Schlagwort: Controlware

Controlware erhält ISL Partner Excellence Award 2017 – Leading Presence in DACH

Dietzenbach, 6. Juni 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von ISL mit dem „Partner Excellence Award 2017 – Leading Presence in DACH“ ausgezeichnet. Der Hersteller der Network Access Control-Plattform ARP-GUARD honoriert mit der Auszeichnung die herausragende Performance und das Engagement von Controlware bei der Umsetzung anspruchsvoller Kundenprojekte in der DACH-Region.

Angesichts zunehmend dezentraler Unternehmensstrukturen und einer steigenden Zahl remote agierender Mitarbeiter gewinnt das Thema Network Access Control (NAC) immer mehr an Bedeutung. Die ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH aus Wetter an der Ruhr hat sich in diesem Wachstumsmarkt mit ihrer NAC-Plattform ARP-GUARD als einer der führenden Anbieter etabliert und schützt Unternehmensnetze vor internen Angriffen und Zugriffen nicht autorisierter Endgeräte. ARP-GUARD sorgt unter anderem mit einem innovativen kryptographischen Fingerprint-Verfahren dafür, dass nur legitime Nutzer Zugang zu unternehmenskritischen Applikationen und Daten erhalten.

Jörg Finck, Sales Manager von ISL, kommentiert die Auszeichnung wie folgt: „Controlware zählt seit 2008 zu unseren engagiertesten Premium Partnern im deutschsprachigen Raum und hat in dieser Zeit eine Vielzahl anspruchsvoller ARP-GUARD-Projekte in DACH realisiert. Dabei haben die Controlware Experten immer wieder herausragende technische Kompetenz in den unterschiedlichsten Fachbereichen unter Beweis gestellt – und so maßgeblich zum Erfolg unserer Lösungen beigetragen.“

Katarina Kosicarova, Product Manager bei Controlware, erklärt: „ISL bietet mit ARP-GUARD eine effektive NAC-Lösung, die geschäftskritische Daten mit innovativen Sicherheitsmechanismen schützt. Hervorzuheben ist auch, dass die Appliances vollständig in Deutschland entwickelt und gefertigt werden. Die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien und rechtlichen Vorgaben ist also durchgehend garantiert. Damit stehen die ARP-GUARD-Plattformen bei unseren gemeinsamen Kunden hoch im Kurs – und wir freuen uns sehr darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in den kommenden Jahren mit spannenden Projekten fortzusetzen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-erhaelt-isl-partner-excellence-award-2017-leading-presence-in-dach/

Rückschau: Controlware auf dem 15. IT-Sicherheitskongress des BSI

Dietzenbach, 23. Mai 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, präsentierte im Rahmen eines Expertenvortrages auf dem 15. IT-Sicherheitskongress des BSI (16.-18. Mai 2017, Bonn-Bad Godesberg) innovative Ansätze zur Erkennung von Advanced Threats in Unternehmensnetzen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie sich statistische Analysen zur zuverlässigen Erkennung von Infection-Proxys nutzen lassen.

Der Deutsche IT-Sicherheitskongress wird vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre ausgerichtet. Die Teilnehmer diskutierten an drei Veranstaltungstagen umfassend über den Stand der nationalen und internationalen Entwicklung im Bereich IT-Sicherheit. Ziel war es dabei, das Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, Lösungsansätze vorzustellen und weiterzuentwickeln. Begleitend zum Vortragsprogramm fand eine Ausstellung statt.

Nils Rogmann, Security Consultant im Competence Center Security von Controlware, stellte in seinem Vortrag einen innovativen Ansatz zur Bekämpfung sogenannter Infection-Proxys vor. Diese werden von Cyber-Kriminellen vermehrt zur automatisierten Manipulation von Dateien, die unverschlüsselt oder unzureichend verschlüsselt übertragen werden, eingesetzt und galten unter Experten lange Zeit als nicht identifizierbar. In seiner im März 2016 vorgelegten wissenschaftlichen Arbeit entwickelte Nils Rogmann ein neues statistisches Verfahren, das eine zuverlässige Detektion ermöglicht. „Der IT-Sicherheitskongress war die perfekte Plattform, um diese Methode der breiten Fachöffentlichkeit vorzustellen – und gemeinsam mit führenden Security-Experten aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen über mögliche Anwendungsszenarien zu diskutieren“, erklärt Nils Rogmann. „Im nächsten Schritt geht es nun in die Praxis: Aufsetzend auf die theoretische Grundlagenarbeit haben wir einen Software-Prototyp implementiert und als Open-Source-Software auf der Plattform Github der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Die Software soll zukünftig in Zusammenarbeit mit der Community weiterentwickelt werden. Auf diese Weise sollte sich die Zahl erfolgreicher Angriffe über Infection-Proxys nachhaltig minimieren lassen.“

„Best Student Award“ für Nils Rogmann
Der Expertenvortrag „Automatisierte Erkennung von Infection-Proxys mithilfe von statistischer Analyse“ fand enormen Anklang: Nils Rogmann wurde für die Qualität seiner Arbeit auf dem IT-Sicherheitskongress mit dem „Best Student Award“ ausgezeichnet. Der prestigeträchtige Award würdigt die beste studentische Leistung auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit und ist mit einem dreimonatigen Forschungsaufenthalt an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens (NTNU) dotiert. In diesem Jahr hatten sich 150 IT-Security-Experten um die Auszeichnung beworben.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rueckschau-controlware-auf-dem-15-it-sicherheitskongress-des-bsi/

Controlware auf der Mainzer Netztagung 2017 (30./31. Mai, Burg Weisenau in Mainz)

Tipps zur Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes in der Energiewirtschaft

Dietzenbach, 10. Mai 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, ist auf der Mainzer Netztagung 2017 (30./31. Mai 2017, Burg Weisenau in Mainz) mit einem Expertenvortrag rund um die erfolgreiche Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes (ITSG) vertreten. Im Fokus steht die Frage, wie sich mithilfe zertifizierter Information-Security-Management-Systeme (ISMS) die Weichen für einen ITSG-konformen Betrieb Kritischer Infrastrukturen stellen lassen.

Die Mainzer Netztagung ist eine etablierte Kommunikationsplattform für den Informationsaustausch in der Energiewirtschaft. An zwei Tagen haben die für den Betrieb der Stromnetze verantwortlichen Experten der Energieversorger Gelegenheit, sich mit den Entscheidungsträgern der Kommunen sowie mit Beratern, Herstellern und IT-Dienstleistern auszutauschen. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr die Herausforderungen beim Betrieb smarter, dezentraler Stromnetze – von Fragen der IT-Sicherheit bis hin zu Netzplanung, Workforce Management und Energiespeicherung.

Controlware zeigt in einem Expertenvortrag auf, worauf die Energieversorger mit Blick auf die Einhaltung des 2015 in Kraft getretenen ITSG künftig achten müssen: „Das ITSG verpflichtet die Betreiber Kritischer Infrastrukturen, einen angemessenen Schutz ihrer Systeme sicherzustellen“, erläutert Rolf Bachmann, Business Development Manager bei Controlware. „Der erste Schritt auf diesem Weg ist der Aufbau eines ISO 27001-konformen Information-Security-Management-Systems – ein Lösungsansatz, der sich in der Praxis vielfach bewährt hat und inzwischen auch vom Gesetzgeber gefordert wird. Sobald ein solches ISMS in Kraft ist, lassen sich ausgehend davon konkrete und priorisierte Maßnahmen zur Steigerung der Sicherheit implementieren.“

Im Controlware Vortrag erfahren die Zuhörer:

– Was es mit dem IT-Sicherheitsgesetz (ITSG) auf sich hat und welche neuen Vorgaben die Betreiber Kritischer Infrastrukturen einhalten müssen

– Welche Unternehmen unter die „Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen“ (BSI-Kritis-V) fallen und damit vom ITSG betroffen sind

– Welche Verpflichtungen aus dem ITSG hervorgehen und warum dem Aufbau eines Information-Security-Management-Systems (ISMS) eine Schlüsselrolle zukommt

– Warum die Einführung eines ISMS per se noch keine erhöhte IT-Sicherheit liefert

– Mit welchen konkreten Maßnahmen sich die IT-Sicherheit erhöhen lässt und welchen Mehrwert das ISMS bei der Umsetzung bietet – auch in „nicht-kritischen“ Infrastrukturen

„Auf der diesjährigen Netztagung werden wir den IT-Verantwortlichen der Energieversorger verdeutlichen, dass die Umsetzung des ITSG eine komplexe und zeitintensive Aufgabe ist, die man keinesfalls unterschätzen sollte“, erklärt Rolf Bachmann. „Wir wollen aber auch aufzeigen, dass inzwischen für praktisch alle damit verbundenen Fallstricke erprobte Best Practices existieren. Wer planvoll und systematisch vorgeht und die richtigen Partner an seiner Seite hat, wird auch diese Herausforderung meistern.“

Die Mainzer Netztagung findet am 30. und 31. Mai 2017 im Gewölbekeller der Burg Weisenau (Mönchstraße 13, 55130 Mainz) statt. Weiterführende Informationen zur Veranstaltung: www.ew-online.de

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-auf-der-mainzer-netztagung-2017-30-31-mai-burg-weisenau-in-mainz/

Karrierechancen in der IT: Controlware auf dem Ausbildungsinfotag in Darmstadt

Karrierechancen in der IT: Controlware auf dem Ausbildungsinfotag in Darmstadt

Controlware informierte am Ausbildungsinfotag in Darmstadt über Karrieremöglichkeiten in der IT.

Dietzenbach, 9. Mai 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, informierte am 21. April 2017 am Ausbildungsinfotag in Darmstadt über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der IT. Die teilnehmenden Schüler erfuhren am Controlware Stand, welche Perspektiven ihnen in der IT offenstehen und wie beispielsweise die Berufsausbildungen zum Fachinformatiker und IT-Systemkaufmann ablaufen. Ein wichtiges Fokusthema waren die gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt entwickelten dualen Studiengänge.

Der Ausbildungsinfotag in Darmstadt gehört zu den wichtigsten Ausbildungsmessen im südhessischen Raum und war 2017 Anlaufstelle für rund 3.000 Schüler aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien in der Region. „Wir haben uns über den großen Andrang an unserem Stand sehr gefreut“, berichtet Tim Klotzbach, dualer Student und mitverantwortlicher Nachwuchskoordinator bei Controlware. „Die Schüler waren gut vorbereitet und wissen genau, dass es sich bei Informatikern heute nicht mehr um reine Programmierer handelt – und wie wichtig Kommunikations- und Teamfähigkeit in der IT sind. Wir können uns bei einigen der Besucher definitiv vorstellen, sie bei Controlware wiederzusehen.“

Buntes Rahmenprogramm
Der Ausbildungsinfotag startete mit einem Auftritt der Schulband der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule und einer offiziellen Begrüßung. Anschließend nutzten die Schüler die Gelegenheit, die teilnehmenden Unternehmen kennenzulernen und offene Fragen mit potenziellen künftigen Arbeitgebern zu erörtern. Am Controlware Stand informierten sich die Besucher umfassend über die Karriereoptionen in der IT. Auch auf großes Interesse stießen die in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt ins Leben gerufenen dualen Studiengänge in den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik und IT-Sicherheit.

Begleitend zum Infotag fand ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit informativen Vorträgen rund um Bewerbung und Berufseinstieg, einem MINT-Parcours und einer Modenschau der Alice-Eleonoren-Schule statt. Die Veranstaltung endete gegen 13:00 Uhr.

Hintergrund: Ausbildungsinfotag
Der jährliche Ausbildungsinfotag wird von der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg, dem Staatlichen Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt sowie der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. (VhU), Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen, veranstaltet. Die Messe für Ausbildung und duales Studium gibt Schülern der 8. bis 12. Klassen aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien einen Überblick über die verschiedenen Berufsbilder und fördert die passende Berufswahl. Zu diesem Zweck stellen regionale Unternehmen unterschiedlichster Branchen – von Gesundheit über Einzelhandel, Banken und Versicherungen bis hin zu IT, Automotive sowie Elektro- und Metallindustrie -, Hoch- und Berufsschulen, Kammern, Verbände sowie staatliche Stellen Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vor. Der Ausbildungsinfotag fand 2017 zum 19. Mal statt und wurde von rund 3.000 Schülern besucht.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/karrierechancen-in-der-it-controlware-auf-dem-ausbildungsinfotag-in-darmstadt/

Controlware ist Dell EMC Titanium Partner

Dietzenbach, 3. Mai 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde im Rahmen des neuen Dell EMC Partnerprogramms als einer der wenigen deutschen Titanium Partner qualifiziert. Der exklusive Partnerstatus dokumentiert herausragende Kompetenz und höchstes Engagement bei der Planung, Umsetzung und Betreuung anspruchsvoller Dell EMC Projekte. Der Partnerstatus gilt sowohl für die Controlware GmbH als auch für die zur Controlware Gruppe gehörende Networkers AG.

Controlware und Networkers zählen seit vielen Jahren zu den führenden deutschen Partnern von Dell – mit anspruchsvollen Zertifizierungen für die Bereiche Netzwerk, Server und Storage. Aufsetzend auf seine tiefe technische Kompetenz und langjährige Umsetzungserfahrung im Data Center-Umfeld ist der Systemintegrator hervorragend positioniert, um Unternehmen jeder Größe bei der Integration und dem Betrieb der Dell EMC Plattformen zu beraten und aktiv zu unterstützen. Die jüngst absolvierte Qualifizierung als Titanium Partner ermöglicht es Controlware, in Zukunft noch enger mit den Dell EMC Experten zusammenzuarbeiten und bei Bedarf jederzeit auf das Know-how, das Equipment und die Support-Kapazitäten des Herstellers zuzugreifen.

„Dell und EMC gehören seit Jahren zu unseren wichtigsten Technologiepartnern. Seit ihrer Zusammenführung sind sie einer von ganz wenigen Herstellern mit einem Komplettangebot für leistungsfähige Infrastrukturen aus einer Hand“, erklärt Angelika Stiehl, Business Development Manager Data Center & Cloud bei Controlware. „Aufsetzend auf diese innovativen Server- und Storage-Systeme sind wir in den letzten Jahren gemeinsam sehr erfolgreich gewachsen. Die Zertifizierung als Titanium Partner markiert nun einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer Zusammenarbeit, von dem unsere Kunden auf jeden Fall profitieren.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-ist-dell-emc-titanium-partner/

IT in der Praxis erleben: Rückblick auf den Controlware Girls’Day 2017

Controlware veranstaltete am 27. April zum neunten Mal den „Controlware Girls’Day“.

Dietzenbach, 2. Mai 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, veranstaltete am 27. April 2017 zum neunten Mal den „Controlware Girls’Day“. 15 Schülerinnen zwischen 9 und 14 Jahren lernten das Arbeitsumfeld und die Karrierechancen in der IT-Branche aus nächster Nähe kennen.

Die Schülerinnen aus dem Raum Offenbach/Frankfurt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg erhielten bei Controlware wertvolle erste Einblicke in die IT-Praxis: Sie sprachen mit Controlware Mitarbeiterinnen aus unterschiedlichen Fachbereichen über die Anforderungen und Chancen im Berufsalltag und befragten Azubis und Studenten zum Berufseinstieg. Anschließend schärften die Teilnehmerinnen bei einem Awareness-Vortrag ihr technisches Verständnis und Bewusstsein für die Datensicherheit – beispielsweise: welche sensiblen Daten auf Smartphones gespeichert werden und wer darauf zugreifen kann. Darüber hinaus lernten sie, wie sich persönliche Informationen mit den richtigen Einstellungen schützen lassen, ohne den Funktionsumfang einzuschränken, und nahmen die Konfigurationsänderungen an ihren Handys selbst vor.

„Die Arbeit in der IT ist äußerst abwechslungsreich und erfordert neben IT-Fachwissen auch Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent und Teamwork. Es freut uns sehr, dass inzwischen so viele junge Frauen den Weg in unsere Branche finden – wir möchten aber auch weiterhin möglichst viele Schülerinnen frühzeitig für unsere Themen und Projekte begeistern“, erklärt Marco Wolfstädter, dualer Student Informatik und Nachwuchskoordinator bei Controlware. „Die Teilnehmerinnen waren auch in diesem Jahr mit hohem Engagement dabei und haben sich beim Neukonfigurieren der Smartphones richtig clever angestellt. Das Feedback der Mädchen war rundum positiv – und wer weiß: Vielleicht sehen wir die eine oder andere schon bald wieder.“

Hintergrund: Girls’Day
Seit 2001 veranstaltet das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. den bundesweiten Aktionstag Girls’Day mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Bundesagentur für Arbeit und weiterer Förder- und Aktionspartner. Ziel des Mädchen-Zukunftstages ist es, jungen Schülerinnen Berufsfelder aus IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik nahezubringen, in denen Frauen bisher eher schwach vertreten sind. 2017 öffneten über 9.500 Unternehmen sowie Organisationen in ganz Deutschland ihre Türen und gaben fast 100.000 Mädchen Einblicke in ihren Berufsalltag.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/it-in-der-praxis-erleben-rueckblick-auf-den-controlware-girlsday-2017/

Controlware Roadshow „Data Center Trends 2017 – Den Wandel erfolgreich gestalten!“

Veranstaltungen in Berlin, Hamburg, Stuttgart, München, Düsseldorf und Wiesbaden

Dietzenbach, 25. April 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, ist im Mai und Juni 2017 mit der Roadshow „Data Center Trends 2017 – Den Wandel erfolgreich gestalten!“ in Deutschland unterwegs. Die Veranstaltungen in Berlin (16.05.), Hamburg (17.05.), Stuttgart (21.06.), München (22.06.), Düsseldorf (27.06.) und Wiesbaden (28.06.) richten sich an IT-Verantwortliche und RZ-Architekten und liefern den Teilnehmern einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen rund um die Themen Data Center und Cloud.

Digitalisierung, Cloud Computing und Industrie 4.0 prägen zunehmend Gesellschaft und Wirtschaft. Unternehmen sind daher gut beraten, sich rechtzeitig auf die tiefgreifenden Veränderungen einzustellen, die mit den neuen Technologien einhergehen. „Wer den Anforderungen und Ansprüchen seiner Kunden auch weiterhin gerecht werden will, muss bereit sein, sich von tradierten Produktlebenszyklen und Wertschöpfungsketten zu verabschieden – und die Weichen für deutlich agilere und flexiblere Business-Prozesse zu stellen“, erklärt Adam Hufnagel, Solution Manager Data Center & Cloud bei Controlware. „In den IT-Abteilungen der Unternehmen ist dieser Wandel bereits deutlich zu spüren. In den vergangenen Monaten konnten wir eine Vielzahl von Kunden bei der Migration auf Cloud-basierte Umgebungen oder Software-gesteuerte On-Premise-Architekturen unterstützen – und wir freuen uns sehr darauf, die Erfahrungen und Best Practices aus diesen Projekten mit den Roadshow-Besuchern zu teilen.“

Hybrid Cloud-Konzepte im Fokus
Gemeinsam mit den Partnerunternehmen Cisco, Dell EMC, Splunk und VMware stellen die Controlware Experten den Teilnehmern innovative Lösungen für den Aufbau zukunftssicherer Data Center vor. Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt der Roadshow sind Konzepte zur Nutzung von Public Cloud-Angeboten – mit vielen praxisnahen Tipps für die nahtlose Integration in die vorhandene On-Premise-IT und für den effizienten Betrieb.

Auszug aus der Agenda der Data Center Roadshow:
– Ihr Weg zum Next Generation Data Center
– Know-how für Ihre Public Cloud-Projekte
– Public Cloud – effiziente Plattform für Ihre Anwendungen
– Überlebe ich in meinem Job?
– Management von Hybrid und Multi Cloud-Umgebungen
– Next Generation IT-Operations
– So rüsten Sie sich für den Wandel

Highlight: Podiumsdiskussion
Darüber hinaus findet im Rahmen der Roadshow eine dedizierte Podiumsdiskussion statt: Die Teilnehmer haben Gelegenheit, ihre Anmerkungen und Fragen zum Themenkomplex „Hat das klassische Data Center noch eine Zukunft?“ einzubringen und gemeinsam mit den Experten zu erörtern.

Die Termine im Überblick:
– 16.05.2017: Berlin, GLS Campus Berlin
– 17.05.2017: Hamburg,Gastwerk
– 21.06.2017: Stuttgart, Parkhotel Messe Airport
– 22.06.2017: München, Flughafen München, municon
– 27.06.2017: Düsseldorf, Gut Dyckhof
– 28.06.2017: Wiesbaden, Kurhaus Wiesbaden

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt online unter http://www.controlware.de/termine.html

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-roadshow-data-center-trends-2017-den-wandel-erfolgreich-gestalten/

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow "IT-Security 2017 - effizienter und managebar"

Controlware begrüßte auf der Security Roadshow im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer.

Dietzenbach, 21. März 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte gemeinsam mit führenden Security-Herstellern im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer auf der Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“. Stationen waren in diesem Jahr Berlin, Hamburg, Hanau (Frankfurt), Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien.

Angesichts der rasant voranschreitenden Digitalisierung der Business-Prozesse und der zunehmenden Verlagerung von IT-Ressourcen in Private und Public Clouds verändern sich die Angriffsvektoren stetig. Für IT-Verantwortliche wird es damit zunehmend schwierig, den lückenlosen Schutz der Infrastrukturen und Informationen zu gewährleisten und erfolgreiche Angriffe frühzeitig zu erkennen und zu stoppen. Im Rahmen der diesjährigen IT-Security-Roadshow präsentierten die Controlware Experten effektive neue Lösungen zum Schutz von Cloud-Umgebungen, Endpoints sowie Netzwerken und zeigten, wie sich diese in ganzheitliche und systematische Sicherheitsarchitekturen integrieren lassen.

Begleitet wurde der Systemintegrator auf der Roadshow von sieben führenden IT-Security-Herstellern: Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec stellten ihre aktuellen Lösungen und Innovationen vor. Ein Schwerpunkt war dabei der Bereich Künstliche Intelligenz, der sich zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie für die Erkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats, gezielten Angriffen und Zero-Day-Attacken entwickelt. Mario Emig, Head of Information Security, Business Development bei Controlware, erklärt: „Die Security-Roadshow bietet unseren Kunden die Möglichkeit, sich an einem Tag kompakt über neue Technologien und Herausforderungen zu informieren und sich mit anderen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen auszutauschen – praxisorientiert auf sehr hohem fachlichen Niveau.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ueber-400-besucher-auf-der-controlware-security-roadshow-it-security-2017-effizienter-und-managebar/

CUDA (Controlware Universal Data Center Appliance) öffnet den Weg in die Cloud

Dietzenbach, 7. März 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, bietet mit der Controlware Universal Data Center Appliance (CUDA) eine schlüsselfertig vorkonfigurierte Data-Center-in-a-Box-Lösung für den Aufbau von Private Cloud-Umgebungen. CUDA kombiniert standardisierte Hardware- und Virtualisierungskomponenten mit maßgeschneiderten Managed Services und ermöglicht einen wirtschaftlichen und sicheren Zugang zu den Potenzialen der Cloud.

„Private Clouds erschließen ganz neue Möglichkeiten bei der effizienten und automatisierten Bereitstellung von Diensten – und sind in vielen Unternehmen schon heute eine tragende Säule der IT- und Business-Strategie“, erklärt Angelika Stiehl, Business Development Manager Data Center & Cloud bei Controlware. „Der Aufbau und Betrieb einer solchen Infrastruktur ist aber vergleichsweise aufwendig und erfordert in vielen Bereichen tiefes Know-how. Mit CUDA bieten wir Mittelständlern und IT-Abteilungen großer Unternehmen eine kompakte und sichere Lösung, die sich nahtlos in vorhandene Umgebungen integrieren lässt und im Rahmen von Managed Services extern verwaltet wird. Damit steht der Weg in die Cloud offen.“

Als „Data Center in a Box“ enthält CUDA sämtliche standardisierten, aufeinander abgestimmten Hardware-, Virtualisierungs- und Orchestrierungskomponenten, die für die effiziente Nutzung und Bereitstellung virtueller Maschinen in einer Private Cloud erforderlich sind. Die Appliance wird von Controlware installiert und ins bestehende Netzwerk integriert. Die Verwaltung, Versionierung und Pflege der Systeme erfolgt vollständig remote durch das Controlware Customer Service Center. Auf diese Weise profitieren Unternehmen von einer stabilen, performanten und flexiblen Infrastruktur, die die Geschäftsprozesse optimal unterstützt, ohne dass kritische Daten die eigene Infrastruktur verlassen. Die Managed Services und das Nutzungsrecht der Hardware werden dabei über einen monatlichen Basisvertrag mit attraktiven Monatsraten abgerechnet – hohe Anfangsinvestitionen sind also nicht erforderlich. Das interne IT-Team wird vom ersten Tag an von aufwendigen administrativen Aufgaben entlastet und kann sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren.

CUDA – die Spezifikationen
CUDA ist in drei abgestuften Modellvarianten für 20, 50 oder 150 virtuelle Maschinen erhältlich. Die drei Modelle sind wahlweise im Tower-Gehäuse oder auf 19-Zoll-Hardware erhältlich, flexibel skalierbar und können bedarfsgerecht um weitere virtuelle Maschinen und zusätzlichen Festplattenspeicher erweitert werden. Je nach Einsatzszenario ist CUDA mit zwei unterschiedlichen Service-Modulen verfügbar.

Mehr Informationen zur Controlware Universal Data Center Appliance finden Leser unter https://www.controlware.de/fileadmin/dateien/loesungen/datacenter/CUDA-Web.pdf

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cuda-controlware-universal-data-center-appliance-oeffnet-den-weg-in-die-cloud/

Controlware erweitert UC-Umgebungen um Collaboration und Whiteboarding mit Cisco Spark 2.0 und Cisco Spark Board

Dietzenbach, 22. Februar 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, setzt bei der Optimierung von Kommunikationsprozessen auf Cisco Spark 2.0 mit dem Cisco Spark Board. Die innovative Collaboration- und Whiteboarding-Lösung führt weltweit verteilte Teams in virtuellen Meeting-Räumen zusammen und stellt so eine effiziente Zusammenarbeit sicher.

Cisco Spark vereint als Cloud-basierte UC-as-a-Service-Plattform leistungsfähige Messaging-, Meeting- und Telefonie-Services und ermöglicht es Unternehmen so, Telefonkonferenzen, Video-Conferencing und Web-Meetings mit hunderten Teilnehmern über eine durchgängige Lösung abzuwickeln. Im aktuellen Release Spark 2.0 hat Cisco den Leistungsumfang der Software nachhaltig ausgebaut – unter anderem im Security-Umfeld – und die Plattform um das innovative Cisco Spark Board ergänzt. Das hochauflösende Touch-Display erweitert Cisco Spark um leistungsstarkes Video-Conferencing und virtuelles Whiteboarding und stellt damit die Weichen für effiziente Meetings ohne Medienbrüche.

Die Highlights des neuen Cisco Spark Boards im Überblick:
– Berührungssensitives, hochauflösendes Display – zur Einführung mit 55-Zoll-Bildschirmdiagonale, demnächst auch mit 70 und später mit 90 Zoll verfügbar
– Standortübergreifendes Whiteboarding in Echtzeit, inklusive Smartphone-, Tablet- und Notebook-Integration sowie kabellosem Screen-Sharing
– Video-Conferencing mit hochauflösender 4K-UHD-Kamera, eingebautem Array mit zwölf High-End-Mikrofonen und integrierter Voice-Tracking-Technologie
– Vollständig kabellose Kommunikation mit Endpoint-Integration über Ultraschall-Pairing und WLAN-basierter Internetanbindung
– Hohe Bedienfreundlichkeit mit haptischen Whiteboarding-Stiften, komfortabler Touch-Steuerung, einfacher Usability und schneller Einrichtung

„Mit der Cloud-Lösung Spark hat Cisco den Markt für Team-Collaboration in den vergangenen zwei Jahren neu definiert. Als flexible Plattform mit vielen offenen Schnittstellen ermöglicht es Spark Unternehmen, die Digitalisierung der Prozesse und der gesamten Unternehmenskommunikation nachhaltig voranzutreiben“, erklärt Rouven Ashauer, Solution Manager Unified Communications bei Controlware. „Mit dem Spark Board hebt Cisco die Plattform jetzt auf einen neuen Level. Die Lösung hilft verteilten Teams, wesentlich effizienter und produktiver zusammenzuarbeiten, lässt sich binnen weniger Minuten einrichten und ist zu äußerst attraktiven Konditionen erhältlich. Es lohnt sich also, Cisco Spark unter die Lupe zu nehmen – und als Systemintegrator stehen wir unseren Kunden gerne bei der Evaluierung zur Seite.“

Controlware zählt als zertifizierter Cisco Gold Partner seit vielen Jahren zu den führenden Cisco Partnern in Deutschland. Der Systemintegrator bietet Kunden im Enterprise-Segment das gesamte Cisco Portfolio und übernimmt die Planung und Realisierung anspruchsvoller Projekte im Netzwerk-, Data Center-, Unified Communications-, Security- und IT-Management-Umfeld. Über das klassische Enterprise-Business hinaus unterstützt Controlware Kunden aus den unterschiedlichsten vertikalen Märkten bei der Entwicklung innovativer und sicherer Private und Hybrid Cloud-Umgebungen.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-erweitert-uc-umgebungen-um-collaboration-und-whiteboarding-mit-cisco-spark-2-0-und-cisco-spark-board/

Controlware Security Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“ im Februar und März

Dietzenbach, 25. Januar 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, informiert im Rahmen der Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“ im Februar und März 2017 über die wichtigsten Security-Trends. Die Veranstaltungen finden in Berlin (21.02.), Hamburg (22.02.), Hanau bei Frankfurt (07.03.), Düsseldorf (08.03.), München (15.03.) und Stuttgart (16.03.) statt.

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen treiben die Digitalisierung ihrer Business-Prozesse kontinuierlich voran. Ziel ist es, durch die enge Vernetzung der Wertschöpfungskette neue Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen und Abläufe zu optimieren. Unter Sicherheitsgesichtspunkten stellt die Digitalisierung aber auch ein enormes Risiko dar – denn sie vergrößert die Angriffsfläche der Unternehmen und eröffnet Cyber-Kriminellen neue Angriffsoptionen. Im Rahmen der diesjährigen Roadshow präsentieren die Controlware Experten gemeinsam mit den Herstellerpartnern Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec effektive Technologien, welche die neuen Angriffsvektoren zuverlässig schließen. Hierzu gehören insbesondere innovative Ansätze aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI), die bereits heute eine hervorragende Erkennungsleistung bieten und schon in zahlreichen Lösungen für Cloud-Security, Next Generation Endpoint Protection und Netzwerk-Anomalie-Erkennung integriert sind.

Die Teilnehmer erhalten überdies einen umfassenden Einblick in die steigende Bedeutung ganzheitlicher Security-Infrastrukturen: „Der beste Weg, um sich zuverlässig vor neuen Bedrohungen zu schützen, ist der Aufbau einer systematischen und nahtlos integrierten Sicherheitsarchitektur“, empfiehlt Mario Emig, Head of Information Security, Business Development, bei Controlware. „Auf diese Weise stellen Unternehmen sicher, dass ihre Infrastrukturen optimal geschützt, transparent und managebar bleiben – und stellen gleichzeitig die Weichen für eine umfassende Automatisierung der Prozesse. Auf der Controlware Security Roadshow betrachten wir mit den Teilnehmern, welche Vorteile diese Plattformen in der Praxis bieten – und worauf bei ihrer Umsetzung zu achten ist.“

Die Vortragsthemen im Überblick:
– Information Security 2017 – Controlware präsentiert die wichtigsten Trends und Herausforderungen in der IT-Security 2017
– Karl Klammer goes to Cloud – Controlware erörtert, welche Sicherheitsaspekte bei der Einführung von Microsoft Office 365 zu beachten sind
– Das Cybercrime-Dilemma: Heiter bis wolkig – Check Point berichtet über die größten Security-Herausforderungen 2017
– Effektive Gateway-, End-Point- und Cloud-Security dank ganzheitlicher Security-Plattform – Blue Coat (jetzt Teil von Symantec) erläutert die strategischen und operativen Vorteile durch den Merger von Blue Coat und Symantec
– Revolutionizing Endpoint Security using Artificial Intelligence & Machine Learning – Cylance zeigt vier Gründe auf, warum existierende Endpoint-Umgebungen optimiert werden sollten
– DNS – Eine Sicherheitslücke?! – Infoblox informiert über die Sicherheitsaspekte beim DNS-Management
– Lösungen zum Schutz Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) – Controlware beleuchtet, wie Cyber-Risiken zuverlässig erkannt und beseitigt werden
– In Berlin, Hamburg, Hanau (Frankfurt), Düsseldorf und Stuttgart: Fortinet Security Fabric – So funktioniert Sicherheit! – Fortinet erklärt, wie sich Lösungen zu einem sicheren, performanten und skalierbaren Eco-System kombinieren lassen
– In München: sfddnnah – Reloaded! – Palo Alto Networks schildert ein klassisches Security-Thema aus einer neuen Perspektive

Die Roadshow-Termine in diesem Jahr:
21.02.2017: Berlin – Radisson Blu
22.02.2017: Hamburg – Prototyp Automuseum
07.03.2017: Hanau (Frankfurt) – Congress Park Hanau
08.03.2017: Düsseldorf – Classic Remise Düsseldorf
15.03.2017: München – Mercedes Benz Tower 360°
16.03.2017: Stuttgart – MOTORWORLD

Die ganztägigen Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr und klingen ab 15:45 Uhr mit einer Diskussionsrunde aus. Je nach Lokation findet im Anschluss an die Veranstaltung eine Führung durch die Ausstellungsräume statt. Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist jedoch eine frühzeitige Anmeldung unter https://www.controlware.de/termine.html ratsam.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-security-roadshow-it-security-2017-effizienter-und-managebar-im-februar-und-maerz/

Controlware und RadarServices zeichnen Partnerschaft im Bereich IT-Risikomanagement für kritische Infrastrukturen

Dietzenbach, 17. Januar 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, und RadarServices, Europas führender Anbieter für kontinuierliches und vorausschauendes IT-Security Monitoring und IT-Risk Detection, unterstützen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die Betreiber kritischer Infrastrukturen. Unter der Bezeichnung „KRITIS Secure“ erhalten Kunden maßgeschneiderte Services im Bereich IT-Risikomanagement.

„Versorgungsunternehmen stehen heute in doppelter Hinsicht unter enormem Druck: Zum einen, weil sich die Bedrohungslage in der IT mit Blick auf Hacker-, Spionage- und Terrorismus-Aktivitäten rasant verschärft. Und zum anderen, weil die Gesetzgeber diesen Gefahren mit immer strengeren Compliance-Vorgaben begegnen“, erklärt Christian Bohr, Head of Managed Services bei Controlware. „Um die Sicherheit ihrer Netze zu gewährleisten, sind Betreiber kritischer Infrastrukturen auf ein Risikomanagement angewiesen, das ganzheitlich ausgelegt ist. Die Partnerschaft mit RadarServices ermöglicht es uns, unsere Incident Response-Dienste um ein lückenloses und kontinuierliches IT-Security Monitoring zu erweitern. Es freut uns sehr, dass wir unseren Kunden mit KRITIS Secure eine rundum überzeugende Lösung bieten können.“

KRITIS Secure vereint RadarServices“ umfassendes IT-Security Monitoring über kombinierte Risikoerkennungsmodule – unter anderem Logdaten-Analyse, Schwachstellen-Analyse, Datenstrom-Analyse – mit den Leistungen von Controlware zur Security Incident-Bearbeitung und Emergency Response. Die Security-Spezialisten verwenden vordefinierte Erkennungsszenarien und spezifische Use Cases, um IT-Risiken proaktiv zu identifizieren und auf Basis zuvor gemeinsam festgelegter Run Books zu bearbeiten. Ergeben sich im Zuge der Analyse konkrete Hinweise auf einen Angriffsfall, steht mit dem Cyber Emergency Response Team (CERT) von Controlware überdies ein erfahrenes Expertenteam für die Abwehr und Eindämmung der Attacke zur Verfügung.

KRITIS Secure unterliegt als Managed Service für besonders anspruchsvolle und kritische Umgebungen höchsten Ansprüchen an Datenschutz und Compliance: Die Lösung unterstützt daher standardmäßig alle gängigen Industrieprotokolle und branchenspezifischen Vorgaben. Der Service ist so aufgelegt, dass kritische Daten das Netzwerk des Kunden nicht verlassen, und stellt die Einhaltung der EU-Datenschutzbestimmungen sicher.

„Controlware betreut als Systemintegrator seit vielen Jahren führende Versorgungsunternehmen in Deutschland und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich IT-Security und Incident Response“, erläutert Harald Reisinger, CISM – Geschäftsführer Service Management, Forschung & Innovation bei RadarServices. „Mit KRITIS Secure bilden wir gemeinsam alle Phasen des IT-Risikomanagements mit passgenauen Managed Services für Betreiber von kritischen Infrastrukturen ab.“

KRITIS Secure ermöglicht es Kunden, IT-Infrastrukturen proaktiv zu überwachen, schneller auf Angriffe zu reagieren und die lückenlose Einhaltung aller Compliance-Vorgaben zu dokumentieren – und das, ohne eigene Ressourcen für den Betrieb des Security Monitorings vorhalten zu müssen. Mehr über die Managed Services von Controlware erfahren interessierte Leser online unter www.controlware.de

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-und-radarservices-zeichnen-partnerschaft-im-bereich-it-risikomanagement-fuer-kritische-infrastrukturen/

Controlware und Paragon Data realisieren neuen Data Center-Backbone

Dietzenbach, 22. November 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, unterstützte den IT-Dienstleister Paragon Data bei der Planung und Implementierung einer neuen Data Center-Infrastruktur. Im Rahmen des Projekts wurde der Netzwerk-Backbone durch eine innovative Fabric-Lösung ersetzt, die Paragon Data auf Jahre hinaus ein Höchstmaß an Performance und Zukunftssicherheit bietet.

Als IT-Dienstleister im Konzernverbund der DBH Buch Handels GmbH & Co. KG ist Paragon Data auf einen leistungsfähigen und hochverfügbaren Data Center-Backbone angewiesen. „Als unsere vorhandenen Switches nach zehn Jahren im Dauerbetrieb den End-of-Lifecycle erreichten, entschieden wir uns, die Infrastruktur auf einen neuen 40-GbE-Backbone mit einem Mix von Kupfer- und Glasfaser-Ports zu migrieren“, erklärt Alexander van de Poll, Bereichsleiter Systemtechnik und Rechenzentren bei Paragon Data. „Unser vorrangiges Ziel war es dabei, durch den Einsatz einer innovativen Fabric ein langfristig tragfähiges Fundament für künftige Entwicklungen zu schaffen.“

Konsolidierung auf kleinstem Raum
Controlware und Paragon Data entwickelten für den neuen Backbone ein innovatives Fabric-Konzept und entschieden sich für ein vollständiges Neudesign der Topologie: An die Stelle der vorhandenen traditionellen Top-of-Rack-Architektur trat eine kompakte Fabric mit leistungsfähigen High-End-Switches, die alle in einem einzigen Schrank integriert wurden. Auf diese Weise war es Paragon Data möglich, die Hardware-Infrastruktur deutlich zu vereinfachen und zu konsolidieren – und damit nachhaltige Einsparungen beim Energieverbrauch zu realisieren.

Der neu aufgesetzte Data Center-Backbone umfasst vier Glasfaser-Switches vom Typ Brocade VDX6740 mit je 48 10-GbE SFP-Plus-Ports sowie acht Kupfer-Switches vom Typ Brocade VDX6740T-1G mit je 48 1/10-GbE-Ports. Die zwölf Switches sind in einer einheitlichen VCS-Fabric zusammengefasst, die Paragon Data eine Reihe von Vorteilen bietet:

– Die an die Ethernet-Fabric angebundenen Komponenten agieren nach außen hin wie ein einziger leistungsfähiger Switch. Dies stellt eine stabile Performance sicher und vereinfacht das Management und die Konfiguration.
– Die zwölf Switches sind untereinander über vier leistungsfähige 40-GbE-Inter-Switch-Links verbunden. Auf diese Weise lässt sich der Datenverkehr über mehrere aktive Pfade gleichzeitig abwickeln, was die Leistungsfähigkeit der Fabric weiter steigert.
– Die Fabric lässt sich bei Bedarf mit wenigen Handgriffen um zusätzliche Switches und Port-on-Demand-Lizenzen erweitern und von 1GbE auf 10GbE upgraden. Die Infrastruktur ist somit einfach skalierbar und zukunftssicher.

Um die Ausfallzeiten bei der Implementierung kurz zu halten, wurden die beiden Backbones vor der Umstellung in einer gemeinsamen Switching-Infrastruktur zusammengeführt. Im nächsten Schritt wurden nahezu alle kritischen Systeme umgezogen und getestet. An den Osterfeiertagen folgte die eigentliche Migration, bei der es rund 2.000 Verbindungen neu zu stecken galt.

Kurze Routing-Wege, hohe Performance
Die neue Infrastruktur präsentiert sich deutlich performanter und bietet kürzere Routing-Wege als der ursprüngliche Backbone. Paragon Data ist damit in der Lage, den Ost/West-Traffic im Data Center wesentlich schneller zu verarbeiten und den Housing- und Hosting-Kunden eine höhere Service-Qualität zu bieten. Und auch mit Blick auf Stabilität, Flexibilität und Verfügbarkeit überzeugt der neue Core: Kommt es zu einem Switch-Ausfall, kann jeder andere in die Fabric eingebundene Switch die Aufgaben des ausgefallenen Systems übernehmen. Dies garantiert im Notfall nahezu lückenlose Redundanz. Da im Zuge des Neudesigns zudem die Zahl der Systeme deutlich gesenkt wurde, lässt sich die Architektur wesentlich besser überwachen und visualisieren. Das Team hat so einen besseren Überblick und kann schneller auf Ausfälle reagieren. Alexander van de Poll zeigt sich mit dem neuen Backbone rundum zufrieden. „Unsere neue Infrastruktur ist äußerst flexibel und ermöglicht es, unser Portfolio bei Bedarf um neue Services zu erweitern.“

Paragon Data GmbH
Paragon Data mit Sitz in Friedrichsdorf bei Frankfurt am Main ist ein innovativer IT-Dienstleister im Konzernverbund der DBH Buch Handels GmbH & Co. KG. Paragon Data betreibt das Rechenzentrum des Mutterkonzerns und unterstützt 450 Buchläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz – jeder davon mit bis zu 80.000 vorrätigen und über 10 Millionen bestellbaren Artikeln – mit einer leistungsstarken, sicheren und stabilen IT-Infrastruktur. Darüber hinaus erbringt Paragon Data für konzerninterne und externe Kunden zentrale Dienstleistungen wie Beratung, Anwendungsentwicklung, Servicedesk, Rechenzentrumsbetrieb und viele mehr. Über 60 Mitarbeiter an den Hauptstandorten Friedrichsdorf und München bilden ein eingespieltes und hoch motiviertes Team von Fachleuten. Flache Hierarchien, eine offene Kommunikation und Flexibilität sind Teil der Unternehmenskultur. Paragon Data unterstützt seine Kunden bei der Implementierung und dem Betrieb ihrer IT-Landschaft. Langjährige Erfahrung mit Schwerpunkten im technischen Filial-Management sowie Oracle-Consulting und Hosting bilden die Säulen des Erfolgs – strenge Qualitätssicherung die Basis der Arbeit.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-und-paragon-data-realisieren-neuen-data-center-backbone/

Rückschau auf das Controlware Offspring Summer Training 2016

Rückschau auf das Controlware Offspring Summer Training 2016

Controlware veranstaltete vom 28. bis 30. September 2016 das jährliche OST für die Nachwuchskräfte.

Dietzenbach, 16. November 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, veranstaltete vom 28. bis 30. September 2016 in Schmitten-Oberreifenberg (Hochtaunus) das jährliche Offspring Summer Training für die Nachwuchskräfte. Über 30 Auszubildende und Studierende aus den Controlware Niederlassungen in ganz Deutschland nutzten die Tage, um Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.

Controlware hat das Offspring Summer Training (OST) 2007 als Get-together-Veranstaltung für Nachwuchskräfte ins Leben gerufen. „Im OST können unsere Auszubildenden und Studierenden fachübergreifend an selbstgewählten Themen miteinander arbeiten“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer von Controlware. „Damit stärken die drei gemeinsamen Tage den Teamzusammenhalt, die Selbständigkeit und die Kommunikation über Regionen und Fachbereiche hinweg – wesentliche Fähigkeiten im späteren Berufsleben, deren Entwicklung in immer verschulteren Studiengängen leider etwas zu kurz kommt.“

Im Mittelpunkt des diesjährigen OST stand ein mehrtägiger Workshop zum Thema „Kommunikation“. Die Teilnehmer erhielten eine Einführung in die Grundlagen unterschiedlicher Kommunikationsmodelle und vertieften das Gelernte in praktischen Übungen und Gruppenarbeiten. Die Gruppe entschied dabei gemeinsam, welche Themen für sie besonders wichtig sind, und definierte für diese Bereiche Verantwortliche aus den eigenen Reihen. „Das OST bietet uns Neueinsteigern einen bewusst geschützten Rahmen, in dem wir uns ausprobieren, Verantwortung übernehmen und auch mal Fehler machen können“, erläutert Valerio Bello, Nachwuchskoordinator und selbst Dualer Student bei Controlware. „So finden Berufsanfänger schnell heraus, welche Aufgabenstellungen und Bereiche ihnen am besten liegen – und können sich zielgerichtet weiterentwickeln.“

Über den fachlichen Teil hinaus standen Freizeitaktivitäten wie Bogenschießen und Klettern auf dem Programm. Abends lieferte das gemeinsame Grillen am Lagerfeuer die perfekte Kulisse zum Kontakteknüpfen.

Hintergrund: Ausbildung bei Controlware
Controlware bildet aktuell in drei Ausbildungsberufen und – in enger Kooperation mit sechs führenden Hochschulen – in drei Studiengängen aus:
– Kooperativer Studiengang Informatik: duales Studium mit Schwerpunkt Informatik; IT-Studiengang mit Praxisphasen im Unternehmen (3,5 Jahre)
– Kooperativer Studiengang IT-Sicherheit: duales Studium mit Schwerpunkt IT-Sicherheit; IT-Studiengang mit Praxisphasen im Unternehmen (3,5 Jahre)
– Duales Studium Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf IT und betriebswirtschaftliche Aspekte (3,5 Jahre)
– Ausbildung zum IT-Systemkaufmann mit den Schwerpunkten Sales Consulting und Sales Support, an der Schnittstelle zwischen Vertrieb und Technik (3 Jahre)
– Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration mit Schwerpunkt IT-Systeme, insbesondere im Bereich Netzwerk und Data Center (3 Jahre)
– Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit Schwerpunkt im Logistik-Bereich (3 Jahre)

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rueckschau-auf-das-controlware-offspring-summer-training-2016/

Controlware ist bester deutscher Cisco Partner in der Kategorie „Architectural Excellence: Enterprise Networks“

Controlware ist bester deutscher Cisco Partner in der Kategorie "Architectural Excellence: Enterprise Networks"

Der Award wurde auf dem Cisco Partner Summit 2016 (San Francisco, 1. – 3. November 2016) übergeben.

Dietzenbach, 15. November 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Cisco als bester deutscher Partner in der Kategorie „Architectural Excellence: Enterprise Networks“ ausgezeichnet. Der Award würdigt das überaus erfolgreiche Engagement von Controlware bei der Planung und Umsetzung von Cisco Projekten im Bereich anspruchsvoller Enterprise-Architekturen. Die Verleihung erfolgte im Rahmen des Cisco Partner Summits 2016 (1. bis 3. November 2016) in San Francisco.

Mit den jährlichen Cisco Partner Awards werden die erfolgreichsten Channel-Partner weltweit und regional geehrt. Controlware zählt als zertifizierter Cisco Gold Partner seit vielen Jahren zu den führenden deutschen Cisco Partnern. Der Systemintegrator bietet Kunden im Enterprise-Segment das gesamte Cisco Portfolio und plant und realisiert erfolgreich anspruchsvolle Projekte im Netzwerk-, Data Center-, Unified Communications, Security- und IT-Management-Umfeld. Über das klassische Enterprise-Business hinaus unterstützt Controlware Kunden aus den unterschiedlichsten vertikalen Märkten bei der Entwicklung innovativer und sicherer Lösungen für Cloud-, Industrie 4.0- und IoT-Umgebungen sowie bei der Implementierung leistungsfähiger Übertragungsnetze im Medienumfeld.

„Die strategische Zusammenarbeit zwischen Controlware und unserem Team war auch 2016 äußerst erfolgreich, sodass wir im Bereich Enterprise Networks gemeinsam rasant wachsen konnten“, erklärt Oliver Tuszik, Vice President und Vorsitzender der Geschäftsführung von Cisco in Deutschland. „Die Experten von Controlware zeichnen sich durch eine außergewöhnlich hohe technische Kompetenz aus – und fokussieren frühzeitig auch neue Technologien. Kunden werden so stets auf dem neuesten Stand der Technik beraten und finden in Controlware jederzeit einen zukunftssicheren und verlässlichen Partner. Dies spiegelt sich auch in der Zufriedenheit der Kunden wieder.“

Bernd Schwefing, CEO von Controlware, kommentiert die Auszeichnung wie folgt: „Es freut uns sehr, dass wir mit Cisco im Enterprise-Markt viele technologisch anspruchsvolle Projekte realisiert haben. Gerade im Bereich Software Defined Networking hat Cisco eine ganze Reihe spannender und innovativer Neuentwicklungen vorgestellt, mit denen wir uns in diesem attraktiven Wachstumsmarkt überaus erfolgreich positionieren konnten. Wir werden unsere enge Partnerschaft auch 2017 kontinuierlich ausbauen – und so gemeinsam die Weichen für ein weiteres nachhaltiges Wachstum stellen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-ist-bester-deutscher-cisco-partner-in-der-kategorie-architectural-excellence-enterprise-networks/

Controlware erhält „Engagement of the Year Award 2016“ von Net Insight

Controlware erhält "Engagement of the Year Award 2016" von Net Insight

Controlware wurde von Net Insight mit dem „Engagement of the Year Award 2016“ ausgezeichnet.

Dietzenbach, 18. Oktober 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Net Insight, einem der weltweit führenden Anbieter innovativer Broadcasting-Lösungen, mit dem „Engagement of the Year Award 2016“ ausgezeichnet. Der Award honoriert die herausragende Performance und den außergewöhnlichen Einsatz von Controlware.

Der schwedische Hersteller Net Insight hat sich auf die Entwicklung leistungsfähiger Systeme für den Transport von Live-Video-Streams und anderen geschäftskritischen Echtzeitdiensten spezialisiert. Als Premium Partner von Net Insight integriert Controlware die Lösungen seit 2004 in anspruchsvollen Broadcasting-Projekten bei großen Sendeanstalten im gesamten deutschsprachigen Raum und unterstützt Kunden in allen Phasen der Implementierung und beim Betrieb.

„Controlware gehört seit über zwölf Jahren zu unseren wichtigsten Partnern. Die Controlware Experten kennen das Net Insight Portfolio bis ins kleinste Detail – und kombinieren unsere Lösungen mit individuellen Professional Services, um Kunden passgenaue und leistungsfähige Komplettlösungen zu bieten“, erklärt Alan Ryan, Vice President Global Sales bei Net Insight. „Einen so kompetenten und engagierten Partner an unserer Seite zu wissen, ist für uns als Hersteller ungemein wertvoll. Die Auszeichnung mit dem Engagement Award ist für uns ein willkommener Anlass, um unsere Wertschätzung für Controlware einmal mehr öffentlich auszudrücken.“

„Net Insight ist im Broadcasting-Markt Technologie- und Innovationsführer und bietet eine hervorragende Plattform für Video- und Audio-Echtzeitdienste, mit der sich selbst anspruchsvolle 4K-Ultra-HD-Übertragungen realisieren lassen“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer von Controlware. „Die Lösung unterstützt alle relevanten Übertragungswege von klassischen SDH- und IP-Verbindungen über Lichtwellenleiter bis hin zu Dark Fibre – und präsentiert sich damit äußerst zukunftssicher. Die zuverlässige und effizient betreibbare Technologie genießt bei unseren Kunden einen ausgezeichneten Ruf. Wir freuen uns sehr darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter zu intensivieren.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-erhaelt-engagement-of-the-year-award-2016-von-net-insight/

Etablierter Branchentreff: Mehr als 300 IT-Experten auf dem Controlware Security Day 2016

Etablierter Branchentreff: Mehr als 300 IT-Experten auf dem Controlware Security Day 2016

Controlware begrüßte am 22. & 23. September über 300 Besucher zum Controlware Security Day 2016.

Dietzenbach, 28. September 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte am 22. & 23. September mehr als 300 Besucher zum Controlware Security Day 2016 in Dietzenbach bei Frankfurt/Main. IT Security- und Data Center-Experten aus ganz Deutschland nutzten den etablierten Branchentreff, um sich aus erster Hand über die wichtigsten neuen Entwicklungen und Lösungen in der IT-Security zu informieren.

Erklärtes Ziel des Controlware Security Days war es, die Teilnehmer auf die steigende Bedeutung einer proaktiven und systematischen IT-Security hinzuweisen und praxisnahe Ansatzpunkte für deren Planung, Konzeption und Verwaltung aufzuzeigen. Der Aufbau ganzheitlicher Security-Architekturen zog sich daher als roter Faden durch alle Thementracks und Vorträge und gab an beiden Veranstaltungstagen Anstoß zu spannenden Diskussionen. „Nahezu alle Unternehmen treiben aktuell die sichere Digitalisierung ihrer Prozesse voran. Doch dabei genügt es nicht, punktuell neue Abwehrmaßnahmen zu integrieren. Nachhaltige Sicherheit setzt ein systematisches Security-Management voraus – mit kontinuierlicher Bewertung von Risiken und Behebung von Schwachstellen“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer von Controlware. „Auf dem Controlware Security Day konnten sich die Besucher umfassend darüber informieren, worauf es dabei ankommt: Bei unseren Fachvorträgen erhielten sie einen Überblick über Best Practices und neue Technologien – und abseits des Programms hatten sie die Möglichkeit, sich mit zahlreichen Kollegen über konkrete Erfahrungen auszutauschen.“

Vorträge und Keynotes mit hohem Informationsgehalt
Die Informationsdichte auf dem Controlware Security Day war gewohnt hoch: Interne und externe Security-Experten präsentierten in über 30 Vorträgen die wichtigsten aktuellen Trends und Technologien aus allen Bereichen der IT-Security. Das Programm war zur leichteren Orientierung in acht Thementracks unterteilt – neben Dauerbrennern wie Endpoint Protection und Security Operations auch Trendthemen wie Cloud Security, Lösungen für den Bereich kritischer Infrastrukturen sowie Threat Prevention & Response.

Flankiert wurden die Sessions durch Keynotes renommierter Referenten. Am ersten Tag illustrierte zunächst Volker Kozok, Cyberexperte der Bundeswehr, am Beispiel des „Silkroad Case“ die Organisation und Struktur des Darknets. Im Rahmen der Abendveranstaltung gab dann die Journalistin Anitra Eggler Tipps zum stressfreien Umgang mit Mail & Handy. Am zweiten Veranstaltungstag erläuterte Controlware Security-Experte Andreas Bunten, wie Unternehmen die Weichen für die erfolgreiche Implementierung einer Emergency Response stellen, und veranschaulichte dies durch Live-Hacking-Demonstrationen. Zum Abschluss setzte sich Marc Elsberg, Autor der Bestseller-Romane „Blackout“ und „ZERO – Sie wissen, was du tust“, mit der Kehrseite von Big Data auseinander – und schilderte, wie sensible Daten eventuell künftig missbraucht werden können.

„Der Security Day war für unsere Kunden auch in diesem Jahr eine wertvolle Veranstaltung mit vielen Möglichkeiten des Erfahrungsaustauschs – so die ersten, direkten Rückmeldungen. Ausnahmsweise gab es kein spezielles Schwerpunktthema, da gerade in diesem Jahr sehr unterschiedliche Aufgabenstellungen ganz individuell im Vordergrund stehen. Für einige Unternehmen sind die digitale Transformation und die damit verbundenen Fragen nach ganzheitlichen Security-Policies und -Konzepten von großer Bedeutung. Für andere sind es Wünsche nach Betriebsunterstützung bei immer komplexer werdenden Security-Architekturen“, so Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. „Ich bin überzeugt, dass jeder unserer Besucher wertvolle Anregungen für seine nächsten Projekte mitnehmen konnte.“

Rückblick auf den Roundtable für Pressevertreter
Am 21. September 2016 fand als Auftakt zum „Controlware Security Day 2016“ ein Roundtable für die Pressevertreter statt. Controlware Geschäftsführer Bernd Schwefing diskutierte mit den Partnern Check Point, Fortinet, Palo Alto Networks, Radware, RSA, The Security Division of EMC, Symantec und Zscaler über aktuelle, veränderte Bedrohungen und Lösungsszenarien. Ein zweites Fokusthema der Gesprächsrunde war die zunehmende Nachfrage nach Cloud Security Services: Welche Dienste sind kundenseitig derzeit besonders gefragt? Und inwieweit sind die Unternehmen überhaupt Cloud-ready – sprich: Wie ist der Status Quo in Sachen Effizienz und Automatisierung? Grundsätzlich waren sich die Diskussionsteilnehmer einig, dass sich die Bedrohungslage in der IT rasant verschärft. Vor allem die Zunahme professioneller Angriffe – etwa durch Ransomware oder im Auftrag ausländischer Regierungen – verursacht enormen wirtschaftlichen Schaden. Um sich davor zu schützen, werden Unternehmen nicht umhin kommen, in zusätzliche Präventivmaßnahmen zu investieren. Zu den wichtigsten IT-Security-Trends 2017 gehören dabei starke Verschlüsselung, Cloud-Security und Endpoint-Protection. Gerade im Mittelstand sehen die Diskussionsteilnehmer noch großen Nachholbedarf – sowohl bei der Prävention als auch bei der Incident Response. Darüber hinaus müssen Unternehmen darauf achten, dass ihre Security-Architekturen trotz steigender Komplexität dauerhaft managebar bleiben. Ein großes Hindernis auf dem Weg zu mehr Datensicherheit und lückenlosem Datenschutz ist auch der gravierende Fachkräftemangel in der IT im Allgemeinen und in der Informationssicherheit im Besonderen. Hier steht für die Diskussionspartner nicht nur die gesamte IT-Branche, sondern auch der Staat in der Pflicht, junge Menschen mit gezielten Anreizen für ein Engagement in der IT zu begeistern. Fazit: Das Thema IT-Security bleibt nach wie vor spannend.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/etablierter-branchentreff-mehr-als-300-it-experten-auf-dem-controlware-security-day-2016/

Controlware ist „EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016“ von Blue Coat

Controlware ist "EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016" von Blue Coat

Controlware wurde von Blue Coat als „EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016“ prämiert.

Dietzenbach, 20. September 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Blue Coat (jetzt ein Teil von Symantec (NASDAQ: SYMC)), einem der führenden Anbieter im Bereich Enterprise-Security, als „EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016“ ausgezeichnet. Der Award honoriert die exzellente Performance und das außergewöhnliche Engagement von Controlware. Die Übergabe fand anlässlich der Blue Coat EMEA Partner Conference (London, 13. Juni 2016) statt.

Mit dem zunehmenden Einsatz von Cloud-, Web- und Mobile-Anwendungen wächst auch die Angriffsfläche der Unternehmen stetig. Eine ausschließlich auf den Perimeter fokussierte Cyber-Security bietet in den offenen und vernetzten Umgebungen von heute daher keinen ausreichenden Schutz mehr. Um die Daten und Anwendungen von Kunden sowohl in der Cloud als auch On-Premise zuverlässig vor allen Threats zu schützen, setzt Controlware als Systemintegrator und IT-Dienstleister auf Enterprise-Security von Blue Coat. Der Hersteller bietet innovative Lösungen für Network, Security und Cloud, mit denen Kunden vom Mehrwert neuer Technologien profitieren und die damit verbundenen Risiken beherrschen.

„Controlware zählt seit vielen Jahren zu unseren stärksten deutschen Partnern – und vereint tiefes technisches Verständnis mit hoher Umsetzungskompetenz bei der Implementierung unserer Lösungen“, erklärt Pat Dunne, Senior Channel Sales Director EMEA bei Blue Coat. „Das Zusammenspiel aus unseren innovativen Technologien und dem themenübergreifenden Know-how von Controlware bietet unseren gemeinsamen Kunden einen enormen Mehrwert.“

„Viele unserer Kunden spielen aktuell mit dem Gedanken, ihre Anwendungen ganz oder teilweise in die Cloud auszulagern – fürchten aber um die Sicherheit ihrer kritischen Assets“, erklärt Hans-Peter Dietrich, Solution Manager Information Security bei Controlware. „Mit den Cloud-Security-Lösungen von Blue Coat können unsere Kunden schon heute von allen Möglichkeiten der Cloud profitieren – und haben dabei stets die Gewissheit, dass ihre Mitarbeiter optimal geschützt sind.“

Blue Coat und das Blue Coat Logo sind eingetragene Warenzeichen von Blue Coat Systems Inc. und/oder seiner Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-ist-emea-incremental-business-partner-of-the-year-2016-von-blue-coat/

Sicher in die Cloud: Controlware unterstützt Unternehmen beim Einsatz und Betrieb von Microsoft Office 365

Dietzenbach, 13. September 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, berät und unterstützt Kunden bei der Migration auf Office 365. Leistungsfähige Cloud Access Security Broker (CASB), nahtlose Active Directory-Integration, granulare Rights Management Services (RMS) und ein gesicherter Cloud-Zugang gewährleisten die sichere, Compliance-gerechte Verwendung der Plattform. Unternehmen stellen so den lückenlosen Schutz sensibler Daten sicher und sorgen für ein Höchstmaß an Flexibilität und Kosteneffizienz.

Microsoft Office 365, der Cloud-basierte Nachfolger des klassischen Microsoft Office-Pakets, hat sich inzwischen als eine der meistverwendeten SaaS-Anwendungen in den Unternehmen etabliert. Die Lösung punktet mit hoher Flexibilität, einfacher Skalierbarkeit, offenen Integrationsoptionen und planbaren laufenden Kosten – und wird von Microsoft zudem immer wieder mit attraktiven Promotion-Aktionen flankiert. Dennoch zögern zahlreiche Unternehmen bislang, die Migration auf Office 365 in Angriff zu nehmen: „Viele Security-Verantwortliche fürchten in der Cloud um die Sicherheit ihrer kritischen Daten, und das durchaus zu Recht. Wenn geschäftskritische Informationen die sichere Enterprise-IT verlassen, verlieren die Unternehmen ein Stück weit die Transparenz und Kontrolle darüber, wer auf die Daten zugreift. Dieses Risiko dürfen Unternehmen schlichtweg nicht eingehen“, warnt Hans-Peter Dietrich, Solution Manager Information Security bei Controlware. „Firmen, die das Potenzial von Office 365 nutzen möchten, sollten sich daher rechtzeitig Gedanken über die Absicherung der Cloud machen.“

CASB überwacht den Zugang zur Cloud
Eine Schlüsselkomponente bei der Absicherung von Office 365-Umgebungen ist in der Regel ein CASB, der als zentrales Gateway den gesamten Cloud-Traffic überwacht und einen sicheren und Compliance-konformen Einsatz der SaaS-Anwendungen gewährleistet. Die CASB-Lösung kann dabei entweder als Vor-Ort-System oder als Cloud-Service realisiert werden. Hinzu kommt, dass auch die führenden Proxy- und Firewall-Hersteller inzwischen zumindest grundlegende CASB-Funktionen in ihre Produkte integriert haben. Einem einfachen Einstieg in die Technologie steht somit nichts mehr im Weg.

Der CASB stellt folgende Security-Funktionalitäten für einen sicheren Cloud-Einsatz bereit:

1.Audit über die Cloud-Nutzung im Unternehmen
Viele Unternehmen haben keinen vollständigen Überblick darüber, wie viele Mitarbeiter auf welche Cloud-Applikationen zugreifen und welche Daten in der Cloud bearbeitet werden. Dies erschwert es, die Risiken der Cloud fundiert abzuschätzen und gegebenenfalls sinnvolle Alternativen zu empfehlen. Die CASB-Lösung stellt mit der Audit-Funktion die erforderliche Transparenz sicher und zeigt auf, welche nicht freigegebenen Anwendungen genutzt werden (Schatten-IT-Audit). Der CASB reichert diese Liste überdies mit Informationen zum Risikopotenzial der Anwendungen an. Auf dieser Basis können die IT-Teams fundiert entscheiden, welche Anwendungen künftig erlaubt und welche durch Policy-konforme Alternativen ersetzt werden.

2.Policy-Enforcement für Office 365
Microsoft stellt für Office 365 eine API-Schnittstelle bereit, über die der CASB granulare Regeln für das Handling von Daten durchsetzen kann. So lässt sich für jeden Mitarbeiter in einem Profil definieren, welche Dokumente er freigeben und welche Endgeräte er nutzen darf. Darüber hinaus erkennt der CASB automatisch verdächtige Vorgänge sowie Fehlverhalten von Nutzern und Administratoren und benachrichtigt bei Policy-Verstößen die entsprechenden Sicherheitsverantwortlichen. Auf diese Weise werden Sicherheitsrichtlinien und ein Policy-konformer Einsatz von Office 365 durchgesetzt.

3.Verschlüsselung und Tokenisierung zum Schutz sensibler Daten
Der CASB unterstützt je nach Lösungsanbieter auch leistungsfähige Verschlüsselung und Tokenisierung, um unerwünschte Zugriffe auf in der Cloud gespeicherte Daten zu verhindern. Hierbei werden geschäftskritische Informationen oder sensible Personendaten – etwa Kreditkarteninformationen oder Gesundheitsdaten – vor der Übertragung durch unlesbare Token oder verschlüsselte Inhalte ersetzt. Die vertraulichen Daten sind jederzeit vor Diebstahl und Manipulation geschützt und für unberechtigte Dritte nicht mehr lesbar. Beim Einsatz von Office 365 können so zum Beispiel die im MS Cloud-Speicher abgelegten Dokumente verschlüsselt werden.

4.Data Loss Prevention (DLP) stoppt den Abfluss sensibler Daten
Mithilfe starker DLP-Features regelt der CASB, welche Daten und Datentypen Mitarbeiter aus dem Unternehmensnetz in die Cloud übertragen dürfen. Bei Verstößen gegen die Sicherheitsrichtlinie – ob aus Unachtsamkeit oder absichtlich – blockiert der CASB automatisch den Datentransfer und benachrichtigt das IT-Team.

Controlware als Microsoft CSP Partner und Office 365
Ein CASB gibt den Unternehmen alle Werkzeuge an die Hand, die für einen sicheren und Policy-konformen Einsatz von Office 365 benötigt werden. Dennoch bleibt die Integration einer Cloud in die Business-Prozesse eine bereichsübergreifende Herausforderung. Zentrale Aspekte sind dabei die nahtlose Integration mit Active Directory, der Schutz sensibler Daten durch RMS-Unterstützung sowie eine sichere, geschützte Verbindung in die Cloud. Als erfahrener Microsoft CSP Partner unterstützt Controlware Kunden mit Beratungsleistungen und Services bei der sicheren Migration ihrer Anwendungen in die Cloud. Das Service-Angebot beinhaltet die Konzeption, Machbarkeitsprüfung, Lizenzberatung inkl. Lizenzerwerb, Kostenanalyse, Anpassung der Infrastrukturen und detaillierte Proof-of-Concepts. Darüber hinaus übernimmt der Systemintegrator bei Bedarf die Installation und Integration von Office 365 in die Geschäftsprozesse sowie die Entwicklung maßgeschneiderter Security-Infrastrukturen für die Cloud-Umgebung.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicher-in-die-cloud-controlware-unterstuetzt-unternehmen-beim-einsatz-und-betrieb-von-microsoft-office-365/