.de
Onlineshop: www.leinebergland-druck.de

Das familiengeführte Unternehmen Leinebergland Druck GmbH & Co. KG aus Alfeld (Leine) bei Hannover/Hildesheim ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner im Bereich hochwertiger Druckprodukte. Die namenhaften Referenzen und jahrelangen Geschäftsbeziehungen stehen für nachhaltige Ergebnisse und Prozesse.

Kontakt
LEINEBERGLAND DRUCK GmbH & Co. KG
Nadine Dreher
Industriestraße 2A
31061 Alfeld
05181 8464-51
nadine.dreher@leinebergland.de
https://www.leinebergland-druck.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/leinebergland-druck-der-kompetente-partner-fuer-professionelle-werbebotschaften/

Manage frei für die Wurzel Mediengruppe

Medienunternehmer lud alle Mitarbeiter zur Zirkus-Vorpremiere ein

BildWährend überall Weihnachtsfeiern gestrichen oder reduziert werden, setzt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe, ein Zeichen. Er lud alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und deren Partner zur Vorpremiere in den Weltweihnachtscircus auf den Cannstatter Wasen.
„Es ist das erste Mal in der 15-jährigen Geschichte der Wurzel Mediengruppe, dass wir alle zusammen Weihnachten feiern – alle 13 Firmen an einem Ort“, begrüßte Heinz Wurzel die 460 Gäste und ergänzte: „Das ganze Jahr über sind wir beschäftigt, eilen von einem Termin zum anderen, müssen Entscheidungen treffen, uns mit immer neuen Situationen auseinandersetzen, meist unter Zeitdruck. Heute können wir innehalten und den Abend gemeinsam genießen. Noch dazu mit einem exklusiven Highlight wie dieser Zirkus-Vorpremiere.“
Dann hieß es: Manege frei für die Wurzel Mediengruppe! Die Gäste, die sogar mit Bussen aus Speyer, Baden-Baden und Schwäbisch-Hall gekommen waren, erlebten einen fulminanten Abend mit Prosecco-Empfang, Buffet und Zirkusnummern von Weltklasse, die teilweise auch beim Zirkusfestival im Monte Carlo glänzen werden. Und zum Abschied bekam jeder noch einen Weihnachtsstollen mit nach Hause.
Information Wurzel Mediengruppe
Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Kunstdruck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Printprodukte wurden mehrfach mit dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ausgezeichnet.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Kunstdruck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Printprodukte wurden mehrfach mit dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/manage-frei-fuer-die-wurzel-mediengruppe/

Wenn Druck zur Kraftquelle wird: Einblicke in den 15. Pawlik Congress

Wenn Druck zur Kraftquelle wird: Einblicke in den 15. Pawlik Congress

Die Top-Redner in lockerer Gesprächsrunde (v.l.): Schranner, Hayali, Diekmann, Varoufakis und Dueck (Bildquelle: Thies Rätzke)

Hamburg, 21. November 2016. Wie geht ein Weltklassetorspieler mit dem omnipräsenten Leistungsdruck um? Mit welchen Tricks hält man dem Druck in schwierigen Verhandlungen stand? Und wann sind wir im stressigen Joballtag am effizientesten? Davon berichteten Oliver Kahn und weitere Topredner beim 15. Pawlik Congress in Hamburg. Die Veranstaltung unter dem Titel „Der Druck wächst“, zu der das Beratungsunternehmen PAWLIK Consultants am 14. und 15. November 2016 geladen hatte, begeisterte und inspirierte 250 Teilnehmer.

Den Auftakt zum jährlichen Event für Entscheider machte der Mann, der als Titan Fußballgeschichte schrieb: Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn berichtete in einem kurzweiligen Gespräch mit Moderatorin Dunja Hayali über den Druck, als Topfußballer alle drei Tage Höchstleistungen zu vollbringen. „Man muss bereit sein, die extremen Drucksituationen zu suchen und zu leben“, so Kahn bei der Vorabendveranstaltung in der Hanse Lounge.

Weitere unterschiedliche Perspektiven, wie man erfolgreich mit Druck umgehen kann, erlebten die 250 Teilnehmer am Folgetag beim 15. Pawlik Congress im Gastwerk Hotel.

In seiner Eröffnungsrede richtete Joachim Pawlik das Augenmerk auf die Zukunft der Arbeitswelt. Wie begegnet man dem Druck, den wir heute schon haben und der künftig noch stärker auf uns zukommt? Der Gründer von PAWLIK Consultants fasste zusammen: „Körperliche Stresssignale sind nur ein Zeichen dafür, dass wir hochkonzentriert sind. Wenn wir uns darüber im Klaren sind, kann Druck zu einer Kraftquelle werden und uns zu Höchstleistungen pushen.“

Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis sprach im Anschluss daran über die Konstruktionsfehler des Euro, seine Erwartungen an Bundeskanzlerin Angela Merkel und präsentierte seine Vision für die Zukunft Europas. Wie man auch bei schwierigen Verhandlungen einen klaren Kopf behält und welche Rolle es dabei spielt, ob man eher ein Angriffs- oder ein Fluchttyp ist, zeigte Verhandlungsexperte Matthias Schranner in seinem Vortrag.

Bild-Herausgeber Kai Diekmann sprach über die Zukunft des Journalismus. „Durch die Digitalisierung haben wir das Monopol auf die Berichterstattung verloren und befinden uns nun in einem Wettbewerb unter vielen, allerdings mit Expertise und bekannten Marken“, konstatierte Diekmann im Interview mit Moderatorin Dunja Hayali.

Schwarmdummheit war dann das Thema des Mathematikers und ehemaligen IBM-Cheftechnologen Gunter Dueck, der den Teilnehmern beim Pawlik Congress zeigte, warum eine Produktionsauslastung von nur 85 Prozent am effizientesten sein kann. Für einen lockeren Ausklang sorgte schließlich Ina Müller, die in ihrer bekannt norddeutschen Art schilderte, warum Humor dabei helfen kann, Druck abzubauen.

Über PAWLIK
PAWLIK Consultants ist der Spezialist für die systematische Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen. Seit 1996 unterstützt PAWLIK Kunden weltweit, das Zusammenspiel von Mensch und Organisation optimal abzustimmen und Spitzenleistungen zu erzielen. Mehr als 150 erfahrene Berater und Mitarbeiter stehen dafür mit ihren unterschiedlichen Expertisen bereit. Das kompetenzbasierte PAWLIK-Lernsystem nutzt neueste Erkenntnisse der Hirnforschung und der Psychologie. PAWLIK Consultants ist von den Standorten Hamburg, Berlin, Köln, München, Amsterdam, Paris, Peking und Hongkong aus für Kunden aller Branchen und Unternehmensgrößen erfolgreich aktiv.

Kontakt
PAWLIK Consultants GmbH
Katharina Pauly
ASTRATURM – Zirkusweg 2
20359 Hamburg
+49 40 53 28 50-21
presse@pawlik.de
http://www.pawlik.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-druck-zur-kraftquelle-wird-einblicke-in-den-15-pawlik-congress/

Virtual Reality für die Automobilindustrie

Wurzel Mediengruppe eröffnet Produktionsstandort in Ingolstadt

BildDie Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen hat jetzt auch einen Produktionsstandort in Bayern. Mit einem Tag der offenen Tür wurde vor wenigen Tagen in Ingolstadt eine eigene Niederlassung feierlich eröffnet. In Ingolstadt sollen vor allem Virtual Reality-Lösungen umgesetzt werden.
„Wir sind Spezialisten im Bereich der neuen Medien wie der Virtual Reality. Dafür gibt es insbesondere in der Automobilindustrie eine große Nachfrage. Durch unsere Expertise und die Kundennähe versprechen wir uns große Wachstumschancen“, erklärt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe.
Der Grund: Mit den neuen Techniken können die Automobilkonzerne zig-Millionen an Entwicklungskosten sparen. Normalerweise muss man für die Entwicklung eines neuen Modells hunderte von Prototypen bauen. Deshalb haben sich mehrere Automobilhersteller zum Ziel gesetzt, bis im Jahr 2020 prototypenlos zu entwickeln. Das funktioniert nur mit dem Einsatz virtueller Techniken. Und die Mitarbeiter der Wurzel Mediengruppe sind dafür die Experten. „Wir wollen unser Know-how entwicklungsbegleitend zur Verfügung stellen, fangen schon beim Design an und betreuen bis zur Marketingphase“, so Martin Wink, Niederlassungsleiter der Wurzel Mediengruppe in Ingolstadt. Neue Modelle werden am Computer fotorealistisch erzeugt und sind mit Echtzeit Virtual Reality in allen Lagen zu sehen. Auch detailliertere Untersuchungen können damit gemacht werden. Beispielsweise Spiegelungstests, um herauszufinden, wo die Sonne blendet und wo sie für den Fahrer störend wirkt.
Wie das alles funktioniert, konnten die Eröffnungsgäste, darunter hochrangige Vertreter von Audi, Volkswagen, MAN, PSW Automotiv Engineering, EDAG ENGINEERING, AUTODESK und SEMCON live erleben. Zur neuesten Technik zählen die Virtual Reality Brillen von Facebook Oculus Rift und das Realitysystem HTC Vive, womit man sogar Fahrzeuge der Zukunft entwickeln kann. Entwickler und Designer haben dabei die Möglichkeit in einer virtuellen Umgebung die neusten Designs oder Entwicklungsstände zu betrachten und zu diskutieren. Auch potentielle Autokäufer können mit Hilfe einer Virtual Reality-Brille das Auto ihrer Wahl direkt beim Händler in 3D als 360 Grad Rundumsicht erleben und die gewünschte Ausstattung konfigurieren. Außerdem wurde den Gästen auch die Microsoft HoloLens als Augmented-Reality-Brille vorgestellt. Sie funktioniert auch ohne Smartphone oder Computer. Wer diese HoloLens-Brille aufsetzt erlebt eine sogenannte Mixed Reality. Dabei werden dem Benutzer im Sichtfeld der Brille 3D Objekte eingeblendet, um die er wie in der Realität herumlaufen kann.
Übrigens: Ingolstadt ist der sechste Standort der Wurzel Mediengruppe. Die fünf anderen Standorte befinden sich in Waiblingen, Stuttgart, Schwäbisch-Hall, Baden-Baden und Speyer.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Kunstdruck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Printprodukte wurden mehrfach mit dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/virtual-reality-fuer-die-automobilindustrie/

T-Shirt Druck mit Wunschmotiv jetzt auf Pimp&Style

Berlin 06.09.2016. Der online Shop von pimpandstyle.de bietet jedem User die Möglichkeit seine T-Shirts selbst zu gestalten und drucken zu lassen.

BildWer sich gern originell kleidet oder ein T-Shirt mit einem Motiv für einen ganz besonderen Anlass sucht, kann sich auf der Internetpräsenz pimpandstyle.de T-Shirts selbst gestalten und anschließend mit seinem Wunschmotiv bedrucken lassen. Der professionelle Textildruck erfolgt auf qualitativ hochwertigen T-Shirts, die in der Variante T-Shirt Basic und T-Shirt Premium zur Auswahl stehen.

Von den zahlreichen Mitbewerbern unterscheidet sich pimpandstyle.de dadurch, dass Kunden T-Shirts und weitere Textilien mit selbst gestalteten Motiven bedrucken lassen können. Der Kunde muss sich also sein Motiv nicht aus vorhandenen Vorlagen auswählen. Angesichts des Aufwandes, der dazu erforderlich ist, fallen dafür bei den Mitbewerbern hohe Kosten für personalisiertes T-Shirt drucken an. Aus diesem Grund sollten Interessenten, unbedingt die Angebote von pimp&style prüfen. Fürs T-Shirt selbst gestalten ist weder eine Mindestauflage noch eine maximale Stückzahl vorgeschrieben, sodass sowohl Einzelexemplare als auch große Auflagen personalisiert werden können.

Der Anbieter Pimp&Style hebt sich weiterhin von den zahlreichen Mitbewerbern in der Branche durch verbindlich garantierte Lieferzeiten und eine konstante Qualität beim T-Shirt gestalten und T-Shirt Druck ab. Zum T-Shirts drucken hat der Kunde die Auswahl aus verschiedenen Druckverfahren, sodass der Textildruck perfekt an das zu bedruckende Material angepasst werden kann.

Über:

Pimp&Style
Herr P. Keller
Hedemannstasse 26
88348 Allmannsweiler
Deutschland

fon ..: 07582 14 45 92
web ..: http://www.pimpandstyle.de
email : pimpandstyle@einrot.com

T-Shirt drucken – Handyhülle, Tasse, Puzzle, Mousepad, Aufkleber, Poster selbst gestalten. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Pimp&Style
Herr P. Keller
Hedemannstasse 26
88348 Allmannsweiler

fon ..: 07582 14 45 92
web ..: http://www.pimpandstyle.de
email : pimpandstyle@einrot.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/t-shirt-druck-mit-wunschmotiv-jetzt-auf-pimpstyle/

Papier: Stoff, aus dem Hochzeitspapeterie-Träume sind – neue Kollektion im Showroom für Hochzeitskarten

Druckerei Frese aus Düsseldorf präsentiert neue Papiere für Hochzeitspapeterie in zahlreichen Nuancen, Färbungen, Strukturen und Geschmeidigkeiten.

BildHochzeitskarten sind der erste Kontakt der Gäste mit der geplanten Hochzeitsfeier; sie sollten daher zum Fest passen. An der Hochzeitseinladung können die Gäste bereits die Stilrichtung der Hochzeit erkennen. Bei der Gestaltung des Gesamtkonzepts der Hochzeitsfeier wird bei bei einem persönlichen Beratungstermin im Showroom in Düsseldorf mit dem zukünftigen Brautpaar erörtert, welcher Style gewünscht ist. Denn alles ist möglich von klassisch bis modern. Zusätzlich bieten neue sowie traditionelle Drucktechniken und Veredelungsarten – wie beispielsweise Letterpress, Prägungen oder Reliefdrucke – ungeahnte Optionen und lassen Papierkreationen zu wahren, außergewöhnlichen Kunstwerken werden.

In familiärem Flair erhalten Paare persönliche und individuelle Beratung rund um ihre Hochzeitspapeterie. Von der Einladungskarte bis zum Taschentuchbanner ist alles umsetzbar. Dank Kreativ-Erfahrung seit 1949 können Kundenwünsche aller Art umgesetzt und realisiert werden. Im Showroom Düsseldorf können derzeit über 1.000 verschiedene Karten live erlebt werden.

„Oft sind es kleine Details, die Gäste einer Hochzeitsfeier ins Staunen versetzen. Dazu zählt auch die richtige Wahl des Papiers für Hochzeitskarten“, erläutert das Kreativ-Team für Hochzeitskarten. Oft werde der große Einfluss des Papiers erst wahrgenommen, wenn eine identische Hochzeitspapeterie-Gestaltung auf unterschiedlichen Papieren angedruckt wird.

Die ausgestellten Papiersorten umfassen traditionelle Büttenpapiere, Kraftkarton, Strukturkartons, Schimmerkartonagen sowie vorgeprägte Papierarten.

Die Öffnungszeiten des Ateliers für Hochzeitskarten auf dem Fürstenwall 228 in Düsseldorf sind montags bis freitags von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Eine Terminvereinbarung wird empfohlen.

Über:

Frese Hochzeitskarten
Herr D. Jakobs
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211-686263
fax ..: 0211-686263
web ..: http://www.frese.de
email : design@frese.de

Die Druckerei Frese aus Düsseldorf ist spezialisiert auf hochwertige Privatdrucksachen für die emotionalsten Momente des Lebens und entwickelt seit 1949 gedruckte Meisterwerke aus Papier. Dabei kommen sämtliche Druckverfahren sowie Druckveredelungen zum Einsatz wie beispielsweise Letterpress, Stahlstich, Reliefdruck, Prägungen oder Heißfoliendruck. Je nach Druckprojekt und individuellem Kundenwunsch entstehen so stets kunstvolle Akzidenzen, die einen bleibendem Eindruck hinterlassen. Der Firmengründer Jacques Frese war der Meinung, dass Kunst nicht viel Platz brauche, um einen großen Raum im Leben stilbewusster Menschen einnehmen zu können: Frei nach diesem Credo entwickelt das Designer-Team von Frese einzigartige Druckerzeugnisse, die Liebhaber des wertbeständigen Handwerks zu schätzen wissen.

Hinweis: Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Frese Hochzeitskarten
Herr D. Jakobs
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf

fon ..: 0211686263
web ..: http://www.frese.de
email : design@frese.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/papier-stoff-aus-dem-hochzeitspapeterie-traeume-sind-neue-kollektion-im-showroom-fuer-hochzeitskarten/