Schlagwort: Digitaldruck

PackEx bietet mit Siebenfarbdruck optimale Farbwiedergabe

7-Farb-Modus nach PANTONE Extended Gamut

PackEx bietet mit Siebenfarbdruck optimale Farbwiedergabe

Mit dem Siebenfarbdruck garantiert PackEx eine hohe Farbqualität und kostengünstige Preise. (Bildquelle: @PackEx)

Worms, 29. August 2019 – Sieben Farben statt CMYK: Die PackEx GmbH setzt beim Druck ihrer Faltschachteln auf Mulitcolor 7C zur Realisierung von Sonderfarben nach PANTONE. Damit lassen sich kostengünstig nahezu alle Sonderfarben abbilden. Sowohl die Offset- als auch die Digitaldrucksysteme des Wormser Start-ups arbeiten mit dem erweiterten Farbspektrum – eine Innovation auf dem Markt.

Immer mehr Unternehmen legen Wert auf eine Corporate Identity mit individueller Farbwelt. Doch der Einsatz von Sonderfarben ist kostspielig und belastet die Umwelt durch ressourcenintensive Produktionsprozesse. Die PackEx GmbH, eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG, steuert gegen: Bei dem Wormser Start-up sind alle Drucksysteme mit dem innovativen PANTONE Extended Gamut 7C gekoppelt und entsprechen so dem neuesten technischen Standard. Dadurch gewährleistet das Unternehmen eine hohe Farbgenauigkeit und schnellere Produktionszeiten.

Erweitertes Farbspektrum sorgt für hohe Farbgenauigkeit
Egal, ob offset oder digital – bei PackEx arbeiten beide Drucksysteme neben den CMYK-Farben (Cyan, Magenta, Yellow und Key) zusätzlich in den Farben Orange, Grün und Violett. Das Unternehmen kann somit Sonderfarben in nur einem Druckdurchgang simulieren. Die erweiterte Farbskala garantiert einen umfangreicheren Farbraum als der herkömmliche 4C-Modus. Ein weiterer Vorteil: Weil nicht für jede Sonderfarbe eine eigene Druckfarbe von externen Lieferanten bezogen wird, entfällt der Aufpreis hierfür komplett. Eine Innovation, die trotz zahlreicher Pluspunkte bisher kaum Verwendung findet. Julian Erhard, Co-Founder und Director Operations bei PackEx, erklärt warum: „Eine Umrüstung hin zum Siebenfarbdruck ist nur schwer, wenn überhaupt, möglich. Wir haben deshalb von vornherein beide Drucksysteme für das erweiterte Farbspektrum ausgelegt.“ Der Bestellvorgang ist denkbar einfach: „Unsere Kunden legen in Ihren Druckdaten die gewünschten Sonderfarben nach PANTONE an und laden das PDF in der B2B App hoch“, so Erhard. Den Rest übernimmt PackEx.

Offset- oder Digitaldruck? Der smarte Workflow entscheidet
Denn nicht nur mit dem Siebenfarbdruck setzt PackEx Meilensteine – auch bei der Wahl der Drucktechniken geht das Packaging-Unternehmen innovative Wege. „Wir orientieren uns an den jeweiligen Vorteilen der beiden Druckverfahren und setzen diese entsprechend ein“, sagt Erhard. Das funktioniert dank des intelligenten PackEx Cloud-Workflows, der die Druckdaten auf Grundlage des PackEx Color-Managements umrechnet. Dabei werden die Kundendaten in produktionsfähige Daten zerlegt und so kombiniert, dass sie ressourcenschonend auf den Druckbögen Platz finden. Danach steuert der Workflow den Offset- oder Digitaldruck je nach Substrat und Auflage auftragsspezifisch und vollautomatisiert an und die Produktion startet. Erhard erläutert: „Dadurch reduzieren wir nicht nur Kosten, sondern auch Abfall und garantieren dem Kunden ein kostengünstiges und ressourcenschonendes Produktionsverfahren.“

Vorteile aus beiden Druckverfahren nutzen
Obgleich der Digitaldruck die schnellste, kostengünstigste und ressourcensparende Herstellung von kleinen Auflagen begünstigt, sieht ihn Erhard nicht als einzig zukunftsbringendes Druckverfahren. Vielmehr sei es das Gesamtkonzept über alle Produktionsstufen hinweg, das für eine optimale Herstellung der Packmittel sorgt. „Beide Drucksysteme haben ihre Vorteile. Diese gilt es smart zu nutzen“, so der Druckexperte. PackEx ergänzt diese smarte Lösung durch den Hochleistungslaser. Er ermöglicht eine vollständige Digitalisierung des Stanzvorgangs. „So fallen weder Vorlaufzeiten noch Werkzeug- oder Rüstkosten an und wir können noch schneller auf die Kundenbedürfnisse reagieren“, sagt Erhard.

Die PackEx GmbH ist eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG. Mit branchenoffenem Ansatz produziert sie Packmittel volldigitalisiert und ressourcenschonend. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Ihr innovatives Geschäftsmodell kennzeichnet sich in erster Linie durch den Einsatz
eines neu entwickelten Laserverfahrens, eines automatisierten Produktions-Workflows und die Anwendung
modernster Offset- und Digital-Druckverfahren im 7-Farb-Modus zur Realisierung von Sonderfarben nach PANTONE Extended Gamut. Das Packaging-Unternehmen bietet seinen Kunden damit zahlreiche Benefits wie einen deutlich schnelleren Marktzugang, geringere Gesamtbetriebskosten und neue Möglichkeiten im Produktmanagement. Derzeit werden am Firmenstandort Worms knapp 30 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt
PackEx GmbH
Emely Meister
Mittelrheinstraße 23a
67550 Worms
06242 8370-921
e.meister@packex.com
https://packex.com/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Annette Weber
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
06221-58787-33
annette.weber@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/packex-bietet-mit-siebenfarbdruck-optimale-farbwiedergabe/

Explosion der Möglichkeiten

Georg+Otto Friedrich präsentiert neue Entwicklungen auf der FESPA 2019

Explosion der Möglichkeiten

Georg+Otto Friedrich präsentiert auf der FESPA 2019 in München (Bildquelle: Georg+Otto Friedrich GmbH)

Groß-Zimmern, 04.6.2019. „Explosion of Possibilities“ – dies war das Motto der FESPA, Europas größter internationaler Fachmesse für professionellen Druck. Mehr als 700 Aussteller präsentierten sich in München einem internationalen Fachpublikum. Die „Explosion der Möglichkeiten“ war auch am Messestand von Georg+Otto Friedrich deutlich zu spüren.

Der führende Hersteller von textilen Lösungen für den Digitaldruck präsentierte sein Portfolio unterschiedlichster Wirkstoffe für die Bereiche Subli-Transfer- und Direktdruck, Siebdruck, UV-Druck und Latex-Druck. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten wurde durch eine Fülle von bedruckten Stoffexponaten veranschaulicht. So konnte sich der Besucher von der Materialbeschaffenheit und der Druckqualität überzeugen und für Praxisanwendungen inspirieren lassen.

Als besonderes Highlight wurden die drei neuesten Entwicklungen im GOF-Portfolio vorgestellt:

BRUSH GFS: Ein innovativer Stoff für Lightbox-Anwendungen. Er ist, trotz seiner hohen Elastizität, einfach bedruckbar und gänzlich ohne Weiß- und Schwarzbruch zu verarbeiten.

CROSSTEX GFS: Ein superweicher und dichter Bannerstoff von gleichmäßiger Elastizität. Der Stoff ist geschmeidig und extrem knitterunempfindlich – ideal für 3D-Anwendungen.

NLUXX: Lightbox-Artikel mit Lichtdiffusionsschicht für brillante Drucke. Der Stoff ist besonders weich und eignet sich ideal für Sublimationsdruck.

Die drei Produkte sind die ersten Stoffe mit eigener Beschichtung, die in Kürze bis zu einer Breite von 510 cm(!) in bewährter Friedrich-Qualität verfügbar sein werden.

Aber auch die neue Gesamtausrichtung von Georg+Otto Friedrich stieß auf großes Interesse. Der führende Wirkwarenproduzent Europas, der sich neben Druckstoffen auch mit technischen Textilien beschäftigt, hat seinen Erfolgsmix aus Spitzenqualität, engagiertem Service und Innovationskraft zu einem neuen Konzept verdichtet. Alle bewährten Erfolgstreiber werden unter dem Claim „Friedrich wirkt“ subsummiert.

Lothar Vorbeck, Geschäftsführer der Georg+Otto Friedrich GmbH, konstatiert: „Die große Zahl der Besucher und das überaus positive Feedback übertraf unsere hohen Erwartungen. Die zahlreichen Neukontakte und Anfragen zeigen uns, dass wir mit unserer neuen strategischen Ausrichtung auf dem richtigen Weg sind.“ Und so darf man auch im nächsten Jahr, in Madrid, mit Stoffinnovationen made in Germany rechnen.

Interessierte finden weitere Informationen auf www.g-o-friedrich.com

Die Georg + Otto Friedrich GmbH ist der führende Hersteller von textilen Lösungen für den Digitaldruck. Ferner umfasst das Portfolio technische Textilien für die Automobil- und Medizinalindustrie. Der Fokus auf Polyester-Wirkwaren und nahezu 70 Jahre Erfahrung in diesem Bereich sichern die Qualitätsführerschaft und die Spitzenposition in Europa.
Das inhabergeführte Unternehmen, mit Hauptsitz im hessischen Groß-Zimmern, produziert an verschiedenen Standorten ausschließlich in Deutschland. Die jährliche Produktionsmenge der Stoffe liegt bei 62.500.000 m2.
Über 100 Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion, Logistik, Entwicklung und Verwaltung sichern mit ihrem Engagement die Weiterentwicklung des Unternehmens.

Firmenkontakt
Georg + Otto Friedrich GmbH
Lothar Vorbeck
Waldstraße 73
64846 Groß-Zimmern
06071 / 492-0
06071 / 492-39
mail@g-o-friedrich.com
http://www.g-o-friedrich.com

Pressekontakt
Georg + Otto Friedrich GmbH
Susanne Schiller
Waldstraße 73
64846 Groß-Zimmern
06071 / 492-38
06071 / 492-39
s-schiller@g-o-friedrich.com
http://www.g-o-friedrich.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/explosion-der-moeglichkeiten/

Neuer Onlineshop für großformatige Drucksachen

Printing4Europe eröffnet neuen Onlineshop

Neuer Onlineshop für großformatige Drucksachen

Druckerzeugnisse für jeden Anlass

Ab sofort begrüßt die Printing4Europe GmbH Ihre Kunden mit einem neuen Onlineshop. Der neue Shop für großformatige Drucksachen steht ab sofort Geschäfts- und Privatkunden aus ganz Europa in mehreren Sprachen zur Verfügung.

Welche Produkte können in den neuen Onlineshop bestellt werden?

Kunden können in dem neuen Onlineshop Printing4Europe.eu Beachflags in verschiedensten Ausführungen finden. Neben den Standard-Beachflags, stehen auch Beachflags mit einem Aluminium-Mast zur Auswahl. Passend zu den Beachflags finden potenzielle Kunden eine große Auswahl an Beachflag Zubehör. Egal ob Kunden eine passende Tasche zu Ihrer Beachflag wünschen, oder besondere Befestigungen benötigen, bei Printing4Europe werden Interessenten fündig werden. Neben den Beachflags stehen den Kunden eine Vielzahl an Messewänden, Faltpavillons und Klappzelten, sowie Rollups zur Auswahl.

Was macht den neuen Onlineshop von Printing4Europe besonders?

Die Macher des Onlineshops haben den Schwerpunk auf eine sehr einfache und klar strukturierte Shop-Struktur gesetzt. Im Vordergrund stehen eine einfache Handhabung und ein möglicher Bestellvorgang mit nur wenigen Klicks. So wurde es zum Beispiel eingerichtet, dass Kunden Bestellungen tätigen können, ohne sich vorab Registrieren zu müssen. Eine weitere Besonderheit des Shops ist seine attraktive Preisgestaltung. Sämtliche Systeme werden zu sehr günstigen Preisen angeboten und zusätzlich bietet der Shop eine Rubrik, wo es ständig wechselnde Sonderangebote zur Auswahl geben wird. Auch das Standardportfolio wird ständig erweitert werden und es wird stets neue innovative Produkte zu finden sein.

Printing4Europe lädt alle begeisterte Großformatfreunde herzlich ein, den neuen Onlineshop zu entdecken. Ein Team mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Großformatdruck wird bei Fragen oder Anregungen, telefonisch, oder per E-Mail zur Verfügung.

Printing4Europe ist eine digitale Großformatdruckerei mit Sitz in Frankfurt.

Kontakt
Printing4Europe GmbH
Robert Zerna
Im Technologiepark 1
15236 Frankfurt
015145109901
info@printing4europe.eu
https://printing4europe.eu/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-onlineshop-fuer-grossformatige-drucksachen/

PackEx startet erfolgreich mit kunden- und marktorientiertem Geschäftsmodell

Geschäftsmodell bewährt sich

PackEx startet erfolgreich mit kunden- und marktorientiertem Geschäftsmodell

Das PackEx Produktionskonzept begeistert Kunden: Agil, schnell, flexibel und on-demand (Bildquelle: PackEx GmbH)

Worms, 18. April 2019 – Erste Referenzkunden der PackEx GmbH zeigen: Die Entscheidung, Standardfaltschachteln volldigitalisiert und automatisiert zu produzieren, war richtig. Die Pilotphase des Wormser Start-ups ist abgeschlossen und das für den B2B-Markt konzipierte Geschäftsmodell wird sehr gut angenommen.

„Nach unserer erfolgreich abgeschlossenen Pilotphase können wir sagen: Unser Geschäftsmodell bewährt sich“, so Marco Dembowski, Head of Business Development & Corporate Communications bei PackEx. Das Business-Konzept des Start-ups, einer Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG, ist kundenzentriert und hat dabei die Anforderungen des Markts genau im Blick. In Zeiten der Digitalisierung sind Schnelligkeit und Individualität gefragt. Und das bei hoher Qualität. „Die Verpackungsbranche entwickelt sich rasant weiter“, sagt Dembowski. „Vor allem das Web-to-Pack, das durch Automations- und Standardisierungsprozesse individualisierte Massenproduktionen kostengünstig ermöglicht, ist verantwortlich dafür. Teure und aufwändige Einzelfertigungen werden dadurch immer seltener“.

All eyes on: Kundenbedürfnisse
Diesem Trend folgen auch die Spezialisten von PackEx. Dabei haben sie vor allem eines im Blick: Kunden- und Bedienfreundlichkeit. Dembowski dazu: „Anders als eine rein produkt- und unternehmensorientierte Ausrichtung baut unser digitales Geschäftsmodell auf den Bedürfnissen unserer Kunden auf“. Märkte werden zunehmend dynamischer, Lagerhaltung komplexer und unwirtschaftlich. In Zeiten der hohen Sortenvielfalt und Reizüberflutung suchen Endverbraucher nach Produktmarken, mit denen sie sich stärker identifizieren können. Kleinauflagen, mehr Flexibilität und ein hoher Individualisierungsgrad werden gefordert. Ressourcenschonende Prozesse treten anstelle von Überproduktion und massenweise Entsorgung. Das Start-up hat darauf reagiert und bietet individualisierte Standardfaltschachteln von einem bis zu 5.000 Stück on-demand.

Aber mehr noch: Das PackEx Geschäftsmodell verbindet diese Kundenanforderungen mit den modernsten Branchen-Innovationen. Deshalb hat das Start-up alle Bestell- und Produktionsschritte automatisiert und digitalisiert. Der intelligente PackEx Cloud-Workflow entscheidet, ob offset oder digital gedruckt wird. Im virtuellen Lager in der PackEx B2B App können Nutzer ihre Produkte einlagern und diese jederzeit verwalten, einfach duplizieren oder mit einem Klick ordern. Innerhalb von 72 Stunden erfolgt die physische Lieferung. So erfüllt PackEx die Anforderung nach einer schnelleren Time to Market.
Um diesen Qualitätsstandard in Bestellung und Fertigung weiterzuentwickeln, optimiert PackEx sein Geschäftsmodell kontinuierlich. Hierfür nimmt das Start-up immer neue Kundenbedürfnisse auf und integriert diese in sein Business-Konzept. So bietet es ab sofort alle zwei Wochen neue Features in der PackEx B2B App.

Besondere Mehrwerte für die Kunden bieten außerdem der intuitive Bestellvorgang der App und die Expressfertigung. „Unserem Business-Konzept gingen lange strategische Prozesse voraus, bei denen wir umfangreiche Market Insights eingeholt haben“, erörtert Dembowski. So entschloss sich das Start-up – anders als sein Mutterkonzern – einem branchenoffenen Ansatz zu folgen und dadurch unterschiedliche Absatzmärkte zu bedienen. Mit Erfolg: Kunden unterschiedlicher Branchen, darunter aus der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie sowie aus dem Marketing und der Healthcare-Branche, ordern bei PackEx. Das Start-up hat dadurch ein weiteres Unternehmensziel erfolgreich umgesetzt.

Kunden sind von PackEx überzeugt
Das umfangreiche Angebot von PackEx schätzen die Kunden: „Die Vielfalt des Produktportfolios ist enorm“, sagt Marc Lischewski, Industrial Designer bei Bluebox Promotion und PackEx Kunde der ersten Stunde. Die Zusammenarbeit habe ausgezeichnet funktioniert und seine Erwartungen wurden definitiv erfüllt, betont Lischewski. „Die PackEx B2B App ist enorm anwenderfreundlich. Und vor allem selbsterklärend“. Den besonderen Mehrwert sieht er auch in den Kleinauflagen, die PackEx anbietet. Sonst, so der Industrial Designer der Produktdesign-Agentur, seien immer nur große Stückzahlen zu beziehen. Für kleine oder mittelständische Unternehmen seien das dann zu große Mengen.

Ein Resumee, das auch Sylvia Ritthaler, Head of Quality Assurance beim Healthcare-Unternehmen AVA Lifescience, zieht. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung von Diagnostika und präzisionsgeleitete Therapie für den Bereich der Blutkrebserkrankungen spezialisiert und hat mit PackEx handliche Verpackungen für seine Diagnostikprodukte entwickelt. „Die Produktion von Kleinserien ermoglicht es uns, auf das Feedback unserer Kunden einzugehen und Verpackungen schnell zu andern“, so Ritthaler. Die kurzen Lieferzeiten seien daruber hinaus wirtschaftlich außerst reizvoll. Einen besonderen Mehrwert sieht Ritthaler auch in der PackEx B2B App. Diese sei „durchdacht und ubersichtlich. Neue Produkte lassen sich so sehr einfach anlegen“. Fur AVA Lifescience geht die Zusammenarbeit deshalb weiter: „Die Nutzerfreundlichkeit der App, das Endergebnis und die schnelle Lieferung – all diese Projekt-Highlights machen PackEx zu einem verlasslichen Partner fur uns. Auch in Zukunft“.

„Wir freuen uns, in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern aus vielfältigen Bereichen bereits einige Meilensteine erfolgreich gemeistert zu haben und positives Feedback zu bekommen“, fasst Marco Dembowski zusammen. PackEx werde den kundenzentrierten Ansatz deshalb auch künftig verfolgen.

Die PackEx GmbH ist eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG. Mit branchenoffenem Ansatz produziert sie Standardfaltschachteln volldigitalisiert und ressourcenschonend. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Ihr innovatives Geschäftsmodell kennzeichnet sich in erster Linie durch den Einsatz eines neu entwickelten Laserverfahrens, eines automatisierten Produktions-Workflows und die Anwendung modernster Offset- und Digital-Druckverfahren im 7-Farb-Modus zur Realisierung von Sonderfarben nach Pantone 7 Plus Series. Das Packaging-Unternehmen bietet seinen Kunden damit zahlreiche Benefits wie einen deutlich schnelleren Marktzugang, geringere Gesamtbetriebskosten und neue Möglichkeiten im Produktmanagement. Derzeit werden am Firmenstandort Worms 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt
PackEx GmbH
Emely Meister
Mittelrheinstraße 23a
67550 Worms
06242 8370-921
e.meister@packex.com
http://www.packex.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Annette Weber
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
06221-43550-14
annette.weber@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/packex-startet-erfolgreich-mit-kunden-und-marktorientiertem-geschaeftsmodell/

UNITEDPRINT SE investiert in Digitaldruck

Onlinedruckerei erweitert ihre Produktionspower im stark wachsenden Digitaldruckbereich

(Mynewsdesk) RADEBEUL, Deutschland. – Die Internetdruckerei UNITEDPRINT SE, zu der unter anderem auch die bekannten Marken print24, Easyprint und DDK PRINT BIG gehören, vergrößert massiv ihre Produktionspower im Digitaldruck mit zwei brandneuen HP Indigo 10000 Digitaldruckmaschinen.

Die neuen HP Indigo 10000 Digitaldruckmaschinen ermöglichen dank High Definition Imaging noch hochwertigere Druckergebnisse und das bei noch kürzeren Produktionszeiten. Ab dem Sommer 2017 soll der Digitaldruck durch weitere Investitionen deutlich gestärkt werden.

Ali Jason Bazooband, Vorstand Marketing/Innovation von UNITEDPRINT SE, bezeichnet die Investition in die neuen Druckmaschinen als „unglaubliche Bereicherung“ und sagt: „Mit dieser Aufrüstung in den Digitaldruck im größeren Format ermöglichen wir unseren Kunden absolute Topqualität für zum Beispiel Broschüren oder Plakate zu erstaunlich niedrigen Preisen und das ab Auflage 1.“

Auch im weiteren Verlauf des Jahres will UNITEDPRINT SE noch weiter in wachsende Märkte und Technologien investieren, um Produkte und Services weiter auszubauen. Mit der zusätzlichen Druckpower sieht die Onlinedruckerei einer zukunftssicheren Marktposition im Bereich E-Commerce und Onlinedruck entgegen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/fgfphc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/print-medien/unitedprint-se-investiert-in-digitaldruck

UNITEDPRINT SE ist ein globales E-Commerce-Unternehmen im Bereich Print und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas beschäftigt UNITEDPRINT SE etwa 700 Mitarbeiter und betreibt die bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) an weltweit 26 Standorten neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern sowie darüber hinaus in Brasilien, China, Kanada und den USA. Unitedprint bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck, Werbemittel, Werbetechnik und Hotel-/Gastronomiebedarf.

Firmenkontakt
unitedprint.com SE
Marcel Weyers
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
http://www.themenportal.de/print-medien/unitedprint-se-investiert-in-digitaldruck

Pressekontakt
unitedprint.com SE
Marcel Weyers
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
http://www.unitedprint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unitedprint-se-investiert-in-digitaldruck/

Neuer Onlineshop für Werbeartikel – Werbemittel – Werbung

Werbeartikel – Werbegeschenke – Werbemittel – Give Away – Werbetechnik – Beschriftung – Firmenschilder – Lichtwerbung – Objektbeschilderung – Werbeschilder

Neuer Onlineshop für Werbeartikel - Werbemittel - Werbung

Online-Shop für Werbeartikel – Werbetechnik – Digitaldruck in der Metropolregion Nürnberg – Fürth – Erlangen

Werbeartikel – Werbegeschenke – Werbemittel – Give Away

Wir bieten Ihnen vom klassischen Kugelschreiber mit Werbeaufdruck, Feuerzeuge mit Werbeanbringung, Meterstäbe mit Aufdruck noch viele weitere Artikel aus dem Bereich der Werbegeschenke an. Unser Produktportfolio umfasst sämtliche Artikel, vom günstigen Streuartikel bis zum hochwertigen Markenschreibgerät. In unserem Onlineshop können wir nicht das gesamte Sortiment anbieten. Gerne unterbreiten wir Ihnen jedoch ein konkretes Angebot über Werbeartikel, die Sie benötigen.

Werbetechnik – Beschriftung – Firmenschilder – Lichtwerbung – Objektbeschilderung – Werbeschilder

Im Bereich Werbeartikel bieten wir sämtliche Artikel aus dem Bereich Aussenwerbung, wie z.B. Firmenschilder, Lichtwerbung, Leuchtkasten, Einzelbuchstaben, Objektbeschilderung, Pylone, Stele, Fahrzeugbeschriftung, Schaufensterbeschriftung uvm. an.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und der eigenen Fertigung, sind wir auch in der Lage, kurzfristige Aufträge zu realisieren.

Digitaldruck – Grossformatdruck – XXL-Digitaldruck

Mit unseren modernen Digitaldruckern bedrucken wir u.A. Selbstklebefolien für die Schaufensterbeschriftung, Fahrzeugbeschriftung, Anhängerbeklebung und selbstverständlich auch für Messestände. Die bedruckten Selbstklebefolien werden nach dem Druck noch mit transparentem Schutzlaminat veredelt.

Außerdem produzieren wir Werbebanner, Werbeplanen, Gerüstplanen und auch XXL-Fassadenbanner, in nahezu jeder gewünschten Größe.

Ihr Online-Shop für Werbeartikel – Werbetechnik – Digitaldruck in der Metropolregion Nürnberg – Fürth – Erlangen

Kontakt
SCHUSTER WERBETECHNIK
Norbert Schuster
Solgerstr. 17
90429 Nürnberg
0911 / 3506117
0911 / 3506167
info@kleberia.de
http://www.kleberia.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-onlineshop-fuer-werbeartikel-werbemittel-werbung/

Zahlreiche Neuerungen bei BANNERKÖNIG

BANNERKÖNIG auf Expansionskurs

Zahlreiche Neuerungen bei BANNERKÖNIG

BANNERKÖNIG GmbH – www.bannerkoenig.de

Die Druckerei BANNERKÖNIG hat sich zum Jahresbeginn 2017 viel vorgenommen. Die Gründung einer GmbH, die Eröffnung mehrerer Niederlassungen und die Erweiterung der Produktpalette sind Bestandteile der neuen Unternehmensstrategie.

Start als kleines Projekt

BANNERKÖNIG entstand 2014 als Projekt im Medienunternehmen „Medienfabrik Ruhr“. Die schnelle positive Entwicklung und der Erfolg des Geschäftszweiges führten dazu, eine neue Strategie für BANNERKÖNIG auszuarbeiten, um gegenüber Kunden und Geschäftspartnern professioneller und seriöser auftreten zu können. Begonnen mit dem Namen „bannerkönig24“, wurde der Name nun auf BANNERKÖNIG geändert. Gleichzeitig erfolgte der Wechsel der Domain von bannerkoenig24.de auf bannerkoenig.de. Das neue Unternehmen BANNERKÖNIG GmbH erhielt zudem eine moderne Corporate Identity.

Serkan Günes, geschäftsführender Gesellschafter der BANNERKÖNIG GmbH und der Medienfabrik Ruhr, ist sich bewusst, dass es nicht einfach wird, sich in der hart umkämpften Druckerei-Branche durchzusetzen. In einem Interview betont er aber: „Auf Grundlage unserer 10-jährigen Medienerfahrung haben wir uns eine gute Strategie erarbeitet, um uns mittelfristig europaweit neben den großen Druckereien zu positionieren.“

Bundesweite Kundennähe

Für größere Kundennähe und mehr persönliche Ansprechpartner eröffnete Günes nun neue Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Die bundesweite Präsenz ist Teil der Gesamtstrategie. Der Hauptsitz wird aber weiterhin in Gelsenkirchen bleiben. „Gelsenkirchen ist und bleibt meine persönliche und unternehmerische Heimat“ so Günes.

Produktpalette wird erweitert

Das Bedrucken von Banner und Folien wird weiterhin Schwerpunkt von BANNERKÖNIG sein. Hinzu kommen nun u.a. Fahnen, Schilder und Roll-up Displays. Spezielle Produkte wie Gerüstbanner, Bauzaunbanner oder Leuchtkastenfolie befinden sich ebenfalls im Sortiment. Sämtliche Produkte lassen sich bequem über die Internetseite www.bannerkoenig.de konfigurieren und bestellen. „Was uns besonders freut, ist die bereits erfolgte Zertifizierung durch Trusted Shops, die unseren Kunden eine hohe Seriosität von BANNERKÖNIG garantiert.“ sagt Günes. Bestellt ein Kunde z.B. ein Werbebanner, so kann dieser Einkauf durch einen Käuferschutz abgesichert werden.

Pressekontakt:
BANNERKÖNIG GmbH
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
Kundenhotline: (+49) 0209 60500865
E-Mail: presse (a) bannerkoenig.de
Web: http://www.bannerkoenig.de

Die BANNERKÖNIG GmbH ist eine Druckerei mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und weiteren Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Drucksachen spezialisiert.

Kontakt
BANNERKÖNIG GmbH
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
0209 60500865
presse@bannerkoenig.de
http://www.bannerkoenig.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zahlreiche-neuerungen-bei-bannerkoenig/

Wurzel Mediengruppe siegt mit top Digitaldruck

Gregor International Calendar Award 2017 für zwei Stuttgarter Fotografen und die DigitalReproDruck GmbH

BildGroßer Jubel bei der DigitalReproDruck GmbH in Ostfildern, einem Unternehmen der Wurzel Mediengruppe. Der Grund: Die Stuttgarter Fotografen Frank Bayh und Steff Rosenberger-Ochs und das Team von DigitalReproDruck wurden im Haus der Wirtschaft mit dem renommierten Gregor International Photo Calendar Award 2017 ausgezeichnet. DigitalReproDruck hat den imposanten Kalender in Abstimmung mit dem Fotografen-Duo gestaltet und gedruckt.
Die Motive des Kalenders sind ungewöhnlich – aber sehr ästhetisch: Der Kalender zeigt männliche und weibliche Symbiosen vor gemusterten Tapeten. Dazu urteilte die Jury: „Die inszenierten Bildstrecken faszinieren durch ihre überraschenden Kompositionen und die hintergründige Bildsprache.“
Der Aufbau wurde komplett bei DigitalReproDruck produziert und auf einer Xeikon 9800 Farb-Digitaldruckmaschine mit Trockentoner gedruckt. Sie gilt als eine der produktivsten Farb-Digitaldruckmaschine mit 5/5 Single-Pass-Duplex-Druck.
Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe: „Die Tendenz für Digitaldruck ist vor allem im Kunstbereich steigend. Die Kunden schätzen die hohe Qualität und Flexibilität.“ Die Möglichkeit kleine Auflagen zu drucken ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber Offsetdruck. So wurde der prämierte Kalender zunächst in einer Auflage von nur 200 Exemplaren gedruckt. Und die Xeikon 9800 sorgte für erstklassige Farbdichte, beste Druckauflösung und gestochen scharfe Bilder. „Ob im Offset oder ob digital gedruckt wurde ist selbst für den Fachmann inzwischen schwer zu unterscheiden“, fügt Heinz Wurzel hinzu.
Für die beiden Fotografen Frank Bayh und Steff Rosenberger-Ochs war das Team von DigitalReproDruck der perfekte Partner. Das Fotografen-Duo hat sich, neben seiner kommerziellen Arbeiten für Mode- und Werbekunden aus aller Welt, vor allem wegen seiner inszenierten Bildstrecken einen Namen in der Fotokunstszene gemacht. „Unsere Bilder haben einen ganz eigenen unverwechselbaren Stil. Um unsere Bildsprache optimal in gedruckte Form umzusetzen, brauchen wir gute und professionelle Partner. Die Zusammenarbeit mit dem Team von DigitalReproDruck war hervorragend“, freut sich Steff Rosenberger-Ochs.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wurzel-mediengruppe-siegt-mit-top-digitaldruck/

Leinebergland Druck, der kompetente Partner für professionelle Werbebotschaften.

Alles aus einer Hand.

Leinebergland Druck, der kompetente Partner für professionelle Werbebotschaften.

Das familiengeführte Unternehmen Leinebergland Druck GmbH & Co. KG aus Alfeld (Leine) bei Hannover/Hildesheim ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner im Bereich hochwertiger Druckprodukte. Die namenhaften Referenzen und jahrelangen Geschäftsbeziehungen stehen für nachhaltige Ergebnisse und Prozesse.

Der technisch hochversierte Maschinenpark ist sowohl perfekt für Kleinstauflagen als auch für hohe Auflagen in einem ideal abgestimmten Preis-/Leistungs-Verhältnis ausgestattet. Das moderne Medien-Unternehmen steht als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Offsetdruck, Digitaldruck und Lettershop sowie im Bereich der Werbetechnik zur Verfügung. Eine eigene Design-Abteilung rundet das Angebot als Fulllservice-Dienstleister ab.

Im Offsetdruck wird durch Standardisierung des Farbmanagements nach ProzessStandard Offsetdruck und Umwelt-Zertifizierungen wie FSC und PEFC oder klimaneutralem Druck nur auf höchstem Niveau produziert. Die komplett JDF-gesteuerte Vernetzung des Unternehmens sorgt für verlässliche Termine, kurze Reaktionszeiten auf Anfragen und garantiert dem Kunden die Sicherstellung einer kontinuierlichen Qualität. In Zusammenarbeit mit der perfekt abgestimmten Weiterverarbeitung und dem Versand direkt an beliebig viele Adressen schließt sich der Kreislauf im Unternehmen. Auf Wunsch produziert Leinebergland Druck auch mit hochauflösenden frequenzmodulierten Rastersystemen oder im Hybridraster. Der Druck von Sonderfarben wie HKS oder Pantone gehört ebenso zum Kerngeschäft wie aufwendige Druckveredelungen mittels Lack oder Folie. Leinebergland Druck hat sich auf die Fertigung von hochwertigen Drucksachen wie Büchern, Geschäftsberichten und Katalogen oder Imagebroschüren spezialisiert. Bei individuellen Anforderungen arbeitet das Unternehmen gerne mit dem Kunden zusammen das perfekt passende Produkt aus.

Im Digitaldruck kann Leinebergland Druck auch mit Weiß- und Lacktoner drucken. In Kombination mit exklusiven Papieren entstehen hierdurch werbewirksame Druckprodukte. Neben dem individuellen Farbdruck ab Auflage 1 können in der Maschine auch vorgedruckte Offsetdrucke personalisiert werden. Leinebergland Druck übernimmt auch gerne die Lettershop-Arbeiten für seine Kunden. Vom Druck bis zum Versand positioniert sich das Unternehmen somit als Komplettansprechpartner.

Als Fullservice-Unternehmen steht Leinebergland Druck seinen Kunden auch in der Werbetechnik zur Seite. Ausstattungen für Messen mit Roll-Up- oder Pop-Up-Systemen, Werbeschilder, Fahrzeugbeschriftungen, Banner, Planen, Fahnen oder Folierungen vor Ort werden individuell auf Kundenbedürfnisse abgestimmt. So wird z.B. das Firmenfahrzeug mit einer Vollflächenverklebung oder Teilflächenverklebung gekonnt in Szene gesetzt oder das Firmenlogo per Flock-, Flex- oder Digitaldruck auf die Bekleidung gedruckt. Im Large-Format-Bereich produziert Leinebergland Druck mit verschiedenen Drucksystem im Ecosolvent- oder Pigmenttintensystem, so dass das eigene Foto auf einer Leinwand nach Maß schon bald an der Wand hängen kann. Eine Besonderheit im Lage-Format-Print ist, dass der Druck auch in Weiß und Silber möglich ist. So können auch transparente Folien mit Deckweiß hinterlegt oder metallische Töne gedruckt werden. Für individuelle Lösungen kommt das Team gerne persönlich zum Kunden und berät vor Ort. Die Montage der Werbemittel wird auch gerne übernommen.

Schnell-Preiswert-Premiumqualität
Mit dem Web-Shop www.leinebergland-druck.de hat der Kunde die Möglichkeit, Standard-Printprodukte zu einem niedrigen Preis selbst zu bestellen. Auch auf diesem Weg bekommt der Besteller Premiumqualität für seine Drucksachen. Von Briefbogen, Visitenkarten oder Broschüren bis hin zur kompletten Produktpalette der Werbetechnik, kann auf Knopfdruck rund um die Uhr bestellt werden. Wenn die Zeit drückt, ist auch eine Same-Day-Produktion einiger ausgewählter Artikel möglich. Morgens bestellt und mittags abgeholt. Der Shop ist durch seine Benutzerfreundlichkeit spielend einfach zu bedienen. Auf Wunsch gibt es Expressproduktion und Expresslieferung zum kleinen Preis.

Leinebergland Druck gibt gerne einen Einblick in das Unternehmen und die Produktion.
Leinebergland Druck GmbH & Co. KG
www.leinebergland.de
Tel.: 05181 84640
info@leinebergland.de
Webseite: www.leinebergland.de
Onlineshop: www.leinebergland-druck.de

Das familiengeführte Unternehmen Leinebergland Druck GmbH & Co. KG aus Alfeld (Leine) bei Hannover/Hildesheim ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner im Bereich hochwertiger Druckprodukte. Die namenhaften Referenzen und jahrelangen Geschäftsbeziehungen stehen für nachhaltige Ergebnisse und Prozesse.

Kontakt
LEINEBERGLAND DRUCK GmbH & Co. KG
Nadine Dreher
Industriestraße 2A
31061 Alfeld
05181 8464-51
nadine.dreher@leinebergland.de
https://www.leinebergland-druck.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/leinebergland-druck-der-kompetente-partner-fuer-professionelle-werbebotschaften/

Pässe und Zertifikate aus dem Etiketten-Drucker

Preiswerte Card-Etiketten von eXtra4 mit individueller Optik

Pässe und Zertifikate aus dem Etiketten-Drucker

Edelstein-Zertifikate und Schmuck-Pässe aus dem Etikettendrucker von eXtra4 Labelling Systems

Eindruck im Etikettendrucker
Die Card-Etiketten benötigen für den Aufdruck spezifischer Daten von Schmuckstücken oder Steinen nichts weiter als den Thermotransfer-Drucker, der für die Beschriftung von Etiketten für die Preisauszeichnung ohnehin zur Verfügung steht. Card-Etiketten bestehen aus Kunststoff-Materialverbund und sind endlos auf Rollen konfektioniert. Durch haarfeine Microperforation lassen sie sich nach dem Druck leicht einzeln aus der Bahn lösen.
Vordruck im Digitaldruck
Die Vorderseite von Schmuck-Pass oder Stein-Zertifikat zeigt das individuelle Firmenlogo in brillanten Farben. Per Digitaldruck können die „Visitenkarten“ von der Rolle bereits ab 250 Stück in fotorealistischer Qualität vorgedruckt werden. Mit ihrer mattglänzenden Oberfläche und dem handlichen Format von 85 x 54 mm liegen die Karten gut in der Hand. „Look and Feel“ der Pässe und Zertifikate kann es problemlos mit Plastikkarten aus dem Karten-Drucker aufnehmen – und das ganz ohne Zusatz-Investitionen.
Für nähere Informationen und Muster kontaktieren Sie eXtra4.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/paesse-und-zertifikate-aus-dem-etiketten-drucker/

Bestmögliche Markenpositionierung mit neuester Digitaldrucktechnik

Hochauflösend bedruckte Weinkartonagen ab 500 Stück

Bestmögliche Markenpositionierung mit neuester Digitaldrucktechnik

(NL/8996527009) Ob Direktvermarktung, klassischer Fachhandel oder Lebensmittelhandel: Weinflaschen benötigen eine entsprechende Kartonage, um unbeschadet im Keller des Weinliebhabers zu landen. Als einziger Hersteller in Deutschland ist die Schumacher Packaging Gruppe in der Lage 6er-Weinkartonagen bereits ab 500 Stück mit individuell gestaltetem Design digital zu bedrucken und zwar in feinster Bildqualität.

Ein hochwertiges Etiketten- und Flaschendesign spricht Konsumenten an, führt zu höheren Verkaufsmengen. Funktional und gleichzeitig attraktiv sollte auch die Verpackung für die edlen Tropfen sein, um das Markenimage auf der Kartonage fortzuführen. Dank einer innovativen Digitaldrucktechnik können Fotos, Grafiken und Texte in nahezu Offsetqualität auf Kartonagen gedruckt werden.

Die Vorteile für Weinerzeuger und Handel sind offensichtlich:
 Mit einer ansprechenden Gestaltung transportieren Kartonagen die Emotionen wirkungsvoll zum Kunden, fallen am Point of Sale stärker ins Auge und der Abverkauf steigt.
 Weingüter mit kleinerem Mengenbedarf können über diese neue Digitaldrucktechnik ihr Markenimage nun unverwechselbar, emotional und einprägsam über die Verpackung kommunizieren.
 Ebenso für Sonderserien oder saisonal bedingte Angebote wie beispielsweise Spargelwein bieten sich Kleinauflagen geradezu an.

Bei der Realisierung von kleinen Mengen arbeitet die Schumacher Packaging Gruppe mit Partnern zusammen, die als Sammelbesteller fungieren. Zu einer der Kernkompetenzen des europaweit tätigen Verpackungsspezialisten zählt die Entwicklung und Fertigung von kundenindividuellen Komplettlösungen. Bauform, Papiergrammatur und Druck werden dabei auf die jeweiligen Produkt- und Marktanforderungen zugeschnitten.

Mehr zu den 6er-Weinverpackungen:
http://www.schumacher-packaging.com/produkte/praesente/digitaldruck.html

Über Schumacher Packaging

Die Schumacher Packaging Gruppe mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Schon seit Jahren zählt das inhabergeführte mittelständische Unternehmen zu den Produktivitäts- und Technologieführern der Verpackungsbranche. Ein wichtiger, strategischer Vorteil der Schumacher Packaging Gruppe ist eine breite europäische Marktpräsenz mit einheitlich hohen Technik-, Qualitäts- und Service-Standards an 13 Standorten in Europa. Das umfassende Produktspektrum deckt die Verpackungsbedürfnisse verschiedenster Branchen ab und reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen über Faltschachteln und Trays bis hin zu Präsentverpackungen und Displays.

Mit der Übernahme des bekannten und traditionsreichen Verpackungsherstellers Luce in Bielefeld stieg Schumacher Packaging 1999 in die Sparte der Präsentverpackungen für Wein und Spirituosen ein. Seit dieser Zeit hat das Unternehmen seine Marktpräsenz stetig ausgeweitet. Als einziger Produzent in Deutschland fertigt Schumacher Packaging die Offene Welle selbst und vertreibt diese direkt sowie über den renommierten Fachgroßhandel.

Mit neuesten Modefarben, innovativen Designs und modernsten Produktionsverfahren beweist Schumacher Packaging seine Innovationskraft stets aufs Neue. Das umfangreiche Standardsortiment umfasst Präsentverpackungen aus Offener Welle, postversandfähige und hochveredelte Geschenkkartonagen, Faltschachteln, Displays sowie vielseitig einsetzbare Präsentkörbe aus Wellpappe.

Der Verpackungshersteller entwickelt und fertigt zudem kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant umfangreiche Serviceleistungen für alle Stufen der Supply Chain.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete die Schumacher Packaging Gruppe einen Jahresumsatz von rund 495 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit 2.600.

Mehr zu Schumacher Packaging unter: www.schumacher-packaging.com

Unternehmenskontakt:
Schumacher Packaging GmbH
Catrin Martin
Friesendorfer Straße 4, D-96237 Ebersdorf
Telefon: 49 9562 383-155
catrin.martin@schumacher-packaging.com
www.schumacher-packaging.com

Firmenkontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://

Pressekontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bestmoegliche-markenpositionierung-mit-neuester-digitaldrucktechnik/

Conversion mit 1:1 Mailings optimieren

So werden verwaiste Warenkörbe zu Umsatzbringern

Conversion mit 1:1 Mailings optimieren

Beispiel für ein Warenkorb-Abbrecher-Mailing

Der Sprössling ruft, der Hund möchte vor die Tür oder das Telefon klingelt: Ein Bestellvorgang wird im letzten Moment nicht vollendet. Jeder Versender kämpft – oft in enormer Dimension – mit verlorenen Umsätzen durch solche Warenkorb-Abbrecher.
Um den Kauf doch noch erfolgreich abzuschließen, bieten sich neben diversen Maßnahmen des Online-Marketings auch digital gedruckte 1:1-Mailings an. Diese werden beispielsweise verschickt, wenn der Warenkorb nicht innerhalb von 24 Stunden bestellt wurde. Um den Kunden tatsächlich völlig individuell anzusprechen, werden in das Mailing auf Basis einer Datenbankabfrage genau die Artikel integriert, die der Kunde in seinen Online-Warenkorb gelegt hatte. Um unterschiedliche Anzahlen von Artikeln optisch ansprechend aufbereiten zu können, entwickeln Layouter zunächst verschiedene Templates. Auf Basis der Datenbankabfrage wird dann automatisiert das jeweils optimale Template für den Druck ausgewählt. Für eine maximale Response wird die Warenkorb-Erinnerung durch zeitlich begrenzte Zusatzangebote oder Rabatte ergänzt.
Der Mediendienstleister Laudert kombiniert für diesen Service die Medien-IT-Kompetenz mit der des Digitaldrucks . Gedruckt werden die Mailings auf HP Indigo Maschinen, so dass der Kunde ein genau auf ihn zugeschnittenes, sehr hochwertiges Erinnerungsmailing in Offset-Qualität in den Händen hält.
„Die Erfahrungen der ersten Kunden mit dieser neuen Möglichkeit der Reaktivierung sind sehr gut“, zeigt sich geschäftsführender Gesellschafter, Andreas Rosing, überzeugt vom neuen Service seiner Teams. „Wir konnten daher bereits einige Termine mit weiteren interessierten Online-Händlern für die Neocom und die dmexco vereinbaren“.
Experten des Medien- und IT-Dienstleister informieren auf beiden Branchen-Events vor Ort; auf der Neocom am eigenen Stand 242. Terminvereinbarungen unter Beratung@Laudert.de

Laudert wurde 1959 als Klischeeanstalt in Duisburg gegründet und ist heute ein europaweit führender Medien- und IT-Dienstleister für Handel und (Marken)Industrie mit Hauptsitz in Vreden/Westf. sowie weiteren Geschäftsstandorten in Hamburg, Stuttgart, Bangkok und Ho-Chi-Minh-Stadt. Als Multi-Channel-Media-Experte reichen die Fachgebiete von Laudert von der Analyse komplexer Workflows zur Produktion von Print- und Online-Medien über digitale Fotografie und Vorstufendienstleistungen bis hin zu Digital- und Großformatdrucken und beinhalten Konzeption und Realisierung komplexer IT-Systemlösungen. Zu den Kunden zählen z. B. bonprix, baumarkt direkt, BayWa, Schwab, Karstadt, Jack Wolfskin, Versandhaus Walz, Claas, Grundfos, Christ Juweliere, Ernstings family, Grohe, Wehkamp, Villeroy & Boch.
Die Laudert-Studios wurden 1998 als zusätzlicher Geschäftsbereich des Medien- und IT-Dienstleisters Laudert gegründet und zählen heute mit 90 festangestellten Mitarbeitern zu den leistungsstärksten Studios für die Produktfotografie in Europa. Über 30 Fotosets bieten Raum für Kreation, technische Perfektion und persönliche Betreuung. Für Packshots und Leger, 2D- und 3D-Büsten, 360°-, Model- sowie Bewegtbilder stellt Laudert für viele renommierte Kunden individuelle Spezialistenteams zusammen, die von einem persönlichen Ansprechpartner koordiniert werden. IT-unterstützt durch LaudertContentFlow® und Barcode-Tracking sowie Bild- und Text-Teams realisieren die Laudert-Studios so auch große Artikelmengen für Print und E-Commerce innerhalb sehr kleiner Zeitfenster.

Kontakt
Laudert GmbH + Co. KG
Anne Lück
Von-Braun-Straße 8
48691 Vreden
+49-2564-919-250
marketing@laudert.de
http://www.Laudert.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/conversion-mit-11-mailings-optimieren/

Vielfältigste Klebeprodukte – individuell & automatisiert

Vielfältigste Klebeprodukte - individuell & automatisiert

Automatisierte Padaufbringung (Bildquelle: @ Vulkan Technic)

Vom 27. bis 29.09.2016 präsentiert sich auf der FachPack in Nürnberg ein bemerkenswerter regionaler Converting-Spezialist: die OM-Klebetechnik aus Seligenporten in der Oberpfalz! Mit individuellen Produkten rund ums Kleben, Lasern, Stanzen, Schneiden und Drucken hat sie überlegenes Know-how und clevere Lösungen für die Verpackungsbranche am Start: in Halle 6, Stand 6-319.

Als offizieller tesa® Industrie & Converting-Partner sowie 3M (TM) autorisierter Verarbeiter von Kennzeichnungsprodukten bietet die OM-Klebetechnik deutschlandweit eines der umfangreichsten Sortimente im Bereich Packband, Folien, Kennzeichnungssysteme, Etiketten und Druckdienstleistungen. Auf der FachPack steht dieses Jahr aber auch das Thema Automatisierung rund um Klebeprozesse im Fokus. So kann das Fachpublikum vor Ort hautnah miterleben, wie selbst Holz, PVC, Aluminium oder gewellte Oberflächen im automatisierten Verfahren laminiert werden. Denn um maßgeschneiderte Maschinen perfekt in die Prozesse von Kunden zu integrieren, kooperiert OM-Klebetechnik mit dem rheinland-pfälzischen Konstrukteur Vulkan Technic.

Die Vorteile und Gestaltungsoptionen der individuellen Converting-Produkte sind so vielfältig wie ihre Anwendungsbereiche:

Klassiker neu entdeckt – Etiketten für alle Fälle

Diese ordentlichen Alleskönner kleben auf Produkten, Kartons, Maschinen, Mappen – einfach überall, wo auffällige Hinweise oder Informationen gefragt sind. OM-Klebetechnik nutzt das ganze Spektrum an Materialien, Drucktechniken, Stanzformen und Laserschnitt, damit Interessenten genau die Etiketten bekommen, die sie für das angefragte Projekt benötigen. Für Ansprüche, die über perfektes Aussehen hinausgehen, befinden sich zudem verschiedene Hightech-Etiketten, zum Beispiel fälschungssichere Security-Labels oder säurebeständige Etiketten, im Sortiment.

Bedruckte Verpackungsklebebänder – clevere Verpackung, die mehr kann

Effiziente Verpackung ist das eine, ein starker Markenauftritt eines Unternehmens das andere. OM-Klebetechnik hat Lösungen für beides: Ob neutrales oder bedrucktes Klebeband, hier wird fast jede Größe und Menge auf die Rolle gebracht. Ein mit dem Firmenlogo bedrucktes Klebeband stärkt das Image und hebt die Warensendung von der Masse der Pakete ab. Somit wird das Klebeband zum Markenbotschafter und erhöht das Vertrauen in die erhaltene Ware.

Altbewährtes neu entdeckt – Dokumentenschutz

Mithilfe des OM-Dokumentenschutz wird auch ein Beitrag zur Müllvermeidung geleistet. Denn durch den Einsatz dieses individuell hinterdruckten Klebebands entsteht nur etwa halb so viel Abfall wie bei herkömmlichen Taschen. Dank Anfasslasche ist die Schutzfolie problemlos zu öffnen.

Vorbeischauen lohnt sich! Die FachPack bietet dieses Jahr ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Foren und Sonderschauen. Am Messestand der OM-Klebetechnik sind Interessenten herzlich zu individuellen Beratungsgesprächen eingeladen: NürnbergMesse, Halle 6, Stand 6-319 oder im Internet unter www.om-klebetechnik.de

Die OM-Klebetechnik GmbH ist tesa Industrie & CONVERTING Partner, sowie 3M Autorisierter Verarbeiter von Industrieprodukten.

OM-Klebetechnik produziert bedruckte und unbedruckte Klebebänder und Etiketten für die Verpackungs- / Logistik- und Baumarktindustrie, sowie Formstanzprodukte für die Automobil-Zulieferer-Industrie. Weitere category groups sind Laserstrahlschneiden und Druckerzeugnisse für den point of sale und das Baugewerbe (Banner, Beschriftungen und Beklebungen, Schilder, etc.).

Seit kurzem expandiert die OM-Klebetechnik über den Standort Österreich (AT Industrieservice GmbH) auch in den Textildruck für Berufs- und Vereinsbekleidung, sowie Arbeitsschutz, Klebetechnik und Schleifmittel.

Sitz des Mutterkonzerns ist Seligenporten in Bayern. An drei Standorten in Deutschland und Österreich sind über 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Kontakt
OM Klebetechnik GmbH
Oliver Denhardt
Am Brand 11-13
90602 Seligenporten
+49918094060
denhardt@om-klebetechnik.de
http://www.om-klebetechnik.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vielfaeltigste-klebeprodukte-individuell-automatisiert/

Lokal und global zugleich: Druckerei Polyprint produziert in Rekordzeit für US-amerikanischen Kunden

Der Berliner Digitaldruckexperte Polyprint wurde von Sir Speedy Printing Houston mit einer Express-Bestellung beauftragt. Polyprint war als einzige Druckerei Deutschlands in der Lage, die geforderte Druckqualität und die deutschlandweite Auslieferung

Lokal und global zugleich: Druckerei Polyprint produziert in Rekordzeit für US-amerikanischen Kunden

Polyprint GmbH (Bildquelle: @Polyprint GmbH)

Im Rahmen des Auftrags mussten 45 Poster in vier Versionen und zwölf Rollups in zwei Versionen für den Kunden innerhalb von 48 Stunden gedruckt und an drei unterschiedliche Adressen in Deutschland verschickt werden. Dabei sollten die Druckstandards des US-amerikanischen Auftraggebers gewährleistet und die Druck- und Versandkosten möglichst gering gehalten werden.

Die Digitalisierung der Druckindustrie fordert nicht nur die Automatisierung der Prozesse, sondern auch die ortsunabhängige Auftragsverwaltung. Das Premier Partner Global Network von Xerox ist ein globales Netzwerk, das weltweit Innovationsführer der Druckbranche listet. Möchte eine Druckerei einen Auftrag an einen anderen Dienstleister weitergeben, stellt diese eine Anfrage an die Community. Die Berliner Polyprint ist hier als zentraler Ansprechpartner für Xerox in Deutschland aufgeführt und wurde auf diesem Weg von Sir Speedy Printing Houston angefragt.

Die Polyprint GmbH bietet konstante Farbqualität, Automatisierung und Intelligenz im gesamten Druckprozess und wurde im Januar 2016 nach dem ProzessStandard Digitaldruck (PSD) zertifiziert.

Die Polyprint GmbH ist einer der führenden Anbieter von digitalen und webbasierten Druck- und Mediendienstleistungen mit mehr als 25 Mitarbeitern in Berlin-Adlershof. Das 1991 gegründete Unternehmen hat sich auf interdisziplinäre und individuelle Beratungsdienstleistungen für Industrie, Agenturen und öffentliche Auftraggeber in Berlin-Brandenburg spezialisiert. Von der Anfrage bis zur Veredelung und Logistik setzt das Unternehmen mit einem modernen Hochleistungsmaschinenpark neben dem klassischen Digital- und Offsetdruck auf Großformate und Webservices. Als Berliner Unternehmen engagiert sich Polyprint seit Jahren in lokalen Verbänden und sozialen Projekten für die Weiterentwicklung der Region.

Firmenkontakt
Polyprint GmbH
Fabian Lüdtke
Newtonstraße 18
12489 Berlin
+49 30 67198 229
+49 30 67198 249
vertrieb@polyprint.de
www.polyprint.de

Pressekontakt
Exordium Media & Consult GmbH
Katy Krebs
Groß-Berliner-Damm 73B
12487 Berlin
+49 30 3116 989 150
katy.krebs@exordium.de
www.exordium.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lokal-und-global-zugleich-druckerei-polyprint-produziert-in-rekordzeit-fuer-us-amerikanischen-kunden/

9 Aussteller-Tipps für eine erfolgreiche Messeteilnahme

Messen haben sich bewährt, bringen – alles richtig gemacht – den Mitmachern den gewünschten Erfolg, steigern die Bekanntheit und verschaffen neue Kundschaft

9 Aussteller-Tipps für eine erfolgreiche Messeteilnahme

Messen haben sich in der Praxis bewährt, bringen – alles richtig gemacht – den Mitmachern den gewünschten Erfolg, steigern den Bekanntheitsgrad und verschaffen neue Kundschaft. Die allererste, urkundlich belegbare Messe fand am 9. Oktober des Jahres 634 bei Saint-Denis nördlich von Paris statt. Messen sind also über Jahrhunderte hinweg im Trend geblieben, haben nichts von ihrer Attraktivität verloren. Deshalb kann die Teilnahme an einer Messe mit einem Messestand eine lohnenswerte Maßnahme sein. Allerdings sollte eine solche Messeteilnahme mit Hilfe von fachkompetenten Profis gut vorbereitet werden. Wir haben den Messeprofi Klaus Lünnemann von der Klaus Lünnemann GmbH aus dem nordrhein- westfälischen Ibbenbüren gefragt, welche Faktoren für eine erfolgreiche Messeteilnahme entscheidend sind.

Klaus Lünnemann: „Als Messebauunternehmen halten wir einen attraktiven Messestand für einen bedeutenden Erfolgsfaktor. Aber natürlich hilft der schönste Messestand nichts, wenn andere wichtige Faktoren vernachlässigt werden. Dabei sehen wir immer eine Dreiteilung des Themas: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.“ Die Tipps, die die Messebau-Spezialisten von Lünnemann ihren Kunden mit auf den Weg geben, lauten:

1.Kluge Messeauswahl
Wählen Sie die richtige Messe aus. Nicht jede Messe ist geeignet, die gesteckten Ziele zu erreichen. Entscheidend dabei: Entsprechen die erwarteten Messebesucher der Zielgruppe des Unternehmens?

2.Klare Ziele
Was wollen Sie mit der Messeteilnahme erreichen? Nur mal Flagge zeigen, neue Kunden gewinnen, neue Märkte erschließen, Kundenbeziehungen pflegen? Es gibt eine Vielzahl möglicher Messeziele. Von ihnen hängt ab, wie Sie die Messeteilnahme „gestalten“.

3.Solide Budgetplanung
Wie viel möchten oder können Sie investieren? Gemeinsam mit der Zielfestlegung hilft eine klare Budgetentscheidung bei der Planung der Messeteilnahme. Bedenken Sie dabei unbedingt auch alle vorgelagerten Ausgaben, wie zum Beispiel Einladungen und andere Werbemaßnahmen.

4.Organisationsteam bestimmen
Stellen Sie ein Organisationsteam zusammen, das mit Messen bereits Erfahrung hat. Verteilen Sie Verantwortlichkeiten und lassen Sie sowohl einen Zeitplan als auch eine entsprechende Budgetplanung erstellen und überwachen.

5.Sinnvolle Exponate
Was wird der Star auf Ihrem Messestand? Legen Sie fest, welches Produkt bzw. welche Produktgruppe Sie auf Ihrem Messestand besonders in Szene setzen wollen. Dabei sollten Sie berücksichtigen, dass Messebesucher gerne Neues, Innovatives „entdecken“. Aber natürlich sind auch diesbezüglich die bereits festgelegten Ziele entscheidend.

6.Kreativer Messestand
Planen Sie ihren Platzbedarf, sichern Sie sich einen für Ihr Unternehmen guten Standplatz als Eckstand, Kopfstand, Inselstand oder Reihenstand. Für die Gestaltung Ihres Messestandes setzen Sie sich frühzeitig mit einem erfahrenen Messebauer zusammen. Ist das Budget eng, bieten sich kluge Systemstände an oder auch ein Mietstand. Wichtig: Die unterschiedlichen Zonen eines Messestandes (Orientierungszone, Präsentationszone, Besprechungszone, Funktionszone [z.B. Lager]) sollten bedacht werden.

7.Kraftvolle Werbung und PR
Planen Sie frühzeitig alle Werbe-, Kommunikations- und PR-Maßnahmen. Ein Save-the-Date kann Kunden und Interessenten frühzeitig auf Ihre Messeteilnahme aufmerksam machen und sicherstellen, dass sich die relevanten Personen den Termin blocken. Einladungen können mit dem Angebot von kostenlosen Gastkarten und einem Gutschein für eine Überraschung (am Messestand) die Besucherzahl an Ihrem Stand erhöhen. Wichtig: Ein kreatives Gesamtkonzept, ein schönes Design und ein durchgängiges Messemotto, das neugierig macht.

8.Durchdachter Standbetrieb
Planen und organisieren Sie den Standbetrieb. Sorgen Sie für ausreichend kompetentes Standpersonal und schulen Sie es intensiv. Bestimmen Sie einen Standleiter und verteilen Sie andere Verantwortungen. Bedenken Sie die Versorgung der Besucher (mit Snacks und Getränken). Messehostessen können den Stand auch optisch aufwerten und Mitarbeiter in Hochzeiten entlasten. Wichtig: Von allen Kontakten sollten Kontaktberichte erstellt werden, damit später eine Auswertung erfolgen kann.

9.Nachbereitung und Auswertung
Messe vorbei, alle wieder im Unternehmen. Nun muss rasch eine Nachbereitung erfolgen. Dazu dienen auch die erstellten Kontaktberichte. Nach einem sinnvollen Zeitraum erfolgt dann die Erfolgskontrolle. Wie viele Neukunden konnten gewonnen oder zumindest neugierig gemacht werden, wie viel Umsatz wurde direkt generiert? Jetzt kommen die Ziele auf den Prüfstand. Wurden sie erreicht? Alle Erkenntnisse finden bei der Planung der nächsten Messe ihre Berücksichtigung.

Herr Lünnemann, als Messebauer mit über 25 Jahren Erfahrung wissen Sie, was bei der Planung und dem Bau eines Messestandes berücksichtigt werden sollte. Können Sie unseren Lesern diesbezüglich noch einen Geheimtipp geben?

Klaus Lünnemann: „Ein Messestad kann darüber entscheiden, ob die Messe top oder zu einem Flop wird. Ist er ein „Hingucker“, wird er Messebesuchern beim Vorübergehen sofort ins Auge fallen und erhöht damit die Chance, dass sie Interesse entwickeln, stehen bleiben und sich informieren. Ist der
Messestand langweilig, farblos, uninteressant aufgemacht, überladen, zu spärlich bestückt oder gar mit einem heillosen Durcheinander versehen, hat man gute Chancen, dass potenzielle Kunden einfach weitergehen.“ Vielen Dank für das Gespräch, die vielen Tipps und die Anregungen.

Bild Klaus Lünnemann in einer Beratungssituation im Showroom
BU Klaus Lünnemann in seinem Element – in der Beratung im hauseigenen Messebau-Show-Room in Ibbenbüren.

Mit mehr Ideen pro m² sind wir für Sie da. Von der kleinen Gewerbeschau bis zur internationalen Fachmesse. Und von 2 m² bis weit über 200 m². Immer mit Blickfängen, an denen die Besucher „hängen“ bleiben.

Kontakt
Klaus Lünnemann GmbH
Barbara Tsihlis
Maybachstraße 23
49479 Ibbenbüren
05451 94670
Barbara.Tsihlis@luennemann.de
https://www.luennemann.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/9-aussteller-tipps-fuer-eine-erfolgreiche-messeteilnahme/

Neueste Digitaldrucktechnik für Offene Welle Präsentverpackungen aus Offener Welle ab sofort anspruchsvoll bedruckbar

Ebersdorf bei Coburg, Juli 2016

Neueste Digitaldrucktechnik für Offene Welle  Präsentverpackungen aus Offener Welle ab sofort anspruchsvoll bedruckbar

(NL/2589974083) Verpackungen aus Wellpappe und aus Offener Welle bedruckt die Schumacher Packaging Gruppe, Ebersdorf bei Coburg, ab sofort unter Verwendung neuester Digitaldrucktechnik. Damit sorgt der größte Produzent für Präsentverpackungen in Deutschland für eine Innovation im Verpackungsmarkt. Vielfältige, auch kundenindividuelle Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich durch die neue Drucktechnik sowohl für Präsent- als auch für Verkaufs- und Transportverpackungen.

Die Offene Welle lässt sich mit der neuen Digitaldrucktechnik direkt und qualitativ hochwertig bedrucken lautet die gute Nachricht des Verpackungsspezialisten Schumacher Packaging. Besonders für Präsentverpackungen ist diese Innovation bahnbrechend. Durch die neue Digitaldrucktechnik können große Mengen in individuelle Teilmengen aufgeteilt und mit hoher Geschwindigkeit bedruckt werden. Filigrane und detailgetreue Bildmotive sind dabei möglich. Dies verdeutlichen die neuen, brillant bedruckten Wellpappe-Präsentverpackungen im Standardsortiment von Schumacher Packaging. Die aktuelle Herbst-Winter-Kollektion bietet Präsentkartonagen aus Offener Welle an, bedruckt mit klassischem Weinmotiv (Inspiration) und mit winterlicher Szene (Weihnachtsdorf).

Auch kundeneigene Motive lassen sich auf der Offenen Welle verwirklichen. Es stehen alle Möglichkeiten des individualisierten Digitaldrucks zur Verfügung. Durch die kontaktlose Tintenstrahltechnik wird die Welle nicht zusammengedrückt, sondern bleibt optisch schön und funktional einwandfrei erhalten. Das Druckbild ist fantastisch und die Qualität kommt dem Offsetdruck nah, erläutert Anna Schumacher, Geschäftsleitungsmitglied und verantwortlich für den Bereich Präsentverpackungen.

Eine solche Druckmaschine ist einzigartig in Deutschland, so Anna Schumacher. Bisher mussten Verpackungen aus Offener Welle entweder ganzflächig aufwendig mit separat bedrucktem Papier kaschiert werden, oder sie wurden mit einem gesondert gedruckten Motivetikett an einer flach geprägten Stelle beklebt. Durch die innovative Technik bieten sich neue, kostengünstige Möglichkeiten der markengerechten Verpackungsgestaltung.

Über Schumacher Packaging

Die Schumacher Packaging Gruppe mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Schon seit Jahren zählt das inhabergeführte mittelständische Unternehmen zu den Produktivitäts- und Technologieführern der Verpackungsbranche. Ein wichtiger, strategischer Vorteil der Schumacher Packaging Gruppe ist eine breite europäische Marktpräsenz mit einheitlich hohen Technik-, Qualitäts- und Service-Standards an 13 Standorten in Europa. Das umfassende Produktspektrum deckt die Verpackungsbedürfnisse verschiedenster Branchen ab und reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen über Faltschachteln und Trays bis hin zu Präsentverpackungen und Displays.

Mit der Übernahme des bekannten und traditionsreichen Verpackungsherstellers Luce in Bielefeld stieg Schumacher Packaging 1999 in die Sparte der Präsentverpackungen für Wein und Spirituosen ein. Seit dieser Zeit hat das Unternehmen seine Marktpräsenz stetig ausgeweitet. Als einziger Produzent in Deutschland fertigt Schumacher Packaging die Offene Welle selbst und vertreibt diese direkt sowie über den renommierten Fachgroßhandel.

Mit neuesten Modefarben, innovativen Designs und modernsten Produktionsverfahren beweist Schumacher Packaging seine Innovationskraft stets aufs Neue. Das umfangreiche Standardsortiment umfasst Präsentverpackungen aus Offener Welle, postversandfähige und hochveredelte Geschenkkartonagen, Faltschachteln, Displays sowie vielseitig einsetzbare Präsentkörbe aus Wellpappe.

Der Verpackungshersteller entwickelt und fertigt zudem kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant umfangreiche Serviceleistungen für alle Stufen der Supply Chain.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete die Schumacher Packaging Gruppe einen Jahresumsatz von rund 495 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit 2.600.

Mehr zu Schumacher Packaging unter: www.schumacher-packaging.com

Unternehmenskontakt:
Schumacher Packaging GmbH
Catrin Martin
Friesendorfer Straße 4, D-96237 Ebersdorf
Telefon: 49 9562 383-155
catrin.martin@schumacher-packaging.com
www.schumacher-packaging.com

Firmenkontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de

Pressekontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
www.meister-plan.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neueste-digitaldrucktechnik-fuer-offene-welle-praesentverpackungen-aus-offener-welle-ab-sofort-anspruchsvoll-bedruckbar/

Xerox und Optimus schließen Partnerschaft für integrierte Workflow-Lösungen

Zusammenarbeit bietet Digitaldruckdienstleistern leistungsfähige Management-Informationssysteme

Düsseldorf/Neuss, 6. Juni 2016 – Xerox ist nun offizieller Vertriebspartner von Optimus in Westeuropa. Optimus ist ein führender Anbieter von Management Informationssystemen (MIS) für die Druckerbranche.

Durch die neue Partnerschaft können Systeme von Xerox nahtlos in eine Optimus Dash MIS-Lösung integriert werden. Die Anwender können so sämtliche Businessprozesse optimal verwalten und steuern – vom Vertrieb über die Produktion bis hin zum Kostenmanagement.

Die Zusammenarbeit bedeutet zudem, dass die Optimus Dash-Lösung sowohl mit der Xerox FreeFlow Core Workflow Software als auch der XMPie Web-to-Print and Personalised Communication Software kombiniert werden kann.

„Die Partnerschaft erlaubt Kunden künftig die Kombination der Flexibilität von Optimus Dash MIS mit der Technologie von Xerox – für die Verwaltung sämtlicher Prozesse im Tagesgeschäft“, erklärt Nicola Bisset, Group Managing Director bei Optimus.

Durch die Zusammenarbeit erfüllen wir die Anforderungen des Marktes nach eng geführten und automatisierten MIS-Prozessen in einer entsprechenden Digitaldruck- wie auch einer traditionellen Offset-Umgebung.

„Die Optimus Dash Suite versetzt Druckdienstleister aller Größenordnungen in die Lage, Produkte und Prozesse umfassend zu managen“, ergänzt Alan Clarke, Production Marketing Manager, Graphics Communications Business Group bei Xerox Europe. „Durch die Partnerschaft mit Optimus können wir nun eine leistungsfähige Lösung anbieten, die den Nutzern erhebliche Wachstumspotenziale erschließt.“

Ausführliche Demonstrationen der Optimus Dash MIS-Lösung finden an den Messeständen von XMPie und Optimus auf der drupa in Halle 8B der Messe Düsseldorf statt. Die drupa findet vom 31. Mai bis zum 10. Juni 2016 statt. Weitere Informationen zu Xerox auf der drupa finden sich unter www.xerox.com/drupa.

Über:

Xerox GmbH
Frau Ewa Krzeszowiak
— —
— —
Deutschland

fon ..: (02131) 2248 1282
fax ..: (02131) 2248 98 1270
web ..: http://www.xerox.de
email : ewa.krzeszowiak@xerox.com

Über Xerox
Xerox unterstützt Unternehmen weltweit dabei, ihre Arbeitsweise zu optimieren. Mit unserer Expertise in den Bereichen Imaging, Datenanalyse, Automatisierung und Prozessoptimierung helfen wir unseren Kunden dabei, produktiver und effizienter zu arbeiten. Wir sind mit 140.000 Mitarbeitern in 180 Ländern vertreten und verschaffen unseren Kunden durch unsere innovativen Technologien die Freiheit, sich auf das zu konzentrieren, was für sie am wichtigsten ist: ihr Kerngeschäft. Dafür stellen wir unsere Tools zur Prozessoptimierung, Drucktechnologie sowie Softwarelösungen bereit.

Am 29. Januar 2016 kündigte Xerox die Aufspaltung des Unternehmens in zwei unabhängige, Aktiengesellschaften an: das Unternehmen für Business Process Outsourcing und das Unternehmen für Dokumentenmanagement-Lösungen. Xerox geht davon aus, die Trennung bis Ende des Jahres 2016 vollzogen zu haben. Weitere Informationen sind unter www.xerox.de verfügbar.

Pressekontakt:

FleishmanHillard Germany GmbH
Frau Elisabeth Vogt
Blumenstrasse 28
80331 München

fon ..: (089) 230 316-24
web ..: http://www.fleishman.de
email : xerox-team@fleishmaneurope.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/xerox-und-optimus-schliessen-partnerschaft-fuer-integrierte-workflow-loesungen/

bannerkönig24 mit erneuter Preissenkung für Banner und Folien

Top-Qualität und persönliche Kundenberatung zu dauerhaft günstigen Preisen

Wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Werbemöglichkeit sind, dann bietet bannerkönig24 genau die richtige Auswahl. Egal ob Roll-up, Bannerdruck, Gerüstbanner , Foliendruck oder Bauzaunbanner , bannerkönig24 ist ein professioneller Druckdienstleister für Werbebanner aller Art. Alle Produkte werden zu einem günstigen Preis angeboten und sind sauber verarbeitet. Aktuell hat bannerkönig24 sogar seine Preise erneut reduziert.

Eine große Auswahl an Werbebanner

Ein perfekter Service, Transparenz, Kompetenz und eine Top Qualität zum fairen Preis zeichnet den Anbieter besonders aus. Immer mehr Unternehmen profitieren von der langjährigen Erfahrung des Druckdienstleisters und genießen den professionellen Service. Besonders vorteilhaft ist, dass eine große Vielfalt an unterschiedlichen Werbebannern und Roll-ups vorhanden ist, die in allen Größen, Formen und Farben erhältlich sind. Alle Banner lassen sich individuell mit einem Werbeslogan oder dem Firmenlogo bedrucken. Bannerwerbung kann am Firmengelände, auf Messen oder an Baustellen sehr erfolgreich sein. Überall dort, wo sich potentielle Kunden aufhalten, wird durch ein hochwertig bedrucktes Banner das Interesse geweckt. Umso besser, dass bannerkönig24 aktuell die Preise gesenkt hat. Dadurch kann für die aktuelle Werbung einiges an Geld eingespart werden.

Neue Preise bei bannerkönig24

bannerkönig24 hat die Preise gesenkt, damit Sie die Möglichkeit haben, Ihre Werbebanner individuell zu gestalten und um neue Kunden generieren zu können. Planen / Banner sind ab 8,32 Euro pro m² erhältlich. Die Werbebanner sind vielseitig im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Bei der Neueröffnung, auf Messen, bei Events, am Sportplatz, am Bauzaun, als Bühnenbanner sind die Planen ein richtiger Eye-Catcher. Die Planen sind sehr robust und lassen sich leicht transportieren. Auch die Montage der Banner ist einfach und schnell erledigt.

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten

Viele Banner können mit Hilfe von Ösen im Außen- oder Innenbereich befestigt werden. Wenn Sie bereits eigene kreative Ideen für einen Bannerdruck haben, dann wird die Idee professionell und schnell umgesetzt. Wer noch keine eigenen Vorstellungen für eine Bannerwerbung hat, der kann sich von bannerkönig24 jederzeit beraten lassen. Ein Team von kreativen Köpfen wird sich um die Gestaltung und Umsetzung der neuen Banner kümmern. Durch die neuen Preise lohnt es sich für alle Unternehmen umso mehr, in die zukünftige Werbung zu investieren.

Klebefolien für Schaufenster und Autoglasscheiben

Eine gute Alternative zu herkömmlichen Werbebannern sind hochwertige Klebefolien. Die Folien können transparent, farblich oder als Backlite bestellt werden. Natürlich lassen sich auch diese Folien ohne Probleme bedrucken. Klebefolien sind besonders für Autos oder Fensterscheiben perfekt geeignet. Vom Material bis zum Druck bietet bannerkönig24 die beste Qualität zum kleinen Preis. Für den Druck wird eine Original Ultra Eco Solvent Tinte verwendet, die für ein hervorragendes Druckergebnis sorgt. Mit einem photorealistischem Digitaldruck von bis zu 1.400 dpi kann jede Werbung optimal in Szene gesetzt werden. Der Druck ist auch für den Außenbereich geeignet, so dass er wasser-, wetter- und UV-beständig ist.

bannerkönig24 ist eine Online-Druckerei der Medienfabrik Ruhr UG, die sich auf die Herstellung von bedruckten Bannern und Folien spezialisiert hat.

Firmenkontakt
bannerkönig24 – Medienfabrik Ruhr UG
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
020960500865
service@bannerkoenig24.de
http://www.bannerkoenig24.de

Pressekontakt
bannerkönig24 – Medienfabrik Ruhr UG
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
020960500865
guenes@medienfabrik-ruhr.de
http://www.bannerkoenig24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bannerkoenig24-mit-erneuter-preissenkung-fuer-banner-und-folien/

Messe Drupa: Wettbewerbsfähigkeit steigern mit Hybriddruck von REA JET

Messe Drupa: Wettbewerbsfähigkeit steigern mit Hybriddruck von REA JET

Digitaler Inlinedruck variabler Daten (Bildquelle: REA)

Mühltal, 3. Mai 2016 – Der Trend in der Druckindustrie geht zu immer kleineren Losgrößen und individualisierten Produkten mit variablen Elementen. Um im Wettbewerb mit dem Digitaldruck zu bestehen, muss das Spektrum von Tief-, Flexo- und Offsetdruckmaschinen erweitert werden. Eine kostengünstige Lösung bietet REA JET mit Kennzeichnungssystemen für den digitalen Inline-Druck wechselnder Daten: Der Thermal Ink Jet Printer REA JET HR pro ermöglicht eine kundenspezifische Anpassung in letzter Minute (Late Stage Customization) und steigert so die Effizienz jeder Anlage.

Das Modul realisiert eine Symbiose aus traditionellem und Digitaldruck und wertet auch Rollenschneid- und Kaschiermaschinen auf. Es kann nachgerüstet oder bei Neuanlagen ab Werk integriert werden. Die robusten, wartungsfreien Systeme der Serie REA JET HR basieren auf der bewährten Kartuschen-Technologie von HP. Sie drucken Texte, Zahlen, Grafik, Datum, Uhrzeit sowie 1D- und 2D-Codes bei Produktionsgeschwindigkeiten bis zu 762 m/min und bis zu 46 Drucken pro Sekunde. Datenstruktur und Kommunikationsschnittstelle sind in XML ausgeführt, durch den offenen IT Standard ist eine problemlose Einbindung gewährleistet. Dank integriertem Web Server kann die Kennzeichnungseinheit per Internet Browser gesteuert und direkt in das vorhandene HMI System eingegliedert werden. Im Servicefall ermöglicht der integrierte VNC Server eine Fernwartung ohne zusätzliche Kosten oder Softwareinstallation.

Die Lösung von REA befähigt zur schnellen Reaktion auf neue Anforderungen oder kurzfristige Änderungen und kann Informationen nach Bedarf applizieren, beispielsweise für Marketingkampagnen, Rabattaktionen und Gewinnspiele oder die Personalisierung, Nummerierung und Serialisierung von Produkten. Auch QR-Codes, die Verpackungsveredelung sowie das Backside Numbering selbstklebender Etiketten gehören zum Leistungsspektrum. Weil die Individualisierung erst am Schluss erfolgt, gewinnt der Druckprozess erheblich an Flexibilität. Mit der REA JET Promotion Software werden die Druckinhalte in einer Datenbank verwaltet. Sie gewährleistet, dass jeder Input nur einmal gedruckt wird und kann bis zu 32 Schreibköpfe ansteuern.

Der Hybriddruck mit dem REA JET HR pro ist preisgünstiger als Vollfarbdigitaldruck, bietet eine große Palette an Tinten zum Kennzeichnen saugender und nicht saugender Oberflächen und Schreibhöhen bis 50,8 mm. Auf der Messe Drupa demonstriert REA in Kooperation mit AB Graphic International exemplarisch den Druck von Promotion Codes auf Etiketten sowie das Backside Numbering. Außerdem gezeigt werden Laserkennzeichnungssysteme, Etikettenspender sowie Prüfgeräte von REA VERIFIER zur Qualitätskontrolle maschinenlesbarer Codes. Als SPS Partner von Hewlett-Packard präsentiert REA JET die HR-Serie auch auf dem HP Messestand in Halle 17. Weitere Informationen unter www.rea-jet.de

REA auf der Drupa: Halle 4 Stand B31

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/messe-drupa-wettbewerbsfaehigkeit-steigern-mit-hybriddruck-von-rea-jet/