Schlagwort: Berlin

Universitätsmetropolen: Lösungen für steigenden Wohnraumbedarf

Metropolen in Deutschland werden jährlich in Studien verglichen – Lebensqualität und Zukunft: Grundbedürfnisse Wohnen, Gesundheit, Versorgung, Arbeit, Sicherheit und Freiheit – Zwischenruf von Eric Mozanowski, Autor und Immobilienexperte / Stuttgart.

Universitätsmetropolen: Lösungen für steigenden Wohnraumbedarf

Stuttgart – Eric Mozanowski

Stuttgart gilt als die Stadt für gute berufliche Perspektiven, hochwertige Studienangebote und ist sie ein überregionaler Anziehungsort. Stadtverantwortliche und Immobilienexperten wissen, dass im Stadtgebiet flächendeckend ein Nachfrageüberhang an Wohnraum und Eigentum, der langfristig Wertsteigerungen und attraktive Renditen verspricht, herrscht. „Experten bezeichnen die Entwicklungen auf dem städtischen Immobilienmarkt als Verstetigung auf hohem Niveau“, erläutert Immobilienexperte und Autor Eric Mozanowski. Wird Wohnraum in der Neckar – Metropole zunehmend zum Luxusgut stilisiert?

Der Immobilienstandort Stuttgart unter Berücksichtigung aller Aspekte sowohl für Eigennutzer und für Kapitalanleger attraktiv. Studien wie das “ Instituts für Wirtschaft“ zeigen auf, dass Stuttgart bundesweit neben Berlin den wenigsten Wohnraum schafft. Damit ist der Erwerb einer Immobilie im Stuttgarter Stadtgebiet als eine nachhaltig gewinnbringende Investition einzustufen.

Studenten- und Unistädte: wachsender Wohnraumbedarf

Studenten- und Unistädte wie Stuttgart besitzen ein kontinuierlich positives Bevölkerungswachstum durch den permanenten Zuzug junger Menschen. „In der Neckar-Metropole leben rund 26000 Studenten, die vorwiegend kleine und möblierte Apartments benötigen. Gemäß der langfristigen demographischen Entwicklung wächst im Stadtgebiet der Bedarf nach altersgerechtem Wohnraum. Neue Lösungen für Wohnraumkonzepte sind nötig, um den Bedarf heute und in Zukunft zu decken“, erläutert Eric Mozanowski.

Eine Lösungsidee: Micro-Apartments – Wohnraumlösungen für Studenten

Weniger ist mehr bezieht sich auf die Größe der Wohneinheiten. Die Mikro-Apartments fangen durchschnittlich mit 20-35 Quadratmetern Wohnfläche an, liegen zentral mit bester Infrastruktur, schnellem Internet und guter Ausstattung. „Mikro-Apartments leben von der Fluktuation. Gerade das macht den Markt der Mikro-Apartments interessant. Für eine temporäre Zeit in einer fremden Stadt studieren oder arbeiten, ein Projekt aufbauen oder begleiten, diese Zielgruppe ist für die Mikro-Apartments interessant“, erläutert Eric Mozanowski. Ausgestattete und liebevoll eingerichtete Mikro-Apartments verströmen Heimatgefühl. Unterschiedliche Ausstattungen machen die Micro Apartments für unterschiedliche Nutzergruppen interessant: von der Komplettmöblierung über die Teilmöblierung, mit dem wichtigsten Komfort ausgestattet für einen sofortigen unkomplizierten Start in der neuen Stadt. Gemeinschaftlich genutzte Räumlichkeiten wie Garagen, Flure, Treppenhäuser, Fitness- und Trainingsraum, Wellnessoase, Empfang- und Konferenzräume bieten weiteren Charme für den Boom von Mikro-Apartments Wohnimmobilien, erläutert Eric Mozanowski.

Stuttgart – Wohnflächen – Baugebiete

In Stuttgart finden Kaufinteressenten kleine Baugebiete, große Flächen für neuen Wohnraum sind schwer zu finden: topographischen Gegebenheiten begrenzen die Metropole Stuttgart auf natürlicher Weise. Der Fokus liegt auf Bestandsimmobilien für die Projektentwicklung der Micro-Apartments beispielsweise erläutert Immobilienexperte Eric Mozanowski. Wegen der konstanten Preisentwicklung nach oben setzen verstärkt Verdrängungsprozesse ein. Haushalte mit mittleren oder niedrigen Einkommen kommen schwierig den Wohnraum in den begehrten Wohnlagen.

Begehrte Wohnlagen gewinnen weiter an Beliebtheit

In Stuttgart zählen zu den begehrtesten Viertel die Halbhöhenlagen (HHL), die Stadtteile Bad Cannstatt, Möhringen, Birkach, Degerloch und Sillenbuch. Potential verspricht das Rosensteinviertel, dass sich durch seine innerstädtische, grüne Lage auszeichnet. Wohngegenden mit der Nähe zum Wasser liegen im Trend und denen wird ein massiver Preiswachstum in den nächsten Jahren vorausgesagt. Lebensqualität ist der wichtigste Faktor für Wohnungs- und Investments Entscheidungen, weiß Eric Mozanowski aus jahrelanger Erfahrung in der Immobilienbranche. Micro-Apartments sind zukunftsweisende Projekte, in denen die Erfahrungen für eine gesunde Wohn- und Lebensqualität umgesetzt werden.

V.i.S.d.P.:

Eric Mozanowski
Immobilienexperte und Autor

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: https://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
https://www.immobilien-news-24.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/universitaetsmetropolen-loesungen-fuer-steigenden-wohnraumbedarf/

Robert Schlesinger – renommierter Berliner Fotograf im Fokus

Nach der Veröffentlichung des Fotobildbandes „Blickfang – Deutschlands beste Fotografen“ (2019/2020), in dem Robert Schlesinger, preisgekrönter Berliner Fotograf, zum dritten Mal in Folge erschien, steht er nun im Fokus der breiten Öffentlichkeit.

Robert Schlesinger - renommierter Berliner Fotograf im Fokus

Mit dem Stern-Artikel zum Fotobildband „Punk, Fleisch, Sex und Schönheit: Das sind die besten deutschen Fotografen“ trat ein renommierter Berliner Fotograf zum dritten Mal in den Fokus. In Berlin schon längst als Geheimtipp bekannt, wecken nun die internationalen Arbeiten Robert Schlesingers auch das Interesse einer breiten Öffentlichkeit.

Der ehemalige Foto-Journalist der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dessen Arbeiten über 10 Jahre lang die spannendsten Beiträge und Titelseiten schmückten, arbeitet mittlerweile unter eigenem Namen. Durch seine zahlreichen internationalen Aufträge erlangte er ein großes Portfolio an Kompetenzen in nahezu allen Branchen.

Bei allen Honorierungen seiner Arbeiten trat eine beachtliche Auszeichnung heraus. Er erhielt einen Preis für das „Politikfoto des Jahres“ mit Angela Merkel, Joachim Gauck und Horst Seehofer (2012).

„Preise sind mir eigentlich nicht so wichtig. Ich freue mich eher darüber, wenn die Menschen die Tiefe, die Ironie, die Zweideutigkeit und die Emotionen in meinen Arbeiten erkennen. Aus dieser wahrgenommenen Tiefe in meinen Arbeiten ziehe ich meine Motivation und meinen Antrieb“, so Robert Schlesinger.

Zum umfassenden Interview mit Robert Schlesinger

Robert Schlesinger ist renommierter und preisgekrönter Berliner Fotograf. Der ehemalige Foto-Journalist der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dessen Arbeiten über 10 Jahre lang die spannendsten Beiträge und Titelseiten schmückten, arbeitet unter eigenem Namen.

Firmenkontakt
Fotograf
Robert Schlesinger
Marienburger Straße 16
10405 Berlin
+49 (0) 173 820 4491
hey@robert-schlesinger.com
http://www.robert-schlesinger.com

Pressekontakt
commsmix PR
Judith Blaubach
Prenzlauer Allee 52
10405 Berlin
+49 (0) 30 46729853
judith@commsmix.com
http://www.commsmix.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/robert-schlesinger-renommierter-berliner-fotograf-im-fokus/

Die Zukunft der Branche aktiv mitgestalten: First Debit auf dem REGIS24-Entscheiderforum und dem SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention

Die Zukunft der Branche aktiv mitgestalten: First Debit auf dem REGIS24-Entscheiderforum und dem SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention

(Mynewsdesk) ?Hamm, im Januar 2020 – Gleich auf zwei wichtigen Branchentreffen konnte sich First Debit Ende 2019 in Berlin mit namhaften Experten intensiv über die Zukunft der Auskunftei- und Inkasso-Branche austauschen. Auf dem inzwischen neunten REGIS24-Entscheiderforum trafen sich rund 100 Entscheider aus der Finanz-, Payment- und Inkasso-Branche, um über das Spannungsfeld zwischen digitaler Transformation und gesetzlicher Regulierung zu diskutieren. Dabei waren sich Teilnehmer und Speaker in einem entscheidenden Punkt einig: Die nächsten Jahre werden spannend, aber die gesamte Branche freut sich auf die kommenden Herausforderungen und sieht die neuen Chancen im Mittelpunkt – Challenge accepted!

Ein weiterer Höhepunkt beim Entscheiderforum war der Impulsvortrag von Urs Meier. Die Schweizer Schiedsrichterlegende machte deutlich, dass Entscheidungen unter hohem Druck eine Triebfeder für Produktivität und Innovation sein können. Eine weitere, wichtige Erkenntnis aus seiner langjährigen Erfahrung als Referee: Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung.

Im Kampf gegen den Identitätsbetrug

Der 2. SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention, ebenfalls in Berlin, stand unter dem Motto #GemeinsamGegenBetrug. Hier ging es um einen sicheren Identifizierungsprozess sowie eine gut geschützte Identität von Verbrauchern im digitalen Umfeld, um Betrug rechtzeitig zu verhindern. Wie sein Unternehmen erfolgreich gegen möglichen Betrug vorgeht, erläuterte Esad Mumdzic, Head of Credit Riks Management der Telekom Deutschland GmbH, in einem vielbeachteten Erfahrungsbericht.

An der spannenden Podiumsdiskussion über dieses heikle Thema nahm auch BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg teil. Er sprach zudem im Rahmen des Kongresses mit First Debit über den Stand des aktuellen Gesetzgebungsverfahrens und den ‚Code of Conduct‘ für das Forderungsmanagement.

First Debit-Geschäftsführer Tobias Domnowski konnte im Jahresendspurt einige wichtige Impulse für 2020 mit in die Firmenzentrale nach Hamm nehmen: „Die Reise nach Berlin hat sich in jeder Hinsicht gelohnt“, fasst er zusammen, „wir konnten uns nicht nur zu den aktuellen Entwicklungen in der Branche austauschen, sondern in ausgewählten Fachpanels unsere eigene Kompetenz einbringen. So ein Blick über den Tellerrand und das direkte Netzwerken vor Ort ist nach wie vor eine höchst sinnvolle und nutzbringende Angelegenheit.“

First Debit verfolgt weiterhin das Ziel, durch eigene Entwicklungen, wie zum Beispiel der ersten Inkasso-App, Standards zu setzen, bleibt gleichzeitig aber immer am Puls der Branche.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

First Debit – digitale Transformation im Forderungsmanagement

Deep Learning, Algorithmen und Künstliche Intelligenz sind die Kernbegriffe der Digitalen Transformation. Aber ohne Erfahrung und tiefes Branchen Know-how bleiben sie nur leere Worthülsen. Bei First Debit, dem inhabergeführten und unabhängigen Spezialisten für digitales Forderungsmanagement, entstehen Lösungen aus der Symbiose von Erfahrung, Kompetenz und Innovationsfähigkeit. Das schätzen Auftraggeber aller Branchen und vertrauen den Fachleuten von First Debitbei der Nutzung von Wirtschafts- und Bonitätsauskünften, Risikomanagement im E-Commerce sowie Forderungsmanagement und Inkasso.

First Debit ist Partner aller führenden Auskunfteien (u. a. SCHUFA, Infoscore) sowie wissenschaftlicher Einrichtungen wie der Technischen Universität Dortmund und dem Fraunhofer Institut.

First Debit ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso Unternehmen e. V. ( http://www.inkasso.de) und der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e. V. ( http://www.gdd.de).

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/wissenschaft/die-zukunft-der-branche-aktiv-mitgestalten-first-debit-auf-dem-regis24-entscheiderforum-und-dem-schufa-kongres

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/tt0z79

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-zukunft-der-branche-aktiv-mitgestalten-first-debit-auf-dem-regis24-entscheiderforum-und-dem-schufa-kongress-fraud-prevention/

Motorrad mit Autoführerschein fahren?

In vielen EU-Ländern ist es bereits möglich. Jetzt können auch deutsche Autofahrer mit dem Pkw-Führerschein Motorrad fahren.

Motorrad mit Autoführerschein fahren?

Das Elektromotorrad eROCKIT ist „Made in Germany“.

Das Elektromotorrad eROCKIT gehört zur Kategorie der 125er Motorräder (Leichtkraftrad). Bisher benötigte man zum Fahren auf öffentlichen Straßen den Führerschein der Klasse A, A1 oder A2 oder den alten Pkw Führerschein (Klasse 3), ausgestellt vor dem 1.4.1980. Andreas Zurwehme: „Das eROCKIT ist als pedalgesteuertes Elektromotorrad mit kupplungsfreiem Direktantrieb ein sehr einfach zu bedienendes und sehr sicheres Fahrzeug. Wir freuen uns, dass das Fahren eines eROCKIT jetzt für viel mehr Menschen möglich ist.“

Laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ist es das Ziel, mehr Mobilität – insbesondere auch im Bereich der Elektromobilität – zu ermöglichen und gleichzeitig die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Gerade im ländlichen Raum soll so die individuelle Mobilität gestärkt und der Verkehr durch den Einsatz alternativer Antriebe klimafreundlicher gemacht werden.

Wie funktioniert die neue Regelung?

Inhabern einer Fahrerlaubnis der Klasse B (Autoführerschein) wird nun das Führen von Krafträdern der Fahrerlaubnisklasse A1 in Deutschland erleichtert. Die Vierzehnte Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften wurde am 30.12.2019 im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 52 veröffentlicht. Sie trat somit am 31.12.2019 in Kraft und betrifft Zweiräder mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung bis zu 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg ist.

Wie kann man nun als Besitzer eines Autoführerscheins in Deutschland Motorrad fahren? Voraussetzungen für das Führen von Leichtkrafträdern der Klasse A1 sind:
– Fahrerfahrung von mindestens 5 Jahren (Klasse B: Pkw-Führerschein)
– Mindestalter von 25 Jahren
– eine theoretische und praktische Schulung im Umfang von mindestens 13,5 Zeitstunden (9 Unterrichtseinheiten zu 90 Minuten)

Generell gilt: Der Fahrlehrer muss nach Abschluss der Schulung bestätigen, dass der Bewerber erfolgreich an der Schulung teilgenommen hat. Die Berechtigung wird dann durch die Eintragung der Schlüsselzahl 196 im Führerschein dokumentiert. Mit der Eintragung dieser Schlüsselzahl wird jedoch keine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben, sodass mit dieser Berechtigung z. B. die Erweiterung auf die Klasse A2 nach § 15 Absatz 3 FeV nicht möglich ist. Auch ist sichergestellt, dass mit dieser Berechtigung Leichtkrafträder im Ausland nicht geführt werden dürfen.

Die eROCKIT Systems GmbH ist Technologieanbieter und Fahrzeughersteller des Elektromotorrades eROCKIT und entwickelt und produziert mit einem Team von internationalen Zweirad-Experten in Hennigsdorf bei Berlin. eROCKIT ist ein pedalbetriebenes Elektromotorrad, ausgestattet mit modernster Akku-Technologie des Schweizer Unternehmens ECOVOLTA. eROCKIT® und Human Hybrid® sind eingetragene Marken der eROCKIT Systems GmbH. Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) unterstützt die eROCKIT Systems GmbH über das Förderprogramm „Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG F+E)“ im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Die eROCKIT Systems GmbH ist Mitglied im Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Kontakt
eROCKIT Systems GmbH
Andreas Zurwehme
Eduard-Maurer-Str. 13
16761 Hennigsdorf
03302/2309-125
presse@erockit.de
https://www.erockit.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motorrad-mit-autofuehrerschein-fahren/

Hellas Filmbox 5. Edition,15.-19.01.2020 im Kino Babylon Berlin – Feminine, sunny & blue!

Zum 5. Jahr in Folge findet das griechische Filmfest im Kino Babylon in Mitte statt. Das Programm besteht aus Spielfilmen junger Regisseure, Dokumentationen, Kurzfilmen, Special Screenings, Diskussionen und musikalischen Einlagen.

Hellas Filmbox 5. Edition,15.-19.01.2020 im Kino Babylon Berlin - Feminine, sunny & blue!

Hellas_Film_Box_Kino_Babylon_Berlin (Bildquelle: Martin Peterdamm)

Feminine, sunny & blue lautet das diesjährige Motto des Filmfests: feminin, wie das gesamte Fest, insbesondere der Eröffnungsfilm und die Diskussionsrunde, sowie das überwiegend weibliche Team des Festivals; blau wie das griechische Meer und sonnig, wie die Sonne des Landes, die sich im diesjährigen Poster wiederfindet.

Den weiblichen Vornamen „WINONA“ trägt der Eröffnungsfilm vom Regisseur The Boy (aka Alexandros Voulgaris), der bei der Eröffnung anwesend sein wird und zusammen mit Miss Trichromi vorab 3 Lieder aus dem Soudtrack des Films live performt. Nach der Filmvorführung wird es noch Q & As geben.

„WHEN TOMATOES MET WAGNER“ lautet der Abschlussfilm des Festivals. Regisseurin Marianna Economou steht mit dieser heiteren Dokumentation auf der Liste der Beiträge für den ausländischen Oscar 2020 für Griechenland und war damit bereits auf der 69. Berlinale im Kulinarischen Kino vertreten.

In der Wettbewerbssektion „Emerging Greeks“ werden Filme junger Regisseure gezeigt. Ziel des Programms ist, die neuen Werke Griechenlands an ein breites deutsches Publikum, Presse und die Jury zu vermitteln.

Die „Emerging Greeks Competition“ Filme sind:

THE WAITER von Steve Krikris (Q & A)
HOLY BOOM von Maria Lafi (Q & A)
MELTEM von Basile Doganis, Deutschlandpremiere (Q & A)
SCOPOFILIA von Natalia Lampropoulou & Ilektra Angeletopoulou (Q & A)
ZIZOTEK von Vardis Marinakis, Deutschlandpremiere
PERSEPHONE von Kostas Athousakis, Internationale Premiere (Q & A)

Am Freitag, den 17.01. um 19:30 Uhr, vor der Vorführung des Films „THE WAITER“ wird der neue Kurzfilm des großen Regisseurs Yorgos Lanthimos „NIMIC“ gezeigt, mit Matt Dillon und Daphne Patakia in den Hauptrollen.

Im Programm der Dokumentationen:

IRVING PARK von Panagiotis Evangelidis (Ausführliche Diskussion im OVAL)
SUGAR TOWN – A FISTFUL OF VOTES von Kimon Tsakiris
ACROSS HER BODY – von Zacharias Mavroeidis
AS FAR AS THE SEA von Marco Gastin
VORZEIT – TEIL I: ELOGE AUF GRIECHENLAND von Harald Bergmann – Weltpremiere
(Ausführliche Diskussion)

Der Dokumentarfilm „VORZEIT: ELOGE AUF GRIECHENLAND“ hat Weltpremiere. Nach der Vorführung findet eine ausführliche Diskussion in Anwesenheit des Regisseurs statt. Erörtert werden seine Motivationsgründe, eine Filmreihe über Griechenland zu starten, die auf eine besondere audiovisuelle Reise in ein Land voller Gegensätze und Paradoxa von der Antike bis zur modernen Zeit der Finanzkrise einlädt.

Unter den Special Screenings dieses Jahr werden „THE MIRACLE OF THE SARGASSO SEA“ von Syllas Tzoumerkas und „SMUGGLING HENDRIX“ von Marios Piperidis gezeigt.

In der Kategorie NEW VISION stehen zwei Spielfilme und sieben Kurzfilme in neuen Erzählformen und experimentellen Herangehensweisen: „LAMPDA PI““ von Christo Petrou über die progressive Kult-Sängerin Lena Platonos und „THE GERAT EASTERN“ von THE CALLAS .
Am Freitag, den 17.11. 2020 um 17:00 Uhr findet eine offene Diskussion mit dem Titel „Gender Matters (?)“ in Saal 2 statt.
Bis jetzt haben folgende Panelist/innen zugesagt: die Aktivistin, Regisseurin und Direktorin des LGBTQI Filmfests Outview aus Athen, Maria „Cyber“ Katsikadakou; Natalie MacMahon, Kuratorin, Schauspielerin / Regisseurin und Initiatorin des Female Filmmakers Film Festival Berlin; und Lara Celenza, Regisseurin, Drehbuchautorin und co-Initiatorin des Female Filmmakers Film Festival Berlin. Erörtert werden soll die Gleichberechtigung der Frau am Arbeitsplatz, insbesondere im Filmbusiness und den Medien.

Die Moderation der Diskussion übernimmt die Journalistin des APE MPE und des griechischen Fernsehsenders Alpha, Faey Karaviti.
Während des Festivals wird der Bereich des Ovals (1. Etage im Babylon) als Meeting Point für die geladenen Gäste fungieren. Der Raum wird mit Ausstellungsstücken des Fotografen und Bildenden Künstlers Erion Kovaci geschmückt.

Die Jury

Die diesjährige „“Emerging Greeks Competition““ Jury setzt sich zusammen aus:

Wieland Speck: Regisseur, Autor und Kurator.
Efi Papazachariou und Martin Hampel

Das Poster des Festivals und das gesamte visuelle Konzept ist eine Kreation der Berliner Werbeagentur © peppermint werbung berlin gmbh.

Die Tickets zur Eröffnungsveranstaltung, sowie zum gesamten Programm, sind unter diesem Link zu finden:
https://babylonberlin.eu/programm/festivals/hellas-film-box

Alle Informationen und alle Pressemitteilungen zum Filmfest können auf der Hellas Filmbox Homepage abgerufen werden: www.hellasfilmbox.de

Das Programm 2020: http://www.hellasfilmbox.de/en/programm-2020/
Facebook https://www.facebook.com/hellasfilmbox/
#hellasfilmbox #hellasfilmbox2020

Zum 5. Jahr in Folge findet die Hellas Filmbox Berlin, das griechische Filmfest der deutschen Hauptstadt, im historischen Kino Babylon in Mitte statt. Das Programm besteht aus Spielfilmen junger Regisseure, Dokumentationen, Kurzfilmen, Special Screenings, Diskussionen und musikalischen Einlagen. Ziel ist das deutsche Publikum, Griechen der Diaspora, Regisseure, Filmschaffende und Künstler zusammenzubringen.

Kontakt
Deutsch-Griechische Kulturassoziation e.V.
Sofia Stavrianidou
Sredzkistraße 34
10435 Berlin
01604160180
info@consilium-berlin.de
http://www.hellasfilmbox.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hellas-filmbox-5-edition15-19-01-2020-im-kino-babylon-berlin-feminine-sunny-blue/

Judith Blaubach, Berliner Autorin und Kommunikations-Beraterin ist zurück

Berliner Autorin und PR-Strategin, Judith Blaubach

Judith Blaubach, Berliner Autorin und Kommunikations-Beraterin ist zurück

Nach der Veröffentlichung ihres Buches „Von der Idee zur Sichtbarkeit: Presse-, PR-, Marketing- und Event-Strategien finden und Schritt für Schritt ausbauen“ war PR- & Kommunikations-Beraterin, Judith Blaubach, vom Radar der Berliner Startup-Szene verschwunden. Nun ist sie mit einem neuen und sehr erfolgreichen Fokus zurück.

PR, strategische Kommunikation, Image-Building und Brand-Building sind gehaltvolle Begriffe, denen im alltäglichen Business zu wenig Bedeutung beigemessen wird. Die allerdings dann von größter Bedeutung werden, wenn die Ziele des Wirkens von beispielsweise Geschäftsführern, Personen des öffentlichen Lebens und Gründern problematisch erscheinen oder sie Unterstützung benötigen.

Judith Blaubach hat sich genau diese Herausforderungen zur Aufgabe gemacht. Sie bietet individuelle, strategische, zielorientierte Beratung in Sachen Sichtbarkeit, Image und Positionierung zum Kult. Judith Blaubach hilft Talents, Geschäftsführern, Entrepreneurs, Startups und VIPs dabei mediale Sichtbarkeit aufzubauen oder ein strategisches Image zu kreieren, um damit kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele zu erreichen.

„Ich biete meinen Kunden zielorientierte Lösungsansätze und unterstütze sie bei der Verwirklichung ihrer Träume und Visionen als Sparringspartner, Partner in Crime, Motivator und starke Schulter. Ich biete individuelle Betreuungsformate von der Beratung mit dem Fokus zur medialen Inszenierung bis hin zur Vorbereitung und Begleitung zu Interviews und Fernsehauftritten“, so Judith Blaubach, PR- & Kommunikations-Beraterin.

Link: Zum Interview

Judith Blaubach

Mit ihrem geisteswissenschaftlichen Studium legte sie die Grundlagen für die Praktiken des Schreibens und ihres heutigen Wirkens als Autorin, PR- und Kommunikations-Strategin. Ihre Karriere begann im Bereich der Universitätspresse, nahm ihren Weg über die Verlagswelt, von der aus sie die klassischen Methoden der PR- und Kommunikationsarbeit modifizierte. Sie nutzt heute ihre Ansätze als „Kommunikationsmix“ individuell für den Image- und Brand-Aufbau, sowie die Vermarktung von Ideen, Visionen, Produkten, Persönlichkeiten und Brands.

Firmenkontakt
PR- & Kommunikations
Judith Blaubach
Prenzlauer Allee 52
10405 Berlin
+49 (0) 30 46729853
judith.blaubach@gmail.com
http://www.commsmix.com

Pressekontakt
Commsmix PR
Redaktion Commsmix
Prenzlauer Allee 52
10405 Berlin
+49 (0) 30 46729853
judith@commsmix.com
http://www.commsmix.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/judith-blaubach-berliner-autorin-und-kommunikations-beraterin-ist-zurueck/

The missing piece: Internationaler Tag des Puzzles

Am 29. Januar ist Tag des Puzzles. Um das Ergebnis langer Puzzle-Stunden stolz präsentieren zu können und aus dem Puzzle ein absolutes Deko-Highlight für die Wand zu machen, bietet der Onlineshop AllesRahmen.de passende Puzzlerahmen.

The missing piece: Internationaler Tag des Puzzles

Logo AllesRahmen.de

Das Triumphgefühl, wenn das letzte Puzzleteil passt und aus einem bunten Chaos ein wunderschönes Bild entsteht, ist wohl einer der Hauptgründe, warum die Freizeitbeschäftigung Puzzeln so viele Fans hat – und das im Alter von 0 bis 99. Das Geduldsspiel hat sogar seinen eigenen Feiertag: den Internationalen Tag des Puzzles, der jährlich am 29. Januar begangen wird. Wenn das fertig zusammengesetzte Puzzle zu einem ganz besonderen Wandbild werden soll, braucht es einen speziellen Puzzlerahmen. Der Onlineshop AllesRahmen.de bietet dafür eine vielfältige Auswahl farblich passender Spezialrahmen für Puzzles in allen gängigen Formaten, die besonders durch ihre unkomplizierte Handhabung punkten.

+++ Vom Puzzle zum Wandbild mit AllesRahmen.de +++

Ob das farbenfrohe Landschaftspuzzle oder das stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Puzzle mit einem farblich passenden Rahmen optisch aufgewertet werden soll – Für alle Motive hat AllesRahmen.de den passenden Spezialrahmen parat. Puzzlefreunde haben nicht nur die Wahl zwischen diversen Farben, sondern ihnen stehen auch Rahmengrößen für die Standardformate gängiger Puzzles zwischen 100 und 6.000 Teilen zur Verfügung, zudem sind Sonderformate bis zu 100×100 cm erhältlich.

+++ Puzzlerahmen mit praktischem Handling +++

Bei den AllesRahmen.de Puzzlerahmen kann das Puzzle direkt auf der passenden Rückwand ausgelegt werden, die als stabile Unterlage dient. Somit kann es problemlos verlagert und bei Pausen weggelegt werden. Die Rückwand ist mit vier Aufhängern versehen, so dass sie ohne zu wackeln solide aufliegt und zum Transport bequem gegriffen werden kann. Die bruchsichere und leichte Acrylglasscheibe wird anschließend auf das fertige Puzzle gelegt und der Rahmen seitlich aufgeschoben. Somit ist das kritische Über-Kopf-Drehen beim Einrahmen nicht mehr nötig. Die Anpresslippe im Profil wurde speziell für die Puzzlestärke modifiziert und drückt die Scheibe fest auf die Puzzleteile – es ist kein Kleben notwendig. Ebenso einfach kann der Puzzlerahmen wieder auseinandergebaut und wiederverwendet werden.

Der AllesRahmen.de-Inhaber Detlef Winkelewski erklärt: „Wir bieten Puzzlerahmen für alle Standardformate sowie Sondergrößen der Puzzles gängiger Hersteller. Besonders die praktikable Technik, den Rahmen seitlich aufzustecken ohne das Puzzle umdrehen zu müssen, freut die Puzzle-Begeisterten. So wird aus jedem fertigen Puzzle im Handumdrehen ein einzigartiges Deko-Highlight.“

Ein Video zur einfachen Handhabung der Puzzlerahmen von AllesRahmen.de ist hier zu finden: https://www.allesrahmen.de/bilderrahmen-fuer-puzzles

Weitere Informationen: https://www.allesrahmen.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
396 Wörter, 2.972 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/artvera

Das 2002 als Fotokunst24 gegründete Unternehmen artvera GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin ist mit seinen 13 Onlineshops europaweit einer der größten Anbieter von klassischen und modernen Bilderrahmen in Aluminium, Holz und Kunststoff. Zum Repertoire gehören Bilderrahmen für spezielle Anforderungen, wie Spiegel-, Puzzle- oder zertifizierte Brandschutzrahmen sowie gerahmte Urkunden zum Selbstgestalten und eine Vielzahl an Zubehör. 3D-Rahmen für Objekte wie Weinregal-, Sneaker- oder Trikotrahmen runden das umfangreiche Angebot von über 500.000 Artikeln ab.

In Deutschland zählen unter anderem der Online-Bilderrahmenshop AllesRahmen.de, das stationäre Geschäft McRahmen.de in Berlin, der Onlineshop Aradisplays.com (eine Plattform für Displayrahmen mit der Möglichkeit der eigenständigen Plakatgestaltung) sowie der Onlineshop MueckeNIX.de (bietet Insektenschutz-Spannrahmen nach Maß, die sich ohne Bohren und Schrauben mühelos ins Fenster einsetzen lassen) zum Portfolio von artvera.

Als einer der ersten Online-Shops für Bilderrahmen im Internet, mit viel Erfahrung und leidenschaftlichen Mitarbeitern mit innovativen Ideen, ist artvera ein Trendsetter in puncto kreativem Design, stilvoller Inneneinrichtung, Funktionalität und Flexibilität bei stets hochwertigen Produkten.

Weitere Informationen unter: www.artvera.de

Firmenkontakt
artvera GmbH & Co. KG
Detlef Winkelewski
Rückertstraße 5
10627 Berlin
+49 (0) 30 31 99 18 5 – 00
+49 (0) 30 31 99 18 5 – 09
info@artvera.de
http://www.artvera.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/the-missing-piece-internationaler-tag-des-puzzles/

Yoga in der Hauptstadt – Ausbildung und mehr auf yoga-berlin.de

Berlin, 05.01.2020. Yogakurse in der deutschen Hauptstadt sind beliebt und werden von verschiedenen Yogalehrern angeboten. Die unterschiedlichen Studios bieten verschiedene Stile und Kursvarianten an.

Wer nicht nur Yogakurse in Charlottenburg besuchen möchte, sondern auch eine Yogalehrer Ausbildung anstrebt, der ist bei yoga-berlin.de richtig.

Unter yoga-berlin.de sind Yogalehrer-Kurse für Starter zu finden. Auch Aufbaukurse werden von dem Team, rund um Stefan Datt, angeboten. Bereits seit dem Jahr 2004 bietet die Yogaschule erfolgreiche und fundierte Yogalehrer-Ausbildungen an. Die Yogalehrer Ausbildung kann an insgesamt 11 Wochenenden absolviert werden. Die Ausbildung startet am 25.01.2020 und kann bequem in die Freizeitplanung einfließen, ohne die Arbeit unter der Woche zu beeinträchtigen.

Neu im Programm der Yogaschule ist ein Aufbaukurs, der zu einer Krankenkassen-Zulassung führen kann. Der Aufbaukurs ist auf zwei Jahre ausgelegt und beinhaltet insgesamt 500 Unterrichtseinheiten. Die Krankenkassen-Zulassung für Yogakurse in Charlottenburg bietet viele Vorteile. Wer die Yogalehrer Ausbildung und den zweijährigen Aufbau erfolgreich absolviert hat, der kann mit einer Krankenkassen-Zulassung Kunden anziehen. Die zukünftigen Yogalehrer können ihren Teilnehmern eine Kurszuzahlung der Krankenkasse ermöglichen. Die Yogalehrer Ausbildung richtet sich an Beginner und bereits etabliert Yogalehrer, die einen Aufbaukurs wünschen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich ausführlich in die Yoga-Lehren einzuarbeiten und von erfahrenen Yoga-Lehrern ausgebildet zu werden.

Die Teilnahme an der Yogalehrer Ausbildung soll es erfolgreichen Absolventen ermöglichen, Yogakurse in Charlottenburg und generell in Berlin zu geben. Wer weiterführende Informationen zu den Themen Aubildung zum Yogalehrer, Yogalehrer-Aufbaukurse und Yogakurse in Charlottenburg sucht, der wird unter yoga-berlin.de fündig.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Lernen in Bewegung UG / Yoga in Charlottenburg
Herr Stefan Datt
Weimarer Str. 29
10625 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 381 08 093
web ..: https://yoga-berlin.de
email : yoga@yoga-berlin.de

Kompletter Ausbildungskurs bei ,Lernen in Bewegung‘ Yogalehrer-Ausbildung seit 2003. Der jährliche Kurs beginnt im Januar. Das ganzheitliche Yoga-System klassisch und modern. Philosophie, Hatha-Yoga und Anatomie, Mantras und Meditation. Inklusive Gastsprecherprogramme. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Lernen in Bewegung UG / Yoga in Charlottenburg
Herr Stefan Datt
Weimarer Str. 29
10625 Berlin

fon ..: 030 381 08 093
web ..: https://yoga-berlin.de
email : yoga@yoga-berlin.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/yoga-in-der-hauptstadt-ausbildung-und-mehr-auf-yoga-berlin-de/

Osteopathie bei akutem Hexenschuss

Es passiert meistens, wenn wir damit nicht rechnen. Wir bücken uns oder heben etwas auf und bekommen einen stark in den Rücken einziehenden Schmerz, welcher teilweise in die Beine ausstrahlt. Seminarbeitrag von Christoffer Kreissig, Osteopath.

Osteopathie bei akutem Hexenschuss

Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin – Hexenschuss: Was tun?

Die Feiertage stehen vor der Tür, die letzten Erledigungen müssen noch gemacht werden oder der langeersehnte Urlaub steht an und plötzlich schießt ein Schmerz in den Rücken und wirft einen buchstäblich aus den Socken. „Umgangssprachlich macht der Rücken dicht, wir haben einen Hexenschuss, manche sagen dazu auch einfach „Ischias“, erläutert Christoffer Kreissig, der seit 2014 praktizierender Osteopath mit Ausbildungen in den Bereichen der Atlas-Therapie, als Heilpraktiker und für Sportwissenschaften ist. Die Hoffnung der Betroffenen ist, dass der Schmerz schnell wieder von alleine verschwindet, aber die Betroffenen werden eines Besseren belehrt und suchen dringend erfolgreiche Hilfe – was tun?
Akuter Hexenschuss – kein Einzelfall

„Zu besonderen Ereignissen häufen sich die Akutfälle in Praxis“, berichtet Christoffer Kreissig. Der Osteopath stellt beim schmerzgeplagten Patienten eine massive Unbeweglichkeit im Lendenwirbelbereich aller Gewebe, also nicht nur der Wirbel, sondern auch der Muskeln und Faszien fest. Faszien sind hierbei die Hüllen der Muskeln, welche auch über verschiedene Körperregionen wie eine Tagesbettdecke über das gesamte Bett gespannt sind, erläutert der Osteopath.

Wie geschieht der akute Hexenschuss?

„Meist überlasten wir uns täglich oder wöchentlich mit diversen Bewegungen oder Haltungen ohne es zu merken. Wir sitzen 8 Stunden im Büro, fahren je eine halbe Stunde zur und von der Arbeit, zu Hause setzen wir uns auf die Couch und ruhen uns aus und der Sport wird des Öfteren verschoben“, berichtet Christoffer Kreissig. Das ist das Dilemma! Wann wird der Rücken wirklich wie ein Rücken genutzt? Ständig muss er in einer gewissen Haltung verharren und wird nicht adäquat benutzt und damit auch durchblutet. Der Rücken neigt zu Verhärtungen im gesamten Rückenbereich. Dazu gesellt sich psychologischer Stress gerne über eine Anspannung im Rücken. Nicht zu vergessen, die Organe haben Nervenverbindungen zur Rückenmuskulatur und können bei Problemen reflektorisch den Rücken zusammenziehen lassen. All diese Einflussfaktoren bestimmen unser Empfinden im Rücken.

Ein Hexenschuss ist klassischerweise eine Unbeweglichkeit der verschiedenen Gewebe im Rücken. Dies äußert sich über Schmerzrezeptoren in den Muskeln und Faszien mit einer deutlichen biomechanischen Über Strapazierung. Es kommt zu Überspannungen im Gewebe und in diesen Schmerzrezeptoren. Über die Gesamtheit des Lendenbereiches mit seiner umfassenden Unbeweglichkeit und seinen vielen betroffenen Schmerzrezeptoren entsteht dieses fulminante Gefühl des Schmerzes, erläutert Osteopath Christoffer Kreissig.

Die Arbeit des Osteopathen

Die Aufgabe besteht neben dem Ausschluss von einem Notfall (Akuter Bandscheibenvorfall beispielsweise) den Rücken wieder geschmeidig zu bekommen. Dazu bedient der Osteopath sich verschiedenen manuellen Mitteln. Eventuell nutzt der Osteopath sogar thermische Hilfsmittel, in dem vorher der Rücken mit einer Fangopackung erwärmt wird. Dies erleichtert die Arbeit mit dem Ziel der Mobilisierung im Folgenden ungemein.

Lösung von Blockaden durch Mobilisierung und Massage

Die Muskeln der Lendenwirbel werden in ihrer Unbeweglichkeit mobilisiert und massiert. Insofern es die gewonnene Beweglichkeit zu lässt, werden einige Blockaden der Wirbelfacettengelenke manipuliert. Zudem wird die Poregion in ihren mitbetroffenen Ansätzen mobilisiert. Dies geschieht nicht alleine in Rücken- oder Bauchlage, sondern im Sitzen oder mit ausgewählten Techniken sogar im Stehen.

„Selbst Eigenübungen der Patienten könnten zum Einsatz kommen. Dabei mobilisiert der Patient beispielsweise mit Bücken und Strecken selbst den Rücken. Der Betroffene geht dabei erst bedacht und dann vollumfänglicher vor“, erläutert Christoffer Kreissig.

Schnell handeln: Geschmeidigkeit und Elastizität sind das Ziel

Insgesamt besteht die Herausforderung darin, schnell nach dem Eintreten des Hexenschusses den Rücken wieder elastisch und geschmeidig zu bekommen. Schnelles Handeln ist gefragt, da sonst die Rehabilitation unnötig in die Länge gezogen wird, weil auch der Körper sich an gegebene Umstände anpasst und kompensiert. Der betroffene Patient darf nicht vergessen, dass der Osteopath, wenn er nach drei Wochen erst mit seiner Arbeit beim leidgequälten Patienten beginnt, einige Kompensationsmuster „aufbrechen“ muss. Dies wird von betroffenen Patienten gerade in der ersten Behandlung erfahrungsgemäß oft als unangenehm empfunden. Wird der leidende Patient wiederum am gleichen Tag des Auftretens behandelt, besteht die enorme Chance auf schnelle Genesung.

Fazit: Daher der Tipp: so schnell wie möglich handeln – nicht warten und hoffen, sondern auf den Weg machen!

Christoffer Kreissig
Osteopath, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-bei-akutem-hexenschuss/

Interview mit Kommunikations-Strategin Judith Blaubach

Autorin und Expertin für Image- und Brand-Building

Interview mit Kommunikations-Strategin Judith Blaubach

Hallo Judith, du bist unter deinem Mädchennamen Judith Blaubach zurück. War es schwer deine Erfolge und zahlreichen Veröffentlichungen unter deinem „alten“ Namen zurückzulassen?

Nein, ehrlich gesagt gar nicht. Der Fokus meiner Arbeit hat sich in den letzten Jahren doch schon verändert. Dazu werden wir bestimmt gleich noch sprechen. Ich bin froh, die Chance bekommen zu haben, noch einmal mit meinem Mädchennamen neu anfangen zu dürfen.

Klingt spannend! Wir kommen gleich nochmal dazu. Du bist Autorin, PR- sowie Kommunikations-Expertin. Nachdem du dein Buch „Von der Idee zur Sichtbarkeit: Presse-, PR-, Marketing- und Event-Strategien finden und Schritt für Schritt ausbauen“ veröffentlicht hattest, warst du für eine ganze Weile vom Radar der Berliner Startup-Szene verschwunden.

So weit war ich gar nicht weg! (lacht)
Wie das Leben so spielt hatte es mich nach einem, eigentlich als Einzelauftrag geplanten, Job in die Agenturwelt der Film-Branche verschlagen.

Was hast du dort gemacht?

Ich habe dort in den verschiedensten Bereichen der medialen Inszenierung und öffentlichen Darstellung von Produkten, Marken und Persönlichkeiten mit Netflix, Sony Pictures, Paramount Pictures, Sky, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und vielen mehr zusammengearbeitet.

Das klingt ja wahnsinnig interessant, aber was heißt das genau? Kannst du mir in Schlagwörtern zusammenfassen mit was du dort dein vorher schon riesiges Portfolio an Kompetenz erweitern konntest?

Na gut, ganz heruntergebrochen habe ich meine Kompetenzen in den Bereichen Image-Building und Brand-Building durch Prominente, Influencer und Celebrities erweitert. Schlagworte sind da zum Beispiel: Markenbotschafter, Product-Launch-Events, Kooperationsmarketing, Charity Events, Filmpremieren, Film-PR, Film-Marketing, VIP-Beratung, VIP-Betreuung und vieles mehr.

Für uns, die wir nicht aus der Film-Branche kommen: Wie kann eine Filmpremiere zum Image-Building beitragen?

In der Branche fungieren die Filme und Serien der Verleiher, Produktionsgesellschaften und Video-on-Demand-Anbieter ebenso als Produkte, wie beispielsweise die XBox für Microsoft oder die MegaBoom für Ultimate Ears. Sie werden jeweils mithilfe einer prominenten Gästeliste, mit Interviews von imagetauglichen Meinungsgebern und VIPs gepusht. Mit ihnen wird ein jeweiliges Bild nach außen kreiert. So wie das beispielsweise Automarken mit Markenbotschaftern machen.

Was waren deine größten Benefits in Sachen Erfahrung aus dieser Zeit, die du heute mit in den Fokus deiner neuen Arbeit einbeziehst?

Bei der Arbeit mit Prominenten, Geschäftsführern, Sponsoren, Politikern und Personen des öffentlichen Lebens am Rande der Roten Teppiche lernt man einiges über die Bedürfnisse dieser Menschen. Im Fokus der Öffentlichkeit zu stehen ist nicht immer nur ein Segen und erfordert einiges an Kommunikations-, PR- und Image-Management.

Wie würdest du deinen neuen Fokus beschreiben?

So neu ist der Fokus nun auch wieder nicht. (lacht)
Mein Schlüsselprojekt war 2017 / 2018 der Auftrag eines bekannten Lebens- und Beziehungs-Coaches, der selbst Hilfe in Sachen PR, Buchvermarktung und Image-Aufbau brauchte. Ich hatte ihn von der strategischen Ausrichtung seiner Webseite bis hin zu seinen Fernsehauftritten begleitet und betreut. Fürsprecher für meinen Richtungswechsel waren Kollegen und Bekannte, die diese Arbeit mitverfolgt hatten. Meine Kontakte bei den Filmverleihern hatten mich dazu ermutigt, mich in diese Richtung zu orientieren. Dafür danke ich ihnen heute sehr!

Aus diesem Projekt entstand die Idee und meine heutige Arbeit in Sachen Kommunikations-Beratung, Image-Building und PR-Betreuung von Talents, CEOs, also Geschäftsführern, Entrepreneurs, Startups und VIPs.

Super spannend! Wer sind deine Kunden?

(lacht) Ich hoffe du verstehst, dass ich nicht über meine Kunden spreche. Case studies zu meinen Startup-Projekten wird man in Kürze auf meiner neuen Webseite finden.

Hast du ein neues Buch geplant?

Ein Fachbuch ist in nächster Zeit nicht geplant. Ich arbeite momentan an einer Idee für eine neue Kolumne, die ich über LinkedIn veröffentlichen werde. Und wenn ich irgendwann mal richtig viel Zeit habe (lacht), habe ich eine Roman-Idee im Kopf.

Judith, ich hoffe wir werden dich ganz bald bei uns wiedersehen und danken dir für deine Zeit! Wann, mit wem und wo werden wir dich demnächst sehen?

Ich danke dir! Sehr gern komme ich wieder! Man sieht mich ja eigentlich nur hinter der Kamera und nie davor. Ich vermute, Ihr werdet bald von mir lesen.

Ich freue mich in 2020 auf Euch! (zwinkert)

Über Judith Blaubach

Mit ihrem geisteswissenschaftlichen Studium legte sie die Grundlagen für die Praktiken des Schreibens und ihres heutigen Wirkens als Autorin, PR- und Kommunikations-Strategin. Ihre Karriere begann im Bereich der Universitätspresse, nahm ihren Weg über die Verlagswelt, von der aus sie die klassischen Methoden der PR- und Kommunikationsarbeit modifizierte. Sie nutzt heute ihre Ansätze als „Kommunikationsmix“ individuell für den Image- und Brand-Aufbau, sowie die Vermarktung von Ideen, Visionen, Produkten, Persönlichkeiten und Brands in der Startup- und Medien-Branche.

Firmenkontakt
PR- & Kommunikations-Strategin
Judith Blaubach
Prenzlauer Allee 52
10405 Berlin
015773877154
judith.blaubach@gmail.com
http://www.commsmix.com

Pressekontakt
Commsmix PR
Redaktion Commsmix
Prenzlauer Allee 52
10405 Berlin
015773877154
judith@commsmix.com
http://www.commsmix.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interview-mit-kommunikations-strategin-judith-blaubach/

Handball: Ausverkaufte ARENA beflügelt Erlangen zum Sieg gegen die Füchse

Der HC Erlangen startete am Sonntagnachmittag mit einem atemberaubenden Heimsieg gegen das Top-Team Füchse Berlin in die Rückrunde der Handball-Bundesliga

Handball: Ausverkaufte ARENA beflügelt Erlangen zum Sieg gegen die Füchse

(Jocki_Foto, Erlangen) – Johannes Sellin holte hier eine Fünf-Tore-Führung gegen Berlin heraus

Beflügelt von der mit über 8000 Fans ausverkauften Arena Nürnberger Versicherung, spielte sich der HCE regelrecht in einen Rausch. Nach 60 Minuten in der „BLACK-NIGHT“ feierten die Franken einen verdienten 34:29-Heimsieg, der erste Sieg überhaupt gegen die Berliner in ihrer Vereinsgeschichte

Über 8000 Fans trieben die Franken an
Hitzig, ohrenbetäubend, betörend und – schwarz. Nur einige Begriffe, die im Ansatz beschreiben können, was am Sonntag beim Heimspiel des HC Erlangen gegen die Füchse aus Berlin los war. Es war wieder so ein Abend, wie es die „BLACK NIGHT“ schon seit Jahren traditionell verspricht. Als der fränkische Erstligist seine ausverkaufte ARENA betrat, tauchte er in ein schwarzes Meer ein, dass so im deutschen Handball absolut einzigartig ist. Denn los war sie, die Black Night, die der HCE in die Arena Nürnberger Versicherung. Und einer nahm das Unterfangen, während dieses Events einen guten Eindruck zu hinterlassen, besonders erst: Petter Overby brachte die Mittelfranken schnell durch seinen Dreierpack in den Anfangsminuten in Führung. Doch die Füchse ließen sich durch die grandiose Stimmung nicht beeindrucken, trafen fünfmal und kamen so zu einem 6:5. Denn auch Sime Ivic war doppelt erfolgreich, und half so den Berlinern auf den Fersen zu bleiben. Und das war nicht leicht zu bewerkstelligen, verfügen die Füchse doch über eine der treffsichersten Offensivabteilungen der Liga.

Nikolas „Katze“ Katsigiannis: Siebenmeter-Killer
Und doch setzte Nikolas Katsigiannis beim Spielstand von 6:8 ein Highlight: Bei einem Siebenmeter parierte der Keeper zunächst einen Siebenmeter und direkt danach den Nachwurf. Florian von Gruchalla machte es in der 17. und 18. Minute dann besser und netzte seinen ersten und zweiten Siebenmeter souverän ein – der Ausgleich: 8:8. Und kurz darauf ging der HCE zum zweiten Mal in dieser Partie in Führung, diesmal durch Sebastian Firnhaber. In dieser Phase ging das Treiben auf der Tribüne sowie das Geschehen auf dem Parkett Hand in Hand, denn die nimmermüden Fans auf den Rängen standen auch dem zweiten parierten Siebenmeter von Nikolas Katsigiannis und den Treffern von Nico Büdel, Ivic und dem dritten und vierten verwandelten Siebenmeter durch von Gruchalla in nichts nach. Ein kleines Manko: Der HC Erlangen spielte seine Kontersituationen nicht konsequent aus, hätte nach 30 Minuten durchaus höher führen können als 13:11. Und das war schon ein starkes Ergebnis, denn der Hauptstadtclub sorgte mit den Nationalspielern Paul Drux und Fabian Wiede im Rückraum für ordentlich Furore.

Die „Füchse“ drehten auf
Berlin trat in Hälfte zwei dann ordentlich aufs Gaspedal und wollte den Ausgleich erzwingen, was auch gelang, jedoch nicht von langer Dauer war, auch weil die Franken es vermochten, offensiv Nadelstiche zu setzen. Zum Beispiel in Person von Firnhaber, der sein zweites Tor erzielte, ebenso wie Sime Ivic, der zum vierten Mal erfolgreich war. Nach 37 Minuten stand es dann 15:14, der HC Erlangen verteidigte seine Führung konsequent und konnte sie durch Florian von Gruchallas fünften Siebenmeter-Tor und zwei Treffern von Link sogar ausbauen. Ein Umstand, der im vergangenen Spiel gegen Hannover so nicht zustande kam. Das Team von HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson haben also aus der Partie gegen Hannover etwas gelernt. Angepeitscht von den lautstarken HC-Fans erzielte der siebenfache Torschütze Sime Ivic seinen nächsten Treffer zum 20:16. Doch dieser Spielstand hielt lediglich bis zur 48. Minute, als Johannes Sellin drei weitere Male treffen konnte und eine Fünf-Tore-Führung herausholte. Auch Sime Ivic konnte noch einmal treffen. Doch, so richtig abschütteln ließen sich sich die Berliner nicht und kamen nach 50 Minuten wieder auf drei Tore heran. Die Franken zeigten nun sowohl in der Abwehr als auch im Angriff sehr viel Leidenschaft und leißen das Spitzenteam aus der Hauptstadt nicht mehr näher heran. Vier Tore von Nico Büdel und zwei von Nikolai Link sorgten für eine Serie an Treffern, dass das phantastisches Publikum minutenlang nicht mehr aus dem Jubeln herauskam. Auch Ivic, Sellin und Overby netzten nochmals ein, was das schwarze Meer auf den Rängen endgültig in Ekstase versetzte. Denn ein Treffer jagte den anderen, der heiße Tanz auf der Tribüne mündete immer mehr in ein Tollhaus. Nach 60 atemberaubenden Minuten stand es dann 34:29, was der Leistung der Erlanger allemal entsprach und auch in dieser Höhe absolut verdient war.

„Es war ein unvergesslicher Handballabend für unseren Verein und die gesamte Region. Die Stimmung, bei der „BLACK NIGHT“, in der ausverkauften Arena, war unglaublich und hat unsere Mannschaft beflügelt. Was das Team auf der Platte und die Fans auf den Rängen geleistet haben war außergewöhnlich und macht uns stolz“, resümierte der Sportliche Leiter, Kevin Schmidt nach dem Spiel.

Nach Weihnachten geht“s gleich weiter
Nach einer kurzen Weihnachtspause geht es für die Spieler des HC Erlangen schon am 26. Dezember mit einem Auswärtsspiel gegen den TBV Lemgo Lippe weiter. Kurz vor dem Jahreswechsel, am 29. Dezember, bestreiten die Franken dann ihr nächstes Heimspiel gegen das Top-Team MT Melsungen. Tickets für den „Boxing-Day“, an welchem der HC Erlangen zum größten Handballwichteln Bayerns einlädt, sind im Online-Shop und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Agenturpartner, hl-studios aus Erlangen unterstützt den HC Erlangen mit Medien- und Pressearbeit. Die Werbeagentur engagiert sich seit rund zehn Jahren für den Erlanger Handballsport und ist der Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland und unterstützt den Bundesliga-Handballsport, speziell beim HC Erlangen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 120 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin. Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-ausverkaufte-arena-befluegelt-erlangen-zum-sieg-gegen-die-fuechse/

Nur wir beide Du und ich – das neue Lied von Kessie

Nur wir beide Du und ich - das neue Lied von Kessie

Kessie (Bildquelle: Netzkater Records)

Kessie, das bedeutet ehrlicher Schlager mit Herz und Gefühl, gesungen von der gebürtigen Sulingerin (Niedersachsen).
Durch Youtube Videos mit Schlager-Cover-Versionen und als Hochzeitsängerin ist man auf sie aufmerksam geworden. Sie wurde produziert und über bekannte Labels wie z. B.Fiesta Records und Hitmix veröffentlicht.
Kessie ist ständig in den verschiedensten Charts und Radios vertreten und absolvierte Auftritte bei verschiedensten Events.
Das größte Publikum hatte sie in den Niederlanden beim Tax-Free-Festival mit über zehntausend Besuchern.
Auch beim Opening des Jürgen Drews Kult-Bistro auf Mallorca war Kessie bei „Jürgen Drews and Friends“ in den letzten Jahren oft dabei. Auch auf Stadtfesten und in Festzelten kann man sie antreffen.
Sie nimmt sich immer sehr viel Zeit für ihre Fans und steht eher gern mit ihnen vor der Bühne als in der Vip lounge.
Ihre neue Single: „Nur wir beide du und ich“ ist ein moderner Schlager produziert von Volker Wiedling im Musikstudio Netzkater. Kessie erfindet sich immer wieder neu für ihre treuen Fans, die es ihr seit Jahren danken.

Interpretin: Kessie; Titel: Nur wir beide du und ich
Veröffentlichungs-Datum: 20.12.2019
Aufgenommen und produziert im Musikstudio Netzkater
Texter/in: Petra Fee; Komponist und Produzent: Volker Wiedling
Label: Netzkater Records; ISRC – Code: DE-H74-19-20096
Labelcode: 89325
Mehr Infos zu Kessie gibt es im Internet unter
https://www.facebook.com/kerstin.reimers.77
Info- und Bildquelle Netzkater Records

HPS Entertainment und Sperbys Musikplantage ist der Spezialist für Künstlerpromotion im Internet. Wir bewerben Ihre neue CD oder Lied breitflächig im Web auf Musik- und Presseportalen, sowie auf Facebook und anderen sozialen Medien und Business-Plattformen. Wir machen eine Mailbemusterung bei ca. 700 Webradios und lokale UKW-Radios, sowie 145 DJs. Außerdem bemustern wir Ihr neues Lied, Album oder CD bei allen großen Radiostationen in Deutschland. Genauso ist es möglich CD-Bemusterungen in Österreich, Schweiz, Südtirol und Belgien vorzunehmen. Angebote senden wir Ihnen gerne zu. Wir sind auch bei Xing, Linkedin, Facebook, Google Drive, Pinterest, Instapaper, Dtoday, Diiego, Marketingbörse, Marktplatz Mittelstand, Kompetenznetzwerk Mittelstand, Stadtleben und Twitter.

Firmenkontakt
HPS-Entertainment & Sperbysmusikplantage
Hans Peter Sperber
Weisestr 55
12049 Berlin
030/65911004
kontakt@sperbys-musikplantage.de
http://www.sperbys-musikplantage.de

Pressekontakt
HPS-Entertainment & Sperbysmusikplantage
Hans Peter Sperber
Weisestr 55
12049 Berlin
030/65911004
hps-win@gmx.net
http://sperbysmusikplantage.over-blog.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nur-wir-beide-du-und-ich-das-neue-lied-von-kessie/

Seitensprungdiät – Beziehungsroman widmet sich auf aberwitzige Weise dem Thema Paarbeziehung

Tanja Griesels Protagonist macht sich in „Seitensprungdiät“ eine besondere Art des Kalorien-Verbrennens zunutze.

BildRomys Welt sieht eigentlich perfekt aus. Sie hat einen erfolgreichen Ehemann, zwei zuckersüße Kinder und ein Eigenheim im Grünen. Mehr kann sie sich kaum wünschen. Da ein perfektes Leben jedoch langweilige Lektüre liefern würde, wird ihr Leben natürlich von heute auf morgen gründlich auf den Kopf gestellt. Eine junge, hübsche und vor allem gertenschlanke Kollegin schlägt Romys heile Welt in Scherben. Ihr Mann geht fremd. Sofort ist ihr klar: Die Babypfunde müssen von den Hüften verschwinden. Dann ist sie bestimmt wieder begehrenswert. Doch wie kann sie schnell abnehmen? Romy hat irgendwo gelesen oder gehört, dass die schönste Nebensache der Welt jede Menge Kalorien verbrennen soll. Warum sollte sie also nicht wie ihr Mann eine Affäre beginnen? Sie kann nur Vorteile sehen.

Die Protagonistin des irrwitzigen Romans „Seitensprungdiät“ von Tanja Griesel lässt sich von der Affäre ihres Mannes nicht ins Bockshorn jagen und holt sich ihr eigenes Leben zurück – mit einem nicht ganz handelsüblichen Rezept. Das Angenehme mit dem Nützlichen verbindend, stürzt sie sich in ihre eigens erfundene „Seitensprungdiät“ – soweit zumindest der Plan. Romy entdeckt dabei nicht nur witzige, romantische und skurrile Menschen – sondern vor allem sich selbst.

„Seitensprungdiät“ von Tanja Griesel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-7624-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seitensprungdiaet-beziehungsroman-widmet-sich-auf-aberwitzige-weise-dem-thema-paarbeziehung/

Last Minute Weihnachtsgeschenke finden leicht gemacht – mit dem allesrahmen.de Geschenkefinder

Allesrahmen.de, der Online-Shop für individuelle und außergewöhnliche Rahmen, gibt allen Last Minute Weihnachtsgeschenke-Shoppern ein hilfreiches Tool an die Hand – den Geschenkefinder.

Last Minute Weihnachtsgeschenke finden leicht gemacht - mit dem allesrahmen.de Geschenkefinder

Logo AllesRahmen.de

Alle Jahre wieder stellen viele sich dieser Tage die Frage: „Was soll ich schenken?“. Eigene Fotos und Bilder sind immer eine ganz besondere und persönliche Geschenkidee. Aber bekanntlich ist ein Bild ohne Rahmen wie ein Körper ohne Seele. Ein schöner Bilderrahmen macht sich daher immer gut als Geschenk. Aber auch hier ist die Auswahl schier unendlich groß und die Entscheidung fällt schwer. Bei allesrahmen.de wird die Suche nach dem passenden Geschenk jetzt deutlich einfacher mit dem Geschenkefinder.

+++ Mit dem Geschenkefinder schnell und einfach zum passenden Geschenk +++

Der allesrahmen.de Geschenkefinder bietet eine gute Orientierungshilfe für alle Unentschlossenen, aber auch diejenigen, die eigentlich schon wissen, was sie suchen, können sich mit dem Geschenkefinder ggf. noch zu anderen Ideen inspirieren lassen. Durch die übersichtliche Aufteilung in eingängige Rubriken wie: für Sie, für Ihn, für Kinder, für Freunde, für Geschäftspartner usw., findet jeder schnell und einfach das passende Geschenk. Das Sortiment umfasst dabei klassische Bilderrahmen in allen erdenklichen Formen, Farben und Größen, aber auch außergewöhnliche Rahmen wie solche zur Aufbewahrung von Weinflaschen, Fußballtrikots oder den Lieblingssneakern sind im Sortiment von allesrahmen.de zu finden. Der Geschenkefinder ist gleich auf der Startseite von allesrahmen.de zu sehen oder direkt über folgenden Link aufrufbar: https://www.allesrahmen.de/geschenkefinder/

„In unserem Geschenkefinder haben wir aus unserem riesigen Sortiment an Bilderrahmen die Artikel herausgesucht, die sich besonders gut als Geschenk eignen. Um unseren Kunden die Auswahl etwas übersichtlicher zu gestalten, haben wir die Geschenkideen in verschiedene Kategorien sortiert. Somit finden Sie leichter das passende Geschenk für Ihren Partner, die Familie oder Ihre Freunde“, so Geschäftsführer Detlef Winkelewski.

Weitere Informationen:
https://www.allesrahmen.de
https://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
295 Wörter, 2.243 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/artvera

Das 2002 als Fotokunst24 gegründete Unternehmen artvera GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin ist mit seinen 13 Onlineshops europaweit einer der größten Anbieter von klassischen und modernen Bilderrahmen in Aluminium, Holz und Kunststoff. Zum Repertoire gehören Bilderrahmen für spezielle Anforderungen, wie Spiegel-, Puzzle- oder zertifizierte Brandschutzrahmen sowie gerahmte Urkunden zum Selbstgestalten und eine Vielzahl an Zubehör. 3D-Rahmen für Objekte wie Weinregal-, Sneaker- oder Trikotrahmen runden das umfangreiche Angebot von über 500.000 Artikeln ab.

In Deutschland zählen unter anderem der Online-Bilderrahmenshop AllesRahmen.de, das stationäre Geschäft McRahmen.de in Berlin, der Onlineshop Aradisplays.com (eine Plattform für Displayrahmen mit der Möglichkeit der eigenständigen Plakatgestaltung) sowie der Onlineshop MueckeNIX.de (bietet Insektenschutz-Spannrahmen nach Maß, die sich ohne Bohren und Schrauben mühelos ins Fenster einsetzen lassen) zum Portfolio von artvera.

Als einer der ersten Online-Shops für Bilderrahmen im Internet, mit viel Erfahrung und leidenschaftlichen Mitarbeitern mit innovativen Ideen, ist artvera ein Trendsetter in puncto kreativem Design, stilvoller Inneneinrichtung, Funktionalität und Flexibilität bei stets hochwertigen Produkten.

Weitere Informationen unter: www.artvera.de

Firmenkontakt
artvera GmbH & Co. KG
Detlef Winkelewski
Rückertstraße 5
10627 Berlin
+49 (0) 30 31 99 18 5 – 00
+49 (0) 30 31 99 18 5 – 09
info@artvera.de
http://www.artvera.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/last-minute-weihnachtsgeschenke-finden-leicht-gemacht-mit-dem-allesrahmen-de-geschenkefinder/

ALEXA lädt zu drei verkaufsoffenen Sonntagen rund um Weihnachten

Center öffnet am 8. und 22. Dezember und 5. Januar

ALEXA lädt zu drei verkaufsoffenen Sonntagen rund um Weihnachten

(Bildquelle: ALEXA)

Am 08. und 22. Dezember 2019 sowie am 5. Januar 2020 lädt das ALEXA, das beliebte Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz, zum Sonntagsshopping ein. An den drei Sonntagen empfangen die Geschäfte alle Besucherinnen und Besucher von 13 bis 18 Uhr zum entspannten Einkaufsbummel. Zahlreiche Läden bieten den besonderen Service und öffnen am 8. und 22. Dezember sogar bis 20 Uhr. Der große Food Court im zweiten Obergeschoss öffnet von 11 bis 19 Uhr. Rund 20 Restaurants und Cafes verwöhnen hier mit internationalen Köstlichkeiten und laden zum Entspannen und Verweilen ein.

„Wir freuen uns, rund um Weihnachten drei verkaufsoffene Sonntage anzubieten“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA. „So können unsere Besucher ihre Weihnachtseinkäufe ganz entspannt unter einem Dach und in festlicher Atmosphäre genießen oder einfach nur einen gemütlichen Shoppingbummel mit der ganzen Familie erleben. Die Mitarbeiter in den über 170 Shops im ALEXA laden herzlich ein und stehen bereit, die Kunden bei ihren Einkäufen professionell zu beraten und zu unterstützen.“

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-laedt-zu-drei-verkaufsoffenen-sonntagen-rund-um-weihnachten/

Im ALEXA zu Weihnachten Herzenswünsche erfüllen

Wunschzettelaktion mit dem Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding

Im ALEXA zu Weihnachten Herzenswünsche erfüllen

(Bildquelle: ALEXA)

Bücher, eine Puppe oder Bauklötze – das sind einige Weihnachtswünsche der Kinder aus dem Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding. Damit sich alle von ihnen über ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk freuen können, führt das ALEXA in Zusammenarbeit mit der Ronald McDonald Stiftung die beliebte Wunschzettelaktion durch. Vom 6. bis 22. Dezember finden die Besucher des Shopping- und Freizeitcenters am Alexanderplatz die Wunschzettel aus der Einrichtung an dem goldenen Weihnachtsbaum auf dem Metropolis Court. Alle Kunden sind herzlich eingeladen, die kleinen Wünsche zu erfüllen. Das Mitmachen ist einfach: Einen Wunschzettel von dem Baum abnehmen, das Geschenk kaufen, schön verpacken und an den Adventswochenenden am Aktionsstand neben dem Baum abgeben. Am 23. Dezember übergibt das Center Management die Geschenke, so dass alle Pakete pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen können.

„Wir fühlen uns eng mit den Menschen in Berlin verbunden. Gerne unterstützen wir darum gemeinsam mit unseren Kunden das Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Besucher es schaffen, alle Weihnachtswünsche zu erfüllen. Unsere 170 Shops halten ganz sicher eine große Auswahl an Geschenken bereit“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

An den Adventswochenenden haben die Kunden des ALEXA zusätzlich die Chance, am ALEXA X-Mas Glücksrad zu drehen und mit etwas Glück einen Reisegutschein im Wert von 400 Euro oder andere hochwertige Preise wie Einkaufsgutscheine oder Sachpreise zu gewinnen. Die Teilnahmebedingungen zum X-Mas Glücksrad stehen hier.

Das Fotoshooting mit dem Weihnachtsmann findet, in Zusammenarbeit mit den Profis von Jet Foto, vom 06. bis 23. Dezember von 13 bis 19 Uhr auf der Aktionsfläche im Erdgeschoss des Centers statt. An den verkaufsoffenen Sonntagen (8. und 22. Dezember) wird die Aktion zwischen 13 und 18 Uhr angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gegebenenfalls ist mit kurzen Wartezeiten zu rechnen.

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-alexa-zu-weihnachten-herzenswuensche-erfuellen/

ISOGON Fenstersysteme sponsort neue Sport-Prothesen für Berliner Sprinter Ali Lacin

ISOGON Fenstersysteme sponsort neue Sport-Prothesen für Berliner Sprinter Ali Lacin

BSB-Präsident Özcan Mutlu, ISOGON Geschäftsführer Efe Tiglioglu und Ali Lacin (Bildquelle: Binh Truong / BSB)

ISOGON Fenstersysteme unterstützt den Behindertensportverband Berlin (BSB) bei seiner Spendenkampagne „Ungehindert.Tokyo“ im Rahmen der Paralympics 2020 in Tokio. Darüber hinaus ist das Unternehmen jetzt Pate des Berliners Leichtathleten Ali Lacin. ISOGON Fenstersysteme bekennt sich zur Vielfalt und Integration in Berlin und wurde für sein vielfältiges Engagement durch den Senat mit dem Integrationspreis geehrt. Ali Lacin ist als Berliner mit Migrationshintergrund und vorbildlicher Para-Athlet deshalb ein perfekter Partner. BSB-Präsident Özcan Mutlu zeigt sich sehr erfreut über das Engagement des Berliner Unternehmens: „Ali Lacin ist ein herausragender Athlet und steht für gelungene Integration. ISOGON sind Integration und Vielfalt ein besonderes Anliegen. Ich bin begeistert über diese Unterstützung und gespannt auf die tolle Partnerschaft.“ Ein Spendenscheck in Höhe von 5.000 EUR wurde übergeben, die für die Anschaffung neuer Sport-Prothesen für Lacin eingesetzt werden.

Noch mit seinen gewohnten Prothesen ging es für Ali Lacin im November zur Para-Leichtathletik-WM nach Dubai. Dort gewann der Athlet vom PSC Berlin im Sprint über 200 Meter seine erst Medaille bei einer Weltmeisterschaft. „Ich bin glücklich, dass es für Bronze gereicht hat. Das war mir wichtig“, so Lacin, der die Bedeutung der Sport-Prothesen noch einmal herausstellt: „Früher habe ich mich nicht getraut, die Behinderung zu zeigen. Als ich 2014 die ersten Sport-Prothesen bekam, hat sich das geändert. Mit diesen konnte ich das erste Mal schnell laufen, das erste Mal springen. Und natürlich bei der EM Silber und nun Bronze bei der WM gewinnen.“

Mit seinem Erfolg bei der WM konnte Lacin für das Deutsche Team einen Quotenplatz für die Paralympics 2020 sichern. Dort will der Para-Athlet die von ISOGON gesponserten neuen Prothesen verwenden. Diese sollen deutlich härter sein als der bisherige künstliche Unterschenkel-Ersatz, den Lacin zurzeit noch für seine Wettkämpfe nutzt.

„Wir werden uns intensiv auf die Paralympics in Tokio vorbereiten. Ich hoffe, dass ich mit den neuen Prothesen ein neues Level erreichen und eine Medaille gewinnen kann. Ohne ISOGON wäre die Finanzierung modernster Prothesen schwierig geworden. Deshalb bin ich sehr dankbar für diese Unterstützung“, betont Ali Lacin.

Die Spendenkampagne „Ungehindert.Tokyo“ hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Berlinerinnen und Berlinern den Weg zu den Paralympics zu ebnen. Spendenpartner kommen dabei für Trainings- und Wettkampfkosten oder Sportausrüstung der Athletinnen und Athleten des Teams Berlin auf.

Weitere Informationen unter www.isogon.com

Die ISOGON Fenstersysteme GmbH wurde vor 20 Jahren in Berlin gegründet und ist auf individuelle Fenster, Türen und Wintergärten, Insektenschutz- und Lüftungssysteme sowie Fassaden- und Rollladenkonstruktionen in eigener Herstellung spezialisiert. Die moderne CO2-optimierte Produktion vereint dabei handwerkliches Können mit computergesteuerter Präzision. Das Unternehmen engagiert sich vielfach im sozialen Bereich und im Umweltschutz. Dank strenger Qualitätskontrolle und sorgfältiger Auswahl aller Komponenten erfüllen die Bauelemente von ISOGON höchste Ansprüche an Funktion, Langlebigkeit bei sehr geringer Wartung, Energieeffizienz und modernes Design – natürlich „Made in Germany“.

Kontakt
ISOGON Fenstersysteme GmbH
Presse Team
Neuköllnische Allee 9
12057 Berlin
030-68292-0
info@isogon.com
https://www.isogon.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/isogon-fenstersysteme-sponsort-neue-sport-prothesen-fuer-berliner-sprinter-ali-lacin/

Felix Burda Award: Ausschreibung verlängert bis 07. Januar 2020.

Felix Burda Award: Ausschreibung verlängert bis 07. Januar 2020.

(Mynewsdesk) München, 02.12.2019 – Am Sonntag, den 26. April 2020 werden zum 18. Mal die Felix Burda Awards verliehen. Herausragendes Engagement für die Prävention von Darmkrebs wird dann im Hotel Adlon Kempinski Berlin in zwei Kategorien ausgezeichnet. Die Ausschreibungsfrist geht in die Verlängerung und endet am 07.Januar 2020.Der Felix Burda Award wird an innovative, nachhaltige und beispielgebende Engagements auf dem Gebiet der Darmkrebsvorsorge verliehen, welche das Ziel haben Menschen in Deutschland vor dem Schicksal Darmkrebs zu bewahren, die Darmkrebsvorsorge im Bewusstsein der Menschen zu verankern oder den Betroffenen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Engagierte Privatpersonen, Unternehmen und Initiativen, Mediziner und Wissenschaftler können sich mit ihren Projekten und Studien gegen Darmkrebs für den Felix Burda Award bewerben. Eine unabhängige Expertenjury sichtet die Bewerbungen und ermittelt die Nominierten und Preisträger in den Kategorien „Medizin & Wissenschaft“ und „Engagement des Jahres“: 

Die Kategorie MEDIZIN & WISSENSCHAFT umfasst innovative medizinisch-wissenschaftliche Arbeiten, welche Menschen vor Darmkrebs bewahren, die Darmkrebsvorsorge verbessern oder Erkrankten ein lebenswertes Leben ermöglichen. Dies können z.B. Arbeiten zu Ursachen, Entstehung, Früherkennung, Verhinderung, Behandlung oder Linderung der Erkrankung bzw. der Vorstufen sein.

In der Kategorie ENGAGEMENT DES JAHRES werden nachhaltige und innovative deutschsprachige Aktionen ausgezeichnet, die dazu beigetragen haben, dem Thema Darmkrebs und Darmkrebsvorsorge zu mehr Aufmerksamkeit und Akzeptanz zu verhelfen. Das Engagement kann sich z.B. an die Bevölkerung im Allgemeinen, ausgewählte Bevölkerungsgruppen, Unternehmen (nicht Mitarbeiter), Schüler oder Kunden richten. Solche Maßnahmen können beispielsweise Aktionstage, Informationsveranstaltungen oder auch Aufklärungskampagnen sein. Engagierte und innovative Projekte/Aktionen aus dem journalistischem Umfeld können sich ebenfalls in dieser Kategorie bewerben. Auch Bewerbungen aus dem Bereich der betrieblichen Darmkrebsvorsorge können sich hier bewerben, wenn es eine Ansprache der Bevölkerung (z.B. Kunden) gab.

,,Ich finde das eine tolle Veranstaltung“, so Stammgast und Testimonial der Felix Burda Stiftung, Fußball-Legende Paul Breitner. „Und vor allen Dingen ist für mich das Schöne an der Sache, dass nicht irgendwelche Profilneurotiker im Vordergrund stehen, sondern die Leute die es verdient haben. Das ist das Besondere. Und da unterscheidet sich diese Veranstaltung von vielen anderen.“

Die Ausschreibungsunterlagen und alle Infos auf  https://www.felix-burda-stiftung.de/felix-burda-award/ausschreibung
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Zudem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas – ebenfalls eine Idee der Stiftung – kontinuierlich durch Europa und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio und Online eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/felix-burda-award-ausschreibung-verlaengert-bis-07-januar-2020-14497

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://shortpr.com/vfgaoa

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/felix-burda-award-ausschreibung-verlaengert-bis-07-januar-2020/

Synagogalmusik aus Süddeutschland

Synagogalmusik aus Süddeutschland

Mit dabei – der Moran Choir aus Israel. (Foto: LLF 2019)

Zum neunten Mal in Berlin und in Potsdam zum vierten Mal wird im späten Advent wieder Synagogalmusik erklingen – beim Louis-Lewandowski-Festival.
Das Event – längst ein kultureller Höhepunkt unmittelbar vor den Festtagen – findet vom 19. – 22. Dezember 2019 statt .(Mit Pre-Opening Konzert am 18.12.)
Der Titel dieses Mal: „Südsterne“.
„Bisher waren wir“, so Festival-Direktor Nils Busch-Petersen, „sehr stark fokussiert auf den Übervater Lewandowski, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Berlin die jüdische Lithurgie durch Einbringung von Orgel und gemischtem Chor erneuerte und durchsetzte. Und zwar sehr stringent, sehr dominierend, fast im Stile von Bismarck. Zur gleichen Zeit aber vollzogen sich im süddeutschen Raum – in den lebendigen jüdischen Gemeinden von Heidelberg, Mannheim und vor allen Dingen auch in München – relativ eigenständige Parallelentwicklungen, die von Berlin aus nicht zu dirigieren waren, und die wollen wir in diesem Jahr dem Vergessen entreißen und zu Gehör bringen.“
Verbunden war diese Entwicklung mit den Namen solch bemerkenswerter Komponisten wie Maier Kohn (1802 – 1875), Max Löwenstamm (1814 – 1881) und Israel Meyer Japhet (1818 – 1892), um nur einige Namen zu nennen.
Das Festival wird sich aber nicht allein auf diese Zeitgenossen Lewandowskis beschränken, sondern auch die nachfolgende Generation synagogaler Musikschöpfer in süddeutschen Gefilden mit einfangen – etwa in Gestalt der Komponisten Emanuel Kirschner (1857 – 1938), Heinrich Schalit (1886 – 1976) sowie Hugo Chaim Adler (1894 – 1955).
„Adlers anspruchsvolles Werk „Balak und Bileam“von 1932“, erläutert Busch-Petersen, „ist seit der Nazizeit und der Shoa in Deutschland nicht mehr aufgeführt worden. Wir werden es während des offiziellen Eröffnungskonzertes des diesjährigen Festivals am 19. Dezember in der Potsdamer Nikolaikirche zur Aufführung bringen.“
Zu kurz kommen wird Louis Lewandwoski aber trotzdem nicht, versichert der Festivaldirektor. Im Konzert „Louis“ Lieblinge“ am 20. Dezember werden Chöre und Kantoren vom Komponisten besonders geschätzte Stücke intonieren.
Bereits einen Tag vor der offiziellen Festivaleröffnung wird es erneut ein Pre-Opening-Konzert geben, doch dieses Mal (aus Termingründen) nicht im Berliner Roten Rathaus, sondern vis-à-vis im Alten Stadthaus, im dortigen historischen Bärensaal. Konzertieren wird der Moran Choir, aus Israel, bestehend aus vierzig jungen Sängern im Alter von 12 bis 18 Jahren. Naomi Faran schuf das Ensemble 1986 mit der Vision, Kindern Chor-Unterricht, musikalische Ausbildung und eine Plattform zu bieten, um die Faszination von Chormusik nicht nur in Israel sondern in der ganzen Welt zu verbreiten. Die Mitglieder des Chores stammen aus den verschiedensten Minderheiten Israels, darunter auch Menschen, die besondere Betreuung benötigen.
Des Weiteren werden die Festivalkonzerte in diesem Jahr von folgenden Chören und Instrumentalensembles bestritten:
-dem 1969 gegründeten Jerusalem Academy Chamber Choir mit 32 Mitgliedern, hauptsächlich Studenten und Absolventen der Jerusalemer Akademie für Musik und Tanz. Der Chor gilt als bestes professionelles A-Cappella-Ensemble in Israel und gewann Gold- und Silbermedaillen auf Wettbewerben in den USA und in Deutschland. Der Chor sang unter der Leitung so weltbekannter Dirigenten wie Leonard Bernstein, Kurt Masur und Daniel Barenboim.
-dem Baruch Brothers Choir aus Belgrad, der als „Serbisch-Jüdische Gesangsvereinigung“ bereits 1879 gegründet wurde, um das kulturelle und künstlerische Erbe sowie die Tradition des jüdischen Volkes auf dem Balkan zu pflegen. Der ursprüngliche Name wurde 1952 in den heutigen geändert – im Gedenken an drei Brüder aus der progressiv-revolutionären jüdischen Familie Baruch, die allesamt Mitglieder der Widerstandsbewegung und während der Pogrome des NS-Regimes im Zweiten Weltkrieg ermordet worden waren.
-dem 1969 gegründete Zamir Chorale of Boston, dessen 60 Mitglieder Musik aus Hunderten von Jahren, vier Kontinenten und in fast jedem Musikstil interpretieren. Das Repertoire umfasst jüdische liturgische Stücke, große klassische Werke, Musik des Holocaust, neue Kompositionen sowie israelische, jiddische und ladinoische Volkslieder. Der Chor will unterhalten, bilden und inspirieren.
-dem Synagogal Ensemble Berlin, gegründet 2002 und bestehend aus 8 bis 16 professionellen Sängern. Alle Ensemblemitglieder arbeiten an internationalen Opernhäusern und als freischaffende Konzertsänger, unter anderem auch im Chor der Berliner Synagoge Pestalozzistraße. Ziel des Ensembles ist, einem breiten Publikum die jüdische Liturgie und kantorale Musik mit dem Schwerpunkt auf der deutschen Tradition nach Louis Lewandowski nahe zu bringen.
-dem Saxofonquadrat. Die vier Berliner Musiker setzen sich seit 1997 über etablierte musikalische Genregrenzen und sozial etablierte Konzertgewohnheiten hinweg. Sie verwandeln den klassischen Konzertsaal in eine brodelnde Jazzbühne und den verruchten Szeneklub in einen andächtigen Kirchenraum. In durchaus respektvoller Manier mischen die Spieler dazu vielfältige Stile und Einflüsse der europäischen Musiktradition frech mit amerikanischem und europäischem Jazz.
Am Samstag, dem 21. Dezember, dann wieder „Louis“ Lab“ in den Reinbeckhallen in Oberschöneweide mit seiner ganz eigenen Arbeitsatmosphäre: Drei Chöre (Moran Choir , Zamir Chorale of Boston , Jerusalem Academy Chamber Choir) und Saxofonquadrat werden nicht nur performen, sondern die Chöre werden auch jeweils ein Stück zusammen mit dem Publikum einstudieren. „Bei diesem Format“, erzählt Nils Busch-Petersen, „gibt es inzwischen regelrechte Stammhörer.“ So ordere ein Chor aus Kiel alljährlich 25 Karten und reise extra für dieses Konzert und zum Mitsingen an. Auch das anschließende gemeinsame Abendbrot mit Chören und Gästen sei sehr beliebt.
Unter Beteiligung aller Chöre und traditionell in der Berliner Synagoge Rykestraße wird am 22. Dezember das große Abschlusskonzert stattfinden.

——————————

Festivaldirektor: Nils Busch-Petersen
Künstlerische Leitung: Regina Yantian
Festivalbüro: Carolyn Naumann

Festivalablauf sowie weitere Informationen: www.louis-lewandowski-festival.de
Festivalbüro und Kartenreservierungen: https://louis-lewandowski-festival.de/ticket-shop/
Facebook: www.facebook.com/LewandowskiFestival

Kontakt:
Verein der Freunde und Förderer des Synagogal Ensemble Berlin e.V.
Mehringdamm 48, 10961 Berlin, Tel. +49 (0) 172-910 41 41,
info@louis-lewandowski-festival.de | www. louis-lewandowski-festival.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Louis-Lewandowski-Festival.

Kontakt
Redaktionsbüro
Wolfgang Schwarz
Fritz-reuter-Str. 8
12623 Berlin
0178-6297061
dr_wolfgang_schwarz@online.de
http://www.louis-lewandowski-festival.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/synagogalmusik-aus-sueddeutschland/