Schlagwort: Bayerischer Wald

Vorteilswochen im Bayerwaldresort Hüttenhof vom 5. bis 18. Juli 2019

Vorteilswochen im Bayerwaldresort Hüttenhof vom 5. bis 18. Juli 2019

Saunabereich im Hüttenhof

Inmitten der bayerischen Natur gelegen ist das Bayerwaldresort Hüttenhof der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen und dem Stress des Alltagslebens zu entkommen. Der 3000 m² große Spa- und Wellnessbereich sowie das gemütliche Restaurant bieten Erholung und Genuss in Kombination mit einer traumhaften Umgebung.

Besonders lohnenswert ist ein Besuch im Zeitraum der Vorteilswochen: Vom 5. bis 18. Juli 2019 erhalten Gäste einen Preisnachlass von 10% auf sämtliche Zimmerpreise und Pauschalen.

Beispielsweise ist in den Vorteilswochen das Paket Romantiktage mit vier Übernachtungen inklusive vitalem Frühstück im Premium-Chalet für Zwei für nur 860,40 Euro (statt 956,- Euro) pro Person buchbar. Im Preis enthalten ist ein verwöhnendes Ziegenmilchbad mit Prosecco bei atemberaubendem Panoramablick sowie ein romantisches 6-Gänge Candle-Light-Dinner im Hotelrestaurant „Wastlstube“.

Das Angebot finden Sie unter: https://www.hotel-huettenhof.de/de/wellnesshotel-bayerischer-wald/angebote/vorteilswochen.html

Weitere Informationen und Buchungen unter: www.hotel-huettenhof.de

Weitere Informationen und Buchungen unter: www.hotel-huettenhof.de

Kontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 (0) 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.appleleisuregroup.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vorteilswochen-im-bayerwaldresort-huettenhof-vom-5-bis-18-juli-2019/

Das Berghotel Maibrunn läutet anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums die „Jubi-Wochen“ ein und verzückt mit einem Package der Sonderklasse

Das Berghotel Maibrunn läutet anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums die "Jubi-Wochen" ein und verzückt mit einem Package der Sonderklasse

(Bildquelle: Alpenkorb Berghotel Maibrunn (c) Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 2. März 2017 – Die letzten Tage weißer Winterlandschaften sind gezählt und der Frühling wird mit den ersten Plusgraden spürbarer. Die Natur erwacht aus ihrem ausgedehnten Winterschlaf und zarte Knospen sprießen. Schneeglöckchen und Krokus soweit das Auge reicht. Frühlingsaromen – Moos und Erde, gepaart mit frischen Gräsern und betörenden Blumenbouquets – kitzeln die Nase und lockern das Gemüt. Auch die Frühlingssonne wirkt Wunder und zaubert ein Lächeln auf Gesichter. Der perfekte Zeitpunkt, um dem Arbeitsplatz Ade zu sagen und dem 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn einen Besuch abzustatten. Gemeinsam mit Inhaberfamilie Miedaner kann in diesem Jahr nicht nur der Frühlingsanfang, sondern auch das 50-jährige Bestehen des Hauses gefeiert werden. Anlässlich des Jubiläums haben sich die Gastgeber ein ganz besonderes Schmankerl überlegt und möchten ihre Gäste mit den „Jubi-Wochen“, gültig von 5.März bis 31. Mai 2017, in ihr modernes Traditionshaus einladen.

Zwischen der im Osten Bayerns verlaufenden Donau und dem Fluss „Regen“ an der tschechisch-österreichischen Grenze findet sich ein wahrhaft mystischer und beeindruckender Fleck auf Erden: der Bayerische Wald. Zusammen mit angrenzenden Wäldern bezeichnet er das größte Waldgebiet Mitteleuropas und verzaubert nicht nur durch seine Baumvielfalt, sondern durch tiefe Schluchten, hohe Berge und einer authentischen, ungezügelten Natur. Wanderliebhaber können sich auf über 125km ausgeschilderter Wanderwege freuen, etliche nur wenige Fußminuten vom Berghotel Maibrunn entfernt.

Die Urlaubsregion St. Englmar punktet aber auch mit einem gekennzeichneten Mountainbikenetz von über 300km. Die Trails führen vermehrt über Feld-, Wald- und Wiesenwege und meiden bewusst den Asphalt. Gemütliche Radler kommen in dieser Region ebenfalls nicht zu kurz und profitieren von der Vielfalt an Touren, die mit 25-50km etwas kürzer sind. Andere Sportarten, die sich in der Region rund um das Berghotel Maibrunn anbieten, sind unter anderem auch Golfen und Tennis.

Wer sich nach lockeren Freizeitaktivitäten sehnt oder aber gemeinsam mit Kindern im Urlaub ist, sollte das hauseigene Wildgehege unter die Lupe nehmen. Gastgeberin Anna Miedaner kennt sich als Jägerin bestens mit den Bedürfnissen von Rotwild aus. Erspähen kann der Gast auch eine Rarität der Tierwelt: zwei schneeweiße Hirsche, die weltweit zu den letzten 150 ihrer Art zählen. Auch die zum Hause gehörende 200 Jahre alte Hirschalmhütte weiß ihre Gäste mit Gemütlichkeit und Romantik zu imponieren.

Doch wo bleibt bei all diesen Aktivitäten eine entsprechende Auszeit? Auch in Punkto Wellness hat das 4-Sterne-Superior-Haus seine Finger am Puls der Zeit. Das moderne SPA Bergoase lädt zum Verweilen ein und verspricht Erholung für die vom Wandern und Biken strapazierten Muskeln. Das luxuriöse Spa lässt keine Wünsche offen und bietet neben Bergkräutersauna, Leuchtdampfbad und Panoramasanarium auch abwechslungsreiche Wellnessbehandlungen aus aller Welt mit einem innovativen Hautpflegeprodukt aus Amerika: Skin Ceuticals.

Wer den Frühlingsbeginn mit der Vielfalt an Aktivitäten im Bayerischen Wald erleben möchte, dem seien die Jubi-Wochen empfohlen. Sie umfassen neben dem Schlemmerfrühstück und der Nachmittagsjause (süß und deftig) die Genießer-Halbpension am Abend sowie den freien Zugang zum Spa Bergoase. Das Angebot gibt es zu einem FIX-Preis von 588,- Euro pro Person für sieben Tage im Wunschzimmer und ist buchbar unter:

http://www.berghotel-maibrunn.de/angebote/jubilaeumsangebote/

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
+49 (0)89-716720018
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-berghotel-maibrunn-laeutet-anlaesslich-des-50-jaehrigen-jubilaeums-die-jubi-wochen-ein-und-verzueckt-mit-einem-package-der-sonderklasse/

30 Jahre Familotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald

Das Naturhotel für Familien gewährt seinen Gästen im März 2017 zehn Prozent Rabatt und feiert mit neuen Zimmern, neuem Spielhaus sowie neuer Reithalle

30 Jahre Familotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald

Familienzeit im Familotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald (Bildquelle: Landhaus zur Ohe)

Schönberg/Bayerischer Wald. „Bei uns liegt der Schwerpunkt draußen in der Natur, dafür sind wir mit 14 ha unberührter Idylle mit Abenteuerwald, Wiesen und Bach prädestiniert“, erklärt Stefanie Burger, Chefin des Familotels Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald die Ausrichtung Ihres Hauses. Ihr Angebot richte sich an Familien mit Kindern zwischen 0 und 10 Jahren, die sich im Urlaub aktiv draußen aufhalten und Neues ausprobieren wollen. „Beim Lausbubenfischen am Bach sind oft auch die Eltern mit dabei, weil das so spannend ist. Wird der Fisch anbeißen oder nicht? Das sind Fragen, die im Alltag der meisten Familien nicht vorkommen“, so Stefanie Burger. Der besondere Naturbezug im Familienurlaub ist eine Besonderheit im Landhaus zur Ohe – ganz nebenbei kommt man so auch mit vielen anderen Gästen in Kontakt.
Natural Horsemanship in der neuen Reithalle: Pferdekontakt auf Augenhöhe
Im vergangenen Jahr wurde das Programm des hauseigenen Freizeit-Westernreitstalles mit 14 Pferden und Ponys noch mehr in Richtung Natürlichkeit gebracht und um das Thema „Natural Horsemanship“ erweitert. Dabei wird in der neuen Reithalle nicht geritten, sondern das Pferd dazu motiviert, einem z.B. über kleine Hindernisse zu folgen oder mit dem Ball zu spielen. Das Pferdeflüstern ist ein besonderes Angebot des Reitstalles, das Kindern einen ersten, zarten Kontakt zum Pferd ermöglichen soll. „Für kleine Pferdenärrinnen haben wir aber auch Reitpakete wie „Kleiner Onkel“ und „Cowgirlwoche für Anfänger““, ergänzt die Hotelchefin. „Außerdem können in unserem Reitstall auch Erwachsene in den Western- Sattel steigen, was es in anderen Familienhotels nicht so oft gibt und von vielen unserer Gäste sehr geschätzt wird“, so Burger weiter.
Neues Spielhaus, neue Zimmer: Spaß bei jedem Wetter, das ganze Jahr
Das Familotel Landhaus zur Ohe ist ein perfektes Reiseziel für das ganze Jahr, da im neuen Spielturm mit Rabaukenburg aus Holz, Turnhällchen, Bobbycar-Toberaum und Elternbistro Spiel und Spaß bei jedem Wetter garantiert sind. „Wir haben bewusst Holz als Material für unsere neue Rabaukenburg gewählt, um dem „Draussen“ so nah wie möglich zu kommen“, so Stefanie Burger. So wird auch bei schlechtem Wetter das „Drinnen-Spielen“ im Landhaus zur Ohe zum vielfältigen Familienabenteuer – das 14 ha große Naturrefugium mit Wald, Wiesen, Bach und diversen Spielplätzen sucht aber seinesgleichen. Kürzlich hat das Familienhotel auch sämtliche Zimmer modernisiert. In den neuen „Zirbe-Suiten“ wurde das Holz der Zirbe verarbeitet sowie mit eleganten Farben kombiniert und in der Smart-Suite „Südgarten“ finden sich coole Schlafkojen für die Kleinen – so wird auch das Schlafen im Naturhotel für die Kleinen zum Erlebnis.

Wir feiern 30 Jahre Landhaus im Frühjahr – unsere Rabattaktion
1987 bis 2017 – 30 Jahre Landhaus zur Ohe – Nur im März – dem Monat der Übernahme 1987 – gibt es 10% Rabatt auf drei Übernachtungen bei Anreise am Sonntag, Montag oder Dienstag.
Zu diesem besonderen Jubiläum haben wir uns quasi runderneuert: Neue Zimmer, neues Spielhaus, neue Reithalle! Die unkomplizierte Atmosphäre und die besonders freundlichen Mitarbeiter sind geblieben – sonst wär“s ja nicht das Landhaus.
3 Nächte 05.-24.03.2017 ab EUR 278,10 pro Person

Im Naturhotel Landhaus zur Ohe im Herzen des Bayerischen Waldes spüren Sie Ursprünglichkeit die auf modernen Komfort trifft sowie die herzliche Atmosphäre eines familiengeführten Hotels. Lassen Sie bei Ihrer Ankunft den Blick über unser 14 ha großes Naturspielareal schweifen. Der Gedanke daran, was Ihre Kinder hier alles erleben werden, erfüllt Sie mit Vorfreude. Aber erst Mal ankommen, Füße hochlegen, jetzt haben Sie Urlaub! Vielleicht werden Sie sich in den kommenden Tage selbst nicht wieder erkennen, wenn Sie GoCart fahren bis die Reifen quietschen, einen wilden Ritt auf unserem wilden Flying Fox im Abenteuerwald wagen, sich auf eines unserer 14 Pferde und Ponys trauen oder ein Romantikarrangement buchen? Alles ist möglich, nichts muss sein.

Firmenkontakt
Landhaus zur Ohe
Christian Burger
Maukenreuth 1
94513 Schönberg
0049(0)8554/9607-0
info@landhaus-zur-ohe.de
http://www.landhaus-zur-ohe.de

Pressekontakt
presse-buero.com
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
alexander.frimberger@presse-buero.com
http://www.golbet.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/30-jahre-familotel-landhaus-zur-ohe-im-bayerischen-wald/

Es wird gefeiert: 50 Jahre Berghotel Maibrunn in St.Englmar

Es wird gefeiert: 50 Jahre Berghotel Maibrunn in St.Englmar

50 Jahre Berghotel Maibrunn (Bildquelle: ©Berghotel Maibrunn_Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 20. Dezember 2016 – Das kommende Jahr steht im Berghotel Maibrunn ganz im Zeichen des Jubiläums. Das exklusive 4-Sterne Superior Haus blickt voller Stolz auf eine 50-jährige Geschichte zurück. Diese begann am 9. Dezember 1966, als Fanny und Max Miedaner, die Eltern der jetzigen Gastgeberin Anna Miedaner, das Hotel eröffneten. Im Laufe der langen Zeit hat sich einiges verändert. Eines ist jedoch immer gleich geblieben: die Liebe zur Heimat und eine gelebte Gastfreundschaft!

Urige Gemütlichkeit, warme Hölzer und der Duft eines frischgeschmorten Hirschbratens – all das erwartet Gäste im Berghotel Maibrunn. Kleine, liebevoll ausgewählte Details verleihen dem Haus einen unvergleichlichen Charme. Hier verbinden sich bayerische Tradition und farbenfrohe Moderne zur Neuinterpretation eines Berghotels. Anna Miedaner verlieh dem Hotel nach dem Neubau eine eigene Handschrift und den Herzschlag, der den Gästen stets das Gefühl gibt, willkommen zu sein. Im Berghotel Maibrunn fühlen sich Sport- und Aktivurlauber ebenso wohl wie Ruhesuchende.

Das Berghotel Maibrunn ist perfekter Ausgangspunkt für Erkundungen im Bayerischen Wald. Im Winter lädt der hoteleigene Skilift Grün Maibrunn dank der Flutlichtanlage auch zur Abendstunde zum Skifahren ein. Gaumenfreuden erleben Gäste in einem der drei gemütlichen Restaurants: Egal ob leicht und mediterran oder deftig bayerisch – für jeden Gusto findet sich hier das passende Gericht. Weitere Kulinarik-Highlights sind außerdem Wild aus dem hoteleigenen Jagdrevier und Wildgehege. Die hoteleigene Hirschalmhütte, die keine 100 Meter vom Hotel entfernt steht, lockt mit traditionsreichen Weißbieren, heimischen Schnäpsen und kleinen Spezialitäten aus der Waldlerküche. Entspannung finden Gäste im exklusiven Bade- und Wellnessparadies des Hauses.

Für das Jubiläumsjahr 2017 hat das Team des Berghotel Maibrunn ganz besondere Specials aufgelegt, von einem Wochenendaufenthalt über eine gesamte Woche bis hin zu Angeboten für Hochzeitspaare und weitere Hochzeits-Jubilare:

Wer schon länger über eine kurze Auszeit nachdenkt, dem sei das Package JUBI Wochenende des Berghotel Maibrunn empfohlen. Das Angebot verführt geradezu dazu, den Montag „blau“ zu machen, denn die Nacht von Sonntag auf Montag wird verschenkt – so, wie es sich für einen Geburtstag gehört!
Bei Buchung eines regulären Aufenthaltes von Freitag bis Sonntag erhalten Gäste des Berghotel Maibrunn eine Gratis-Nacht in der gewählten Kategorie inklusive des vitalen Frühstücksbüffets sowie freien Eintritts ins Spa Bergoase. Den „geschenkten“ Montag können Gäste im kuscheligen Bade- und Wellnessparadies des Hauses verbringen: Ob bei einer Massage, beim Schwimmen im Indoor- oder Outdoor-Pool, zu zweit im Private Spa, in der Bergkräutersauna oder auf einem der Wasserbetten im Chillout-Bereich – nach dem JUBI Wochenende werden die Gäste jubilieren. Das Package ist ganzjährig, außer in den bayerischen Schulferien, buchbar.

Wem ein Wochenende zu kurz ist, der schaut nach einem Termin innerhalb der JUBI-Wochen. 7 Nächte in einem Wunschzimmer, unabhängig von der Preiskategorie, inklusive Berghotel-Kulinarik mit vitalem Frühstücksbüffet, süßem oder herzhaften Nachmittagssnack und Genießer-Halbpension am Abend sowie Relaxen im Spa Bergoase sind für 588 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar (nach Verfügbarkeit). Die JUBI-Wochen liegen in folgenden Zeiträumen:
11. bis 23. Dezember 2016 / 05. März bis 31. Mai 2017 / 09. bis 29. Oktober 2017 / 05. November bis 22. Dezember 2017

Hochzeitspaare, Honeymooner und Hochzeits-Jubilare (5., 10., 15., etc. Hochzeitstag) werden 2017 im Berghotel Maibrunn mit einem Zimmer-Upgrade beschenkt. Ab 2 Übernachtungen kommen Paare in den Genuss einer höheren Kategorie. Wer schon immer davon träumte, in einem romantischen Himmelbett zu nächtigen, ist mit dem JUBI-Hochzeitsgeschenk bestens beraten. Das Angebot ist ganzjährig verfügbar.

Alle Jubiläumsangebote sowie weitere Informationen dazu unter: http://www.berghotel-maibrunn.de/angebote/jubilaeumsangebote/

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/RGB
80339 München
+49 (0)89-716720010
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/es-wird-gefeiert-50-jahre-berghotel-maibrunn-in-st-englmar/

Adventszauber am Berg: Weihnachtsvorfreude im Berghotel Maibrunn

Adventszauber am Berg: Weihnachtsvorfreude im Berghotel Maibrunn

Hirschalmhütte – Berghotel Maibrunn (Bildquelle: @ Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 26. Oktober 2016 – Vorfreude ist die schönste Freude: Goldene Papiersterne hängen in den Fenstern, in den Häusern duftet es nach frisch gebackenen Plätzchen, Tee und Glühwein. Im Radio ertönt „Kling Glöckchen, klingelingeling“ und „Oh, du Fröhliche“. Und wenn dann noch die ersten Schneeflocken vom Himmel fallen, heißt es raus auf den Schlitten und runter den Berg! Im 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn erleben Gäste die Adventszeit mit Traditionen, die die Weihnachtszeit so bezaubernd machen: ein romantischer Weihnachtsmarkt am Waldwipfelweg, eine Fackelwanderung mit Jagertee und Platzer“l, ein Haferl Glühwein.

Das exklusive Berghotel Maibrunn bietet sich perfekt zur Einstimmung auf die Weihnachts- und Winterzeit an. Gäste können auf dem unmittelbar am Hotel gelegenen Waldwipfelweg mit Naturerlebnispfad die beeindruckende Winterlandschaft erkunden. Weihnachts- und Wintermarkt verwandeln den Weg im Dezember in ein Meer aus glitzernden Lichtern. Während eines wärmenden Glühweins genießt man den herrlichen Panoramablick über die verschneiten Winterlandschaften, stöbert in den originellen und kreativen Geschenkangeboten der Buden oder lässt sich regionale Winter-Gaumenfreuden schmecken. Ski- und Rodelfans erfreuen sich am hauseigenen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn. In der eigenen professionellen Skischule wird jeder – ob Anfänger oder Wiedereinsteiger – fit für die Piste gemacht. Auch Profis können auf der langen, sanft abfallenden Abfahrt mit Panoramablick ihren Parallelschwung perfektionieren. Snowboarder kommen auf der Natur-Quarterpipe auf ihre Kosten. Die eigene Beschneiungsanlage garantiert zudem dauerhafte Schneesicherheit vor der Tür und dank Flutlicht hat man auch bei trübem Himmel beste Sicht. In Annas Salettl kommen Apres-Ski Fans bei einer zünftigen Hüttengaudi auf ihre Kosten.

Gastgeberin Anna Miedaner verwöhnt ihre Gäste dieses Jahr mit dem Arrangement „Adventszauber am Berg“. Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer und Berghotel-Kulinarik mit Frühstück vom Büffet, Nachmittagssnack und Wahlmenü am Abend sind ab 199,- Euro pro Person erhältlich. Ebenfalls inkludiert sind der tägliche Skipass für den hauseigenen Lift, ein Haferl Glühwein zur Begrüßung, der Eintritt in den romantischen Weihnachtsmarkt am Waldwipfelweg, eine Fackelwanderung mit Jagertee und Platzer“l sowie der freie Eintritt ins BergSPA. Das Package ist gültig an allen Adventswochenenden und buchbar unter: www.berghotel-maibrunn.de Auch über die Feiertage lockt das Berghotel Maibrunn mit tollen Angeboten, von der romantischen Bergweihnacht bis zum Bergsilvester im Maibrunn.
Mehr dazu unter: http://www.berghotel-maibrunn.de/de/angebote/weihnachten-silvester.html

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-716720010
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/adventszauber-am-berg-weihnachtsvorfreude-im-berghotel-maibrunn/

Urlaub Dahoam – Bergsommertage im Berghotel Maibrunn

Urlaub Dahoam - Bergsommertage im Berghotel Maibrunn

Restaurant Carpe Diem – Alpenkorb – Außenpool im Berghotel Maibrunn (Bildquelle: ©Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 08. August 2016 – Der Sommer hat sich dieses Jahr wirklich Zeit gelassen, doch nun scheint er auch bei uns Einzug zu halten. Deshalb lädt das 4*S-Berghotel Maibrunn in St. Englmar zu den Bergsommertagen ein. Was gibt es Schöneres, als bei strahlendem Sonnenschein die atemberaubende Natur des Bayerischen Waldes mit seinen satt-grünen Wiesen, sonnendurchfluteten Lichtungen und lebendigen Bachläufen zu erkunden? Das Berghotel Maibrunn macht den Sommer mit seinem Package „Bergsommer-Tage“ zu einem besonderen Erlebnis. Neben niederbayerischer Gemütlichkeit, die den Gästen ein wahres Zuhause-Gefühl vermittelt, haben die Gastgeber des Hauses aber auch einen ganz besonderen Ort des Zusammenkommens geschaffen.

Bayerische Tradition und Moderne werden im Berghotel seit jeher großgeschrieben. Als eines der wenigen Hotels im Bayerischen Wald versteht es das Maibrunn durch sein außergewöhnliches Ambiente, eine Kombination aus farbenfroher Moderne und gemütlichem Ur-Bayern, die beiden Welten gekonnt ineinander verschmelzen zu lassen. Dies spiegelt sich auch in der Küche des Hauses wider: Die Gaumenfreuden reichen von leichter mediterraner Küche bis hin zu deftig bayerischen Schmankerln und Wild aus dem hoteleigenen Gehege – für jeden Gusto findet sich hier das passende Gericht. Einen schönen Ausgleich zum Schlemmen bietet auch die Wellness-Oase des Berghotel Maibrunn, die mit ihren 600 m² ein wahres Paradies für die Sinne ist. Je nach Vorliebe können sich die Gäste im großzügigen Panoramahallenbad oder im Außenpool einfach treiben und das Gefühl von Schwerelosigkeit auf sich wirken lassen.

Naturliebhaber und Kulturbegeisterte kommen im Berghotel Maibrunn gleichermaßen auf ihre Kosten. Der kleine Ort St. Englmar befindet sich zwischen Regensburg und Passau, nah an der Gäubodenstadt Straubing. Alle Städte warten mit Sehenswürdigkeiten auf. Die Domstadt Regensburg ist seit 2006 Teil des UNESCO Weltkulturerbes und bietet zahlreiche Museen und Theater. Wanderbegeisterte finden in St. Englmar zahlreiche Routen jeden Anspruchs. Gleich vier Tausender finden sich um das Berghotel Maibrunn: der Hirschenstein (1095 m), der Pröller (1048 m), der Predigtstuhl (1024 m) und Knogl (1056 m). Hoch oben auf deren Gipfeln kann man die Aussicht in die schier grenzenlose Waldwildnis des Bayerischen Waldes, des Böhmerwaldes und hinab in die Donauebene genießen. Zudem gibt es auf den 125 km gut markierten Wanderwegen Anschluss an Fernwanderwege, wie den Jakobsweg. Wer jedoch einfach nur Entspannen und die wunderbare Sicht auf die Berge und Wiesen des Bayerischen Waldes erleben möchte, genießt ein frisch gezapftes Bier oder einen prickelnden Sprizz im Alpenkorb auf der Sonnenterrasse des Berghotel Maibrunn. So schön kann ein Sommertag enden…

Das Arrangement „Bergsommer-Tage“ ist buchbar bis zum 11. September 2016 und kostet für 5 Übernachtungen ab 499,- Euro pro Person im Doppelzimmer.

Das Bergsommer-Tage Arrangement im Überblick:
-5 Übernachtungen in der gewählten Kategorie
-eine Flasche Mineralwasser bei Anreise am Zimmer
-feine Berghotel-Kulinarik mit vitalem Bergfrühstück, Nachmittagssnack und Wahlmenü am Abend
-Relaxen im BergSPA mit beheiztem Außenpool
-Eintritt in die Erlebniswelt „Waldwipfelweg“
-SPA-Gutschein im Wert von 100.- EUR

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
+49 (0)89-716720018
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/urlaub-dahoam-bergsommertage-im-berghotel-maibrunn/

Reisetipps und Sehenswürdigkeiten deutschlandweit erleben!

Unter diesem Motto veröffentlichen wir die aktuellen Reise- und Freizeitangebote unserer Touristik-Partner .

Reisetipps und Sehenswürdigkeiten deutschlandweit erleben!

Reiseziele-in-Deutschland.com

Ferien, Freizeit und Urlaub in Deutschland erleben!

Entdecken und erleben Sie die schönsten Urlaubsregionen Deutschlands von der Nord- oder Ostsee bis hin zu den Alpen. Bei uns finden Sie für Ihren Pauschalurlaub oder Familienurlaub im Ferienhaus, Badeurlaub oder Städtereise, Single-, Gruppen-
oder Cluburlaub in Deutschland die passende Unterkunft und das passende Reiseziel.

Urlaub in Deutschland

Unser Angebot für alle Hotels, Städte, Verbände, Touristinformationen, Fremdenverkehrsämter und Reiseveranstalter. Sie bieten Reise-, Freizeit-, Übernachtungsangebote sowie Pauschalreisen, Individualreisen, Gruppen- oder Fernreisen an, so sind Sie bei uns punktrichtig!

Präsentieren Sie preiswert all Ihre Reise-, Freizeit- oder Übernachtungsangebote auf unseren Reiseseiten für unsere Besucher.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Ihr Eagle-Reise-Service Team
Inhaber: Stephan Adler

Tel. Nr.: +49 (0) 4421-300-60-12
E-Mail: info@Reiseziele-in-Deutschland.com

Wir bieten all unseren Kunden und Partner aus der Tourismusbranche die optimalen Werbeflächen auf unseren Online-Reiseportale zur Veröffentlichung von all Ihren Reise-, Freizeit- und Übernachtungsangebote an und das zu einem unschlagbaren Preis- / Leistungsverhälnis!

Kontakt
Eagle-Reise-Service
Stephan Adler
Ulmenstr. 25a
26384 Wilhelmshaven
044213006012
info@Reiseziele-in-Deutschland.com
http://www.Reiseziele-in-Deutschland.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reisetipps-und-sehenswuerdigkeiten-deutschlandweit-erleben/

Wunderbare Wanderwege im Bayerwald

Schöner Wandern mit über 30 ausgearbeiteten Tourenvorschlägen im neuen Pocketguide der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Wunderbare Wanderwege im Bayerwald

Macht was her, nicht nur optisch: Der neue Pocketguide „Wandern“ @ Daniel Eder, Ferienregion Nationa

Spiegelau, 23. Mai 2016 (sm) – Wanderfans aufgepasst! Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald hat für die Urlauber der 13 Gemeinden am ältesten Nationalpark Deutschlands einen neuen Pocketguide zum Thema Wandern entwickelt. Die Broschüre, die ab sofort kostenfrei nach Hause bestellt oder jederzeit online als PDF heruntergeladen werden kann, ist ein Best-of der schönsten Wanderungen und Touren im Bayerwald. Gemeinsam mit Experten aus den örtlichen Touristinfos, dem Naturpark und den Rangern aus dem Nationalpark wurden die besten Routen, Themenwege und Panoramatouren ausgewählt und mit allen wichtigen Infos, wie Schwierigkeitsgrad, Einkehrmöglichkeiten, ÖPNV-Anbindung und praktischen Tipps ergänzt. Über einen QR-Code kommen Wanderer auch direkt in das passende Tourenportal der Ferienregion, mit allen GPS-Daten für jede Tour.

Natur entdecken mit der Familie
Über 30 ausgearbeitete Tourenvorschläge führen durch die wilde und ursprüngliche Naturlandschaft des Bayerwaldes. Die Mittelgebirgslandschaft rund um die Ferienregion gehört zu einer der beliebtesten Wanderregionen in ganz Mitteleuropa. Wer sich die vier großen Bayerwaldberge Rachel, Lusen, Falkenstein und Arber ansieht, weiß auch genau wieso das so ist: Mit ihrem wilden Charme machen sie dem Beinamen der Region alle Ehre: „Einer der letzten Urwälder Europas“. Besonders lohnt sich ein Abstecher in eines der beiden Tierfreigelände in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein. Der „tierische“ Nachwuchs, besonders bei den Wildkatzen und Braunbären, verzaubert Groß und Klein. Ein Besuch im Nationalparkzentrum Lusen lässt sich prima mit einem Ausflug zum Baumwipfelpfad in Neuschönau verbinden: Der beeindruckt nicht nur mit dem 44m hohen Baumturm, sondern auch mit über 1,3 km Länge.

Mit Experten durch den „Urwald“
Über viele Hundert Kilometer hinweg findet mit dem Pocketguide jeder Wanderfreund genau das richtige: Für Ambitionierte gibt es Ziel- und Rundwanderwege an den großen Hausbergen, wie dem Rachel oder dem Großen Arber – mit 1.456 Metern der höchste Berg dieses Mittelgebirges. Für Kulturinteressierte bieten sich die spannenden Themenwanderwege an, zum Beispiel zur Besiedlungsgeschichte der Region mit Startpunkt in Sankt Oswald-Riedlhütte. Wer gerne noch ein wenig mehr über die Gegend der Ferienregion erfahren möchte, probiert eine der geführten Wanderungen aus. Hier wandert man in Begleitung eines Waldführers oder Nationalpark-Rangers auf ausgewählten Pfaden und erfährt allerlei Spannendes aus der Pflanzen- und Tierwelt. Kennen Sie zum Beispiel schon das Pflänzchen „Rühr-mich-nicht-an“? Gemeinsam lässt sich das Kräuterchen – auch Springkraut genannt – sicher ausfindig machen.

Mit der Gästekarte in der Region, der Nationalpark-Card nutzen Urlauber übrigens den gesamten Nahverkehr in der Ferienregion kostenlos. So können auch etwas längere Zielwanderungen ideal mit Bus und Bahn kombiniert werden und das Wandervergnügen wird noch vielfältiger.

Der neue Pocketguide Wandern ist per E-Mail unter info@ferienregion-nationalpark.de oder telefonisch unter (+49) 8553 / 9793943 bestellbar und hier zum Download verfügbar: http://www.ferienregion-nationalpark.de/service-kontakt/in-der-ferienregion/katalog-prospektdownloads.html

Tierisch viel zu entdecken – Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald besteht aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalparks angrenzen. Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth-Finsterau, Neuschönau, Sankt Oswald-Riedlhütte, Schönberg, Spiegelau und Zwiesel haben sich zusammengeschlossen, um die einzigartigen Naturerlebnisse rund um den „Urwald“ Bayerischer Wald erlebbar zu machen. Die spannende Ganzjahresdestination punktet dabei mit ihrer Unverfälschtheit, Naturvielfalt, der Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten und mit der stark von der Glasherstellung geprägten Kultur im Bayerischen Wald. Mit diesem vielfältigen Angebot genießen in der Ferienregion nicht nur Familien und Paare ihren Urlaub, sondern im gleichen Maß auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber. Weitere Informationen unter: www.ferienregion-nationalpark.de

Eine große Auswahl an Bildmaterial steht unter www.comeo.de/ferienregion-nationalpark zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt entweder beim genannten Fotografen, oder ohne gesonderten Vermerk bei Marco Felgenhauer, Woidlife Photography und der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald. Der Abdruck ist bei Nennung honorarfrei.

Tierisch viel zu entdecken – Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald besteht aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalparks angrenzen. Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth-Finsterau, Neuschönau, Sankt Oswald-Riedlhütte, Schönberg, Spiegelau und Zwiesel haben sich zusammengeschlossen, um die einzigartigen Naturerlebnisse rund um den \“Urwald\“ Bayerischer Wald erlebbar zu machen. Die spannende Ganzjahresdestination punktet dabei mit ihrer Unverfälschtheit, Naturvielfalt, der Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten und mit der stark von der Glasherstellung geprägten Kultur im Bayerischen Wald. Mit diesem vielfältigen Angebot genießen in der Ferienregion nicht nur Familien und Paare ihren Urlaub, sondern im gleichen Maß auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber. Weitere Informationen unter: www.ferienregion-nationalpark.de

Firmenkontakt
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Robert Kürzinger
Konrad-Wilsdorfer-Straße 1
94518 Spiegelau
08553-9792736
kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de
www.ferienregion-nationalpark.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Sarah Mikoleizik
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888240
089-74888222
mikoleizik@comeo.de
www.comeo.de/ferienregion-nationalpark

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wunderbare-wanderwege-im-bayerwald/

Kurzurlaub im Berghotel Maibrunn: Mit dem Rad die Natur des Bayerischen Waldes erkunden

Kurzurlaub im Berghotel Maibrunn: Mit dem Rad die Natur des Bayerischen Waldes erkunden

Berghotel Maibrunn_Biker im Wald (Bildquelle: (c) Landratsamt Cham)

München/Sankt Englmar, 12. Mai 2016 – Endlich ist der langersehnte Frühling eingekehrt. Nun heißt es Sonne- und Energietanken. Wo könnte dies angenehmer stattfinden, als in der Naturkulisse des Bayerischen Waldes? Dieser ist auch perfekt mit dem Rad zu erkunden. Vor den Türen des Berghotel Maibrunn in St. Englmar eröffnet sich dem Gast mit 300 Kilometern das größte zusammenhängende Mountainbikenetz des Bayerischen Waldes und somit die Möglichkeit der unterschiedlichsten Touren. Egal, ob anspruchsvoll oder gemütlich – die Natur des Bayerischen Waldes ist auf allen Routen zu bestaunen. Gäste des Berghotel Maibrunn haben die Qual der Wahl.

Wer gerne in die Pedale tritt und eine gemütliche Radltour sucht, findet mit der Tour „Weiße Marter“ eine schöne Strecke. Es geht entlang auf Wald- und Wanderwegen und obwohl nur 150 Höhenmeter überwunden werden, genießt der Radler am höchsten Punkt der Strecke auf 865 Metern bei Meinstorf eine hervorragende Fernsicht auf die umliegende Landschaft.

Versierten Mountainbikefahrern empfiehlt das Team des Berghotel Maibrunn die Tour „Maibrunn – Pröller“. Hier gilt es 690 Höhenmeter zu überwinden. Stark kupiertes Gelände und viele Aussichtspunkte auf die malerische Umgebung machen die Strecke besonders reizvoll. Bei der Abfahrt von Maibrunn nach Grün kann man auch den Rausch der Geschwindigkeit spüren.

E-Biker finden im Bayerischen Wald ebenfalls jede Menge Abwechslung. So können sie einerseits das Mountainbikenetz befahren und die Gipfel erklimmen oder aber den Anschluss an das überregionale Radwanderwegenetz, den Donauradweg, den Donau-Regen-Radweg und Regentalradweg nutzen und die Akkuladung von bis zu 80 Kilometern vollends ausschöpfen.

Nach einem aktiven Radltag in der Natur des Bayerischen Waldes verspricht das moderne SPA Bergoase den müden Muskeln die wohlverdiente Erholung. Bei exklusiven Treatments und Massagen werden Verspannungen gelöst und die Energie wieder zum Fließen gebracht.

Für Kurzentschlossene hat das Berghotel Maibrunn das Package „Pfingstferien im Berghotel Maibrunn“ aufgelegt. Es ist von 13. bis 29. Mai 2016 buchbar und enthält neben dem vitalen Büffet-Frühstück und dem täglichem Nachmittagssnack die Verwöhnmenüs oder Themenbüffets am Abend, eine 60-minütige Auszeit in der Massageabteilung sowie die Nutzung des Vital- und SPA-Reichs „Bergoase“ und einen freien Eintritt in die Erlebniswelt „Waldwipfelweg“. Das Angebot kostet ab 297,- Euro pro Person im Doppelzimmer „Themen“ für drei Nächte.

Familien finden mit dem Special „Familien-Tage im Maibrunn“ noch eine schöne Möglichkeit, die Pfingstferien zu verbringen. Von 13. bis 29. Mai 2016 kosten fünf Nächte pro Person im Doppelzimmer „Themen“ ab 400 Euro pro Person, für bis zu zwei Kinder im Zimmer der Eltern gibt es einen Festpreis von 175 Euro pro Kind. Das Angebot enthält außerdem einen Frühlingscocktail an der Bar, die Berghotel-Kulinarik mit täglichem Nachmittagssnack, Mehrgangmenüs und Themenbüffets am Abend, die Nutzung des Vital- und SPA-Reichs „Bergoase“, einen freien Eintritt in die Erlebniswelt „Waldwipfelweg“ sowie einen süßen Abschiedsgruß. Beide Packages sind buchbar unter: www.berghotel-maibrunn.de

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-716720010
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kurzurlaub-im-berghotel-maibrunn-mit-dem-rad-die-natur-des-bayerischen-waldes-erkunden/

Der schönste Tag im Leben mit Berghotel-Feeling: Das „Ja“-Wort inmitten der Grünen Oase des Berghotel Maibrunn in St. Englmar im Bayerischen Wald

Der schönste Tag im Leben mit Berghotel-Feeling: Das "Ja"-Wort inmitten der Grünen Oase des Berghotel Maibrunn in St. Englmar im Bayerischen Wald

Just Married im Berghotel Maibrunn (Bildquelle: (c) Berghotel Maibrunn)

München/ Sankt Englmar, 26.04.2016 – Die ersten Bäume zeigen ihre Knospen, Vögel fliegen zwitschernd über den Himmel und schon jetzt kann man die ersten Hummeln ihren Weg durch die Luft summen sehen. Nach den kalten, tristen Monaten wagt man es kaum auszusprechen, doch der Frühling klopft kräftig an die Türen und in keiner anderen Jahreszeit scharen sich so viele verliebte Pärchen auf den grünen Wiesen wie zu dieser Zeit. Viele unter ihnen haben mit Sicherheit eines der schönsten Weihnachtsgeschenke erhalten, das es geben kann – nämlich die Frage aller Fragen: WILLST DU MICH HEIRATEN? Jetzt heißt es, alles zu organisieren: das Brautkleid, die Gästeliste, die Sitzordnung – will man doch nicht den altmodischen Onkel zu der extrovertierten Tante setzen. Natürlich gilt es, den perfekten Ort für die Trauung und die Feier zu finden.

Das Berghotel Maibrunn im Bayerischen Wald ist solch ein Ort. Sie werden sich zunächst vielleicht fragen, warum der schönste Tag im Leben im Bayerischen Wald gefeiert werden sollte? Doch ist es nicht ab und an auch schön, fernab der Großstadt und dem Trubel in idyllischer Atmosphäre zu feiern? Inmitten saftiger Wiesen, weiter Felder und Grün, wohin das Auge reicht? Genau deshalb ist das Berghotel Maibrunn ein besonderes Fleckchen – Weltoffenheit und Innovationen prägen das inhabergeführte Haus. Das Bayerische ist hier unübersehbar. Kleine, liebevoll ausgewählte Details verleihen dem 4*-Superior Hotel einen unvergleichlichen Charme. Hier verbinden sich bayerische Tradition und farbenfrohe Moderne zu einer perfekten Symbiose und zur Neuinterpretation eines Berghotels.

Die insgesamt 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, haben eigene Themenschwerpunkte und wurden von Inhaberin Anna Miedaner persönlich und individuell gestaltet. Romantisch arrangierte Ecken finden sich hier überall und laden zu gemütlicher Zweisamkeit ein. Besonders die vom Hotel etwas abgelegene und über 200 Jahre alte Hirschalmhütte verführt das frisch vermählte Brautpaart dazu, den ganzen Tag im gemütlichen Himmelbett zu verbringen. Und auch die urige Einrichtung mit Kachelofen und der private Alpenkorb am Hirschgehege sorgen für pure Romantik! Genau diese Zweisamkeit und Abgeschiedenheit machen das Berghotel Maibrunn zum idealen Ort, den schönsten Tag im Leben gemeinsam mit seinen Liebsten dort zu zelebrieren! Für romantische Paare arrangiert das Team des Berghotel Maibrunn gerne eine Trauung unter freiem Himmel auf der Blumenwiese neben dem Hotel. Auch kulinarisch überzeugt das Berghotel Maibrunn, denn das Hochzeitspaar kann aus einem großzügigen Menü die feinsten Speisen für die Gäste auswählen.

Eine atemberaubende Hochzeit im Grünen, eine Party in schönstem Ambiente und die Flitterwochen können gleich am darauffolgenden Tag beginnen – was will man mehr in diesem besonderen Moment! Das Berghotel Maibrunn verfügt außerdem noch über eine Spa- und Wellnesslandschaft, in der sich das Brautpaar mit Beauty-Treatments und verschiedensten Anwendungen verwöhnen lassen kann. Es ist zudem idealer Ausgangspunkt für verträumte Wanderungen und hat für Kinder, Familie und Freunde auch einiges zu bieten.

Wenn Sie Lust auf weitere Hochzeitseindrücke haben, dann schauen Sie doch unter: www.berghotel-maibrunn.de

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-716720010
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-schoenste-tag-im-leben-mit-berghotel-feeling-das-ja-wort-inmitten-der-gruenen-oase-des-berghotel-maibrunn-in-st-englmar-im-bayerischen-wald/

Münchnerin Autorin Iris Leister gewinnt Glauser-Preis

Im Jahr 2015 war Iris Leister für den Ralf-Bender-Preis für Krimi-Kurzgeschichten nominiert, jetzt hat sie den Friedrich-Glauser-Preis gewonnen

Münchnerin Autorin Iris Leister gewinnt Glauser-Preis

Der BoandlKramer ist die Anthologie zum Krimi-Kurzgeschichten-Wettbewerb Ralf-Bender-Preis

Die Münchner Autorin Iris Leister hat am vergangenen Wochenende den mit 1000 Euro dotierten renommierten Friedrich-Glauser-Preis für die beste Krimi-Kurzgeschichte gewonnen. Ihr Beitrag „Der Hias“ war im vergangenen Jahr für den Ralf-Bender-Preis nominiert und ist in der Anthologie „Der Boandlkramer – und andere Kriminalgeschichten aus dem Bayerischen Wald“ erschienen. Lothar Wandtner und Alexander Frimberger, selbst Krimiautoren, Initiatoren des Bender-Preises und Herausgeber der Anthologie freuen sich über diesen Erfolg, gratulieren Iris Leister ganz herzlich und betonen gleichzeitig, dass dies natürlich den eigenen Anspruch, den Bayerischen Wald als Krimi-Region zu etablieren, weiter befeuert.
Der Friedrich-Glauser-Preis, der seit 1987 jährlich vergeben wird, zählt neben dem „Deutschen Krimi-Preis“ zum wichtigsten Krimipreis im deutschsprachigen Raum. Im Jahr 2002 wurde die Kategorie „Kurzkrimi“ eingeführt. Iris Leister, Preisträgerin 2016, wurde am Samstag, 23. April, während der 30. CRIMINALE, des Jahrestreffens des SYNDIKATs (Autorengruppe deutschsprachige Krimi-Literatur mit rund 750 Mitgliedern), in Marburg zur Siegerin gekürt. Die Laudatio hielt Alexander Pfeiffer (Gewinner des Vorjahres).
Zuvor war Iris Leister mit „Der Hias“ für den Ralf-Bender-Preis 2015 nominiert. Der mit insgesamt 5000 Euro (Geld- und Sachpreise) höchst dotierte Krimi-Kurzgeschichten-Preis im deutschsprachigen Raum wird seit 2013 in zweijährigem Rhythmus vergeben. Er wurde von den Krimiautoren und Verlegern Alexander Frimberger und Lothar Wandtner, vor dem Hintergrund ins Leben gerufen, die Krimi-Szene im Bayerischen Wald zu beleben. In dem im Markt Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau) ansässigen Golbet-Verlag erscheint zur Preisverleihung jeweils eine Anthologie, in der die besten Beiträge des Jahres versammelt sind. Im Jahr 2015 haben sich knapp 100 Autoren an dem Wettbewerb beteiligt, die 23 besten Geschichten sind in „Der BoandlKramer – und andere Kriminalgeschichten aus dem Bayerischen Wald“, ISBN: 978-3-943926-101, erschienen. „Wir freuen uns ganz besonders, dass Iris Leisters Geschichte bei der Jury des SYNDIKATs so großen Anklang gefunden hat. Das motiviert uns natürlich zum einen für die Neuauflage des Ralf-Bender-Preises im Jahr 2017“, so Wandtner und Frimberger unisono. „Wir haben uns darüber hinaus das Motto ‚Schöner sterben im Bayerischen Wald‘ auf die Fahne geschrieben. Deshalb ist dieses überregionale Interesse natürlich auch ein Meilenstein für unser Vorhaben, den Bayerischen Wald als Krimi-Region weiter zu etablieren.“
Infos zum Verlag, zum Buch und zum Ralf-Bender-Preis unter: www.golbet.de

Die Edition Golbet beschäftigt sich mit Literatur aus dem Bayerischen Wald und widmet sich den Genres: Krimi, Thriller und Fantasy. Die Edition ist Teil des HePeLo-Verlages, der im Jahr 2006 unter anderem von Lothar Wandtner gegründet wurde. Alexander Frimberger hat in den vergangenen Jahren den Reisebuchverlag bike-book.com mit aufgebaut. Dort sind vor allem hochwertige Motorradreiseführer entstanden.
Autoren sind herzlich eingeladen Manuskripte zu schicken. Wir sind kein Zuschuss-Verlag, das heißt, wenn uns Ihr Manuskript gefällt, übernehmen wir die Druckkosten, die Werbung, wir platzieren das Buch im Barsortiment (Großhändler), die es an die Buchhandlungen liefern. Die regionalen Buchhandlungen und Buchverkäufer werden von uns größtenteils selbst beliefert. Sie erhalten Autorenhonorar.

Wenn Ihr Werk nicht in unser Sortiment passt, helfen wir Ihnen gegen Gebühr gerne bei der Erstellung und Produktion.

Kontakt
Golbet GmbH
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
info@edition-golbet.de
http://www.edition-golbet.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/muenchnerin-autorin-iris-leister-gewinnt-glauser-preis/

Frühling im Berghotel Maibrunn: Naturerlebnisse für die gesamte Familie

Frühling im Berghotel Maibrunn: Naturerlebnisse für die gesamte Familie

Berghotel Maibrunn: Grün wohin das Auge reicht (Bildquelle: ©Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 15. März 2016 – Auch wenn es gerade nicht wirklich nach Frühling ausschaut: Der Winter hat seine letzten Tage gezählt und bald erblühen saftig grüne Wiesen mit farbenfrohen Frühlingsblumen: der perfekte Zeitpunkt, um mit den Kids die Natur zu erkunden! Vom 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn aus verlaufen zahlreiche Routen für Wanderer und Radler jeden Anspruchs. Abenteuerlustige erwartet ab Pfingsten 2016 in St. Englmar sogar Bayerns längste Achterbahn „Da voglwuide Sepp“ mit 755 Metern Länge und 27 Metern Höhenunterschied.

Der Bayerische Wald ist das Reich wilder, geheimnisvoller Wälder, sagenumwobener Orte, faszinierender Landschaften mit sonnendurchfluteten Lichtungen, durchbrochen von lebendigen Bachläufen. Wanderlustige erwarten hier 125 km gut markierte Wanderwege mit Anschluss an Fernwanderwege wie den Jakobsweg. Außerdem finden sich um das Berghotel Maibrunn gleich vier Tausender: der Hirschenstein (1095 m), der Pröller (1048 m), der Predigtstuhl (1024 m) und der Knogl (1056 m). Hoch oben auf den Gipfeln genießt man die Aussicht in die schier grenzenlose Wildnis des Bayerischen Waldes, des Böhmerwaldes und hinab in die Donauebene. Wer beim Wandern auch gerne etwas Action für die Kinder ins Programm einbauen möchte, plant einen Ausflug an den Egidi-Buckel, das Rodel- und Freizeitparadies in St. Englmar, ein ( www.sommerrodeln.de ). Neben dem Bayerwald-Coaster und Bayerwald-Fox, sausen Groß und Klein auf Bayerns längster Achterbahn den Egidi-Buckel bei einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h hinauf und wieder hinunter.

Diejenigen, die es nicht ganz so wild und hoch mögen, nehmen an einer der einmal in der Woche stattfindenden, geführten Wanderungen teil – Zur Auswahl stehen beispielsweise eine Kräuterwanderung oder eine Tour entlang des Qualitätswanderweges „Goldsteig“ (von Mai bis Oktober, immer donnerstags). Ein weiteres Wander-Muss ist der Waldwipfelweg, nur wenige Gehminuten vom Berghotel Maibrunn entfernt. In luftiger Höhe von bis zu 30 Metern ist er durch den barrierefreien Zutritt bestens geeignet für Kinderwagen. Von den Aussichts-Plattformen dieses Weges bietet sich eine herrliche Sicht über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal und die Ebenen des Gäubodens.

Wer gerne in die Pedale tritt, findet in der Urlaubsregion Sankt Englmar gleich eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Für alle Mountainbiker liegt hier mit dem größten zusammenhängenden Mountainbikenetz des Bayerischen Waldes ein wahres Eldorado. Die Trails mit einer Gesamtlänge von mehr als 300 km führen fast ausschließlich über Feld-, Wald- und Wiesenwege und vermeiden asphaltierte Straßen.

Nach einem aktiven Tag in der wilden Natur des Bayerischen Waldes verspricht das moderne SPA Bergoase den müden Muskeln die wohlverdiente Erholung. Bei exklusiven Treatments und Massagen werden Verspannungen gelöst, die Energie wieder zum Fließen gebracht und die Seele findet zur Ruhe.

Mit der Aktivwoche hat das Berghotel Maibrunn ein Special aufgelegt, das neben dem vitalen Büffet-Frühstück und der Verwöhn-Halbpension mit täglichem Nachmittagssnack auch die Nutzung des Vital- und SPA-Reichs „Bergoase“, Bike-Infos, Bikegarage, Touren-Tipps, eine Energiejause für die Tour sowie einen Eintritt in den Waldwipfelweg umfasst. Das Angebot kostet ab 525,- Euro pro Person im Doppelzimmer „Themen“ für sieben Tage und ist buchbar unter: www.berghotel-maibrunn.de

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-716720010
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fruehling-im-berghotel-maibrunn-naturerlebnisse-fuer-die-gesamte-familie/

Zeit für Romantik: All-Inclusive für Kinder und Eltern

Wenn die Kleinen schlummern: Kinderhotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald schafft den besonderen Rahmen für die Partnerschaft

Zeit für Romantik: All-Inclusive für Kinder und Eltern

Das All-Inclusive-Kinderhotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald (Bildquelle: Landhaus zur Ohe)

Schönberg/Bayerischer Wald. Wenn quengelnde Kinderstimmen sprichwörtlich an den eigenen Nerven sägen, hat man oft keine Kraft mehr für aufmerksame Blicke, nette Worte, eine Umarmung zwischendurch – im Gegenteil, man geht oft unsanft mit dem Partner um. Die Hoteliers Stefanie und Christian Burger wissen aus eigener Erfahrung, dass die Pflege der Partnerschaft in dieser intensiven Lebensphase leider oft zu kurz kommt und haben in Ihrem All Inclusive-Kinderhotel im Bayerischen Wald spezielle Romantikarrangements entwickelt. „Wir wollen den Paaren ein bisschen verliebte Anfangsstimmung zurückholen und ihre Kreativität beflügeln. Wir versuchen einen Rahmen zu schaffen, für gute Gespräche und vielleicht auch mehr, “ erklärt Christian Burger unverblümt.

Tagsüber erkunden kleine Entdecker mit Ihren Eltern das 140 ha große Naturspielareal des Hotels: Äste knacken beim Kraxeln im Abenteuerwald, die 15 Pferde und Ponys schnauben vergnügt wenn sie von kleinen Reitern gestriegelt werden, die anschließend die ersten Runden in der Reithalle drehen. Die Burgers sprechen vor allem Eltern an, die mit Ihren Kindern viel Zeit in der Natur verbringen möchten. Das Hotel hat aber auch an kalten, nassen Tagen viel zu bieten. Dann dreht sich alles um „Winter-Wellness“: Familien plantschen im Whirlpool, nehmen mit Ihrem Baby beim Babyschwimmen teil oder erlernen die Techniken der Babymassage. Eltern können sich alleine in einem Partner-Wellnessbereich erholen, 100 Stunden Kinderbetreuung pro Woche schaffen diesen Freiraum.

Wenn sich die ersten Racker nach so einem abenteuerlichen Tag das Gähnen nicht mehr verkneifen können, inszeniert das Hotelteam bereits die Abendarrangements. Manchen Eltern huscht ein erwartungsvolles Lächeln über die Lippen, wenn sie Stefanie Burger beobachten, die ein Schild „Candle Light Dinner – bitte nicht stören“ an eine Restauranttür hängt. „Unser gesamtes Team geht offen und unkompliziert mit dem Thema um, das merken die Gäste und buchen inzwischen gerne und oft ein Arrangement als besondere Abrundung Ihres Familienurlaubes“, so die Hotelchefin. Noch aufregender wird es, wenn das Hallenbad, nur von Kerzen beleuchtet und mit Rosen dekoriert, für einen Abend reserviert wird – aber auch das ist inzwischen normal im Landhaus zur Ohe.
„Viele werdende Eltern genießen bei uns gerne eine paar romantische Stunden, bevor bald ihr zweites oder drittes Kind auf die Welt kommt“, ergänzt Stefanie Burger. Ab dem vierten
Schwangerschaftsmonat können sich werdende Mamis zudem speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Massagen und Kosmetikbehandlungen gönnen und so Ruhe und Entspannung tanken.

Das besondere Angebot für Schwangere
Pauschale „Mama’s dicker Babybauch“
Was ist da drin? Zeit miteinander, noch zu Dritt! Zeit für die Mama , inklusive wohltuender Hand- und Beinmassage, sowie Nackenmassage. Zeit zu Zweit mit Babysitter beim Candle-Light-Dinner.

5 Nächte 21.02.-18.03.2016 im Zimmer „Südgarten“ ab Euro 516,- AI alkoholfrei

Im Landhaus zur Ohe im Herzen des Bayerischen Waldes spüren Sie Ursprünglichkeit die auf modernen Komfort trifft sowie die herzliche Atmosphäre eines familiengeführten Hotels. Lassen Sie bei Ihrer Ankunft den Blick über unser 14 ha großes Naturspielareal schweifen. Der Gedanke daran, was Ihre Kinder hier alles erleben werden, erfüllt Sie mit Vorfreude. Aber erst Mal ankommen, Füße hochlegen, jetzt haben Sie Urlaub! Vielleicht werden Sie sich in den kommenden Tage selbst nicht wieder erkennen, wenn Sie GoCart fahren bis die Reifen quietschen, einen wilden Ritt auf unserem wilden Flying Fox im Abenteuerwald wagen, sich auf eines unserer 15 Pferde und Ponys trauen oder ein Romantikarrangement buchen? Alles ist möglich, nichts muss sein.

Firmenkontakt
Landhaus zur Ohe
Christian Burger
Maukenreuth 1
94513 Schönberg
0049(0)8554/9607-0
info@landhaus-zur-ohe.de
http://www.landhaus-zur-ohe.de

Pressekontakt
presse-buero.com
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
alexander.frimberger@presse-buero.com
www.golbet.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zeit-fuer-romantik-all-inclusive-fuer-kinder-und-eltern/

Zwiesel – Sonderausstellung Augsburger Puppenkiste

Im Bayerischen Wald macht das Waldmuseum der Glasstadt Zwiesel Kinder-Träume wahr.

Zwiesel - Sonderausstellung Augsburger Puppenkiste

Bis zum 13. Juni ist die Sonderausstellung der Augsburger Puppenkiste in Zwiesel zu sehen (Bildquelle: Stadt Zwiesel)

Zwiesel im Bayerischen Wald präsentiert die Ausstellung Augsburger Puppenkiste: Wer hat sich noch nicht nach Lummerland geträumt oder mit Urmel aus dem Eis, Hausschwein Wutz und Professor Tibatong vergnügliche Stunden verbracht? Und auch Jim Knopfs „Kampf“ gegen die „Wilde 13“ wird vielen noch in bester Erinnerung sein. Die Augsburger Puppenkiste hat Figuren geschaffen, die große und kleine Märchenfreunde bereits seit 1948 verzaubern. Noch bis zum 13. Juni lockt jetzt eine Sonderausstellung mit Workshops, Filmvorführungen und vielen weiteren Programmpunkten ins Waldmuseum der Glasstadt Zwiesel.
Das Waldmuseum Zwiesel wurde im vergangenen Jahr neu eröffnet. Auf 1200 Quadratmetern werden die regionalen Besonderheiten:“Glas, Holz und Heimat“ in diesem hochmodernen und faszinierenden Waldmuseum dargestellt. Jahrhunderte alte Urwald-Baumriesen sind ebenso ausgestellt, wie altes Handwerk oder feinstes Glas, das von Zwiesel aus schon im Mittelalter an Königshäuser und Fürstenhöfe in ganz Europa exportiert wurde. „Wir wollen uns aber nicht nur auf unsere regionalen Stärken und Besonderheiten beschränken, sondern zusätzliche überregionale Anreize schaffen, die Besucher in unser Haus locken“, sagt Bürgermeister Franz Xaver Steininger. Das ist mit der Sonderausstellung „Augsburger Puppenkiste“ sicherlich mehr als gelungen. Bis zum 13. Juni kann die Sonderausstellung täglich von 10 bis 16 Uhr (Dienstag Ruhetag) besichtigt werden. Zu sehen gibt es unter anderem die Puppen aus der allersten Aufführung „Der gestiefelte Kater“ aus dem Jahr 1948 oder die originalgetreu nachgebaute Insel Lummerland mit der Dampflok Emma. Mit Sicherheit ein großen Vergnügen, bei dem Eltern in Erinnerungen schwelgen und gleichzeitig ihren Kindern die Welt der tanzenden Puppen näher bringen können. Über die eigentliche Ausstellung hinaus, werden Workshops und Märchenlesungen veranstaltet, es gibt Filme zu sehen und vieles mehr. Ein buntes Rahmenprogramm, bei dem für jeden etwas dabei ist. Alle Informationen sind auch im Internet unter www.waldmuseum.zwiesel.de erhältlich

Die Glasstadt Zwiesel – einer der beiden Top-Ferienorte im Bayerischen Wald – liegt im weiten Flusstal des Regen, direkt am Nationalpark Bayerischer Wald, dem ältesten Nationalpark Deutschlands. Zwiesel ist die bekannteste Glasstadt im Bayerischen Wald und für das jahrhundertealte Kunsthandwerk europaweit renommiert. Heute arbeiten rund 800 Personen in Glasbetrieben und Hütten wie den international agierenden Glashütten Zwiesel Kristallglas AG und der Kristallglasmanufaktur Theresienthal oder in individuellen Werkstätten und zahlreichen Künstlerateliers. Im Winter machte sich Zwiesel als Austragungsort der Ski-Weltcup-Rennen der Damen am nahen Berg Arber einen Namen. In den Sommermonaten steht Zwiesel für einen umweltbewussten Ferienort für Wanderer und Naturfans.
Über The Cloud Networks Germany GmbH – Verantwortlich für die intelligenten mobilen Internetzugänge ist The Cloud, Europas führender und unabhängiger Provider für öffentliche WiFi-Netzwerke. Heute ist das Unternehmen in 33 Ländern Europas präsent. Als technologieführender Anbieter von öffentlichen Wireless Local Area Network (WLAN) Lösungen schafft The Cloud vollständige digitale Mobilität und sorgt für maßgeschneiderte Lösungen in der Hotellerie, der Gastronomie, dem Handel bis hin zu kompletten City-Konzepten mit modernster Technologie und überzeugenden Innovationen. Immer mehr Kunden genießen dank des überall gültigen Benutzerkontos das gleiche WiFi-Erlebnis. Mit The Cloud im Hintergrund erlebt man die digitale Welt einfach sicherer, bequemer und voller spannender Inhalte.
Weitere Informationen unter: www.thecloud.de

Firmenkontakt
Stadt Zwiesel
Franz Xaver Steininger
Stadtplatz 27
94227 Zwiesel
09922/84050
poststelle@zwiesel.de
http://www.zwiesel.de

Pressekontakt
presse-buero.com
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
alexander.frimberger@presse-buero.com
http://www.presse-buero.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zwiesel-sonderausstellung-augsburger-puppenkiste/

Wandern und Schlemmen

Wanderbare Wirtschaften in Bodenmais

Wandern und Schlemmen

Der Weg ist das Ziel! Trotzdem wandert es sich um ein vielfaches leichter in dem Wissen, dass auf dem Weg auch eine Brotzeit wartet. Darum haben sich die Wanderbaren Wirtschaften in Bodenmais zusammengefunden: Urige Gasthäuser, die nicht wirklich zentral liegen, dafür aber Wandern und genussvolle Einkehr miteinander kombinieren.

Die Idee kam von Rosemarie Maier vom Ofenstüberl, dem kleinen Aussichtslokal mit einem traumhaften Blick über Bodenmais aber eben auch mit anderthalb Kilometern Wegstrecke zum Ortszentrum. Für das wandererprobte Publikum ist das kein Hinderungsgrund, doch braucht es gelegentlich den richtigen Hinweis auf interessante Unternehmungen. Diesen kleinen Anstoß liefert nun die Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH (BTM). Im Auftrag von Chef Bernhard Mosandl entwickelte Marketing-Leiterin Diana Weikl den Flyer „Wanderbare Wirtschaften in Bodenmais“ mit den sieben schönsten Wanderzielen die auch eine Brotzeit bereit halten.
Zwischen eineinhalb und sieben Kilometer Wegstrecke liegen jeweils zwischen dem Bodenmaiser Marktplatz und den Gasthäusern, die sich quasi in allen Himmelsrichtungen um den Ort herum verteilen. Einen eigens angelegten Rundwanderweg wird es dafür nicht geben, eben so wenig eine eigene Beschilderung. „Es gibt zu jedem Wirtshaus einen oder gleich mehrere bestehende Wanderwege, die vor oder nach der Einkehr zu einer längeren Wanderung einladen“, weiß Diana Weikl. Zusätzliche Schilder würden nur Verwirrung stiften. Außerdem gibt es bereits den Panorama-Wanderweg rund um Bodenmais, der an den meisten Gasthäusern sehr nahe vorbei führt. Einzig die Chamer Hütte, knapp unterhalb des Gipfels des Kleinen Arber gelegen, liegt weit genug oben um eine eigene (Halb-) Tagestour zu beanspruchen.
Dabei locken die Häuser nicht nur mit viel Bewegung und einer tollen Aussicht, sondern auch mit unterschiedlichsten kulinarischen Angeboten. Klassisch bayerisches gibt es im Gasthaus Sternknöckel, das sich darüber hinaus mit besonders familiärer Atmosphäre rühmen kann. Ähnliches gibt es im Ofenstüberl und der Kuhalm, wobei letztere neben dem guten Essen (Spezialität: Reindl-Essen) vor allem auch für die unterschiedlichsten Festivitäten bekannt ist. Auf der Chamer Hütte gibt es mehrheitlich Brotzeiten, wie es sich eben für eine Berghütte gehört, schließlich will niemand mit übervollem Magen den Heimweg antreten müssen. Gleiches für das Hammerhäusl, dessen Ausrichtung, der Herkunft des Chefs geschuldet, eine Mischung aus bayerisch-österreichischen Schmankerln darstellt. Selbstgemacht und Bio steht dagegen auf der Gutsalm Harlachberg ganz hoch im Kurs. Jeden Mittwoch gibt es außerdem frisch gebackenes Brot und wer früh genug dran ist kann beim Backen selbst dabei sein. Das Alte Forsthaus, einsam gelegen und doch ganz nah dran am Hotel Böhmhof, lockt seine Gäste schließlich mit Brotzeiten im amerikanischen Stil, vom Sandwich bis zum frischen Milchshake.
Wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammenläuft dem legt die BTM noch eine besondere Motivation oben drauf. Wer sich beim Verzehr einer Brotzeit im jeweiligen Lokal den Flyer abstempeln lässt kann sich für die gesammelten Wanderungen in der Bodenmaiser Tourist-Info einen Preis abholen. Von flüssig-Alkoholischem über individuelle Glaspräsente der Firma Joska bis hin zur funktionellen Bekleidung reicht das Angebot, je nachdem wie fleißig gewandert und geschmaust wurde. Wer will kann damit eine komplette Woche lang jeden Tag ein neues Ziel aufsuchen: Die Ruhetage der Wirtshäuser sind aufeinander abgestimmt, sodass es immer eine Option für eine Schmankerlwanderung gibt.

Bodenmais ist mit 7.000 Gästebetten der Ferienort Nummer eins im Bayerischen Wald und liegt an einem der letzten urspruenglichen Waldgebiete Europas. Der Ort bietet die höchste Dichte an FirstClass- und Luxushotels in Bayern. Zahlreiche Hotels sind in den vergangenen Jahren mit begehrten Preisen wie dem TUI-Holly oder dem HolidayCheck-Award (Publikumspreis) ausgezeichnet worden, zuletzt 2013 mit dem Holiday Check Destination Award als beliebtester Familienurlaubsort Deutschlands. Laut dem Magazin Focus sind zwei der beliebtesten Wellness-Hotels Deutschlands in Bodenmais. Der Ferienort ist ein Traumziel für Aktivurlauber und Mountainbiker. Im Winter bietet der Ort circa 110 Kilometer schneesichere Langlauf-Loipen und am Großen Arber das modernste Weltcup-Alpin-Skigebiet Deutschlands. In der wärmeren Jahreszeit locken unter anderem fünf Spitzen-Golfplätze in die Golfregion Bodenmais. Mit über 600 Veranstaltungen im Jahr bietet Bodenmais heute alles, was einen modernen Urlaubsort ausmacht.

Gern stellen wir Ihnen auf Anfrage Fotomaterial zur Verfügung.

Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
Hotline: 01805 144 514 53 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, andere Mobilfunkpreise möglich)

www.bodenmais.de
www.aktivzentrum-bodenmais.de

Kontakt
Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Marco Felgenhauer
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
01725733852
info@bodenmais.de
http://www.bodenmais.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wandern-und-schlemmen/

Bodenmais im Zeichen der Weißwurst

Bodenmais im Zeichen der Weißwurst

(Bildquelle: www.woidlife-photography.de)

Bodenmais. Sie ist ein Schmankerl, gewiss nicht Jedermanns Sache, aber trotzdem eines der Symbole für die bayerische Lebensart: die Weißwurst. Im touristischen Herzen des Bayerwaldes vermittelt nun ein Seminar wissenshungrigen Fans des deftigen Frühstücks das nötige Wissen rund um das kulinarische Kulturgut.

Spätestens seit der Wahl von Nadja zur 1. Weißwurstkönigin von Bayern im Jahr 2013 ist Bodenmais als das Zentrum der Weißwurst bis weit über die Grenzen des gleichnamigen Äquators hinaus bekannt. Die alljährlich im September stattfindende Nominierung ist quasi das Highlight im Jahr. Passend dazu entwickelte Albert „Bertl“ Fritz gemeinsam mit Metzger- und Innungs-Obermeister Stefan Einsle das Weißwurst Seminar. Jeden Donnerstag ab 9 Uhr findet die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Metzgerei Einsle in der Bahnhofstraße statt, leicht zu erkennen an der Büste der Weißwurstkönigin, die in diesem Jahr dort enthüllt wurde.
In dem zweistündigen Seminar wird zunächst theoretisches Wissen vermittelt. Wer hat das bayerische Schmankerl erfunden? Was ist eigentlich drin und wie wird sie gemacht? Grundlegende Fragen, deren Beantwortung selbst für Einheimische nicht leicht zu bewerkstelligen wäre. Auch der Bodenmaiser Bürgermeister Jolli Haller holte sich im Seminar das nötige Know-How, um bei der Wahl zur Weißwurst Königin gerüstet zu sein. Bertl Fritz, Ideengeber zur Bayerischen Weißwurst Königin, Entdecker des Weißwurst-Äquators bei Zwiesel und Ehrenmitglied der Metzgerinnung ArberLand, leitet gewohnt humoristisch durch das Programm und beantwortet dabei auch die entscheidenden Fragen zur Praxis: Wie wird die Weißwurst richtig gegessen? Warum ist „zuzln“ out? Was ist Längsschnitt, Kreuzschnitt oder Köngisschnitt und für wen ist was ideal?
Rechtzeitig vor dem Zwölf-Uhr-Leuten kann dann das Wissen bei einem ausgiebigen Weißwurst-Frühstück in die Praxis umgesetzt werden. Weißwürste, Brezen und ein Getränk, vorzugsweise natürlich ein Weißbier, sind im Komplettangebot von 15,90 Euro bereits enthalten. Besitzer einer arberaktivCard können das Seminar inklusive Frühstück sogar gratis besuchen, was besonders für Bodenmaiser Urlaubsgäste interessant sein dürfte. Erfolgreiche Absolventen des Seminars erhalten zudem das Weißwurst-Diplom und sind damit zum selbständigen und korrekten Verzehr der bayerischen Spezialität berechtigt.

Weitere Infos dazu finden sich im Internet unter:
www.weißwurstkoenigin.de

Bodenmais ist mit 7.000 Gästebetten der Ferienort Nummer eins im Bayerischen Wald und liegt an einem der letzten urspruenglichen Waldgebiete Europas. Der Ort bietet die höchste Dichte an FirstClass- und Luxushotels in Bayern. Zahlreiche Hotels sind in den vergangenen Jahren mit begehrten Preisen wie dem TUI-Holly oder dem HolidayCheck-Award (Publikumspreis) ausgezeichnet worden, zuletzt 2013 mit dem Holiday Check Destination Award als beliebtester Familienurlaubsort Deutschlands. Laut dem Magazin Focus sind zwei der beliebtesten Wellness-Hotels Deutschlands in Bodenmais. Der Ferienort ist ein Traumziel für Aktivurlauber und Mountainbiker. Im Winter bietet der Ort circa 110 Kilometer schneesichere Langlauf-Loipen und am Großen Arber das modernste Weltcup-Alpin-Skigebiet Deutschlands. In der wärmeren Jahreszeit locken unter anderem fünf Spitzen-Golfplätze in die Golfregion Bodenmais. Mit über 600 Veranstaltungen im Jahr bietet Bodenmais heute alles, was einen modernen Urlaubsort ausmacht.

Gern stellen wir Ihnen auf Anfrage Fotomaterial zur Verfügung.

Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
Hotline: 01805 144 514 53 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, andere Mobilfunkpreise möglich)

www.bodenmais.de
www.aktivzentrum-bodenmais.de

Kontakt
Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Marco Felgenhauer
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
01725733852
info@bodenmais.de
http://www.bodenmais.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bodenmais-im-zeichen-der-weisswurst/

Preisverleihung für Literaturwettbewerb Ralf-Bender-Preis 2015

Deutschlands höchst dotierter Literaturpreis für Krimi-Kurzgeschichten wird am 24. Oktober im Bayerischen Wald verliehen. Zeitgleich erscheint die Anthologie BoandlKramer

Preisverleihung für Literaturwettbewerb Ralf-Bender-Preis 2015

BoandlKramer, die Anthologie zum Literaturpreis

Schönberg. Die Würfel sind gefallen: Der Ralf-Bender-Preis, erster niederbayerischer Literaturwettbewerb für Krimi-Kurzgeschichten, hat nach seiner Premiere im Jahr 2013 neuerlich einen Sieger. Der Autor oder die Autorin mit der Gewinnergeschichte erhält 1500 Euro in bar, drei weitere Sonderpreise sind mit jeweils 150 Euro dotiert. Dieser Literaturwettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet, ist mit Bar- und Sachpreisen im Wert von über 5000 Euro der höchst dotierte Krimi-Kurzgeschichten-Preis im deutschsprachigen Raum.Die öffentliche Preisverleihung erfolgt am 24. Oktober 2015, 19.30 Uhr, im Kunst- und Kulturzentrum in der Marktgemeinde Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau). An diesem Abend ist auch erstmals die zum Preis gehörende Anthologie: „Boandlkramer – und andere Kriminalgeschichten aus dem Bayerischen Wald“ zum Preis von 12,95 Euro erhältlich.
Bei der Höhe der Preisgelder ist es wohl kein Wunder, dass sich auch in diesem Jahr über 90 Autorinnen und Autoren an dem Wettbewerb beteiligt haben. „Wir waren vom Ideenreichtum und von der Qualität der Geschichten begeistert“, sagen die beiden die Erfinder des Preises und Herausgeber des Buches, Lothar Wandtner und Alexander Frimberger. Folgerichtig wurden diesmal 23 statt 15 Kurzgeschichten in das Buch aufgenommen. Auch die Jury war von den Einfällen und deren Umsetzung begeistert. Um Neutralität zu gewährleisten, wurden der Jury die Beiträge ohne den Namen der Autorinnen und Autoren vorgelegt. „Es waren doch einige Namen bekannter Autoren dabei, da wollten wir jede mögliche Beeinflussung von vorneherein ausschließen,“ sagt Wandtner. Die Siege werden natürlich erst im Rahmen der öffentlichen Preisverleihung, zu der jeder eingeladen ist, bekannt gegeben. „Soviel können wir aber verraten: Es ist knapp geworden. Die ersten Plätze liegen nur wenige Punkte auseinander.“
Profi, Hobby-Schriftsteller oder Anfänger, jeder konnte mitmachen. Die einzige Bedingung war: Handlungsort der Kurzgeschichte musste zwingend der Bayerische Wald sein. „Ziel des Preises ist es nämlich unter anderem, den Bayerischen Wald als Krimi-Region weiter zu etablieren“, so Alexander Frimberger. Deshalb haben sich die Verlagsleiter den Preis auch etwas kosten lassen. Mit einem Barpreisgeld in Höhe von über 2000 Euro und Sachpreisen im Wert von 3000 Euro, die vom Verlag finanziert werden, ist der Ralf-Bender-Preis der höchst dotierte Krimi-Kurzgeschichten-Preis im deutschsprachigen Raum.
c Am Samstag, 24. Oktober, 19.30 Uhr, werden im Kunst- und Kulturzentrum im Markt Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau), im Rahmen eines Festakts die Gewinnerinnen und Gewinner präsentiert. Der Sieger erhält 1500 Euro in bar, weitere Nebenpreise sind mit jeweils 150 Euro und weiteren Gewinnen dotiert. Der Eintritt ist frei. Neben der Preisverleihung gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm und weitere Überraschungen. Auch für Speisen und Getränke ist natürlich gesorgt. Der Eintritt dieser öffentlichen Veranstaltung ist frei und für alle interessierten Krimifans zugänglich. Für eine möglichst perfekte Planung ist eine Anmeldung unter Tel.: 08554/944461 erwünscht.
Die Anthologie: „BoandlKramer – und andere Kriminalgeschichten aus dem Bayerischen Wald“ kann bereits jetzt im Handel oder unter www.golbet.de zum Preis von 12,95 Euro bestellt werden, ISBN: 978-3-94392610-1.
Weitere Infos unter: www.golbet.de

Die Edition Golbet beschäftigt sich mit Literatur aus dem Bayerischen Wald und widmet sich den Genres: Krimi, Thriller und Fantasy. Die Edition ist Teil des HePeLo-Verlages, der im Jahr 2006 unter anderem von Lothar Wandtner gegründet wurde. Alexander Frimberger hat in den vergangenen Jahren den Reisebuchverlag bike-book.com mit aufgebaut. Dort sind vor allem hochwertige Motorradreiseführer entstanden.
Die edition golbet hat es sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, den Bayerischen Wald als Krimi-Region weiter zu etablieren. So wurde im Jahr 2013 erstmals der Krimi-Kurzgeschichten Wettbewerb Ralf-Bender-Preis durchgeführt, der aktuell mit insgesamt 5000 Euro dotiert ist und Im Jahr 2015 zum zweiten Mal verliehen wird.
Im Jahr 2014 wurden außerdem die Mord(S)Tage ins Leben gerufen, das 1. Krimifestival im Bayerischen Wald, das ebenfalls zu einer festen Einrichtung werden soll.
Viele weitere Projekte, Aktionen und Veranstaltungen befinden sich in Arbeit. Aktuelle Informationen unter: www.golbet.de
Darüber hinaus existiert der Schönberger Buchladen, über den auch Lesungen und Vorträge organisiert werden.

Autoren sind herzlich eingeladen Manuskripte zu schicken.

Firmenkontakt
edition golbet
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
info@edition-golbet.de
http://www.golbet.de

Pressekontakt
presse-buero.com
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
alexander.frimberger@presse-buero.com
http://www.presse-buero.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/preisverleihung-fuer-literaturwettbewerb-ralf-bender-preis-2015/

3. Bayerische Weißwurst Königin kommt aus Mittelfranken

Christin Herrmann gewinnt die Wahl in Bodenmais

3. Bayerische Weißwurst Königin kommt aus Mittelfranken

Christin Herrmann ist nun Christin I., Weißwurst Königin von Bayern

Ein Jahr lang herrschte Stefanie Forster als Steffi I. über das Land und die bayerische Weißwurst. Am Sonntag endete die Amtszeit für die Fränkin durch die Wahl zur dritten Weißwurst Königin und erneut bestieg eine Kandidatin aus Nordbayern den Thron: Christin Herrmann aus Schlüsselfeld wurde zur Regentin Christin I. gekrönt.

Wenn Stefanie Forster über ihr Jahr im Besitz der Joska-Krone und dem Weißwurst-Zepter spricht hat sie vieles zu berichten. Besonders in Erinnerung blieben ihr die Party beim Stanglwirt in der Nähe von Kitzbühel, so manch anstrengendes, erheiterndes aber auch kurioses Interview und natürlich der Besuch bei Ministerpräsident Seehofer. Zahlreiche weitere Termine im Dienste des Fleischerhandwerks füllten ihren Kalender und machten das Jahr zu einem wirklich unvergesslichen. Es überraschte daher wenig, dass sie in ihrer Abschlussrede zu Beginn der Wahl den Tränen nahe war. Umso größer wurde jedoch die Anspannung der sechs Anwärterinnen auf ihre Nachfolge.

Die Organisatoren rund um die Ideengeber Albert „Bertl“ Fritz und Roswitha „Rosl“ Nötzel-Seemann sowie Evi Adam-Sterl und ihr Event-Team von der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH (BTM) hatten sich ein durchaus lustiges aber forderndes Programm überlegt. Eingerahmt von der Musik der Silberberg-Sänger und gewohnt unterhaltsam moderiert von Woife Berger alias „der Fälscher“ mussten die Kandidatinnen sich nicht nur dem Publikum von ihrer besten Seite präsentieren, sondern auch Spontanität beim „Gstanzl“-Singen, Allgemeinwissen über die Weißwurst beim Quiz und Sportlichkeit gepaart mit Organisationstalent beim Zuschauer-Spiel beweisen. Dass letzteres in strömendem Regen abgebrochen werden musste ließ weder die Stimmung im Publikum sinken – eher im Gegenteil – noch behinderte es die prominente Jury in ihrer Entscheidungsfindung.

Angeführt von Bayern 3 Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann waren Stefanie Forster als amtierende Königin, Roswitha Nötzel-Seemann, Bürgermeister Joli Haller, und Werner Braun als Repräsentant des bayerischen Fleischerverbands für die Wahl der neuen Königin zuständig. Komplettiert wurde das Gremium von Christine Kögler, Mitarbeiterin von Dirndl-Designerin Astrid Söll und Georg Simader, Agent und Vertretung der erkrankten Krimi-Autorin Rita Falk. Zuletzt musste eine schwere Entscheidung zwischen Christin Herrmann und Monika Müller gefällt werden und Moderator Woife Berger kostete diesen Spannungsbogen bei der Verkündung der Siegerin sichtlich aus.

Für Christin Herrmann war es dann schließlich eine sehr große Überraschung. Entgegen den übrigen Kandidatinnen war sie erst am Morgen angereist, da sie zuvor noch im Urlaub weilte. So war ihr die große Weißwurst-Party am Samstag und der Empfang im Joska Glasparadies entgangen, doch die Jury konnte sie mit ihrem sympathischen Auftreten, der Kreativität beim Gstanzl-Singen sowie ihrem Wissen über das Fleischerhandwerk überzeugen. Kein Wunder, stammt sie doch aus einem Familienbetrieb mit 150-jähriger Geschichte im Metzgerhandwerk und liebt ihre Arbeit. Sie regiert nun als Christin I. für ein Jahr lang im Reich der Weißwurst.

Bereits am Montag wartet dann der erste Auftritt auf die Regentin. Als erster wichtiger Termin nach der Vertragsunterzeichnung stand für Christin I. das offizielle Fotoshooting an, bei dem die Bilder für die Autogrammkarten und sonstigen offiziellen Publikationen erstellt werden. Bereits am 3. Oktober ist dann der erste offizielle Auftritt geplant, bei einem Termin im Goethe-Institut in Prag. Ein ereignisreiches Jahr liegt damit vor Christin Herrmann.

Bodenmais ist mit 7.000 Gästebetten der Ferienort Nummer eins im Bayerischen Wald und liegt an einem der letzten urspruenglichen Waldgebiete Europas. Der Ort bietet die höchste Dichte an FirstClass- und Luxushotels in Bayern. Zahlreiche Hotels sind in den vergangenen Jahren mit begehrten Preisen wie dem TUI-Holly oder dem HolidayCheck-Award (Publikumspreis) ausgezeichnet worden, zuletzt 2013 mit dem Holiday Check Destination Award als beliebtester Familienurlaubsort Deutschlands. Laut dem Magazin Focus sind zwei der beliebtesten Wellness-Hotels Deutschlands in Bodenmais. Der Ferienort ist ein Traumziel für Aktivurlauber und Mountainbiker. Im Winter bietet der Ort circa 110 Kilometer schneesichere Langlauf-Loipen und am Großen Arber das modernste Weltcup-Alpin-Skigebiet Deutschlands. In der wärmeren Jahreszeit locken unter anderem fünf Spitzen-Golfplätze in die Golfregion Bodenmais. Mit über 600 Veranstaltungen im Jahr bietet Bodenmais heute alles, was einen modernen Urlaubsort ausmacht.

Gern stellen wir Ihnen auf Anfrage Fotomaterial zur Verfügung.

Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
Hotline: 01805 144 514 53 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, andere Mobilfunkpreise möglich)

www.bodenmais.de
www.aktivzentrum-bodenmais.de

Kontakt
Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Marco Felgenhauer
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
01725733852
info@bodenmais.de
http://www.bodenmais.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/3-bayerische-weisswurst-koenigin-kommt-aus-mittelfranken/

Mentale Auszeit im Bayerischen Wald – Berghotel Maibrunn bietet Entspannung pur

Mentale Auszeit im Bayerischen Wald - Berghotel Maibrunn bietet Entspannung pur

Berghotel Maibrunn (Bildquelle: @Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, im September 2015 – Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die eigenen Kräfte meistens auch. Dabei wird es zu Weihnachten ja noch einmal richtig turbulent. Zeit für eine Auszeit und Entschleunigung vom hektischen Alltag im 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn. Idyllisch umgeben vom Bayerischen Wald und auf 850 Metern Höhe kann der Geist endlich wieder atmen und die Seele zur Ruhe kommen – wie bei einem „mentalem Detox“. Der exklusive SPA- und Wellnessbereich lässt unerwünschte Gedanken ziehen, belebt die Sinne und ermöglicht wieder ein bewussteres Erleben im Hier und Jetzt. Eine Reise zum Berghotel Maibrunn ist wie eine Reise zu sich selbst, eingehüllt in Gemütlichkeit und Wohlbehagen.

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen rauer. Eben war noch strahlender Sommer und in ein paar Wochen beginnt schon die hektische Suche nach den ersten Weihnachtsgeschenken. Wer meint, nur noch zu funktionieren, braucht gerade in dieser Zeit eine Pause zum Auftanken, um zum Fest nicht völlig ausgelaugt zu sein. Wenn alles im Körper nach Einfachheit und nach Entschleunigung schreit, kann ein „mentales Detox“ wieder Ausgleich und Balance schaffen. Das auf 850 Metern Höhe gelegene, gemütlich-moderne 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn in Sankt Englmar ist dafür genau der richtige Ort. Es bietet eine perfekte Mischung aus winterlich-ruhigem Waldidyll und einem top-ausgestatteten Wellnessbereich zur Tiefenentspannung. Seit bald 50 Jahren begeistert das Berghotel Maibrunn seine Gäste mit speziellen Angeboten wie einem Yoga-Wochenende, „Sehnsucht Natur“ oder SPA(r)-Tagen im exklusiven Themenzimmer. Kulinarisch erleben die Gäste hier eine regionale, modern interpretierte Küche mit frischen Zutaten, darunter auch Wild aus dem hoteleigenen Jagdrevier und Wildgehege.

Mit mentalem Detox zurück zur Balance

Die Reise zu sich selbst mit klaren Gedanken und Zielen beginnt am besten draußen in der Natur. Mit der Ursprünglichkeit und Ruhe des Bayerischen Waldes direkt vor der Tür gelingt der Einstieg in die mentale Auszeit leicht. Der unmittelbar am Hotel gelegene Waldwipfelweg mit Naturerlebnispfad lädt zum Erkunden der beeindruckenden Winterlandschaft ein. Nach einem langen Spaziergang an der frischen Luft, bei dem Schritt für Schritt auch die Probleme des Alltags in den Hintergrund wandern, machen die liebevoll gestalteten Zimmer und der großzügige SPA-Bereich des Berghotels Maibrunn Lust auf Genuss und Innehalten.
Die Sansibar mit Vitallandschaft und der „Bergoase“ ist eine Zone der absoluten Entspannung. Hier hat der hektische Alltag Pause. Kein Mobiltelefon, keine Businesskleidung, keine lauten Geräusche. Stattdessen Beine hoch, Panoramablick und endlich wieder zu sich kommen. Verwöhnt wird von Kopf bis Fuß mit verschiedenen Massagen und Spezialbehandlungen. Lomi Lomi entführt den Geist nach Hawaii, Hot Stone in die USA und Bali. Über 60 Muskeln werden vermeintlich bei einem ernsten Gesicht angespannt. Egal, wie viele es tatsächlich sind: Wer im Arbeitsalltag ständig unter Strom steht, fühlt sich nach einer Gesichtsmassage wie neu geboren. Noch eine kleine Packung für die Schönheit und parallel Mani- oder Pediküre. Danach winken ein heißes Kännchen Tee in der Teelounge oder ein Glas Wasser der hauseigenen Quelle – einfach Abschalten pur! Wer ganz loslassen kann, entdeckt die einfachsten Dinge wieder neu: Dunkle Hölzer, bequeme Liegen, schwingende Wasserbetten, duftende Handtücher, zischende Aufgüsse der Bergkräutersauna, sanfter Tropenregen in der Erlebnisdusche und vieles mehr. Nach einer solchen „Entschlackung“ von schlechten Gedanken und Gefühlen geht es wieder fit und mit neuen Kräften an die Aufgaben zu Hause oder im Büro zurück.

Wer sich eine längere Auszeit im Zeitraum vom 18. bis zum 25. Oktober 2015 gönnen möchte, hat sogar die Möglichkeit, an einer fachlich geleiteten Heilfastenkur teilzunehmen. Mehr dazu unter: http://www.berghotel-maibrunn.de/de/angebote/heilfastenkur.html

Auch über die Feiertage lockt das Berghotel Maibrunn mit tollen Angeboten, von Fackelwanderung mit abschließendem Jagertee bis zur romantischen Hüttenweihnacht und Silvester-Gala – natürlich immer mit Benutzung des Vital- und SPA-Bereichs inklusive! Mehr dazu unter: http://www.berghotel-maibrunn.de/de/angebote/weihnachten-silvester.html

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-716720010
a.discala@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mentale-auszeit-im-bayerischen-wald-berghotel-maibrunn-bietet-entspannung-pur/