Schlagwort: Bernhard Simon

DACHSER und terre des hommes erweitern Zusammenarbeit

DACHSER und terre des hommes erweitern Zusammenarbeit

(Mynewsdesk) DACHSER und das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes erweitern ihr langjähriges, gemeinsames soziales Engagement in den Regionen Südasien, südliches Afrika und Lateinamerika.

Im Fokus der Grassroots-Projekte, die nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ organisiert sind, stehen der Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen, insbesondere jede Form der Gewalt gegen Kinder und Frauen, der Einsatz für eine gesunde, saubere Umwelt sowie die Ausbildung von Jugendlichen, vor allem Mädchen und junge Frauen, und ihre Begleitung in die Erwerbstätigkeit.

Ein besonderes Augenmerk der geförderten Projekte liegt auf dem Klimaschutz und entsprechenden Kompensationsmaßnahmen, da insbesondere die Entwicklungs- und Schwellenländer eine entscheidende Rolle beim Kampf gegen den Klimawandel spielen. Für jede der drei Projektregionen – Südasien, südliches Afrika und Lateinamerika – stellt DACHSER in den kommenden fünf Jahren eine Förderung von € 200.000 pro Jahr bereit.

„Wenn man in der Entwicklungszusammenarbeit wirklich etwas bewegen will, braucht man einen langen Atem und die tiefe Verwurzelung des sozialen Engagements in den lokalen Gemeinschaften“, sagt Bernhard Simon, CEO von DACHSER. „Dann wird das gemacht, was auch wirklich gebraucht wird. terre des hommes und seine Partner vor Ort stellen sicher, dass Jugend- und Frauengruppen ihre Anliegen artikulieren und sich mit unserer Unterstützung für die soziale und ökologisch nachhaltige Weiterentwicklung ihrer lokalen Gemeinschaft einsetzen können.“

Neue Projekte in Indien und Nepal

DACHSER und terre des hommes arbeiten im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh bereits seit 2005 zusammen und haben seitdem schon viel erreicht: Fast 32.000 Kinder wurdenüber ihre RechtegegenGewalt,Kinderarbeit undsexuelleAusbeutung informiert.Über 18.000 Kinder wurden auf den regulären Schulbesuch vorbereitet, 5.400 Jugendliche, vor allem Mädchen, erlernten einfache handwerkliche Tätigkeiten wie Schneidern, Nähen oder Flechten, um eigenes Geld zu verdienen und ihre Familien finanziell zu unterstützen. 5.000 Jugendliche engagierten sich in Straßentheatern oder anderen Aktivitäten, um in ihren Gemeinschaften auf soziale Probleme wie Alkoholismus oder Gewalt gegen Kinder und Frauen aufmerksam zu machen. Und über 4.000 Jugendliche nahmen an Umweltschutz-Workshops teil und pflanzten im Rahmen von Wiederaufforstungsmaßnahmen fast 50.000 Bäume.

Neben den Projekten in zwei Distrikten von Uttar Pradesh und zwei städtischen Slums in Neu Delhi, die auch weiterhin unterstützt werden, kommen für den Zeitraum 2020 bis 2025 folgende Projektgebiete neu dazu:

* Im nordindischen Bundesstaat Bihar lebt jeder Dritte unter der Armutsgrenze, d.h. ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen, Unterkunft, Ausbildung oder Arbeit. Insbesondere die Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist virulent: Verkauf und Entführungen von Mädchen für Zwangsheiraten sind an der Tagesordnung. In den besonders betroffenen Distrikten Katihar und Munger wird DACHSER in den kommenden fünf Jahren zwei lokale Organisationen dabei unterstützen, Mädchen besser zu schützen.
* Der Bajura-Distrikt im äußersten Westen Nepals leidet in zunehmendem Maße unter Trockenheit und Nahrungsmittelknappheit, die Menschen überleben mehr schlecht als recht von der Subsistenzlandwirtschaft. Schulbildung und Berufschancen sind so gut wie inexistent, sodass junge Menschen oft in die indischen Großstädte abwandern müssen, um dort Arbeit zu finden. Bis 2025 wird DACHSER eine lokale Organisation dabei unterstützen, die Schulbildung und Lebensumstände für 600 Familien zu verbessern.
Darüber hinaus werden auch die bestehenden gemeinsamen Projekte mit terre des hommes im südlichen Afrika und in Lateinamerika weitergeführt und ausgebaut.

Informationen über das soziale Engagement von DACHSER und terre des hommes in finden Sie auf der  Website: https://www.dachser.com/campaigns/terredeshommes/index.html

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/dachser-und-terre-des-hommes-erweitern-zusammenarbeit-13886

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/fezl4h

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-und-terre-des-hommes-erweitern-zusammenarbeit/

DACHSER erhält den IMD Global Family Business Award 2019

DACHSER erhält den IMD Global Family Business  Award 2019

(Mynewsdesk) Die IMD Business School mit Sitz in Lausanne hat DACHSER mit dem renommierten Global Family Business Award ausgezeichnet. Stellvertretend für das Unternehmen und die Eigentümerfamilie nahmen Bernhard Simon, CEO DACHSER SE, und Birgit Kastner-Simon, Corporate Director Corporate Marketing, die Auszeichnung im Rahmen der Jahreskonferenz des internationalen Netzwerks der Familienunternehmen (Family Business Network International) in Udaipur, Indien, entgegen.

Die Auszeichnung wird seit 1996 jährlich an große, global tätige, Mehrgenerationen-Familienunternehmen verliehen, die Familien- und Unternehmensinteressen, Tradition und Innovation sowie Corporate Social Responsibility vorbildlich miteinander in Einklang bringen. Die Wahl des Gewinners erfolgt durch eine unabhängige Expertenjury. „DACHSER ist ein erfolgreiches Familienunternehmen, dessen durchdachtes Governance-System die Interessen und Einfluss-Sphären zwischen Familie und Unternehmen klar regelt und fein ausbalanciert“, begründet IMD-Präsident Jean-François Manzoni die Auszeichnung. „Der Erfolg von DACHSER gründet auf drei Generationen der Gesellschafterfamilie, die eines der zukunftsfähigsten Familienunternehmen der Welt aufgebaut haben.“

Das IMD zeichnet DACHSER für seine durchdachten Governance-Strukturen in Unternehmen und Eigentümerfamilie aus, die Hand in Hand mit operativer Exzellenz und einem hohen Qualitätsanspruch gehen. Der Logistikdienstleister, so die Preisbegründung des IMD, sei seinem Kerngeschäft treu geblieben. Das Unternehmen stehe für starke Werte, nachhaltiges Wachstum, ein weltweites Tätigkeitsfeld, den bewussten Fokus auf Innovationen sowie seine Initiativen für wirtschaftliche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit.

„Qualität wird immer von Menschen gemacht. Deshalb ist es stets unser Ziel, das globale Wachstum mit dem Wertegerüst und der spezifischen Menschlichkeit eines Familienunternehmens im Einklang zu halten“, erklärt Bernhard Simon, CEO DACHSER SE. „Die Auszeichnung mit dem IMD Global Family Business Award bestätigt uns auf diesem Weg. Der Erfolg von DACHSER gründet auf starken, gelebten Werten und einer klar definierten Mission. Damit stellen wir auch in der heutigen Unternehmensgröße weltumspannend sicher, dass unsere langfristige Strategie von möglichst allen im Unternehmen verstanden wird und schaffen eine sichere Basis für zukünftige Generationen. Besonders aus diesem Grund bedeutet mir diese Auszeichnung persönlich sehr viel.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/dachser-erhaelt-den-imd-global-family-business-award-2019-16290

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/s27hxs

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-erhaelt-den-imd-global-family-business-award-2019/

Edoardo Podestá rückt an die Spitze von DACHSER Air & Sea Logistics

Edoardo Podestá rückt an die Spitze von DACHSER Air & Sea Logistics

(Mynewsdesk) DACHSER ernennt Edoardo Podestá zum Chief Operations Officer (COO) des Business Fields DACHSER Air & Sea Logistics. Podestá löst damit Jochen Müller ab, der die Position bisher innehatte.

DACHSER und der derzeitige COO Air & Sea Logistics, Jochen Müller, haben in bestem beiderseitigem Einvernehmen beschlossen, den 2020 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Jochen Müller wird seine Tätigkeit für DACHSER mit sofortiger Wirkung beenden.

Jochen Müller hat in den vergangenen Jahren die Weiterentwicklung des Luft- und Seefrachtgeschäfts hin zu einem global agierenden Netzwerkunternehmen verantwortet und damit die Grundlage für weltweit integrierte Supply-Chain-Lösungen vorangetrieben. Durch sein Engagement konnte DACHSER die Strukturen für den zukünftigen Ausbau des Luft- und Seefrachtgeschäfts weiter festigen. DACHSER dankt Jochen Müller für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit der vergangenen Jahre und wünscht ihm auf seinem persönlichen und beruflichen Lebensweg alles Gute.

Mit Edoardo Podestá übernimmt ein erfahrener DACHSER-Manager die Führung des weltweiten Luft- und Seefrachtgeschäfts. Der 57-jährige Italiener ist bereits 2003 im Rahmen der Führung des von DACHSER übernommenen Joint Ventures „Züst Ambrosetti Far East Ltd.“ in die DACHSER-Organisation eingetreten. Infolge seines erfolgreichen Aufbaus des Luft- und Seefrachtgeschäfts in Asien wurde er 2014 zum Managing Director der Business Unit Asia Pacific ernannt.

„Edoardo Podestá verbindet Erfolg als Unternehmer und Führungsstärke mit seiner profunden Kenntnis der asiatischen wie globalen Luft- und Seefrachtmärkte“, sagt Bernhard Simon, CEO von DACHSER. „Als COO Air & Sea Logistics wird er unser interkontinentales Luft- und Seefrachtnetz weiter ausbauen und noch enger mit unserem europäischen Landverkehrsnetz verknüpfen.“   

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/edoardo-podest-rueckt-an-die-spitze-von-dachser-air-sea-logistics-16798

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/l4z2fm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/edoardo-podesta-rueckt-an-die-spitze-von-dachser-air-sea-logistics/

DACHSER setzt auf Ausbildung

DACHSER setzt auf Ausbildung

(Mynewsdesk) Zum diesjährigen Ausbildungsbeginn haben sich deutschlandweit über 740 Auszubildende und Studierende für eine Ausbildung bei DACHSER entschieden. Neben den kaufmännischen konnten auch zahlreiche Nachwuchskräfte für gewerbliche Berufe gewonnen werden.

„Sehr gute Logistik braucht sehr gute Mitarbeiter – und das auf allen Ebenen“, davon ist Bernhard Simon, CEO von DACHSER, überzeugt. „Über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden immer die Menschen, denn Qualität wird von Menschen gemacht.“ Traditionell legt das Familienunternehmen großen Wert auf die Ausbildung für den eigenen Bedarf. So starteten zum diesjährigen Ausbildungsbeginn über 740 angehende Logistiker in den deutschen Niederlassungen von DACHSER. Sie erlernen entweder Berufe aus dem kaufmännischen oder gewerbliche Bereich, 38 absolvieren ein duales Studium mit DACHSER. Über alle Jahrgänge hinweg bildet DACHSER bundesweit insgesamt über 1.860 Auszubildende und Studierende aus. Ziel ist es, die ausgelernten Logistiker bei DACHSER fest anzustellen. Eine langjährige Betriebszugehörigkeit ist keine Seltenheit: Von rund 16.300 Mitarbeitern in Deutschland sind über zehn Prozent seit mehr als 20 Jahren im Unternehmen.

Einer der größten IT-Arbeitgeber der Region Allgäu

Im Head Office von DACHSER in Kempten starteten zum 1. September 30 junge Menschen ins Berufsleben: Neben neun dual Studierenden der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Logistik, vier Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung und fünf Kaufleuten für Büromanagement begannen zwölf junge Menschen eine Ausbildung oder ein Studium in der Corporate IT bei DACHSER in Kempten. Unter den sieben Studierenden in der IT sind erstmals auch drei aus dem Studiengang Game Engineering der Hochschule Kempten. Mit 430 Mitarbeitern in Kempten ist der Logistikdienstleister einer der größten IT-Arbeitgeber in der Region Allgäu. Ab 2020 erweitert die DACHSER IT das Ausbildungsspektrum und bildet dann neben Fachinformatikern für Anwendungsentwicklung auch Fachinformatiker für Systemintegration sowie Informatikkaufleute aus. Insgesamt beschäftigt das DACHSER Head Office in Kempten aktuell über 1.360 Mitarbeiter. Für eine leistungsstarke IT sorgen bei DACHSER weltweit über 730 Mitarbeiter.

„Logistics Operatives“ im Fokus

Die gewerblichen Mitarbeiter, die „Logistics Operatives“, erbringen mindestens die Hälfte der Wertschöpfung von DACHSER. Deshalb legt das Familienunternehmen einen starken Fokus auf diese Berufsgruppe. „Die Logistikbranche tut sich zunehmend schwer, ausreichend Fachkräfte in diesem Bereich zu gewinnen“, sagt Simon. „Es ist unsere Aufgabe, Menschen für einen Job in dieser spannenden Branche zu begeistern, sie aber auch zu halten.“ Mit einem umfangreichen Projekt hat DACHSER ein Konzept entwickelt, das speziell auf die Berufsgruppe „Logistics Operatives“ abzielt. „Als Grundlage haben wir uns in persönlichen Gesprächen intensiv mit den Kolleginnen und Kollegen im gewerblichen Bereich ausgetauscht und ihre Bedürfnisse und Erwartungen an uns als Arbeitgeber abgefragt“, sagt Vera Weidemann, Head of Corporate Human Resources bei DACHSER. „Die Ergebnisse helfen uns, die richtigen Mitarbeiter zu finden, sie motiviert im Unternehmen zu halten und ihnen die Wertschätzung entgegenzubringen, die sie verdienen.“ Weidemann freut sich daher besonders über 335 Auszubildende, die sich aktuell für einen Beruf im gewerblichen Bereich bei DACHSER in Deutschland entschieden haben. Sie erlernen die Berufe Fachkraft für Lagerlogistik, Berufskraftfahrer oder werden Fachlageristen.

Für Fahrer-Nachwuchs sorgen

Auch um die Berufskraftfahrer kümmert sich DACHSER intensiv. Obwohl DACHSER selbst nur einen sehr geringen Teil eigener Fahrer beschäftigt, bildet die Unternehmenstochter DACHSER Service und Ausbildungs GmbH Fahrer gemeinsam mit selbstständigen Transportunternehmern aus und weiter und begleitet sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Zum Ausbildungsbeginn starteten nun deutschlandweit 112 angehende Fahrer. Insgesamt bildet DACHSER aktuell 251 Berufskraftfahrer in Deutschland aus. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-setzt-auf-ausbildung-91466

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/6wdjfw

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-setzt-auf-ausbildung/

Aus Johnston Logistics wird DACHSER Ireland

Aus Johnston Logistics wird DACHSER Ireland

(Mynewsdesk) Umfirmierung erfolgt im September.

Vor zwei Jahren übernahm DACHSER die Mehrheitsanteile des irischen Logistikers Johnston Logistics Ltd. Die vollständige Integration in das DACHSER-Netzwerk findet nun im Rebranding und der einhergehenden Umfirmierung zu DACHSER Ireland Ltd. ihren Abschluss. Das gab DACHSER heute auf der transport
logistic in München bekannt.

Bereits seit 2007 sind DACHSER und Johnston Logistics Partner. Im Jahr 2017 übernahm DACHSER die Mehrheit an dem irischen Unternehmen, das dort einer der wichtigsten Logistikdienstleister am Markt ist. Seither wurde die schrittweise Integration vorangetrieben. Ab September ändert Johnston Logistics Ltd. seinen Namen zu DACHSER Ireland Ltd. „Das Rebranding macht die vollständige Integration von Johnston Logistics ins DACHSER-Netzwerk nach außen sichtbar. Gleichzeitig stellt die Anbindung an all unsere Systeme die irische Landesgesellschaft sicher und stabil für die Zukunft auf,“ erläutert DACHSER CEO Bernhard Simon.

Operative Integration abgeschlossen

Bereits jetzt sind die gelb-blauen Lkw mit DACHSER-Schriftzug auf irischen Straßen unterwegs. Die operative Integration, einschließlich der Umstellung auf die DACHSER-eigenen IT-Systeme für Transport- und Warehousemanagement, Domino und Mikado, wurde bereits im Februar umgesetzt. Michael Schilling, COO Road Logistics bei DACHSER: „Die Integration eines erfahrenen und leistungsfähigen Partners wie Johnston Logistics folgt vor allem einem für DACHSER maßgeblichen Interesse: Unsere Kunden in Irland sollen von einheitlichen Leistungen und Qualitätsstandards, festen Laufzeiten und dem engmaschigen Netz an DACHSER-Niederlassungen in ganz Europa im vollem Maße profitieren.“

Albert Johnston, Managing Director, Johnston Logistics, künftig DACHSER Ireland, ergänzt: „Mit der Integration in das DACHSER-Netzwerk haben wir einen guten, nachhaltigen Weg für zukünftige Entwicklungen gefunden. Beide Familienunternehmen stehen für die gleichen Werte. Und beide Seiten bringen Expertise mit ein, die für weiteres Wachstum sorgen werden – beim Inlandsgeschäft sowie bei Exportverkehren.“

Johnston Logistics wurde im Jahr 1979 gegründet. Neben dem Hauptsitz in Rathcoole bei Dublin gibt es Standorte in Cork im Süden sowie in Limerick an der Westküste Irlands. Im Bereich Warehousing stehen 20.000 Palettenstellplätze zur Verfügung. 2018 wurden mit 120 täglichen Abfahrten rund 346.000 Sendungen transportiert. Neben dem Stückgutgeschäft hat sich Johnston Logistics auf Gefahrguttransporte und Warehousing-Services für Kunden aus der Chemie-, Pharma-, Hardware-, und Plastikbranche sowie der Verpackungsindustrie spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 175 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/aus-johnston-logistics-wird-dachser-ireland-45300

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/i1rsqg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aus-johnston-logistics-wird-dachser-ireland/

DACHSER eröffnet Warehouse in Linz

DACHSER eröffnet Warehouse in Linz

(Mynewsdesk) Mit einer feierlichen Veranstaltung eröffnete der Logistikdienstleister DACHSER gestern ein neues Warehouse in Hörsching bei Linz, Österreich. Damit verfügt das Logistikzentrum über ein Kontraktlogistik-Warehouse mit einer Lager- und Logistikfläche von 10.000 Quadratmetern und bietet 20.000 Palettenstellplätze. Das Unternehmen investierte rund 10 Millionen Euro in den Standort und schafft bis zu 30 neue Arbeitsplätze.

Am Standort Hörsching bietet DACHSER seinen Kunden nun alles aus einer Hand: Warehousing und kundenindividuelle Services im Rahmen der Kontraktlogistik mit direktem Anschluss an das flächendeckende europäische Transportnetzwerk und die Luft- und Seefrachtdienstleistungen von DACHSER Air & Sea Logistics.

Rund 170 Gäste waren der Einladung nach Hörsching gefolgt, Bernhard Simon, CEO von DACHSER, eröffnete die Veranstaltung. „Das neue Warehouse ist ein weiterer Meilenstein für den Ausbau unseres österreichischen Niederlassungsnetzwerks. Dessen Bedeutung reicht über die Landesgrenzen weit hinaus. Denn als logistisches Drehkreuz innerhalb Europas spielt DACHSER Austria seit langem eine entscheidende Rolle für das gesamte DACHSER-Netzwerk“, sagte Simon in seiner Eröffnungsrede.

Günter Hirschbeck, Managing Director DACHSER Austria European Logistics, betonte bei der Eröffnung: „In unserem neuen Warehouse setzen wir Logistikkonzepte mit maßgeschneiderten Lösungen für unsere Kunden um. Dabei vernetzen wir unsere beiden Geschäftsfelder European Logistics und Air & Sea Logistics miteinander. Bei DACHSER nennen wir das „Interlocking“, und unsere Kunden profitieren von schlanken, integrierten Prozessen. Am Hörschinger Standort sind wir als Familienunternehmen eng mit der Region verbunden und schaffen mit dem Warehouse etwa 30 neue Arbeitsplätze“, so Hirschbeck.

Das Logistikzentrum Hörsching wurde 2008 eröffnet und verfügt über eine Umschlagshalle mit 8.000 Quadratmetern sowie über ein vierstöckiges Büro- und Verwaltungsgebäude. Das neue Warehouse wurde an die bestehende Umschlagshalle angebaut. Das Gelände bietet darüber hinaus noch Fläche für Erweiterungen.

Digitalisierung und Virtual Reality in Linz

Als Abschluss der Veranstaltung spielten sich Univ. Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien, undBernhard Simon Fragen zur Digitalisierung der Logistikwelt zu. Anlässlich der Eröffnung konnten die Gäste mit einer Virtual Reality Brille in die 3D-Visualisierung von Warehouse-Prozessen eintauchen. Mit ihren hochauflösenden Bildern und einem virtuellenLagerdurchgang erhöht sie die Prozesstransparenz und gibt Planungssicherheit.

In Österreich verfügt DACHSER mit zehn Standorten über ein starkes Niederlassungsnetzwerk, das seinen Kunden eine optimale Marktnähe bietet. Als logistisches Drehkreuz innerhalb Europas spielt DACHSER Austria eine entscheidende Rolle. Getaktete Verkehre verbinden den Standort in Hörsching mit ganz Europa.

Bildunterschrift:
von links nach rechts: Michael Rauhofer, Niederlassungsleiter Dachser Logistikzentrum Linz; Dr. Michael Strugl, stellvertretender Landeshauptmann Oberösterreich; Bernhard Simon, Dachser CEO; Günter Hirschbeck, Managing Director Dachser Austria European Logistics; Univ. Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Institutes für Transportwirtschaft und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien; Thomas Stelzer, Landeshauptmann Öberösterreich; Gunter Kastler, Bürgermeister der Marktgemeinde Hörsching

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hhyhn1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-eroeffnet-warehouse-in-linz-32730

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-eroeffnet-warehouse-in-linz-32730

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/hhyhn1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-eroeffnet-warehouse-in-linz/

Azkar wird zu DACHSER

Azkar wird zu DACHSER

(Mynewsdesk) DACHSER hat seine iberische Tochtergesellschaft Azkar Group in nur vier Jahren in sein europäisches Road-Netzwerk integriert. Die Landverkehrsorganisationen werden künftig als DACHSER Spain und DACHSER Portugal firmieren. Das gaben CEO Bernhard Simon, COO Road Logistics Michael Schilling und Juan Antonio Quintana, Managing Director European Logistics Iberia, heute auf der transport logistic in München bekannt.

Mit dem Rebranding findet ein Integrationsprozess seinen Abschluss, der im Januar 2013 mit der Akquisition von Azkar durch DACHSER begonnen hat. Die Unternehmen hatten bereits seit 2007 zusammengearbeitet, ein Jahr später erwarb DACHSER einen Anteil von zehn Prozent an seinem damaligen Partner für Spanien. „Beide Unternehmen haben von Anfang an hervorragend zusammengepasst. Wir teilen dieselben Werte, haben die gleiche Unternehmens-kultur und unternehmerische Vision“, erklärt Bernhard Simon. „Auf dieser Grundlage konnten wir die Integration schnell und reibungslos voranbringen. Gleichzeitig sind wir seit der Übernahme auf der Iberischen Halbinsel Jahr für Jahr profitabel gewachsen.“

Seit der Akquisition hat DACHSER seine Organisationen in Spanien und Portugal eng in das europäische Stückgutnetzwerk eingebunden. Aus 70 täglichen Import und Exportlinien im Jahr 2013 sind heute 130 geworden, die Zahl der Sendungen von und nach Europa wuchs im selben Zeitraum um 40 Prozent. Michael Schilling hebt die Vorteile eines standardisierten europäischen Stückgutnetzes hervor: „Wo DACHSER draufsteht, ist auch DACHSER drin, darauf können unsere Kunden vertrauen. Einheitliche Prozesse, Arbeitsabläufe und Netzwerkregeln sowie integrierte IT-Systeme sind die Grundlagen für Verlässlichkeit, Sicherheit und Qualität.“

Wechsel in die DACHSER-Farben

Mit dem Ende der Integration ist ein Rebranding verbunden. Die Landesgesellschaften werden künftig als DACHSER Spain und DACHSER Portugal firmieren. „Das war unser Ziel, der Impuls dazu kommt von Mitarbeitern, Management und Kunden“, bekräftigt Juan Antonio Quintana. „Das DACHSER-Netzwerk ist die Grundlage unseres Erfolgs. Wir spielen jetzt in einer ganz anderen Liga als vor vier Jahren und können unsere Kunden in ihrem weltweiten Wachstum begleiten. Deshalb ist es nur konsequent und logisch, wenn wir jetzt den nächsten Schritt tun und auch unter der Marke DACHSER am Markt auftreten.“ Fünf Niederlassungen, in Barcelona, Bilbao, Malaga, Porto und Valencia, sind bereits im DACHSER Blau und Gelb gestaltet, die restlichen folgen bis 2020. Von den rund 2.000 Nahverkehrs-Lkw fahren bereits heute über 70 Prozent im DACHSER-Branding.

„Gemeinsam sind wir DACHSER, davon profitieren Mitarbeiter und insbesondere auch Kunden“, schließt Bernhard Simon. „Deshalb investieren wir bei Netzwerkerweiterungen in die Arbeitsplätze, die Standorte und in die Integration der Systeme und Prozesse. Auf der Iberischen Halbinsel schlagen wir heute ein neues Kapitel in der gemeinsamen Erfolgsstory auf.“

DACHSER auf der Iberischen Halbinsel

In Spanien und Portugal ist DACHSER mit seinen Business Lines European Logistics (ehemals Azkar Group) und Air & Sea Logistics (ehemals Transunion) aktiv und beschäftigt 3.353 Mitarbeiter an 87 Standorten. In der Business Line Food Logistics arbeitet DACHSER im Rahmen des European Food Network seit Anfang 2016 mit dem Partner Logifrío zusammen. Als einer der größten Logistikanbieter auf der Iberischen Halbinsel positioniert sich DACHSER im Landverkehr als exportorientierter One-Stop-Shop für alle Logistikanforderungen. Dazu gehören Stückgut- und Full-Truck-Load-Transporte, ebenso wie Warehousing, Value Added Services und das iberische B2B-Paketgeschäft.

Neue Kunden für das internationale Geschäft erschließen sich DACHSER Spain und DACHSER Portugal in der Business Line European Logistics unter anderem über die Branchenlösungen DACHSER DIY-Logistics und DACHSER Chem-Logistics. Für Kunden aus der chemischen Industrie wurde 2016 in 48 Niederlassungen eine Gefahrgutorganisation eingeführt. Ein Standort ist bereits nach SQAS beurteilt.

Die Luft- und Seefrachtorganisationen in Spanien und Portugal, die von Federico Camañez, Managing Director Air & Sea Logistics Southern Europe, geleitet werden, sind mit elf Standorten an den größten Flug- und Seehäfen präsent und sorgen für den Anschluss an die interkontinentalen Märkte. Dazu wurde 2017 ein Luftfracht-Gateway in Madrid geschaffen.

2016 transportierte DACHSER auf der Iberischen Halbinsel rund 20,5 Mio. Sendungen mit einem Gewicht von rund 3,0 Mio. Tonnen und erzielte einen Umsatz von rund 741 Millionen Euro. Insgesamt bietet DACHSER seinen Kunden in Spanien und Portugal eine Warehouse-Fläche von 424.000 Quadratmetern mit 362.000 Palettenstellplätzen an.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rd0ahc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/azkar-wird-zu-dachser-26708

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/azkar-wird-zu-dachser-26708

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/rd0ahc

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/azkar-wird-zu-dachser/

DACHSER wächst und investiert in die Zukunft

DACHSER wächst und investiert in die Zukunft

(Mynewsdesk) DACHSER entwickelt sich weiter positiv und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr 2016 einen konsolidierten Bruttoumsatz von rund 5,71 Mrd. Euro. Der Konzernumsatz erhöhte sich damit um 1,7 Prozent, die Zahl der Sendungen stieg um 2,4 Prozent auf 80,0 Millionen und die Tonnage um 2,4 Prozent auf 38,2 Millionen Tonnen. Wachstumstreiber waren die europäischen Landverkehre sowie die Lebensmittel-Logistik.

„Trotz der volatilen Weltwirtschaftslage haben wir das organische Wachstum der Vorjahre gefestigt und uns weiter stabil am Markt positioniert. Gleichzeitig arbeiten wir aktiv an Lösungen für morgen“, sagt DACHSER CEO Bernhard Simon.

Geschäftsentwicklung im Detail

Im Business Field Road Logistics, das 75 Prozent des Umsatzvolumens von DACHSER ausmacht, zahlte sich in der Business Line DACHSER European Logistics (EL) die konsequente Exportstrategie aus. So erzielte DACHSER 2016 in EL einen Brutto-Umsatz von 3,5 Milliarden Euro, ein Plus von 2,4 Prozent. Sendungen und Tonnage stiegen um 2,2 bzw. 2,3 Prozent. „Unsere Landesgesellschaften haben durchweg von der starken Nachfrage nach grenzüberschreitenden Verkehren im europäischen Binnenmarkt profitiert. Im Warenaustausch ist und bleibt Europa stabil und eng miteinander vernetzt“, kommentiert Simon.

DACHSER Food Logistics war mit einem Umsatzwachstum von 9,5 Prozent auf 812 Millionen Euro erneut Wachstumschampion. Ihren Rückenwind verdankte die Lebensmittellogistik in erster Linie dem starken nationalen Geschäft mit Konsumgütern in Deutschland. Zweiter Erfolgsbaustein ist das European Food Network für grenzüberschreitende Lebensmitteltransporte.

Mit 13 Partnern, zehn Korrespondenten und regelmäßigen Linienverkehren zwischen 34 Ländern ist es das Lebensmittelnetz mit der größten Flächendeckung in Europa. „Unser führendes Qualitätsniveau sowie die positiven Effekte durch das europäische Food Hub in Erlensee bei Frankfurt trugen zu diesem erfreulichen Wachstum bei“, sagt Bernhard Simon.

Der Umsatz des Business Fields DACHSER Air & Sea Logistics sank um 3 Prozent auf 1,54 Milliarden Euro, bei konstant gebliebenen Sendungszahlen. Die niedrigen internationalen Frachtraten, insbesondere im Seeverkehr, sowie negative Währungseffekte führten zu diesem Umsatzrückgang. „Wir wissen mit den Volatilitäten der internationalen Luft- und Seefracht umzugehen und bauen dieses Geschäftsfeld konsequent aus“, so Simon.

DACHSER bietet seinen Kunden in diesem Segment weltweite Supply Chains, eine enge Verknüpfung mit dem europäischen Landverkehrsnetz und einheitliche IT-Systeme. Im Ausbau der Intra-Asia Verkehre und einem gezielten organischen Ausbau des Netzes in den Americas sind auch außerhalb Europas Zielmarken gesteckt.

Investitionen in Netzwerk sowie Forschung und Entwicklung

Das Volumen seiner geplanten Investitionen steigert DACHSER auf 177 Millionen Euro in 2017, nach 125 Millionen Euro im Vorjahr. Dabei wird vor allem in den Ausbau der Netzwerk-Standorte, der IT-Systeme und in Forschung und Entwicklung investiert. „Wir beschäftigen uns intensiv und umfassend mit logistischen Lösungen der Zukunft sowie deren Digitalisierungsgrad. DACHSER hat auf mehreren Ebenen konzernweit Innovationsprozesse angestoßen, um auch weiterhin zu den Vorreitern der Branche zu zählen“, unterstreicht Simon.

Zudem hat der Logistikdienstleister in den Ausbau seiner Kontraktlogistik-Services investiert und allein in den vergangenen zwei Jahren über 350.000 Quadratmeter zusätzliche Warehousefläche mit mehr als 300.000 Palettenstellplätzen geschaffen. Damit bietet DACHSER seinen Kunden über zwei Millionen Palettenstellplätze in nahezu 200 Warehouses auf vier Kontinenten an.

Umsätze im Überblick:

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ph8a4z

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-waechst-und-investiert-in-die-zukunft-92864

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-waechst-und-investiert-in-die-zukunft-92864

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/ph8a4z

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-waechst-und-investiert-in-die-zukunft/

Jochen Müller wechselt zu Dachser Air & Sea Logistics

Thomas Krüger verantwortet die Business Unit EMEA bei Dachser Air & Sea Logistics

Jochen Müller wechselt zu Dachser Air & Sea Logistics

(Mynewsdesk) Mit Jochen Müller (52) hat Dachser einen erfahrenen Logistikmanager gewinnen können. Dieser wird ab 1. Oktober 2016 während einer Übergangszeit bei Dachser Projekte gestalten, um dann zum 1. Januar 2018 die Position des Chief Operations Officer (COO) des Business Fields Air & Sea Logistics von Thomas Reuter einzunehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt hat Thomas Reuter im Executive Board weiterhin die Air & Sea Logistics-Verantwortung inne. Nach der Übergangsphase geht Thomas Reuter zum 31. Dezember 2017 in Ruhestand.

Jochen Müller, 1964 in Worms geboren, war seit 2011 Vorstandsmitglied der Schenker Deutschland AG und verantwortete die Region Zentraleuropa für Luftfracht sowie den Vertrieb (Luft/See) und die Logistik für weltweite Umzüge, Messen und Sportveranstaltungen. Davor leitete Müller als CEO die britische Landesgesellschaft von Schenker, wo er für Land-, Luft- und Seefracht sowie das Messegeschäft verantwortlich zeichnete.

„Jochen Müller ist ein Top-Manager und Logistik-Allrounder mit großer Erfahrung in der Luft- und Seefracht, der aber auch die Anforderungen und Prozesse des Landverkehrs kennt“, sagt Bernhard Simon, CEO von Dachser. „Als COO Air & Sea Logistics und zukünftiges Mitglied des Executive Boards wird er auf der erfolgreichen Arbeit von Thomas Reuter aufbauen. Dazu gehört es, unser interkontinentales Luft- und Seefracht-Netz weiter auszubauen und noch enger mit unserem europäischen flächendeckenden Landverkehrsnetz zu verknüpfen. Damit können wir Supply Chains intelligent verzahnen.“

Mit dem Erfahrungshintergrund von Jochen Müller und der strategisch geplanten Einarbeitungszeit kann die Nachfolge der Position COO Air & Sea Logistics hervorragend gestaltet werden. Thomas Reuter ist seit 1978 bei Dachser und seit Anfang 2006 Mitglied des Vorstands. Er hat maßgeblich zur Internationalisierung des Logistikdienstleisters beigetragen, indem er ein weltweites Netzwerk an Luft- und Seefracht-Standorten aufgebaut hat. Heute zählt das Business Field Air & Sea Logistics 196 eigene Standorte und rund 4.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Business Field rund 1,6 Milliarden Euro Umsatz.

Thomas Krüger wird Managing Director Air & Sea Logistics EMEA

Direkt an Thomas Reuter berichtet Thomas Krüger (52), der am 1. Juli die Position des Managing Directors Air & Sea Logistics EMEA übernommen hat. Krüger hatte verschiedene Führungspositionen bei Dachser Air & Sea Logistics inne: So war er von 2004 bis 2006 Sales Manager Deutschland, anschließend verantwortete er bis 2012 das Global Sales Management. Zuletzt zeichnete er für die Region NCE (Northern Central Europe) verantwortlich. Er folgt auf Rüdiger Klug, der seit 2009 bei Dachser war und am 30. Juni 2016 in den Ruhestand gegangen ist.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/yseu2s

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/jochen-mueller-wechselt-zu-dachser-air-sea-logistics-67862

=== Jochen Müller (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/pch0s3

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/jochen-mueller

=== Thomas Reuter (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/fb2c3k

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/thomas-reuter

=== Thomas Krüger (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/owuy5j

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/thomas-krueger

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 26.500 Mitarbeitern an weltweit 428 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2015 einen Umsatz von 5,64 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 78,1 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER SE
Theresia Gläser
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1421
theresia.glaeser@dachser.com
http://www.themenportal.de/unternehmen/jochen-mueller-wechselt-zu-dachser-air-sea-logistics-67862

Pressekontakt
DACHSER SE
Theresia Gläser
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1421
theresia.glaeser@dachser.com
www.dachser.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jochen-mueller-wechselt-zu-dachser-air-sea-logistics/

Dachser bleibt auf Kurs

Dachser bleibt auf Kurs

(Mynewsdesk) Kempten, München. 20. April 2016. Dachser berichtet für das Geschäftsjahr 2015 ein kräftiges, organisches Wachstum. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 6,5 Prozent auf 5,64 Milliarden Euro. Die Sendungen stiegen um 4,0 Prozent auf 78,1 Millionen, die Tonnage um 5,2 Prozent auf 37,3 Millionen Tonnen. Zur positiven Entwicklung trugen vor allem die europäischen Landverkehre für Lebensmittel und Industriegüter bei.

„Wir ernten die Früchte unserer langfristigen Investitionspolitik und der Wachstums-strategien, die wir im gesamten Unternehmen umsetzen“, erläutert Dachser CEO Bernhard Simon. „Das europäische Exportgeschäft bleibt unser Wachstumsmotor. Dazu kommen Komplettlösungen, die Landverkehr, Luft- und Seefracht intelligent kombinieren. Vor allem aber honorieren die Kunden, dass wir konsequent auf Qualität setzen.“

Geschäftsentwicklung im Detail

Innerhalb des Business Fields Road Logistics, das 72 Prozent des Umsatzvolumens von Dachser ausmacht, profitiert Dachser European Logistics (EL) weiterhin vom Wachstumsmotor Export. Mit dem Transport und der Lagerung von Industriegütern erzielte Dachser 2015 einen Umsatz von 3,433 Milliarden Euro (+ 5,5 Prozent). Sendungen und Tonnage stiegen um 3,8 bzw. 4,2 Prozent. „Wir haben in diesem für Europa schwierigen Jahr sehr professionell und flexibel am Markt agiert und konnten in allen regional aufgestellten Business Units des Landverkehrs wachsen“, fasst Bernhard Simon zusammen.

Zu einer starken, exportgetriebenen Performance in Deutschland und Frankreich kamen zweistellige Wachstumsraten in den Business Units EL North Central Europe und EL Iberia. „Die Neuausrichtung von Azkar auf das europäische Geschäft zeigt Erfolge“, erläutert Bernhard Simon. „Wir konnten das Vertrauen großer Kunden gewinnen und haben zudem in neue Märkte investiert. Wir haben im vergangenen Jahr 48 iberische Niederlassungen für den Transport von Gefahrgütern gerüstet und uns mit der spanischen chemischen Industrie eine starke, exportorientierte Branche erschlossen.“

Dachser Food Logistics avancierte mit einem Umsatzwachstum von 8,1 Prozent auf 741 Millionen Euro zum Wachstumschampion. Ihren Rückenwind verdankte die Lebensmittellogistik in erster Linie dem starken nationalen Geschäft mit Konsumgütern in Deutschland. Aber auch das European Food Network für grenzüberschreitende Lebensmitteltransporte entwickelte sich gut. Mit 13 Partnern, acht Korrespondenten und regelmäßigen Linienverkehren zwischen 29 Ländern ist es das Lebensmittelnetz mit der größten Flächendeckung in Europa. „Wir steuern unseren Teil zum Erfolg mit Investitionen in das Netz bei. In Erlensee bei Frankfurt haben wir eine neue Niederlassung eröffnet, die auch als zentrales Hub für Food-Europaverkehre dient“, kommentiert Bernhard Simon.

Dachser Air & Sea Logistics erzielte 2015 ein Umsatzwachstum von 8,0 Prozent und steuerte insgesamt 1,599 Milliarden Euro zum Konzernumsatz bei.

„Wir sind selbst oder über Partner in allen wichtigen Wirtschaftszentren der Welt etabliert, sodass wir unser Netzwerk im vergangenen Jahr nicht nennenswert geographisch erweitert haben“, erläutert Simon. „Wir fokussieren vielmehr auf standardisierte Prozesse, integrierte IT-Systeme und die enge Verknüpfung mit dem europäischen Landverkehrsnetz. Wir wollen unseren Kunden weltweite Logistiklösungen für die Distribution und Beschaffung aus einer Hand anbieten. Wir sprechen dann von ‚Dachser Interlocking‘.“

Für das laufende Jahr kündigt Simon ein erhöhtes Investitionsvolumen an: „Nach 81 Millionen im Vorjahr werden wir 2016 rund 125 Millionen Euro investieren. Dieses Geld wird zum Teil in unsere Informationstechnologie und unsere technische Ausrüstung fließen. Der Löwenanteil geht aber wie in den Vorjahren auch in unser europäisches Road Logistics-Netzwerk; in Deutschland, Frankreich, Österreich und Polen werden wir Logistikanlagen erweitern oder neu bauen.“

Umsätze im Überblick:
Bruttoumsatzerlöse
(in Milliarden Euro)

2015
(vorläufig)

2014
(endgültig mit Korrekturen)Veränderung*Road Logistics*4,1743,940+ 5,9%European Logistics3,4333,254+ 5,5%Food Logistics0,7410,686+ 8,1%Air & Sea Logistics1,5991,481+ 8,0%
Konsolidierung
(abzüglich Umsätze aus Unternehmensbeteiligungen von 50% und geringer)-0,133-0,122-Konzernumsatz*5,6405,298+ 6,5%
* Grundlage für die Bildung der Summenwerte „Road Logistics“ und „Konzernumsatz“ bzw. für die Berechnung der prozentualen Veränderung zum Vorjahr sind die nicht gerundeten Umsätze der Business Lines. Deshalb können sich Abweichungen im Vergleich zur Addition bzw. Berechnung der prozentualen Veränderung der gerundeten Umsatzwerte in der hier abgebildeten Tabelle ergeben.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/itnryy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-bleibt-auf-kurs-22608

=== Dachser bleibt auf Kurs (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/f9wasg

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-bleibt-auf-kurs

=== Dachser bleibt auf Kurs (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/w4agzf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/dachser-bleibt-auf-kurs

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 26.500 Mitarbeitern an weltweit 428 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2015 einen Umsatz von 5,64 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 78,1 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Weber
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-bleibt-auf-kurs-22608

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Weber
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
www.dachser.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-bleibt-auf-kurs/

Dachser erweitert soziales Engagement mit terre des hommes

Dachser erweitert soziales Engagement mit terre des hommes

(Mynewsdesk) Kempten, 26. November 2015. Einsatz für Kinderrechte, schulische und berufliche Bildung, Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen: Dachser setzt die vor zehn Jahren im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh begonnene Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk terre des hommes fort und erweitert sein Engagement auf weitere Projektregionen in Indien, Nepal, Brasilien und Namibia. In den kommenden fünf Jahren wird der Logistikdienstleister über 1,1 Millionen Euro in die lokalen Hilfsprojekte investieren, die das Leben der Menschen nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ nachhaltig verbessern.

„Logistik lässt Menschen, Märkte und Produktionswelten näher zusammenrücken. Als global agierendes Unternehmen sind wir deshalb gefordert, uns aktiv für die Lebensbedingungen derjenigen einzusetzen, die nicht im gleichen Maße von der Globalisierung profitieren“, erklärt Bernhard Simon, CEO von Dachser. „Nachhaltige Hilfe braucht Geduld und langen Atem. Deshalb unterstützen wir die Arbeit der lokalen Projektpartner von terre des hommes in Indien weiter, wenden uns gleichzeitig aber auch anderen Ländern und Kontinenten zu.“

Von der Bildung zur Nachhaltigkeit

Die Projektergebnisse der letzten zehn Jahre belegen, dass sich die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in 136 Dörfern im armen nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh dauerhaft verbessert haben:* Fast 17.000 Kinder und Frauen wurden über ihre Rechte aufgeklärt und dabei unterstützt, diese in der demokratischen indischen Gesellschaft auch aktiv einzufordern.
* Über 15.300 Kinder nahmen grundlegende Lernangebote wahr. Rund 60 Prozent konnten danach reguläre staatliche oder private Schulen besuchen. Die Zahl der Schulabbrecher ging um 40 Prozent zurück.
* Rund 4.700 Kinder – zumeist Mädchen – besuchten Berufsausbildungszentren und belegten dort Computer- oder Handarbeitskurse.
* Kinder und Jugendliche pflanzten über 14.200 Bäume in den Projektgebieten; 117 Kompost- und 112 Biogasanlagen wurden installiert; 100 Familien erhielten Solarlampen, die das Lernen am Abend unterstützen.
* 97 Schulen wurden mit speziellen Tanks für Trinkwasser und sanitäre Anlagen ausgestattet.
Aktuell unterstützt Dachser folgende Projekte von terre des hommes auf drei Kontinenten:

Indien, Nepal:

In Uttar Pradesh führen Dachser und die lokalen Partnerorganisationen von terre des hommes zunächst bis 2020 die erfolgreiche Arbeit aus Aufklärung zu Menschen- und Kinderrechten, Förderung von Jugend- und Frauenorganisationen, Bildung und Ausbildung sowie Erhalt und Ausbau der natürlichen Lebensgrundlagen in 50 Dörfern fort. Ein neues Projekt widmet sich der Verbesserung der Lebensbedingungen der Musahar, einer sozial und ökonomisch extrem benachteiligten indischen Bevölkerungsgruppe im Grenzgebiet zu Nepal.

Der Zugang zu sauberem Wasser, sanitäre Einrichtungen, Bildung und Stärkung der Frauenrechte stehen im Mittelpunkt des dritten Projekts, von dem drei Dörfer in Nepal profitieren werden. Schließlich hilft terre des hommes Jugendlichen in Mangolpuri, einem der größten Slums in New Delhi, via eLearning die Rückkehr in eine reguläre Schullaufbahn zu schaffen bzw. berufliche Qualifikationen zu erwerben.

Brasilien:

Dachser unterstützt 2015 bis zunächst 2017 die Arbeit des Kinderrechtszentrums Limeira, einer Gemeinde der Millionenstadt Campinas im Bundesstaat São Paulo. Dessen Arbeit zielt darauf, Kindern und Jugendlichen einen Ausweg aus Kriminalität und Drogensucht zu bieten. Dazu setzt das Zentrum auf die direkte Bildungsarbeit an Schulen, alternative Freizeitangebote, aber auch auf Kinderrechtsseminare für Vertreter der Zivilgesellschaft und Behörden.

Namibia:

Hier setzen sich terre des hommes und Dachser in einem gemeinsamen Projekt mit Laufzeit bis 2017 dafür ein, die Zukunftschancen der Kinder der San, auch „Buschleute“ genannt, zu verbessern. Die älteste Bevölkerungsgruppe im südlichen Afrika lebt meist in großer Armut auf dem Gelände riesiger Farmen oder in slumartigen Siedlungen am Rande von Kleinstädten. Die Projektarbeit zielt auf Frühförderung und kontinuierliche Unterstützung beim Besuch regulärer Grundschulen. Dazu kommen berufspraktische Trainings, insbesondere für Mädchen, um sie auf Tätigkeiten in Hotels und Lodges, aber auch im Handwerk vorzubereiten.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8idgv0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-erweitert-soziales-engagement-mit-terre-des-hommes-48585

=== Dachser erweitert soziales Engagement mit terre des hommes (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/jfjenf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-erweitert-soziales-engagement-mit-terre-des-hommes

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 25.000 Mitarbeitern an weltweit 437 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2014 einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 73,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 35,4 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 42 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Kontakt
DACHSER SE
Christian Weber
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
www.dachser.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-erweitert-soziales-engagement-mit-terre-des-hommes/

Dachser verstärkt Initiative für Berufskraftfahrer

Bausteine des nachhaltigen Konzepts sind Ausbildung, Professionalisierung und Unterstützung auf dem Weg zum selbstständigen Transportunternehmer.

Dachser verstärkt Initiative für Berufskraftfahrer

(Mynewsdesk) Kempten, 16. April 2015. Mit der Dachser Service und Ausbildungs GmbH setzt der Logistikdienstleister ein ganzheitliches Konzept zur Förderung von Berufskraftfahrern um. Eine Schlüsselfunktion kommt dem Fuhrparkmanager zu, der sich um die Ausbildung kümmert und zugleich Bindeglied zwischen Fahrern, Transportunternehmern und Niederlassung ist. Zum Ausbildungsbeginn 2014 starteten in Deutschland 45 Berufskraftfahrer nach diesem Modell, ab Herbst 2015 kommen mindestens 80 weitere hinzu.

Dachser arbeitet seit Jahren erfolgreich mit selbstständigen Transportunternehmern zusammen. Vom Mangel an Fahrern ist die gesamte Branche betroffen. Mit der Initiative sichert das Familienunternehmen langfristig sein Netzwerk an Fahrern. Im Rahmen einer Verbund-Ausbildung mit den Transportunternehmern bildet Dachser Fahrer in den Niederlassungen aus. „Wir stellen hohe Ansprüche an die Qualität der Ausbildung“, sagt Hermann Grünheidt, einer der Geschäftsführer der Service und Ausbildungs GmbH. „Die Ausbildungsinhalte stimmen wir jeweils eng mit unseren Fuhrparkmanagern, unseren Verbundpartnern und der IHK ab, so dass extrem praxisnah gearbeitet werden kann. Damit setzen wir von Beginn an qualitative Maßstäbe bei der Ausbildung zum Berufskraftfahrer.“

Auch nach der dreijährigen Ausbildung oder einer Umschulung in der Dachser Service und Ausbildungs GmbH werden die Berufskraftfahrer weiter betreut.

In einer Professionalisierungsphase fahren sie für Dachser-Transportunternehmer und vertiefen ihre Praxiserfahrung. Danach unterstützt und berät das Unternehmen besondere Talente beim Schritt in die Selbstständigkeit.

Schlüsselrolle Fuhrparkmanager
Dem Fuhrparkmanager kommt im Konzept eine entscheidende Rolle zu. Als Ausbildungspartner ermittelt er den Bedarf an Fahrpersonal, ist Bindeglied zwischen Fahrern und Niederlassung und kümmert sich um alle operativen Belange der Berufskraftfahrer. Fuhrparkmanager schulen und beraten bei Fragen, beispielsweise, wenn sich Fahrer nach der Ausbildung selbstständig machen wollen. Sie arbeiten auf einer Arbeitsplattform, die es ihnen ermöglicht, die unterschiedlichen Schnittstellen Werkstatt, Warehouse, Fahrschule und Lager nachhaltig zu managen. „Mit dem Fuhrparkmanager vereinfachen wir die Schnittstellen zum Fahrpersonal und optimieren die Strukturen und Prozesse rund um den Berufskraftfahrer‘‘, erklärt Hendrik Jansen, weiterer Geschäftsführer der Dachser Service und Ausbildungs GmbH. Damit setzt die Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei Dachser von Beginn an qualitative Maßstäbe. Aktuell sind 38 Fuhrparkmanager im Einsatz, in 41 Niederlassungen wird insgesamt je ein Fuhrparkmanager diese Aufgaben gestalten.

Dachser will mit dem Konzept auch das Image der Berufskraftfahrer verbessern. „Junge Menschen für einen Beruf in der Logistikbranche zu begeistern, ist und bleibt eine der entscheidenden Herausforderungen. Und die nehmen wir an“, sagt Bernhard Simon, Chief Executive Officer (CEO) von Dachser. „Der Fahrerberuf braucht wieder eine besondere Wertschätzung. Und Wertschätzung fängt bei der Ausbildung an.“

Über die Dachser Service und Ausbildungs GmbH
Die Dachser Service und Ausbildungs GmbH hat ihren Sitz in Kempten und ist eine hundertprozentige Tochter der Dachser SE. Sie sichert den Bedarf an Berufskraftfahrern langfristig, indem sie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen durchführt und die Professionalisierung der Berufskraftfahrer begleitet, bzw. sie bei ihrem Gang in die Selbstständigkeit unterstützt.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ijfy52

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-verstaerkt-initiative-fuer-berufskraftfahrer-46188

=== Dachser verstärkt Initiative für Berufskraftfahrer (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/4a4fye

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-verstaerkt-initiative-fuer-berufskraftfahrer

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 25.000 Mitarbeitern an weltweit 437 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2014 einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 73,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 35,4 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 42 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Kontakt
DACHSER SE
Theresia Gläser
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1421
theresia.glaeser@dachser.com
www.dachser.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-verstaerkt-initiative-fuer-berufskraftfahrer/

Dachser wächst mit globalen Supply Chains

Dachser wächst mit globalen Supply Chains

(Mynewsdesk) * Konzernumsatz steigt um 5,2 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro 
* Sendungen legen um 4,4 Prozent auf 73,7 Millionen zu 
* Tonnage wächst um 5,1 Prozent auf 35,4 Millionen Tonnen
Kempten, München. 14. April 2015. Dachser hat im Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzplus von 5,2 Prozent erzielt. Inklusive aller Beteiligungen wuchsen die beiden Business Fields* Road Logistics und Air & Sea Logistics um 5,0 bzw. 8,0 Prozent. „Auf ein belebtes Frühjahr folgte ein außerordentlich starkes Herbstgeschäft“, bringt Bernhard Simon, CEO von Dachser, den Jahresverlauf auf den Punkt. „Zum organischen Wachstum trägt insbesondere der Trend zum Outsourcing von international komplexen Logistikaufgaben bei.“

In integrierten Supply Chain-Lösungen für multinationale Kunden sieht Simon einen der maßgeblichen Wachstumstreiber der kommenden Jahre: „Mit unserem leistungsfähigen europäischen Stückgutnetz, maßgeschneiderten Kontraktlogistiklösungen in Europa, Asien und den USA sowie unserem eigenen Luft- und Seefrachtnetz können wir komplette Supply Chains abbilden.“ Das Wachstum durch Netzerweiterungen sei bis auf punktuelle Verstärkungen abgeschlossen, so Simon. Nun könne Dachser ein besonders werthaltiges Wachstum durch eng verknüpfte Logistik-Services realisieren.

Geschäftsentwicklung im Detail
In der Business Line Dachser European Logistics (EL) innerhalb von Road Logistics zahlte sich neben dem traditionell starken Geschäft der Business Unit ‚EL Germany‘ die konsequent verfolgte Exportstrategie der europäischen Tochtergesellschaften aus.
So trugen die Business Units ‚EL North Central Europe‘, ‚EL France & Maghreb‘ sowie ‚EL Iberia‘ maßgeblich zum Umsatzwachstum von 5,3 Prozent bei. Die Sendungszahlen erhöhten sich um 5,5 Prozent, die Tonnage stieg um 6,3 Prozent.

Dachser Food Logistics, die zweite Business Line von Road Logistics: In der Lebensmittellogistik (Umsatzplus von 3,7 Prozent) profitierte Dachser unter anderem von einer guten Auslastung in der Konsumgüterkontraktlogistik. Positiv wirkte sich darüber hinaus die steigende Nachfrage nach grenzüberschreitenden Lebensmitteltransporten im European Food Network aus.

Dachser Air & Sea Logistics schließlich setzte auch 2014 seinen globalen Wachstumskurs fort. Entscheidenden Anteil am erfolgreichen Geschäftsjahr hatte die positive Entwicklung des Seefrachtgeschäfts.

Umsätze im Überblick:
Bruttoumsatzerlöse
(in Millionen Euro)2014
(vorläufig)
2013
(endgültig mit Korrekturen)VeränderungRoad Logistics

3.8583.675+ 5,0%European Logistics3.1713.012+ 5,3%Food Logistics687663+ 3,7%Air & Sea Logistics

1.5771.460+ 8,0%Konsolidierung
(abzüglich Umsätze aus Unternehmensbeteiligungen
von 50% und geringer)-136-170—Sondereffekt 2013
(Verbrauchssteuer-abrechnung Vorjahre)—71—Konzernumsatz

5.2995.036+ 5,2%
Agilität und Prozessorientierung im Fokus
Das Jahr 2015 hat Dachser mit dem Wechsel seiner Rechtsform zur SE (Societas Europaea) begonnen. „Wir haben damit maximale Rechtssicherheit für unser weiteres Wachstum als internationales Unternehmen geschaffen und gleichzeitig unsere Unabhängigkeit als hundertprozentiges Familienunternehmen gesichert“, erläutert Simon. Die damit ebenfalls neu geordnete Führungsstruktur mit acht operativen Business Units unterhalb des global agierenden Executive Board stärkt das dezentrale Unternehmertum und fördert flexible, schnelle Entscheidungsprozesse. „Damit stellen wir die Nähe zu unseren Kunden sicher und können das nächste Kapitel unserer Erfolgsstory schreiben“, so Simon weiter.

* Zur Erläuterung der Begriffe ‚Business Field‘, ‚Business Line‘ und ‚Business Unit‘:
Einhergehend mit dem Rechtsformwechsel in eine Societas Europaea (SE) hat Dachser seine Führungsorganisation und damit Bezeichnungen neu geordnet. Das Unternehmen bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei grundlegenden Business Fields an: Dachser Air & Sea Logistics (Luft- und Seefracht) und Dachser Road Logistics (Landverkehr). Road Logistics wiederum teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics (Industriegüter) und Dachser Food Logistics (Lebensmittel). Mit den Business Lines betont Dachser die drei Säulen, auf denen das Geschäftsmodell des Unternehmens ruht.

Auf organisatorischer Ebene hat Dachser acht operative Business Units geschaffen: Neben Dachser Food Logistics sind es die regionalen Einheiten European Logistics (EL) Germany, EL North Central Europe, EL France & Maghreb und EL Iberia, sowie Air & Sea Logistics (ASL) EMEA, ASL Americas und ASL Asia Pacific.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qvt5js

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/dachser-waechst-mit-globalen-supply-chains-27304

=== DACHSER SE (Bild) ===

DACHSER SE

Shortlink:
http://shortpr.com/583sk3

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-se-34727

=== Dachser wächst mit globalen Supply Chains (PDF Download) (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/fjqarm

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/dachser-waechst-mit-globalen-supply-chains-pdf-download

Mit rund 25.000 Mitarbeitern an weltweit 437 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2014 einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 73,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 35,4 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 42 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Kontakt
DACHSER SE
Christian Weber
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
www.dachser.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-waechst-mit-globalen-supply-chains/

Gawina ersetzt Branchennews-Garten

Die hohen Besucherzahlen machten den Wechsel auf ein technisch neu strukturiertes Portal notwendig.

Die grüne Informationsplattform branchennews-garten.de wird bereits seit dem 01.Januar 2011 betrieben. In dieser Zeit haben sich die Nachrichten aus der grünen Branche im Netz als feste Größe etabliert, was sich auch an den ständig steigenden Besucherzahlen ablesen lässt. Bis zu 1000 Besucher täglich konnte man zwischenzeitlich registrieren. Eine weitere Verdopplung wird angestrebt.

Heute, am 04. November 2013 startet der Betreiber mit dem neuen Namen „Gawina“, welcher aus dem Begriff „Garten- Wirtschaftsnachrichten“ entstand.
Link: www.gawina.de

Zeitgleich wird die Berichterstattung auf der alten Plattform Branchennews-Garten, unter der redaktionellen Verantwortung von Bernhard Simon, eingestellt.

Auf der neuen Plattform „Gawina“ werden, so wie Sie das bisher schon gewohnt waren, alle interessanten und relevanten Nachrichten aus der grünen Branche veröffentlicht. Da die Gartenbranche, bzw. die grüne Branche in viele Wirtschaftszweige hineinwirkt, kann man auf ein breit gefächertes Themenfeld zurückgreifen.
Dies betrifft einerseits Informationen für Fachleute, aber andererseits auch die interessantesten News für Endverbraucher.

Werben auf Gawina

Für interessierte Unternehmen, welche sich innerhalb der grünen Branche bewegen, halten die Betreiber interessante Möglichkeiten zur Werbung auf dem neuen Portal bereit. Mit Einträgen in das integrierte Firmenportal inkl. diverser Leistungen, oder auch mit einer Bannerwerbung auf unserer Startseite, können Sie noch mehr Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen lenken. Melden Sie sich einfach unverbindlich an. Man setzt sich mit Ihnen in Verbindung, um ein passendes Angebot für Sie zu erarbeiten.

Newsletter

Um in der Zukunft keine Nachricht zu verpassen, können Sie auch unsere neu eingerichteten Newsletter erhalten. Unter der Rubrik Newsletter einfach den Namen und die E-Mail-Adresse angeben und absenden. So erhalten Sie die interessantesten Informationen immer kompakt und zeitnah per E-Mail.

Über:

Bernhard Simon-Dienstleistungen für die grüne Branche
Herr Bernhard Simon
Im Niersgrund 9
47623 Kevelaer
Deutschland

fon ..: 02832-9787369
fax ..: 02832-9720754
web ..: http://www.unternehmensberatung-simon.de
email : info@unternehmensberatung-simon.de

Eröffnung einer neuen Nachrichtenplattform für die grüne Branche

Pressekontakt:

Bernhard Simon – Dienstleistungen für die grüne Branche
Herr Bernhard Simon
Im Niersgrund 9
47623 Kevelaer

fon ..: 02832-9787369
web ..: http://www.gawina.de
email : info@gawina.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gawina-ersetzt-branchennews-garten/