Schlagwort: digital marketing

Inviqa und FELD M bündeln ihre Expertise für ganzheitliche Customer Experience Optimierung

Perfect match: Know-how im datengetriebenen Digitalen Marketing gepaart mit technischer Kompetenz bei der Entwicklung und Implementierung von Shopsystemen, Websites oder Apps.

Die Digitalisierung bietet für Unternehmen völlig neue Möglichkeiten, ihren Kunden in allen Phasen der , ein besonderes Kundenerlebnis (Customer Experience) zu bieten. Egal, ob der Kunde über den Online-Shop, das Callcenter, die mobile App, Social Media oder vor Ort in der Filiale mit dem Unternehmen in Kontakt tritt – die Angebote müssen aufeinander abgestimmt sein und eine durchgängige Erfahrung bieten.

Um die gesamte Customer Experience zu optimieren, arbeiten FELD M und Inviqa künftig zusammen. Durch die Partnerschaft ergibt sich ein umfassender Ansatz, der eine konsequente Nutzerorientierung ermöglicht – an jedem Kontaktpunkt zwischen dem Kunden und der Marke. Denn das gemeinsame Portfolio deckt Leistungen von der datenbasierten Strategieentwicklung, über die nutzerzentrierte Entwicklung technischer Lösungen – wie Shop-Systemen, Customer Experience Plattformen und Trackingsystemen – bis hin zur kontinuierlichen Evaluation und Optimierung sämtlicher Marketing Maßnahmen ab.

Das Ergebnis sind großartige Erlebnisse bei jeder Interaktion, auf jedem Kanal.

Strategische Partnerschaft für ein optimiertes Kundenerlebnis
Die beiden Unternehmen aus München ergänzen sich fachlich und menschlich hervorragend und bilden für ihre Kunden ein kompetentes Team als Trusted Advisor auf Augenhöhe.
FELD M vervollständigt die Partnerschaft durch seine weitreichende Erfahrung als Beratung für datengetriebenes Marketing. Sie sind der Ansprechpartner für die analysebasierte Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Kundenakquise und -bindung. Sie begleiten Ihre Kunden bei der agilen Implementierung, Evaluation und Optimierung von Marketingmaßnahmen entlang der gesamten Customer Journey.

„Durch die einzigartige Kombination aus Erfahrung und Expertise in den Kompetenzfeldern Digital Analytics & Optimierung, Digital Marketing, Data Science und Data Engineering, ist es uns möglich, Kunden Lösungen zu bieten, die einen wirklichen Beitrag zum Geschäftserfolg leisten“,

sagt Lutz Wiechert, Geschäftsführer von FELD M.

Inviqa bereichert die Partnerschaft mit seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Shopsystemen und Websites oder Apps. Das Team ist innovativ und immer auf dem neusten Stand der Technik. Inviqa ist mit seinen Kompetenzen nicht auf ein Shopsystem festgelegt, sondern bringt das Know-how mit, entsprechend der Kundenwünsche individuell ein System auszuwählen.

„Inviqa entwickelt die erarbeiteten digitalen Strategien weiter und setzt sie um. Diese sind dann genau auf die Unternehmensziele unserer Kunden ausgerichtet. Die Zusammenarbeit mit FELD M ermöglicht es uns, dem Kunden einen ganzheitlichen Service auf Basis der Ergebnisse von quantitativen und qualitativen Analysen der gesamten Customer Journey zu bieten“,

kommentiert Inviqa-Geschäftsführer Jens Wulfken.

Über FELD M
FELD M ist eine analytisch wie strategisch arbeitende Beratung für Marketing in einer digitalisierten Welt. Gemeinsam mit seinen Kunden erarbeitet FELD M nachhaltige Kommunikations-, Vertriebs- und Produktlösungen für die Kundengewinnung und Kundenbindung auf der Grundlage von On-site und Off-site Touchpoints sowie dem Zusammenspiel mit Offline-Kanälen. Der Hauptsitz befindet sich im Herzen Münchens. Darüber hinaus hat FELD M in Deutschland Zweigstellen in Berlin und Hamburg und ist international in Polen und der Schweiz vertreten.

Über Inviqa
Inviqa ist einer der größten Technologie-Partner für E-Commerce, Content-Management, Product-Information-Management, Mobile und Consulting. Die Unternehmensgruppe verfügt derzeit über 200 Mitarbeiter an 11 Standorten in fünf Ländern und ist in Deutschland an den Standorten München, Berlin und Köln vertreten. Inviqa realisiert internationale Projekte auf Basis von Magento, Spryker, Salesforce Commerce, Drupal, und Akeneo

Kontakt
FELD M
Verena Althammer
Sandstr. 33
80333 München
49 89 55297560
verena.althammer@feld-m.de
http://www.feld-m.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inviqa-und-feld-m-buendeln-ihre-expertise-fuer-ganzheitliche-customer-experience-optimierung/

Zuwachs bei der Schweizer Digital Agentur YE

Zuwachs bei der Schweizer Digital Agentur YE

YEP Digital Marketing

Ab dem 1. Juni verstärken gleich 2 neue Mitarbeiter die junge Digital Marketing Agentur YEP.

Tamara Becarevic komplettiert dabei die Geschäftsleitung als dritte Mitinhaberin der Agentur. Nach der Lehre als Detailhandeslfachfrau hat Sie sich zur Sachbearbeiterin sowie Lehrlingsausbilderin hochgearbeitet. Ebenfalls bringt Sie als Gründerin von BlackFridaySchweiz.ch sowie SinglesDaySchweiz.ch zwei starke Content Portale mit in das Unternehmen. Bei YEP wird Tamara Becarevic für die Themen Finanzen, Content & Social Media zuständig sein.

„Wir freuen uns ausserordentlich, mit Tamara Becarevic (28) eine bekannte Online Marketing Spezialistin bei YEP zu begrüssen. Als ausgewiesene Branchenkennerin kann Sie unser Team in weiteren Themen hervorragend unterstützen.“

Marco Krummenacher (27) – Managing Director

Mit Jasmin Warger (23) konnten wir ebenfalls eine Motivierte, digital begeisterte Mitarbeiterin gewinnen. Nach Ihrem Studium in Publizistik wird Sie YEP fortan in den Bereichen Content, SEA und Social Media unterstützen.

„Mit Jasmin Warger konnten wir zusätzlich eine hervorragende Mitarbeiterin gewinnen. Ihre Motivation, Begeisterung und der Wille zum „tun“ hat uns sofort überzeugt.“

Sandro Haag (24) – Managing Director

Die YEP Digital Marketing bietet Dienstleistungen rund um das Thema Online Marketing für Kunden aus der Schweiz an. Zu Ihren Kunden gehören grosse Unternehmen wie Fust, Nettoshop oder Mobilezone. Aber auch KMU’s wie Goody, Dolfinos oder AdResult zählen zu den zufriedenen Kunden. Die Agentur ist spezialisiert auf Suchmaschinenwerbung (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Tracking (Analytics) sowie digitale Strategieberatung und gehört zu den führenden Schweizer Agentur.

Kontakt:

YEP Digital Marketing GmbH
Sandro Haag
Geschäftsführer
Weinfelderstrasse 23
8580 Amriswil
Tel.: +41 71 244 80 00
eMail: hallo@yep.swiss
www.yep.swiss

Die YEP Digital Marketing bietet Dienstleistungen rund um das Thema Online Marketing für Kunden aus der Schweiz an. Zu Ihren Kunden gehören grosse Unternehmen wie Fust, Nettoshop oder Mobilezone. Aber auch KMU’s wie Goody, Dolfinos oder AdResult zählen zu den zufriedenen Kunden. Die Agentur ist spezialisiert auf Suchmaschinenwerbung (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Tracking (Analytics) sowie digitale Strategieberatung und gehört zu den führenden Schweizer Agentur.

Kontakt
YEP Digital Marketing
Sandro Haag
Weinfelderstrasse 23
8580 Amriswil
+41 71 244 80 00
hallo@yep.swiss
https://yep.swiss

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zuwachs-bei-der-schweizer-digital-agentur-ye/

Neues Fachbuch: Digital Marketing Leitfaden: Strategien für Wachstum

Vorsprung gewinnen durch strategisches Wachstum mit Digital Marketing

Neues Fachbuch: Digital Marketing Leitfaden: Strategien für Wachstum

Neues Buch von Prof. Dr. Claudia Hilker: „Digital Marketing Leitfaden – Strategien für Wachstum“

Mit ihrem Buch „Digital Marketing Leitfaden – Strategien für Wachstum“ hat die Digital-Marketing-Expertin Prof. Dr. Claudia Hilker jetzt ihr zehntes Werk veröffentlicht. Das Buch thematisiert den digitalen Wandel im Marketing und erfolgreiche Strategien im Digital Marketing. Die Inhalte reichen von Content-Marketing über Influencer-Marketing bis hin zur künstlichen Intelligenz.

Mit dem Buch können Entscheider auf C-Level sowie Fach- und Führungskräfte in Marketing, Kommunikation und Vertrieb das Digital Marketing einfach verstehen, strategisch planen und systematisch in der Praxis umsetzen. Das Buch hat viele anschauliche Praxisbeispiele und wird von vielen Experten empfohlen.

Die Digitalisierung erfordert Anpassungen in Marketing, Kommunikation und Vertrieb

Für die Autorin Prof. Dr. Hilker ist Digital Marketing längst kein Hype mehr, sondern die logische Konsequenz aus den Anforderungen der digitalen Transformation für Unternehmen im Bereich Marketing, Kommunikation und Vertrieb. Es sind Anpassungen in Strategie, Organisation und Führung erforderlich. Deshalb ist der Einsatz von Digital Marketing zumeist mit einem Change Management verbunden.

Durch die Digitalisierung verändert sich das Marketing in einem phänomenalen Tempo, denn die Kunden-Macht hat sich durch digitale Medien erhöht, weil Kunden ihre Erlebnisse mit Marken, Produkte und Interaktionen direkt online bewerten. Das setzt Unternehmen unter Druck, digitales Marketing zu liefern.

Auch die Kundenbedürfnisse haben sich massiv verändert: Der hybride Kunde erwartet eine digitale Markenführung mit Lieferung relevanter Inhalte mit mediengerechten Formaten über alle digitalen Kanäle mit automatisierten Prozessen und Echtzeit-Kommunikation sowie individuelle Chats mit einem persönlichen Ansprechpartner. Für viele Konzerne ist das längst Realität, im Mittelstand ist es eher die Ausnahme.

Marketing, Kommunikation und Vertrieb im digitalen Change Management

Das Marketing steht vor großen disruptiven Veränderungen. Deshalb verändern immer mehr Unternehmen ihre Marketing-Strategie in Richtung „Digital first“. Doch in der Praxis fehlen Kompetenzen zur Entwicklung Digital-Marketing-Strategien mit Umsetzung und Management. Diese Inhalte werden im Buch vermittelt.

Digital Marketing bietet hervorragende viele Chancen, neue Kunden und Umsätze zu gewinnen. Doch viele Marketing-Verantwortliche fühlen sich durch die zahlreichen Kanäle, Tools und strategischen Möglichkeiten überfordert. Neben dem traditionellen Marketing muss jetzt auch das Digital Marketing bedient werden.

Deshalb bietet das Buch „Digital-Marketing-Leitfaden“ einen roten Faden zur Orientierung und fundierte Grundlagen, um wirksame Digital-Marketing-Strategien zu entwickeln. Auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz zählt dazu, zum Beispiel in der Marketing Automation mit Algorithmen für Bots und Messenger.

Leitfaden für Digital Marketing Strategien mit Umsetzung und Management

Das Buch ist ein praktischer Leitfaden zum Digital Marketing mit den digitalen Wirkungsmechanismen und erforscht die Erfolgsfaktoren von Digital-Marketing-Strategien. Strategisches Digital Marketing ist mehr als nur Social Media. Es umfasst auch Methoden wie Customer Buyer Persona, Customer Journey und Customer Experience Management, um Kunden zu finden, sie zu binden und sie nachhaltig zu begeistern.

Das Buch bietet viele Best-Practice-Cases zur Inspiration. Im Mittelpunkt stehen digitale Marketing-Strategien mit Crossmedia-Kampagnen, die mit Marketing-Hubs und Künstlicher Intelligenz automatisiert ausgespielt werden. Eingesetzte Kampagnen-Instrumente sind zum Beispiel: Social-Media-, Suchmaschinen-, Content-, Mobile-, Messenger-, Influencer- und auch Inbound-Marketing.

Renommierte Experten empfehlen das Buch: Digital Marketing Leitfaden

Auch viele Experten sind von dem Buch überzeugt: So findet Prof. Dr. Bodo Kluxen (Universität Fuzhou, China und Hochschule Fresenius) zum Beispiel: „Zum Thema Digital Marketing in Theorie und Praxis findet sich derzeit nichts Intelligenteres auf dem Markt.“

Prof. Dr. Volker Eickenberg an der FOM Hochschule meint: Frau Prof. Dr. Hilker gibt Praktikern und Entscheidern der profitorientierten Organisationen Leitfäden an die Hand, die ihnen digitale Waffengleichheit mit den virtuellen Wettbewerbern verschafft.“

Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing ist überzeugt: „Ein Werk, wie dieses, ist Gold wert für alle, die eine Grundlage für die Weiterentwicklung ihres Marketings hin zu den modernen Ansprüchen der digitalen Welt suchen. {…}. Das Buch dient als Grundlagenwerk für digitale Neulinge und gibt auch erfahrenen Marketers neue Denkanstöße für ihre Strategien.“

Warum Entscheider und Marketers den „Digital Marketing Leitfaden“ lesen sollten

Entscheider, Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Kommunikation und Vertrieb finden in dem Buch alles, was es braucht, um Digital Marketing in der Praxis einzusetzen. Sie erhalten Antwort auf die Fragen:

– Wie erstellen Experten professionelle Digital-Marketing-Strategien?
– Was sind die Schlüsselkonzepte im strategischen Digital Marketing?
– Wie finde und priorisiere ich wirksame Digital Maßnahmen?
– Wie setze ich die Digital Marketing Maßnahmen ein?
– Mit welchen Kennzahlen definiere und messe ich den Erfolg?
– Wie sind die Zukunftsvisionen im Digital Marketing?

Das Fachbuch bietet alle relevanten Grundlagen mit Praxisbeispielen und Handlungsempfehlungen, um Digital Marketing erfolgreich in der Praxis umzusetzen. Das Buch ist unter der ISBN-10: 3748194587 und der ISBN-13: 978-3748194583 für 29,90 Euro als gebundene Ausgabe oder digital als E-Book für 14,99 Euro: Amazon Link zum Buch: Digital Marketing Leitfaden – Strategien für Wachstum.

Dr. Claudia Hilker begleitet als Unternehmensberaterin, Projektleiterin, Beirat und Aufsichtsrat Unternehmen im digitalen Wandel. Ihr qualifiziertes Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Als Bestseller-Autorin schreibt sie Fachbücher über Digital Marketing. Als Speaker spricht sie auf internationalen Events über die digitale Business Transformation. Als Professorin lehrt sie Marketing an der Fresenius Hochschule.

Kontakt
Hilker Consulting
Prof. Dr. Claudia Hilker
Scheibenstrasse 17
40479 Düsseldorf
01776057849
info@hilker-consulting.de
http://www.hilker-consulting.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-fachbuch-digital-marketing-leitfaden-strategien-fuer-wachstum/

Neukunde: Witt-Gruppe entscheidet sich für Marketinglösung von Mapp Digital

Der e-Commerce-Anbieter setzt auf die Costumer Engagement Platform von Mapp Digital, um seine Kundenkommunikation weiter zu optimieren

Neukunde: Witt-Gruppe entscheidet sich für Marketinglösung von Mapp Digital

MÜNCHEN, 24. Mai 2017 – Als einer der weltweit größten unabhängigen Technologieanbieter für digitales Marketing gewinnt Mapp Digital mit der Witt-Gruppe einen wichtigen Neukunden. Der Online-Marketing-Spezialist setzte sich in einem Pitch gegen drei Mitbewerber durch. Die Witt-Gruppe wird ab sofort die Customer Engagement Platform von Mapp nutzen. Die Marketing- und Advertising-Technologie kombiniert E-Mail, Mobile, Social und Programmatic zu einer ganzheitlichen Marketinglösung, mit der Werbungtreibende die volle Kontrolle über alle digitalen Marketingaktivitäten haben.

Alleine mit dem E-Mail Versandsystem auf Template-Basis, können personalisierte Newsletter und bis zu 20 Millionen Mails pro Monat erstellt und versendet werden. Die Witt-Gruppe hat sich für die Lösung von Mapp entschieden, da diese den automatisierten Rohdatenexport sämtlicher verhaltensbasierter Informationen der Newsletter-Empfänger, eine personalisierte Zielgruppensegmentierung und die Erstellung der Templates in responsive Design ermöglicht. Außerdem überzeugte die Zukunftsfähigkeit der Lösung: Die Technologie kann jederzeit durch eine Data Management Plattform (DMP) erweitert werden, mit der die Kommunikation über alle Online-Kanäle wie Social Media, Mobile oder Web optimiert werden kann.

Mapp, entstanden im September 2016 durch den Zusammenschluss von BlueHornet Networks und der Online-Marketing-Sparte von Teradata Corporation, wird für die Witt-Gruppe außerdem die Expansion nach Osteuropa vorantreiben. Zunächst startet die Umsetzung mit einem Provider in Russland. Weitere Marken und Länder werden zeitnah angeschlossen, sodass ein schneller und reibungsloser Übergang vom bisherigen Dienstleister zum neuen System garantiert ist.

„Witt verfügt bereits über fortschrittliche Analysetools“, sagt Peter Scholzuk, Leiter Email-Marketing Witt-Gruppe. „Die Herausforderung bestand also darin, uns mit einer noch ausgefeilteren, flexiblen Technologie einen wirklichen Mehrwert zu bieten. Außerdem sprach für Mapp, dass sie uns als Kunden umfassende Beratung bieten und bei Bedarf jederzeit Weiterentwicklungen und zusätzliche Systeme eingesetzt werden können – wir bekommen also alles aus einer Hand.“

Die Witt-Gruppe ist einer der führenden textilen Versandhändler für die Zielgruppe 50plus und seit fast 20 Jahren im E-Commerce tätig, heute mit über 18 Online-Shops.

Kurzprofil Mapp Digital
Mapp Digital, LLC ist weltweit einer der größten unabhängigen Anbieter von Online-Marketing. Mapp bietet eine breite Palette an Software, die von Marketers für Marketers entwickelt werden, sowie eine ausgereifte Daten-Management-Plattform, Kundenservices, Tools zur Optimierung von E-Mails, Mobile, Apps, Social Media und Web-Marketing, Kampagnenmanagement und strategisches Consulting. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in San Diego, die europäische Zentrale in München. Weitere Entwicklungsstandorte und Vertriebs- und Kundendienstzentren gibt es in Paris, London, San Francisco und Raleigh (North Carolina, USA). Mapp betreut mehr als 3.000 Kunden, darunter Puma, PepsiCo, KFC, PacSun, Thomas Cook, Deutsche Telekom, Bon Prix, Cnet, Xerox, TUIfly, Lloyds Banking Group, TSB Bank und Deutsche Bank.

Firmenkontakt
Mapp Digital
Kerstin Nachtigall
Dachauer Straße 63
80335 München
+49 (0) 89 12009-694
Kerstin.Nachtigall@Teradata.com
http://www.mapp.com

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neukunde-witt-gruppe-entscheidet-sich-fuer-marketingloesung-von-mapp-digital/

dmexco Conference Motto 2017: Lightening the Age of Transformation

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #conference #motto

„Lightening the Age of Transformation“: Unter diesem Motto setzt die dmexco Conference 2017 die konsequente und nachhaltige Transformationsfähigkeit auf die Agenda der globalen Digitalwirtschaft. Denn: Als fortlaufender und andauernder Prozess gehört die Transformation auch in Zukunft zu den wichtigsten Aufgaben, um den hochdynamischen und dauerhaften Veränderungen der globalen Wirtschaft erfolgreich zu begegnen. Gemeinsam mit den führenden Persönlichkeiten aus Marketing, Kommunikation und Technologie beleuchtet und erleichtert die dmexco Conference 2017 den gesamten Transformationsprozess auf allen Ebenen und bildet als weltweit einzige Veranstaltung sämtliche Themen hierzu ab.

Köln, 27. April 2017 – Die digitale Welt kennt keine Etappenziele mehr. Digital Business ist die ständige Transformationsfähigkeit auf allen Ebenen in sämtlichen Wirtschaftszweigen – strategisch, technisch und operational. Die kontinuierliche Transformation von Marketing, Marken und ganzen Unternehmen bildet den Kern des digitalen Wandels. Zukunftssicher bleiben nur jene Geschäftsmodelle, die den laufenden Veränderungsprozess von der Kommunikation bis ins Produkt hinein beherrschen. Die dmexco Conference 2017 stellt die dmexco daher unter das Motto „Lightening the Age of Transformation“: Gemeinsam mit den führenden Persönlichkeiten aus Marketing, Kommunikation und Technologie der wichtigsten Märkte beleuchtet und erleichtert die dmexco Conference 2017 den gesamten Transformationsprozess. Entsprechend dem übergreifenden „Pure Business“-Claim der dmexco präsentiert die dmexco Conference 2017 die maßgeblichen Vordenker, die angesagtesten Influencer und die erfolgreichsten Macher der globalen Digitalwirtschaft, um von ihren Strategien, Erfolgen und Erfahrungen zu lernen und das eigene Geschäft zu forcieren.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Ob Internet of Things, die stark zunehmende Automatisierung und der Einzug der künstlichen Intelligenzen in den Alltag, die Demokratisierung des Erlebnisses durch Virtual Reality oder der Vormarsch von Voice Control – diese Entwicklungen verändern die Marketing- und Markenwelt fundamental. Altbewährte Strategien greifen da nicht mehr, bekannte Grenzen verschwimmen. Es geht auch nicht mehr darum, nur auf die richtigen Kanäle zu setzen. Es geht vielmehr darum, Digital in die eigene DNA zu übernehmen. Der Betonung auf Digitalität muss im Grunde überflüssig werden, da es Teil des alltäglichen Ablaufs auf Seiten der Konsumenten und des alltäglichen Geschäfts der Unternehmen geworden ist. Unter dem Motto ?Lightening the Age of Transformation? unterstützen wir die Unternehmen genau dabei im Rahmen der dmexco Conference 2017 bestmöglich.“
Weitere Informationen unter http://dmexco.de/conference_motto

Vorschlag für Twitter:
Lightening the Age of Transformation – #Motto der #dmexco Conference #2017 – http://dmexco.de/conference_motto

Vorschlag für Facebook:
„Lightening the Age of Transformation“: Unter diesem Motto setzt die #dmexco #Conference 2017 die konsequente und nachhaltige Transformationsfähigkeit auf die Agenda der globalen #Digitalwirtschaft. Denn: Als fortlaufender und andauernder Prozess gehört die Transformation auch in Zukunft zu den wichtigsten Aufgaben, um den hochdynamischen und dauerhaften Veränderungen der globalen Wirtschaft erfolgreich zu begegnen. Gemeinsam mit den führenden Persönlichkeiten aus Marketing, Kommunikation und Technologie beleuchtet und erleichtert die dmexco Conference 2017 den gesamten Transformationsprozess auf allen Ebenen und bildet als weltweit einzige Veranstaltung sämtliche Themen hierzu ab. http://dmexco.de/conference_motto

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/edrapl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-conference-motto-2017-lightening-the-age-of-transformation-60268

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-conference-motto-2017-lightening-the-age-of-transformation-60268

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/edrapl

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dmexco-conference-motto-2017-lightening-the-age-of-transformation/

Verstärkung fürs dmexco Start-up Village-Team

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #start-ups

Die dmexco baut ihre Start-up-Kompetenz mit Joachim Vranken weiter aus: Als neuer Advisor Start-up Scheme unterstützt der Upmarket-Geschäftsführer und erfahrene Start-up-Experte ab sofort die Vermarktung des dmexco Start-up Village 2017, das mit über 150 vielversprechenden Gründern erstmals eine eigene Halle belegen wird. Weitere Infos zum dmexco Start-up Village finden sich unter www.dmexco.de/start-up_village.

Köln, 25. April 2017 – Zusätzliche Vermarktungspower fürs dmexco Start-up Village: Joachim Vranken unterstützt die dmexco ab sofort als neuer Advisor Start-up Scheme bei allen Marketing- und Vertriebsaufgaben des Start-up Village 2017. Zu seinen zentralen Aufgaben zählen u. a. die Gewinnung und Ansprache von nationalen und internationalen Gründern sowie die Entwicklung und Platzierung von Paketangeboten für Acceleratoren und Inkubatoren. Darüber hinaus wird Joachim Vranken am Programm der zwei dmexco Start-up Stages mitwirken, auf denen für zwei Tage das Business der Zukunft pulsieren wird. Als Geschäftsführer von Upmarket Consulting, federführender Organisator des Digital Leadership Summit, Vorstandsvorsitzender von Web de Cologne und Ausrichter des Start-up Breakfast verfügt Vranken über weitreichende Erfahrungen und Kontakte in der deutschen und internationalen Start-up Szene, von denen das dmexco Start-up Village nachhaltig profitieren wird. Insgesamt werden im dmexco Start-up Village 2017 über 150 angesagte Newcomer aus Marketing, Medien oder Tech neuartige Business-Ideen – vor allem aus dem Bereich Internet of Things – präsentieren, wertvolle Kontakte knüpfen und unter dem Motto „Ramp Up Your Business“ um den endgültigen Durchbruch pitchen. Weitere Infos und Anmeldungen zum dmexco Start-up Village unter www.dmexco.de/start-up_village.

Vorschlag für Twitter:
Verstärkung fürs #dmexco #Start-up Village-Team durch Joachim Vranken – www.dmexco.de/start-up_village

Vorschlag für Facebook:
Die dmexco baut ihre Start-up-Kompetenz mit Joachim Vranken weiter aus: Als neuer Advisor Start-up Scheme unterstützt der Upmarket-Geschäftsführer und erfahrene Start-up-Experte ab sofort die Vermarktung des dmexco Start-up Village 2017, das mit über 150 vielversprechenden Gründern erstmals eine eigene Halle belegen wird. Weitere Infos zum dmexco Start-up Village finden sich unter www.dmexco.de/start-up_village

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/s71bpb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/verstaerkung-fuers-dmexco-start-up-village-team-16600

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/verstaerkung-fuers-dmexco-start-up-village-team-16600

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/s71bpb

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/verstaerkung-fuers-dmexco-start-up-village-team/

Top oder Flop? Münchener dmexco Night Talk geht dem Influencer-Hype auf die Spur

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #nighttalks #münchen

Ist Influencer Marketing nur ein weiterer Hype oder ein tatsächlich skalierbares und nachhaltiges Kommunikationsinstrument? Dieser Frage geht der dmexco Night Talk am 09. Mai 2017 in der Münchener Freiheizhalle auf den Grund. Mit dabei: Die populäre Influencerin Lina Mallon, die sich selbst vor Ort zu Wort meldet, ein Überraschungsgast einer bekannten Marke und G+J EMS, die Deutschlands Digitalentscheidern eine neue Vermarktungsplattform für Influencer-Kampagnen vorstellen. Anmeldungen für die limitierten Plätze unter http://dmexco.de/night_talk_muenchen.

Köln, 10. April 2017 – Aufgrund ihrer Authentizität und Nahbarkeit sind Influencer zu begehrten Partnern von Marken und der gesamten Werbewirtschaft geworden. Aber wie nachhaltig ist das Ganze? Hat Influencer Marketing tatsächlich das Potenzial, vom Nebendarsteller zum Superstar zu werden? Und wie wirkt sich die Zusammenarbeit für die Marken aus? Das diskutieren Deutschlands Digitalentscheider am 09. Mai beim dmexco Night Talk in München. Unter dem Titel „Influencer Marketing: Nächster Hype oder skalierbares und nachhaltiges Kommunikationsinstrument?“ präsentiert Frank Vogel vom Sponsor-Partner G+J EMS exklusiv „InCircles“, die neue Vermarktungsplattform für Influencer-Kampagnen. Zwischen Elevator Speech, dem berühmt-berüchtigten Hot-Chair sowie einem direkten 1:1-Talk mit der Influencerin Lina Mallon und einem weiteren Markenvertreter widmet er sich nicht zuletzt der Frage, wie der Verbraucherdialog über Social Influencer größtmögliche Erfolge feiert und welcher Influencer hierfür am besten zu welcher Marke passt. Das komplette Programm sowie die Anmeldung für die limitierten Tickets finden sich unter http://dmexco.de/night_talk_muenchen.

Vorschlag für Twitter:
Top oder Flop? Dem #Influencer-Hype auf der Spur beim Münchener #dmexco #NightTalk Tickets unter http://dmexco.de/night_talk_muenchen

Vorschlag für Facebook:
Influencer Marketing: nur ein weiterer Hype oder tatsächlich Kommunikationsinstrument? Dieser Frage geht der #dmexco #NightTalk am 09. Mai 2017 in #München auf den Grund. Mit dabei: die #Influencerin Lina Mallon, die sich selbst vor Ort zu Wort meldet, ein Überraschungsgast einer bekannten Marke und G+J EMS, die Deutschlands Digitalentscheidern eine neue Vermarktungsplattform für Influencer-Kampagnen vorstellen. Anmeldungen für die limitierten Plätze unter http://dmexco.de/night_talk_muenchen

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/utvxps

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/top-oder-flop-muenchener-dmexco-night-talk-geht-dem-influencer-hype-auf-die-spur-56184

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/top-oder-flop-muenchener-dmexco-night-talk-geht-dem-influencer-hype-auf-die-spur-56184

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/utvxps

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/top-oder-flop-muenchener-dmexco-night-talk-geht-dem-influencer-hype-auf-die-spur/

Mapp Digital baut europäisches Kerngeschäft weiter aus: Sven Robl kommt als Head of Sales Central Europe

Der Digital Marketing Spezialist verstärkt mit Sven Robl den zentralen Vertrieb. Der Manager war zuvor bei Adobe in München tätig.

Mapp Digital baut europäisches Kerngeschäft weiter aus:  Sven Robl kommt als Head of Sales Central Europe

München, 14. März 2017 – Ab sofort übernimmt Sven Robl die Aufgabe als Head of Sales Central Europe bei Mapp Digital, einem der weltweit größten unabhängigen Technologieanbieter für digitales Marketing. In dieser Position verantwortet er alle operativen Vertriebseinheiten im DACH-Heimatmarkt sowie den Ausbau des europäischen Kerngeschäfts. Er berichtet direkt an die Geschäftsleitung.

Mapp, entstanden im September 2016 durch den Zusammenschluss von BlueHornet Networks und Teradata Marketing Applications, kombiniert mit seiner Customer Engagement Platform E-Mail, Mobile und Social zu einer ganzheitlichen Marketinglösung, mit der Werbungtreibende die volle Kontrolle über alle digitalen Marketingaktivitäten haben. Über 3000 Kunden weltweit vertrauen auf Mapp, davon mehr als 300 aus Deutschland.

Der erfahrene Sales Manager verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Bereich Digital Marketing und kommt vom Konkurrenten Adobe. Dort verantwortete Robl als Senior Manager Enterprise Sales den Direktvertrieb der Adobe Marketing Cloud in Deutschland. Sein Fokus lag auf der Neukundengewinnung und dem Ausbau von Bestandskunden. Zuvor war er Director Sales bei Demandware (heute Salesforce), wo er sich federführend um das Neukundengeschäft in Süd-Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien kümmerte. Den Grundstein seiner Karriere im Digital Business legte der heute 44-jährige beim E-Mail-Marketing Spezialisten eCircle. Dort war er über acht Jahre in verschiedenen Senior Positionen an Bord und nach dem Verkauf an Teradata im Jahr 2012 zuletzt als Managing Director New Regions für Italien, Spanien, Benelux tätig.

„Wir haben mit Sven Robl einen Top-Vertriebsmann für diese strategisch wichtige Position gewinnen können, der mit seiner vielfältigen Digitalkompetenz unser Team perfekt ergänzt“, freut sich Rolf Anweiler, SVP Marketing von Mapp. „Sven ist die ideale Besetzung, da wir ihn schon zu eCircle-Zeiten als engagierten Mitarbeiter zu schätzen gelernt haben“, so Anweiler.

Kurzprofil Mapp Digital
Mapp Digital, LLC ist weltweit einer der größten unabhängigen Anbieter von Online-Marketing. Mapp bietet eine breite Palette an Software, die von Marketers für Marketers entwickelt werden, sowie eine ausgereifte Daten-Management-Plattform, Kundenservices, Tools zur Optimierung von E-Mails, Mobile, Apps, Social Media und Web-Marketing, Kampagnenmanagement und strategisches Consulting. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in San Diego, die europäische Zentrale in München. Weitere Entwicklungsstandorte und Vertriebs- und Kundendienstzentren gibt es in Paris, London, San Francisco und Raleigh (North Carolina, USA). Mapp betreut mehr als 3.000 Kunden, darunter Puma, PepsiCo, KFC, PacSun, Thomas Cook, Deutsche Telekom, Bon Prix, Cnet, Xerox, TUIfly, Lloyds Banking Group, TSB Bank und Deutsche Bank.
Weitere Informationen unter: www.mapp.com

Firmenkontakt
Mapp Digital
Kerstin Nachtigall
Dachauer Straße 63
80335 München
+49 (0) 89 12009-694
Kerstin.Nachtigall@Teradata.com
http://www.mapp.com

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mapp-digital-baut-europaeisches-kerngeschaeft-weiter-aus-sven-robl-kommt-als-head-of-sales-central-europe/

Weiter auf Wachstumskurs: dmexco 2017 öffnet erstmals sechste Halle

(Mynewsdesk) #dmexco #2017

Weiter auf Wachstumskurs: dmexco 2017 öffnet erstmals sechste Halle

Die dmexco setzt ihren Wachstumskurs ungebremst fort: Schon jetzt – kurz nach Ablauf der Early-Bird-Phase – liegt die Zahl der Aussteller- und Flächenanmeldungen für die dmexco 2017 deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Erstmals wird die dmexco eine sechste Halle öffnen. Interessierte Aussteller sichern sich ihren Platz auf der dmexco 2017 unter  http://dmexco.de/registrierung/.

Köln, 28. Februar 2017 – Die dmexco beendet ihre diesjährige Early-Bird-Phase mit einem rund 15-prozentigen Wachstum der Ausstellungsfläche gegenüber 2016. Schon jetzt haben sich erneut mehr Aussteller angemeldet als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Im Zuge dieser großen Nachfrage öffnet die dmexco 2017 erstmals eine sechste Halle, in der u. a. das vergrößerte Start-up Village beheimatet sein wird. Alle bedeutenden Marken und die führenden Unternehmen der deutschen Wirtschaft haben sich ihren Platz auf der dmexco 2017 bereits gesichert. Zu den nationalen Neuausstellern zählen z. B. Hermes Germany, Retail Media Group, Burda Community Network, Scholz & Friends Digital Media, ZTV, Greatcontent, Cleverclip und TYPO3. Das Interesse internationaler Aussteller nimmt ebenfalls weiter zu: Neben Ausstelleranmeldungen aus Deutschland verzeichnet die dmexco 2017 einen verstärkten Zuspruch aus den USA, Großbritannien, Israel, Frankreich und Osteuropa. Zum ersten Mal dabei sind u. a. PX, DoubleVerify und Appboy (USA), Panoramics, Rhythm One und Perfomance Horizon (GB), Cedato, Tesertude und Tabatoo (Israel), sowie CN Group und UBK (Tschechien).

Anmeldeformulare für die dmexco 2017 finden sich unter  http://dmexco.de/registrierung/

Vorschlag für Twitter
Auf Wachstumskurs: #dmexco #2017 öffnet erstmals sechste Halle http://dmexco.de/registrierung/

Vorschlag für Facebook
Die #dmexco setzt ihren Wachstumskurs ungebremst fort: Schon jetzt – kurz nach Ablauf der Early-Bird-Phase – liegt die Zahl der Aussteller- und Flächenanmeldungen für die dmexco #2017 deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Erstmals wird die dmexco eine sechste Halle öffnen. Interessierte Aussteller sichern sich ihren Platz auf der dmexco 2017 unter  http://dmexco.de/registrierung/.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/361igi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/weiter-auf-wachstumskurs-dmexco-2017-oeffnet-erstmals-sechste-halle-68465

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/weiter-auf-wachstumskurs-dmexco-2017-oeffnet-erstmals-sechste-halle-68465

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/361igi

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiter-auf-wachstumskurs-dmexco-2017-oeffnet-erstmals-sechste-halle/

Deezer ernennt NetBooster zu seinem weltweiten digitalen Performance-Partner

NetBooster, eine führende, unabhängige und internationale Digital-Performance-Marketingagentur gibt heute eine neue Partnerschaft mit Deezer, einem der weltweit führenden Musikstreaming-Dienste, bekannt.

Deezer ernennt NetBooster zu seinem weltweiten digitalen Performance-Partner

Logo metapeople

Nachdem NetBooster 2016 bereits erfolgreich den Launch des Musikstreaming-Dienstes in den Vereinigten Staaten unterstützte, wurden sie von Deezer nun auch dazu beauftragt, die weltweite Online-Kundenakquise zu steuern. Neben dem Fokus auf den europäischen Kernmärkten Frankreich, UK und Deutschland zählen auch die Vereinigten Staaten und Südamerika dazu.

In enger Zusammenarbeit mit Deezer wird NetBooster neben der holistischen globalen Digital-Beratung auch integrierte Kampagnen liefern. Die Performance Agentur hat die notwendige Bandbreite, alle digitalen Performancekanäle zu optimieren. So können die Ziele der Kundenakquisition von Deezer bestmöglich verfolgt werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Zuwachs der freien Nutzer sowie Premium-Abonnenten, der im Fokus von Deezers internationaler Development-Strategie steht.

„Als eine schnellwachsende Musikmarke, die im digitalen Raum tätig ist, müssen wir mit einer Agentur zusammenarbeiten, die unsere Herausforderungen und unser Umfeld wirklich versteht und die zu unserem bereits umfangreichen internen Digitalwissen noch echten zusätzlichen Nutzen beiträgt. Es ist sehr wichtig für uns, einen unabhängigen Agenturpartner mit der richtigen internationalen Präsenz zu haben. NetBooster hat bereits in sehr kurzer Zeit bewiesen, dass sie ein starker Partner sind und wir sind begeistert davon, mit ihrem Team zusammenzuarbeiten.“, kommentiert Ombline De Coriolis, Vizepräsident Marketing bei Deezer, die Zusammenarbeit.

Emmanuel Arendarczyk, Managing Director von NetBooster Frankreich sagt: „Wir sind wirklich stolz darauf, dass Deezer NetBooster ausgewählt hat, um ihre Online-Akquisitionsaktivitäten international zu verwalten. Diese neue Kooperation ist für uns sehr aufregend und erlaubt uns, partnerschaftlich mit einer fantastischen und digital-affinen Marke zusammenzuarbeiten. Wir werden unser Wissen bestmöglich nutzen, um Kanäle und Medienbudgets so zu optimieren, dass die gewünschten Ziele erreicht werden.“

Weltweit hat Deezer über 10 Mio. aktive Nutzer und mehr als 43 Mio. Musiktitel in ihrer Datenbank. Streaming bleibt auch weiterhin die Einnahmequelle der Musikindustrie, die am schnellsten wächst. Mit 68 Mio. Abonnenten – wurde im Jahr 2015 ein Ertrag von 2,9 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Das entspricht 19% der weltweiten Einnahmen der Branche.

Über Deezer | www.deezer.com/
Deezer verbindet über 10 Mio. aktive Nutzer mit mehr als 43 Mio. Musiktiteln weltweit. In mehr als 180 Ländern ermöglicht Deezer einen direkten, geräteunabhängigen Zugang zum weltweit größten und abwechslungsreichsten Streaming-Katalog. Deezer ist der einzige Musikstreaming-Dienst, der Flow besitzt, ein einzigartiger Mix all deiner Favoriten und neuer Empfehlungen, vereint in einem ständig wechselndem Stream. Nur hier kannst du dir deine Musik zusammen mit neuen Entdeckungen gepaart anhören, die basierend auf einem intuitiven, proprietären Algorithmus und Leuten, die Musik lieben, speziell für dich maßgeschneidert werden. Du kannst Deezer auf deinem bevorzugten Endgerät benutzen, egal ob Smartphone, Tablet, PC, Laptop, Home Sound System, vernetztem Auto oder Smart TV.
Deezer wurde 2007 gegründet und ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Paris und weiteren Standorten weltweit, wie London, Berlin oder Miami. Deezer ist derzeit auf dem iPhone, iPad, Android und Windows-Geräten zum kostenlosen Download verfügbar oder im Internet unter deezer.com.

Über NetBooster | www.netbooster.com
NetBooster ist eine führende unabhängige europäische Agentur für digitales Performance-Marketing, die ihren Kunden eingehende Expertise zur Verfügung stellt, um für ihre Investitionen den bestmöglichen Erfolg zu erzielen. Die Agentur investiert über ihr europäisches Netzwerk in Technologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Online-Marketings: Suchmaschinen-Optimierung und -Marketing, Daten und Analytik (DnA), Ground Control Technology, Darstellung, Affiliation, Online-Medien, Erstellung, eCRM und soziale Netzwerke mit einer anerkannten Expertise in hochmodernem Online-Marketing (soziale Medien, Video, Ad-Börse usw.). Die Aktien von NetBooster werden auf dem Pariser Alternext-Markt notiert.

Über die metapeople GmbH | www.metapeople.com
Als Agentur für effektives Performance-Marketing bietet die metapeople GmbH mit seinen 25 weltweiten Standorten seit mehr als 18 Jahren erstklassige Lösungen in den Bereichen Affiliate, Display Media, SEA, SEO, Social Media, Data & Analytics sowie Consulting und Tracking aus einer Hand an. Seit Mai 2011 agiert metapeople, mit der seit 2004 bestehenden Affiliate-Marke metaapes, Hand in Hand mit der börsennotierten NetBooster-Gruppe mit Hauptsitz in Paris und kann somit die beste Qualität für Kunden auf allen wichtigen europäischen Märkten realisieren.

Kontakt
metapeople
Laura Schramm
Philosophenweg 21
47051 Duisburg
+49 203 41050-157
+49 203 41050-281
laura.schramm@metapeople.com
http://www.metapeople.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deezer-ernennt-netbooster-zu-seinem-weltweiten-digitalen-performance-partner/

Neue Kenshoo-Studie: Werbetreibende investieren zunehmend in spezialisierte Produktanzeigen für Search und Social

Dank Googles Umstellung der Anzeigen auf den Ergebnisseiten: Klickrate (CTR) für Suchmaschinenwerbung steigt um 38 %

München, 26. Oktober 2016_ Spezialisten für Suchmaschinen- und Social-Media-Werbung setzen laut Kenshoo weiterhin auf Direct-Response-Formate. Das ist nur ein Ergebnis der aktuellen Analyse der weltweiten Werbeausgaben, die Kenshoo ( www.kenshoo.de), weltweit führend im Bereich Agile Marketing, quartalsweise vorlegt. So haben sich die Ausgaben speziell für dynamische Werbeformate auf Facebook und Instagram im Vergleich zum vierten Vorjahresquartal nahezu verdoppelt – auf aktuell 95 %. Die 2015 gelaunchten Dynamic Product Ads erlauben vor allem Shopbetreiber die Bewerbung mehrerer Produkte in nur einer Anzeige. Mittlerweile entfällt bereits jeder vierte von zehn Klicks auf die dynamischen Anzeigen, in die 21 % des Gesamtbudgets für Social-Media-Werbung fließen.

In der Suchmaschinenwerbung bleiben Product Listing Ads (PLAs), die neben Produktbildern auch weiterführende Beschreibungen enthalten und in einer speziellen Google-Shooping-Box angezeigt werden, weiterhin auf dem Siegeszug. Die Werbeausgaben für PLAs stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 87 % und liegen damit noch vor den Ergebnissen aus der starken Vorweihnachtszeit (Q4/2015). 37 % aller Klicks entfallen mittlerweile auf PLAs und machen 22 % des Gesamtbudgets für Suchmaschinenwerbung aus. 59 % aller Klicks auf Produktanzeigen werden übrigens von Smartphones aus getätigt.

Die Klickrate für Suchanzeigen geht ebenfalls stetig nach oben – im Vergleich zum Vorjahr stiegt die CTR um insgesamt 38 %. Ein Anstieg, der unter anderem durch die Neuplatzierung der Anzeigenboxen durch Google zugunsten einer noch besseren mobilen Suche zu erklären ist. Aber auch die Reduzierung der Anzeigenplätze und das steigende Aufkommen der erweiterten Textanzeigen (ETA), die nun mehr Platz für Headlines und weiterführende Beschreibungen bieten, begünstigen diesen Trend. Viele Search-Marketer fokussieren sich zunehmend auf die neuen ETAs, die zwischen Juni und September weltweit ausgerollt wurden. Laut Kenshoo entfallen 29 % aller Werbeausgaben auf Keyword-Anzeigen.

Video-Anzeigen avancieren zum neuen Trendformat in Social Media. Wie Kenshoo analysierte, kletterten die Ausgaben für Video-Werbung auf Facebook und Instagram im Vergleich zum Vorjahr um 155 % und machen aktuell 22 % des gesamten Werbebudgets für Social Media aus. In Q3 / 2016 erzielten Video-Formate zudem bereits 16 % aller Klicks. Auf die zunehmende Spezialisierung der Werbeformate, dem bevorzugten Einsatz von dynamischen Anzeigen, Video- und App-Installationsanzeigen sowie einem verbesserten Targeting ist auch das höhere Engagement zu verdanken. Die Klickrate wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 21 % und auch die Anzahl der Klicks stieg um 40 %.

Mobile ist weiterhin der Wachstumstreiber für Search und Social gleichermaßen. So stiegen die Werbeausgaben für mobile Social-Media-Werbung um 61 % im Vergleich zum Vorjahr. 70 % aller Klicks auf Social-Media-Anzeigen kommen mittlerweile von einem mobilen Endgerät (Smartphone + Tablet); 61 % der gesamten Social-Media-Werbeausgaben fließen in mobile Werbung und machen 49 % aller Impressions aus. Damit ist Mobile einer der wichtigsten Gründe dafür, dass die Gesamtausgaben für Social-Media-Werbung seit dem Vorjahr um 45 % gestiegen sind. Ähnlich sieht auch die Erfolgsbilanz für Mobile in der Suchmaschinenwerbung aus. Hier stiegen die Ausgaben um 39 % und die Anzahl der Klicks um 48 %. 35 % aller Werbeausgaben für Search werden in mobile Werbung investiert und 43 % aller Klicks kommen von mobilen Geräten.

Rob Coyne, Managing Director EMEA bei Kenshoo, kommentiert die Ergebnisse: „Sowohl bei der Social-Media- als auch der Suchmaschinenwerbung zeigen Werbetreibende zunehmend Raffinesse und nutzen die ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Dass die Ausgaben für Produktanzeigen und -videos stetig steigen, zeigt einmal mehr das wachsende Vertrauen der Werbetreibenden in diese Social-Media-Formate. Gleichermaßen aber belegt die steigende Klickrate, dass auch User eher bereit sind, über Werbung mit den Marken zu interagieren. Ähnliche Trends bestätigen auch die Entwicklungen in der Suchmaschinenwerbung: Werbetreibende passen sich dem neuen Layout der Anzeigenplatzierung auf der Ergebnisseite an und nutzen verstärkt PLAs und erweiterte Textanzeigen. Mobile ist und bleibt zudem eine wichtige Einflussgröße für beide Kanäle.“

Die aktuelle Infografik Kenshoo Digital Marketing Snapshot: Q3 2016 finden Sie online unter: Kenshoo.com/Digital-Marketing-Snapshot.

Über die Studie
Die Ergebnisse der Studie zur Suchmaschinen- und Social Media-Werbung beziehen sich auf Daten, die über fünf Quartale hinweg gesammelt wurden. Dazu wurden über 3.000 Kenshoo Kunden-Accounts von Werbekunden und Agenturen aus 20 verschiedenen Branchen in über 60 Ländern ausgewertet und Informationen zu Werbung auf Google, Bing, Baidu, Yahoo!, Yahoo! Japan und Facebook®-Werbenetzwerken gesammelt (mit Ausnahme einiger Sonderfälle). Die so gebildete Stichprobe umfasst mehr als 750 Milliarden Impressionen, 13 Milliarden Klicks und Werbeausgaben in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar.

Über Kenshoo
Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Agile Marketing. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite™ von Kenshoo durch Social, Search, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 220 Milliarden Pfund Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo stellt führende systemeigene API-Lösungen für Werbeanzeigen auf Facebook, FBX, Instagram, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Gemini, Yahoo Japan, Bing, Yandex und Baidu bereit. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen Accor, GroupM, Havas Media, John Lewis, and Tesco. Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com oder www.kenshoo.de

Facebook® ist eine eingetragene Marke von Facebook, Inc.

Die Marke Kenshoo und Produktnamen sind eingetragene Handelsmarken von Kenshoo Ltd. Andere Firmen- und Markennamen sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Firmenkontakt
Kenshoo
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-kenshoo-studie-werbetreibende-investieren-zunehmend-in-spezialisierte-produktanzeigen-fuer-search-und-social/

EPISERVER ÜBERNIMMT OMNICHANNEL-KAMPAGNEN-ANBIETER OPTIVO

Unternehmen profitieren von orchestrierten und optimierten Kundenerlebnissen im Cross-Channel

IRVINE (KALIFORNIEN) / BERLIN, 4. Oktober 2016 – Episerver™ , ein Anbieter für intelligentes Management von Content, E-Commerce und Digital-Marketing zentral in der Cloud, gibt heute die Übernahme von Optivo bekannt, einem Anbieter von Omnichannel-Kampagnen-Lösungen kombiniert mit marktführenden Segmentierungsmöglichkeiten.

Dank der Möglichkeiten von Optivo im Omnichannel- und E-Mail-Marketing kann Episerver ab sofort kanalübergreifend deutlich kontextrelevantere Kundenerlebnisse anbieten. Das Ziel der Übernahme sind relevante Botschaften, am richtigen Kontaktpunkt und zum passenden Zeitpunkt für jeden einzelnen Kunden. Die Zusammenarbeit zwischen Episerver und Optivo ist darauf ausgelegt, die Segmentierungsmöglichkeiten in der Cloud weiter zu verfeinern. Zugleich sollen die Möglichkeiten in den Bereichen Social Marketing, Kundeninteraktion und Analyse im Sinne der Optivo-Kunden vertieft und weiterentwickelt werden. So soll Optivo auch weiterhin innovative und marktführende Lösungen anbieten.

Optivo-Kunden erhalten Zugriff auf das umfassende globale Netzwerk von-. Zugleich profitiert Episerver von der herausragenden Marktstellung von Optivo im deutschsprachigen Raum. Damit sind beste Voraussetzungen für ein gemeinsames künftiges Wachstum gegeben.

„Durch die Übernahme von Optivo machen wir mit unserer Digital Experience Cloud™ einen ganz großen Schritt nach vorn. Mit Optivo sichern wir uns ein wahrhaft visionäres Unternehmen für die kanalübergreifende Kundeninteraktion in Echtzeit, das sich als zuverlässiger und skalierbarer Anbieter vielfach bewährt hat,“ erklärt Mark Duffell, Präsident und CEO von Episerver. „Dank Optivo können unsere Kunden nicht nur ihr Marketing und ihre Verkaufsstrategien schneller und deutlich effektiver auf den Weg bringen, sondern auch die Customer Journey auf das nächste Level heben. Hierbei dreht sich alles darum, Kunden zu gewinnen, mit ihnen zu interagieren, diese zu konvertieren und Kundenbeziehungen zu pflegen.“

Diese Episerver-Ankündigung erfolgt unmittelbar nach der Übernahme von Peerius , einem Anbieter für intelligente, cloudbasierte Omnichannel-Personalisierungen im Enterprise-Bereich. Beide Akquisitionen sind zentrale Maßnahmen im Rahmen der Episerver-Vision „Autonomous Personalization“ . Damit können Unternehmen das Kundenverhalten und -interesse antizipieren und kanalübergreifend in einen One-to-One-Dialog treten, wobei effektive Personalisierungsmaßnahmen für Interaktion sorgen.

Episerver plant, die multidimensionalen Segmentierungsmöglichkeiten und den eventbasierten Nachrichtenversand von Optivo mit dem maschinenbasierten Lernen für Predictive- und Echtzeit-Analysen von Peerius zu verbinden. Zugleich bereichert Optivo das Episerver-Angebot im Omnichannel- und E-Mail-Marketing durch erfolgreiche Kampagnen-Lösungen. Episerver ergänzt sich wiederum mit Optivo durch seine Angebote im Content Management, E-Commerce, Social und Mobile Marketing. Für Unternehmen ergeben sich daraus ganzheitliche Kundenerlebnisse im Cross-Channel.

„Wir freuen uns sehr, dass Optivo nun ein zentraler Bestandteil der Episerver Digital Experience Cloud ist. Unser Angebot im Omnichannel- und E-Mail-Marketing wird dadurch geradezu perfekt ergänzt,“ erläutert Dr. Rainer Brosch, CEO von Optivo. „Im Sinne unserer Kunden konzentrieren wir uns auf unsere Kernkompetenzen. Im Zusammenspiel mit Episerver können wir künftig deutlich globaler agieren und unsere internationale Marktpräsenz beschleunigt ausbauen. Neben dem weltweiten Netzwerk wollen wir von dem großen Kundenstamm und dem Partner-Ökosystem von Episerver profitieren.“

Die Akquisition orientiert sich an den aktuellen Anforderungen im digitalen Marketing. Gemäß einer neuen Studie der Marktforscher von Forrester ist für 52 % der Unternehmen das Verständnis kanalübergreifender Kundenbewegungen die größte Herausforderung in den nächsten zwei Jahren. Weitere Herausforderungen sind mehr Kundeninteraktion und -loyalität (38 %), integrierte Online- und Offline-Maßnahmen (38 %) sowie die Marketing-Attribution im Austausch mit dem Kunden (40 %).

Optivo bleibt auch nach der Übernahme als eigenständige Einheit bestehen und wird auch künftig von den Geschäftsführern Dr. Rainer Brosch und Thomas Diezmann geleitet. Die Zugehörigkeit zu Episerver kommt fortan durch den Namenszusatz „Optivo, ein Episerver Unternehmen“ zum Ausdruck.

Über Episerver
Episerver bietet marktführende Lösungen für digitales Marketing und E-Commerce. Damit können Unternehmen einzigartige digitale Kundenerlebnisse realisieren – und dass mit messbaren Geschäftserfolgen. Die Episerver Digital Experience Cloud™ verbindet Content, E-Commerce, Multichannel-Marketing und Predictive-Analysen in einer zentralen Plattform für ein ganzheitliches und extrem bedienerfreundliches Online-Business. Das Angebot reicht von der Lead-Generierung über intelligente Echtzeit-Personalisierungen bis hin zu konversionsstarken und wiederkehrenden Geschäftsanwendungen. Episerver zeichnet sich durch ein komplettes Ökosystem im Experience-Business aus. Auch Top-Unternehmen profitieren von disruptiven Transformationsstrategien und von besonderen Kundenerlebnissen bei einer Vielzahl an Kontaktpunkten. Das 1994 gegründete Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, Singapur, Spanien, Südafrika, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Informationen unter: www.episerver.com

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Kontakt
optivo GmbH
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 173 5703697
harald.oberhofer@optivo.com
http://www.optivo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/episerver-uebernimmt-omnichannel-kampagnen-anbieter-optivo/

Neue Mobile-App-Advertising-Trends von Kenshoo: Ausgaben für mobile App-Installationsanzeigen steigen weltweit um 54 %

App-Installationsanzeigen lösen 95 % mehr Klicks aus / Videos und Karussell-Anzeigen spielen eine immer wichtigere Rolle

München, 12. September 2016___ Die weltweiten Werbeausgaben speziell für App-Installationsanzeigen in Facebook und Instagram sind im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 54 % gestiegen. Im gleichen Zeitraum konnte auch die Anzahl der Klicks um 95 % gesteigert werden. Das sind zwei Ergebnisse der aktuellen Studie rund um Trends in der mobilen App-Werbung, die Kenshoo im Vorfeld der diesjährigen dmexco vorstellt.

Wie der dritte Mobile-App-Trend-Report (http://kenshoo.com/Mobile-App-Trends/) von Kenshoo zeigt, ist der zunehmende Anstieg der Social-Media-Werbeausgaben und auch die Zahl der Klicks auf Anzeigen, die für die Installation einer App werben, vor allem auf die breite Verteilung der Karussell-Anzeigen zurückführen. Das neue Werbeformat unterstützt die rotierende Ausspielung von bis zu fünf separaten Bildern und Links. Ein weiterer Treiber ist die ebenfalls zunehmende Verwendung von Video-Anzeigen. Insgesamt 42 % der Werbeausgaben für App-Installationsanzeigen entfielen im 2. Quartal dieses Jahres auf dieses Format. Beide Formate wiesen zudem eine sehr viel höhere Anzahl an Klicks auf als andere Social-Media-Anzeigen.

„Mehrere Links und Bilder einzubinden oder Apps über Videos vorzustellen, bringt Werbetreibenden sehr viel mehr Flexibilität, um die Vorzüge des Angebotes für den Nutzer herauszustellen. So ist es auch wenig überraschend, dass wir eine Umlagerung der Budgets in Richtung dieser Werbeformate sehen, wenn es um das Bewerben von App-Installationen geht“, erklärt Chris Costello, Senior Director Marketing Research bei Kenshoo. „Besonders auffallend an gerade diesen Werbeformen ist ihr Potenzial, eine sehr viel größere Interaktion mit den Usern herstellen zu können. So werden sehr viel mehr Klicks generiert, die wiederum die Wahrscheinlich erhöhen, dass eine App auch heruntergeladen und in das Alltagsleben der User integriert wird.“

Der starke Anstieg des Klickvolumens zog auch einen Anstieg der Klickrate (CTR) für App-Installationen nach sich – im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum verzeichnete Kenshoo einen Zuwachs von 4 % und damit einen neuen Rekordwert in den letzten fünf Quartalen. Zugleich aber sanken die Kosten-pro-Klick (CPC) und Kosten-pro-Tausend (CPM) auf jeweils 21 % und 18 % gegenüber dem Vorjahr.

Die aktuelle Studie von Kenshoo weist zudem auch eine „reaktive“ Saisonalität bei den Ausgaben für mobile App-Werbung nach. Demnach fallen die Werbeausgaben für App-Installationsanzeigen im vierten Quartal 2015 deutlich niedriger aus, da sich Werbetreibende vor allem in der Vorweihnachtszeit eher auf Retail- und Produktanzeigen konzentrieren. In Q1 2016 dagegen steigen die Werbeausgaben für Installationsanzeigen erheblich an, besonders im Januar, während die Ausgaben für Produktanzeigen wieder sinken. Auch die Entwicklung der Kosten (CPC und CPM) folgen ähnlichen, aber umgekehrten Mustern – während sie im 4. Quartal für Installierungsanzeigen eher steigen, geht der Trend in den Quartalen 1 und 2 eher wieder nach unten.

Rob Coyne, Managing Director EMEA bei Kenshoo, ergänzt: „Unsere Studie zeigt, wie viel mehr Vertrauen App-Marketer in neue Anzeigenformate gewonnen haben, die gezielt für einen App-Download werben – und dementsprechend auch sehr viel mehr in diese Formate investieren. Werbetreibende gehen selbstbewusster an den Einsatz der neuen Werbeformate wie Karussell oder Video-Anzeigen heran, um Engagement zu erhöhen und Installationen zu generieren. Es unterstreicht aber auch die große Rolle, die der App-Download besonders für die Gaming-Branche spielt.“

Der Gaming-Sektor ist ein entscheidender Akteur in der mobilen App-Werbung und macht in der Analyse der Werbeausgaben für App-Installationsanzeigen von Kenshoo ganze 61 % aus. Vor allem Werbetreibende aus dem Gaming legen einen stärkeren Fokus auf App-Installationen als andere Branchen und bewerben diese entsprechend. Im Gesamtvergleich machten in Q2/2016 App-Installationsanzeigen im Gaming-Sektor 78 % aus. Zum Vergleich: In anderen Branchen betrug der Anteil 58 %.

Vor allem der starke Wettbewerb im Gaming, zusammen mit einer größeren Konzentration auf In-App-Umsätze und den Lebenszyklus eines Angebotes, führt dazu, dass Gaming-Werbekunden sehr viel mehr für Mobile Apps zahlen, als für andere Anzeigenformate. Das wiederum aber bedeutet auch, dass im Gaming-Sektor auch die Kosten höher (CPC: 0,47 $ / CPM: 3,98 $) sind, als in allen anderen Branchen (CPC: 0,17 $ / CPM: 2,69 $).

Weitere Ergebnisse stellt Kenshoo im neuen Mobile-App-Advertising-Report vor. Den vollständigen Report gibt es hier zum Download (auf Englisch): Kenshoo.com/Mobile-App-Trends

Datenerhebung & Methodik
Für die vorliegende Studie von Kenshoo wurden die Daten von Werbetreibenden aggregiert, die mit Kenshoo Gaming und weiteren Kenshoo Social-Plattformen arbeiten und zwischen dem 1. April 2015 und 20. Juni 2016 mobile Anzeigen für App-Installationen umsetzten. Voraussetzung für die Analyse waren die Ausgaben von fünf aufeinanderfolgenden Quartalen der 50 % größten Anzeigenkunde, aber auch die Ausgaben von Kunden unterhalb dieser Schwelle wurden mit berücksichtigt. Die daraus entstandene Stichprobe umfasst mehr als 25 Milliarden Impressions, über 250 Millionen Klicks sowie ein Volumen an Werbeausgaben für Social Media-Werbung von mehr als 100 Millionen US-Dollar in 28 Ländern und 15 Branchen weltweit. Die App-Installationen wurden nur für Kunden von Kenshoo Gaming erfasst. Die Datenerhebung wurde im Laufe der vorherigen Reports angepasst, weswegen Ergebnisse früherer Analysen dem vorliegenden Report nicht mehr hundertprozentig entsprechend.

Über Kenshoo
Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Agile Marketing. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite™ von Kenshoo durch Social, Search, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 350 Milliarden US-Dollar Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo stellt führende systemeigene API-Lösungen für Werbeanzeigen auf Facebook, FBX, Instagram, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Gemini, Yahoo Japan, Bing und Baidu bereit. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen CareerBuilder, Expedia, Facebook, Havas Media, John Lewis, Resolution Media, Sears, Starcom MediaVest Group, Tesco, Travelocity, Walgreens und Zappos. Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com

Die Marke Kenshoo und Produktnamen sind eingetragene Handelsmarken von Kenshoo Ltd. Andere Firmen- und Markennamen sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Firmenkontakt
Kenshoo
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-mobile-app-advertising-trends-von-kenshoo-ausgaben-fuer-mobile-app-installationsanzeigen-steigen-weltweit-um-54/

IAB neuer internationaler Official Partner der dmexco

(Mynewsdesk) #dmexco #partner #2016

Die dmexco und das Interactive Advertising Bureau (IAB) erweitern ihre Zusammenarbeit: Ab sofort ist das IAB Official dmexco Partner für die internationalen Märkte. Ziel dieser Partnerschaft ist es, den Wissensaustausch und die Geschäftsbeziehungen zwischen den Märkten speziell in Europa und den USA weiter zu intensivieren.

Köln, 22. August 2016 – Nach ihrer gemeinsam organisierten Konferenz beim Mobile World Congress 2016 in Barcelona, zu der die dmexco und das IAB unter dem Motto „Turning Mobile into Mobility“ rund 500 Entscheider der wichtigsten Marken, Agenturen, Publisher und Technologie Brands einluden, wird jetzt die zweite Stufe ihrer Zusammenarbeit gezündet: Als neuer Official dmexco Partner für die internationalen Märkte unterstützt das IAB ab sofort die dmexco, den Wissenstransfer und die Geschäftsbeziehungen zwischen den Märkten in Europa und den USA sowie ausgesuchten asiatischen Ländern weiter zu verstärken. Als globale Business- und Innovationsplattform bietet die dmexco dem IAB und seinen Mitgliedern den perfekten Ort, um wertvolle Kontakte mit sämtlichen Top-Playern der europäischen und weltweiten digitalen Industrie zu knüpfen und das eigene internationale Geschäft anzukurbeln. Die dmexco profitiert wiederum von der vielfältigen Gremienarbeit und dem exzellenten Mitgliedernetzwerk des IAB.

David Doty, Executive Vice President und CMO, IAB: „IAB and dmexco have enjoyed many years of collaboration, joining forces to produce dynamic events that encourage the evolution of the global digital media and advertising landscape. This relationship has been valuable for our organization and for our membership, and we have yet to tap into its full potential. We look forward to working together in Cologne and in the future, as we explore other markets around the world.”

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Als wichtiger Markt ist die US-amerikanische Digitalwirtschaft bereits seit Jahren fest auf der dmexco verankert – die erweiterte Partnerschaft mit dem IAB wird diese Verbindung zusätzlich stärken. Eine klassische Win-win-Situation für beide Seiten: Für das IAB und seine Mitglieder hält die dmexco einen inspirierenden Wissensaustausch und einzigartige Business-Potenziale bereit. Die dmexco profitiert von der umfangreichen Expertise des IAB und seinen hochkarätigen Speakern in der Conference.“

Vorschlag für Twitter
.@IAB neuer internationaler Official Partner der #dmexco – http://dmexco.de/partner/

Vorschlag für Facebook
Die #dmexco und das Interactive Advertising Bureau (IAB) erweitern ihre Zusammenarbeit: Ab sofort ist das IAB Official dmexco Partner für die internationalen Märkte. Ziel dieser Partnerschaft ist es, den Wissensaustausch und die Geschäftsbeziehungen zwischen den Märkten speziell in Europa und den USA weiter zu intensivieren. http://dmexco.de/partner/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lgrzyk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/iab-neuer-internationaler-official-partner-der-dmexco-51323

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/iab-neuer-internationaler-official-partner-der-dmexco-51323

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/lgrzyk

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/iab-neuer-internationaler-official-partner-der-dmexco/

Google Expanded Text Ads: Kenshoo ermöglicht als erster Partner die volle Implementierung

München, 7. Juli 2016__ Kenshoo, weltweit führender Anbieter im Bereich Agile Marketing, ermöglicht als eines der ersten unabhängigen Technologie-Unternehmen die volle Unterstützung der erweiterten Textanzeigen (Expanded Text Ads, ETA) von Google. Seit dem offiziellen Launch im Mai haben bereits mehr als 45 werbetreibende Unternehmen der Top 1.000 Onlinehändler ETAs über Kenshoo realisiert. Insgesamt hat Kenshoo seither schon 3,5 Millionen erweiterte Textanzeigen ausgeliefert; etwa 40% der wöchentlichen Keywords-Werbeausgaben gaben Kunden für Tests und die Optimierung des neuen Anzeigenformates in Google auf.

Mithilfe von Kenshoo und der ersten Multi-Publishing-Lösung können Werbetreibende ganz einfach und einheitlich ETAs erstellen, verwalten, optimieren und auch tracken.

„Dank der Expertise von Kenshoo erfolgte der Übergang ganz nahtlos, und wir konnten die Budgets unserer Kunden für Search-Kampagnen problemlos in die erweiterten Textanzeigen umschichten“, so Pat Hayden, Director für Paid Search bei der Agentur für Digitalmarketing, Elite SME. „Wir haben uns auch einen entscheidenden Vorteil sichern können, denn wir können nun die Kampagnen unserer Kunden noch schneller anlegen, messen, optimieren und verbessern als unsere Mitbewerber.“

Die erweiterten Textanzeigen von Google bieten Werbetreibenden mehr Raum für prominente Überschriften, ausführlichere Beschreibungen sowie die automatische Darstellung der URL. Laut Google selbst performen Anzeigen so auch geräteübergreifend besser; ein Plus ganz besonders für die mobilen User, die ganz genau wissen möchten, was ein Werbetreibender bietet, bevor sie auf eine Anzeige tippen.

„Kenshoo und Google verbindet bereits seit Jahren eine enge Partnerschaft. Dank dieser Beziehung und unserer großen Erfahrung im Bereich des Suchmaschinenmarketings können wir unseren Kunden nun als eines der ersten Unternehmen die volle Integration der ETAs anbieten“, ergänzt Paul Vallez, VP für Corporate Strategy und Business Development bei Kenshoo. „Auf Forschung & Entwicklung entfällt bei Kenshoo fast die Hälfte aller Unternehmenstätigkeiten und wir investieren auch weiterhin stark in Search, um unseren Kunden in diesem Kanal einen wichtigen Vorsprung vor der Konkurrenz zu sichern.“

Mehr als 400 weitere Werbetreibende planen bereits, ETAs über Kenshoo zu testen und sich fit für die Shopping-Hauptsaison im Herbst zu machen.

Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Agile Marketing. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite™ von Kenshoo durch Social, Search, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 350 Milliarden US-Dollar Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo stellt führende systemeigene API-Lösungen für Werbeanzeigen auf Facebook, FBX, Instagram, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Gemini, Yahoo Japan, Bing und Baidu bereit. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen CareerBuilder, Expedia, Facebook, Havas Media, John Lewis, Resolution Media, Sears, Starcom MediaVest Group, Tesco, Travelocity, Walgreens und Zappos. Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com

Firmenkontakt
Kenshoo
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/google-expanded-text-ads-kenshoo-ermoeglicht-als-erster-partner-die-volle-implementierung/

Content Marketing: Woher den Content nehmen?

Die Content Marketing und Public Relations (PR) Beratung Görs Communications gibt Praxistipps zur Content Generierung

Content Marketing: Woher den Content nehmen?

Public Relations, Digital und Content Marketing Beratung: Görs Communications (DPRG)

Content Marketing lebt und fällt zwangsläufig mit dem Content. Das hört sich im ersten Moment wie eine Binsenweisheit an, hat im täglichen Geschäft jedoch enorme Auswirkungen. Und dabei steht noch gar nicht mal Form und Aufbereitung des Contents im Vordergrund, sondern die vermeintlich simple Fragen, woher die Ideen für den Content genommen werden können.

Ganz praktisch gesprochen: Unternehmen, die sich aus guten Gründen fürs Content Marketing entscheiden, kommen irgendwann an den Punkt, an denen ihnen die Ideen für neuen Content ausgehen. Und das nahezu zwangsläufig, den gutes Content Marketing zeichnet sich durch Relevanz (für die Zielgruppe) und einer Regelmäßigkeit an neuen Beiträgen aus. Und das bedeutet im Normalfall, dass die Verantwortlichen für die Kommunikation nach relativ kurzer Zeit den Punkt erreicht haben, an denen sie aus ihrer Sicht „alle spannenden Themen abgefrühstück haben“.

Statt neuer Ideen werden dann entweder alte Themen wieder neuaufgewärmt – oder, schlimmer, das Erstellen des Contents wird zum Selbstzweck, es werden Inhalte allein um des Publizierens Willen verfasst. Während das Neuaufwärmen wenigstens noch als Ergänzug zu wirklich neuem und spannenden Inhalten taugt, führt das Erstellen des Contents als Selbstzweck dazu, dass die Reichweite sinkt – niemand will Inhalte konsumieren, die schon den Verfasser der Inhalte gelangweilt haben. Content, der allein erstellt wurde, um Zeilen zu füllen, erreicht die Zielgruppe nicht. Am Ende ist“s vergebene Mühe – den Arbeitsaufwand hätte man besser in sinnvolle PR-Projekte investiert.

Woher Ideen fürs Content Marketing nehmen?

Besonders schnell gehen beim Content Marketing im B2B-Bereich die Ideen aus – schließlich handelt es sich bei diesen Unternehmen um Spezialisten, die unter Umständen sogar selbst die Meinung vertreten, dass sie sich mit drögem Fachwissen herumschlagen, das sonst niemanden interessiert. Doch woher jetzt die neuen Ideen fürs Content Marketing tatsächlich nehmen?

Eine Antwort, die insbesondere bei vielen PR-Agenturen angesagt ist, ist natürlich Kreativität. Genauer: Maßnahmen, die die Kommunikationsverantwortlichen zu mehr Kreativität anregen. Also etwa Brainstorming, laut Wikipedia „eine von Alex F. Osborn 1939 erfundene und von Charles Hutchison Clark weiterentwickelte Methode zur Ideenfindung, die die Erzeugung von neuen, ungewöhnlichen Ideen in einer Gruppe von Menschen fördern soll“. Solche Maßnahmen sind sicher sinnvoll, sie führen dazu, dass tatsächlich ein paar neue Ideen gewonnen werden, am Grundproblem lösen diese Maßnahmen jedoch nicht viel.

Sinnvoller hingegen ist das Verfolgen der Medien der Zielgruppe, der fachspezifischen Online-Plattformen und der auch eigenen Konkurrenz. Was für Themen sind gerade gefragt, warum sind die Themen gefragt, welche Themen haben einen Impact bei der Zielgruppe, welche nicht? Natürlich darf man – also Agentur oder Unternehmen – keinen Content kopieren, aber sich inspirieren zu lassen, ist legitim – und sinnvoll. Und hierfür bietet sich Social Media an. Viele Unternehmen machen den Fehler, dass sie Social Media – egal, ob Twitter, Facebook, Xing oder LinkedIn – nur zum Senden nutzen. Sie sehen Social Media als eine Vertriebsplattform an, auf die sie regelmäßig Inhalte einstellen, aber sie verfolgen nicht, was dort außerhalb von ihren eigenen Accounts geschieht.

Nimmt man Interaktivität bei Social Media hingegen ernst, so steigert das nicht nur die Attraktivität der eigenen Social-Media-Kanäle, sondern Kommunikationsverantwortlichen bekommen auch tatsächlich ein gutes Gefühl dafür, was ihre Zielgruppe umtreibt – abgesehen natürlich von den auf Social Media omnipräsenten Katzenfotos.

Das Wissen ist im Unternehmen

Die aus Sicht von der Public Relations und Contentmarketing Agentur Görs Communications wichtigste Antwort auf die Frage, woher Ideen fürs Content Marketing genommen werden können, lautet jedoch „aus dem eigenen Unternehmen“. Will ein Unternehmen erfolgreich Content Marketing betreiben, kommt die Kommunikationsabteilung (oder der Kommunikationsverantwortliche) nicht umhin, die Mitarbeiter der anderen Abteilungen und Bereich anzuzapfen. Denn diese wissen in der Regel am besten, was die Zielgruppe wirklich interessiert. Sie wissen über ihre Produkte besser Bescheid, als jeder andere.

Niemand kann etwa bei einem B2B-Unternehmen von einem Ingenieur verlangen, dass er für die Kommunikationsabteilung beispielsweise Blogposts verfasst. Aber es ist nicht zu viel verlangt, ihn nach Themen zu fragen, die ihn umtreiben – und das sind in der Regel die Themen, für die sich auch die Zielgruppe interessiert. Weiter oben hieß es noch, dass Mitarbeiter in B2B-Unternehmen häufig „die Meinung vertreten, dass sie sich mit drögem Fachwissen herumschlagen, das sonst niemanden interessiert“. Dabei ist es eher das Gegenteil, ihr Fachwissen interessiert fast immer wen, und das sind in der Regel die (Neu)Kunden – also exakt die relevante Zielgruppe.

Will ein Unternehmen erfolgreich Content Marketing betreiben, muss die Kommunikationsabteilung daher wesentlich stärker auf die anderen Unternehmensbereiche zugehen. Hier befindet sich das Wissen über die wirklich relevanten Themen, hier findet sich das notwendige Wissen und der Kontakt zu den Kunden.

Dieser Beitrag stammt aus dem Blog der PR und Content Marketing Beratung Görs Communications. Weitere Tipps und Artikel rund um Content, Marketing, Public Relations, Digital und Onlinemarketing gibt es auf http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog/

Über die PR Content Marketing Media Agentur Görs Communications:

Görs Communications (www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Unter dem Motto „Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz.“ bietet die auf Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung aus Hamburg Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg.

Kontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), SEO und Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Königstraße 1
22767 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/content-marketing-woher-den-content-nehmen/

Kenshoo bringt die Performance-Optimierung zu Yandex: Neue Marketing-Optionen für Search Advertiser

Planung, Umsetzung und Optimierung von Search-Kampagnen jetzt auch auf Yandex möglich / Direkte Zielgruppenansprache in Russland, der Ukraine und der Türkei

München/Berlin, 7. Juni 2016__ Kunden, die ihre Search-Kampagnen über Kenshoo planen und umsetzen, können ihre Strategien ab sofort auch auf einen weiteren Kanal ausweiten. Der weltweit führende Anbieter im Bereich Agile Marketing ermöglicht jetzt auch Suchmaschinenmarketing in Russlands bekanntester Suchmaschine, Yandex. Werbekunden weltweit können über die erweiterte Kampagnenführung und die Tracking-Funktionen von Kenshoo gezielt Zielgruppen in Russland, der Ukraine und der Türkei ansprechen.
Folgende Kenshoo-Services sind damit nun auch für Yandex-Kampagnen verfügbar:

-Preisgekrönte Bidding-Lösungen, inklusive der Kenshoo Portfolio Optimization
-Budgetplanungen und Prognosen, um Performances je nach Wunsch-KPI zu verbessern
-Kennzeichnung von Kampagnen-Teilen, um schnell Ergebnisse und Trends zu erfassen
-Erweitertes Tracking des Konversionspfades über den Kenshoo Infinity Tag
-Individuelle Kampagnen-Gruppierung, um die Geschwindigkeit und Performance pro KIP zu beobachten

Mit diesem umfangreichen Service-Level wird Kenshoo zu einem der führenden Marketing-Partner für die Yandex Suchmaschine.

„Bei Kenshoo steht der Kunde immer an erster Stelle – unabhängig vom Kanal, weswegen wir auch die Notwendigkeit sahen, unsere Aktivitäten mit Yandex zu intensivieren“, erklärt Shahar Erez, SVP Product bei Kenshoo. „Im russischen Markt konnte Yandex seinen Marktanteil in den vergangenen drei Jahren erheblich ausbauen und das Publikum über eine Kunden-zentrierte Strategie und eine überlegene Werbeplattform einbinden. Das neue Angebot von Kenshoo ermöglicht es Werbetreibenden weltweit, auch über diesen Kanal bestmögliche Ergebnisse und Performance zu erreichen.“

Werbemaßnahmen über Yandex werden künftig noch effizienter: „Suchmaschinenmarketing wird immer konkurrenzfähiger. Um mit den Entwicklungen Schritt halten zu können, brauchen wir starke Technologien für Bid Management und Optimierung wie die von Kenshoo. So setzen unsere Kunden wirklich effektive und rentable Kampagnen über unsere Plattform um“, ergänzt Preston Carey, Business Development Director bei Yandex.

Als Marketing-Pionier setzt Kenshoo mit seinen innovativen Marketing-Technologie-Lösungen regelmäßig neue Standards und sichert sich wertvolle Auszeichnungen. Erst kürzlich gewann Kenshoo den European Search Award, in der Kategorie „Best PPC Management Software Suite“. Mit der Erweiterung von Search-Kampagnen auf Yandex setzt Kenshoo diesen Weg fort und bietet Werbetreibenden Zugang zu den fortschrittlichsten Algorithmen, die es derzeit auf dem Markt zu finden gibt – für eine noch höhere Rendite ihrer Werbeausgaben.

Über Yandex
Yandex (NASDAQ: YNDX) ist eines der größten europäischen Internet-Unternehmen und bietet eine Vielzahl an Search- und Online-Services. Yandex hat es sich zur Aufgabe gemacht, Usern durch den Bau Kunden-spezifischer Dienstleistungen und Anwendungen bei der Lösung ihrer Alltagsprobleme zu helfen. Innovative Technologien bilden die Basis für eine relevante und auf die User-Bedürfnisse zugeschnittene Erfahrung – auf allen digitalen Plattformen und Geräten gleichermaßen. Yandex betreibt außerdem die gleichnamige und bekannteste Suchmaschine Russlands und bedient auch die Märkte in der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und der Türkei. Weitere Informationen unter www.company.yandex.com

Über Kenshoo
Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Agile Marketing. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite™ von Kenshoo durch Social, Search, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 350 Milliarden US-Dollar Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo stellt führende systemeigene API-Lösungen für Werbeanzeigen auf Facebook, FBX, Instagram, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Gemini, Yahoo Japan, Bing und Baidu bereit. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen CareerBuilder, Expedia, Facebook, Havas Media, John Lewis, Resolution Media, Sears, Starcom MediaVest Group, Tesco, Travelocity, Walgreens und Zappos. Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com

Die Marke Kenshoo und Produktnamen sind eingetragene Handelsmarken von Kenshoo Ltd. Andere Firmen- und Markennamen sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Firmenkontakt
Kenshoo
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kenshoo-bringt-die-performance-optimierung-zu-yandex-neue-marketing-optionen-fuer-search-advertiser/

Neue Management-Spitze für Kenshoo: Thilo Heller wird neuer Managing Director DACH

Digitalexperte und Branchenkenner wechselt zum Marktführer für agile Marketing, um das Business Development im deutschsprachigen Raum voranzutreiben

München (23. März 2016) – Kenshoo ( www.kenshoo.de ), weltweit führender Anbieter im Bereich Agile Marketing, stellt sein Management für die DACH-Region neu auf: Thilo Heller ist ab sofort als neuer Managing Director DACH an Bord. Von der deutschen Niederlassung in München aus kümmert er sich künftig um die strategische und operative Weiterentwicklung der Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz – wichtige Märkte in der europäischen Wachstumsstrategie von Kenshoo.

„Gemessen an Handelsvolumen, der Anzahl an Verbrauchern und auch der geografischen Lage inmitten der Europäischen Union ist Deutschland ein wichtiger wirtschaftlicher Eckpfeiler – auch für Kenshoo, um von hier aus unsere europäische Expansion weiter voranzutreiben“, erklärt Rob Coyne, Managing Director EMEA bei Kenshoo. „Wir möchten Werbetreibende in Deutschland fit machen und ihnen mithilfe marktführender Technologien zeigen, wie sie ihre digitalen Kanäle effizienter, agiler und erfolgreicher nutzen, um so selbst weiter zu wachsen.“

Mit Thilo Heller gewinnt das Digitalunternehmen mit Wurzeln in Israel und den USA einen versierten Marketing- und Vertriebsexperten für diese Aufgabe, der sich bestens in der Internationalisierung und Skalierung verschiedener digitaler Geschäftsmodelle auskennt. Seit mehr als 10 Jahren bewegt sich der Münchner bereits in der Digitalbranche und kann vor allem auf umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Leadgenerierung, Markenbildung und Branding sowie dem Management von Partnernetzwerken zurückgreifen. Vor seinem Wechsel zu Kenshoo steuerte Thilo über zwei Jahre als CMO alle Marketingaktivitäten beim Spezialisten für Performance Marketing, intelliAd, und sorgte für mehr Sichtbarkeit im Markt. Auch beim Pionier und führenden Anbieter von Search- und Content-Performance, Searchmetrics, machte er knapp sechs Jahre Station. Zuletzt als VP Sales verantwortete Thilo unter anderem den Auf- und Ausbau des Partnernetzwerkes und des Vertriebs. Von seinen umfangreichen Kontakten zu Agenturen und Unternehmen profitiert künftig auch Kenshoo.

„Wir freuen uns sehr, Thilo an der Spitze unseres DACH-Teams zu begrüßen. Mit seiner Ernennung – und weiteren Neubesetzungen, die wir bald bekannt geben werden – schlagen wir eine neue Richtung auf unserem Expansionsweg in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Thilos umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse werden uns dabei helfen, eine führende Position in dem für uns so wichtigen Markt einzunehmen und unsere Stärken in Paid Search und Social Media weiter zu verankern. Oder ganz einfach: Wir glauben, dass wir nun gut positioniert sind, um einer der zuverlässigsten und seriösesten Technologie-Partner für Performance Marketing im Markt zu werden“, so Rob Coyne.

Auch Thilo Heller freut sich auf die neue und extrem spannende Herausforderung bei Kenshoo: „Als globaler Markführer für agiles Marketing bietet Kenshoo eines der besten Bid Management-Systeme der Branche und ist gerade wegen der Korrelationseffekte im Bereich Social Media sowie der Stärke, diese Kanäle miteinander zu kombinieren, unschlagbar. Ich freue mich sehr darauf, den Wettbewerb für so ein dynamisches Unternehmen mitgestalten zu dürfen“, so der passionierte Läufer und Rennradfahrer.

Gezielte Suchmaschinenwerbung und maßgeschneiderte Kampagnen für Social Media aus einer Hand: Mit der Infinity Suite™ von Kenshoo erhalten Werbetreibende alle notwendigen Lösungen, um digitale Kampagnen bedarfsgerecht zu erstellen, auszurichten, zu optimieren und zu verwalten, in einer zentralen Plattform. Darüber hinaus wartet Kenshoo regelmäßig mit branchenführenden Innovationen auf – wie den kürzlich gelaunchten Infinity Tag, einen erweiterten Conversionpixel, mit dem Werbetreibende die Rolle ihrer digitalen Kampagnen bei Kundentransaktionen noch besser verstehen können und detaillierte Erkenntnisse zu Conversion und Attribution erhalten.

Über Kenshoo
Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Agile Marketing. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite™ von Kenshoo durch Social, Search, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 350 Milliarden US-Dollar Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo stellt führende systemeigene API-Lösungen für Werbeanzeigen auf Facebook, FBX, Instagram, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Gemini, Yahoo Japan, Bing und Baidu bereit. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen CareerBuilder, Expedia, Facebook, Havas Media, John Lewis, Resolution Media, Sears, Starcom MediaVest Group, Tesco, Travelocity, Walgreens und Zappos. Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com oder www.kenshoo.de

Die Marke Kenshoo und Produktnamen sind eingetragene Handelsmarken von Kenshoo Ltd. Andere Firmen- und Markennamen sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Firmenkontakt
Kenshoo
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-management-spitze-fuer-kenshoo-thilo-heller-wird-neuer-managing-director-dach/

E-Mail und Suchmaschinen stehen oben

– Neue Studie: 96 % nutzen E-Mail- und Suchmaschinenmarketing
– 46 % steigern Budget bei E-Mail- und Suchmaschinenmarketing
– Mobile und Social Media werden überschätzt

E-Mail und Suchmaschinen stehen oben

Budget-Erhöhungen im Digital-Marketing 2016

Während die Fachpresse meist über mitreißende Facebook-Kampagnen oder interaktive Mobile Apps berichtet, führen Themen wie SEO oder E-Mail ein Schattendasein. Absolit hat nun in einer repräsentativen Studie die Zahlen erfragt: Zusammen mit Data-Driven Marketing gehören Suchmaschinen und E-Mail zu den wachstumsstärksten Kanälen. Die Kurzversion gibt es gratis unter absolit.de/Trends.

Befragt wurden Online-Marketing-Verantwortliche mittlerer und großer Unternehmen. 46 Prozent erhöhen ihre Budgets für E-Mail- und Suchmaschinenmarketing. Im Handel sind es sogar 65 Prozent, die ihre Ausgaben für E-Mail-Marketing steigern. „Im Handel wird heute fast ein Viertel des Umsatzes über E-Mail-Marketing generiert“, betont Studienautor Torsten Schwarz. Bei den Themen Data-Driven Marketing sind es 44, bei Social Media 41 Prozent, die ihr Budget erhöhen. Mobile-Marketing erscheint vielen wohl noch zu undurchsichtig, jedenfalls erhöhen hier nur 36 Prozent ihre Ausgaben. Event-Marketing (12 Prozent) und Öffentlichkeitsarbeit (11 Prozent) werden zwar von mehr als drei Viertel der Firmen eingesetzt, aber nur wenige erhöhen hier die Ausgaben.

Die wichtigsten Themen, die momentan die Unternehmen umtreiben, sind Content Marketing und die Integration der Marketing-Software-Systeme. Danach folgen Customer Journey, Personalisierung und Conversion-Optimierung. Im Handel und im Tourismus kommt noch das Thema Realtime-Marketing dazu. Ein Viertel der Touristik-Unternehmen beschäftigt sich bereits mit dem Thema Virtual Reality. Bei B2B-Unternehmen sind es vor allem Bewegtbild und Internet der Dinge, die 2016 wichtig sind.
Für die Studie befragte das Beratungsunternehmen Absolit 172 Online-Marketing-Verantwortliche mittlerer und großer Unternehmen. Ausgewertet wurden die Branchen Handel, Tourismus, Versicherungen und B2B-Unternehmen. Eine Kurzversion der Studie kann unter www.absolit.de/Trends kostenfrei heruntergeladen werden.

Pressematerial

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist Herausgeber des Standardwerks \“Leitfaden Online-Marketing\“ und des Portals Email-Marketing-Forum.de.

Firmenkontakt
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Annette Bugiel
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 957750
info@absolit.de
http://www.absolit.de

Pressekontakt
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Annette Bugiel
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 957750
presse@absolit.de
http://www.absolit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-mail-und-suchmaschinen-stehen-oben/