Schlagwort: Berlin

ALEXA lädt zu drei verkaufsoffenen Sonntagen rund um Weihnachten

Center öffnet am 8. und 22. Dezember und 5. Januar

ALEXA lädt zu drei verkaufsoffenen Sonntagen rund um Weihnachten

(Bildquelle: ALEXA)

Am 08. und 22. Dezember 2019 sowie am 5. Januar 2020 lädt das ALEXA, das beliebte Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz, zum Sonntagsshopping ein. An den drei Sonntagen empfangen die Geschäfte alle Besucherinnen und Besucher von 13 bis 18 Uhr zum entspannten Einkaufsbummel. Zahlreiche Läden bieten den besonderen Service und öffnen am 8. und 22. Dezember sogar bis 20 Uhr. Der große Food Court im zweiten Obergeschoss öffnet von 11 bis 19 Uhr. Rund 20 Restaurants und Cafes verwöhnen hier mit internationalen Köstlichkeiten und laden zum Entspannen und Verweilen ein.

„Wir freuen uns, rund um Weihnachten drei verkaufsoffene Sonntage anzubieten“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA. „So können unsere Besucher ihre Weihnachtseinkäufe ganz entspannt unter einem Dach und in festlicher Atmosphäre genießen oder einfach nur einen gemütlichen Shoppingbummel mit der ganzen Familie erleben. Die Mitarbeiter in den über 170 Shops im ALEXA laden herzlich ein und stehen bereit, die Kunden bei ihren Einkäufen professionell zu beraten und zu unterstützen.“

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-laedt-zu-drei-verkaufsoffenen-sonntagen-rund-um-weihnachten/

Im ALEXA zu Weihnachten Herzenswünsche erfüllen

Wunschzettelaktion mit dem Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding

Im ALEXA zu Weihnachten Herzenswünsche erfüllen

(Bildquelle: ALEXA)

Bücher, eine Puppe oder Bauklötze – das sind einige Weihnachtswünsche der Kinder aus dem Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding. Damit sich alle von ihnen über ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk freuen können, führt das ALEXA in Zusammenarbeit mit der Ronald McDonald Stiftung die beliebte Wunschzettelaktion durch. Vom 6. bis 22. Dezember finden die Besucher des Shopping- und Freizeitcenters am Alexanderplatz die Wunschzettel aus der Einrichtung an dem goldenen Weihnachtsbaum auf dem Metropolis Court. Alle Kunden sind herzlich eingeladen, die kleinen Wünsche zu erfüllen. Das Mitmachen ist einfach: Einen Wunschzettel von dem Baum abnehmen, das Geschenk kaufen, schön verpacken und an den Adventswochenenden am Aktionsstand neben dem Baum abgeben. Am 23. Dezember übergibt das Center Management die Geschenke, so dass alle Pakete pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen können.

„Wir fühlen uns eng mit den Menschen in Berlin verbunden. Gerne unterstützen wir darum gemeinsam mit unseren Kunden das Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Besucher es schaffen, alle Weihnachtswünsche zu erfüllen. Unsere 170 Shops halten ganz sicher eine große Auswahl an Geschenken bereit“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

An den Adventswochenenden haben die Kunden des ALEXA zusätzlich die Chance, am ALEXA X-Mas Glücksrad zu drehen und mit etwas Glück einen Reisegutschein im Wert von 400 Euro oder andere hochwertige Preise wie Einkaufsgutscheine oder Sachpreise zu gewinnen. Die Teilnahmebedingungen zum X-Mas Glücksrad stehen hier.

Das Fotoshooting mit dem Weihnachtsmann findet, in Zusammenarbeit mit den Profis von Jet Foto, vom 06. bis 23. Dezember von 13 bis 19 Uhr auf der Aktionsfläche im Erdgeschoss des Centers statt. An den verkaufsoffenen Sonntagen (8. und 22. Dezember) wird die Aktion zwischen 13 und 18 Uhr angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gegebenenfalls ist mit kurzen Wartezeiten zu rechnen.

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-alexa-zu-weihnachten-herzenswuensche-erfuellen/

ISOGON Fenstersysteme sponsort neue Sport-Prothesen für Berliner Sprinter Ali Lacin

ISOGON Fenstersysteme sponsort neue Sport-Prothesen für Berliner Sprinter Ali Lacin

BSB-Präsident Özcan Mutlu, ISOGON Geschäftsführer Efe Tiglioglu und Ali Lacin (Bildquelle: Binh Truong / BSB)

ISOGON Fenstersysteme unterstützt den Behindertensportverband Berlin (BSB) bei seiner Spendenkampagne „Ungehindert.Tokyo“ im Rahmen der Paralympics 2020 in Tokio. Darüber hinaus ist das Unternehmen jetzt Pate des Berliners Leichtathleten Ali Lacin. ISOGON Fenstersysteme bekennt sich zur Vielfalt und Integration in Berlin und wurde für sein vielfältiges Engagement durch den Senat mit dem Integrationspreis geehrt. Ali Lacin ist als Berliner mit Migrationshintergrund und vorbildlicher Para-Athlet deshalb ein perfekter Partner. BSB-Präsident Özcan Mutlu zeigt sich sehr erfreut über das Engagement des Berliner Unternehmens: „Ali Lacin ist ein herausragender Athlet und steht für gelungene Integration. ISOGON sind Integration und Vielfalt ein besonderes Anliegen. Ich bin begeistert über diese Unterstützung und gespannt auf die tolle Partnerschaft.“ Ein Spendenscheck in Höhe von 5.000 EUR wurde übergeben, die für die Anschaffung neuer Sport-Prothesen für Lacin eingesetzt werden.

Noch mit seinen gewohnten Prothesen ging es für Ali Lacin im November zur Para-Leichtathletik-WM nach Dubai. Dort gewann der Athlet vom PSC Berlin im Sprint über 200 Meter seine erst Medaille bei einer Weltmeisterschaft. „Ich bin glücklich, dass es für Bronze gereicht hat. Das war mir wichtig“, so Lacin, der die Bedeutung der Sport-Prothesen noch einmal herausstellt: „Früher habe ich mich nicht getraut, die Behinderung zu zeigen. Als ich 2014 die ersten Sport-Prothesen bekam, hat sich das geändert. Mit diesen konnte ich das erste Mal schnell laufen, das erste Mal springen. Und natürlich bei der EM Silber und nun Bronze bei der WM gewinnen.“

Mit seinem Erfolg bei der WM konnte Lacin für das Deutsche Team einen Quotenplatz für die Paralympics 2020 sichern. Dort will der Para-Athlet die von ISOGON gesponserten neuen Prothesen verwenden. Diese sollen deutlich härter sein als der bisherige künstliche Unterschenkel-Ersatz, den Lacin zurzeit noch für seine Wettkämpfe nutzt.

„Wir werden uns intensiv auf die Paralympics in Tokio vorbereiten. Ich hoffe, dass ich mit den neuen Prothesen ein neues Level erreichen und eine Medaille gewinnen kann. Ohne ISOGON wäre die Finanzierung modernster Prothesen schwierig geworden. Deshalb bin ich sehr dankbar für diese Unterstützung“, betont Ali Lacin.

Die Spendenkampagne „Ungehindert.Tokyo“ hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Berlinerinnen und Berlinern den Weg zu den Paralympics zu ebnen. Spendenpartner kommen dabei für Trainings- und Wettkampfkosten oder Sportausrüstung der Athletinnen und Athleten des Teams Berlin auf.

Weitere Informationen unter www.isogon.com

Die ISOGON Fenstersysteme GmbH wurde vor 20 Jahren in Berlin gegründet und ist auf individuelle Fenster, Türen und Wintergärten, Insektenschutz- und Lüftungssysteme sowie Fassaden- und Rollladenkonstruktionen in eigener Herstellung spezialisiert. Die moderne CO2-optimierte Produktion vereint dabei handwerkliches Können mit computergesteuerter Präzision. Das Unternehmen engagiert sich vielfach im sozialen Bereich und im Umweltschutz. Dank strenger Qualitätskontrolle und sorgfältiger Auswahl aller Komponenten erfüllen die Bauelemente von ISOGON höchste Ansprüche an Funktion, Langlebigkeit bei sehr geringer Wartung, Energieeffizienz und modernes Design – natürlich „Made in Germany“.

Kontakt
ISOGON Fenstersysteme GmbH
Presse Team
Neuköllnische Allee 9
12057 Berlin
030-68292-0
info@isogon.com
https://www.isogon.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/isogon-fenstersysteme-sponsort-neue-sport-prothesen-fuer-berliner-sprinter-ali-lacin/

Felix Burda Award: Ausschreibung verlängert bis 07. Januar 2020.

Felix Burda Award: Ausschreibung verlängert bis 07. Januar 2020.

(Mynewsdesk) München, 02.12.2019 – Am Sonntag, den 26. April 2020 werden zum 18. Mal die Felix Burda Awards verliehen. Herausragendes Engagement für die Prävention von Darmkrebs wird dann im Hotel Adlon Kempinski Berlin in zwei Kategorien ausgezeichnet. Die Ausschreibungsfrist geht in die Verlängerung und endet am 07.Januar 2020.Der Felix Burda Award wird an innovative, nachhaltige und beispielgebende Engagements auf dem Gebiet der Darmkrebsvorsorge verliehen, welche das Ziel haben Menschen in Deutschland vor dem Schicksal Darmkrebs zu bewahren, die Darmkrebsvorsorge im Bewusstsein der Menschen zu verankern oder den Betroffenen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Engagierte Privatpersonen, Unternehmen und Initiativen, Mediziner und Wissenschaftler können sich mit ihren Projekten und Studien gegen Darmkrebs für den Felix Burda Award bewerben. Eine unabhängige Expertenjury sichtet die Bewerbungen und ermittelt die Nominierten und Preisträger in den Kategorien „Medizin & Wissenschaft“ und „Engagement des Jahres“: 

Die Kategorie MEDIZIN & WISSENSCHAFT umfasst innovative medizinisch-wissenschaftliche Arbeiten, welche Menschen vor Darmkrebs bewahren, die Darmkrebsvorsorge verbessern oder Erkrankten ein lebenswertes Leben ermöglichen. Dies können z.B. Arbeiten zu Ursachen, Entstehung, Früherkennung, Verhinderung, Behandlung oder Linderung der Erkrankung bzw. der Vorstufen sein.

In der Kategorie ENGAGEMENT DES JAHRES werden nachhaltige und innovative deutschsprachige Aktionen ausgezeichnet, die dazu beigetragen haben, dem Thema Darmkrebs und Darmkrebsvorsorge zu mehr Aufmerksamkeit und Akzeptanz zu verhelfen. Das Engagement kann sich z.B. an die Bevölkerung im Allgemeinen, ausgewählte Bevölkerungsgruppen, Unternehmen (nicht Mitarbeiter), Schüler oder Kunden richten. Solche Maßnahmen können beispielsweise Aktionstage, Informationsveranstaltungen oder auch Aufklärungskampagnen sein. Engagierte und innovative Projekte/Aktionen aus dem journalistischem Umfeld können sich ebenfalls in dieser Kategorie bewerben. Auch Bewerbungen aus dem Bereich der betrieblichen Darmkrebsvorsorge können sich hier bewerben, wenn es eine Ansprache der Bevölkerung (z.B. Kunden) gab.

,,Ich finde das eine tolle Veranstaltung“, so Stammgast und Testimonial der Felix Burda Stiftung, Fußball-Legende Paul Breitner. „Und vor allen Dingen ist für mich das Schöne an der Sache, dass nicht irgendwelche Profilneurotiker im Vordergrund stehen, sondern die Leute die es verdient haben. Das ist das Besondere. Und da unterscheidet sich diese Veranstaltung von vielen anderen.“

Die Ausschreibungsunterlagen und alle Infos auf  https://www.felix-burda-stiftung.de/felix-burda-award/ausschreibung
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Zudem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas – ebenfalls eine Idee der Stiftung – kontinuierlich durch Europa und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio und Online eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/felix-burda-award-ausschreibung-verlaengert-bis-07-januar-2020-14497

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://shortpr.com/vfgaoa

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/felix-burda-award-ausschreibung-verlaengert-bis-07-januar-2020/

Synagogalmusik aus Süddeutschland

Synagogalmusik aus Süddeutschland

Mit dabei – der Moran Choir aus Israel. (Foto: LLF 2019)

Zum neunten Mal in Berlin und in Potsdam zum vierten Mal wird im späten Advent wieder Synagogalmusik erklingen – beim Louis-Lewandowski-Festival.
Das Event – längst ein kultureller Höhepunkt unmittelbar vor den Festtagen – findet vom 19. – 22. Dezember 2019 statt .(Mit Pre-Opening Konzert am 18.12.)
Der Titel dieses Mal: „Südsterne“.
„Bisher waren wir“, so Festival-Direktor Nils Busch-Petersen, „sehr stark fokussiert auf den Übervater Lewandowski, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Berlin die jüdische Lithurgie durch Einbringung von Orgel und gemischtem Chor erneuerte und durchsetzte. Und zwar sehr stringent, sehr dominierend, fast im Stile von Bismarck. Zur gleichen Zeit aber vollzogen sich im süddeutschen Raum – in den lebendigen jüdischen Gemeinden von Heidelberg, Mannheim und vor allen Dingen auch in München – relativ eigenständige Parallelentwicklungen, die von Berlin aus nicht zu dirigieren waren, und die wollen wir in diesem Jahr dem Vergessen entreißen und zu Gehör bringen.“
Verbunden war diese Entwicklung mit den Namen solch bemerkenswerter Komponisten wie Maier Kohn (1802 – 1875), Max Löwenstamm (1814 – 1881) und Israel Meyer Japhet (1818 – 1892), um nur einige Namen zu nennen.
Das Festival wird sich aber nicht allein auf diese Zeitgenossen Lewandowskis beschränken, sondern auch die nachfolgende Generation synagogaler Musikschöpfer in süddeutschen Gefilden mit einfangen – etwa in Gestalt der Komponisten Emanuel Kirschner (1857 – 1938), Heinrich Schalit (1886 – 1976) sowie Hugo Chaim Adler (1894 – 1955).
„Adlers anspruchsvolles Werk „Balak und Bileam“von 1932“, erläutert Busch-Petersen, „ist seit der Nazizeit und der Shoa in Deutschland nicht mehr aufgeführt worden. Wir werden es während des offiziellen Eröffnungskonzertes des diesjährigen Festivals am 19. Dezember in der Potsdamer Nikolaikirche zur Aufführung bringen.“
Zu kurz kommen wird Louis Lewandwoski aber trotzdem nicht, versichert der Festivaldirektor. Im Konzert „Louis“ Lieblinge“ am 20. Dezember werden Chöre und Kantoren vom Komponisten besonders geschätzte Stücke intonieren.
Bereits einen Tag vor der offiziellen Festivaleröffnung wird es erneut ein Pre-Opening-Konzert geben, doch dieses Mal (aus Termingründen) nicht im Berliner Roten Rathaus, sondern vis-à-vis im Alten Stadthaus, im dortigen historischen Bärensaal. Konzertieren wird der Moran Choir, aus Israel, bestehend aus vierzig jungen Sängern im Alter von 12 bis 18 Jahren. Naomi Faran schuf das Ensemble 1986 mit der Vision, Kindern Chor-Unterricht, musikalische Ausbildung und eine Plattform zu bieten, um die Faszination von Chormusik nicht nur in Israel sondern in der ganzen Welt zu verbreiten. Die Mitglieder des Chores stammen aus den verschiedensten Minderheiten Israels, darunter auch Menschen, die besondere Betreuung benötigen.
Des Weiteren werden die Festivalkonzerte in diesem Jahr von folgenden Chören und Instrumentalensembles bestritten:
-dem 1969 gegründeten Jerusalem Academy Chamber Choir mit 32 Mitgliedern, hauptsächlich Studenten und Absolventen der Jerusalemer Akademie für Musik und Tanz. Der Chor gilt als bestes professionelles A-Cappella-Ensemble in Israel und gewann Gold- und Silbermedaillen auf Wettbewerben in den USA und in Deutschland. Der Chor sang unter der Leitung so weltbekannter Dirigenten wie Leonard Bernstein, Kurt Masur und Daniel Barenboim.
-dem Baruch Brothers Choir aus Belgrad, der als „Serbisch-Jüdische Gesangsvereinigung“ bereits 1879 gegründet wurde, um das kulturelle und künstlerische Erbe sowie die Tradition des jüdischen Volkes auf dem Balkan zu pflegen. Der ursprüngliche Name wurde 1952 in den heutigen geändert – im Gedenken an drei Brüder aus der progressiv-revolutionären jüdischen Familie Baruch, die allesamt Mitglieder der Widerstandsbewegung und während der Pogrome des NS-Regimes im Zweiten Weltkrieg ermordet worden waren.
-dem 1969 gegründete Zamir Chorale of Boston, dessen 60 Mitglieder Musik aus Hunderten von Jahren, vier Kontinenten und in fast jedem Musikstil interpretieren. Das Repertoire umfasst jüdische liturgische Stücke, große klassische Werke, Musik des Holocaust, neue Kompositionen sowie israelische, jiddische und ladinoische Volkslieder. Der Chor will unterhalten, bilden und inspirieren.
-dem Synagogal Ensemble Berlin, gegründet 2002 und bestehend aus 8 bis 16 professionellen Sängern. Alle Ensemblemitglieder arbeiten an internationalen Opernhäusern und als freischaffende Konzertsänger, unter anderem auch im Chor der Berliner Synagoge Pestalozzistraße. Ziel des Ensembles ist, einem breiten Publikum die jüdische Liturgie und kantorale Musik mit dem Schwerpunkt auf der deutschen Tradition nach Louis Lewandowski nahe zu bringen.
-dem Saxofonquadrat. Die vier Berliner Musiker setzen sich seit 1997 über etablierte musikalische Genregrenzen und sozial etablierte Konzertgewohnheiten hinweg. Sie verwandeln den klassischen Konzertsaal in eine brodelnde Jazzbühne und den verruchten Szeneklub in einen andächtigen Kirchenraum. In durchaus respektvoller Manier mischen die Spieler dazu vielfältige Stile und Einflüsse der europäischen Musiktradition frech mit amerikanischem und europäischem Jazz.
Am Samstag, dem 21. Dezember, dann wieder „Louis“ Lab“ in den Reinbeckhallen in Oberschöneweide mit seiner ganz eigenen Arbeitsatmosphäre: Drei Chöre (Moran Choir , Zamir Chorale of Boston , Jerusalem Academy Chamber Choir) und Saxofonquadrat werden nicht nur performen, sondern die Chöre werden auch jeweils ein Stück zusammen mit dem Publikum einstudieren. „Bei diesem Format“, erzählt Nils Busch-Petersen, „gibt es inzwischen regelrechte Stammhörer.“ So ordere ein Chor aus Kiel alljährlich 25 Karten und reise extra für dieses Konzert und zum Mitsingen an. Auch das anschließende gemeinsame Abendbrot mit Chören und Gästen sei sehr beliebt.
Unter Beteiligung aller Chöre und traditionell in der Berliner Synagoge Rykestraße wird am 22. Dezember das große Abschlusskonzert stattfinden.

——————————

Festivaldirektor: Nils Busch-Petersen
Künstlerische Leitung: Regina Yantian
Festivalbüro: Carolyn Naumann

Festivalablauf sowie weitere Informationen: www.louis-lewandowski-festival.de
Festivalbüro und Kartenreservierungen: https://louis-lewandowski-festival.de/ticket-shop/
Facebook: www.facebook.com/LewandowskiFestival

Kontakt:
Verein der Freunde und Förderer des Synagogal Ensemble Berlin e.V.
Mehringdamm 48, 10961 Berlin, Tel. +49 (0) 172-910 41 41,
info@louis-lewandowski-festival.de | www. louis-lewandowski-festival.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Louis-Lewandowski-Festival.

Kontakt
Redaktionsbüro
Wolfgang Schwarz
Fritz-reuter-Str. 8
12623 Berlin
0178-6297061
dr_wolfgang_schwarz@online.de
http://www.louis-lewandowski-festival.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/synagogalmusik-aus-sueddeutschland/

Münster: attraktiv als Lebens- und Immobilienstandort

Die westfälische Stadt Münster bekannt als Fahrradhochburg und bedeutende Studentenstadt, verkehrstechnisch günstig gelegen als Hotspot zwischen Osnabrück und Dortmund mit hoher Lebensqualität – von Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor

Münster: attraktiv als Lebens- und Immobilienstandort

Münster Prinzipalmarkt – Eric Mozanowski

„Um Münster richtig zu erleben, sei empfohlen dies mit dem Fahrrad zu tun. Die lebenswerte Stadt mit dem Fahrrad erkunden ist kinderleicht, die Wege sind kurz und das Fahrrad wird geliehen“, erläutert Eric Mozanowski. Die Promenade in Münster zählt zu den schönsten Fahrradstraßen in Deutschland, führt um die Münster Innenstadt herum. Auf ca. fünf Kilometern kommt der Radler an dem Marktplatz, dem Hafen, Restaurants und Bars, dem Botanischem Garten, dem Aasee und dem historischen Prinzipalmarkt mit Lambertikirche beispielsweise vorbei. „Ein Genusserlebnis für alle Sinne! Damit wird die westfälische Stadt mit historischer Geschichte gut beschrieben,“ meint Eric Mozanowski.

Die Studentenstadt Münster boomt

Münster, eine kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat rund 315.000 Einwohner und ist in sechs Stadtbezirke gegliedert. Die Infrastruktur Münsters macht die Stadt beliebt, angefangen von den Fahrradstraßen über den eigenen Bahnhof und einem eigenen Flughafen ist die Mobilität kein Hindernis. Münster gilt als Vorreiter in Sachen Bildung und Forschung, zahlreiche Naherholungsgebiete umgeben Münster und Münster befindet sich in der direkten Nähe zum Ruhrgebiet, zum Rheinland, nach Niedersachsen und zu den Niederlanden. Dadurch ist Münster beliebt und lebenswert, das spiegelt sich am Immobilienmarkt wider. „In den letzten Jahren ist die Stadt bei Immobiliensuchenden, sowohl für Privat als Gewerblich attraktiv. Die Stadt ist Vorreiter in Sachen Bildung und Forschung, viele Grünflächen und Naherholungsgebiete liegen zentral und mit der direkten Nähe zum Ruhrgebiet, zum Rheinland, nach Niedersachsen und zu den Niederlanden überzeugt die westfälische Universitätsstadt.

Bischofssitz – historischer Stadtkern – Studentenleben

Zu den Sehenswürdigkeiten in Münster gehört der Bischofssitz der Dom, die Promenade, der Prinzipalmarkt, der Aasee mitten in der Innenstadt und das Gebiet rund um den Hafen. In den vergangenen Jahren haben sich in Münster, primär in den Gewerbegebieten, zum Beispiel in der Loddenheide und am Hafen, unzählige nationale und internationale Unternehmen und Konzerne niedergelassen. Die Beschäftigten dieser Unternehmen pendeln entweder nach Münster oder sind, wie zu jedem Semesterbeginn, wie die tausenden Studenten auf der Suche nach einer Wohnmöglichkeit im Stadtgebiet. „Leider ist Münster, wie viele andere deutsche Großstädte mit Hochschulen und Universitäten, geprägt von einer starken Wohnraumknappheit. Die Lage spitzt sich weiter zu. Massenbesichtigungstermine und lange Wartelisten gehören bei den Wohnungsbaugesellschaften zum Standard.

„Besonders nachgefragt sind in Münster kleine Wohnungen und Appartements. Diese Wohnungen sind rar. Die Anzahl der studentischen Wohngemeinschaften und Verbindungshäuser ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die überwiegende Mehrheit der Studenten wohnt in Münster in Wohngemeinschaften“, erläutert Eric Mozanowski.

Zu den beliebten Wohnvierteln in Münster zählen der Innenstadtbereich, das Kreuzviertel, das Mauritzviertel und die Sentruper Höhe, erläutert Eric Mozanowski. Neubauprojekte werden in diesen Gegenden primär für Singlehaushalten und Studenten errichtet. Diese Wohnquartierslösungen sind klein und zentral.

Fazit: Attraktive Stadt mit jungem Zuzug und lebenswerter Struktur – Münster eine junge Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Die Vorteile einer Studentenstadt wie Münster finden sich in der stetigen Verjüngung des Stadtbildes, der Verbesserung der ausgebauten Stadtstruktur, junge und dynamische Bildung von Startups und das lebendige Miteinander aller Generationen, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Münster ist die jüngste Stadt in Nordrhein-Westfalen, der Altersdurchschnitt liegt unter 50 Jahre. Für die Immobilienbranche sind Universitäts- oder Hochschulstädte wie Münster eine große Herausforderung. Wie den maßgeschneiderten Wohnraum für die unterschiedlichsten Bedürfnisse zukunftsweisend gestalten? Die Herausforderung betreffen Politik, Gesellschaft und Zukunftsvisionäre in der Immobilienbranche gemeinsam.

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: https://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
https://www.immobilien-news-24.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/muenster-attraktiv-als-lebens-und-immobilienstandort/

Bereits Donnerstag startet Black Friday Sale

Tausende Produkte mit Extrem-Rabatten für 29 Stunden

BildAm Donnerstag den 28. November 2019 um 19:00 fällt der Startschuss für die bekannte Verkaufsveranstaltung „Black Friday Sale“ in Deutschland. Auf der Webseite des Plattformanbieters www.blackfridaysale.de werden tausende Produkte bekannter Online-Händler angeboten. Dieses Jahr könnte am Black Friday Wochenende der Einzelhandel die 3 Milliarden Euro Umsatzgrenze durchbrechen.

Alle Vorzeichen stehen dabei auf deutliches Wachstum. „Laut repräsentativen Erhebungen werden über 82 Prozent der deutschen Endkonsumenten fix mit dabei sein und 62 Prozent planen 300 Euro oder mehr auszugeben“, informiert Konrad Kreid, Geschäftsführer der Black Friday GmbH. „Und auf unseren Portalen verzeichnen wir zweistellige Zuwachsraten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.“

Hohe Zufriedenheitswerte

Rund 74 Prozent aller deutschen Endverbraucher haben bereits einmal an diesem Tag eingekauft und waren mehrheitlich mit den angebotenen Produkten zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Insgesamt werden in Summe 82 Prozent der Befragten am Verkaufsevent teilnehmen. „In einer aktuellen Befragung mit 1.278 Black Friday Kunden haben wir die Rabatt-Vorstellungen erhoben und diese an unsere rund 500 Partner weitergeleitet. Diese sind wurden bei der Preisgestaltung der Händler berücksichtigt“, so Kreid weiter.

Erste Deals stehen bereits fest

Händler von Markenprodukten wie etwa Nike, Sony, Apple, Lenovo, Aida, Lenovo oder Samsung nehmen am Black Friday Sale teil. „Der Großteil der Preise ist noch streng unter Verschluss, diese werden oft bis zum Startschuss von den Shops angepasst“, informiert Geschäftsführer Kreid.

Folgende Rabatte stehen bereits jetzt fest:

Elektronik – Rabatt

o Garmin Sportuhr Forerunner – 41 %
o MOBI MOUNTAIN – WIRELESS BLUETOOTH Kopfhörer – 70 %
o CANON Produkte – 50 %
o Lenovo Thinkpad X1 Yoga 4. Gen. – 28%
o Samsung Galaxy Watch Active – 32 %
o Nikon D610 mit AF-S Nikkor 24-120 mm – 56 %
o PlayStation®4 500GB – 40%
o Microsoft Surface Pro – 45 %

Mode – Rabatt

o Under Armour Lightning 2 Running Laufschuhe – 75 %
o Timberland 6 Inch Premium Junior Boots – 39 %
o Chloé Damen Sonnenbrille CE731S-614 – 86 %

Diverses – Rabatt

o Davidoff Cool Water for Men – 60 %
o Besteckset ZWILLING Opus, 68-tlg. – 80 %
o BMW Jethelm Legend Tricolor – 73 %
o Dynafit Radical Damen Skitouren Schuh – 41 %

Reise – Rabatt

o Kreuzfahrt MSC 7 Nächte inkl. Vollpension – 60 %
o AccorHotels Paris – 40 %

Download: Eckpunkte Black Friday Umfrage 2019

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Black Friday GmbH
Herr Konrad Kreid
Wattgasse 48
1170 Wien
Österreich

fon ..: +43 1 36199580
web ..: http://www.blackfridaysale.de
email : office@blackfridaysale.de

Über Blackfridaysale.de
www.blackfridaysale.de ist der Anbieter für das Top Shopping-Event des Jahres. Mehrere hundert teilnehmende Markenshops und angesagte Labels reduzieren dabei innerhalb von 29 Stunden drastisch ihre Preise. Auf dem Shoppingportal blackfridaysale.de können Kunden in übersichtlichen Kategorien passende Produkte und alle „Black Friday“ Angebote der teilnehmenden Händler finden. Im Jahr 2019 startet die Verkaufsveranstaltung bereits am Donnerstag 28. November um 19:00 auf blackfridaysale.de. Die Black Friday GmbH verfügt über die exklusiven Nutzungsrechte der geschützten Wortmarke „Black Friday“ in Deutschland.
Weitere Informationen und Fotos:

Pressekontakt:

Prime Consulting Public Relations
Herr Albert Haschke
Währingerstraße 2
1090 Wien

fon ..: +43 1 3172582 0
web ..: http://www.prime.co.at
email : office@prime.co.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bereits-donnerstag-startet-black-friday-sale/

ALEXA feiert den Golden Friday

Attraktive Rabatte und Aktionen

ALEXA feiert den Golden Friday

Das ALEXA lädt zum Golden Friday am 29. November. (Bildquelle: ALEXA)

Am 29. November ist es wieder soweit. Das ALEXA feiert den Golden Friday. Zahlreiche Geschäfte in dem beliebten Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz bieten attraktive Rabatte und freuen sich darauf, die Kunden mit besonderen Aktionen zu überraschen. Alle Besucher sind eingeladen, die ersten Weihnachtsgeschenke zu besonders günstigen Preisen zu besorgen und sich von den neuesten Wintertrends inspirieren zu lassen. Einige Shops öffnen zum Golden Friday bereits um 9:00 Uhr.

Im ALEXA präsentieren die Geschäfte nationaler und internationaler Marken die angesagten Trends: Ob Mode, Schuhe, Schmuck, Drogerie- und Kosmetikwaren, Elektronik, Sportartikel und vieles mehr: Hier ist für jeden das passende Weihnachtsgeschenk dabei. Alle am Golden Friday teilnehmenden Shops und die Rabatte finden Sie hier.

„Unsere Kunden beginnen bereits im November mit den Weihnachtseinkäufen. Rabattaktionen wie am „Golden Friday“ werden dabei besonders gut angenommen“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA. „An diesem besonderen Freitag dürfen sich unsere Besucher gleich doppelt freuen: Unter einem Dach bekommen sie im ALEXA viele Weihnachtsgeschenke für die Liebsten und das zu besonders günstigen Preisen. Daher ist der „Golden Friday“ bedeutsam für den Handel, denn er kurbelt das Weihnachtsgeschäft mit an.“

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-feiert-den-golden-friday/

Vico Mulsow eröffnet Wintersaison in der Schierker Feuerstein Arena

Am Freitag, den 22. November 2019, startet die Schierker Feuerstein Arena in die Wintersaison 2019/20. Vico Mulsow, Model und Markenbotschafter der Arena, lädt alle Eislaufbegeisterten zu sportlichen Aktivitäten inmitten der Harzer Naturkulisse ein.

Vico Mulsow eröffnet Wintersaison in der Schierker Feuerstein Arena

Vico Mulsow. Bildcredit: Zoen Lam

Model Vico Mulsow ist seit 2018 Markenbotschafter der Schierker Feuerstein Arena im Harz und wird auch in der Wintersaison 2019/20 die Arena offiziell vertreten. Aufgewachsen in Schirke, hat Vico Mulsow hier selbst das Eislaufen gelernt und ist begeistert vom bunten Mix an Kultur- und Sportveranstaltungen, die Wintersport-Fans hier erleben können. Bis zum März 2020 warten auf die Besucher der Arena Eislaufen, Eisstockschießen, Setzbügeleisenschießen, Eishockey, Eisdisco, Weihnachtsmarkt, Eisfasching und vieles mehr.

„Das Kratzen von silbrig schimmernden Kufen auf spiegelglattem Eis. Der Geruch von Kakao und die Klänge vergnügter Kinder – Das verbinde ich sofort mit der Schierker Feuerstein Arena. Hier überkommt mich ein nostalgisches Gefühl von Heimat und das trägt mich zurück in die längst vergangenen Tage meiner Kindheit: Sportunterricht, aufregende Nachmittage mit den Freunden und das euphorische Gefühl von Schneeflocken im Gesicht. Ich durfte in der Arena tolle Momente erleben, die mich und meine Kindheit begleitet haben“, so erklärt Model Vico Mulsow sein Engagement als Markenbotschafter der Schierker Feuerstein Arena.

Die Schierker Feuerstein Arena im Harz ist nicht nur ein Ort für Aktivität, Spiel und Spaß, sondern ein Ort der Begegnung – für jung und alt. Hier kann man die kleinen und großen Sorgen des Alltags für ein paar Stunden vergessen und in eine glitzernde Eislandschaft eintauchen. „Denn es sind die Erinnerungen an aufregende und tolle Momente, die wir festhalten sollten, wie in einer Schneekugel, und sie in unserem Herzen mit uns tragen.“

„Für mich bedeutet die Arena ein Teil meines Zuhauses und ich bin mehr als glücklich, diesen Ort deutschlandweit repräsentieren zu dürfen. Denn egal, wo auf der Welt wir uns befinden, der Ort unserer Kindheit, unsere Heimat, wird immer etwas ganz besonderes bleiben, zu der wir immer wieder zurückkehren.

Lassen Sie uns dieses Gefühl gemeinsam teilen. Das Gefühl, dass auf dem Eis nur das Hier und Jetzt zählt und nach ein paar rauschenden Pirouetten das Prickeln von heißem Glühwein, Punsch oder einer Tasse heißem Kakao genießen.

Ich lade Sie ein, eine wundervolle Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, die Harzer Berglandschaft zu genießen und den Alltag für ein paar Stunden hinter sich zu lassen. Ich freue mich, Sie schon bald in der Schierker Feuerstein Arena zu treffen.“

Die Feuerstein Arena im urigen Harzort Schierke bietet freiluftbegeisterten Kultur- und Sportfreunden seit Dezember 2017 ganzjährig Spaß und Unterhaltung. Das denkmalgeschützte Ensemble des ehemaligen Natureisstadions ist in den letzten Jahren aufwändig restauriert und umgebaut worden. Gekonnt verbindet die Arena mit der innovativen Gestaltung der Dachkonstruktion die unverwechselbare Natur mit dem historischen Wettkampfturm und der Natursteinterrasse aus Harzer Granit und wurde dafür mit mehreren Design Awards ausgezeichnet. Heute ist die Arena im Harz mit ihrer spektakulären Architektur eine einzigartige witterungsunabhängige Freizeitanlage, in der im Winter Eislaufen, Eisdisco, Eisstockschießen auf die Besucher warten und im Sommer Musik, Theater, Kindererlebnis und Familienaktionen. Wer sich in der Arena ausgepowert hat, kann sich im Bistro Mephisto mit Innenbereich und Terrasse stärken. Die Schierker Feuerstein Arena startet am 22. November in die Wintersaison 2019/20.

Weitere Informationen:

https://www.vicomulsow.com
https://www.schierker-feuerstein-arena.de
https://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
541 Wörter, 3.823 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/vico-mulsow

+++ Über Vico Mulsow +++

Vico Mulsow ist 28 Jahre alt und lebt seit 2010 in Berlin. Ursprünglich stammt er aus dem schönen Eberswalde, aufgewachsen mit seiner Familie in Schierke, einem Luftkurort in der Nähe von Wernigerode.

Vico Mulsow ist schon als kleiner Junge sehr engagiert und interessiert sich sehr früh für Schauspiel, Musik und Gesang. Da ist es nicht verwunderlich, dass er bereits mit sieben Jahren sein Bühnendebut feiert. Er spielt nicht nur in verschiedenen Bands, er nimmt Gesangsunterricht und spielt bis heute mehrere Instrumente. Sein Werdegang? Mehr als spannend und alles andere als gewöhnlich!

Vico Mulsow probiert sich in verschiedenen Disziplinen aus. Als Restaurantfachmann und Bar-Leiter, als Manager im Restaurant des Berliner Fernsehturms.

Im Anschluss steigt er in die Modewelt um, als persönlicher Assistent von Harald Glööckler – vor und hinter der Kamera der TV Produktion Glanz und Gloria. Darauf arbeitet er, ebenso hinter der Kamera, in der Produktion von Promi Big Brother und als Assistent von Sarah Kern.

Eine weitere wichtige Station legt er bei Wunderkind ein, der jungen Marke von Wolfgang Joop. Zuletzt arbeitet Vico für ein veganes und nachhaltiges Berliner Modelabel als Store und Marketing Manager.

Aktuell ist er gefragtes Laufstegmodel und Gesicht der Berliner Kampagne „LIKE BERLIN“.

+++ Biografie +++

Berlin Code „LIKE BERLIN“
Markenbotschafter, Kampagnengesicht

UMASAN
Store & Marketing Manager

WUNDERKIND
Sales Assistant

SARAH KERN
Personal Assistant

PROMI BIG BROTHER
Produktionsmitarbeiter Sat.1

ROTER JÄGER
Restaurantfachmann und Ausbilder der Lehrlinge aus „Rach, der Restaurantester“

HARALD GLÖÖCKLER
Personal Assistant

Berliner Fernsehturm
Quality & Project Manager

Berghotel Ilsenburg
Lead Bar Manager

Weitere Informationen: https://www.vicomulsow.com

Über die PR-Agentur PR4YOU

Die in Berlin ansässige PR-Agentur PR4YOU ist eine Full Service Agentur für PR, Events und Social Media. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen national und international in den Bereichen PR, Kommunikation, Werbung und Events.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater & PR-Redakteure, Social Media Manager & Social Media Redakteure, Mediaberater & Mediaplaner, Grafiker & Mediendesigner, Eventmanager sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Social Media, Mediaplanung, Werbung und Eventmanagement.

Weitere Informationen:

http://www.pr4you.de

Über die Eventagentur EVENTS4YOU

Die Eventagentur EVENTS4YOU ist ein Geschäftsbereich der PR-Agentur PR4YOU. Sie organisiert als Full Service Agentur Events und Veranstaltungen wie Red Carpet Events, Premieren, Firmenevents, Eröffnungen, Galas, Fashion Shows, Messen, Tagungen, Kongresse, Betriebsfeiern, Konzerte, Festivals, Roadshows, VIP-Events, Produktpräsentationen, Presse-Events, Pressekonferenzen oder Presseveranstaltungen. Spezielles der Eventagentur EVENTS4YOU: Vermittlung von Prominenten für Veranstaltungen.

Weitere Informationen:

http://www.events4you.de

Firmenkontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
m.homann@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vico-mulsow-eroeffnet-wintersaison-in-der-schierker-feuerstein-arena/

Osteopathie – mehr als nur anfassen

Was machen Osteopathen – wie läuft eine osteopathische Behandlung ab? Zwischenruf von Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin

Osteopathie - mehr als nur anfassen

Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin

„Wissen Sie, Osteopathie ist nicht nur eine Form der manuellen, also mit der Hand ausgeführten Therapie. Sie verbindet weitaus mehr, als nur das Mobilisieren von Gelenken und Muskeln. Sie ist Kommunikation – verbal und nonverbal“, erläutert Christoffer Kreissig, praktizierender Osteopath seit 2014 nach einer fundierten achtjährigen Ausbildung mit einer Praxis in Berlin.

Behandlung: Gewebe – Organe – Gefäße

Innerhalb der Osteopathie vereint sich die Behandlung aller Gewebe. Demnach auch Organe, Nervengewebe, Schädelplatten und die verschiedenen blutführenden Gefäße. Sogar der Lympffluss und die verschiedenen Drücke innerhalb der einzelnen Körperhöhlen, wie des Bauchbereichs oder des Brustkorbs werden in Einklang, in Homöostase gebracht.

Osteopathie verbindet sogar die Psychologie des Menschen mit der Ernährungsweise. Beispielsweise wird ein attestierter massiver Kaffeekonsum und eine 50-Stunden-Woche als Selbstständiger – in dem Sie von Termin zu Termin hetzen – Ihre innere Ausgeglichenheit zerstören. Die Patienten kommen zum Osteopathen, wollen Ihren angespannten, permanent harten Rücken behandeln lassen, und dieser gibt Ihnen vor allem auf dem Weg, dass Sie den Kaffee stark reduzieren, und einzelne Inseln der Erholung von 20 Minuten Länge zwischen Ihren Terminen einbauen sollten.

Das manuelle Behandeln ist nur ein kleiner Teil der Therapie. Es ist sozusagen die Sahne auf der Schwarzwälder Kirschtorte. Der Hauptteil der Torte ist die Kommunikation.

Osteopathie, die Gesamtheit vieler Disziplinen

„Ein guter Osteopath fasst den Patienten nicht 60 Minuten an, walkt und knetet an ihm herum. Er nimmt sich Zeit, um bei Ihnen zwischen den Zeilen zu lesen. Er erkennt den inneren Stress, ausgelöst durch die Probleme in der Erziehung beispielsweise des pubertierenden Sohnes. Der Osteopath erkennt, dass der Patient stets nur getreidelastige Produkte konsumiert, was der Darm womöglich nicht ganz so gut verträgt und dem Betroffenen eine dauerhafte Müdigkeit beschert. Er erkennt, dass der Patient zwar erfolgreich im Beruf ist, aber die Berufung und damit das Glück und die Ausgeglichenheit doch woanders sehen“, erläutert Christoffer Kreissig.

Osteopathie ist die Gesamtheit von vielen Disziplinen. Je mehr der oder die Osteopathin beherrscht, umso erfolgreicher und umso zielführender und kürzer wird die einzelne Behandlung – umso nachhaltiger sind die Effekte bei den betroffenen Patienten. Die Nachhaltigkeit beginnt dann, wenn der Osteopath einen Denkprozess der Veränderung bei den Patienten auslöst. „Die Behandlung als solches ist nur die Symptomverringerung – die Kommunikation und das daraus resultierende verstehen lernen bei dem Patienten, sind die wiederhallenden Worte, welche nach langjährigen Erfahrungen dem Patienten auch noch Jahre nach der Behandlung im Ohr erklingen“, erläutert Osteopath Christoffer Kreissig abschließend.

Christoffer Kreissig
Osteopath, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-mehr-als-nur-anfassen/

Die Lichterfahrt – Das Berliner Original

Eine weihnachtliche Stadtrundfahrt

Die Lichterfahrt - Das Berliner Original

Dreistündige Lichterfahrt durch die beleuchtete Innenstadt
Berliner Guide mit spannenden Infos begleitet die Tour an Bord
Zwischenstopp am Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg oder Potsdamer Platz

Einmal im Jahr pünktlich zur Weihnachtszeit wird“s gemütlich und wesentlich ruhiger in Berlin. Die Innenstadt erstrahlt in einem leuchtenden weihnachtlichen Lichtermeer und unsere abendlichen Bus Touren führen durch das beeindruckende weihnachtlich beleuchtete Berlin. Das funkelnde Lichtermeer und die kunstvollen Illuminationen werden im Komfortbus in einer gemütlich, warmen Umgebung wahrnehmbar.

Berlin-Kenner und Besucher der Stadt stimmen sich gleichermaßen auf die besinnlichste Zeit des Jahres ein und lernen Berlin aus einer neuen spannenden und interessanten Perspektive kennen.
Wir sorgen mit unseren Lichterfahrten seit 18 Jahren für begeisterte Gesichter und lassen die Herzen höher schlagen. Wer noch nie in den Genuß unserer kultigen Touren kam, sollte das schnell nachholen.
Dieses Jahr haben unsere Gäste zum ersten Mal auch die Gelegenheit am beliebten Alexanderplatz zuzusteigen.

Alle Fakten auf einen Blick:
– Die Lichterfahrten finden vom 28.11.19 bis 30.12.19 täglich statt.
– Der Preis beträgt 15 EUR pro Person
– Die Lichterfahrt dauert ca. 3 Stunden (ab Einstiegsstelle Kudamm)
– Zustiege sind: Alexanderplatz, gegenüber Haupteingang Park Inn Hotel (Abfahrt täglich um 16:20 Uhr) und Kurfürstendamm 225 vor dem Hard Rock Café (Abfahrt täglich um 17:00 Uhr)
– Tickets und Gutscheine erhalten Sie online auf www.bvb.net/lichterfahrt-berlin/

Über BVB.net:
Wir sind das größte private Busunternehmen in Berlin-Brandenburg. Mit 50 Jahren Erfahrungen, 190 Mitarbeitern und einer Busflotte von über 100 Fahrzeugen schlägt unser Herz für das Thema Busse und Personenbeförderung. Sicherheit wird bei uns groß geschrieben. So setzen wir auf modernste Busse und erstklassig ausgebildetes Personal. Unser Leistungsspektrum reicht von Incoming, Transfer und Sightseeing, über Charter, Tagesfahrten und Linienverkehr bis hin zur professionellen Event- und Kongresslogistik. Wir stehen für exzellenten Service, unsere positiven Bewertungen sprechen für sich.

Kontakt
Bus Verkehr Berlin
Nadine Krauß-Weiler
Grenzallee 15
12057 Berlin
030 – 68 38 91 34
N.krauss-weiler@bvb.net
http://www.bvb.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-lichterfahrt-das-berliner-original/

Ein Riss mitten im Leben

Mahnmal am Breitscheidplatz in Berlin

Ein Riss mitten im Leben

Dieses Mahnmal ist kein unberührbarer Ort, sondern Teil des Platzalltags. Ein Riss mitten im Leben. (Bildquelle: OPTERRA/Sven-Erik Tornow)

Ohne Zweifel zählt der Breitscheidplatz in Berlin mit zu den am stärksten frequentierten Orten der Hauptstadt. Europa-Center, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und Zoo-Palast liegen im direkten Umfeld, regelmäßig finden Märkte statt. Wirklich leer ist der Breitscheidplatz eigentlich nie. Das war auch am 19. Dezember 2016 so, als zahlreiche Besucher über den Weihnachtsmarkt im Herzen von Berlin schlenderten. Ein Abend, an dem sich das Leben vieler Menschen in ein „davor“ und ein „danach“ trennte.

Platz mit Geschichte
Zwölf Menschen verlieren an diesem Tag durch einen Terroranschlag ihr Leben, zahlreiche werden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Es war der bisher schwerste islamistische Anschlag in Deutschland. Ein Jahr später wird ein Mahnmal enthüllt, dass dem Grauen einen Ort des Gedenkens geben soll. Nicht einfach an einem Platz, der tagtäglich von Zehntausenden gequert wird.

Im Rahmen des Wettbewerbes „Zu Erinnerung an die Opfer des Terroranschlages am 19. Dezember 2016, Breitscheidplatz“ wird über die Gestaltung entschieden. Zur Umsetzung kommt am Ende der Entwurf des Designerbüros Merz Merz GmbH & Co. KG.

Erlebbare Erinnerung
Entstanden ist ein Mahnmal, das nicht durch einen monumentalen Baukörper, sondern seine reduzierte Schlichtheit auffällt. Ein knapp 17 Meter langer Riss im Boden des Breitscheidplatzes verankert die Trennung zwischen „davor“ und „danach“ fest im Stadtbild. Der mit einer Legierung aus Halbedelmetallen und Gold gefüllte Riss macht sichtbar, was viele Menschen an diesem Tag im Dezember erlebt haben. Er endet an den Stufen zum Portal der Gedächtnis-Kirche. Einige von ihnen wurden ausgetauscht. An ihrer Vorderseite tragen sie die Inschrift „Zur Erinnerung an die Opfer des Terroranschlages am 19. Dezember 2019. Für ein friedliches Miteinander aller Menschen. In dieser Nacht starben: …“ Und dann folgen auf weiteren Stufen die Namen und Herkunftsländer der Todesopfer. Riss, Inschrift und die Namen der Opfer sind so für immer mit dem Platz verbunden. Nicht nur in der Erinnerung, sondern auch im täglichen Erleben.

Betonbauteile für einen sensiblen Ort
Gefertigt wurden die neuen Stufen von der BNB Beton und Naturstein Babelsberg GmbH aus Potsdam. Für die Mitarbeiter der BNB bedeutete das viele Handarbeiten für einen sensiblen Ort, und vor allem an einem Denkmal. Denn grundsätzlich steht das Ensemble um die Gedächtniskirche unter strengem Denkmalschutz. Um so höher waren die Anforderungen an eine denkmalgerechte Fertigung der Betonstufen. Natürlich verfügen die Mitarbeiter von BNB über langjährige Erfahrungen bei der Herstellung individueller Fertigteile. Schriftzüge und Buchstaben stellen aber immer eine besondere Herausforderung an die Ausführung dar. Jeder einzelne Buchstabe ist millimetergenaue Handarbeit: hier wird der Betonbauer zum Schriftsetzer. Um die Details festzulegen, waren zahlreiche Probestücke vonnöten. Trotz des sehr engen Zeitraums konnten die neuen Stufen fristgerecht und den Vorstellungen des Designerbüros entsprechend fertiggestellt werden.

Mitten im Leben
Blumen und Kerzen sind auf den Betonstufen abgelegt, bei dem einen oder anderen Namen wurde ein Bild aufgestellt. Menschen bleiben stehen, halten inne oder setzen sich direkt auf die Stufen. Über den Riss im Boden rattern Skateboards, E-Scooter und Fahrräder. Dieses Mahnmal ist kein unberührbarer Ort, sondern Teil des Platzalltags. Ein Riss mitten im Leben.

Hintergrund: Die Technik
Die ausgetauschten Stufen des Portals erfüllen gleich mehrere Funktionen. Zum einen entsprechen die „neuen“ Stufen den „alten“. Sie wurden mit der gleichen Rezeptur erstellt, wie die vorhandenen: Basalt, Granit, Sand, Kies, Wasser und ein CEM I 52,5 R (ft) von OPTERRA. Über die Zeit gleichen sich die „neuen“ Stufen den alten farblich an und sind als Stufe nicht mehr von den „alten“ zu unterscheiden.

Aufgeklebte Metallbuchstaben waren im Architekturkonzept bewusst unerwünscht. Vielmehr sollten die Buchstaben aus den neugefertigten „alten“ Stufen in Analogie zu dem erschütternden Ereignis herauswachsen. Sie wurden deshalb auch aus Beton hergestellt. Hierfür mischten die Betonbauer einen Hochleistungsbeton aus Feinsand, Kalksteinmehl und Weißzement. Durch diese besondere Rezeptur weist der Beton eine nahezu geschlossenporige Oberfläche auf, was ihn widerstandsfähiger gegenüber Verwitterungen und Wasser macht.

Um beim finalen Betonieren der neuen Stufen eine weitgehend fugenlose Einlassung der Betonbuchstaben in den Stufen zu ermöglichen, erhielt die Betonmischung für die Stufen noch ein Fließmittel.

OPTERRA ist ein Tochterunternehmen des weltweit agierenden Unternehmens CRH. Mit einer jährlichen Produktionskapazität von 3,5 Millionen Tonnen Zement gehört OPTERRA zu den führenden Zementherstellern Deutschlands. In den Werken Karsdorf bei Leipzig, Sötenich bei Köln und Neufahrn in Niederbayern sind 280 Mitarbeiter tätig, bei der OPTERRA Wössingen GmbH sind 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt. Moderne Technik und fachliche Kompetenz setzen Maßstäbe bei der Qualität der mehr als 30 angebotenen Zementsorten. Daneben bietet OPTERRA umfangreiche Services rund um die Themen Anwendungsberatung, Vertrieb, Qualität und Logistik.

Kontakt
OPTERRA GmbH
Anke Wunder
Goerdelerring 9
04109 Leipzig
+49 341 39378531
+49 341 39378590
anke.wunder@opterra-crh.com
http://www.opterra-crh.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-riss-mitten-im-leben/

Erhebung: Die Black Friday Sale Wunschliste

Mehr als 1.200 Endkunden zu geplanten Einkäufen, bevorzugten Herstellern und Produkten, sowie Rabatt-Vorstellungen befragt

BildIn weniger als zwei Wochen startet der Black Friday Sale. Das Abverkaufs-Event soll dieses Jahr einen Rekordumsatz von rund 3 Milliarden Euro Umsatz für den deutschen Einzelhandel bedeuten. Mittels einer repräsentativen Befragung mit deutschen Black Friday Sale Kunden wurden Einkaufspläne, Vorstellungen und Wünsche an die teilnehmenden Händler erhoben. Obwohl einzelne Produkte am Black Friday bis zu 90 Prozent günstiger angeboten werden, wissen die Konsumenten, dass solche Extrem-Rabatte nicht für alle angebotenen Produkte darstellbar sind. Durchschnittlich erwarten sich Konsumenten je nach Kategorie zwischen 11-50 Prozent Rabatt. Mehr als 66 Prozent der Befragten planen Produkte aus der Kategorie Elektronik zu kaufen. Während in dieser Kategorie mehrheitlich Männer einkaufen, planen in der Kategorie Mode großteils Frauen einen Einkauf.

Alle aktuellen Studien und Befragungen der unterschiedlichsten Auftraggeber verdeutlichen einen klaren Trend für 2019: Der Black Friday ist allgemein bekannt und die meisten deutschen Endkonsumenten werden am letzten Freitag im November teilnehmen.

Mündige Konsumenten – Chancen für Händler
„Die Endkonsumenten sind mündig und haben klare Rabatt-Vorstellungen“, fasst Konrad Kreid, Geschäftsführer der Black Friday GmbH die aktuelle Erhebung mit 1.278 Black Friday Sale Kunden zusammen. „So differenzieren die Käufer genau nach einzelnen Produkten, sowie möglichen Preisreduktionen und auch für Händler bietet der Black Friday eine gute Chance. Selbst ein bis dato als kritisch bekannter Preisexperte hat in einer aktuellen Befragung erhoben, dass 57 Prozent der Händler keine negativen Auswirkungen auf den Gewinn sehen.“

Black Friday 2019 – Was wird gesucht?
Mehr als 66 Prozent der Befragten planen in der Kategorie Elektronik einzukaufen, rund 20 Prozent sind bei dieser Kategorie noch unschlüssig. „Produkte aus dem Bereich Elektronik werden auch am Black Friday 2019 am meisten nachgefragt werden“, so Kreid, der das Portal blackfridaysale.de betreibt.
„Elektronik-Einkäufe planen mit 80 Prozent mehrheitlich Männer und mit 55 Prozent Frauen“.

Mehr als 22 Prozent der Endkonsumenten planen ein Smartphone einzukaufen, davon rund 48 Prozent von Hersteller Apple, rund 33 Prozent Samsung, rund 9 Prozent Huawei und rund 6 Prozent Xiaomi.

Fernseher planen rund 14 Prozent zu kaufen und rund 13 Prozent sind noch unschlüssig. Hier werden mit 56 Prozent Samsung Fernseher nachgefragt, 15 Prozent LG, rund 12 Prozent Sony und rund 8 Prozent Philips.

Rund 13 Prozent der Endkonsumenten planen Spielkonsolen zu kaufen, rund 11 Prozent sind dabei noch unschlüssig. Mit rund 46 Prozent werden Nintendo Switch, mit rund 43 Prozent Playstation 4 Pro und rund 7 Prozent Xbox One nachgefragt.

Rund 52 Prozent der Befragten möchten etwas aus der Kategorie Mode kaufen, hier sind noch rund 20 Prozent unentschlossen. Rund 38 Prozent planen Damenmode, rund 22 Prozent Herrenmode, rund 19 Prozent Schuhe, und 10 Prozent Sportbekleidung zu kaufen.

In der Kategorie Reise planen mehr als 10 Prozent der Endkonsumenten etwas zu buchen, rund 15 Prozent sind noch unschlüssig.

Rund 35 Prozent wollen Angebote beim Black Friday Sale nutzen, um ihren Sommerurlaub zu buchen, rund 30 Prozent einen Kurztrip in eine Stadt, jeweils rund 12 Prozent einen Winterurlaub oder eine Kreuzfahrt und rund 6 Prozent einen Thermenurlaub.

Rund 27 Prozent der Endkonsumenten planen in der Kategorie Wohnen einzukaufen, rund 22 Prozent sind noch unschlüssig. Mit 31 Prozent sind dabei Haushaltsgeräte beliebt, gefolgt von Möbel mit rund 29 Prozent und mit rund 26 Prozent Dekoration.

Unterschiedliche Produkte – unterschiedliche Rabatt-Vorstellungen

Laut einer Erhebung vom Oktober 2019 gaben 62 Prozent der Deutschen an, 300 Euro und mehr am Black Friday auszugeben. „Das Sparpotential ist ein Grund für die hohen Beliebtheitswerte sowie Akzeptanz beim Black Friday teilzunehmen“, so Kreid. „Das nicht in allen Kategorien Extrem-Rabatte bis zu 90 Prozent möglich sind, wissen auch die Endkonsumenten. „Personen mit höherem Haushaltseinkommen erwarten sich tendenziell geringere Rabatte, die mit geringerem Haushaltseinkommen erwarten sich tendenziell höhere Rabatte“, informiert Kreid.

So ergab etwa dass etwa bei Smartphones rund 42 Prozent der Apple-Käufer Rabatte zwischen 11-30 Prozent und rund 42 Prozent der Samsung Käufer Rabatte zwischen 31-50 Prozent erwarten.

Bei Fernsehern erwarten sich rund 41 Prozent der Endkunden Rabatte zwischen 31-50 Prozent und rund 24 Prozent der Befragten Rabatte zwischen 11-30 Prozent.

Rund 34 Prozent der Spielkonsolen Käufer erwarten sich Rabatte zwischen 11-30 und rund 30 Prozent zwischen 31-50 Prozent Rabatt.

Rund 26 Prozent der Mode-Käufer erwarten sich zwischen 11-30 Prozent Rabatt und rund 38 Prozent zwischen 31-50 Prozent.

Rund 40 Prozent der Reise-Käufer erwarten sich Rabatte in der Höhe 31-50 Prozent und bei rund 23 Prozent liegen die Rabatt-Vorstellungen zwischen 11-30 Prozent.

Rund 36 Prozent der Wohnen-Käufer erwarten sich zwischen 31-50 Prozent Rabatt und rund rund 29 Prozent zwischen 11-30 Prozent.

Über die Blackfridaysale Umfrage
Diese Umfrage ist eine Online-Erhebung für die Bevölkerung in Deutschland zwischen 16 und 70 Jahren, segmentiert nach den Merkmalen Alter, Geschlecht, Bildungsgrad und Haushaltsgröße. Ziel der Befragung war es herauszufinden, welche Produkte und Hersteller deutsche Black Friday Sale Verbraucher ab 16 Jahren am Abverkaufs-Event kaufen möchten sowie welche Rabatt-Vorstellungen vorhanden sind. Die Black Friday GmbH hat im November 2019 eine repräsentative Stichprobe von 1.278 deutschen Endverbrauchern ausgewertet.

Download
Download Zusammenfassung Umfrage

Foto Geschäftsführer Konrad Kreid

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Black Friday GmbH
Herr Konrad Kreid
Wattgasse 48
1170 Wien
Österreich

fon ..: +43 1 36199580
web ..: http://www.blackfridaysale.de
email : office@blackfridaysale.de

Über Blackfridaysale.de

www.blackfridaysale.de ist der Anbieter für das Top Shopping-Event des Jahres. Mehrere hundert teilnehmende Markenshops und angesagte Labels reduzieren dabei innerhalb von 29 Stunden drastisch ihre Preise. Auf dem Shoppingportal blackfridaysale.de können Kunden in übersichtlichen Kategorien passende Produkte und alle „Black Friday“ Angebote der teilnehmenden Händler finden. Im Jahr 2019 startet die Verkaufsveranstaltung bereits am Donnerstag 28. November um 19:00 auf www.blackfridaysale.de. Die Black Friday GmbH verfügt über die exklusiven Nutzungsrechte der geschützten Wortmarke „Black Friday“ in Deutschland.

Pressekontakt:

Prime Consulting Public Relations
Herr Albert Haschke
Währingerstraße 2
1090 Wien

fon ..: +43 1 3172582 0
web ..: http://www.prime.co.at
email : office@prime.co.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erhebung-die-black-friday-sale-wunschliste/

Deutschland begrüßt Pflegekräfte aus Südamerika

Vermittlungsmodell aus Südamerika im Trend

Deutschland begrüßt Pflegekräfte aus Südamerika

südamerikanische Pflegekräfte in Niedersachsen

Der Personaldienstleister TTA besuchte im Oktober südamerikanische Pflegekräfte in Deutschland. Im Mittelpunkt standen die Arbeitsbedingungen und die Zufriedenheit im neuen Job. Neben den Pflegekräften wurden die Geschäftsführer einer Pflegeeinrichtung und der Leiter eines Dialysezentrums interviewt.

„Es war uns wichtig, ein realistisches Bild von südamerikanischen Pflegekräften zu erhalten“, so der deutsche Geschäftsführer von TTA, Oliver Nordt. Mit diesem Anspruch reiste das Unternehmen durch Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Sachsen und Berlin.

TTA liegt mit seinem Vermittlungsmodell im Trend und leistet einen Beitrag zur Entspannung in der deutschen Pflegelandschaft. Der Bundesgesundheitsministers Jens Spahn reiste erst kürzlich nach Mexiko und zeigt, dass Mexiko und Südamerika ganz oben auf der Agenda stehen. Neben Mexiko und Kolumbien gibt es mehrere Länder in Südamerika, die Pflegekräfte auf einem hohen Niveau ausbilden. Was in Deutschland eine Ausbildung ist, wird in Südamerika studiert: „Das Studium der Pflegewissenschaften dauert in Kolumbien fünf Jahre“, so Vicente Milán. Die Pflegekräfte sind hervorragend vorbereitet und verfügen über ein anerkanntes Studium in Deutschland. Das weiß auch Jens Spahn. Die Anerkennungsstellen sind daher angehalten, die Prozesse zu beschleunigen. In Südamerika findet man bei einem hohen Ausbildungsstandard eine hohe Bereitschaft, nach Deutschland auszuwandern. Ein Umstand, der selten in der Welt ist.

TTA rekrutiert seit mehr als drei Jahren aus Kolumbien und war auch schon persönlich in Bogotá. „Hier passt die Qualität und die Motivation“, so der spanische Part von TTA, Vicente Milán: „Wir möchten ein gutes Matching erzielen. Uns ist wichtig, dass die Erwartungshaltung auf beiden Seiten stimmt“.

Die mehr als zwanzig Pflegekräfte zeigten sich zufrieden mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Deutschland. Man verdiene dreimal so viel wie in Kolumbien, müsse nur die Hälfte an Patienten versorgen und könne sich sicher auf deutschen Straßen bewegen, waren nur einige Gründe, was die Attraktivität für Südamerikaner ausmache. Jhonathan Torres fügte hinzu, dass er eine höhere Anerkennung in Deutschland für seinen Beruf erfahre und über mehr Urlaubstage verfüge.

Die hohe Motivation der Kolumbianer spüren auch die Pflegeeinrichtungen. Zur Freude der Geschäftsführer kommen die Pflegekräfte sehr gut bei den Patienten und Bewohnern an. Sie geben sich große Mühe und erledigen ihre Arbeit mit einem Lächeln.

Personaldienstleister für die Vermittlung von Pflegekräften aus Südamerika.

Kontakt
TTA Personal GmbH
Oliver Nordt
Bertha-Benz-Straße 5
10557 Berlin
03012076196
info@tta-personal.de
http://www.tta-personal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutschland-begruesst-pflegekraefte-aus-suedamerika/

Kult-Skulptur Cherry von Lisa Pappon exklusiv im angesagtesten Blumenladen Berlins „Zinnober Blumen“

Angesagtestes Pop-up Studio und bekanntester Blumenladen Berlins „Zinnober Blumen“ eröffnete am Freitag feierlich die exklusive, vom 15.11.2019 bis zum 15.01.2020 zu besichtigende, Ausstellung eines begehrten Sammelobjektes von Lisa Pappon.

Kult-Skulptur Cherry von Lisa Pappon exklusiv im angesagtesten Blumenladen Berlins "Zinnober Blumen"

(Bildquelle: @zinnober-blumen)

Berlin, am 15.11.2019 – Liebe, Leidenschaft, Fruchtbarkeit und Glück wird der Kirsche symbolisch zugeschrieben. Vielleicht ein Anreiz dafür, warum die, in Brasilien lebenden, Künstlerin und Designerin Lisa Pappon sich dazu entschied überdimensionale Fruchtskulpturen, speziell Kirschen, Äpfel oder Bananen zu entwerfen.

Ihre Skulpturen aus Porzellan, Glas, Keramik oder Bronze avancierten in den letzten Jahren zu Kult-Gegenständen und sind mittlerweile in 50 Ländern begehrte Sammelobjekte. Namhafte Persönlichkeiten wie Regine Sixt, Gianni Bulgari, Majestät Mohammed VI – König von Marokko und Prinz Frederik von Dänemark dürfen die faszinierenden Skulpturen ihr Eigen nennen.

Eine 2m x 1m große rote Kirsche mit der Farbgebung „hot magenta rose velvet matte“, wie es die Künstlerin beschreibt, ist ab dem 15.11.2019 bis zum 15.01.2020 in floralem Ambiente in dem angesagtesten Berliner Pop-up Studio für nachhaltiges und pflanzenbasiertes Corporate Event-Marketing sowie Design “ Zinnober Blumen“ erstmalig anzusehen wie auch käuflich zu erwerben.

„Zinnober Blumen“ ist mehr als nur ein Blumenladen, Zinnober bringt nachhaltiges Event-Marketing, moderne Designs und Pflanzen zusammen. Die begehrtesten Produkte sind beispielsweise überwältigende, designorientierte Raum-Installationen mit Blumen und Pflanzen, nachhaltige Living Wall Frames, atemberaubende Blumenwände, trendige wie auch stilvolle Ausstattung von Corporate-Events und Locations aller Art. Das Vertrauen von namhaften Brands und Unternehmen spiegelt die qualitativ hochwertige und handwerklich perfektionierte Umsetzung aller Konzepte wieder.

Der Name Zinnober steht zum einen für das leuchtende Rot wie auch für eine dramatisierte Inszenierung und bildet nicht nur symbolisch eine Symbiose mit dem leuchtend roten Kultobjekt Lisa Pappons.

Zur Eröffnung am Freitag, den 15.11.2019 wurde die 2 Meter große Kirsche in einem Meer von Blumen, Blüten und Pflanzen im optischen Zentrum der Location in Szene gesetzt. Die zur Vernissage geladenen 130 Gäste aus Wirtschaft und Medien waren überaus begeistert von der absolut überwältigenden Inszenierung des Werkes und der feierlichen Eröffnung der Ausstellung.

„Ich bin wahnsinnig begeistert von dem Erfolg und dem positiven Feedback zu unserer Vernissage am Freitagabend in unserem Showroom. Bei fantastischen Drinks und Lounge-Musik führten unsere geladenen Gäste angeregte Gespräche und feierten in unserem farbenfrohen Ambiente diese exklusive Ausstellung“, so Tim Hilverling – Geschäftsführer von Zinnober Blumen.

Ausstellung:

Pop-up Studio: Zinnober Blumen, Chausseestraße 26, 10115 Berlin

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 10:00 – 19:00 Uhr, Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Ansprechpartner: Tim Hilverling & Lukas Ernle

Eintritt: ein Blumenkauf

Zinnober Blumen bringt nachhaltiges Event-Marketing, moderne Designs und Pflanzen zusammen. Das 2018 gegründete Berliner Unternehmen ist führend in Bezug auf die Konzeption von Pflanzenbasierten Event-Kampagnen für Brand-building- sowie Marketing-Maßnahmen, einzigartige Rauminstallationen und die Planung und Umsetzung innovativer Workshops. Das Vertrauen von namhaften Brands und Unternehmen spiegelt die qualitativ hochwertige und handwerklich perfektionierte Umsetzung aller Konzepte wieder.

Firmenkontakt
Zinnober Blumen
Tim Hilverling
Chausseestraße 26
10115 Berlin
+49 (0) 30 983 986 64
we@zinnober-blumen.de
https://zinnober-blumen.de

Pressekontakt
commsmix PR
Judith Blaubach – Oelling
Prenzlauer Allee 52
10405 Berlin
015773877154
judith@commsmix.com
http://www.commsmix.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kult-skulptur-cherry-von-lisa-pappon-exklusiv-im-angesagtesten-blumenladen-berlins-zinnober-blumen/

Spiele Max bringt Spielzeugwelten ins ALEXA

Beliebter Fachmarkt eröffnet neuen Shop

Spiele Max bringt Spielzeugwelten ins ALEXA

(Bildquelle: ALEXA)

Pünktlich zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts freut sich das ALEXA auf einen neuen Shop. Am Donnerstag dem 21. November, um 10 Uhr, eröffnet Spiele Max eine neue Filiale im zweiten Obergeschoss des beliebten Shopping- und Freizeitcenters am Alexanderplatz. Auf großzügigen 310 Quadratmetern präsentiert der Spielzeugfachmarkt eine große Auswahl an Spielzeug-Erlebniswelten mit Spielwaren und Zubehör von Marken aller führenden Hersteller. Neben tollen Angeboten können sich die Besucher über Rabattaktionen zur Eröffnung freuen.

„Maxi Auswahl – Mini Preise“, das ist das Spiele Max-Prinzip, dem der Einzelhändler seit über 37 Jahren treu ist. Nicht nur Kinder freuen sich über das umfangreiche Sortiment. Auch Sport- und Outdoorfreunde sowie kreative Köpfe finden bei Spiele Max immer die richtige Auswahl. Die Angebotspalette reicht von Puppen und Plüschtieren aller Art, über Gesellschaftsspiele, Puzzles und Bausätze bis hin zu Fahrzeugen und Büchern. Eine große Abteilung mit saisonalen Trend-Produkten sowie die Geschenk- und Verlosungsartikel runden das Angebot ab.

„Weihnachtszeit ist Spielzeugzeit! Daher begrüßen wir Spiele Max besonders herzlich bei uns im ALEXA. Mit der Eröffnung von Spiele Max ergänzen wir unseren Mietermix im Bereich Spielwaren und freuen uns, unseren Kunden noch mehr Auswahl zu bieten“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spiele-max-bringt-spielzeugwelten-ins-alexa/

Osteopathie – „Rücken“ durch den Arbeitsplatz?

Rückenschmerzen, die neue Volkskrankheit: „Schluss mit Rückenschmerzen“ – ein großer Wunschtraum? Gibt es Hilfe – Seminarbeitrag von Christoffer Kreissig, Osteopath, Heilpraktiker und Sportwissenschaftler aus Berlin.

Osteopathie - "Rücken" durch den Arbeitsplatz?

Christoffer Kreissig, Osteopath – Heilpraktiker – Sportwissenschaftler

„Ein Patentrezept gegen Rückenschmerzen, dass wäre eine Goldgrube“, begrüßt der Sportwissenschaftler, Heilpraktiker und Osteopath Christoffer Kreissisg die zahlreichen Seminarteilnehmer in Berlin. Im Seminar geht es um die Fragen: „Wie kann der Rücken dem Bürojob standhalten?“ „Welche Faktoren haben Einfluss auf den Rücken und der Stabilität?

Rückenschmerzen können nach neusten Studien durch ein bio-psycho-soziales Modell erklärbar sein. Das heißt:

bio: biologisch, auch biomechanisch erklärbar.
psycho: psychologischen Ursprungs.
sozial: das soziale Umfeld, also die Interaktion mit anderen Menschen integrierend.

Dieses Modell stellt viele Irrglauben auf den Prüfstand. Sie erinnern sich? Damals in den 80er Jahren, als die Empfehlung zu einem rückengerechten Heben herauskam und man eher in die Kniebeuge mit übergeradem Rücken gehen sollte. Die Rückenprobleme wurden erstens dadurch nicht weniger, und zweitens – durch den biomechanischen Hebel der Knie – bekamen sicherlich viele noch mehr Knieschmerzen. Dies ist aber ein anderes Thema, erläutert Christoffer Kreissig den Seminarteilnehmern anschaulich.

Biologische Ursachen: Die ständige Sitzung – ist der Mensch dazu gemacht?

Der Arbeitsplatz vieler Patienten ist gekennzeichnet von einer ständigen „Sitz“ung, welche durch den Auslauf zum Drucker oder zur Kaffeemaschine unterbrochen wird. Die Muskulatur hat über Jahre (seit der Jugend betrachtet) immer weniger biomechanische Reize bekommen, um sich primär zu halten, geschweige denn stärker zu werden. Das Alter schlägt zu!

Christoffer Kreissig hierzu: „Denken Sie, dass Ihre Muskulatur die gleiche wie mit 20 Lebensjahren bleibt? Zudem lebt Muskulatur von Bewegung, und wird dadurch durchblutet. Ständig gleiche Haltung mit möglichst gleicher Spannung und eventuellem Druck (gleich weniger Durchblutung) auf sie vermindert jeglichen Stoffwechsel. Lehnen Sie sich zur Anschaulichkeit mal an einen harten Holzstuhl, bestenfalls an die Kante der Lehne an. Sie werden schon nach 10 Minuten merken, wovon ich rede.“

Psychologische Ursachen: Stress – Druck – Erwartung

Ihr Chef kommt, und sagt Ihnen, dass dieser just in dem Moment auf den Tisch knallender Stapel an Rechnungen noch bis zum Feierabend durchgearbeitet werden muss. Sie schauen auf die Uhr. 2 Stunden. „Ich arbeite Ihnen den gerne durch und natürlich wird er zum Feierabend, und wenn es erst 22 Uhr ist, fertig. Wollen Sie zudem auch noch einen Kaffee?“ Das haben Sie natürlich nicht entgegnet, sondern mit einem einfachen „Ja“ geantwortet. Sie merken: Der Stress steigt auf, der Nacken wird härter. Ihr Orthosympathikus, der für die Anspannung zuständige Teil des vegetativen Nervensystems, gerät in Wallung.

Soziologische Ursache: Gesellschaft – Betriebsklima – Alltag

„Ihr Chef – schon wieder – entlässt ihre liebste Kollegin. Ja genau, die von gegenüber am anderen Ende des Schreibtisches. Mit wem sollen Sie denn dann so nett plauschen? Wer versüßt Ihnen denn jetzt noch die Arbeit mit diesen kleinen Inseln des Gedankenabschweifens? Wer fragt Sie nun nach Ihren Kindern, oder der gehässigen Ex-Ehe-Frau, die Ihnen nur alles erdenklich Schlechte wünscht?“, erläutert Christoffer Kreissig die sozialen Zusammenhänge für das bio-psycho-soziales Modell. Hierbei gerät Ihr soziales Gefüge ins Wanken. Und natürlich wirkt sich das auch auf das Schmerzempfinden aus, erläutert der erfahrene Osteopath.

Fazit: Diese drei Richtungen oder Ursachen weisen das Potential der entstehenden Rückenschmerzen auf.

„Rücken“ ist nicht immer nur Verspannung – oder besser doch auch! Im Seminar verdeutlicht Christoffer Kreissig, dass diese drei Ursachen für ein Ungleichgewicht sorgen und verdeutlicht, warum 18 Termine Massagen keine langfristige Stabilisation für die Rücken- oder Nachengesundheit brachten. Das Einrenken schaffte nur eine kurze Zeit Linderung, vielleicht sogar wenige Tage, bis der „Stress des Alltages“, das bio-psycho-sozial Modell wieder zu schlug.

Für die Teilnehmer gab die Aufgabe mit auf den Weg: „Reflektieren Sie sich das nächste Mal, wenn sie wieder „Nacken“ oder „Rücken“ haben. Sie werden erstaunt sein.“

V.i.S.d.P.:

Christoffer Kreissig
Osteopath – Heilparktiker – Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-ruecken-durch-den-arbeitsplatz/

24. Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße Berlin

Bereits seit 1996 mit Umweltcharakter und fairen Händlern – Von jungen Berliner Kreativen über hochwertige Bio-Produkte bis hin zu Fairtrade-Artikeln und trendigem Kunsthandwerk verzaubert dieser Kiez-Markt alle Besucher.

24. Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße Berlin

Logo der PR-Agentur PR4YOU

Das einmalige Konzept wurde bereits 1996 mit dem 1. Preis des Umweltwettbewerbs honoriert und hebt sich von den anderen Weihnachtsmärkten der Stadt wohltuend ab. Ein Geheimtipp für alle, die auf der Suche nach dem Neuen und dem Ungewöhnlichen sind. Nur einen Katzensprung von den Hackeschen Höfen entfernt, entrückt man dem Weihnachtstrubel und findet sich in einer der ältesten Straßen Berlins wieder.

+++ Es gibt viele besondere Projekte auf dem Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße, hier sind zwei davon: +++

1. UMIWI – „CLEAN“ Water Campaign

Tropfen aus recyceltem Silber und Gold. Freier Zugang zu sauberem Trinkwasser und plastikfreie Ozeane.

Das soziale Schmucklabel UMIWI setzt sich mit der „CLEAN Water Campaign“ für den freien Zugang zu sauberem Trinkwasser und für plastikfreie Ozeane ein. Das Symbol der Kampagne ist der „CLEAN“ Tropfen aus recyceltem Silber und Gold.

Die Kettenanhänger, Kreolen und Ohrstecker werden im Hilfsprojekt „Fundacion Renacimiento“ in Mexiko handgefertigt. Die Kollektion ist auf dem Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße und online erhältlich. 10% der Erlöse aus dem Verkauf der „CLEAN“ Tropfen fließen in die Aufklärungskampagne.

Medienkontakt UMIWI:
Dorothea Schrimpe & Viola Raddatz
Tel.: +49 30 530 506 69
E-Mail: presse@umiwi.de

2. WohlWollen – für Freunde des natürlichen Kleidens

„Man findet keinen saubereren Menschen als einen alten Isländer, der hochbetagt stirbt, sich nie gewaschen hat, seit ihm die Hebamme auf die Welt half, wenn er bloß seine wollene Unterwäsche anbehalten durfte.“
(Quelle: Dr. med. Skuli W. Gudjansson)

Natürliche Wolle hat eine faszinierende Selbstreinigungskraft aufgrund der pilzunfreundlichen Eiweißstruktur, deswegen fängt Wolle auch nicht so schnell an zu riechen, selbst an strapazierten Stellen.

„Hier können Milliarden Liter Wasser eingespart werden“, so Gottfried Graupner, Inhaber der Fa. WohlWollen. Er berät und verkauft ab dem zweiten Adventswochenende.

Die Ware bringt er mit seinem selbstgebauten, elektronisch unterstützten Lastenfahrrad zum Markt! Das Angebot umfasst: Socken, Leggins, Pullover, Hausschuhe, seidenfadengenähte Wollnachthemden, Wachstücher und nicht zu vergessen, den beliebten BIO-WASSERWIRBLER u.v.m.

Medienkontakt WohlWollen:
Gottfried Graupner
Tel.: +49 34466 71 289
E-Mail: info@wohlwollen-versand.de

+++ Wer etwas Spezielles sucht, wird hier fündig +++

Auf dem Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße bieten über 80 verschiedene Händler kunstvolle, hochwertige und außergewöhnliche Produkte an.

Von trendig-hippem Berliner Design- und Kunsthandwerk über Naturwaren höchster Bio-Güte bis hin zu den verschiedensten Gegenständen aus fairem Handel findet man hier eine Vielzahl an ungewöhnlichen Objekten, welche man an anderen Orten vergeblich sucht oder mit denen man überhaupt nicht gerechnet hat.

+++ Walk-Acts und Straßentheater – reichhaltiges Unterhaltungsprogramm +++

Ob die Schneekönigin im leuchtenden Gewand und auf Stelzen oder ein rühriges Straßentheater, wo ein Engel, unter aktiver Mithilfe seiner Kollegen, die ersten Flugversuche unternimmt.

Der Weihnachtsmann ist täglich vor Ort und verteilt kleine Geschenke, die sich die Kinder, zum Beispiel gegen Vortrag eines weihnachtlichen Gedichts, verdienen können. Am Stand von Kreativ Pädagoge Dag Büschel kann man Weihnachtsmalerei mit beleuchteten Schablonen betreiben und die eigene Weihnachtskarte für Oma und Opa kreieren.

Ein herzerwärmendes Highlight sind die selbst musizierenden Kinder und Chöre aus der Umgebung.

+++ Von kulinarischen Klassikern bis hin zu internationalen Köstlichkeiten +++

Neben den Klassikern wie Crepes, Bratwurst und Glühwein bietet der Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße auch Besonderheiten, wie Chai Banana Bread, Fasanensalami oder Chai-Tees auf Vitalpilzbasis u.v.m.

Standort:

Sophienstraße, 10178 Berlin-Mitte

Eintritt frei!

Öffnungszeiten:

1. Wochenende: 30.11. – 01.12.2019
2. Wochenende: 07.12. – 08.12.2019
3. Wochenende: 14.12. – 15.12.2019
4. Wochenende: 21.12. – 22.12.2019

jeweils samstags von 12:00 – 20:00 Uhr, sonntags von 11:00 – 19:00 Uhr

Weitere Informationen:

http://www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
605 Wörter, 4.508 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/weihnachtsmarkt-sophienstrasse

Über den Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße, Berlin-Mitte

Der Umwelt- und Weihnachtsmarkt Sophienstraße befindet sich seit 1995 direkt neben den Hackeschen Höfen in einer der ältesten Straßen von Berlin. Die Besucher erwartet ein außergewöhnliches Angebot an einzigartiger Designer- und Künstlerware. Das einmalige Konzept wurde bereits 1996 mit dem 1. Preis des Umweltwettbewerbs honoriert und hebt sich von den anderen Weihnachtsmärkten der Stadt wohltuend ab.

Der traditionelle Umwelt- und Weihnachtsmarkt, platziert im historischen Berliner Stadtkern, erfreut seine Besucher durch seine anheimelnde und nostalgische Atmosphäre. Es gibt eine Vielzahl an ungewöhnlichen Objekten und Weihnachtsgeschenken, welche man an anderen Orten vergeblich sucht. Von trendig-hippem Berliner Design- und Kunsthandwerk über Naturwaren höchster Bio-Güte bis hin zu den verschiedensten Gegenständen aus fairem Handel. Hier findet jeder Besucher sein individuelles Geschenk.

Weitere Informationen unter: www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de

Firmenkontakt
Umwelt- und Weihnachtsmarkt Sophienstraße Berlin, EVENTS – Ralf Bielefeldt
Ralf Bielefeldt
Postfach 040429
10062 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
post@weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de
http://www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/24-umwelt-und-weihnachtsmarkt-in-der-sophienstrasse-berlin/

Osteopathie nach Verletzungen und Unfällen – das Schleudertrauma

„Eine Unachtsamkeit reicht aus und im Straßenverkehr erleiden Sie einen Auffahrunfall, an dem Sie selber noch nicht einmal schuld sein müssen. Oder während Sie im Bus stehen, führt dieser ad hoc eine Notbremsung aus und Sie landen hart.“

Osteopathie nach Verletzungen und Unfällen - das Schleudertrauma

Christoffer Kreissig, Osteopath, Heilpraktiker und Sportwissenschaftler aus Berlin

Schon kleine oder mäßige Erschütterungen können Folgen für die eigene Gesundheit nach sich ziehen. Meist redet die Medizin hier von einem Schleudertrauma, welches die Halswirbelsäule und vor allem die Kopfgelenke dieser betrifft. „Am gleichen Tag fühlen Sie vermutlich noch nicht viel, aber am folgenden Morgen ersteift der Hals und Sie können sich kaum noch drehen und wenden“, erläutert Christoffer Kreissig die Ausgangssituation. Christoffer Kreissig seit 2014 praktizierender Osteopath nach einer fundierten achtjährigen fachmännischen Ausbildung wird mit diesen Fällen von Schleudertrauma in seiner Praxis oftmals konfrontiert. Betroffene müssen verstehen, was mit dem Körper passiert bei Verletzungen und Unfällen.

Was ist während des Unfalls, der Verletzung passiert?

„Vermutlich hat sich Ihre Muskulatur am Hals noch viel mehr als bei einer fordernden Sporteinheit überstrapaziert. Sie hat während des Unfalles zu viel Beschleunigung erfahren und konnte nicht gegenhalten, wodurch das Gewebe bei genügend einwirkender Kraft Mikroeinrisse erfährt. Auch Nervengewebe kann überdehnen und Einrisse erleiden. Die Folge sind massive Verhärtungen und an den Nerven ausstrahlende Schmerzen, welche auch die Arme und den Kopf überragen. Auch Bandscheiben können Schäden erleiden, wobei so schnell kein klassischer Bandscheibenvorfall entsteht. Dennoch kann dies eine Ursachenerklärung bei dem späteren Diagnostizieren eines potentiellen Bandscheibenvorfalls sein“, erläutert Christoffer Kreissig.

Hilfe für die Betroffenen?

Klassischerweise wird Ruhe empfohlen. „Eventuell erhalten Sie nach dem Arztbesuch eine Halskrause und sind beispielsweise zwei Wochen krankgeschrieben. Nach und nach löst sich die Spannung, die Risse heilen, auch die Nerveneinrisse (in den Nervenhüllen). Sie können sich wieder besser bewegen, meist bleibt jedoch eine Restunbeweglichkeit zurück, eventuell auch eine gewisse Verhärtung, welche die gesamte Hals- und obere Brustwirbelsäule betrifft. Dies kann auch nach einem halben Jahr noch spürbar sein!“, gibt der erfahrene Osteopath zu bedenken.

Ein Osteopath kann hierbei deutlich den Heilungsverlauf beschleunigen und die Symptome abmildern. Wie macht er das?

Der Osteopath kann nicht sofort an das Geschehen heran, am gleichen Tag des Unfalls eine Behandlung auszuführen wäre fatal, erläutert Christoffer Kreissig. Der Therapeut muss zuerst die Reaktion des Körpers auf die Schädigung abwarten. Meist präsentiert sich dem Patienten schon nach einem Tag des Wartens das komplette Ausmaß. Demzufolge wäre eine erste Behandlung am Tag eins nach dem Unfall angebracht. Nun sieht und fühlt vor allem der Osteopath Verhärtungen und Blockaden im Halswirbel- und im oberen Brustwirbelbereich. Eventuell sind einige Rippen aufgrund ihrer lokalen Nähe mit eingeschränkt. Die Osteopathie redet hiervon Dysfunktionen. Beispielsweise könnte der Atlas, der erste Halswirbel, in einer Rotation blockiert sein. Anzunehmen ist, dass die gesamte Halswirbelsäule, sowie die obere Brustwirbelsäule blockiert sein und deutliche Muskelverhärtungen in allen Richtungen auftreten.

Wie geht der Osteopath vor?

Der Osteopath wird als Erstes den Muskeltonus möglichst sanft und gezielt herabsenken und durch leichte Bewegung mobilisieren. Allein wegen dieser kleinen Intervention könnten die Betroffenen ihren Hals schon besser bewegen. Zudem engen Muskelverhärtungen oft kleine Nerven des hinteren Kopfes ein, da diese durch schmale Öffnungen zwischen den hinteren Nackenmuskeln direkt unter dem Schädel nach oben verlaufen. Somit ist anzunehmen, dass die Kopfschmerzen deutlich reduziert werden. „Bei Möglichkeit können jetzt schon bestehende Blockaden manipuliert werden, nachdem Sicherheitstests der Halswirbelsäule ausgeführt wurden. Dies ist aber kein muss und wird nur manipuliert, wenn der Patient damit einverstanden ist und die Safetytests es hergeben“, erläutert Christoffer Kreissig.

Hiermit wäre eine Behandlung schon erfolgreich und weitere müssten genau geplant werden und erfolgen. Zudem wird hierbei auch auf den Alltag und die bestmöglichen Verhaltensweisen eingegangen, sodass das Ergebnis spürbar ist. Ratsam wären beispielsweise keine anregenden Getränke (Koffein stimuliert nerval die Muskulatur) zu konsumieren und leichte Bewegungen der betroffenen Muskeln mit gezielten Übungen auszuführen. Je nach Arbeitssituation könnte schon nach einigen Tagen der Beruf wieder verfolgt werden, weiß der erfahrene Osteopath aus der Praxis.

Besteht nichts Gravierendes (und dennoch kann ein massivster Schmerz vorab bestehen) reichen meist zwei bis drei Behandlungen aus und der Status quo wurde innerhalb von zwei bis drei Wochen wieder hergestellt.

Vorsicht ist geboten!

„Es ist dennoch ratsam, und der Osteopath wird Ihnen es auch nahelegen, dass Sie im Falle eines Schleudertraumas einen Orthopäden aufsuchen, oder gar im Notfall in ein Krankenhaus gefahren werden. Die interdisziplinäre Behandlung ist auch bei scheinbaren lapidaren Fällen äußerst ratsam“, schließt Christoffer Kreissig den Seminarvortrag ab. Ein reger Austausch findet im Anschluss des Seminares statt.

Christoffer Kreissig

Osteopath, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-nach-verletzungen-und-unfaellen-das-schleudertrauma/