Diabetes mellitus, wann die Ernährung zum Risiko wird

Bioresonanz-Redaktion warnt vor einseitiger Betrachtung bei den Ursachen von Diabetes mellitus. Bioresonanz News zu Diabetes mellitus Lindenberg, 22. November 2017. Diabetes mellitus wird sehr oft mit der Ernährung in Verbindung gebracht. Doch das alleine entscheidet in vielen Fällen nicht über die Erkrankung, darauf weist die Bioresonanz-Redaktion hin. Sie erläutert, wann die Ernährung zum Risiko für Diabetes mellitus wird. Die Schwankungen des Zuckerhaushalts Nach jedem Essen steigt der Zuckerspiegel im Blut an. Ein völlig normaler natürlicher Vorgang. Für Diabetiker bedeutet das Hochalarm. Der Grund: während sich der Zuckerspiegel bei Gesunden wieder normalisiert, bleibt er bei Diabetes mellitus zu lange zu hoch.…

Bioresonanz-Redaktion warnt: Diabetes-Risiko durch Umweltbelastungen

Empfehlungen für Diabetiker, wie sie den Risiken aus Umweltbelastungen begegnen können. Bioresonanz News zu Diabetes-Risiko durch Umweltbelastungen Lindenberg, 19. April 2017. Über sieben Millionen Menschen allein in Deutschland leiden an Diabetes mellitus, der Zuckerkrankheit. Dabei stehen die Bauchspeicheldrüse und der Insulinhaushalt unter Generalverdacht. Doch auch äußere Einflüsse spielen dabei eine Rolle. Nach neueren Untersuchungen können Umweltbelastungen das Diabetes-Risiko erhöhen, erläutert die Bioresonanz-Redaktion in einem aktuellen Beitrag auf ihrem Blog. Eine Studie des Helmholtz Zentrum München habe gezeigt, dass Menschen, die zu Diabetes mellitus neigen, besonders auf Einflüsse durch Luftverschmutzung reagieren. Umwelteinflüsse auf die Regulation des Zuckerhaushalts Für ganzheitlich orientierte Mediziner…

Was hat die Leber mit Zuckerkrankheit zu tun

Die Bioresonanz-Redaktion erläutert Einflussfaktoren, die zum Diabetes mellitus führen können und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Bioresonanz News Lindenberg, 08. März 2017. Bei Diabetes mellitus, der Zuckerkrankheit, denken wir zuerst an Insulin und Bauchspeicheldrüse. Doch es gibt noch andere Faktoren, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen, wie die Redaktion von bioresonanz-zukunft.de erläutert. Zucker ist wichtig für unseren Energiehaushalt. Damit wir nicht ständig essen müssen, um den Zuckerhaushalt aufrechtzuerhalten, verfügt der Körper über einen intelligenten Mechanismus. Er lagert überschüssigen Zucker im Blut in den Zellen ein und gibt ihn zwischen den Mahlzeiten bedarfsgerecht ab. Auf diese Weise wird der Zuckerhaushalt im Gleichgewicht gehalten. Der Zucker…

Weltdiabetestag: DVGS unterstützt Empfehlungen der amerikanischen Diabetes Gesellschaft

Weniger Sitzen bessert Blutzuckerwerte DVGS (Bildquelle: DVGS) 14.11.2016, Hürth-Efferen – Die amerikanische Diabetes Gesellschaft (American Diabetes Association – ADA) hat kürzlich ihre Empfehlungen zu körperlicher Aktivität und körperlichem Training für Diabetes-Patienten aktualisiert [1]. Die wesentliche Neuerung: Diabetiker sollen ihre sitzenden Phasen verkürzen und diese regelmäßig alle 30 Minuten durch leichte körperliche Aktivität unterbrechen. Bisher galt die Devise, alle 90 Minuten aktiv zu sein. Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS) begrüßt anlässlich des heutigen Weltdiabetestags diese neue Empfehlung ausdrücklich. Studien haben hinlänglich belegt, dass schon leichte körperliche Aktivität und Bewegung zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes wirksam…

Tipp Dr. Stoschus: Geben Sie Acht auf Ihre Nieren!

Warum gesunde Nieren so wichtig sind und was Sie dafür tun können. Das Gesundheitszentrum Sylt informiert über Risikofaktoren. Der diesjährige Weltnierentag im März stand diesmal unter dem Motto „Geben Sie Acht auf Ihre Nieren“. Der Fokus des Gesundheitstages lag dabei ganz auf der Prävention von Nierenkrankheiten. Warum ist die Nierenprävention so wichtig? Die Nieren sind wahre Multitalente. Sie filtern etwa 1.800 Liter Blut – jeden Tag! Sie sind aber viel mehr als nur das „Klärwerk“ des Körpers. Neben ihrer enormen Filterleistung sind sie beispielsweise auch Regulatoren für den Blutdruck und andere Stoffwechselvorgänge. Sie produzieren Erythropoetin zur Bildung der roten Blutkörperchen…

Erhöhter Blutzucker – Lösungsansätze bei Diabetes mellitus

Neuer Report verschafft Überblick zu Bioresonanz bei Diabetes mellitus (erhöhter Blutzucker). Bioresonanz – Blutzucker senken Lindenberg, September 2015. Immer mehr Menschen mit erhöhtem Blutzucker suchen nach alternativen Lösungen. Ob die Bioresonanz das bietet, dazu stellt die Redaktion von gesundheit-ratgeber-buecher.de einen neuen Report vor. Erhöhter Blutzucker bereitet Sorgen Millionen von Menschen sind betroffen. Alleine in Deutschland soll es mehr als acht Millionen geben, bei denen Diabetes mellitus ein gesundheitliches Risiko darstellt. Erhöhter Blutzucker bedeutet Gefahr für die Blutgefäße, für Herzinfarkt und Schlaganfall, um nur die wichtigsten Katastrophen zu nennen. So ist es nur verständlich, dass alternative Lösungen, über das bloße Senken…

Neu: Diabetes-Help App: damit das Leben als Zuckerkranker einfacher wird

Alle wichtigen Ambulanzen, Notrufnummern und Adressen für Diabetiker - inkl gratis Diabetes-Videos und zwei interessante e-books - alles in einer einzigen Handy-App

„Diabetiker Help Austria“ – für Urlauber in Österreich gibt´s neue gratis App für iphone und Android

Wer als Zuckerkranker Urlaub in Österreich macht, muss sich jetzt keine Sorgen mehr machen. Alle wichtigen Adressen für Diabetiker, findet man ganz einfach auf dem Handy mit einer neuen App.

Kekse, Kuchen und Gänsebraten: wenn Diabetiker zum Notfall werden

Weihnachten wird zur Gefahr für Zuckerkranke. Eine neue kostenlose App für Android und iPhone-Handys, zeigt Diabetikern rasch die nächste Notfallambulanz oder alle Fachärzte im ganzen Land

Suchhilfe für Diabetiker mit dem Handy

Johnson & Johnson, Bosch + Sohn und WKÖ unterstützen neue Diabetiker-Help App für alle Handys

Kleine süße Geschichten – neues Buch über das Leben mit Diabetes

,,Kleine süße Geschichten" von Ralf Yamamoto beinhaltet schnörkellose Geschichten rund um das Thema Diabetes, die mal humorvoll mal ironischer Natur sind.