Schlagwort: dachdecker

Die Werbeagentur für Dachdecker

Ihre Wunschwerbung bei Kensingfield mit vielen Optionen einfach online auf Rechnung buchen

Die Werbeagentur für Dachdecker

Kensingfield ist die Werbeagentur für Dachdecker (Bildquelle: @contrastwerkstatt – stock.adobe.com)

Die Werbeagentur Kensingfield bietet ihren Service jetzt auch speziell für Dachdeckerbetriebe an. Sie bedient bereits eine Reihe von Branchen. Hauptmerkmal der Agentur ist der ortsunabhängige Kontakt über die Bestellplattform im Internet sowie per Videochat und Telefon.

Von der Visitenkarte bis zum Internetbanner

Welche Marketingleistungen benötigt ein Dachdecker? Wie jedes Unternehmen braucht er Visitenkarten, Briefbögen, Präsentationsmappen und eine ansprechende Internetpräsenz. Für einen Handwerksbetrieb ist außerdem wichtig, vor Ort gesehen zu werden. Deshalb gestaltet Kensingfield auch Kundenstopper sowie Werbung für Schaufenster und Betriebsfahrzeuge. Dazu kommt Material für die Teilnahme an Veranstaltungen und Handwerksmessen, beispielsweise Roll-ups, Plakate, Giveaways sowie die passenden Broschüren und Flyer. Die Agentur entwirft auch die Anzeigen für die Werbung in Tageszeitungen und Zeitschriften sowie Internetbanner.

Zeitgemäßer Austausch über Telefon und Videochat

Kensingfield ist eine Full-Service-Werbeagentur, die nur online gebucht werden kann. Sie wurde für ihre Bestellplattform von der Initiative Mittelstand mit dem Preis „Best of 2016“ im Bereich Innovation/IT ausgezeichnet. Hinter dem Geschäftsmodell steht die Philosophie, dass es in Zeiten des Internets nicht mehr notwendig ist, sich für Absprachen persönlich zu treffen und dafür lange Wege zurückzulegen. Der Austausch findet über Skype, WhatsApp, per E-Mail oder am Telefon statt. Dabei gelten Festpreise für die einzelnen Projekte und keine Einschränkungen: Alle Entwürfe werden so lange geändert, bis der Kunde zufrieden ist. Er spart außerdem Zeit und Geld für den Weg und hat Zugang zu einem Angebot mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis – unabhängig davon, wo er wohnt.

Online-Bestellplattform mit Festpreisen

Handwerker wollen stets wissen, mit welchem Preis sie rechnen müssen. So funktioniert ein Auftrag bei Kensingfield: Die Betriebe können zwischen zwei Modellen wählen. Wer die Werbeagentur nur sporadisch für einzelne Vorhaben nutzen will, zahlt jede Leistung einzeln. Dafür gibt es Festpreise, die auf der Internetseite transparent dargestellt sind. Wie bei einem Onlineshop kann der Kunde unter verschiedenen Optionen wählen. Beispiel: Die Gestaltung einer vierseitigen Präsentationsmappe, zu der der Kunde Text und Bilder fertig anliefert, kostet 139 Euro für den druckfertigen Entwurf. Muss der Text noch bearbeitet werden, kostet dies 52,50 Euro mehr. Wenn der Text nach Stichworten komplett neu verfasst werden soll, beträgt der Aufpreis 105 Euro.

Rabatte dank „Halbpreis-Abo“

Wer dauerhaft mit Kensingfield in Sachen Marketing zusammenarbeiten will, kann das „Halbpreis-Abo“ nutzen. Dabei macht sich die Agentur zunächst ein Bild davon, wie der Kunde bisher für sich wirbt. Daraus entwickelt sie einen Plan für die Zukunft. Die Person in der Agentur tauscht sich dabei regelmäßig mit einem Ansprechpartner beim Kunden aus, beispielsweise über eine Videokonferenz. Ist der Kunde mit der vorgeschlagenen Marketing-Strategie einverstanden, geht es an die Umsetzung. Leistungen der Agentur wie zum Beispiel die Gestaltung einer Webseite oder eine neue Broschüre kosten für Abo-Kunden nur die Hälfte – wie bei der Bahncard 50. Per WhatsApp oder Skype ist der Agenturchef oder der zuständige Mitarbeiter dabei immer dann für den Kunden erreichbar, wenn eine Frage zum Marketing aufkommt.

Mehr Informationen:
https://www.kensingfield.com/dachdecker.html

Jedes Unternehmen braucht Werbung.
Aber nirgendwo steht geschrieben, dass Werbung teuer sein muss.

Seit 2008 gibt es die Kensingfield Werbeagentur als online buchbare Full-Service-Werbeagentur im Internet und sie ist im Laufe der Jahre für Deutschland, Österreich und die Schweiz zu einer der beliebtesten Agenturen in diesem Segment geworden. Ihre Wunschwerbung einfach online zum Festpreis kalkulieren und buchen. Das macht uns besonders.

Mit Kensingfield sparen Kunden aber kein bisschen Qualität und Service ein. Sie werden nicht einmal merken, dass wir nicht bei Ihnen um die Ecke sitzen. Denn über Telefon, eMail, WhatsApp oder Skype ist Ihr persönlicher Ansprechpartner bei Kensingfield jederzeit erreichbar, ganz ohne Termin und Parkplatzsuche.

Die Initiative Mittelstand hat uns für unsere Bestellplattform im Internet mit dem Prädikat „Best of 2016“ ausgezeichnet. Es freut uns sehr, dass nicht nur wir selbst unser ausgeklügeltes Kalkulations- und Bestellsystem gerne mögen. Immer mehr Unternehmen bestellen ihre Werbung bei Kensingfield.

Herzlich willkommen!

Kontakt
KENSINGFIELD Werbeagentur
Gérard Cammu
Dürener Straße 247
50931 Köln
+49 (0)221 96 69 49 90
+49 (0)221 96 69 49 89
info@kensingfield.com
http://www.kensingfield.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-werbeagentur-fuer-dachdecker/

Redesign vom Dachdecker-Portal Bedachungen-Info

Die Handwerker-Webseite Bedachungen-Info hat ein neues Design und neue Inhalte erhalten.

Redesign vom Dachdecker-Portal Bedachungen-Info

Schiefer-Bedachung & Dachdecker-Werkzeug (Bildquelle: Creative Commons CC0)

Das Informationsportal für das Dachdeckerhandwerk „Bedachungen-Info“ hat ein Redesign erhalten. Die Internetpräsenz verfügt über einen völlig neues Erscheinungsbild und auch die Struktur der Webseite wurde angepasst und maßgeblich erweitert. Gleiches gilt für die Inhalte des Dachdecker-Portals, die verschiedenste Themen des Dachdeckerhandwerks umfassen. Die bereits vorhandenen Artikel wurden natürlich übernommen und um zahlreiche neue ergänzt. Dabei werden die unterschiedlichsten Aspekte des Handwerks beleuchtet, wie beispielsweise die Karriere als Dachdecker, rechtliche Zusammenhänge und finanzielle Gesichtspunkte. In Bezug auf den beruflichen Werdegang als Dachdecker werden zum Beispiel Themen, wie die Ausbildung und Weiterbildung, die traditionelle Walz der Gesellen sowie mögliche Stellenangebote behandelt.

Für einen vergnüglichen Zeitvertreib wird in der Kategorie „Unterhaltung“ ebenfalls gesorgt. Dort finden sich unter anderem Liedtexte traditioneller Handwerkerlieder, Spiele, Comics sowie Zitate und Redewendungen des Handwerks. Gleiches gilt für Handwerker-Witze. Hinzu kommen Artikel über unterschiedlichste Vorkommnisse in der Branche, wie etwa den bekannten viralen Werbespot „Ding Dong“. Recherchen zu der ursprünglichen Geschichte, auf der der humoristische Kurzfilm „die Schadensmeldung“ beruht, hat die Redaktion von Bedachungen-Info ebenfalls angestellt. Neben den bereits vorhandenen Artikeln in dem Dachdecker-Blog, wird das Portal auch weiterhin stetig um neue Inhalte erweitert. Außer den Texten, gehören dazu auch unterschiedlichste Fotos und Grafiken sowie passende Videos.

Im Zuge von dem Redesign, wurde auch das Firmenverzeichnis von Bedachungen-Info überarbeitet. Das Verzeichnis befindet sich noch im Aufbau, enthält aber bereits zahlreiche Einträge unterschiedlichster Handwerksbetriebe. Neben Dachdeckereien, gehören dazu zum Beispiel auch Dachklempner, Gerüstbauer, Trockenbauer, Stuckateure und Zimmermänner. Zu den eingetragenen Unternehmen werden unterschiedliche Informationen bereitgestellt, wie etwa die Kontaktdaten und die Internetadresse der Firmenwebseite (sofern vorhanden). Eine Karte der jeweiligen Region, auf der das entsprechende Unternehmen markiert ist sowie ein praktischer Routenplaner, sind ebenfalls vorhanden. Handwerker die auch in dem Firmenverzeichnis gelistet werden möchten, können das Kontaktformular der Internetpräsenz nutzen. Gleiches gilt für Gastautoren, die gerne ihre Artikel in dem Dachdecker-Blog publizieren würden.

Die Searchtrends Holding B.V. ist eine Agentur für Internetmarketing. Zum Produktportfolio von Searchtrends gehören zum Beispiel Webdesign-Dienstleistungen, Social-Media-Marketing und Analysen. Zum Kundenkreis von Searchtrends gehören die unterschiedlichsten kleinen und großen Firmen sowie sonstige Organisationen. Die Hauptniederlassung des Unternehmens befindet sich in Nimwegen in den Niederlanden. Ein deutsches Tochterunternehmen der Gesellschaft ist in Kleve und Viersen ansässig. Geschäftsführer ist Michiel R.J. Bakker.
Die Searchtrends Holding B.V. betreibt unterschiedliche Internetpräsenzen, wie beispielsweise Bedachungen-Info. Das Informationsportal verfügt über einen Dachdecker-Blog, in dem vielfältige Themenbereiche des Handwerks beleuchtet werden. Hinzu kommt ein Firmenverzeichnis, in dem Dachdeckereien, Dachklempner und weitere verwandte Branchen zu finden sind.

Firmenkontakt
Searchtrends Holding B.V.
Michiel R.J. Bakker
Schermerweg 43
1821 BE Alkmaar
+31 (0) 24 / 7503 780
+31 (0)24 / 3731 313
info@searchtrends.eu
http://www.searchtrends.eu

Pressekontakt
Searchtrends Holding B.V.
Michiel R.J. Bakker
Kerkenbos 1079
6546 BB Nijmegen
+49 (0) 2821 / 7203 0
+49 (0) 2821 / 2551 7
kontakt@searchtrends.eu
http://www.searchtrends.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/redesign-vom-dachdecker-portal-bedachungen-info/

MAGE Roof & Building Components GmbH unterstützt Sanierungspreis 2019 – eine Auslobung der Rudolf Müller Mediengruppe für Handwerker in der Baubranche

MAGE Roof & Building Components GmbH sponsert den Sanierungspreis 2019

MAGE Roof & Building Components GmbH unterstützt Sanierungspreis 2019 - eine Auslobung der Rudolf Müller Mediengruppe für Handwerker in der Baubranche

Herzberg / Elster, 17.05.2019. Zum neunten Mal lobt die Rudolf Müller Mediengruppe die Handwerker aus der Baubranche mit dem Sanierungspreis aus. Die Preisverleihung findet am 06.03.2020 in Köln statt. Die MAGE Roof & Building Components GmbH tritt in diesem Jahr zum ersten Mal als Sponsor und Partner des Sanierungspreises auf. Als innovativer deutscher Produzent vom Dachzubehör und Bausystemteilen legt die MAGE Roof & Building Components GmbH viel Wert darauf, dass die deutsche Handwerkstradition erhalten, gewürdigt und geehrt wird. Aus diesem Grund ruft die MAGE – als Partner des Handwerks und der Industrie – alle Handwerker und seine zahlreichen Kunden auf, bei dem Sanierungspreis 2019 mitzumachen und sich dort mit ihren interessanten Projekten zu bewerben. Der Sanierungspreis 2019 wird in diesem Jahr in fünf Kategorien verliehen: Dach, Holz, Metall, Ausbau und Bauwerkserhaltung. Von März bis Ende Juni 2019 können Handwerker (Dachdecker, Zimmerleute und Spengler) aus Deutschland ihre erfolgreich umgesetzten Sanierungsprojekte bei der Fachjury einreichen. Im Herbst 2019 werden die Preisträger durch das Votum einer Fachjury ermittelt. Am 06.03.2020 werden die Sieger in Köln in stilvollem Ambiente gefeiert. Mage Roof & Building Components freut sich bei dem Sanierungspreis 2019 dabei zu sein und ruft ihre zahlreichen Kunden zur Bewerbung bis zum 30.06.2019 auf.

Mehr über die MAGE Roof & Building Components GmbH:
https://mage-roof.com/
Mehr über den Sanierungspreis:
https://www.sanierungspreis.de/

Die MAGE Roof & Building Components GmbH ist ein deutsches, international agierendes Industrieunternehmen mit dem Firmensitz und Produktionsstandort in Herzberg (Elster) im Süden Brandenburgs. Als führender Hersteller und Vertreiber von Dachzubehör und Bausystemtechnik bietet die MAGE® Roof & Building Components GmbH Produkt- und Systemlösungen in exzellenter Qualität für unterschiedlichste Anwendungen im Bereich der Dachneubau und Sanierung von Dächern.
Durch den permanenten Kontakt zu den Handwerkern und Industriekunden aus der ganzen Welt bekommt das Unternehmen die entscheidenden Impulse in Richtung Trends, Produktentwicklung und Kundenwünschen. Auf diese Weise entstehen hochqualitative, moderne Dach- und Bausysteme. Diese entsprechen den hohen technischen Standards und den aktuellen Marktanforderungen und stehen dadurch weltweit für die deutsche Premiumqualität. Flexible hochwertige Produktstrukturen gepaart mit dem erstklassigen Kundenservice – machen die MAGE Roof & Building Components GmbH zum starken und zuverlässigen Partner für Handwerker und Industriekunden auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt
Mage Roof and Building Components GmbH
Simone Hoy
An den Steinenden 7
04916 Herzberg Elster
03535400718
03535400717
info@mage-roof.com
https://mage-roof.com/

Pressekontakt
Mage Roof and Building Components GmbH
Julia Kaiser
An den Steinenden 7
04916 Herzberg Elster
035354007594
03535400717
julia.kaiser@mage-roof.com
https://mage-roof.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mage-roof-building-components-gmbh-unterstuetzt-sanierungspreis-2019-eine-auslobung-der-rudolf-mueller-mediengruppe-fuer-handwerker-in-der-baubranche/

Neuer Außenauftritt von Dachdeckerei Gruß

Plakatkampagne, neue Website und Beschilderung unter dem Motto „Echt. Stark. Dach.“

Neuer Außenauftritt von Dachdeckerei Gruß

Eichenzell, 07. April 2017 – Mit einem neuen, modernen Außenauftritt mischt die Dachdeckerei Gruß die Branche ab sofort auf. Stark, cool und einzigartig – dafür steht Inhaber Holger Gruss als Gesicht seiner eigenen Plakatkampagne. Passend dazu hat die Website einen Relaunch erfahren, die Außenbeschilderung ebenfalls. Hingucker in der City: Ein komplett mit neuen Imagebildern gestalteter Anhänger im neuen Look. Strategie, Positionierung und Gestaltung ist die Handschrift der Fuldaer Loftagentur unter der Leitung von Dipl.-Designer Roger Altmeier.
Inhaber Holger Gruß erklärt: „Mit unserem neuen Auftritt wollen wir uns als modernes und gleichzeitig traditionelles Familienunternehmen neu positionieren und so unsere Kompetenzen für unsere Kunden noch transparenter machen.“ Darunter fallen neben Dachsanierungen an bestehenden Gebäuden, Dacheindeckungen auf Neubauten und Wärmedämmungen auch Flachdachabdichtungen, Balkon- und Terrassenabdichtungen, Holzbauarbeiten sowie Dachbegrünungen. Auch Fassadenbekleidungen hat das Eichenzeller Unternehmen im Portfolio. Weitere Leistungen sind Dachfenstereinbauten, Dach- und Gebäudeinspektionen mit einer Flugdrone und das Anbringen von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen.

Seit 1921 bietet die Dachdeckerei Gruß ihren Kunden sämtliche Leistungen rund um Dach und Fassade auf höchstem Niveau. Der Meisterbetrieb mit Sitz in
Eichenzell läuft seit 2002 unter der Leitung von Holger Gruß, selbst Dachdeckermeister und Inhaber in der vierten Meistergeneration.

Kontakt
Dachdeckerei Gruß
Holger Gruß
Fasaneriestraße 17-19
36124 Eichenzell
06659-1659
06659-1639
info@dachdeckerei-gruss.de
http://www.dachdeckerei-gruss.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-aussenauftritt-von-dachdeckerei-gruss/

dach-holz.tv Nachrichtensender für Zimmerer und Dachdecker

dach-holz.tv  Nachrichtensender für Zimmerer und Dachdecker

(Mynewsdesk) Köln, 17. Januar 2017 – Dach-holz.tv ist der neue Online-Sender für Zimmerer und Dachdecker. Mit einem wöchentlichen Nachrichtenmagazin informiert das Format ab sofort über aktuelle Trends und Neuheiten der Branche. Zur BAU 2017 in München folgen Messereportagen über wichtige Veranstaltungen, Praxistipps für die Verarbeitung und neue Produkte. Neben Nachrichten und Reportagen sind auch weitere Rubriken wie Events, Praxistipps, Bildung, Produkten Technik und Unternehmen geplant. Adressaten von dach-holz.tv sind neben Dachdeckern und Zimmerern auch branchennahe Experten aus Industrie und Handwerk, Wissenschaftler, Unternehmen und Verbände. Finanziert wird der Sender durch Fördermitgliedschaften von fachspezifischen Firmen, die so ihre Zielgruppe erreichen können. Dach-holz.tv entsteht in Kooperation mit den Fachzeitschriften Bauen mit Holz und DDH Das Dachdecker-Handwerk aus der Rudolf Müller Mediengruppe.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ipyur0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/dach-holz-tv-nachrichtensender-fuer-zimmerer-und-dachdecker-88341

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformationsanbieter in den Bereichen Planen, Bauen, Immobilien und Handelsmarketing. Aus der 1840 in Eberswalde gegründeten Druckerei mit Verlag, dem Ursprung der Verlagsgeschichte Rudolf Müller, ist eine mittelständische Unternehmensgruppe geworden, die heute aus sechs Fachverlagen, einem Print-on-Demand-Dienstleister sowie einer Medienholding besteht.

Firmenkontakt
PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
+49 221 5497-350
presse@rudolf-mueller.de
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/dach-holz-tv-nachrichtensender-fuer-zimmerer-und-dachdecker-88341

Pressekontakt
PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
+49 221 5497-350
presse@rudolf-mueller.de
http://shortpr.com/ipyur0

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dach-holz-tv-nachrichtensender-fuer-zimmerer-und-dachdecker/

MIT LEIDENSCHAFT UND EMOTIONEN GEGEN FACHKRÄFTEMANGEL

Jörg Mosler gibt in dem neu erschienenen Buch „Glücksschmiede Handwerk“ Tipps, wie man Kunden und Mitarbeiter für sein Handwerk begeistern kann.

MIT LEIDENSCHAFT UND EMOTIONEN GEGEN FACHKRÄFTEMANGEL

Jörg Mosler: Sein Buch „Glücksschmiede Handwerk“ erscheint im September im Springer-Verlag.

Leidenschaft und Emotionen schlagen Fachkräftemangel: Das neu erschienene Buch „Glücksschmiede Handwerk“ ( Glücksschmiede Handwerk ) von Jörg Mosler liefert Unternehmern im Handwerk in der Praxis bewährte Methoden, erfolgreicher zu werden und vor allem leichter Fachkräfte und Auszubildende zu gewinnen. Entscheidend dabei ist, die positiven Emotionen, die im Handwerk, unabhängig vom Gewerk, immer vorhanden sind, zu leben und nach außen zu tragen. Das Buch ist im September beim Springer-Verlag erschienen.
„Wir haben im Handwerk so viel Leidenschaft, wir müssen sie nur noch besser nutzbar machen“, sagt Jörg Mosler. Seine Überzeugung hat ein starkes Fundament: Der Buchautor und Vortragsredner legte die Gesellenprüfung zum Dachdecker als bayerischer Landessieger ab. Für seine Meisterprüfung erhielt er den Preis der Bayerischen Staatsregierung. Nach einer Weiterbildung zum Betriebswirt übernahm er den Dachdeckerbetrieb seiner Eltern in Nürnberg und leitete diesen zehn Jahre lang als Geschäftsführer. In dieser Zeit machte er das Familienunternehmen zum Vorreiter in Sachen Kundenbindung und Servicequalität. Doch Jörg Mosler spürte, dass seine persönliche Leidenschaft in einem anderen Bereich liegt. Er sieht seine Bestimmung darin, andere Menschen zu inspirieren und seine Erfahrungen als Macher und Querdenker weiterzugeben. „Mein Herz schlägt dafür, anderen Menschen Impulse zu geben und sie ein Stück besser zu machen.“ Also verkaufte er sein Unternehmen und machte sich als Speaker, Vortragsredner und Autor selbstständig.
Jungen Menschen zeigt Jörg Mosler in seinem Buch, welche Chancen sich für sie im Handwerk auftun, wenn sie mit Begeisterung und Leidenschaft bei der Sache sind. Handwerksunternehmern macht er Mut dazu, sich zu verändern und zu wachsen. Nach seinem Motto „Das Handwerk neu erleben“ stellt Mosler dar, wie sich Unternehmen am Markt gut positionieren und eine eigene Unternehmenspersönlichkeit entwickeln können. In insgesamt acht Interviews mit erfolgreichen Handwerksunternehmen werden die in dem Buch beschriebenen Erfolgsfaktoren greifbar und leicht verständlich. „Der Autor brennt für sein Thema“, stellt die Moderatorin Nina Ruge in einem Grußwort für das Buch fest. Und das spürt man in jeder Zeile.
Weitere Informationen:
http://www.joerg-mosler.de

Jörg Mosler hilft als Speaker und Impulsgeber Handwerksunternehmern dabei, erfolgreicher zu werden. Mosler weiß, wovon er spricht. Er ist selbst in einer Handwerkerfamilie aufgewachsen, absolvierte die Ausbildungen zum Meister und Betriebswirt mit Auszeichnung führte zehn Jahre lang einen Dachdeckerbetrieb. Weil er seine Bestimmung darin sieht, andere Unternehmer erfolgreicher zu machen, verkaufte er sein Handwerksunternehmen und machte sich als Speaker und Impulsgeber selbstständig.
.

Firmenkontakt
Jörg Mosler, Speaker und Impulsgeber
Jörg Mosler
Puscherstraße 8
90411 Nürnberg
0911 / 923 82 072
info@joerg-mosler.de
www.joerg-mosler.de

Pressekontakt
die feder
Martin Bernhard
Zu den Dilläckern 3
74722 Buchen
06281/564338
Martin.Bernhard@diefeder.de
www.diefeder.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-leidenschaft-und-emotionen-gegen-fachkraeftemangel/

Dächer, Dachdecker & Dämmungen bei Bedachungen-INFO

Bedachungen-INFO ist ein Webportal, das Informationen rund um Dächer, Dachdecker, -gauben, -fenster und -konstruktionen bereitstellt

Dächer, Dachdecker & Dämmungen bei Bedachungen-INFO

Dachformen, Dämmung & mehr (Bildquelle: Creative Commons CC0)

Bedachungen-INFO ist ein umfangreiches Online-Informationsportal, das zahlreiche Artikel zum Thema „Bedachungen“ bereitstellt. In den Publikationen geht es beispielsweise um Dachformen, -fenster, -gauben und -konstruktion. Bei den Inhalten weiterer Rubriken des Webportals stehen zum Beispiel Dachdecker oder auch verschiedene Dämmungen im Mittelpunkt.

Zu den Dachformen, die auf den Webseiten vorgestellt werden, gehören unter anderem die Varianten Flachdach, Mansarddach, Pultdach, Satteldach, Walmdach und Zeltdach. Die einzelnen Dachformen werden beschrieben und teilweise werden zudem Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Formen beleuchtet. Das Pultdach ist beispielsweise relativ Wartungsarm und bietet gute Flächen für Solarkollektoren, während das Mansarddach den darunter liegenden Wohnraum vergrößern kann – je nach Ausführung. Eine weitere Besonderheit vom Mansarddach ist, dass es sowohl als Giebel-, als auch als Walmdach realisiert werden kann. Diverse Grafiken und Fotos vermitteln Interessenten einen guten Eindruck der Dachformen.

Neben der Form, kann natürlich auch die Art der Dachhaut stark variieren. Möglich sind beispielsweise Dachziegel, Schieferplatten, Metalldeckungen, Reet- und Gründächer. Die verschiedenen Baustoffe werden bei Bedachungen-INFO detailliert vorgestellt, wie etwa die Dachziegeln. Je nach Material und Form spricht man auch von Dachpfannen oder Dachsteinen. Die Pfannen verfügen über eine Hohlform,, während die Steine flächig sind. Dachziegel aus Lehm und Ton können unterschiedlich eingefärbt werden, wobei man Naturrot, Engobe, Durchgefärbt, Glasur und Dämpfen unterscheidet. Die Dachkonstruktion wird auch als Dachtragwerk bezeichnet. Wie letztere Bezeichnung bereits vermuten lässt, dient die Dachkonstruktion dazu, das Dach des jeweiligen Gebäudes zu tragen.

Unternehmer können sich in dem Firmenverzeichnis von Bedachungen-INFO gegen eine Gebühr eintragen lassen. Die Betreiber des Internetportals von UPA-Webdesign offerieren darüber hinaus noch zahlreiche weitere Möglichkeiten des Webmarketings.

Seit vielen Jahren betreibt die Marketingagentur UPA Verlags GmbH diverse Online-Portale mit stetig wachsendem Kundenstamm, wie z.B. die Branchenverzeichnisse UPA-Online, die Regionale-Branchen-Auskunft und Firmen-Vergleich. Darüber hinaus wurde der UPA Verlags GmbH das „Google Partner“-Zertifikat verliehen, da sie mehrere Mitarbeiter beschäftigt, die eigens für die Einrichtung und Betreuung von „AdWords“-Konten geschult und zertifiziert worden sind. Das Zertifikat „Accredited Professional | bing ads“ trägt die Marketingagentur ebenfalls. Neben den Branchenbüchern betreuen die Mitarbeiter der UPA Verlags GmbH diverse hauseigene Themenportale, wie z.B. TierklinikenNet, HochzeitenNet, InnovationsNet, DruckereienNet und natürlich UPA-Webdesign. Redaktionelle Dienstleistungen gehören ebenfalls zur Angebotspalette der Marketingagentur. So werden von UPA-Redakteuren beispielsweise Accounts in sozialen Netzwerken erstellt und gepflegt sowie Pressemeldungen und Webseitentexte verfasst und veröffentlicht. Die UPA Verlags GmbH bietet kleinen und großen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Betrieb und ihre Produkte und Dienstleistungen ausführlich im WorldWideWeb zu präsentieren, beispielsweise durch eine eigene Homepage oder einen Brancheneintrag, begleitet durch professionelles Webmarketing. Dazu offeriert der Betrieb diverse Produkte mit unterschiedlichem Leistungsumfang, wie etwa das „Business Starter“- Paket (responsive), welches sich an kleine Unternehmen richtet. Bei dem Thema Backlinkmanagement Weitere Informationen über die offerierten Leistungen sowie ein aussagekräftiges Portfolio mit Referenzkunden finden sich auf der Webseite von UPA-Webdesign. Der Firmensitz vom UPA Verlag liegt am Hammscherweg 67 in 47533 Kleve. In Willich-Anrath befindet sich zudem eine Zweigstelle der Marketingagentur. Die UPA Verlags GmbH ist ein Unternehmen der Searchtrends Holding B.V.

Firmenkontakt
UPA Verlags GmbH
Stephan Duda
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 72030
+49 (0) 2821 / 25517
pressefach@upa-verlag.de
http://www.upa-webdesign.de

Pressekontakt
UPA Verlags GmbH
Stephan Duda
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 720 30
+49 (0) 2821 / 255 17
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/daecher-dachdecker-daemmungen-bei-bedachungen-info/

Hanaus beste Handwerker! 2016

Theofanis Orfanidis, löst ein uraltes Problem, nämlich einen zuverlässigen Handwerker vor Ort zu finden.

Hanaus beste Handwerker! 2016

Hanaus beste Handwerker! 2016

Der Handwerkerführer – Hanaus beste Handwerker! 2016 – präsentiert die 100 besten Handwerkerbetriebe aus Hanau und dem gesamten Main-Kinzig-Kreis in 10 TOP-Listen, der Main-Kinzig-Kreis ist übrigens einer der größten Landkreise Hessens mit über 400.000 Einwohner.

„Wir hatten lange darüber nachgedacht, wie wir herausfinden, wer die besten Handwerker sind? Nach reiflicher Überlegung kamen wir zum Schluss, das wir an die Front gehen, d. h. raus zu den Bürgern, um die ehrliche Meinungen und Erfahrung der Bürger herausfinden.“
„So leicht war es nicht, wir brauchten zahlreich freiwillige Befrager, die Zeit und Lust auf das Projekt hatten. Nach einer Rufaktion auf Facebook hatten sich über 40 Freiwillige binnen einer Woche gemeldet.“

„Seit Jahresanfang 2016 haben ich, gemeinsam mit allen Freiwilligen über 6000 Bürger bei Wind und Wetter befragt. Um die TOP 100 Bestenliste noch gehaltvoller zu machen, haben wir zusätzlich über 170 ansässige Unternehmen befragt, wie z. B. Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienmakler, Bauträger, Bauunternehmen u. v. a. m.“

Hier sind ein paar Fragen die wir den Bürgern und Unternehmern gestellt haben:

* Welcher Handwerksbetrieb hat Ihnen Gutes getan, ohne es extra berechnet zu haben?
* Welcher Handwerksbetrieb hat Ihren Auftrag schneller erledigt als geplant, und weniger berechnet?
* Hatten Sie einen Handwerker zur Nachbesserung aufgefordert, und ist dieser ohne Wenn und Aber dem nachgekommen?
* Welcher Handwerksbetrieb hat die Arbeit nach Vorgabe des Vertrags erledigt?
Hat Ihnen ein Handwerker ein bestimmtes benötigtes Spezialgerät extra berechnet, und wurden Sie im Vorfeld über die Mehrkosten informiert?

… und viele andere Fragen, die sich teilweise aus den intensiven Gesprächen heraus entwickelt haben.

Der Handwerkerführer – Hanaus beste Handwerker! 2016 – präsentiert die 100 besten Handwerkerbetriebe aus Hanau und dem gesamten Main-Kinzig-Kreis in 10 TOP-Listen, der Main-Kinzig-Kreis ist übrigens einer der größten Landkreise Hessens mit über 400.000 Einwohner.

Kontakt
TOP 100
Theofanis Orfanidis
Johannes-Machern-Sr. 2
63456 Hanau
01739096728
orfanidis.th@t-o-p-100.de 
http://t-o-p-100.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hanaus-beste-handwerker-2016/

Ausbildungsstand des Handwerkes in Hamburg hoffnungslos?

Ob Dachdecker, Maurer, Bäcker oder Friseur, die Ausbildungsverträge in den handwerklichen Bereichen werden immer weniger. Dachdecker Ole Mende hat uns geschildert, warum dies der Fall ist.

Ausbildungsstand des Handwerkes in Hamburg  hoffnungslos?

(NL/3809431251) Seit Jahren gehen die Ausbildungsverträge immer weiter zurück. Auch 2016 wurden bislang deutlich weniger Verträge in der Bauwirtschaft unterschrieben als 2015. Viele Jugendliche wissen oftmals nicht, welche Ausbildung sie wählen sollen, unterschätzen ihre Ausbildung oder entscheiden sich doch für ein Studium.

Warum Ausbildungsverträge immer mehr zurückgehen
2015 erreichte die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze mit 37.100 seinen Höchststand. Der Grund für den Rückgang ist also offensichtlich nicht, dass keine Plätze vorhanden sind. Eine Ursache für diese unausgeglichenen Verhältnisse bildet die Tatsache, dass Jugendliche sich oftmals nicht im Klaren über Ihre Erwartungen an die Ausbildung sind. Des Weiteren verzeichnet man einen Rückgang an Schulabgängern, aber auch einen Anstieg für Studierbegeisterte. Dabei sollte man beachten, dass der Rückgang der Ausbildungsverträge meistens in kleinen Betrieben festgestellt wird. Mittelgroße und große Betriebe sind fast gar nicht von der Problematik betroffen. Ein weiterer Grund für den Rückgang schafft natürlich auch der demografische Wandel, mit dem Deutschland zurzeit zu kämpfen hat. Durch die Verschiebung der Alterspyramide ist deutlich zu erkennen, dass immer weniger Kinder in Deutschland geboren werden und demnach auch weniger Jugendliche einen Arbeitsvertrag eingehen können.
Das Image des Dachdeckers ist nicht mehr das was es einmal war zu Unrecht!
Neben den allgemeinen Gründen für den Rückgang der Arbeitsverträge existieren allerdings auch spezifische Gründe für die Ausbildung auf dem Bau. Gerade dort sind nämlich deutliche Rückgänge zu finden. Das Image des Dachdeckers ist nicht mehr das was es einmal war. Eine Ausbildung in dieser Branche bildet für Jugendliche oft nicht mehr die optimale Lösung. Maschinenschlosser, KFZ-Mechaniker, Informatiker oder Mediendesigner sind deutlich häufiger aus ihren Mündern zu hören. In den letzten Jahren musste der Beruf des Dachdeckers hochgradig unter seinem Ansehen leiden. Das kommt zum einen dadurch, dass jahrelang Löhne entweder gar nicht oder verspätet gezahlt wurden. Zum anderen wurde Sozialabbau betrieben und somit die Weihnachts- und Urlaubsgehälter gestrichen. Je weniger Geld man verdient, desto mehr sinkt das Ansehen des Berufes in der Bevölkerung. Die Gründe warum man eine Ausbildung zum Handwerker beziehungsweise zum Dachdecker machen sollte, wurden immer weniger.

Dachdecker Mende für Region Hamburg
Im Jahr 2010 hat sich Ole Mende mit seinem Dachdeckerbetrieb selbstständig gemacht. Mittlerweile findet man ihn sowohl in Hamburg in der Kiebitzstraße 5 als auch in Ellerhoop in der Dorfstraße 29. Langjährige Erfahrung und qualifizierte Arbeit zeichnen ihn und seinen Betrieb aus. Seine Mitarbeiter arbeiten sauber und bemühen sich stets um Pünktlichkeit. Aber auch menschliche Werte werden in dem Betrieb großgeschrieben, und Ole Mende lehrt diese schon seinen jüngsten Mitarbeitern in deren Ausbildung. Neben Dachdecken bietet der Betrieb Wärmedämmung, Fassadenbau, Dachfenster, Dachlauben, Unterschläge, Schornsteine und vieles mehr.

Interview mit Ole Mende, Geschäftsführer von Dachdeckerei Mende
ONMA: Gibt es Maßnahmen, die Sie in Ihrem Betrieb gegen den Rückgang betreiben?
Ole Mende: Ich selbst zahle ein gutes Weihnachtsgeld, ich motiviere die Mitarbeiter und lasse sie selber Entscheidungen treffen. Somit bevormunde ich sie nicht. Dadurch sollen sie sich wie ein richtiger Teil der Firma fühlen und mit der Firma identifizieren. Das ist mir persönlich sehr wichtig. Zusätzlich fördere ich die jungen Leute auch neben der betrieblichen Ausbildung, damit sie immer auf dem neusten Stand sind. Auch sollen sie finanziell merken, dass von uns registriert und gewürdigt wird, wie sie ihre Arbeit ausüben. Außerdem finde ich es auch sehr wichtig Dankeschön zu sagen, wenn zum Beispiel eine Baustelle fertig ist. So gibt man demjenigen das Gefühl, dass er gute Arbeit geleistet hat.
ONMA: Welche Perspektiven bieten Sie Ihren Auszubildenden?
Ole Mende: Eine umfangreiche Ausbildung, die alle Bereiche des Dachdecker-, Klempner- und Abdichtungstechnikerhandwerks umfasst. Außerdem betreiben wir auch Holzbau, in welchem der Auszubildende auch geschult wird und somit einen umfangreichen Eindruck erlangt. Unsere Angestellten sind alle hochqualifiziert und sehr gut ausgebildet, auch zwischenmenschlich. Heißt, dass wir die jungen Menschen nicht nur fachlich ausbilden sondern auch erziehen und als Mann heranziehen. Dadurch lernt er bei uns zwischenmenschliche und soziale Werte.
ONMA: Welchen Typ Mensch bevorzugen Sie für Ihren Betrieb und welche Voraussetzungen haben sie an diesen?
Ole Mende: Ich bin grundsätzlich nach allen Richtungen, wie Hautfarbe, Land oder Aussehen offen. Aber die, die bei mir eine Ausbildung machen wollen müssen sich im Klaren sein, was sie hier lernen. Dachdecker ist ein anstrengender Beruf, der natürlich nicht immer einfach ist und bei dem man bei Wind und Wetter draußen sein muss.
Frauen sind eher nicht prädestiniert für das Dachdeckerhandwerk, da es eine körperlich sehr anstrengende Arbeit ist und Frauen dafür oftmals nicht geschaffen sind. Es sei denn, sie wollen den Betrieb ihres Vaters übernehmen, dann könnte das Ganze schon Sinn ergeben.
Ansonsten sind gute Deutschkenntnisse notwendig. Abiturienten nehme ich nicht so gerne. Die wissen oftmals nicht, was genau sie beruflich machen wollen und nutzen meinen Betrieb als Sprungbrett oder Zwischenphase. Ich möchte Leute haben, die sich mit ihrem Beruf identifizieren, ihn mit Leib und Seele ausüben und auch stolz drauf sind. Denn diese Leute bleiben auch langfristig bei mir oder zumindest in dem Handwerk. Es hat sich gezeigt, dass das eben meistens Leute mit einer mittleren Hochschulreife sind. Hauptschüler nehme ich auch. Wenn jemand besonders fit ist, kann er bei mir auch ohne Abschluss einen Gesellenbrief erreichen. Besonders wichtig ist dann allerdings, dass derjenige menschlich sehr gut in den Betrieb passt. Ausländer nehme ich auch gerne, es müssen allerdings gute Deutschkenntnisse vorhanden sein.
ONMA: Wie stehen Sie zu Ausbildungsplätzen für Flüchtlinge?
Ole Mende: Wir müssen Flüchtlingen Ausbildungsstellen zur Verfügung stellen. Bedingt durch den jahrelangen Sozialabbau, dem demografischen Wandel und dem Wirtschaftswachstum gibt es in unserer Branche zu wenig Nachkommen. Demnach kommen wir gar nicht drum herum Flüchtlingen eine Perspektive zu geben. Ob das funktioniert, weiß ich noch nicht. Das wird die Zukunft zeigen. Wenn wir allerdings unseren Stand und unsere Arbeitsplätze aufrecht halten wollen, haben wir keine andere Wahl.

Kontakt
Dachdeckerei Ole Mende
Kiebitzstraße 5
22089 Hamburg
Tel: 04120 / 68 69 076
Fax: 04120 / 68 69 075
info@dachdecker-hamburg-mende.de
www.dachdecker-hamburg-mende.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Dachdeckerei Ole Mende
Ole Mende
Kiebitzstraße 5
22089 Hamburg
04120 / 68 69 076
info@dachdecker-hamburg-mende.de

Pressekontakt
Dachdeckerei Ole Mende
Ole Mende
Kiebitzstraße 5
22089 Hamburg
04120 / 68 69 076
info@dachdecker-hamburg-mende.de
www.dachdecker-hamburg-mende.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausbildungsstand-des-handwerkes-in-hamburg-hoffnungslos/

Die verborgene Schönheit

Villendachsanierung mit alwitra EVALON® VSK

Die verborgene Schönheit

Markante Formen und Strukturen auf dem sanierten Dach der Villa in Welschbillig. (Bildquelle: alwitra/Sven-Erik Tornow)

Als Dachdeckermeister Georg Bouteau das erste Mal zu seinem nächsten möglichen Auftraggeber fuhr, staunte er nicht schlecht. Am Rande der Ortsbebauung erhob sich vor ihm ein Haus, das mit einem mehr als außergewöhnlichen Dach überraschte. Bouteau selbst kommt aus Fell bei Trier und kennt die Gegend hier ganz gut. Aber so eine Dachlandschaft hätte er nicht in einem der verstreuten Ortsteile der Gemeinde Welschbillig erwartet.

Der Bauherr, selbst jahrzehntelang selbstständiger Handwerker, hatte DDM Bouteau gerufen, weil sein Dach an einigen Stellen Undichtigkeiten aufwies. Schnell stellte sich heraus, dass es mit einer einfachen Reparatur nicht mehr getan war. Deshalb schmiedete man gemeinsam Pläne zur kompletten Sanierung des Daches, genauer der Dachabdichtung. Neben vielen geneigten Dachflächen umfasst die „Villendachlandschaft“ gerundete, fast kegelförmige Bereiche, eine markante Gaube sowie einen Turm mit Kegeldach. Der vorhandene Materialmix aus Schiefer auf dem Turmdach und Bitumenschindeln auf den übrigen Dachflächen sollte erneuert werden.

Markante Kontur
Als Alternative zu dem bisherigen Abdichtungsmaterial schlug DDM Bouteau eine Dach- und Dichtungsbahn aus Kunststoff vor. Mit dieser konnte nicht nur die ansprechende Kontur der vielseitigen Dachlandschaft nachgezeichnet werden, sondern auch fast unmittelbar auf dem vorhandenen Dachaufbau gearbeitet werden. Weitere Option der Kunststoffdachbahn: nachträglich aufgebrachte Strukturprofile sorgen für eine besondere optische Akzentuierung des Daches. Um auch farblich mit dem auf dem Turmdach verwendeten Schiefer zu harmonieren, entschied sich der Bauherr für die Dach- und Dichtungsbahn in der Farbe schiefergrau.

Anspruchsvolle Vorbereitung
Zunächst musste die vorhandene Abdichtung aus Bitumenschindeln und einer Vordeckung entfernt werden. Im Anschluss verlegten die Dachhandwerker von DDM Bouteau eine Bitumenbahn G 200 direkt auf die formgebende Holzschalung. Für den fachgerechten Aufbau und die notwendige Lagesicherung des kompletten Dachaufbaus mussten die G 200 Bahnen genagelt werden. Das stellte sich in einigen Bereichen des Daches als schwieriger heraus. Denn die Schalung in den gerundeten Segmenten wurde seinerzeit aus einzelnen Holzlatten erstellt. Sowohl um die Krümmung zu erreichen als auch durch die nachträgliche Trocknung des Holzes entstanden hier relativ große Fugen zwischen den einzelnen Latten. Damit sich die Köpfe der Nägel nicht später an der endgültigen Dachhaut abzeichnen, erfolgte die Nagelung von Hand und wurde anschließend nochmals kontrolliert.

Bewährte Materialien
Zur Abdichtung der insgesamt 605 m_ großen Dachfläche, die insgesamt sechs unterschiedliche Neigungen aufweist, setzten DDM Bouteau und seine Fachkräfte die Dach- und Dichtungsbahn EVALON® VSK der alwitra GmbH, Trier ein. EVALON® VSK verbindet alle bekannten Eigenschaften und Vorteile der bewährten Dach- und Dichtungsbahn EVALON® mit der zusätzlichen Möglichkeit der vollflächigen Verklebung. Die Dach- und Dichtungsbahn ist sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung einsetzbar. Unterseitig ist die homogene Dichtschicht der Bahn mit einem Polyestervlies kaschiert, das nach der Verlegung als Entspannungszone (Dampfdruckentspannung, Bewegungsausgleich, etc.) wirkt. Die Beschichtung, bestehend aus einem synthetischen Klebecompound, wird werkseitig mit einer Schutzfolie abgedeckt. Darüber hinaus ist die Dachbahn mit einem einseitigen Schweißrand für die fachgerechte Fügung der Bahnen untereinander mittels Heißluft oder Quellschweißmittel ausgestattet.
Durch die unterseitige Selbstklebeschicht ist die Verlegung enorm zeitsparend und sauber auszuführen. Auch mit Klebeschicht ist die Dachbahn diffusionsoffen. Da die Fixierung der Bahn ohne offene Flamme im Kaltklebeverfahren erfolgt, besteht keine Brandgefahr.
Neben der Leistungserklärung als Dach- und Dichtungsbahn gemäß EN 13956 und EN 13967 liegen für alle EVALON®-Bahnen umfassende Umwelt-Produkt-Deklarationen (EPD) – erstellt vom renommierten Institut Bauen und Umwelt (IBU) – vor.
Zusätzlich unterstützt das große Angebot an Zubehör und Formteilen die fachgerechte Ausbildung von typischen Dachdetails. Es beinhaltet z.B. EVALON®-Selbstklebe-Anschlussbahnen, System-Dachabläufen oder Manschetten für Durchdringungen. Nicht zuletzt ermöglichen die mit EVALON® kaschierten Verbundbleche beste Anschlüsse an kritischen Detailpunkten.

Handwerkliche Umsetzung
Für die Abdichtung der verschiedenen Dachflächen der Villa im Kreis Trier-Saarburg war aus Sicht des DDM Bouteau die vliesverstärkte und mit unterseitiger Selbstklebeschicht ausgestattete EVALON® VSK genau die richtige Wahl. Um eine zuverlässige, dauerhafte und vollflächige Haftvermittlung mit dem Untergrund zu erreichen, erhielt die Bitumenbahnoberfläche einen zum EVALON®-System gehörenden Voranstrich/Haftgrund. Anschließend konnte mit der Verlegung und Verklebung der Kunststoffdachbahn begonnen werden. Zunächst längten die Dachdecker die jeweiligen Bahnen auf die passende Länge ab, um ein möglichst homogenes, kopfstoßfreies Verlegebild zu erzielen. Anschließend rollten sie die Bahn von First in Richtung Traufe ab und lösten die werkseitig aufgebrachte Schutzfolie. Mit dynamischen Bewegungen wurde die Bahn vom First in Richtung Traufe auf dem Untergrund mit einem Besen festgestrichen. Dabei sorgten die Dachhandwerker dafür, dass die Bahn ausreichend straff gespannt war, um Falten oder Wellen zu vermeiden. Die Fügung der sich überlappenden Bahnennähte erfolgte mit Heißluft.

Durchdacht bis ins Detail
Im Bereich der kegelrunden Dachfläche längten die Dachhandwerker die Bahnen nicht nur ab sondern schnitten sie zusätzlich keilförmig zu. Dadurch konnte die Kegelform sauber aufgenommen werden. Um bei der späteren Fixierung der Strukturprofile ein einheitliches Bild zu erzielen, orientierten sich die Dachdecker bei der Lage der Dachbahnensegmente am Fuß des Kegels an den bereits auf der sich anschließenden Dachfläche verlegten Bahnen. An den Traufen sowie an aufgehenden Bauteilen wie Schornsteinköpfen oder dem Turm sorgen passend gekantete Verbundbleche für einen fachgerechten Ab- bzw. Anschluss.

Die Entwässerung der Dachflächen erfolgt über vorgehängte Rinnen, die ebenfalls erneuert wurden. Hier kamen passend zum edlen Ambiente der Dachdeckung aus Kunststoffdachbahn und Schiefer Rinnen und Fallrohre aus Kupfer zum Einsatz. Zur Aufnahme der Rinneisen wurde die Schalung an den entsprechenden Stellen eingefräst. „So kommt es nicht zu Dellen oder Wellen, wenn später das gekantete Verbundblech als Rinneneinlauf darüber verlegt wird“, erklärt DDM Georg Bouteau. Alle Dachränder, an denen keine Rinnen vorgehängt wurden, erhielten eine Verblendung aus Schiefer. Oberseitig schließt die Dachabdichtung mit einem farblich abgestimmten Dachrandprofil der Serie TA von alwitra ab. Vorhandene Dreiecks-Lüfter bauten die Dachhandwerker aus EVALON®-Verbundblechen nach, um sie harmonisch in das Gesamtbild zu integrieren. Damit keine Feuchtigkeit durch das Lochblech der Lüfter ins Dach eindringen kann, ließen die Dachdecker die Entlüftungsrohre über der Schalung herausstehen und schlossen sie zusätzlich fachgerecht an die Dachabdichtung an. Die unüblich großen Lüfter verdecken die Rohre, sodass von außen dieser Anschluss nicht mehr zu erkennen ist. Neben dem Turmdach erhielten auch die beiden Schornsteinköpfe sowie eine neu erstellte Zwischenwand eine neue Deckung aus Schiefer.

Weitere Kupferarbeiten
Zusätzlich mussten, aufgrund der zu erwartenden Schneefälle, auch entsprechende Schneefanggitter montiert werden. Diese fixierten die Dachdecker durch die bereits verlegte Dachabdichtung hindurch. Anschließend verschweißten sie zunächst einen kleineren Streifen EVALON® als Kantenschutz über dem Halter. Ein zweites, größeres Stück Dachbahn sorgt dann für den dauerhaften wasserdichten Anschluss an die Flächenbahn.
Üblicherweise sind die Abschlussleisten an aufgehenden Bauteilen aus Aluminium. Hier wünschte sich der Bauherr passend zur den kupfernen Dachrinnen, Schneefanggittern, Schornsteinhauben und der Turmspitze ebenfalls Kupfer. Deshalb lies DDM Bouteau spezielle Abdeckbleche zuschneiden und kanten, die er dann über die Aluminiumabschlussleisten verlegte.

Nach und nach fixierten die Dachdecker auf den fertiggestellten Dachflächen dann auch die farblichen passenden EVALON®-Strukturprofile. Idealerweise werden diese im Überlappungsbereich der Dachbahnen verlegt wodurch man einen regelmäßigen Abstand der Profile erhält und die Bahnennähte optisch kaschiert werden.

Funktion und Ästhetik
Mit der gut sechswöchigen Sanierung erhielt die außergewöhnliche Dachlandschaft der Villa nicht nur eine neue, fachtechnische einwandfreie Abdichtung, sondern auch eine optisch markante und individuelle Note. Die Kombination aus Schiefer, Kupfer, Kunststoffdachbahn und Strukturprofilen unterstreicht den einprägsamen Charakter des Daches.

alwitra Flachdach-Systeme, Trier, ist ein seit 50 Jahren inhabergeführter und weltweit tätiger Anbieter von kompletten Flachdachsystemen. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC® sowie patentierte Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Dachabläufe, Notentwässerungselemente, Lüfter und Tageslichtsysteme. Darüber hinaus sorgt der anwendungstechnische Service von alwitra für eine professionelle und komplexe Unterstützung in allen Projektphasen. Desweiteren zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flachgeneigten Dächern. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Fotohinweis: alwitra/Sven-Erik Tornow

Kontakt
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263
marketing@alwitra.de
http://www.alwitra.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-verborgene-schoenheit/

Kalzip24.com – der Online Shop für Dachdeckungen aus Aluminium

Kalzip24.com - der Online Shop für Dachdeckungen aus Aluminium

Kalzip bietet Online Shopping an. (Bildquelle: @Kalzip)

Neu: Auf www.kalzip24.com können Kalzip Homepage Dachdeckungen aus Aluminium-Stehfalzprofiltafeln für Bauvorhaben bis 200 m² einfach und bequem online bestellt werden.
Dachdecker, Klempner/Spengler und Metallbauer haben die Möglichkeit, ein Komplettsystem für kleinere Bauvorhaben inklusive Zubehör exakt zu kalkulieren und direkt online zu bestellen. Zur Auswahl stehen zwei Standarddachprofile in verschieden Farben und Oberflächen. Ein Bemessungshilfe im Menüpunkt „Technischer Service“ erleichtert die Ermittlung der notwendigen Klippabstände sowie die Angaben zur Ausführung des Festpunktes.

Sparen Sie jetzt und bestellen Sie Ihr Kalzip Stehfalzdachsystem in Zukunft noch bequemer und schneller. Auf alle Onlinebestellungen gewährt Kalzip bis um 30. Juni 2016 einen Materialrabatt in Höhe von 5 %.

Über Kalzip
Kalzip, das weltweit führende Stehfalzsystem für Dachdeckungen und Fassadenbekleidungen aus Aluminium, wurde 1968 auf dem Markt eingeführt. Seitdem wurden weltweit über 100 Millionen Quadratmeter Kalzip Profiltafeln verlegt. Kalzip ist innerhalb der Tata Steel Europe eine eigenständige Business Unit und Teil des Sektors Building Envelope. Die hergestellten Bausysteme werden unter dem weltweit registrierten Warenzeichen Kalzip vermarktet. Mit seinen produzierenden Standorten in Deutschland, Großbritannien, China, Singapur und den Vereinigten Staaten (USA) sowie über 25 Verkaufs-/ Beratungsbüros und Repräsentanzen ist Kalzip in allen Erdteilen vertreten. Tata Steel Europe ist der zweitgrößte Stahlhersteller in Europa und ein Unternehmen der weltweit operierenden Tata Group.

Firmenkontakt
Kalzip GmbH Ein Unternehmen der Tata Steel Europe Ltd.
Joachim Wolke
August-Horch-Straße 20-22
56070 Koblenz
+49(0)261/9834-142
Joachim.Wolke@kalzip.com
http://www.kalzip.com

Pressekontakt
REDaktion Elvira Doescher
Elvira Doescher
Am Kupferberg 5
53619 Rheinbreitbach
02224 900146
info@redaktion-doescher.de
http://www.redaktion-doescher.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kalzip24-com-der-online-shop-fuer-dachdeckungen-aus-aluminium/

Nachhaltigkeit für die Dach-Experten

Nachhaltigkeit für die Dach-Experten

Durch den Bezug von über 2,3 Millionen kWh CO2-neutralem Strom von der meistro Energie GmbH verbessert Europas führender Großhändler in der Bedachungsbranche „DEG Alles für das Dach eG“ seine persönliche Klimabilanz jährlich um fast 1.400 Tonnen CO2 gegenüber einer konventionellen Energieversorgung auf Basis des deutschen Strommix. Um diese Menge an Kohlendioxid zu kompensieren, müsste ein Wald mit einer Größe von knapp 29.000 Quadratmetern aufgeforstet werden (Quelle: PrimaKlima e.V.).

Den Kunden im Blick

Vor 65 Jahren als Genossenschaft des vereinigten Dachdeckerhandwerks in Koblenz gegründet, ist das Unternehmen DEG seither mit 1.000 Mitarbeitern an 55 Standorten zum führenden Anbieter für das Dachdeckergewerbe geworden. Der Anspruch ist dabei stets gleich geblieben: Kunden professionelle Beratung und beste Produkte und Dienstleistungen zu garantieren. „Wir bieten unseren Kunden alles, was sie für den Neu-, Um- oder Ausbau ihres Daches benötigen. Um eine optimale Verfügbarkeit einer Vielzahl von Artikeln gewährleisten zu können, verfügen wir über mehr als 300.000 qm Lagerfläche im In- und Ausland. Selbstverständlich spielen dabei Stromkosten eine entscheidende Rolle“, erklärt Volkmar Sangl, Vorstandsvorsitzender der DEG.

Daher entschied sich die DEG bereits vor fünf Jahren für den Wechsel zum Energieanbieter aus Ingolstadt. „Bei der Auswahl des Anbieters war neben dem Umweltfaktor für uns vor allem das Thema Beratung entscheidend. Schließlich legen wir im Umgang mit unserem Kunden ebenfalls großen Wert darauf. meistro konnte uns neben dem Angebot einer ökonomischen und verantwortungsbewussten Energieversorgung auch durch die zusätzliche Beratung zu sinnvollen Energiesparmaßnahmen überzeugen“, so Sangl. „Es war uns auch wichtig, unserer ökologischen Verantwortung nachzukommen und unseren CO2-Ausstoß signifikant zu senken.“ Insgesamt hat die DEG durch den Bezug von Strom von meistro in den letzten fünf Jahren über 7.000 Tonnen CO2 eingespart.

Ideal für mehrere Standorte

„Großhändler verfügen oft über große Ausstellungs- und Lagerflächen, die beleuchtet werden müssen“, fasst Michael Koch, Leiter Marketing bei der meistro Energie GmbH zusammen. „Gerade wenn die Energiekosten einen so beträchtlichen Teil der Betriebsausgaben ausmachen, ist es essenziell, dass die eingesetzte Energie möglichst effizient genutzt wird. Hier sollten Energieanbieter ihre Kunden kompetent beraten, wie sie sowohl Geld sparen können als auch die Umwelt durch weniger Verbrauch und CO2-Emissionen entlasten. Das ist gut für die Umwelt und wird auch von Kunden positiv registriert“, so Koch.

„Für Unternehmen mit vielen Standorten ist es zudem von Vorteil, einen Energieanbieter zu haben, der sich mit den spezifischen Bedürfnissen auskennt: Eine gebündelte Sammelrechnung, aber individuelle Kostenauflistungen für alle Standorte, die jederzeit über unser Kundenportal eingesehen werden können, ist dafür nur ein Beispiel.“

Energie von meistro: wirtschaftlich, klimaneutral und serviceorientiert

Die meistro Energie GmbH ist der Energielieferant für Unternehmen. meistro steht für eine wirtschaftliche, nachhaltige und serviceorientierte Energieversorgung. Die Kunden profitieren von der jahrelangen Erfahrung des Versorgers, maximaler Preistransparenz und passgenauen Energieeffizienzmaßnahmen. Durch den Bezug der klimaneutralen Energie von meistro handeln Unternehmen ökonomisch und ökologisch verantwortlich.

Kontakt
meistro Energie GmbH
Michael Koch
Nürnberger Straße 58
85055 Ingolstadt
0841 65700-0
meistro@lhlk.de
http://www.meistro.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nachhaltigkeit-fuer-die-dach-experten/

AluPro präsentiert neues Absturzsicherungssystem: AluFix EVO

Bewährtes Schutzsystem AluFix Classic weiter entwickelt und um zahlreiche Features verbessert

AluPro präsentiert neues Absturzsicherungssystem: AluFix EVO

Das finnische Unternehmen Alupro, Spezialist für Absturzsicherungssysteme und Fassadenlösungen, gibt die sofortige Verfügbarkeit seines neuen Produktes AluFix® EVO in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt.

Bereits seit über 20 Jahren vertreibt Alupro in Deutschland erfolgreich AluFix® Classic, ein freistehendes, temporäres Schutzgeländer mit Gegengewichten für hochsichere Dacharbeiten.

Erweitert um neue Features, präsentiert das Unternehmen nun AluFix® EVO, die nächste Generation im Bereich Absturzsicherheit.

Neben den bewährten Merkmalen wie einer leichten, hochstabilen Aluminiumkonstruktion sowie der schnellen, einfachen, werkzeugfreien Montierbarkeit auf Flachdächern, bietet AluFix® EVO zusätzlich Eckverbindungen, die variabel eingestellt werden können und so durch eine geringere Gesamttiefe einen größeren Arbeitsfreiraum bieten. Des Weiteren ist der Einsatz nun auf Ebenen mit einer Neigung von bis zu 10° möglich. Die sicheren Click-In-Verbindungspunkte der hochwertigen Aluminiumkonstruktion bestehen aus selbsthemmenden Klemmmechanismen, die eine Montage ohne Verwendung von Werkzeugen ermöglicht.
Die AluFix® EVO-Absturzsicherung wird für einfachen und sicheren Transport und Lagerung in stapelbaren Transportkassetten geliefert. Eine voll bestückte Kassette enthält 36,40 m Sicherheitsgeländer und alle dafür benötigten Zubehörteile.

Vertrieben werden die patentierten Absturzsicherungen über die Distributoren Grün GmbH und AMH Flachdach-Sicherungs GmbH.

In Kooperation mit dem BBV (Berufsbildungsverein des Dachdeckerhandwerks Mecklenburg-Vorpommern – Schleswig-Holstein e.V.) bietet Alupro Sicherheitsschulungen für Meisterschüler und Auszubildende an.

Neue Features AluFix® EVO:
– Noch schnellere und einfachere Montage (werkzeugfrei)
– Einsetzbar auf Ebenen mit bis zu 10° Neigung
– Flexiblere Anpassung an die Dachgegebenheiten
– Geringere Gesamttiefe, dadurch größerer Arbeitsfreiraum
– Lieferung in praktischer, stapelbarer Transportkassette (enthält 36,40 m Sicherheitsgeländer und alle dazugehörigen Komponenten)

Bewährte Features (AluFix® EVO + Classic):
– Einfache, werkzeugfreie Montage
– Leichte, hochstabile Aluminiumkonstruktion
– Transport- und Lagerwagen zur Bewegung bei fortschreitender Arbeit
– GS-geprüft, erfüllt Sicherheitsnorm EN 13374-A

AluFix® Classic ist derzeit weiterhin erhältlich, es kann von Bestandskunden um die Features der neuen Serie ergänzt werden. Aufgrund der Sicherheitsstandards darf AluFix® Classic nur bei Dächer mit Attika eingesetzt werden, während das neue System AluFix® EVO für sämtliche Dachvarianten verwendbar ist.

Auf der Messe A+A in Düsseldorf (27. – 30. Oktober 2015) wird die neue AluFix® EVO-Absturzsicherung auf dem Stand der Firma Grün GmbH, Halle 06, Stand J25 vorgestellt.

Über Alupro
Alupro® mit Hauptsitz in Tuusula, Finnland, ist seit über 50 Jahren Spezialist für Fassadenlösungen im Bereich Sicht-, Sonnen-, und Wetterschutzlamellen. Daneben bietet das Unternehmen die patentierten Absturzsicherungssysteme AluFix® Classic und AluFix® EVO für hochsichere Arbeiten auf dem Dach.
Unabhängige Produkttests zur Zertifizierung und Einhaltung gesetzlicher Vorgaben werden durch international anerkannte Prüfstellen durchgeführt.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.alupro.com/de

Kontakt
ASM GmbH
Ilka Matthiessen
Rauchstr. 7
81679 München
089 417 60 5-11
i.matthiessen@asm-muenchen.de
http://www.asm-muenchen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alupro-praesentiert-neues-absturzsicherungssystem-alufix-evo/

Spielerisch lernen mit „Dach Training“

Die neue App zur Vorbereitung für die Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk

Spielerisch lernen mit "Dach Training"

Dach Dich fit!

Die neue App „Dach Training“ der Fachzeitschrift „DDH Das Dachdecker-Handwerk“ macht angehende Dachdecker fit für die Gesellenprüfung. Mit 500 aktuellen Prüfungsfragen aus den Bereichen Fachtechnik, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Allgemeinwissen bereitet der Lernmodus die Prüflinge Schritt für Schritt auf die Prüfung – einfach und schnell per Smartphone.

Die App begleitet die jungen Dachdecker spielerisch durch alle drei Lehrjahre. Das Prüfungs- und Lernmaterial wurde von fachtechnischen Beratern des Dachdecker-Verbands Nordrhein erarbeitet. Die Lerninhalte vermittelt die App durch einfache Menüführung und quizähnliche Prüfungsfunktionen. So werden im Lernmodus die Fragen nach dem Zufallsprinzip in drei Kategorien zur Verfügung gestellt. Der Prüfungsmodus simuliert eine Prüfung auf Zeit und wertet die Ergebnisse aus. Die Prüfungsergebnisse können anschließend mit Freunden und Kollegen geteilt werden. Auch gestandene Gesellen und Dachdeckermeister können so ihr Wissen überprüfen.

Die App ist für die Anwendung auf dem Smartphone optimiert (iOS und Android) und kostenlos im iTunes- bzw. Play-Store erhältlich. Die ersten 100 Fragen sind ebenfalls gratis. Per Upgrade können weitere Fragen-Pakete zum Preis von 1,99 Euro dazugekauft werden. Ein Gesamtpaket aller Fragen gibt es zum Komplettpreis von 4,99 Euro. Exklusiv-Sponsor ist der Flachdach-Spezialist alwitra GmbH & Co.

Weitere Infos und Downloads unter http://dachtrainer-ios.ddh.de und http://dachtrainer-android.ddh.de .

DDH DAS DACHDECKER-HANDWERK ist seit 1879 Deutschlands führende Zeitschrift für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik. In 23 Ausgaben pro Jahr erhalten Dach-Profis aktuelle Fach-Informationen für ihren Beruf. DDH ist offizielles Organ des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. (ZVDH). Das Magazin erscheint in der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, einem Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe, Köln.

Firmenkontakt
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Johannes Messer
Stolberger Str. 84
50933 Köln
0221 5497-322
0221 5497-6322
red.ddh@rudolf-mueller.de
www.ddh.de

Pressekontakt
Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
0221 5497-350
0221 5497-6350
presse@rudolf-mueller.de
http://presseservice.rudolf-mueller.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spielerisch-lernen-mit-dach-training/