Schlagwort: City

E-Bike-Akku: Sichtbar oder integriert?

E-Bike-Akku: Sichtbar oder integriert?

(Bildquelle: www.brose-ebike.com | pd-f)

Ohne Akku funktioniert kein E-Bike. Der Energiespeicher muss deshalb immer mit dabei sein. Um ihn am Rad unterzubringen, gibt es diverse Möglichkeiten. Der pressedienst-fahrrad zeigt, welche Vorteile die unterschiedlichen Befestigungen haben.

(pd-f/tg) An immer mehr Modellen wird mittlerweile der im Rahmen verbaute Akku genutzt. „Der Vorteil sticht auf den ersten Blick ins Auge: Der Akku ist optisch sauber in den Rahmen integriert und fügt sich stimmig ins E-Bike ein. Oder anders gesagt: Man sieht nicht mehr sofort, dass es sich um ein E-Bike handelt“, erklärt Anja Knaus vom E-Bike-Hersteller Flyer. Durch den Sitz im Unterrohr ist er zudem besser vor Nässe und Schmutz geschützt. „Neben mehr Freiräumen für Hersteller bei der Rahmenentwicklung bietet ein integrierter Akku zudem eine stabilere Befestigung“, ergänzt Horst Schuster, Leiter Vertrieb und Marketing bei Brose. Der Berliner Antriebshersteller liefert für die kommende Radsaison erstmalig ein Komplettsystem aus Antrieb, unterschiedlichen Displays und einer eigenen Batterie, die dem Trend zum Formschluss folgt.

Einfach integrieren

Dabei hat Brose bei der Entwicklung besonders darauf geachtet, dass sich die Batterie leicht entnehmen lässt. Einige integrierte Lösungen haben den Nachteil, dass ein Aufladen meist nur am E-Bike selbst möglich ist – oder der Akku zum Laden umständlich aus dem Rahmeninneren entfernt werden muss. Problematisch für Fahrer, die z. B. Steckdosen nur in der Wohnung haben und dann das E-Bike für jeden Ladevorgang mit nach oben tragen müssen. Um dem Problem Herr zu werden, hat Brose eine eigene Lösung entwickelt: „Unser neuer Akku wird von unten in das Unterrohr eingesetzt und ist leicht entnehmbar“, erklärt Schuster. „Durch einen patentierten Befestigungsmechanismus sitzt die „Brose Battery 630″ selbst bei starken Belastungen fest im Rahmen.“ Diese Möglichkeit ist eine von mehreren, die aktuell am Markt zu finden sind. Kaum ein Anbieter, der nicht den Trend zur Akku-Integration mitgeht. Beispiele gibt es am E-MTB (z. B. „Sduro Fullseven LT 8.0“ von Haibike ab 5.499 Euro oder „Habit Neo“ von Cannondale ab 4.499 Euro), am Reiserad (z. B. „E-Triton Luxe“ von Stevens Bikes für 3.799 Euro) oder am Stadtrad (z. B. „Sinus iX10“ von Winora ab 2.999 Euro oder „Code“ von MTB Cycletech ab 5.599 Euro).

Mehr Strecke dank Doppel-Akku

An Beliebtheit gewinnt aktuell zudem der Doppel-Akku für mehr Reichweite. Die Option gibt es an Liegerädern (z. B. „Gekko fx 26“ von HP Velotechnik ab 5.460 Euro) schon seit längerem, mittlerweile ist sie auch an „Aufrechträdern“ angekommen, wie aktuelle Beispiele bei Winora oder Haibike zeigen. E-Bike-Spezialist Riese & Müller war einer der Vorreiter dieser Entwicklung. Dabei ist es bei den Modellen „Superdelite“ (ab 6.599 Euro) und „Supercharger 2“ (ab 5.599 Euro) gelungen, gleich zwei Akkus in den Rahmen zu integrieren. „Ein Akku sitzt im Unter-, der andere im Oberrohr. Man muss sich um die Reichweite keine Gedanken mehr machen. Selbst wenn man mit einem unserer HS-Modelle mit 45 km/h Unterstützung oder viel Gepäck unterwegs ist, liegt die Reichweite immer noch bei über 70 Kilometern“, beschreibt Geschäftsführer Markus Riese die Vorteile. Eine andere Lösung hat E-Mountainbike-Spezialist Haibike im Programm. Die Eigenentwicklung Modular Rail System (MRS) ermöglicht die Aufnahme eines zweiten Akkus am Unterrohr. „Der Ersatz-Akku wird einfach auf eine Schiene geclippt, die auf dem integrierten Akku im Unterrohr verläuft“, beschreibt Haibike-Brand Manager Matthias Rückerl das System. „An Hardtails und Fullsuspension-Bikes egal welcher Rahmengröße kann jetzt ein Range-Extender-Akku verwendet werden. Dadurch entsteht ein vielseitiges Allround-Bike.“ Der Hersteller verspricht also das Beste aus zwei Welten: im Alltagsbetrieb ein Akku für ein leichtes Bike, bei Bedarf für lange Strecken ein zweiter Akku für mehr Kapazität.

Teilintegration für besseres Handling

Bei Flyer setzen die Verantwortlichen neben integrierten Lösungen auch auf einen sogenannten teil- oder semi-integrierten Akku. In Zusammenarbeit mit Antriebshersteller Panasonic wurde dazu ein passendes Konzept entwickelt: Der Akku wird L-förmig in das Unterrohr eingeschoben. Das System soll das Ein- und Ausbauen vereinfachen. „Ein teilintegrierter Akku fügt sich optisch angenehm ins E-Bike – die Stabilität des Rahmens bleibt dabei unberührt“, sagt Anja Knaus von Flyer. Speziell sportlichen Fahrern bietet die teilintegrierte Lösung den Vorteil, dass der Akku zentral Richtung Tretlager wandern kann. „Das verbessert den Schwerpunkt der Räder und sorgt für ein entspanntes und natürliches Fahrgefühl“, so Knaus. Beispiele sind das E-Mountainbike „Uproc 7“ (ab 4.699 Euro) oder das Reiserad „FD2E“ von Velotraum (ab 4.500 Euro).

Sichtbar ist gleich praktisch

Ähnliche Vorteile genießen die Akkus, die „klassisch“ am Rahmen aufgesteckt sind. Dank ihrer kompakten Bauform finden sie entweder nahe am Tretlager auf dem Unterrohr (z. B. „E-Courier“ von Stevens Bikes für 2.499 Euro) oder am Sattelrohr (z. B. „Sima“-Reihe von Winora ab 1.999 Euro) Platz. In der Alltagspraxis lassen sich die Akkus leicht zum Aufladen entfernen. Außerdem können sie aufgrund ihrer Kompaktheit bequem in einem Rucksack (z. B. „eBracket 28“ von Vaude für 160 Euro) oder einer speziellen E-Bike-Tasche (z. B. „E-Mate“ von Ortlieb für 119,95 Euro) verstaut werden. Zum Schutz vor Feuchtigkeit und Nässe gibt es spezielle Cover (z. B. „Akku Cover“ von Fahrer Berlin für 26,90 Euro), die für die Fahrt um den Akku gewickelt werden. „Der wesentliche Vorteil des Rahmen-Akkus liegt im täglichen Gebrauch. Auch bei einem Defekt ist ein Ersatz-Akku schnell zu bekommen. Es bleibt im Grunde nur der optische Nachteil“, so Christian Witscher, Brand Manager von Winora. Dabei ist auch der preisliche Faktor zu beachten, da sichtbare Lösungen meist günstiger sind als integrierte. Außerdem sind die E-Bikes etwas leichter als mit integrierten Lösungen.

Hinten hat auch Vorteile

Fast schon in Vergessenheit geraten scheint der Gepäckträger-Akku. Eine ungünstige Gewichtsverteilung auf dem Rad mit einem Schwerpunkt auf dem Heck kann gerade bei steilen Anstiegen für ein ungewohntes Fahrverhalten sorgen. „Wir werden bei Winora zur nächsten Saison komplett auf die Variante auf dem Gepäckträger verzichten, da dadurch der Schwerpunkt nach oben verlagert wird und ein sicheres Fahrgefühl aus unserer Sicht nicht gewährleistet ist“, bestätigt Witscher. Speziell Tiefeinsteiger sind davon betroffen, allerdings hat gerade an diesen Rädern die Lösung am Gepäckträger Vorteile, weil dadurch der Durchstieg frei und das Unterrohr schlank bleibt. Der Gepäckträger-Akku erfreut sich deshalb immer noch einiger Beliebtheit. Flyer setzt auf bei seinem Modell „Gotour 2“ (ab 2.999 Euro) auf die Variante, Premium-Hersteller Riese & Müller stattet für die kommende Saison sein Stadt-E-Bike „Swing 3“ (3.499 Euro) mit dieser Lösung aus. „Wir haben festgestellt, dass das Rad dadurch vor dem Tretlager leichter wird. So kann man es einfacher an kleinen Stufen oder Bordsteinkanten hochheben. Gerade im Alltagsgebrauch ein wichtiger Faktor“, begründet Markus Riese.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-bike-akku-sichtbar-oder-integriert/

Größtes Lichtkunst-Festival der USA findet zum zweiten Mal in Baltimore statt

Eindrucksvolle Installationen sowie ein Rahmenprogramm mit über 200 Veranstaltungen verwandeln die größte Stadt Marylands neun Nächte lang in ein farbenfrohes Lichtermeer.

Größtes Lichtkunst-Festival der USA findet zum zweiten Mal in Baltimore statt

Das Kunstwerk „Drift“ von Stephanie Imbreau bei Light City Baltimore

Vom 31. März bis 8. April 2017 wird Baltimore zu einem Freilichtmuseum für innovative Lichtinstallationen. Nach dem großen Erfolg der Premiere mit rund 400.000 Besuchern im vergangenen Jahr wird das kostenlose Festival „Light City Baltimore“ nun 2017 um zwei Tage verlängert und mit einem deutlich ausgeweiteten Programm stattfinden. Erklärtes Ziel der Veranstalter ist es, mit interaktiver Lichtkunst, Performances, Konzerten und einem Familienprogramm neu zu definieren, wie öffentlicher Raum genutzt werden kann.

Herzstück des größten Festivals seiner Art in den USA ist der „BGE Light Art Walk“, ein 2,5 Kilometer langer Fußweg rund um den Inner Harbor in Baltimore. 22 großflächige Installationen von Künstlern aus aller Welt sind hier für die Besucher erlebbar, von denen allein zehn bei „Light City Baltimore“ zum ersten Mal öffentlich ausgestellt werden. Viele der Kunstwerke sind begehbar und interaktiv, wie etwa die Installation „sono:lumo“ des gleichnamigen Künstlerkollektivs aus Baltimore. Umgebungsgeräusche, Stimmen oder Musik werden hier in bunte Lichtkreise verwandelt, die sich auf großen Scheiben ausbreiten wie Wellen in einem Teich. Auch das Kunstwerk „Drift“ der Künstlerin Stephanie Imbeau, die vor kurzem nach Berlin gezogen ist, lädt zum Staunen ein – drei aus bunten Regenschirmen zusammengesetzte und von innen beleuchtete Skulpturen schwimmen im Hafenbecken und kreieren wortwörtlich ein Lichtermeer.

Neben dem Zentrum am Hafen gibt es in acht Stadtteilen weitere Installationen, die aus einer Kollaboration der jeweiligen Gemeinde mit einem Künstler entstanden. Diese „Neighborhood Lights“ sorgen gemeinsam mit 50 Konzerten, 150 Performances, Vorträgen und Konferenzen sowie einer Vielzahl lokaler Essensstände dafür, dass der Geist des Festivals in der ganzen Stadt erfahrbar wird. Ob die bloße Bewunderung hinreißender Kunst, Diskussionen über soziale Wandlungsprozesse oder einfach nur unbeschwertes Spielen – beim „Light City Baltimore“ kommt jeder auf seine Kosten.

Weitere Informationen zu „Light City Baltimore“ gibt es unter www.lightcity.org.

Baltimore/Maryland ist Teil der Hauptstadtregion der USA. Reisetipps zu Baltimore und der gesamten Region stehen unter www.capitalregionusa.de sowie auf Facebook bereit.

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Matt Gaffney
Sussex Street 92
19971 Rehoboth Beach, DE
302/226-0422
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/groesstes-lichtkunst-festival-der-usa-findet-zum-zweiten-mal-in-baltimore-statt/

Charmeoffensive bei WÖHRL Nürnberg City

Neue Kleider für den FCN

Charmeoffensive bei WÖHRL Nürnberg City

Spieler, Trainerstab und Vorstand des FCN präsentieren sich in ihren neuen Anzügen von WÖHRL. (Bildquelle: Rudolf Wöhrl AG)

Nürnberg – Am Donnerstag, den 12. November 2015, erhielt der WÖHRL Claim „Mode & Sport mit starken Marken“ eine ganz neue Bedeutung. Das WÖHRL Modehaus Nürnberg City lud zum jährlichen Ausstattungstermin mit dem 1. FC Nürnberg. Spieler und Mannschaft präsentierten dabei ihre neuen, maßgeschneiderten Anzüge für offizielle Termine und Anlässe von ausgewählten Topmarken des Multi-Label-Retailers.

Ausstattungstermin bei WÖHRL
Die Herrenabteilung des Fashionretailers wurde vom Schauplatz der Mode kurzerhand umfunktioniert, um einen passenden Rahmen für das Treffen der beiden starken, regionalen Partner zu wählen. Beim Fototermin und der anschließenden Talkrunde mit den beiden FCN-Vorständen Michael Meeske und Andreas Bornemann sowie den Spielern Niclas Füllkrug und Georg Margreitter, die von Geschäftsleiter Erich Beyersdorff gewohnt locker und sympathisch moderiert wurde, demonstrierte WÖHRL erneut, dass Mode und Sport optimal harmonieren. „Ich bin überzeugt davon, dass wir mit der diesjährigen Ausstattung unsere hohe Kompetenz im Bereich Herrenmode einmal mehr unter Beweis gestellt haben und zu Recht als Platzhirsch am Standort Nürnberg gelten“, freute sich der leidenschaftliche Fußballfan. Beyersdorff, seit über einem Jahr bei WÖHRL als Geschäftsleiter des Nürnberger Stammhauses tätig, betreute bereits zum zweiten Mal den Einkleidungstermin des FCN.

FCN punktet modisch
Jung, modern und trotzdem elegant – so lassen sich die neuen Anzüge der Mannschaft des 1. FCN beschreiben. In diesem Jahr hat das WÖHRL Modeteam für die junge Mannschaft Topmarken wie Camp David (Anzug und Cardigan), Olymp (Hemd), Prime Shoes (Schuhe) Schuchard & Friese (Gürtel) und Rudolfs (Mantel) speziell ausgewählt, um den Charme der Cluberer hervorzuheben.
Seit 2012 besteht die Partnerschaft zwischen dem Traditionsunternehmen WÖHRL und dem Traditionsclub 1. FC Nürnberg. Im Rahmen der exklusiven Ausstattungspartnerschaft kleidet WÖHRL Spieler, Trainerstab und Vorstandsriege einmal pro Saison neu ein.

Die WÖHRL Unternehmensgruppe
Der Fashionretailer mit Sitz in Nürnberg betreibt insgesamt 36 Modehäuser sowie mehrere Topmarken-Outlets in Ost- und Süddeutschland. Das 1933 gegründete Familienunternehmen überzeugt durch Markenkompetenz und -vielfalt in den Bereichen Damen-, Herren- und Kindermode sowie in den Segmenten Sport und Young Fashion. Der Name WÖHRL steht für hochwertige Qualität und ausgezeichneten Service. Im Geschäftsjahr 2013/14 erwirtschaftete die Rudolf Wöhrl AG einen Bruttoumsatz von rund 332 Mio. Euro (netto 270 Mio. Euro) und ein EBIT von 6,4 Mio. Euro.

Kontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90471 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/charmeoffensive-bei-woehrl-nuernberg-city/

Hotel Berial in Düsseldorf: Silvester in der Metropole am Rhein

Wer den Jahreswechsel in Düsseldorf feiern will, muss sich sputen. Viele Zimmer sind nicht mehr frei. Alon und Berit Dorn vom Hotel Berial direkt am zentralen Hofgarten weisen auf die vielfältigen Angebote für Besucher in der Stadt hin.

Hotel Berial in Düsseldorf: Silvester in der Metropole am Rhein

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Düsseldorf: Die Stadt am Rhein steht für Mode und Lifestyle, Shoppen und Genießen, internationale Wirtschaft und Politik und viel Kultur. Weltbekannt ist nicht nur die Königsallee, sondern auch die Altstadt mit ihrer „längsten Theke der Welt“, die Museen K20 und K21, der Hofgarten, die Rheinpromenade und viele andere Sehenswürdigkeiten mehr. „Der Vorteil an Düsseldorf ist: Die allermeisten Hot Spots liegen sehr nah beieinander. Von der Kö ist es nur ein Katzensprung in die Altstadt, das neue Shopping-Highlight Kö-Bogen liegt direkt am Hofgarten, die kulturelle Landschaft mit Museen, Oper und Theater ist sehr engmaschig. Düsseldorf lässt sich sehr gut entdecken und erleben“, sagt Alon Dorn. Er führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Hotel Berial, nur wenige Schritte vom Hofgarten, dem Schloss Jägerhof und dem Goethe-Museum entfernt; auch bis ins Herz der Stadt sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

Der Hotelier, dessen Boutique-Hotel an der Gartenstraße bereits seit mehr als 15 Jahren besteht, weist besonders auf die Attraktivität Düsseldorfs hinsichtlich des herannahenden Jahresendes hin. „Gerade an Silvester ist natürlich sehr viel los in der Stadt. Kneipen, Restaurants und Diskotheken bieten Jahr für Jahr besondere Silvester-Feierlichkeiten an. Und das mitternächtliche Feuerwerk mit Blick auf den Rhein ist wirklich ein besonderes Erlebnis.“ Wer den Jahreswechsel in Düsseldorf erleben wolle, müsse sich jetzt aber sputen. Es werde nicht mehr lange viele Zimmer in den Hotels geben. Denn die Rheinmetropole sei wirklich beliebt um diese Zeit. Schließlich nutzten viele Menschen die Tage zwischen den Jahren, um Genuss, Kultur und Shopping zu verbinden. In vielen Geschäften könne man nach Weihnachten Schnäppchen ergattern, in den Museen laufen interessante Ausstellungen, und auch winterliche Spaziergänge entlang des Rheins oder auch im Hofgarten böten sich an – um dann gebührend den Jahreswechsel zu feiern.

Im Hotel Berial mit seinen 40 Einzel- und Doppelzimmern sind noch Betten für eine spontane Silvester-Reise nach Düsseldorf frei. Aufgrund der guten Lage – von der Altstadt mit ihren vielfältigen Party-Locations ist das Hotel Berial zu Fuß rund zehn Minuten entfernt – sei das Haus traditionell bei Gästen beliebt, die am Rhein das alte Jahr entspannt ausklingen und das neue begrüßen wollen. „Wir sind dementsprechend auch im Service ganz auf diese Gäste eingestellt. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, an Neujahr unser Frühstücks-Buffet bis zum Mittag zu öffnen und einen Late-Check-Out anzubieten, damit unsere Gäste wirklich entspannt ins neue Jahr starten können und den Jahreswechsel in Düsseldorf und im Hotel Berial in bester Erinnerung behalten“, betonen die Inhaber und stellen heraus, dass das Hotel Berial-Team gerne Sonderwünsche rund um die Silvester-Reise erfülle, zum Beispiel Ausgeh-Tipps, die Organisation von Transfers und Eintrittskarten etc. Weitere Informationen gibt es unter www.hotelberial.de

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
www.hotelberial.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hotel-berial-in-duesseldorf-silvester-in-der-metropole-am-rhein/

ebookers.de gibt Tipps für kostenfreie Urlaubsaktivitäten in beliebten Städten

Auf Facebook erhalten Fans des Online-Reisebüros Anregungen für Stadtführungen, Museumsbesuche, historische Sehenswürdigkeiten und andere Freizeitaktivitäten, für die Besucher keinen müden Cent bezahlen.

ebookers.de gibt Tipps für kostenfreie Urlaubsaktivitäten in beliebten Städten

ebookers.de präsentiert Tipps für erlebnisreiche Städtereisen

Oft ist es gar nicht der Übernachtungspreis, der auf die Urlaubskasse drückt. Wer auf einer Städtereise viel erleben möchte, muss Eintritte für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten einkalkulieren, und das geht oft ganz schön ins Geld. Gerade jüngere Urlauber und Familien können sich das häufig selbst dann nicht leisten, wenn sie beim Hotel ein echtes Schnäppchen gemacht haben. ebookers.de hat jetzt eine neue Social Media-Aktion für erlebnisreiche City-Trips gestartet: Auf Facebook erhalten Fans des Online-Reisebüros von den ebookers-Reiseexperten exklusive Tipps für kostenfreie Stadtführungen, Museumsbesuche und andere Freizeitaktivitäten in beliebten Städten, für die sie keinen müden Cent zahlen müssen – beispielsweise für Berlin, Paris, London, Amsterdam und Barcelona.

Kunst, Kultur und Salsa-Kurse in Berlin gratis genießen

Für die Bundeshauptstadt haben die Schnäppchen-Scouts von ebookers.de viele kostenlose Aktivitäten entdeckt: So startet jeden Donnerstag bis Sonntag um 11 Uhr am Brandenburger Tor eine kostenfreie Stadtführung zu den bekanntesten Orten und Plätzen. Eintrittsfrei ist auch das Alliierten-Museum mit seiner Dauerausstellung „Wie aus Feinden Freunde wurden“. Das Daimler Contemporary präsentiert Kunst des 20. Jahrhunderts. Wer Geschichte sportlich aktiv entdecken möchte, begibt sich mit dem Rad auf den „Berliner Mauerweg“: Der frühere Todesstreifen ist heute ein historischer Themenpfad. Sportlich wird es auch beim Salsa-Tanzkurs in Clärchens Ballhaus, wo montags eine kostenfreie Trainingsstunde angeboten wird.

Kunden von ebookers.de übernachten z.B. im DORMERO Hotel Berlin Kudamm bei vier Nächten bis zu 30 Prozent günstiger, schon ab 85 Euro pro Person und Nacht (Doppelzimmer, Preisbeispiel für eine Reise vom 1. bis 8. August 2015).

Paris: Kostenlose Fashion-Shows und Weinproben

Die freiwilligen Mitglieder von „Parisien d“un jour“ zeigen Besuchern bei kostenlosen, authentischen Stadtspaziergängen das Pariser Leben in den Vierteln, ungewöhnliche Orte und empfehlenswerte Adressen. Viele der bekanntesten Denkmäler und Museen der Stadt wie der Louvre bietet in der Nebensaison jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt. Für Besucher unter 25 Jahren ist der Louvre stets gratis. In den berühmten Galeries Lafayette können sich Modefans jeden Freitag eine kostenfreie Fashion-Show ansehen, allerdings müssen die Sitzplätze zuvor reserviert werden. Wer französischen Wein genießen möchte, wird sich über die kostenlose Weinprobe im Les Caves De Taillevent freuen, die immer samstags stattfindet.

Im Grand Hotel De Turin beispielsweise erhalten Kunden von ebookers.de bei der Buchung von zwei Nächten bis zu 45 Prozent Rabatt und zahlen ab 69 Euro pro Person und Nacht (Doppelzimmer, Preisbeispiel für eine Reise vom 21. bis 23. August 2015). Zwei Nächte im Unic Renoir Saint Germain inklusive Flug ab Frankfurt kosten ab 219 Euro pro Person (Preisbeispiel für eine Reise vom 14. bis 16. August 2015).

Königlich fühlen in London – auch ohne großes Budget

Die meisten Museen und Galerien in London sind kostenfrei, im British Museum sowie in den Galerien Tate Modern und Tate Britain werden sogar die Führungen gratis angeboten. Die Royal Parks, darunter der berühmte Hyde Park, waren früher nur für die königliche Familie zugänglich, bieten aber heute ebenfalls unentgeltliche Führungen zu unterschiedlichen Themen und Terminen für Besucher an. Für Schnäppchenjäger ein Muss ist der Portobello Road Market: Samstags kann man hier Second-Hand-Kleidung und Antiquitäten zwar nicht kostenlos, aber zu einem super Preis erstehen. Bummeln und schauen kostet natürlich nichts. Ein Event-Highlight präsentiert London mit dem Notting Hill Carnival am 30. bis 31. August 2015 – der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Drei Nächte im every hotel Piccadilly buchen ebookers-Kunden bei einem Aufenthalt von drei Nächten bis zu 30 Prozent günstiger, z.B. ab 215 Euro pro Person und Nacht (Doppelzimmer, Preisbeispiel für eine Reise vom 14. bis 19. August 2015). Zwei Nächte im Doppelzimmer des Hotel The Gresham sind bei ebookers.de inklusive Flug ab Düsseldorf buchbar ab 259 Euro pro Person (Preisbeispiel für eine Reise vom14. bis 16. August 2015).

Amsterdam: Grachten, Käse und Diamanten

Sandman“s New Amsterdam Tours organisiert täglich um 10 Uhr, 11.15 Uhr und um 14.15 Uhr öffentliche Stadtführungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Touren starten am Nationaldenkmal auf dem Dam. Eine kostenfreie Alternative zur Grachtentour ist die Fähre, die am Hauptbahnhof ablegt und eine schöne Fahrt über den Fluss IJ bietet. Holländische Käsesorten können Besucher des Amsterdam Cheese Museum zum Nulltarif probieren. Ebenso wie Käse gehören Diamanten historisch zu Amsterdam. Besucher von Coster Diamonds und Gassan Diamonds lernen bei einer Führung alles über die funkelnden Steinchen. Ein musikalisches Vergnügen sind die kostenlosen Mittagskonzerte mittwochs um 12.30 Uhr im Concertgebouw (außer Juli und August) sowie zur gleichen Zeit donnerstags im National Opera & Ballet.

Im Hampshire Hotel – Lancaster Amsterdam nächtigen Urlauber mit ebookers.de ab 129 Euro pro Nacht und Person (Doppelzimmer, Preisbeispiel für eine Reise vom 10. bis 14. August 2015). Bei vier Nächten gibt es einen Nachlass von bis zu 25 Prozent. Zwei Nächte im Memphis Hotel Museum Square inklusive Flug ab Berlin gibt es bei ebookers.de ab 269 Euro pro Person (Preisbeispiel für eine Reise vom14. bis 16. August 2015).

Gaudi, Picasso und Gratis-Tapas in Barcelona

Der vom berühmten Baumeister Gaudi erschaffene Park Güell in Barcelona gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und kann kostenlos besichtigt werden. Eine fantastische Aussicht auf die Stadt gibt es auf dem Castell de Montjuic, dem Hausberg Barcelonas. Auch in der spanischen Mittelmeermetropole bieten viele Museen an einem Tag im Monat freien Eintritt: Das Picasso Museum ist jeden ersten Sonntag im Monat komplett kostenfrei und an den übrigen Sonntagen jeweils ab 15 Uhr. Feel Free Tours bietet zu unterschiedlichen Zeiten und Terminen Führungen durch die Stadt an, auch auf Englisch. Nicht vergessen sollten City-Hopper, dass Barcelona auch tolle Strände zu bieten hat, die für jedermann zugänglich sind. In der Bar Frankfurt Jose wird zu jedem Glas Bier ohne Aufpreis ein Tapa (Sepia, Muscheln oder frischer Fisch) serviert.

Das Expo Hotel Barcelona beispielsweise bietet ebookers.de exklusiv bis zu 37 Prozent günstiger, z.B. ab 85 Euro pro Person und Nacht (Doppelzimmer, Preisbeispiel für eine Reise vom 1. bis 5. August 2015). Zwei Nächte im Hotel Porta Fira Barcelona inklusive Flug ab Frankfurt sind buchbar ab 265 Euro pro Person (Preisbeispiel für eine Reise vom 21. bis 23. August 2015).

Mehr Tipps zu kostenfreien Urlaubsaktivitäten in weiteren beliebten Städtereisezielen finden Kunden von ebookers.de auf Facebook unter facebook.com/ebookers.deutschland .

www.ebookers.de

*Alle Preisbeispiele tagesaktuell und nach Verfügbarkeit.

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

ebookers.de gehört zur ebookers Gruppe, einem der größten Online-Reiseunternehmen in Europa mit Sitz in Großbritannien und ist Teil des internationalen Reisekonzerns Orbitz Worldwide. ebookers ist seit 1999 im Internet aktiv und hat heute Filialen in zwölf europäischen Ländern. In Deutschland ist ebookers.de seit September 1999 online. Das Unternehmen steht für eine große Auswahl und günstige Angebote von Hotels, Flügen, Badereisen und Mietwagen sowie für innovative Lösungen im „Mobile Booking“. Für die Reisebuchung unterwegs bietet ebookers.de kostenlose Android und iOS „All-in-one“ Apps sowie eine mobile Webseite. So können die Reiseangebote weltweit ganz bequem über Smartphones und Tablets gebucht werden.

Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des VIR (Verband Internet Reisevertrieb e.V.) sowie der Reiseschiedsstelle, welche ebookers.de-Kunden als neutrales Schlichtungsorgan zur Verfügung steht. ebookers.de wurde zum wiederholten Mal mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Ein Team von Reiseexperten steht im Sales- und Service-Center zur Verfügung, um alle individuellen Wünsche zu erfüllen. ebookers setzt zudem auf Preistransparenz und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis: So werden alle Preise, aus denen sich ein Angebot zusammensetzt, während des Buchungsprozesses übersichtlich und eindeutig dargestellt. Teil der ebookers-Preisstrategie sind spezielle Rabatt-Aktionen sowie wiederkehrende Gutschein-Codes, die den Buchungspreis erheblich reduzieren. Nutzer von mobilen Endgeräten profitieren zusätzlich von speziellen Angeboten und exklusiven Preisvorteilen („Mobile Deals“). Ein weiterer Meilenstein war der Start des eigenen Treueprogramms ebookers BONUS+ im August 2014. ebookers.de ist damit das erste Online-Reisebüro in Deutschland, das seinen Kunden ein einfaches, eigenes Treueprogramm anbietet.

Orbitz Worldwide ist einer der weltweit führenden Online-Reisekonzerne, der Urlaubs- und Geschäftsreisenden mittels innovativer Technologien die Recherche, Planung und Buchung einer breitgefächerten Auswahl an Reiseprodukten und -dienstleistungen ermöglicht. Das Portfolio der unter dem Dach von Orbitz Worldwide zusammengefassten Anbieter beinhaltet Orbitz (orbitz.com), ebookers (ebookers.com), HotelClub (hotelclub.com) und CheapTickets (cheaptickets.com). Zu Orbitz Worldwide gehören darüber hinaus das Orbitz Partner Network (orbitz.com/OPN), das Orbitz Technik externen Partnern wie Fluggesellschaften oder Reisebüros zur Verfügung stellt, und Orbitz for Business (orbitzforbusiness.com), ein Geschäftsreiseportal für Unternehmen aller Größen. Weitere Informationen zu Orbitz Worldwide für Investoren sind unter investors.orbitz.com erhältlich.

Firmenkontakt
ebookers.de
Pierre-Alain Regali
Friedrich-Ebert-Allee 69
53113 Bonn
+49 (0)228 50 48 89 98
ebookers@claasen.de
http://www.ebookers.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
53113 Alsbach-Hähnlein
06257 68781
ebookers@claasen.de
http://www.claasen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ebookers-de-gibt-tipps-fuer-kostenfreie-urlaubsaktivitaeten-in-beliebten-staedten/

infactory Innovative City-Sonnenbrille

Sommer, Sonne, Strand, Brille und Batterie

infactory Innovative City-Sonnenbrille

infactory Innovative City-Sonnenbrille, www.pearl.de

Ferien, Sommerzeit und einfach mal Relaxen – all das verbinden wir u.a. mit dem Aufsetzen einer Sonnenbrille. Jedoch scheint die Sonne nicht immer gleich stark und oftmals reicht die Tönung des sommerlichen Spekuliereisens – zumindest gefühlt – einfach nicht aus. Doch nicht verzagen, genau für dieses Problem hat Gadget-Spezialist Pearl jetzt eine Lösung in petto: Zwei Modelle mit einstellbarem Tönungsgrad seiner Marke infactory.
Retro oder City? Hauptsache automatisch
Mit dem ersten Modell, der infactory Retro-Sonnenbrille , geht der Träger glatt als Mitglied der legendären Blues Brothers durch. Ganz im Stil der berühmten Sonnenbrillen aus den 1950er Jahren schützt das 34g leichte Kultmodell für knapp 18 Euro die Augen mit einem sicherem UV-400-Filter. Die LCD-Gläser der Sonnenbrille ermöglichen einen individuell einstellbaren Tönungsgrad – sieben an der Zahl. Die Range reicht von kaum getönt bis sehr dunkel. Strom zur Verdunklung bzw. Aufhellung bekommen die Gläser aus der kleinen Knopfzelle, die unauffällig im schmalen Brillenbügel untergebracht ist. Auch die beiden dezenten Bedienknöpfe sind dort angebracht. Für den sicheren Transport wird ein stoßabsorbierendes Brillenetui mitgeliefert. Für knapp 20 Euro gibt es eine modische Design-Fassung im City-Stil aus schwarzem Kunststoff, die zudem breite Bügel für den seitlichen Sonnenschutz bietet. Auch die infactory Innovative City-Sonnenbrille hat die oben beschriebene Tönungsautomatik inkl. UV-400-Schutz an Bord und wird ebenfalls inklusive schützendem Case nach Hause geliefert.

infactory Innovative City-Sonnenbrille mit einstellbarer Tönung, UV400
Preis: 19,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 49,90 EUR
Bestell-Nr. NC-1995
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NC1995-5120.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/infactory-innovative-city-sonnenbrille/

Besucher rutschen durch Rockford

Midwest-Städtchen in Illinois lädt zu „Slide the City“ – Über 330 Meter lange Wasserrutsche durch Dowtown

Besucher rutschen durch Rockford

Nasser Sommerspaß: „Slide the City“ in Rockford

Am 4. und 5. September 2015 heißt es in Rockford / Illinois „Slide the City“. Die Stadt im Mittleren Westen der USA und nur rund 90 Autominuten westlich von Chicago gelegen lädt Besucher zu einem großen, sommerlichen Bade- und Spielspaß ein und baut hierzu eine über 330 Meter lange Wasserrutsche mitten in der Innenstadt auf. Ob mit oder ohne Schwimmreifen und aufblasbaren Schwimmtieren, ob mit Hochgeschwindigkeit oder in aller Gemütlichkeit: Die große Wasserrutsche mit ihren drei Bahnen bietet Groß und Klein, Alt und Jung eine riesige Gaudi. Begleitet wird der Event von einem bunten Sommerfest mit zahlreichen Essens- und Getränkeständen, Straßenkünstlern, Händlern, Live-Musik und vielem mehr.

Eine einzelne Rutschfahrt bei „Slide the City“ am 4. und 5. September 2015 in Rockford kostet ab 15 US-Dollar. Tagespässe sind ab 50 US-Dollar erhältlich, Tagespässe für Familien und Gruppen für 180 US-Dollar. Weitere Informationen gibt es unter www.gorockford.com/slidethecity .

Mit „Slide the City“ setzt Rockford die Tradition ungewöhnlicher Sport- und Fun-Events fort. Zum Veranstaltungskalender der Stadt gehören beispielsweise Turniere im schwedischen Wikingerschach „Kubb“ und „The Ultimate“ (Frisbee), aber auch das jährliche Schneeskulpturenfestival, das AirFest, das große „Beer Festival“ oder Matches im Quidditch, einer Sportart, die von den Harry Potter-Romanen inspiriert wurde und bei der die Spieler stilecht auf Besen „reiten“.

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

Die Stadt Rockford im Winnebago County, rund 90 Meilen von Chicago entfernt, repräsentiert ein typisches Stück amerikanische Geschichte im Farmland des mittleren Westens. Nicht nur für Besucher von Chicago ist Rockford ein lohnendes Ausflugsziel, als Kontrast zu dieser Kultur- und Architektur-Weltmetropole. Rockford bietet auch eine Reihe von Attraktionen, wie das außergewöhnliche Coronado Theatre. Rockford verfügt über 3.000 Hotelzimmer.

Firmenkontakt
Rockford Area CVB
John Groh
102 North Main Street
61101-1102 Rockford, IL
001-815-9638111
scovey@gorockford.com
http://www.gorockford.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/besucher-rutschen-durch-rockford/

Berlin Stadtrundfahrt Sightseeing zum Wunschtermin

Zeitreise auf einer Berlin Stadtrundfahrt: Kulturelle Höhepunkte wohin Sie schauen

Berlin Stadtrundfahrt Sightseeing zum Wunschtermin

Brandenburger Tor

Eine kulturhistorische Stadtrundfahrt oder Stadtführung in der Bundeshauptstadt erschließt die Metropole in seiner ganzen Vielseitigkeit, Geschichte, Kultur und Gegenwart. Wie unter einem Brennglas wird während der geführten Stadtrundfahrt die ganze Vielfalt Berlins vereint.

Individuelle Stadtrundfahrten Sightseeing Tour für kleine und große Reisegruppen

Die zum Termin nach Wahl buchbare individuelle Berlin City Tour Stadtrundfahrt Stadtführung berührt in Ihrem Verlauf nicht nur die reizvolle, wegweisende Architektur und beachtenswerte Berliner Sehenswürdigkeiten sondern auch bedeutende Orte von Politik und Zeitgeschehen. Es gilt nicht nur während der Stadtführung Stadtrundfahrten Sightseeing Touren die facettenreichen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand auf den Stadtrundfahrten zu entdecken sondern auch außergewöhnliche Berliner Highlights. Stadtrundfahrten Streifzüge durch Berlin lohnen jederzeit.

Imposante Attraktionen auf der Berliner Stadtrundfahrt Stadtführung besichtigen

Aufsehen erregend auf einer Berliner Stadtrundfahrt Stadtführung sind natürlich die klassischen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, der eindrucksvolle Reichstag und das Berliner Regierungsviertel, der pittoreske Gendarmenmarkt, die Siegessäule, der Berliner Fernsehturm, Reste der Berliner Mauer, die Prachtstraßen Kurfürstendamm und Unter den Linden, aber auch Schauplätze deutscher und europäischer Geschichte. Foto-Stopps und kleine Stadtrundgänge an sind während der Stadtrundfahrt inbegriffen. Die Stadtführung Sightseeing Tour wird je nach Größe der Reisegruppe im eigenen oder angemieteten Reisebus, Midi-Bus, Panorama Kleinbus oder im Minivan vom Startpunkt nach Wahl; z.B. direkt vom Hotel aus durchgeführt.

Fachkundige, qualifizierte Berliner Gästeführer begleiten die Berlin Stadtrundfahrten Stadtführung mit fachkundiger und unterhaltsamer Moderation aus Wissenswerten, Ungewöhnlichem und Besonderem.

Infoline: 030 / 797 456 00

Stadtrundfahrten Sightseeing in Berlin:
Auf einer Stadtführung die Hauptstadt individuell entdecken.
Sightseeing Stadtführung per Pedes: Alternativ zur Stadtrundfahrt unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang.

Berlin Stadtführungen Sightseeing Tours bietet Berlinbesuchern- und Kulturinteressierten lebendige und informative individuelle Stadtführungen und Stadtrundfahrten durch die alte und neue Hauptstadt.

Unser Team besteht aus qualifizierten, fachkundigen und engagierten Berlin Stadtführern / Tour Guides mit langjähriger Erfahrung. Unsere Berliner Touren Stadtrundfahrten sind wunderbar für nationale und internationale Touristen, Betriebsausflüge, Reiseveranstalter, Reisebüros, Vereine, Hotels, Busunternehmen, Orientation für Neuberliner, als Baustein für Events und Konferenzen – als Rahmenprogramm für Kongresse, Familienfeiern, Schulen – Klassenfahrten und Studienreisen, Seniorengruppen, Geschäfts- und Privatebesuche sowie Reisegruppen in allen Größen.

Unsere Transportpartner stellen Mobilität mit Reisebussen, Panorama Kleinbussen, MiniVans und Limousinen für die Stadtrundfahrten sicher.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontakt
Berlin Stadtführungen Sightseeing Tours
Klaus Wieland Kläser
Adolfstr. 12
12167 Berlin
030 / 79 74 56 00
info@berlin-stadtfuehrung.de
http://www.berlin-stadtfuehrung.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/berlin-stadtrundfahrt-sightseeing-zum-wunschtermin/

Cybex Priam Kinderwagen – 2015 in Baby-Garage

Cybex Priam Kinderwagen - 2015 in Baby-Garage

Cybex Priam

Mit dem Cybex Priam Kinderwagen bringt der Hersteller ein komplettes, aufeinander abgestimmtes 3-in-1 System auf den Markt, das im Ladengeschäft des Kieler vor Ort und Online Fachhändlers www.Baby-Garage.de erhältlich ist.

Cybex Priam Kinderwagen

Das Gestell des Cybex Priam Kinderwagen ermöglicht zum einen drei Anwendungen: Als Kinderwagen mit passendem Kinderwagenaufsatz, als Reisesystem mit einer der ausgezeichneten CYBEX Babyschalen und später als luxuriöser Sportwagen wahlweise in oder entgegen der Schieberichtung. Zum anderen gibt es das Gestell mit drei unterschiedlichen, wählbaren Radtypen. City-Light Räder: Komfortabel und wendig, ideal für ebene Oberflächen; ultra leicht für maximale Agilität und ebenen Asphalt. Trekking Räder: Die Hybridlösung für unterschiedliche Oberflächen, Stadt und Gelände. All Terrain Räder: Angenehme Fahrt und Komfort auch auf holprigen Oberflächen, z.B. Pflaster.

Funktionen des Cybex Priam Kinderwagen

Der Cybex Priam Kinderwagen lässt sich einfach mit nur einer Hand zu einem kompakten Paket zusammenfalten. Der Lux Sitz faltet sich dabei einfach mit. Als weitere Lösung lässt sich der Cybex Priam in eine freistehende Position klappen, bei der der Griff immer in Trageposition bleibt, ohne den Boden zu berühren – ideal zum Abstellen in Restaurants, Bus & Bahn oder im Hausflur. Für das Auto oder den Abstellraum lässt er sich ganz flach zusammenklappen. Die CYBEX Babyschale Cloud Q passt perfekt auf das PRIAM Gestell und ermöglicht so hohe Flexibilität auf kurzen Wegen und längeren Reisen. Mit einem Skiaufsatz für die Vorderräder verwandelt sich der PRIAM in ein stilvolles Schneemobil.

Lux und 2-in-1 Light Sitz

Beide Sitzeinheiten des Cybex Priam Kinderwagen lassen sich einfach mit nur einer Hand in eine komfortable Liegeposition stellen. Ob in oder entgegen der Fahrtrichtung, der PRIAM Lux und 2-in-1 Light Sitz lassen sich je nach Belieben problemlos in die gewünschte Position bringen. Darüber hinaus verfügen beide Sitze über ein AUSZIEHBARES XXL SONNENDACH mit UVP50+ Sonnenschutz, über GURT- und SCHLOSSPOLSTER, die, weich und bequem, für extra Komfort sorgen, über einen SCHUTZBÜGEL in hochwertiger Lederoptik, der für einfaches Einsteigen weggedreht werden kann, eine HOCHSTUHLFUNKTION, da die Sitzfläche perfekt auf die gängige Tischhöhe von 80 cm abgestimmt ist, über eine BEINAUFLAGE, die in allen Positionen individuell eingestellt werden kann, und nicht zuletzt beständige Stoffe: Der charakteristische Denim Look des Cybex Priam Kinderwagen wird durch einen exklusiven und äußerst strapazierfähigen Stoff mit Twill-Effekt erzeugt.

Die Baby-Garage ist der Kieler vor Ort und Online Fachhändler für Kinderwagen, Autositze, Komfort Produkte und Fahrradanhänger ausgewählter Qualitätshersteller.

Kontakt
Baby-Garage
Louis Schnaller
Küterstraße 7-9
24103 Kiel
+49 (0)431 / 640 831 84
info@baby-garage.de
http://baby-garage.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cybex-priam-kinderwagen-2015-in-baby-garage/

Gabriel Escarrer ist CEO des Jahres und Meliá Vienna erhält Opening of the Year-Award

Meliá-Gruppe bei den European Hospitality Awards zweifach ausgezeichnet

BildLondon/Palma de Mallorca/Wien. – Eine hochkarätige, global besetzte Jury kürte Meliá Hotels International bei dem prestigeträchtigen Wettbewerb „European Hospitality Awards 2014“ am 7. November in London in gleich zwei Kategorien zum Sieger: Gabriel Escarrer wurde CEO des Jahres und das im Februar eröffnete Meliá Vienna wurde als bester Neubau mit dem „Opening of the Year“-Award ausgezeichnet.

CEO of the Year

Vice Chairman Gabriel Escarrer wurde 1999 zum CEO von Meliá Hotels International ernannt. Seither dirigiert er die temporeiche, internationale Expansion der mallorquinischen Hotelkette, die mittlerweile über 365 Hotels im Portfolio hat und weltweit zu den 20 größten Hotelgesellschaften zählt. Den Grundstein für das Unternehmen legte Escarrers Vater, Gabriel Escarrer Julià, 1956 mit einem einzelnen Hotel in Palma de Mallorca. Honoriert wurde mit dem Award Gabriel Escarrers effektive Antwort auf die internationale Krise und die Bewältigung eines bis dato einzigartigen kulturellen und strukturellen Wandels bei gleichzeitiger finanzieller Konsolidierung und fortlaufender Expansion der diversen Hotelmarken in angestammten und neuen Märkten. Escarrer hat damit die Position der Hotelkette gefestigt und verfolgt als CEO eines verantwortungsvoll agierenden Familienunternehmens auch weiterhin die Zielsetzung, unternehmerische Verantwortung zu zeigen. Dazu zählt neben sozialer, ökonomischer sowie ökologischer Nachhaltigkeit auch eine Unternehmensethik, die Weitsicht und hohes Verantwortungsbewusstsein widerspiegeln soll.

Gabriel Escarrer weiß die Auszeichnung durch die europäische Hotelbranche sehr zu schätzen: „Der Award ist eine Anerkennung der Anstrengungen, die in den vergangenen schwierigen Jahren an der Spitze unseres Unternehmens erforderlich waren, um einen strategischen und kulturellen Wandel zu vollziehen und zu einem der weltweit führenden Hotelbetreiber aufzusteigen.“

Opening of the Year (New Build)

Standort des mit dem „Opening of the Year“-Award ausgezeichneten Meliá Vienna ist der spektakuläre DC-Tower von Stararchitekt Dominique Perrault in Wiens Donau-City. Der höchste Wolkenkratzer der Alpenrepublik beherbergt auf 18 von 60 Etagen das erste österreichische Hotel der Kette. Hinter der ästhetischen Fassade des 250 Meter hohen, verglasten Monolithen, der wie ein geometrischer Wasserfall neben der Neuen Donau steht und nach den Energie- sowie Nachhaltigkeitserfordernissen für ein Green Building der EU-Kommission errichtet wurde, verbergen sich 253 stylische Zimmer und Suiten. Exquisite kulinarische Genüsse und ein spektakulärer 360-Grad-Blick lassen sich auf über 200 Metern Höhe im „57 Restaurant & Lounge“ mit seiner 100 Quadratmeter großen Außenterrasse genießen.

Dorothea Schuster, Hoteldirektorin des Meliá Vienna, ist sehr stolz auf diese Auszeichnung, die das innovative Designkonzept honoriert, mit dem sich ihr Haus gegen einige der besten Hotels Europas durchsetzen konnte: „Mit unserem Konzept haben wir bewiesen, dass es gelingen kann, zu einem lokalen und internationalen Treffpunkt in einem komplett neuentwickelten Stadtbezirk zu werden. So ist beispielsweise unsere atemberaubende 57 Restaurant und Loungebar zu einem neuen Lifestyle-Standard geworden.“

Weitere Informationen:
www.melia.com
http://www.melia.com/de/hotels/osterreich/viena/home
http://www.arena-international.com/eha/european-hospitality-awards-2014-winners/

Fotos: Meliá Hotels International

Über:

Meliá Hotels International S.A.
Herr Klaus J. Wäschle
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: + 34 971 22 44 64
web ..: http://www.melia.com
email : comunicacion@melia.com

Über Meliá Hotels International S.A.
Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 365 Hotels (95.000 Zimmer) in 43 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, Paradisus, ME by Meliá, Innside by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globali-sierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stär-ken des Unternehmens.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 24 Häuser: zwei Meliá, elf Innside und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Verträge wurden bereits für fünf Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Aachen (2016), Frankfurt (2016), Hamburg (2016), Essen (2016) und Leipzig (2016). www.melia.com
http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-6603966
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : melia@wp-publipress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gabriel-escarrer-ist-ceo-des-jahres-und-melia-vienna-erhaelt-opening-of-the-year-award/

Schweizer nutzen CITYGUIDE Apps zur Reiseplanung – Hauptsitz von Europas Marktführer befindet sich in Zürich

Hunderte Gemeinden haben eigene Apps von CITYGUIDE. Das Unternehmen versorgt Deutschland, Österreich und die Schweiz mit mobilen Infos. Auch Schweizer planen ihre Deutschland-Trips zunehmend mobil.

BildZürich, 20.08.2014 – Welche Events stehen an? Was soll ich mir anschauen? Wo übernachte ich gut? Bei wem kaufe ich günstig ein? Ob Shopping in Konstanz, Kultur in Berlin, Baden in Ostfriesland oder Museumsbesuch in Düsseldorf: Alles macht noch mehr Freude, wenn man von vornherein weiss, wohin die Reise geht. Neben dem üblichen Gepäck ist bei vielen Schweizer Singles und Familien deshalb ein digitaler Reiseführer immer dabei.

Der vielseitigste Suchbegriff für den Apple iTunes Store und den Google Play Store heisst „CITYGUIDE AG“. Das Zürcher Start-up hat bereits über 200 Guides für deutsche Städte entwickelt. Unfassbar: Die kleinen Programme, die man auf seinem Smartphone installieren kann, werden von der Zürcher Seestrasse aus gemanagt!

Das riesige Angebot reicht von Bremen über Bayreuth und die Bodensee-Region bis tief hinein in den Bayerschen Wald. Seit Jahresbeginn haben gemässs eigener Nutzer-Statistik schon über 36´000 Schweizer eine App für ein deutsches Reisziel von CITYGUIDE heruntergeladen.

Die neuen internationalen Roaming-Tarife, die in vielen Fällen das Surfen im Ausland fast so günstig wie im Inland machen, fördern wohl diesen Trend. Und wer lieber in der Schweiz bleibt, weil Ferien in der Schweiz für Schweizer Spitze sind: Auch hierzulande finden sich fast 100 Orte wie Winterthur, Zürichsee, Luzern, Arosa, Schweizer Bodensee und Moosalp, die mit CITYGUIDE besser erlebbar sind.

Die Inhalte der Apps stammen vielerorts direkt von den Tourismus-Organisationen, und auch Radio-Sender, Event-Veranstalter, grosse Sportvereine und das lokale Gewerbe machen mit.

CITYGUIDE ist zertifizierter GOOGLE Partner, kann als einzige Agentur in der Schweiz flächendeckend Panoramas in Innenräumen erstellen und in Maps und Google Plus hochladen.
CITYGUIDE führt aktuelle Texte und Bilder aus mehreren Quellen zusammen und veredelt diese Informationen. Der Renner sind derzeit virtuelle 360°-Touren – mit ihnen fühlt man sich wie auf einer persönlichen Stadtwanderung.

Sämtliche Apps von CITYGUIDE sind für Apple und Android Smartphones in den jeweiligen Shops erhältlich. Selbst Besitzer anderer Betriebssysteme und Tablet-User werden fündig, denn die Guides gibt es auch als Webapp, und die läuft in jedem internetfähigen Browser.

Eine Übersicht aller CITYGUIDE Städte findet sich hier:
http://www.cityguide.com/referenzen.html

Fazit: Nicht vergessen, rechtzeitig die richtige App für die Reise herunterladen..

Über:

CITYGUIDE AG
Herr Matthias Kant
Seestrasse 315
8038 Zürich
Schweiz

fon ..: +41-44-533 54 90
web ..: http://www.cityguide.com
email : presse@cityguide.com

Die CITYGUIDE AG ist in Europa der führende Anbieter für regionales Online-Marketing. Das Unternehmen unterstützt das Stadtmarketing in über 300 Gemeinden, Städten und Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Berater betreuen vor Ort Gewerbetreibende bei der Optimierung ihrer Präsenz in mobilen Apps im Internet. Web: www.CITYGUIDE.com

Pressekontakt:

mobipress
Herr Sascha Schulz
Bönirainstrasse 11
8800 Thalwil

fon ..: +41-43-538 42 11
web ..: http://www.mobipress.ch
email : info@mobipress.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schweizer-nutzen-cityguide-apps-zur-reiseplanung-hauptsitz-von-europas-marktfuehrer-befindet-sich-in-zuerich/