Schlagwort: brand experience

Bloom macht IVECO virtuell erlebbar

Die Kreativagentur setzte sich mit ihrer PoS- und Retail-Kompetenz im Screening durch und hat für IVECO Parts & Services eine Virtual-Reality-Show entwickelt.

Bloom macht IVECO virtuell erlebbar

München, 20. Februar 2017. Neukunde für Bloom: Die Kreativagentur mit Sitz in München und Nürnberg arbeitet nach einem Screening für den Bereich „Parts & Services“ der Marken IVECO, New Holland und CASE. Alle drei gehören zu CNH Industrial. Der Konzern zählt zu den weltweit größten Unternehmen im Investitionsgüterbereich und ist mit über 64.000 Mitarbeitern in 180 Ländern vertreten. Als erste gemeinsame Aktion wurde nun eine VR-Show für IVECO umgesetzt, die virtuelle Einblicke in die Fahrerkabine eines Lkw gibt und so Zubehörteile innovativ inszeniert. 2017 tourt das VR-Projekt im Zuge einer Roadshow zu den Partnern des Nutzfahrzeugherstellers.

Originalteile und Zubehör für einen Lkw zu verkaufen und optimal zu präsentieren ist oft nicht einfach. Schließlich kann man nur selten einen 18-Tonner am Point of Sale parken. Für IVECO hat Bloom deshalb eine virtuelle Lösung gefunden. Interessierte Kunden können mit Hilfe einer App und der Samsung Gear VR-Brille live über ein Samsung Smartphone in die Fahrerkabine eines STRALIS-Modells eintauchen. Dabei können sie nicht nur einen Blick auf Komfort und Ausstattung werfen, sondern eine virtuelle Beifahrerin führt ihnen auch zugleich die Highlights vor: Vom Multimedia-Center über das Kabinen-WLAN bis hin zum Klapptisch für den Laptop. So wird ein exklusives und umfassendes 360 Grad-Erlebnis ermöglicht.

„Das Thema virtuelle Realität ist gerade in aller Munde und für Brands wie IVECO ist die Technologie bestens geeignet“, erklärt Holger Wiesenfarth, Managing Partner bei Bloom. „Mit der VR-Installation haben wir eine echte „Useful Brand Experience“ für IVECO geschaffen. Die Produkte im Originalumfeld erleben zu können ist ein Mehrwert, der ohne die VR-Technologie am PoS praktisch unmöglich wäre.“

Weitere Projekte für alle drei Marken sind bereits in der Arbeit. Aktuell arbeiten die Münchner Werber an einer PoS-Kampagne, die im Frühjahr diesen Jahres zu sehen sein wird.

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden umfassend in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bloom-macht-iveco-virtuell-erlebbar/

Meetup 03.11. 2016 in Frankfurt am Main

„Brand Experience auf dem digitalen Finanzplatz“

Meetup 03.11. 2016 in Frankfurt am Main

Meetup am 03. November 2016 “ „Brand Experience auf dem digitalen Finanzplatz“

Am 03.11.2016 ab 13:30 Uhr treffen sich Experten aus der digitalen Finanzwirtschaft in Frankfurt am Main und diskutieren über die Rolle der „Brand Experience“ in der Produktentwicklung und in der Kommunikation von Finanzprodukten. Die halbtägige Veranstaltung richtet sich an Produktmanager, Marken-und Marketing-Verantwortliche aus der Finanzindustrie.

Zur Zeit sorgen die Fintechs für Wirbel auf dem digitalen Finanzplatz. Und das schlägt sich auch rechnerisch zu Buche: Die fünf größten Fintech-Firmen weltweit sind wertvoller als die fünf größten deutschen Banken.

Im Meetup verfolgen die Experten die These, dass der Schlüssel zum Erfolg vieler Fintechs in der Brand Experience liegt. Brand Experience wird in Zeiten, in denen klassische Bankprodukte Me-too-Produkte sind, zu einem wichtigen Wettbewerbskriterium. Bankgeschäfte werden zum digitalen Service, Fintechs erreichen damit in kürzester Zeit Markenrang. Markenerlebnisse werden zu einem Produktmerkmal und schaffen Vertrauen. Sie sind die Voraussetzung, um neue Kunden zu gewinnen, Bestandskunden zu binden und erfolgreich Upselling zu betreiben.

Verschiedene Redner von Fintech bis Großbank beleuchten das Thema und zeigen anhand von ausgewählten Fallbeispielen, welche Rolle die Brand Experience in der Produktentwicklung und in der Kommunikation spielt. Redner sind: Dr. Oliver Vins, Vaamo AG, Andreas Kern, wikifolio, Julian Setzer ING Diba und Lars Ohlerich, salient doremus. Nach den Vorträgen sind alle Teilnehmer aufgerufen sich in verschiedenen Poster-Sessions einzubringen, und einen kontroversen Austausch mit Branchenkollegen zu führen.

Die Veranstaltung wird von salient doremus organisiert. Um eine entspannte Atmosphäre für den fachlichen Austausch mit den Kollegen aus der Branche zu garantieren, ist die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt. Weitere Informationen und die Anmeldung befinden sich unter: www.brand-happens.de. Jetzt zum Meetup anmelden.

salient doremus ist Spezialist für digitale Kommunikation und bietet umfassende Services für E-Business, Finanzkommunikation und Markenkommunikation. Die GmbH gehört anteilig zur weltweit aufgestellten doremus- Gruppe, eine 100%-Tochter der Omnicom-Gruppe und kombiniert die Flexibilität und Schlagkraft einer inhabergeführten Agentur mit den Möglichkeiten einer global agierenden Netzagentur.
Weitere Informationen finden Sie unter www.salient-doremus.de

Kontakt
salient GmbH
Peter Biler
Lindleystraße 12
60314 Frankfurt am Main
069 65 0096 20
biler@salient-doremus.de
www.salient-doremus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/meetup-03-11-2016-in-frankfurt-am-main/

mzentrale wächst und baut Branding Kompetenz weiter aus

Die mzentrale kann erneut auf ein hervorragendes Geschäftsjahr zurückblicken. Die enge Verzahnung von Branding und Storytelling im Online-Shop bewährt sich.

mzentrale wächst und baut Branding Kompetenz weiter aus

München, 03. März 2016. Die mzentrale ist weiter auf Erfolgskurs. Das Wachstum der Agentur ist in erster Linie qualitativ und inhaltlich motiviert: Die umfassende Markenexpertise der eCommerce-Experten und eine langjährige Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen aus den Branchen Fashion, Beauty und Lifestyle sorgen für eine konstant positive Entwicklung. Zu den Kunden zählen starke Marken wie mytheresa.com, Bogner, ARTDECO, Ludwig Beck und ORSAY. Zudem konnten eine Reihe an lukrativen Neukunden gewonnen werden. Auch personell hat die qualifizierte Magento-Agentur kräftig aufgestockt. Inzwischen arbeiten in den Büros in München und Stuttgart 26 Mitarbeiter – das sind sechs mehr als im Vorjahr. Für 2016 sind weitere Neueinstellungen geplant – vor allem am Standort Stuttgart werden Frontend- und Backend-Entwickler dringend gesucht.

Steiff, maryan beachwear group, mytheresa.com und Bogner setzen auf die mzentrale
Seit Sommer 2015 ist die mzentrale neue eCommerce Agentur für das traditionsreiche Unternehmen Steiff ; der erst vor kurzem gelaunchte Markenshop baut auf gezieltes Storytelling durch wertvolle Produktinformationen, eine ansprechende Bildsprache und lebendig liebevolle Beschreibungen der Teddybären und Kuscheltiere. Auch die maryan beachwear group zählt zu den Neukunden und hat gemeinsam mit der Agentur den erfolgreichen Einstieg in den B2C Onlinehandel geschafft. Als Debut ging zunächst der Webshop für die trendige Marke watercult live. Im Herbst folgte der exklusive Multibrandshop für Body & Beach , der die Markenwelten verschiedener Bademoden- und Dessous-Labels unter einem Dach integriert.

Mit mytheresa.com konnte die Kundenbeziehung weiter ausgebaut werden: Kunden des Luxus-Retailers können seit Ende letzten Jahres das einzigartige mytheresa.com Shoppingerlebnis auch auf allen mobilen Endgeräten genießen. Die mzentrale hat dazu die Website im neuen Look & Feel responsive umgesetzt und im Zuge dessen die Shopping-App überarbeitet. Die iOS App bietet jetzt eine Vielzahl an neuen und verbesserten Features und ermöglicht den Nutzern Zugang zum gesamten Angebot von mehr als 180 Marken. Darüber hinaus erhielt der Bogner Online-Shop in den USA ein Facelift, viele technische Updates und eine Anbindung an die EU-Plattform. Die mzentrale betreut Bogner bereits im sechsten Jahr und ist neben dem US-Shop für die Shop-Präsenzen in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden verantwortlich.

Vision 2016: Ausbau der Brand-Experience und Umstellung auf Magento 2
In 2016 möchte sich Geschäftsführer Sebastian Wernhöfer noch stärker auf den Leistungsbereich der Brand Experience in Online-Shops konzentrieren. Deshalb sind intensive Markenworkshops inzwischen ein wichtiger Baustein im Leistungsspektrum des Full-Service Dienstleisters. „Die größte Herausforderung im eCommerce besteht momentan darin, verkaufsfördernde Tools und die optimale Präsentation der Marke ideal zu kombinieren“, sagt Wernhöfer. „Ziel ist es, neue Einkaufserlebnisse mit spürbarem Mehrwert für den Kunden zu schaffen – und das über alle Devices.“

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Umstellung auf den neuen Release des Shopsystems Magento. Die weiterentwickelte Version verspricht viele Verbesserungen, unter anderem im Bereich Skalierbarkeit und Performance auf allen Endgeräten. „Wir werden eine der ersten Agenturen in Deutschland sein, die Mitte des Jahres Shops auf Basis von Magento 2 präsentieren“, so Wernhöfer. „Ganz klar möchten wir hierzulande die führende Magento-Agentur werden.“

Über die mzentrale:
Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit dem Jahr 2000 für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen. Ganzheitlicher Ansatz und geballtes eCommerce-Know-how! Ziel des professionellen Teams um die drei Geschäftsführer Stefan Bothner, Alexander Jaus und Sebastian Wernhöfer ist, als offizieller Magento Solution Partner, stets an der Spitze der deutschen eCommerce Branche zu stehen. Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus Fashion- und Lifestylebranche wie mytheresa.com, BOGNER, ARTDECO, Ludwig Beck, BRAUN Hamburg, Steiff, watercult und ORSAY setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das ideale Zusammenspiel aus Consulting, Konzeption und Entwicklung mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein immerzu pragmatisches Vorgehen der mzentrale. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mzentrale.de

Firmenkontakt
mzentrale
Sebastian Wernhöfer
Infanteriestr. 19/3
80797 München
+49 89 1433 2590
info@mzentrale.de
http://www.mzentrale.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Helene Paulmichl
Kellerstraße 27
81667 München
+49 89 55066854
helene@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mzentrale-waechst-und-baut-branding-kompetenz-weiter-aus/