Datacenter One eröffnet modernstes Rechenzentrum „DUS1“ in Hilden

Insbesondere Unternehmen aus der Region profitieren von höchstem Rechenzentrumsstandard

Datacenter One eröffnet modernstes Rechenzentrum "DUS1" in Hilden

Stuttgart, 07. April 2020 – Datacenter One, der in Stuttgart ansässige Anbieter für Rechenzentrums-Entwicklung, Colocation und Colo Connect, eröffnet nach Stuttgart und Leverkusen in Hilden bei Düsseldorf ein weiteres Rechenzentrum. DUS1 wurde in Rekordzeit innerhalb von nur neun Monaten fertiggestellt. Dadurch bietet Datacenter One vor allem Unternehmen aus der Region Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, in direkter Nähe zum eigenen Standort die Colocation- und Colo Connect-Angebote zu nutzen.

Der Bau von DUS1 begann 2019 – im Januar 2020 wurde das Rechenzentrum in Betrieb genommen. DUS1 ist weitgehend identisch zum bereits bestehenden, sehr erfolgreichen DC1 Rechenzentrum LEV1 in Leverkusen und entspricht den höchsten Rechenzentrumsanforderungen. Der Standort spielt bei DUS1 eine entscheidende Rolle, denn die Kundenanfragen aus dem Raum Düsseldorf stiegen erheblich. Zudem ist die Nähe zum Rechenzentrum LEV1 in Leverkusen von entscheidendem strategischem Vorteil. Damit stehen Unternehmen der Region im Umkreis von 20 Kilometern gleich zwei Rechenzentren von Datacenter One zur Verfügung. Die beiden Standorte können sowohl für Aktiv/Aktiv-Cluster als auch Redundanz-Konzepte genutzt werden. Mit der Erweiterung durch DUS1 schafft Datacenter One in Nordrhein-Westfalen ein optimales Rechenzentrumsnetzwerk, das die BSI-Richtlinien erfüllt.

Wie beim Rechenzentrum LEV1 setzt Datacenter One auch in Düsseldorf auf eine modulare Bauweise. Auf diese Weise ist die Größe des Rechenzentrums individuell skalierbar – und das innerhalb des laufenden Betriebs. Nach einem erfolgreichen Verbund- und Abnahmebetrieb kann das Rechenzentrum bereits mit einigen Kunden eröffnet werden. Durch den hervorragenden 24/7 Kundenservice können sich diese voll auf das Know-How von Datacenter One für einen störungsfreien und sicheren Betrieb des Rechenzentrums verlassen. Zudem wird DUS1 wie alle anderen Rechenzentren von Datacenter One umweltschonend und nachhaltig mit 100% Ökostrom betrieben. DUS1 ist erweiterbar und wird über 10.000 qm Rechenzentrumsfläche und einer Gesamtleistung von 16 Megawatt verfügen. In der ersten Baustufe wurden circa 3.600 qm Rechenzentrumsfläche realisiert.

Auch bei DUS1 sind Sicherheit sowie Schnelligkeit in Sachen Connectivity neben den flexiblen Colocation-Angeboten zentrale Aspekte, die den Kunden zugutekommen. Durch die Angebote Colo Connect, Cloud Connect sowie durch die Partnerschaft mit DE-CIX (DE-CIX-enabled site) ermöglicht Datacenter One auch im Rechenzentrum DUS1 verschlüsselte Datenübertragung, skalierbare Übertragungsgeschwindigkeiten mit mehr als 100 Gbit/s sowie die direkte Anbindung zu den führenden Cloud-Providern weltweit.

„Mit DUS1 bieten wir den Kunden in der Region die bestmögliche Kombination aus Nähe und Distanz von zwei Rechenzentren. Besonders unsere Kunden profitieren und erhalten bestmöglichen Service und Flexibilität für ihr Rechenzentrum. „, so Wolfgang Kaufmann, Geschäftsführer von Datacenter One. „Der enorme Erfolg von LEV1 war der Antrieb für DUS1, denn es ist ein Musterbeispiel für ein regional ausgerichtetes Rechenzentrum.“

Über Datacenter One
Datacenter One betreibt mehrere Rechenzentren an verschiedenen Standorten in Deutschland. Darüber hinaus plant und baut das Unternehmen schlüsselfertige Rechenzentren innerhalb von sechs bis neun Monaten – ab 500 qm Mietfläche auch am Wunschstandort. Die Colocation- und Colo Connect-Mietangebote gewährleisten, dass jeder Kunde die für seinen Bedarf ideale Kapazität zur Verfügung hat – individuell, flexibel und im laufenden Betrieb skalierbar. Die Rechenzentren von Datacenter One weisen eine hohe Energieeffizienz auf (PUE-Werte < 1,3) und entsprechen mit ISO 27001- sowie EN 50600-Zertifizierungen hohen Sicherheitsanforderungen. Datacenter One ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart. Weitere Informationen unter www.DC1.com

Firmenkontakt
Datacenter One
Norra Bojanowska
Neue Brücke 8
70173 Stuttgart
071125290370
nourra.bojanowska@dc1.com
https://www.dc1.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Julian Gebhard
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
08941959934
dc1@maisberger.com
https://www.maisberger.de

Fünf Tipps von MTI Technology zu Data Safety

DATA SAFETY mit freundlicher Genehmigung von MTI Technology Wiesbaden, 05. Dezember 2019 – Mit Data Safety fördert das IT-Systemhaus MTI Technology eine IT-Strategie, die alle Komponenten der Datensicherheit und Security über das gesamte Datacenter hinweg unter ein Dach bringt. Ziel ist es, Unternehmen, die besonders hohe Ansprüche an RPO (Recovery Point Objective) und RTO (Recovery Time Objective) haben, einen Weg zu ebnen, um Irrtümer hinsichtlich Datensicherheit und -verfügbarkeit zu vermeiden und eine echte Unterbrechungsfreiheit zu ermöglichen. Data Safety ist weit mehr als nur die Bereitstellung einzelner Systeme, Komponenten und Services. Data Safety subsummiert das gesamte Spektrum von Dateninfrastruktur und Daten-Security…

Sicherheitsplattform Guardicore Centra ist Citrix Ready

Workloads isolieren und Network Lateral Movement unterbinden Mikrosegmentierungslösung setzt hohe Sicherheit bei Citrix Virtual Apps and Desktops durch (Bildquelle: Citrix) Guardicore, Innovator für Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheit, hat die Validierung seiner Sicherheitsplattform im Citrix-Ready-Programm erfolgreich abgeschlossen. Das Citrix-Ready-Programm richtet sich an Technologiepartner wie Software-, Hardware- oder Serviceanbieter und unterstützt diese bei der Integration von Citrix-Technologien für digitale Arbeitsplätze, Netzwerke und Analysen in ihre Angebote. Aktuell umfasst der Citrix Ready Marketplace über 30.000 verifizierte Lösungen. Als Partnerlösung wurde Guardicore Centra in strengen Sicherheitstests gründlich validiert, um die vollständige Kompatibilität der Plattform mit Citrix Virtual Apps and Desktops sicherzustellen. „Durch Einsatz von Guardicore…

Guardicores Infection Monkey: Das erste Zero-Trust-Bewertungstool

Mit dem Open-Source-Werkzeug bewerten Sicherheitsexperten ihren Sicherheitsstatus und erhalten Empfehlungen für eine schnellere Umsetzung von Zero-Trust-Modellen Der Infection Monkey dient der Stärkung von Rechenzentren und Cloud-Umgebungen gegen Cyberattacken. (Bildquelle: Guardicore) Guardicore, Innovator für Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheit, hat die neueste Version des Open-Source-Sicherheitstools „Infection Monkey“ veröffentlicht. Das kostenlose IT-Analysewerkzeug dient der Stärkung von Rechenzentren und Cloud-Umgebungen gegen Cyberattacken und wird von Guardicore zusammen mit der Open-Source-Community entwickelt. Als branchenweit erstes Zero-Trust-Bewertungstool befähigt Infection Monkey die Sicherheitsverantwortlichen als Netzwerktechniker dazu, Enterprise-Umgebungen auf die Einhaltung von Zero-Trust-Sicherheitsrichtlinien zu überprüfen. Das Sicherheitsprogramm Infection Monkey prüft die Widerstandsfähigkeit privater und öffentlicher Cloud-Netzwerke gegenüber Sicherheitsverstößen und…

Hochgeschwindigkeitslösung für Mikrosegmentierung

Hardware-Beschleunigung, Mikrosegmentierung und erweiterte Vernetzung mit Wirespeed-Leistung Die Sicherheitsplattform Guardicore Centra bietet agentenlose Mikrosegmentierung in Rechenzentren. (Bildquelle: Guardicore) Guardicore, Innovator für Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheit, stellt gemeinsam mit Mellanox Technologies, Ltd. (NASDAQ: MLNX), einem Anbieter von leistungsstarken und intelligenten End-to-End-Verbindungslösungen für Rechenzentrumsserver und Speichersysteme, die erste Hochgeschwindigkeitslösung ohne Software-Agenten bereit, die eine Mikrosegmentierung in Enterprise-10G-100G-Netzwerken mit niedriger Latenz bietet. Die Lösung kombiniert die Sicherheitsplattform Guardicore Centra und Mellanox BlueField SmartNICs, um Kunden mit integrierter Hardware-Sicherheitstechnologie für Mikrosegmentierung auszustatten. Die technische Integration ermöglicht Anwendern den Einsatz von BlueField SmartNICs, um Mikrosegmentierungsanforderungen in Hochgeschwindigkeitsnetzen oder Szenarien abzudecken, in denen agentenbasierte Lösungen nicht eingesetzt…

Claranet zum zweiten Mal in Gartners Magic Quadrant for Data Center Outsourcing and Hybrid Infrastructure Managed Services, Europe positioniert

Der Managed Service Provider Claranet wurde zum zweiten Mal in Folge in Gartners Magic Quadrant für „Data Center Outsourcing and Hybrid Infrastructure Managed Services, Europe“ (DCO/HIMS) positioniert. In dem aktuellen Magic Quadrant bewertet Gartner die Umsetzungskompetenz und die Vollständigkeit der Vision von 20 DCO/HIMS-Providern und ihren Cloud Services, die in Europa einen Gesamt-Jahresumsatz von über 23 Milliarden USD erwirtschaftet haben. Nach Auffassung von Claranet spiegelt die Positionierung das Engagement wider, die richtige Kombination von Services bereitzustellen, um Unternehmen bei der Transformation ihrer Geschäftsprozesse zu unterstützen, ihre Sicherheit zu gewährleisten und sich rasch an veränderte Kundenanforderungen anzupassen. Dazu Charles Nasser, CEO…

ISC 2019: QCT präsentiert innovative Hardware-Lösungen für High Performance Workloads

Eine umfangreiche Auswahl an optimierten IT-Plattformen unterstützt KI- und 5G-Technologien QuantaGrid D52G-4U: leistungsstarke Computerplattform optimiert für KI und HPC (Bildquelle: © Quanta Cloud Technologies) Taipeh/Frankfurt, 17. Juni 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, stellt vom 16. bis 20. Juni 2019 auf der International Supercomputing Conference (ISC), der größten europäischen High-Performance Computing (HPC)-Konferenz und -Messe in Frankfurt, sein Lösungsportfolio aus. Passend zum diesjährigen Motto „Enabling AI & HPC Cloud Infrastructures and Beyond“ präsentiert das Unternehmen seine neuesten leistungsstarken und innovativen Hardware-Lösungen in Halle 3.0 am Stand B-1332. Darüber hinaus hält QCTs EMEA Vice President, Maurizio Riva,…

Michael Babylon ist neuer Geschäftsführer von MTI Technology

Michael Babylon, Geschäftsführer MTI Technology GmbH Wiesbaden, 04. Juni 2019 – MTI Technology hat Michael Babylon als neuen Geschäftsführer für die deutsche GmbH an Bord geholt. Er ist Mitglied des Executive Teams und berichtet direkt an Scott Haddow, Chief Executive Officer von MTI Technology. Als ausgewiesener Experte in den Bereichen Technologie und Vertrieb ist sein Ziel, das Wachstum von MTI voranzutreiben und das Portfolio noch stärker auf die Anforderungen des Marktes hin auszurichten. Dabei kommen Michael Babylon nicht nur seine langjährige Vertriebserfahrung zugute, sondern auch seine profunde Technikexpertise, die er unter anderem bei Unternehmen wie Nortel und in verschiedenen Systemhäusern…

TELEHOST lanciert Cloud-Datensicherung

Unkomplizierte Datensicherung für Jedermann Weltweit führende Datensicherungslösung (Bildquelle: @ aloshka) Der Winterthurer Internet-Provider lanciert pünktlich zum Jahresbeginn 2018 sein neuestes Serviceprodukt – eine vollautomatische Backuplösung welche sich universell einsetzen lässt. Die Datensicherungslösung von TELEHOST lässt sich auf allen gängigen Systemen einsetzen, unabhängig davon ob es sich um Windows-PC oder Mac handelt, sogar für Mobilgeräte von Apple oder Android stehen entsprechende Lösungen bereit. Für professionelle Anwender gibt es die Lösung ebenso für Windows-Serversysteme wie Linux-Serversysteme. Die Datensicherungslösung unterscheidet sich dabei erheblich von herkömmlichen Datensicherungslösungen, denn im Gegensatz zu anderen Systemen sind kaum Einstellungen notwendig. Direkt nach der Lösung eines Abo kann…

ARGOS Projektmanagement GmbH eröffnet Niederlassung in Frankfurt am Main

Gebäude der Niederlassung Mainzer Landstraße 33, 60329 Frankfurt am Main Frankfurt am Main, 30. Oktober 2018 – Ab sofort ist die ARGOS Projektmanagement GmbH, führender Dienstleister im Hochbau-Projektmanagement, in der Beratung von Rechenzentren und technischen Immobilienbewertung, mit einem Büro in Frankfurt vertreten. Damit erweitert das Unternehmen mit Hauptsitz in München seine deutschlandweite Präsenz auf drei Standorte und mehrere Projektbüros. Mit der neuen Niederlassung möchte ARGOS Kunden in Frankfurt und im Großraum Rhein-Main aus nächster Nähe unterstützen. Bereits heute arbeitet der Dienstleister für Unternehmen aus dieser Region, darunter Maincubes, JLL, CBRE und Union Investment. Laut Unternehmensangaben unterstreicht diese Niederlassungseröffnung die übergreifende…

Gartner benennt GuardiCore als Cool Vendor für Enterprise-Sicherheit 2018

„Innovativ, wirkungsvoll und faszinierend“: IT-Plattform GuardiCore Centra schützt Organisationen vor Angriffen auf Cloud- und Datacenter-Strukturen GuardiCore ist Cool Vendor 2018 (Bildquelle: GuardiCore) GuardiCore, Innovator für Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheit, hat es auf die Cool-Vendor-Liste 2018 geschafft, die das US-Marktforschungsinstitut Gartner jährlich erstellt. Mit der „Cool Vendor List“ hebt Gartner außergewöhnliche Anbieter hervor, die aufgrund ihres hohen Marktpotentials beobachtet werden sollten. Zu den bisherigen Cool Vendors zählten beispielsweise der Cloud-Dienst Dropbox, die Social-Media-Plattform für Fotos und Videos Instagram und der Online-Marktplatz für private Reiseunterkünfte Airbnb. „Die Ernennung als Gartner Cool Vendor ist eine wichtige Auszeichnung für uns“, bemerkte Pavel Gurvich, CEO und…

Mehr Flexibilität für Servicetechniker: Neues MPO-Patchkabel von tde mit einfachem und schnellem Gender- und Polaritätswechsel

Netzwerkexperte erweitert Portfolio um MPO-Patchkabel mit MTP Pro Stecker von US Conec (Bildquelle: tde – trans data elektronik GmbH) Dortmund, 22. November 2017. Die tde bietet ihren Kunden ab sofort MPO-Patchkabel mit den neuen MTP Pro Steckern von US Conec an. Das Besondere dieser Produkte ist der sehr einfache und schnell durchführbare Gender- und Polaritätswechsel. Dabei bleibt die hohe Steckerperformance erhalten. Dank der neuen MTP Pro Patchkabel benötigen Servicetechniker vor Ort nicht mehr alle Stecker-Varianten und können flexibel auf nahezu jede Verkabelungsinfrastruktur reagieren. Auch in Infrastrukturen mit 40/100 G Verbindungen lassen sich in Kombination mit bereits vorhandener Bestandsverkabelung die passenden…

%d Bloggern gefällt das: