Schlagwort: Auszeit

Stimmungsaufheller im Herbst

Stimmungsaufheller im Herbst

Was tun gegen das Grau in Grau der trüben Jahreszeit, wenn sich der Herbstblues leise anschleicht und der nächste Sommer so unglaublich weit weg ist? Am besten, sich in seine eigenen vier Wände zurückziehen, es sich mit Kissen und Wolldecke hyggelig gemütlich machen, die Geräte einmal ausschalten und dem „Niksen“ frönen. Niksen ist der neueste Wohlfühltrend aus Holland. Und sein Geheimnis ist die Kunst, ganz bewusst einmal nichts zu tun. Sich wohlig auf dem Sofa zurücklehnen, aus dem Fenster schauen, abschalten. Die kreativsten Gedanken und Ideen entstehen bekanntlich aus solchen „Leerlauf“-Momenten.

Perfekt begleitet werden diese „Auszeiten“ von stimmungsvollem Kerzenlicht, erzeugt von vielen, vielen Kerzen. Unsere Bloggerin Fatma Farik hat – anzuschauen in ihrem Blog meinwohnraum – in ihrer Wohnung Kerzenvielfalt stylish in Szene gesetzt. Kerzen in großen Windlichtern oder in verschiedenen Teelichthaltern bevölkern Regale und Tischchen. Vor einem Spiegel platziert, vervielfältigt sich die Lichtwirkung. Teelichthalter aus beschichtetem Glas oder Metall, mit eingestanzten Löchern und Mustern werden auf orientalischen Metalltabletts gruppiert. Durch die Lochmuster entstehen interessante Lichteffekte. Schattenflecke werden an die Wände und auf die Umgebung geworfen und schaffen eine nahezu meditative Wohlfühlatmosphäre. Dagegen hat das bisschen Schmuddel-Herbstwetter definitiv keine Chance.

Aber Achtung beim Kerzenkauf. Wichtig, vor allem, wenn zahlreiche Kerzen gleichzeitig zum Einsatz kommen, ist der zertifizierte Gesundheitsschutz des RAL-Gütezeichens. Kerzen mit dem RAL-Gütezeichen tropfen nicht, sind ruß- und raucharm und aus gütegesicherten Rohstoffen hergestellt. Darum beinträchtigen Kerzen und Lichte mit Gütezeichen die Gesundheit in keiner Weise. Dafür sorgen die strengen Grenzwerte, die regelmäßig geprüft werden. Für den Kunden bedeutet das: PAK, Schwermetalle, Schwefel, etc. sind bei Kerzen mit Gütezeichen tabu.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.

Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen. Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht.

Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die Experten der DEKRA überwacht.

Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
https://ral-c.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stimmungsaufheller-im-herbst/

Trüffelliebhaber aufgepasst: Tartufaia – Weisse Trüffeljagd im Piemont

Designreisen bietet La Dolce Vita für alle Sinne

Trüffelliebhaber aufgepasst: Tartufaia - Weisse Trüffeljagd im Piemont

Designreisen Travelstore Inseln (Bildquelle: @Designreisen)

Im Herbst ist es wieder soweit. Die Region Langhe im Piemont hat sich für Trüffelliebhaber wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Tartufaia. Besucher gehen auf die Jagd des teuersten Lebensmittels der Welt. Ihr geht ein Treffen mit einem Experten voraus, der alle wichtigen Informationen liefert, um zu verstehen, wie, wo und warum Trüffel wachsen. Er erklärt die Langhe-Region in der die Trüffel wachsen.

Das Piemont und ganz besonders die Landschaften der Langhe und des Roero sind als Feinschmecker-Paradiese bekannt. Oktober oder November sind keine klassischen Reisemonate nach Italien, aber die Region Norditaliens am Fuße der Alpen, lockt gerade in dieser Zeit mit besonderen kulinarischen Genüssen.

Neben Fleisch, Käse und Wein gesellt sich im Oktober eine weitere Delikatesse hinzu. Der weiße Trüffel, Tuber Magnum, die Königin der Trüffel. Die gedeiht zwar in einem Streifen, der sich von Frankreich über das Piemont und das Veneto bis nach Istrien zieht. Aber nirgendwo ist die weiße Trüffel geschmacklich so ausgezeichnet wie in Alba. Das hängt mit der besonderen Mineralität der Böden rund um Alba zusammen, die während der letzten Eiszeit aufgeschoben worden sind.

Ein kurzer „Trüffelkurs“ gibt den Liebhabern Einblick in die organoleptischen Eigenschaften der kostbaren unterirdischen Knolle. Im Anschluss beginnen die Gäste ihren Spaziergang im Wald (Tartufaia genannt) mit dem Jäger und seinem Hund, dessen Nase der wahre Jäger ist!

Während des Spaziergangs erzählt der Jäger den Gästen Geschichten aus der Vergangenheit (sein Großvater und sein Vater waren auch schon Jäger!) und führt sie durch die Wälder, vorbei an Weinbergen und Haselnussfeldern, immer dem
Hund und seiner Nase nach.

Nach einer Weile wird der Hund den Jäger und seine Gäste zu dem versteckten Ort führen, an dem er das Juwel findet! Die Jagd ist beendet, wenn die Trüffel gefunden wird! Und dann ist es an der Zeit, ein fabelhaftes Mittagessen zu essen. Besonders gut schmecken Bandnudeln oder auch Ei. Ei überhaupt – pochiert oder gerührt oder in eine cremige Käsesoße gesetzt – verstehen sich sehr gut mit dem weißen Trüffel.

Mehr unter: https://www.designreisen.de/luxusreisen/italien/

Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 17 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Firmenkontakt
DESIGNREISEN GmbH
Silke Warnke-Rehm
Hirtenweg 20
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressekontakt
REHM PR
Silke Warnke-Rehm
Hirtenweg 20
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trueffelliebhaber-aufgepasst-tartufaia-weisse-trueffeljagd-im-piemont/

Sommerfinale 2019: Luxus-Wellness im September für 20% weniger

Sommerfinale 2019: Luxus-Wellness im September für 20% weniger

Luxus-Wellness im Hotel & SPA Wulfenia (Bildquelle: @Hotel Wulfenia)

Das Hotel & SPA Wulfenia erklärt den September zum Wellnessmonat: Wer im September bucht, erhält 20 Prozent Rabatt und kann dafür luxuriös entspannen. Perfekt für Paare, Freundinnen oder Mutter und Tochter, die sich gemeinsam eine wohlverdiente Auszeit gönnen möchten. Wellness im Herbst entschleunigt den straffen Terminkalender, belebt Körper und Geist, stärkt das Immunsystem und fördert die Beziehung.

Die Tage werden kürzer, der Wind zapfiger und der Himmel färbt sich grau. Für die einen ist der Herbst ein Stimmungskiller, für die anderen die perfekte Vitalsaison. Es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt, die frische Luft ist gut für den Teint und die Lust auf wärmende Wohlfühl-Momente steigt. Für Paare, Freundinnen oder Mutter und Tochter ist jetzt die beste Jahreszeit für einen gemeinsamen Wellness-Trip, der die Gesundheit und die Beziehung stärkt. Wer bis zum 30.09.2019 im Hotel & SPA Wulfenia online bucht, bekommt unter Angabe des Rabattcodes ‚Sommerfinale19‘ 20 Prozent Rabatt auf Buchungen mit Halbpension. So lässt es sich im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien wunderbar entschleunigen.

So kann Wellness im Hotel & SPA Wulfenia aussehen:

Proseccofrühstück ans Bett
Vitalisierendes Frühstücksbuffet
Wulfenia „À-la-carte“ Halbpension
Wulfenia Vitalis SPA auf 600 m² mit Außen-Solebad, Whirlpool im Freien, Wellnessbereich mit Biosauna, Dampfsauna, finnische Sauna, Salzgrotte
Wellnessbehandlungen von Kosmetik bis Massagen
Early Check-in und Late Check-out nach Verfügbarkeit

Hinweis: Ab dem 01.10.2019 ist das Hotel Wulfenia bis zum Beginn der Skisaison (01.12.2019) geschlossen.

Fünf Gründe, warum sich ein herbstlicher Wellness-Trip im Hotel & SPA Wulfenia für Paare, Freundinnen oder Mutter-Tochter-Gespanne besonders lohnt:

1. Entschleunigung vom Terminstress
Der Herbst ist für viele mit Terminen, Messen, Fortbildungen und anderen Events vollgepackt. Alles ballt sich in den Monaten nach dem Sommerurlaub und vor der Weihnachtszeit. Eine kurze Auszeit mit dem Partner, der besten Freundin oder Mama und Tochter lässt Stress gar nicht erst aufkommen – einfach mal für einen Tag die To-Do-Liste beiseitelegen und sich nur Gedanken darum machen, ob man als nächstes gemütlich ein paar Bahnen im Hallenbad zieht oder sich doch lieber eine Massage gönnt.

2. Small Talk beim Wandern
Der Herbst bietet ein wunderbares Wanderklima, die Natur ist spannend und vielfältig. Ein gemeinsamer Wanderausflug ist die perfekte Gelegenheit, endlich mal wieder Themen zu besprechen, für die im Alltag oft keine Zeit bleibt. Das Hotel Wulfenia liegt in mitten der karnischen Alpen – ein hervorragender Startpunkt für abwechslungsreiche Wanderwege, die an die angrenzenden Länder nach Italien oder Slowenien führen. Schöner Nebeneffekt beim herbstlichen Wandern: Die kühle Bergluft regt die Durchblutung der Haut an und sorgt für einen frischen Teint!

3. Glück von innen
Die Tage werden kürzer und der Körper bekommt weniger Sonnenlicht ab. Das Schlafhormon Melatonin wird stärker ausgeschüttet und das hemmt zugleich die Produktion des Glückshormons Serotonin. Wem das auf die Stimmung schlägt, kann die Glückshormon-Produktion auch von innen ankurbeln, zum Beispiel durch den Genuss einer wärmenden Massage, eines guten Buchs im atmosphärischen Ruheraum oder anregende Gespräche mit dem Lieblingsmensch an seiner Seite. Im 600 m² großen Wulfenia Vitalis SPA- und Wellnessbereich gelingt Entspannung pur: Verschiedene Saunen, eine Salzgrotte, einen Whirlpool im Freien, eine Regendusche mit besonderen Lichteffekten und mehr gibt es gemeinsam zu erkunden.

4. Energiekick fürs Immunsystem
Wenn der Herbst kommt, ist der Winter nicht mehr weit. Jetzt ist die richtige Zeit, dem Immunsystem genug Kraft für die kalte Jahreszeit mitzugeben. Ein ausgiebiger Saunabesuch beispielsweise fördert die Durchblutung der Nasenschleimhäute und unterstützt deren natürliche Schutzfunktion. Und eine vitaminreiche, ausgewogene Ernährung stärkt die köpereigenen Abwehrkräfte im Kampf gegen Grippeviren. Im Hotel Wulfenia genießen die Gäste ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und gesunde Menüs á la carte.

5. Beziehungspflege im Wellness-Tempel
Eine gemeinsame Auszeit im Herbst stärkt nicht nur Körper und Geist, sondern auch die Beziehung zum Partner, der besten Freundin oder die Familienbande. Eine gute Beziehung lebt von den Erinnerungen, die man teilt. Die Zeit dafür, in lustigen, traurigen oder fast vergessenen Erinnerungen zu schwelgen oder neue zu machen, muss man sich allerdings nehmen. Das Hotel Wulfenia ist genau der richtige Ort dafür, um Beziehungen in entspannter Atmosphäre neu zu beleben oder noch enger werden zu lassen.

Das in Nassfeld gelegene Hotel & SPA Wulfenia befindet sich im sonnigen Süden Kärntens und sprüht vor Charme und Charakter des Dreiländerecks – Österreich, Slowenien, Italien. Das Haus, dessen moderner Stil und Komfort sich auch im Restaurant widerspiegelt, bietet 57 bestens ausgestattete sowie neu renovierte Zimmer und Suiten. Hier werden sowohl klassische als auch zeitgemäße kulinarische Highlights der Alpe-Adria-Küche serviert. Darüber hinaus begeistert das Wulfenia durch sein Wellness- und SPA-Angebot und vereint auf einer Fläche von 600 m² verschiedene Saunen, ein Dampfbad, einen Indoor- sowie einen beheizten Außenpool, einen Whirlpool im Freien, eine Salzgrotte, mehrere Ruheoasen und einen Fitnessraum. Im SPA werden die Gäste mit einem breiten Angebot an Massagen und Kosmetikbehandlungen verwöhnt, individuell auf deren Bedürfnisse abgestimmt. Auch hier wird der Natur ein großer Stellenwert eingeräumt, da ausschließlich Naturkosmetikprodukte der Marke Team Dr. Josephs verwendet werden. Die optimale Lage des Hotels direkt am Hang des Bergliftes Nassfeld zieht winters wie sommers Outdoor-Affine an. Die Ferienregion gehört zu den Top 10 Skigebieten Österreichs und überzeugt mit ihren Pisten und 1.000 Kilometern an Wanderwegen gleichermaßen. Das Wulfenia, mit den Karnischen und Gailtaler Alpen vor der Türe, dem Presseggersee um die Ecke sowie der Option auf einen Nachmittagskaffe am Mittelmeer, macht es möglich, eine einzigartige Symbiose aus drei Ländern, drei Kulturen und Bräuchen, zu erleben.

Firmenkontakt
Hotel & SPA Wulfenia
Markus Wallner
Sonnenalpe/Nassfeld 7
9620 Hermagor
+43 4285 / 81 11
info@hotelwulfenia.at
http://www.hotelwulfenia.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Verena Kerscher
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89 716 7200 15
v.kerscher@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sommerfinale-2019-luxus-wellness-im-september-fuer-20-weniger/

Heimat im Glas – kein anderer Wein ist so mit dem Südburgenland verbunden wie der Uhudler!

Heimat im Glas - kein anderer Wein ist so mit dem Südburgenland verbunden wie der Uhudler!

Stimmung (Bildquelle: (c)Weinidylle_gross)

Stegersbach, Juni 2017 – Die Region ist ein beliebtes Ziel vieler Ruhesuchender aber auch eine spannende Destination für Weinliebhaber und Kulinarik-Freunde. Die Golf- und Thermenregion hat mit seinen luxuriösen Hotels, den gewissen Charme und neben den drei Säulen Wellness, Golf und Wein auch kulinarisch einiges zu bieten. Stegersbach liegt am kleinsten Weinanbaugebiet Österreichs. Hier wird mit dem Uhudler eine echte Rarität kultiviert – ein Wein, der jahrelang sogar verboten war. Geradezu zauberhafte Kräfte wurden dem Uhudler zugeschrieben, in ihm wohne die Kraft der Metamorphose und er mache blind. Gott sei Dank hielten die Südburgenländer aber nichts von diesem Gerede und blieben ihrem Uhudler bis heute treu!

Geschichtsträchtiges

Als Ende des 19. Jahrhunderts die Reblaus drohte die österreichischen Weinbestände zu vernichten, holte man den Uhudler aus Amerika – quasi als Retter in der Not! Die resistenten amerikanischen Rebstöcke, wie Ripatella, Delaware, Concord oder Elvira, wurden importiert und man veredelte sie mit den heimischen Sorten. Nur ganz wenige Winzer ließen die Reben in der amerikanischen Form gedeihen und man benannte sie „Direktträger“. Zum damaligen Zeitpunkt wurden alle Kreuzungen aus diesen Direktträgern unter dem Namen Uhudler verkauft. Doch schon bald wurden dem Uhudler schlimme Eigenschaften zugewiesen. Es hieß, er mache blind und verursache Siechtum und Hysterie und so wurde 1936 ein Auspflanzungsverbot für Direktträgerweine verhängt. Mit dem Verbot verschwand der Uhudler aus den meisten Regionen – nur die südburgenländischen Winzer kämpften um seine Rehabilitierung. Einige Gutachten später wurde das Verbot in den 90iger Jahren wieder aufgehoben. Da die Reben so widerstandsfähig und keinerlei Pflanzenschutzmittel nötig sind, ist der Uhudler heute ein edles Naturprodukt.

„Du schaust schon wieder aus wie ein Uhu!“

Woher genau der Name Uhudler stammt, weiß heute keiner mehr so genau, denn es gibt dazu viele Legenden. Die Glaubwürdigste besagt, dass die Winzer während der Lese viel Zeit in ihren Kellern verbracht haben und nach getaner Arbeit haben sie sich in gemütlicher Runde den ein oder anderen Schluck Uhudler gegönnt. Wenn die Winzer dann abends heimkehrten, waren die Augenringe besonders ausgeprägt und die Frauen schimpften „Du schaust schon wieder aus wie ein Uhu!“

Rein, typisch, einzigartig – so schmeckt der Uhudler!

Je nach Sorte und Herkunft variiert die Farbe von einem Strohgelb bis Hellgelb beim weißen Uhudler und zartes Rosa, helles Kirschrot oder Zwiebelschalenrot bis hin zu Ziegelrot kann die blaue Traube hervorbringen. Typisch für den Uhudler ist sein intensiver Geruch nach Waldbeeren. Dieses fruchtige Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge. Im Abgang ist er überraschenderweise eher herb und trägt eine Säure in sich – ein klassischer Sommerwein also, welcher nicht nur als Solist, sondern auch zu deftigen Speisen, glänzt!

Das kleinste Weinanbaugebiet Österreichs

Die Golf- & Thermenregion Stegersbach hat sich ganz dem Uhudler verschrieben. In traditionellen Buschenschenken können sich Urlauber nach einem entspannten Wellnesstag durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten schlemmen. Egal ob prickelnder Frizzante, kräftige Schnäpse, Marmeladen, Pralinen oder auch pikante Uhudlerwürste, jeder Gast findet hier etwas für seinen Geschmack. Dabei steht der Winzer oftmals persönlich Rede und Antwort und kennt viele Anekdoten über den berühmten Uhudler.

Wer sich den Geschmack des südlichen Burgenlandes nach Hause holen möchte, um die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub in der Golf- und Thermenregion Stegersbach zu überbrücken, der findet mit dem Uhudler-Parfait einen ganz besonderen Nachtisch, welcher Frische und knuspriges Krokant vereint. Das Uhudler-Parfait ist also ein echter Geheimtipp aus der Golf- und Thermenregion Stegersbach!

Der Stegersbacher Dessert-Tipp für die Sommersaison – „Uhudler-Parfait mit Kürbiskernkrokant und Uhudlersauce“

Für das Parfait:
-3 Eier
-6 Eidotter
-360g Zucker
-0,75 l Uhudler (auf 200 ml einreduzieren)
-6 Blatt Gelatine
-1,2 l Sahne
-3 Rehrückenformen

Für das Kürbiskernkrokant:
-Kürbiskerne
-Butter
-Zucker

Für die Uhudlersauce:
-0,3 l Uhudler
-Zucker
-Maisstärke

Zubereitung
Eier und Eidotter schaumig rühren, 150 ml Uhudler mit Zucker aufkochen und langsam unterrühren. Gelatine mit dem restlichen Uhudler auflösen und unter die Eimasse rühren. Das geschlagene Obers unterheben. Eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, die Masse einfüllen und tiefkühlen. Für das Kürbiskernkrokant etwas Butter mit Zucker karamellisieren und Kürbiskerne dazugeben. Aus der Schüssel auf ein Schneidebrett leeren, erkalten lassen und mit einem Messer fein hacken. Uhudlersauce: Uhudler mit Zucker aufkochen und mit etwas Maisstärke binden. Warm über das Parfait träufeln.

Wer keinen Uhudler zur Hand hat, kann auch einen anderen fruchtig, aromatischen Wein verwenden. Das Rezept wurde zur Verfügung gestellt von der Uhudlerei Mirth. Unter www.uhudlerei-mirth.at/shop kann der Uhudler versandkostenfrei bestellt werden.

Aktuelle Urlaubsangebote der Golf- & Thermenregion Stegersbach:

Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach****
Gesund-Aktiv Sommer-Wellness
Zwei / Drei Nächte im XXL Zirbenzimmer – Thermentage
Begrüßungsgetränk bei Ihrer Anreise
All-Inklusive Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
3x Thermeneintritt inkl. Saunawelt (am Anreisetag ab 12.00 Uhr, am Abreisetag bis 16.00 Uhr
1x Ganztages E-Bike-Verleih inkl. Radkarte und alle weiteren PuchasPLUS Inklusivleistungen
Entdecken Sie die südburgenländische-steirische Thermenregion von der sportlichen Seite
Sport- Aktiv Programm:
– Smovey Training (Sonntag, Mittwoch um 8 Uhr)
– Golf Schnuppern (Dienstag, Donnerstag oder Sonntag)
– E-Bike Verleih
– Streetstepper Verleih für einen halben Tag
– Tennis
– zahlreiche weitere Sportmöglichkeiten wie klettern im Hochseilgarten, Radfahren, Golf, Reiten, Kanufahrt, Paragliding gegen Gebühr

3 Thermentage / Zwei Nächte im XXL Zirbenzimmer pro Person ab 179 Euro
4 Thermentage / Drei Nächste im XXL Zirbenzimmer pro Person ab 254 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Ab in den Süden
5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer
Auf Anfrage bei Verfügbarkeit vor Ort verlängern wir Ihr Zimmer am Abreisetag kostenlos bis 18.00 Uhr
Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr,
inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme nur für Hotelgäste ab 15 Jahren
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Benützung des Panorama Fitnessraums
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer Komplettpreisbeispiel pro Erwachsenen bei Doppelbelegung ab 340 Euro
Familien-Komplettpreisbeispiel für 2 Erwachsene & 1 Kind bis 2 Jahre ab 732 Euro
(Kinderpreise gibt es bis 18 Jahre! Anreise Sonntag; Gültig für Aufenthalte bis 07. Januar 2018, ausgenommen Weihnachten & Silvester)

Hotel & Spa Larimar ****S
Wein, Kulinarik & Wellness
3 Übernachtungen mit den Larimar-Inklusivleistungen
Erleben Sie die kulinarischen Genüsse der Larimar Gourmet- und Vitalküche und die edlen Tropfen des Südburgenlandes. Das Burgenland ist berühmt für seine außergewöhnlich guten Weine. Das milde Klima und die besonderen Böden lassen ganz besondere Tropfen wie die traditionsreichste Weinspezialität des Südburgenlandes, den „Uhudler“ heranreifen.
1 prickelndes Glas Larimar Sekt zur Begrüßung
täglich ein exquisites 6-Gang Abendmenü (wahlweise Fisch, Fleisch oder vegan) inklusive 3 Gläser Wein pro Person und Abendessen
1 Flasche „Larimar Red“ am Zimmer
Larimar Kulinarik mit Vital-Frühstücksbuffet, Mittags-Vitalbuffet mit Suppen, Salaten und einem warmen Tagesgericht „Schmankerl aus der österreichischen Küche“, süßer Nachmittag und jeden Abend 6-Gänge Abendmenü mit großem Dessertbuffet und feinem Käsebuffet
4.500 m² Larimar Therme mit 6 Pools, 7 Saunen und 8 Ruhebereichen im neu erweiterten Sauna- und Panoramabereich
täglich Larimar Wellnessprogramm mit Aktiv- und Entspannungstraining
Badetasche mit flauschigem Bademantel, Badetuch, Saunatuch und Badepantoffeln für die Dauer Ihres Aufenthaltes

Drei Nächte pro Person im Superior Doppelzimmer ab 419 Euro

Falkensteiner Balance Resort*****
Das Falkensteiner Balance Resort ist aufgrund von Renovierungsarbeiten ab dem 15. Juni bis voraussichtlich 23. August 2017 geschlossen.

Stegersbach – Anleitung zum Glücklichsein
Stegersbach, die Golf- und Thermenregion im Südburgenland, ist eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas und das aus gutem Grund. Hier finden Erholungssuchende vier individuelle luxuriöse Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie. Alle vier Hotels verfügen über einen eigenen großzügigen Bade- & Spa-Bereich und einen direkten Zugang zur Familientherme Stegersbach. Dazu kommen viele bezaubernde kleine Gastgeberbetriebe und Österreichs größte Golfanlage. Im milden südburgenländischen Klima mit mediterranem Einfluss und bis zu 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet Stegersbach Durchatmen, Genießen und Krafttanken!

Das Südburgenland ist das kleinste Anbaugebiet im Weinland Österreich, bietet aber eine Vielzahl an hervorragenden und spannenden Weinen, die sich durch ihre Qualität und Einzigartigkeit auszeichnen. Das Mikroklima und die mineralischen Böden ergeben für das Südburgenland typische Charaktere: elegante und spritzige Weißweine, kraftvolle und würzige Rotweine. Berühmt ist unter anderem der Blaufränkische, die rote Leitsorte mit dem Prädikat „Eisenberg DAC“ und der Uhudler aus dem Südburgenland – ein Wein, der aus Direktträger-Trauben gekeltert wird und mit seinem intensiven Bukett an Walderdbeeren erinnert.

Auch das Sportliche kommt in Stegersbach nicht zu kurz. Die Golfschaukel in Stegersbach ist Österreichs größtes Golfresort. Zwei 18-Loch-Plätze, ein Neun-Loch-Platz, ein Fünf-Loch-Funcourse und die Simon Tarr Golfacademy sind die Säulen des umfassenden Angebots der unvergleichlichen Golfanlage. Die 18-Loch-Kurse „Panorama“ und „Südburgenland“ begeistern Golfer jeder Spielstärke. Herausforderungen warten auf jeder Spielbahn in dieser wunderbaren Naturlandschaft, abseits von stark befahrenen Verkehrsrouten. Im saftigen Grün, umrandet von malerischen Bächen und Teichen und ständig begleitet von herrlichen südburgenländischen Mischwäldern, kann man intensiv an seinem Handicap arbeiten. Abschalten wird leicht gemacht, denn nur zwitschernde Vögel begleiten den leidenschaftlichen Golfspieler auf den Kursen der Golfschaukel Stegersbach.

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Sarah Rosenkranz
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 14
+49 (0)89-7 16 72 00 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heimat-im-glas-kein-anderer-wein-ist-so-mit-dem-suedburgenland-verbunden-wie-der-uhudler/

Eintauchen ins 18. Jahrhundert

Die Rokoko-Festspiele erwecken die fürstliche Noblesse zum Leben

Eintauchen ins 18. Jahrhundert

Während der Rokoko-Festspiele sind Markgraf und Hofstaat überall in Ansbach anzutreffen. (Bildquelle: epr/Stadt Ansbach)

(epr) Leben wie ein König, sich ein fürstliches Festmahl gönnen oder das Kaiserwetter genießen – die Zeiten des Hochadels sind längst passe, aber die häufig opulente Lebensweise der Aristokraten findet sich heute noch in zahlreichen Redewendungen wieder. Doch nicht nur in der Sprache, sondern auch in vielen Regionen haben die Könige, Kaiser und Fürsten ihre Spuren hinterlassen. Die rund 40.000 Bewohner der mittelfränkischen Stadt Ansbach umgibt das fürstliche Flair beispielsweise an jedem Tag, an dem sie ihren Heimatort durchqueren.

Ansbach wurde 1456 von den Hohenzollern zur Residenz des Markgraftums erhoben und erlebte im Anschluss eine Blütezeit. Von der glanzvollen Vergangenheit zeugen heute noch zahlreiche Bauwerke wie die Markgräfliche Residenz mit den 27 original eingerichteten Prunkräumen, die prächtige Orangerie im Hofgarten und die Kirche St. Gumbertus. Während der alljährlich stattfindenden Rokoko-Festspiele – in diesem Jahr vom 30. Juni bis zum 4. Juli – erwacht das 18. Jahrhundert vor den authentischen historischen Kulissen erneut zum Leben. Besucher aus nah und fern begegnen im Hofgarten in diesen Tagen blass gepuderten Hofdamen in feinen Roben und stattlichen Kavalieren, können sich an Musik und Tanz der vergangenen Epoche erfreuen und sich vom Barockfeuerwerk vor der Kulisse der Orangerie verzaubern lassen. Ob beim „Sommerlichen Maskenfest“, beim „Historischen Galadiner“, bei der „Fürstlichen Gartenlust“ oder beim „Markgräflichen Hochzeitsfest“ – die fürstliche Noblesse ist in der Festwoche in ganz Ansbach zu spüren.

Doch auch außerhalb der Feierlichkeiten lockt die einstige Residenzstadt mit einem prall gefüllten Veranstaltungskalender. Musikliebhaber sollten sich die „Bachwoche Ansbach“, in diesem Jahr vom 28. Juli bis zum 6. August, vormerken; Freunde der modernen Kunst die „Ansbacher Skulpturenmeile“ vom 8. Juli bis zum 8. Oktober. Für Wanderer, die auf dem Europäischen Wasserscheideweg, und Radfahrer, die auf dem Burgenstraßenradweg oder dem nahe gelegenen Altmühlradweg unterwegs sind, bietet sich Ansbach als ideales Etappenziel an. Denn inmitten der historischen Altstadt mit ihren vielen Gesichtern und den liebenswerten, gastlichen Bewohnern lässt sich der Tag auf besonders schöne Weise ausklingen. Mehr unter www.ansbach.de

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eintauchen-ins-18-jahrhundert/

Die Schönheit des Moments

Auszeit im Rosenschloss Stille Yoga Meditation

Die Schönheit des Moments

(NL/1891318260) Voraussetzung für achtsames Verhalten und Handeln ist, den Trubel des Alltags immer wieder zu verlassen und bewusst zu Ruhe und Balance zu kommen. Je bewusster wir uns darüber sind, was in uns und um uns
herum geschieht, desto klarer, selbstbestimmter und mitfühlender können wir unser Leben gestalten.

Die Auszeit im Rosenschloss ist ein Geschenk, das man sich selbst macht. Wellness für die Seele. Jenseits des Alltags praktizieren wir Achtsamkeit, Meditation, Yoga und verbinden uns mit der stärkenden Kraft der Stille. Innere Einkehr im Schweigen am Samstag ist eine besonders intensive Form der Selbsterfahrung und Selbstklärung, die wir durch das Praktizieren und Spaziergänge in der Natur vertiefen.

Wir bringen unseren Geist zur Ruhe und kultivieren die Qualität des Herzens. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet, Yoga- oder Meditationserfahrung ist von Vorteil.

Ayurvedische Behandlungen
Am Freitagvormittag, in den Mittagspausen sowie am Abend ist Gelegenheit, um Körper und Seele verwöhnen zu lassen. Wer Ayurveda-Behandlungen buchen möchte, kann vorab reservieren unter: 09073. 95894-0, Frau Storb.

Angebote unter: www.ayurveda-rosenschloss.de Unsere Teilnehmer erhalten 10% Rabatt auf alle Anwendungen.

Kosten Kurs
Kurskosten regulär: 350.- * Frühbucherrabatt bis 15.06.17: 330.- * Anmeldung 2 Personen: 320.- / Person.

Kosten Unterkunft/Verpflegung
Die Kosten für Ü/VP sind nicht im Kurspreis enthalten und werden direkt mit dem Hotel abgerechnet. Die Vollverpflegung umfasst alle Mahlzeiten und Pausen sowie Tee, Kaffee und Wasser.

Übernachtung inklusive Vollverpflegung, komplett, von Freitag bis Sonntag, wahlweise im:
* Zweibettzimmer mit Dusche / WC pro Pers. 187.-
* Einzelzimmer mit Dusche / WC pro Pers. 227.-

Mitzubringen
Matten und Meditationskissen sowie Decken sind vorhanden. Wer möchte, bringt ein eigenes Kissen / Decke mit.

Anmeldung
http://laroca.de/kontakt/anmeldung/ Fragen und weitere Details: Elke Nürnberger, Telefon 09187.9219430.

Firmenkontakt
la roca
Elke Nürnberger
Pfaffentalstraße 12b
90518 Altdorf b. Nürnberg
4991879219430
info@laroca.de
http://

Pressekontakt
la roca
Elke Nürnberger
Pfaffentalstraße 12b
90518 Altdorf b. Nürnberg
4991879219430
info@laroca.de
http://laroca.de/termine/3-tages-auszeit-im-rosenschloss/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-schoenheit-des-moments/

Thermenhotel PuchasPLUS**** – Der perfekte Urlaub zwischen maximaler Erholung und naturnahen Erlebnissen

Thermenhotel PuchasPLUS**** - Der perfekte Urlaub zwischen maximaler Erholung und naturnahen Erlebnissen

Hotelansicht (Bildquelle: @ Thermenhotel PuchasPLUS)

München/Stegersbach Mai 2017 – Wohlfühlen, abschalten und Kraft tanken. Im vielfach ausgezeichneten Vier-Sterne Thermenhotel PuchasPLUS erleben die Gäste pure Entspannung. Sowohl das Thermenhotel PuchasPLUS**** in Stegersbach als auch der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** zählen zu den besten Hotels weltweit. Sie überzeugen unter anderem mit ihren speziellen Anti-Allergie Zirbenzimmern, deren innovatives Schlafkonzept für größtmögliche Entspannung sorgt. Beide Thermenhotels, sowohl in der Region Stegersbach als auch in Loipersdorf gehören zu Österreichs günstigsten Wellnesshotels, mit dem besten Preis-Leistungs-Angebot. Die berühmte PuchasPLUS-Gastlichkeit kommt von Herzen und lässt keine Wünsche offen. Kulinarische Erlebnisse in der Region des österreichischen Burgenlandes und des Steirischen Thermenlandes runden das Angebot ab.

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen und damit einhergehenden Kopf- und Nackenschmerzen oder Konzentrationsschwächen. Schuld ist nicht selten der stressige Alltag, der die Gedanken im Kopf unaufhörlich kreisen lässt. Die einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre in den PuchasPLUS Hotels, erzeugt durch die gesunden, extra-großen Anti-Allergie Zirbenzimmer, kann diesen Kreislauf durchbrechen. Die 36m² großen Zimmer, wurden mit Liebe eingerichtet, basierend auf hochwertigsten Naturmaterialien und fröhlich-frischen Farben. Die Stars im Schlafkonzept sind Zirbenholz und Salzkristall, zwei Naturprodukte, die ideal harmonieren. Die Zirbe wirkt auf den Körper beruhigend, führt zu einer geringeren Wetterfühligkeit und entschleunigt unseren Herzschlag um etwa 3.500 Herzschläge weniger pro Tag. Der Körper erreicht so eine Phase der völligen Entspannung und des tiefen Schlafes. Das Salz bindet die Luftfeuchtigkeit und befreit die Atemwege von Blockaden und Verschmutzungen.

Aber nicht nur die einzigartigen Zirbenzimmer machen die PuchasPLUS Hotels zu etwas Besonderem. Im hauseigenen Heilmassage-Therapiezentrum mit Naturkosmetikinstitut führen Spezialbehandlungen zu Harmonie von Körper, Geist und Seele. Durch einen in Regenbogenfarben gestalteten Verbindungsgang erreichen die Gäste die 6.700 m² große Therme Stegersbach. 14 verschiedene Becken mit heilendem Thermalwasser und eine großzügige Saunalandschaft mit Luxus-Komfort-Ruheräumen auf zwei Etagen sorgen für herrliche Entspannung.

Für das engagierte und traditionsbewusste Team ist das Wohlergehen des Gastes eine echte Herzensangelegenheit. Dass die Mitarbeiter ihre Aufgabe mit Freude erfüllen, ist schon im Eingangsbereich zu spüren. Kein Wunder also, dass das Thermenhotel PuchasPLUS**** und der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** auch in diesem Jahr mit dem begehrten HolidayCheck Award 2017 ausgezeichnet wurden.

Neben dem vielfältigen Angebotsspektrum zur körpereigenen Entschleunigung bietet das PuchasPLUS viele Genussmomente für das besondere Urlaubsglück. Mit dem einzigartigen Schmankerl-Frühstücksbuffet und regionalen Köstlichkeiten ist man gut gerüstet für den Tag. Saftige Bio-Äpfel und gesundes Granderwasser stehen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung. Am Nachmittag laden hausgemachte Mehlspeisen und Kuchen an der Hotelbar zum Genießen ein. Maximale Wahlfreiheit bietet die einzigartige PuchasPLUS Halbpension. Täglich kann frei entschieden werden, ob die Genuss-Halbpension mit verschiedenen Themenbuffets in Anspruch genommen oder die Erlebnis-Halbpension in Top Feinschmeckerrestaurants inkl. Genusstaxi mit täglich über 100 Gerichten bevorzugt wird.

Für die aktiveren Hotelgäste, die gerne die Gegend um die Therme und das Hotel erkunden möchten, bieten sich Ausflüge auf herrlichen Rad- und Wanderwegen mit hoteleigenen Fahrrädern und E-Bikes an. Eine Vielzahl an regionalen Anbieter laden bei einem kulinarischen Streifzug zum Verweilen ein. Zahlreiche Ausflugsziele, urige Buschenschänke und Feinschmeckerrestaurants rund um Stegersbach und Loipersdorf haben täglich geöffnet. Ein Highlight ist am 24. Juni das Lichterfest am Rande des Moores. Nicht nur das einzigartige Ambiente lockt viele Besucher, sondern auch die vielen Köstlichkeiten rund um den berühmten Zickentaler Moorochsen. Wer es gerne süß mag, sollte Aloisia’s Mehlspeis- & Kaffeestub’n einen Besuch abstatten. Vom 21. bis 26.06. steht hier alles im Zeichen von süßem und knackigem Obst. Weinliebhaber kommen am 08. Juli beim Uhudler-Sommerfest im historischen Kellerviertel Heiligenbrunn auf ihre Kosten. Der bekannte Wein riecht intensiv nach Waldbeeren. Sein fruchtiges Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge.

Bei diesem vielfältigen Urlaubsangebot lohnt sich ein Klick auf www.puchasplus.at.

Auf der modernen und neugestalteten Website der Thermenhotels PuchasPLUS**** finden Interessierte schnell und übersichtlich alle Informationen rund um die Region, die Hotels mit allen PLUS-Punkten und dem einzigartigen Schlafkonzept.

Auch erwarten den User immer wieder tolle Angebote unter: www.puchasplus.at

Firmenkontakt
Thermenhotel PuchasPLUS****
Patrick Goger
Thermenstraße 16
7551 Stegersbach
0043 3326 – 533 10
0043 3326 – 533 10 – 5
info@puchasplus.at
http://www.puchasplus.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89 – 7 16 72 00 10
+49 (0)89-7 16 72 00 14
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/thermenhotel-puchasplus-der-perfekte-urlaub-zwischen-maximaler-erholung-und-naturnahen-erlebnissen/

Mit Leichtigkeit in den Sommer – Eine spirituelle Reise in die Golf- & Thermenregion Stegersbach

Mit Leichtigkeit in den Sommer - Eine spirituelle Reise in die Golf- & Thermenregion Stegersbach

Das indianische Medizinrad (Bildquelle: © Hotel Larimar)

Stegersbach/München, April 2017 – Die Sonne scheint. Die Luft vibriert vor Lebendigkeit. Vogelgezwitscher und Bienensummen stimmen ein gemeinsames Lied der Freude an. Der nahende Sommer verführt die Endorphine zum Tanz. Gleichzeitig steigt das eigene Bedürfnis, sich unter dicken Decken zu verstecken und all diese lebendige Glückseligkeit auszusperren. Ein Frühjahrputz für die Seele muss her und die Experten der Golf- & Thermenregion Stegersbach wissen wie.

Nicht wenige Menschen fühlen sich in ihrem Alltag erschöpft, verängstigt und blockiert. Grund dafür sind meist seelische Lasten, die zwar gut versteckt, aber freude- und energieraubend sind. Wer sich nach einer Zuflucht vom Alltag sehnt, findet in der Golf- & Thermenregion Stegersbach einen Ort, der bedacht ist auf ein Zusammenspiel von klassischen Wellness- und Sportmöglichkeiten, kulinarischen Highlights sowie einem spirituellen Zugang zu seinem eigenen Selbst.

Eine Auszeit für die Seele durch eine intensive Verknüpfung mit der Natur, erfahren Suchende an einem ganz besonderen Kraftplatz. Reuben J. Silverbird, der „Älteste“ der Nedni/Apachen/Cherokee Indianer sowie UNO-Friedensbotschafter hat diesen Kraftplatz des Hotel & Spa Larimar ****S ausgesucht. Das dort erschaffene Medizinrad gilt als symbolisches Abbild der Schöpfungsordnung. Es spiegelt alle Aspekte des Lebens wieder, die vier Himmelsrichtungen und die vier Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft. Die besondere Mystik dieses Ortes verhilft zu einer tiefen Verbindung zu Mutter Erde. In einem indianischen Erdheilritual werden weibliche und männliche Energien ins Gleichgewicht gebracht. Das Medizinrad gibt Mut, Kraft und das Vertrauen, neue Wege zu beschreiten. So können Blockaden gelöst und innere Konflikte bereinigt werden.

Fließen die Gedanken wieder, wird es Zeit sich um den Rest zu kümmern. Tue dir Gutes ist die Devise und kaum etwas entspannt mehr, als das heilende Element „Wasser“, das den eigenen Körper warm und weich einhüllt. Die ALLEGRIA FAMILIENTHERME STEGERSBACH by Reiters ist integriert in das Allegria Resort Stegersbach by Reiters****. Das Hotel steht für inneres Gleichgewicht und Entspannung für die gesamte Familie. Während die Kinder Spaß und Action in den Kinderpools oder High-Speed-Röhrenrutschen erleben, schöpfen Eltern im hauseigenen Wellnesszentrum DOLCE VITA neue Energie. Bei der Körperbehandlung „Alpine Balance Detox“ wird durch sanfte Ausstreichungen des Körpers der Lymphfluss angeregt. Die Streichungen werden mit weichen Ziegenhaarbürsten unterstützt, um die Ausleitung zu fördern und die entschlackende Wirkung der Massage zu entfalten. Panaceo Basic-Detox-Getränke unterstützen dabei die Entgiftung und natürliche Stärkung der Darm-Wand-Barriere. So befreit man sich von inneren, energieraubenden Giften.

Das Yoga- und Mental-Wochenende „Lebensfreude“ im Falkensteiner Balance Resort***** findet vom 5. bis 7. Mai statt und steht ganz unter dem Motto „Durchatmen & Kraft tanken“. Sprudelt die pure Lebensfreude, lässt sie uns Bäume ausreißen und selbstbewusst an Aufgaben herangehen. Bei insgesamt zwölf Entspannungseinheiten lernen die Teilnehmer wieder zu sich selbst zu finden und den eigenen Körper zu spüren. Meditation, Qigong, Yoga-Einheiten und Mentaltrainings bestimmen den Tagesablauf. Erholung, Regeneration und Entspannung finden die Gäste im exklusiven 2.600 m² Acquapura SPA. Ausgewählte SPA Behandlungen helfen dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln, den Körper zu entlasten und zu entgiften um frisch, leicht und gut gelaunt in den Sommer zu starten.

Im Massage- und Naturkosmetikstudio des 4-Sterne Thermenhotel PuchasPLUS****, welches mit XXL-Zirbenzimmern (36m²) ausgestattet ist, werden die Gäste auf Duftreisen geschickt. Jeder Mensch besitzt eine eigene Geruchswelt, die ihn glücklich macht. Sei es das schwere Parfum der geliebten Oma oder einfach Schokolade. Düfte beeinflussen unsere Stimmung und unser Wohlbefinden. Ein kleiner Tropfen Aromaöl ist ein enormer Kraftträger. Die Düfte und Inhaltsstoffe schaffen es, Beschwerden zu lindern und die innere Balance zu finden. Ätherische Öle werden aus Pflanzen gemacht und auch als die „Seele der Pflanzen“ bezeichnet. Sie sind kleine Kostbarkeiten für Körper, Geist und Seele. Weil die Frühlings- und Sommerzeit für das Entstehen des Lebens, das Erwachen und das Wachstum steht, verwenden die Experten des Thermenhotels PuchasPlus Stegersbach**** im Moment vor allem belebende, aktivierende und erfrischende Öle. Hierzu eigenen sich Zitrone, Bergamotte, Orange, Mandarine, Pfefferminze, Rosmarin und Ingwer.

Eine Auszeit in der Golf- & Thermenregion Stegersbach ist wie eine seelische Verjüngungskur. Und diese soll auch zuhause möglichst lange anhalten. Die einzigartige Macht der Düfte kann auch zuhause genutzt werden. Die passende „Pflanzenseele“ als anregendes Bad, in die Haut einmassiert oder in einer Duftlampe hilft auch im Alltag das innere Gleichgewicht wieder herzustellen und die Balance zwischen Körper, Geist und Seele zu bewahren.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****
MAIKÄFER TAGE
2 Übernachtungen in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600 m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Highlights:
Piccolo Uhudler Frizzante und Burgenländer Salzstangerl zur Begrüßung am Zimmer
1 Body Slim – Ganzkörperwickel (30 min) oder 1 Body Scrub mit Salz und Honig (20 min)

Zwei Nächte pro Zimmer bei Doppelbelegung ab 588 Euro. Buchbar 01.05. bis 31.05.2017

Hotel & Spa Larimar ****S
Frühsommer-Wellness im Larimar
2 bzw. 3 Übernachtungen mit den Larimar-Inklusivleistungen
Larimar Kulinarik mit Vital-Frühstücksbuffet, Mittags-Vitalbuffet mit Suppen, Salaten und Schmankerl aus der österreichischen Küche, süße Stunde mit Kuchen an der Hotelbar und ein 6-Gang Wahlmenü am Abend mit großem Dessert- und Käsebuffet (Fisch, Fleisch, vegan
1 prickelndes Glas Larimar-Sekt zur Begrüßung
4.500 m² Wellness mit hoteleigener Larimar-Therme, Saunawelt & Panoramabereich und Nutzung der benachbarten Therme in Stegersbach (kurzer Bademantelgang)
5.000 m² paradiesischer Larimar Garten mit idyllisch-mediterranen Brunnen, Schaukelliegen, Energie-Sitzsteinen, Biotopen, Tal der Düfte, Obst-Naschgarten und vielen gemütlichen Liegen zum Sonnenbaden
Badetasche mit Bademantel, Badetuch, Saunatuch und Badepantoffeln für die Dauer des Aufenthaltes
täglich Larimar-Wellnessprogramm mit Aktiv- und Entspannungstraining
gratis Sportgeräteverleih (Smovey Ringe, Fahrräder, Nordic-Walking-Stöcke)

Drei Nächte pro Person ab 414 Euro im Superior-DZ

Thermenhotel PuchasPLUS****
PuchasPlus Duftreise
Traumnächte im EXTRA GROSSEN Zirbenzimmer, mit Luxus-Zirbenbett (2×2,1m), Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon oder Terrasse
Super-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Zirbensekt an der Hotelbar
3x Therme & Sauna (direkter Regenbogen-Verbindungsgang)
Luxus-Komfort-Ruheraum
1x entspannende Zirbenmassage (30 min)
1x belebende Aroma-Massage mit Duft nach Wahl (30 min)
Kostenloses WLAN im gesamten Hotel
Sport-Aktiv-Programm
inklusive aller PuchasPLUS Top-Inklusivleistungen
3x Thermeneintritt inkl. Sauna

3 Wellnesstage / 2 Übernachtungen pro Person ab 194 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Ab in den Süden
5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer
Auf Anfrage bei Verfügbarkeit vor Ort verlängern wir Ihr Zimmer am Abreisetag kostenlos bis 18.00 Uhr.
Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme, am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr,
Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme nur für Hotelgäste ab 15 Jahren
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Benützung des Panorama Fitnessraums
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer Familien-Komplettpreisbeispiel für 2 Erwachsene & 1 Kind bis 2 Jahre ab 732,00 Euro
(Kinderpreise gibt es bis 18 Jahre! Anreise Sonntag; Gültig für Aufenthalte bis 07. Januar 2018, ausgenommen Osterferien, Weihnachten & Silvester.)

Stegersbach – Anleitung zum Glücklichsein
Stegersbach, die Golf- und Thermenregion im Südburgenland, ist eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas und das aus gutem Grund. Hier finden Erholungssuchende vier individuelle luxuriöse Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie. Alle vier Hotels verfügen über einen eigenen großzügigen Bade- & Spa-Bereich und einen direkten Zugang zur Familientherme Stegersbach. Dazu kommen viele bezaubernde kleine Gastgeberbetriebe und Österreichs größte Golfanlage. Im milden südburgenländischen Klima mit mediterranem Einfluss und bis zu 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet Stegersbach Durchatmen, Genießen und Krafttanken!

Das Südburgenland ist das kleinste Anbaugebiet im Weinland Österreich, bietet aber eine Vielzahl an hervorragenden und spannenden Weinen, die sich durch ihre Qualität und Einzigartigkeit auszeichnen. Das Mikroklima und die mineralischen Böden ergeben für das Südburgenland typische Charaktere: elegante und spritzige Weißweine, kraftvolle und würzige Rotweine. Berühmt ist unter anderem der Blaufränkische, die rote Leitsorte mit dem Prädikat „Eisenberg DAC“ und der Uhudler aus dem Südburgenland – ein Wein, der aus Direktträger-Trauben gekeltert wird und mit seinem intensiven Bukett an Walderdbeeren erinnert.

Auch das Sportliche kommt in Stegersbach nicht zu kurz. Die Golfschaukel in Stegersbach ist Österreichs größtes Golfresort. Zwei 18-Loch-Plätze, ein Neun-Loch-Platz, ein Fünf-Loch-Funcourse und die Simon Tarr Golfacademy sind die Säulen des umfassenden Angebots der unvergleichlichen Golfanlage. Die 18-Loch-Kurse „Panorama“ und „Südburgenland“ begeistern Golfer jeder Spielstärke. Herausforderungen warten auf jeder Spielbahn in dieser wunderbaren Naturlandschaft, abseits von stark befahrenen Verkehrsrouten. Im saftigen Grün, umrandet von malerischen Bächen und Teichen und ständig begleitet von herrlichen südburgenländischen Mischwäldern, kann man intensiv an seinem Handicap arbeiten. Abschalten wird leicht gemacht, denn nur zwitschernde Vögel begleiten den leidenschaftlichen Golfspieler auf den Kursen der Golfschaukel Stegersbach.

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Mirela Hadzic
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 14
+49 (0)89-7 16 72 00 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-leichtigkeit-in-den-sommer-eine-spirituelle-reise-in-die-golf-thermenregion-stegersbach/

„Wandern mit Mehrwert“ zwischen Chiemsee und bayerischen Alpen

Buchbare Wandererlebnisse mit dem besonderen „Etwas“ zwischen Chiemsee und bayerischen Alpen

BildBernau am Chiemsee (Chiemsee-Alpenland Tourismus, März 2017) – Vielfältige Wandererlebnisse mit Mehrwert bietet Chiemsee-Alpenland Tourismus in der Saison 2017 an. Dabei reicht die Auswahl u.a. vom „Ratsch bei der Sennerin“ über eine „Wanderung der inneren Einkehr“ bis hin zu einer mehrtätigen Hüttenwanderung rund um „Berge, Kultur und Geschichte(n)“.

Wandern ist „in“, das ist eine Tatsache. Die bayerischen Alpen und ihre beeindruckende Landschaft ziehen alljährlich Naturbegeisterte an, die ihre Wanderstiefel schnüren, kaum, dass sie an ihrem Urlaubsort angekommen sind. Dabei geht der Trend immer mehr zu individuellen Erlebnissen. Diesem Wunsch nach Individualität kommt die Region Chiemsee-Alpenland in ganz besonderem Maße nach – mit zahlreichen, auf spezielle Zielgruppen und Bedürfnisse ausgerichteten Wanderangeboten.

Wer gerne geführt unterwegs ist, findet eine große Auswahl an Touren mit geprüften Bergwanderführern. In der Saison 2017 bietet der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland zusätzlich ganz besondere „Wanderungen mit Mehrwert“ an, die auch Geist und Seele in harmonische Bewegung bringen:
So können Wandergäste etwa eine Sennerin besuchen und mit ihr über das Leben auf der Alm sprechen („Auf einen Ratsch bei der Sennerin“) oder Kunstinteressierte auf den Spuren von Künstlern am Chiemsee wandern („Auf den Spuren des Chiemseemalers Julius Exter“). Eine außergewöhnliche Erfahrung ist es sicherlich auch, die Berge schweigend zu entdecken. Unter dem Motto „Wandern und Schweigen“ begleitet eine Bergführerin, gemeinsam mit einer Theologin, Wanderer zu Wasserfällen und schönen Aussichtsplätzen. „Zeit der Stille“ ist angesagt bei geführten Wanderungen in Oberaudorf mit „bewussten Kommunikationspausen“. Chiemsee-Alpenland-Touren mit Yogaelementen und philosophischen Einlassungen gibt es bei der Führung „Kleine Auszeit vom Alltag“. Eine spirituelle Wanderung auf den Klausenberg bietet die Möglichkeit zur „Inneren Einkehr“. Und bei einer meditativen Wanderung auf den Laubenstein wird Teilnehmern von einer Entspannungstherapeutin die Fähigkeit zur „Leichtigkeit im Gepäck“ für die eigene Lebensreise vermittelt. Wer nicht schweigen, sondern in der Gruppe singen will, kann diesen Wunsch beim Jodel- und Wanderwochenende auf der Hochries ausleben („Hoi ho dare“).

Bei der dreitägigen Hüttenwanderung „Berge, Kultur und Geschichte(n)“ können Teilnehmer wiederum erfahren, was beispielsweise ein eisenbahnaffiner Burgherr, ein legendäres „Bergdorfgenie“ und ein berühmter Sternekoch für die Gemeinde Aschau i.Ch. am heutigen Tag bedeuten. Und schließlich: Touren, extra für Frauen konzipiert, bietet eine Bergwanderführerin unter dem Titel „Frauenwandern für (Wieder-)Einsteigerinnen“.

Die Wanderregion Chiemsee-Alpenland umfasst fünfzig Gipfel, sechzig Almen und rund 1.500 Kilometer Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden, vom Spaziergang bis hin zur anspruchsvollen Gipfelbesteigung. Auf sportlich ambitionierte Kletterer warten hier über 1.000 Routen im Bereich Freiluftklettern und Klettersteigen. Seit Anfang des Jahres findet sich auch ein „Bergsteigerdorf“ in der Region: Sachrang ist eines von drei „Bergsteigerdörfern“ deutschlandweit und erhielt im Januar 2017 diese Auszeichnung.

Viele Naturbegeisterte entdecken die Chiemsee-Alpenland-Bergwelt auf eigene Faust. Zur Vorbereitung stellt der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland eine kostenlose Wanderbroschüre zur Verfügung. Unterwegs informieren das Tourenportal auf der Website „www.chiemsee-alpenland.de“ oder die kostenlose „ChiemseeAlpenAPP“.

Und: Wer es bequem mag oder bei wem das Knie zwickt, steigt in eine der sieben Chiemsee-Alpenland-Bergbahnen und kann somit Gipfelfreuden ohne große An-strengung erleben.

Alle Angebote sind unter „www.chiemsee-alpenland.de“ (Stichwort: „Wandern mit Mehrwert“) online buchbar.

Die Region Chiemsee-Alpenland liegt im Süden von Deutschland zwischen München und Salzburg. Sie zählt mit dem Chiemsee, den Städten Rosenheim und Wasserburg, dem Inn, den Chiemgauer Alpen, dem Mangfallgebirge und den Thermen in Bad Aibling und Bad Endorf zu Deutschlands beliebtesten Feriendestinationen für Erholungs- und Aktivurlauber, Familien, Gesundheits- und Wellnessreisende, Kulturliebhaber sowie Kongress- und Tagungsgäste. Die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG ist die offizielle Tourismusorganisation des Landkreises und der Stadt Rosenheim in Oberbayern. Sie hat ihren Sitz in Bernau am Chiemsee. Dort betreibt sie auch ein Informations- und Buchungscenter für Individual- und Gruppenanfragen.

Über:

Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG
Frau Sandra Grundl
Felden 10
83233 Bernau am Chiemsee
Deutschland

fon ..: 08051 9655526
web ..: http://www.chiemsee-alpenland.de
email : grundl@chiemsee-alpenland.de

Pressekontakt:

Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG
Frau Sandra Grundl
Felden 10
83233 Bernau am Chiemsee

fon ..: 08051 9655526
web ..: http://www.chiemsee-alpenland.de
email : grundl@chiemsee-alpenland.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wandern-mit-mehrwert-zwischen-chiemsee-und-bayerischen-alpen/

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues – in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues - in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Hotel und Spa Larimar)

Stegersbach, Februar 2017 – Eine Übernachtung im erholsamen Oversize-Zirbenholzbett, ein professionelles Workout im Panorama-Fitnessraum, eine entspannende, herrlich duftende Kakaobuttermassage und on top ein belebender ayurvedischer Tee: Winterblues ade! Stegersbach im sonnenverwöhnten Südburgenland tauscht die innerliche Kälte der grauen, frostigen Wintertage gegen wohltuende Herzlichkeit, Wellness, Fitness und kulinarische Köstlichkeiten aus Österreich. Balsam für Haut, Haar und Seele.

Das neue Jahr ist wieder in vollem Gange. Die ersten guten Vorsätze für 2017 sind längst über Bord geworfen und viele fragen sich: Wohin ist sie entflohen, die Energie der vergangenen Festtage? In der malerischen Golf- und Thermenregion Stegersbach scheinen die Lebenskräfte hingegen in allen Ecken parat zu liegen – Die Destination steht für die Kraft der Natur und das heilende Element „Wasser“, das in der einzigartigen Thermenlandschaft der Top-Wellnessregion die Sinne schärft und verwöhnt. Für einen Urlaub, der die Lebensgeister zurück ins Innerste holt und den Winter wieder in seiner vollen Schönheit präsentiert. Ein nachhaltiger Effekt, der auch zurück in den eigenen vier Wänden noch lange nachhallt.

Stegersbach ist mit seiner idyllischen Hügellandschaft, der herausragenden Wasserqualität, einer nachhaltigen Philosophie und über 300 Sonnentagen (und damit mehr als in Athen!) eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas, die vier individuelle Top-Thermen-Hotels miteinander verbindet.

Innovative Spa-Anwendungen im Falkensteiner Balance Resort*****

Das 5-Sterne-Resort Falkensteiner Balance zelebriert die winterliche Zeit mit einem Verwöhnpaket par excellence. Ein Pralinenteller im Zimmer, das opulente Frühstücksbuffet des Wellnesshotels und ein 2.600 m2 großer Acquapura Spa-Bereich zaubert jedem Besucher mit sofortiger Wirkung ein Lächeln in“s Gesicht: Im Innen- und Außenpool durch das Wasser gleiten, bei einer sanften Augenmassage einen frischen Blick gewinnen, sich nach einer professionellen Faszien-Behandlung mit gelockerten Muskeln vital fühlen und dank Peelings aus Extrakten von Ringelblumen oder Seetang mit einer seidenweichen Haut in aller Seelenruhe ausschlafen. Das ist das Falkensteiner Balance Resort*****. Spezielle Behandlungen wie das Kokosöl-Treatment im Private Spa oder das „For Gentlemen Only“ Angebot runden mit einem Fitnessprogramm und gesunder, hochwertiger Küche – nach Wunsch auf die Metabolic Philosophie abgestimmt – das Portfolio des erstklassigen Resorts ab.

Gesund mit Ayurveda im Hotel & Spa Larimar****S

Einen Katzensprung entfernt liegt das Hotel & Spa Larimar ****s. Hier wird die ayurvedische Heil-Lehre mit Spezialisten aus Indien auf natürliche Weise und mit ausgezeichnetem Know-how gepflegt. Dabei steht unsere Gesundheit, die besonders im Winter gut behütet werden soll, im Fokus der Experten aus den Bereichen Meditation, Yoga, spezieller ayurvedischer Ernährung sowie spezieller Treatments wie Detoxing Behandlungen und Kräuterstempelmassagen. Die einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Larimar bildet mit der hoteleigenen Therme und dem luxuriösen Sauna- und Panoramabereich den perfekten Rahmen für einen Wellnessurlaub mit Gesundheitsmehrwert.

Die natürliche Kraft der Zirbe im Thermenhotel PuchasPLUS****

Auch die Winter Specials des Thermenhotels PuchasPLUS**** bieten die beste Basis für ein „Gefühl wie neugeboren“. Das gesunde Zirbenholz, das im gemütlichen Interior des Hotels seinen Platz findet, wirkt sich nachweislich auf den Herzschlag aus, der insbesondere im Schlaf das Nervensystem beruhigt und für Tiefenentspannung am Morgen sorgt. Die großzügigen Betten à la PuchasPLUS tun ihr Übriges. Frisch in den Tag gestartet, können die positiven Schwingungen mit einem Morgen-Sportprogramm, einer Winter-Massage und kulinarischen Spezialitäten aus dem Burgenland gefestigt werden: Winter-Glücksgefühle und -Romantik, die das Herz aller Erholungssuchenden höher schlagen lässt.

Heilwasser und Familienzeit im Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

Bei einem Aufenthalt im Allegria Resort Stegersbach by Reiters**** können Kurz-, Paar- und Familienurlauber ein extra langes Thermenerlebnis inklusive Allegria Yin Yang Spa genießen. Das umfassende Repertoire der Allegria Familientherme reicht von Saunen, Dampfbad und Spezial-Infrarotkabinen aus originalen Eichenfässern bis Eisbrunnen und 14 Pools inklusive großzügiger Baby- sowie Kleinkinderbecken. Mit der einzigartigen Heilwasser-Qualität aus der Stegersbacher Quelle „Thermal 1“ erstrahlt die Haut in gesundem, neuem Glanz. Speziell auf werdende Mamas abgestimmte Behandlungen wie eine Aquafloatingmassage im Dolce Vita Bereich und Wellnessangebote für Kinder und junge Erwachsene (beispielsweise unter dem Motto „Plötzlich Prinzessin“) lassen Groß und Klein mit einem Strahlen zurück. Golfliebhaber profitieren zusätzlich von unschlagbaren Greenfee-Vorzugspreisen für die 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach im malerisch gelegenen Lafnitztal.

Den Winter wieder genießen – Ruhig und erholt im Alltag glücklich sein. Das verspricht eine Reise gegen den Winterblues in die Golf- und Thermenregion Stegersbach.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****

WINTER MOMENTS
Kakaobuttermassage mit 100% Kakaobutter und Duft nach Wahl
Pralinenteller im Zimmer am Anreisetag
Eine Flasche Balance Rot im Zimmer
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Zwei Nächte
ab 498 Euro

Hotel & Spa Larimar ****S

AYURVEDA SCHNUPPERN

Übernachtung mit den großzügigen Larimar-Inklusivleistungen
Abhyanga (Ganzkörper-Ölmassage) ca. 50 Min.
Leichte, ayurvedische Ernährung aus der Gourmet- und Vitalküche
Ayurvedisches Teeangebot im Spa
Täglich Yoga mit dem indischen Yogi
Aufenthalte im Kristall-Energie-Raum
Luxus von 2 Thermen mit 4.500 m2 hoteleigener Therme & Saunawelt und Benutzung der Familientherme
Zwei Nächte
ab 378 Euro

Thermenhotel PuchasPLUS****

WINTER ROMANTIK PLUS

Entspannungsmassage (mit Citrus-, Lavendel-, Rosenblüten- oder Mango-Pfirsichduft) ca. 30 Min.
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt
Luxus-Komfort-Ruheraum in der Therme
Bademantel und Saunatuch für die Dauer des Aufenthalts
Übernachtung im großzügigen Zirbenzimmer, mit Zirbenvollholz-Doppelbett, Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Morgen-Aktiv-Sport-Programm

Zwei Nächte
ab 169 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

KURZWOCHE

Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abend bis 22.00 Uhr
Allegria Familientherme mit 14 Pools, Rutschenspaß, Thermensaunawelt auf 2.200 m2 inklusive täglicher Familiensaunazeit
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Benutzung des Panorama Fitnessraums
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Inklusive Vollpension PLUS und allen weiteren Allegria Inklusivleistungen

Fünf Nächte
ab 475 Euro

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-gute-liegt-so-nah-eine-reise-gegen-den-winterblues-in-die-golf-und-thermenregion-stegersbach/

Neu: After-Work-Saunieren im WELCOME PARKHOTEL MEISSEN

Neu: After-Work-Saunieren im WELCOME PARKHOTEL MEISSEN

Das Herzstück des Veduta Spa: Die Panoramasauna mit Blick zur Albrechtsburg

Meißen, 19. Januar 2017 – Wohltuende Wärme statt Schnee und Kälte: Im Winter ist ein Saunabesuch eine entspannende und zugleich gesunde Möglichkeit, dem ungemütlichen Winterwetter zu trotzen. Erholsam ist solch eine kleine Auszeit besonders nach einem anstrengenden Arbeitstag – oder zum Ausklang des Wochenendes. Das Parkhotel Meißen hat daher jetzt ein After-Work-Special für seine Saunalandschaft im Veduta Spa aufgelegt: Bis Ende März zahlen Besucher von Sonntag bis Donnerstag nur 15 Euro für den Eintritt, wenn sie nach 18.00 Uhr kommen.

Im Parkhotel Meißen können Gäste der Saunalandschaft des Veduta Spa nicht nur die positive Wirkung des Saunierens genießen, sie haben in der Panoramasauna mit großer Glasfront auch einen grandiosen Blick auf die Elbe und die direkt gegenüberliegende Albrechtsburg und den Dom. Entspannung bieten zudem eine finnische Sauna und eine Dampfsauna, für die nötige Abkühlung gibt es unter anderem einen Eisbrunnen. Steigern lässt sich der Wohlfühleffekt mit einer der zahlreichen Anwendungen, die das Team des Veduta Spa anbietet: Gesichts- und Körperbehandlungen sowie klassische Massagen, Ayurveda-Massagen und Hot-Stone-Massagen.

After-Work-Saunieren im Veduta Spa des Parkhotel Meißen: Sonntag bis Donnerstag ab 18.00 Uhr, Eintritt 15 Euro pro Person. Für Anwendungen ist eine Voranmeldung erforderlich und sie werden gesondert berechnet. Kontakt: Telefon 03521 72250, E-Mail info.mei@welcome-hotels.com.

Das WELCOME PARKHOTEL MEISSEN bietet 4-Sterne-Superior-Komfort und einen malerischen Blick auf Elbe, Meißner Dom und Albrechtsburg. Das Haus punktet nicht nur durch seine erstklassige Lage – die historische Altstadt von Meißen ist nur wenige Gehminuten entfernt – sondern auch durch die Architektur. Den Mittelpunkt der Hotelanlage mit mehreren Gebäuden bildet eine 1870 erbaute Jugendstil-Villa. 118 Zimmer und Suiten ab einer Größe von 24 qm in fünf verschiedenen Kategorien sowie 6 Tagungsräume stehen den Gästen zur Verfügung.

Im eleganten Restaurant „Ohm’s“ und Wintergarten „Belvedere“ werden sächsische wie nationale Spezialitäten serviert. Egal ob Business- oder Urlaubsgast – im bezaubernden Jugendstilambiente genießen alle das „you are welcome-Gefühl“.

Firmenkontakt
Parkhotel Meißen
Mary Oelmann
Hafenstraße 27
01662 Meißen
+49 3521 722700
m.oelmann@welcome-hotels.com
http://www.welcome-hotels.com/welcome-parkhotel-meissen/info/

Pressekontakt
c/o BALLCOM Digital Public Relations GmbH
Sabine Horn
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
+496104-669815
sh@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-after-work-saunieren-im-welcome-parkhotel-meissen/

Bunte Hörwürfel verschaffen Eltern im Rivus/Leogang eine Auszeit

Bunte Hörwürfel verschaffen Eltern im Rivus/Leogang eine Auszeit

Hörspaß für Kinder (nicht nur) im Urlaub (Bildquelle: © Boxine GmbH)

Die Piste rauf und runter, einmal samt Kind aus dem Tellerlift gerutscht, einen Schneemann gebaut, Schlitten gefahren und eine Schneeballschlacht gemacht. Während die Eltern völlig aus der Puste sind, hören sie vom Nachwuchs nur: „Nochmal!“

Damit auch die Großen zu einer wohlverdienten Auszeit im Winterurlaub kommen und die Füße in den exklusiven Appartements hochlegen können, bietet das Rivus in Leogang als erstes Österreichisches Haus ab diesem Winter neben dem geräumigen Spielzimmer die neuen Tonieboxen, ein Hörvergnügen für Kinder ab 3 Jahre. Der zwölf Zentimeter große Würfel ohne Ecken und Kanten ist kinderleicht zu bedienen und mit digitalem Kern ausgestattet. Er verfügt über einen Kopfhöreranschluss, ist dank Akku mobil und hat ein großes und ein kleines Ohr, an denen Kinder durch Drücken die Lautstärke einstellen können. Dazu gehören die Tonies. Die fünf bis acht Zentimeter großen Hörfiguren wie Rabe Socke, die Maus, das Sams oder Janosch werden einfach auf die Box gestellt und schon startet das entsprechende Hör-Abenteuer der bekannten Kinderzimmer-Helden. Wird der Tonie heruntergenommen, stoppt die Wiedergabe automatisch, um beim nächsten Aufstellen genau dort wieder zu starten ( www.tonies.de).

Ein weiterer Grund, warum sich Familien mit kleinen Kindern und Babies im Rivus besonders wohlfühlen. Letztere erwartet ein umfangreiches Zusatzangebot, vieles davon ist kostenlos – von der Kraxe (Rückentrage) über den Leihkinderwagen bis hin zu Babybademantel oder -wippe, Wickeltisch, Gläschenwärmer, Babysitter (gegen Gebühr) und vielem mehr. Weitere Informationen unter: www.rivus.at/de/kinder-im-rivus

Das Rivus
17 luxuriös ausgestattete Appartements mit 61m² bis 85m² Größe bieten ausreichend Raum für alle persönlichen Bedürfnisse während des Skiurlaubs. Rivus-Gäste wählen zwischen Maisonette-Appartements mit offener Galerie, dem exklusiven Chalet Spielberg mit Kamin und weiteren Kategorien mit einem oder zwei Schlafzimmern und Bädern. Alle Appartements verfügen über eine vollausgestattete Küche, Fußbodenheizung, großzügige Wohn-/Essbereiche sowie kostenloses W-LAN und zwei digitale Fernseher. Ein ganzjährig auf ca. 34 Grad beheizter 50m² großer Außenpool, ein Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine, ein Fitnessraum mit modernen Techno-Gym Geräten und der Skiraum mit Schuhtrocknung sowie Gourmet-Services wie Frühstück, Einkaufsservice und Bauernhofkisterl runden das Angebot ab.

Direkt ins Skigebiet
Im Rivus liegt das Kinderskiland mit Zauberteppichen und Schneeiglu gleich hinter dem Haus. Die Erwachsenen starten währenddessen mit der nur 50 Meter entfernten Asitz-Bahn in Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet durch. Seit Dezember vergangenen Jahres sind die Skigebiete Saalbach Hinterglemm/Leogang mit dem Tiroler Fieberbrunn verbunden. Auf weitläufigen 270 Pistenkilometern und mit 70 Liftanlagen finden sich bestens präparierte Pisten und Weltcupstrecken, Snowparks, Speed- und Rennstrecken, Flutlichtpisten und SnowTrails sowie eine große Auswahl von Hütten für den Après-Ski. Fieberbrunn punktet zusätzlich mit seinem international bekannten Freeride-Gelände. Drei Talabfahrten führen nach dem Skitag direkt zum Rivus zurück.

Buchungen und weitere Informationen unter Telefon + 43-6583-20018, per E-mail: info@rivus.at oder direkt über die Website www.rivus.at Informationen zum Skigebiet: www.leoganger-bergbahnen.at

Die insgesamt 17 Rivus Appartements****, im Stil der Kitzbühler Alpen eingerichtet und von 61m² bis 85m² Größe, bieten ein luxuriöses Zuhause im
Urlaub.

Firmenkontakt
Rivus Appartements
Alexandra Nadler
Hütten 50
5771 Leogang
+ 43-6583-20018
info@rivus.at
http://www.rivus.at

Pressekontakt
2raum PR
Alexandra Dexel
Falkenhorstweg 36
81476 München
08143 2440261
alexandra@2raumpr.de
http://www.2raumpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bunte-hoerwuerfel-verschaffen-eltern-im-rivusleogang-eine-auszeit/

Wellness-Angebote für die ganze Familie in der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Wellness-Angebote für die ganze Familie in der Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Golf- und Thermenregion Stegersbach)

Stegersbach, November 2016 – „Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden“ – mit den Worten Mark Twains bietet die attraktive Golf- und Thermenregion Stegersbach die Möglichkeit, mit der ganzen Familie eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und Körper und Seele zu entspannen.

Immer mehr Menschen suchen in unserer schnelllebigen, global vernetzten Zeit nach Ruhe und Entspannung, nach Nähe zur Natur, nach Stille und Genuss. Die schönsten Erinnerungen sind oft Erlebnisse, für die man sich bewusst Zeit genommen hat. So manch einer muss die Kunst des Ausruhens und des Müßiggangs erst oder wieder erlernen. Wellness als passive Form der Entspannung wird emotional meist unmittelbar mit Urlaub verbunden. Aktive körperliche Betätigung wird eher nicht als Wellness empfunden. Passive Wohlfühlangebote finden sich unter anderem in bewusster Ernährung, einem ganzheitlichen Umgang mit Lebensmitteln, bewusster Bewegung, mentalen Methoden des Entspannungs- und Stressmanagements wie autogenem Training oder Meditation, einem bewussten Umgang mit der Natur sowie einem sorgsamen Umgang mit dem eigenen Körper, der zur Regeneration der Psyche und im Endeffekt zum allgemeinen Wohlbefinden führt.

Wer gerne Wellness mit Familienurlaub verbindet, sollte für den Urlaub mit Kindern ein Familienhotel mit Wellnessangebot wählen. In familienfreundlichen Wellnesshotels können Kinder und Eltern gleichermaßen entspannen. Und im Burgenland sind die Möglichkeiten groß: Das Familienhotel Allegria by Reiters bietet besondere Wellnessangebote für Kinder, beispielsweise mit speziellen Massagen oder Bädern. Es lohnt sich, ein spezialisiertes Haus zu wählen und in einem professionellen, auf Kinder abgestimmten Ambiente zu entspannen. Im Allegria Resort in Stegersbach können sowohl Eltern als auch Kinder in ein breites Wellnessrepertoire eintauchen. Hier bedeutet Wellness nicht nur leichte und gesunde Kost sowie Massage und Saunagänge. Wellness heißt in Stegersbach viel mehr, nämlich sich rundum wohlzufühlen, und das am besten in jedem Moment des Familienurlaubs. So wird in dem Familienhotel für Wellness rund um die Uhr gesorgt. Zuvorkommende Mitarbeiter beantworten geduldig jede Frage und kümmern sich um große und kleine Anliegen, die Kleinen können sich im Kinderland tummeln, damit die Eltern einmal ungestörte Zweisamkeit mit dem Partner genießen können. Darüber hinaus sorgt die wunderbare Natur vor der Tür für gemeinsame Erlebnisse und die gemütlichen Familienzimmer schenken erholsame Nächte. All das trägt zum persönlichen Wohlbefinden bei – und zu einem Erlebnis, das nach einem Urlaub im Allegria Resort by Reiters**** auf verschiedene Arten nachhaltig im Kopf bleibt: Wellness und Wohlbefinden für jedes Familienmitglied.

Im benachbarten Thermenhotel Puchas Plus**** treffen sich währenddessen diejenigen, die ihre Auszeit vom täglichen Trubel in aller Ruhe mit kulinarisch erstklassigen Köstlichkeiten und einem intensiven Wellnessprogramm verbringen möchten. Die herzliche und heimelige Atmosphäre des mehrfach ausgezeichneten Thermenhotels macht es seinen Gästen leicht das beste Alter in der Ruhestätte des sonnenverwöhnten Burgenlands entspannt zu genießen. Wer hier ankommt, wird persönlich und ehrlich willkommen geheißen und an einen Ort mitgenommen, der Körper und Seele leichtmacht. Wohl und Gesundheit jedes Einzelnen liegen Josef Puchas und seinem Team immer am Herzen. Die Anti-Allergie-Zimmer sind mit hochwertigen Betten, Highclass Matratzen und örtlichem Zirbenholz ausgestattet, das nachweislich den Puls beruhigt und die beste Basis für den perfekten Urlaubstag bietet – ein erholsamer Schlaf. In der Saunalandschaft und mit den heilenden Kräften des Stegersbacher Thermalwassers kann Wellness auf exklusive Weise zelebriert werden. Die Panorama Dachterrasse, der tägliche Kuchen im Hotelcafe und die ganzjährig vom milden Klima profitierende Golfschaukel komplettieren das Repertoire der Best Ager Oase. Im Thermenhotel Puchas Plus ist dabei immer die Liebe zum Detail spürbar: Hundert Prozent barrierefrei, mit einem belebenden, harmonischen Farbkonzept, das sich zu dem einmaligen Wohlfühl-Ambiente zusammenfügt.

Eine Auszeit mit nachhaltiger Wirkung – Die Wellnessangebote der Golf- und Thermenregion bieten das, was das Herz im Alltag vermisst. Doch Vorsicht: Sie werden wiederkommen wollen.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Paket „Wellness für die ganze Familie“
– 3 Tage / 2 Nächte im komfortablen Doppelzimmer
– inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
– Obst und Fruchtsaft am Zimmer
– 20 Minuten Entspannungsmassage pro Erwachsenen
– extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr
– Bademantelgang zur eigenen Allegria Familientherme mit 14 Becken, 4 Rutschen und 2.200 m2 große Saunalandschaft mit täglicher Familiensaunazeit
– täglich um 13.30 Uhr besucht Maskottchen Badolin die jüngsten Gäste in der Allegria Familientherme, um mit ihnen zu lachen, zu singen und zu tanzen
– Allegria Yin Yang SPA und Flüstertherme exklusiv für Hotelgäste ab 15 Jahren
– Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts für Erwachsene und Kinder
– Großzügige Kinder- und Jugendwelt mit vielen Spielmöglichkeiten
– Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
– Benützung des Panorama Fitnessraums
– Verleih von Nordic Walking Stöcken
– exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

ab 227,00 EUR pro Erwachsenem bei Doppelbelegung
ab 478,00 EUR pro Familie (2 Erwachsene und 1 Kind bis zwei Jahre)
Anreise Sonntag bis Mittwoch
Gültig bis 06. Januar 2017, ausgenommen Feiertagstermine, Ferienzeiten, Weihnachten & Silvester.

Thermenhotel PuchasPLUS****
Paket „Alles Zirbe“
– 3 Tage / 2 Nächte
– Traumnächte im EXTRA GROSSEN Zirbenzimmer (36 m²), mit XXL-Zirbenbett (2×2,1m), Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Sonnenbalkon
– Super-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
– Zirbensekt zur Begrüßung an der Hotelbar
– Tägliche Therme, Wellness, Sauna & Spa inklusive (direkter Regenbogen-Verbindungsgang in die Familientherme Stegersbach)
– Luxus-Komfort-Ruheraum
– 1x entspannende Zirbenmassage (30 min)
– 1x gesundes Zirben-Kissen für zu Hause
– Badetasche mit einem Bademantel und einem Saunatuch pro Erwachsenem für die Dauer Ihres Aufenthaltes
– Kostenloses WLAN im gesamten Hotel
– Sport-Aktiv-Programm
– inklusive aller PuchasPLUS Top-Inklusivleistungen

ab 199,00 EUR pro Person

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wellness-angebote-fuer-die-ganze-familie-in-der-golf-und-thermenregion-stegersbach/

Eine Auszeit nach dem Abitur – Via Sabbatical ins Ausland

Eine Auszeit nach dem Abitur - Via Sabbatical ins Ausland

27 Prozent der Umfragenteilnehmer planen nach dem Abitur einen Auslandsaufenthalt.

Rheda-Wiedenbrück, den 23.05.2016 – Das klassische Sabbatjahr als Auszeit für Leute, die schon lange im Berufsleben stehen, ist bekannt. Doch auch nach dem Abitur oder dem Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten für ein Sabbatical. Das Expertenportal www.sabbatjahr.org stellt die verschiedenen Optionen vor, bei denen junge Leute vor dem Einstieg ins Berufsleben wichtige Erfahrungen sammeln.

Viele junge Leute zieht es nach dem Schulabschluss ins Ausland. So gaben in einer Umfrage des Portals www.nach-dem-abitur.de mit knapp 2.000 Teilnehmern (Stand: April 2016) 27 Prozent der Umfrageteilnehmer an, einen Auslandsaufenthalt zu planen. Auch zur Überbrückung von Wartesemestern ist das Auslandsjahr eine gute Wahl. Interessant ist ein Sabbatical als Gap Year: Junge Leute gewinnen während dieser Zeit Abstand und können sich überlegen, welches der richtige Weg für sie ist. Auch nach dem Abschluss einer Berufsausbildung oder dem Studium ist ein guter Zeitpunkt für eine Auszeit. Mit der Entscheidung für ein Gap Year werten junge Leute ihren Lebenslauf deutlich auf. Der Auslandsaufenthalt bietet nicht nur die Möglichkeit, eine Fremdsprache fließend zu lernen, sondern vermittelt wichtige Soft Skills wie Flexibilität, Weltoffenheit und Selbständigkeit.

Es gibt verschiedene Angebote, ein Sabbatjahr im Ausland zu verbringen. Bei jungen Leuten ist Work & Travel besonders beliebt. 27 Prozent der Befragten entscheiden sich laut einer weiteren Umfrage von www.nach-dem-abitur.de, an der 3.577 Schüler & Abiturienten teilnahmen, für diese Option. „Wer auf eigene Faust loszieht, lernt Land und Leute besonders gut kennen und hat bei abwechslungsreichen Jobs zwischendurch immer wieder Gelegenheit, die Reisekasse aufzubessern“, weiß Frank Möller, Geschäftsführer der INITIATIVE auslandszeit, die Betreiberin der Plattform und Initiatorin der Umfrage ist. Sehr beliebt ist auch die Freiwilligenarbeit, die 20 Prozent aller Umfrageteilnehmer wählten. Abseits typischer Touristenhotspots arbeiten Freiwillige gemeinsam mit Einheimischen an wichtigen Projekten und setzen sich mit ökologischen oder strukturellen Problemen des Gastlandes auseinander. Während des ehrenamtlichen Engagements bieten sich beste Möglichkeiten, über die eigene Zukunft nachzudenken.

Bei einem Au-pair- oder Demi-pair-Aufenthalt lernen junge Leute den normalen Alltag im Gastland kennen. Wer sich für Demi-pair entscheidet, besucht parallel einen Intensiv-Sprachkurs, der das Erlernen einer neuen Sprache ermöglicht. Besonders vorteilhaft ist das wöchentliche Taschengeld der Gasteltern, mit dem die jungen Leute die laufenden Kosten abdecken. Kost und Logis sind frei, so dass lediglich das Geld für den Flug, das Visum und eventuelle Gebühren für ein Programm einkalkuliert werden müssen. Bei der Umfrage entschieden sich 12 Prozent für einen Au-pair-Aufenthalt im Ausland.

Perfekt für eine erste berufliche Orientierung ist ein Auslandspraktikum geeignet. In der Umfrage wählten 17 Prozent der Teilnehmer diese Option. Wer nicht weiß, in welche Richtung der spätere Beruf einmal gehen soll, kann hier einen ersten Einblick erhalten und praktische Erfahrungen sammeln. Wichtige Soft Skills wie Fremdsprachenkompetenz und Selbständigkeit lernen die jungen Leute hier quasi nebenbei. Nach Feierabend und an den Wochenenden geht es auf Entdeckungsreise im fremden Land. In der Regel werden die Praktika nicht, oder nur mit einem geringen Praktikantengehalt vergütet, so dass diese Form des Gap Years zwar sehr viel für die spätere Karriere bringt, gleichzeitig aber auch die teuerste Variante ist.

Das Sabbatical ist also nicht nur für Menschen, die mitten im Berufsleben stehen eine gute Wahl. Junge Leute profitieren von einem Gap Year und sammeln wichtige Erfahrungen zwischen zwei Lebensabschnitten. „Eine neue Perspektive auf den weiteren Lebensweg und wichtige Soft Skills ergeben sich bei einer Auslandszeit fast zwangsläufig ganz von allein“, so Möller. Alle Möglichkeiten, als Schulabgänger für eine (Aus-)Zeit ins Ausland zu gehen, stellt das Fachportal Sabbatjahr.org auf www.sabbatjahr.org/sabbatical-nach-dem-abitur.php vor.

Sabbatjahr.org ist das umfangreichste Informationsportal zum Thema \\\\\\\“Berufliche Auszeit\\\\\\\“. Hier findet man alle wichtigen Infos rund um das Sabbatjahr sowie viele Vorschläge für Auszeiten und Beratungs-Angebote.

Kontakt
Sabbatjahr.org
Frank Möller
Berliner Straße 36
33378 Rheda-Wiedenbrück
05242 – 405 43 40
05242 – 405 43 49
info@sabbatjahr.org
http://www.sabbatjahr.org/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-auszeit-nach-dem-abitur-via-sabbatical-ins-ausland/

Zeit schenken zum Muttertag

Zeit schenken zum Muttertag

Schwäbisch Gmünd, 26.04.2016 Kinder, Haushalt, Beruf – Mütter haben den Terminplan eines Topmanagers. Viele wünschen sich daher nichts sehnlicher als eine kleine Auszeit. Die lässt sich jetzt sogar verschenken – mit der ME TIME BOX, dem idealen Geschenk zum Muttertag.

Ganz gleich, wie sehr Mütter die selbstgebastelten Geschenke ihrer Kinder lieben – am Ende eines stressigen (Mutter-) Tages brauchen die meisten auch mal Zeit für sich. Die kommt jedoch oft zu kurz. Zwischen Pausenbrot schmieren, Kinder chauffieren und den Haushalt managen bleibt wenig Zeit, es sich mal richtig gut gehen zu lassen. Und Kraft zu tanken für die Herausforderungen des Alltags.

Eine neue Geschenkidee zum Muttertag füllt genau diese Lücke: Die ME TIME BOX. Die Idee dahinter: Mit der ME TIME BOX verschenkt man Zeit. Zum Beispiel für ein entspannendes Bad, einen prickelnden Schluck Sekt oder pflegende Kosmetik. Dank der unterschiedlichen Schwerpunkte – Glück, Sport oder Entspannung – kommt jeder Charakter auf seine Kosten. Auch Männer können es sich zum Vatertag mit der ME TIME BOX gut gehen lassen.

Entscheidend ist nur: Die ME TIME BOX genießt man am besten völlig ungestört. Daher gilt: Tür schließen, Handy und Laptop ausschalten und das mitgelieferte „Bitte nicht stören“-Schild verwenden. Und dann in aller Ruhe von den ausgewählten Produkten überraschen und verwöhnen lassen. Der perfekte Ausklang für den Muttertag – zum Schenken lassen oder selbst schenken.

Finden Sie die passende ME TIME BOX unter www.metimebox.de

Ansprechpartner für die Presse:
ME TIME BOX
Schirin Kazemi
Költhaldenstrasse 12
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 01608439227
Mail: schirin.kazemi@metimebox.de

ME TIME heißt, sich Zeit für sich zu nehmen, sich auf das zu besinnen, was Körper, Geist und Seele gut tut.
Für jeden Kunden bedeutet ME TIME etwas anderes. Das individuell herauszufinden und zu bedienen haben sich die Gründer von ME TIME BOX zur Aufgabe gemacht.
Schirin Kazemi und Claus Biechele möchten für jeden ihrer Kunden den „kleinen perfekten Augenblick“ kreieren.

Kontakt
ME TIME BOX | Claus Biechele und Schirin Kazemi GbR
Schirin Kazemi
Költhaldenstrasse 12
73529 Schwäbisch Gmünd
01608439227
schirin.kazemi@metimebox.de
www.metimebox.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zeit-schenken-zum-muttertag/

Sabbatical für Lehrer: (Wieder) fit für die Bildung

Sabbatical für Lehrer: (Wieder) fit für die Bildung

Sabbatical für Lehrer – Wieder fit für die Bildung

Die Zukunft unserer Kinder wird zu keinem geringen Teil von ihren Lehrern beeinflusst. Diese können ihren Bildungsauftrag allerdings nur erfüllen, wenn sie in jeder Hinsicht gesund sind. Laut einer Studie ist das aber häufig nicht der Fall. Zum Glück wird den Pädagogen in Deutschland ermöglicht, bei Bedarf eine längere Auszeit zu nehmen.

Die Schulzeit ist für die meisten Menschen prägend. Wenn sie daran zurückdenken, fällt ihnen mindestens ein Lehrer ein, an den sie sich mit Freude erinnern und der sie beeindruckt hat. Auch heutzutage haben Pädagogen einen großen Einfluss auf die Entwicklung unserer Kinder. Doch oft genug ist der Lehrberuf in Deutschland erschwert durch Vorurteile, mangelndes Prestige und Überstunden.

Nach Angaben des Aktionsrats Bildung der Bayerischen Wirtschaft haben sich die Krankheitstage bei Lehrern aufgrund psychischer Leiden zwischen 2000 und 2011 fast verdoppelt. Ein Drittel der Pädagogen leidet unter den größer werdenden Belastungen. Vor allem chronischer Stress und psychische Beeinträchtigungen führen zu chronischer Erschöpfung oder gar Burnout. Dadurch, so wird befürchtet, verringert sich auch die Qualität des Unterrichtes sowie „der Ausbildungsstatus nachwachsender Generationen“.

Gut informieren und vorbereiten und sanft wiedereinsteigen

Zwar gilt das Burnout-Syndrom nicht als Krankheit im medizinischen Sinne. Dennoch beeinträchtigt dieser „ausgebrannte“ Zustand die Betroffenen auf vielerlei Weise. Ein Sabbatjahr kann hier eine hervorragende Möglichkeit sein, mittels geplanter beruflicher Auszeit Abstand zu gewinnen, neue Kräfte zu sammeln und danach wieder motiviert und voller Energie in den Beruf einzusteigen. Das gilt übrigens auch vorbeugend oder wenn (noch) keine gesundheitlichen Probleme vorliegen.

Glücklicherweise wird Lehrern in Deutschland die Auszeit relativ einfach gemacht. Dennoch ist eine gute Vorbereitung unbedingt notwendig, damit das Sabbatjahr den gewünschten positiven Effekt hat. Die Absprache mit der Familie gehört ebenso dazu wie die Klärung von Versicherungsfragen, die Gesundheitsvorsorge oder die Planung der Jobrückkehr.

Und natürlich geht es auch um finanzielle Dinge. Beispielsweise kann vorher bereits Geld angespart werden, damit das während des Sabbaticals reduzierte Gehalt ausreicht. Als andere Variante kann der „Aussteiger auf Zeit“ während seines Sabbatjahres auch Geld hinzuverdienen – beispielsweise mit einer Tätigkeit, die er oder sie schon immer mal ausprobieren wollte. Wie so eine Auszeit außerdem noch ausgefüllt werden kann, ist letztlich von den Möglichkeiten und den Bedürfnissen des Betroffenen abhängig: vom sozialen Engagement über Reisen, Fortbildung bis hin zu privaten Aktivitäten wie Hausbau, Erziehungsurlaub oder andere Projekte ist alles möglich. „Insbesondere das sog. Social Sabbatical findet bei Sabbtjahr-Nehmern immer stärkeren Zuspruch“, weiß Frank Möller von der INITIATIVE auslandszeit, die verantwortlich für das Fachportal www.sabbtjahr.org ist, zu berichten. Sei es in Form eines Corporate Volunteering oder selbst organisiert via flexibler Freiwilligenarbeit im Ausland – „der Wunsch, sich sozial stärker zu engagieren während seiner beruflichen Auszeit, hat in den letzten Jahren stetig zugenommen“, so Möller weiter.

Sofern das Sabbatjahr nicht in eine berufliche Veränderung oder in den Ruhestand führen soll, ist die Rückkehr in den Beruf sorgfältig zu planen. Dazu gehört, über die Entwicklungen an der Schule und im Bildungssystem auf dem Laufenden zu bleiben, ohne sich freilich ständig damit zu beschäftigen. Zu überlegen ist natürlich auch, ob der Arbeitgeber gewechselt oder künftig eine reduzierte Arbeitszeit gewählt werden soll. Geht das Sabbatical zu Ende, sollte der Neueinstieg sanft und behutsam erfolgen. So kann eine neue, bewusstere Lebensweise mit in den neuen Alltag übernommen werden und der positive Effekt des Sabbatjahres bleibt über lange Zeit erhalten.

Im Übrigen sind die Regelungen für ein Sabbatjahr für Beamte und angestellte Lehrer unterschiedlich. Auch innerhalb der Bundesländer gibt es Unterschiede, zudem können sich die Gesetze fortentwickeln und ändern.

Auf der Seite http://www.sabbatjahr.org/sabbatjahr-fuer-lehrer.php gibt es dazu viele weitere Informationen.

Sabbatjahr.org ist das umfangreichste Informationsportal zum Thema \\\“Berufliche Auszeit\\\“. Hier findet man alle wichtigen Infos rund um das Sabbatjahr sowie viele Vorschläge für Auszeiten und Beratungs-Angebote.

Kontakt
Sabbatjahr.org
Frank Möller
Berliner Straße 36
33378 Rheda-Wiedenbrück
05242 – 405 43 40
05242 – 405 43 49
info@sabbatjahr.org
http://www.sabbatjahr.org/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sabbatical-fuer-lehrer-wieder-fit-fuer-die-bildung/

Mehr als nur heiße Luft – Der Saunafilm

Eine Dokumentation über die Geschichte und die Kunst des Saunierens.

Mehr als nur heiße Luft - Der Saunafilm

Der Saunafilm

Wellness und Entspannung bilden nicht selten die Basis der körperlichen und geistigen Erholung. Eine Form der Entspannung bildet der regelmäßig Gang in die Sauna. Jedoch hat das regelmäßige Saunieren noch so viel mehr zu bieten als die reine Entspannung von Körper und Geist. Regelmäßiges Saunieren gilt als gesund und förderlich für Immunsystem und die körperliche Abwehr. Gerade zur kalten Jahreszeit erweist sich der regelmäßige Gang in die Sauna als besonders wohltuend.

Hajo Baumgärtner, Film- und Videoproduzent, möchte seinen regelmäßigen Gang in die Sauna nicht mehr missen. Als begeisterter Saunagänger hat Hajo Baumgärtner über viele Jahre Erfahrungen und Informationen zum Thema Sauna gesammelt. Und das nicht nur national, sondern auch international.

Das perfekte Saunaerlebnis der breiten Masse zugänglich machen, aufklären und erklären, schwebt dem gebürtigen Leingartener vor. Die Umsetzung und Verbreitung soll dabei in Form einer moderat geführten Dokumentation erfolgen. Der Saunafilm soll mit Mythen und Fehlinformationen rund um das Thema Sauna aufräumen und den wahren Nutzen der Entspannung durch regelmäßiges Schwitzen erklären.

Wertvolle Tipps von den Weltmeistern der Aufguss-WM 2015 in Sinsheim, die verschiedenen Möglichkeiten diverser Anwendungen, welche das Saunieren in Deutschland einschlägig geprägt haben und noch immer prägen, die Beleuchtung des Ursprungs und der Geschichte der Sauna sowie der gesundheitliche Nutzen eines regelmäßigen Saunagangs, zu welchem sich Ärzte, Heilpraktiker, Historiker und Betreiber in einem Interview äußern, sollen im geplanten Saunafilm von Hajo Baumgärtner gezeigt werden.

Das Hauptaugenmerk des geplanten Saunafilms von Hajo Baumgärtner liegt dabei auf dem medizinischen Bereich. Stress, Hetze, ständige Erreichbarkeit, wer kann heutzutage noch richtig abschalten? Dabei ist Erholung so wichtig für den Körper. Viele dieser medizinischen Aspekte werden von Fachmännern innerhalb der Dokumentation beantwortet und diskutiert. Hajo Baumgärtner geht dabei intensiv auf die zwei klassischen Fragen, wann auf das Saunieren aus gesundheitlichen Gründen verzichtet werden muss und wann das Saunieren sogar als gesundheitsfördern gilt, ein.

Saunafans und -liebhaber sind dazu aufgerufen das aktuelle Crowdfunding-Projekt in jeglicher Form zahlreich zu unterstützen. Dabei ist die Unterstützung durch langjährige Saunagänger und ihr Mitwirken durch ihre Ideen, Erfahrungen, Informationen oder Anregungen genauso wichtig, wie die finanzielle Unterstützung der eigens für den Saunafilm gegründeten Crowdfunding-Kampagne.

https://www.startnext.com/dersaunafilm

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich Saunagänger und Saunafans persönlich in die Dokumentation mit einbringen. Themenwünsche sowie wertvolle Tipps sind gern gesehen, denn sie sollen die Grundlage und Basis des Saunafilms bilden. Nur durch Eure Unterstützung ist die Umsetzung der Dokumentation über die Saunakultur in Deutschland möglich. Mit Eurer Unterstützung werden wir nicht nur über die Herkunft der Sauna aus Finnland berichten, sondern auch die aktuellen Weltmeister der Aufguss-WM zu Wort kommen lassen. Der richtige Aufguss beim Saunieren, stellt nämlich keine unbedeutende Nebensächlichkeit dar. Ganz im Gegenteil, der richtige Aufguss ist ein wichtiger Bestandteil des perfekten Saunaerlebnisses.

Jeder der uns bei diesem Projekt unterstützt darf ein attraktives Geschenk erwarten. Fragen und Anregungen sind ebenso willkommen, wie die aktive Unterstützung unseres Crowdfunding-Projekts zur Finanzierung des Saunafilms.

Ich, Hajo Baumgärtner, zähle auf euch! Ich bedanke mich jetzt schon für eure aktive Unterstützung im Bereich des facettenreichen Saunierens.

Die Crowdfunding-Kampagne:

https://www.startnext.com/dersaunafilm

Der Saunafilm in den Social Media Kanälen:

https://www.facebook.com/dersaunafilm

https://twitter.com/dersaunafilm

Hajo Baumgärtner ist ein Autor, Regisseur und Film- & Fernsehproduzent aus Leingarten bei Heilbronn. Neben Auftragsproduktionen für Fernsehen, Industrie und Wirtschaft realisiert er immer wieder auch Eigenproduktionen wie den Saunafilm. In 38 Berufsjahren hat er inzwischen über 4.000 Filme produziert.

Kontakt
Film- & Videoproduktionen – Hajo Baumgärtner
Hajo Baumgärtner
Maybachstrasse 1/1
74211 Leingarten
07131 901086
info@hajo-baumgaertner.de
http://www.hajo-baumgaertner.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-als-nur-heisse-luft-der-saunafilm/

Slow-Food und Saunieren in Südtirol

Winterzeit im Hotel Schwarzschmied

Slow-Food und Saunieren in Südtirol

München/Lana, 13. Oktober 2015: Die Tage werden kürzer, der Winter steht vor der Tür: In Lana, Südtirol, lässt es sich auch in der kalten Jahreszeit gemütlich ein paar Tage inmitten der Südtiroler Natur verbringen. Hier befindet sich auch das Hotel Schwarzschmied, das seine Gäste zu Slow-Food, wohltuenden Wellness-Angeboten und erlebnisreichen Winteraktivitäten einlädt.

Rund um das Hotel finden sich im Herbst und Winter zahlreiche Outdooraktivitäten: Neben Wanderungen durch das romantische Vigiljoch können sich Aktivurlauber bei Vollmond-Rodeln oder Schneeschuhwandern ausprobieren. Die nahegelegenen Städte Lana, Meran und Bozen laden außerdem zum Bummeln und Stöbern ein und bieten diverse Shoppingmöglichkeiten.

Das Hotel Schwarzschmied bietet Urlaubern ein holistisches Spa-Konzept, welches auf den vier Säulen Schönheit, Entspannung, Bewegung und Ernährung aufbaut. Im Ruhebereich mit hohen Fensterfronten kann an der Tee-Bar bei einer Auswahl an Früchte- und Kräutertees gemütlich entspannt werden. Zur Stärkung des Immunsystems stehen Indoor- und Outdoorsaunen zur Verfügung. Dabei verspricht die Finnische Sauna mit Panoramablick ins hochalpine Ultental ein besonderes Sauna-Erlebnis. Im neuen Yoga-Raum finden Gäste außerdem täglich mit Lehrerin Stefanie Dariz ihre innere Mitte wieder. In der Yoga Light Week vom 8.-13. November 2015 heißt es außerdem im Hotel Schwarzschmied rauf auf die Yogamatte und rein in das eigene Wohlbefinden.

Die Gäste genießen jeden Tag eine Verwöhnpension, die ihrem Namen alle Ehre macht, denn auf Vorlieben und Unverträglichkeiten wird genauestens geachtet – auf Wunsch werden vegane, vegetarische und laktose- sowie glutenfreie Gerichte serviert. Im Hotelrestaurant „Lu Fucina“, das unter der Leitung der Chefkochs Roland Zöschg und Hannes Gross steht, wird nach dem Slow-Food Prinzip mit regionalen und nachhaltigen Produkten gekocht.

In Lana, umringt von den unzähligen Obstgärten und Weinreben der größten Obstbaugemeinde Südtirols und nur wenige Kilometer von Bozen und Meran entfernt, liegt das Hotel Schwarzschmied. Das seit 1981 als Familienunternehmen geleitete Hotel wurde 2015 umfassend erweitert und beherbergt nun 55 Zimmer und Suiten, 26 davon im neuen Gartenflügel „Glücksschmiede“. Im an das Schwarzschmied angrenzenden Schwarzbauergarten aus dem 17. Jahrhundert wachsen frische Zutaten, die im neuen Hotelrestaurant „La Fucina“ Verwendung finden. Die Inhaber-Familie Dissertori bietet Gästen im Schwarzschmied während ihres Aufenthalts die Gelegenheit dazu, Schmied des eigenen Glückes zu werden. Im ersten Lebenskunst-Hotel Südtirols lassen sich Urlauber von der ausgeglichenen Lebensart der Region inspirieren, um durch Meditation, Kreativität, Bewegung und Entspannung die Kunst zu leben zu erlernen. Weitere Informationen unter www.schwarzschmied.com.

Firmenkontakt
Schwarzschmied
Vanessa Matzick
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
www.schwarzschmied.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Vanessa Matzick
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
www.prco.com/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/slow-food-und-saunieren-in-suedtirol/

Auszeiten im Herbst und Winter in Schlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern

– Einkehr durch Stille oder Fasten
– Balance durch Yoga oder Qi-Gong
– Gemeinsames Erleben durch Singen, Tanzen oder Kochen

Auszeiten im Herbst und Winter in Schlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern

Entspannung durch Meditation: hier auf Gut Saunstorf in Mecklenburg-Vorpommern (Bildquelle: Gut Saunstorf)

Die dunkle Jahreszeit kann vielen Menschen aufs Gemüt schlagen. Gegen Herbstblues und Winterdepression helfen kleine Auszeiten, mit viel Zeit für sich selber und mit Aktivitäten für Körper und Geist. Viele der rund 30 touristisch genutzten Häuser im Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser Mecklenburg-Vorpommern e.V. bieten Arrangements und Seminare, um den Herbst und Winter zur inneren Einkehr oder für gemeinsame Unternehmungen zu nutzen. Alle Infos unter www.mein-urlaub-im-schloss.de

Gut Saunstorf – Ort der Stille:
Das überkonfessionelle Kloster ist ganzjährig auf Auszeiten ausgerichtet. Es wird betrieben von dem spirituellen Meister OM C. Parkin und seinen Schülern und bietet unterschiedliche Programme an. Dazu gehören die Einkehrtage, die Kombination aus Stille und Arbeit in Haus und Garten „Ora et labora“ oder Retreats in speziellen Dunkelräumen. Auch heiltherapeutische Wochen können gebucht werden.

Lebenskraft und Vitalität auf Gut Gremmelin:
Auf Gut Gremmelin finden regelmässig offene Seminare statt, so das Tanzwochenende „Salsa und Kochen“ unter der Leitung des Profitanzpaars Peggy König und Thoralf Herzog. Reduzierter geht es bei den einwöchigen Basenfastenkuren zu. Die Heilpraktikerin Monika Pilz begleitet die Kur durch Massagen, Leberwickel, Wandern und Entspannungsübungen.

In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter SKR-Reisen werden außerdem Kurse wie „Heilfasten und Entspannung mit Qi-Gong“ oder „Singen im Klang der Jahreszeiten“ bzw. „Singen im Einklang mit sich selbst“ angeboten. Dazu gehört stets die vollwertige Verpflegung auf Gut Gremmelin, das sich als Bio-Hotel auf die regionale Frischküche spezialisiert hat.

Yoga-Retreat auf Hotel Schloss Basthorst:
Gemeinsam mit der Yoga- und Entspannungslehrerin Yulia Eberle, Gründerin der YEP-LOUNGE, veranstaltet das Hotel Schloss Basthorst im November ein Wochenend-Retreat rund um das Thema Yoga. Das abwechslungsreiche Programm aus Yoga, Pilates, Faszientraining und Meditation eignet sich für Neueinsteiger genauso wie für erfahrene Yoga-Praktizierende.

Buchinger-Fasten auf Burg Schlitz:
Burg Schlitz stellt zwei Wochen komplett unter das Thema Fasten: Jeweils eine Woche im Januar und Februar bleibt das Schloss Fasten-Teilnehmern vorbehalten. Die Betreuung durch die Fasten-Leiterin Petra Stüning (zertifiziert von der Deutschen Fastenakademie) wird ergänzt durch Massagen, ein Aktiv-Sauerstoff-Treatment und tägliche Gymnastik, geführte Spaziergänge und Wanderungen sowie Musik.

Qi-Gong auf Schloss Schorssow:
Ein Eintauchen in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bietet das Seminar von Birgit Stoffregen auf Schloss Schorssow. Die Meisterschülerin und Leiterin des TAO-Instituts Waren stellt das chinesische Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationssystem Qi-Gong in den Mittelpunkt. Die Seminarinhalte gehen über das Kennenlernen der teilweise über tausend Jahre alten Übungen weit hinaus und bietet einen profunden Einblick in die Gedankenwelt der alten Chinesen.

Der Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist ein Zusammenschluss von rund 30 historischen Gutshäusern im Bundesland, die heute touristisch genutzt werden. Die Häuser sind so vielseitig wie ihre Geschichte: die Palette reicht von Ferienwohnungen bis zum 5-Sterne-Schlosshotel. Persönlich geführt und umgeben von Parks und Gärten, bieten die Anwesen die Möglichkeit eines individuellen, erholsamen Urlaubs und pflegen zugleich die Tradition der einzigartigen Kultur der großen landwirtschaftlichen Güter und Gutsdörfer. Unter www.mein-urlaub-im-schloss.de bilden die Häuser einen einheitlichen Marketingauftritt und informieren über Angebote.

Firmenkontakt
Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Manfred Achtenhagen
c/o Gutshaus Ludorf, Rondell 7-8
17207 Ludorf/Müritz
039931/8400
kontakt@mein-urlaub-im-schloss.de
http://www.mein-urlaub-im-schloss.de

Pressekontakt
share projects Susanne Stock PR
Susanne Stock
Lutterothstraße 58
20255 Hamburg
040 1819 5895
presse@share-projects.de
http://www.share-projects.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auszeiten-im-herbst-und-winter-in-schloessern-guts-und-herrenhaeusern-in-mecklenburg-vorpommern/