Schlagwort: Autoren

Discover Lovery – seit Mitte September ist eine neue App für Chat-Geschichten auf dem Markt

Discover Lovery - seit Mitte September ist eine neue App für Chat-Geschichten auf dem Markt

Seit Mitte September ist eine neue App für Kurzgeschichten bei Google Play und dem App Store von Apple erhältlich. Über Lovery kann man sogenannte Chat-Stories lesen. Die Texte sind wie die Kommunikation über einen Messenger aufgebaut. Mit jedem Klick auf das Handy-Display erscheint eine neue Sprechblase.

Vor drei Jahren ist Gründerin Jasmin Wollesen zufällig auf dieses Format gestoßen. Ihre erste Reaktion: Wer liest denn so etwas? Doch schnell erlag auch sie der Faszination des Gefühls, unerlaubte Einblicke in fremde Unterhaltungen nehmen zu können. Die Inhaberin der JW Technology, zu der auch die Marke Lovery zählt, erkannte das Potenzial, das diese Art des Geschichtenerzählens birgt.
„In den USA sind Chat Stories schon seit einigen Jahren irrsinnig beliebt. Also habe ich den deutschen Markt unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es auch bei uns Apps gibt, die dieses Segment bedienen. Es geht aber besser. Gerade im sinnlichen Bereich hat der deutsche Markt noch nicht viel zu bieten. Diese Lücke wollen wir schließen. Jedoch beschränken wir uns nicht auf rein erotische Inhalte. Und wenn wir schon mal dabei sind, übersetzen wir unsere Geschichten auch gleich ins Englische und Spanische. Warum sollten wir nicht auch schauen, wie man im Ausland auf Lovery reagiert? Ich finde es spannend, den Markt für neue Formate zu öffnen und Mischformen zu kreieren“, so Jasmin Wollesen, die in 2016 die Selfpublisher-Plattform Snipsl gegründet hat.

So sind die Geschichten, die in der Regel aus 1.500 bis 2.000 Wörtern bestehen und auf drei Sprachen erscheinen, nicht nur aus reinem Dialog zusammengesetzt. Es werden auch Erzähltexte, Videos und Bilder in die Handlung integriert, so wie es in der digitalen Kommunikation eben gang und gäbe ist. Überdies enthalten sie diverse Special Effects: Das Telefon vibriert plötzlich, Geräusche ertönen oder der Bildschirm wird schwarz. Auf diese Weise wird das Smartphone selbst zu einem Teil der Geschichte.

Als Zielgruppe für Lovery sieht Jasmin Wollesen in erster Linie junge Erwachsene über 18 Jahre. Sie hält es allerdings für möglich, dass auch ältere Leser Gefallen an den Geschichten finden. „Wir beobachten, dass sich Leseverhalten und -gewohnheiten wandeln. Bestseller wie Harry Potter, die Biss-Reihe oder Fifty Shades of Grey wurden von einem breiten Publikum aufgenommen. Das zeigt, dass sich unterschiedlichste Genres nicht mehr einer bestimmten Klientel zuweisen lassen.“ Deshalb besteht das Ziel der App-Betreiber u.a. darin, ein möglichst vielfältiges Repertoire aufzustellen.
„Sicher bedienen wir eine gewisse Faszination am Voyeurismus: Wir ermöglichen einen fiktiven Blick über die Schulter in die Korrespondenz von fremden Personen. Paare, die ihre Lust verbal ausleben, politische Aktivisten, die sich über Kurznachrichten organisieren, Freunde, die tratschen, Menschen, die stalken … Dieses Format lässt eine Menge Kreativität zu und ist nicht an ein bestimmtes Genre gebunden“, erklärt Cheflektorin Frauke von Essen. „Bei uns findet man Fantasy, Erotik, Thriller oder humorvolle Stories um Liebe und andere zwischenmenschliche Katastrophen. Sie sind überall leicht und schnell zu konsumieren – ob in der Bahn, im Wartezimmer oder vor dem Schlafengehen. Sein Smartphone hat schließlich fast jeder immer griffbereit.“

Der Vorteil: Das Format ist optimal ans Handy angepasst. Es ist nicht anstrengend, auf dem kleinen Display zu lesen. Der Leser braucht also keinen E-Reader mit sich zu führen.Im Gegensatz zur gängigen Praxis von Mitbewerbern werden bei Lovery nicht nur bereits veröffentlichte Romane in ein Mikro-Format übertragen sondern das Team um Jasmin Wollesen arbeitet zusätzlich mit zahlreichen Autoren zusammen, die am Selfpublishing-Markt erfolgreich sind und exklusiv Geschichten für die App schreiben. Dazu zählt auch die Gründerin selbst, die unter dem Namen AJ Blue bereits einige Bestseller im Eigenverlag herausgebracht hat.

Auf der Buchmesse in Frankfurt wird sich Lovery zum ersten Mal einem breiten Publikum präsentieren. Dort geht es auch darum, Autoren und Verlagen zu zeigen, dass ihnen ein neues Medium mit vielfältigen Möglichkeiten geboten wird, um neue Marktsegmente zu eröffnen.

Weitere Informationen unter https://lovery.app/

.

Kontakt
JW Technology GmbH / Lovery
Jasmin Wollesen
Colonnaden 51
20354 Hamburg
+49 (0) 40 5719 9399 0
jasmin@lovery.app
https://lovery.app/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/discover-lovery-seit-mitte-september-ist-eine-neue-app-fuer-chat-geschichten-auf-dem-markt/

Vegane Gereimtheiten. Kostenloses eBook „Vegan“

Vegane Gereimtheiten. Kostenloses eBook "Vegan"

Kostenloses eBook „Vegan!“

Kurzgeschichten, Songtexte und Gedichte von 73 Autor*innen aus acht europäischen Ländern sowie Illustrationen von 21 Künstler*innen aus 14 Staaten weltweit zum Thema Veganismus – und eine ganze Menge Idealismus: Aus diesen Ingredienzien entstand das soeben erschienene deutschsprachige eBook „Vegan!“. Den Anstoß dazu gab 2016 ein von Christian von Kamp ausgeschriebener Literaturwettbewerb. Gefordert war eine literarische Auseinandersetzung mit dem veganen Leben, wobei auch vegankritische Texte zugelassen waren. Aufgrund der regen Beteiligung und der vielen hochqualitativen Beiträge hat das liebevoll gestaltete Buch einen Umfang von 343 Seiten.

Für dieses Thema zu sensibilisieren, ist für den Herausgeber sowie für die meisten der Mitwirkenden eine Herzensangelegenheit: Alle Beteiligten haben sich ehrenamtlich eingebracht. Das eBook kann kostenlos von den Webseiten https://www.facebook.com/Veganbuch oder http://bit.ly/2xpvW9P heruntergeladen werden.

„Die Welt wird weltweit verändert durch Träume … Es war an der Zeit, dass jemand einmal diese weltumfassenden Träume einfängt“, schreibt Christian Vagedes, Gründer der Veganen Gesellschaft Deutschland, in seinem Geleitwort. Um der Sache willen wünscht sich von Kamp viele Nachahmer dieses in deutscher Sprache bisher einzigartigen Projekts.

Autor seit 1988. Er veröffentlichte insbesondere biografische und utopische Romane. Seit einigen Jahren befasst er sich mit Veganismus.

Kontakt
Christian von Kamp
Christian von Kamp
Obere Str. 36
87700 Memmingen
0151-12067355
christian-von-kamp@t-online.de
https://www.facebook.com/Veganbuch/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vegane-gereimtheiten-kostenloses-ebook-vegan/

Free Press – Free Laugh -. Free Deniz!

Ein Statement für die Pressefreiheit und eine offene Lesung von Texten inhaftierter Journalisten und Schriftsteller!

Free Press - Free Laugh -. Free Deniz!

(NL/6657682612) Jetzt muss gehandelt werden! Jetzt muss ein Aufschrei erfolgen! Jetzt muss die Freiheit von Mensch und Sprache verteidigt werden! Jetzt!

Der Journalist Deniz Yücel ist seit dem 14. Februar 2017 in türkischer Haft. Allein 2017 wurden bisher 8 Journalisten getötet, 193 sitzen in Haft, davon 150 in der Türkei! Die Freiheit des Wortes ist aber auch in demokratischen Staaten in Gefahr. In den USA werden Journalisten von Präsident Trump als Lieferanten von Fake News gebrandmarkt, in Deutschland von der PEGIDA als Lügenpresse diffamiert, in Polen hat die nationalkonservative Regierung das öffentliche Fernsehen unter ihre Kontrolle gebracht und über 220 Journalisten entlassen, in Spanien beschränkt ein neues Gesetz die Rechte von Journalisten Informationen zu enthalten, um nur einige Beispiele zu nennen. Entsprechend schlimmer sind die Verhältnisse in autokratischen Staaten und Diktaturen.
Die freie und unabhängige Berichterstattung ist von vielen Seiten bedroht, die ein Interesse daran haben, die Wahrheit unter einen Teppich aus Gefängnis, Folter und Tod zu kehren, einzig damit die Machenschaften von Despoten, Populisten und Faschisten keinen Weg in den kritischen öffentlichen Fokus finden.
MARIANNE BLUM und GUIDO ROHM rufen daher zu einem Sit-in und einer offenen Lesung im Museumscafé auf, um dort gemeinsam mit Ihnen – ein Zeichen gegen Zensur und für die Pressefreiheit zu setzen. Moderiert von den Künstlern werden von Gästen, Unterstützern und vielleicht auch von Ihnen Texte inhaftierter Journalisten und Schriftsteller gelesen, umrahmt von kleinen musikalischen Beiträgen.

Kommen Sie zahlreich, bringen Sie sich ein, werden Sie selbst zu einer Flagge für die Freiheit!

Der Abend steht unter der Schirmherrschaft des Fuldaer Bundestagsabgeordneten Michael Brand (CDU), der auch selbst einen Text lesen und von der aktuellen Situation berichten wird. Er engagiert sich als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Menschenrechte und Humanitäre Hilfe für die Freilassung von Deniz Yücel und vieler anderer inhaftierter Journalisten. Dazu hat er eine Parlamentspatenschaft für den inhaftierten Korrespondenten der Tageszeitung Die Welt übernommen.

Samstag, 20.05.2017, 19 Uhr
MUSEUMSCAFÉ
Jesuitenplatz 2, 36037 Fulda
Eintritt: frei!
Info: 0661-240029 und frage@marianneblum.de

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/w5yiwx

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/free-press-free-laugh-free-deniz/

Autor gesucht! Buchveröffentlichung ohne Kosten!

Das Onlineportal Leseschau ist gestartet und bietet ungewöhnliche Bücher von großartigen Autoren. So ist unter anderem von Showstar „Peter Wieland“ präsent. Nun werden neue Geschichten gesucht.

BildSpannung, Prickeln, Stars, Exotik, das bietet das neue Internetportal „Leseschau„. Hier kommen Autoren zu Wort, die gewohnte Plätze und Orte in ganz neuem Licht erscheinen lassen. So haben wir in der Leseschau bereits großartigen Autoren wie: Peter Wieland, George Tenner, Ingeborg Lauwaßer, Helena Baum, Ino Weber, Ute Rietschel sowie den hervorragenden Michael Frank Kromarek. Darunter finden sich interessante sowie kostengünstige E-Books, die, was die absolute Besonderheit ist, mit allen Geräten lesbar sind. Dafür sorgt das offene „PDF-Format“. Bezahlt wird per Lastschrift oder Paypal. Hier hat man die Garantie, dass es keine Ausspionierung gibt, niemand muss persönliche Daten preisgeben oder Angst haben, anschließend mit Werbung belästigt zu werden. Leseschau, das bedeutet Kultur pur, ohne die Gefahr von unerwünschten Nebenwirkungen!
Weiterhin suchen wir noch Autoren, die gern Ihre E-Books in der Leseschau präsentieren möchten. Wir suchen Geschichten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden und irgendwo in einer Schublade einsam vor sich hin liegen. Wer also keine Möglichkeit gefunden hat, sein Buch zu veröffentlichen, ist bei uns genau richtig. Und im übrigen, es kostet keinen Cent! Wir möchten mit diesem Portal gegen die gigantische Abzocke der Verlage entgegen wirken…
Also seit dabei! Wir freuen uns… Ach das hätte ich fast vergessen, bei uns gibt es jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner. Euer David Lösch, Tel. 030/692021052, E-Mail: david.loesch@augusta-presse.de

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/autor-gesucht-buchveroeffentlichung-ohne-kosten/

Lustige Bücher – nicht nur zur Faschingszeit: aktuelle Buch-Tipps von bücher.de

bücher.de empfiehlt die beliebtesten Humor-Bücher für die närrische Zeit und danach

Lustige Bücher - nicht nur zur Faschingszeit: aktuelle Buch-Tipps von bücher.de

Nicht nur zur Faschingszeit: bücher.de empfiehlt Humorbücher

Faschingszeit ist Humor-Zeit. Am Aschermittwoch ist aber alles vorbei. Jedenfalls, was die schunkelige Schenkelklopfer-Narretei der Karnevalszeit betrifft. Mit dem öffentlich zelebrierten Frohsinn ist dann erst mal Schluss. Sind die tollen Tage abgehakt, werden Humor und Pappnase im Schrank verstaut. Jetzt herrscht schließlich wieder Alltag, und der ist ernst genug. Umso mehr sollte für den Rest des Jahres die Devise gelten: Humor bewahren und hinüberretten! Denn Serenität und heitere Gelassenheit, ist eine wesentliche Zutat. Dazu verhelfen die aktuellen Humor-Bücher mit bekannten Comedians und humorvollen Autoren. bücher.de empfiehlt rund um das Thema Humor Bücher, die zum Lachen und Schmunzeln anregen.

So auch vom bekannten TV-Comedian Dieter Nuhr und dessen neuestem Buch „Die Rettung der Welt“. Darin stellt er unsere Geschichtsschreibung auf den Kopf und offenbart sich als heimlicher Hintermann des Weltgeschehens. Von der Entwicklung des Computers über die Eurokrise bis zur WM-Vergabe – überall hat er seine Finger im Spiel, um die Menschheit in eine glückliche Zukunft zu führen. Der Faktenlage nach geht sein Plan auf und er erklärt charmant überzeugend, warum die Welt noch nie so gut war wie heute.

Auch der bekannte Humor-Autor Claus Vaske bringt mit seinem aktuellen Buch „Gustaf. Alter Schwede“ Freude ins Haus mit seiner skurrilen Spaß-Story: Das Spießerleben der vierköpfigen Familie Baumann ist perfekt: Endlich haben sie ihre Traumvilla gefunden. Pustekuchen. Wo ist bloß der Haken? Das fragt sich Familie Baumann noch, als der Möbelwagen vor ihrer jüngst zum Schnäppchenpreis erstandenen Traumvilla im rheinischen Rotthoven vorfährt. Zu Recht: im Keller wohnt Gustaf, ein wirklich alter Schwede. Er stört die Nachtruhe, ist Alkoholiker und mischt sich immer ein, bis alle streiten. Der Spuk muss endlich aufhören. Doch wenn Gustaf nicht gewesen wäre, hätten sie vielleicht alle beinahe ihr Glück verpasst.

Und zum krönenden Schluss: Humorkönig Jürgen von der Lippe mit seinem neuesten Buch „Der König der Tiere: Geschichten und Glossen“. Darin kombiniert der Autor Kalauer und Witze mit Philosophie und Sprachkritik. Er erzählt ebenso lustig wie hinterlistig vom Kampf der Geschlechter. Mit Glossen, kleinen fiktionalen Geschichten und Monologen vom lieben Gott und der heilen wie unheilen Welt schafft es Jürgen von der Lippe auf wirklich hohem Niveau zu unterhalten. Wer nur einfach mal herzlich lachen will, der kommt hier natürlich auch auf seine Kosten. Aber das Buch ist mehr als das. Denn in den spaßigen Geschichten steckt auch so manche Lebensweisheit. Man wird also zum Nachdenken angeregt über sich und seine Umwelt. Merke: Humor ist, wenn man trotzdem lacht …

Alle genannten Bücher gibt es versandkostenfrei auf www.buecher.de. Dort findet man auch jede Menge weitere humorvolle und lustige Anregungen dazu, nicht nur zur Faschingszeit.

Die buecher.de GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Augsburg. Seit über 15 Jahren ist der Name Programm: Über zehn Millionen Artikel in den Bereichen Bücher und Medien räumen dem Online-Versandhändler buecher.de eine führende Position im World Wide Web ein. bücher.de wurde in den letzen Jahren mehrfach zum Testsieger in den Bereichen Medien- und eBook-Shops gekürt, was für besondere Markt- und Kundennähe spricht.

Kontakt
buecher.de GmbH & Co. KG
Nicole Wöhrle
Steinerne Furt 65a
86167 Augsburg
0821/4502-133
0821/4502-299
nicole.woehrle@buecher.de
http://www.buecher.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lustige-buecher-nicht-nur-zur-faschingszeit-aktuelle-buch-tipps-von-buecher-de/

Der Self-Publishing-Day 2017 kommt nach Hamburg

Convent für Belletristik- und Sachbuchautoren tagt zum vierten Mal

Der Self-Publishing-Day 2017 kommt nach Hamburg

Der Self-Publishing-Day: Familientreffen der unabhängigen Autoren

Der 4. deutschsprachige Self-Publishing-Day findet am 10. Juni 2017 in Hamburg statt. Selfpublisher aus dem Belletristik- und aus dem Sachbuch-Genre treffen sich, um mehr über aktuelle Trends, wirksame Marketingmethoden sowie Schreibtechniken zu erfahren. Einen ganzen Tag ausschließlich unter Autoren zu verbringen ist das Alleinstellungsmerkmal des Self-Publishing-Day ( http://www.self-publishing-day.de).

Der Grad der Professionalität im Self-Publishing ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Wurden Self-Publisher lange von Verlagen ignoriert und nicht ernst genommen, so hat sich die Haltung allmählich gedreht. Viele Autoren, die ihre Werke erfolgreich im Selbstverlag herausgebracht haben, bekommen mittlerweile gute Angebote von klassischen Verlagen. Denn auch hier hat man mittlerweile registriert, dass die Qualität der Veröffentlichungen, die von Selfpublishern erreicht wird, durchaus an die von Verlagsproduktionen herankommt.
Doch was muss man wissen, um erfolgreich zu sein? Genau dieser Frage widmet sich der Self-Publishing-Day 2017 in Hamburg. Laut einer Online-Umfrage priorisieren die Teilnehmer Themen wie Marketing und Social Media, aber auch Vertriebsfragen sowie Schreibtechniken. Die Umfrage ergab außerdem, dass die Arbeitsfelder der Teilnehmer sowohl in der Belletristik (hauptsächlich Liebesromane sowie Krimis und Thriller), aber auch im Sachbuch zu finden sind. Sowohl Anfänger wie gestandene Routiniers nehmen an dem Convent teil. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass es keine Berührungsängste gibt. Bestseller-Autoren tauschen sich offen mit Anfängern aus. Aus den angebotenen Workshops können sich die Teilnehmer ihr Programm selbst zusammenstellen. Das Angebot des Self-Publishing-Day 2017 ist entsprechend vielseitig:

Status Quo und neueste Trends

Die Speaker beim Self-Publishing-Day 2017 in Hamburg sind ausschließlich erfolgreiche Autoren oder branchennahe Experten. So hält Matthias Matting, Herausgeber der Self-Publisher-Bibel und Autor zahlreicher Eigenpublikationen, den Eröffnungsvortrag und präsentiert als Prämiere die allerneuesten Marktzahlen zum Self-Publishing.
Thorsten Simon, Pressesprecher bei BoD (Books on Demand), beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Identifizierung von Trends und Entwicklungen für die Zukunft des Self-Publishing.
In seinem Workshop zeigt Pierre Vroomen, Geschäftsführer von Mybestseller MV, wie mobile Applikationen das Lesen und das Veröffentlichen grundlegend verändern werden und zeigt, wo die Chancen für Self-Publisher liegen.

Marketing ist am meisten gefragt

Das entscheidende Thema bereitet so manchem Self-Publisher schlaflose Nächte: das Marketing. Daher gibt es auf dem Self-Publishing-Day 2017 viele Beiträge zu dieser komplexen Materie. Social Media sinnvoll einsetzen, Email-Listen aufbauen und das Internet effizient nutzen. All das sind Herausforderungen, mit denen sich der Keynote Speaker Björn Tantau bestens auskennt, selbst Autor im Selbstverlag. Seine Website gilt als eine der Top-Marketing-Blogs in Deutschland.
Für welche Genres ergeben sich die besten Verkaufszahlen? Johannes Zum Winkel weiß Rat. Mit seinen Empfehlungsportalen hat er vielen Autoren auf vorderste Plätze der Bestsellerlisten verholfen. Sein Workshop beantwortet entscheidende Fragen: Wie kann ein Autor sein Investment durch Buchverkäufe wieder verdienen? Wie viel verkaufen die Kategorien im Shop? Können Titel und Pseudonym etwas bewirken?
Rezensionen sind heutzutage das Gold eines jeden erfolgreichen Autors. Tina Lurz, Managerin bei der größten deutschsprachigen Buchcommunity Lovelybooks, legt in ihrem Vortrag den Fokus auf die Leser. Wie erreicht man als Selfpublisher die richtige Zielgruppe? Wie bekommt man wertvolle Rezensionen, und wie baut man sich eine nachhaltige Fanbase auf?
Der Thriller- und Urban Fantasy-Autor Rene Junge erläutert in seinem Vortrag, warum auch heute noch die oftmals tot gesagten Gratis-Aktionen erfolgreich sein können und belegt das an einem aussagekräftigen Beispiel.
Lektorat, Korrektorat und professionelle Covergestaltung sind mittlerweile Voraussetzung für den großen Erfolg im Self-Publishing. Wie lassen sich diese Dienstleistungen alternativ finanzieren? Monika Kanokova, Freelancerin im Online-Marketing und Self-Publisherin, zeigt dies in ihrem Vortrag.
Lesungen zählen zu den wenigen Möglichkeiten für Autoren, um direkten Kontakt zu Lesern aufzubauen. Brigitte Mayer, Hörfunk-Sprecherin bei der ARD, Sprechcoach und Stimmtherapeutin, öffnet in ihrem Workshop den Teilnehmern die Ohren, wenn es darum geht, professionelles Sprechen für Lesung und Hörbuch zu erlernen.

Vom besseren Schreibergebnis

Schon vor dem Schreiben kommt es darauf an, wie man eine Geschichte aufbaut, wie man Charaktere anlegt und wie man sein Buch strukturiert. Lutz Kreutzer zeigt in seinem Workshop, welche Techniken und Tricks man anwenden kann, um ein gutes Buch zu schreiben. Und das ist immer noch die nachhaltigste aller Marketing-Aktionen.
Unterschätzt werden oft die Bedeutung von Kurzfassung, Expose und Klappentext. Yvonne Uelpenich, Managerin bei Twentysix, zeigt in ihrem Workshop, wie man an diese Instrumente herangehen kann, damit sie gelingen.
Michael Lohmann vom Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) und der erfolgreiche Krimi-Autor Bela Bolten widmen sich in ihrem Workshop der Frage, wie ein Autor die Zusammenarbeit mit einem Lektor optimieren kann, wobei die Bedürfnisse des Autors einerseits und die Arbeitsweise von Lektoren andererseits gleichsam berücksichtigt werden.

Der optimale Workflow

Das Manuskript ist fertig, und vor mir liegt das wunderbare Cover. Und jetzt? Wie gehe ich vor, wenn ich ein eBook daraus machen möchte? Dennis Schmolk, Manager bei Bookrix, führt die Teilnehmer in einen Workflow ein und bringt ihnen die technischen Grundlagen zur E-Book-Produktion näher.

Besichtigung bei BoD (Books on Demand)

Als einer der Hauptsponsoren der Veranstaltung bietet BoD (Books on Demand) am Vorabend der Veranstaltung für die Teilnehmer eine umfangreiche und kostenlose Besichtigung des Betriebs inklusive Produktionsführung, Programm und Get-Together in Norderstedt bei Hamburg an.

Das Self-Publishing-Day Sofa

Zum Schluss der Veranstaltung lädt Ruprecht Frieling erfolgreiche Self-Publisher auf das Self-Publishing-Day Sofa: Elke Bergsma, Spitzenautorin von Ostfriesenkrimis, René Junge, Hamburger Thriller-Autor und Béla Bolten, Autor von Krimiserien, stehen Frieling Rede und Antwort, der die Autoren gewohnt vergnügt nach ihrem Erfolgsrezept befragt.

Lauschen, Plauschen und heitere Gespräche

„Das Tolle am Self-Publishing-Day ist, dass sich alles um die Autoren dreht“, sagte ein Vorstandsmitglied des Self-Publisher Verbands über den Self-Publishing-Day 2016 in München. Und eine Bestsellerautorin meinte: „Das Schöne ist, der Self-Publishing-Day hat sich zu einem Familientreffen für die Autoren etabliert.“
Eine Befragung der Teilnehmer ergab denn auch eine sehr hohe Zustimmung bezüglich der Qualität der Beiträge. Diesen Anspruch stellt der SP-Day auch für 2017 an sich selbst! Neben dem hochkarätigen Programm bietet der SP-Day 2017 während der gemeinsamen Mittags- sowie Kaffeepausen die Möglichkeit für den regen Austausch und manch erhellenden Plausch und Gesprächen mit den Sponsoren. Und das – wie schon die letzten Jahre – in aller Heiterkeit.

Mehr Infos und Tickets (noch zum Frühbucherrabatt) unter: http://www.self-publishing-day.de

Der Self-Publishing-Day ist der jährliche Convent für Indie-Autoren und richtet sich an alle Self-Publisher im deutschsprachigen Raum. Aus einer spannenden Mischung von Vorträgen und Workshops nehmen die Teilnehmer wertvolle Impulse und Ansätze für die Bucherstellung und das Buchmarketing mit nach Hause. Alle Referenten sind erfolgreiche Self-Publisher oder Marketing-Spezialisten und vermitteln hautnah kompetente Beiträge mit dem Sachverstand des Experten.

Kontakt
Dr.
Lutz Kreutzer
Putzbrunner Straße 9c
81737 München
01754009906
lk@self-publishing-day.de
http://self-publishing-day.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-self-publishing-day-2017-kommt-nach-hamburg/

Buch ist mehr

Buch ist mehr, nämlich die Freude am Lesen und die Faszination an anderen Welten

Buch ist mehr

Buch ist mehr, dort, wo Leser und Autoren sich begegnen, so lautet das Motto von Verlag 3.0. Ganz in diesem Sinne entsteht die Verlagswebseite und ganz in diesem Sinne wird sie weiterentwickelt. Bereits heute bietet sie den Lesern viel zu entdecken. Autoren, Bücher und Teammitglieder werden übersichtlich kurz vorgestellt und wer mehr wissen möchte, kann sich auf den jeweiligen Detailseiten weitere Informationen holen: Autoren und Teammitglieder stellen sich selbst vor, die Bücher , an denen sie beteiligt sind, werden übersichtlich angezeigt, die Leser können sie bei Interesse anklicken und erforschen. Auch die Möglichkeit, mit den einzelnen in Verbindung zu treten, ist gegeben. Die Social Media-Accounts der Autoren und Teammitglieder, sofern vorhanden, lassen sich anklicken und die Leser werden auf die entsprechenden Seiten bei Facebook, twitter oder Youtube weitergeleitet. Betreiben Autoren und Teammitglieder einen Blog, wird dieser ebenfalls angezeigt.

Zukünftig werden weitere Funktionen hinzukommen, die den unmittelbaren Kontakt verstärken sollen. Bereits heute ist es möglich, über die Kommentarfunktion ein Feedback zu geben und sich darüber auszutauschen. Auch einen internen Blog gibt es, einfach und übersichtlich, über den alle, die sich dafür anmelden und freigeschaltet werden, ihre Gedanken zu Bücher und Literatur einstellen können. Auch hier werden weitere Funktionen folgen, um das Zusammenkommen und den Gedankenaustausch zu erleichtern.

Viele der Autoren und Teammitglieder haben sich den „9-Fragen“ gestellt und sich beispielsweise geäußert, ob das Glas für sie eher halb voll oder eher halb leer ist.

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Firmenkontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
info@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Pressekontakt
Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/buch-ist-mehr/

Verlag 3.0 präsentiert neue Homepage

Der Umzug auf die neue Homepage ist fast vollendet

Verlag 3.0 präsentiert neue Homepage

Verlag 3.0 hat Ende 2015 damit begonnen, auf eine neue Homepage umzuziehen. Dieser Schritt wurde notwendig, da die Technik der alten Homepage den gestiegenen Ansprüchen nicht mehr genügte. Auf der Suche nach einer besseren Lösung fand man ein flexibles, erweiterbares und schnelles System.

Es erlaubt die Präsentation des Verlages in allen Facetten und bietet technisch nahezu unbeschränkt alle Möglichkeiten, die derzeit im Internet zur Verfügung stehen. Diese Freiheit, die über die Möglichkeiten herkömmlicher Content Managementsysteme hinausgeht, bedeutet allerdings gleichzeitig auch einen höheren Entwicklungsaufwand.

Der Verlag ist stolz darauf, dass der Umzug nun fast vollbracht ist. Die meisten Titel und Autoren sind umgezogen und innerhalb der nächsten Wochen wird der Umzug beendet sein. Es gibt nun eine aufgeräumte, klare Startseite zum Einstieg und viele Möglichkeiten, den Verlag, seine Autoren und natürlich das Verlagsprogramm kennenzulernen. Insbesondere verfügen die meisten Titel inzwischen über eine blätterbare Leseprobe, die auch in den sozialen Medien geteilt und dort direkt gelesen werden kann.

Zu geplanten Features gehört ein Fan Fiction-Bereich, in dem interessierte Autoren und Fans neue Geschichten gemeinsam entwerfen oder die vorhandenen weiter- bzw. umschreiben können.

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Firmenkontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
info@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Pressekontakt
Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/verlag-3-0-praesentiert-neue-homepage/

Auf dem Gipfel ist immer noch Platz: Mehr Erfolg für Autoren

Auf dem Gipfel ist immer noch Platz: Mehr Erfolg für Autoren

Verlag oder Self-Publishing? Ein Buch veröffentlichen ist wie Bergwandern. Die Tour Guides von Indie-Autoren begleiten Schriftsteller auf dem Weg hinauf.

Ein Buch zu veröffentlichen, gleicht einer anspruchsvollen Bergwanderung. Der Weg hinauf ist steinig und schwer. Nur die wenigsten Autoren erreichen den Gipfel. Viele geben auf und kehren um. Andere verirren sich oder bringen sich in Gefahr.

Damit der Aufstieg gelingt und der Gipfel erfolgreich erreicht wird, kommt es auf eine gute Vorbereitung an. Noch mehr Spaß macht aber eine Bergwanderung mit einem erfahrenen Tour Guide. Dieser warnt nicht nur vor Gefahren. Er liefert auch relevante Informationen entlang des Weges. Vor allem ermöglicht er den erfolgreichen Aufstieg überhaupt erst.

Genau diese Aufgabe übernimmt die neue Plattform Indie-Autoren. Als erfahrener und persönlicher Tour Guide unterstützt sie Schriftsteller auf dem Weg zur erfolgreichen Veröffentlichung und Vermarktung ihrer Bücher bzw. beim Self-Publishing.

Dabei nutzen Autoren entweder den kompletten Verlagsservice oder modularen Autoren-Service. Fester Bestandteil ist in beiden Fällen immer eine individuelle Beratung und ein persönlicher Ansprechpartner.

Zum umfangreichen Service-Portfolio von Indie-Autoren beim Self-Publishing gehören optional ein kompetentes Lektorat und Korrektorat sowie die Gestaltung des Innenteils und eines Buchcovers, das Blicke auf sich zieht und neugierig macht.

Größtmögliche Freiheit hat der Autor bei der Buchform. So kann das Buch als Hardcover, Paperback und Ebook erstellt und ausgeliefert werden. Auch der nationale und internationale Vertrieb ist ebenso möglich wie der kostengünstige Druck von Eigenexemplaren in Kleinauflagen. Für die globale Präsenz auf internationalen Märkten kann das Buch darüber hinaus auf Wunsch in andere Sprachen übersetzt werden.

Damit der Aufstieg zum Gipfel erfolgreich gelingt, legen die Profis von Indie-Autoren einen besonderen Schwerpunkt auf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie effektives Marketing. Hierfür unterstützen sie Autoren individuell bei der Webseiten- bzw. Weblog-Erstellung und – wenn die Zeit fehlt – auch beim Inhalt.

Weitere Informationen unter http://www.indie-autoren.de/service/

Indie-Autoren bietet umfangreichen Autoren- und Verlagsservice für Autoren, Verlags unabhängige Selfpublisher und Indie-Autoren.Das Portfolio umfasst die Erstellung von Büchern in elektronischer und gedruckter Form (Hardcover, Softcover, ebooks) inkl. Innenteil, Layout und Covergestaltung sowie auf Wunsch Expose und Übersetzung.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt zudem auf zielgruppenspezifischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und effektivem Marketing, inkl. Website- und Weblog-Erstellung.

Kontakt
Indie-Autoren
Marina Kähne
Ulmenstraße 9
16348 Wandlitz
033397-60519
mail@indie-autoren.de
http://www.indie-autoren.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-dem-gipfel-ist-immer-noch-platz-mehr-erfolg-fuer-autoren/

Der Schörle Verlag hilft mit Leitfaden für Autoren und Fragenmagie

Der Verleger Hajo Schörle publiziert Autoren-Leitfaden und Kalendermagie

Der Schörle Verlag hilft mit Leitfaden für Autoren und Fragenmagie

Schörle hilft mit Autorentipps

Der Verlag als Nadelöhr verliert an Bedeutung: denn immer mehr Menschen verlegen Bücher selbst. Doch es gibt viele Stolperfallen bis zur erfolgreichen Publikation. Hajo Schörle weiß, wovon er spricht: er gibt in seinem Verlag auch eigene Bücher heraus und hat viele Anfragen von Autoren. Nun gibt er sein Wissen weiter und bietet Broschüre und individuelle Betreuung bis zur Publikation des eigenen Werkes. Außerdem bietet er auch Seminare und Workshops für Firmen und Mitarbeiter, Medien und Macher.

Viele haben bereits ein Buch geschrieben und sind nun auf der Suche nach dem passenden Verlag, der ihr Werk angemessen veröffentlicht, viele haben auch schon verschiedene Verlage angeschrieben, mit oder ohne Druckkostenzuschuss und Absagen oder Vertragsangebote erhalten. Einige sind bei Ihrer Suche auch über Anzeigen von Verlagen gestolpert, die mit der Überschrift: „Autoren gesucht“ werben und müssen nun eine Entscheidung treffen. Da sich seriöse und weniger seriöse Angebote oft nicht so ohne weiteres voneinander unterscheiden lassen, ist es immer wieder schwer, sich als Autor zurechtzufinden. Aus über 30 Jahren Erfahrung, als Inhaber einer Werbeagentur und eines unabhängigen Verlages hat nun Hajo Schörle in 7 Punkten zusammengetragen, wie die nächsten Schritte aussehen können, wenn man ein Manuskript zum Buch machen will.

Für Autoren gibt es einen 7-Punkte-Leitfaden bei Schörle
Deshalb gibt es nun Broschüre und Workshops: http://www.schoerle.de/shop/Buecher-Kalender/7-Punkte-fuer-Autoren-Verlag-suchen-oder-selbst-verlegen-Sieben-Schritte-auf-dem-Weg-zum-Buch::275.html
Hajo Schörle sagt dazu: „Mit diesem Leitfaden möchte ich Ihnen die wichtigsten Basisinformationen vermitteln, die nötig sind um als Autor eine gute Entscheidung für die Art der Veröffentlichung ihres Manuskripts zu treffen. Je mehr man als Autor über den Prozess der Veröffentlichung weiß, umso leichter wird es sein, sich zu entscheiden, welcher Verlag passt, welche Möglichkeiten hat man als Selbstverleger bzw. welche Form der Unterstützung benötigt man für die Veröffentlichung.“ Und deshalb startet Schörle nun sein Autorenprojekt: mit Broschüre und Seminaren – und mit spezieller Fragenmagie. Es geht darum, durch Fragen den eigenen Wahrnehmungsraum zu erweitern, sich zu öffnen und Neues zu entdecken. Zu dem Fragen-Projekt gibt es inzwischen die Buchreihe, einen Monats- und einen Wochen-Kalender 2016 und die Fragen als Kalligraphie im Original oder auf Leinwandgedruckt. Das Projekt wird ständig erweitert.

Auch für Firmen gibt es vom Schörle Verlag Unterstützung und Hilfe zum Jahresendgeschäft. Seinen Fragenmagie-Wandkalender2016 können Firmen individuell bedrucken lassen. Das kommt an. Denn über seine schön gestalteten Fragen freuen sich bereits viele. Inzwischen entstehen in der „kreativen Manufaktur“ nicht nur Kalligrafien in den Büchern, sondern auch auf Leinwänden. Weitere Informationen auf www.schörle.de

Über Schörle: Bereits 1986 fand die Gründung des Buch & Bild Verlages als Ergänzung zur Werbeagentur statt. Mit dem Buch „PferdeTräume“ wurde ein erster Meilenstein für den Verlag gesetzt. Das Buch ist inzwischen auch auf Englisch erhältlich und in Deutschland bereits in der 4ten Auflage. Nach dem Roman „Julie und der Klang des Meeres“ folgte das umfangreiche Projekt „99 Türen zu Dir“. Inzwischen entstehen in der „kreativen Manufaktur“ nicht nur Kalligrafien in den Büchern, sondern auch auf Leinwänden. Der Kalender FragenMagie 2016 ist soeben erschienen. Seminare und Workshops können individuell gebucht und vereinbart werden.

Firmenkontakt
Buch & Bild Verlag Schörle
Hajo Schörle
Lise-Meitner-Straße 9
72202 Nagold
07452 – 2690
office@medienarbeiten.de
http://www.schoerle.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 – 33890488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-schoerle-verlag-hilft-mit-leitfaden-fuer-autoren-und-fragenmagie/

print24.com präsentiert neues Self-Publishing-Angebot auf der Buchmesse Frankfurt

print24.com präsentiert neues Self-Publishing-Angebot auf der Buchmesse Frankfurt

(Mynewsdesk) Ab sofort haben Kunden von print24.com die Möglichkeit, eigens kreierte Bücher im Online-Shop zu bestellen und europaweit schon ab Kleinstauflage on demand liefern zu lassen. Newcomer-Autoren können kostenlose Exemplare gewinnen.

Radebeul, Deutschland, 06.10.2015. print24.com , bekannteste Marke und Flaggschiff von Unitedprint SE, baut sein Produktportfolio weiter aus. Unternehmen und Privatpersonen können nun ihre eigenen Bücher schnell und unkompliziert über den Shop von print24.com drucken lassen und bereits ab Auflage 1 bestellen. Auf der Buchmesse in Frankfurt, in Halle 4.0 am Stand H56, können sich Besucher vom 14. bis 18. Oktober persönlich von der Qualität des neuen Angebots überzeugen. „Unser Anspruch ist, dass jeder Kunde seine Ideen in unserem Shop in Produkte umwandeln kann“, sagt Ali Jason Bazooband, Marketingvorstand von print24.com. „Mit unserem neuen Angebot lässt sich das eigene Buch in Minuten gestalten und direkt bestellen – ganz gleich ob Unternehmenschronik, Roman oder Comic“, so Bazooband weiter.

Individuelle Gestaltungs- und Veredlungsmöglichkeiten

Die Bücher sind sowohl in Hard- als auch Softcover lieferbar. Zudem haben Kunden verschiedenste Auswahlmöglichkeiten, etwa bei der Anzahl der Seiten, der Größe oder bei Veredelungen. Für Fragen und Hilfestellungen stehen zudem erfahrene Mitarbeiter via FreeCall, FreeCallback und FreeChat zur Verfügung.

Gewinnspiel für Newcomer-Autoren

Zum Launch des neuen Angebots sucht print24.com den Bestseller der Zukunft. Unter allen Teilnehmern bei #MeinBestseller wählt eine Jury bis zum 31.01.2016 für die Kategorien Bildbände, Comics, Krimis, Romane, Rezeptbücher und Sachbücher jeweils einen Gewinner aus. Diese erhalten 100 kostenlose Exemplare ihres Werks und darüber hinaus eine professionelle Cover-Gestaltung.

Neben dem Self-Publishing-Angebot wird print24.com auf der Buchmesse zudem seine neuen Produkte aus den Bereichen Standardverpackungen und Großformatdruck präsentieren.

Über print24.com

print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich, neben dem Stammsitz in Deutschland, in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Weiterführende Informationen unter: www.unitedprint.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hbdymq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/print24-com-praesentiert-neues-self-publishing-angebot-auf-der-buchmesse-frankfurt

=== print24.com präsentiert neues Self-Publishing-Angebot auf der Buchmesse Frankfurt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/rfbiy2

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/print24-com-praesentiert-neues-self-publishing-angebot-auf-der-buchmesse-frankfurt

print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Kontakt
Aufgesang Public Relations GmbH
Marcus Freye
Braunstraße 6A
30169 Hannover
+49 511 923 999-18
freye@aufgesang.de
http://shortpr.com/hbdymq

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/print24-com-praesentiert-neues-self-publishing-angebot-auf-der-buchmesse-frankfurt/

Besser führen mit gesundem Menschenverstand

Bekannte Manager schreiben in Essayband der WÖHRL Akademie

Besser führen mit gesundem Menschenverstand

Logo der WÖHRL Akademie

Reichenschwand – Führen durch systemisches Fragen, durch Motivation oder durch Vorbild: Es gibt viele schlaue Konzepte, die Managern die Arbeit erleichtern sollen. Was aber finden erfahrene Führungskräfte selbst hilfreich bei der Steuerung ihrer Teams? Und was leistet – verglichen mit der Vielzahl an Theorien – der gesunde Menschenverstand für eine nachhaltige Führungskultur? Dieser Frage geht ein Essayband auf den Grund, zu dem 13 namhafte Autoren ihre eigenen Erfahrungen beigetragen haben. Das Praxisbuch für Führungskräfte wird von der WÖHRL Akademie herausgegeben und erscheint Anfang Juli auf dem Buchmarkt.

Der ehemalige ALDI-Manager Dieter Brandes, die frühere DFB-Nachhaltigkeitsbeauftragte Alexandra Hildebrandt und Ex-IG Metall-Vorstand Gerd Lobodda gehören zur Riege der namhaften Autoren, die sich für das rund 250 Seiten starke Buch in die Karten ihrer Führungsprinzipien sehen lassen. Sebastian Gradinger, Geschäftsführer der WÖHRL Akademie, hat mit WÖHRL Vorstand Robert Rösch als Herausgeber eine große Bandbreite an Managementerfahrungen zu einem spannend zu lesenden Essayband verbunden.

Vom Leiter Personal in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit, Hans-Christian Witthauer, bis zum Gründer der OBI-Baumärkte, Prof. Manfred Maus, beschreiben die Manager ihr Verständnis von einer nachhaltigen und vor allem unterstützenden Personalführung. Der viel gepriesene gesunde Menschenverstand spielt dabei eine zentrale Rolle – aus gutem Grund: Vielfach „übertrainierte Führungskräfte“ sieht etwa Sebastian Gradinger heute, der als Herausgeber auch selbst einen Beitrag zu diesem außergewöhnlichen Praxisbuch beisteuert. Er bedauert in seinem Artikel, dass viele teure Entwicklungsprogramme „den Führungskräften das Zutrauen nahmen, dass auch eigene, erfahrungsbasierte Entscheidungen sinnvoll und erfolgversprechend sein können.“

Stefan Scheller, einer der führenden deutschen HR-Blogger, nimmt dazu die Perspektive der Geführten ein: „Der gesunde Menschenverstand ist und bleibt … das ultimative Korrektiv, an der sich jede Führungsarbeit messen lassen muss.“ Und Manager Dieter Brandes macht deutlich, dass es bei diesem Thema keineswegs um bloße „Wohlfühlfaktoren“ geht: „Eine gefestigte Unternehmenskultur, gesichert durch gesunden Menschenverstand vieler Mitarbeiter, macht in der Unternehmensführung den Erfolg oder Misserfolg aus.“

Den ganzen Schatz an Führungserfahrung finden interessierte Leser im Praxisbuch „Nachhaltig führen – mit gesundem Menschenverstand“, das sich an gestandene Manager wendet – und solche, die es werden wollen; der Band erscheint Mitte Juli im Goldegg Verlag .

Nachhaltig führen – mit gesundem Menschenverstand (Hg. Sebastian Gradinger, Robert Rösch); Hardcover, ca. 248 S., 13,5 x 21,5 cm, erscheint im Juli 2015, ca. 29,90 Euro, ISBN 978-3-902991-97-3, ISBN E-Book 978-3-902991-98-0
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 2.612

Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen Beleg.

Die WÖHRL Akademie, seit 2010 unter der Leitung von Dr. Sebastian Gradinger, ist eine der ältesten Unternehmensakademien Deutschlands. Sie wurde 1988 zur Weiterbildung von Führungskräften der Rudolf Wöhrl AG gegründet. Seit über 25 Jahren verantwortet sie die Qualifizierung und Weiterbildung für aktuell rund 2.400 Mitarbeiter des Unternehmens. Neben einem breiten Angebot an über 120 Seminaren für jährlich 1.500 interne Teilnehmer profiliert sich die WÖHRL Akademie seit vier Jahren auch mit einem unternehmensübergreifenden Programm für den Führungskräfte-Nachwuchs. www.woehrl-akademie.de

Firmenkontakt
WÖHRL Akademie GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstraße 11
80339 München
089/998461-0
woehrl-akademie@hartzkom.de
http://www.woehrl-akademie.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstraße 11
80339 München
089 998 461-0
woehrl-akademie@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/besser-fuehren-mit-gesundem-menschenverstand/

Goodbye, McK… & Co. von E. Geffroy und B. Schulz ab Ende August im Handel

Welche Berater wir zukünftig brauchen und welche nicht, wissen Edgar K. Geffroy und Benjamin Schulz und reden Klartext über die Branche

Goodbye, McK... & Co. von E. Geffroy und B. Schulz ab Ende August im Handel

„Machen wir uns doch nichts vor: Ein Berater ist heute nichts anderes als ein Leiharbeiter im Anzug“, sagt Personal Branding Experte Benjamin Schulz, der gemeinsam mit Business-Vordenker Edgar K. Geffroy in „Goodbye, McK… & Co. – Welche Berater wir zukünftig brauchen. Und welche nicht.“ den Beratermarkt gehörig aufwirbelt.

„Für Berater wird es immer schwieriger, ihre Kunden optimal zu betreuen und neues Business zu generieren“, weiß Edgar Geffroy und ergänzt: „Der Grund liegt darin, dass sich der Fokus der Kunden bereits verändert hat“, beschreibt er weiter die aktuelle Situation von Beratern. Außerdem beherrschen gemäß der beiden Autoren weitere starke Veränderungen den Markt, die in „Goodbye, McK… & Co“ ebenfalls unter die Lupe genommen und dahingehend analysiert werden, was das für den Beratermarkt heute und vor allem in Zukunft bedeutet.

Diese neuen Herausforderungen erfordern nach Ansicht von Geffroy und Schulz schon heute mehr als reine Beratertätigkeit, Expertenwissen, Datenanalysen und Big Data. „Es wird einen kompletten Turnaround in der Grundhaltung der Beraterbranche geben“, verspricht der Spezialist im Personenmarketing, Benjamin Schulz. Wie genau es um den Beratermarkt steht und was sich in Zukunft unbedingt verändern muss, wird Ende August 2015 zu erfahren sein. Einen ersten Eindruck gibt die Leseprobe .

Goodbye, McK… & Co. – Welche Berater wir zukünftig brauchen. Und welche nicht.“ jetzt im Handel vorbestellen!

Weitere Informationen zu Edgar Geffroy finden Sie auf www.geffroy.com .
Mehr zu Ben Schulz finden Sie unter www.benjaminschulz.info .

Die werdewelt schafft Klarheit. Mit einer individuell erarbeiteten Positionierung, die in einer passgenauen Strategie und ihrer Umsetzung in der Marketingkommunikation mündet. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.
Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insider-Kenntnissen aus dem Markt der Trainer, Berater, Coaches und Speaker. Beim Personenmarketing von werdewelt steht der Mensch im Mittelpunkt – ohne Klimbim, ganz frei von Zusatzstoffen.

Kontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/goodbye-mck-co-von-e-geffroy-und-b-schulz-ab-ende-august-im-handel/

Niemand will mehr Berater werden

Geffroy und Schulz untermauern Spiegel-Artikel zum Thema in ihrem neuem Buch „Goodbye McK… & Co“ – welche Berater wir zukünftig brauchen und welche nicht

Niemand will mehr Berater werden

‚Goodbye McK… & Co‘

Ein Spiegel-Artikel kurz vor dem letzten Wochenende zeigt sehr gekonnt, wie es um die Beraterbranche mittlerweile steht. Während den großen Beratungshäusern heute der überlebenswichtige Nachwuchs fehlt, reiben sich dynamische Digitalfirmen und Start-ups die Hände, denn überwiegend auf diesen scheint das Interesse der potenziellen Neueinsteiger zu gehen. Es ist ein Ruf nach Veränderung in der Beraterbranche, die laut Spiegel-Bericht nicht mehr mit Schönheitsreparaturen überleben können wird. Edgar Geffroy und Benjamin Schulz unterstützen diese Aussagen – und gehen mit ihrem neuen Buch „Goodbye McK… & Co.“, das ab Ende August im Handel erhältlich sein wird, sogar noch einen Schritt weiter.

„Für Berater wird es immer schwieriger, ihre Kunden optimal zu betreuen und neues Business zu generieren, weil sich der Fokus der Kunden bereits verändert hat“, beschreibt Edgar Geffroy die aktuelle Situation von Beratern. „Machen wir uns doch nichts vor: Ein Berater ist heute nichts anderes als ein Leiharbeiter im Anzug“, sagt Benjamin Schulz und plädiert mit Geffroy in „Goodbye McK… & Co.“ für einen kompletten Turnaround in der Grundhaltung der Beraterbranche.

Starke Veränderungen im Markt konfrontieren selbstständige Berater bis hin zu Beratungsunternehmen mit immer neuen Herausforderungen. Diese erfordern schon heute mehr als reine Beratertätigkeit, Expertenwissen, Datenanalysen und Big Data. Doch den wenigsten Beratern ist das bewusst.

Wie genau es um den Beratermarkt steht und was sich in Zukunft unbedingt verändern muss zeigen die Autoren Edgar K. Geffroy und Benjamin Schulz in ihrem neuen Buch „Goodbye McK… & Co – Welche Berater wir zukünftig brauchen. Und welche nicht.“

Das Gemeinschaftswerk „Goodbye McK… & Co.“ von Geffroy und Schulz wird ab Ende August 2015 im Handel erhältlich sein und kann ab sofort vorbestellt werden.

Mehr zu Benjamin Schulz finden Sie unter www.benjaminschulz.info
Mehr Informationen zu Edgar K. Geffroy erhalten Sie unter www.geffroy.com

Die werdewelt schafft Klarheit. Mit einer individuell erarbeiteten Positionierung, die in einer passgenauen Strategie und ihrer Umsetzung in der Marketingkommunikation mündet. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.
Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insider-Kenntnissen aus dem Markt der Trainer, Berater, Coaches und Speaker. Beim Personenmarketing von werdewelt steht der Mensch im Mittelpunkt – ohne Klimbim, ganz frei von Zusatzstoffen.

Kontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/niemand-will-mehr-berater-werden/

DKZV – ein gewinnbringendes Mafia-Verlagsmodell

der heutigen Literaturwelt!! Von Sascha Savas Bönisch, Schriftsteller und Verleger

DKZV - ein gewinnbringendes Mafia-Verlagsmodell

Sascha Savas Bönisch, Schriftsteller und Verleger des F.v.B. Buchverlag UG

In der heutigen Literaturwelt gibt es Autoren und ihre Werke wie Sand an Meer. Jeder Dritte bringt seine künstlerischen Fantasien in unterschiedlichen Varianten unter gewissen Aspekten in Kategorien wie Krimi, Fantasy oder Sachbuch zu Papier.
Immer im Hinterkopf hat der Autor mit seinen Werken Bestellerlisten, um sich und sein Werk zu verewigen – und damit das große Geld zu verdienen.

Leider sieht die Realität oft anders aus. Wie gern würde jeder so erfolgreich werden wie die mehrfache Bestsellerautorin von Harry Potter. Doch die meisten können leider kaum bis gar nicht von ihren künstlerischen Veröffentlichungen leben.
Oft stellen Neu-Autoren schnell fest, dass die sogenannten Elite-Clubs der Verlagshäuser nur wenige Auserwählte in ihren erlesenden Kreis aufnehmen und einen Verlags-Platz vergeben.

Ich rede von diesen Namenhaften Verlagshäuser, in denen Bestseller-Autoren zuhause sind und Millionen-Geschäfte getätigt werden. Dort bekommt man einen Verlagsplatz, wenn man erstens schon bekannt ist oder sein Werk so interessant ist, dass es sich mindestens einhunderttausend Mal verkaufen lässt. Die meisten Neu-Autoren und ihre Werke werden jedoch schnell abgelehnt, weil sie und ihre Werke nicht den herrschaftlichen und auf Konsum bedachten wirtschaftlichen Voraussetzungen der Elite-Verlagshäuser standhalten.

So sind viele Neu-Autoren gleich schon in ihrer künstlerischen Entfaltung gesellschaftlich diskriminiert.

Es bleibt ihnen in vielen Fällen nichts anderes übrig, als sich an kleinere Verlagshäuser zu wenden. Diese sogenannten Druckkostenzuschussverlage, kurz DKZV, wittern bei Neu-Autoren das dicke Geschäft und bitten ahnungslose Neu-Autoren ordentlich zu Kasse.
Bei den DKZV darf der Autor für einen Verlagsplatz bis zu 13.000 Euro zahlen, meist sind die versprochenen Leistungen doch niemals 13.000 Euro wert.

Dann gibt es die sogenannten Dienstleisteungsverlage, die jeden Kunden nehmen und mit geringeren Beteiligungskosten unter dem Begriff Dienstleister an Neu-Autoren ordentlich verdienen.

Hier muss man aber ehrlich sagen, dass die vereinbarten Dienstleistungen servicegemäß eingehalten werden, auch wenn dieses Geschäftsmodell auf lange Sicht dem Ramsch näherkommt.

Dann gibt es natürlich für Neu-Autoren die Möglichkeit, bei Bekannten Online-shops direkt ihre Werke zu verlegen. Hier jedoch sollte man sich auskennen, da die Anweisungen beim Runterladen der Software sehr schwer erklärt ist. Die meisten Autoren verzweifeln dabei.
Menschen mit einer Lernbehinderung verzweifeln da ebenfalls. Auch ich habe als Schriftsteller so meine Erfahrungen gemacht. Vor Kurzem habe ich den F.v.B. Buchverlag & Dienstleistung UG geründet.

Anfangs habe ich leider auch auf das DKZV-Modell vertraut, weil es einfach wirtschaftlich nicht anders zu stemmen war. Bis manche erfahreneren Autoren mir den richtigen Weg ebneten, indem Sie mir eine Methode ohne DKZV zeigten.
Seit dem 1. April 2015 haben wir unser Verlagsprogramm von Grund auf geändert. Wir verfahren nun wie die Elite-Verlagshäuser – nur nicht so streng.

Auch habe ich als Verleger gemerkt, dass der eigene Vertrieb und der Druck der Bücher unserer Autoren auf längere Sicht gewinnbringender werden können, als weiterhin Druck und Vertrieb undankbaren Häusern zu überlassen.

Letztendlich müssen auch Neuautoren an ihre Werke glauben und bei der Wahl ihres Verlegers ordentlich aufpassen – und sich vorher gut informieren. Nur so können sich ein Neu-Autor und sein Werk auf dem Literaturparkett auf längere Sicht behaupten.

Der F.v.B. Buchverlag & Dienstleistung UG, ist ein Verlagshaus, dass sich um Veröfentlichung von Autoren und ihre Werke bezieht.

Kontakt
F.v.B. Buchverlag & Dienstleistung UG
Sascha Bönisch
Altenbrückertorstraße 3
21335 Lüneburg
051617875305
presse@buchverlag-fvb.de
http://www.buchverlag-fvb.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dkzv-ein-gewinnbringendes-mafia-verlagsmodell/

Interview mit Jungautorin Isabella Muhr

Isabella Muhr im Gespräch mit Leserkanone.de über ihren Debütroman, ihre Inspirationen und den deutschen Buchmarkt

Interview mit Jungautorin Isabella Muhr

Autorin Isabella Muhr

Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte Isabella Muhr ihren Debütroman „Reine Kopfsache!??“. Im Interview mit www.leserkanone.de sprach die Autorin über ihr erstes Buch, ihre Inspirationen und ihre ersten Erfahrungen auf dem deutschen Buchmarkt.

– Frau Muhr, vermutlich hat noch nicht jeder Besucher unserer Webseite Notiz von Ihrem Buch genommen. Könnten Sie unseren Lesern „Reine Kopfsache!??“ kurz mit eigenen Worten vorstellen?

„In „Reine Kopfsache!??“ geht es in erster Linie darum, seinen Platz im Leben zu finden, zwischen Sinn und Unsinn unterscheiden zu lernen und sein Bauchgefühl über gesunden Menschenverstand zu stellen. Es ist eine Kampfansage an all die unberechtigten Ängste und Zweifel, die uns viel zu häufig plagen. … und ein wenig Herzschmerz ist auch dabei ;).“

– Den Lesern welcher anderer Autoren oder welcher anderen Romane würden Sie Ihr Buch ans Herz legen? Haben Sie literarische Vorbilder, oder haben Sie Ihren eigenen Stil auf andere Weise gefunden? Was sind Ihre eigenen Lieblingsbücher?

„Wer gerne über die niedergeschriebenen Gedanken von Mila Kunderas Werken nachdenkt, oder wer „Sofies Welt“ von Jostein Gaarder mag, dem könnte auch mein Buch gefallen. Nur ist mein Buch nicht so schwermütig, sondern eher sehr humorvoll gehalten. Hier habe ich versucht, mich ein wenig am rotzfrechen Wortwitz a la Kerstin Gier zu orientieren. Mein Lieblingsbuch ist „Der Joker“ von Markus Zusak. Dieses Buch hat mich mit seiner inspirierenden und besonderen Schreibweise stark beeinflusst und meinen Stil geprägt.“

– „Reine Kopfsache!??“ ist Ihr Debütroman. Was hat Sie zu dem Entschluss gebracht, ein Buch zu verfassen, und gab es bereits in der Vergangenheit umfangreiche Schreibversuche?

„Ich habe meine Gedanken schon immer gerne auf Papier festgehalten. Irgendwann wurde mein Notizbuch immer voller und der Wunsch immer größer, diese Sammlung in einem richtigen Buch zusammengefasst in Händen halten zu können. Mein größter Ansporn war der Vorsatz, es vor meinem dreißigsten Geburtstag fertig zu stellen.“

– Die Protagonistin Ihres Buchs ist eine Pragmatikerin, die sich an Fakten klammert und deren Leben auf den Kopf gestellt wird. Was hat Sie zu der Figur inspiriert? Stand zunächst die Figur fest, oder gab es schon vorher die Idee für die Geschichte, so dass die Figur dafür maßgeschneidert wurde?

„Mein Roman ist aus dem Wunsch heraus entstanden, den Lesern zu verdeutlichen, dass es unzählige Möglichkeiten für jedes Individuum auf der Welt gibt, auf seine persönliche Art und Weise glücklich zu werden. Man darf nur nicht zu verkopft an die Sache herangehen, darf den Prozess der Selbstfindung nicht erzwingen wollen und sich vor allem nicht von seinen eigenen Ängsten blockieren lassen. Durch die hohe Vielfalt entsteht auch ein hohes Maß an Unsicherheit und Druck. Die Protagonistin des Buches steht für Entscheidungsangst und es ist ihre Aufgabe, diese im Laufe der Geschichte mit neugewonnenen Erfahrungen und Ansichten zu überwinden. Sie war daher eher Mittel zum Zweck ;).“

– Ihr Roman ist nicht einfach nur eine spritzige Liebesgeschichte, Sie betonen auch den philosophischen Tiefgang. Damit unterscheidet sich Ihr Buch von vielen Selfpublisher-Liebesromanen, die ihr Hauptaugenmerk auf das „entspannte Zurücklehnen legen. Schon im vergangenen Jahr haben Sie einen Philo-Slam gewonnen. Ist Ihnen der philosophische Aspekt ein zentrales Anliegen beim Schreiben, oder ergab es sich für diesen speziellen Fall?

„Ich arbeite hauptberuflich mit Menschen zusammen. Psychologie und auch Philosophie begleiten meinen Alltag und haben mich immer schon beschäftigt. Ich bin jemand, der die Dinge gerne hinterfragt und sie aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Mein größtes Anliegen beim Schreiben ist es, den Lesern einen positiven Grundgedanken mit auf den Weg zu geben. Wenn sie mein Buch beenden, sollen sie sich in ihrer Individualität wertgeschätzt und in ihrem Handeln bestärkt fühlen. Es gibt kein Schwarz und kein Weiß, kein richtig oder falsch. Dies zu betonen war mir wichtig.“

– Wie sind Ihre Erfahrungen als frischgebackene Autorin bisher verlaufen? Können wir auf weitere Bücher von Ihnen hoffen?

„Ich gebe zu, dass ich das Gesamtpaket „Buchveröffentlichung“ unterschätzt habe. Ich habe innerhalb kürzester Zeit soviel neue Erfahrungen gemacht und so viel dazugelernt, dass ich auf jeden Fall sehr froh bin, diesen Schritt gewagt zu haben. Es ist ein sehr spannender Prozess und ich bin gespannt, wo er mich noch hinführen wird. Ich habe schon viele Ideen zu neuen Büchern im Kopf und auch ein konkretes Projekt ist bereits in Planung, allerdings wird die Veröffentlichung noch etwas warten müssen, da mein zweiter Sohn im Mai auf die Welt kommt und ich mich voll und ganz auf ihn konzentrieren möchte.“

– Was wünschen Sie sich vom deutschsprachigen Buchmarkt und von Ihrer Leserschaft im Speziellen? Haben Sie Eindrücke gesammelt oder gibt es Vorschläge und/oder Kritikpunkte, die Sie mit Ihren Lesern teilen oder Ihnen mitteilen möchten?

„Meine Protagonistin wird sehr häufig zu ernst genommen. Hier würde ich mir von den Lesern wünschen, dass man ihre Rolle in dem Buch mit mehr Ironie betrachtet. Es ist eine Person, über die man schmunzeln und sich nicht ärgern sollte. Zum Buchmarkt selbst: Ich war der Überzeugung, mein Buch würde gerade deshalb Interesse wecken, weil es kein bestimmtes Genre bedient und den Anspruch verfolgt, der Individualität eines jeden einzelnen Gerecht zu werden. Damit liege ich leider falsch. Die Leute mögen keine Überraschungen. Aber vielleicht ändert sich das ja noch…“

Leserkanone.de ist ein Internetportal zu deutschsprachigen Büchern, das 2011 von Axel Saalbach gegründet wurde. Bei Leserkanone.de haben begeisterte und kritische Leser die Möglichkeit, zu den von ihnen gelesenen Büchern Stellung zu beziehen und sie zu bewerten, ihrer Begeisterung Ausdruck zu verleihen oder – im umgekehrten Fall – zu verreißen.

Kontakt
Leserkanone.de
Axel Saalbach
Lindenthaler Str. 24
04155 Leipzig
0341 – 219 60 70
service@leserkanone.de
www.leserkanone.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interview-mit-jungautorin-isabella-muhr/

Mit ,,Reich trotz Faul“ Autor: Kreativ-Coaching auf der Leipziger Buchmesse

Am Freitag 14. März bietet der Autor und Werbetherapeut Alois Gmeiner zwei Termine für seinen Ideengenerierungsspaziergang für Autoren, Freiberufler und Unternehmer.

BildWerbetherapeut und vielfacher Sachbuchautor Alois Gmeiner, präsentiert in Leipzig sein neues Buch REICH TROZT FAUL und findet dennoch Zeit, um mit Teilnehmern am Messegelände nach neuen Trends, Marketingideen und PR-Hämmern Ausschau zu halten. Gmeiner: „Auch für die Promo meines eigenen Buches mache ich eine Guerilla-Marketing-Promo. Mein Co-Autor Martin Thür, wird in einer Sänfte von 2 Bodyguards über das Messegelände getragen. Für Auffälligkeit ist also gesorgt. Genau solche Ideen sind mit wenig Budget auch für Kleinunternehmer oder auch Autoren und Künstler möglich, um sich auf einer solchen Messe vor den anwesenden Medien in Szene zu setzen. Ideen liegen auf der Straße oder eben auf einem Messegelände. Aber man muss mit geschärften Sinnen und immer mit offenen Augen auf der Suche nach Neuem sein. Wirklich gute Dinge springen einen nicht immer sofort an, man muss ein Gefühl entwickeln. Wie das funktioniert und wie man seine Sinne schult, das zeige ich bei diesem Ideen-Spaziergang. Ich werde den Teilnehmern auch in diesem Speedcoaching Lösungsskizzen bieten. Alleine aus auf der Messe Gesehenem, Gehörtem und Erspähtem werden neue Ideen für das eigene Marketing, die Werbung und die PR.“ Direktanmeldung für das Kreativ-Coaching auf der Messe am Freitag 14. März über XING: https://www.xing.com/events/ideen-spaziergang-leipziger-buchmesse-werbetherapeuten-1375106

Gmeiner gibt Tipps, wie man bestimmte Messe-Ideen sehr einfach und günstig adaptieren und nutzen kann. „Die Branche ist dabei vollkommen egal, es kann und sollte sich daher auch ein Restaurantbesitzer, Künstler, Autor, Freiberufler oder auch ein Handwerker anmelden, denn alle können von Werbe- und Presseideen profitieren.
Brainstroming-Spaziergang auf der Leipziger Buchmesse:
14 März 2014 von 10-11 Uhr und von 15-16 Uhr.
Unkostenbeitrag: Eur 49,90 pro Person
Anmeldung und Infos: werbetherapeut@chello.at
oder 0049/699 133 20 234
Direktanmeldung über XING: https://www.xing.com/events/ideen-spaziergang-leipziger-buchmesse-werbetherapeuten-1375106

Über:

Der Werbetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien
Österreich

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.werbetherapeut.com
email : werbetherapeut@chello.at

Alois Gmeiner ist der WERBETHERAPEUT!
Querdenker und Innovator – und seit über 20 Jahren im Marketing, in der Werbung und in der PR tätig. Autor von über 40 (!) Büchern. Erfinder der Low-Budget Werbung, des NO-Budget-Marketing und des O.O. PR-Systems!

Gmeiner wird von der Presse als der deutsche Guerilla Marketing Guru bezeichnet.

DER WERBETHERAPEUT macht erfolgreiche Werbung auch mit MINI-BUDGET möglich!!!!

Und agiert immer nach dem Motto: ANDERS ALS DIE ANDEREN!

<

p>Pressekontakt:

Der Pressetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.pressetherapeut.com
email : 2000@chello.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-reich-trotz-faul-autor-kreativ-coaching-auf-der-leipziger-buchmesse/