Schlagwort: Content Management System

Meetup der Joomla User Group Karlsruhe am 4. Dezember 2019

Joomla! Interessierte in Karlsruhe treffen sich am Mittwoch, den 4. Dezember 2019, um 18.00 Uhr in den Räumen der formativ.net Internetagentur.

Meetup der Joomla User Group Karlsruhe am 4. Dezember 2019

Einladung: 15. Meetup der Joomla User Group Karlsruhe am 04.12.2019 bei formativ.net

Karlsruhe, 25. November 2019 – Joomla-Nutzer und Web-Entwickler sind herzlich eingeladen zu einem abwechslungsreichen Abend mit Gleichgesinnten in die Räume der Digitalagentur formativ.net im Herzen von Karlsruhe: formativ.net OHG, Erbprinzenstraße 29a (1. OG). Start des inzwischen 15. Meetup der Joomla User Group (JUG) ist um 18.00 Uhr am Mittwoch, den 4.12.2019.

Joomla! ist ein frei verwendbares Content Management System (CMS), mit dem sich Internetseiten erstellen und Pflegen lassen. Es gehört zu den beliebtesten Open Source CMS und wird weltweit auf zahlreichen Internetseiten genutzt. Eine rege Entwickler- und Anwender-Community machen den Einsatz von Joomla! als Basis für Websites, Online-Portale und Web-Applikationen so attraktiv.

Auf lokaler Ebene bilden die sogenannten Joomla! User Groups (JUGs) eine Plattform, auf der Webmaster und Interessierte ebenso wie professionelle Webdesigner und Entwickler zusammenfinden und sich austauschen können.

Die JUG Karlsruhe ist die Community für alle Joomla! Interessieren in der Region Karlsruhe. Mehrmals im Jahr organisieren die Initiatoren der JUG KA Treffen zum Austausch und zur Diskussion rund um die Themen Joomla!, Webdesign, Webentwicklung und Technik.

Alle an Joomla! Interessierten sind herzlich eingeladen, sich bei diesen Treffen kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Hierbei ist es unerheblich, ob sie Joomla! im privaten Umfeld einsetzen oder sich professionell als Webentwickler und Programmierer mit dem CMS beschäftigen.

Die Teilnahme ist kostenfrei und es erwartet euch ein interessantes Treffen mit Kurzvorträgen und Gesprächen. Eine kurze Anmeldung per Mail an news@ka-jug.de ist natürlich erwünscht, damit die Organisatoren ein wenig planen können.

Termine, Anmeldung und weitere Infos zur JUG Karlsruhe:
https://www.ka-jug.de/meetups

Anfahrtsbeschreibung und Informationen zur formativ.net Internetagentur:
https://www.formativ.net
http://www.webdesign-agentur-karlsruhe.de

Tag-It: Joomla! CMS, JUG Karlsruhe, Content Management, Veranstaltungen, Webentwicklung, Programmierung, Webentwicklung, Webdesigner, Internetanwendungen, Webdesign, Content Management System, Internetseiten erstellen, Joomla Stammtisch

Nach dem Motto: Wir machen Ihr Internet – bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains – kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und WordPress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
069/24450434
presse@formativ.net
https://www.formativ.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/meetup-der-joomla-user-group-karlsruhe-am-4-dezember-2019/

Einladung: Joomla User Group Karlsruhe bei der formativ.net Internetagentur

Die Treffen der Joomla! User Group sind eine tolle Gelegenheit für alle Joomla!-Begeisterten, sich kennenzulernen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Einladung: Joomla User Group Karlsruhe bei der formativ.net Internetagentur

Joomla User Group Karlsruhe trifft sich bei der formativ.net Internetagentur

Karlsruhe, 16. Oktober 2019 – Das inzwischen 14. Meetup der Joomla! User Group (JUG) Karlsruhe steht an. Joomla-Nutzer und Web-Entwickler sind herzlich eingeladen zu einem abwechslungsreichen Abend mit Gleichgesinnten in die Räume der Digitalagentur formativ.net im Herzen von Karlsruhe: formativ.net Internetagentur, Erbprinzenstraße 29a (1. OG). Start ist um 18.00 Uhr am Mittwoch, den 23.10.2019. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es auf der Website der Joomla! User Group Karlsruhe.

Das Content Management Joomla! gehört zu den beliebtesten Open Source CMS. Unzählige Internetseiten nutzen das Joomla! CMS. Eine rege Entwickler- und Anwender-Community machen den Einsatz von Joomla! als Basis für Websites, Online-Portale und Web-Applikationen so attraktiv.

Auf lokaler Ebene bilden die sogenannten Joomla! User Groups (JUGs) eine Plattform, auf der Webmaster und Interessierte ebenso wie professionelle Webdesigner und Entwickler zusammenfinden und sich austauschen können.

Die JUG Karlsruhe ist eine reale Community für alle Joomla! Interessieren in der Region Karlsruhe. Sie bietet mehrmals im Jahr Treffen zum Austausch und zur Diskussion rund um die Themen Joomla!, Webdesign, Webentwicklung und Technik an. Gleichzeitig bietet sie allen Interessierten die Möglichkeit einander kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und vielleicht auch das ein oder andere Projekte gemeinsam anzugehen.

Die Gründungsmitglieder der JUG KA beteiligen sich aktiv an Weiterentwicklung von Joomla bzw. der Komponentenentwicklung für Joomla, sie erstellen selbst regelmäßig Websites und Applikationen mit Joomla und sind eng in der weltweiten Joomla! Community vernetzt.

„Als Gastgeber des anstehenden Joomla-Meetups freuen wir uns sehr, wenn zahlreiche Joomla-Interessierte am 23. Oktober den Weg in unsere Agenturräume finden“, betont Sebastian Mohila von formativ.net. „Euch erwartet ein ungezwungenes Treffen mit interessanten Kurzvorträgen und Gesprächen. Gerne einfach vorbeikommen. Eine kurze Anmeldung per Mail an news@ka-jug.de wäre natürlich klasse, damit wir ein wenig planen können.“

Termine, Anmeldung und weitere Infos zur JUG Karlsruhe:
https://www.ka-jug.de/meetups

Anfahrtsbeschreibung und Informationen zur formativ.net Internetagentur:
https://www.formativ.net

Tag-It: Joomla! CMS, JUG Karlsruhe, Webdesign Agentur Karlsruhe, Content Management, Veranstaltungen, Webentwicklung, Programmierung, Webentwicklung, Webdesigner, Internetanwendungen, Webdesign, Content Management System, Internetseiten erstellen, Joomla Stammtisch

Nach dem Motto: Wir machen Ihr Internet – bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains – kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und WordPress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
069/24450434
presse@formativ.net
https://www.formativ.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einladung-joomla-user-group-karlsruhe-bei-der-formativ-net-internetagentur/

Optivo versendet Newsletter für Sanitärexperten GROHE in 46 Länder

Berlin, 21. Juni 2017 – Das internationale Markenunternehmen GROHE ist Teil der LIXIL Gruppe und steht weltweit für zukunftsweisende Sanitärtechnologien und innovative Wasserlösungen. Für das Management und den Versand von E-Mails und Kampagnenmails setzt das Unternehmen künftig auf die Technologie und das Know-how von Optivo. So erhalten Kunden und Interessenten aus den Bereichen Architektur, Design, Groß- und Einzelhandel sowie Installation regelmäßig personalisierte Informationen.

Ab sofort nutzt der Sanitärexperte GROHE die vielfach erprobte Lösung optivo® broadmail als Teil der Episerver Digital Experience CloudTM, um seine Newsletter in Europa, Asien, Afrika, Nord- und Lateinamerika sowie im Nahen Osten zu versenden – insgesamt in 46 Länder weltweit. Die Zusammenarbeit basiert auf der nahtlosen Integration und dem täglichen Datenaustausch mit dem SAP Customer Relationship Management System (CRM) durch die Standard-Schnittstelle von Optivo. Sowohl die Empfängerdaten-Synchronisation als auch das Kampagnen-Management und die Empfängerauswahl erfolgt durch diese System-Integration. Zudem profitiert das Unternehmen von einer effektiven Organisation auf Mandanten-Basis für alle Bereiche und Ländergesellschaften.

Datengetriebenes und verhaltensbasiertes Marketing.
Eine entscheidende Anforderung für GROHE waren die Möglichkeiten im Bereich Marketing Automation für Kampagnen, um Kunden und Interessenten bedarfsgerecht und individuell zu informieren. Optivo bietet in diesem Bereich die entsprechenden Funktionalitäten, damit GROHE automatisierte und verhaltensbasierte Kampagnen in den 46 Ländern auf den Weg bringen kann. GROHE setzt damit seine Kundenkommunikation auf eine völlig neue Grundlage.

Zentrales Content Management und Rechtesystem als maßgebliches Kriterium.
Ausschlaggebend für die Entscheidung für Optivo waren zudem das leistungsstarke Content Management System (CMS) sowie das integrierte Rechtesystem für die Freigabe von Inhalten. optivo® broadmail ermöglicht es Mitarbeitern, den Content ganz ohne HTML-Kenntnisse zu importieren und zu veröffentlichen. Zugleich erlaubt das Rechtesystem differenzierte Zugriffsrechte für die unterschiedlichen Mitarbeitergruppen.

Thomas Diezmann, Geschäftsführer von Optivo, kommentiert: “ GROHE seine Kundeninteraktion mit unserem Omnichannel-Kampagnen- Management auf eine völlig neue Grundlage setzen konnte, um seine Ziele im Digitalbereich zu erreichen. Zugleich freuen wir uns auf die künftige Zusammenarbeit.“

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Seit 2016 ist Optivo ein Unternehmen der Episerver Gruppe. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 76 80 78 117
presse@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optivo-versendet-newsletter-fuer-sanitaerexperten-grohe-in-46-laender/

Ankündigung: Joomla User Group Karlsruhe trifft sich bei der formativ.net Internetagentur

Am Mittwoch, den 21. Juni, treffen sich wieder die Joomla! Interessierten aus der Region Karlsruhe zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch

Ankündigung: Joomla User Group Karlsruhe trifft sich bei der formativ.net Internetagentur

Veranstaltungshinweis: Treffen der Joomla! User Group in Karlsruhe am 21. Juni 2017

Karlsruhe, 09.06.2017 – Bereits zum 11. Mal trifft sich die Joomla! Community in der Region Karlsruhe zum Erfahrungsaustausch. Das Meetup findet dieses Mal bei der formativ.net Internetagentur in der Erbprinzenstraße 29a statt. Start ist um 18.30 Uhr am 21.06.2017. Joomla-Interessierte, Entwickler und Webdesigner sind herzlich eingeladen, am Treffen teilzunehmen. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es auf der Website der Joomla! User Group Karlsruhe.

Das Content Management Joomla! gehört zu den beliebtesten Open Source CMS. Unzählige Internetseiten weltweit basieren auf dem Joomla! CMS. Regelmäßige Weiterentwicklung und Sicherheits-Updates, sehr flexible Einsatzmöglichkeiten und eine einfache Bedienung sind Gründe für den Einsatz von Joomla. Zudem ein ganz entscheidender Faktor: Eine lebendige Entwickler- und Anwender-Szene, die sich ganz nach dem Open Source Gedanken innerhalb der Community hilft.

Auf lokaler Ebene bilden die sogenannten Joomla! User Groups (JUGs) eine Plattform, auf der Joomla!-Interessierte ebenso professionelle Webdesigner und Entwickler, die mit Joomla! arbeiten, zusammenfinden und sich austauschen können.

Die JUG Karlsruhe bietet eine reale Community für alle Joomla! Interessieren in der Region Karlsruhe. Als auf joomla.de ( https://www.joomla.de/community/jugs) gelistete JUG bietet sie Treffen zum Austausch und zur Diskussion rund um die Themen Joomla!, Webdesign, Webentwicklung und Technik an. Durch ihre enge Vernetzung in der weltweiten Joomla! Community erfahren Mitglieder und Gäste hier nicht nur neuste Informationen „aus erster Hand“. Die Treffen der JUG bieten auch eine ideale Gelegenheit für Joomla!-Interessierte, Webmaster und Webentwickler, um neue Kontakte zu knüpfen und in fachlichen Austausch miteinander zu treten.

Weitere Infos und Anmeldung JUG-Treffen:
https://ka-jug.de/

Anfahrtsbeschreibung und Informationen zur formativ.net Internetagentur:
https://www.formativ.net

Tag-It: Joomla! CMS, JUG Karlsruhe, Content Management, Veranstaltungen, Webentwicklung, Programmierung, Webentwicklung, Webdesigner, Internetanwendungen, Webdesign, Content Management System, Internetseiten erstellen, Joomla Stammtisch

Nach dem Motto: Wir machen Ihr Internet – bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains – kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und WordPress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
069/24450434
presse@formativ.net
http://www.formativ.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ankuendigung-joomla-user-group-karlsruhe-trifft-sich-bei-der-formativ-net-internetagentur/

XAVA Media ist zertifizierte Contao Agentur

XAVA Media ist zertifizierte Contao Agentur

Digitalagentur XAVA Media ist Contao Premium Partner

Berlin, 07. Juni 2017. Die Digitalagentur XAVA Media aus Berlin ist nun zertifizierter Contao Premium Partner und baut damit nach bereits über 7 Jahren Arbeit mit dem Open Source Content Management System Contao die Geschäftsbereiche Webdesign und Webentwicklung weiter aus.

Für die Umsetzung von Webseiten werden heutzutage zunehmend Content Management Systeme verwendet, um Inhalte ohne tieferes technisches Verständnis bearbeiten zu können. Dabei erfreuen sich Open Source Systeme, sowohl auf Seiten der Agenturen als auch bei Unternehmen einer wachsenden Beliebtheit.

Die Berliner Digitalagentur XAVA Media hat bereits vor über 7 Jahren begonnen sich auf das Open Source Content Management System Contao zu spezialisieren. Bis heute hat XAVA Media über 250 Webprojekte und diverse individuelle Erweiterung und Schnittstellen umgesetzt und sich als zertifizierte Contao Agentur positioniert.

Für die Zertifizierung als Contao Partner müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden, die sich je nach Kategorie (Webdesign, Schulung, Programmierung, oder Webhosting) und Ausprägung (Partner oder Premium Partner) unterscheiden. Das Contao-Partnerprogramm wird von der Firma Feyer Media GmbH & Co. KG betrieben, welche von dem Autor und aktiven Core-Team-Entwickler Leo Feyer geführt wird.

Die Zertifizierung als Contao Premium Partner unterstützt Unternehmen auf der Suche nach einer Contao Agentur professionelle und verlässliche Anbieter zu identifizieren. XAVA Media ist seit Juni 2017 in der Kategorie „Webdesign“ als Premium Partner zertifiziert.

Weitere Informationen zu der Digitalagentur XAVA Media sind neben der Webseite auch auf Twitter und Linkedin zu finden.

Die Berliner Digitalagentur versteht sich als Technologie und Marketing Partner, um Unternehmen erfolgreich durch die digitale Transformation zu führen.

Kontakt
XAVA Media GmbH
Jannis Ritterspach
Möckernstraße 111
10963 Berlin
+49 30 6098849-10
+49 30 6098849-11
hello@xavamedia.com
https://xavamedia.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/xava-media-ist-zertifizierte-contao-agentur/

Die Inanspruchnahme von professionellen WordPress-Agenturen durch private Blogger nimmt zu

Die Inanspruchnahme von professionellen WordPress-Agenturen durch private Blogger nimmt zu

www.wordpress-mania.de

Eine Masse ohne Klasse
Seit der Digitalisierung sind immer mehr Menschen in der Lage, sich über das Internet mit anderen auszutauschen und ihre eigenen Gedanken – beispielsweise in Form eines Blogs – festzuhalten. Fast jeder fünfte Internetnutzer hat heutzutage einen eigenen Blog mit den unterschiedlichsten Themen von Finanzen über Food bis hin zu Design. Viele dieser Blogger schreiben sehr ambitioniert über ihre Leidenschaft und einige merken irgendwann, dass ihr Hobby ihnen auch Nebeneinkünfte erbringen kann, beispielsweise durch Affiliate-Marketing oder bezahlte Artikel, in denen Sie ganz bestimmte Produkte promoten.
Der Großteil der privaten Blogger, die mit ihrer Leidenschaft Geld verdienen wollen, steht jedoch vor dem Problem, dass ihr Blog keineswegs den Ansprüchen etwaiger Unternehmen entspricht, die Affiliate-Marketing betreiben wollen. Sie haben einfach nicht die Expertise mit WordPress, dem Content Management System, auf dem die meisten Webseite und Blogs eingerichtet werden. Gleichzeitig kann es vorkommen, dass ihr Blog für Google keine Relevanz hat und bei den organischen Ergebnissen der Suchmaschine nicht auf der ersten Seite zu finden ist. Für Viele Blogger bedeutet dass, ihren Blog zeitaufwendig zu redesignen und die Faktoren einer erfolgreichen Platzierung bei Google zu recherchieren – oft mit keinem befriedigenden Ergebnis. Genau hier kommt WordPress-Mania ins Spiel.

Professionelle Blog-Pflege – für Privatkunden
WordPress-Mania ist die WordPress-Agentur von A bis Z in allen Fragen des größten Content Management Systems: Egal ob die Auswahl und Installation von WordPress Themes, die Konzeption von Designs oder dem grundlegenden Aufgaben wie die Installation und laufende Aktualisierung von WordPress, WordPress-Mania ist die ideale Agentur dafür und noch mehr. Auf Kundenwunsch ist die Agentur ebenfalls in der Lage, individuelle Programmierungen wie WordPress Apps, Online Shops oder ganz eigene, auf den Kunden zugeschnittene Modifikationen zu erstellen. Möglich wird das durch die jahrelange Erfahrung des Teams hinter WordPress-Mania: Die Agentur ist Teil der ONMA Online-Marketing GmbH, versteht sich also auf sämtliche Aspekte des Online Marketings. Gleichzeitig stehen wir ständig im Kontakt mit professionellen WordPress Experten, sodass die Agentur stets auf dem neusten Wissensstand in Sachen PHP und CCS ist.
Diese Expertise stellt WordPress-Mania natürlich nicht nur privaten Blogs zur Verfügung: Im Rahmen der ONMA Online Marketing GmbH sind selbstverständlich auch Unternehmen als Kunden gern gesehen. Aber egal ob Unternehmer oder privater Blogger, Die Agentur begegnet ihren Kunden auf Augenhöhe und betrachtet ihre Geschäftsbeziehungen als Partnerschaft. Teilweise kann es sogar vorkommen, dass Kunden auf eigenen Wunsch hin bei der Optimierung mithelfen. Die Erfahrung der Kunden spielt aber keine Rolle für diese höchst professionelle Agentur: Ob Blog-Profi oder blutiger Anfänger, WordPress-Mania betreut jeden Kunden.

Interview mit Winfried Wengenroth, Geschäftsführer der ONMA Online Marketing GmbH und Betreiber von WordPress Mania

Frage: Wo überall ist WordPress-Mania in Deutschland aktiv?
Mania: Unser Hauptsitz ist in Hannover, aber unsere Kunden kommen aus der ganzen Welt. Vor allem wegen der deutschen Sprache haben wir unter anderem Kunden aus der Schweiz und Österreich. Zurzeit überlegen wir auch, das Unternehmen globaler auszurichten und unsere Dienstleistungen in Englischer Sprache anzubieten. Das bisherige Kundenfeedback dazu war äußerst positiv und wir könnten uns sehr gut vorstellen, demnächst zusätzliche zu unseren bisherigen Klienten Kunden aus Australien oder Südafrika zu betreuen.
Frage: Wie ist das Preismodell aufgebaut? Ist es einmalig oder fortlaufend?
Mania: Grundsätzlich kann der Kunde aus zwei Support-Stufen wählen, die sich qualitativ und preistechnisch unterscheiden.
Ob der Kunde fortlaufende oder eine einmalige Zahlung tätigt, hängt ganz vom der Auftragsbeschaffenheit und seinen persönlichen Wünschen ab: Beispielsweise kann der Kunde bei uns nur die Installation eines Plug-Ins für WordPress buchen. Das dauert circa drei Stunden, mit einem Stundensatz von entweder 40 Euro mit dem first-level -support oder 120 Euro pro Stunde mit dem senior-level-support. Manchmal kann man mit 10 Stunden first-level-support eine Website schon komplett gestalten und zahlt nur 400 Euro. Individuelle Spezialanfragen dagegen können unter Umständen einen Aufwand von 100 Stunden in Anspruch nehmen, da diese meist aufwändiger und komplexer sind. Es kann auch sein, dass fortlaufende Betreuungen gewünscht ist, weil der Blogger oder die Unternehmen zwar den Content liefern, aber nicht veröffentlichen wollen. In diesem Fall stellen wir auch einen Projektmanager oder einen persönlichen Techniker zur Verfügung, wenn wir Hosting oder Suchmaschinenoptimierung mit anbieten wollen. Dabei entfallen monatliche Kosten.

Kontakt:
WordPress Mania
Rühmkorffstraße 5
30163 Hannover
Tel.: (0511) 62 66 85 00
Mail: info@wordpress-mania.de
Web: www.wordpress-mania.de

WordPress Mania ist eine professionelle WordPress Agentur. Wir bieten unter anderem Blog Pflege auf hohem Niveau.

Kontakt
WordPress Mania
WordPress Mania
Rühmkorffstraße 5
30163 Hannover
0511 62668500
info@wordpress-mania.de
http://www.wordpress-mania.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-inanspruchnahme-von-professionellen-wordpress-agenturen-durch-private-blogger-nimmt-zu/

Frischer Web-Auftritt für die Frischemärkte von WASGAU

Lebensmittel-Handelshauskette WASGAU realisiert ihren neuen Internetauftritt inklusive technologischer Basis mit Unterstützung der Agentur für PR & Kommunikation ars publicandi und Partneragentur Blauäugig Medienatelier

Frischer Web-Auftritt für die Frischemärkte von WASGAU

Screenshots zum Relaunch von www.wasgau-ag.de

ars publicandi aus dem westpfälzischen Rodalben meldet den erfolgreichen Abschluss eines ambitionierten Kundenprojekts. So hat die Agentur für PR & Kommunikation den Web-Auftritt der WASGAU Produktions & Handels AG, Pirmasens, unter www.wasgau-ag.de komplett neu gestaltet. Die Entwicklung verlief in mehreren Phasen und parallel zur Pflege der vorherigen Webseite sowie in engem Zusammenspiel mit dem WASGAU-Marketing und den hauseigenen IT- bzw. E-Commerce-Abteilungen. Dabei entstand neben Web-Texten für die 130 Einzelseiten ein responsives Webdesign für alle gängigen, auch mobilen Endgeräte wie Tablet und Smartphone. Herzstück des Internetauftritts ist ein neu etabliertes Content-Management-System (CMS). Das intuitiv nutzbare und betont flexible Backend mit benutzerorientiertem Menü ermöglicht WASGAU künftig, die Webwelt komplett selbstständig zu pflegen.

WASGAU betreibt aktuell 76 Super- und Verbrauchermärkte und sieben Cash-und-Carry-Betriebe in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, im Nordwesten Baden-Württembergs sowie im südlichen Hessen.

Gemeinsames Projekt
Die technische Realisierung des Internetprojekts mit responsivem Webdesign inklusive Full-Width-Slider und -Layout erfolgte durch den langjährigen Netzwerkpartner Blauäugig Medienatelier aus Frankfurt am Main. Das dafür implementierte CMS basiert auf HTML 5 und CSS 3. Zu den Besonderheiten gehört unter anderem ein interaktiver Marktfinder mit Landkartendarstellung und automatischer Zuordnung der regional abweichenden Wochenangebote. Diese können komfortabel mit einer PDF-Blätterfunktion animiert angezeigt werden. Weitere Highlights sind ein datenbankgestütztes Karriereportal und die nahtlose Newsletter-Integration.

„Die Zusammenarbeit mit ars publicandi und deren Partner Blauäugig Medienatelier hat sich bewährt“, so Isolde Woll, Marketingleiterin bei WASGAU. „Kurze Wege zu zuverlässigen Dienstleistern und ein vertrauensvolles Miteinander haben im Ergebnis eine moderne, zukunftsfähige Web-Plattform entstehen lassen.“

„Webprojekte gehören per se zu den vielseitigsten Herausforderungen im Marketing mit einer großen Zahl zu verzahnender Einzelaufgaben. Diese reichen von der Konzeption und dem Projektmanagement über den CMS-Aufbau und das Texten, Fotos und Grafiken, Layout und Design bis hin zur Erstellung der einzelnen Seiten und nicht zuletzt der Programmierung spezieller Kundenwünsche“, erklärt Andreas Becker, Geschäftsführer bei ars publicandi. „Erst im Ergebnis zeigt sich, ob das Zusammenspiel wirklich funktioniert hat. Mein ganz besonderer Dank gilt vor diesem Hintergrund nach dem erfolgreichen Echtstart der neuen Webseite ausnahmslos allen Beteiligten bei WASGAU, Blauäugig Medienatelier und dem eigenen Team.“

Über die WASGAU Produktions & Handels AG
Die WASGAU Produktions & Handels AG mit Sitz im westpfälzischen Pirmasens zählt zu den wenigen selbstständigen Lebensmittel-Handelsunternehmen in Deutschland und hat einen Einkaufsverbund mit der REWE Markt GmbH, Köln. Die Märkte und Geschäfte finden sich mit regionalem Schwerpunkt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, im Nordwesten Baden-Württembergs sowie im südlichen Hessen. Den Kern der Handelstätigkeit bilden 76 WASGAU Super- und Verbrauchermärkte mit Verkaufsflächen zwischen 600 und 4.000 Quadratmetern; daneben betreibt WASGAU sieben Cash-und-Carry-Betriebe als Partner für Gastronomie und Großverbraucher. Über 85 Prozent des Umsatzes werden innerhalb dieser Vertriebsschienen erzielt. Darüber hinaus nutzen mehr als 40 selbstständige Einzelhändler die WASGAU AG als Einkaufs- und Dienstleistungszentrale. Die konzerneigene WASGAU Metzgerei und WASGAU Bäckerei versorgen die Märkte und Geschäfte mit Fleisch- und Wurstwaren sowie mit Backwaren und Konditorei-Erzeugnissen. Der Anteil der Frische-Warengruppen am Gesamtsortiment beträgt über 50 Prozent. Weitere Informationen unter http://www.wasgau-ag.de

Über ars publicandi
ars publicandi wurde als Agentur für PR & Kommunikation im Jahr 1997 im westpfälzischen Pirmasens gegründet und ist seit 1999 im benachbarten Rodalben ansässig. Das inhabergeführte und unabhängige Unternehmen beschäftigt sechs Mitarbeiter und verfügt darüber hinaus über ein langjährig etabliertes Netzwerk an festen freien Mitarbeitern sowie Partnern. Zum Angebot der Corporate Communications gehören neben strategischer Pressearbeit und Content-Marketing insbesondere Themenmagazine, Mailings und Newsletter. Der zweite Kernbereich Corporate Media enthält Leistungen rund um Werbung, Mediaplanung, Broschüren und Flyer, Corporate Design und Geschäftsausstattung. Zum Portfolio von ars publicandi zählen außerdem Web-Services wie Aufbau, Hosting und Pflege von CMS-Lösungen, Erstellen und Überarbeiten von Webseiten, Web-Pflege, Native Advertising und Suchmaschinenoptimierung (SEO). ars publicandi wurde vom Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) als Marke eingetragen, Inhaber und damit Nutznießer sämtlicher Markenrechte ist die ars publicandi GmbH. Weitere Informationen inklusive Referenzen bietet die Webseite der Agentur unter http://www.ars-pr.de

Kontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
06331/5543-13
-43
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/frischer-web-auftritt-fuer-die-frischemaerkte-von-wasgau/

Joomla! 3.7 mit 700 neuen Funktionen

Großer Entwicklungssprung des beliebten OpenSource-CMS

Joomla! 3.7 mit 700 neuen Funktionen

David Jardin, Leiter des Joomla! Security-Teams

Aachen, 26. April 2017 – Alle Fans des OpenSource-CMS Joomla! können sich freuen: Die neue Version 3.7 (Video) wartet mit 700 frischen Funktionen auf, darunter spezielle „Custom Fields“, erweiterte Features zum Verwalten mehrsprachiger Websites sowie Optimierungen des Backend-Menüs.

Im Folgenden werden die größten Veränderungen in Joomla! 3.7 kurz erklärt:

Custom Fields: endlich eigene Felder für mehr Flexibilität
Im Kern von Joomla! 3.7 stehen ab sofort 15 verschiedene Feldtypen zur Verfügung. Der Administrator stellt die Fel-der bereit, und Nutzer bzw. Redakteure können sie beim Erstellen von Beiträgen ausfüllen. Die Felder lassen sich zudem in Feldgruppen zusammenfassen, die verschiedenen Kategorien oder Zugriffsebenen zugewiesen werden können. Custom Fields fördern somit ein einheitliches Artikel-Layout, auch bei mehreren Redakteuren.

Neue Komponente für Mehrsprachigkeit
In der neuen Joomla!-Version ist es möglich, unterschiedliche Sprachen über eine neue Komponente miteinander zu verknüpfen. Sie macht den Inhalt der übersetzten Seiten auf einem Bildschirm sichtbar. Das vereinfacht die Verwal-tung mehrsprachiger Seiten enorm.

Verbesserter Workflow
Dank optimierter Workflow-Funktionen können Anwender direkt über die Maske eines Menüpunkts einen zugehörigen Beitrag und bei Bedarf die entsprechende Kategorie kreieren. Alles geschieht in einem fließenden Prozess. Zuvor musste man zunächst die Kategorie, dann den Beitrag und abschließend den Menüpunkt anlegen.

Zugriffe im Backend-Menü verwalten
Im Joomla! 3.7-Backend lassen sich unterschiedliche Menüs für diverse Nutzergruppen erzeugen. Administratoren sind nicht mehr auf die Standardeinstellungen des CMS angewiesen und können Redakteuren Zugriff auf die Inhalte gestatten, die sie wirklich benötigen.

TinyMCE: Anpassung per Drag & Drop
Der HTML-Editor TinyMCE wurde überarbeitet und bietet nun mehr Buttons in der Werkzeugleiste. Zudem lässt sich der Editor per Drag and Drop individuell anpassen.

Erweiterungen einfacher pflegen
Für Entwickler von Erweiterungen ist es nun möglich, eine Sicherung einzubauen. Das bedeutet, Administratoren kön-nen nicht mehr versehentlich Teile von Erweiterungen löschen.

„Oft sind es Kleinigkeiten, die das Leben leichter machen – so auch in Joomla! 3.7“, erklärt David Jardin, Leiter des Joomla! Security-Teams. „Die 700 neuen Funktionen fühlen sich teilweise so an, als wären sie schon da gewesen; andere Veränderungen sind offensichtlicher. Beispielsweise wurde das Backend-Template ISIS angepasst. Aber keine Angst: Es ist noch alles da, wo es hingehört! Zudem ist es mit dem aktualisierten Media Manager möglich, einen ganzen Ordner samt aller Inhalte im Backend zu löschen. Hinzu kommen verschiedene angepasste Modultypen und Komponenten, die der Kern von Joomla! 3.7 jetzt mitbringt. Wir sind sehr gespannt auf das Feedback der Nutzer.“

Bildmaterial zu Joomla! 3.7 ist unter https://docs.joomla.org/J3.x:Joomla_3.7_Imagery/de frei verfügbar.

Über die deutsche Joomla! Community:
Der Zusammenschluss von begeisterten Nutzern des Open-Source-Content-Management-Systems Joomla! hat das Ziel, die Verbreitung von Joomla! in Deutschland sowie eine stetige Weiterentwicklung des Systems zu unterstützen. Zu diesem Zweck zeigen die Vertreter das System auf Messen, stellen die technische Basis für die Webseite www.joomla.de zur Verfügung und richten den Joomla!Day Deutschland sowie die internationale Joomla!-Konferenz „J and Beyond“ aus. Die Mitarbeit am Projekt wird über eine Plattform abgewickelt, zu der Neugierige und Joomla!-Begeisterte gerne eingeladen werden. Die deutsche Community umfasst ca. 150 der mehr als 300 Mitarbeiter am internationalen Projekt Joomla!.

Firmenkontakt
Joomla! Community
Nadine Huss-Schäfer
Waldstraße 1
56276 Großmaischeid
+49 221 677863529
nadine@werk70.de
http://www.joomla.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56470 Nisterau
+49 2661 912600
joomla@sprengel-pr.com
http://www.joomla.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/joomla-3-7-mit-700-neuen-funktionen/

Content Delivery Portal: i-views content liefert personalisierte und semantisch vernetzte Inhalte für webbasierte Dokumentationen

Content Delivery Portal: i-views content liefert personalisierte und semantisch vernetzte Inhalte für webbasierte Dokumentationen

i-views content

Die intelligent views gmbh, Anbieter semantischer Technologien und Anwendungen, hat die neuste Version des dynamischen Content Delivery Portals i-views content veröffentlicht. Unternehmen können mit Hilfe von i-views content 1.1 webbasierte Dokumentationen wie technische Handbücher personalisieren und die Inhalte aus modularen Content-Bausteinen je nach Rolle des Nutzers individuell zusammenstellen. Dies spart Zeit und schafft Flexibilität. Die Software ist cloud-fähig und bietet eine erweiterte Diff-Funktion für die bessere Änderungsverfolgung. Zudem stellt sie Terminologie-gestütztes Finden von Suchergebnissen auf Basis von semantischer Vernetzung und einfacher Datenintegration bereit.
Des Weiteren hat die intelligent views gmbh ein Partnerprogramm gestartet, das unter anderem Schulungen, Vertriebsunterstützung und Demoversionen für die Vertriebspartner umfasst.

Darmstadt, 4. April 2017. Kunden können sich heute nahezu alle Produkte individuell zusammenstellen: vom Computer über die Werkzeugmaschine bis hin zum Auto. Sie erwarten, dass die technische Dokumentation genauso individuell zugeschnitten ist. Daher haben sich auch das Schreiben und die Herstellung technischer Dokumentationen verändert. Während technische Beschreibungen früher in lange, gedruckte Handbücher gefasst waren, werden sie heute modular geschrieben und überwiegend online veröffentlicht. Sie bestehen aus Content-Bausteinen, die mit Tags sinnhaft verschlagwortet werden und sich in diversen Kontexten miteinander kombinieren und damit auch personalisieren lassen.

Content Delivery Portal für individualisierte und rollenspezifische Inhalte

Content Delivery Portale (CDP) wie i-views content bilden die Online-Basis für die Bereitstellung und Präsentation individualisierter und rollenspezifischer Inhalte. Ein CDP führt mit Hilfe von Metadaten Inhalte aus unterschiedlichsten Quellen zusammen, filtert die Informationen zielgruppen- und kontextabhängig und bereitet diese entsprechend auf. Bei den Metadaten handelt es sich zum Beispiel um Produktversionen, -merkmale und -komponenten, aber auch um Zielgruppen und Anwendungen.

Die Metadaten ermöglichen in i-views content zudem eine zielgerichtete und semantische Suche nach Content-Bausteinen, das heißt thematisch verwandte Inhalte werden erkannt und miteinander verknüpft. Basis dafür ist die Smart Data Engine i-views, die die Bedeutung von Daten erfasst und diese intelligent vernetzt. So speichert i-views die Daten nicht einfach nur in Tabellen, sondern verknüpft die Daten miteinander zu Graphen oder Netzen. Interessierte Leser, Technische Redakteure, Content Manager oder Servicetechniker von Firmen, bei denen sich Produkte und damit auch Dokumentationen schnell ändern, finden damit rasch die benötigten Informationen.

Die große Stärke von i-views content liegt in der Integration heterogener Daten: Egal ob unstrukturierte Altbestände, Dokumentationen in verschiedenen Formaten und aus verschiedenen Redaktionssystemen, Marketingunterlagen oder Metadaten aus relevanten Systemen – alle Inhalte werden dynamisch miteinander vernetzt. So lassen sich XML-Strukturen aus bestehenden Word- und PDF-Dokumenten extrahieren und anschließend elegant in i-views content einbinden.

Zentrale Funktionen von i-views content

Das Content Delivery Portal i-views content bietet folgende zentrale Funktionen:
– Einfache, schnelle und dynamische Online-Präsentation der Dokumentation
– Personalisierung gesteuert durch Meta- und Nutzerdaten. Die Inhalte sind exakt auf den Anwender zugeschnitten: auf seine Rolle, Produktversion und Kundenhistorie.
– Personalisierte Ansichten mit frei konfigurierbaren Personenrollen
– Cloud-basiert, um ortsunabhängig arbeiten zu können
– Erweiterte Diff-Funktion für den Vergleich von Versionen eines Dokuments und etwaige Änderungen
– Mark and Share-Funktion: Nutzer können Textstellen markieren, bevor sie Content-Bausteine mit anderen Nutzern teilen
– Semantische Suche, Facettenfilterung, automatisch verlinkte relevante Inhalte
– Sammlung von Lesezeichen
– Kontextboxen ergänzen und verlinken Inhalte miteinander
– Terminologie-gestütztes Finden von Suchergebnissen auf Basis von semantischer Vernetzung und einfacher Datenintegration
– Vollautomatische Übernahme von DITA-Dokumenten und konfigurierbarer Import von anderen XML-Formaten
– Integration von Bildern, Videos und Tonaufnahmen, PDFs etc. in die Dokumentation möglich
– Innovative Text-Mining-Verfahren für die Erschließung unstrukturierter Dokumente und die halbautomatische Extraktion von Metadaten

Vertrieb über Partner und Fachhandel

i-views content richtet sich vor allem an CIOs, technische Redaktionen, Content Manager und Firmen, bei denen sich Dokumentationen schnell ändern bzw. bei denen modulares Schreiben und intelligenter Content an Bedeutung gewinnt. Der Vertrieb des Content Delivery Systems erfolgt über Partner und den Fachhandel im Projektgeschäft. Zusätzlich wird die Content-Delivery-Lösung auch als Out-of-the-Box angeboten. Für den Implementierungs-Partner und Fachhändler ergibt sich dadurch die Chance, modularisiertes Schreiben sowie online Dokumentation als neues Geschäftsfeld zu erschließen und technischen Redaktionen Beratungsleistungen anzubieten. Diese erweiterten Möglichkeiten werden vor allem durch die fortschreitende Digitalisierung und Initiativen wie Industrie 4.0 getrieben. Die intelligent views gmbh unterstützt ihre Partner in einem speziellen Programm mit Schulungen, vertriebsbegleitenden Maßnahmen und Demoversionen bei der Akquise und Beratung von Kunden.

Über die intelligent views gmbh

Die intelligent views gmbh zählt zu den führenden Anbietern semantischer Technologien und Applikationen im deutschsprachigen Raum. Als Hersteller der Smart Data Engine i-views versetzt das Unternehmen Kunden in die Lage, durch intelligente Vernetzung ihrer Daten deren Wert zu steigern – einfach und flexibel.

Das Unternehmen mit 30 Mitarbeitern und Sitz in Darmstadt ging 1997 als Spin-Off aus der Fraunhofer Gesellschaft hervor. Mit Team- und Entwicklergeist arbeitet die intelligent views gmbh am kontinuierlichen Ausbau des Softwareportfolios.
Auf Basis von i-views wurden bereits über 150 Anwendungen in namhaften Unternehmen realisiert. Kunden wie die Daimler AG, Deutsche Lufthansa AG, Duden GmbH, Messe Frankfurt GmbH, Schweizerische Bundesbahnen sowie die UBS AG vertrauen auf die intelligent views gmbh und maximieren so den Wert ihrer Daten.

Kontakt
intelligent views gmbh
Stefan Buchberger
Julius-Reiber-Str. 17
64293 Darmstadt
+49 6151 5006-116
sbuchberger@i-views.com
http://www.i-views.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/content-delivery-portal-i-views-content-liefert-personalisierte-und-semantisch-vernetzte-inhalte-fuer-webbasierte-dokumentationen/

Bright Solutions gewinnt Splash Awards in den Kategorien Commerce und Tools

Doppelte Auszeichnung für Darmstädter Drupal Agentur bei der Premiere der deutschen Splash Awards in Hamburg

Bright Solutions gewinnt Splash Awards in den Kategorien Commerce und Tools

BU1: Manuel Pistner, Geschäftsführer von Bright Solutions, freut sich über die doppelte Auszeichnung (Bildquelle: Bright Solutions)

Gleich zwei Auszeichnungen gingen bei der Premiere der deutschen Splash Awards 2017 an Bright Solutions. Die internationale fünfköpfige Jury entschied sich in den Bereichen „Commerce“ und „Tools & Apps“ für die Drupal Agentur mit Sitz im südhessischen Darmstadt. Bei den Kundenprojekten überzeugte das Team um Geschäftsführer und Gründer Manuel Pistner mit dem Relaunch des Internetauftritts für die MAINGAU Energie basierend auf Drupal 8. Mit Drop Guard zeichneten die Jury-Experten der deutschen Splash Awards die von Bright Solutions entwickelte Update-Management-Plattform aus. Sie stellt rund um die Uhr sicher, dass mit Drupal erstellte Seiten up-to-date sind.

International gilt Drupal als eines der führenden Content Management Systeme und auch in Deutschland steigt die Zahl der Webseiten, die mit der Open Source Software erstellt werden, überproportional an. Die Drupal Community nahm das zum Anlass, erstmals auch in Deutschland Drupal Dienstleister auszuzeichnen, die Außergewöhnliches leisten. Getragen wird die Veranstaltung von der deutschen Drupal Stiftung (in Gründung), die die Splash Awards in zehn unterschiedlichen Kategorien verleiht.
Bei der Auszeichnung von Bright Solutions im Bereich „Commerce“ überzeugte die Splash Awards Jury vor allem die anwenderfreundliche Realisierung des Internetauftritts der MAINGAU Energie GmbH. Die neue Website des bundesweit agierenden Energieversorgers erlaubt es den Redakteuren, deutlich flexibler, unabhängiger und schneller im Web zu agieren als vor dem Relaunch. Der Kunde profitiert neben der deutlich verbesserten Usability für die Redakteure auch von den umfangreichen Möglichkeiten zur Gestaltung von Contentseiten inkl. der individuellen Anpassbarkeit von Funktionselementen.
Drop Guard begeistert vor allem Drupal Agenturen, aber auch Unternehmen und Behörden, die das Content Management System nutzen. Die aufmerksame und kontinuierliche Beobachtung der Security Releases ist essentiell, um Sicherheitslücken in produktiven Seiten zu vermeiden. Die Update-Management-Plattform von Bright Solutions automatisiert den Update-Prozess und schützt damit die gesamte Drupal Installation.
Manuel Pistner, Geschäftsführer und Gründer der Bright Solutions GmbH, zeigt sich begeistert von der doppelten Auszeichnung: „Es freut uns, dass wir sowohl für die Realisierung eines Webauftritts gemeinsam mit einem Kunden als auch bei der Entwicklung eines eigenständigen Drupal Tools ausgezeichnet wurden.“ Mehr Informationen dazu finden Sie unter: www.brightsolutions.de

Bright Solutions GmbH entwickelt innovative Webanwendungen mit Drupal und mobile Apps, die Geschäftsprozesse optimieren und die Effizienz in Unternehmen steigern. Der Komplettservice umfasst Beratung, Konzeption, Umsetzung und Wartung von individuellen Kundenprojekten.
Standardisierte Entwicklungsprozesse und der Einsatz von Open Source gewährleisten Qualität und Anbieterunabhängigkeit zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Bright Solutions zählt zu den führenden Drupal Agenturen in Deutschland und wurde 2006 von Manuel Pistner in Darmstadt gegründet. Weitere Informationen unter www. brightsolutions.de

Firmenkontakt
Bright Solutions
Sarah Pistner
Pallaswiesenstraße 63
64293 Darmstadt
06151 3910793
sarah.pistner@brightsolutions.de
http://www.brightsolutions.de

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bright-solutions-gewinnt-splash-awards-in-den-kategorien-commerce-und-tools/

Explicatis: Technische Realisierung der neuen DVGW Website – jetzt auch auf mobile Endgeräte optimiert

Umfangreiche technische Umsetzungen für eine moderne responsive Website – selbstentwickelte Module und Seitentypen als Grundlage für Inhaltsseiten – schnelle Datenbank für die Suche integriert

Köln, 16. März 2017 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Kölner Wurzeln, realisierte den technischen Teil der neuen Website des DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. Das World Wide Web wird seit Jahren verstärkt wichtig für die Kommunikation der umfangreichen Themen und für die Organisation der Aufgaben des Vereins. Es war an der Zeit, die bisherige Lösung der Webseiten des Vereins an modernste Technologien und Endgeräte wie Tablet-PCs und Smartphones anzupassen und die zugrundeliegende Datentechnik den aktuellen Herausforderungen entsprechend neu zu konzipieren. Explicatis war dafür verantwortlich, die von Seiten des Vereins und des Designpartners gestellten Vorgaben in eine userfreundliche und leichtbedienbare Weblösung umzusetzen.

DVGW.de – nicht einfach nur eine Homepage
Der DVGW ist mit über 13.000 Mitgliedern der wichtigste Verband der Gas- und Wasserbranche. Als technischer Verein definiert der DVGW in seinem Regelwerk die technischen Vorgaben, die die Grundlage für die Sicherheit der Gas- und Wasserversorgung sicherstellen. Während dieses Regelwerk unter dvgw-regelwerk.de schon vor einiger Zeit erneut online ging – ebenfalls mit Explicatis als technisch verantwortlichem Partner – dient die Hauptseite des DVGW der Darstellung des DVGW-Kompetenznetzwerkes mit allen Leistungsfeldern sowie seinen regionalen und lokalen Organisationen. Zusätzlich werden im geschützten Mitgliederbereich „Mein DVGW“ exklusive Information aus den Datenbanken des Vereins zugänglich gemacht.
Explicatis oblag die technische Umsetzung der gestalterischen und strukturellen Anforderungen an die neue Website. Das Ziel war es, eine moderne responsive Website zu entwickeln, die einerseits auf allen Endgeräten von Smartphones über Tablet-PCs bis zu Desktop-Rechner gut verwendet werden kann und die andererseits schnell und unkompliziert Zugriff auf die umfangreichen Datenbestände gibt. Hierzu wurden Schnittstellen zu den verschiedenen Systemen des DVGW geschaffen, um die Datenquellen einzubinden. Die zuvor von Explicatis geschaffene serviceorientierte Architektur (SOA) erleichterte dabei die Anbindung massiv.
Das eingeführte und erprobte Content-Management-System (CMS) sollte mit der aktuellen Version von Grund auf neu aufgesetzt werden und mehr Flexibilität beim Aufbau von Inhaltsseiten ermöglichen. Explicatis entwickelte dazu neue Module und Seitentypen, die in das vorhandene CMS eingebunden wurden. Dazu gehören unter anderen eine moderne animierte Bildergalerie und ein Videomodul, die Umsetzung von Adressverzeichnissen mit eigener Suche, sowie eine Komponente, die anhand von definierten Schlagworten automatisch Einleitungstexte (sogenannte Teaser) erstellt. Die umfangreiche Suche in den Datenbanken und mehr als 250 Fachseiten zu Themen des DVGW wurden über eine neu installierte Solr-Datenbank realisiert. Das ist eine leistungsstarke und skalierbare Suchtechnologie, wie sie ähnlich unter anderem von Twitter oder auch Wikipedia eingesetzt wird.
Die neue Seite des DVGW ist mittlerweile online unter https://www.dvgw.de/ erreichbar und wird in zusätzlichen Stufen weiter ausgebaut werden.
Aktuelle Nachrichten und weitere Informationen über Explicatis finden sie unter www.explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/explicatis-technische-realisierung-der-neuen-dvgw-website-jetzt-auch-auf-mobile-endgeraete-optimiert/

Joomla! in neuer Version 3.7 mit Features für verbesserte Nutzererfahrung

Joomla! auf den WorldHostingDays 2017 in Rust

Joomla! in neuer Version 3.7 mit Features für verbesserte Nutzererfahrung

Foto vom CMS-Garden 2016 (Urheber Marc Widmann)

Rust/Aachen, 9. März 2017 – Das Open-Source-Content Management System (CMS) Joomla! hat sich eine feste Fangemeinde erarbeitet. Joomla! ist ein internationales Projekt, das von Freiwilligen getragen wird. Niemand in diesem Projekt erhält regelmäßig Geld für seine Arbeit; das unterscheidet Joomla! von anderen Content Management-Systemen. Über 300 Menschen arbeiten weltweit an dem Projekt, das von der gemeinnützigen Organisation OSM – Open Source Matters in New York gesteuert wird. Das System wird vom 28. bis 30. März durch Yves Hoppe und David Jardin auf den WorldHostingDays in Rust gezeigt. Im Fokus stehen dabei die Features zur verbesserten Nutzererfahrung der neuen Version 3.7. Gleichzeitig können Nutzer ihre Fragen mitbringen, die gerne beantwortet werden.

Vom 28. bis 30. März zeigt sich die Joomla!-Gemeinschaft auf der internationalen Hosting-Messe WorldHostingDays 2017 im Europa-Park in Rust – und zwar am Stand von CMS-Garden. CMS-Garden ist ein Projekt, an dem sich einige Mitglieder der Joomla!-Gemeinschaft stark engagieren. Dieser „Garten“ versammelt alle relevanten Open-Source-CMS und bietet eine unabhängige Informationsplattform. Yves Hoppe ist CMS-Garden-Botschafter und wird interessierten Messebesuchern gemeinsam mit David Jardin vom 28. bis 30. März zu allen Joomla!-bezogenen Themen Rede und Antwort stehen. Im Mittelpunkt der Messepräsenz steht die neue Joomla!-Version 3.7 mit ihren zusätzlichen Features für verbesserte Nutzererfahrung.

Wo?
Europa-Park Rust
CMS-Garden, Stand S19

Wann?
28. März, 09:00 bis 18:00 Uhr
29. März, 09:00 bis 18:00 Uhr
30. März, 09:00 bis 14:00 Uhr

Eintritt? frei, Vorab-Registrierung erforderlich

Direkter Kontakt zum Nutzer
„Die Veranstaltung WorldHostingDays 2017 ist neben unserem alljährlichen Joomla!Day Deutschland sowie unserer internationalen Joomla!-Konferenz ,J and Beyond“ eine sehr wichtige Plattform für das Joomla!-Projekt in Deutschland und dem europäischen Raum“, erklärt Stefanie Thielmann, eine von vielen freiwilligen Mitarbeitern des Joomla!-Projekts. „Innerhalb des CMS-Garden versuchen wir, die vielseitigen Möglichkeiten von Joomla! sowie Neuigkeiten rund um das CMS einer großen Community nahezubringen. Besonders wichtig ist dabei der direkte Austausch mit dem CMS-Nutzer: Mit welchen Problemen schlägt er sich täglich herum? Wie können wir durch unser Kompetenznetzwerk helfen? Dieser persönliche Kontakt zu den Nutzern zeichnet die Joomla!-Gemeinschaft besonders aus. Fragestellungen rund um das CMS werden im Online-Forum forum.joomla.de und bei Veranstaltungen immer gerne direkt beantwortet.“

Hochauflösende Fotos können unter diesem LINK direkt heruntergeladen werden.

Über die deutsche Joomla! Community:
Der Zusammenschluss von begeisterten Nutzern des Open-Source-Content-Management-Systems Joomla! hat das Ziel, die Verbreitung von Joomla! in Deutschland sowie eine stetige Weiterentwicklung des Systems zu unterstützen. Zu diesem Zweck zeigen die Vertreter das System auf Messen, stellen die technische Basis für die Webseite www.joomla.de zur Verfügung und richten den Joomla!Day Deutschland sowie die internationale Joomla!-Konferenz „J and Beyond“ aus. Die Mitarbeit am Projekt wird über eine Plattform abgewickelt, zu der Neugierige und Joomla!-Begeisterte gerne eingeladen werden. Die deutsche Community umfasst ca. 150 der mehr als 300 Mitarbeiter am internationalen Projekt Joomla!.

Firmenkontakt
Joomla! Community
Nadine Huss-Schäfer / WERK 70
Waldstraße 1
56276 Großmaischeid
+49 221 677863529
nadine@werk70.de
http://www.joomla.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 2661-912600
joomla@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/joomla-in-neuer-version-3-7-mit-features-fuer-verbesserte-nutzererfahrung/

Drupal Experte für „Großer Preis des Mittelstandes 2017“ nominiert

erdfisch ist für einen der wichtigsten Preise für den Mittelstand in Deutschland nominiert

Drupal Experte für "Großer Preis des Mittelstandes 2017" nominiert

erdfisch für Großer Preis des Mittelstandes nominiert

Heidelberg, 07.03.2017 – erdfisch, einer der führenden Drupal Experten im deutschsprachigen Raum und Organisator der ersten Drupal Business & Community Days ist für den Großen Preis des Mittelstandes 2017 nominiert worden.

Der von der Oskar-Petzold-Stiftung vergebene Preis gehört zu den deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen. Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste. erdfisch gehört dazu. Ein großer Erfolg für das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Heidelberg. Die Nominierung zu diesem Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“. Denn als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes“ nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.

„Unsere ganze Leidenschaft gilt dem Content-Management-System Drupal, mit dem wir Webprojekte realisieren. Wir lieben und leben den Open-Source und Community Gedanken. Unsere Leidenschaft in Verbindung mit unserem hohen Anspruch an Qualität, Verbesserung, Struktur und Geschwindigkeit macht uns zu einem der führenden Drupal Experten im deutschsprachigen Raum. Die Nominierung zu diesem Preis unterstreicht dies. Wir freuen uns“, so Fabian Lorenzen, geschäftsführender Gesellschafter bei erdfisch.

„Der ‚Große Preis des Mittelstandes‘ ist ein Aushängeschild für die angesehene Marke ‚Made in Germany'“ sagte Albrecht Gerber, Wirtschafts- und Energieminister Brandenburg. Und Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtages lobte: „Wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung 1. Güte erfahren.“ „Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene ‚Große Preis des Mittelstandes‘ ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung“, schrieb die WELT.

erdfisch ist einer der führenden Drupal Experten im deutschsprachigen Raum und Organisator der ersten Drupal Business & Community Days. erdfisch konzipiert und realisiert Web-Projekte für Unternehmen und Organisationen und optimiert damit interne Prozesse und die Präsenz im Internet. Ihre Leistungsfähigkeit hat erdfisch in vielen Projekten erfolgreich unter Beweis gestellt. erdfisch feierte im Jahr 2015 sein zehnjähriges Firmenjubiläum.

erdfisch ist einer der führenden Drupal Experten im deutschsprachigen Raum und Organisator der ersten Drupal Business & Community Days in Deutschland. erdfisch konzipiert und realisiert Web-Projekte für Unternehmen und Organisationen und optimiert damit interne Prozesse und die Präsenz im Internet. Ihre Leistungsfähigkeit hat erdfisch in vielen Projekten erfolgreich unter Beweis gestellt.

Firmenkontakt
erdfisch; Stefan Auditor, Frank Holldorff & Fabian Lorenzen GbR
Frank Holldorff
Hans-Bunte-Str. 6
69123 Heidelberg
+49 6221 751 560 0
+49 6221 751 560 99
frank.holldorff@erdfisch.de
http://erdfisch.de

Pressekontakt
erdfisch; Stefan Auditor, Frank Holldorff & Fabian Lorenzen GbR
Anja Rietzel
Hans-Bunte-Str. 6
69123 Heidelberg
+49 6221 751 560 0
+49 6221 751 560 99
presse@erdfisch.de
http://erdfisch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/drupal-experte-fuer-grosser-preis-des-mittelstandes-2017-nominiert/

Malerische-Wohnideen Partnernetzwerk Website geht online

Stuttgarter Internet-Agentur 0711-Netz erstellt neue Website

Malerische-Wohnideen Partnernetzwerk Website geht online

0711-Netz erstellt Malerische-Wohnideen Partnernetzwerk Website

Die Umsetzung der neuen Website vom Gestaltungmaler Netzwerk Malerische-Wohnideen erfolgte mit dem Contao CMS (Content Management System), das schon bei der Firmen-Website verwendet wurde. Auch beim Design hielt sich die Stuttgarter Internet-Agentur 0711-Netz weitgehend an das von der Firmen-Website bekannte Design.

Wichtig war es eine übersichtliche Listung aller Partner nach Postleitzahlen auf der Startseite sowie eine weitere Seite, in der die Partner in einem Kurzportrait etwas ausführlicher vorgestellt werden, zu schaffen. Gerade diese „Köpfe“-Seite zeigt die enorme Kompetenz im Partner-Netzwerk. Mehrere Buchautoren, Gewinner verschiedener Bundes- und Landespreise, verschiedene Sachverständige, eine Architektin, ein Bundespräsident der Malerinnung – welches Netzwerk kann eine solche Vielzahl an Kompetenz vorweisen?

Zusätzlich verlinkt sind die Einzelprofile der Partner, bei der sie jeweils eine ausführliche Vorstellung der persönlichen Schwerpunkte und einen eigenen Showroom mit ausgezeichneten Malerarbeiten haben. Alles natürlich mit einer lokalen Suchmachinenoptimierung, abgestimmt auf die jeweiligen Regionen der Partner.

Malerische-Wohnideen hat mittlerweile 15 exklusive Maler-Betriebe in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg als Partner. Diese werden durch die neue Website sehr gut repräsentiert.

Link zur Website: http://www.malerische-wohnideen.net

0711-Netz wurde 2000 in Stuttgart von Thomas Issler gegründet. Seit 2008 gibt es ein weiteres Büro in München. Seit Bestehen der Internet-Agentur wurde ein ständig wachsender Kundenstamm von kleinen und mittleren Unternehmen aufgebaut, der heute viele Hundert Kunden in ganz Deutschland umfasst. Die Mehrzahl der Kunden stammen aus Handwerk und KMU.

Thomas Issler kennt als Fachinformatiker für Systemintegration alle Facetten der Technik, des Marketings und hat einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund. Er berät und coacht Kunden, übernimmt die technische Umsetzung, hält Seminare und Vorträge und ist als Buchautor aktiv.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/malerische-wohnideen-partnernetzwerk-website-geht-online/

4 Jahre teggee – eine Erfolgsgeschichte

Vor rund vier Jahren brachte die Eurobase das erste Release von teggee, dem Mobile Landing Page Builder, und überzeugte Kunden aus verschiedenen Branchen

4 Jahre teggee - eine Erfolgsgeschichte

Das teggee-Backend: Hier wird eine mobile Website angelegt, angepasst und bei Bedarf bearbeitet

Mertert, Luxembourg, 10. Januar 2017 – Schon lange vor dem Start war dem teggee-Entwicklerteam klar, dass immer mehr Unternehmen ihren Interessenten und Kunden Informationen auch über mobile Geräte bereitstellen mussten und wollten. Die Idee hinter teggee war dann, ein spezielles Content Management System (CMS) für mobile Websites anzubieten, das mit einem Rundum-Service vom Backend über das Hosting der Pages bis hin zum automatisch erzeugten QR-Code hinterlegt ist. So entstand ein Mobile Landing Page Builder, der Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen enorme Vorteile im Vergleich zu Apps für die diversen Mobilsysteme bietet.

Was ist eigentlich teggee?
Laut Definition handelt es sich bei einer Landingpage um eine speziell zu einem Thema, einem Event oder einem begrenzten Zeitraum eingerichtete Website, die direkt über eine eigene URL zu erreichen ist. Solche Landingpages haben sich vor einigen Jahren etabliert, weil Unternehmen ihren Interessenten und Kunden Umwege über komplexe Menüs ersparen wollten.
Je mehr Anwender aber mobile Geräte benutzten, um sich Informationen im Internet zu beschaffen, desto dringender wurde der Bedarf an mobilen Landingpages. Viele Entwickler wählten den Weg über Apps, die solche Informationen nicht per Browser, sondern über proprietäre Anwendungen bereitstellen. Gerade native Apps haben aber zwei große Nachteile: Sie müssen speziell für das jeweilige Betriebssystem entwickelt werden, und ihr Content ist nur mit einem gewissen Aufwand zu ändern.
Was lag also näher, als ein spezielles Content Management System für mobile Landingpages zu entwickeln? Wie bei jedem CMS gibt es bei teggee ein Backend zum Aufbauen und Pflegen der Seite und ein Frontend, das die Seite entsprechend der Einstellungen im Backend im Internet ausliefert. So entstehen Webseiten, die mit jedem Browser auf jedem Mobilgerät mit einem beliebigen Betriebssystem angezeigt und genutzt werden können.
Gleichzeitig umfasst der teggee-Service das Hosting der mobilen Website inklusive des Generierens von QR-Codes, über die sich die URL einer teggee-Page besonders komfortabel per Scanner auf einem Smartphone aufrufen lässt. Außerdem gehören zum teggee-Service ausführliche Nutzungsstatistiken und das Backup der vom User hochgeladenen Daten und der Einstellungen.

Wie arbeitet man mit teggee?
Nachdem die bestellte teggee-Seite freigeschaltet ist und der Anwender seine Zugangsdaten erhalten hat, kann das Anlegen der mobilen Landingpage sofort beginnen. Während die einzelnen Content-Sektionen angelegt und gefüllt werden, zeigt eine Vorschau automatisch an, wie die teggee-Page auf einem Smartphone aussehen wird.
Neben Sektionen für Text, Bild und multimediale Inhalte stehen auch Sektionen für Sonderfunktionen wie Kalender, Einbinden von Maps sowie verschiedene Response-Elemente zur Verfügung. Gerade die Sektionen, über die Nutzer einer Seite Angaben an den Betreiber weitergeben können, machen eine teggee-Page zu einem echten interaktiven Werkzeug. Dazu stehen frei definierbare Formulare, Feedback, Newsfeed und eine Gästebuchsektion zur Verfügung.
Natürlich kann auch das äußere Erscheinungsbild der mobilen Websites nach Wunsch verändert werden; es stehen verschiedene farbige Themes bereit, außerdem können eine Reihe Parameter, wie z.B. Text oder Hintergrundfarben, entsprechend eingestellt werden.
Bereits in diesem Stadium existiert eine eindeutige URL, über die Nutzer Zugriff auf die mobile teggee-Seite haben. Diese Webadresse kann vom Betreiber auf unterschiedliche Weise kommuniziert werden, damit Nutzer sie auf dem mobilen Endgerät aufrufen können. Mit einem integrierten Generator lässt sich ein QR-Code erzeugen, der zum Beispiel auf der Unternehmenswebsite abgebildet oder auf allen denkbaren Printprodukten aufgedruckt wird. Den muss ein interessierter Nutzer lediglich mit seinem Smartphone scannen, um zur zugehörigen mobilen Landingpage zu gelangen. Ebenfalls möglich ist das Kodieren von NFC-Tags für die Übermittlung der URL über diesen Weg. Außerdem können auch iBeacons kodiert werden, die dann eine solche Webadresse jedem iBeacon-fähigen Endgerät mit entsprechender App automatisch anbieten.
Die so angefertigte und veröffentlichte teggee-Page kann jederzeit ergänztoder verändert und so dem jeweiligen Kommunikationszweck angepasst werden. Änderungen werden auf der mobilen Website praktisch in Echtzeit sichtbar.

Wer braucht teggee?
Von Anfang an wurde teggee potenziellen Kunden in Form von Branchen-Paketen angeboten. Die Analyse ergab, dass sich mobile Landingpages besonders für die Bereiche Messe und Events, Kongresse und Tagungen, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie, sowie für Kultur und Medien eignen.
Kein Wunder also, dass zu den zufriedensten Kunden Veranstalter von Messen und Tagungen zählen, aber auch Radiosender und Hersteller von Wohnwagen und Reisemobilen.
Tatsächlich eignet sich teggee ganz besonders für die event-begleitende Information und Kommunikation. Mit ein und derselben mobilen Website kann eine Veranstaltung von der Einladung über das Einchecken und das laufende Programm bis zur Dokumentation abgebildet werden. Deshalb entscheiden sich immer mehr Veranstalter dafür, ihren Kunden teggee-Pages als Zusatzservice anzubieten.

Wie geht es weiter mit teggee?
Vier Jahre praktische Nutzung des Mobilen Landing Page Builders haben einen großen Pool an Erfahrungen mit sich gebracht. Dabei hat sich gezeigt, dass bereits von Beginn an eine umfangreiche Zahl an wichtigen Funktionen enthalten war. Weil es sich um einen Hosting-Service handelt, sind hierin auf Grund von Kundenfeedbacks kleine Verbesserungen über die Zeit eingeflossen, sowie völlig neue nützliche Funktionen hinzugekommen. Zudem ist eine App-Version des Backends geplant, sodass sich teggee-Pages auch auf Smartphones anlegen und bearbeiten lassen.

teggee® ist der Mobile Landingpage Builder, eine Entwicklung des Luxemburger Softwarehauses Eurobase GmbH. Mit teggee® kann jeder in Minuten eine mobile Website bauen, die auf ein Thema fokussiert mit jedem mobilen Browser auf jedem mobilen Gerät (Smartphone, Tablet) mit jedem Betriebssystem (iOS, Android, Windows) betrachtet und genutzt werden kann. teggee® erzeugt automatisch einen QR-Code mit dem Link zur mobilen Landingpage. Der Link kann vom Ersteller einer teggee-Page aber auch direkt per Mail oder SMS, sowie über einen NFC-Tag oder per iBeacon verbreitet werden. Damit bietet sich eine teggee-Page als Informationsmedium für eine Vielzahl an Anwendungsszenarien an. Für eine Auswahl an Szenarien bietet teggee® innerhalb seines flexiblen Preismodells passende Lösungen an, die online über www.teggee.com bestellbar sind. Mithilfe eines Systems webbasierter Formulare werden die Sektionen und Inhalte einer teggee-Page erzeugt und können jederzeit aktualisiert werden.

Kontakt
Eurobase GmbH
Peter Kühnel
Fausermillen 17
6689 Mertert
.: +352 74 92 92 – 35
+352 74 00 44
peter.kuehnel@eurobase.lu
http://www.eurobase.lu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/4-jahre-teggee-eine-erfolgsgeschichte/

creating-web wird Pimcore-Gold Partner

Auszeichnung der Internetagentur durch den österreichischen CMS-Hersteller

creating-web wird Pimcore-Gold Partner

Als Full-Service-Internetagentur ist creating-web bereits seit vielen Jahren auf die Umsetzung von webbasierten Projekten spezialisiert und überzeugt Kunden dabei stets mit Expertise und modernen wie vor allem individuellen Lösungen. Um gerade den individuellen Projektvorgaben und -anforderungen bestmöglich zu begegnen, setzt creating-web auf zuverlässige, flexible Systeme wie Pimcore. Das CMS bietet hervorragende Lösungen für einfache wie komplexe Anforderungen und ist dabei in der Handhabung dennoch stets übersichtlich und leicht verständlich.
Doch besonders für komplexere Anforderungen stellt sich Pimcore als ideale Wahl und Grundlage für webbasierte Projekte heraus. Denn Pimcore ist nicht einfach nur ein klassisches Content Management System, sondern auch eine exzellente E-Commerce-Plattform sowie ein einzigartiges Produkt-Informations-System. Zudem überzeugt das CMS auch im Bereich des Dateimanagements. Ergänzend ist Pimcore ein wirkliches Multitalent in den Bereichen Online-Marketing und Tracking und gerade im Hinblick auf personalisierte Informationen gibt es derzeit kein System, das innovativer und nutzerfreundlicher ist.
Weiter empfiehlt creating-web das System vor allem für komplexere Webseiten, die eine starke Individualisierung in Bezug auf ein funktionales Responsive-Design vorsehen. Durch die Arbeit mit sog. Bricks, die als Inhaltselemente äußerst spezifisch entwickelt werden können, ermöglicht Pimcore die Umsetzung besonders individueller Designs und Funktionen. Auch für Webseiten mit integriertem Online-Shop und Schnittstellen bietet das CMS beste Voraussetzungen und Möglichkeiten. Die Auszeichnung zum Gold Partner durch den Hersteller Pimcore bestätigt creating-web nun die Expertise und Erfahrung mit dem System.

Die Münchner Internetagentur creating-web konzentriert sich auf kreative und innovative Lösungen für Webseiten, Online-Shops und webbasierte Software – stets gepaart mit modernsten Technologien, individuellen Designs, dem Fokus auf Usability sowie mit langjähriger Erfahrung. Die weitere Betreuung in Bereichen wie dem Online-Marketing, dem Erfolgscontrolling sowie umfassende Leistungen im Bereich Fotografie und Bewegtbild runden das Konzept der Full-Service-Agentur mit zweitem Standort in Traunstein ab.

Kontakt
creating-web GmbH
Eva Rinke
Implerstraße 24
81371 München
08962286250
e.rinke@creating-web.de
https://www.creating-web.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/creating-web-wird-pimcore-gold-partner/

SCHEMA Absolventen Akademie

Absolventen der Technischen Redaktion zu Gast in Nürnberg

SCHEMA Absolventen Akademie

Ein spannendes Live Escape Game als Abendveranstaltung: Das war unter anderem einer der zahlreichen Programmpunkte der vierten SCHEMA Absolventen Akademie, veranstaltet von der Nürnberger SCHEMA Gruppe, einem der führenden Software-Anbieter von XML-basierten Component Content Management Systemen im TechDok-Bereich.

Vom 3. bis zum 5. August trafen sich Absolventen des Studiengangs „Technische Redaktion“ im Trainingscenter in Nürnberg, um an drei Tagen die Systemlösungen SCHEMA ST4 und SCHEMA Content Delivery Server (CDS) näher kennenzulernen bzw. bereits vorhandenes Wissen an zahlreichen Praxisbeispielen anzuwenden und zu vertiefen. ST4-Experten und Trainer gaben in Workshops und Vorträgen Einblicke in die Funktionsweise des Redaktionssystems und stellten einzelne Komponenten detailliert vor, so etwa den Page Layout Designer für das komfortable automatisierte Layouten. Ein besonderes Interesse galt am dritten Veranstaltungstag dem SCHEMA Content Delivery Server, der hoch funktionellen Plattform für die intelligente Informationsverteilung im Zeitalter von Industrie 4.0.

Auch in diesem Jahr erwartete die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm, das vor den Türen des Trainingscenters nicht haltmachte. Während am ersten Abend eine Führung durch die historischen Nürnberger Felsengänge mit anschließender fränkischer Verköstigung in der Hütt“n auf der Agenda stand, ging es am zweiten Abend bei einem spannenden Live Escape Game um die rechtzeitige Befreiung aus den Kellergewölben eines Fürther Adventuregame-Anbieters.

Der Erfolg der SCHEMA Absolventen Akademie ist ungebrochen und man freut sich bereits auf die nächste Veranstaltung dieser Art im kommenden Jahr. Aktuell liegt die Teilnehmerbegrenzung bei zwölf Personen. Bewerben können sich innerhalb einer festgelegten Bewerbungsfrist in jedem Jahr Absolventen aus dem Studiengang Technische Redaktion sowie anverwandter Studienfächer. Nähere Informationen finden Interessenten unter www.schema.de/absolventen-akademie .

SCHEMA – Komplexe Dokumente einfach.

Die SCHEMA Gruppe wurde 1995 in Nürnberg gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Verschiedene Produkte haben sich in dieser Zeit entwickelt: SCHEMA ST4, ein XML-basiertes Redaktionssystem und der SCHEMA Content Delivery Server.

Mit dem Content Management System ST4 können alle Funktionen rund um die Erstellung, die Verwaltung, die Übersetzung, die Qualitätssicherung, die Publikation und Distribution von Produktinformationen aller Art vorgenommen werden. SCHEMA ST4 skaliert dabei von kleinen Redaktionsteams bis hin zur unternehmensweiten Lösung für die Informationslogistik und kann dabei als Standardprodukt oder als kundenspezifische Lösung eingesetzt werden. Der SCHEMA Content Delivery Server setzt da an, wo ST4 aufhört und ist in der Lage, die verwalteten Informationen zu verteilen. Dank ihm greifen die Benutzer auf alle Informationen gleichzeitig zu. Diese Menge lässt sich intelligent auf das Wesentliche verdichten. Selbst wenn das Internet mal Pause macht.

Unsere Produkte und Lösungen werden in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt, um „komplexe Dokumente“ zu vereinfachen: Dazu gehören Technische Dokumentationen, Softwaredokumentationen, Hilfesysteme, Kataloge, Packmittellösungen für die pharmazeutische Industrie, Trainingsunterlagen, spezielle Lösungen für Fachverlage, für das Angebotsmanagement etc.. SCHEMA ST4 basiert auf der Microsoft.NET-Technologie mit Windows- und Web-Clients und kann einfach in moderne IT-Landschaften integriert und ausgerollt werden, da es die ganze Bandbreite dokumentationsrelevanter Standards (XML, XSL: FO, DITA etc.) unterstützt. SCHEMA ST4 bietet eine breite Palette von Schnittstellen (XML-Editoren, MS Office, Adobe CS & FrameMaker, SAP…). Die SCHEMA Gruppe ist stolz darauf, aktiv in einem Netzwerk von renommierten Partnern zu arbeiten, denn dadurch ist sie in der Lage, auch speziell angepasste Lösungen für ihre Kunden anzubieten.

Unter den vielen Kunden, die bereits Lösungen auf Basis von SCHEMA ST4 im Einsatz haben, sind z. B.: ABB, Agilent, Avaloq, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger, Carl Zeiss, Daimler, Deutsche Bundesbank, General Electric, Hewlett Packard, Lindauer DORNIER, MAN, Miele, Reifenhäuser, Roche Diagnostics, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith und Wolffkran u.v.a.

Weitere Informationen: www.schema.de – blog.schema.de

Kontakt
SCHEMA Consulting GmbH
Almedina Durovic
Hugo-Junkers-Strasse 15-17
90411 Nürnberg
+49 911-586861-29
+49 911-586861-70
almedina.durovic@schema.de
www.schema.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schema-absolventen-akademie/

Update 2.0 der eyefactive Touchscreen CMS-Software

Update 2.0 der eyefactive Touchscreen CMS-Software

AppSuite by eyefactive: Interactive Digital Signage Touchscreen CMS Software

Die eyefactive GmbH veröffentlicht ein grundlegendes Update seiner Touchscreen CMS Software AppSuite . Neben diversen neuen Funktionen und Apps wurde vor allem die Benutzerfreundlichkeit der interaktiven Content Management Software optimiert.

In der Digital Signage Branche erfreuen sich interaktive Touchscreens immer größerer Beliebtheit. Doch jede Hardware benötigt auch eine passende Software, um Kunden eine einsatzfähige Lösung präsentieren zu können. eyefactive bietet dafür eine eigene App Plattform.

Ähnlich dem Prinzip bekannter Homepage-Baukästen können Kunden und Partner selbst Apps mit der eyefactive AppSuite individualisieren – ohne Programmierkenntnisse. Inhalte wie Bilder, Videos oder PDF-Broschüren lassen sich einfach integrieren und das Erscheinungsbild an das eigene Corporate Design anpassen. Neue Apps und Updates können zudem über den integrierten Online-Marktplatz direkt heruntergeladen und installiert werden. Ein ähnliches Prinzip wie bei den bekannten Stores für Smartphones und Tablets im Consumer-Bereich.

Mit dem Update 2.0 der AppSuite wurde vor allem der Einstieg in die Interactive Signage Software vereinfacht. An diversen Punkten öffnen sich hilfreiche Hinweise und Anleitungen.

Neben diversen neuen Funktionen wurde insbesondere eine neuartige Objekterkennung für LCD-basierte Touchscreens integriert. Damit ist es ab sofort möglich, beliebige Objekte zu erkennen, sobald sie den Touchscreen berühren. Es muss keine zusätzliche Hardware nachgerüstet werden.

Die AppSuite kann kostenlos heruntergeladen und gestestet werden unter: www.multitouch-appstore.com

eyefactive mit Sitz in Wedel (bei Hamburg) ist führender Anbieter für interaktive MultiTouch- und MultiUser-Technologie im Großformat. Das Produkt-Portfolio umfasst modulare MultiTouch Hardware, Software und Werkzeuge für Entwickler. Auf überdimensionalen Bildschirmen in Tischen oder Wänden lassen sich multimediale Inhalte intuitiv mit den Händen steuern – gemeinsam mit beliebig vielen Personen gleichzeitig. Für effektives Marketing etwa auf Messen oder kreatives Teamwork in Unternehmen. eyefactive wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. als IKT Gründung des Jahres 2012 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Porsche, Beiersdorf, Mercedes-Benz Bank, Siemens und Olympus. Weitere Informationen hier: http://www.eyefactive.com

Kontakt
eyefactive GmbH
Matthias Woggon
Feldstraße 128
22880 Wedel
04103/9038011
info@eyefactive.com
http://www.eyefactive.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/update-2-0-der-eyefactive-touchscreen-cms-software/

Suchmaschinenoptimierung (SEO) – Vorgehen beim Online-Marketing

Das systematisches Vorgehen bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sichert den langfristigen Erfolg des Online-Marketing

Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Vorgehen beim Online-Marketing

Logo der Firma dynamic-duo webdesign/-publishing

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist Teil des Online-Marketings. Mittels SEO soll die eigene Webseite bei den Suchergebnissen auf die vorderen Ränge platziert werden. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die anvisierte Zielgruppe die Webseite besucht und eine Handlung auszulöst, z.B. ein Produkt zu kaufen.

Das Ranking der Webseite ändert sich ständig aufgrund der Anpassungen der Konkurrenz und Änderungen der Gewichtung der Ranking-Faktoren sowie der Algorithmen vom Suchmaschinenbetreiber selbst (z.B. Google). Deshalb ist die SEO als ein laufender Prozess anzusehen und ein systematisches Vorgehen für den langfristigen Erfolg wichtig.

Anhand der spezifisch für Ihre Situation und Bedürfnisse zugeschnittenen Soll-/Ist Analyse, zeigen wir Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung auf. Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen ein Konzept, welches Ihre Ziele und Zielgruppen beinhaltet und leiten daraus die geeigneten Keywords ab.

Von der Theorie zur Praxis
Damit die Zielgruppe Ihre Webseite anklickt sind die definierten Keywords (als Worte und Wortkombinationen) mittels Struktur, Inhalt und geeigneter Technik umzusetzen. Danach erfolgt der Linkaufbau mit der Erstellung von Links von anderen Webseiten (Backlinks).
Durch ein regelmässiges Controlling wird die Effektivität und die Effizienz ermittelt und eventuell gesteuert und geregelt.

Aufgrund unserer Erfahrung wissen wir, worauf es in den einzelnen Schritten ankommt, welche Möglichkeiten sich bieten und welche Massnahmen für Ihre Firma sinnvoll sind.

Suchmaschinenoptimierung im Detail

2.1. Soll-/Ist-Analyse
Bei der Ist-Analyse wird Ihre Webseite von uns auf Suchmaschinentauglichkeit und der Erfüllung von SEO Kriterien überprüft. Neben Ihrer Webseite untersuchen wir diejenige Ihre Mitbewerber. Dieser Ist-Analyse stellen wir den gewünschten Soll-Zustand und den Zielen entgegen.

-technischen, strukturellen und inhaltlichen Bereich (Onpage),
-sowie in der Qualität und Menge der Backlinks (Offpage).

Bei der Analyse der Webseite werden technische, strukturelle und inhaltliche Bereiche berücksichtigt (Onpage Analyse). Zum Zweiten wird die Qualität und die Menge an Backlinks herangezogen (Offpage Analyse). Zum Dritten fliessen Faktoren wie Bedienbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und generelle Aspekte des Online Marketings in die Analyse hinein.

Dazu analysieren wir Ihre Website sowie drei von Ihnen genannte Konkurrenten. Ausgehen von unserer Analyse zeigen wir Ihnen mit konkreten Zahlen, wer im Internet als Konkurrent von Ihnen auftritt und warum dies so ist. Aus dieser Konkurrenz- und Markt-SEO-Analyse leiten wir Empfehlungen für eine zielorientierte Suchmaschinenoptimierung ab.

2.2. Ziele
Auch bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind realistische Ziele zu definieren. Als erstes geht es darum, sich über die Rolle einer Suchmaschinenoptimierung klar zu werden. Dabei sind Strategie, organisatorische Strukturen und Abläufe, zur Verfügung gestellte Ressourcen sowie interne und externe Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Anhand typischer Fragen lassen sich die Ziele ableiten:
-Gibt es eine SEO Strategie und wie gross ist das Bewusstsein gegenüber dem Thema?
-Was wurde bisher im Bereich der Suchmaschinenoptimierung unternommen?
-Wer ist für die SEO verantwortlich und wie gestalten sich die Abläufe?
-Sind personelle, finanzielle und zeitliche Ressourcen vorhanden?
-Gibt es besondere Marktbedingungen und wie sieht die Konkurrenzsituation aus?

Zum Zweiten ist das eigene Angebot und die Zielgruppe klar zu definieren. Je genauer die Zielgruppe(n) herausgeschält werden, desto präziser werden diese angesprochen. Des Weiteren ist das Informationsbedürfnis herauszukristallieren (vor, während oder nach dem Kauf).

2.3. SEO-Konzept
Nach der Soll-/Ist-Analyse (wo stehen wir?) und der Klärung der Ziele und Zielgruppen (warum ist das Projekt sinnvoll und was soll erreicht werden?), wird ein Konzept für die Suchmaschinenoptimierung ausgearbeitet.
Hierbei sind folgende Fragen zu klären:
-Wie und mit welchen Massnahmen (Projektstruktur, Arbeitspakete)?
-Wer (klare Rollen und Aufgaben)?
-Bis wann (Projekttiming)?
-Zu welchem Preis (Offerte, Aufwandsschätzungen)?

Im Konzept werden alle weiteren Schritte für die Umsetzung geplant: Die Art und Weise der Keywordanalyse, die Onpage Massnahmen für den Aufbau oder die Optimierung der Struktur und Inhalte sowie die technischen Umsetzung. Danach werden Massnahmen für die Offpage Optimierung, d.h. den Linkaufbau skizziert. Nicht vergessen wird zum Schluss die Erfolgskontrolle, mit dem Reporting für das SEO-Controlling.

2.4. SEO-Keywords
Stellen Sie sich vor, Sie haben ein aussergewöhnliches Angebot und niemand kennt oder findet es. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass dies leider viel häufiger der Fall ist. Um zu verstehen, warum dies so ist, hat man sich über die Bedeutung von sogenannten SEO Keywords bewusst zu werden. Was sind gute Keywords?

Diese Wörter und Mehrwortkombinationen haben zum Ziel, dass Ihre Webseite bei den Suchmaschinen gefunden wird.

Die besten SEO Keywords sind diejenigen, die zu Ihnen und Ihrem Angebot passen, von Suchmaschinennutzern tatsächlich häufig gesucht werden und bei denen die Konkurrenz gering ist. Solche Keywords zu finden und auszuwählen ist keine leichte Aufgabe und bedingt meist ein Umdenken und das Schaffen eines Bewusstseins für die Relevanz dieses Themas in einem Unternehmen.

Was ist zu vermeiden?
Ingenieuere verwenden gerne Fachausdrücke und die Marketingabteilung entwirft für neue Produkte gerne Kunstbegriffe, die prominent auf der Unternehmenswebsite auftauchen. Dumm nur, wenn die Internetnutzer weder den Fach- noch den Kunstbegriff kennen und damit das zu ihrem Bedürfnis passende Angebot nicht finden. Das gleiche gilt für Synonyme, ähnliche Wörter, Ein- oder Mehrzahl, etc.
Ein paar einfache Beispiele verdeutlichen, was gemeint ist: Als kleiner Lebensmittelladen mit dem Keyword Nivea Handcreme gegen grosse Handelsketten anzukämpfen macht in der Regel keinen Sinn, da der Wettbewerb hier zu gross ist.

Wie läuft eine SEO Keyword-Analyse ab?
Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir eine Liste mit den relevanten und zu Ihrem Unternehmen, Ihrem Angebot und den Zielen und Zielgruppen passenden Keywords (eine sog. Long-List). Diese Keywords werden anschliessend bezüglich Nachfrage und Wettbewerbsintensität geprüft, woraus ein Urteil bezüglich der Machbarkeit gefällt wird. In der Regel werden in diesem Prozess noch weitere SEO Keywords ergänzt, die sich als sinnvoll erweisen. Am Schluss der Analyse werden die besten Einzelwörter oder Mehrwort-Kombinationen ausgewählt, priorisiert und den entsprechenden Seiten zugeordnet. In der Regel ergeben sich daraus wertvolle Implikationen für die nachfolgende Ausgestaltung der Struktur und Inhalte der Seite, in der Keywords in der im konkreten Fall notwendigen Menge und Häufigkeit positioniert werden. Daraufhin erfolgt technische Optimierung. Ziel all dieser Massnahmen ist es, mit den jeweiligen Seiten bei einer entsprechenden Suchanfrage bei einer Suchmaschinen weit oben gelistet zu werden, damit die Besucher auf die für sie bestimmten Seiten kommen.

2.5. Struktur und Inhalte
Die Struktur einer Website hat dem Nutzer auf einen Blick zu zeigen, was er auf der Website zu erwarten hat und dient der Benutzerführung und Navigation.
Unspezifische Strukturen machen Websites austauschbar
Zu vermeiden sind beliebige, austauschbare und verwirrende Strukturen. Wichtig ist ein klarer und nachvollziehbarer Aufbau mit einer eigenen Bildsprache. Dabei ist es hilfreich, sich in die Lage der Zielgruppe zu versetzen. Eine klare Struktur ist für die vollständige Indexierung in der Suchmaschinen von Vorteil.
Bei grossen Webseiten ist detailliert festzulegen, welche Seite welche Aufgaben und Funktionen zu übernehmen hat. Handelt es sich um eine Startseite, Landingpage, Fängerseite, Image- und Emotionsseite, Verteilerseite, Informationsseite, Überzeugerseite, Serviceseite oder Interaktionsseite und welche Möglichkeiten werden dem Nutzer geboten, sich zwischen diesen Seiten zu bewegen? In einem ein zielorientierten Webdesign werden Abläufe und Klickpfade definiert, welche die Nutzer schnell an ein bestimmtes Ziel führen.
Der eigene Webauftritt hat äusserlich zu glänzen, um Erfolg zu haben sowie innerlich eine durchdachte Struktur und Navigation aufzuweisen. Sonst finden sich weder die Besucher noch die Suchmaschinen zurecht.
Generell lässt sich festhalten, dass in erster Linie der Inhalt entscheidend ist, da Suchmaschinen in erster Linie den Inhalt gewichten. Unspezifische, kurze und belanglose Texte sind zu vermeiden. Einzigartigkeit und Lesbarkeit sind wichtige Faktoren, die beim Texten zu beachten sind. Idealerweise werden Texte mit Bildern, Visualisierungen und Videos ergänzt.
Die Inhalte der Webseiten müssen sowohl von der Zielgruppe und von der Suchmaschine als relevant beurteilt werden – und dies ist eine diffizile Gratwanderung.

2.6. Technische Umsetzung
Die technische Umsetzung ist der letzte Schritt der Onpage Optimierung. Dabei unterstützen wir bei der Vermeidung von Fehlern oder vergessenen Schritten und beraten bei der Umsetzung.
Nach der technischen Umsetzung, wird die Webseite von uns systematisch anhand des Anforderungskatalogs überprüft. Als Resultat erhalten unsere Kunden eine Liste mit Massnahmen, die dann umzusetzen sind.

Im technischen Bereich bzw. der Umsetzung einer Website überprüfen wir z.B.:
-Sind alle Seitentitel und Seitenbeschreibungen definiert und auf der Website einzigartig?
-Sind alle Überschriften sauber als solche markiert?
-Ist die Sitemap vorhanden?
-Sind Titletags bei den Bildern vorhanden?
-Gibt es fehlerhafte Links?
-Sind alle URLs sprechend?
-Sind keine falschen Canonical Tags gesetzt?
-Gibt es doppelten Inhalt (duplicate content)?
-Ist eine 404-Seite vorhanden?
-Ist die 301-Weiterleitung nach dem erfolgreichen Redesign der Webseite aktiviert?
-usw.

2.7. Linkaufbau
Neben den oben genannten Onpage-Massnahmen ist der Aufbau von Backlins eine Offpage-Massnahme. Hintergrund ist der Gedanke, dass eine Webseite umso wertvoller ist, desto mehr andere Webseiten auf meine Webseite zeigen (verlinken). Deshalb ist eine Massnahme des SEO das Vorantreiben der eigenen Verlinkung im Internet.

Neben dem einfachen Prinzip des Linkaufbaus gibt es neben den Grundfragen wie „Was wird verlinkt?“, „Wie wird verlinkt?“ und „Wer linkt?“ gerade bei grösseren Linkaufbau-Projekten weitere wichtige Aspekte zu berücksichtigen.

Was wird verlinkt: Start- oder Deeplinks
Grundsätzlich gilt es bei Links zwei Arten zu unterscheiden:
Startlinks: Backlinks, die auf die Startseite verweisen.
Deeplinks: Backlinks, die auf eine Unterseite (z.B. ein konkretes Angebot) verweisen.

Wie wird verlinkt: Der Link- bzw. Ankertext und das follow/no-follow Attribut
Bei einem konkreten Link gibt es zwei Aspekte zu berücksichtigen:
Ankertext: Der Text, der für den Link verwendet wird. Hier wird grundsätzlich zwischen Domainlinks wie z.B. www.dynamic-duo.ch und Keywordlinks wie z.B. Suchmaschinenoptimierung unterschieden, wobei es andere Typen gibt wie z.B. für die Kontaktaufnahme (im Beispiel wird auf unsere Kontaktseite verlinkt).

Follow/No-Follow: Gibt der Suchmaschine an, ob sie einem Link folgen soll, oder nicht. Durch das no-follow-Attribut werden Links bewusst „entwertet“, wie das z.B. bei externen Links von Wikipedia der Fall ist. Trotz dieser Entwertung sind Wikipedia-Links nicht unbedeutend.
Wer linkt: Unterschiedliche Typen von Websites als Linkgeber
Als Linkgeber, d.h. als Seite, welche einen Link auf die eigene Website setzt, kommen grundsätzlich verschiedene Arten von Websites in Frage. Eine trennscharfe Unterscheidung ist schwierig, aus praktischen Gründen unterscheiden wir zwischen folgenden Typen:
Social Links, Webkatalog Links, Blog Links, Branchenbuch Links, Content Links, Linktausch

Was bei Linkaufbau-Projekten grundsätzlich zu berücksichtigen ist
Suchmaschinen mögen den künstlichen Linkaufbau nicht und bestrafen Webseiten, bei denen sie feststellen, dass ein Linkprofil bzw. Linkmix unnatürlich wirkt oder bei dem nachgeholfen wurde. Denn Suchmaschinen gehen davon aus, dass eine gute Webseiten Links mit der Zeit von alleine erhalten. Dennoch gibt es Situationen, in denen ein Linkaufbau zwingend notwendig ist. So z.B. bei einer neuen Website oder wenn Keywords und Positionen in einer Branche hart umkämpft sind. In solchen Projekten gilt es, den Linkaufbau mit der nötigen Professionalität und Sorgfalt voranzutreiben.
Dazu gibt es nebst den oben beschriebenen Grundprinzipien zahlreiche weitere Faktoren, welche beim Linkaufbau zu berücksichtien sind. Darunter fallen z.B. die IP-Adressen und IP-Class-C-Netze sowie die Themenrelevanz, der Pagerank, der Serverstandort und die Anzahl ein- und ausgehender Links auf der verlinkenden Seite und der zeitliche Verlauf des Linkzuwachses.
Es ist wichtig, sich klar zu sein, dass hier nicht der einzelne Link zählt, sondern der Linkmix, der zum Unternehmen, seinem Angebot, der Konkurrenzsituation und den Marktbedingungen passen muss.

2.8. SEO Reporting
Das Online Marketing mittels Suchmaschinenoptimierung hat gegenüber klassischer Werbung einen entscheidenden Vorteil. Während die tatsächliche Wirkung einer Kino- oder Plakatwerbung schwierig zu bestimmen ist, kann die Effektivität von SEO-Massnahmen jederzeit beurteilt werden.
Wir informieren Sie mit einem speziell für Sie konfigurierten SEO Reporting periodisch über die aktuelle Situation. Mit dem SEO Reporting haben Sie und auch wir den Erfolg der getroffenen Massnahmen im Griff und können bei Bedarf rasch reagieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, kontaktieren Sie uns.
Mit diesem Text zusammengehörige Hyperlinks:

In diesem Text verwendete Schlüsselwörter:
Suchmaschinenoptimierung, SEO, Search Engine Optimization, Online Marketing, Search Engine Marketing, Joomla, Content Management System, CMS, Webseite, Website, Webagentur, Webdesign, Homepage, SEO, , Social Media, Responsive Design, Mobile Template, Online-Shop, Online Shop, Onlineshop

dynamic-duo webdesign/-publishing – Manufaktur für erstklassiges Webdesign und Webpublishing seit 1999.
Agentur für Webdesign, Onlineshops, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing, Joomla, Websites

Firmenkontakt
dynamic-duo webdesign/-publishing
Beatrice Brupbacher
Alte Landstrasse 1
8707 Uetikon am See
+41 44 920 58 77
info@dynamic-duo.ch
http://www.dynamic-duo.ch

Pressekontakt
dynamic-duo webdesign/-publishing
Beatrice Brupbacher
Alte Landstrasse 1
8707 Uetikon am See
+41 44 920 58 77
presse@dynamic-duo.ch
http://www.dynamic-duo.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/suchmaschinenoptimierung-seo-vorgehen-beim-online-marketing/