Schlagwort: Daten

Analytic Systema: IT optimieren – Zukunft sichern!

Das Unternehmen der DIAGONAL Gruppe bietet Kunden die passenden Fundamente für eine nachhaltige IT-Struktur.

Analytic Systema: IT optimieren - Zukunft sichern!

Ron Ludwig kennt die richtigen Maßnahmen für zukunftsorientierte IT-Systeme und IT-Infrastrukturen.

(Buchholz, 30.09.2019) – Die Analytic Systema, ein Unternehmen der DIAGONAL Gruppe, hilft Unternehmen mit wirksamen Maßnahmen bei der Neuausrichtung. Digitalisierung, Vernetzung, Mobilität und Sicherheit – das sind wesentliche Eigenschaften moderner IT-Systeme und IT-Infrastrukturen. Die Herausforderungen liegen auf der Hand: Daten managen, Systeme zukunftssicher vernetzen und eine moderne Systemlandschaft für die digitale Zukunft schaffen.

„In mehr Branchen steigt das Bewusstsein für neue Technologien. Aus der Vielzahl der Produkte und Technologien entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden effektive Lösungen und optimieren die Geschäftsprozesse. Das Nonplusultra sind Stabilität, Sicherheit und Performance“, sagt Ron Ludwig, Mitglied der Geschäftsführung der Analytic Systema. „Unser Ziel ist es, die Komplexität zu reduzieren, die Datenkapazität zu bündeln sowie Geschwindigkeit und Präzision zu steigern. Mit einem durchdachten Projektmanagement unterstützen und entwickeln wir kundenspezifische Lösungen. Damit ist eine leistungsstarke Zukunft gesichert. Eine zukunftsorientierte Lösung soll Prozesse effizient gestalten und die tägliche Arbeit nicht einschränken.“

Die Analytic Systema hat einen scharfen Blick auf die Prozesseffizienz und Agilität, auf alles rund um IP-Telefonie sowie auf Netzwerk- und Prozesssicherheit. „Unternehmen investieren in moderne IT-Systeme und IT-Infrastrukturen, jedoch zu wenig in Sicherheitsmaßnahmen. Beratung, Implementierung und Wartung gehören ebenso zu unserem Leistungspaket wie Endgerätesicherheit, Zugriffsverwaltung oder Netzwerksicherheit“, beschreibt Ron Ludwig wichtige Aspekte der Dienstleistung der Analytic Systema.

Durch die direkte Verbindung der Analytic Systema zur DIAGONAL Gruppe bestehen außerdem Möglichkeiten für kundenspezifische Auftragsarbeiten in der IT-Entwicklung und IT-Programmierung. „Wir unterstützen Unternehmen bei der Programmierung von Schnittstellen für eine sichere Datenübertragung oder beispielsweise bei der Umsetzung von Kundenportalen. Das ist durch die Nähe zur DIAGONAL Gruppe kein Problem für uns“, erläutert Ron Ludwig eine weitere, interessante Dienstleistung der Analytic Systema.

Die Mitarbeiter der Analytic Systema verlängern nachhaltig den Lebenszyklus von IT-Systemen und IT-Infrastrukturen und kennen viele Lösungen aus dem Eff-Eff. Kunden sind im Wettbewerb einen Schritt voraus.

Die DIAGONAL Gruppe ist ein inhabergeführtes Unternehmen, seit über 25 Jahren bodenständig in Buchholz beheimatet, mit einer Familienkultur in Verbindung mit traditionellen Werten. DIAGONAL ist einer der größten konzernunabhängigen Dienstleister für ein erfolgreiches Inkasso und Forderungsmanagement. Auftraggeber sind Unternehmen aus Handel, Industrie, Verlage, Kommunen, Telekommunikation, HealthCare, Start-ups, Gaming und Teleshopping – national und international.

Mit dem Einsatz von modernen und leistungsstarken IT-Systemen, Data Analytics und künstlicher Intelligenz steht die DIAGONAL Gruppe für herausragende Kompetenz. Sie liefert maßgeschneiderte Lösungen für jeden Auftraggeber, um Massen-Volumen erfolgreich zu verarbeiten. „Moving things forward and doing better“ ist für die Mitarbeiter ein gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Firmenkontakt
diagonal inkasso gmbh
Christian Davids
Bremer Straße 11
21244 Buchholz i.d. Nordheide
04181 – 3000 – 0
04181 – 3000 – 33
info@diagonal.eu
https://diagonal.eu/

Pressekontakt
MIKUNET GmbH
Michael Kudal
Goernestrasse 4
20249 Hamburg
040 – 413 037 71
presse@mikunet.de
https://mikunet.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/analytic-systema-it-optimieren-zukunft-sichern-2/

VinoViaVai – ein neues System, um exzellente Weine perfekt zu lagern

VinoViaVai - ein neues System, um exzellente Weine perfekt zu lagern

Exzellente Weine verdienen ein besonderes Zuhause. (Bildquelle: @PremiumWineTech)

Ludwigsburg, 18. September 2019. Mit dem intelligenten Weinmöbel VinoViaVai kommt erstmals ein System auf den Markt, das Wein-Management und -Lagerung optimal miteinander verbindet. Auf den ersten Blick ein Design-Schmuckstück aus hochwertigen Materialien, steckt im innovativen Weinmöbel der PremiumWineTech GmbH viel smarte Elektronik, die auf Wunsch über Touch-Displays an den Schubladenfronten Informationen über den Bestand und Lagerbedingungen zeigt. Sie überwacht Temperatur, Luftfeuchtigkeit und UV-Strahlung, genauso wie die Entnahme der Weine. Jedes VinoViaVai wird nach den Anforderungen des Kunden gefertigt: Die hohe Individualisierbarkeit und das modulare Prinzip machen das System für Gastronomie und Handel genauso attraktiv wie für private Weinliebhaber. Das Möbel ist ab Oktober auf dem Markt verfügbar. Weitere Infos unter https://www.vinoviavai.de

Individualität und Anpassungsfähigkeit
Ein Weinmöbel zu schaffen, das gleichermaßen funktional und ästhetisch ist, war der Anspruch von Thomas Franke bei der Entwicklung des VinoViaVai. „Als Weinliebhaber bin ich oft überrascht, dass man einerseits so viel in gute Weine investiert, die Flaschen zur Lagerung dann aber einfach im Karton in den Keller stellt“, sagt Franke. Damit sich die Komplexität von Weinen zeigen kann, müssen die Bedingungen für die Lagerung optimal sein. Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben dabei genauso Einfluss auf den Reifeprozess wie Licht oder Bewegung. Als erstes vollständig smartes Weinregal ist das VinoViaVai geprägt von Individualität und Anpassungsfähigkeit – im Inneren wie am Äußeren. Alle Bestandteile des Möbels wie Korpus, Tablare und elektronische Funktionen werden an den Ansprüchen des Lagerorts und des Nutzers ausgerichtet.

Innovatives Design aus hochwertigem Material
Das VinoViaVai kann aus jedem hochwertigen Möbelwerkstoff gefertigt werden, ob Massivholz, hochmatte Nanobeschichtung, handlackierte Oberflächen oder verschiedene Kombinationen daraus. In jedem Fall wird VinoViaVai zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt. Der modulare Aufbau des Weinmöbels bietet dabei Freiraum in der individuellen Zusammensetzung. Für Händler, die große Bestände verwalten, eignet sich das VinoViaVai als komplexes Lagersystem genauso wie für Weinliebhaber als kleinere Einheit im Weinkeller. Die hochwertige Verarbeitung und das ansprechende Design machen das Möbel aber auch zum Blickfang im Wohnbereich oder in der Gastronomie. Im Korpus eingearbeitete Sensoren erfassen kontinuierlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit, reagieren auf Bewegung im Raum, können die Position jeder Flasche per Laser überwachen und steuern die aktive Belüftung. Auf Wunsch kann das VinoViaVai mit einer aktiven Kühleinheit ausgestattet werden, zum Beispiel für Wohn- oder Gasträume.

Die Schönheit der Weine
Auch das Innenleben des VinoViaVai passt sich den Ansprüchen des Weinliebhabers flexibel an. Unterschiedliche Holztablare zur Lagerung der Weine bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten. Der ästhetische Anspruch spielt hier erneut eine wichtige Rolle: Im VinoViaVai werden Weine so gelagert, dass das Etikett sichtbar bleibt. Wechseltablare je nach Flaschenform sorgen für die sichere Aufbewahrung jeder einzelnen Flasche. Aufstelltablare bringen seltene Weine in der Gastronomie oder Zuhause bei Weinliebhabern besonders zur Geltung. Dabei bewegen sich die motorisierten Auszüge so präzise und gleichmäßig, dass Depotaufwirbelungen verhindert werden. Zur sicheren Verwahrung von Zubehör wie Korkenzieher können spezielle Schubladen gewählt werden. Für den Handel eignen sich Rolltablare zur dichten
Lagerung von Flaschen oder Spezialtablare zur Lagerung von ganzen Weinkisten, die mittels Verwiegeeinrichtung jederzeit den aktuellen Bestand bestimmen können. Ein Display an jedem Tablar kennzeichnet den Inhalt des Lagerplatzes.

Auf der App den ganzen Weinbestand im Blick
VinoViaVai steht nicht nur für hochwertiges und funktionales Design, sondern auch für durchdachte Technik. Das integrierte Ausleuchten von Regalen oder Einzelflaschen leitet den Benutzer zu besonderen Raritäten oder macht das Wiederfinden von Weinen besonders einfach. Automatisches Aus- und Einfahren der Tablare zur flaschengenauen Position unterstützt die Entnahme. Im Gegensatz zu den meisten anderen Wein-Lagerungssystemen überwacht VinoViaVai die Bestände autonom: Mittels Lasermessung registriert das System, welche Flaschen entnommen wurden und wo ein Platz frei geworden ist. Per Cloud werden die Daten in die PremiumWineTech App übertragen und stehen dem Nutzer jederzeit auf dem Smartphone oder Tablet zur Verfügung. Die Daten zu Entnahme und Verbrauch müssen nicht mehr manuell nachgetragen werden. Auch nach einer großen Feier oder Verkostung weiß das VinoViaVai ganz genau, was fehlt und was noch da ist.
Die exakte Überwachung der Weine über Sensorik sowie die jederzeitige Erkennung von Einlagerung und Entnahme von Weinen sorgen für permanenten Überblick und Qualität der Weine.

Diesen Text, weiterführende Informationen sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie zum Download unter:
https://www.vinoviavai.de/presse

Die PremiumWineTech GmbH mit Sitz in Ludwigsburg (Baden-Württemberg) entwickelt Technologien für die professionelle Lagerung hochwertiger Weine. Die Produkte der PremiumWineTech zeichnen sich durch klares Design und innovative digitale Funktionalität aus und verbessern die Weinlagerung bei Fachhändlern, im Restaurant und Zuhause bei Weinliebhabern.

Firmenkontakt
PremiumWineTech GmbH
Ramona Völkel
Feldgärten 7
71640 Ludwigsburg
0163 7387365
presse@premiumwinetech.com
https://www.premiumwinetech.de/

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Sarah Posselt-Böhm
Gerokstr. 4
70188 Stuttgart
0711 664 75 97 0
s.posselt-boehm@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vinoviavai-ein-neues-system-um-exzellente-weine-perfekt-zu-lagern/

„Bildung auf einen Blick 2019“: Mehr Hochqualifizierte, aber auch mehr Jugendliche ohne Arbeit und Ausbildung

"Bildung auf einen Blick 2019": Mehr Hochqualifizierte, aber auch mehr Jugendliche ohne Arbeit und Ausbildung

Immer mehr junge Menschen in den OECD-Ländern erwerben einen tertiären Abschluss und können sich damit bessere Beschäftigungsaussichten und Gehaltsvorteile sichern. Dies ist eine der zentralen Erkenntnisse der OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2019“, die sich schwerpunktmässig mit der tertiären Bildung befasst. Doch nicht alle jungen Menschen schaffen einen reibungslosen Übergang ins Erwerbsleben. So zeigt die Studie, dass unter den 18- bis 24-Jährigen im Schnitt der OECD-Länder 14 Prozent keine Beschäftigung haben und sich auch nicht in Ausbildung befinden. In Brasilien, Costa Rica, Italien, Kolumbien, Südafrika und der Türkei liegt der Anteil dieser Altersgruppe bei über 25 Prozent.

In ihrer jährlich erscheinenden Studie „Bildung auf einen Blick“ verknüpft die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Daten aus den unterschiedlichsten Bildungsbereichen. Die mehr als 100 Abbildungen und Tabellen der Studie informieren umfassend über alle Teilbereiche des Themas Bildung, von Zugängen und Beteiligung über Erfolge, Investitionen und Lehrkräfte bis hin zu Lernumfeldern und Schulorganisation. Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe ist der Tertiärbereich mit neuen Indikatoren zu den Erfolgsquoten, zu Promovierten und ihren Arbeitsmarktergebnissen sowie zu den Zulassungssystemen des Tertiärbereichs. Ein eigenes Kapitel befasst sich mit SDG4, dem vierten Ziel für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030. Insgesamt 36 OECD-Mitgliedsländer sowie eine Reihe von Partnerländern haben an der Studie 2019 teilgenommen. Damit ist „Bildung auf einen Blick“ eine der wichtigsten und umfangreichsten Langzeitstudien zu Bildungssystemen und -erträgen weltweit.

– Digital und gedruckt –
„Bildung auf einen Blick 2019“ ist die deutschsprachige Ausgabe der OECD-Studie „Education at a Glance 2019“ und erscheint bei wbv Media. Die digitale Ausgabe steht kostenfrei bei wbv Open Access zur Verfügung, gedruckt ist die Studie bei wbv.de und im Buchhandel erhältlich.

– Daten und Auswertung –
Datenquellen für „Bildung auf einen Blick 2019“ sind die PISA-Studie sowie weitere OECD-Studien und -Statistiken. Die Daten werden mit Indikatoren ausgewertet, die von der OECD entwickelt und regelmässig aktualisiert werden und den direkten Vergleich unterschiedlicher Bildungssysteme ermöglichen. Auf einer Themenwebsite informiert die OECD über die Berechnungsmethoden und Datenquellen, auf denen die Studie basiert, sowie über die Interpretation der Indikatoren.

– Herausgeber OECD –
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist ein Zusammenschluss von 36 Ländern. Seit über 50 Jahren ist die OECD weltweit eine der grössten und zuverlässigsten Quellen für wirtschaftliche und soziale Statistiken.

————–

OECD (Hg.)
– Bildung auf einen Blick 2019 –
OECD-Indikatoren
Bielefeld 2019, 576 Seiten

digitale Ausgabe kostenfrei bei wbv-open-access.de
DOI 10.3278/6001821mw

Druckausgabe 69,00 Euro (Abonnement 53,00 Euro)
ISBN 978-3-7639-6068-2
Bestell-Nr. 6001821m

wbv Media ist ein Medien- und Logistikunternehmen mit den Geschäftsbereichen wbv Publikation, wbv Kommunikation und wbv Distribution.

wbv Publikation verlegt Wissenschafts- und Fachliteratur zu n Sozialwissenschaften und Sozialforschung, Bildung und Beruf sowie Verwaltung und Recht.

wbv Kommunikation begleitet öffentliche Auftraggeber:innen, Körperschaften, Verbände und Vereinigungen bei der Kommunikationsarbeit, von der strategischen Beratung bis zur Umsetzung.

wbv Distribution bietet Lösungen für die Bereitstellung und Versendung von Medienprodukten und kombiniert Standards mit individuellen Zusatzleistungen.

Über 60 Mitarbeiter:innen setzen die Medien- und Logistikprojekte um.

Das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld-Dornberg wurde 1864 gegründet und feierte 2014 sein 150jähriges Bestehen.

Am 1. März 2018 änderte das Unternehmen seinen Namen von W. Bertelsmann Verlag (wbv) in wbv Media.

Firmenkontakt
wbv Media
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-10
service@wbv.de
http://www.wbv.de

Pressekontakt
wbv Media
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
0521 / 91101-79
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bildung-auf-einen-blick-2019-mehr-hochqualifizierte-aber-auch-mehr-jugendliche-ohne-arbeit-und-ausbildung/

mSpy: die beste Kindersicherung beim Schüleraustausch und Auslandsreisen

mSpy hilft täglich Zehntausenden von Eltern weltweit, ihre Kinder vor virtuellen und tatsächlichen Gefahren zu bewahren.

mSpy: die beste Kindersicherung beim Schüleraustausch und Auslandsreisen

(Bildquelle: © 2013-2019 shutterstock, By Yiorgos GR)

Alle Eltern träumen davon, dass ihre Kinder erstklassige Ausbildung erwerben und die Welt kennenlernen. Zu diesem Zweck nehmen Tausende deutsche Schüler jährlich an verschiedenen internationalen Austauschprogrammen teil. Für neue kulturelle und Bildungserfahrung werden am häufigsten immer noch englischsprachige Länder gewählt. Jedoch ist Großbritannien gar nicht das beliebteste Reiseziel – die USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind für Oberschüler von viel größerem Interesse.

Für die Eltern, die sich bereits dafür entschieden, ihr Kind fürs kommende Semester bzw. Jahr aufs andere Ende der Welt fliegen zu lassen, wäre ein modernes Mittel zur Kindersicherung wie mspy besonders nützlich. Diese App bietet einen einzigartigen umfassenden Überwachungsservice und lässt die Eltern Stress und Zweifel vergessen!

Digitales Monitoring für progressive Eltern

mSpy hilft täglich Zehntausenden von Eltern weltweit, ihre Kinder vor virtuellen und tatsächlichen Gefahren zu bewahren. Die App wird in ein paar Schritten auf dem Kinderhandy installiert, aber kann nur vom Elterngerät verwaltet werden.

Diese Software wird störungslos funktionieren, auch wenn das Zielgerät jenseits des Ozeans ist. Mehr als 30 innovative Features zur Überwachung und Kontrolle ermöglichen es für Eltern, in allen Details über den Alltag ihrer Nachwuchsen auf dem Laufenden zu bleiben und bei Bedarf sofort zu reagieren.

GPS-Ortung und Geofencing

Effektive Handy-Ortung ist, worüber viele Eltern besorgt sind. Da aber die meisten Kinder mit Ihren Handys untrennbar sind, ist dies als eine sichere Chance zu nutzen, alle Bewegungen des Kindes zu verfolgen. mSpy-Software macht in dieser Hinsicht eine große Arbeit. Die App nimmt jede GPS-Position des Kinder-Smartphones auf, sodass Sie den genauen Standort sowie den Bewegungsverlauf auf einer Karte beobachten können. Setzen Sie außerdem gefährliche bzw. sichere Zonen und erhalten Sie Benachrichtigungen jedesmal, wenn jeweilige Zonen betreten werden.

Mitlesen von sozialen Netzwerken und Messaging-Diensten

mSpy lässt praktisch jede Handy-Aktivität überwachen. So erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Nachrichten, Chats, Links und Media-Dateien, die durch beliebteste Messaging-Apps übermittelt werden. Ausführliche Infos über jede Person, mit der das Kind kommuniziert, werden auch gelistet vorgestellt. Daneben können Sie beobachten, was Ihre Kinder auf Facebook, Instagram und anderen sozialen Plattformen veröffentlichen.

Sperren von Webseiten und Apps

Das Internet kann sehr gefährlicher werden, besonders wenn es sich um unerfahrene Kinder handelt. Mit dieser Funktion können Eltern die Webseiten überwachen, die ihre Kinder besuchen. Damit lässt sich auch der Zugriff auf die Webseiten einschränken, deren Inhalte für Kinder unerwünscht oder gefährlich sind.

Anrufprotokollierung

Das heißt natürlich nicht, dass Sie Telefongespräche Ihrer Kinder mithören müssen! Was Sie aber davon erwarten könnten, ist eine ausführliche Liste der empfangenen und ausgehenden Anrufe, ihre Dauer, Zeit und Datum sowie alle Kontaktinformationen des Anrufenden, die auf dem Kindertelefon gespeichert sind.

Was macht mSpy 1 App für Eltern?

Insgesamt erhalten die Nutzer mit dem Premium-Abonnement über 30 Optionen zur effizienten Kindersicherung. Daneben kann die App mit Folgendem erfreuen:

– absolute Kompatibilität mit allen modernen Versionen von Android und iOS
– benutzerfreundliches Interface
– unterschiedliche Abos je nach dem Bedarf
– 24/7 mehrsprachiger Kundensupport und viel mehr

Immer nur das Beste für Sie und Ihre Familie!

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+43 5372 71123
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mspy-die-beste-kindersicherung-beim-schueleraustausch-und-auslandsreisen/

Superhelden der Sicherheit

Aktenvernichter von IDEAL sind die Superhelden für den Datenschutz und verfügen über echte Superkräfte. Für alle, die Daten ideal schützen wollen.

Superhelden der Sicherheit

IDEAL Aktenvernichter: Die Superhelden der Sicherheit

Aktenvernichter von IDEAL sind die Superhelden für den Datenschutz. Ihre Superkräfte? Enorme Stärke, Ausdauer und Schnelligkeit. Zudem sind sie zuverlässig und absolut unzerstörbar. Dafür muss man sich nur einmal entscheiden.

IDEAL – Die Schredder mit Superkräften
Wer kennt nicht den Kindheitstraum, einmal ein Superheld zu sein? In die Rolle von Superman, Wolverine oder Captain America zu schlüpfen und die Welt zu retten. Die IDEAL Superhelden für den Datenschutz retten vielleicht nicht die Welt, aber sie verfügen über echte Superkräfte. Im Rahmen der Sommer-Kampagne 2019 „Superhelden der Sicherheit“ bietet IDEAL ausgewählte Schredder-Modelle mit Superkräften an.

Für alle, die Daten ideal schützen wollen
Was die Aktenvernichter von IDEAL zu echten Superhelden für den Datenschutz macht? Ihre Superkräfte! Denn die IDEAL Schredder verfügen über enorme Stärke, Ausdauer und Schnelligkeit. Zudem sind sie zuverlässig und absolut unzerstörbar. Dadurch gewinnen sie jeden Kampf gegen die Gefahren persönlicher Informationen auf Papier – und schlagen auch die schlimmsten Datenfeinde in die Flucht. Zudem tragen die IDEAL Aktenvernichter dazu bei, alle papierbasierten Prozesse absolut DSGVO-konform zu gestalten. Denn alle Aktionsmodelle erfüllen die Empfehlung der DSGVO, personenbezogene Daten auf Papier in der Sicherheitsstufe P-4 oder P-5 zu vernichten. Mit den IDEAL Aktenvernichtern ist man definitiv auf der sicheren Seite.

Gratis-Kick für echte Helden
Neben den Superkräften seines IDEAL Superhelden kann man aber noch zusätzlich profitieren. Für extra Power gibt es beim Kauf eines Aktions-Schredders „Made in Balingen“ eine Packung Ölpapier gratis mit dazu. Mit dieser Superpower für IDEAL Aktenvernichter gestaltet sich das Ölen und Reinigen der Schneidwerke äußerst praxisgerecht.

Nähere Informationen zu dieser Aktion gibt’s unter: www.ideal.de/de/superhelden-der-sicherheit

Seit mehr als sechs Jahrzehnten werden unter der Marke IDEAL sehr erfolgreich Aktenvernichter und Schneidemaschinen für den anspruchsvollen Anwender im professionellen Büro oder im graphischen Bereich angeboten. Höchstwerte bei Qualität und Sicherheit erfüllen die IDEAL Produkte ebenso wie überdurchschnittliche Ansprüche hinsichtlich Bedienfreundlichkeit, Bedienkomfort, Zuverlässigkeit und Design. Unter IDEAL Health bietet IDEAL mit einem attraktiven Sortiment von Luftreinigern und Luftbefeuchtern zudem vielfältigste Lösungen für gute Raumluft. Die Marke IDEAL steht seit jeher für höchste Qualität in Sachen Büro-Ausstattung. Das gilt natürlich auch für die IDEAL Luftreiniger und Luftbefeuchter, die nicht nur durch ihre hochwertige Bauweise überzeugen. Aber auch was den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und eine umweltverträgliche Produktion anbelangt, gehen die IDEAL Produkte mit gutem Beispiel voran. Generell werden alle Produkte nachhaltig und umweltschonend hergestellt.

Kontakt
Krug & Priester GmbH & Co. KG
Silke Naeschke
Simon-Schweitzer-Straße 34
72336 Balingen
07433/269-131
pr@krug-priester.com
http://www.ideal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/superhelden-der-sicherheit/

Bereits mehr als 20.000 Bilder auf auskunft.de

Im Februar 2019 gestartet, kann die App auskunft.de bereits sichtbare Erfolge vor-weisen und Suchern aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die hel-fen, den richtigen Anbieter zu finden.

Bereits mehr als 20.000 Bilder auf auskunft.de

Stefan Boeing bezahlt beim Kondi-Cafe Penkert mit seinem Guthaben aus der auskunft.de App

Bonn, 27.06.2019 Daten gegen Geld, der Ansatz der regionalen Suchmaschine auskunft.de begeisterte seit Februar 2019 sehr viele Nutzer, sodass inzwischen mehr als 20.000 Bilder und Bewertungen in der auskunft.de App hochgeladen wurden, die Suchenden dabei helfen, den jeweils passenden Anbieter zu finden. „Wir waren von Anfang an von unserer Geschäftsidee und der App begeistert und der Erfolg gibt uns recht“, beginnt Fabian Brüssel, Geschäftsführer der Alpha9 Marketing GmbH.
Bilder und echte Bewertungen sind das Herzstück der Suchmaschine für regionale Anbieter. Im Zeitalter von Fake News und gekauften Bewertungen setzt die deutsche Suchmaschine für regionale Anbieter bewusst auf echte Kunden und Nutzer, die wissen, wovon sie sprechen. „Jeder Nutzer bekommt bei uns ein eigenes Nutzerprofil mit seinen Daten und gibt sich so anderen Nutzern gegenüber zu erkennen. Jedes Foto und jede Bewertung sind einer realen Person zuordenbar. Alle können sehen, wer die Bewertungen abgegeben hat. Raus aus der Anonymität, das ist uns wichtig“, so Brüssel weiter.
Und dafür wird der Nutzer bei auskunft.de auch noch belohnt. Für jedes Foto, jede Bewertung, jede Nutzung und jede Standortfreigabe, zahlt auskunft.de. Alle Daten werden von der Suchmaschine erst auf Nachfrage und ausdrückliche Zustimmung erhoben. „Für uns ist es wichtig, dass wir gegenüber den Nutzern transparent und ehrlich handeln. Wir fragen jede Datennutzung an und belohnen diese im Nachgang durch Kleinstbeträge, die wir dem Nutzer in seiner App-Geldbörse gutschreiben“, erläutert Digital Native Brüssel das Geschäftsmodell. Und dass sich das Sammeln von Daten in der auskunft.de App durchaus lohnen kann, ist keine Frage, hat ein Nutzer bislang bereits 300,- EUR durch seine Aktivitäten verdient.
Ausgezahlt wird das Dankeschön in Form von Stellar Lumen, einer Kryptowährung. Diese landet automatisch in der zum Profil gehörenden Geldbörse und kann ab sofort auch zum Einkauf in Partnergeschäften genutzt werden. Getestet wurde dies auf der Gewerbeschau in Bonn-Duisdorf. Hier startete die Kooperation mit dem Kondi-Cafe Penkert. Erstmals konnte ein Produkt – in diesem Fall ein Erdbeer-Döner gegen Kryptowährung – erworben werden. Der Bezahlvorgang läuft ähnlich der Zahlung mit EC- oder Kreditkarten ab, also ganz einfach. Das Geld wird automatisch aus der Geldbörse auf das Konto des Anbieters überwiesen.
Nach erfolgreichem Start will man nun die Kooperationen mit weiteren Geschäften des Einzelhandels ausrollen. Der benachbarte Florist in Bonn-Duisdorf hat bereits sein Interesse angemeldet. Dort können die Kunden schon seit Längerem mit Kryptowährung zahlen, was aktuell noch sehr zögerlich angenommen wird. „Aber vielleicht ändert sich dies jetzt, da Facebook eine eigene Kryptowährung aufgelegt hat“, schmunzelt Brüssel, der an den Erfolg von auskunft.de glaubt.

Bild: Stefan Boeing kauft bei Stefanie Brandt vom Kondi-Cafe Penkert mit seinem Guthaben in der auskunft.de App ein (Foto: Dr. Christine Lötters).

Unternehmensporträt
auskunft.de ist eine der führenden regionalen Suchmaschinen, die mit tagesaktuellen Daten arbeitet. Mit monatlich knapp 10 Mio. Seitenabrufen und 5.7 Mio. Besuchern (IVW geprüft) spielt die 2016 gelaunchte Plattform ganz oben mit.
auskunft.de setzt dabei auf eine eigene Crawling Technologie sowie verschiedene Machine Learning und heuristische Verfahren, um seinen Usern mit unterschiedlichen Verfahren rein auf Webanalyse basiertes Scoring zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund crawlt auskunft.de wöchentlich über 100 Mio. Webseiten, um Änderungen auf den Unternehmensseiten unmittelbar umsetzen zu können. Die Suchmaschine ist somit nicht auf Angaben der Unternehmen selber angewiesen. Durch die Nutzung der zugrundgelegten innovativen Technologien lassen sich beispielsweise auch die Online Marketing sowie die Social Media Aktivitäten der eingetragenen Firmen analysieren und anzeigen.
Betrieben wird auskunft.de von Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG mit Sitz in Bonn, einem 2006 von Fabian Brüssel als Start-up gegründetem Technologiepartner für die Unterstützung der Vermarktungsaktivitäten von klein- und mittelständischer Unternehmen im Internet. Brüssel brachte umfangreiche Erfahrungen aus den Bereichen Handel sowie Online Marketing ein und entwickelte Alpha9 Marketing zusammen mit langjährigen Mitarbeitern gezielt weiter. Mit dem strategischen Ausbau der Basistechnologie und der Verwendung einfacher Suchalgorithmen gelang es dem Bonner Team um Brüssel, auskunft.de zu einer der führenden deutschen Suchmaschine mit regionalem Fokus zu machen.
Durch den Einstieg von Greven Medien 2010 als langfristiger Investor konnte Alpha9 Marketing seine Geschäftstätigkeit deutlich ausbauen und seine Stammmannschaft verdoppeln. 2016 kamen das Röser Medienhaus sowie krick.com als weitere namhafte Investoren hinzu.

Firmenkontakt
Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG
Fabian Brüssel
Bornheimer Str. 129
53119 Bonn
022828629010
022828629069
presse@alpha9marketing.com
https://www.auskunft.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bereits-mehr-als-20-000-bilder-auf-auskunft-de/

Lescars Kfz-Fahrtenbuch-Adapter & USB-Ladegerät

Ein Fahrten-Buch führen und das Smartphone laden

Lescars Kfz-Fahrtenbuch-Adapter & USB-Ladegerät

Lescars Kfz-Fahrtenbuch-Adapter & USB-Ladegerät, Bluetooth, App, Quick Charge, www.pearl.de

– Kostenlose Fahrtenbuch-App für Android und iOS
– Erfasst alle relevanten Fahrten-Daten mit Kosten
– Ladefunktion für iPad, MP3-Player, Navi u.v.m.
– Unterstützt Schnell-Ladefunktion QC 3.0 und 2.0
– Lädt kompatible Mobilgeräte bis zu 4-mal schneller

Fahrtenbuch leichtgemacht: Den Adapter von Lescars in den Zigarettenanzünder des Autos
stecken, die kostenlose Fahrtenbuch-App auf dem Smartphone starten, Adapter und Smartphone
per Bluetooth koppeln – fertig!

Erfasst alle relevanten Fahrten-Daten und Kosten: Über das Kfz-Kennzeichen erfasst man für
jedes der Fahrzeuge die Art der Fahrt sowie Startzeit mit Datum. Aber auch Start- und Ankunftsort,
gefahrene Strecke, Standzeiten, Kosten für Treibstoff u.v.m. hält man per App fest.

Das Auto auf Anhieb wieder finden: Die Park-Position wird automatisch im Mobilgerät gespeichert!
Ds ist ideal, wenn man beispielsweise in einer fremden Stadt unterwegs ist.

Nebenbei 2 Mobilgeräte gleichzeitig laden: Einfach während der Fahrt das Smartphone per USB
verbinden und schon wird es geladen. Am zweiten USB-Port lädt man z.B. einen Tablet-PC oder
andere Mobilgeräte.

Das Smartphone extraschnell aufladen dank Schnell-Ladefunktion Quick Charge. Immer mehr
moderne Mobilgeräte unterstützen diese Technologie. Damit lädt man den Smartphone-Akku bis
zu 4-mal schneller als mit einem herkömmlichen Ladegerät!

– Bluetooth 4.0 für kabellose Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC
– Kostenlose und umfangreiche Fahrtenbuch-App für Android und iOS
– Erfasst alle relevanten Fahrten-Daten: Kfz-Kennzeichen, Startzeit mit Datum, Start- und
Ankunftsort, Strecke (gefahren und insgesamt), Standzeiten, Art der Fahrt (geschäftlich /
privat), Kosten für Treibstoff, Maut und Parken
– Export der Daten als Excel-Tabelle möglich: ideal zur Vorlage beim Finanzamt
– Erfasst mit aktiviertem GPS auf Mobilgerät Streckenverlauf und speichert den Fahrzeug-
Standort beim Abstellen des Motors
– Kfz-Batterie-Testfunktion
– 2 USB-Ladeports für Smartphone, Tablet-PC, iPhone, iPad, MP3-Player, Navi u.v.m.
– Gesamtleistung bei Verwendung beider USB-Ports: 5 Volt, je 2 A / 10 Watt
– Kompatibel zu Schnell-Ladefunktion Quick Charge 3.0 und 2.0
– Lädt Mobilgeräte mit Qualcomm-Chipsatz bis zu 4-mal schneller als ein gewöhnliches
Netzteil
– Quick Charge mit automatischer Ladestrom-Anpassung: 5 Volt, 4,5 A / 22,5 Watt, 9 Volt,
3 A / 27 Watt, 12 Volt, 3 A / 36 Watt
– Für Razer Phone 1/2, ZTE Nubia Z17/Z18, Xiaomi Mi 8/8 Pro/A2/Mix 3, ZTE Axon Pro 9,
HTC 10/One A9/U11/U12+, LG G6/G7, Sony Xperia XZ/XZ1/XZ2, Samsung Galaxy
S7/8/9/10, Nokia 6/7/8 u.v.m.
– Stromversorgung: per 12- und 24-Volt-Zigarettenanzünder
– Schwarzes Aluminium-Gehäuse
– Maße (Ø x H): 30 x 78 mm, Gewicht: 44 g
– Kfz-Adapter inklusive deutscher Anleitung

Preis: 39,95 EUR
Bestell-Nr. PX-1835-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX1835-1523.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lescars-kfz-fahrtenbuch-adapter-usb-ladegeraet/

Analytic Systema: IT optimieren – Zukunft sichern!

Das Unternehmen der DIAGONAL Gruppe bietet Kunden die passenden Fundamente für eine nachhaltige IT-Struktur.

Analytic Systema: IT optimieren - Zukunft sichern!

Ron Ludwig kennt die richtigen Maßnahmen für zukunftsorientierte IT-Systeme und IT-Infrastrukturen.

Die Analytic Systema, ein Unternehmen der DIAGONAL Gruppe, hilft Unternehmen mit wirksamen Maßnahmen bei der Neuausrichtung. Digitalisierung, Vernetzung, Mobilität und Sicherheit – das sind wesentliche Eigenschaften moderner IT-Systeme und IT-Infrastrukturen. Die Herausforderungen liegen auf der Hand: Daten managen, Systeme zukunftssicher vernetzen und eine moderne Systemlandschaft für die digitale Zukunft schaffen.

„In mehr Branchen steigt das Bewusstsein für neue Technologien. Aus der Vielzahl der Produkte und Technologien entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden effektive Lösungen und optimieren die Geschäftsprozesse. Das Nonplusultra sind Stabilität, Sicherheit und Performance“, sagt Ron Ludwig, Mitglied der Geschäftsführung der Analytic Systema. „Unser Ziel ist es, die Komplexität zu reduzieren, die Datenkapazität zu bündeln sowie Geschwindigkeit und Präzision zu steigern. Mit einem durchdachten Projektmanagement unterstützen und entwickeln wir kundenspezifische Lösungen, damit eine leistungsstarke Zukunft gesichert ist. Eine zukunftsorientierte Lösung soll Prozesse effizient gestalten und die tägliche Arbeit nicht einschränken.“

Die Analytic Systema hat einen scharfen Blick auf die Prozesseffizienz und Agilität, auf alles rund um IP-Telefonie sowie auf Netzwerk- und Prozesssicherheit. „Unternehmen investieren in moderne IT-Systeme und IT-Infrastrukturen, jedoch zu wenig in Sicherheitsmaßnahmen. Beratung, Implementierung und Wartung gehören ebenso zu unserem Leistungspaket wie Endgerätesicherheit, Zugriffsverwaltung oder Netzwerksicherheit“, beschreibt Ron Ludwig wichtige Aspekte der Dienstleistung der Analytic Systema.

Durch die direkte Verbindung der Analytic Systema zur DIAGONAL Gruppe bestehen außerdem Möglichkeiten für kundenspezifische Auftragsarbeiten in der IT-Entwicklung und IT-Programmierung. „Wir unterstützen Unternehmen bei der Programmierung von Schnittstellen für eine sichere Datenübertragung oder beispielsweise bei der Umsetzung von Kundenportalen. Das ist durch die Nähe zur DIAGONAL Gruppe kein Problem für uns“, erläutert Ron Ludwig eine weitere, interessante Dienstleistung der Analytic Systema.

Die Mitarbeiter der Analytic Systema verlängern nachhaltig den Lebenszyklus von IT-Systemen und IT-Infrastrukturen und kennen viele Lösungen aus dem Eff-Eff. Kunden sind im Wettbewerb einen Schritt voraus.

Die DIAGONAL Gruppe ist ein Familienunternehmen, seit über 25 Jahren bodenständig in Buchholz beheimatet, mit einer Familienkultur und der Verbindung von traditionellen Werten. Wir sind einer der größten konzernunabhängigen Dienstleister für ein erfolgreiches Inkasso und Forderungsmanagement. Unsere Auftraggeber sind Unternehmen aus Handel, Industrie, Verlage, Kommunen, Telekommunikation, HealthCare, Start-ups, Gaming und Teleshopping – national und international.

Mit dem Einsatz von modernen und leistungsstarken IT-Systemen, Data Analytics und künstlicher Intelligenz steht die DIAGONAL Gruppe für herausragende Kompetenz, um maßgeschneiderte Anforderungen für jeden Auftraggeber zu erfüllen und Massen-Volumen erfolgreich zu verarbeiten. „Moving things forward and doing better“ ist für die Mitarbeiter ein gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Firmenkontakt
diagonal inkasso gmbh
Christian Davids
Bremer Straße 11
21244 Buchholz i.d. Nordheide
04181 – 3000 – 0
04181 – 3000 – 33
info@diagonal.eu
https://diagonal.eu/

Pressekontakt
MIKUNET GmbH
Michael Kudal
Goernestrasse 4
20249 Hamburg
040 – 413 037 71
presse@mikunet.de
https://mikunet.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/analytic-systema-it-optimieren-zukunft-sichern/

ZAROnews im Telegram Messenger, 24 Stunden freie Presse – mobil

Telegram ist ein kostenloser, Cloud-basierender Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones, Tablets und PCs. Benutzer von Telegram können Textnachrichten, Fotos, Videos und Dokumente austauschen ohne ausspioniert zu werden.

ZAROnews im Telegram Messenger, 24 Stunden freie Presse - mobil

zaronews -telegram

Der Messenger-Marktführer „WhatsApp“ ist mit rund 1,5 Milliarden Nutzern in der modernen Kommunikation das Non-Plus-Ultra und nicht mehr wegzudenken. Die kostenlose App die jeder kennt bietet die Möglichkeiten, Text- oder Sprachnachrichten, Bilder, Videos und Dokumente an einzelne Personen oder in Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern zu versenden.

Jeder zweite Deutsche verwendet WhatsApp mindestens einmal täglich, oft mehrmals. Dieser einschüchternd und auch erschreckend große Marktanteil ist wohl auch ein Grund für viele, diese App zum kommunizieren zu nutzen. So ist und bleibt man dann auf diesem populären und innovativen Kanal für den Großteil aller Bekannten gut und rund um die Uhr erreichbar. Leider stellt sich dabei kaum jemand mehr die entscheidende Frage: Ist WhatsApp eigentlich gut?

Wir von ZAROnews haben uns für einen Kanal ( https://t.me/ZAROnews) für unsere Leser bei Telegram https://telegram.org/ entschieden, warum das hat einige für uns sehr wichtige Gründe:

Telegram als Whatsapp-Alternative

+ Funktionsumfang: In Telegram können Sie Gruppen- und Privat-Chats erstellen und dort Nachrichten, Bilder, Videos und weitere Dateien verschicken und es gibt für Telegram auch einen offiziellen Desktop-Client.
+ Telegram können Sie kostenlos herunterladen und auch komplett gratis nutzen.
+ Verschlüsselung: In Telegram können Sie Chats mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sichern. Damit können nur Sie und der Empfänger die Nachricht lesen.
+ Erreichbarkeit: Die Whatsapp-Übernahme durch Facebook sicherte Telegram zwar 8 Millionen neue Nutzer in kurzer Zeit, das ist aber im Moment noch deutlich weniger als Whatsapp, aber als mobiles Kommunikationsinstrument das nicht von Facebook dominiert wird, kann Telegram nur gewinnen, die Bekannten werden wechseln wenn sie dorthin geführt werden.
+ WhatsApp ist einfach von Facebook übernommen worden und Facebook ist ein Unternehmen das mit Daten etwas sorglos umgeht und gerne kontrolliert und überwacht.

Was macht Telegram besser als WhatsApp?

Anders als WhatsApp ist Telegram komplett Cloud-basierend. Nachrichten werden also schon während man sie tippt über all die angemeldeten Geräte hinweg synchronisiert. Das können Smartphones, Tablets oder PCs sein. Es werden Fotos, Videos und auch andere Dateien (doc, zip, mp3, etc.) mit je bis zu 1,5 GByte Dateigröße gesichert. Dadurch wird Telegram gleichzeitig zu einem Speicher-Modul.

Bei der Einrichtung gibt der User genau wie bei WhatsApp seine Handynummer ein. Telegram bestätigt via SMS oder Call die Gültigkeit der Handynummert. Danach kann Telegram auf einem weiteren Gerät installiert werden dazu muss dieselbe Telefonnummer genutzt werden. Der Code wird dann jedoch an eure bestehenden Telegram-Anmeldungen gesendet. Dadurch ist es egal, ob die Handynummer noch dieselbe ist. Grundsätzlich ließe sich Telegram also mit einer Wegwerf-Nummer verwenden, so lange der Zugriff auf wenigstens ein eingeloggtes Gerät möglich ist.

Ein weiterer Bonus bei Telegram sind Bots. Sie suchen animierte GIFs zu Schlagwörtern oder Sticker zu Emojis. Sie erkennen Spam oder starten eine Bing-Suche. Bedient werden sie direkt aus der Eingabezeile heraus.

Wie viele Nutzer hat Telegram und wie finde ich meine Freunde?

Telegram hat ca. 170 Millionen monatlich aktive Nutzer. Die Zahl der Nutzer wächst jedoch sehr schnell, dank Facebook“s Firmenpolitik. WhatsApp hat laut Satista (Januar 2018) rund 1,5 Milliarden Nutzer und befindet sich weiter in der Wachstumsphase. So ist also recht wahrscheinlich, Kontakte von WhatsApp auch auf Telegram zu finden, sobald die Handynummer und das Adressbuch mit dem Messenger synchronisiert wird.

Telegram wird wie WhatsApp eingerichtet. Zum Start einfach beide Messenger-Dienste verwenden, dann von einem zum anderen Messenger umziehen, dazu kann man praktisch die bestehenden Kontakte – WhatsApp-Kontakte einfach per Broadcast – informieren, die Info anpassen („Ihr findet mich auf Telegram“) und dann früher oder später WhatsApp deinstallieren. Nach einer Weile werden die Kontakte folgen um von einem sicheren Messenger zu profitieren, der deutlich weniger Regularien hat.

Fazit

Telegram klingt erstmal zu gut, um wahr zu sein. Mit seiner Verfügbarkeit für Tablets und via Browser oder Software für PCs ist es auch ohne Smartphone nutzbar. Verschlüsselung, Werbefreiheit und der Kostenpunkt von 0,- Euro runden das Paket ab. Jetzt die App ausprobieren und ZAROnews direkt mobil, aktuell zugestellt bekommen und dort findest Du auch weitere interessante, alternative Nachrichtenanbieter.

Presse & PR-Dienstleistungen und Medien in D’A’CH

Firmenkontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 700 99977700
angela.vivaldi@gmx.ch
http://www.zaronews.com

Pressekontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
0041 41 5001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zaronews-im-telegram-messenger-24-stunden-freie-presse-mobil/

Mit Sicherheit versichert!

Mit Sicherheit versichert!

vfm Zentrale in Pegnitz (Bildquelle: vfm)

Geleitet von der Idee, als unabhängiger Berater die privaten und geschäftlichen Risiken eines jeden Menschen individuell zu versichern sowie aus jahrzehntelanger Erfahrung als Versicherungsmakler und Generalvertreter, gründete Kurt Liebig im Jahr 1985 in Pegnitz bei Nürnberg das Unternehmen vfm als Maklerfirma. 1995 hat man das Geschäftsfeld mit der Gründung eines Franchise-Unternehmens erweitert. In den Folgejahren wurde das Dienstleistungsangebot innerhalb der vfm-Gruppe mit weiteren Firmen ausgebaut. Inzwischen wird das erfolgreiche mittelständische Familienunternehmen von den Söhnen Klaus und Stefan Liebig sowie von Robert Schmidt geführt. Insgesamt arbeiten derzeit 75 Mitarbeiter an drei Standorten, sie unterstützen bundesweit knapp 400 unabhängige Vermittlerfirmen, Tendenz steigend – das Unternehmen wächst beständig. Neben der Unabhängigkeit von Banken und Versicherungsgesellschaften und einer besonders hohen Beratungs- und Servicequalität des solide geführten Familienbetriebes ist die frühe technische Führungsrolle der vfm ein Grundstein des Unternehmenserfolgs. Denn neben dem Betrieb einer stets an aktuellste Standards angepassten IT-Infrastruktur in der Pegnitzer Zentrale übernimmt vfm auch seit 20 Jahren den kompletten IT-Support und die IT-Beratung für Hunderte von Vermittlerbüros deutschlandweit.

Wegweisende Entwicklung
Ein weiterer Beweis der Führungsstellung im informationstechnologischen Bereich ist die Branchensoftware Keasy, die neue Standards im Marktsegment setzt. Das innovative Maklerverwaltungsprogramm wurde von der vfm Konzept GmbH entwickelt, die 2012 als separate Dienstleistungsgesellschaft innerhalb der vfm-Gruppe gegründet worden war. Dass bei der Entwicklung Praxis-Experten am Werk waren, zeigt sich an den Kern-Features des Programms: einfache, übersichtliche und selbsterklärende Bedienbarkeit, effiziente Prozessoptimierung und Automatisierung von Standardvorgängen, Datenaustausch, professionelle Dokumentenverarbeitung, größtmögliche Flexibilität und Anpassungsmöglichkeit über diverse Schnittstellen.
Eine Excel-Import-Schnittstelle sowie die Exchange-/Office 365-Schnittstelle gewährleisten ein perfektes Office-Management, zum Beispiel mit automatischer Vorgangszuordnung und Ablage eingehender E-Mails. Auf Basis der Microsoft.NET-Technologie schuf vfm hier eine leicht bedienbare Branchensoftware, die sich neben ihrem Einsatz im Firmenverbund auch bei Anwendern außerhalb der vfm-Gruppe größter Beliebtheit erfreut.

Unabhängigkeit, Sicherheit und Flexibilität
Wachstum und sich ändernde Geschäftsverhältnisse bringen auch eine Veränderung bei den Anforderungen an eine neue Infrastruktur mit sich: Mobil arbeitende Finanzdienstleister und Versicherungsmakler benötigen standortunabhängigen Zugriff auf eine Vielzahl von Programmen, die eigentlich für den lokalen Betrieb entwickelt wurden. Zudem geht es darum, spezielles Expertenwissen für den Makler verfügbar zu machen. Der IT-Dienstleister SMEA IT hat in enger Zusammenarbeit mit vfm eine Serviceplattform entwickelt, die bei SMEA im Rechenzentrum in Rostock läuft. Alle Daten sind also auf in Deutschland stationierten Servern gespeichert, was dem Familienunternehmen sehr wichtig ist. Um die Betreuung einer stetig steigenden Zahl von Partnern effektiv gestalten zu können, war zudem eine Standardisierung der Systemumgebungen der Partner und der IT im Hause vfm notwendig.
So wurden die internen Systeme vereinheitlicht, um den Administrationsaufwand zu senken und die IT-Sicherheit zu verbessern. Windows 10 Enterprise ist heute die Basis der modernen Arbeitsplätze – sowohl bei vfm als auch im Partnernetzwerk. Eine große Herausforderung bei der Vereinheitlichung und Verbesserung der genutzten Programme war übrigens die Migration von sage und schreibe 750 Google-Mail-Konten zu Exchange online. Zusammen mit den Experten von SMEA IT wurde auch diese Hürde erfolgreich gemeistert.

Datenverfügbarkeit und Datenschutz
Gerade im Versicherungswesen ist die Verfügbarkeit von Daten ein zweischneidiges Schwert: Zum einen müssen die über das ganze Bundesgebiet verstreuten Versicherungsmakler und vfm-Büros stets auf die aktuellen Daten zugreifen können und auch stets und von jedem beliebigen Endgerät und aus jedem Netzwerk auf die aktuellsten Wissens- und Vergleichsdatenbanken zugreifen können. Parallel müssen aber die hochsensiblen Daten der Versicherungsnehmer maximal geschützt sein. Hohe Vernetzung, ständiges online sein und höchste Mobilität stellen Firmen jedoch oft vor die Frage, ob die Sicherheit der Daten oder die allzeit leichte Bedienbarkeit im Vordergrund stehen sollen. Windows 10 Enterprise verbindet genau diese beiden Bereiche und ist die Basis für effektives, zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten, bei dem Performance und Sicherheit gleichermaßen im Mittelpunkt stehen. Gerade im Hinblick auf den Schutz der sensiblen, persönlichen Daten, die im Versicherungswesen erfasst und verarbeitet werden, ist beispielsweise die für Windows 10 stark ausgebaute Festplattenverschlüsselung BitLocker, die Daten bei Verlust oder Diebstahl eines Geräts schützt, goldrichtig.

Einheitlich, mobil, zukunftssicher
Ein geräteübergreifend einheitlicher Desktop und die variable Nutzungsmöglichkeit von Tastatur- und Touch-Eingabe ermöglichen gutes Arbeiten im Büro und draußen beim Kunden auf verschiedenen Geräten. Da Makler meist unterwegs und dort auf hoch performantes, sicheres, leichtes und attraktives technisches Equipment angewiesen sind, beliefert SMEA IT vfm-Partner regelmäßig mit den neuesten Surface-Geräten, die direkt ab Kauf mit allen Software-Lösungen voll gebrauchsfertig an die Partner übergeben werden. Die lizenztechnische Umstellung auf CSP (Cloud Solution Provider) gewährleistet eine flexible Skalierbarkeit einzelner Lizenzen, sodass auch neuen vfm-Partnern ohne Wartezeiten direkt das komplette IT-System zur Verfügung gestellt werden kann. Die gemeinsame Oberfläche lässt alle Devices leicht an den Office 365- und Azure-Support anbinden.

SMEA IT-Geschäftsführer Christian Bartsch fasst zusammen: „vfm genießt massive Vorteile durch die vereinheitlichte Lizensierung einer zuvor stark diffusen Hard- und Softwarelandschaft dieses großen Maklernetzwerks. Die Vereinheitlichung beschleunigt den Rollout von Neuerungen und Updates. Dazu profitiert vfm von den Vorzügen eines einfachen und transparenten Preismodells zusammen mit dem geringen Administrationsaufwand. Für vfm bringt die neue, hocheffiziente IT-Infrastruktur zusätzliche, entscheidende Marktvorteile.“

Jens Havelberg, Teamleiter IT bei vfm zieht ein positives Fazit: „Wir arbeiten seit zehn Jahren erfolgreich mit SMEA IT zusammen und sind sehr stolz, heute mit unserer hochmodernen IT-Infrastruktur eine flexible, marktführende Architektur erreicht zu haben.“

Über vfm
Die vfm-Gruppe ist ein inhabergeführter mittelständischer Dienstleister für Makler und Mehrfachagenten mit Hauptsitz im oberfränkischen Pegnitz. Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 1971 zurück. Mittlerweile sind 75 Beschäftigte für knapp 400 Vertriebspartner im Einsatz. vfm bietet echte Unabhängigkeit, Direktanbindungen zu über 80 Gesellschaften, innovative Services, leistungsstarke Deckungskonzepte sowie finanzielle Starthilfe. vfm erhielt zum sechsten Mal in Folge von der Ratingagentur ASSEKURATA im Maklerpoolrating die Bestnote „Exzellent“. Creditreform zeichnete vfm im Bilanzrating mit dem CrefoZert Bonitätszertifikat aus. Mehr unter www.vfm.de

Die SMEA IT Services GmbH wurde 2002 von den beiden Geschäftsführern Christian Bartsch und Torsten Prehn in Rostock gegründet und hat heute je eine Niederlassung in Berlin und Hamburg. Der IT-Dienstleister steht unter anderem kleinen und mittelständischen Unternehmen mit innovativen IT-Lösungen aus dem gesamten Spektrum der Informations- und Kommunikationstechnik zur Verfügung und betreut diese von der Planungsphase bis zur Wartung im laufenden Betrieb. Dank eines eigenen Rechenzentrums bietet SMEA IT auch flexible Hosting-Lösungen. SMEA IT ist Microsoft-Gold Partner und gehört zu den 25 TOP managed Partnern Deutschlands. Mehr unter www.smea-it.de

Firmenkontakt
SMEA IT Services GmbH
Christian Bartsch
Industriestraße 14
18069 Rostock
0381-3838390
0381-38383939
info@smea-it.de
http://www.smea-it.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-sicherheit-versichert/

Kosten sparen mit optimierter Materialstammdaten-Anlage

Kosten sparen mit optimierter Materialstammdaten-Anlage

Hochwertige Stammdaten sind ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor, nicht zuletzt für Digitalisierungs-Projekte im ganzen Unternehmen. Umso wichtiger ist die optimale Anlage der Materialstammdaten und deren zentrale Abwicklung, um etwa Dubletten und damit unnötige Aufwände zu vermeiden. Die Karlsruher IT-Experten von simus systems bieten praktische Unterstützung in Form eines automatisierten Materialstamm-Anlageprozesses.

Die Datenspezialisten haben den Prozess der Anlage und Verwaltung von Materialstammdaten für Unternehmen optimiert und in ihre Softwaremodule classmate FINDER und classmate easyFINDER integriert. Ähnlich wie bei einer Internet-Suchmaschine gibt der Konstrukteur Text oder auch nur einzelne Werte ein, um eine bestimmte Komponente zu finden. Der classmate FINDER listet passende Komponenten mit ihren Attributen inklusive 3D-Vorschau übersichtlich auf. Falls es die gewünschte Komponente nicht gibt, kann der Anwender auf Basis der Suchergebnisse mit einem Klick einen Materialantrag stellen und falls nötig die Attribute anpassen.

Diese Anträge werden an Stammdatenkoordinatoren weitergeleitet. Dort wird im Detail geprüft, ob dieser neue Materialstamm wirklich benötigt wird oder die Anforderungen durch bereits existierende Lösungen erfüllt werden können. Dieser Prozess kann individuell visualisiert werden, zum Beispiel durch Ampelfarben. Sobald der Materialantrag vom Koordinator als „freigegeben“ quittiert ist, wird die Materialanlage in SAP oder einem anderem ERP-System vorgenommen und der Prozess ist abgeschlossen. Der Antragsteller bekommt darüber eine entsprechende Information. Durch diesen schlanken Anlage- und Verwaltungsprozess wird die Datenqualität nachhaltig gesichert. Dubletten und Fehler in den Materialstammdaten werden effektiv verhindert. Dies bringt Unternehmen eine höhere Wiederverwendungsrate und begrenzt den Aufwand für die Teileverwaltung. Eine hohe Datenqualität ist ein Grundpfeiler für Industrie 4.0-Projekte.

Passend zum Thema bietet simus systems am 30.06.2017 um 10 Uhr ein Webinar an: „Geführter Prozess zur Anlage von Materialstammdaten mit simus classmate“. Das Webinar dauert ca. 30-45 Minuten und ist kostenfrei. Anmeldungen sind unter webinar@simus-systems.com möglich.

Bildunterschrift: Mit simus classmate lässt sich ein Prozess definieren, mit dem neue Materialstämme eindeutig und vollständig angelegt werden

Die 2002 gegründete simus systems GmbH mit Sitz in Karlsruhe ist mit ihrer Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten, dem Suchen und Finden vorhandener Daten und der automatischen Kalkulation. Das eigenständige Unternehmen bietet Erfahrungen aus über 200 erfolgreichen Projekten in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie und Elektrotechnik. Die Produktfamilie simus classmate integriert sich mit führenden 3D CAD- und PLM-Lösungen sowie mit ERP-Systemen wie SAP.

Firmenkontakt
simus systems GmbH
Andrea Sauer
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
+49 (0) 721 83 08 43-0
info@simus-systems.com
http://www.simus-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Stephan Urbanski
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
stephan.urbanski@hightech.de
http://www.hightech.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kosten-sparen-mit-optimierter-materialstammdaten-anlage/

Silber und Gold: Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht

Ärzte dürfen Daten nur an den Berechtigten herausgeben – Wer die Schweigepflicht verletzt kann zu Schmerzensgeld verurteilt werden – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

Silber und Gold: Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht

Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

Es gibt mittlerweile mehrere Gerichtsurteile, in denen Schmerzensgeld dafür zugesprochen wurde, dass Ärzte gegen ihre Schweigepflicht verstoßen haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Informationen an enge Familienangehörige oder ähnlich nahestehende Personen weitergegeben werden. Im Ernstfall drohen dem betreffenden Arzt Schmerzensgeldforderungen i. H. v. 5.000 Euro bis hin zu 15.000 Euro.

Verletzung der Schweigepflicht zieht Konsequenzen nach sich

In einem Fall hat ein Psychiater seine Schweigepflicht verletzt und musste im Nachhinein 15.000 Euro Schmerzensgeld an den Betroffenen zahlen. Der Betroffene Unternehmer hat sich von einem Psychiatrie-Professor im Rahmen eines Scheidungsprozesses attestieren lassen, dass er aufgrund seiner schlechten geistigen Verfassung in einer Psychiatrie untergebracht werden sollte. Dieses Attest gab der Psychiater jedoch nicht nur an seinen Patienten, sondern auch an dessen Ehefrau weiter. Diese machte den Inhalt des Attestes bekannt, was zu Umsatzeinbußen bei dem Unternehmer des betroffenen Unternehmers führte. Das Landgericht (LG) München sowie auch das Oberlandesgericht (OLG) München verurteilten hier den Arzt zur Zahlung eines Schmerzensgeldes.

Schmerzensgeld Anspruch – schwerwiegende Persönlichkeitsverletzung?

In anderen Fällen scheiterte der konkrete Anspruch an anderen Gründen. Eine Weitergabe eines Untersuchungsergebnisses an einen Betriebsarzt, welcher über die Ergebnisse nicht informiert werden sollte, reicht nach Ansicht des Landgericht Münchens nicht aus, um einen Schmerzensgeldanspruch zu begründen. Zwar habe der behandelnde Arzt gegen seine Schweigepflicht verstoßen, so das OLG Düsseldorf, jedoch sei auch der Betriebsarzt an die Schweigepflicht gebunden gewesen. Einen daraus resultierenden Schaden bzw. eine schwerwiegende Persönlichkeitsrechtsverletzung konnte das Gericht daraus nicht folgern.

Fazit: Im Grundsatz gilt aber die Regel, dass Schweigen Gold ist.

Wer über sensible Daten verfügt, sollte diese generell nur mit der betroffenen Personen austauschen. Die Weitergabe von Daten, ohne dazu konkret bevollmächtigt zu sein, stellt immer ein enormes Risiko dar.

Wer unter den Folgen einer Weitergabe sensibler Daten leidet, sollte ein Datenschutz-Expertenteam kontaktieren.

Auch dann, wenn der Betroffene sich als Arzt, Zahnarzt, Psychiater oder sonstiger Geheimnis dem Vorwurf des Verstoßes gegen die Schweigepflicht ausgesetzt sieht, macht eine anwaltliche Beratung vor dem Hintergrund der o.g. Entscheidungen Sinn, um einen Schadensersatzanspruch abwehren oder diesen durch frühzeitigen Vergleich erledigen zu können.

Nicht jeder Verstoß gegen die Schweigepflicht muss nämlich in einem Gerichtsverfahren oder einem Verfahren vor der entsprechenden Kammer des Berufsstandes enden. Für weitere Informationen und fairen Rat stehen die Experten der AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB gerne unter 030 – 921 000 40 und info@advoadvice.de gerne zur Verfügung.

Die Rechtsanwälte haben sich auf die folgenden Rechtsgebiete spezialisieren:
-Bankrecht
-Datenschutzrecht
-Insolvenzrecht
-Internetrecht
-Kapitalmarktrecht
-Privates Baurecht
-Prospektrecht / Beratung bei Prospekterstellung
-Schufa-Recht
-Steuersparmodelle
-Anwalts- und Notarhaftung
-Unternehmensberatung
-Versicherungsrecht
-Wohnungseigentumsrecht (Schwerpunkt Schrottimmobilien)
-Zivilrecht mit Schwerpunkt Verbraucherschutz
ADVOADVICE – kompetente Beratung von erfahrenen Rechtsanwälten. Von einem Rechtsanwalt erwarten Sie vor allem zwei Dinge: faire Beratung und kompetente Experten. Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind in zahlreichen Online- und Printmedien in Erscheinung getreten. Weitere Informationen unter http://www.advoadvice.de

Kontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB Tintemann Klevenhagen
Sven Tintemann
Malteserstrasse 172
12277 Berlin
+49 30 – 921 000 40
+49 30 – 921 000 410
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/silber-und-gold-schweigepflicht-bleibt-schweigepflicht/

Sportmedizin/Elektronische Patientenakte: Black-Dropbox mit vollem Datenschutz

Wie sie funktionieren wird, erklären Experten auf dem Internationalen GOTS-Kongress der Sportmedizin im Juni in Berlin

Sportmedizin/Elektronische Patientenakte: Black-Dropbox mit vollem Datenschutz

Eigentlich geht es auf dem großen GOTS-Kongress in Berlin um Sportverletzungen, Prävention, Rehabilitation, neueste Behandlungs- und OP-Verfahren. Doch auch in der Sportmedizin wäre, wie im gesamten Gesundheitssystem, eines von riesigem Vorteil: die elektronische Patientenakte. Seit über 10 Jahren wird in Deutschland versucht, dieses digitale Projekt zu realisieren. Vergeblich! Auf dem Kongress erklären Experten jetzt den einzigen Weg, wie es gehen kann.

Stefan Heilmann von der IEG (Deutschland) GmbH: „Wir kommen mit unserem Ansatz von einer ganz anderen Seite, als der Gesetzgeber. Dessen Projekt ist bis heute am Datenschutz gescheitert. Der fundamentale Fehler war, dass über Versicherungen, Krankenkassen, Ärzte auf die Patientendaten zugegriffen werden sollte. Wir wollen eine elektronische Akte, wo ausschließlich der Patient Herr über seine Daten ist. Er allein bestimmt, wer welche Daten einsehen darf.“

Ob Rückenprobleme, Psyche, MRT-Bilder oder Blutwerte – allein der Patient entscheidet, wer welche Daten sehen darf
Dazu werden die – vom Patienten angeforderten Daten – in eine Art Dropbox gegeben. Von hier aus kann nur er allein bestimmte Daten für bestimmte Empfänger freigeben. Die IEG (Deutschland) GmbH entwickelt derzeit bereits ein Design, wie die elektronische Patientenakte aussehen kann. Programmierer haben begonnen, das Backend des Produktes zu entwickeln.

Heilmann: „Die elektronische Akte wird patientenzentrisch designt, sie wird ausschließlich für mobile Geräte sein und sie wird alles einlesen können: MRT-Bilder, Befunde, Blutwerte, Medikamentenlisten. Der Nutzer kann dann die entsprechenden Dinge sofort und unterwegs beim Arzt anfordern und kann sie jederzeit bei Bedarf und einzeln an Ort und Stelle für jemand anderen freigeben.“
Gesetzgeber, Versicherungsträger, Arbeitgeber und Co. kommen auf diese Weise an die Daten ohne Erlaubnis nicht heran. Heilmann: „Der Patient muss endlich entscheiden dürfen, was mit seinen Daten passiert!“

Sportmedizin meets Internet und weitere spannende Themen

Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) ist der weltweit zweitgrößte Zusammenschluss von Sportorthopäden und Sporttraumatologen. In der trinationalen Gesellschaft sind rund1300 führende Sportärzte im Bereich Orthopädie und Traumatologie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen geschlossen. Neben der Sicherstellung der kompetenten Versorgung sportverletzter Patienten setzt die GOTS qualitative Standards für deren Behandlung. Ziel ist es, das Verständnis von sportlicher Belastung und Verletzungen zu verbessern, um die muskuloskelettale Funktion und Lebensqualität zu erhalten. Der Wissenstransfer findet auf dem jährlich stattfindenden internationalen GOTS-Kongress statt. Die GOTS hat durch die Mitgliedschaft von Verbands- und Olympia-Ärzten einen intensiven Bezug zur Hochleistungsmedizin.

Firmenkontakt
Gesellschaft für orthopädisch-traumatologische Sportmedizin
Kathrin Reisinger
Breite Straße 10
07749 Jena
01776005555
kongress-presse@gots.org
http://www.gots-kongress.org

Pressekontakt
GOTS
Kathrin Reisinger
Breite Straße 10
07749 Jena
01776005555
kongress-presse@gots.org
http://www.gots.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sportmedizinelektronische-patientenakte-black-dropbox-mit-vollem-datenschutz/

BITMi begrüßt DigitalPakt Schule: Wichtiger Impuls für die digitale Gesellschaft

Bund und Länder haben gestern den gemeinsamen „DigitalPakt Schule“ vorgestellt. Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellten auf sieben Seiten dar, welche Maßnahmen sie in den Jahren 2018 – 2022 umsetzen wollen, um das Thema Digitalisierung der Gesellschaft auch in der Schule zu verankern. „Auf unsere Gesellschaft wartet ein großer Wandel in den nächsten Jahrzehnten. Kinder – und damit die Gesellschaft von morgen – entsprechend darauf vorzubereiten, muss die höchste Priorität haben. Daher begrüßen wir die Vorschläge des BMBF und KMK, auch wenn die Investitionen sehr spät kommen, denn im internationalen Vergleich ist ein deutlicher Aufholbedarf Deutschlands im Bereich der Digitalisierung vorhanden.“, erklärt Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi).

Im Kern des Programms stellt der Bund bis 2022 jährlich eine Milliarde Euro für die Infrastruktur wie Breitbandanschlüsse, Endgeräte oder Software zur Verfügung. Im Gegenzug garantieren die Länder eine entsprechende Weiterentwicklung der Lehr- und Bildungspläne sowie die entsprechende Qualifikation der Lehrer. Aus BITMi Perspektive ist es besonders wichtig, dass darauf geachtet wird, nicht nur die Anschaffung neuer Endgeräte zu fördern, sondern auch zum Beispiel die Einführung von cloudbasierten Lernplattformen zu ermöglichen. Besondere Zustimmung findet auch der Ansatz „Keine Förderung ohne Qualifizierung“, der sicherstellen soll, dass insbesondere die Lehrkräfte ausreichend befähigt sind, die entsprechenden digitalen Inhalte auch zu lehren.

Die große Zustimmung zu diesen Maßnahmen wird etwas dadurch getrübt, dass das Papier nicht die Einführung eines eigenen Unterrichtsfachs „Digitalkunde“ beinhaltet. „Natürlich ist es richtig, in allen Schulfächern die in der digitalen Welt benötigten Kompetenzen fortlaufen zu fördern“, so BITMi Präsident Grün. „Die wichtige Rolle, die das in unserem Positionspapier geforderte Fach Digitalkunde ab der Grundschule erfüllt, kann dies aber nicht ersetzen“ führt er fort.

Ein solches Fach umfasst nicht nur die bekannte Forderung nach einem grundlegenden Erlernen von Programmiersprachen, sondern erweitert diese auf sämtliche digitale Technologien sowie zum Beispiel die Sensibilisierung für den Umgang mit persönlichen Daten in sozialen Netzwerken und den darauf aufbauenden Geschäftsmodellen.

Positionspapier BITMi: https://www.bitmi.de/wp-content/uploads/BITMi-Positionspapier-2017.pdf
DigitalPakt Schule: https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2017/170530_Ergebnis_Eckpunkte_St-AG_230517.pdf

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bitmi-begruesst-digitalpakt-schule-wichtiger-impuls-fuer-die-digitale-gesellschaft/

Eine Cloud ganz in der Nähe

SWW Wunsiedel bietet sichere Datenspeicherung an

Der Trend zur Cloud ist unumkehrbar und nimmt derzeit richtig Fahrt auf. Immer mehr Unternehmen möchten zumindest einen Teil ihrer Daten auf einem Server im Internet speichern, weil das in der Regel Geld und wertvolle Arbeitszeit spart. Einzig die Datensicherheit ist für viele ein Punkt gegen die Auslagerung. Deshalb bietet die SWW Wunsiedel GmbH nun mit der WUNCloud Speicherplatz in ihrem eigenen Rechenzentrum an. Motto: lokal und dennoch global.

Nutzen Unternehmen oder auch Privatpersonen das Angebot WUNCloud, bleiben ihre Dokumente, Bilder und andere Daten in ihrer Nähe. Damit unterliegen die den deutschen Datenschutzbestimmungen und zudem garantiert die SWW Wunsiedel eine kompetente Betreuung inklusive persönlicher Beratung durch einen Ansprechpartner vor Ort. Gleichzeitig sind die Daten selbstverständlich von jedem Ort dieser Erde abrufbar. Einzige Voraussetzung: ein Zugang zum Internet.

Möglich ist neben dem Abruf von überall auch das Bearbeiten der Daten sowie das Teilen. So können Kunden etwa das Protokoll einer Besprechung daran beteiligten Partnern zukommen lassen. Die Soft- und Hardware der WUNCloud bewältigt neben dem Austausch und ebenso die Synchronisation – und das auch zwischen verschiedenen Geräten und Systemen. Legt man beispielsweise ein mit dem Smartphone aufgenommenes Foto im Cloudspeicher ab, wird dieses automatisch auf den Computer zuhause oder im Büro kopiert.

Und was kostet das? Für die private Cloud zahlt man 4,90 Euro monatlich bei einer Datenmenge von 5 GB sowie 19,90 Euro für 100 GB. Für Unternehmen wird die Firmen-Cloud angeboten, bei der 50 GB monatlich 19,90 Euro und 500 GB monatlich 49,90 Euro kosten. Bei dieser Business-Lösung kann der Kunde seine Cloudzugänge selbst verwalten, etwa Benutzer anlegen und Kennwörter vergeben. Optional ist die Buchung eines Backups zum Firmentarif.

Nähere Informationen zur WUNCloud gibt es unter info@wunconnect.de.

Die SWW Wunsiedel GmbH ist ein Eigenbetrieb der Stadt Wunsiedel. Zu den Geschäftsfeldern gehören die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung sowie die Sparte Telekommunikation. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die Energiewende vor Ort voranzutreiben. Die dafür entwickelten Strategien werden als Wunsiedler Weg bezeichnet.

Firmenkontakt
SWW Wunsiedel GmbH
Marco Krasser
Rot-Kreuz-Str. 6
95632 Wunsiedel
09232 887 0
info@s-w-w.com
http://www.s-w-w.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/75935-53
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-cloud-ganz-in-der-naehe/

Neues Release: Effizienter konstruieren mit simus classmate 8.4

Neues Release: Effizienter konstruieren mit simus classmate 8.4

simus systems stellt ab sofort die neue Version 8.4 der Software simus classmate bereit. Diese modulare Software-Suite vereinfacht Aufgaben wie Datenmanagement, Konstruktion, Arbeitsplanung und Kalkulation, die als wichtige Voraussetzungen der Industrie 4.0 gelten. Highlight der neuen Version ist der classmate modelmonitor: Konstrukteure können vorhandene Bauteile effizient wiederverwenden und damit fast ohne Aufwand Kosten sparen.

In der Konstruktion werden durch die Wahl des Lösungsansatzes, der Materialien oder Toleranzen und Bearbeitungsvorgaben bereits bis zu 80% der Herstellkosten eines Bauteils festgelegt. Deshalb lohnen sich gerade hier Ansätze zur Kostensenkung. Der classmate modelmonitor führt begleitend zur Konstruktionstätigkeit automatisch eine Ähnlichkeitssuche und Kalkulation im Hintergrund durch. Dadurch wird der Konstrukteur ohne Extraaufwand informiert, wie viele ähnliche Teile in der Datenbank vorhanden sind und was die Produktion des aktuell konstruierten Bauteils kostet. Mit einem Klick kann der Konstrukteur zum ähnlichen Bauteil wechseln, Unterschiede analysieren und damit frühzeitig die günstigste Umsetzung in die Wege leiten.
Neben dem classmate modelmonitor enthält die neue Version 8.4 von simus classmate durch die Erfahrungen aus über 220 Kundenprojekten viele weitere Optimierungen, die das Arbeiten mit der Lösung für den Anwender noch schneller und einfacher gestalten.

Welche Funktionen erfüllen die Module?
simus classmate umfasst die Hauptmodule classmate DATA, classmate CAD, classmate PLAN und classmate FINDER, die aufeinander abgestimmt sind und sich in alle gängigen ERP-, PDM- und CAD-Systeme integrieren lassen. Mit classmate DATA analysieren, strukturieren, bereinigen und klassifizieren Unternehmen ihre Daten. So wird eine hohe Datenqualität erreicht und beibehalten. classmate CAD analysiert und klassifiziert automatisch 3D-Modelle sowie Geometrieinformationen im Hintergrund der laufenden Arbeit an einem CAD-System. Die Bereiche Arbeitsplanung und Vorkalkulation werden durch classmate PLAN abgedeckt. Die Produkt- und CAD-Datensuchmaschine classmate FINDER zeigt übersichtlich und schnell gefundenen Ergebnisse an. Dabei muss der Konstrukteur das CAD-System nicht verlassen und kann komfortabel auch nach Teilbereichen und einzelnen Geometrieelementen suchen.

Bildunterschrift: classmate modelmonitor zeigt während der Konstruktionstätigkeit automatisch ähnliche Bauteile und eine vergleichende Kostenkalkulation

Die 2002 gegründete simus systems GmbH mit Sitz in Karlsruhe ist mit ihrer Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten, dem Suchen und Finden vorhandener Daten und der automatischen Kalkulation. Das eigenständige Unternehmen bietet Erfahrungen aus über 200 erfolgreichen Projekten in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie und Elektrotechnik. Die Produktfamilie simus classmate integriert sich mit führenden 3D CAD- und PLM-Lösungen sowie mit ERP-Systemen wie SAP.

Firmenkontakt
simus systems GmbH
Andrea Sauer
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
+49 (0) 721 83 08 43-0
info@simus-systems.com
http://www.simus-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Stephan Urbanski
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
stephan.urbanski@hightech.de
http://www.hightech.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-release-effizienter-konstruieren-mit-simus-classmate-8-4/

BITMi lädt zur Diskussion: Meine Daten, deine Daten, unsere Daten?

Dateneigentum als politisches Erfolgsrezept für Startups und den deutschen Mittelstand

-BITMi fordert offenen Datenmarkt für konkurrenzfähigen Mittelstand
-Datenschutzgrundverordnung als Chance für deutschen Mittelstand
-BITMi und Berliner Datenschutzrunde diskutieren mit Dirk Wiese, Staatssekretär beim BMWi, Thomas Jarzombek, CDU Sprecher Digitale Agenda und Peter Schaar, ehemaliger Bundesdatenschutzbeauftragter

Aachen/Berlin 09. Mai 2017 – Ende April hatte die Verbraucherschutzzentrale NRW einige führende Hersteller von „Wereables“ wie Fitnessarmbändern und Smartwatches wegen Datenschutzmängeln abgemahnt. Diese verschickten oftmals Daten an Dritte, bevor den Nutzungsbestimmungen zugestimmt wurde oder waren nicht vor ungewollter Standortverfolgung geschützt.

Der aktuelle Anlass zeigt: Menschen und Maschinen generieren heute so viele Daten wie nie, tauschen sie aus und vernetzen sich im Internet der Dinge. Der Streit um die Frage, wem diese Daten gehören, läuft derweil noch. Während bei den personenbezogenen Daten der Fokus auf dem Datenschutz liegt, fechten Unternehmensvertreter die Rechte über nicht-personenbezogene Daten aktuell noch von Fall zu Fall aus. „Datenschutz ist ohne Frage wichtig. Als Verbraucher muss ich wissen, was mit meinen Daten geschieht. Diese Vorsicht darf aber nicht verhindern, dass anonymisierte Daten genutzt werden können, um datengetriebene Innovationen zu ermöglichen“, mahnt Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand. „Für den IT-Mittelstand ist es wichtig, dass europaweit Regelungen getroffen werden, die auch mittelständischen Unternehmen eine Chance geben im internationalen Wettbewerb. Nur so können wir unsere digitale Souveränität gegenüber der Konkurrenz aus Amerika zurückgewinnen.“

Am 17. Mai um 18 Uhr lädt der Bundesverband IT-Mittelstand www.bitmi.de und die Berliner Datenschutzrunde berliner-datenschutzrunde.de in Berlin dazu ein, mit Politikern und Experten über die Herausforderungen des Dateneigentums zu diskutieren. Bereits mit Blick auf das regulative Umfeld soll es nicht zuletzt darum gehen, wie EU-Datenschutzgrundverordnung und Regelungen zur einheitlichen Datenökonomie so gestaltet werden können, dass kleine und mittlere Unternehmen international konkurrenzfähig bleiben können.

Alle Interessenten sind herzlich zur Diskussion eingeladen.
Wann: 17. Mai, 18 Uhr
Wo: Telefonica BASECAMP, Mittelstraße 51 – 53, 10117 Berlin- Mitte
Um Anmeldung unter event@berliner-datenschutzrunde.de wird gebeten.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.bitmi.de/mc-events/meine-daten-deine-daten-unsere-daten-dateneigentum-als-politisches-erfolgsrezept-fuer-startups-und-den-deutschen-mittelstand/?mc_id=179

Lesen Sie mehr über die Positionen des BITMi zur Datenökonomie: https://www.bitmi.de/wp-content/uploads/BITMi_Positionspapier_Daten%C3%B6konomie.pdf

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bitmi-laedt-zur-diskussion-meine-daten-deine-daten-unsere-daten/

Callstel Speichererweiterung für iPhone/iPad/iPod

Jetzt mehr Speicherplatz per microSD!

Callstel Speichererweiterung für iPhone/iPad/iPod

Callstel Speichererweiterung für iPhone/iPad/iPod, bis 128 GB, Apple-zertifiziert, www.pearl.de

Der Speicher von iPhone & Co.lässt sich ganz einfach erweitern: Jetzt hat man auch unterwegs
seine Filme, Musik und Bilder dabei ohne sich um die Speicherplatzbegrenzung zu sorgen.

Platz schaffen: Einfach den Stick von Callstel in die Lightning-Buchse des iPhones stecken. Fotos,
Videos und mehr direkt auf die Speicherkarte schieben – so ist ruckzuck wieder freier
Speicherplatz auf dem Gerät!

Daten mitnehmen: Die Daten lassen sich dank USB-Stecker schnell und einfach vom Computer
auf die microSD-Karte kopieren. Die Speichererweiterung ist auch als USB-Stick nutzbar. So hat
man alle wichtigen Daten immer dabei.

Mehr Sicherheit für die Daten: Jetzt kann man wichtige Daten vom iPhone auch unterwegs
jederzeit auf microSD-Karte sichern. Und dank MFi-zertifiziertem Chipsatz sind die Daten immer
ideal geschützt.

– Speichererweiterung mit microSD-Steckplatz für iPhone und iPad
– Erweitert den Speicher von iPhone 5/5c/5s/6/6 Plus/6s/6s Plus/7/7 Plus, iPad (4.
Generation)/Air/Air 2/mini 2/mini 3 und iPod touch (ab 5. Generation)
– Unterstützt microSD(HC/XC)-Karten bis 128 GB (bitte dazu bestellen)
– Direkter Zugriff: einfach in Lightnig-Buchse einstecken und Daten lesen sowie speichern
– Bequemer Datenaustausch: ohne iTunes, Bluetooth und Internet
– MFi-zertifizierter Chipsatz
– Kostenlose Daten-Manager-App (erhältlich im App-Store): für Kontaktlisten-Backup,
Speicherverwaltung u.v.m.
– Lädt Mobilgerät bei Verbindung mit Computer
– Anschlüsse: 8-Pin-Stecker (Lightning), USB-Stecker
– Stabiles Aluminium-Gehäuse
– Schutzkappe für Lightning-Stecker
– Systemvoraussetzung: ab iOS 7
– Maße: 49 x 13 x 8 mm, Gewicht: 8 g
– Speichererweiterung inklusive deutscher Anleitung

Preis: 22,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 69,90 EUR
Bestell-Nr. HZ-2864-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-HZ2864-1030.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/callstel-speichererweiterung-fuer-iphoneipadipod/

Bestens beraten mit der Microsoft Office 365 Komplettlösung

Bestens beraten mit der Microsoft Office 365 Komplettlösung

Das Team der Unternehmensberatung OSCAR ist jung, gebildet und immer auf dem neusten Stand, was das gesamte Leistungsspektrum einer kaufmännischen Unternehmensberatung betrifft. Und das sollte auch für die IT-Struktur gelten! Hier wurden die Experten der CYBERDYNE IT GmbH ausgewählt, die technische Struktur zu optimieren. CYBERDYNE analysierte detailliert alle internen Prozesse und setzte dann eine maßgeschneiderte IT-Infrastruktur auf, implementierte SharePoint und die Microsoft Office 365 Business Premium Lösung, überwacht und wartet nun dieses neue Hochleistungssystem. Kurz: Dank der sensiblen Beratungsexpertise und des professionellen Umsetzungs-Know-how der CYBERDYNE wird auch die IT der besonderen Dynamik von OSCAR voll gerecht.

Über 1.100 erfolgreich abgeschlossene Projekte, Standorte in Köln und Stuttgart, fünf Geschäftsführer, 23 von den DAX30-Unternehmen als Kunden – das alles hört sich nach gestandener, altehrwürdiger Unternehmensberatung an. Doch weit gefehlt: Die Young Management Consultants der 1992 gegründeten OSCAR GmbH setzen auf Innovation statt Tradition und auf topaktuelles Fachwissen statt herkömmlicher Standards. Daher arbeiten bei dieser besonderen Unternehmensberatung ausschließlich frisch gebackene Hochschulabsolventen und Studenten.

Beratungskompetenz von jungen Vordenkern
Sich Anregungen zu der Optimierung der eigenen Firmenprozesse, dem Personal- und Finanzmanagement oder der Entwicklung von Marketingstrategien von Berufseinsteigern geben zu lassen, mag auf den ersten Blick waghalsig erscheinen. Doch die jungen Berater der OSCAR GmbH gehen unvoreingenommen und hochmotiviert an Frage- und Problemstellungen heran und finden so neue Strategien, die ganz genau auf den jeweiligen Kunden maßgeschneidert sind. Das heißt, sie versuchen erst gar nicht, alte Lösungsmuster und überholte Standards anzubieten, die „schon immer“ im Gespräch waren. Skeptikern dieser Unternehmensphilosophie reicht ein Blick in die lange Liste der Kunden, darunter Bayer, Evonik, Daimler, Deutsche Post, DuMont Mediengruppe und unzählige weitere, um auch letzte Zweifel zu beseitigen. Während die Kunden von der Unbefangenheit und dem freien, kreativen Geist der Berufseinsteiger profitieren, genießen diese wiederum den großen Mehrwert der hohen Eigenverantwortung, enormen Lernkurve und des Karrieresprungbretts. Ohne zeitfressende Einführungen starten die jungen Mitarbeiter direkt in eigene Projekte und lernen so in kürzester Zeit enorm viel aus der Praxis. Viel Zeit bleibt ihnen auch nicht, denn die meisten Projekte sind auf zwei bis sechs Monate begrenzt.

Eine IT, so flexibel und skalierbar wie das Personal
Gerade bei diesem (gewollten) ständigen Personalwechsel ist ein flexibles, aber strukturgebendes IT-System unabdingbar. Schließlich bleibt kaum Zeit zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter und so stand das Unternehmen immer wieder aufs Neue vor der Herausforderung, die Nachfolger über die erbrachten Leistungen der Vorgänger zu informieren. Unterschiedliche Anwendungen wie E-Mail-Kommunikation, Dokumentenerstellung und Datenspeicherung waren auf einzelne Systeme verteilt. Bisher wurden Informationen und Daten aus vergangenen Projekten über interne Suchmöglichkeiten von den Laufwerken zusammengetragen. Da musste nun eine neue Lösung gefunden werden, denn der betriebene Aufwand wurde zu hoch. Um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen, wandte sich OSCAR an das Expertenteam der CYBERDYNE IT GmbH. Zunächst analysierte CYBERDYNE den Ist-Zustand und überprüfte den Bedarf. Dann entwickelte der IT-Dienstleister einen Lösungsvorschlag, der ein neues Wissensmanagement entlang der individuellen Bedürfnisse von OSCAR bietet. Die Berater erkannten den holistischen Ansatz und gaben den Zuschlag, die Lösung realisieren zu dürfen. Die IT wurde umgesetzt, SharePoint eingeführt und auf allen 60 PC-Arbeitsplätzen der OSCAR GmbH die Office 365 Business Premium Lösung implementiert.

Gut informiert in eine neue Informationskultur
Viele der 55 bis 85 Mitarbeiter arbeiten dauerhaft extern beim Kunden und sind viel unterwegs. Da ist es essentiell, dass eine gute Server-Infrastruktur den sicheren Zugriff auf vertrauliche Kundendaten und andere relevante Daten von jedem gewünschten Gerät aus erlaubt. Mit SharePoint online ist das möglich, ohne dass man die Infrastruktur aufwändig selbst verwalten muss. CYBERDYNE richtete alles perfekt ein und justierte entlang der Bedürfnisse ihres Kunden. Schulungen der Führungsebene und IT-Verantwortlichen erklärten die neuen Werkzeuge in Theorie und Praxis. CYBERDYNE legte ein besonderes Augenmerk auf die Erklärung der für OSCAR nützlichen SharePoint Team Sites und die Dokumentenbibliotheken von SharePoint. Auch nach der Implementierung betreut die CYBERDYNE das sich rasch wandelnde Unternehmen weiter und bietet immer wieder Workshops an, in denen Wissen so praktisch vermittelt wird, dass die Führungsebene das Erlernte leicht an die Mitarbeiter weitergeben kann. „Mit SharePoint und Office 365 wurde die Grundlage für mehr Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und individuelle Skalierbarkeit geschaffen, die ein sich schnell drehendes Unternehmen wie die OSCAR GmbH braucht“, so Ralph Friederichs, Geschäftsführer der CYBERDYNE IT GmbH.

Kommunikation ist alles
Die Einführung in Skype for Business als Bestandteil von Office 365 Business Premium war für die OSCAR GmbH ein leichtes Spiel, da nahezu jeder Studierende Skype kennt und nutzt. Dennoch erntete CYBERDYNE überraschte Blicke bei der Einführung in die erweiterten Funktionen der Videoanrufe, die in HD-Qualität auch mit mehreren Teilnehmern möglich sind, dem Desktop Sharing, der Kalenderfreigabe oder etwa dem neuen Teamchat sowie der Integration in andere Office Produkte. Auch OneDrive for Business ist für das Unternehmen mit gewollt hoher Fluktuationsrate mit Funktionen wie der Dateiversionierung enorm wertvoll. Referenzen können nun einfacher validiert werden, da es einen einheitlichen Speicherort gibt, an dem die Dateien immer direkt aktualisiert werden.

Efraín Morote Casanova, Geschäftsführer der OSCAR GmbH, ist vollauf zufrieden: „Der sichere Zugriff auf Firmendaten von überall und die vielen Teamarbeitsoptionen von Office 365 lassen unsere Mitarbeiter von jedem Standort aus in Echtzeit zusammenarbeiten. Für uns stellt die Umstellung durch CYBERDYNE den Aufbruch in eine erweiterte Kollaborationskultur dar!“

Über OSCAR
Die OSCAR GmbH, eine Unternehmensberatung mit Spezialisierung auf kaufmännische Bereiche, wurde 1992 in Köln gegründet und eröffnete 2009 einen weiteren Standort in Stuttgart. Das besondere an der OSCAR GmbH ist ihre Mitarbeiterstruktur. Alle Young Management Consultants sind entweder Absolventen oder Studenten. Mit dieser einzigartigen Unternehmensphilosophie kann der Beratungsdienstleister auf über 1.100 erfolgreich fertiggestellte Projekte und viele namhafte Kunden blicken. Mehr unter www.OSCAR.de

Die CYBERDYNE IT GmbH ist ein 1994 gegründeter IT-Service-Dienstleister für mittelständische Unternehmen im Rheinland. Seit 2001 ist CYBERDYNE spezialisiert auf IT-Outsourcing und IT-Infrastruktur-Optimierung für Unternehmen mit 10 bis 200 Arbeitsplätzen. Zu den Kernkompetenzen von CYBERDYNE zählen IT-Beratung, Managed IT-Services, IT-Sicherheit sowie die Implementierung zahlreicher Microsoft Cloud-Lösungen. CYBERDYNE deckt die komplette Bandbreite von der eingehenden Beratung und Analyse über die Installation bis hin zur langfristigen Betreuung ab. Das Fachwissen der 34 zertifizierten Mitarbeiter ist durch Schulungen und Weiterbildungen stets auf dem neusten Stand. Dabei sprechen die Profis die Sprache des Mittelstandes und sorgen bei ihren maßgeschneiderten IT-Lösungen für Transparenz im IT-System, den IT-Prozessen und der Kommunikation darüber. Die Strategien für nachhaltige Effizienz und die gute Betreuung von CYBERDYNE ermöglicht es Kundenunternehmen, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren und ihre Erfolge zu maximieren. Mehr unter www.CYBERDYNE.de

Firmenkontakt
CYBERDYNE IT GmbH
Timo Pauli
Am Wassermann· 31
50829 Köln
0221-6502440
0221-6502410
info@cyberdyne.de
http://www.CYBERDYNE.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bestens-beraten-mit-der-microsoft-office-365-komplettloesung/