Schlagwort: Distec

Höchste Brandschutzklasse für BLO-Line-Monitore

Brandlast-optimiert nach A1-s1, d0: Distec verbessert Monitore für Sicherheit auf Flucht- und Rettungswegen

Höchste Brandschutzklasse für BLO-Line-Monitore

Distec optimiert BLO-Line-Monitore mit höchstem Brandschutz für Sicherheit auf Flucht- + Rettungsweg

Die Distec GmbH – einer der führenden deutschen Spezialisten für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – bietet ihre bewährten Brandlast-optimierten Monitore jetzt auch als neue BLO-Line in der höchst möglichen Brandschutzklasse A1-s1,d0 nach DIN EN 13501-1:2019-05 an. Die Monitore gibt es in den Größen von 24 bis 65 Zoll und optional auch mit Touchscreen. Zusätzlich kann jeder Monitor mit einer internen PC-Lösung ausgerüstet werden. „Die neue BLO-Line-Serie eignet sich als Informations- und Wegeleitsystem auch in öffentlichen Bereichen mit besonderen Anforderungen an den Brandschutz, wie Flucht- und Rettungswegen“, erläutert Matthias Holst, Head of Division Monitor Solutions der Distec. „Die Monitore lassen sich in derselben Brandschutzklasse einordnen wie ein Ziegelstein, das heißt sie tragen nicht mehr zur Brandlast bei als die Wände, an denen sie hängen. Wir sind der erste Anbieter von Monitoren in dieser höchsten Sicherheitskategorie.“ Separate Brandschutzgehäuse sind für die neue BLO-Line nicht mehr notwendig. Damit sind die Monitore nicht nur optisch ansprechender, sondern auch kosteneffizienter sowie leichter zu montieren und zu handhaben. Sie sind ideal als Informationsanzeigen in Bereichen mit strengen Brandschutzbestimmungen in Industriebauten und in öffentlichen Gebäuden wie beispielsweise Krankenhäusern, Universitäten, Schulen, Bahnhöfen und Flughäfen.

Sicherheit durch optimalen Brandschutz

Die neuen Monitore der BLO-Line sind mit einem Brandschutzglas versehen und haben ein stabiles Gehäuse aus Stahlblech. „Wir haben es durch die sorgfältige Auswahl an Komponenten und Materialien sowie eine feuerhemmende Konstruktion geschafft, dass unsere Monitore im Falle eines Feuers so wenig wie möglich zur Brand- und Rauchentwicklung beitragen“, ergänzt Matthias Holst. Die langlebigen Displays sind für den 24/7-Betrieb ausgelegt. Optional stattet Distec die Monitore mit einer hohen IP-Schutzklasse und einer Löschkartusche aus. Diese kleine Kartusche im Innern des Monitors ist mit einem speziellen Gas gefüllt. Bei großer Hitze bricht die Röhre und setzt das Löschgas frei, das das Feuer eindämmt.
Distec bietet die BLO-Line parallel zu den bisherigen Brandlast-optimierten Monitoren an, die nach B-s1, d0 zertifiziert sind. Alle Monitore sind wahlweise zur externen Ansteuerung oder mit einem integrierten PC erhältlich. Standard ist eine Lieferung für die Montage im Querformat, bei Bedarf liefert Distec jedoch alle Versionen auch für die Montage im Hochformat aus. Jedem Monitor liegt ein Zertifikat bei, das die Brandklasse für das Gerät bestätigt.

Das Brandverhalten, also die Entzündbarkeit und Brennbarkeit der Monitore, wurde in Anlehnung an das SBI-Verfahren nach DIN 13823:2015-02 ermittelt. Der Brandversuch wurde nach der europäischen Norm gemäß DIN EN13501-1:2019-05 durchgeführt. Die Geräte erreichen nicht nur die höchste Brandschutzklasse nach A1-s1, d0, sondern sie erfüllen und unterschreiten sämtliche Anforderungen im Brandversuch: Sie sind nicht brennbar und besitzen die Eigenschaften „keine/kaum Rauchgasentwicklung und kein brennbares Abtropfen/Abfallen“. Der Display-Spezialist hat den ersten BLO-Monitor als Pionier bereits 2015 entwickelt.

Präsentation auf Integrated Systems Europe und embedded world

Distec präsentiert die neuen BLO-Line-Monitore und weitere Highlights vom 11.bis 14. Februar 2020 auf der Integrated Systems Europe ISE in Amsterdam am Stand R130 in Halle 10. Zudem stellt David Bittner, Product Marketing Manager bei Distec, die Brandlast-optimierten Monitore in einer Präsentation am 26.Februar 2020 um 13:35 Uhr auf der Electronic Displays Conference im Rahmen der embedded world Messe in Nürnberg vor.

Weitere Informationen: https://www.distec.de/produkte/industriemonitore/brandlast-optimierte-monitore/

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der FORTEC Group, weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner AUO, Innolux, Kyocera, Mitsubishi, Ortustech, SGD, Tianma und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Distec in eigenen Designzentren in Germering und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service. Außerdem kann die Distec GmbH auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow des umfangreichen FORTEC Hightech-Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter https://www.distec.de/

Die Produkte der Distec GmbH sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
UK und Benelux: Display Technology, Huntingdon
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hoechste-brandschutzklasse-fuer-blo-line-monitore/

Kompakte TFT-Display-Module für Internet der Dinge

Distec präsentiert POS-RP-Monitorserie für raue Umgebungen in Industrie 4.0

Kompakte TFT-Display-Module für Internet der Dinge

Die neue POS-RP-Monitorserie von Distec für das Internet der Dinge in rauer Industrie-Umgebung

Die Distec GmbH – einer der führenden deutschen Spezialisten für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – stellt die neuen, kompakten TFT-Display-Module POS-RP(-PRO), POS-4K-PRO und POS-IQ-PRO für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) vor. „Wir haben unsere bewährten IoT-CompactPanels weiterentwickelt, um die steigenden Anforderungen von anspruchsvollen Einsatzbereichen im professionellen Umfeld noch besser zu erfüllen“, erläutert Matthias Keller, Geschäftsführer der Distec GmbH. „Die anschlussfertigen TFT-Komplettsysteme sitzen in einem gefrästen Aluminiumfrontrahmen mit Edelstahl-Chassis und bieten frontseitigen IP65-Schutz gegen Staub und Strahlwasser.“ Die Einheiten lassen sich einfach und schnell in verschiedenste Anwendungen integrieren.

Anschlussfertig, robust, leistungsstark

Die Ansteuerung der POS-RP-Serie erfolgt über den Artista-IoT TFT-Controller, der auf dem Raspberry Pi mit dem neuesten Compute Modul CM3 beziehungsweise CM3+ basiert. Die hochauflösenden TFT-Displays der POS-4K-PRO Serie steuert Distecs neuester TFT-Controller PrismaEco-4K an. Die Panel-PCs der POS-IQ-PRO-Serie basieren auf einer leistungsfähigen Intel x86 CPU der neuesten Pentium Generation mit weitem Spannungseingangsbereich von 9 bis 36 Volt.

Über den Raspberry Pi der POS-RP(-PRO)-Serie können Nutzer einfach ihre eigenen Anwendungen programmieren oder eines der zahlreichen von Raspberry Pi unterstützten Betriebssysteme nutzen. Wer mehr Rechenleistung oder höhere Auflösungen sucht, findet die Lösung bei den POS-IQ-PRO-Modulen mit Intel Pentium N4200 oder den POS-4K-PRO-Modulen mit einer UHD-Auflösung von 3.840 auf 2.160 Bildpunkten. Zum Start der Serien sind die Display-Module mit 7; 10,1; 12,5 und 15,6 Zoll Bilddiagonale verfügbar.

POS-RP-PRO-Module mit Touch und in HighBright

Die Display-Module der neuen POS-RP-PRO-Serie sind in ein noch robusteres Edelstahlgehäuse integriert und CE-zertifiziert. Distec bietet sie zusätzlich in zwei HighBright-Versionen in 12,1 Zoll an, die sich perfekt für den Einsatz in sehr hellen Umgebungen eignen: mit XGA-Auflösung und jeweils echten 800cd/m² sowie mit WXGA-Auflösung und 1.100cd/m². Die Longlife-LED-Hintergrundbeleuchtung beider Modelle überzeugt mit einer Lebensdauer von 100.000 Stunden (MTBF). Alle POS-RP-PRO-Module sind mit einem integrierten Touchscreen ausgestattet, der eine einfache Bedienung auch mit Handschuhen oder unter Einfluss von Flüssigkeiten ermöglicht. Als Zubehör ist ein optionaler Einbaurahmen für eine einfachere und flexiblere Montage zum Beispiel nach VESA-Norm verfügbar. Distec liefert die POS-RP-PRO-Monitorsysteme ab dem vierten Quartal 2019 aus.

Distec präsentiert die neue POS-RP-Monitorserie und weitere Highlights am Stand 121 in Halle 8 auf der internationalen Automatisierungsmesse SPS vom 26. bis 28. November 2019 in Nürnberg.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der FORTEC Group, weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner AUO, Innolux, Kyocera, Mitsubishi, Ortustech, SGD, Tianma und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Distec in eigenen Designzentren in Germering und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service. Außerdem kann die Distec GmbH auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow des umfangreichen FORTEC Hightech-Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter https://www.distec.de/

Die Produkte der Distec GmbH sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
UK und Benelux: Display Technology, Huntingdon
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kompakte-tft-display-module-fuer-internet-der-dinge/

Distec nimmt robustes, sonnenlichtlesbares 7-Zoll-TFT-Display von Ortustech ins Programm

Adapter-Board IF420-00 von Distec erweitert COM70H7M24ULC um Schnittstellen und Treiber für optimales Ansteuern

Distec nimmt robustes, sonnenlichtlesbares 7-Zoll-TFT-Display von Ortustech ins Programm

Robustes, sonnenlichtlesbares 7-Zoll-TFT-Display COM70H7M24ULC von Ortustech mit New-Blanview

Die Distec GmbH – einer der führenden deutschen Spezialisten für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – bietet ab sofort das transflektive 7-Zoll-TFT-Display COM70H7M24ULC von Ortustech mit perfekter Ablesbarkeit auch unter sehr schwierigen Umgebungsbedingungen. „Die New-Blanview-Technologie sorgt für eine besonders kontrastreiche und farbtreue Anzeige des Displays bei gleichzeitig sehr geringem Stromverbrauch – und das sogar in direktem Sonnenlicht und ohne aktives Backlight“, erläutert Leonhard Spiegl, Product Manager Components der Distec GmbH. Zur einfachen Ansteuerung mit erweiterten Schnittstellen und Backlight-Treiber ergänzt Distec das COM70H7M24ULC mit dem Adapter-Board IF420-00 und liefert beides auf Wunsch auch komplett montiert. Das robuste Display hat einen großen Arbeitstemperaturbereich und ist für Vibrationen bis 6,8 G spezifiziert. Damit widersteht es extrem harten Umgebungsbedingungen und eignet sich hervorragend für mobile Anwendungen in der Industrie, der Landwirtschaft und im Bauwesen.

Langlebig in rauer Umgebung

Das kompakte Display mit WVGA-Auflösung (800×480) ist 400cd/m² hell. Die Long-Life LED-Hintergrundbeleuchtung verspricht eine Lebenszeit von 100.000 Stunden. Das entspricht einer Zeitspanne von mehr als 11 Jahren Dauerbetrieb bis zum Erreichen der halben Helligkeit. Mit einem Arbeitstemperaturbereich von -30 bis +85 °C hält das COM70H7M24ULC Frost und Hitze problemlos aus und ist die perfekte Lösung für mobile Geräte und den Einsatz im Außenbereich. Ein optionales, zusätzliches Schutzglas bewahrt die Displayoberfläche vor Kratzern, verhindert das Eindringen von Schmutz und ermöglicht ein einfaches Reinigen mit herkömmlichen Reinigungsmitteln. „Auf Wunsch bonden wir im eigenen VacuBond Optical-Bonding-Prozess ein entsprechendes Schutzglas und/oder auch einen Touchscreen auf das Display“, ergänzt Leonhard Spiegl. „Das optische Gel, das wir zum Bonden verwenden, stabilisiert die Einheit zusätzlich, absorbiert Stöße und erhöht nochmals die Robustheit.“
IF420-00 Adapter-Board verbessert Anschluss

Die Ansteuerung des Displays erfolgt serienmäßig mit einem Flexkabel über eine LVDS-Schnittstelle. Um den direkten Anschluss an eine Grafikkarte zu verbessern, stellt Distec zur einfachen Ansteuerung das Adapter-Board IF420-00 bereit: Es setzt die Schnittstelle des Displays auf eine Standard-LVDS- und Backlight-Schnittstelle um und hat zudem einen Treiber für die LED-Hintergrundbeleuchtung an Bord. Das IF420-00 eignet sich für das COM70H7M24ULC und auch für das anschlusskompatible 5-Zoll-Display COM50H5N01ULC von Ortustech. Auf Wunsch liefert Distec das IF420-00 fertig montiert auf der Rückseite des TFT-Displays als Komplettlösung.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der FORTEC Group, weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner AUO, Innolux, Kyocera, Mitsubishi, Ortustech, SGD, Tianma und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Distec in eigenen Designzentren in Germering und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service. Außerdem kann die Distec GmbH auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow des umfangreichen FORTEC Hightech-Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter https://www.distec.de/

Die Produkte der Distec GmbH sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
UK und Benelux: Display Technology, Huntingdon
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/distec-nimmt-robustes-sonnenlichtlesbares-7-zoll-tft-display-von-ortustech-ins-programm/

Sonnenlichttaugliche Displays mit geringer Leistungsaufnahme

Distec schließt Distributionsvertrag mit dem renommierten japanischen Herstellers Ortus Technology

Sonnenlichttaugliche Displays mit geringer Leistungsaufnahme

Vorteile der New Blanview-Technologie (Bildquelle: Ortus Technology)

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – erweitert ihr Produktspektrum um die hochwertigen ORTUSTECH TFT-Displays. Ortus Technology entstand im Jahre 2010 aus dem Zusammenschluss der Displaysparten der beiden Firmen CASIO und TOPPAN und bietet eine Vielzahl unterschiedlicher TFT-Displays in Größen von 2,2 bis 9,6 Zoll (5,588 cm bis 24,384 cm) Diagonale an. Sie sind nach industriellen Maßstäben gefertigt und eignen sich speziell für den rauen Einsatz im Außenbereich. „Mit über 30 Jahren Erfahrung im industriellen Displaybereich gehört ORTUSTECH zu den Pionieren im LCD-Sektor und entwickelte die optimale Technik für sonnenlichttaugliche Displays mit geringer Leistungsaufnahme: die innovative Blanview-Technologie“, erläutert Leonhard Spiegl, Product Manager Components der Distec GmbH. „Sie vereint die Vorzüge von transmissiven und transflektiven Displays auf perfekte Weise.“ Perfekte Einsatzbereiche der Blanview-Dispays sind alle mobilen oder akkubetrieben Geräte zum Beispiel in der Medizintechnik, im Automobilbereich oder in Handhelds für Außenanwendungen.

Blanview-Technologie

Beste Ablesbarkeit und farbgetreue Darstellung unter nahezu allen Lichtbedingungen, also auch bei voller Sonneneinstrahlung, und ein weiter Blickwinkel sind wesentliche Merkmale der Blanview-Technologie. Blanview-Displays warten gegenüber den herkömmlichen transmissiven Displays außerdem mit einer um bis zu 60 Prozent geringeren Leistungsaufnahme auf. All diese Vorteile erlauben kompakte Designs und lange Akkulaufzeiten – heutzutage Grundvoraussetzung für moderne Produkte.

Industrielle Qualität

Wie von japanischen Unternehmen gewohnt, liegt auch bei ORTUSTECH der Focus auf Qualität: Die Produktionsstandorte sind IS09001/14001 zertifiziert für optimale Prozessabläufe, Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Die Displays bieten ein geringes Gewicht und einen schmalen Rahmen, sind aber dennoch robust und meistern durch den weiteren Temperaturbereich auch raue Umgebungsbedingungen. Um eine sichere Projektplanung zu gewährleisten, garantiert ORTUSTECH eine Langzeitverfügbarkeit von mindestens 5 Jahren.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sonnenlichttaugliche-displays-mit-geringer-leistungsaufnahme/

Internet der Dinge: Artista-IoT macht Displays smart

Distec präsentiert Raspberry-PI-basierten TFT-Controller für kosteneffiziente Industrie 4.0-Anwendungen

Internet der Dinge: Artista-IoT macht Displays smart

Artista-IoT-Starterkit mit Tianma 10,1-Zoll Super Fine TFT-Display und PCAP Multi-Touchscreen

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – erweitert mit der Artista-IoT für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) ihre bewährte Artista-Familie. Der neue TFT-Controller ist ein BaseBoard mit einem Sockel für die neueste Generation des Raspberry PI Compute Module (CM3). „Damit ist die Artista-IoT nicht nur ein einfacher TFT-Controller sondern die perfekte Basis für kosteneffiziente IoT- und Industrie 4.0-Anwendungen“, erläutert Matthias Keller, Vertriebs- und Marketingleiter Komponenten der Distec GmbH. „Das Internet der Dinge ist das Schlagwort. Ein teurer PC mit viel Peripherie ist jetzt überflüssig: Mit unserer Lösung vernetzen wir so annähernd jedes Gerät intelligent, und das ohne jegliche Lizenzkosten.“ Die Artista-IoT erlaubt das direkte Anschließen nahezu aller gängigen TFT-Typen ohne zusätzliche Hardware. Durch den leistungsfähigen Prozessor (BCM2837, QuadCore, 1,2 GHz) erschließen sich viele neue Anwendungsgebiete zu einem sehr attraktiven Preis. Distec realisiert individuelle Lösungen für unter anderem: Industrial HMI, Medizintechnik, Luftfahrt, Digital Signage und Digital White Board.

Projekteinstieg leicht gemacht

Die neue Karte wird einfach in vorhandene Windows- und Linux-Umgebungen integriert und lässt sich leicht an individuelle Bedürfnisse anpassen. Distec bietet ein Starter-Set bestehend aus BaseBoard, CM3, 10,1-Zoll-Display mit PCAP-Multi-Touch sowie allen nötigen Kabeln. Damit unterstützt Distec Entwickler dabei, schnell und unkompliziert mit dem eigenen Projekt beginnen zu können. Das vorinstallierte Raspbian erlaubt den unmittelbaren Projektstart und den Zugriff auf die breite Unterstützung aus der riesigen Community.

Umfassende Funktionalität

Die Artista-IoT basiert auf einem vollwertigen Scaler-Chip und steuert nahezu jedes TFT-Display und auch moderne PCAP Multi-Touchscreens direkt an. Die Controller-Karte erlaubt Sonderfunktionen wie DICOM Pre-Set, Gamma-Korrektur und Farbkalibrierung. Sie unterstützt Gigabit-Ethernet und bietet eine Echtzeituhr. Zu den verfügbaren Schnittstellen gehören USB, GPIOs, I²C, UART. Die Langzeitverfügbarkeit beträgt mindestens sechs Jahre. Auf Basis der Artista-IoT bietet Distec bereits standardmäßig eine Vielzahl an Lösungen für die verschiedensten Anwendungsfälle an. Ab dem zweiten Quartal 2017 liefert Distec die folgenden Lösungen ab Werk: Serie Artista-IoT, Starter-Kits, VideoPoster-IV und Raspbian als Basis für kundenspezifische Softwareentwicklungen wie beispielsweise Mediaplayer. Ab dem dritten Quartal 2017 kommen das WebPoster und die Integration in die POS-Line-Serie dazu.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internet-der-dinge-artista-iot-macht-displays-smart/

Neu im Programm: Mitsubishis 10,4 Zoll Kraftpaket der AT-Serie

Distec bietet einfache Integration in herausfordernde industrielle Applikationen

Neu im Programm: Mitsubishis 10,4 Zoll Kraftpaket der AT-Serie

Distec bietet Mitsubishis 10,4 Zoll Kraftpaket der AT-Serie für herausfordernde Anwendungen

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – nimmt mit dem Mitsubishi 10,4 Zoll TFT-Display AT104XH11 mit XGA-Auflösung (1024×768) ein echtes Multitalent für besonders herausfordernde industrielle Anwendungen in das Programm auf: Das Display bietet eine Helligkeit von 1300 cd/m² und einen symmetrischen Blickwinkel von v/h 160/160°. Ausgelegt ist es für einen großen Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +85°C. „Damit trotzt es selbst harten Umgebungsbedingungen wie direkter Sonneneinstrahlung, Hitze oder Kälte, so dass diese weder die Funktion noch die Ablesbarkeit des Displays beeinträchtigen“, erläutert Matthias Keller, Vertriebs- und Marketingleiter Komponenten der Distec GmbH. „Wie für Mitsubishi typisch ist die optische Performance stets herausragend und es kann aufgrund der erweiterten Spezifikation auf teure Kühl- oder Heizsysteme verzichtet werden.“ Das AT104XH11 eignet sich wie alle Displays der AT-Familie für den Einbau in Flugzeugen, Fahrzeugen, Land- und Baumaschinen sowie sonstigen stark beanspruchten Sondermaschinen, da es problemlos einer Vibrationsbelastung von 6,8 G standhält, ohne dabei klobig zu sein.

Einfach und schnell in Kundenanwendung integrieren

Das TFT-Controller-Board Prisma-IIIE von Distec erlaubt die einfache und schnelle Integration des Displays in die Kundenanwendung. Die Prisma-IIIE ist für einen Temperaturbereich von -35 bis +80°C spezifiziert und lässt sich perfekt für die Anforderungen der jeweiligen Applikation konfigurieren. Selbstverständlich bietet sie modernstes EMV-Design. Eine Kitlösung umfasst zudem alle nötigen Kabel und den Konverter für die LED-Hintergrundbeleuchtung. Die SmartLED-Konverter von Distec ermöglichen dabei einen Dimmbereich von 0 bis 100 Prozent.

Robust für harte Umgebungsbedingungen

Zum Schutz gegen Schmutz, Kondensation und andere äußere Einflüsse bondet Distec bei Bedarf als passende Ergänzung ein Schutzglas optisch auf das AT104XH11. Auch eine Kombination mit PCAPs oder resistiven Touchscreens ist möglich. Distecs PCAPs der neuesten Generation sind auch mit dicken Handschuhen und sogar unter Einfluss von Salzwasser optimal bedienbar. Das moderne VacuBond Optical-Bonding-Verfahren erhöht die Vibrations- und Schockfestigkeit des Displays weiter und verbessert nochmals die Sonnenlichtlesbarkeit.

Distec stellt alle TFT-Module auch zu komplett kundenspezifischen Systemlösungen für den komfortablen Plug&Play-Einsatz in der Produktion zusammen. Aus der robusten Mitsubishi AT-Serie sind neben dem 10,4″ XGA auch folgende weitere Modelle verfügbar:
– AT070MJ01: 7″ TN, WVGA mit 1000cd/m², 800:1, integrierter Konverter
– AT070MJ11: 7″ TN, WVGA mit 1500cd/m², 800:1
– AT104SN01: 10,4″ TN, SVGA mit 700cd/m², 700:1, integrierter Konverter
– AT104SN11: 10,4″ TN, SVGA mit 1500cd/m², 700:1
– AT104XH01: 10,4″ TN, XGA mit 600cd/m², 700:1, integrierter Konverter

Im zweiten Quartal 2017 bringt Mitsubishi ein weiteres 7-Zoll-WVGA mit 1300cd/m² und dank IPS-Technologie weitem, symmetrischen Blickwinkel von v/h 170°/170° bei einem Kontrastverhältnis von 1000:1 auf den Markt. Im dritten Quartal 2017 folgt ein 8-Zoll-WVGA-IPS mit 1000cd/m² und einem Kontrastverhältnis von ebenfalls 1000:1. Wie alle Displays der AT-Serie bieten auch diese den extrem weiten Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +85°C und die hohe Vibrationsfestigkeit von 6,8 G. Die Lebensdauer der Hintergrundbeleuchtung bei der AT-Familie liegt jeweils bei beeindruckenden 100.000 Stunden. Distec hat viele Mitsubishi-Modelle ständig ab Lager verfügbar.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-im-programm-mitsubishis-104-zoll-kraftpaket-der-at-serie/

Weiter verbessert: Brandlast- und Rauchgas-optimierte Monitore für Bereiche mit strengen Brandschutzauflagen

Distec präsentiert überarbeitetes und erweitertes Programm der POS-Line-Monitore für Industrie und Handel auf der ISE 2017

Weiter verbessert: Brandlast- und Rauchgas-optimierte Monitore für Bereiche mit strengen Brandschutzauflagen

Rauchgas- und Brandlast-optimierte Monitore von Distec für strenge Brandschutz-Auflagen

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – präsentiert auf der Integrated Systems Europe (ISE), der internationalen Fachmesse für audiovisuelle und elektronische Integration, vom 7. bis 10. Februar 2017 in Amsterdam, Niederlande, die Weiterentwicklung der bekannten POS-Line-Produktfamilie. Insbesondere die weiter optimierte Monitorserie POS-Line BLO (Brand-Last-Optimiert) steht hier im Fokus. Durch verbesserte Materialien bietet die BLO-Serie ein optimiertes Brandlast- und Rauchgas-Verhalten. Das neue G30-Schutzglas erhöht weiter die Hitzebeständigkeit und die hitzebeständigen Strom- und Netzwerkkabel sind jetzt halogenfrei. Die integrierte Thermosicherung trennt den Monitor von der Stromversorgung, wenn die kritische Temperatur erreicht ist. Die Schutzklasse der Gehäuse beträgt IP33. „Die Brandlast- und Rauchgas-optimierten Monitore haben sich als Informationsdisplays in sensiblen Bereichen mit strengen Brandschutzauflagen wie etwa Fluchtwegen, Treppenhäusern und gegenüber von Fahrstühlen in beispielsweise öffentlichen Gebäuden, Hotels oder auch Produktionshallen bewährt“, erläutert Axel Schäfer, Geschäftsführer der Distec GmbH. Distec zeigt die neuen POS-Line-BLO-Monitore am Stand P132 in Halle 10.

Schwer entflammbar und niedrige Brandlast für verbesserten Brandschutz

Ein unabhängiger Gutachter hat die Geräte für das Brandverhalten von Bauprodukten klassifiziert, da eine entsprechende Norm für Monitore nicht existiert. Der orientierende Brandversuch ergab, dass die Monitore die Grenzwerte für die Einstufung in die Klasse B-S1, d0 gemäß DIN EN 13501-1 in allen Kategorien unterschreiten. Damit erreichen sie die beste Stufe in der Klasse schwer entflammbarer Produkte. Das Zertifikat bestätigt, dass die Monitore schwer entflammbar sind und im Brandfall nahezu keine Rauchentwicklung entsteht oder brennendes Abtropfen bzw. Abfallen von Teilen vorkommt. Die Monitore sind in Größen von 31,5 bis 54,6 Zoll verfügbar.

Optimiertes Gehäuse, vereinfachter Einbau und vergrößerter Temperaturbereich

Bei der Weiterentwicklung der bewährten POS-Line-Produktfamilie kombiniert Distec neueste Technologie mit aktuellem, ansprechendem Design. „Die neuen POS-Line-Monitore sind die ideale Lösung für alle, die sich ein robustes Metallgehäuse, Zuverlässigkeit im Betrieb und je nach Anwendung eine Auswahl unterschiedlicher Controller- und Front-Optionen wünschen“, ergänzt Axel Schäfer. Neu sind unter anderem das optimierte Aluminium-Gehäuse mit geringerem Gewicht und vergrößertem Temperaturbereich, die vereinfachte Montage für flexiblen Einbau ohne Montagewinkel sowie die PCAP-Touch-Technologie für 10 Finger. Typische Einsatzbereiche der POS-Line V2-Serie reichen von Industrieanwendungen über Point-of-Sale bis zu digitaler Beschilderung.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiter-verbessert-brandlast-und-rauchgas-optimierte-monitore-fuer-bereiche-mit-strengen-brandschutzauflagen/

Neue PrismaMINI-HDMI-DP von Distec

Sehr leistungsstarker und kostengünstiger TFT-Controller mit außerordentlich geringem Platzbedarf für weiten Temperaturbereich

Neue PrismaMINI-HDMI-DP von Distec

Distec PrismaMINI-HDMI-DP: leistungsstark, kostengünstig, platzsparend und weiter Temperaturbereich

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – erweitert die leistungsstarke PrismaMINI-Familie um die neue PrismaMINI-HDMI-DP. „Bei den MINIs wurden die positiven Eigenschaften der Prisma-Serien um minimalen Platzbedarf und höchste Kosteneffizienz ergänzt“, erläutert Matthias Keller, Vertriebs- und Marketingleiter Komponenten der Distec GmbH. „Durch ihren Arbeitstemperaturbereich von -20 bis +80°C ist die PrismaMINI-HDMI-DP auch der passende Partner für TFT-Displays im weiten Temperaturbereich.“ Der Einsatzbereich sind professionelle industrielle Applikationen.

Umfangreiche Funktionalität

Der neuartige TFT-Controller basiert auf dem Scaler-Chip „Chandler“ von STMicroelectronics. Sowohl die Hardware als auch die komplette Firmware werden von Distec in Germering entwickelt, getestet und freigegeben. Die Karte unterstützt Panels mit 3,3V, 5V und 12V Vcc, ist HDCP-fähig und bietet einen HDMI 1.4 und DisplayPort-Eingang. Weitere Schnittstellen sind ein Single- und Dual-LVDS-Ausgang mit einer maximalen Auflösung von 1920 x 1200. Die DDC-Schnittstelle steuert die wichtigsten Bildparameter, dadurch erübrigt sich ein OSD-Keypad. Zudem ist das Design der neuen PrismaMINI so optimiert, dass es TFTs mit LED-Hintergrundbeleuchtung perfekt unterstützt.

Nach Kundenwunsch

Neben der Standard-Karte fertigt Distec auch projektspezifische Sonderlösungen, bei denen die Wünsche der Kunden die endgültige Funktionalität der PrismaMINI-HDMI-DP bestimmen. Dazu legen die Kunden zusammen mit den Entwicklern von Distec die Form der Leiterplatte fest, entscheiden, welche Funktionalitäten implementiert werden, bestimmen die Ein- bzw. Ausgangsschnittstellen und vieles mehr. Eine optimal auf die Applikation abgestimmte Lösung ist das Ergebnis. Zudem ist die neue PrismaMINI-HDMI-DP auch als Modul für ein beim Kunden vorhandenes Baseboard möglich.

Für die kundenspezifische Anpassung bietet Distec eine große Auswahl an Eingangsschnittstellen mit maximaler Eingangsauflösung von 1920 x 1200 bei 60 Hz: HDMI/DVI, DisplayPort, VGA sowie serielle Schnittstellen (UART, RS-232) oder USB für remoteOSD-Fernsteuerung. Das OSD-Menü ist in beliebigen Sprachen/Zeichensätzen wie unter anderem arabisch, chinesisch, französisch, griechisch, japanisch, kyrillisch, türkisch etc. verfügbar. Weitere mögliche Funktionen sind DICOM-Preset, Farb- und/oder Gamma-Kalibrierungen, die Sensorik via I2C (z.B. Temperatur, Helligkeit, etc.) und Bluetooth-Module von Hosiden. Durch den Einsatz anderer Scaler oder Prozessoren kann Distec selbstverständlich noch weitere Applikationen (z.B. SDI, ARM, 4k/UHD) individuell realisieren.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-prismamini-hdmi-dp-von-distec/

Distec präsentiert neue POS-Line V2-Serie

Industrie-Monitore zeichnen sich durch Robustheit, hohe Flexibilität und einen großen Anwendungsbereich aus

Distec präsentiert neue POS-Line V2-Serie

Die Industrie-Monitore der neuen POS-Line V2-Serie von Distec sind robust und flexibel.

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – stellt die neue POS-Line V2-Serie mit Industrie-Monitoren von 15 bis 24 Zoll vor. Bei der Weiterentwicklung der bewährten Produktfamilie kombiniert Distec neueste Technologie mit aktuellem, ansprechendem Design. „Die neuen POS-Line-Monitore sind die perfekte Lösung für alle, die sich ein robustes Metallgehäuse, Zuverlässigkeit im Betrieb und je nach Anwendung eine Auswahl unterschiedlicher Controller- und Front-Optionen wünschen“, erläutert Daniel Fichter, R&D Project Manager bei der Distec GmbH. „Neu sind unter anderem das optimierte Aluminium-Gehäuse mit geringerem Gewicht und vergrößertem Temperaturbereich, die vereinfachte Montage für flexiblen Einbau ohne Montagewinkel sowie die PCAP-Touch-Technologie für 10 Finger.“ Typische Einsatzbereiche der POS-Line V2-Serie reichen von Industrieanwendungen über Point-of-Sale bis zu digitaler Beschilderung.

Optimiertes Gehäuse, vereinfachter Einbau und vergrößerter Temperaturbereich

Das neue Aluminium-Gehäuse der POS-Line V2-Serie besticht durch eine robuste, hochwertig gepulverte Oberfläche und reduziert das Gesamtgewicht der Monitore gegenüber der Vorgängerversion um circa 50 Prozent. Zudem ermöglicht es den Einsatz in Umgebungstemperaturen von bis zu 60°C und bietet aufgrund des geschlossenen Gehäuses einen frontseitigen IP-Schutz bis zu IP65. Auch den Einbau hat Distec weiter vereinfacht: Ohne jegliche Montagewinkel lassen sich die neuen Front-Optionen mit den OpenFrame-Geräten verbinden und bieten damit neben einer schnellen, einfachen Installation eine herausragende optische Erscheinung. „Gleich ob Anwender unsere Monitore in ihre Maschinen, Möbel oder Wände integrieren oder als Desktop-Monitore nutzen, mit den Optionen Front-Plate/-Bezel, Rackmount- oder dem TrueFlat-Glas bieten wir die passende Lösung“, ergänzt Daniel Fichter. Die Monitore und Front-Optionen lassen sich auch jederzeit mit einem entspiegelten Sicherheitsglas oder einem Touch-Sensor kombinieren.

PCAP-Touch-Bedienung für 10 Finger

Für die POS-Line V2-Serie stellt Distec die neueste PCAP-Touch-Technologie, die 10 Finger gleichzeitig erkennt, zur Verfügung. Die hohe Transparenz der Touchsensoren führt in Kombination mit dem entspiegelten Sicherheitsglas zu einem erstklassigen Bildeindruck und bietet gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit.

Steuern mit leistungsfähigen Controllern und langen Lebenszyklen

Seit über 20 Jahren entwickelt Distec eigene TFT-Controller und entkoppelt sich so von den oftmals kurzen Lebenszyklen asiatischer Controller. Mit der Videokarte PrismaMEDIA-ECO bietet Distec DisplayPort-, HDMI- oder auch VGA-Anschlüsse. Der eigene Mediaplayer VideoPoster-III ist eine ideale Lösung zum Abspielen von Full-HD-Videos oder der Anzeige von Bildern.

Leistungsfähige PC-Plattformen runden das Angebot an Controllern für die neue POS-Line V2-Serie ab. Im unteren Leistungsbereich bietet Distec eine moderne und energiesparende Atom-Baytrail-Architektur mit 4 CPU-Kernen. Passive Kühlung, ein weiter Bereich für die Betriebsspannung und zwei LAN-Schnittstellen sind wesentliche Eigenschaften des Monitors. Im oberen Leistungsbereich stehen aktuelle Core-i5/i7 CPUs bereit. Auf Wunsch installiert Distec ein Windows-Betriebssystem ab Werk. Alle PC-Lösungen besitzen 4GB Arbeitsspeicher und bieten mit einer 128GB mSATA-Festplatte einen schnellen und großen Speicherplatz. Für das drahtlose Vernetzen einer IQ-Lösung gibt es die WLAN-Option.

Die Monitore der neuen POS-Line V2-Serie sind ab Oktober 2016 lieferbar.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/distec-praesentiert-neue-pos-line-v2-serie/

Tianma NLT TFT-Displays jetzt auch von Distec

Hochwertige, industrielle TFT-Displays mit sehr weitem Blickwinkel, großer Helligkeit und exzellenter Bildqualität

Tianma NLT TFT-Displays jetzt auch von Distec

Distec bietet jetzt auch Tianma NLT TFT-Displays in Größen von 5,7 bis 19 Zoll an (Bildquelle: TianmaNLT)

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – bietet jetzt auch Tianma NLT TFT-Displays in Größen von 5,7 bis 19 Zoll an. „Die Erweiterung des Portfolios ermöglicht der Anschluss von Distec an die Fortec AG“, erläutert Leonhard Spiegl, Product Manager Components der Distec GmbH. „Die hochwertigen, industriellen TFT-Displays zeichnen sich durch eine exzellente Produktqualität und ihre Langzeitverfügbarkeit aus.“ Sehr weite, symmetrische Blickwinkel, große Helligkeit, langlebige LED-Hintergrundbeleuchtungen und integrierte LED-Konverter sind nur einige ihrer zahlreichen, ausgezeichneten Eigenschaften. Damit eignen sie sich für die verschiedensten Einsatzgebiete wie beispielsweise Industrie, Automotive und Medizintechnik.

Neues Tianma NL192108AC18-02D in Wide-Format und Full-HD

Distec stellt zum Vertriebsstart das neue NL192108AC18-02D vor. Es ist im Wide-Format gehalten und bietet bei 15,6 Zoll (39,6 cm) Bildschirmdiagonale eine Auflösung von 1920×1080 Bildpunkten (Full-HD). Eine Helligkeit von 400cd/m² und eine exzellente Bildqualität dank SFT-Technologie mit rundum symmetrischem Blickwinkel sowie ein gutes Kontrastverhältnis ohne Farbkippen unterstützen ein attraktives Gerätedesign. Die Abmessungen des NL192108AC18-02D sind sehr kompakt: Bei einer Breite von 363,80 mm und einer Höhe von 215,90 mm weist das Display eine Tiefe von lediglich 6,3 mm auf. Die Hintergrundbeleuchtung ist für eine lange Lebensdauer von knapp sechs Jahren Dauerbetrieb spezifiziert. Der LED-Konverter zur Ansteuerung der Hintergrundbeleuchtung ist im Panel integriert. Die geringe Leistungsaufnahme von nur 13,9 Watt erlaubt den durchgehenden (24/7) Betrieb des TFT-Displays in geschlossenen, autarken Systemen wie etwa Anwendungen in der diagnostischen Medizintechnik, bei denen es auf Qualität und Ausfallsicherheit ankommt. Anschluss an alle aktuellen Systeme findet das Display über eine 2ch-LVDS-Schnittstelle. Eine 100-prozentig kompatible Version mit eDP-Schnittstelle geht zeitgleich in die Produktion. Muster sind kurzfristig verfügbar.

Die Distec GmbH bietet das Display auch als Plug&Play-Kit mit den bewährten eigen-entwickelten Prisma-TFT-Controllern an. Hierbei stehen verschiedenste Ansteuermöglichkeiten zur Auswahl. Außerdem lässt sich das Display individuell mit einem kundenspezifischen Coverglas und/oder einem Touchpanel ausgestatten. Dafür kommt auf Wunsch mit VacuBond ein modernes Optical-Bonding-Verfahren zum Einsatz. Das Verfahren reduziert die Lichtbrechung und erhöht den Kontrast, wodurch das Display nochmals an Wertigkeit gewinnt. Es kann keine Feuchtigkeit zwischen den Glasscheiben eindringen, was Kondensation und Fogging verhindert. Außerdem ist ein gebondetes Display neben der deutlich verbesserten Sonnenlichtlesbarkeit stabiler und widerstandsfähiger gegen mechanische Belastungen und zeigt eine verbesserte Wärmeableitung. Das erweitert die Einsatzmöglichkeiten deutlich.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tianma-nlt-tft-displays-jetzt-auch-von-distec/

VacuBond(R) jetzt auch für PCAP-Touch-Displays

Distec rüstet PCAP-Touch-Displays mit individuellem Schutzglas für anspruchsvolle, industrielle Anwendungen aus

VacuBond(R) jetzt auch für PCAP-Touch-Displays

Distec bietet VacuBond Optical Bonding für PCAP-Touch-Displays mit individuellem Schutzglas

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – stattet ab sofort auch PCAP-Touch-Displays mit ihrem bewährten VacuBond(r) Optical Bonding aus. „Immer mehr Hersteller produzieren TFT-Displays mit einem standardmäßig integrierten PCAP-Touchscreen, was für eine schnelle und einfache Integration praktisch ist“, erläutert Matthias, Vertriebs- und Marketingleiter Komponenten der Distec GmbH. „Erfordert die Anwendung aber zusätzlich ein kundenspezifisches Frontglas, ist durch den fehlenden Rahmen die Montage mit einem herkömmlichen Optical-Bonding-Verfahren nur sehr aufwändig oder überhaupt nicht möglich. Genau hier bietet unser VacuBond(r) Optical Bonding die passende Lösung.“ Seine Leistungsfähigkeit hat das VacuBond(r) Optical Bonding bereits durch erfolgreiche Zertifizierungen in verschiedenen Kundenapplikationen in den Bereichen Automatisierung, Automotive, Luftfahrt, Bahn, Landfahrzeuge, MIL und Außenanwendungen unter Beweis gestellt.

Individuelle Ausführung bei hoher Robustheit

Ein Frontglas im individuellen Design beispielsweise mit Logodruck oder farbigem Rahmen macht das Endgerät zum Blickfang. Außerdem schützt es das Touch-Display vor äußeren Einflüssen wie Witterung oder Vandalismus. VacuBond(r) ermöglicht das Bonden eines kundenspezifischen Schutzglases auf die PCAP-Oberfläche, da ein Damm wie beim Wetbonding überflüssig ist. Während des Bonding-Prozesses verbindet das hochwertige Opto Alpha-Gel das Touch-Display sicher mit dem Schutzglas – ohne jegliche Hitzeeinwirkung oder andere möglicherweise für die Einheit schädliche Einflüsse. Außerdem erhöht das Bonding die Robustheit gegenüber mechanischen Belastungen wie Vibration und Schock; das Silikon-Gel wirkt Schwingungsresonanzen entgegen und leitet die einwirkende Energie von Schlägen sicher ab. Durch Schließen des Luftspalts zwischen Touch-Display und Schutzglas reduziert sich die Lichtbrechung. Damit verbessert sich die Ablesbarkeit des Displays signifikant, ohne dass die Helligkeit und damit auch der Stromverbrauch erhöht werden müssen. Außerdem können weder Staub noch Feuchtigkeit eindringen, sich absetzen und dadurch den optischen Eindruck beeinträchtigen.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vacubondr-jetzt-auch-fuer-pcap-touch-displays/

Individuelles PCAP-Touchscreen-Design

Distec kombiniert Multi-Touch-Folie mit kundenspezifischem Deckglas zu kompakten Touch-Lösungen in unzähligen Design-Varianten

Individuelles PCAP-Touchscreen-Design

Individuelles PCAP-Touchscreen-Design nach Kundenwunsch

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist bei TFT-Flachbildschirmen und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – bietet ab sofort individuell gestaltete Touchscreen-Displays mit Projected-Capacitive-(PCAP) Touch an. „Unsere modularen, kompakten Touch-Lösungen werden nach Kundenwunsch spezifisch zusammengestellt“, erläutert Matthias Keller, COO Components bei der Distec GmbH. „Egal ob ein farbiger Rahmen in Wunschfarbe oder ein komplett kundenspezifischer Touch in Sondergröße und mit Tasten an den Seiten – wir bieten dem Kunden unzählige Design-Varianten. Die Einsatzbereiche sind dabei nahezu unbegrenzt und reichen von öffentlichen Bereichen wie etwa Point-of-Sale (POS) und Wegeleitsystemen über mobile Anwendungen bis hin zum Einsatz beim Maschinenbau in Produktion und Industrie.“ Distec liefert die Touchscreens auch optisch gebondet als Einheit zusammen mit einem TFT-Display. Die moderne VacuBond Optical-Bonding-Technologie verbessert die Sonnenlichtlesbarkeit und verhindert Fogging durch eindringende Feuchtigkeit.

Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten

Distec laminiert die PCAP-Touch-Folien aktuell in Größen von 7 (17,78 cm) bis 27 Zoll (68,58 cm) auf kundenspezifische Gläser. Besondere Glasformen, organische oder keramische Hinterdruckungen in Wunschfarben und Logodrucke setzt Distec dabei nach Kundenvorgaben um. Die Ausführungen reichen von Spezialbeschichtungen wie Antiglare oder Blickschutzfilter bis zu bruchsicherem Schutzglas in verschiedenen Stärken, das speziell in öffentlichen Bereichen Voraussetzung ist.

Durch den Einsatz einer Touch-Folie anstatt eines herkömmlichen Touchscreens entfällt eine Glasschicht zwischen Display und Deckglas. Das reduziert die Lichtbrechung und die Einheit aus Touchscreen und Display liefert bessere optische Ergebnisse. Außerdem spart diese Lösung Platz und Gewicht, ein wichtiger Pluspunkt bei mobilen Anwendungen oder der Verwendung in Geräten mit geringem Platzangebot.

Die Multi-Touch-Folien bieten je nach Version bis zu zehn Touch-Punkte und sind mit unterschiedlichen Schnittstellen verfügbar: Neben den kostengünstigen Modellen mit I²C-Controller sind HID-kompatible Modelle mit USB-Controller erhältlich. Diese benötigen für moderne Betriebssysteme wie Windows ab Version 7 keine Treiber. Einige Touch-Folien bieten auch eine RS232-Schnittstelle. Neben dem modularen Design sind die PCAP-Touchscreens auch als Standardausführung mit schwarzem Passepartout Druck lieferbar.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/individuelles-pcap-touchscreen-design/

Rauchgas- und Brandlast-optimierte POS-Line Monitore

Distec erweitert Einsatzbereiche in Industrie und Gebäuden mit Klassifizierung nach Klasse B-S1, d0 gemäß DIN EN 13501-1

Rauchgas- und Brandlast-optimierte POS-Line Monitore

Rauchgas- und Brandlast-optimierte Monitore der POS-Line-Serie von Distec

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – meldet, dass sie ihre erfolgreiche POS-Line Monitorserie um Rauchgas- und Brandlast-optimierte Geräte erweitert hat. Ein unabhängiger Gutachter hat diese Geräte gemäß DIN EN 13501-1 für das Brandverhalten von Bauprodukten nach Klasse B-S1, d0 klassifiziert. Das Zertifikat gilt für eine Sonderlösung der POS-Line-Serie mit integriertem PC auf Basis des AMD-Prozessors Ontario und mit SSD-Festplatte. Es bestätigt, dass die Monitore schwer entflammbar sind und im Brandfall nahezu keine Rauchentwicklung oder brennendes Abtropfen bzw. Abfallen von Teilen entsteht. „Da eine entsprechende Norm für Monitore nicht existiert, haben wir unsere Monitore nach DIN EN 13501-1 zum Brandverhalten von Baustoffen untersuchen lassen“, erläutert Werner Schubert, Geschäftsführer der Distec GmbH. „Das positive Ergebnis ermöglicht unseren Kunden die Anwendung in Einsatzbereichen wie beispielsweise Fluchtwegen, Treppenhäusern, gegenüber von Fahrstühlen und überall dort, wo strenge Brandschutzauflagen gelten.“ Die schlanken und hochwertigen Monitore der im industriellen Umfeld bewährten POS-Line-Serie bieten schon immer eine hohe Funktionalität und Flexibilität. Die Zertifizierung als Brandlast- und Rauchgas-optimierte Geräte eröffnet jetzt zusätzliche Möglichkeiten.

Schwer entflammbar und niedrige Brandlast für verbesserten Brandschutz

Das Brandverhalten, d.h. die Endzündbarkeit und die Brennbarkeit des Monitors wurde in Anlehnung an das SBI-Verfahren nach DIN EN 13823:2010-12 ermittelt. Das SBI-Verfahren prüft das Brandverhalten von Bauprodukten, indem es die thermische Beanspruchung durch einen einzelnen brennenden Gegenstand des zu prüfenden Bauproduktes (mit Ausnahme von Bodenbelägen) untersucht. Der orientierende Brandversuch ergab, dass der Monitor die Grenzwerte für die Einstufung in die Klasse B-S1, d0 gemäß DIN EN 13501-1 in allen Kategorien unterschreitet. Damit erreicht er die beste Stufe in der Klasse schwer entflammbarer Produkte.

In Abhängigkeit von der Bildschirmdiagonale beträgt die Brandlast des optimierten POS-Line-Monitors: 30,20 kWh bei 800.1 mm (31.5″), 36,85 kWh bei 1066.8 mm (42″), 39,57 kWh bei 1168.4 mm (46″) und 45,67 kWh bei 1386.8 mm (54.6″). Die Brandlast bezeichnet die Energie, die ein Gegenstand beim Verbrennen freisetzt und die bei Schutzmaßnahmen für einen möglichen Gebäudebrand zu berücksichtigen ist.

POS-Line für Industrie und Digital-Signage-Kiosksysteme

Mit der POS-Line Serie bietet Distec Monitore für den Einbau oder mit eleganten Rahmenlösungen an. Kunden können sich die für den jeweiligen Anwendungsfall optimale Monitorlösung aus industriellen Komponenten auswählen. Optional sind sie mit Touchscreen, Frontrahmen, Schutzglas und einer Wandhalterung ausgestattet.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rauchgas-und-brandlast-optimierte-pos-line-monitore/

Distec presents new SmartLED series LED converter

Universal, configurable LED converters for TFT displays

Distec presents new SmartLED series LED converter

Distec’s SmartLED is a universal, configurable LED converter for different TFT displays

Distec – leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications – presents new converters of the SmartLED series: A universal and configurable converter solution for TFT display backlights. The SmartLEDRover user software allows for precise adjustment to the special requirements of various TFT displays. „Each TFT display demands unique values for optimum operation of its LED backlight and each application has unique requirements,“ explained Matthias Keller, COO Components at Distec GmbH. „Therefore, up to now each TFT model needed its own special LED converter which causes enormous purchasing and inventory costs. Distec’s answer to this problem is the SmartLED series converters.“

Universal use

Among others, the LED current, PWM frequency, PWM settings for the minimum and maximum brightness and active LED outputs can be individually set. Configurations can be stored and easily transferred to other SmartLED converters. This allows for a fast serial production of precisely configured converters for various applications. Thus, the SmartLED converter is a universal base for custom projects with different TFT display. SmartLED converters are available in three versions with different input and output voltages. The SmartLED-II for example is suitable for explosion-protected areas because its low voltage prevents air discharge arcing.

Wide temperature range and variable brightness

A wide operating temperature range from -30 to +70°C / (80°C) enables use in harsh environments. For operation in dark environments, the SmartLED converter dims the LED backlight to any value between 0 and 100 percent (in up to 15,000 steps). This enables reducing the brightness drastically for eye-friendly night operation, for example, in ships or trains. For TFT displays, which include an NVIS (Night Vision Imaging System) compatible backlight in addition to the LED backlight, the converters provide a NVIS mode. Here, the display is switched to the NVIS backlight when necessary.

Automatic Adjustment

Via an Ambient light sensor the processor can adjust the brightness of the backlight automatically to the respective ambient light conditions. This guarantees a perfectly readable image at all times and saves energy because the screen is not unnecessarily bright. A temperature sensor maintains the optimum operating temperature for the display via a fan. If the display gets too hot, the SmartLED converter ensures that the fan is turned on and the backlight is dimmed to lower the temperature quickly. With these features, the SmartLED converter can be precisely adapted to the specific needs of different projects. The high flexibility offers almost unlimited possibilities.

Further information: http://www.datadisplay-group.com/distribution/led-converters/

About Distec
Distec is a company of the Data Display Group (www.datadisplay-group.com), the worldwide operating specialist for TFT flat screen and system solutions for industrial, multimedia and digital signage applications. Located in Germering/Munich (Germany), the company designs, produces and sells innovative solutions offering the full range from components to final products. Data Display Group supplies innovative Green IT solutions based on their hardware platforms and their own software to control the TFTs of partners Samsung, Innolux, Kyocera and Mitsubishi as well as selected panels from other manufacturers. These system solutions – from assemblies and kits up to finished OEM products – are developed in their own R&D centers in Germering (Germany), Istanbul (Turkey) and Ronkonkoma (NY/USA). The range of services includes customized developments and adaptations, product finishing and assembly of monitoring systems as well as the production of finished products and a complete after-sales service with RMA, repair and technical support. More information can be found on the homepage: http://www.distec.de

Products of Data Display Group are available at:
Europe – Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Europe: Distec GmbH, Germering
Italy: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK and Benelux: Display Technology, Rochester
Turkey and Middle East: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
North America: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 4363 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.datadisplay-group.com/

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/distec-presents-new-smartled-series-led-converter/

Distec präsentiert neue LED-Konverter der SmartLED-Serie

Universelle, konfigurierbare LED-Konverter für unterschiedliche TFT-Displays

Distec präsentiert neue LED-Konverter der SmartLED-Serie

SmartLED ist ein universeller, konfigurierbarer LED-Konverter für unterschiedliche TFT-Displays

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – bietet mit den neuen LED-Konvertern der SmartLED-Serie eine universelle und konfigurierbare Lösung für alle Einsatzbereiche der Hintergrundbeleuchtung von TFT-Displays an. Die neue SmartLEDRover-Software erlaubt ein exaktes Anpassen an die speziellen Anforderungen verschiedener TFT-Displays. „Jedes TFT-Display fordert andere Werte für den optimalen Betrieb seiner LED-Hintergrundbeleuchtung und jede Applikation stellt andere Anforderungen“, erläutert Matthias Keller, COO Components der Distec GmbH. „Bisher benötigten Anwender dafür zahlreiche verschiedene LED-Konverter, was einen enormen Einkaufs- und Lageraufwand bedeutete. Dem begegnet Distec jetzt mit den neuen universellen, konfigurierbaren Konvertern der SmartLED-Serie.“

Universell einsetzbar

Individuell lassen sich unter anderem der LED-Strom, die PWM-Frequenz, PWM-Einstellungen für die minimale und maximale Helligkeit und die aktiven LED-Ausgänge mit bis zu 4 Kanälen festlegen. Die erstellten Konfigurationen werden abgespeichert und einfach auf andere SmartLED-Konverter übertragen. Das ermöglicht die schnelle Serienproduktion exakt konfigurierter Konverter für verschiedene Applikationen. Dadurch bilden die SmartLED-Konverter die universelle Basis für kundenspezifische Projekte mit den unterschiedlichsten TFT-Displays. Distec bietet die SmartLED-Konverter in drei Versionen mit unterschiedlichen Eingangs- und Ausgangsspannungen. Der SmartLED-II eignet sich beispielsweise für den Explosions-geschützen Bereich, weil durch seine niedrige Spannung Funkenschlag vermieden wird.

Weiter Temperaturbereich und variable Helligkeit

Ein weiter Arbeitstemperaturbereich von -30 bis + 70°C ermöglicht den Einsatz der SmartLED-Konverter unter harten Umgebungsbedingungen. Für Anwendungen, die auch in der Dunkelheit blendfrei funktionieren müssen, lassen sich die Konverter auf NVIS-(Night Vision Imaging System) Modus umstellen. Für diesen Modus schaltet der Konverter von der LED- auf eine Infrarot-Hintergrundbeleuchtung um. Alternativ kann der SmartLED-Konverter LEDs auf jeden beliebigen Wert zwischen 0 und 100 Prozent dimmen. Dadurch lässt sich die Helligkeit für einen augenschonenden Nachtbetrieb auf zum Beispiel Schiffen oder in Zügen drastisch reduzieren.

Automatisches Anpassen

Das Kernstück der SmartLED-Konverter ist ein 32Bit-ARM-Prozessor, der alle Eingangs- und Steuersignale intelligent verknüpft und umfangreiche kundenspezifische Anpassungen erlaubt. Zum Beispiel kann der Prozessor über einen Ambient-Light-Sensor die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung automatisch an die jeweilige Umgebungshelligkeit anpassen. Das garantiert nicht nur ein jederzeit optimal ablesbares Bild, sondern spart auch Strom, weil das Display nicht unnötig hell leuchtet. Ein Temperatursensor ermöglicht außerdem, die optimale Arbeitstemperatur für das Display über einen Lüfter zu halten. Wird das Display zu heiß, sorgt der SmartLED-Konverter dafür, dass sich der Lüfter einschaltet und die Beleuchtung gedimmt wird, um die Temperatur schnell zu senken. Kundenspezifisch lassen sich die SmartLED-Konverter exakt an die speziellen Anforderungen verschiedenster Projekte anpassen. Die hohe Flexibilität bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

Weitere Informationen: http://www.datadisplay-group.de/distribution/led-konverter/

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/distec-praesentiert-neue-led-konverter-der-smartled-serie/

Distec bedient jetzt auch embedded DisplayPort

Bequemes Ansteuern von TFT-Displays mit PrismaECO-eDP-Controllerboard und LVDS2eDP-Interface

Distec bedient jetzt auch embedded DisplayPort

Distec sorgt mit dem PrismaECO-eDP-Controllerboard und LVDS2eDP-Interface für ein bequemes Ansteuern

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – erweitert ihre Prisma-Familie um das autonome TFT-Controllerboard PrismaEco-eDP. „Bei modernen TFT-Displays mit Full-HD-Auflösung setzen die Hersteller inzwischen vermehrt auf embedded DisplayPort (eDP) als Eingangsschnittstelle, da der eDP-Standard bei optimierter Leistung höhere Datenraten ermöglicht und ein besseres EMV-Verhalten zeigt als LVDS“, erläutert Matthias Keller, COO Components bei Distec. „Das gilt gerade bei den mittleren Größen, da speziell im Notebook/Ultrabook-Bereich die eDP-Schnittstelle in allen aktuellen Intel- und AMD-Chips vorhanden ist. Damit löst eDP seit diesem Jahr LVDS bei den PC-Plattformen offiziell ab.“ Zusätzlich zur PrismaEco-eDP umfasst das Spektrum an intelligenten eDP-Lösungen von Distec das kleine LVDS2eDP-Interface. In das bestehende Kunden-Design integriert, setzt es einfach die vorhandene LVDS-Schnittstelle auf eDP um. Damit kann ein Kunde etwa die Ansteuerplattform behalten, aber eines der modernen, schlanken Full-HD-Displays (z.B. 12,5″) einsetzen.

Kostengünstige, platzsparende und leistungsfähige Multimedia-Karte PrismaECO-eDP

Die PrismaECO-eDP verfügt über einen HDMI- und einen DisplayPort-Eingang. Sie steuert TFT-Displays schnell und einfach mit einer Dual-Lane eDP-Schnittstelle und einer Auflösung von momentan WSXGA (1600×900) bis WUXGA (1920×1200) an. Die Helligkeitsregelung der Hintergrundbeleuchtung erfolgt entweder via Pulsweiten-Modulation (PWM) oder Analogspannung. Auf Wunsch passt ein Ambient-Light-Sensor die Displayhelligkeit automatisch optimal an die jeweilige Umgebungshelligkeit an.

Ein besonderer Vorteil der PrismaECO-eDP ist, dass sie sich individuell an die Anforderungen der Applikation anpassen lässt. Mit der Konfigurationssoftware ChandlerRover lassen sich zum Beispiel Port-Auswahl, Timings, EDID-Programmierung und viele andere Einstellungen vornehmen. Das ist speziell für Systemintegratoren nützlich, die die PrismaECO-eDP für jeden Kunden selbst perfekt einstellen können. Die von ihnen erstellten Konfigurationen und OSD-Menü-Einstellungen lassen sich dann vom EEPROM des Controllerboards herunterladen und einfach auf andere Boards übertragen. Das erlaubt die schnelle Serienproduktion exakt konfigurierter TFT-Controller für verschiedene Applikationen. Dadurch ist die PrismaECO-eDP die universelle Basis für kundenspezifische Projekte mit den unterschiedlichsten TFT-Displays.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/distec-bedient-jetzt-auch-embedded-displayport/