Schlagwort: communication

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ipanema2c-feiert-90-jahre-reformhaus-bacher/

ipanema2c fördert kreativen Nachwuchs.

Ralf Andereya setzt Lehrauftrag an der HSD fort.

ipanema2c fördert kreativen Nachwuchs.

Vom Wort zum Bild: Ralf Andereya zeigt den HSD-Studenten wie man Ideen erfolgreich präsentiert.

Die HS Düsseldorf, gehört zu Deutschlands führenden Hochschulen für Gestaltung und Grafik-Design. Innerhalb der ganzheitlichen Ausbildung hat das „Lehrgebiet Text / Verbale Kommunikation / Creative Writing“ an der Georg-Glock-Straße eine lange Tradition. Der Kreis der hier Lehrenden vereint renommierte Wissenschaftler und exzellente Praktiker aus den Bereichen Kommunikation und Wirtschaft. Seit nunmehr über sechs Jahren hat auch Ralf Andereya, Geschäftsführung Konzept & Kreation ipanema2c brand communication gmbh hier einen Lehrauftrag inne. Im Sommersemester 2017 wird er seine Dozententätigkeit fortsetzen. „Die HSD legt großen Wert darauf, für die Studierenden einen Bezug zwischen Theorie und Praxis herzustellen. Auch deshalb gehört sie zu den Top-Ausbildungsstätten für den kreativen Nachwuchs. Ich freue mich, das Thema markenprägende Kreation in diesem Semester weiter zu vertiefen,“ erklärt Andereya. In seinem Seminar wird es traditionell um eine Markenentwicklung gehen, deren Absender ein realer oder fiktiver Kunde sein wird. In diesem Rahmen werden auch „Social Media“ und „Online-Marketing Management“ eine Rolle spielen. Infos unter www.ipanema2c.de

Über ipanema2c brand communication gmbh: Die Wuppertaler Kommunikationsagentur hat sich auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Berater, Strategen, Texter und Grafiker arbeiten hier täglich an der Verwirklichung integrierter Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben der authentischen Arbeitsweise ist dem kreativen Team um Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Beratung & Strategie und Ralf Andereya, Geschäftsführung Konzept & Kreation, die Nähe zum Nachwuchs besonders wichtig. So engagiert sich die Agentur an der HS Düsseldorf und ist auf zahlreichen Nachwuchsmessen präsent. Von der Kombination aus Markenerfahrung und der Nähe zum Designnachwuchs profitieren aktuell Kunden wie: betterlife, DURIT Gruppe, DURIT Hartmetall, Medtronic, Reformhaus Bacher, Samina, Schäfer-Shop, TeandM, Von Essen Bank, oder ZWILLING

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ipanema2c-foerdert-kreativen-nachwuchs/

„Überzeugt!“ – Bestsellerautor Jack Nasher lässt Sie Kompetenz zeigen

Kompetenz muss man zeigen, damit sie wahrgenommen wird. Jack Nasher kennt die Kunst des Überzeugens bis ins Detail. Und er verrät die effektivsten Techniken für jeden, der sich kompetent präsentieren möchte.

"Überzeugt!" -  Bestsellerautor Jack Nasher lässt Sie Kompetenz zeigen

Was passiert, wenn einer der größten Geigenvirtuosen der Welt ein Konzert vor über 1.000 Menschen gäbe, in einer Bahnstation? Ohne Ankündigung. Unerkannt. Joshua Bell, einer der begnadetsten Violinisten unserer Zeit, hat es ausprobiert – und die Antwort ist genauso einfach wie verblüffend: So gut wie nichts passiert. Kaum jemand erkennt, welches außergewöhnliche Talent vor ihm steht. Wie ist das möglich?

„Kompetenz spricht nicht für sich selbst“, sagt Bestsellerautor Jack Nasher. Sie können die oder der Beste aller Zeiten sein, auf welchem Gebiet auch immer – und kein Mensch merkt es. Womöglich hält man Sie sogar für eine Pfeife. Sie müssen Ihre Kompetenz schon zeigen. Wie das geht, illustriert Nasher in seinem neuen Buch „Überzeugt!“

Was seltsam erscheinen mag, ist von der Forschung längst dokumentiert: Erfolg oder Misserfolg haben erschreckend wenig Einfluss auf die Wahrnehmung von Kompetenz. Man kann auch im Scheitern kompetent wirken und im Erfolg inkompetent. Selbst beim Fehlen jeglicher realen Kompetenz kann die „wahrgenommene“ Kompetenz unangetastet bleiben. Aber wie wirken wir kompetent?

Jack Nasher führt uns in zahlreichen wissenschaftlichen Beispielen vor Augen, dass Menschen Kompetenz anderer auf der Basis von Eindrücken, nicht von Fakten beurteilen. Und diese können Sie steuern! Verbale und nonverbale Kommunikation sind hier nur der Anfang: Zum echten Gewinner wird, wer psychologische Effekte und Phänomene nutzt, um sein Standing zu verbessern. Jack Nasher hat die wirkungsvollsten Strategien für ein erfolgreiches „Impression-Management“ zusammengetragen und zeigt uns effektive Wege, um Kompetenz auszustrahlen. Einfach beeindruckend!

Jack Nasher ist Professor, Verhandlungsberater und internationaler Bestsellerautor. Er studierte und lehrte an der Oxford University und ist Professor an der Munich Business School. Seine letzten drei Bücher wurden Spiegel-Bestseller und in viele Sprachen übersetzt. Nasher beschäftigt sich vor allem damit, wie man Menschen durchschaut und beeinflusst. Er gilt als „führender Verhandlungsexperte“ (Focus) und „Lügenpapst“ (Süddeutsche Zeitung). Mit seinen Radio- und TV-Auftritten erreicht er regelmäßig ein Millionenpublikum.

Jack Nasher
Überzeugt!
Wie Sie Kompetenz zeigen und Menschen für sich gewinnen
2017, gebunden mit Schutzumschlag, 256 Seiten
EUR 24,95/EUA 25,70/sFr 31,60
ISBN 978-3-593-39822-8
Erscheinungstermin: 16.02.2017

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ueberzeugt-bestsellerautor-jack-nasher-laesst-sie-kompetenz-zeigen/

Blumengießmaschine veranschaulicht Internet of Things und modernste Machine to Cloud Communication

Die aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH gibt mithilfe der Robotik LEGO® MINDSTORMS Education EV3 Einblick in ein Stück Alltag der Zukunft

Blumengießmaschine veranschaulicht Internet of Things und modernste Machine to Cloud Communication

(Bildquelle: @aConTech)

Im Allgemeinen handelt es sich beim keine 20 Jahre alten Internet of Things um Alltagsgegenstände, die mit einer Art Miniatur-Computer mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet sind und den menschlichen Alltag fast unbemerkt unterstützen. Jeder kennt Fitnessarmbänder, die beim Laufen die Schrittanzahl oder den Puls messen, die Vitalwerte analysieren und an das eigene Smartphone übermitteln. Ein weiteres, weithin bekanntes Beispiel für IoT aus dem Geschäftsbereich ist die Paketverfolgung im Transportprozess, die heute schon zahlreiche Paketdienstleister den Empfängern ihrer Sendungen anbieten.

Um diesen dennoch sehr abstrakten Begriff Internet of Things durch ein lebensnahes Modell erklärbar zu machen und zugleich Funktionen zu verdeutlichen, die zukünftig die Basis vieler Arbeitsprozesse bilden, programmierten aConTech Mitarbeiter einen LEGO® MINDSTORMS Education EV3 Roboter als Alltagshilfe fürs Pflanzengießen. Die Mitarbeiter arbeiten insgesamt nicht einmal drei Tage an dem kompletten Modell, was die Einfachheit der Technologie unterstreicht. Dieses Modell geht sogar noch einen Schritt weiter als das Beispiel des Fitnessarmbandes, da es Daten nicht nur übermittelt und analysiert, sondern den Roboter entsprechend reagieren lässt. Konkret sieht das so aus: In einem Blumentopf steckt ein Feuchtigkeitssensor, der ständig Messwerte in Microsofts Cloud-Service Azure IoT Hub überträgt. Dieses digitale Vermittlungssystem verbindet die beiden Elemente miteinander und ermöglicht den Austausch von Informationen. Der EV3 Stein, ein kleiner, kompakter Computer, der Programmbefehle empfängt und ausführt, überträgt seine Sensorwerte ebenfalls dorthin. Die Daten beider Sensoren werden am selben Ort in der Cloud erfasst und analysiert. Unterschreitet nun der Feuchtigkeitswert im Blumentopf eine bestimmte Grenze, wird ein Befehl an den LEGO® MINDSTORMS Education-Roboter gesendet, der diesen veranlasst, die Pflanze zu gießen. Eine wunderbare Umsetzung der sonst so unnahbaren Cloud to Machine Communication! Als Bestätigung dafür, dass der LEGO® MINDSTORMS Education EV3 seinen Befehl erfolgreich ausgeführt hat, wird ein Twitter-Tweet mit einem Dankeschön abgesetzt.

Zu dieser Modellidee der aConTech passt die Robotik LEGO® MINDSTORMS Education EV3 perfekt, denn sie bietet eine spielerische Basis dafür, logisches, organisiertes und zielgerichtetes Denken und so genanntes „computational thinking“ zu trainieren. Das dient dazu, komplexe Probleme so zu durchdenken und Lösungen so zu erarbeiten, dass ein Computer diese verstehen, testen und durchführen kann. Genau diese Fähigkeit erlaubt es uns erst, die Chancen und Möglichkeiten zu ergreifen, die zukünftige Technologien bieten.

Der LEGO® MINDSTORMS Education EV3 wurde speziell für Lernzwecke entwickelt und bereitet Schülerinnen und Schüler auf die von Technologie durchdrungene Welt der Zukunft vor. Da Schätzungen davon ausgehen, dass 65% aller heutigen Grundschüler später Berufe ausüben werden, die es aktuell noch gar nicht gibt, trägt die aConTech mit ihrer Arbeit entscheidend dazu bei, den Nachwuchs fit zu machen für die Zukunft. Da selbst für Jugendliche und junge Erwachsene, die als Auszubildende oder Berufseinsteiger in mittelständischen Betrieben sind, viele der Möglichkeiten, die die IT heute bietet, noch Neuland sind, ist es eine sinnvolle Mission von aConTech, die Begeisterung für diese Möglichkeiten mit dem Firmennachwuchs zu teilen.

Zugleich zeigt das Modell der Blumengießmaschine von aConTech auch Firmenkunden auf spielerische Weise, wie Internet-of-Things-Ansätze die Arbeitsabläufe in Unternehmen einfacher und effizienter gestalten können. aConTech bietet Workshops für Unternehmen an, die herausfinden möchten, wie ihre Produktivität durch IoT-Lösungen und Cloud-Kommunikation gesteigert und Kosten von mindestens 25% eingespart werden können. Mehr dazu unter https://acontech.de/acontech-iot-loesung/

Über aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Die Kernkompetenzen von aConTech finden sich in professionellen und gewerblichen, flexiblen IT-Services mit Fokus auf Microsoft Cloud Anwendungen. aConTech hat sich darauf spezialisiert, kleine bis mittelständische und große Unternehmen auf dem Weg in die Cloud zu unterstützen. Die Beratung erfolgt ausschließlich von Microsoft zertifizierten Spezialisten von der optimalen Lizensierung über die Planung bis zur Migration bisheriger Lösungen hin in die Cloud. Mit Firmensitz in Fürth, deutschlandweit verteilten Regionalbüros und ausschließlich technologiebegeisterten Mitarbeitern mit betriebswirtschaftlichem und pädagogischem Hintergrund ist das Unternehmen deutschlandweit hervorragend aufgestellt. Weitere Informationen unter www.acontech.de

Firmenkontakt
aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Stefan Zenkel
Mohnweg 9
90768 Fürth
0911-131314-50
0911-131314-51
info@acontech.de
http://www.acontech.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/blumengiessmaschine-veranschaulicht-internet-of-things-und-modernste-machine-to-cloud-communication/

Mit Recht zur neuen Website.

ipanema2c realisiert responsive Internetpräsenz für FRP-Rechtsanwälte.

Mit Recht zur neuen Website.

Ralf Andereya und Olaf Bruno Pahl von ipanema2c stehen für erfolgreiches, markenprägendes Webdesign.

Die Rechtsanwälte Fischer Roloff und Partner, haben ihren Online-Auftritt von der Wuppertaler Werbeagentur ipanema2c überarbeiten lassen. Die Kanzlei stellt ihre Fachanwaltskompetenz jetzt verstärkt in den Fokus. „Den Leitsatz „Mit Recht an Ihrer Seite“ galt es dabei auf eine neue Ebene zu heben,“, erklärt Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Strategie & Beratung bei ipanema2c. Deshalb wurde eine intuitive Benutzerführung entwickelt, die es dem User noch leichter macht, sich zurecht zu finden. Neben technischen Komponenten, wie erhöhter Ladegeschwindigkeit und multimedialen Impressionen, besticht die Seite durch eine lebendige und markenprägende Bildsprache, die von der Wuppertaler Fotografin Silke Kammann umgesetzt wurde. „FRP ist ein gutes Beispiel dafür, dass man auch in kommunikativ zurückhaltenden Branchen eine Marke aufbauen kann“, ergänzt Pahl. Infos unter www.ipanema2c.de

„Die vergangenen Jahre unserer Agentur sind durch zahlreiche Marken-Projekte und viele langfristige Kundenbeziehungen geprägt. Dafür stehen auch die FRP-Rechtsanwälte, die wir heute in sämtlichen kommunikativen Bereichen beraten“, führt Ralf Andereya, Geschäftsführer Konzept und Kreation bei ipanema2c aus. „FRP hat sich in dieser Zeit von der klassischen Anwaltskanzlei zu einem zu einem Dienstleistungsunternehmen für Recht entwickelt“ ergänzt sein Agenturpartner Olaf Bruno Pahl. Passend zum FRP-Markenkern erhalten alle 13 FRP-Rechtsanwälte ab sofort mehr visuelle Präsenz und zeigen sich auf der neuen Seite sehr oft im Mandantengespräch. Dazu Christoph Maus, der die Entwicklung der Website intensiv begleitet hat: „Der Grund für den Erfolg von FRP liegt im persönlichen Einsatz und in unserer Hands-On-Einstellung – genau diese Einzigartigkeit möchten wir kommunizieren.“

Fischer, Roloff und Partner hat sich als Kanzlei, die in allen wichtigen juristischen Bereichen tätig ist, seit Gründung 1965 einen Namen gemacht – weit über die Rhein-Ruhr-Wupper-Region hinaus. Neben Einzelmandanten betreuen die FRP-Anwälte heute zahlreiche mittelständische Unternehmen und auch kommunale Auftraggeber. Wie gut der Transfer des Markenanspruchs von FRP ins Netz gelungen ist, können potenzielle Mandanten auf Smartphones, Tablets und Desktops jetzt durchgehend in der besten Darstellung erleben. Vor allem Optimierungen in Bezug auf Usability-Aspekte wurden gezielt vorgenommen, um die Webseite, der im Zentrum von Wuppertal-Elberfeld niedergelassenen Kanzlei, fit für die Herausforderungen von morgen zu machen. „Schließlich sollen zukünftige Mandaten die FRP Rechtsanwälte auch von unterwegs besser finden“, schließen Olaf Bruno Pahl und Ralf Andereya zum Launch der Website www.fr-p.de ab.

Über ipanema2c: Die Kommunikationsagentur ipanema2c mit Sitz in Wuppertal hat sich seit ihrer Gründung auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Die Kommunikationsspezialisten arbeiten täglich an der Verwirklichung kreativer Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben klassischer Konsumentenansprache hat sich der B2B-Bereich für erklärungsbedürftige Branchen als weiterer Schwerpunkt etabliert. Die Wuppertaler Werbeagentur ipanema2c legt großen Wert auf eine partnerschaftliche und authentische Arbeitsweise. Zum Kundenstamm gehören u.a.: Medtronic, SAMINA, MEDION, Syncos, DURIT-Gruppe, germanwings, VON ESSEN BANK, Zwilling, das Reformhaus Bacher sowie dessen Premium-Marke betterlife.

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-recht-zur-neuen-website/

Wie Coaching aus der Ambivalenz-Falle hilft

Manche Jobs machen einsam

Wie Coaching aus der Ambivalenz-Falle hilft

Top erfoglreich aber einsam im Unternehmen

Glückwunsch! Toll! Geschafft! Angekommen. Willkommen in der Stabsstelle PR, Kommunikation oder Öffentlichkeitsarbeit. Endlich dem Vorstand oder der Geschäftsführung unterstellt, endlich in alle Themen des Unternehmens eingebunden.
Warum wird dann trotzdem schnell so ein merkwürdiges Gefühl des „Mauerns“ spürbar? Wie kann es sein, dass man zum Abteilungsessen anderer wichtiger Schnittstellen plötzlich nicht mehr eingeladen wird ? Auf einmal ist man nicht mehr nur der Prophet der Unternehmenbotschaften sondern auch der Spion im eigenen Haus, allerdings nicht undercover sondern hochoffiziell. Dabei wäre es gerade jetzt so wichtig, den Kontakt zur gesamten Belegschaft nicht zu verlieren. Infos nicht nur top down sondern auch bottom up zu sammeln um Werte und Botschaften daraus zu entwickeln. Wie man aus dieser Einbahnstraße heraus kommt lernt man bei einem Coaching mit einer Beraterin aus der Branche. Marita Michel hat sich in Wiesbaden spezialisiert auch Coaching für Medien-, PR- und Marketing-Profis. „Aus dieser Ambilvalenz-Falle auszubrechen ist eine echte Herausforderung. Andererseits absolut notwendig um langfristig erfolgreich im Job zu sein.“ Hier spricht jemand aus eigener Erfahrung.

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen der externen und internen Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-coaching-aus-der-ambivalenz-falle-hilft/

Profi mit Lampenfieber?

Ist Lampenfieber Fluch oder Chance – Lernen Sie Tipps und Tricks kennen

Profi mit Lampenfieber?

Lampenfieber bremst Sie aus?

Selbst starke Medienmanager kennen das Gefühl: Lampenfieber. Das Herz rast, der Blutdruck steigt, die Atmung wird flach, man fängt an zu schwitzen und die Stimme beginnt zu zittern. Der Alptraum aller Pressesprecherinnen und Pressesprecher beginnt. Auch Vorstände, Geschäftsführer und Betriebsräte kennen diese akute Stressreaktion nur zu gut. Dabei kann leichtes Lampenfieber sogar eine höhere Leistungsfähigkeit bewirken. Vielen Menschen brauchen diesen Kick, um ihren Motor überhaupt auf Touren zu bringen. Nur so entstehen zum Beispiel Höchstleistungen im Sport.
Wenn die Belastung allerdings zu groß wird, führt Lampenfieber im Extremfall zum Blackout. Welche Ursachen Lampenfieber hat, welche Angst dahinter steht und wie man ruhig Blut bewahrt oder sogar Lampenfieber besiegt? Das kann man jetzt bei Marita Michel in ihren neuen Räumen in Wiesbaden kennen lernen und trainieren, um zukünftig angstfrei „die Bühne des Lebens“ in Beruf und Alltag zu betreten.

\“Die Chance für Ihren Turnaround.\“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit mehr als 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen externe und interne Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.
www.mmprfeder.de; Email: www.mmpr-coaching.de

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/profi-mit-lampenfieber/

Getrag: Innovatives Partner-Ecosystem macht wettbewerbsfähig & zukunftssicher

Getrag: Innovatives Partner-Ecosystem macht wettbewerbsfähig & zukunftssicher

Microsoft, Glück & Kanja, Marc-Aurel Reif & Jabra: Ganzheitliches UC-Projekt bei Getrag (Bildquelle: Jabra)

Rosenheim, 05. November 2015. Mit einem speziell zugeschnittenen Partner-Ecosystem-Ansatz bleibt die Getrag, einer der weltweit größten unabhängigen Getriebehersteller, wettbewerbsfähig und ist für die Zukunft gerüstet. Das ganzheitliche Unified Communications-Projekt haben der UC-Experte Microsoft, das UC-Consultingunternehmen Glück & Kanja, der Change Management Berater Marc-Aurel Reif und der UC-Audioexperte Jabra gemeinsam realisiert.

Über mehrere Standorte und Zeitzonen verteilte Projekt- oder Entwicklerteams sowie unterschiedliche Audio-, Video und Web-Lösungen erschwerten bei der Getrag die effiziente Kommunikation und damit das produktive Arbeiten. Zugleich wollte der global agierende Hersteller seine Kommunikationsstruktur den betrieblichen Entwicklungen und wachsenden Anforderungen des Marktes anpassen, um schnell auf die Wünsche von Kunden und Herstellern reagieren zu können.

Die Mitarbeiter im Mittelpunkt

Um einen breiten Konsens und so hohe Akzeptanz für die geplanten Umstellungen sicherzustellen, entschied sich die Getrag für einen ganzheitlichen Ansatz: Von Anfang an waren möglichst vielen Beteiligten im Unternehmen eingebunden. Für eine Machbarkeitsstudie gab das Getrag-Management seine Zustimmung. Als bevorzugte UC-Lösung kristallisierte sich schnell Microsoft Lync – nun Skype for Business – heraus. Der Komplexität von Microsoft Lync wurde die Getrag mit Glück & Kanja gerecht: Das führende Consultinghaus hat bereits mehr als 230 UC-Projekte erfolgreich realisiert. Um auch Anwender und Fachbereiche frühzeitig mit einzubinden, zog Glück & Kanja zusätzlich Marc-Aurel Reif als freien, herstellerneutralen Berater für Kommunikation und Change-Management hinzu. Ziel war es, die Mitarbeiter als wichtigen Teil des Projektes von Anfang an aktiv mitwirken zu lassen, ihnen den Mehrwert der neuen Lösung aufzuzeigen und dadurch eine hohe Nutzerakzeptanz sicherzustellen.

Lösung aus einer Hand

Vor der Umstellung hatte die Getrag einen Mix verschiedener PBX-Hersteller und unterschiedliche, teils redundante Audio- und Web-Conference-Lösungen. Mit Microsoft Lync erhielt das Unternehmen nun eine einheitliche Kommunikations-Infrastruktur: Die UC-Plattform vereint mehrere Clients in einem und bietet den besten Kooperationsansatz.

Im Rahmen ihres ganzheitlichen UC-Ansatzes band die Getrag auch passende Audio-Endgeräte als festen Bestandteil in ihr UC-Projekt mit ein. Da Headsets eine wichtige Rolle für die Akzeptanz neuer Technologien und das Nutzererlebnis spielen, sind die Anforderungen an sie hoch: An der Schnittstelle zwischen Technik und Mitarbeiter müssen sie sich nahtlos in die ITK-Infrastruktur integrieren, mit der UC-Anwendung kompatibel und für diese zertifiziert, aber auch flexibel und intuitiv bedienbar sein und Nutzer mobil arbeiten lassen. Im Rahmen der Trainingsphase testeten die Getrag-Mitarbeiter Produkte verschiedener Hersteller. Aufgrund seines breiten Produktportfolios und der hohen Qualität zu einem bezahlbaren Preis erhielt der Audioexperte Jabra den Zuschlag. Auch die hohe Kundenorientierung spielte bei der Entscheidung eine wichtige Rolle: „Die Jabra-Mitarbeiter setzen alles daran, unsere hohen Anforderungen zu erfüllen“, unterstreicht Jörg Szepan, Manager Infrastructure Communication & Collaboration Services bei Getrag. Zum Einsatz kommen die schnurgebundenen ein-und beidohrigen Modelle der Jabra BIZ 2400-Serie, die schnurlosen DECT-Headsets Jabra PRO 930 sowie die USB-Konferenzlösung Jabra Speak 510.

Mit Teamspirit zum Erfolg

Der globale Roll-out des UC-Projektes erfolgt in drei Phasen und wird 2017 mit der vollständigen Migration zur Enterprise Voice-Lösung abgeschlossen sein: Alle Telefonanlagen werden dann vollständig durch Skype for Business ersetzt.

Schon jetzt ist der ganzheitliche Ansatz ein Erfolg: Die Getrag-Mitarbeiter arbeiten produktiver, können Dokumente teilen und gemeinsam an ihnen arbeiten. Die Präsenzfunktion zeigt, wann Kollegen erreichbar sind. Vor allem bislang zeitaufwändige Audio- und Video-Konferenzen lassen sich nun innerhalb weniger Sekunden starten. Realisiert hat dies das funktionale Partner-Ecosystem bestehend aus Microsoft, Glück & Kanja, Marc-Aurel Reif und Jabra in enger Absprache mit den Getrag-Projektverantwortlichen. Das Ergebnis ist erfolgreiches Change Management, mit dem die Getrag wettbewerbsfähig bleibt und für die Zukunft gerüstet ist.

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabrade und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilanstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/getrag-innovatives-partner-ecosystem-macht-wettbewerbsfaehig-zukunftssicher/

Arivus stellt intelligentes LED Vorschaltgerät mit OFDM Powerline-Kommunikation für Außenleuchen vor.

Intelligenter elektrischer Treiber für LED Straßenleuchten mit integrierter Powerline Kommunikation (PLC) Schnittstelle ermöglicht autarke und ferngesteuerte Lichtlösungen ohne anfällige Datenkabel.

BildDas DLC®-300 EL-150 ist das erste Gerät einer Serie von intelligenten elektrischen Treibern für LED Straßenleuchten mit integrierter Powerline Communication (PLC) Schnittstelle. Diese ermöglicht intelligente und ferngesteuerte Lichtlösungen. Das 150 Watt EVG benötigt dazu keine zusätzlichen teuren und anfälligen Datenkabel, da die Kommunikation das bestehende Stromkabel (Powerline) zur Datenübertragung nutzt. Somit kann jeder OEM Partner oder Lampenbetreiber seine Leuchten einfach und kostengünstig mit intelligenten Kontroll- und Steuerfunktionen ausstatten.

Die Lampensteuerung (an/aus/Helligkeit) kann bedarfsgerecht ferngesteuert und somit der Stromverbrauch reduziert werden. Währenddessen wird der Lampenzustand permanent überwacht. Schaltstatus, Fehler, Verbräuche, Leuchtdauer und weitere Parameter können jederzeit erfasst und ausgewertet werden um Betrieb und Wartung effizienter und effektiver zu gestalten. Somit können gegenüber normalen und bereits sehr energieeffizienten LED Leuchten nochmals bis zu 30% Energie durch gezielte Steuerung eingespart werden.

„Mit dem DLC®-300 EL-150 bieten wir unseren Kunden einen einfachen und ökonomischen Weg um bestehende und künftige Straßenleuchten mit Intelligenz zu versehen – ohne teuren Infrastrukturausbau“, sagt Uwe Hering, CEO der Arivus. „Unsere DLC® Lichtlösung amortisiert sich für den Betreiber durch Energieeinsparungen in der Regel in weniger als fünf Jahren und gewährleistet dank robuster OFDM Technologie auch in großen Installationen die sichere Kommunikation durch geringe Latenz und hohe Datenraten.“

Arivus verwendet den eigenen standardkonformen DLC® Powerline Chipsatz der vierten Generation. Er beinhaltet die PLC Schnittstelle und zusätzliche Funktionen für intelligente Vorschaltgeräte. Die zuverlässige und robuste Kommunikation wird durch eine integrierte Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC) und das fortschrittliche OFDM (Orthogonal Frequency-Division Multiplexing) Verfahren, welches im Vergleich zu früher verwendeten FSK (Frequency Shift Key) Verfahren mehrere parallele Träger nutzt, gewährleistet. Eine eingebaute Verschlüsselung ermöglicht optional eine gesicherte Datenübertragung.

Das DLC®-300 EL-150 ist für den Einbau in den Kopf oder Mast der Lampe vorgesehen und wird über einen Arivus DLC® Access Point (AP) angesprochen. Ein AP kann hunderte DLC®-300 EL-150 über bis zu 15km lange Stromleitungen steuern. Größere Reichweiten sind im Repeater-Modus möglich. Bei fehlender AP-Verbindung kann das DLC®-300 EL-150 zudem autark arbeiten. Es schaltet und dimmt dann eigenständig auf Basis eines voreingestellten oder erlernten Kalenders.

Das integrierte EVG bietet zwei linear dimmbare PWM Kanäle für LED Stränge von je 700mA und 70 Watt mit konstanter Stromversorgung für eine homogene Lichtfarbe. Der effiziente Betrieb wird über einen Leistungs-faktorkorrekturfilter (PFC) gewährleistet. Über einen externen NTC kann zudem ein Übertemperaturschutz aktiviert werden. Das SELV-konforme Design mit Schutzklasse IP67 erlauben einen sichere Wartung und hohe Beständigkeit. Das DLC®-150 EL-150 gehört zur SOL (Smart Outdoor Lighting) Produktfamilie. Leistungskonfigurationen mit bis zu 4 PWM Kanälen und weiteren Schnittstellen (z.B. für Sensoren) und Funktionen sind auf Wunsch verfügbar.

über das SOL – Smart Outdoor Lighting – System:
Das SOL Systemangebot der Arivus umfasst Geräte für die Kontrolle und Steuerung von Lichtanlagen. Das DLC®-300 EL-150 EVG wird durch den notwendigen DLC®-300 Access Point sowie diverse DLC® Remotes, integrierte und stand-alone Systeme, ergänzt. Diese bieten die Möglichkeit, die PLC Kommunikation in existierende Anlagen zu integrieren, bestehende Lampentreiber über DALI oder 0-10V Schnittstellen anzusteuern oder Sensoren einzubinden. Das SOL System ermöglicht somit ein fortschrittliches Licht-management für vielfältige Anwendungen wie beispielsweise in der Straßenbeleuchtung, in Industrieanlagen, Parkplätzen und Tunneln. Arivus entwickelt zudem Steuersysteme für gewerbliche Innenraumbeleuchtungen.

Über:

Arivus GmbH
Herr Steffen Schwarzer
Unterschlauersbacher Hauptstraße 10
90613 Großhabersdorf
Deutschland

fon ..: 00499105996057
web ..: http://www.arivus.eu
email : presse@arivus.eu

Arivus bietet zuverlässige Powerline (PLC) Kommunikationslösungen für intelligente Netze und Geräte auf Basis der DLC® (Distribution Line Carrier) Systeme und Komponenten. Diese bieten die kosteneffiziente Möglichkeit, nahezu jedes Stromnetz intelligent zu machen. Arivus ermöglicht seinen Kunden und OEM Partnern somit den wachsenden Bedarf nach intelligenten Anwendungen und Dienstleistungen in den Bereichen Smart Grid und Metering, Licht- und Gebäudesteuerung, Mobilität und Verkehr sowie M2M Kommunikation zu adressieren. Die Zuverlässigkeit des Systems wurde in tausenden kommerziellen Installationen innerhalb der letzten zehn Jahren unter Beweis gestellt.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Arivus GmbH
Herr Steffen Schwarzer
Unterschlauersbacher Hauptstraße 10
90613 Großhabersdorf

fon ..: 00491722380104
web ..: http://www.arivus.eu
email : presse@arivus.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arivus-stellt-intelligentes-led-vorschaltgerat-mit-ofdm-powerline-kommunikation-fur-ausenleuchen-vor/