Weltumwelttag: Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser veröffentlicht „Schwarzbuch Wasser – Teil III“

Neumarkt, 4. Juni 2020. Die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser hat jetzt anlässlich des am 5. Juni begangenen Weltumwelttages den dritten Teil ihrer Übersichtsstudie zum Zustand des deutschen Grund- und Trinkwassers veröffentlicht. Sie ergänzt und aktualisiert damit die ersten beiden Teile des „Schwarzbuchs Wasser“, die deutschlandweit erstmalig Daten zur Wasserverschmutzung aus Bund und Ländern kompakt in einem übersichtlichen Dokument zusammenfassen. Im Fokus steht diesmal mit speziellem Blick auf Berlin, Düsseldorf und Nürnberg zum einen das Leitungswasser im städtischen Raum, das vor allem industrielle und pharmazeutische Rückstände aufweist. Zum anderen geht das Update anhand neuer Daten aus Nordrhein-Westfalen und Bayern auf die Kontamination des…

Urlaub in Bayern / Rhön – Ferienwohnung Schmitt eröffnet

Ein neuer Stern für Urlauber – Ferienwohnung Schmitt in Bad Kissingen, Stadtteil Poppenroth öffnet neu renovierte Ferienwohnung Auf unserer Webseite finden Sie eine Virtuelle Tour und weitere Bilder von unserer Ferienwohnung In Ruhe Frühstücken – und zwar dann wann immer man möchte! Urlaubszeit flexibel gestalten und selbst entscheiden, wann und was man essen will! Ungestört, ganz für sich sein, ohne den Trubel von anderen Urlaubern ausgesetzt zu sein! Günstig und gut in Wohlfühlatmosphäre wohnen! – Dies alles sind nur einige Vorteile, die Sie in einer Ferienwohnung genießen können. Familie Schmitt bietet eine komplett neu renovierte, modern eingerichtete, helle Ferienwohnung in…

ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH ist jetzt klimaneutral

(Bildquelle: ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH) Gröbenzell – Die ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH (ABZ-ZR GmbH), der Marktführer mit über 25 Jahren Erfahrung in der zahnärztlichen Privatliquidation in Bayern, kauft über die Fokus Zukunft GmbH und Co. KG insgesamt 244 verifizierte Klimaschutz-Zertifikate und kompensiert damit ihren berechneten CO2-Fußabdruck von 122 Tonnen CO2 für 2020 und 2021. Der Klimawandel stellt die größte Herausforderung der Menschheit seit dem Ende der Eiszeit dar und ist die prägende Aufgabe unserer Zeit. Die Folgen der Erderwärmung werden immer spürbarer und der Druck auf Politik und Unternehmen wird immer größer. Weltweit besteht inzwischen Einigkeit,…

Gute Aussichten: Erfolgreiche Regionalforen-Reihe des Deutschen Vergabeportals wird 2020 fortgesetzt

Das Deutsche Vergabeportal blickt auf eine erfolgreiche bundesweite Veranstaltungsreihe im Jahr 2019 zurück. Logo Deutsches Vergabeportal GmbH Berlin, 15.05.2020: Das Deutsche Vergabeportal blickt auf eine erfolgreiche bundesweite Veranstaltungsreihe im Jahr 2019 zurück. In den insgesamt acht DTVP-Regionalforen in Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Berlin und Niedersachsen konnten sich interessierte Vergabepraktiker der öffentlichen Hand nicht nur von E-Vergabe mit dem Deutschen Vergabeportal überzeugen, sondern sich auch von hochkarätigen Vergaberechtsexperten über aktuelle sowie geplante landesrechtliche Besonderheiten im Bereich UVgO informieren lassen. Aufgrund der positiven Resonanz werden die Regionalforen auch in diesem Jahr fortgesetzt – insbesondere an Standorten in Thüringen, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg. Im…

Maskenpflicht in Deutschland – der Maskenteufel hilft

Alltagsmasken für Kinder und Erwachsene Alltagsmasken vom MaskenTeufel.de Die einzelnen Landesregierungen, Städte und Kommunen in Deutschland führen immer weitere Rechtsverordnungen für die neuen Corona-Regeln ein. So gilt ab den 27. April 20 in vielen Bereichen eine Maskenpflicht (Mund- und Nasenschutz) im öffentlichen Nahverkehr (Bus und Bahn) und Verbrauchermärkte. Auch die Pausen für die Kinder in den Schulen wird es eine Maskenpflicht geben. Dieser Schritt dient dem gegenseitigen Schutz in Bussen, Bahnen und in alltäglichen Leben. www.maskenteufel.de Ab den 27. April 20 wird es in vielen Bereichen eine Maskenpflicht (Mund- und Nasenschutz) im öffentlichen Nahverkehr (Bus und Bahn) und Verbrauchermärkte geben.…

Ausgezeichnete Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur: QUNIS ist Top-3 Arbeitgeber in der ITK-Branche

Great Place to Work® listet Data & Analytics-Spezialist in den Top 3 der besten Arbeitgeber in der ITK-Branche und bescheinigt weitere Top-Platzierungen für Bayern und im kleinen Mittelstand

Ausgezeichnete Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur: QUNIS ist Top-3 Arbeitgeber in der ITK-Branche

Auszeichnung Great Place to Work – QUNIS-Team (Bildquelle: QUNIS GmbH)

Bei den besten Arbeitgebern ITK Platz 3, Platz 4 bei den besten Arbeitgebern Bayerns, Platz 8 bei den besten Arbeitgebern im kleinen Mittelstand: Die Mitarbeiter der QUNIS GmbH haben ihr Unternehmen bei einer Erhebung des unabhängigen Forschungsinstituts Great Place to Work® in der Kategorie „Unternehmen 10-49 Mitarbeitende“ durchweg mit hervorragenden Bewertungen belegt. Der ermittelte hohe Trust-Index von 93 Prozent bescheinigt dem in Brannenburg ansässigen und in Deutschland und Österreich mit 20 Offices vertretenen Spezialisten für Data & Analytics die überdurchschnittlich große Zufriedenheit des Teams mit der bei QUNIS gelebten Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur. Zusätzlich unterstreicht das unabhängige Kulturaudit des Expertengremiums das Gesamtergebnis mit sehr guten und exzellenten Bewertungen der von QUNIS vorgestellten Unternehmenswerte und Maßnahmen.

„Wir sind stolz und glücklich über die hervorragenden Platzierungen, beweisen sie doch, dass wir unsere Werte „Qualität, Teamgeist, Spaß, Leidenschaft, Fairness und Vertrauen“ von innen heraus leben und sie bei unseren Mitarbeitern hoch angesehen sind“, zeigt sich Herrmann Hebben, Geschäftsführer und HR-Verantwortlicher von QUNIS, zufrieden mit den durchweg positiven Ergebnissen. „Die Great Place to Work-Initiative bestärkt uns, die QUNIS-Werte gerade auch im Zuge unseres steten Wachstums fest im Auge zu halten und bewusst zu pflegen. So haben wir bereits im letzten Jahr eine ausschließlich auf das Thema Personalentwicklung fokussierte zusätzliche Ressource im HR-Bereich aufgebaut und unsere Maßnahmen und Programme weiterentwickelt. Im Bereich Gesundheit und Fitness zählen dazu etwa das Angebot eines veganen Mittagsservices, die Anschaffung von E-Scootern in unserer Zentrale in Brannenburg oder gemeinsame Tabata-Sessions, die der Chef höchstpersönlich abhält. Darüber hinaus haben wir noch viele weitere Ideen im Kopf und hoffen, sie bald umsetzen zu können. Für meinen Mit-Geschäftsführer Steffen Vierkorn und mich ist es regelmäßig ein Gänsehaut-Moment zu sehen, wie alle mitmachen und zusammenhalten und so dafür sorgen, dass hochtechnologisches Know-how und Menschlichkeit perfekt harmonieren. Was es konkret bedeutet, ein so tolles Team zu haben, zeigte sich beispielsweise bei unserem Umzug in das neue Bürogebäude in Brannenburg, bei dem ausnahmslos alle Hand angelegt haben, und nicht zuletzt in der aktuellen Situation: Wir arbeiten alle vom Homeoffice aus, voll engagiert, technisch unabhängig und flexibel im Hinblick auf Kinderbetreuung oder Schicht-Sharing mit dem Partner. Der Zusammenhalt im gesamten Team ist einfach großartig.“

Das besondere Arbeitsumfeld von QUNIS spiegelt sich auch in der Gestaltung des 2019 bezogenen neuen Head Offices in Brannenburg wider: Viel Wert wurde dabei auf eine großzügige Raumeinteilung mit offenen Bereichen, Mottoräumen im Feel-good-Ambiente für kreatives Arbeiten sowie Rückzugsecken für Telefonate oder Ruhe fordernde Tätigkeiten gelegt. Die Umgebung bis hin zum Mobiliar reflektiert den klaren Wunsch, für „Kopf und Körper“ ausreichend Freiräume zu schaffen. Ausgestattet mit einer großen Dachterrasse und Blick auf das idyllische Inntal und die umliegenden Berge, bietet das Head Office viel Platz für das QUNIS-typische Arbeiten: fokussiert, fachlich, hochkarätig und mit viel Spaß. Das verteilte Team arbeitet schwerpunktmäßig bei Kunden, im Homeoffice und im Rahmen thematischer Units und Thinktanks ohne die Notwendigkeit einer festen Standortbindung, aber dennoch mit einem zentralen Firmensitz als einem „Come together“-Fixpunkt für Meetings, Bootcamps oder die regelmäßig stattfindenden Campus-Events.

Basis für die Top-Platzierungen von QUNIS bei der Great Place to Work®-Initiative waren anonym vorgenommene Bewertungen der Mitarbeiter zu Faktoren wie Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist. Anhand vordefinierter Fragen beinhaltete die Evaluierung, in welchem Maß die Führungskräfte auf das Team eingehen und es inspirieren, wie Work-Life-Balance, Gesundheit und Weiterentwicklung gefördert werden oder inwiefern und mit welchem Angebot das Unternehmen soziales Engagement und Diversität unterstützt. Zudem konnten die Mitarbeiter auch die Recruiting- und Start-Prozesse sowie das tägliche Arbeitsleben bei QUNIS beurteilen. In allen Kategorien lag QUNIS weit über dem Durchschnitt.

Bereits 2018 hat QUNIS von Great Place to Work die Auszeichnung als bester Arbeitgeber ITK erhalten. Darüber hinaus listete FOCUS das Unternehmen als Top Arbeitgeber Mittelstand 2018 und das Bewertungsportal kununu vergab die Siegel Open Company und Top Company.

Über QUNIS
QUNIS steht Unternehmen bei allen Anforderungen im Themenfeld von Business Intelligence, Big Data, Advanced Analytics, Artificial Intelligence (AI) und Data Management zur Seite. Gegründet wurde das Unternehmen 2013 von Hermann Hebben und Steffen Vierkorn. Seinen Firmensitz hat QUNIS im oberbayerischen Brannenburg mit 20 weiteren Offices deutschlandweit. Als Projektbegleiter unterstützt der Data & Analytics-Experte seine Kunden verschiedenster Unternehmensgröße und Branchen von der Idee über die Identifikation der Handlungsfelder bis hin zur Implementierung und nachhaltigen Verankerung in der Organisation. Weitere Informationen sind unter https://qunis.de erhältlich.

Firmenkontakt
QUNIS GmbH
Monika Düsterhöft
Flintsbacher Straße 12
83098 Brannenburg
+49 8034 99591-0
+49 8034 99591-99
monika.duesterhoeft@qunis.de
https://qunis.de

Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstaße 28
66976 Rodalben
+49 6331 5543-13
+49 6331 5543-43
MOvermann@ars-pr.de
https://ars-pr.de

Content-Marketing-Konzepte für KMU aus Augsburg

IDF KREATIVAGENTUR entwickelt medienübergreifende Content-Strategien zur Verbesserung der eigenen Öffentlichkeitsarbeit.

Content-Marketing-Konzepte für KMU aus Augsburg

IDF KREATIVAGENTUR entwickelt Konzepte für Content Marketing (Bild: Kaleidico, Unsplash)

Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen braucht regelmäßige Nachrichten und eine durchdachte Strategie. Dies wird umso mehr deutlich, wenn auf verschiedenen Kanälen gleichzeitig kommuniziert wird. Um den Überblick zu behalten und die Zielgruppe richtig anzusprechen, entwickelt die IDF KREATIVAGENTUR aus Augsburg maßgeschneiderte Konzepte für Content Marketing. Das Team der Agentur begegnet dabei jedoch oft einem Stolperstein.

„Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass Unternehmen ihr News-Potenzial nicht erkennen. Sie wollen nicht über Themen sprechen, die nicht bahnbrechend oder sensationell klingen“, berichtet Jürgen Lindl, Inhaber der IDF KREATIVAGENTUR. „Viele Unternehmen bringen News nur mit eigenen Neuigkeiten in Verbindung. Manche denken sogar, ihre Branche sei langweilig. Fast alle übersehen aber, dass Menschen Geschichten lieben. Und jeder kann Storys erzählen, die andere nicht haben und die eigene Zielgruppe interessieren.“

Die IDF KREATIVAGENTUR hat im Lauf der Jahre ein sicheres Gespür für ansprechende Themen entwickelt. „Natürlich müssen Unternehmen authentisch bleiben“, betont Jürgen Lindl. „Und deshalb ist nicht jede Plattform wie Facebook oder Twitter für jedes Unternehmen oder Branche geeignet. Auch nicht jeder Trend muss von Unternehmen begleitet und kommentiert werden. Den unterschiedlichen Blickwinkeln begegnen wir auf kreative Weise. Mit gezielter Recherche, Konzeptentwicklung und detaillierter Ausarbeitung machen wir aus scheinbar langweiligen Themen unterhaltsame Storys auf der passenden Plattform. Wir entwickeln Content Marketing nicht im klassischen Sinn, sondern führen Themen medienübergreifend weiter. Und das bedeutet keineswegs, dass Qualität, Vertrauen und Seriosität darunter leiden.“

Ein aktuelles Beispiel für diese Herangehensweise ist das Top-Themen-Konzept für den Umweltcluster Bayern. Die Arbeit des Umweltcluster zielt auf Stärkung und Ausbau der Umwelttechnologie in Bayern. Aus diesem Grund liegt der Fokus des Top-Themen-Konzepts auf wissenschaftlich fundierten Themen, gepaart mit interessanten Zukunfts- und Innovationsperspektiven für die Branche.

„Ein Ergebnis unserer Themen-Analyse hatte gezeigt, dass zum Beispiel wissenschaftlich fundierte Themen in Social-Media-Kanälen weniger attraktiv wahrgenommen werden, als zum Beispiel auf der eigenen Webseite oder bei der Verbreitung durch PDF-Dokumente“, erklärt Jürgen Lindl. „Aus diesem Grund war es wichtig, für die Mitarbeiter des Umweltcluster einen Styleguide zu erarbeiten, wie, wann und wo ein Thema kommuniziert werden soll.“

Das Top-Themen-Konzept wurde für ein Jahr entworfen, mit dem Ziel, den Umweltcluster als starken Partner der bayerischen Umweltwirtschaft in der Branche zu festigen.

Die IDF KREATIVAGENTUR mit Sitz in Augsburg vereint die Kompetenzbereiche Design, Web und Print unter einem Dach. Im Jahr 2000 als Joomla-Agentur gegründet, entwickelte sich das Netzwerk aus Grafikern, Webdesignern und Textarbeitern immer mehr zum Full-Service-Partner mit klassischen und digitalen Lösungen. IDF KREATIVAGENTUR versteht sich als erfahrener Partner für Cluster, EU-Projekte und kleine bis mittlere Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Schwerpunkte sind medienübergreifende Kommunikations-Strategien und hochwertige Designlösungen, um Zielgruppen in der steigenden Flut von Emotionen und Informationen positiv anzusprechen.

Firmenkontakt
IDF KREATIVAGENTUR
Jürgen Lindl
Wintergasse 5
86150 Augsburg
0821 50 86 22 81
kontakt@idf-kreativ-agentur.de
https://www.idf-kreativ-agentur.de/

Pressekontakt
IDF KREATIVAGENTUR
Annette Dobesch
Wintergasse 5
86150 Augsburg
0821 50 86 22 81
kontakt@idf-kreativ-agentur.de
https://www.idf-kreativ-agentur.de/

Business-Mentoring: Frauen unterstützen Frauen

webgrrls Bayern geben jungen Frauen Orientierung und Ermutigung für ihren beruflichen Weg webgrrls Bayern starten Mentoringprogramm 2020 Die Regionalgruppe Bayern der webgrrls – dem Business-Netzwerk von und für Frauen – lädt zur vierten Runde des beliebten und erfolgreichen Mentoringprogramms ein. „Unser Ziel ist es, junge Frauen im Job und persönlich stark zu machen“, erläutert Heike Mais, Leiterin des Mentorings und Systemische Business-Coachin & Workshop-Moderatorin. „Als Mentorinnen geben die mitten im Berufsleben stehenden Frauen wertvolles Wissen und kostbare Lebenserfahrung an diejenigen weiter, die darauf brennen, zu lernen und sich weiterzuentwickeln.“ Auch die Mentorinnen profitieren vom Austausch mit der jüngeren Generation: Sie…

Exportförderung – Bayerische Lebensmittel für Tschechien

Markterschließung für bayerischen Mittelstand (Bildquelle: @ fotofrank | Adobe Stock) „Das Interesse der tschechischen Bevölkerung an Biolebensmitteln, Delikatessen und Spezialitäten sowie an gesunden Produkten steigt stetig. Bayerische Unternehmen haben in diesem Bereich ein sehr vielfältiges Angebot, das für die tschechischen Verbraucher sehr attraktiv ist“, meint DTIHK-Geschäftsführer Bernard Bauer. Die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer organisiert vom 4. – 5. Mai 2020 eine Geschäftsreise mit B2B-Gesprächen für bayerische Lebensmittelhersteller. Ziel der Reise ist eine Geschäftsanbahnung zwischen bayerischen Lebensmittelproduzenten und tschechischen Lebensmittelimporteuren. In der Vergangenheit zeigte sich, dass Tschechien ein wichtiger Absatzmarkt für Lebensmittel aus Bayern ist. Bereits im Jahr 2018 lagen die…

Geiz ist geil… Auch wenn die Qualität auf der Strecke bleibt?

Gudrun Petz, Gründerin & Geschäftsführerin von Profis-for-you.de Mit Profis-for-you.de ist in Freising ein Unternehmen an den Start gegangen, das die kostenlose Vermittlung von Dienstleistern perfektioniert. Wir sprachen mit der Gründerin und Geschäftsführerin Gudrun Petz. In Deutschland gibt es bereits einige große Unternehmen im Netz, die Handwerkern bei der Auftragssuche helfen und dem Endverbraucher den richtigen Dienstleister für sein Problem versprechen. Leider müssen auf diesen Portalen viele Handwerkunternehmen anhand von Fotos eine Ferndiagnose stellen, um ein Preisangebot abgeben zu können. Diese Art des Anbietens führt oft nicht nur zu Fehleinschätzungen. Häufig kommt es zu Preisdumping, um Mitbewerber auszustechen. Noch einen Schritt…

engintec: eMobilität realisieren durch Ladestationen und Ladesäulen

Die eMobilität erfordert eine neue Verkehrsinfrastruktur, die Klimaziele der Politik sind visionär, ein flächendeckendes Netz aus Stromtankstellen ist zur Marktentwicklung dringend nötig, doch Ladestationen und Ladesäulen müssen realisiert werden. (Bildquelle: © CC0 pixabay – MikesPhotos) E-Mobilität – Die bundesdeutsche Regierung verfolgt ihre Klimaziele mit großem Engagement. Mehr Klimaschutz, neue Märkte und eine deutlich verringerte Abhängigkeit von fossilen Energieträgern sind dabei die entscheidenden Argumente, die Mobilität und das Verkehrsbewusstsein in Europa entwickelt sich neu. Der Ausbau der Elektromobilität ist damit eine große Herausforderung und ein schwerwiegendes Thema der deutschen Wirtschaft. Elektrofahrzeuge können ein wichtiger Baustein der Energiewende werden, aber ohne die…

MONTARA SUITES BODENMAIS – überraschend anders

12. HolidayCheck Auszeichnung in Folge erhalten Dragan Sovko/HolidayCheck, Uwe Krauser, Marco Felgenhauer/BTM, Joli Haller/Bürgerm., Oliver Madel Bayerisch-modernes Ambiente, herzliche und ungezwungene Atmosphäre zum Wohlfühlen sowie persönlicher und individueller Service – das machte in den letzten 12 Jahren die einzigartige Philosophie der „Villa Montara Bed & Breakfast“ aus, die nach einem umfangreichem Umbau in 2019 zu den „Montara Suites Bodenmais“ geworden ist. Anders als in vielen Hotels und Pensionsbetrieben steht der Servicegedanke der neuen „Montara Suites“ an erster Stelle. Die beiden Gastgeber Oliver Madel und Uwe Krauser schenken jedem Gast mit viel Freude und Herzlichkeit die Aufmerksamkeit, die er sich im…

%d Bloggern gefällt das: