Proton Motor mit Wasserstoff-Brennstoffzellen in High-Tech-Vorreiterrolle

I Finanzergebnis 2019 veröffentlicht I Nominierung für Hydrogen Europe-Vorstandsposition I Hydrogen Europe-Bewerbung von Manfred Limbrunner, Proton Motor-Direktor Vertrieb und Marketing Puchheim bei München, 30. Juni 2020 – Corona-Konjunkturpaket und „Nationale Wasserstoff-Strategie“ – Deutschland fährt die Maßnahmen zur Dekarbonisierung im Rahmen der Lockerungen nach dem Lockdown hoch. Ziel ist die Sicherung der globalen Führungsrolle in der Wasserstoff-Technologie. Der bayerische Wasserstoff-Brennstoffzellen-Experte „Proton Motor Fuel Cell GmbH“ ( www.proton-motor.de) fühlt sich weiter durch den Beschluss des Bundeskabinetts vom 10. Juni 2020 in emissionsfreier High-Tech-Vorreiterrolle „Made in Germany“ bestärkt. Das am 23. Juni 2020 von der englischen börsennotierten Muttergesellschaft „Proton Motor Power Systems plc“…

Schluss mit dem Recruiting-Theater

Ulrike Wolter unterstützt Unternehmen dabei, ihre Recruiting-Probleme effektiv zu lösen und Potenziale zu entfalten Wie viele andere Unternehmensbereiche unterliegt auch das Recruiting in Zeiten von VUCA einem massiven Wandel. „Transformation, Change, Digitalisierung, Candidate Journey, Employee Experience usw. Und dann sind da noch die neuen Digitalisierungs-Tools, die versprechen den Fachkräftemangel in den Griff zu bekommen“, erklärt Ulrike Wolter die momentane Lage. Statt den Herausforderungen entspannt zu begegnen, fühlen sich viele Führungskräfte wie auch Mitarbeitende unzureichend ausgerüstet und allein gelassen. Passe ein Bewerber nicht 100% in das Anforderungsprofil werde er schnell aussortiert. Das echte Interesse an der Motivation und dem Potenzial der…

Macht die Digitalisierung Personalberater überflüssig?

Zeitenwende im People Business: Neue HR-Tools setzen Berufsstand unter Zugzwang

Karrierestart – Von der ersten Bewerbung bis zur ersten Führungsaufgabe

Valentin Vollmer bietet jungen Berufseinsteigern in "Karrierestart" Hilfestellung und erste Orientierung für die entscheidenden Situationen während des Karriereeinstiegs.

jungwild vereinfacht Karrierestart für junge Akademiker

gratis CV-Check und optimaler Bewerbungsprozess Mach es besser! Geh mit jungwild.io den nächsten Karriereschritt! Die Unternehmer Jan Butz, Felix Fries, Jan Keil, Alexander Wirz und Rafael Wintrich haben Anfang des Jahres 2019 das Start-Up jungwild GmbH gegründet. jungwild.io bietet Studenten, Absolventen und Young Professionals eine Plattform, um kostenfrei ihren Lebenslauf überprüfen und sich anschließend für Optimierungszwecke beraten zu lassen. Des Weiteren verschafft das Start-Up seinen Talenten die Möglichkeit, eine direkte Verbindung zu namhaften Unternehmen herzustellen. Neben einer ausführlichen Beratung werden junge Akademiker von jungwild bis in ihren ersten, festen Job begleitet. „Wir, die Gründer von jungwild, arbeiten seit vielen Jahre…

?Wer hat die besten Ideen gegen Darmkrebs?

(Mynewsdesk) Ausschreibung zum Felix Burda Award eröffnet. München, 17.10.2018 – Die Felix Burda Stiftung verleiht am Sonntag, den 19. Mai 2019 zum 17. Mal die Felix Burda Awards. Ab heute werden die Bewerbungen in zwei Kategorien entgegengenommen. Die Ausschreibungsfrist endet am 7. Dezember 2018. Engagierte Privatpersonen und Initiativen, Mediziner und Wissenschaftler können sich ab heute wieder für den Felix Burda Award mit ihren herausragenden Projekten und Studien für die Darmkrebsprävention bewerben. Eine unabhängige Expertenjury sichtet die Bewerbungen und ermittelt die Nominierten und Preisträger in den Kategorien „Medizin & Wissenschaft“ und „Engagement des Jahres“. Die Preisträger werden dann im Rahmen der…

Gelungene Einweihungsfeier bei der Futura in Hannover

Claudia Bähr, die Geschäftsführerin, begrüßte am 18. Januar annähernd 100 Gäste bei der Einweihungsfeier in den neuen Räumlichkeiten in der Spichernstraße 11b. FUTURA GmbH unter Leitung von Claudia Bähr Frau Bähr pries dabei die optimalen Rahmenbedingungen für die Beratungsarbeit der Futura. Futura Personalentwicklung steht für betriebliche und außerbetriebliche Personalentwicklung. Das Beratungsangebot beinhaltet Themen wie -Potentialanalyse -Organisation des Demographischen Wandels (Ausstiegskonzepte und Wissenstransfer) -Kommunikation und Körpersprache -Outplacementmaßnahmen und Bewerbungsberatung Futura ist zudem seit über 18 Jahren im Großraum Hannover die Ansprechpartnerin, für Betriebe zur Durchführung von Transfergesellschaften und Outplacementmaßnahmen, „Wir unterstützen Menschen, die durch eine betriebsbedingte Kündigung völlig überraschend ihre Arbeit…

16. DGH-Kongress Geistiges Heilen vom 12. -14.10.2018

Bewerbungsfrist für Referenten bis zum 26.01.2018 (Bildquelle: DGH e. V.) Der 16. DGH-Kongress findet vom 12. – 14. Oktober 2018 in Rotenburg a. d. Fulda statt. Der Kongress ist eine der renommiertesten Veranstaltungen im Bereich ganzheitlicher Gesundheit und Spiritualität. Professionelle Heilerinnen und Heiler, Ärzte, Therapeuten und interessierte Laien können sich auf zahlreiche Workshops und Vorträge mit spannenden Inspirationen und heilsamen Impulsen freuen. Auch beim 16. DGH-Kongress gibt es wieder die Gelegenheit zu kurzen kostenfreien Heilbehandlungen, um geistige Heilweisen und Heiler persönlich kennen zu lernen. Zu den Programmhighlights zählt Jeanne Ruland, die mit ihren Büchern über Engel, Krafttiere und Naturwesen vielen…

Heideljobs.de – die Online-Jobbörse rund um SAP – geht in die nächste Runde

Das regionale SAP-Jobportal in der Metropolregion Rhein-Neckar strebt Erweiterung nach Frankfurt und Stuttgart an. Markus Schüßler und Volker Eschenbächer (v.l.n.r.) (Bildquelle: heideljobs.de – Fotograf Levent Devrim) Regionales und spezialisiertes Jobportal Jobbörsen im Internet gibt es viele, aber keine ist spezialisiert auf eine Berufsgruppe und regional so stark in der Metropolregion Rhein-Neckar verankert wie heideljobs.de. Laut einer Studie schalten über 67 % der Arbeitgeber Stellenanzeigen im Internet. Mit heideljobs.de (Gründung 2009) ging nicht ein weiteres Standardjobportal online, sondern ein sehr spezielles Portal für SAP-Spezialisten und Unternehmen nicht nur in Heidelberg, sondern mittlerweile in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar, die genau diese Mitarbeiter…

Erfindermesse iENA: Erfinder intensivieren neue Wege

Patente durch Kreativität und Innovationen Begeisterung für Erfindungen durch Jung und Alt: Dipl.-Ing., Patent-Ing. Hans-Georg Torkel (Bildquelle: © Angelika Redman: Frei für Artikel zum Thema.) Der Deutsche Erfinderverband DEV e.V. ist wieder aktiv mit dabei: iENA 2017: http://www.iENA.de Messegelände Nürnberg: 2. bis 5. November 2017 Kreativ-Werkstatt: Freude am kreativen Denken und am innovativen Handeln fördert Anzahl und Qualität der Erfindungen Nürnberg. – Jahr für Jahr werden mehr Neuentwicklungen beim Patentamt angemeldet, die meisten von Unternehmen: Aber wo sind dabei die freien, selbständigen Erfinder geblieben? „Wir müssen uns selbst neu erfinden“, sagt Hans-Georg Torkel vom Deutschen Erfinder-Verband. Telefon, Glühlampe, Gummireifen oder…

Abgelehnte Bewerbung wegen Kopftuchs: Entschädigung für Berliner Lehrerin

Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen. Arbeitsrecht Bewerbung wegen Kopftuchs abgelehnt: Eigentlich werden in Berlin händeringend Lehrerinnen und Lehrer gesucht. Trotzdem wurde vor kurzem wieder eine Bewerberin abgelehnt, weil sie in Aussicht stellte, ihr muslimisches Kopftuch aus religiösen Gründen auch im Unterricht tragen zu wollen. Es folgt die Ablehnung, woraufhin die Betroffene vom Land Berlin eine Entschädigung wegen Diskriminierung verlangt. Nach Ansicht des Landesarbeitsgerichtes Berlin-Brandenburg auch zu Recht. Berliner Neutralitätsgesetz als Grundlage für Ablehnung: Das Land Berlin hatte sich bei der Ablehnung auf das Berliner Neutralitätsgesetz gestützt. Der § 2 des Gesetzes sieht vor, dass…

Zukünftige Lehrerin wegen Kopftuchs diskriminiert: Entschädigung vom Land Berlin

Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen. Berlin braucht Lehrer. Und Lehrerinnen. Dennoch wurde kürzlich eine offenbar gut qualifizierte Bewerberin abgelehnt. Warum? Sie trug ein Kopftuch, ein religiös-kulturell islamisches Kopftuch. Und die Bewerberin stellte klar: Sie will das Kopftuch auch im Unterricht tragen. Nachdem sie aus dem Rennen war, verklagte sie das Land Berlin auf Schadensersatz wegen Diskriminierung. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg gab der Klage statt und verurteilte den Arbeitgeber zur Zahlung von 2 Brutto-Lehrer-Monatsgehältern. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg betonte in ihrer Entscheidung vom 09.02.2017 (Az. 14 Sa 1038/16): Das Land Berlin verstößt gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, wenn…