Schlagwort: DLRG

Unternehmerin unterstützt die DLRG mit einer Strandpatenschaft

Management Assistants“ Consultant Marit Zenk ist stolze Strandpatin und erzählt im Interview, warum sie die DLRG unterstützt

Unternehmerin unterstützt die DLRG mit einer Strandpatenschaft

Die DLRG im Einsatz. Warum sie Ihre Hilfe braucht. (Foto: DLRG) (Bildquelle: © DLRG)

Die ehemalige Leistungsschwimmerin setzt sich für mehr Sicherheit an unseren Gewässern ein. Denn sie weiß, dass neben Nichtschwimmern auch geübte Schwimmer und Wassersportler in lebensbedrohliche Situationen geraten können. Jedoch kann die DLRG viel mehr als Menschen vor dem Ertrinkungstod bewahren. Marit Zenk erzählt uns im Interview von den altruistischen Einsätzen der DLRG und wie es zu ihrer Strandpatenschaft kam.

Frau Zenk, woher stammt Ihre Begeisterung für die DLRG?
„Wir trainierten früher oft im gleichen Becken. Mittlerweile ist die DLRG die größte Wasserrettungsorganisation der Welt und leistet wichtige Dienste in der Schwimmausbildung, der Ersten Hilfe, im Rettungsdienst, im Katastrophenschutz, im Gesundheits- und Breitensport sowie in der Kinder- und Jugendarbeit. Dieses breite Spektrum wird ausschließlich ehrenamtlich abgedeckt. Das finde ich absolut bemerkenswert und ziehe meinen Hut vor allen Mitwirkenden.“

Und was beeindruckt Sie an der Arbeit der DLRG?
„Grundsätzlich habe ich großen Respekt vor allen, die Ehrenämter bekleiden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viel Herzblut dabei im Spiel ist und wie viel Zeit und Kraft solche Tätigkeiten binden. Die DLRG beweist mit ihren 106 Jahren einen langen Atem. Das heißt, sie macht Vieles richtig, ihr Einsatz ist wichtig und stets altruistisch. Ich finde, das sollte gewürdigt und belohnt werden.“

Waren Sie selbst schon einmal auf die Hilfe der DLRG angewiesen?
„Hierzulande nicht. Im Ausland gab es zwei Situationen, wo ich sie gern an meiner Seite gewusst hätte: Auf Mauritius trieb mich ablandiger Wind mit meinem Surfbrett gefährlich weit raus und in Kroatien wurde ich selbst zur Rettungsschwimmerin.“

Wie unterstützen Sie die DLRG?
„Schon vor ein paar Jahren wurde ich auf die Spendenart in Form einer Strandpatenschaft aufmerksam und war begeistert von der Idee dieser unterstützenden Mitgliedschaft. Ich konnte mir meinen Lieblingsstrand aussuchen und bedanke mich für den grandiosen Einsatz der DLRG seither mit einer regelmäßigen Spende.“

Wieso schenken Sie der DLRG gerade heute Ihre Aufmerksamkeit?
„Ich komme gerade von einem Radurlaub entlang der Ostsee zurück, der natürlich mit ausreichend Badestopps verbunden war. Immer wieder sah ich die Rot-Gelben bei ihrer Arbeit und mir war es ein Bedürfnis, auf deren großartige Arbeit hinzuweisen. Als Mitglied bekomme ich mit, dass die DLRG Jahr für Jahr um öffentliche Gelder kämpft und auf Spenden angewiesen ist, um den Ansprüchen an Material und Technik gerecht werden zu können. Auch fehlt es an freiwilligen Übungsleitern, Rettungsschwimmern und Einsatzkräften. Zudem ist auch die Nachwuchsgewinnung eine Herausforderung. Dass immer mehr Schwimmbäder, vor allem in kleinen Gemeinden geschlossen werden, macht es deutlich schwieriger. Wussten Sie, dass ein Viertel der Grundschulkinder keinen Schwimmunterricht mehr haben? Insgesamt hat sich die Zahl der Nichtschwimmer deutlich erhöht. Es gibt viele Möglichkeiten, Gutes zu tun. Ob als Stifter, Spender – regelmäßig oder einmalig – die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. freut sich über jegliche Art der Unterstützung. Auch kleinen Beiträgen wird gedankt.“

Informieren Sie sich gern auf https://www.dlrg.de/spenden Den Flyer zur Strandpatenschaft finden Sie hier: https://sh.dlrg.de/fileadmin/groups/12000000/Downloads/Strandpaten/Strandparten-Flyer.pdf

Wir danken Frau Zenk für dieses Interview.

Marit Zenk, DIE MAC – Management Assistants“ Consultant – bewahrt ebenfalls Menschen vor dem Ertrinken. Glücklicherweise nur im übertragenen Sinne. Ihr liegen die Assistenzen am Herzen, die oft die Rettungsschwimmer ihrer Chefs sind. Mehr zu Marit Zenk finden Sie unter https://www.marit-zenk.com

Marit Zenk, DIE MAC – MANAGEMENT ASSISTANTS‘ CONSULTANT- bisher bekannt als Deutschlands 1. Secretary Coach sowie als Erfolgsteamtrainer, ist seit 2008 Unternehmerin. Jahrelang war sie selbst Assistentin auf Top Level in verschiedenen Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen an verschiedenen Standorten. Heute ist sie Beraterin für Chefs und Sparringspartnerin für Assistenzen.
Sie weiß, was ein Chef sich wünscht und ebenso, was die Assistenz heute leisten muss: In Zeiten von Digitalisierung ist Anpassungsfähigkeit unumgänglich, Resilienz notwendig und Empathie wichtiger denn je. In ihrer Arbeit setzt Marit Zenk auf Loyalität, Professionalität und Verbindlichkeit. Ihr Ziel: Aus Chef & Assistenz ein Erfolgsteam zu machen. Für High Performance im Office.

Kontakt
DIE MAC – MANAGEMENT ASSISTANTS\‘ CONSULTANT
Marit Zenk
Marienthaler Str. 52 d
20535 Hamburg
+49 40 32533552
mail@marit-zenk.com
https://www.marit-zenk.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmerin-unterstuetzt-die-dlrg-mit-einer-strandpatenschaft/

ZAPF-Garagen für DLRG Jugend Bayern

Landesgeschäftsstelle Neumarkt i. d. OPf. nutzt Fertiggaragen als Lager und XL-Parkplatz

ZAPF-Garagen für DLRG Jugend Bayern

Garagenlieferung und Spendenübergabe von ZAPF für die DLRG Jugend Bayern.

Drei neue Garagen des Traditionsherstellers ZAPF GmbH stehen nun neben dem Gebäude der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Neumarkt in der Oberpfalz. Neben einer Garage mit Überhöhe, einer Doppelgarage und einem Standard-Modell liefert der Fertiggaragenhersteller mit Hauptsitz in Bayreuth auch einen Spendenscheck an den gemeinnützigen Verein.

Im März ging eine Bestellung der DLRG Jugend Bayern bei der ZAPF GmbH ein. Bei der Landesgeschäftsstelle in Neumarkt i. d. OPf. war man über eine persönliche Empfehlung auf den Garagenhersteller aufmerksam geworden und fand im breiten Produktportfolio rasch das passende Angebot. Nach nur sechs Wochen Lieferzeit rollte schließlich eine Kolonne aus vier Transportfahrzeugen und einem Versetzfahrzeug mit schwerer Last auf dem Vereinsgelände an. „Es dauerte nur sechs Stunden und die Fertiggaragen standen an ihrem Platz, waren fix und fertig montiert und konnten genutzt werden“, erinnert sich Jürgen Liegl der das Jugendsekretariat der DLRG Bayern leitet. In einer Garage mit Sonderhöhe steht nun der Mannschaftsbus samt Dachaufbau im Trockenen. Die weiteren Modelle dienen nicht als Parkplatz, sondern – mit Regalen und Schränken versehen – als Lagerraum. Für die großflächige, leicht zugängliche Doppelgarage wurden zwei Einzelgaragen hintereinander gestellt und ein breites Garagentor mit elektrischem Torantrieb in der Seite der einen Garage eingebaut. Darin wird nun ein Teil des Equipments wie Hindernisse, Schlepppuppen oder weitere Spezialausrüstung aufbewahrt, das bei den Meisterschaften im Rettungsschwimmen, die die DLRG Jugend Bayern regelmäßig organisiert, zum Einsatz kommt. Ebenso finden darin Zelte, Feldbetten & Co. platz, die die Organisation für die Jugendarbeit benötigt. „Da Neumarkt als Landesgeschäftsstelle auch Ausbildungs- und Organisationszentrum für die jungen Rettungsschwimmer ist, haben wir hier sehr viel Informations- und Lernmaterial zur Weitergabe vorrätig“, erklärt der Leiter des Jugendsekretariats. „Das können wir nun in der dritten Fertiggarage ebenfalls direkt am Standort aufbewahren und müssen nicht mehr extra Lagerraum hinzu mieten.“

Spendenübergabe bei Garagenaufstellung

Die Aufstellung der Fertiggaragen nutze ZAPF auch, um dem Verein eine Spende von 1.500 Euro zu überreichen. „Wir freuen uns, dass wir als Garagenhersteller einen kleinen Beitrag zur Arbeit der DLRG Jugend Bayern leisten können“, sagt Wolfgang Wallesch, der Vertriebs- und Marketingleiter des Unternehmens. „Wir liefern zwar als Garagenmarktführer europaweit, aber in Bayern liegen unsere Wurzeln. Neben der Zentrale in Bayreuth befinden sich mit den Werken in Weidenberg und Baar-Ebenhausen hier auch zwei von insgesamt vier Produktionsstandorten.“ Aktuell werden die Außenanlagen der Landesgeschäftsstelle rund um die Garagen neu gestaltet. „Der Bereich wird gepflastert und es entstehen neue Stellplätze“, sagt Jürgen Liegl. Wahrscheinlich werde die Landesgeschäftsstelle die Spende dafür mit verwenden.

Unternehmensprofil

Die ZAPF GmbH ist ein bestens etabliertes Unternehmen mit Hauptsitz in Oberfranken, das auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken kann. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma auf die Herstellung von Betonfertiggaragen sowie die Garagenmodernisierung spezialisiert. Bundesweit liefert die ZAPF GmbH die meistverkaufte Betonfertiggarage, exportiert auch ins europäische Ausland und ist Deutschlands Marktführer im Garagensegment.

BU: Bei der Garagenlieferung gab es von ZAPF auch eine Spende für die DLRG Jugend Bayern. Im Bild (v. l. n. r.): Martin Höreth vom ZAPF Vertrieb, Jürgen Liegl, Leiter Jugendsekretariats der DLRG Bayern, Markus Altrichter vom ZAPF Vertrieb und Werner Böhner von der ZAPF Spedition.

Die ZAPF GmbH ist ein bestens etabliertes Unternehmen mit Hauptsitz in Oberfranken, das auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken kann. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma auf die Herstellung von Betonfertiggaragen sowie die Garagenmodernisierung spezialisiert. Bundesweit liefert die ZAPF GmbH die meistverkaufte Betonfertiggarage, exportiert auch ins europäische Ausland und ist Deutschlands Marktführer im Garagensegment.

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH i. A. der ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zapf-garagen-fuer-dlrg-jugend-bayern/