Schlagwort: Design Award

Die Gewinner des eresult Usability-Contest 2016

Preisverleihung heute beim WUD in Hamburg

Die Gewinner des eresult Usability-Contest 2016

Oliver Sieler, Ediz Kiratli, Kebrina Urbaniak (v.l.n.r.)

(Hamburg/Göttingen, 10.11.2016)
Die Full-Service UX-Agentur eresult GmbH hat beim heutigen World Usability Day (WUD) in Hamburg die Gewinner des eresult Usability-Contest gekürt. Ediz Kiratli, Leiter des Hamburger Büros, überreichte Oliver Sieler, Gewinner in der Kategorie Science Award und Kebrina Urbaniak, Gewinnerin in der Kategorie Design Award jeweils ihre Schecks in Höhe von 1.500 Euro. Damit fand der sechste eresult Usability-Contest einen würdigen Abschluss im Rahmen der feierlichen Preisverleihung.

Die eresult GmbH vergab in diesem Jahr bereits zum 6. Mal beim Usability-Contest Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro an Studenten, Wissenschaftler und Designer. Gesucht wurden herausragende Abschluss- und Diplomarbeiten, Dissertationen oder andere Studienarbeiten aus dem Gebiet der (Web-)Usability-Forschung sowie Design-Konzeptionen. Schließlich fühlt sich die UX-Agentur seit 2003 verpflichtet, junge Talente zu fördern und zu unterstützen. „Meist finden Studien- und Abschlussarbeiten nach der Benotung keine weitere Beachtung. Das ist für die Studierenden sehr schade, auch ein Verlust für die UX-Community. Wir wollen mit unserem Nachwuchspreis den wertvollen Erkenntnissen eine angemessene Plattform geben, den Themen Aufmerksamkeit schenken und über unseren Blog www.usabilityblog.de deren Wissen auch mit der Community teilen“,
so Thorsten Wilhelm, Gründer, Geschäftsführender Gesellschafter und Senior User Experience-Consultant bei eresult.

Die Gewinner des eresult Usability-Contest 2016 sind…
Insgesamt wurden in diesem Jahr 20 spannende Abschlussarbeiten oder Konzeptionen in den Kategorien eresult Science Award und Design Award eingereicht. Der qualifizierten Jury aus Wissenschaft und Praxis fiel es nicht leicht, ihr Urteil zu fällen. In der Kategorie eresult Science Award überzeugte die Bachelorarbeit von Oliver Sieler („Effektivität von Usability-Testing Verfahren“) die Jury. In der Begründung heißt es: „Die Arbeit von Herrn Sieler hat einen unmittelbaren praktischen Nutzen für die Usability-Forschung. Er hat das Ergebnis sorgfältig erarbeitet und zeigt ein umfangreiches Fachwissen.“
Auf den 2. Platz landete Gerold Hinzen („Wirkung von Validierungsmethoden bei Online-Formularen auf die Usability von Smartphones“). Dieser Platz ist mit 600 Euro dotiert. Auf den 3. Platz der Kategorie eresult Science Award kam Andreas Frank („User Experience – Evaluation mobiler Applikationen mithilfe eines Brain-Computer Interfaces“), der mit 400 Euro dotiert ist.
In der Kategorie eresult Design Award hat die professionelle Arbeit von Kebrina Urbaniak zum Thema „Smart Dinner“ die Jury überzeugt. Sie landete auf dem wohlverdienten 1. Platz. Die Jury schreibt in ihrer Begründung: „Frau Urbaniak hat mit ihrer Studienarbeit eine sehr umfassende und gut strukturierte Arbeit abgeliefert. Die Präsentation der Methodik und der Ergebnisse heben sich deutlich von den Mitbewerbern ab und stellen eine enorme Leistung dar.“ In dieser Kategorie ging das Preisgeld in Höhe von 600 Euro an Daniela Kreß mit ihrer „Konzeption des Pet-Reminders, ein multifunktionales Halsband für Tiere jeglicher Art“ (2. Platz). Der dritte Platz ging nach Österreich. Die kreative Idee „Sight Running“ von Markus Reitmair wurde von der Jury mit 400 Euro belohnt.
Preisverleihung beim WUD in Hamburg
Passend zum diesjährigen WUD-Motto – Sustainable (Green) UX – hat die Full-Service UX-Agentur eresult heute in Hamburg den beiden Gewinnern, Oliver Sieler und Kebrina Urbaniak, in einem feierlichen Rahmen die Preisgelder in Höhe von jeweils 1.500 Euro überreicht. Ediz Kiratli, Leiter des Hamburger Büros sagte in seiner Ansprache: „Mit unserem Nachwuchspreis fördert eresult nun bereits seit 2003 junge Forscher und leistet damit einen nachhaltigen Beitrag für die UX-Community in Deutschland und den Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Praxis. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr die Möglichkeit haben, beim WUD in Hamburg die ersten Gewinner zu küren und damit zu verdeutlichen, dass Investitionen in junge Talente eine Maßnahme mit nachhaltigen Wirkungen sind.“

Die eresult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eresult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eresult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Kontakt
eresult GmbH
Tatjana Balcke
Elbchaussee 13
22765 Hamburg
040-36166-7983
tatjana.balcke@eresult.de
http://www.eresult.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-gewinner-des-eresult-usability-contest-2016/

Ausgezeichnetes Design: Connect Air von Ideal Standard

Die Komplettbadserie Connect Air erhält die Auszeichnung Special Mention des German Design Award 2017

Ausgezeichnetes Design: Connect Air von Ideal Standard

(NL/6230495274) Die stilvolle und funktionale Connect Air Komplettbadserie wurde im Rahmen der Frühjahrsmessen 2016 erstmals dem Markt präsentiert. Als Anerkennung für die hohe Designqualität der neuen Serie erhielt Ideal Standard nun den German Design Award Special Mention 2017. Der angesehene Preis wurde Connect Air für exzellentes Produktdesign in der Kategorie Badezimmer verliehen.

Die international besetzte Expertenjury war vom Konzept der neuen Komplettbadserie überzeugt, da die dünnwandigen Keramiken mit geschwungener Linienführung in jeder Umgebung eine leichte und luftige Atmosphäre schaffen. Die Jury würdigt das leichte schwebende Aussehen und die geometrische Formgebung, welche das Designkonzept von Connect Air auszeichnen.

Die Waschtische der Connect Air Kollektion sind die Neuinterpretation des Klassikers Connect. Die rechteckigen, flachen Seitenflächen der hochwertigen Keramik und die eleganten Linien bilden eine perfekte Einheit aus Material und der von der Natur inspirierten Formgebung. Die breite Auswahl an Möbeln mit zweifarbigen Oberflächen komplettiert die Kollektion und macht aus dem Bad eine Oase der Behaglichkeit und Entspannung. Die Badewannen der Connect Air Kollektion sind perfekt auf die Connect Air Keramikprodukte abgestimmt. Schmale Ränder und sanfte Formen schaffen einen harmonischen Gesamteindruck. Verantwortlich für das Design der Komplettbadserie zeichnet der britische Produktdesigner Robin Levien.

Die Serie Connect Air vereint ihr hochwertiges Design außerdem mit herausragender Funktionalität. So verfügen die modernen WCs der Serie neben der besonders reinigungsfreundlichen randlosen Spültechnik auf Wunsch über die exklusive Spültechnologie AquaBlade®. Diese garantiert eine einzigartige Spülleistung, einen niedrigen Geräuschpegel und eine bisher unerreichte Hygiene.

Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Auszeichnungen weltweit und genießt weit über Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die internationale Jury zeichnet innovative Produkte aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung. Als Stiftung 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, ist der Rat ein Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Ideal Standard erhält die Auszeichnung bei der Preisverleihung des German Design Award 2017 am 10. Februar 2017 im Rahmen der Fachmesse Ambiente in Frankfurt am Main.

Firmenkontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://

Pressekontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://shortpr.com/0wbed1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausgezeichnetes-design-connect-air-von-ideal-standard/

Letzte Chance! Einreichungsfrist für eResult Usability-Contest verlängert

Letzte Chance! Einreichungsfrist für eResult Usability-Contest verlängert

(Hamburg/ Göttingen 15.08.2016)
Die eResult GmbH gibt allen Kurzentschlossenen eine letzte Chance und verlängert die Einreichungsfrist für den eResult Usability-Contest 2016 um einen Monat. Wissenschaftliche Forschungs- und Studienarbeiten zum Thema Usability und User Experience Design können nun noch bis zum 15. September 2016 eingereicht werden.

Die Full-Service UX-Agentur vergibt in den beiden Kategorien eResult Science Award und eResult Design Award bereits zum sechsten Mal Preisgelder im Gesamtwert von 7.000 Euro an Studenten, Wissenschaftler und Designer. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine qualifizierte Jury aus Wissenschaft und Praxis. Alle eingereichten Arbeiten werden hinsichtlich verschiedener Dimensionen bewertet, so dass neben dem methodischen Vorgehen, die theoretische Fundierung, als auch die Originalität und die Darstellung der Ergebnisse in die Jury-Bewertung mit einfließen.

Welche Arbeiten können eingereicht werden? Wer kann mitmachen?
Für den eResult Science Award werden herausragende Abschluss- und Diplomarbeiten, Dissertationen oder andere Studienarbeiten aus dem Gebiet der (Web-)Usability-Forschung gesucht. Aufgerufen zur Teilnahme sind Studierende aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, darunter Informatik, Psychologie, Medieninformatik oder anderen relevanten technischen, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen.

In der Kategorie eResult Design Award sind Arbeiten über Erkenntnisse zur nutzungsfreundlichen Gestaltung von Web Anwendungen und Software-Applikationen, Methoden der (Web-)Usability-Forschung sowie Fallbeispiele und Arbeiten mit methodischen oder gestalterischen Konzepten zur Realisierung von interaktiven Anwendungen (Website, mobile Portale/Websites und Apps, Software) erwünscht. Neben fertigen Konzepten und Layouts können auch Wireframes, Storyboards und Klickdummys eingereicht werden.

Jetzt bewerben!
Bewerbungen für den eResult Usability-Contest 2016 sind bis zum 15. September 2016 möglich. Dazu sollte eine aussagekräftige Kurzfassung der Arbeit (maximal 2 Seiten) eingereicht werden.
Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden sich online:
www.usability-contest.de

Die eResult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienst-leistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eResult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungs-analyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eResult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Kontakt
eResult GmbH
Tatjana Balcke
Elbchaussee 13
22765 Hamburg
040-36166-7983
tatjana.balcke@eresult.de
http://www.eresult.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/letzte-chance-einreichungsfrist-fuer-eresult-usability-contest-verlaengert/

Auf der Zielgeraden! Einreichungsfirst für eResult Usability-Contest endet am 15. August 2016.

Auf der Zielgeraden! Einreichungsfirst für eResult Usability-Contest endet am 15. August 2016.

(Bildquelle: © Olly – fotolia.de)

Im Rahmen des eResult Usability-Contest 2016 vergibt die eResult GmbH bereits zum sechsten Mal Preisgelder im Gesamtwert von 7.000 Euro an Studenten, Wissenschaftler und Designer. Wissenschaftliche Forschungs- und Studienarbeiten zum Thema Usability und User Experience Design können noch bis zum 15. August 2016 eingereicht werden.

Gesucht werden herausragende Abschluss- und Diplomarbeiten, Dissertationen oder andere Studienarbeiten aus dem Gebiet der (Web-)Usability-Forschung. Aufgerufen zur Teilnahme sind Studierende aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, darunter Informatik, Psychologie, Medieninformatik oder anderen relevanten technischen, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen.

„Als Usability-Agentur sind wir daran interessiert mit unserem Nachwuchswettbewerb junge Talente zu fördern und zu motivieren, sich kreativ und wissenschaftlich mit dem Thema Usability auseinanderzusetzen. Meist finden Studien- und Abschlussarbeiten nach der Benotung keine weitere Beachtung und verstopfen lediglich die Festplatten der Studierenden. Wir wollen mit dem eResult Usability-Award den wertvollen Erkenntnissen eine angemessene Plattform geben“, so Thorsten Wilhelm, Gründer, Geschäftsführender Gesellschafter und Senior User Experience-Consultant bei eResult.

Erwünscht sind Arbeiten über Erkenntnisse zur nutzungsfreundlichen Gestaltung von Web Anwendungen und Software-Applikationen, Methoden der (Web-)Usability-Forschung sowie Fallbeispiele und Arbeiten mit methodischen oder gestalterischen Konzepten zur Realisierung von interaktiven Anwendungen (Website, mobile Portale/ Websites und Apps, Software).
Neben fertigen Konzepten und Layouts können auch Wireframes, Storyboards und Klickdummys eingereicht werden.

Zwei Preiskategorien und qualifizierte Jury aus Wissenschaft und Praxis
Insgesamt werden im Rahmen des eResult Usability-Contest die beiden Kategorien
eResult Science Award und eResult Design Award ausgelobt.

Pro Kategorie werden die besten Arbeiten mit jeweils 1.500 Euro, die Zweitplatzierten mit 600 Euro und die Drittplatzierten mit 400 Euro ausgezeichnet. Weitere Einreichungen der Wettbewerbsteilnehmer werden jeweils mit einem Fachbuch im Wert von bis zu 55 Euro belohnt.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine qualifizierte Jury aus der Wissenschaft und Praxis. Alle eingereichten Arbeiten werden hinsichtlich verschiedener Dimensionen bewertet, so dass neben dem methodischen Vorgehen, die theoretische Fundierung, als auch die Originalität und die Darstellung der Ergebnisse in die Jury-Bewertung mit einfließen.

Bewerbungen bis zum 15. August 2016 möglich
Bewerbungen für den „eResult Usability-Contest 2016“ sind bis zum 15.08.2016 möglich. Dazu sollte eine aussagekräftige Kurzfassung der Arbeit (maximal 2 Seiten) eingereicht werden.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden sich online:
www.usability-contest.de

eResult GmbH

Die eResult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eResult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eResult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Internationales Netzwerk
Mithilfe eines internationalen Netzwerks an Partnern und der Mitgliedschaft bei ESOMAR (European Society for Opinion and Market Research) ist die eResult GmbH nicht nur auf den deutschsprachigen Markt beschränkt, sondern forscht und berät weltweit. www.esomar.org

Vom internationalen Zusammenschluss der Fachexperten für Usability und User Experience UXQB (International Usability and User Experience Qualification Board e.V.) wurde die eResult GmbH als qualifizierter Trainingsanbieter anerkannt und fördert aktiv die Qualifizierung und Standardisierung der Aus- und Weiterbildung. www.uxqb.org

Kontakt Presse
Thorsten Wilhelm
Telefon: 0171-40 96 589
Telefon: 0551-51 77 426
E-Mail: thorsten.wilhelm@eresult.de
Web: www.eresult.de

eResult GmbH — Planckstr. 23 — 37073 Göttingen
Standort Hamburg: Elbchaussee 13, 22765 Hamburg
Standort Frankfurt a. M.: Uhlandstraße 58, 60314 Frankfurt
Standort Köln: Hansaring 145-147, 50670 Köln
Standort Stuttgart: Uhlandstr. 16, 70182 Stuttgart
Standort München: Landshuter Allee 14, 80637 München

www.usabilityblog.de
Alles rund um das spannende Themengebiet Usability & User Experience.

Firmenkontakt
eResult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
49 551 49569-330
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Pressekontakt
eresult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-der-zielgeraden-einreichungsfirst-fuer-eresult-usability-contest-endet-am-15-august-2016/

ulrich medical stellt neue MRT-Kontrastmittelinjektoren mit weltweit einzigartiger Technologie vor

ulrich medical stellt neue MRT-Kontrastmittelinjektoren mit weltweit einzigartiger Technologie vor

(Mynewsdesk) Auf dem Deutschen Röntgenkongress stellt der Hersteller innovativer Medizintechnik die neue Spitzentechnologie erstmals offiziell dem Fachpublikum vor.

Die neue MRT-Kontrastmittelinjektoren-Familie Max sieht nicht nur ausgezeichnet aus, sondern basiert auf einer weltweit einzigartigen Technologie. „Der Red Dot Design Award würdigt sowohl das innovative Design und die Funktionalität als auch die Wirtschaftlichkeit und den Technologiefortschritt des Geräts“, so Klaus Kiesel Geschäftsführer von ulrich medical. Mit dem Slogan „Click, click – ready!“ beschreibt ulrich medical den Workflow seiner neuen MRT-Injektoren. Der Anwender benötigt nur noch wenige Handgriffe, den Rest erledigt der Injektor automatisch.

Zwei Funktionen sind weltweit einmalig: Mit CM-Loop kann kontinuierlich gearbeitet werden. Das sonst bei Kontrastmittelinjektoren notwendige Aufziehen von Spritzenkolben entfällt. Dies spart Zeit und Kosten.

Die Funktion CM-Select erlaubt die Auswahl unterschiedlicher Kontrastmittel auf Kopfdruck. Hier reagiert ulrich medical auf den Wunsch der Radiologen nach mehr Flexibilität und die zunehmende Anzahl von Kontrastmitteln.

Mit Max 2M und Max 3 stehen den Radiologen ab sofort je nach Budget- und Untersuchungsanforderungen die idealen Begleiter für ihre MRT-Diagnostik zur Verfügung.

Faszination Medizintechnik

ulrich medical entwickelt, produziert und vertreibt innovative Medizintechnik. Mediziner und Anwender weltweit vertrauen auf die über 100-jährige Erfahrung. Als einer der wenigen in der Branche setzt das Medizintechnik-Unternehmen aus Ulm auf „Made in Germany“ und entwickelt und produziert seine Produkte in Deutschland.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ulrich medical .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/x7o91z

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/ulrich-medical-stellt-neue-mrt-kontrastmittelinjektoren-mit-weltweit-einzigartiger-technologie-vor-28210

Faszination Medizintechnik

ulrich medical entwickelt, produziert und vertreibt innovative Medizintechnik. Mediziner und Anwender weltweit vertrauen auf unsere über 100-jährige Erfahrung. Mit den Produktbereichen Wirbelsäulenimplantate, Kontrastmittelinjektoren sowie Chirurgische Instrumente und Blutsperregeräte bieten wir ein umfassendes Portfolio innovativer Produkte.

Als einer der wenigen in der Branche entwickeln und produzieren wir in Deutschland und setzen dabei auf modernste Fertigungstechnologien. Unsere Produkte stehen weltweit für höchste Qualität Made in Germany.

Am Hauptsitz in Ulm arbeiten über 290 Mitarbeiter. Als inhabergeführtes Unternehmen agieren wir selbstbestimmt und sind stolz auf unser kontinuierliches, gesundes Wachstum.

Firmenkontakt
ulrich medical
Isabelle Korger
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm
+49 (0)731 9654-103
i.korger@ulrichmedical.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/ulrich-medical-stellt-neue-mrt-kontrastmittelinjektoren-mit-weltweit-einzigartiger-technologie-vor-28210

Pressekontakt
ulrich medical
Isabelle Korger
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm
+49 (0)731 9654-103
i.korger@ulrichmedical.com
http://shortpr.com/x7o91z

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ulrich-medical-stellt-neue-mrt-kontrastmittelinjektoren-mit-weltweit-einzigartiger-technologie-vor/

LINE Rangers gewinnt den Red Dot Award

LINE Rangers gewinnt den Red Dot Award

Berlin, 03. September 2015 – LINE Rangers hat den „Red Dot Award: Communication Design 2015“ in der Kategorie „Game Design“ gewonnen. LINE Rangers ist ein kostenloses Tower Defense Game der LINE Corporation, Betreiber des kostenlosen Instant-Messaging-Dienstes LINE.

Der Red Dot Design Award ist einer der weltweit angesehensten und größten Design-Awards und zeichnet die besten Leistungen der Design-Branche aus. In diesem Jahr gewann LINE Rangers die Auszeichnung für das herausragende Design des Spiels. LINE Rangers umfasst ansprechende Darstellungen der LINE Charaktere sowie interaktive Schnittstellen, mit deren Hilfe die Spieler einfach durch die App navigieren können, um zu spielen oder gegen ihre Freunde zu kämpfen.

Seit dem Launch des Spiels im vergangenen Jahr wurde LINE Rangers zu einem der beliebtesten Mobile Games in zahlreichen Regionen. Bereits kurz nach dem Launch konnte die App den ersten Platz in der Kategorie „kostenlose Action Games“ im Google Play Store in sieben Ländern erobern. Die Kategorie „kostenlose Abenteuer Spiele“ konnte LINE Rangers sogar in 14 Ländern anführen[1]. Der weltweite Umsatz des Spiels beträgt aktuell etwa 150 Millionen Euro.

Die deutsche Version des Spiels wurde im Juli 2015, unterstützt von einer TV Werbespot-Kampagne, vorgestellt. LINE Rangers konnte in Deutschland seither viele Spieler gewinnen und klettert auf die Spitzenplätze der deutschen Game-Charts im Google Play Store sowie in weiteren App-Stores.

Weitere Informationen zu den Gewinnern des „Red Dot Award: Communication Design 2015“ werden am 6. November im Rahmen einer Preisverleihung bekanntgegeben.

Zur offiziellen Webseite des Red Dot Design Award: http://red-dot.de/

LINE Rangers ist kostenlos im Apple® App StoreSM und Google Play™ Store erhältlich.

[1] LINE Rangers war in sieben Ländern Nummer 1 in der Kategorie „kostenlose Action Games“ des Google Play Stores, darunter Japan, Taiwan, Thailand, Hong Kong, Südkorea, Singapur und Indonesien). In 14 Ländern konnte die App die Kategorie „kostenlose Abenteuer Spiele“ anführen, darunter Japan, Singapur, Laos, Taiwan, Thailand, Indonesien, Malaysia, Hong Kong, Macau, Südkorea, Deutschland etc.). Quelle: https://www.appannie.com/

Die LINE Corporation hat ihren Hauptsitz in Japan. Sie entwickelt und betreibt die LINE-App für Smartphones. Seit ihrer Einführung im Juni 2011 wurde die LINE-App zum globalen Service, der in 230 Ländern verwendet wird. In 60 Ländern steht sie sogar auf Platz 1 in der Kategorie der kostenlosen Apps. Mit LINE können Nutzer kostenlos Nachrichten verschicken, an nur eine Person oder in Gruppen-Chats. Außerdem bietet LINE kostenlose Inlands- und internationale (Video-)Anrufe an, sowie eine Vielzahl sozialer Elemente. Dazu gehören lustige, ausdrucksstarke Sticker, eine Timeline und weitere Apps, wie unter anderem die LINE Spiele-Apps und LINE camera zur Bildbearbeitung. LINE verfügt über den höchsten verfügbaren Sicherheitsstandard. Zusätzlich bietet LINE eine End-to-End-Verschlüsselung für private Chats. Weitere Informationen unter http://line.me/de.

Firmenkontakt
LINE Corporation c/o Hill+Knowlton Strategies
Jennifer Oborny
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+49 69 973 62 45
linedeutschland@hkstrategies.com
http://line.me/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Jennifer Oborny
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+49 69 973 62 45
linedeutschland@hkstrategies.com
http://hkstrategies.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/line-rangers-gewinnt-den-red-dot-award/

Selfie-Foto-App B612 wird als „Best of the Best“ beim „Red Dot Award: Communication Design 2015“ ausgezeichnet

Selfie-Foto-App B612 wird als "Best of the Best" beim "Red Dot Award: Communication Design 2015" ausgezeichnet

Berlin – 10. August 2015 – Die „Selfie“ Foto-App B612 von LINE konnte sich beim Red Dot Award des Design Zentrum Nordrhein Westfalen durchsetzen. In der Kategorie „Red Dot Award: Communication Design 2015“ wurde die App mit der höchsten Anerkennung „Best of the Best“ ausgezeichnet. Die LINE Corporation ist Betreiber des kostenlosen Instant-Messaging-Dienstes LINE.

Der Red Dot Award ist ein international Design Award, der vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen gesponsert wird. Die einzelnen Kategorien des Awards werden unterteilt in Product Design, Communication Design und Design Concept. Die Kandidaten werden basierend auf neun Kriterien bewertet, darunter Designinnovation, Funktionalität und Ergonomie. Die Kandidaten mit den besten Bewertungen werden als Gewinner ausgezeichnet. Der Award zählt neben dem iF Design Award aus Deutschland und dem American International Design Excellence Award zu den drei wichtigsten Design Awards der Welt.

In diesem Jahr wurden 7.451 Nominierungen aus 53 verschiedenen Ländern eingereicht. Die internationale 27-köpfige Jury vergab 568 Design Awards und 81 Mal die Auszeichnung „Best of the Best“. Neben der B612-App gewannen auch die Spielfiguren aus LINE Rangers, einem Tower-Defense-Spiel für Smartphones der LINE Corporation, einen Design Award.

B612, der Gewinner des „Best of the Best“-Awards wurde besonders für die intuitive und unkomplizierte Benutzeroberfläche sowie für die große Auswahl an Filtern und Fotografiefunktionen ausgezeichnet. Neun Monate nach der Markteinführung konnte die App am 23. Mai 2015 bereits 50 Millionen Downloads weltweit verbuchen – aktuell wird die App täglich monatlich von über 30 Millionen Nutzern weltweit genutzt. Am 6. Juli 2015 wurde des Feature „Selfie Party in a Box“ hinzugefügt. Durch das Feature können Freunde, die sich an verschiedenen Orten befinden, virtuell zusammen Selfies aufnehmen. Auch künftig wird B612 neue Features anbieten, durch die Nutzer ihre Kommunikation durch Selfies anreichern und genießen können.
Neben B612 konnte auch schon die LINE Flagschiff-App in der Vergangenheit einen Design Award gewinnen – den iF Design Award in der Kategorie Crossmedia Advertising. Die LINE Corporation wird auch weiterhin daran arbeiten, die Kommunikation weltweit durch revolutionäre und ansprechende Smartphone-basierte Services zu verbessern.

Zur offiziellen Webseite des Red Dot Design Award: http://red-dot.de/

Die LINE Corporation hat ihren Hauptsitz in Japan. Sie entwickelt und betreibt die LINE-App für Smartphones. Seit ihrer Einführung im Juni 2011 wurde die LINE-App zum globalen Service, der in 230 Ländern verwendet wird. In 60 Ländern steht sie sogar auf Platz 1 in der Kategorie der kostenlosen Apps. Mit LINE können Nutzer kostenlos Nachrichten verschicken, an nur eine Person oder in Gruppen-Chats. Außerdem bietet LINE kostenlose Inlands- und internationale (Video-)Anrufe an, sowie eine Vielzahl sozialer Elemente. Dazu gehören lustige, ausdrucksstarke Sticker, eine Timeline und weitere Apps, wie unter anderem die LINE Spiele-Apps und LINE camera zur Bildbearbeitung. LINE verfügt über den höchsten verfügbaren Sicherheitsstandard. Zusätzlich bietet LINE eine End-to-End-Verschlüsselung für private Chats. Weitere Informationen unter http://line.me/de.

Firmenkontakt
LINE Corporation c/o Hill+Knowlton Strategies
Jennifer Oborny
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+49 69 973 62 45
linedeutschland@hkstrategies.com
http://line.me/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Jennifer Oborny
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+49 69 973 62 45
linedeutschland@hkstrategies.com
http://hkstrategies.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/selfie-foto-app-b612-wird-als-best-of-the-best-beim-red-dot-award-communication-design-2015-ausgezeichnet/