Schlagwort: Beacons

PAGRO DISKONT und BEST COMMUNICATION setzen neue Maßstäbe am Point of Sale

Mit Beacon-Technologie smartes Shopping erleben

PAGRO DISKONT und BEST COMMUNICATION setzen neue Maßstäbe am Point of Sale

Mit Beacon-Technologie smartes Shopping erleben

Rabatte, Gutscheine und Informationen genau dort am Smartphone entdecken, wo man sie braucht – die neue Technologie von Blue on Blue® macht es möglich. Kunden erhalten direkt in ihrer PAGRO DISKONT Filiale am Regal bei den Warengruppen, die sie interessieren, exklusive Angebote und Informationen, die es sonst weder im Flugblatt noch online gibt. Alles, was sie dafür tun müssen, ist die Kundenkarten-App mobile-pocket zu installieren und die Bluetooth-Funktion zu aktivieren. Das ganze System funktioniert mit Hilfe von Beacons, die im Geschäft platziert werden und über Bluetooth Informationen aussenden, die von den Smartphones in der Nähe empfangen werden. PAGRO DISKONT hat alle 145 Filialen mit insgesamt 4.000 Beacons ausgestattet. Dies ist damit der größte derartige nationale Retail Roll-Out in Europa.

Was nach ferner Zukunft klingt, ist jetzt in allen PAGRO DISKONT Filialen Wirklichkeit. Ab sofort bringen Beacons den Kunden individuelle und exklusive Schnäppchen direkt auf sein Smartphone. Die Kunden erhalten in der PAGRO DISKONT Filiale am Regal bei den Produkten, die sie interessieren, exklusive Angebote und Informationen, die es sonst weder im Flugblatt noch online gibt. Alles was man dafür tun muss ist die Kundenkarten-App „mobile-pocket“ zu installieren und die Bluetooth-Funktion zu aktivieren. „Wir wissen, dass bereits über ein Drittel der Smartphone-Nutzer während des Einkaufens das Smartphone benutzen und sich dabei fast ein Viertel über Aktionen im Geschäft informieren“, so Patrick Hombauer, Geschäftsführer von Best Communication in Österreich. „Wir wollen den Kunden in den PAGRO DISKONT Filialen gezielt die Angebote und Informationen für Warengruppen zukommen lassen, für die sie sich interessieren. Damit erhalten sie einen exklusiven Vorteil direkt am Smartphone und müssen nicht verschiedene Angebote googeln.“

Mit der Kundenkarten-App „mobile-pocket“ auf Schnäppchenjagd

Das Smartphone ist zum ständigen Begleiter geworden und zahlreiche Apps erleichtern den Alltag. Eine davon ist die neue Kundenkarten-App „mobile-pocket“, die Schluss mit den lästigen Plastikkarten, Rabattmarken und Papier-Gutscheinen in der Geldbörse macht. Die App ist bereits seit sechs Jahren weltweit erhältlich und wird nun mit der Beacon-Technologie von Starnberger Technologie erweitert, um den Kunden vor Ort exklusive Schnäppchen auf sein Smartphone senden zu können.

Die App „mobile-pocket“ bietet viele Vorteile für Kunden und Händler. Wir ermöglichen die digitale Kundenkartenverwaltung, das Ausspielen und Einlösen von Angeboten und Gutscheinen und die Einbindung von Beacons für unsere Handelspartner“, erklärt Wolfgang Stockner, Geschäftsführer bei mobile-pocket. Klaus Starnberger, Geschäftsführer von Starnberger Technologie & Innovation: „Wir gehören zu den Pionieren der Beacon-Technologie und freuen uns, dass nun unsere vor fünf Jahren noch magische Vision Wirklichkeit geworden ist und heute dem Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort die Information aufs Smartphone liefert, die er braucht. Wir versorgen die Kunden dank unserer Beacons nur mit Informationen, die für sie wirklich relevant sind und vermeiden unnötige Nachrichten.“

Blue on Blue® Technologie – So funktioniert´s!

Um Blue on Blue® nutzen zu können, müssen die Kunden nur die Kundenkarten-App „mobile-pocket“ herunterladen, die Bluetooth-Funktion aktivieren und schon geht es los. In den PAGRO DISKONT Filialen in ganz Österreich sind insgesamt 4.000 Tokencube©-Beacons von Starnberger Technologie & Innovation direkt bei verschiedenen Warengruppen angebracht. Sie senden via Bluetooth Zusatzinformationen zum Produkt und exklusive Angebote aus. Sobald sich ein Kunde eine paar Sekunden bei einer Warengruppe aufhält, erscheinen die exklusiven Blue on Blue® Angebote automatisch auf seinem Smartphone. Er muss den Gutschein dann nur mehr an der Kassa zeigen und bekommt exklusiv und sofort den Rabatt. Alle 145 Filialen wurden mit insgesamt 4.000 Beacons ausgestattet. Dies ist damit der größte derartige nationale Retail Roll-Out in Europa. Die Tokencube-Beacons selbst versteht PAGRO DISKONT als zusätzlichen Service für seine Kunden. Zudem will PAGRO DISKONT damit all jene Kunden belohnen, die in die Filialen kommen.

„Wir bei PAGRO DISKONT wollen immer am Puls der Zeit sein und technische Neuerungen so nutzen, dass wir unseren Kunden mehr Service und ein spannendes Einkaufserlebnis bieten können“, so Mag. Michael Kremser, Geschäftsführung von PAGRO DISKONT. „Dank der Beacon Technologie können wir optimal zugeschnittene Angebote für unsere Kunden direkt in ihrer PAGRO DISKONT Filiale zur Verfügung stellen. Damit schließen wir die Lücke zwischen digitalem und realem Einkauf.“

Österreichische Unternehmen im Beacon-Fieber

Das Projekt ist gänzlich in österreichischer Hand. Best Communication ist eine LBS-Agentur aus dem Burgenland die sich auf smartes Shopping spezialisiert hat. Die Kundenkarten App „mobile-pocket“ wurde von der Softwareschmiede bluesource – mobile solutions gmbh am Technologiestandort Hagenberg in Oberösterreich entwickelt. Auch die Beacon-Technologie stammt aus Österreich und wurde von der Firma Starnberger Innovation & Technologie GmbH entwickelt. Die Beacons selbst werden im Burgenland hergestellt. PAGRO DISKONT aus Guntramsdorf ist ein 100-prozentiges österreichisches Handelsunternehmen der MTH Retail Group Holding GmbH. Mehr Informationen zum Unternehmen Best Communication finden sich unter: http://bestcommunication.at/

Mobile Pocket Beacons Nutzer sparen sich langes Suchen nach Rabattaktionen und Produktinfos – via Beacons, iBeacons und Mobile Pocket App sowie integrierter Bluetooth Chips von Best Communication Österreich. Kunden erhalten direkt im Geschäft am Regal beim Produkt nützliche Infos, Rabatte, Gutscheine auf ihr Smartphone. Als Vorteil für den Einzelhandel unterstützen Beacons attraktive Impulskäufe. Führende Unternehmen kaufen mobile Technologien und Kommunikationslösungen für den Handel bei Best Communication Österreich.

Kontakt
Best Communication Österreich
Patrick Hombauer
Hauptstraße 173
7062 St. Margarethen im Burgenland
+43 2680 20410
info@bestcommunication.at
http://bestcommunication.at/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pagro-diskont-und-best-communication-setzen-neue-massstaebe-am-point-of-sale/

Sensorberg bekommt Verstärkung an der Spitze

Michael von Roeder ist neuer COO

Sensorberg bekommt Verstärkung an der Spitze

Vier Monate nach der jüngsten Investmentrunde freut sich Sensorberg über fundierte Verstärkung. Seit Mitte des Jahres steht Industrieveteran Michael von Roeder als Chief Operating Officer (COO) neben Gründer und Geschäftsführer Alexander Oelling an der Spitze von Sensorberg.

„Das Internet of Things ist eine der gravierendsten Veränderungen für die Industrie seit der Erfindung des Internets vor mehr als 20 Jahren. Sensorberg ist einer der Vorreiter und setzt in diesem Zusammenhang mit seiner Software für on-the-fly IoT Networks einen neuen Standard für die Digitalisierung und Automatisierung von physischen Prozessen. Sensorbergs Lösung ebnet der Industrie den Weg in das neues digitale Zeitalter. Ich freue mich meine Erfahrungen aus Startups und Großunternehmen hier einbringen zu dürfen“, so Michael von Roeder.

Michael von Roeder wird sich bei Sensorberg insbesondere um den Ausbau der Industriebeziehungen, Sales, Personal und Finanzen kümmern. Michael ist bereits als Gründer und Investor diverser Start-Ups fest in der Berliner und in der internationalen Gründerszene verankert. Industrieerfahrung sammelte er zuletzt beim Energiekonzern Vattenfall wo er für das paneuropäische IT- und Kommunikationsnetzwerk verantwortlich war. 2009-2010 war er Chief Operating Officer und Managing Director der zur WPP gehörenden iconmobile group und kümmerte sich um die für die Bereiche Global Innovation und Business Development. Zuvor, ab 2003 führte er die Abteilung Global User Experience von Vodafone in London, Tokio und Düsseldorf. Von 1998-2003 war er Consultant bei der Unternehmensberatung Accenture im Bereich Communication & High Tech Practice tätig. Seine Kariere begann Michael als Softwareentwickler. Er besitzt einen Abschluss der Universität Stuttgart in Business Administration and Technology Management und ist Alumni der IMD Lausanne.

Sensorberg unterstützt als Software as a Service-Anbieter Unternehmen dabei, IoT-Projekte spontan, kostengünstig, sicher und ohne großen Aufwand umzusetzen. Das Unternehmen liefert dabei einen entscheidenden Fortschritt zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen wie auch zur schnelleren Automatisierung von industriellen und non-industriellen Prozessen.

„Michael ist die ideale Ergänzung für Sensorberg. Er bringt einerseits umfassende Industrieerfahrung und andererseits den nötigen Unternehmergeist mit sich. Ich freue mich sehr, einen so erfahrenen Manager mit an Bord zu haben, der uns helfen wird unsere führende Stellung als Industriepartner im Bereich Internet of Things und Digitalisierung, weiter auszubauen“, freut sich Alexander Oelling, Gründer und CEO von Sensorberg.

Sensorberg, führender Beacon-Software-Anbieter, wurde 2013 von Alexander Oelling mit dem Ziel eine Win-Win-Situation zwischen der Wirtschaft und dem Endverbraucher herzustellen, gegründet. Diese Idee hat sich seither zur Vision vom Aufbau einer Beacon-basierten Netzwerkstruktur von verknüpften Geräten für das Internet of Things entwickelt. Sensorberg unterstützt Unternehmen dabei IoT Projekte spontan, kostengünstig, sicher und ohne großen Aufwand umzusetzen. Sensorberg liefert einen entscheidenden Fortschritt zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen wie auch zur schnelleren Automatisierung von industriellen und non-industriellen Prozessen. Der Fülle an Anwendungsfällen sind kaum Grenzen gesetzt. Sie umfassen weite Gebiete von der Ausspielung von Marketing-Kampagnen bis hin zur digitalen Erfassung physischer Prozesse.

Kontakt
Sensorberg GmbH
Judith Oelling
Leipziger Straße 126
10117 Berlin-Mitte
+49 3027583021
info@sensorberg.com
http://www.sensorberg.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sensorberg-bekommt-verstaerkung-an-der-spitze/

SENSORBERG und MINODES schließen strategische Partnerschaft

Minodes hat bis heute über 2000 Bluetooth Beacon-Sender bei nationalen und internationalen Kunden installiert, die zukünftig über die Sensorberg Kampagnen Management Platform verwaltet werden.

SENSORBERG und MINODES schließen strategische Partnerschaft

Berlin, am 08. September 2015. Sensorberg , Entwickler der marktführenden Beacon Management Platform und Minodes , führender Retail Analytics und Omnichannel Retargeting Partner des stationären Einzelhandels, geben ihre strategische Partnerschaft zur gemeinsamen Vermarktung ihrer Lösungs-Plattformen bekannt.

Das Berliner Unternehmen Sensorberg GmbH entwickelt und vertreibt seit 2013 eine plattformunabhängige Komplettlösung für Beacon-basierte Proximity-Kampagnen. Kernbestandteil ist die Cloud-basierte Management Platform, mit der Beacon-basierte Proximity Kampagnen geplant, erstellt und gemanagt werden können. Die Sensorberg Software zur Beacon-Fähigkeit von Apps (SDK) unterstützt alle Beacon-Standards wie Apple´s iBeacon, Google´s Eddystone oder Microsofts Standard ab Windows 10.

Neben der „Sensorberg Management Platform“ erlaubt das „Sensorberg Proximity Netzwerk“ jedem Nutzer eigene Infrastrukturen durch App-, Beacon- oder auch Content-Sharing sicher und stabil aufzubauen und zu monetarisieren. Mit der Open Source-Veröffentlichung seiner Software stellt Sensorberg seit 2015 einen neuen globalen Beacon-Standard bereit.

Minodes nutzt jetzt diesen Standard verknüpft mit seiner Retail-Analyse-Technologie für den stationären Einzelhandel. Durch die Integration verschiedener Datenquellen und Technologien wie unter anderem Beacons, gibt Minodes seinen Kunden Einblicke in das Endverbraucherverhalten am Point of Sale und bietet Transparenz des strategischen Potentials und der konzeptionellen Beschaffenheit der Verkaufsflächen. Mit Beacons wird das Shoppen durch Location-based Services und Proximity Marketing Kampagnen wieder zum Erlebnis. Der Endkunde erhält direkt am Point of Interest Mehrwerte, die sich positiv auf sein Kaufverhalten, seine Bindung zum Standort und seine Entscheidung wiederzukehren, auswirken. Gleichzeitig ist erstmals die präzise Ermittlung von zeitlichen und örtlichen Kundenströmen wie auch der Erfolg von einzelnen offline Marketingkampagnen skalierbar. Durch die Auswertung aller erlangten Erkenntnisse haben Händler fortan die Möglichkeit die Einrichtung ihrer Verkaufsflächen und damit einhergehenden Abläufe zu optimieren wie auch cross-channel Marketing-Kampagnen direkt am Point of Sale durchzuführen.

„Mit der Kombination unserer Retail Analytics Platform und der Beacon-basierten, direkten Kundenansprache über das Sensorberg-Netzwerk, bieten wir unseren Handelskunden die optimalen Tools zur Steigerung des Einkaufserlebnisses. Wir freuen uns sehr über die kürzlich geschlossene Kooperation mit dem führenden Beacon-Infrastruktur-Anbieter Sensorberg. Gemeinsam ermöglichen wir ein revolutionäres Einkaufserlebnis und damit auch messbare Umsatzsteigerungen für den Handel“, so Tim Wegner, Founder und Managing Director von Minodes.

Das komplette Angebotspaket der beiden Unternehmen ermöglicht jedem B2B-Kunden, die eigenen mobilen Apps Beacon-fähig zu erweitern und alle Beacon-Sender sowie alle Mitteilungsinhalte über die Sensorberg Management Platform zu verwalten und zu versenden. Darüber hinaus können B2B-Kunden über Minodes´ Retail Analytics unverfälschte, relevante Einblicke in das Kaufverhalten der Kunden entlang der Offline-Customer-Journey erhalten und mithilfe dieser Erkenntnisse erfolgreich Marketingaktionen, Verkaufsflächengestaltung und Endkundenzufriedenheit optimieren.

Über Minodes:
Minodes bietet Retail Analytics für den stationären Einzelhandel. Durch die Integration verschiedener Technologien und Datenquellen schafft Minodes Transparenz auf der Ladenfläche. Dazu gehören WiFi Sensoren und Beacons, sowie Kamera Systeme, Kassendaten, Wetterdaten und mehr. Durch die Integration mehrerer Datenquellen kann Minodes seinen Kunden präzise, detaillierte und relevante Einblicke in das Kaufverhalten ihrer Kunden entlang der Offline-Customer-Journey bieten. Mithilfe der Big Data Insights kann dementsprechend Laden Design optimiert, Marketing Erfolg gemessen und Kunden Loyalität gezielt gesteigert werden. Über die Integration von Beacons können zudem personalisierte Mobile Kampagnen ausgestrahlt werden, was zu innovativen Shopping Erlebnissen, langfristiger Kundenbindung und einer effektiven Multi-Channel Marketing Lösung für den Händler führt.

Das Berliner Unternehmen Sensorberg GmbH entwickelt und vertreibt seit 2013 eine plattformunabhängige und Beacon-agnostische Komplettlösung für Beacon-basierte Proximity-Kampagnen. Kernbestandteil ist die Cloud-basierte Management Platform, mit der Beacon-basierte Proximity Kampagnen geplant, erstellt und gemanagt werden können. Die Sensorberg Software zur Beacon-Fähigkeit von Apps (SDK) unterstützt alle Beacon-Standards wie Apples iBeacon, Google´s Eddystone oder Microsofts Standard ab Windows 10.
Neben der „Sensorberg Management Platform“ erlaubt das „Sensorberg Proximity Netzwerk“ jedem Nutzer eigene Infrastrukturen durch App-, Beacon- oder auch Content-Sharing sicher und stabil aufzubauen und zu monetarisieren. Mit der Open Source-Veröffentlichung seiner Software stellt Sensorberg seit 2015 einen neuen globalen Beacon-Standard bereit.

Kontakt
Sensorberg GmbH
Judith Oelling
Köpenicker Straße 154
10997 Berlin-Kreuzberg
+49 3027583021
info@sensorberg.com
http://www.sensorberg.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sensorberg-und-minodes-schliessen-strategische-partnerschaft/

Sensorberg ermöglicht die Nutzung seiner Beacon Open Source Platform auf Windows 10

Sensorberg ermöglicht die Nutzung seiner Beacon Open Source Platform auf Windows 10

Sensorberg on Windows 10

Sensorberg ermöglicht, unterstützt von Microsoft, die plattformübergreifende Nutzung seiner einzigartigen Software auf Windows 10.

Berlin, am 7. Mai 2015. Seit der ersten Zusammenarbeit im Microsoft Ventures Accelerator Programm im Jahr 2013, entwickelt und vertreibt Sensorberg eine Microsoft Azure-basierte Beacon Management Platform, die Software zur iBeacon-Fähigkeit aller Apps (SDK für iOS und Android) und Beacon-Hardware. Als Beacon-Infrastruktur-Anbieter ermöglicht es Sensorberg jedem Unternehmen, die eigenen mobilen Apps iBeacon-fähig zu erweitern und alle Beacon-Sender sowie alle ausgespielten Mitteilungsinhalte zu verwalten und über die REST API an die entsprechenden Apps zu senden. Die Sensorberg Beacon Management Platform ist „Beacon-agnostisch“, d.h. jeder kann sie mit jeder beliebigen Beacon-Hardware, gleich welches Herstellers, nutzen. Genutzt wird die Lösung bereits vom Sparkassen-Finanzportal, von Ströer und Deutsche Bahn, wie auch der Deutsche Messe AG.

Der Grundstein für die neue Zusammenarbeit von Sensorberg und Microsoft wurde mit der gemeinsame Entwicklung eines neuen SDKs gelegt. Es ermöglicht nun die Nutzung von Sensorbergs einzigartiger Software auch plattformübergreifend auf Windows 10. Wie alle anderen SDKs wird auch das SDK für Windows 10 Open Source zur Verfügung stehen, damit alle Unternehmen ihre eigenen Apps nicht mehr nur für iOS und Android, sondern auch für Windows 10, iBeacon-fähig aufrüsten zu können. App-Anbieter können den Sensorberg Enterprise Support in Anspruch nehmen und werden professionell über die Microsoft Azure Cloud gehostet.

„Mit der Veröffentlichung unserer SDKs für Windows, iOS und Android erleichtern wir Entwicklern nicht nur die plattformübergreifende Entwicklung von Beacon- bzw. Annäherungs-Software, sondern ermöglichen durch die Open Source-Lizenz volle Kontrolle und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei der Implementierung“, so Alexander Oelling, Gründer und CEO von Sensorberg.

Im Rahmen der Entwicklung des SDK wurde darauf aufbauend eine Beacon Scanner App für Windows 10 als Showcase entwickelt. Diese App ermöglicht es, den Standort von Beacons oder iBeacon-fähigen Geräten zu ermitteln. Sie ist auch selbst in der Lage als Beacon zu fungieren und gleichzeitig Content auszuspielen. Damit haben Enterprise Kunden jetzt die Möglichkeit, auch auf Windows 10 Beacon-Projekte zu testen.

Seit 2013 entwickelt und vertreibt das Berliner Unternehmen Sensorberg GmbH eine Cloud-basierte Beacon Management Platform, die Software zur iBeacon-Fähigkeit aller Apps (SDK) und Beacon-Funksender. Mit der Veröffentlichung der Open Source Beacon Management Platform stellt Sensorberg einen neuen globalen Beacon-Standard bereit.
Als führender Beacon-Infrastruktur-Anbieter ermöglicht es Sensorberg jedem Unternehmen, die eigenen Mobile Apps iBeacon-fähig umzurüsten und über Microsoft Azure alle Beacon-Sender sowie die ausgespielten Mitteilungsinhalte zu verwalten und an die entsprechenden Apps zu senden.

Firmenkontakt
Sensorberg GmbH
Judith Oelling
Köpenicker Straße 154
10997 Berlin-Kreuzberg
+49 3027583021
judith@sensorberg.com
http://www.sensorberg.com

Pressekontakt
Blautexte.de
Judith Oelling
Ackerstraße 6/7
10997 Berlin – Mitte
015773877154
judith@blautexte.de
http://www.blautexte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sensorberg-ermoeglicht-die-nutzung-seiner-beacon-open-source-platform-auf-windows-10/

Sensorberg Beacon-Management-Software ab sofort Open Source!

Sensorberg Beacon-Management-Software ab sofort Open Source!

Sensorberg Software Open Source

Berlin, am 15.04.2015. Sensorberg stellt Teile seiner Beacon-Management-Software zur allgemeinen Nutzung kostenlos zur Verfügung.

Alexander Oelling, Gründer und Geschäftsführer des marktführenden Beacon-Infrastruktur-Anbieters Sensorberg, gibt heute bekannt, dass Sensorberg ab sofort Teile seiner einzigartigen Beacon-Management-Software kostenlos zur Nutzung und Weiterentwicklung zur Verfügung stellt.

„Mit der Veröffentlichung unseres SDKs für Android (iOS folgt in Kürze) erleichtern wir Entwicklern nicht nur die plattformübergreifende Entwicklung von Beacon- bzw. Annäherungs-Software, sondern ermöglichen durch die Open Source-Lizenz volle Kontrolle und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei der Implementation“, so Max Horváth, CTO von Sensorberg.

Sensorberg ermöglicht damit anderen Software-Entwicklern und Anwendern eigene Lösungen zu entwickeln, die auf die weit vorangeschrittene, frei nutzbare Sensorberg-Software aufsetzen, um das Thema „Beacon-Integration“ voranzutreiben. Durch die freie Verfügbarkeit der Software kann sie jeder Entwickler für kommerzielle Projekte nutzen, um zeitliche wie finanzielle Aufwendungen drastisch zu reduzieren.

„Wir möchten mit unserer Open Source-Software den neuen Standard für Beacon- bzw. Annäherungs-Software setzen und damit die Entwicklung technischer Werkzeuge und Lösungen vorantreiben. Die Beacon-Infrastruktur ist eine sinnvolle Ergänzung zu dem vielbesprochenen ‚Internet of Things'“, so Alexander Oelling. Weiterhin möchte er alle Entwickler weltweit dazu bestärken, sich aktiv an der Weiterentwicklung der Software zu beteiligen und ihr Feedback an Sensorberg weiterzugeben.

In Bezug auf das „Internet of Things“ (IoT) löst die iBeacon- bzw. Annäherungs-Technologie die Herausforderung des „Discovery Effects“. D.h. diese Technologie initiiert den spezifischen Datenaustausch über Applikationen bzw. der in der Cloud hinterlegten Informationen und ermöglicht die Standortbestimmung von vernetzten Geräten.

Die Sensorberg Open Source-Software unterliegt folgender Lizenz:

Die Open Source-Software beinhaltet momentan das SDK für Android (iOS folgt in Kürze) und die serverseitige API für die Zuweisung von Informationen an iBeacon-fähige Geräte (Mapping). Dafür gilt die MIT-Lizenz zur kommerziellen und nicht kommerziellen Nutzung.

https://developer.sensorberg.com

Seit seinem Gründungsjahr 2013 entwickelt und vertreibt das von Alexander Oelling gegründete Berliner Unternehmen Sensorberg GmbH eine Cloud-basierte Beacon Management Platform, die Software zur iBeacon-Fähigkeit aller Apps (SDK) und Beacon-Funksender. Als marktführender Beacon-Infrastruktur-Anbieter ermöglicht es Sensorberg jedem Unternehmen, die eigenen Mobile Apps iBeacon-fähig auszurüsten und über die Cloud alle Beacon-Sender sowie die ausgespielten Mitteilungsinhalte zu verwalten und an die entsprechenden Apps auf das Smartphone des Kunden zu senden.

Firmenkontakt
Sensorberg GmbH
Judith Oelling
Köpenicker Straße 154
10997 Berlin-Kreuzberg
+49 3027583021
judith@sensorberg.com
http://www.sensorberg.com

Pressekontakt
Blautexte.de
Judith Oelling
Ackerstraße 6/7
10997 Berlin – Mitte
015773877154
judith@blautexte.de
http://www.blautexte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sensorberg-beacon-management-software-ab-sofort-open-source/

Sensorberg und Indoo.rs schließen strategische Partnerschaft für internationale Projekte

Sensorberg und Indoo.rs schließen strategische Partnerschaft für internationale Projekte

Berlin / Wien, 12.03.2015 – Der renommierte Berliner Beacon-Infrastruktur-Anbieter Sensorberg und der österreichische Spezialist für Indoor Positionierung und Navigation, indoo.rs, haben eine strategische Partnerschaft für internationale Projekte geschlossen.

Die Kooperation umfasst eine umfangreiche Zusammenarbeit bei gemeinsamen technischen Projektleistungen. Den erfolgreichen Auftakt dieser Symbiose durften die Teilnehmer des mobilbranche.de – Seminars „iBeacon – the new normal“ live erleben. Alexander Oelling, Gründer & CEO von Sensorberg, führte die Teilnehmer als Dozent durch die Grundlagen der Technologie, indoo.rs demonstrierte exklusiv einen Indoor Navigation Case unter realen Bedingungen. Die Livedemonstration stieß auf große Begeisterung bei den Teilnehmern.

„Wir bündeln die beidseitige Praxiserfahrung, unsere Expertisen und speziellen Kenntnisse jetzt in einer strategischen Partnerschaft, um gemeinsam geplante, verknüpfte Use cases mit einem Optimum an Präzision, Qualität und Sicherheit auszuführen“, so Oelling.

Inhalte der strategischen Partnerschaft sind sowohl vertrieblicher als auch technischer Natur. Die iBeacon Navigationslösung von indoo.rs und die iBeacon Cloud Services von Sensorberg werden zukünftig technisch miteinander verbunden, um ein Optimum an Sicherheit und Performance zu erreichen. Darüber hinaus ist ein gemeinsamer internationaler Vertriebsgang für viele verschiedene Fokusbranchen geplant. Beide Produkte ergänzen sich sehr gut. Die technische Integration wird ein Zeichen für derzeitige Qualität und Komfortabilität setzen. Von der Partnerschaft der beiden führenden iBeacon-Anbieter werden insbesondere ihre Kunden profitieren.

„Die Services von Sensorberg sind eine perfekte Ergänzung zu den unseren und auch sehr interessant für viele unserer Kunden. Wir freuen uns über eine enge technische und strategische Partnerschaft. Das Event heute war das perfekte Beispiel wie gut und effektiv die Services unserer beider Unternehmen zusammenwirken“, so Bernd Gruber, Co-Founder & CEO der indoo.rs GmbH.

Seit seinem Gründungsjahr 2013 entwickelt und vertreibt das von Alexander Oelling gegründete Berliner Unternehmen Sensorberg GmbH eine Cloud-basierte Beacon Management Plattform, die Software zur iBeacon-Fähigkeit aller Apps (SDK) und Beacon-Funksender. Als Beacon-Infrastruktur-Anbieter ermöglicht es Sensorberg jedem Unternehmen, die eigenen Mobile Apps iBeacon-fähig zu komplettieren und über die Cloud alle Beacon-Sender sowie die ausgespielten Mitteilungsinhalte zu verwalten und an die entsprechenden Apps auf das Smartphone des Kunden zu senden.

Firmenkontakt
Sensorberg GmbH
Judith Oelling
Köpenicker Straße 154
10997 Berlin-Kreuzberg
03027583021
judith@sensorberg.com
http://www.sensorberg.com

Pressekontakt
Blautexte.de
Judith Oelling
Ackerstraße 6/7
10997 Berlin – Mitte
015773877154
judith@blautexte.de
http://www.blautexte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sensorberg-und-indoo-rs-schliessen-strategische-partnerschaft-fuer-internationale-projekte/