Schlagwort: brand design

Neuer Etat: Zeichen & Wunder ist Lead Agentur von Deuter

Neuer Etat: Zeichen & Wunder ist Lead Agentur von Deuter

Die Münchner Brand Design Company überzeugt im Screening und entwickelt ab sofort Marken- und Produktkommunikation des Outdoor-Spezialisten. Zeichen & Wunder, seit über 10 Jahren Lead Agentur für das Sporthaus Schuster und langjähriger Partner der Marke Gore-Tex, freut sich über einen neuen Top-Kunden aus dem Outdoor-Segment: Deuter entschied sich aufgrund der strategischen Kompetenz sowie der einschlägigen Expertise im Bereich Outdoor und Sport für die Brand Design Company.

Als Lead Agentur von Deuter wird sich Zeichen & Wunder primär um die Weiterentwicklung der Marke kümmern. Ziel ist es, zusätzlich zu hervorragender Funktionalität und Qualität auch die hohe Emotionalität der Marke sichtbar und spürbar zu machen. Dabei soll der zukünftige Auftritt die Werte der Marke stärken und auch weiterhin die treuen Bestandskunden ansprechen. Mit mehr Gefühl und modernem Design soll aber auch das Interesse neuer Zielgruppen geweckt werden.

„Unsere Marke soll künftig wesentlich emotionaler werden“, so Martin Riebel, Geschäftsführer von Deuter. „Das Team von Zeichen & Wunder hat uns in diesem Punkt genau verstanden und uns mit seiner Branding-Kompetenz und kreativen Design-Lösung überzeugt.“

Deuter ist Marktführer für Rucksäcke im deutschen Sprachraum und bietet hier eine große Auswahl hochwertiger Produkte – für die Bereiche Trekking, Wandern und Klettern genauso wie für Kids und für den urbanen Raum. Dabei hat die Pioniermarke schon immer Modelle und vor allem Rückensysteme entwickelt, die richtungsweisend für die Branche waren – wie etwa in den 90ern beim ersten Rucksack speziell fürs Biken. Darüber hinaus gehören aber längst auch Schlafsäcke und Accessoires mit höchstem Qualitätsanspruch ebenfalls zum Produktportfolio des 1898 gegründeten Unternehmens.

What’s your Story? – Mit diesem Ansatz entwickelt die Brand Design Company Zeichen & Wunder starke Markenstorys und erstklassige Designkonzepte für visionäre Auftraggeber und Premiummarken.

Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die Geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 10 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2015 gelistet.

Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Gore-Tex, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Kontakt
Zeichen & Wunder GmbH
Michaela Zeman
Rumfordstraße 34
80469 München
08974637739
mzeman@zeichenundwunder.de
http://www.zeichenundwunder.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-etat-zeichen-wunder-ist-lead-agentur-von-deuter/

Bloom stärkt Factors Chain International mit neuer Brand Identity

Die Kreativagentur hat die komplette Markenstrategie sowie ein plakatives Brand Design für den weltgrößten Factoring-Verband FCI entworfen.

Bloom stärkt Factors Chain International mit neuer Brand Identity

München, 23. Januar 2017. Die Factors Chain International schloss sich 2016 mit der International Factors Group zusammen und baute dadurch ihre Position als weltgrößter Factoring-Verband aus. Unter Factoring versteht man die gewerbliche, revolvierende Übertragung von Forderungen eines Lieferanten gegen Forderungsschuldner vor Fälligkeit an ein Kreditinstitut oder ein Spezialinstitut (Factor). Damit lassen sich z.B. Exporte für KMUs deutlich erleichtern. Global vereint FCI nun rund 400 Mitgliedsunternehmen in 90 Ländern unter ihrem Dach. Um dem Wandel in der eigenen Branche gerecht zu werden und zukunftsfähig zu bleiben, setzt der niederländische Verband auf die Unterstützung von Bloom. Neben Beratung und Entwicklung einer neuen Markenstrategie ist die Agentur mit Sitz in München und Nürnberg für ein frisches, aufmerksamkeitsstarkes Erscheinungsbild und das Logo-Design verantwortlich. Bloom sicherte sich den sechsstelligen Etat gemeinsam mit der PR-Agentur Burson-Marsteller nach vorangegangenem internationalen Pitch.

Bei der Entwicklung des Logos stand der Zusammenschluss mit der International Factors Group im Fokus. Das plakative Markenzeichen gibt der gemeinsamen Organisation ein starkes Gesicht und verleiht den Markenparametern „Support“, „Connect“, „Share“ und „Influence“ Ausdruck. Der globale Charakter des Verbandes wird durch den bunten und dynamischen Kreis, der dem Markenkürzel vorausgeht und an einen Globus erinnert, unterstrichen. Der neue Claim „Facilitating Open Account – Receivables Finance“ spielt auf das Ziel des Verbandes an, den grenzüberschreitenden Handel zu erleichtern und dabei die Standards für die Factoring-Branche zu setzen.

In verschiedenen internationalen Workshops und mittels einer Befragung aller Funktionäre sowie Tiefeninterviews mit ausgewählten Führungsmitgliedern wurde im Vorfeld eine umfangreiche Zielgruppenanalyse durchgeführt. In diesem Rahmen untersuchte Bloom auch die Rolle der Marke und entwickelte eine Markenstrategie, die den Verband auf Grundlage seiner Expertise als „Brückenbauer“ positioniert. Die darauf aufbauende Brand Identity wird als Basis für die künftige Kommunikation genutzt.

„Die Neuausrichtung und der neue Auftritt kommen nicht nur bei unseren Mitgliedern und Stakeholdern sehr gut an, sondern haben sich auch bereits im Tagesgeschäft positiv bemerkbar gemacht“, erklärt Gwendoline de Viron, Head of Marketimng and Communication bei FCI. „Gemeinsam mit Bloom ist es uns gelungen, eine überzeugende Brand Story und ein prägnantes Re-Design unseres Markenauftritts global zu etablieren. Das freut uns sehr und bestätigt, dass wir uns richtig entschieden haben.“

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden umfassend in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bloom-staerkt-factors-chain-international-mit-neuer-brand-identity/

Zeichen & Wunder wächst weiter und positioniert sich als Brand Design Company

Zeichen & Wunder wächst weiter und positioniert sich als Brand Design Company

Die Brand Designer können ein hervorragendes Geschäftsjahr 2015 vorweisen. Die enge Verzahnung von strategischem Denken, Design und Storytelling bewährt sich.

Zeichen & Wunder springt mit einem Umsatzplus von 25 Prozent über die 4-Millionen-Grenze (Stand der Dinge: Umsatz 4,3 Mio.) und setzt mit derzeit knapp 50 Mitarbeitern weiterhin auf qualitatives und quantitatives Wachstum. In Zeiten, in denen sich das Agenturgeschäft als schwierig erweist, geht das Konzept von Zeichen & Wunder auf: die Kombination von Strategie, Design und Storytelling.

KONEN, BMWi und Sporthaus Schuster bauen auf Creative Content
Zeichen & Wunder ist seit Sommer 2015 neue Lead-Agentur für das traditionsreiche Münchner Modehaus KONEN; das Betreuungsmandat als Lead-Agentur für Sporthaus Schuster geht 2016 ins 10. Jahr.

Die drei Geschäftsführer Irmgard Hesse, Marcus von Hausen und Julia Peglow-Peters haben den Trend nach hochwertigen Inhalten und emotionalen Geschichten erkannt. Das neue Tool für die strategische Markenführung, die Brand Story® , erweist sich als äußerst erfolgreich; so hat die Agentur unter anderem die BMW i3 Brand Story entwickelt. In der Konsequenz baut Zeichen & Wunder das Team für Beratung und Creative Content weiter aus.

Räumlich konnte sich Zeichen & Wunder am Standort vergrößern. Seit Frühjahr 2015 hat die Agentur zusätzlich das 5. Stockwerk in dem phantastischen Haus in der Rumfordstraße 34 bezogen und dort einen Creative Space mit Blick auf die Alpen eingerichtet. Die lichtdurchflutete, großzügige Fläche mit Dachterrasse über den Dächern Münchens dient Zeichen & Wunder und Kunden vor allem für Visions- und Brand Workshops und wird zudem aktuell von zwei Teams genutzt.

Agentur für Visionäre
Das Wachstum der Agentur ist in erster Linie qualitativ und inhaltlich motiviert. Zeichen & Wunder möchte mit und für Menschen arbeiten, die wirklich etwas verändern wollen und können. Dafür sind eine klare Haltung und eine Denkweise nötig, die Visionen einfordert und Veränderung ermöglicht. Prototypisch dafür sind Projekte wie der umfassende Veränderungsprozess bei KONEN oder der neue Auftritt des Bio-Pioniers Herrmannsdorfer. Die Unternehmerfamilie Schweisfurth hat sich entschieden, den Markenauftritt der Herrmannsdorfer Landwerkstätten einem kompletten Relaunch zu unterziehen, um die Marke zu modernisieren und die besondere Haltung des Unternehmens stärker nach außen hin sichtbar zu machen.

Irmgard Hesse, Marcus von Hausen und Julia Peglow-Peters: „Wir glauben fest an unser Modell der inhabergeführten Agentur. Gegenüber den großen Netzwerkagenturen können wir agiler die Herausforderungen unserer Zeit angehen und wesentlich unmittelbarer und individueller arbeiten. Ganz wichtig ist uns, Menschen zu erreichen, die wirklich bereit sind mit uns neue Wege zu gehen. Für und mit diesen Menschen entwickeln wir in vertrauensvoller Zusammenarbeit echten Mehrwert für Marken und Unternehmen.“

Traue Deinen Sinnen! Mit diesem Ansatz entwickelt Zeichen & Wunder starke Marken und erstklassiges Design für anspruchsvolle Auftraggeber und Premiummarken. Von der Konzeption bis hin zur Realisierung arbeitet die Münchner Designagentur in den Bereichen Markenentwicklung, Corporate Design, Print- und Online-Kommunikation, PoS- und Retail-Design sowie Messe- und Ausstellungs-kommunikation mit Schwerpunkt auf den Bereichen Handel, Technologie, Automobile, Kultur und Sport.

Für die enge Verzahnung von strategischem Denken und ausgezeichnetem Design stehen Irmgard Hesse und Marcus von Hausen als geschäftsführende Gesellschafter. Die Designspezialisten haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Besondere zu entdecken und spürbar zu machen. Dabei setzen sie auf die Erfahrung und das Know-how ihres Teams aus strategischen Beratern, Konzeptionern, Textern, Kommunikationsdesignern, Innenarchitekten und Projektmanagern. Auf dem Besonderen liegt auch im Zeichen & Wunder Alltag der Fokus: Die Designer sitzen im Zentrum von München in einem großen, historischen, modern restaurierten Ballsaal, der viel Raum für Kreativität lässt. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit über 40 Mitarbeitern zu den TOP 15 der CI/CD-Agenturen in Deutschland.

Zu den Kunden zählen u. a. adidas, BMW Group, Bundesministerium der Finanzen, Munich Re, Porsche Design Sport, Rolls-Royce Motor Cars, SAP, Sporthaus Schuster und W.L. Gore. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Kontakt
Zeichen & Wunder GmbH
Julia Peglow-Peters
Rumfordstraße 34
80469 München
08974637716
jpeglow@zeichenundwunder.de
http://www.zeichenundwunder.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zeichen-wunder-waechst-weiter-und-positioniert-sich-als-brand-design-company/

Bloom entwickelt Brand Design für neue Journalistenplattform piqd

Bloom München übernimmt die komplette Gestaltung des Markenauftritts und entwirft das UX Design für das Start-up.

Bloom entwickelt Brand Design für neue Journalistenplattform piqd

München, 10. Dezember 2015. „Deine Themen. Deine Experten.“ Nach diesem Motto durchsuchen 70 Fachleute das Netz nach den relevantesten und lesenswertesten Inhalten und posten maximal einmal am Tag ihre Empfehlung in einem der bisher 13 verschiedenen Kanäle auf der journalistischen Plattform piqd . Statt Informationsflut steht bei dem innovativen Modell, ein Projekt von Konrad Schwingenstein, ehemaliger Gesellschafter des Süddeutschen Verlags, Qualitätsjournalismus im Mittelpunkt. Nichts wird einfach so geteilt, jeder „piq“ ist mit einem kurzen Pitch-Text versehen, der beschreibt warum der ausgewählte Artikel lesenswert und wie er einzuordnen ist.

Um das journalistische Angebot weiter bekannt zu machen setzt piqd auf die Kompetenz von Bloom . Die Münchner Werber haben die Aggregations- und Kurations-Plattform mit aufgebaut und betreuen das Start-up umfassend als Leadagentur, vom Corporate Design über das UX Design bis hin zum Webauftritt und der Gestaltung aller Kommunikationsmaßnahmen und Kanäle. Ziel ist es das junge Unternehmen als journalistische Qualitätsplattform zu positionieren und zu stärken.

STARKE WORTMARKE PIQD
Die Experten sind ausgewählte Journalisten, Autoren, Politiker und Wissenschaftler, die besonderes Wissen in ihrem Bereich auszeichnet. Sie sollen als „Rosinenpicker“ funktionieren. Daher griff die Agentur beim Namen zu piqd – hergeleitet vom englischen „to pick“, etwas auswählen. Aus dem Namen wurde auch die Wortmarke kreiert, welche mit unaufgeregter Schlichtheit überzeugt. Und es sind viele Bekannte unter den Rosinenpickern: Konstantin von Notz, netzpolitischer Sprecher der Grünen, der Journalist und Blogger Dirk von Gehlen, Christian Fahrenbach, der die Krautreporter Morgenpost verantwortet, oder etwa Netzaktivistin Anke Domscheit-Berg.

SCHÖNES, SIMPLES DESIGN
Bei der Konzeption und Gestaltung des Webauftritts stand die User Experience im Vordergrund. Die Website ist übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet und präsentiert gleich auf der Startseite die neuesten Expertenempfehlungen sowie die Möglichkeit auf die verschiedenen Kanäle zuzugreifen. Die Vorschau dieser „piqs“ ist visuell ansprechend gestaltet und zeigt neben Titel, Autor, Kanal und Quelle des Inhalts auch die Relevanz, die registrierte User einem Beitrag geben. Die einzelnen Kanäle verfügen über eigene Header mit individuellen Key Visuals. Das Webdesign ist responsive und passt sich durch die ideale Darstellung auf Smartphones und Tablets perfekt an die Kundenbedürfnisse an. Im Rahmen der Kommunikationsmaßnahmen sind Seeding sowie Online-Kampagnen geplant, zudem betreut Bloom die verschiedenen Social Media Plattformen, wie zum Beispiel Facebook und Twitter.

TOP START – SEIT MITTE NOVEMBER LIVE
Nachdem piqd am 19. November live gegangen ist, kann die neue Plattform bereits über 1000 User aufweisen und die Nutzerzahlen steigen täglich. Darüber hinaus wird piqd von der Bloggerszene hoch gelobt. Basic Thinking beschreibt piqd als „das genaue Gegenteil von fetten Schlagzeilen a la heftig und Konsorten“. Und der Branchendienst meedia.de meint: „piqd will „Programmzeitung fürs Netz“ werden“. Künftig sollen weitere Kanäle folgen und neben Lesern und Journalisten auch mögliche Werbungtreibende angesprochen werden. Klar identifizierbar als „brand voices“ sollen Marken und Unternehmen in den entsprechenden Kanälen mitreden können, zu denen sie relevante Themen beitragen können.

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Feinkost Käfer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bloom-entwickelt-brand-design-fuer-neue-journalistenplattform-piqd/