Die Covid-Prophezeiungen- Ein Plädoyer für ein radikales (Um-)Denken zur Überwindung von Komplexitätsvergessen

In seinem neuen Buch “Die Covid-Prophezeiungen” erklärt der Autor Manfred Pollanz, warum die aktuelle Pandemie seiner Ansicht nach ein beispielloses Systemversagen darstellt.

BildFür Manfred Pollanz liegt die Ursache der Corona Pandemie in einer fundamentalen Krise des Denkens und des damit einhergehenden unzureichenden Verständnis bezüglich des Phänomens der Komplexität. Schon der französische Philosoph Jean Baudrillard wies Jahrzehnte vor der Corona-Katastrophe auf eine “Pathologie des Denkens” in postmodernen techno-kapitalistischen Gesellschaften hin und warnte eindringlich vor den damit verbundenen Gefahren. Diese Warnung ist jedoch lange Zeit in Vergessenheit geraten und kommt nun durch die Pandemie wieder zum Vorschein. Pollanz zeigt auf, dass die Krise eine dramatische Botschaft bereithält: Dass wir im Umgang mit den anstehenden Mega-Herausforderungen nur mit Hilfe eines radikalen (Um-)Denkens werden bestehen können.

Dr. Manfred Pollanz ist Professor für internationales Management und Rechnungslegung an der HTWG Konstanz. Sein Forschungsschwerpunkt ist das “Neophänomenologische Komplexitäts- und Risikomanagement”. Er beschäftigt sich mit dem denkerischen Umgang mit Risiko und Komplexität, wobei er einen mittleren Weg einschlägt und sich auf eine leidenschaftliche und neuartige Erkenntnisse versprechende Suche nach der “richtigen Vorstellung” begibt. In diesem Zusammenhang erforscht Pollanz den sogenannten Wahrheitsfanatismus, der sich ausschließlich auf Fakten konzentriert und dabei Gefahr läuft, in einen postmodernen Totalitarismus abzugleiten.

“Die Covid-Prophezeihungen” von Manfred Pollanz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-06802-5 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Sixt-Leasingkunden – Geld zurück!

Sensationelles GERICHTSURTEIL! https://www.diesel-auto-opfer.de/ Sensationelles GERICHTSURTEIL! Sixt – Leasing – Kunden können Geld zurückbekommen! Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass ein Leasingnehmer – so auch der EuGH – den Leasinggeber – hier Sixt – zur Rückabwicklung des Vertrages verpflichten kann. In dem vorliegenden Fall hatte ein Verbraucher einen Leasingvertrag mit Sixt über einen BMW abgeschlossen und rund 1 Jahr später einen Widerruf erklärt. Das OLG München gab dem Leasingnehmer recht, da Sixt seinen Kunden nicht richtig über sein Widerrufsrecht aufgeklärt hatte. Folge: Der Kunde gab sein Auto problemlos zurück, offene Leasingraten mussten nicht mehr gezahlt werden, und der Kunde erhielt sogar…

Desinfektionsautomat Typhoon Fogger – die neue und effektive Hygienewaffe gegen Covid-19

Logo Thypoon Fogger – neuer Desinfektionsautomat tötet Viren auf Oberächen und in der Luft – Ideal geeignet für Hotels, Camping, Arztpraxen und Geschäfte – Raumdesinfektion ohne Personaleinsatz in nur zehn Minuten – Derzeit günstigstes und schnellstes Produkt am Markt Die Taylor Projektentwicklung GmbH hat ein neues eektives Produkt gegen die Ausbreitung des Coronavirus entwickelt, das ab sofort erhältlich ist ( www.typhoon-fogger.com). Der Typhoon Fogger ist ein Desinfektionsautomat, welcher mit einem Luftdesinfektionsmittel in nur zehn Minuten selbstständig einen Raum von der Größe eines Hotelzimmers reinigt. Damit werden nicht nur Oberächen, sondern auch die Raumluft desinziert. “Der Typhoon Fogger ist eine eektive…

Corona als Chance für Nachhaltigkeit

Randstad Arbeitnehmer-Befragung Randstad Infografik: Arbeitnehmer ziehen Fazit zur Nachhaltigkeit in Unternehmen seit Corona Eschborn, Oktober 2020. Die beschleunigte Digitalisierung stellt für Unternehmen eine große Chance dar, ihre Organisation langfristig nachhaltig aufzustellen. Doch dieses Potenzial wird bislang kaum wahrgenommen. Aktuell beurteilt jeder zweite deutsche Arbeitnehmer das Engagement von Unternehmen für mehr Nachhaltigkeit als schlecht. Das zeigt die fortlaufende Repräsentativ-Befragung von CIVEY im Auftrag von Randstad (Stand: September 2020). Einfache Maßnahmen, großes Potenzial Die Corona-Pandemie hat dazu beigetragen, dass sich viele Unternehmen bereits nachhaltiger aufgestellt haben, als ihre Mitarbeiter das vielleicht realisieren”, resümiert Carlotta Köster-Brons, Leiterin des Hauptstadtbüros und CSR-Koordinatorin bei Randstad…

Medizintechnische Innovation im Kampf gegen Corona

Minister Björn Thümler über professionelle Luftreinigung Minister Björn Thümler mit Daniel Löwe (links) und Jutta Haupt-Szyza (rechts) Björn Thümler, Minister für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen, besuchte die Notrufeinsatzzentrale von “Offshore Response and Safety” in Rastede. Bei dem norddeutschen Dienstleister rund um Medizintechnik und Arbeitsschutz kommt ein einzigartiges Luft-, Raum- und Oberflächendesinfektionsgerät im Kampf gegen Corona-Viren zum Einsatz. Der Minister informierte sich über die besonderen Technologien, die in diesem erstmals in Deutschland verfügbaren Plasmadesinfektionsgerät “Plaze Safe W” verbaut sind. “Es freut mich, dass neben Abstand, Hygiene und Alltagsmasken nun auch medizintechnische Innovationen im Kampf gegen Corona in Deutschland zum…

Gewappnet für den Corona-Winter: Rasanter Anstieg der Nachfrage an Luftreinigern

Preisvergleichsportal billiger.de stellt im Vergleich zu 2019 bis zu 550 Prozent höhere Nachfrage bei Luftreinigern fest

BildDer Herbst ist da und der Winter steht vor der Tür. Die Zeit des sommerlichen Dauerlüftens ist vorbei. Viele Menschen machen sich Gedanken, wie sie ihre Häuser beziehungsweise Wohnungen oder Büros und Klassenräume während der kalten Jahreszeit lüften sollen. Ein sehr gutes – ergänzendes – Hilfsmittel sind Luftreiniger. Sie ersetzen das von Virologen dringend empfohlene mehrmalige Lüften am Tag nicht, beseitigen aber einen Großteil der Aerosole. Luftreiniger sind daher heiß begehrt. Wie das Vergleichsportal billiger.de berichtet, ist die Nachfrage bei Luftreinigern seit Anfang des Jahres massiv angestiegen. Von Januar bis April dieses Jahres war eine Erhöhung um über 280 Prozent festzustellen. “Im Beobachtungszeitraum von Januar bis Oktober 2020 ist klar zu erkennen, dass während des Höhepunkts der Corona-Krise beziehungsweise des Lockdowns Luftreiniger besonders nachgefragt waren. So gab es beispielsweise allein von März bis April eine Steigerung um fast 100 Prozent”, weiß Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger. de betreibt.

Vergleich mit 2019 zeigt Nachfragesteigerung um bis zu 550 Prozent

Vergleicht man die Zahlen mit denen des Vorjahres, haben die Preisexperten von billiger.de festgestellt, dass die Nachfrage bei Luftreinigern im Zeitraum von Januar bis Oktober 2020 um fast 200 Prozent im Gegensatz zu 2019 angestiegen ist. Teilweise gab es Steigerungen um 450 Prozent und im Mai 2020 sogar um unglaubliche 550 Prozent. “Wer sich für den Winter wappnen und einen Luftreiniger erwerben möchte, sollte darauf achten, dass das Gerät über einen HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air) der Klasse H 13 oder 14 verfügt. Denn nur diese können die Viren beziehungsweise Virenpartikel aus den Aerosolen filtern. Außerdem sollten Raumgröße beziehungsweise die Anzahl der Personen bei der Reinigungsleistung berücksichtigt werden”, rät Gans. “Darüber hinaus ist bei der Vielzahl an Produkten auf dem Markt ein Preisvergleich sinnvoll”, ergänzt der Preisexperte.

Weitere Informationen unter: https://www.billiger.de/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

solute GmbH
Frau Sheva Hosseini-Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

Über die solute GmbH:
Smartes Online-Shopping ist seit rund 15 Jahren die Mission der solute GmbH. Das Unternehmen hat dabei das Ziel, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren sowie das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. So betreibt die solute GmbH das bekannte Preisvergleichsportal billiger.de und bietet weitere Leistungen im B2B-Bereich an, wie beispielsweise Product Listing Ads, E-Mail-Marketing-Kampagnen durch die eigene E-Mail-Versandsoftware von soluteMail sowie solutePush als clevere Lösung für Web Push, In-App Push und App Push Nachrichten.

billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 2 Mio. Produkten, 70 Mio. Preisen, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich.

Pressekontakt:

solute GmbH
Frau Sheva Hosseini-Khorassani
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe

fon ..: +49 721 98993-208
web ..: https://www.solute.de/
email : presse@solute.de

Sicherer Tagen durch Luftreiniger mit UV-C Strahlung

Modernste Filtertechnik in Konferenzräumen Sichere Konferenzen mit Mindestabstand und Luftreinigern mit HEPA Filtern und UV-C Strahlung Viele Meetings und Termine werden seit Beginn der Covid-19-Pandemie digital durchgeführt. In Telefon- und Videokonferenzen wird oft das besprochen und erledigt, wozu man sich vor Corona in Arbeitsgruppen oder Business-Meetings persönlich getroffen hat. Manchmal ist das WorldWideWeb aber trotz modernster Technik nicht der richtige Ort für eine Konferenz oder Besprechung. Manches geht nur “Auge in Auge” und wenn sich alle Beteiligten gegenübersitzen. Gerade dann will man aber kein unnötiges Infektionsrisiko eingehen. Die Einhaltung der entsprechenden Schutzverordnungen hat höchste Priorität. Ein verantwortungsvoller Konferenzorganisator oder Arbeitgeber…

Corona: PDT-Medikament Foscan mit Wirkstoff Temoporfin potentiell geeignet gegen COVID-19

Photosensitizer Foscan® von biolitec birgt ungeahntes Potenzial gegen SARS-CoV-2 – Virtuelles Screening zeigt Temoporfin neben weiteren Stoffen als vielversprechenden Hemmstoff bei Corona-Hüllprotein Foscan® (Bildquelle: biolitec AG) Jena, 12. Oktober 2020 – Weltweit wird derzeit nach einem Arzneimittel gegen den Erreger der Corona-Pandemie geforscht. Gleich zwei Studien zeigten ein gutes Potenzial für Temoporfin. Temoporfin ist der Wirkstoff des Arzneimittels Foscan® der biolitec Pharma Ltd. in Jena. Die Forschergruppe um Anatoly Chernyshev suchte durch Computermodelling nach einem Blocker gegen das Hüllprotein des SARS-CoV-2 Virus, auch E-Protein genannt. Das E-Protein ist die Bindestelle zum Anheften an die Wirtszelle. Dies führt zu Überreaktionen des…

Virtuelle Arbeitsplätze: Mehrwerte schaffen

Mit Kreativität und Know-how Mehrwerte schaffen Firmen, die zentrale Positionen mit jungen und kompetenten Fachleuten besetzen, beziehungsweise solche Experten langfristig an ihr Unternehmen binden möchten, werden sehr häufig mit dem Wunsch nach einer “Work-Life-Balance” konfrontiert. Virtuelle Arbeitsplätze können bei der Herstellung des Gleichgewichts von Arbeits- und Privatleben ein bedeutendes Kriterium sein. Das Familienleben, soziales Engagement und Freizeitaktivitäten mit dem Beruf in Einklang zu bringen, ist für immer mehr Beschäftigte ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Arbeitgebers. Die derzeit stattfindende Digitalisierung von Geschäftsprozessen, eine steigende Mobilität der Arbeitskräfte und eine zunehmende Flexibilisierung der Arbeitszeiten, verändern das Arbeitsleben und führen zu…

Welche Perspektiven sieht die Eventbranche

Neue Ausgabe von showcases, dem memo-media-Magazin für die Event- und Unternehmenskommunikation Waldbröl, 11.10.2020 – Die neue Ausgabe von showcases, dem Magazin für die Event- und Unternehmenskommunikation der memo-media Verlags-GmbH, widmet sich den Perspektiven der Eventbranche. Im Fokus stehen die aktuellen Missstände, Chancen und Innovationen ausgelöst durch COVID-19. So kommt die Wirtschaftskabarettistin Anny Hartmann zu Wort, über die Großdemonstration #AlarmstufeRot in Berlin wird berichtet und das Gewerketreffen von Branchenexpert*innen und die Auswertung einer Branchen-Umfrage zu den Pandemie-Auswirkungen machen die prekäre wirtschaftliche Lage mehr als deutlich. Doch es ist nicht alles düster, denn die neue showcases-Ausgabe zeigt auch die kreative Seite der…

COVID-19-Auswirkungen der Eventbranche in Zahlen

Umfrageergebnisse der memo-media Verlags-GmbH Waldbröl, 09.10.2020 – Um die bisherigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Eventbranche mittels Zahlen sichtbar zu machen, führte die memo-media Verlags-GmbH eine Umfrage innerhalb ihres Netzwerks durch. Rund 400 Akteur*innen der Eventbranche nahmen an der Umfrage teil. Die Ergebnisse beziffern die aktuellen Missstände und wurden bereits dem Bundestagsabgeordneten und Mitglied des Finanzausschusses Dr. Carsten Brodesser übergeben. Damit setzt sich die memo-media Verlags-GmbH als Sprachrohr zwischen Veranstaltungswirtschaft und Bundesregierung ein. 28,7 % der Umfrageteilnehmer beziffern einen finanziellen Verlust durch Corona von 20.000 bis 50.000 Euro, bei 16,5 % der Befragten bewegt sich der Verlust sogar zwischen 100.000…

Zwischen Fön und Maske – Hände waschen, schneiden, föhnen

Wie der Herrenfriseur Pons den Corona-Maßnahmen trotzt Steigende Infektionszahlen zwangen Bund und Länder Mitte März 2020 starke Einschränkungen für das öffentliche Leben vorzunehmen. Restaurants und Bars stellten fortan für mehrere Wochen die Stühle hoch. Kinos, Schwimmbäder und sogar Schulen mussten schließen. Auch Friseure legten aufgrund des engen Kontaktes mit den Kunden beim Haareschneiden die Schere vorerst beiseite, durften aber dank einer Sonderregelung ab dem 4. Mai wieder öffnen. Isabel Pons, Inhaberin des Herrenfriseurs und Barbershops Pons in Osnabrück, musste dafür allerdings einige Vorkehrungen treffen. “Es war eine Herausforderung für uns”, resümiert Pons. “Plötzlich durften wir die normalsten Dinge nicht mehr,…

Solezilla engagiert sich voll und ganz für den wachsenden Online-Sneaker-Markt

Sneaker-Suchmaschine in 3 Sprachen und 3 Währungen mit über 35.000 Sneakers in 100 Webshops sind jetzt in Betrieb Solezilla – deine Sneaker Suchmaschine Solezilla setzt sich voll und ganz für die Zunahme des Kaufs von Sneakers über Webshops ein. Die Sneaker-Suchmaschine reagiert auf die stark zunehmende globale Verschiebung des Internets als bevorzugter Vertriebskanal. Der Preisvergleicher ist in drei Sprachen verfügbar und bietet ein riesiges Sneaker-Angebot von über 100 Webshops in drei verschiedenen Währungen. Europäische – und insbesondere niederländische, deutsche und englische – und amerikanische Schnäppchenjäger stehen ihnen zur Verfügung. Auf Solezilla.de können Besucher aus über 35.000 Sneakers wählen, die in…

Luft nach oben: Vermittler sehen Nachholbedarf bei der Digitalisierung ihres Geschäfts

Obwohl Vermittler 2020 bei sich selbst einen merklichen Schritt in Richtung Digitalisierung wahrnehmen, stufen viele von ihnen das eigene Geschäft dennoch als wenig digitalisiert ein.

Das zeigt ein kurzes Stimmungsbarometer unter Geschäftspartnern der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871). Die Mehrheit (80 Prozent) der befragten Vermittler hat nach eigener Einschätzung 2020 einen merklichen Schritt in Richtung Digitalisierung gemacht. Von den Geschäftspartnern, die bereits Teil des Digital Partner Programms der LV 1871 sind, gaben sogar 88 Prozent an, hier Fortschritte gemacht zu haben. Gleichzeitig stufte nur etwa ein Drittel der befragten Vermittler das eigene Geschäftsmodell als digitalisiert ein.

Der Großteil sieht Nachholbedarf bei der Digitalisierung: auf einer Schulnotenskala von 1 (vollständig digitalisiert) bis 6 (noch gar nicht digital) bewerteten sich die Vermittler im Durchschnitt mit der Note 4. Für das Stimmungsbarometer bat die LV 1871 Geschäftspartner und Teilnehmer des Digital Partner Programms um eine Selbsteinschätzung zur Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells. Insgesamt nahmen 91 Vermittler an der aktuellen Umfrage teil.

Digitale Touchpoints für Kunden schaffen

“Wir sehen einen klaren, durch die Auswirkungen der Corona-Krise beschleunigten Trend in Richtung digitaler Beratungsangebote. Online-Beratung allein reicht aber nicht. Um zukunfts- und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Makler über verschiedene digitale Touchpoints mit ihren Kunden interagieren”, sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871. “Das Stimmungsbarometer unserer Geschäftspartner verstehen wir als klaren Auftrag, unseren Kurs beizubehalten und unsere digitale Vertriebsunterstützung für Vermittler weiter auf- und auszubauen.”

Die digitale Vertriebswelt kann auch für onlineaffine Vermittler schnell unübersichtlich werden. Die LV 1871 unterstützt ihre Geschäftspartner mit einem großen B2B2C-Angebot dabei, sich bei Digitalisierungsfragen zurechtzufinden und den eigenen digitalen Fußabdruck weiter auszubauen.

Umfangreiches digitales Angebot

Seit Mai 2020 können sich Vermittler für das Digital Partner Programm der LV 1871 anmelden. Das Programm gibt Vermittlern das nötige Wissen und die richtigen Tools an die Hand, um ihr Maklergeschäft zukunftsfähig aufzustellen. Dafür stehen den Teilnehmern umfassende Schulungsangebote zum Thema Onlinemarketing zur Verfügung. Um in das Programm aufgenommen zu werden, sollten Vermittler bereits erste Voraussetzungen mitbringen wie zum Beispiel eine eigene responsive Website und einen vollständigen Google-My-Business-Eintrag.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Künstliche Intelligenz erkennt Mund-Nase-Schutz

Oftmals vergessen Menschen einfach nur – ohne böswillig zu sein – ihre “Maske” zu benutzen. Wäre es nicht schön, wenn sie jemand (ein Roboter) daran erinnern würde?

Eine auf künstliche Intelligenz (KI) basierendes Software-System ist in der Lage zu erkennen, ob eine Person, die z.B. ein Ladenlokal betritt, eine Maske trägt oder nicht. Das System kann beispielsweise bei fehlendem Schutz einen allgemeinen Hinweis aktivieren, zum Beispiel eine Lautsprecheransage wie “Bitte vergessen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz nicht”.

Dieses von ‘Michael Morgenroth Consultants (www.michael-morgenroth.de) ‘ entwickelte KI-System basiert auf einem neuronalen Netzwerk. Eine Kamera, z.B. am Eingang des Ladenlokals, erfasst die Kunden und analysiert, ob ein Mund-Nase-Schutz getragen wird. Dabei werden die erfassten Bilder nicht gespeichert, sie sind flüchtig. Die erfassten Personen bleiben anonym. Ein weiterer wichtiger Aspekt in Bezug auf Datenschutz ist, dass das System ohne eine Online-Verbindung arbeiten kann. Damit ist sicher gestellt, dass von außen niemand auf das System zugreifen kann. Somit sind die Anforderungen des Datenschutzes im höchsten Maße gewährleistet.

Die Anwendungsgebiete für das System sind vielfältig: es kann sowohl im Bereich des Einzelhandels, als auch z.B. auf Bahnhöfen oder im Zusammenhang mit Veranstaltungen genutzt werden.

Eine wichtige, sich in der Entwicklung befindende Erweiterung ist die Messung des Mindestabstandes innerhalb einer Gruppe. Damit wird es möglich, bei Veranstaltungen kritische Situationen zu erkennen und durch einen entsprechenden Hinweis zu entschärfen.

Das Software-System ist in der Lage, einen wichtigen Beitrag zu unserer allgemeinen Sicherheit zu leisten. Notwendiger Hardware-technischer Aufwand ist minimal. Im einfachsten Fall reicht eine einfache, fest montierte Kamera aus. Alternativ kann das System auch an ein bestehendes Videosystem angeschlossen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

michael morgenroth consultants
Herr Michael Morgenroth
Grimlinghauser Brücke 29
41468 Neuss
Deutschland

fon ..: +49 172 78 73 788
web ..: http://www.michael-morgenroth.de
email : info@michael-morgenroth.de

Pressekontakt:

michael morgenroth consultants
Herr Michael Morgenroth
Grimlinghauser Brücke 29
41468 Neuss

fon ..: +49 172 78 73 788
web ..: http://www.michael-morgenroth.de
email : info@michael-morgenroth.de

Meine kleine Kerze – für trauernde Menschen neue innovative Produktlinie

Kerzenfabrik Pazen GmbH bietet ein Produkt, das in der Trauer Nähe schafft – trotz Abstandsregeln Meine kleine Kerze – für trauernde Menschen Die Kerzenmanufaktur aus dem Saarländischen St. Wendel bringt mit der Kerzen-Serie “Meine kleine Kerze” eine Produktlinie auf den Markt, die die Bedürfnisse vieler trauernder Menschen ernst nimmt. Die Motive drücken Wertschätzung und Mitgefühl aus und sind ein verbindendes Dankeschön an die Trauergäste. Für stille Gedanken, persönliche Erinnerungen und die individuelle Trauer Zuhause. -Nähe spüren trotz Abstandsregeln bei Trauerfeiern -haptisches Element verbindet bei der Trauerfeier und Zuhause -Leuchteffekt dank innovativer Drucktechnik Die Corona-Regeln bei Trauerfeiern haben schmerzlich gezeigt, was…

MEKmedia unterstützt Restaurants und Hotels in Coronazeiten

Gratis-Angebot zur Erstellung von digitalen Speisekarten und digitalen Informationen MEKmedia unterstützt Restaurants und Hotels Restaurants und Hotels sind nach längerer Pause wieder geöffnet. Dabei entwickeln sich Menüpräsentationen oder Gäste-Informationen in digitaler Form in Corona-Zeiten zum Must-have. MEKmedia unterstützt Restaurants, Cafes und Hotels ab sofort mit einem besonderen Angebot. Dieses umfasst die kostenfreie Nutzung der Professional Smart Signage Software-Lösung im Wert von bis 1500,- EUR. Mit der Lösung können beispielsweise eine digitale Speisekarte oder andere digitale Informationen schnell und einfach erstellt und verwaltet werden. Gastronomie- oder Hotelbetriebe können damit ihre Speisekarte und andere Infos digital auf einem Screen präsentieren und sogar…

Desinfektionsgel und Community-Masken für Stadt und Kreis

Darmstädter Unternehmen und Lions Club tun Gutes v. l.: Christine Burmann, Kurt-Alexander Riel, Heiko Depner, Jochen Partsch, Klaus Peter Schellhaas (Bildquelle: La MIna GmbH) Darmstadt, 5. Oktober 2020 – 15.000 Flaschen Desinfektionsgel und 35.000 Community-Masken haben heute das Darmstädter Unternehmen La Mina GmbH, der Lions Club Justus von Liebig und die Kanzlei Döll + Kollegen im Rahmen eines Pressetermins der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg übergeben. Oberbürgermeister Jochen Partsch und Landrat Klaus Peter Schellhaas nahmen die Spende mit einem Warenverkaufswert von 49.880 Euro entgegen. Im Sommer verfolgte Heiko Depner von der La Mina GmbH die Medienberichte über die Maskenpflicht…

Application Streaming: Anwendungen ohne Datenballast

Ein neuartiges Datenverarbeitungskonzept basierend auf Parallels RAS. Ein Datenverarbeitungskonzept, bei dem ein Remote Server den angeschlossenen Client-Desktops nur jene Applikationsdaten zur Verfügung stellt, die diese zur Bewältigung ihrer Aufgaben zum jeweiligen Zeitpunkt benötigen, hat viele Vorteile. Der Remote Application Server (RAS) von Parallels verfügt über die dafür notwendige Systemintelligenz. Allen Mitarbeitern die Option zu bieten jederzeit und überall auf ihren persönlichen Desktop – mit allen für ihre Arbeit notwendigen Daten und Anwendungen – zugreifen zu können, ist die Maxime jeder modernen IT-Architektur. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Mitarbeiter sich gerade im Homeoffice, auf einer Baustelle oder zu Besuch…

Wie sieht die Wirtschaft nach der Corona Krise aus?

Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky über die Zukunft nach Corona Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky Willkommen in der VUCA-Welt. Die Pandemie hat das wirtschaftliche Leben auf den Kopf gestellt. Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit prägen unseren Alltag mehr denn je. Aus diesem Grund stehen Unternehmen mehr denn je vor enormen Herausforderungen. Wie soll mit dieser neuen Situation umgegangen werden? Wie sieht die Wirtschaft nach der Krise aus? Und was muss getan werden, um an Ende erfolgreich dazustehen? Mit diesen Fragen befasst sich Europas größtes Zukunftsforschungsinstitut, der 2b AHEAD ThinkTank des Zukunftsforschers Sven Gabor Janszky. “Die Corona-Krise führt zu Ergänzungen und einer Neubewertung…

KONI: Sicherheit, auch in der Corona-Krise

– jetzt Alltagsmaske im coolen KONI-Design erhalten – Aktion nur im Oktober 2020 – 500 Masken für 500 KONI Fans Die Sicherheit liegt KONI schon immer am Herzen. Schließlich sorgen die Produkte des Stoßdämpfer-Spezialisten für mehr Sicherheit auf den Straßen. Ein ganz anderer Sicherheitsaspekt steht allerdings im Jahr 2020 im Fokus: der Schutz vor der Infektion mit dem Corona-Virus. Auch dabei unterstützt KONI seine Kunden im Oktober 2020. Rechtzeitig vor der Winter-Saison können Kunden in Deutschland und Österreich zu ihrem neuen Satz KONI Stoßdämpfer eine stylishe KONI-Gesichtsmaske bekommen. Mehr Sicherheit mit KONI-Maske “Die Alltagsmaske begleitet uns schon seit dem Frühjahr,”…

Erfolgreich durch die Krise führen

Christian Hütt erklärt, wie es gelingt mit neuen Blickwinkeln auch in Krisenzeiten erfolgreich zu führen Christian Hütt über erfolgreiches Führen in der Krise Welche Blickwinkel können eingenommen werden, um erfolgreich durch die Krise zu führen? Wie kann eine Führungskraft ihre Mitarbeiter bestmöglich in diesen schweren Zeiten unterstützen, damit sie ihre Aufgaben optimal bewältigen können? Und wie gelingt es einer Führungskraft die Krise souverän zu meistern, sodass sie als Vorbild im Unternehmen vorangehen kann? Diesen Fragen hat sich Christian Hütt gestellt und erklärt, mit Blick auf die Führungskräfte: “Gesundes Führen beginnt immer bei mir selbst – wenn ich mich selbst gut…

Abwechslung in Quarantäne: Mensch ärgere dich nicht!

Der ARAG Tipp zum Wochenende: Probieren Sie das Spiel des Jahres Dank Corona haben wir viele Stunden zu Hause verbracht. Ob Home-Schooling, Home-Office, Quarantäne – Abwechslung vor Covid-19 sah anders aus! Das Gute daran: Viele haben das Spielen wiederentdeckt. Dabei ist die Auswahl an Gesellschaftsspielen riesengroß: Brettspiele wie “Go”, “Senet” oder das “Königliche Spiel von Ur” gehören zu den ältesten ihrer Art – sie datieren weit vor Christus. Wesentlich jünger hingegen ist der deutsche Klassiker “Mensch ärgere dich nicht”. Und jedes Jahr kommen neue Spiele hinzu. Um den Verbrauchern eine kleine Hilfe bei der Auswahl des richtigen Spiels an die…

Gemeinsam gestärkt aus der Krise

Das Dolce by Wyndham Bad Nauheim entwickelt und realisiert mit Partnern Strategien für Veranstaltungen in Pandemie-Zeiten Design Thinking-Workshop für kreative Lösungen im Dolce – unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Bad Nauheim (hds).- Corona macht erfinderisch! Die aus der Pandemie resultierenden Beschränkungen führten im März zunächst dazu, dass zahlreiche Hotels ihren Betrieb einstellen mussten. Messen, Meetings und Tagungen wurden gestrichen oder verschoben. Inzwischen läuft die MICE-Branche jedoch langsam wieder an, erste Veranstaltungen finden statt. Dennoch spüren Anbieter weiterhin eine große Unsicherheit im Markt. Unternehmen reagieren eher verhalten: Ihre Mitarbeiter bleiben im Homeoffice, kommuniziert wird hauptsächlich digital, anstatt Geschäftsreisen anzutreten und an Präsenzveranstaltungen…

Schluss mit Schul- und Bildungsgipfeln ohne Beteiligung der Kinder und Jugendlichen

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Bundesschülerkonferenz fordern im Vorfeld der heutigen Bund-Länder-Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder, auch die Interessen und Bedarfe der rund 11 Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland in den Fokus ihrer Beratungen zu stellen. Aus Sicht der beiden Organisationen kann das nur mit einer umfassenden Beteiligung der Schülerinnen und Schüler gelingen. Diese Beteiligung muss sowohl auf Landesebene über die jeweiligen Landesschülervertretungen als auch direkt in den Schulen durch die bereits gegebenen Strukturen sichergestellt werden. Gleichzeitig sollten bei Bildungsgipfeln alle Einrichtungen der Bildungslandschaft mitgedacht und einbezogen werden, also Bildungsangebote in Schulen,…

So werden Arbeitsschutz-Unterweisungen Corona-sicher: Portal E-NoRisk von Mathias Becker e.K.

Zeit sparen durch digitale Prozesse und automatische Erfolgskontrolle Die Unterweisungsplattform E-NoRisk wird auf der „ARBEITSSCHUTZ AKTUELL Digital“ vorgestellt. Saarlouis, 28. September 2020 – Ihr Portal E-NoRisk stellen die Experten für Arbeitsschutz bei der Mathias Becker e.K. vom 6. bis zum 8. Oktober auf der Online-Messe “AR-BEITSSCHUTZ AKTUELL Digital” vor. Das digitale Lernmanagementsystem (LMS) ist interaktiv und multimedial und erlaubt es Lernenden gerade in Corona-Zeiten, ihre Pflichtunterweisungen im Arbeitsschutz individuell, sicher, räumlich und zeitlich unabhängig durchzuarbeiten. “Für Unternehmen bringt E-NoRisk eine höhere Effizienz im Unterweisungsmanagement, eine höhere Transparenz im Monitoring der individuellen Lernfortschritte und einen deutlich geringeren Aufwand, um ihren gesetzlichen…

Cloud Desktops: Computerarbeitsplätze werden virtuell

Veränderungen als Chance nutzen Dass die Cloud und digitalisierte Prozesse das Fundament für wirtschaftliche Erfolge sind, erkennen laut einer aktuellen IDC-Studie immer mehr deutsche Unternehmen. Fast jeder Workload kann in die Cloud verschoben oder aus der Cloud bezogen werden. Virtuelle Arbeitsplätze in Form von Cloud Desktops werden dabei zunehmend zu einem wesentlichen Element betrieblicher IT-Infrastrukturen. COVID-19 hat, nach den Worten von IDC Senior Consulting Manager Matthias Zacher, Entscheidern, Fachabteilungen und den IT-Abteilungen deutlich gezeigt, wie essentiell wichtig eine hohe Agilität ist, um auf unerwartete Ereignisse adäquat reagieren zu können. Die Cloud ist ein zentraler Baustein, wenn es darum geht, die…

Nicht jammern, sondern nach vorne blicken!

Dr. Thies Claussen (Foto: Anton Schneid) Viele haben in Corona-Zeiten echte Sorgen: Zum Beispiel Eltern, deren Kinder nicht in Kitas oder Schulen gehen dürfen oder Selbständige, deren wirtschaftliche Existenz bedroht ist. Aber vielen geht es gut und sie jammern trotzdem: Verschwörungstheoretiker mit abstrusen Ideen, Coronaleugner oder Maskenverweigerer. Deutschland hat im Vergleich mit Spanien, Frankreich oder England die Corona-Pandemie bisher sehr gut bewältigt, ganz zu schweigen im Vergleich zu USA, Brasilien oder Indien. Mitte 2021, wenn Medikamente und Impfstoffe endlich im ausreichenden Umfang verfügbar sind, dürfte das Schlimmste bewältigt sein. Bis dahin gilt: Nicht jammern, sondern nach vorne blicken! Einen übersichtlichen…

Anziehungskraft: Großstädte und Metropolen in Corona Zeiten

Metropole (Bildquelle: @Pixabay) Immobilienboom und “Corona”, kein Abschwung in Sicht – das öffentliche Leben kehrt langsam zurück – vieles bleibt vorsorglich geschlossen. Attraktivität ländlicher Wohnraum vs Großstadt – von Thomas Friese, Immobilienentwickler in Oldenburg/Berlin Die “Corona”-Pandemie hat die Welt fest im Griff, aber die Krankheit, die weltweit für einen wirtschaftlichen Abschwung sorgt, kann in Deutschland den Immobilienboom nicht stoppen. Das Gegenteil ist der Fall. Wie aus einer Untersuchung des Portals immobilienscout24 zu entnehmen ist, sind die immensen wirtschaftlichen Folgen der Pandemie in Bezug auf Immobilien gar nicht spürbar. Ganz im Gegenteil, die Preise für Wohnungen und Häuser steigen weiter. Gleiches…

Weltneuheit im Kampf gegen Corona: Hochwirksame Luft- und Raumdesinfektion erstmals mit einem Gerät

Bielefelder Unternehmen bringt neuartiges Plasma-Desinfektionsgerät nach Deutschland Tobias Szyza (ResQ-Care) zeigt das Plasma-Luftdesinfektionsgerät PLAZE SAFE W Die Corona-Pandemie hat unser Leben im Alltag und unsere Arbeitswelt nachhaltig verändert. Wie können wir uns wieder ohne Gesundheitsrisiken begegnen? Die Übertragung von SARS-CoV-2 erfolgt unter anderem durch Aerosole. Mit einer umfassenden Luft-, Raum- und Oberflächendesinfektion können Viren zuverlässig und umweltfreundlich in geschlossenen Räumen bekämpft werden. PLAZE SAFE W ist das weltweit einzigartige Produkt, das sieben bewährte Technologien aus Luft-, Raum- und Oberflächendesinfektion in einem Gerät vereint. Hightech aus Medizin-, Reinraum- und Weltraumtechnik leisten beim PLAZE SAFE W eine wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung und damit…

%d Bloggern gefällt das: