Schlagwort: Benefiz

Rock for animal rights 2017

Zum sechsten mal findet „rock for animal rights“ Open Air Festival zu Gunsten des Tierrechtsbund Aktiv e.V. statt.

BildAm 14. und 15.07.2017 ist es wieder soweit. Zum sechsten mal findet „rock for animal rights“ Open Air Festival zu Gunsten des Tierrechtsbund Aktiv e.V. statt. Von Soul über Funk, Rock bis zu Metal bietet das Festival für jeden Geschmack etwas. 20 Bands rocken für den guten Zweck.

Mit dabei sind:
Die Toten Ärzte
Warrant
Ani Lo Projekt
When Stars Collide
Ballshaker
Atlin
Gentility
Lofft
Cruise
Nindriel
Aeternitas
Biest
Unstraight
Junkyard Rebellion
Mollust
As I Am
Headgear
Bad Intention

Der Erlös kommt den Hauptprojekten des Vereins zu Gute, dem Ausbau des Tierrechtszentrums in Sandstedt-Offenwarden, als auch der TV-Sendung TNZ (TierNaturZukunft).

Das Tierrechtszentrum soll eine Geburtsstätte neuer Ideen im Bereich Tierrecht und Umweltschutz werden. Eine Art Thinktank, wo verschiedene Organisationen neue Konzepte und Kampagnen entwickeln und alternative Heilmethoden (Magnetresonanzstimulation, Chiropraktik etc.) vorgestellt werden.

In der TV-Sendung TNZ berichten wir über redaktionell aufgearbeitete Tierrechts- und Umweltthemen. Des Weiteren werden auch Berichte von Partnerorganisationen in der Sendung gezeigt. Auch der satirische Teil kommt in der Sendung nicht zu kurz.

Wer möchte kann sich auf dem Festival mit reichlich Infos zum Tier- und Umweltschutz eindecken. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Tickets sind über NordWest Ticket (in 160 VVK-Stellen, online und telefonisch) im Vorverkauf erhältlich. Ein großer Zeltplatz sowie ausreichend Parkplätze befinden sich gleich neben dem Festivalgelände.

Das Festivalgelände wird am Freitag um 13:00 Uhr geöffnet und um 15:00 Uhr startet die erste Band. Samstag geht es jeweils zwei Stunden früher los.

Weitere Infos zu den Bands und dem Festival gibt es auf unserer Seite:
www.rfar.de

Über:

Tierrechtsbund Aktiv e.V.
Herr Andreas Zemke
Duisburger Str. 3
28199 Bremen
Deutschland

fon ..: 0172 916 90 29
web ..: http://www.tierrechtsbund-aktiv.de/new
email : tierrechte@tierrechtsbund-aktiv.de

Pressekontakt:

Tierrechtsbund Aktiv e.V.
Herr Andreas Zemke
Duisburger Str. 3
28199 Bremen

fon ..: 0172 916 90 29
web ..: http://www.tierrechtsbund-aktiv.de/new
email : tierrechte@tierrechtsbund-aktiv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rock-for-animal-rights-2017/

Klavierrecital für den guten Zweck im Stadthaus Ulm

Star-Pianist Yojo Christen spielt am 18. Februar zu Gunsten der Krebsberatungsstelle Ulm

Klavierrecital für den guten Zweck im Stadthaus Ulm

(NL/3490664950) Die Benefizkonzertreihe „Con passione“ der Krebsberatungsstelle Ulm geht in die zweite Runde. Am Samstag, den 18. Februar, spielt der international gefeierte Pianist und Komponist Yojo Christen – www.yojopiano.de – im Stadthaus Ulm Klavierwerke von Joseph Haydn, George Gershwin, Frédéric Chopin und Franz Liszt. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei! Um Spenden wird gebeten.

Yojo Christen, Meisterschüler von Franz Hummel, gilt als einer der talentiertesten Pianisten seiner Generation und hat bereits auf renommierten Bühnen wie dem „Schleswig-Holstein Musik Festival“ und dem „Beethovenfest Bonn“ für Aufsehen gesorgt. Für seine Komposition „Friede“, die er im Münchner Künstlerhaus selbst uraufgeführt hat, erhielt Yojo Christen als jüngster Teilnehmer beim „Diabelli Kompositionswettbewerb“ 2015 den zweiten Preis der Jury sowie den Publikumspreis „Goldener Kentaur“.

Über das Hauptwerk des Abends, Franz Liszts grandiose Klaviersonate in h-Moll, sagt Yojo Christen: „Ich habe dieses Stück bereits mit 14 Jahren gespielt, aber erst heute ist mir klar geworden, dass diese Sonate buchstäblich alles enthält, was man als Pianist können muss. Außerdem halte ich sie für Liszts substanzvollste Komposition, bei der die Virtuosität erstmals gänzlich dem Inhalt dient.“

Die renommierte Fachzeitschrift PIANO-News urteilte über Yojo Christen und dessen CD-Einspielung der h-Moll-Sonate: „Das ist ein Pianist von Gottes Gnaden, der auch die geistigen Dimensionen der Sonate zu fassen und gestalten vermag.“

Der 1993 geborene Pianist und Komponist hat bereits vier CDs für das Label TYXart aufgenommen. Zuletzt erschien im Frühjahr 2016 seine CD mit Klavierwerken von Beethoven, Chopin und eigenen Werken.

Infos zum Konzert:
Beginn: 19:30 Uhr, Stadthaus Ulm

Konzertprogramm:
Joseph Haydn: Klaviersonate in F-Dur, Hob. 16/23
George Gershwin: Rhapsody in Blue
Frédéric Chopin: Scherzo Nr. 1, h-Moll, op. 20
PAUSE
Franz Liszt: Klaviersonate h-Moll

Weitere Benefizkonzerte der „Con passione“-Reihe sind in Planung. Das nächste Konzert findet im November dieses Jahres statt. Zu Gast sind dann der Pianist Michael Schäfer und die Geigerin Ilona Then-Bergh.

Die Krebsberatungsstelle Ulm freut sich über jede Spende!
Kontoinhaber: Universitätsklinikum Ulm
IBAN: DE16 6305 0000 0000 1064 78
BIC: SOLADES1ULM (Sparkasse Ulm)
Verwendungszweck: D.5691-Krebsberatung

Für Rückfragen:
Psychosoziale Krebsberatungsstelle Ulm
Nina Nickels
Kornhausgasse 9
89073 Ulm
Tel.: 0731 / 88016520 (Mo. – Do., 8:30 – 12:30 Uhr)
E-Mail: kbs.ulm@uniklinik-ulm.de
Web: www.kbs-ulm.de

Für Presse-Rückfragen:
REDAKTIONSBÜRO SCHÄFER
Dr. Burkhard Schäfer
Im Wiblinger Hart 71
89079 Ulm
Tel. 0731 / 3749346
E-Mail: info@redaktionsbuero-schaefer.de
Web: www.redaktionsbuero-schaefer.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Redaktionsbüro Schäfer
Dr. Burkhard Schäfer
Im Wiblinger Hart 71
89079 Ulm
0731-3749346
info@redaktionsbuero-schaefer.de
http://

Pressekontakt
Redaktionsbüro Schäfer
Dr. Burkhard Schäfer
Im Wiblinger Hart 71
89079 Ulm
0731-3749346
info@redaktionsbuero-schaefer.de
http://www.redaktionsbuero-schaefer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/klavierrecital-fuer-den-guten-zweck-im-stadthaus-ulm/

Come Together – Benefiz Gala 2017!

Künstler aus Fulda für Integration und Toleranz

Come Together - Benefiz Gala 2017!

(NL/5038703811) Eine tolle Show mit den besten Unterhaltungskünstlern Fuldas zugunsten des Fuldaer sozialen Projekts „Das Wohnzimmer“.

Gute Nachrichten, Hoffnung, Toleranz, Engagement und Freude das braucht unsere Gesellschaft. All das findet sich in dem Fuldaer Projekt Wohnzimmer der Initiative Welcome In von Studierenden der Hochschule Fulda. Dieses Wohnzimmer ist nicht einfach nur ein Zimmer, in dem sich Menschen aller Nationen, aller Fuldaer Stadtteile, aller Hautfarben, religiöser Bekenntnisse und jeden Geschlechts und Alters treffen. Es ist auch die Planungszentrale der ehrenamtlichen Welcome In-Aktiven. Hier stellen sie neue Projekte auf die Beine, koordinieren ihre Aktivitäten und bringen Organisationen und Leute zusammen, die dabei helfen, Fremde in Fulda weniger fremd sein zu lassen. Welcome In setzt sich schon seit 2009 für Asylbewerber im Landkreis ein und hat seither schon viel praktische Hilfe geleistet. Ihre jetzige Arbeit ist eine Weiterführung der anfänglichen Hilfeleistung und eine ganz handfeste Antwort auf die Frage, wie es denn nun weitergeht mit den Menschen, die nach ihrer oft dramatischen Flucht bei uns gelandet sind. Umso besser, dass dieses Engagement inzwischen auch einen festen Ort hat. In der Robert-Kircher-Straße 25 hat die Gruppe ihr Wohnzimmer eingerichtet. Der Raum soll ganz praktisch den Kontakt zwischen Geflüchteten und Alteingesessenen erleichtern und damit wesentlich zu einem guten Zusammenleben beitragen. Die Organisation des Wohnzimmers wird zum Teil getragen von Ehrenamtlichen aus dem Pool von Welcome In, doch ca. die Hälfte der Aktiven sind selbst AsylbewerberInnen. 2015 wurde Welcome In für den Deutschen Engagement Preis nominiert.
Die Fuldaer Künstler finden diese Initiative klasse und wollen dafür die gerade erst begründete Tradition einer großen Benefiz Gala fortführen. Dieses erste große Come Together hat bereits im Februar 2016 hunderte Zuschauer ins Schlosstheater gelockt. Dort erlebten sie einen so schönen Abend, dass schon bald der Ruf nach einer Fortsetzung laut wurde. Die Fuldaer Künstler kommen diesem Wunsch am 30. April 2017 gern nach und werden auch dieses Mal sämtliche Einnahmen spenden. Jeder, der eine Karte kauft, für sich selbst oder auch als Weihnachtsgeschenk, tut also Gutes und bekommt dafür eine unterhaltsame Show mit der Creme de la Creme der Fuldaer Unterhaltungskünstler.
Mit dabei sind: der faszinierende Zauberer Stephan von Köller, die versierte Entertainerin Marianne Blum, der bekannte Comedian Wolf Mihm (ehemals Wolf & Bleuel), der Clowns-Lehrling und Kulturzentrum Kreuz-Vorstandsmitglied Michael Schwarz, die vielseitigen Schauspieler Barbara und Christoph Gottwald (Theater Mittendrin), die Damen-Band Sabinett, das poetisch-komische Clowns-Duo Kaspar & Gaya, der theater-erprobte Comedy-Jongleur Ullich Steybe, Initiator der Benefiz-Gala und selbst in der Flüchtlingshilfe aktiv, und der ein oder andere Künstler aus den Reihen der Geflüchteten.
Es wird also bunt, spannend, musikalisch, rührend, mitreißend und lustig!

Spenden an das Wohnzimmer: IBAN: DE52 5306 0180 0100 6197 44 bei derVR Genossenschaftsbank Fulda eG, BIC: GENODE51FUL

SCHLOSSTHEATER FULDA
Sonntag, 30.04.2017, 19:30 Uhr
Veranstalter: kulturzentrum kreuz e.V. & Kulturamt der Stadt Fulda

Ticket Kategorie 1: 28 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 2: 25 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 3: 23 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 4: 20 zzgl. Gebühr
Vorverkaufsstellen: Eventim, Theaterbüro Fulda, Fuldaer Zeitung 0661-280-644
Info: Kulturzentrum Kreuz e.V. 0661-240 230, www.kreuz.com

*******************************************************************************

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/c8fagq

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/come-together-benefiz-gala-2017/

45.000 Euro aus München für Afrika

Erfolgreiche Spendenaktion des Münchner Bauträgers CONCEPT BAU

München. 45.000 Euro konnte der Münchner Bauträger CONCEPT BAU bei einer Spendenaktion zugunsten von Kindern im afrikanischen Niger einsammeln. Der Einladung zum Benefiz-Galadinner im Münchner Schloss Blutenburg folgten rund 100 Gäste, darunter auch die Menschenrechtlerin und Buchautorin Fadumo Korn.

Mit der Veranstaltung unterstützt der Bauträger die Association YARA LNC, die von der französischen Muttergesellschaft Les Nouveaux Constructeurs in Paris gegründet wurde und sich seit mehr als zehn Jahren sozial engagiert. Das Spendengeld soll zum Bau weiterer Internate im Niger und für die Schulausbildung von rund 100 Mädchen und Jungen eingesetzt werden. „Unser Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen durch Spenden und Patenschaften eine komplette Schulausbildung und damit eine Basis für deren Zukunft zu ermöglichen“, sagt Emmanuel Thomas, Geschäftsführer der CONCEPT BAU GmbH. Die Erfolgsquote des Projektes YARA, das in der Landessprache „Kinder“ bedeutet, spricht für sich: 97 Prozent der bisher 133 unterstützten Kinder erreichten bereits die dritte Klasse und konnten anschließend das Gymnasium besuchen. Einige Kinder konnten bereits in die Berufsschule wechseln.

Das Benefiz-Dinner stand unter der Schirmherschaft von Edith von Welser-Ude, der Gattin des ehemaligen Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude. Die zu den Gästen zählende Menschenrechtlerin und Buchautorin Fadumo Korn („Geboren im großen Regen“), wurde 2007 mit dem Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ ausgezeichnet und erhielt 2011 die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland.

Mehr Informationen:
www.conceptbau.de/soziales-engagement-bautraeger-muenchen/

Spendenkonto
YARA LNC, Konto-Nr. 24929, BLZ 70130800
BIC GENODEF1M06
IBAN DE 20 70130800 0000024929

Die CONCEPT BAU GmbH ist ein 1982 in München gegründeter Bauträger und Projektentwickler von Neubauimmobilien. Als Tochter der französischen Projektentwicklungsgesellschaft LNC Les Nouveaux Constructeurs S.A. gibt CONCEPT BAU neben den umfassenden eigenen Marktkenntnissen auch die 40-jährige Erfahrung und Kompetenz eines internationalen Konzerns an seine Kunden und Investoren weiter. Bislang konnten circa 6.000 Eigentumswohnungen, Reihenhäuser und Doppelhäuser geplant und realisiert werden. CONCEPT BAU war zudem gemeinsam mit der Stadt München Vorreiter des München Modells, das sich der Schaffung von Eigentum in Mehrfamilienhäusern für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen verschrieben hat.

Kontakt
Concept Bau GmbH
Stefanie Lux
Landsberger Straße 314
80687 München
089 / 21 23 98 0
info@conceptbau.de
http://www.conceptbau.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/45-000-euro-aus-muenchen-fuer-afrika/

Große Benefizaktion im Forum Gummersbach: Kinder malen für den guten Zweck

69 Kinder aus vier Gummersbacher Kindergärten malen am 9. und 13. Mai zum Thema Welt+++Leinwand wird im „Kunstwerk“ ausgestellt und versteigert+++Erlöse gehen an nina + nico EV+++

Große Benefizaktion im Forum Gummersbach: Kinder malen für den guten Zweck

69 Kinder malen für den guten Zweck im Forum Gummersbach. (Bildquelle: @Forum Gummersbach)

Hamburg/Gummersbach, 6. Mai 2016. Im wahrsten Sinne des Wortes „große Kunst“ malen am 9. und 13. Mai exakt 69 Kinder aus vier Gummersbacher Kindergärten im Forum Gummersbach. Die Kleinen bringen ihre Gedanken zum Thema Welt auf die 8 x 3 Meter große Leinwand. Das Kunstwerk wird am Samstag, 14. Mai, im Forum Gummersbach enthüllt und in drei Monaten versteigert. Der Erlös kommt dann dem gemeinnützigen Verein nina + nico EV zugute.

„Es freut mich sehr, dass wir diese Aktion mit der Gastro Kunstwerk GmbH in unserem Forum umsetzen können und damit den Verein nina + nico EV unterstützen können, der sich für die Aufklärung und Prävention von Mädchen, Frauen und Jungen einsetzt, die Gewalt erfahren haben“, sagt Centermanagerin Silja Nünning. Auf Einladung der Gastro Kunstwerk GmbH und mit Unterstützung der Malerfirma Bondke, die sämtliche Materialien zur Verfügung stellt, bemalen die Kinder in jeweils drei Gruppen eine 8 x 3 Meter große Leinwand. Das alles verbindende Motiv heißt „die Welt“ und ist in den Umrissen bereits vorgegeben. Unter Anleitung ihrer Erzieherinnen und Erzieher aus den Kindergärten dürfen die kleinen Künstler sich – quadratmeterweise – mit Pinsel und Farbe ihre Welt ausmalen.

Gemalt wird am 9. und 13. Mai jeweils von 9 bis 13 Uhr. Alle Kinder, die nicht mit Malen dran sind, werden im „Kunstwerk“ mit einem kleinen Spieleprogramm unterhalten.

Das fertige Weltgemälde wird am Samstag, 14. Mai, um 15 Uhr feierlich enthüllt und dann für ein Vierteljahr im „Kunstwerk“ der Öffentlichkeit präsentiert. Anschließend wird das Bild versteigert. Der Erlös wird in vollständiger Höhe an nina + nico EV, Beratung für Mädchen, Jungen und Frauen gespendet, verspricht Frank Hewel von der Gastro Kunstwerk GmbH.

Über das Forum Gummersbach
Das Forum Gummersbach ist ein im September 2015 eröffnetes Einkaufszentrum im Herzen der nordrhein-westfälischen Stadt Gummersbach. Auf dem alten Steinmüllergelände direkt neben dem ZOB und dem Bahnhof Gummersbach bietet es 70 Shops aus verschiedensten Bereichen. Das Forum Gummersbach wird von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut

Über die HBB
Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Hanau und Ingelheim.

Nichts hinterlässt eine bessere Visitenkarte als das positive Gefühl, das Ihr Gast mit nach Hause nimmt. Dazu brauchen Sie einen Partner, der für Ihren Anlass alles möglich macht, der einfach keine Grenzen kennt.
Das heißt für uns: NO LIMIT.

Wir sind Full-Service-Dienstleister in jedem Bereich lebendiger Kommunikation – von der Planung bis zur Umsetzung.

Firmenkontakt
No Limit GmbH
Janina Schimmer
Spessartstraße 42
63179 Obertshausen
06104-600 36 36
schimmer@nolimitgmbh.de
www.nolimitgmbh.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 6698
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grosse-benefizaktion-im-forum-gummersbach-kinder-malen-fuer-den-guten-zweck/

Benefizkonzert „Begegnungen“ in Ebersberg

Sieben Bands spielen zugunsten von Asylbewerbern und hilfsbedürftigen Einheimischen bei freiem Eintritt

Benefizkonzert "Begegnungen" in Ebersberg

7 Bands und freier Eintritt: Benefizkonzert „Begegnungen“

Ebersberg, 16. März 2016 – „Begegnungen“ lautet der Titel des Benefizkonzertes veranstaltet vom Katholischen Kreisbildungswerk e.V. für den Asyl-Helferkreis Ebersberg zugunsten von Asylbewerbern und hilfsbedürftigen Einheimischen. Am 9. April beginnt ab 17 Uhr im Alten Speicher in Ebersberg das Musikereignis bei freiem Eintritt. Am Start sind sieben tolle Bands mit Musik vom Liedermacher bis zum Punk. Der Reinerlös der freiwilligen Spenden an diesem Abend dient dem Kauf von Musikinstrumenten und dem Anmieten von Proberäumen.

Ziel ist es, über die Musik, die bekanntlich keine Grenzen kennt, Begegnungen und damit Integration zu fördern. Bei dieser Zusammenführung geht es um die sozial Benachteiligten in der Gesellschaft und schließt somit die Asylbewerber und die hilfsbedürftigen Einheimischen mit ein. Sie sollen über die Musik ein gemeinsames Miteinander und den Reichtum der ganz unterschiedlichen Kulturen erfahren. „Wo Worte scheitern, da hilft die Musik“ ist das Motto der Initiatoren. Sie wollen damit für mehr Respekt, Toleranz und Humanität werben.

Das Katholische Kreisbildungswerk für den Helferkreis Ebersberg hat für seine Sache erlesene Bands gewinnen können. Zu den musikalischen Höhepunkten gehört sicherlich Claudia Cane & Friends, die bereits Support-Act für Musikgrößen wie AC/DC oder Richie Sambora war und im Jahr 2000 am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Songcontest mit der Band Mother Bone teilnahm. Mit an Bord ist zudem der Münchner Liedermacher Hanse Schoierer. Der so genannte Chuck Berry vom Schlachthofviertel ist durch den Song „Haberfeldtreiber“ bekannt geworden. Ebenfalls dabei sind die Ramonas featuring Landy Landinger, der durch den Fernsehspot „I bin der Landy und do bin i dahoam“ eine größere Fangemeinde bekommen hat. Mit seiner Band vertritt er den Bayerischen Isarpunk. Eröffnet wird der Abend von BAMBA POWER. Die 16-köpfige deutsch-afrikanische Rhythmusgruppe wird gleich den Funken auf das Publikum überspringen lassen. Abgerundet wird das musikalische Ereignis durch die Funk-, Reggae- und Swingband álaSKA sowie Friends can do und The Migrant Workers.

Asyl Helferkreis unter dem Dach des Kreisbildungswerks Ebersberg e.V.
Das Kreisbildungswerk Ebersberg steht seit 40 Jahren für Kompetenz rund um die Erwachsenenbildung. Das Programm bietet vielseitige Bildungsangebote, die zur WERT-Orientierung beitragen. Der Asyl-Helferkreis unter dem Dach des Kreisbildungswerks e.V. in Kooperation mit der katholischen und evangelischen Pfarrei hat seine Wurzeln kurz vor dem Eintreffen der ersten Asylanten in Ebersberg im Juni 2014. Hierfür hat der für caritative Angelegenheiten zuständige Arbeitskreis „Sprungtuch“ der kath. Pfarrei St. Sebastian und des Pfarrgemeinderates zusammen mit dem Katholischen Kreisbildungswerk Ebersberg diesen Helferkreis ins Leben gerufen. Das Ziel des Helferkreises ist es, die Asylsuchenden willkommen zu heißen und zu unterstützen wie auch die Ehrenamtlichen zu begleiten und die Tätigkeiten zu koordinieren. Weitere Informationen finden Sie unter: http://helferkreis.jimdo.com/

Firmenkontakt
Kreisbildungswerk Ebersberg e.V.
Claudia Pfrang
Pfarrer-Bauer-Straße 5
85560 Ebersberg
08092-85079-0
info@kbw-ebersberg.de
https://www.kbw-ebersberg.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
info@brandandimage.de
www.brandandimage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/benefizkonzert-begegnungen-in-ebersberg/

Ein literarischer Paternoster für das Kinderhospiz Burgholz

Am Sonntag, den 1. November 2015, stellt der Wuppertaler Schriftsteller und Buchhändler Christian Oelemann seine Benefiz-Anthologie zugunsten des Kinderhospiz Burgholz im Zentrum Emmaus in Wuppertal-Cronenberg vor

Ein literarischer Paternoster für das Kinderhospiz Burgholz

Paternoster und Christian Oelemann

Bereits zwei Wochen nach seiner erfolgreichen Präsentation der Neuauflage von „Isabellas Welt“ stellt der Ronsdorfer Buchhändler und Schriftsteller die Benefiz-Anthologie „PATERNOSTER – Vom Auf und Ab des Lebens“ als Herausgeber vor. Mit dieser Anthologie erfüllt sich für Christian Oelemann ein langgehegter Wunsch. Insgesamt 20 Autoren spenden ihr Honorar zugunsten des Kinderhospiz Burgholz . Für jeden der 20 Autoren erstellte der Wuppertaler Künstler Malte Roß eine Grafik, die allesamt ausgestellt und betrachtet werden können. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von Andre Enthöfer und beginnt um 16:00 Uhr im Zentrum Emmaus in Wuppertal-Cronenberg, Hauptstraße 39.

Der Paternoster, er lebt noch: Mehr als einmal totgesagt, trotzt er bis heute dem Drang nach Tempo und Transfer, nach Steigerung von Effizienz ohne Erinnerung an die Haltegriffe im Leben. In einer Geruhsamkeit, die uns alle wohltuend erinnert an unser eigenes Sein, zieht er in zeitloser Modernität seine Bahn. Wirft fast nostalgisch sein Licht auf Begegnung mit Geschichte und auf Geschichten, die nur das Leben uns schenken kann. Eine Anthologie sprühend vor Ideen und Farben: Zeitgenössische Schriftsteller, hochkarätige Erzähler steigen hier mit uns ein. Fahren Sie mit! Aus dem alltäglichen Auf- und Ab vergangener Zeit werden mit großer Leidenschaft kleine Geschichten erzählt: Mitreißendes und Lebendiges, Nachdenkliches über Licht und Schatten in jedem von uns.

Die Geschichten stammen von: Gerd Haehnel, Barbara Hofer-Kröner, Monika Holstein, Dieter Jandt, Marina Jenkner, Jürgen Kasten, Peter Klohs, Zsolt Majsai, Karl Otto Mühl, Dorothea Müller, Christian Oelemann, Kurt Oelemann, Bettina Rosky, Matthias Rürup, Hermann Schulz, Wolf Christian von Wedel Parlow, Elisabeth Wintermantel, Ellinor Wohlfeil, Günter Wülfrath und Michael Zeller. Veredelt wird die Anthologie durch Malte Roß, der nicht nur das Cover entworfen, sondern auch einige Geschichten mit seinenunvergleichlichen Grafiken abgerundet hat.

Im Paternoster liegen Geschichten zum Lesen und Stöbern bereit: von Liebe und Hoffnung, von Trauer und Glück. Ein literarischer Aufzug über des Lebens Etagen in seiner ganzen Vielfalt, Seite an Seite mit Autoren, die eines eint: die unbändige Lust am Erzählen, die ansteckende Freude an Begegnung mit packender Literatur. Der Aufzug als Ort der Kunst, der Begegnung – steigen Sie ein und hören Sie zu!

Alle Beteiligten spenden ihr Honorar dem Kinderhospiz Burgholz in Wuppertal.

Das Buch ist erschienen im Verlag 3.0 und ist überall im Handel und im Verlag-shop erhältlich ab dem 01.11.2015 zum Preis von 18,00 EUR.

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Firmenkontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
info@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Pressekontakt
Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-literarischer-paternoster-fuer-das-kinderhospiz-burgholz/

Energizer Night Run taucht Wiesbaden in ein Lichtermeer

1.168 Läufer sammeln Spenden für Hilfsorganisation

Energizer Night Run taucht Wiesbaden in ein Lichtermeer

Energizer Night Run: Läufer verwandeln den Wiesbadener Kurpark mit Kopflampen in ein Lichtermeer (Bildquelle: @ Daniel Prokofiev)

Wiesbaden, 8. August 2015 – Trotz Rekord-Hitze zogen gestern Abend 1.168 Sportler ihre Laufschuhe an, um beim ersten Energizer Night Run in Wiesbaden für den guten Zweck zu laufen. Sie verwandelten den nächtlichen Kurpark mit ihren Kopflampen in ein außergewöhnliches Lichterspektakel. Energizer spendete über die Anmeldegebühr der Teilnehmer 4.672 Euro an das UNICEF-Projekt „Kampf gegen Mangelernährung“.

Spektakulärer Nachtlauf in besonderer Atmosphäre
Amateure und Profi-Sportler gingen nach Sonnenuntergang gemeinsam an den Start, um den fünf Kilometer langen Rundkurs zu bewältigen. Auch Laura Chacon Biebach, die gerade bundesweit mit ihren Leistungen für Furore sorgt und über Nacht zum Star der Lauf-Szene avancierte, machte sich für den Energizer Night Run startklar: „Ich betreibe den Sport jetzt professioneller, aber der Spaß steht im Vordergrund. Kopflampen, eine schöne Kulisse und ein Charity-Projekt – das wird cool.“ Mit dem Startschuss setzte sich die Lichterschlange am Wiesbadener Casino in Bewegung und verlieh der Laufveranstaltung somit eine unvergleichliche Atmosphäre – vorbei am Staatstheater, bis schließlich der Zieleinlauf am Casino geschafft war. Energizer setzte den Kurpark zudem mit weiteren Aktionen in Szene: LED-Trommler, hunderte LED-Enten, die nach dem Run aus dem See geangelt werden konnten, und stimmungsvolle Licht-Ballons – so hatte man die Strecke noch nicht gesehen.

Läuferin Simret Apem holte mit 16:32 Minuten den Sieg, Laura Chacon Biebach ging als Zweite durchs Ziel (17:13 Min.) und Drittplatzierter war Daniele Da Silva (17:44 Min.). Auch Hobby-Läufer Torsten Körting war begeistert: „Die vielen Lichter waren beeindruckend. Ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis und Spaß für die ganze Familie.“

„Es ist einfach toll, dass so viele Menschen bei dieser großen Hitze mit gelaufen sind und mit ihren Kopflampen die positive Energie weit über Wiesbaden hinaus getragen haben“, sagte Jenny Raff, Event-Verantwortliche Energizer. In Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Kooperationspartner IRONMAN stellte der Energizer Night Run ein Sport-Highlight der besonderen Art für das Rhein-Main-Gebiet dar.

Laufschuhe angezogen – Gutes getan
Der Energizer Night Run unterstützte dieses Mal die Kampagne „Kampf gegen Mangelernährung“ des Kinderhilfswerks UNICEF, indem es vier Euro von jeder Anmeldung erhielt. Die Sportler „erliefen“ so insgesamt 4.672 Euro. Die Scheckübergabe erfolgte vor Ort an die UNICEF-Regionalgruppe Wiesbaden, die in diesem Jahr zudem ihr 50. Jubiläum feiert: „Wir freuen uns sehr über die Spende, zu der jeder Läufer einen Teil beigetragen hat. Es ist großartig, dass der Energizer Night Run sportliche Leistung und soziale Verantwortung vereint“, bedankte sich Dr. Klaus Schumann, Leiter UNICEF-Regionalgruppe Wiesbaden. Die Gelder setzt die Hilfsorganisation für lebensrettende Spezialnahrung ein, da weltweit jedes vierte Kind unter fünf Jahren an chronischer Mangelernährung leidet. Jeder Läufer stellt umgerechnet eine Tagesration Erdnusspaste für drei unterernährte Kinder zur Verfügung.

————–
Bilder vom Energizer Night Run in Wiesbaden finden Sie zur kostenlosen Nutzung unter Nennung des Copyrights „Daniel Prokofiev“ unter dem folgenden Link: http://tinyurl.com/Bildmaterial-ENR-Wiesbaden.
————–

Das Energizer-Engagement
„that“s positivenergy“ beschreibt den Markenkern und die Unternehmensphilosophie von Energizer. Der Batterie- und Taschenlampenhersteller beweist ökologische und soziale Verantwortung. Der Energizer Night Run, der weltweit durchgeführt wird, leistet über positive Energie einen Beitrag für die Gesellschaft. 2014 unterstützte das Unternehmen die UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“. 2015 spendet Energizer an das UNICEF-Projekt „Kampf gegen Mangelernährung“.

Kooperationspartner IRONMAN
Die IRONMAN-Rennen bilden die weltweit größte, teilnehmerbasierte Event-Serie im Ausdauersport. Seit Einführung der Marke IRONMAN im Jahr 1978 beweisen die Athleten stets aufs Neue, dass nichts unmöglich ist, wenn sie die Ziellinie des anspruchsvollsten Ausdauerwettkampfs der Welt überqueren. Bekannt für athletische Spitzenleistungen sowie ausgezeichnete und hochwertige Event-Produkte im Sport, richtet die World Triathlon Corporation (WTC) als Inhaberin der IRONMAN-Serie jährlich mehr als 190 Rennen der Marken IRONMAN, IRONMAN 70.3, 5150 Triathlon Serie, IronGirl und IRONKIDS aus.

Globale Laufserie
Der Energizer Night Run in Wiesbaden ist Teil einer weltweiten Serie: Brasilien, Singapur oder Südafrika – auf der ganzen Welt haben bereits mehr als 230.000 Sportler ihre Laufschuhe in den letzten Jahren angezogen, um beim Energizer Night Run für den guten Zweck zu laufen. Der nächste Nachtlauf findet am 25. September in Antwerpen statt. Weitere Informationen gibt es unter: www.energizernightrun.be.

Energizer Deutschland GmbH
Energizer ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen und gehört zur Energizer Holdings, Inc., mit Firmensitz in St. Louis in den USA. Mit mehr als sechs Milliarden verkauften Batterien in etwa 150 Märkten und einem Marktanteil von circa 30 Prozent ist Energizer einer der weltweit führenden Anbieter. In der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ist die Energizer-Gruppe Marktführer. Unter dem Energizer-Dach sind die Marken Energizer, Ucar und Eveready vereint. Das Portfolio umfasst technologisch fortschrittliche Batterien, Akkus und Taschenlampen.

Firmenkontakt
Energizer Deutschland GmbH
Jenny Raff
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath
0211 5403 1629
energizer@komm-passion.de
http://www.energizernightrun.de/

Pressekontakt
komm.passion GmbH
Claudia Hasbach
Himmelgeister Straße 103 – 105
40225 Düsseldorf
0211 60046 277
energizer@komm-passion.de
http://www.komm-passion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/energizer-night-run-taucht-wiesbaden-in-ein-lichtermeer/

Jazz, Literatur und Kunst geben sich die Ehre

Ein Benefiz-Highlight für Jazz- Kunst- und Literaturfreunde – und für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Köln!

Jazz, Literatur und Kunst geben sich die Ehre

Am Sonntag, den 02. August 2015, gibt Christoph Spendel ein Benefizkonzert in der Kölner Galerie TimelessArt für die Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar. Abgerundet wird das Programm durch zwei Autoren, die aus ihren Musikromanen lesen. Die ausstellende Kölner Künstlerin Jeannette de Payrebrune und der Galerist Wolfgang Micheel-Fischer unterstützen die Idee mit einer 10%-Spende bei Bildverkäufen am Konzerttag.

Christoph Spendel ist einer der bekanntesten deutschen Jazz Pianisten. Und daneben noch Keyboarder, Bandleader, Komponist, Musikprofessor, und die Liste ließe sich noch fortsetzen. Inzwischen blickt er auf eine fast dreißigjährige Karriere zurück, in der er nichts ausgelassen hat, musikalisch gesehen: Jazz, Rock Latin, Klassik und moderne Ambience Music.

Christoph Spendel, der mit allen namhaften deutschen Musikern gearbeitet hat, ist auch ein gefragter Musikpädagoge mit Lehrauftrag in Frankfurt, wo er nachfolgende Generationen beeinflusst hat. Daneben jedoch prägten spektakuläre Auftritte auch bei den Berliner Jazztagen und beim Montreux Jazz Festival sowie weltweite Tourneen sein internationales Profil.

Literarisch begleitet wird sein Matinee-Konzert durch Christian Oelemann aus Wuppertal und Peter Klohs aus Remscheid, die Auszüge aus ihren durchaus auch von Spendel inspirierten Musikromanen „Dumme Gedanken“ und „Für Elise – 15 Briefe“ lesen.

Auch für Christian Oelemann und Peter Klohs spielte Musik stets eine wichtige Rolle im Leben, was sich in ihren Romanen widerspiegelt.

Die drei verbindet mehr als nur die klassische Musik und der Jazz. Erstmals gaben sich Christoph Spendel und die beiden Autoren am 22. Mai diesen Jahres im Bonner Pantheon Casino die Ehre, zugunsten von „Bonn Lighthouse“- Vereins für Hospizarbeit e.V.

Veranstaltungsort:

Galerie TimelessArt
Sudermanstr. 10 in 50670 Köln

Beginn:

Sonntag, 02. August 2015 um 15:00 Uhr, die Galerie ist geöffnet ab 14:00 Uhr

Kontakt:

Verlag 3.0 Zsolt Majsai – Neusser Str. 23 – 50181 Bedburg
http://buch-ist-mehr.de – Tel: 02272/9788 699 – E-Mail: info@verlag30.de

Dank vieler Sponsoren sind mit diesem Konzert nur geringste Kosten verbunden, sodass alle Gäste eingeladen werden können, ohne ein Eintrittsgeld zu erheben.

Es wird um Spenden gebeten (Spendenbescheinigungen können erstellt werden) zugunsten der Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar in der Merheimer Straße.

Insbesondere für die Freunde der Kunst sei darauf hingewiesen, dass die derzeitig ausstellende Künstlerin Jeannette de Payrebrune und der Galerist Wolfgang Micheel-Fischer von den Bildern, die am Benefiz-Tag verkauft werden, 10% für die Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar in Köln spenden.

Besonderer Dank gilt vorab allen Sponsoren und Unterstützern:

Christoph Spendel, der auf seine Gage verzichtet;
Christian Oelemann und Peter Klohs, die auf ein Lesungshonorar verzichten;
Galerist Wolfgang Micheel-Fischer, der seine Galerieräume zur Verfügung stellt und zudem die Spendenidee der Künstlerin unterstützt;
Künstlerin Jeannette de Payrebrune, die 10% des Verkaufserlöses am Konzerttag spendet;
Max List, Inhaber von Piano List, der auf die Flügelmiete verzichtet und ausschließlich die Transportkosten berechnet;
sowie der Kölner Firma Bilfinger ProfiMiet GmbH für das Sponsoring der Bestuhlung.

Entstanden ist der Verlag 2011 in seiner ursprünglichen Form (Schwerpunkt E-Book-Verlag) aus dem Bedürfnis heraus, den Roman Fiona – der Beginn zu veröffentlichen. Nach ersten Bekanntschaften mit kindle, der in der Zeit nach Deutschland kam, entschlossen wir uns, auch Druckausgaben anzubieten. Wir haben es uns zum Anliegen gemacht, die analoge und die digitale Welt miteinander zu verbinden und aus den Vorteilen beider Synergien zu generieren, die das Lesen wieder interessanter, spannender und bereichernder machen. Wichtig sind uns auch die Mitmacher: Autoren, Leser, Lektoren, Setzer, Grafiker – sie sollen am Erfolg partizipieren, dafür jedoch auch sich einbringen: durch ihr Herzblut und durch ihr Engagement. Deswegen sehen wir uns auch als Communityverlag, als Verlag 3.0, und sind mit dieser Verlagsphilosophie Anfang 2012 unter dem Namen Verlag 3.0 an die Öffentlichkeit gegangen.
Das Verlagsprogramm wächst beständig. Anfang 2013 waren es sieben Bücher, Anfang 2014 sind es bereits an die 50. Dabei gibt es keine Spezialisierung auf bestimmte Genres. Fantasy ist genau so dabei wie sozialkritische Themen, Lyrik wie Prosa. Die meisten Bücher gibt es auch als gedruckte Version. Der Verlag trägt der Tatsache Rechnung, dass digitale Inhalte immer stärker nachgefragt werden. Neben den eBooks in den üblichen Formaten ePub und Mobi – kindle kompatibel – wird es auch downloadbare Hörbücher geben.

Firmenkontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
info@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Pressekontakt
Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jazz-literatur-und-kunst-geben-sich-die-ehre/

Four Senses verhilft Philipp zur Reise ins Glück

Mönchengladbacher Restaurant Four Senses veranstaltet Benefizveranstaltung am 04. Juni zu Gunsten einer Delphintherapie für den fünfjährigen Philipp Wolf.

Four Senses verhilft Philipp zur Reise ins Glück

(NL/6239576840) Das Mönchengladbacher Restaurant „Four Senses“ lädt zu einer Benefizveranstaltung am 04. Juni 2015, ab 11 Uhr, ein. Alle Erlöse werden für den kleinen schwerbehinderten Philipp Wolf gespendet.

Mönchengladbach, 22.05.2015 Gutes tun und dabei den eigenen Gaumen verwöhnen lassen. Dazu haben Gäste und Freunde des Gladbacher Restaurants Four Senses und natürlich alle Interessierten am Donnerstag, den 04. Juni 2015, Gelegenheit. Denn dann veranstaltet das Four Senses ab 11 Uhr eine Benefizveranstaltung zu Gunsten einer Delphintherapie für den schwerstbehinderten Philipp Wolf. Gegen eine Spende von 25 Euro können Gäste an diesem Tag so viel essen und trinken, wie sie mögen, die kompletten Erlöse spendet das Four Senses anschließend der Familie Wolf.

Unser Freund Phillip ist bereits mit einer sehr schweren Behinderung zur Welt gekommen, schildert Gisela Hüsges Schnabel, Geschäftsführerin des Four Senses, das Schicksal des kleinen Jungen. Er leidet an einer Vielzahl unterschiedlichster Symptome, unter anderem an Epilepsie, einer angeborenen Sehschwäche, einer Gehirnblutung 1.Grades sowie einer taktilen, sensorischen Störung, so Hüsges Schnabel weiter. Eine Delphintherapie würde ihm helfen, seine Körperwahrnehmung, aber auch seine sprachliche, körperliche und geistige Entwicklung weiterhin zu verbessern, um eventuell eines Tages alleine laufen zu können, führt Hüsges Schnabel aus.

Philipp Wolf ist 5 Jahre alt, kommt aus Korschenbroich und geht in einen integrativen Kindergarten. Dank aktueller Medikation leidet er zurzeit unter 3-5 Epilepsie-Anfällen statt 30-50 Epilepsie-Anfällen pro Stunde. Er ist zudem auf vielerlei Hilfsmittel angewiesen, die ihm das alltägliche Leben erleichtern. Philipp entwickelt sich sehr langsam, aber stetig weiter auch dank verschiedener tierunterstützter Therapien. Philipps Eltern setzen ihre Hoffnungen daher jetzt auf die von dem amerikanischen Neuropsychologen und Verhaltensforscher Dr. David E. Nathanson entwickelte Delphintherapie. Wir sind sehr glücklich, dass das Four Senses uns so großartig unterstützt, bringt Yvonne Wolf, Philipps Mutter, ihre Freude zum Ausdruck. Je mehr Gäste am 04. Juni in das Four Senses kommen, desto größer stehen Philipps Chancen, eine Delphintherapie machen zu können, so Wolf weiter. Um möglichst große Erfolge zu erzielen, sollte die Therapie mindestens 2 Wochen dauern, dies ist natürlich mit erheblichen Kosten verbunden.

Für das Team des Four Senses ist das Engagement selbstverständlich und eine große Freude dazu. Engagiert sich das Spitzenrestaurant doch selbst seit seiner Eröffnung 2012 für Menschen mit Handicap. Als anerkanntes Integrationsunternehmen ist das Four Senses nicht nur Arbeitsplatz, sondern auch Heimat für Sehbehinderte und Blinde.

Es erfüllt uns mit großer Freude, mit dieser Benefizveranstaltung helfen zu können, unterstreicht Hüsges Schnabel ihre Unterstützung. Neben Speisen und Getränken wird es am 04. Juni auch viele Aktionen geben, wie eine Hüpfburg und Kinderschminken, so Hüsges Schnabel weiter. Zudem werden wir einige lukrative Preise versteigern, die von Gönnern gespendet wurden es lohnt sich also gleich in mehrfacher Hinsicht zu kommen!

Karten für die Benefizveranstaltung am 04. Juni 2015 sind im Four Senses erhältlich:
Telefon 02161 967 77 26, info@four-senses.de

Weitere Informationen auch unter www.four-senses.de

Über das Four Senses
Das Four Senses Mönchengladbach bietet seit 2012 moderne Gastronomie der Extraklasse. Unter der Leitung von Chefkoch David Esser werden Klassiker der deutschen Küche neu interpretiert und mit Einflüssen der asiatischen und auch der Molekularküche kombiniert.
Als eine besondere Sinneserfahrung bietet das Four Senses auch ein Dunkelrestaurant mit ca. 60 Plätzen an.
Das von Gisela Hüsges Schnabel und ihrem Mann Thomas Hüsges geführte Restaurant bietet ein a la carte Restaurant mit etwa 50 Plätzen, zudem eine Terrasse mit ca. 80 Plätzen sowie eine Candle Light Lounge mit ca. 12 Plätzen.
Zum weiteren Angebot des Four Senses zählen zudem Catering sowie die Durchführung von Veranstaltungen. Hier bietet das Restaurant Platz für einen Stehempfang mit etwa 200 Gästen, eine Bankettbestuhlung mit ca. 130 Plätzen sowie Dégustations Menüs für bis zu 200 Gäste.
Das Four Senses ist anerkanntes Integrationsunternehmen für Sehbehinderte und Blinde.
Weitere Informationen unter www.four-senses.de

Kontakt
marvice! GmbH
Karin van Soest
Albertusstraße 44a
41061 Mönchengladbach
02161 826 97 43
info@marvice.de
www.marvice.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/four-senses-verhilft-philipp-zur-reise-ins-glueck/

J.P. Morgan Challenge: Helvetia-Mitarbeiter laufen Seite an Seite mit neuen Kollegen für den guten Zweck

J.P. Morgan Challenge: Helvetia-Mitarbeiter laufen Seite an Seite mit neuen Kollegen für den guten Zweck

Das Team der Helvetia beim J.P. Morgan Lauf 2015 (Foto: Helvetia).

Mit mehr als 70.000 Läuferinnen und Läufern aus 2.600 Unternehmen hat der J.P. Morgan Challenge auch 2015 das Prädikat: „Größter Firmenlauf der Welt“ verteidigt. Die Helvetia ging mit einem Team von 114 Läuferinnen und Läufern sowie der Unterstützung nationaler Sportprominenz an den Start.

Unterstützt von der Ski-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg sowie den beiden Ski-Langläufern Nicole Fessel und Sebastian Eisenlauer kämpften sich die Helvetianer auf der 5,6 Kilometer langen Wettkampfstrecke mitten durch die Frankfurter Innenstadt begleitet von Applaus und Zurufen der eigens angereisten Fangemeinde.

Im Vordergrund der Teilnahme stand neben dem Teamgeist vor allem der Benefiz-Charakter: Die Helvetia Versicherungen spendeten für den Einsatz ihrer als VIPs startenden Läufer 5.700 Euro an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei und tragen damit aktiv zum Kampf gegen Leukämie bei. Erstmals mit dabei waren die neuen Kollegen der ehemaligen Nationale Suisse.

„Genau wie im sportlichen Wettbewerb kommt es auch in der Versicherungsbranche darauf an, im Team zu agieren und Ausdauer zu beweisen“, so Volker Steck, CEO der Helvetia Deutschland. „Dass unsere Mitarbeiter und Markenbotschafter wieder die Chance genutzt haben, uns bei diesem sozialen Engagement zu unterstützen, freut uns ungemein.“ Neben dem Lauf bot sich den Teilnehmern beim Abschlussgrillen die Möglichkeit, die mitgereisten Sportstars einmal aus nächster Nähe privat zu erleben.

Zeichen (inklusive Leerzeichen): 1.561

Die Helvetia Gruppe ist in über 155 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt die Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im Schweizerischen St. Gallen. Die Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 5.200 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 2,7 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von 7,5 Milliarden Schweizer Franken erzielte die Helvetia im Geschäftsjahr 2013 einen Reingewinn von rund 364 Millionen Schweizer Franken. In der Schweiz zählt die Helvetia zu den sechs führenden Schweizer Versicherungsgesellschaften. In Deutschland betreut die Helvetia mit 750 Mitarbeitenden rund eine Million Kunden und ist in allen Sparten des Lebens- und Schaden-Unfallgeschäftes tätig.

Firmenkontakt
Helvetia Versicherungen AG
Birgit Fahling
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.
(069) 1332-587
presse@helvetia.de
http://www.helvetia.de

Pressekontakt
ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation
Dr. Michael Bürker
Hofer Straße 1
81737 München
(089) 67 91 720
info@commendo.de
http://www.commendo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/j-p-morgan-challenge-helvetia-mitarbeiter-laufen-seite-an-seite-mit-neuen-kollegen-fuer-den-guten-zweck/

Benefizauktion bei SinnLeffers in Trier brachte 1.250 Euro ein

Eröffnung der Frühjahrs-/Sommersaison 2015 beim großen Designer-Saisonopening

Benefizauktion bei SinnLeffers in Trier brachte 1.250 Euro ein

Geschäftsleiter Martin Reinschmidt überreichte den Scheck an Heike Kraft und Julia Böhm (v.l.). (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Helle Farben, luftige Schnitte und wertige Materialien – so zeigten sich die neuen Kollektionen der SinnLeffers Filiale in Trier beim großen Designer-Saisonopening am 7. März 2015. In mehreren inspirierenden Fashionshows präsentierte das Modehaus ausgewählte Outfits von Topmarken wie Michael Kors und Princess goes Hollywood. Weiteres Highlight war die große Benefizauktion, deren Erlös schwerkranken Kindern zugutekam.

Wärmende Sonnenstrahlen, angenehme Temperaturen und blühende Natur – das alles lieben wir am Frühling. Und weil es nichts Schöneres gibt als passend zur neuen Jahreszeit die dicken Jacken und gedeckten Farben gegen helle, luftige Outfits einzutauschen, lud SinnLeffers Trier seine VIP-Kunden zum Fashionevent der besonderen Art. In mehreren Modenschauen, moderiert von der ehemaligen Miss Germany Alexandra Philipps, wurden erfrischende Ensembles von Designermarken wie Max Mara Weekend, Armani Jeans, Laurel, Riani und Luisa Cerano inszeniert. Die eleganten und inspirierenden Outfits der SinnLeffers Filiale konnten mit passenden handgefertigten Schmuckstücken der Kollektion „Konplott“ von der Designerin Miranda Konstantinidou abgerundet werden. Neben Sekt und süßen Köstlichkeiten erwartete die Gäste zudem eine Kaffeebar der Rösterei „Mondo del Caffe“ sowie musikalische Untermalung durch einen Live-Act der „Soundgesellschaft“.

Das Modehaus wollte mit dem großen Saisonopening jedoch nicht nur seine VIP-Kunden mit frühlingshaften Fashionhighlights begeistern, sondern den Anlass auch dazu nutzen, etwas Gutes zu tun. Mit einer Benefizauktion sammelte das Modehaus Geld für den Verein der Villa Kunterbunt, einem Nachsorgezentrum des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen für chronisch schwerstkranke und krebskranke Kinder. Der eigens von der Villa gegründete Verein kümmert sich um die Beschaffung und Bereitstellung finanzieller Mittel für das medizinische Zentrum. Dank der großzügigen Spendenbereitschaft der Schmuckdesignerin Miranda Konstantinidou und der Künstlerin Martina Diederich gab es einige interessante und wertvolle Stücke zu ersteigern. Insgesamt kam so eine Summe von 1.180 Euro zusammen, die von der „Soundgesellschaft“ auf 1.250 Euro aufgerundet wurde.

Martin Reinschmidt, Geschäftsleiter der SinnLeffers Filiale in Trier, überreichte den Scheck an Heike Kraft und Julia Böhm, die als Vertreterinnen des Vereins vor Ort waren. Reinschmidt freute sich über den großen Erfolg der Auktion: „Uns alle bewegt das Schicksal der Kinder in der Villa Kunterbunt, die ihre Krankheit so tapfer erdulden. Für mich war es eine Herzensangelegenheit den Anlass und die Aufmerksamkeit unserer Kunden zu nutzen um Geld für den Verein zu sammeln. Wir hoffen, dass der gesammelte Erlös das Leben einiger betroffenen Familien etwas leichter macht.“

Über SinnLeffers GmbH
Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Kontakt
SinnLeffers GmbH
SinnLeffers GmbH
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331 – 620 0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/benefizauktion-bei-sinnleffers-in-trier-brachte-1-250-euro-ein/

Auktion signierter Boxhandschuhe von Wladimir Klitschko und Bild vom Maler Cornelius Richter für guten Zweck

Während eines Live-Paintings im Hauptbahnhof Frankfurt im Herbst 2012 vollendete der deutsche, akademische Maler und Bildhauer Cornelius Richter das ausdrucksstarke Bild „Ein Herz für Kinder“.

BildFür die gleichnamige Kinderhilfsorganisation wird das Meisterwerk und Bild „Ein Herz für Kinder“ des deutschen, freischaffenden Malers und Bildhauers Prof. emeritus Cornelius Richter im Wert von ca. 40.000 Euro und mit den Abmessungen von 250 X 200 cm nunmehr auf der renommierten Internetauktionsplattform United Charity von Dagmar und Karlheinz Kögel bis zum 19. November 2013 höchstbietend versteigert.

Die gewaltige Feuerstele, Acryl-Gouache und das Schüttbild „Ein Herz für Kinder“ auf Leinwand ist voller Power und Energetik und wurde vom Meistermaler Richter mit einem tellergroßen Herz aus 24 Karat Blatt-Gold verziert, denn durch ein hohes Auktionsergebnis beweist der Ersteigerer letztendlich auch ein goldenes Herz und hohes soziales Engagement für Kinder in Not, die sich nicht selber helfen können. Zu diesem weltweit einmaligen Bild erhält der Höchstbieter und glückliche Gewinner der außergewöhnlichen Auktion zu Gunsten armer und hilfsbedürftiger Kinder zusätzlich ein neues Paar Boxhandschuhe von Boxweltmeister und Champion Wladimir Klitschko, das er und sein Trainer Jonathan Banks extra für die Auktion dieses „Powersets“ bei United Charity signiert haben.

Die Feuerstele „Ein Herz für Kinder“ und hierfür extra signierten Boxhandschuhe verbinden sich zu einer einzigartigen und ausdrucksstarken Symbiose, denn mehr Energetik in der Kunst und im Boxsport von zwei Meistern ihres Fachs ist nicht mehr möglich. Ein absolutes Kunstunikat von hohem ideellem und materiellem Wert, das in dieser Art und Form nicht käuflich ist.

Den gesamten Erlös der Auktion des Sets „Feuerstele von Cornelius Richter und den signierten Wladimir Klitschko-Jonathan Banks-Boxhandschuhen“ leitet United Charity direkt, ohne einen Cent Abzug, an die Kinderhilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ weiter.

Zu den Bewunderern Richters gehören u.a. der ehemalige deutsche Bundeskanzler Dr. Gerhard Schröder – selbst Besitzer eines der Werke – und Boxweltmeister Wladimir Klitschko und Boxprofi Jonathan Banks, die für die Auktion das signierte Paar Boxhandschuhe begeistert beisteuerten und stifteten, denn auch Kinder sind voller Energie, Kraft und Tatendrang und benötigen unsere Unterstützung und Hilfe.

Die Anfertigung des zur Auktion stehenden Bildes „Ein Herz für Kinder“ von Cornelius Richter benötigte ca. 4 Wochen. Alleine die Materialkosten betrugen aufgrund der vielen Kilogramm von hochwertigsten Acrylfarben, die für die Schüttungen der Feuerstele eingesetzt wurden und der enormen Größe des Bildes ca. 3.000 Euro. Es gibt ein zusammenfassendes Kurzvideo über die Arbeitsschritte bei der Anfertigung des Meisterwerkes und weitere Informationen über diese wunderschöne Aktion zu Gunsten „Ein Herz für Kinder“ im letzten Jahr auf der Homepage des Künstlers, die nur Dank der großzügigen logistischen und auch finanziellen Unterstützung des Frankfurter Hauptbahnhofes realisiert werden konnte. Auf der Homepage finden sich auch Presseberichte über die Benefizveranstaltung und das Live-Painting von Cornelius Richter im letzten Jahr, worüber u.a. RTL und die Bild berichteten.

Über den Meistermaler und Bildhauer Cornelius Richter:

Geb. 1944 in Eger (Böhmen), studierte Bildende Kunst in Salzburg, Wien und München, war Schüler der internationalen Top-Künstler, Maler und Bildhauer Kokoschka, Hrdlicka und Wotruba und schloss sein Studium als Meisterschüler mit „summa cum laude“ in München ab. Cornelius Richter arbeitete in den achtziger und neunziger Jahren sehr eng mit dem befreundeten, italienischen Informellen Meistermaler Emilio Vedova (verstorben 2006) und österreichischen Aktionskünstler und Maler Hermann Nitsch zusammen sowie unterrichtete als Gastprofessor Anfang der neunziger Jahre über 2 Jahre Kunst an der Karls-Universität in Prag (Lehrstuhl für Grafik). Cornelius Richter wird u.a. von dem deutschen Kunsthistoriker Dr. Hans-Joachim Berbig als größter energetischer Maler der Gegenwart bezeichnet.

Auf Wunsch findet die feierliche Übergabe an den Gewinner dieser Auktion unter Begleitung von Cornelius Richter und dem Manager des Frankfurter Hauptbahnhof in der dortigen Lounge 1. Klasse nach vorheriger Abstimmung statt. Interessierte Medien sind zur Übergabe herzlichst eingeladen.

Über:

Kunstagentur Art und Craft
Herr Christoph Klein
Poststr. 62
5084 Grossgmain
Österreich

fon ..: +49 (0163) 5453849
web ..: http://www.modern-art-exhibition.com
email : info@modern-art-exhibition.com

Die Kunstagentur Art und Craft beschäftigt sich mit Kunst, Kunstwerken, Bildern und Plastiken des deutschen Malers und Bildhauers Prof. emerit. Cornelius Richter, der als Meister und Gigant der energetischen Kunst und Malerei gilt. „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Kunstagentur Art und Craft
Herr Christoph Klein
Poststr. 62
5084 Grossgmain

fon ..: +49 (0163) 5453849
web ..: http://www.modern-art-exhibition.com
email : info@modern-art-exhibition.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auktion-signierter-boxhandschuhe-von-wladimir-klitschko-und-bild-vom-maler-cornelius-richter-fuer-guten-zweck/

Benefiz-Konzert für Projekt Mädchenbeschneidung

Es wird ein interessanter Abend, wenn Prof. Dr. Ilse Storb (Piano) unterstützt von Jürgen Koch (Baritonsaxophon) ein Benefiz-Konzert zugunsten der Arbeit von Friedensband gibt.

BildInteressant, weil die einzige Professorin für Jazzforschung in Europa eine explosive Mischung aus Klassik, Jazz und Weltmusik auf die Bühne bringt. Daran hindert sie auch nicht ihr Alter von 83 Jahren! Das Thema, für das das Duo sich einsetzt, ist ebenfalls ein heißes Eisen: Mädchenbeschneidung.

Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sind weltweit etwa 150 Millionen Frauen und Mädchen von genitaler Beschneidung betroffen. Auch in NRW leben betroffene Frauen und Mädchen. Insbesondere die medizinischen Komplikationen bei Geburten sind ÄrztInnen und Hebammen weitgehend unbekannt. Günter Haverkamp, Initiator von FRIEDENSBAND, wird zwischen den musikalischen Beiträgen des Duos über das Thema und aus der Arbeit berichten.

FRIEDENSBAND arbeitet intensiv im bundesdeutschen Bündnis INTEGRA mit und organisiert mit dem „Runden Tisch NRW gegen Beschneidung von Mädchen“ die landesweite Vernetzung in Nordrhein-Westfalen. Vierteljährlich treffen sich am „Runden Tisch“ im Gesundheitsministerium die VertreterInnen von Ministerien, Behörden, Berufsgruppen, Organisationen, besonders wichtig aber ist die rege Beteiligung der Betroffenen.

Ein wichtiges Projekt des „Runden Tisches“ ist das Krankenhausprojekt. Wir möchten mit detaillierter Information und Seminaren dazu beitragen, dass gerade im geburtshilfischen Bereich weniger Probleme auftauchen. Alle BesucherInnen des Konzertes sind gebeten, mit einer Spende das Projekt zu unterstützen.

Wir freuen uns sehr, dass Tina Adomako aus dem Buch „Wüstenblume“ lesen wird. Aufgewachsen in London und Accra, war sie viele Jahre als Redakteurin bei RTL und ist heute Inhaberin einer Text- und PR-Agentur in Düsseldorf.

Wir möchten Sie bitten, über die Veranstaltung zu berichten.

Über:

Aktion Weißes Friedensband e.V.
Herr Günter Haverkamp
Himmelgeister Str. 107a
40225 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211-9945137
web ..: http://www.friedensband.de
email : haverkamp@friedensband.de

FRIEDENSBAND entwickelt Aktionen für Menschenrechte, vor allem mit Jugendlichen.

Pressekontakt:

Aktion Weißes Friedensband e.V.
Herr Günter Haverkamp
Himmelgeister Str. 107a
40225 Düsseldorf

fon ..: 0211-9945137
web ..: http://www.friedensband.de
email : haverkamp@friedensband.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/benefiz-konzert-fuer-projekt-maedchenbeschneidung/