GELITA veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2019

Positive Entwicklung fortgesetzt Der GELITA Nachhaltigkeitsbericht 2019 informiert über das Engagement des Unternehmens Eberbach, 3. Juni 2020. Die GELITA AG hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2019 vorgelegt. Der Bericht informiert über die Leistungen des Unternehmens, stellt Projekte für eine ressourcenschonende Produktion vor, beschreibt soziale Initiativen an den Standorten und bilanziert die erzielten Fortschritte. Der Bericht steht ab sofort in englischer Sprache unter www.gelita.com/de/gelita-csr zur Verfügung. Als global agierendes Unternehmen erarbeitet GELITA auf allen Ebenen Lösungen, um seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Eigens für diese Aufgabe wurde im vergangenen Jahr die Stelle eines globalen Koordinators für die Bereiche Umwelt,…

Digitalisierung – „größter Umweltschützer aller Zeiten“ oder „Brandbeschleuniger“ für den Klimwandel?

Timotheus Höttges, Vorstandvorsitzender der Deutschen Telekom, erklärte im Jahr 2016 die Digitalisierung zum „größten Umweltschützer aller Zeiten“. Und zweifelsohne bietet digitale Technik echte Chancen, um die 17 Nachhaltigkeitsziele für 2030, die von der UN im Jahr 2015 beschlossen wurden, schneller zu erreichen. Digitalisierung hilft dabei helfen, Ressourcen effizienter einzusetzen. Sie macht es möglich, komplexe Wertschöpfungsketten zu optimieren und transparenter zu gestalten – etwa durch den Einsatz von Blockchains die erlauben, die Einhaltung von Umwelt und Sozialstandards über den gesamten Produktionsprozess nachzuvollziehen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit arbeiten daran, Veränderungen von Klima, Boden, Infrastruktur und Marktfaktoren in Modelle zu integrieren, die helfen…

ENGIE Deutschland erhält Spitzenbewertung für Nachhaltigkeit

ENGIE Deutschland erhält Spitzenbewertung für Nachhaltigkeit

– Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen wird ENGIE Deutschland mit dem Goldprädikat von EcoVadis ausgezeichnet
– Im Sinne seiner „Zero Carbon Transition as a Service“-Strategie setzt der Spezialist für Technik, Energie und Service damit Maßstäbe im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR)

Berlin, 21. April 2020 – In Sachen Nachhaltigkeit gehört die ENGIE Deutschland GmbH zu den weltweiten Vorreitern in der Branche „Elektro-, Sanitär- und sonstige Bauinstallationstätigkeiten“. So lautet das Ergebnis des CSR-Ratings der international anerkannten Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform EcoVadis. In die Bewertung fließen die Ergebnisse von umfangreichen Analysen in den vier Kategorien „Umwelt“, „Arbeit und Menschenrechte“, „Ethik“ sowie „nachhaltige Beschaffung“ ein. In allen Bereichen lag ENGIE Deutschland – teilweise weit – über dem Branchendurchschnitt. Der Spezialist für Technik, Energie und Service gehört mit insgesamt 69 Punkten zu den besten fünf Prozent aller Unternehmen aus der Vergleichsgruppe und erzielt somit im Audit die höchste Auszeichnung „Gold“ – und dies bereits das zweite Jahr in Folge.

Nachhaltiges Wirtschaften aus Überzeugung
Dabei hat ENGIE Deutschland ihre Nachhaltigkeitsleistung im Vergleich zum Vorjahr weiter verbessert, wie Dr. Karl-Peter Thelen, Leiter Energiepolitik und CSR bei ENGIE Deutschland, ausführt: „Das Thema CSR steht bei ENGIE Deutschland ganz oben auf der Agenda. Daher sind wir stolz, dass unsere Maßnahmen zur nachhaltigen Gestaltung und Optimierung der Prozesse Wirkung zeigen.“ Diesen hohen Stellenwert von CSR verdeutlicht die Mission „Zero Carbon Transition as a Service“, welche die französische ENGIE-Gruppe, der Mutterkonzern der ENGIE Deutschland, verfolgt. „Wichtigstes strategisches Ziel ist es, unsere Kunden mit CO2-armen Technologien und Dienstleistungen dabei zu unterstützen, ihre CO2-Bilanz zu optimieren“, führt Dr. Karl-Peter Thelen aus. „Das Goldprädikat von EcoVadis würdigt unsere Arbeit und dient als Ansporn, unser Engagement rund um den Bereich Nachhaltigkeit weiter auszubauen.“

Topbewertungen von Kunden
EcoVadis ist die größte weltweite Kooperationsplattform für Geschäftspartner zum Austausch von Informationen zur Nachhaltigkeitsleistung ihrer Beschaffungsketten und wird global als wichtiger Maßstab in der Beurteilung von Unternehmen genutzt. Die Plattform ermöglicht es Firmen, die Leistungsfähigkeit ihrer Lieferanten in puncto Nachhaltigkeit quer durch 150 Branchen und über 110 Länder hinweg zu messen und zu vergleichen. Zahlreiche Kunden der ENGIE-Gruppe verwenden diese Plattform, um ENGIE als Lieferanten zu beurteilen. Die CSR-Experten von EcoVadis analysieren dann die Unternehmensangaben, die unterstützenden Dokumente und weitere Nachweise für die CSR-Strategie. Die Bewertungsmethode beruht auf internationalen Standards wie dem Global Reporting Index (GRI), dem ISO-26000-Standard und den Prinzipien des Global Compact. Alle Zertifikate werden jeweils für die Dauer eines Jahres vergeben.

Über ENGIE Deutschland und die ENGIE-Gruppe
ENGIE Deutschland ist einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement, Energieerzeugung, Energieversorgungs- und Mobilitätskonzepte sowie industrielle Kältetechnik. ENGIE Deutschland bündelt seit Juni 2016 die Kompetenzen u. a. der ENGIE Deutschland GmbH, der ENGIE Deutschland AG, der ENGIE Refrigeration GmbH und der H.G.S. GmbH. Seit Februar 2019 gehört auch die Otto Building Technologies GmbH zur ENGIE Deutschland. Bundesweit ist ENGIE Deutschland mit insgesamt 4.200 Mitarbeitern an 50 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz von rund 1,4 Mrd. Euro.
Der französische Mutterkonzern ENGIE SA nimmt weltweit eine Vorreiterrolle bei der Förderung von CO2-armen Technologien und Dienstleistungen ein. Für ihre Kunden aus Industrie und Kommunen strebt ENGIE SA den Übergang zur CO2-Neutralität an und stützt sich dabei auf die drei Kernpfeiler erneuerbare Energien, Gas und Dienstleistungen. Das börsennotierte Unternehmen erzielte im Jahr 2019 mit 170.000 Mitarbeitern rund 60,1 Mrd. Euro Umsatz.

Firmenkontakt
ENGIE Deutschland GmbH
Alexa Schröder
Aachener Str. 1044
50858 Köln
030 915810-250
alexa.schroeder@engie.com
http://www.engie-deutschland.de

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Stefanie Lutz
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen am Rhein
0621/963600-41
s.lutz@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

EMIKO löst CSR Zusage ein und sprüht Biotechnologie auf Rasen des Bonner SC

Die dritte Beimpfung des Rasens wurde abgeschlossen, so ist die Trainingsrasenfläche für die Winterruhe gut vorbereitet und die Mikroorganismen können im Boden arbeiten. Rainer Kunz beimpft den Trainingsrasen des BSC (Foto: EMIKO) Meckenheim 10.10.2019 „Wir freuen uns, dass nun bereits die letzte Beimpfung des Rasens für 2019 stattgefunden hat und wir so unsere Zusage auf dem 8. Marktplatz der Guten Geschäfte einlösen konnten“, beginnt Christoph Timmerarens, Geschäftsführer der EMIKO GmbH, Meckenheim. Der Hersteller von Mikroorganismen war 2018 zum ersten Mal beim Marktplatz der Guten Geschäfte dabei und hatte sich gleich zu diesem aufwendigen Projekt entschlossen. Schritt für Schritt hat man…

SC Lötters begleitet zum 5. Mal CSR-Projekte

Erneut verlief der 9. Marktplatz der Guten Geschäfte für die Bonnerin Christine Lötters sehr erfolgreich und sie konnte zwei Verträge rund ums Kerngeschäft des Unternehmens Kommunikation und Pressearbeit unterschreiben. Jana Gigl und Sabine Kaldorf (Flüchtlingshilfe Bonn e.V.) mit Dr. Christine Lötters und Marion Frohn Bonn, 24. September 2019. „Immer wieder kommen wir gerne ins Alte Rathaus zum Marktplatz der Guten Geschäfte. Die ehrenamtlichen Vertreter der Vereine sind so engagiert und enthusiastisch bei der Sache, da machen allein die Gespräche sehr viel Spaß“, beginnt Dr. Christine Lötters, Inhaberin der Agentur für Strategische Kommunikation. „In diesem Jahr war unser Ziel, zwei Projekte…

EMIKO lässt Kinder für eine ökologische Zukunft matschen

Zum Türöffner-Tag der Maus und beim Kinderfest in Siegburg dürfen Kinder aus Mikroorganismen wirksame Helfer für die Natur machen und dies ganz ohne Chemie. Ergänzende Workshops im Deutschen Museum Bonn sind in Planung. Sylvia Schöneseiffen und Christoph Timmerarens (Mitte) im Team Meckenheim 23.09.2019. Dass man mit Mikroorganismen nahezu wahre Wunder bewirken kann, weiß man in Meckenheim. Wie genau dies funktioniert und welche Wunder das tatsächlich sein können, das hängt vom jeweiligen Einsatzgebiet, der in Meckenheim hergestellten Mikroorganismen ab. „Hier kommt es auf die Mischung an“, weiß Christoph Timmerarens, seines Zeichens Geschäftsführer der EMIKO und frisch gekürter CSR Botschafter. Und um…

Fachjury nominiert 15 Projekte für den Paulaner Salvator-Preis

(Mynewsdesk) München, 27.August – Bis Ende Juli hatten Münchner und Münchnerinnen Zeit sich mit ihrer Idee für den Paulaner Salvator-Preis zu bewerben. Fast 100 Einreichungen waren es am Ende, 15 davon haben es in die finale Runde geschafft. Der mit bis zu 80.000 Euro dotierte Förderpreis soll gezielt gesellschaftliches Engagement in München stärken und Ideen anstoßen, die das Leben und das Miteinander in der Stadt verbessern. „Wir freuen uns, dass wir so viele Bewerber aus ganz unterschiedlichen Bereichen haben. Vom Startup bis hin zur den klassischen ehrenamtlichen Einrichtungen war alles dabei, mit wirklich hervorragenden Ideen“, so Paulaner Geschäftsführer und Mitglied…

11.280 Schreibblöcke für einen guten Zweck

(Mynewsdesk) Lyreco, führender Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen, hat rund 11.000 Schreibblöcke an den SOS-Kinderdorf e.V. gespendet. Durch diese Aktion unterstreicht das Unternehmen einmal mehr seine Überzeugung, dass Corporate Responsibility für eine erfolgreiche und verantwortungsvolle Unternehmensführung unabdingbar ist. Der Verein SOS-Kinderdorf e.V. unterstützt junge Menschen und Familien an rund 230 Standorten deutschlandweit mit einer Vielzahl von Angeboten. Aus der ursprünglichen Initiative, Kindern, die nicht bei ihren Eltern leben können, in einem SOS-Kinderdorf die Geborgenheit einer familienähnlichen Gemeinschaft zu ermöglichen, hat sich mittlerweile ein sehr breites Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt. Ob stationäre oder ambulante Hilfen, ob Beratung…

Juwelo spendet über 55.000 Euro an SOS-Kinderdörfer weltweit

Der Schmuck- und Edelsteinexperte unterstützt mit seiner Kollektion Shiny Future erneut die SOS-Kinderdörfer weltweit Magdalena Latzel (SOS-Kinderdörfer weltweit) und Annette Freising (Juwelo) (Berlin, 29.5.2019) Über 55.000 Euro Spendengelder konnten mit der Schmuckkollektion „Shiny Future“ des Edelsteinexperten Juwelo zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit bereits generiert werden. Zum Start des kooperativen Charity Projektes 2017 wurde der „Shiny Future“-Ring als Signature Piece der Kollektion in Gold und Silber kreiert. Im vergangenen Jahr wurde die exklusive Schmuck-Kollektion um Halskette und Ohrringe erweitert. Wie schon beim Ring haben auch bei den neuen einzigartigen Schmuckstücken die Designer des Berliner Schmuckunternehmens Juwelo den Gedanken der globalen Verantwortung und…

Der PR-Kalender zeigt: Der 20. Mai ist Weltbienentag

Der 20. Mai ist Weltbienentag! Solche Mottotage lassen sich in vielerlei Hinsicht für die Online-PR nutzen. Mit einem PR-Kalender ist es möglich, solche Tage zu finden und über das Jahr hinweg zu planen. Wer im PR- und Marketing-Bereich tätig ist, weiß wie schwierig es sein kann, immer neue Ideen für attraktive Inhalte und News zu produzieren. Dabei bietet das Jahr zahlreiche Anknüpfungspunkte und Aufhänger für Content Marketing und PR. Von aktuellen Ereignissen, über saisonale Themen bis hin zu speziellen Anlässen für Newsjacking und Agenda Surfing. Ein Beispiel: Social Engagement am Weltbienentag Dieses Jahr ist der 20. Mai nun schon zum…

Firmensport: nachhaltig, aktiv, erfolgreich. FORUM MEDIA GROUP startet in Shirts aus recyceltem Plastik

Merchinger Mediengruppe setzt auf Nachhaltigkeit: Mit Sportshirts aus recycelten PET-Flaschen engagiert sich die internationale FORUM MEDIA GROUP für die Umwelt. Merching und München, 20. Mai 2019: Regelmäßiger Firmensport, Firmenläufe, Schlauchboot-Rennen auf dem Augsburger Eiskanal, Gesundheitstage, Schneeschuh-Wanderungen im Allgäu: Seit Langem unterstützt die FORUM MEDIA GROUP (FMG) die sportlichen Aktivitäten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neu ist allerdings, dass diese damit von nun an nicht nur ihrem Körper, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun. Beim Augsburger Firmenlauf am 21. Mai tritt die FMG in Funktionsshirts der Firma Never Rest Sportswear (NVR RST, www.nvr-rst.com) an. Der Clou dabei: Jedes der federleichten Trikots…

PROJEKTSERVICE Schwan unterstützt It’s for Kids

Das Meckenheimer Unternehmen sammelt gemeinsam mit den Telekom Baskets alte Handys, um benachteiligte Kinder zu unterstützen Manuela Markus und Holger Schwan von PROJEKTSERVICE Schwan (Foto: PROJEKTSERVICE Schwan) Bonn, 16.05.2019 Der Name PROJEKTSERVICE Schwan sagt eigentlich schon alles. „Bei uns heißt Projektservice: die Erwartungen der Kunden sind das PROJEKT und zur Erreichung der Ziele wird mit dem SERVICE gedient“, erklärt Geschäftsführer Holger Schwan. Das Unternehmen aus Meckenheim ist spezialisiert auf Messebau, Ausstellungsbetreuung oder die grafische Produktion mit eingebundener Werbetechnik. Beim Ludwig 2017, dem regionalen Zusatzpreis zum „Großen Preis des Mittelstandes“ war PROJEKTSERVICE Schwan Gesamtsieger in allen Kategorien. Doch der Projektservice bezieht…

%d Bloggern gefällt das: