Schlagwort: Alexa

Ein Design zum Entdecken – Die Story des Pure DiscovR

Die weltweit führende Digitalradiomarke enthüllt das Geheimnis hinter dem innovativen Design ihres ersten Smart Speakers.
Dave Newton, Global Concept Manager, über die Geschichte des Design-Prozess.

Ein Design zum Entdecken - Die Story des Pure DiscovR

Der Pure DiscovR® ist ein intuitiver Smart Speaker, der moderne Sprachtechnologie und Konnektivität mit Musikerkennung und einem erweiterten Schutz der Privatsphäre kombiniert. Als wir bei Pure mit dem Design begannen, verfolgten wir das Ziel, ein Produkt zu entwickeln, das unseren Kunden genau das bietet, was sie von einem intelligenten Lautsprecher erwarten – und noch mehr. Dieser Herausforderung haben wir uns mit unserer langjährigen Digitalradio- und Audioexpertise gestellt. Jetzt bringen wir einen intelligenten Lautsprecher auf den Markt, der hochwertige Klangqualität, den Spaß Neues zu entdecken und hervorragende Konnektivität miteinander vereint. Gleichzeitig berücksichtigt er die zunehmenden Bedenken in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre.

Der Prozess
Von der ersten Idee bis hin zur Fertigung mussten wir immer wieder den Spagat zwischen der Technologie einerseits und unserem Anspruch an die Performance andererseits meistern. Aber sind es nicht genau diese Herausforderungen, die ein Ziel erst erstrebenswert machen? Fokusgruppen, Diskussionen über das Sortimentskonzept, Rapid Prototyping, Besichtigungen von Produktionsstätten und umfangreiche Materialtests sowie vollständige R&D-Beteiligung – das Projekt erforderte umfangreiche Maßnahmen. Es ist immer spannend, an einem Design zu arbeiten, das Grenzen verschiebt, um echte Innovation voranzutreiben. DiscovR war eines dieser Projekte.

Unser Ziel war es, ein Design zu entwickeln, das uns von bisher Dagewesenem abhebt. Wir haben an einer Reihe unterschiedlicher Ideen gearbeitet bis wir ein Konzept erstellt hatten, von dem alle begeistert waren. Und das wurde umgesetzt.

Das Ergebnis: Ein Produkt, das in Größe und Funktion unglaublich effizient ist und Designelemente enthält, die gleich mehrere Funktionen umfassen.

Das X-SPAN™ Design
Das zusammenschiebbare X-SPAN™ Design ist das Resultat eines Konzepts, das wir zu Anfang mit Hilfe einer röhrenförmigen Balvenie Whiskey-Verpackung veranschaulicht haben. Es verleiht dem Speaker ein Element von Entdeckungslust und Neugierde. Der Lautsprecher passt mit seinem modernen und unaufdringlichen Design sowohl auf den Couchtisch oder ins Bücherregal als auch auf die Küchenzeile oder ins Badezimmer. Das Design ist ein integraler Bestandteil des gesamten Produktkonzepts und hat es uns ermöglicht, viele verschiedene Funktionalitäten in den Lautsprecher einzubauen. Wird der Lautsprecher ausgefahren, lässt sich diese Vielschichtigkeit erkennen – die Entdeckung des DiscovR im wahrsten Sinne des Wortes.

– Privatsphäre: Wird der DiscovR Speaker zusammengeschoben, werden die Mikrophone durch den X-SPAN™ Mechanismus physisch vom System getrennt. Für ein sicheres Gefühl, dass die Mikrophone ausgeschaltet sind.

– Resonanzraum: Durch den X-SPAN™ Mechanismus erhält der DiscovR ein kompaktes, portables Design. Gleichzeitig kann der Downfire Subwoofer durch leichten Druck auf das Gehäuse angehoben werden. Diese Vergrößerung des Resonanzraums führt zu einer Basserweiterung, die den Raum aus jedem Winkel mit einer hervorragenden Klangqualität erfüllt.

Eine physische Erfahrung
– Quick Corners: Sprachsteuerung ist sehr komfortabel. Wenn Sprachbefehle jedoch einmal nicht laut ausgesprochen werden können, lassen sich die Lieblingsradiostation oder regelmäßig genutzte Alexa-Befehle über die Quick Corners auf Knopfdruck abrufen. So kann beispielsweise eine komplexe Alexa-Aktion, die mit Smart Home Features verbunden ist, einer Quick Corner zugeordnet werden, z.B. eine bestimmte Abendroutine, die das Dimmen des Lichts und das Abspielen einer beruhigenden Playlist umfasst.

– Music Discovery: Das Besondere am DiscovR ist, dass man mit ihm neue Musik entdecken kann. Über die Music Discovery-Taste können Songs, die gerade im Radio laufen, zu einer automatisierten Spotify-Playlist hinzugefügt werden, um sie später erneut anzuhören.

– Portabilität: Der Pure DiscovR wird durch seine Portabilität zu einem echten persönlichen Assistenten. Statt ständig mit dem Stromnetz verbunden zu sein, kann dieser intelligente Lautsprecher dank seines eingebauten Akkus überall dabei sein – sogar im Garten bei entsprechender Reichweite des WiFi. Befindet man sich in einem Raum ohne WiFi, lässt sich die hervorragende Klangqualität über die Bluetooth- oder Aux-In-Verbindung genießen.

Pure ist die weltweit führende Digitalradio-Marke. Das Unternehmen hat eine langjährige Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung preisgekrönter Audioprodukte für zu Hause und unterwegs. Die Mission von Pure ist es, Radio für das moderne Leben neu zu definieren und Live- und On-Demand-Hörerlebnisse zu bieten, die einfach und überall genutzt werden können.

Mit modernsten technischen Einrichtungen vor den Toren von London ist es das Ziel von Pure, die Welt der Musik und des Radios durch eine Kombination aus hochwertigem Design, hervorragender Audioqualität und nahtloser Konnektivität zu verbinden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pure.com/de

Firmenkontakt
Pure
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761 17
pure@lucyturpin.com
http://www.pure.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761 17
pure@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-design-zum-entdecken-die-story-des-pure-discovr/

The Dark Tenor kommt ins ALEXA

Live Akustik Performance und Autogrammstunde

The Dark Tenor kommt ins ALEXA

The Dark Tenor (Bildquelle: Credit_Alexandra_Maria_Sira)

Gänsehaut garantiert! Am Samstag dem 12. Oktober kommt The Dark Tenor ins ALEXA, das Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz. Ab 17 Uhr stellt der ausgebildete Opernsänger in einem Kurzauftritt sein erstes Live-Album „Alive – 5 Years“ vor, das am 11. Oktober erscheint. Seit fünf Jahren schon gelingt es dem Sänger, die coole Seite der Klassik zu zeigen, sie aus der elitären Ecke zu holen und vielen Menschen nahezubringen. Fans des Crossovers aus Klassik und Pop dürfen sich auch auf die anschließende Autogrammstunde mit dem Künstler freuen:

Live Akustik Performance und Autogrammstunde von The Dark Tenor
Samstag, 12. Oktober 2019, ab 17:00 Uhr
Media Markt Bühne im ALEXA (Metropolis Court)
im ALEXA, Grunerstraße 20, 10179 Berlin

„Wir freuen uns sehr, den erfolgreichen Musiker The Dark Tenor im ALEXA zu begrüßen. Dank solcher Starauftritte bieten wir unseren Kunden und Besuchern neben einem attraktiven Shoppingangebot auch unvergessliche Erlebnisse, die unser Center zum Place-to-be im Herzen Berlins machen“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

Seit 2014 begeistert The Dark Tenor als Grenzgänger zwischen klassischer und moderner Musik. Der amerikanische Sänger und Songwriter integriert weltbekannte klassische Themen in das aktuelle Soundgewand von Rock- und Popsongs und begeistert damit Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Brachiale Sounds, epochale Shows und filigrane Gefühlsmomente zeichnen seine Musik aus. Gestartet ist The Dark Tenor als ein Projekt, in dem der Künstler seine unterschiedlichen musikalischen Leidenschaften fusionieren konnte. In den vergangenen Jahren ist daraus die Vision geworden, klassische Musik für alle zugänglich zu machen. Auf vielen Tourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie mit goldveredelten und chartplatzierten Albumveröffentlichungen konnte der Künstler seine Magie auf die Zuschauer übertragen und viele Menschen begeistern. Nun freut sich The Dark Tenor, seinen Fans für ihre Unterstützung und Treue zu danken und ihnen sein Live-Album zu präsentieren. Here it is!

Mehr über das ALEXA erfahren Sie hier oder bei Facebook.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/the-dark-tenor-kommt-ins-alexa/

revolt WLAN-Thermostat für Fußbodenheizung, Sprachbefehl

Wohlfühl-Temperatur per Sprache und App einstellen

revolt WLAN-Thermostat für Fußbodenheizung, Sprachbefehl

revolt WLAN-Thermostat für Fußbodenheizung, komp. zu Alexa & Google Assistant, www.pearl.de

-Präzises Einstellen der idealen Temperatur
-Bequeme Steuerung per App, Bedien-Tasten oder Sprachbefehl
-Individuelle Programmierung
-Energie sparen dank Urlaubs-Modus
-Zur einfachen Unterputzmontage an der Wand
-Weltweit steuerbar

Immer die Wohlfühl-Temperatur genießen: Die Temperatur des Fußbodens lässt sich individuell regeln – ob für Tag, Nacht, Wochenende oder Urlaub. So läuft man nie wieder auf kaltem Boden und heizt nur wenn nötig!

Komfortable Steuerung: manuell, automatisch oder per Programm. Bis zu 6 Heizphasen pro Tag an 7 Tagen pro Woche können festgelegt werden. Über die Tasten nimmt man kinderleicht alle Einstellungen vor. Auf dem übersichtlichen LCD-Display lassen Temperatur, Uhrzeit und Betriebs-Modus ablesen.

Noch bequemer per Sprachbefehl: Über Amazon Alexa und Google Assistant regelt man die Temperatur noch gemütlicher vom Sofa oder Bett aus. Einfach liegenbleiben! Per App hat man sogar weltweiten Zugriff – ideal, um die Heizung z.B. bereits auf dem Weg vom Flughafen einzuschalten.

2 Temperatur-Fühler für präzise Messergebnisse: Ein Sensor ist im Gehäuse integriert, den zweiten kabelgebundenen positioniert man an einer beliebigen Stelle in der Wohnung. So misst und regelt das Thermostat die Temperatur extra-präzise und auf ein halbes Grad genau!

Energie sparen: Das Thermostat von revolt schaltet die Fußbodenheizung nur ein, wenn es zu kalt ist – und wieder aus, sobald die Ziel-Temperatur erreicht ist. Oder man stellt die gewünschte Temperatur einfach manuell ein.

-Geeignet für alle Fußbodenheizungen
-3 Programm-Modi: manueller, automatischer und Urlaubs-Modus
-Manueller Modus: gewünschte Temperatur selbst einstellen
-Automatik-Modus: Temperatur wird je nach Wochentag und Uhrzeit automatisch angepasst
-Urlaubs-Modus: reduzierte Heizleistung während Abwesenheit, spart Energie
-Sofort einsatzbereit dank voreingestellter Programmierung
-Individuell programmierbar: bis zu 6 Heizphasen pro Tag, 7 Tage pro Woche
-WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
-Kostenlose App „Elesion“ für Android und iOS: zum manuellen Regulieren der Temperatur, Programmieren der Heizphasen u.v.m.
-Kompatibel mit Alexa Voice Service von Amazon und Google Assistant: per Sprachbefehl die Temperatur regulieren (per Echo, Echo Dot, Google Home und kompatiblen Lautsprechern)
-Weltweit steuerbar
-Frostschutz-Automatik: schaltet bei zu niedriger Temperatur die Heizung ein
-2 Temperatur-Sensoren: 1x im Wandthermostat integriert, 1x kabelgebunden (ca. 1,5 m) für einen zusätzlichen Temperatur-Messpunkt in der Wohnung
-Temperatur einstellbar von 5 – 35 °C
-Messbereich des Thermostats: 0 – 90 °C
-Genauigkeit: 0,5 °C
-Einfache Bedienung über 5 Tasten
-Übersichtliches 7,7-cm-LCD-Display zur Anzeige von Temperatur, Programm u.v.m.
-Manipulationssicher dank Kindersicherung/Bediensperre
-Zur unauffälligen Unterputzmontage an der Wand
-Laststrom: 16 A
-Maximale Belastung: 3.840 Watt
-Stromversorgung: per 230-Volt-Direktanschluss
-Maße (ohne Unterputzdose): 86 x 86 x 15 mm, Unterputzdose: 48 x 48 x 25 mm, Gewicht: 203 g
-WLAN-Thermostat inklusive externem Sensor, Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 39,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4608-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4608-3103.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/revolt-wlan-thermostat-fuer-fussbodenheizung-sprachbefehl/

SUPERSIZE-Stimmung im ALEXA: Shirin David besucht ihre Fans

Autogrammstunde zum Albumstart

SUPERSIZE-Stimmung im ALEXA: Shirin David besucht ihre Fans

(Bildquelle: ALEXA)

Fans von Shirin David – aufgepasst! Am 21. September, nur einen Tag nach Veröffentlichung ihres ersten Solo-Albums „SUPERSIZE“, ist die Künstlerin zu Gast im ALEXA, dem Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz und steht für Autogramme und Selfies zur Verfügung. Alle Fans und Besucher sind herzlich eingeladen zur:

Autogrammstunde von Shirin David
Samstag, 21. September 2019, ab 16:00 Uhr
Media Markt Bühne im ALEXA (Metropolis Court), Grunerstraße 20, 10179 Berlin

„Im ALEXA wird Shopping zum echten Erlebnis, denn bei uns begegnen die Kunden ihren Stars hautnah. Wir freuen uns, mit der Signierstunde von Shirin David ein Event-Highlight bei uns im Center präsentieren zu können“, so Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

Mit ihren 24 Jahren kann Shirin David bereits einen beachtlichen Werdegang vorweisen. In den vergangenen fünf Jahren arbeitete sie sich in Eigenregie zu einer der erfolgreichsten Influencerinnen Deutschlands hoch – mit Millionen Followern bei Youtube und Instagram. Im Jahr 2015 legte sie gemeinsam mit dem Kölner Sänger Ado Kojo den Hit „Du liebst mich nicht“ von Sabrina Setlur neu auf. Der Song erreichte auf Anhieb die Top 10 der Charts. 2017 eroberte die Wahl-Berlinerin auch den Kosmetik-Markt und stellte erfolgreich ihr eigenes Parfum vor. Nun präsentiert die Künstlerin ihr Debütalbum „SUPERSIZE“, das die charismatische Stilikone in zahlreichen Facetten zeigt. Alle vorab erschienenen Singles, darunter „Orbit“, „Gib ihm“ oder „ICE“, stürmten die Top 10 der Charts. Wohin Shirin Davids musikalische Reise weitergehen soll ist ebenfalls klar abgesteckt: Ganz nach oben – denn „das Limit ist der Orbit“.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra (www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter.

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/supersize-stimmung-im-alexa-shirin-david-besucht-ihre-fans/

ALEXA feiert Herbstmode mit Vertical Catwalk

„FASHION IN THE AIR“

ALEXA feiert Herbstmode mit Vertical Catwalk

„FASHION IN THE AIR“ im ALEXA am Alexanderplatz (Bildquelle: ALEXA)

„FASHION IN THE AIR“ unter diesem Motto feiert das ALEXA am 13. und 14. September das große Fashion-Event der Saison. Das beliebte Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz hält dabei buchstäblich wahre Höhepunkte für die Besucher bereit. Denn die angesagten Modetrends des Herbstes werden auf einem „Vertical Catwalk“ in luftiger Höhe präsentiert. Bei den atemberaubenden Modenschauen laufen die professionellen Models – perfekt gestylt und gut gesichert – den vertikalen Laufsteg hinab. Mit akrobatischen und tänzerischen Einlagen präsentieren sie Mode in aufsehenerregender Weise und machen Lust auf die Looks der Saison. Die Fashion Shows finden auf dem Metropolis Court täglich um 14:00, 16:00, 17:30 und 19:00 Uhr statt.

Mit dem Vertical Catwalk präsentiert das ALEXA die neue Herbst- und Wintermode aus einem spannenden Blickwinkel. Ob sportlich, jung und hip, klassisch oder elegant, bei den Darbietungen von über 15 Shops aus dem Center kommen alle Mode-Fans auf ihre Kosten. Mit dabei sind: Bijou Brigitte, Calzedonia, Change, Chapati, Claires, Crocs, Hut Styler, Jack Wolfskin, Maison 123, Olymp, Orsay, Promod, Quiksilver, Seidensticker, Streetart Berlin Store, Wrangler und Zero.

„Das ALEXA steht für spannendes Entertainment und hochkarätige Events. Mit unseren „FASHION IN THE AIR“-Modenschauen machen wir Modetrends und Lifestyle lebendig. Denn Shopping im ALEXA ist längst mehr als reines Einkaufen, es ist ein einzigartiges Erlebnis“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra (www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter.

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-feiert-herbstmode-mit-vertical-catwalk/

Der smartere Speaker von Pure: Neues entdecken und Privatsphäre schützen

DiscovR ist der neue Smart Speaker mit intuitiver Alexa-Sprachsteuerung. Er verbindet Touch-Bedienelemente mit modernster Sprachtechnologie, bietet umfangreiche Funktionen zum Schutz der Privatsphäre und eine ganz neue Art, Musik zu entdecken

Der smartere Speaker von Pure: Neues entdecken und Privatsphäre schützen

München, 27. August 2019 – DiscovR, der portable Smart Speaker von Pure mit Alexa-Sprachsteuerung, ist ab sofort im Pure Online Store für 299,99 EUR erhältlich. Er kommt in zwei stylischen Farben, Silber und Graphit, und bietet einige besondere Funktionen, die ihn von anderen intelligenten Lautsprechern unterscheiden.

Pure hat verstanden: Kunden wünschen sich eine Sprachsteuerung, die nicht nur komfortabel, sondern auch sicher ist. Deshalb verfügt der DiscovR über umfangreiche Funktionen zum Schutz der Privatsphäre.

Der kompakte Smart Speaker verbindet die Vorteile der Sprachsteuerung mit intuitiven Touch-Elementen. So kann man ihn dank Alexa-Integration einfach per Sprache bedienen oder aber über die Touch-Buttons auf der Oberseite.

Der DiscovR bietet einen immersiven 360°-Sound. Eine Music-Discovery-Funktion und die hervorragende Konnektivität des Speakers machen das Hörerlebnis noch besser. Dank des portablen Designs und einer Akkulaufzeit von 15 Stunden kann die Lieblingsmusik einfach eingepackt und mitgenommen werden – für besondere Audio-Erlebnisse überall.

Mic Drop
Der DiscovR ist der einzige Smart Speaker auf den Markt, der sich zusammenschieben lässt und bei dem die Mikrophone im geschlossenen Zustand physisch getrennt werden. Die innovative Konstruktion dieses X-SPAN-Designs bietet Kunden eine zusätzliche physische Möglichkeit, ihre Privatsphäre zu schützen.

Music Discovery
Radiohören ist eine der am häufigsten genutzten Funktionen bei Smart Speakern. Auf dem Lieblingssender einen Song gehört, der richtig gut gefällt? – Mit einem einfachen Antippen des Music Discovery Buttons wird der im Radio gehörte Song identifiziert und direkt einer Spotify-Playlist hinzugefügt. So kann dieser später erneut angehört werden.

Quick Corners
Alexa fragen und sie antwortet, spielt Musik, liest Nachrichten, stellt Timer und Wecker, checkt Sportergebnisse, steuert das Smart Home und vieles mehr.

Komfort ist King: Es ist nicht immer möglich, einen Befehl laut auszusprechen. Daher verfügt DiscovR über intuitive Quick Corners. Dort können Alexa-Sprachbefehle, Radiosender oder Wiedergabelisten voreingestellt und dann auf Knopfdruck abgerufen werden.

Auf der Oberseite des Speakers befinden sich zudem eine Taste zum Stummschalten des Mikrofons sowie Touch-Steuerelemente für Lautstärkeregelung und Track-Skipping. Die jeweils aktuell ausgewählte Audio-Quelle wird durch eine entsprechend aufleuchtende Farbe angezeigt.

Connectivity
Nutzer haben die Wahl und können ihre Musik, Radio oder Podcasts ganz bequem über Alexa, Spotify Connect, AirPlay 2, Bluetooth oder den AUX-Eingang anhören. Für ein vielseitiges Multiroom-Erlebnis lässt sich DiscovR zudem mit kompatiblen Lautsprechern sowie anderen DiscovR-Speakern verbinden.

Pure Home App
Die Einrichtung des DiscovR ist super leicht: Einfach die intuitive Pure Home App herunterladen, um den DiscovR mit einem drahtlosen Netzwerk, Spotify und Alexa zu verbinden. Zudem können Nutzer die Lautsprechereinstellungen anpassen, auf den Produktsupport zugreifen und bleiben über alle neuen Software-Updates auf dem Laufenden.

DiscovR ist ab sofort im Pure Online Store verfügbar. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pure.com/de/discovr

Technische Daten
– Integrierte Amazon Alexa-Sprachsteuerung
– 4 Quick-Corner-Voreinstellungen für
> das Speichern von Sprachbefehlen, Radiostationen, Wiedergabelisten, Home-Control-Optionen und Alexa Skills
– Leistungsstarke 45W RMS-Ausgabe mit immersivem 360°-Sound
– 1 x 3″ Tieftöner und 2 x 1″ Hochtöner
– Zusammenschiebbares X-SPAN-Design
– Aluminiumgehäuse mit einem Fuß aus rutschfestem Kunststoff
– Wiederaufladbarer Akku (15 Stunden)
– USB C Fast-Charging (bis zu 3A)
– Multi-Room-Support
– Airplay-2-Support
– Spotify-Connect-Support
– Audio-Streaming über Bluetooth
– 3,5mm AUX-Eingang für die Wiedergabe anderer Musikgeräte
– Funktionen auf der Oberseite des Speakers
> Touch-Regler zur Lautstärkeeinstellung, Mikrofon-Stummschaltung, Alexa-Aktionstaste, Umschaltung der Audio-Quelle, Music Discovery (Songtitelerkennung), 4 Quick-Corner-Voreinstellungen
> LED/Beleuchtung zur Anzeige des Feedback-Status
> Wiedergabekontrolle – Play/Pause, vorheriger/nächster Titel
– Lithium-Ionen-Akku: 1 x 7,4v, 2500 mAh (wiederaufladbar)
– Maße:
> Offen: 140 (Höhe) x 110 (Breite) x 110mm (Tiefe)
>Geschlossen: 105 (Höhe) x 110 (Breite) x 110mm (Tiefe)
– Gewicht: ca. 0,97Kg

Pure ist die weltweit führende Digitalradio-Marke. Das Unternehmen hat eine langjährige Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung preisgekrönter Audioprodukte für zu Hause und unterwegs. Die Mission von Pure ist es, Radio für das moderne Leben neu zu definieren und Live- und On-Demand-Hörerlebnisse zu bieten, die einfach und überall genutzt werden können.

Mit modernsten technischen Einrichtungen vor den Toren von London ist es das Ziel von Pure, die Welt der Musik und des Radios durch eine Kombination aus hochwertigem Design, hervorragender Audioqualität und nahtloser Konnektivität zu verbinden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pure.com/de

Firmenkontakt
Pure
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761 17
pure@lucyturpin.com
http://www.pure.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761 17
pure@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-smartere-speaker-von-pure-neues-entdecken-und-privatsphaere-schuetzen/

ALEXA stimmt auf Internationales Berliner Bierfestival ein

Pro-Bier-Krug-Vorverkauf mit Rahmenprogramm

ALEXA stimmt auf Internationales Berliner Bierfestival ein

(Bildquelle: ALEXA)

Im August findet das 23. Internationale Berliner Bierfestival statt. Als offizieller Partner des Festivals sorgt das ALEXA am Alexanderplatz mit dem exklusiven Vorverkauf des Pro-Bier-Krugs schon vorab für beste Stimmung bei allen Freunden von Hopfen und Malz. Vom 25. bis 27. Juli kann der Pro-Bier-Krug im Erdgeschoss des beliebten Shopping- und Freizeitcenters jeweils von 10 bis 21 Uhr erworben werden. Der limitierte Glas-Krug mit Festival-Logo hat eine probierfreudige Größe von 0,2 Litern und kostet 2,50 Euro.

Der Pro-Bier-Krug-Vorverkauf wird an allen drei Tagen von einem bunten Bühnenprogramm begleitet. Täglich zwischen 14 und 20 Uhr führt Bierkönigin Michaela Menda durch die Welt der Biere und präsentiert musikalische Darbietungen junger, internationaler Künstler. Fans können sich außerdem auf Serienstar Daniel Krause aus Berlin Tag & Nacht freuen, der am 26. Juli von 16 bis 18 Uhr vor Ort ist. Gewinnspiele und Aktionen, wie das „Kronkorken schätzen“, die Verkostung von Sommerbrause und ein Glücksrad runden die Veranstaltung ab.

„Sehr gerne unterstützen wir das 23. Internationale Berliner Bierfestival als starker Kooperationspartner. Daher freuen wir uns, unseren Kunden mit dem exklusiven Vorverkauf des Pro-Bier-Krugs einen Vorgeschmack auf das diesjährige Festival zu geben“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

Das 23. Internationale Berliner Bierfestival
Vom 2. bis 4. August findet das 23. Internationale Berliner Bierfestival unter dem Motto „Biersommer im Herzen von Berlin“ statt. Auf 2,2 Kilometern Länge entlang der Karl-Marx-Allee, präsentiert sich der „längste Biergarten der Welt“ mit rund 338 Brauereien aus 80 Ländern und rund 2300 Bierspezialitäten. Der Eintritt ist frei.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.
Mehr über das ALEXA erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-stimmt-auf-internationales-berliner-bierfestival-ein/

Das ALEXA präsentiert die perfekte Welle

„The Wave“: Wellenreiten mitten in Berlin

Das ALEXA präsentiert die perfekte Welle

(Bildquelle: ALEXA)

Sportfans aufgepasst! Das ALEXA am Alexanderplatz lädt alle Besucher ein, die Faszination des Wellenreitens mitten in Berlin hautnah zu erleben. Vom 18. bis 20. Juli jeweils von 11 bis 19 Uhr präsentiert das beliebte Shopping- und Freizeitcenter „The Wave“ auf dem Ravelinplatz. Auf einer fünf Meter breiten Endloswelle, die aus einem rotierenden Wellenteppich besteht, lernen die Teilnehmer spielerisch leicht das Surfen. Und das Beste ist: Der Spaß ist ungefährlich, für alle Altersgruppen geeignet und vor allem trocken! Professionelle Trainer geben Tipps und Hilfestellungen für den ersten Ritt auf der perfekten Welle. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Aber auch wer nur zuschauen möchte, kommt auf seine Kosten: Aktionsstände von Shops des ALEXA, sommerliche Musik, ein Eisstand und die anregende Moderation runden das Event ab.
„Berlin ist eine sportbegeisterte Stadt. Mit „The Wave“ bieten wir unseren Besuchern neben einem ausgelassenen Shoppingbummel die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und die Faszination des Wellenreitens hautnah zu erleben“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA. „So ist für Spaß und bewegende Unterhaltung mitten in der Hauptstadt gesorgt.“

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-alexa-praesentiert-die-perfekte-welle/

ALEXA präsentiert ersten ALEXA Schuh bei den Sneaker Days

Wettbewerb zur Kampagne „Create your Style“

ALEXA präsentiert ersten ALEXA Schuh bei den Sneaker Days

ALEXA Sneaker Days (Bildquelle: ALEXA)

„Wie soll der neue ALEXA Schuh aussehen?“, das fragte das ALEXA am Alexanderplatz seine Fans in einem Online-Wettbewerb und startete so die Suche nach dem Design des ersten ALEXA Schuhs. Bei den „Sneaker Days“ am 28. und 29. Juni rückt das beliebte Shopping- und Freizeitcenter nun den sportlichen Trendschuh in den Mittelpunkt und präsentiert das Gewinnerdesign. In Kooperation mit den Sneaker-Experten von Inkicks wird der Gewinnerschuh im Center bedruckt und kann in limitierter Stückzahl bestellt werden. Sneaker-Fans bekommen zudem die Chance, vor Ort ihr eigenes Schuhdesign zu gestalten. Ob mit Selfies, Schriften, Mustern oder Eigenkreationen, alles ist möglich. Verlosungen von Sneaker-Gutscheinen, Breakdance Darbietungen und angesagte DJ Musik runden das Programm der beiden Tage ab. Die Aktionen finden am Freitag von 14 bis 19 Uhr und am Samstag von 11 bis 18 Uhr statt.

Die „Sneaker Days“ sind Teil der Kampagne „Create your Style by Alexa“. Damit teilt das ALEXA seine Fashionkompetenz und unterstützt die Besucher dabei – inspiriert von aktuellen Mode- und Lifestyletrends – einen eigenen Stil zu entdecken. Außerdem verstärkt das Center den Dialog mit seinen Kunden: Mit der Frage „Wie soll der neue ALEXA Schuh aussehen?“ startete das Center einen Online-Wettbewerb. Dafür wurden zuvor mit den Profis von Inkicks sechs trendige Schuhdesigns im ALEXA-Style entwickelt. Vom 17. bis 23. Juni hatten alle Kunden die Gelegenheit, für ihren Design-Favoriten abzustimmen. Mit den „Sneaker Days“ lädt das Center ein, bei der Enthüllung des ersten ALEXA Schuhs hautnah dabei zu sein.

„Sneaker sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Limitierte und individuell gestaltete Sneaker gehören zu den absoluten Must-haves und gelten als beliebte Sammlerstücke. Daher sind wir begeistert von der Idee, einen ersten ALEXA Schuh zu kreieren. Wir freuen wir uns, den Besuchern und Fans des ALEXA einen neuen, außergewöhnlichen Schuh zu präsentieren“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA.

Alle Informationen zur Kampagne „Create your Style by Alexa“ erfahren Sie unter www.alexacentre.com/createyourstyle

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.
Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-praesentiert-ersten-alexa-schuh-bei-den-sneaker-days/

Eloy de Jong bittet zum Tanz im ALEXA

Showcase mit Autogrammstunde

Eloy de Jong bittet zum Tanz im ALEXA

Eloy de Jong bittet zum Tanz im ALEXA (Bildquelle: WARNER MUSIC GROUP GERMANY GMBH)

„Kopf aus – Herz an (… und tanz!)“ heißt es am 26. Juni im ALEXA. Ab 18:30 Uhr präsentiert der Popschlager-Sänger Eloy de Jong sein gleichnamiges, neues Album in dem beliebten Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz. Zugleich steht der Künstler seinen Fans für Selfies und Autogramme zur Verfügung. Wer das nicht verpassen möchte, ist herzlich eingeladen zum:

Showcase mit Autogrammstunde von Eloy de Jong
Mittwoch, 26. Juni 2019, ab 18:30 Uhr
Media Markt Bühne im ALEXA (Metropolis Court)
im ALEXA, Grunerstraße 20, 10179 Berlin

„Wir sind stolz darauf, unseren Kunden ihre prominenten Idole ganz nah zu bringen. Spannende Events und hochkarätige Starauftritte, wie der von Eloy de Jong, gehören für uns zum Einkaufserlebnis einfach dazu“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA am Alexanderplatz.

Mit seinem Solodebüt „Kopf aus – Herz an“ avancierte der 1973 in Den Haag geborene Eloy de Jong zum größten Newcomer 2018: Das Schlager-Debut des einstigen Caught in the Act-Sängers mischte wochenlang die Spitze der deutschen Charts auf, um schließlich Platz 1 zu erobern. Mit zahlreichen Auskopplungen landete der Niederländer sowohl in den Verkaufs- und Airplay-Charts als auch bei YouTube & Co. eine Serie von Hits. Nun veröffentlicht Eloy de Jong die 2CD-Tanz-Edition seines Albums „Kopf aus – Herz an“ mit dem Zusatz „(… und tanz!)“. Neben dem Originalalbum und vier neuen Titeln präsentiert der Hitgarant aus Holland absolut tanzbare Neuinterpretationen sämtlicher Albumtracks. So entführt er seine Fans mit dem Schwung ausgewählter Standardtänze auf die Tanzfläche.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eloy-de-jong-bittet-zum-tanz-im-alexa/

revolt WLAN-Steckdosen-Thermostat für Heizgeräte

Elektro-Heizung abhängig von Temperatur steuern

revolt WLAN-Steckdosen-Thermostat für Heizgeräte

revolt WLAN-Steckdosen-Thermostat für Heizgeräte, App, Sprachbefehl, Sensor, www.pearl.de

– Individuell einstellbare Raum-Zieltemperatur
– Bequeme Wochenabschnitts-Programmierung
– Gratis-App für weltweite Steuerung
– Temperatur-Einstellung auch per Sprachbefehl
– Temperatursensor mit extra-langem Kabel

Jetzt lässt sich die Raum-Temperatur besonders bequem steuern: Einfach das Thermostat von
revolt zwischen Steckdose und die Elektro-Heizung stecken, die Wunsch-Temperatur einstellen
und das Thermostat übernimmt den Rest! Ist es zu kalt, schaltet es das Gerät ein. Und bei
erreichter Ziel-Temperatur wieder aus!

Mit individuellen Wochen-Einstellungen lässt sich Strom sparen: Das Thermostat lässt sich
blockweise für Werktage und fürs Wochenende sowie für verschiedene Tages-Zeiträume
programmieren. Schon schaltet es das angeschlossene Gerät ab, wenn man auf der Arbeit ist und
wärmt den Raum auf, bevor man nach Hause kommen.

Unterwegs per App „Elesion“ volle Kontrolle – auch weltweit: Die Einstellungen lassen sich bequem
mit Smartphone und Tablet-PC anpassen. So kontrolliert man natürlich auch, ob das Gerät ein- oder
ausgeschaltet ist. Perfekt für eine längere Abwesenheit, z.B. während des Urlaubs!

Auch per Sprachsteuerung zur Wunsch-Temperatur: Mit wenigen Klicks in den entsprechenden
Apps verwendet man Amazon Alexa und Google Assistant für die Einstellungen. Noch bequemer
geht es kaum!

Automatische Anti-Frost-Funktion im Winter: Das Thermostat schaltet angeschlossene Heizgeräte
bei einer Raumtemperatur unter 2 °C unabhängig von den Einstellungen ein.

– Automatisches, temperaturgesteuertes Schalten von Heizungen mit Steckdosen-Betrieb
– Temperatureinstellung: 1 – 70 °C in 0,5-°C-Schritten
– Temperatursensor mit 3 m langem Kabel, +/- 1 °C genau
– Automatischer und manueller Modus
– Individuell einstellbare Wochenabschnitts-Programmierung: Montag bis Freitag mit 6
Schaltzeiten, Samstag und Sonntag mit 2 Schaltzeiten
– Timer-Funktion: 2 einstellbare Zeiten zum Ein- und Ausschalten von Geräten
– Anti-Frost-Funktion: schaltet Gerät unabhängig von Einstellungen bei Temperaturen von
unter 2 °C ein
– Mehrzeiliges LCD-Display mit 5 cm Diagonale (2″): zeigt Raumtemperatur, eingestellte
Temperatur, Uhrzeit, Wochentag und Modi
– Einfache Bedienung mit 5 Tasten: ein/aus, Set, OK, hoch, runter
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App „Elesion“ für iOS und Android: für weltweite Steuerung
– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant: Temperatur-Einstellung per
Sprachbefehl über Echo, Echo Dot, Google Home und kompatible Lautsprecher
– Automatische Funktionen programmierbar, z.B. zum Schalten mehrerer Geräte
gleichzeitig u.v.m.
– IFTTT-kompatibel: zum Erstellen von Automatik-Szenarien und Wenn-Dann-Funktionen in
Kombination mit Geräten anderer Hersteller
– Kindersicher dank Tastensperre
– Status-LED für Betriebsanzeige
– Belastbar bis 3.680 Watt (16 A)
– Stromversorgung: 230 Volt, Backup-Speicher: integrierte Knopfzelle
– Maße: 140 x 67 x 77 mm, Gewicht: 233 g
– Steckdosen-Thermostat inklusive kabelgebundenen Sensor und deutscher Anleitung

Preis: 39,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4567-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4567-3102.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/revolt-wlan-steckdosen-thermostat-fuer-heizgeraete/

Youtuber DoctorBenx kommt ins ALEXA

Exklusive Signierstunde

Youtuber DoctorBenx kommt ins ALEXA

(Bildquelle: ALEXA)

Fans des Youtubers DoctorBenx können sich jetzt doppelt freuen, denn am 31. Mai 2019 erscheint nicht nur sein „Schüler-Kalender 2019/2020“ mit vielen Experten-Tipps rund um das Computerspiel „Minecraft“. Am Tag der Veröffentlichung gibt der bekannte Online-Star auch eine Autogrammstunde im ALEXA, dem beliebten Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz. Der Eintritt ist frei. Alle Fans und Besucher sind herzlich eingeladen zur:

Autogrammstunde mit DoctorBenx
Freitag, 31. Mai 2019, ab 17 Uhr
Eventfläche „Metropolis Court“ (im Erdgeschoss)
im ALEXA, Grunerstraße 20, 10179 Berlin

„Das ALEXA ist als Center der Stars auch für angesagte Youtuber ein attraktiver Auftrittsort. Das macht uns sehr stolz. So können wir unseren Kunden neben einem besonderen Shoppingerlebnis immer wieder exklusive Events und neue Trends bieten“, sagt Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA am Alexanderplatz.
DoctorBenx betreibt auf Youtube einen der erfolgreichsten Minecraft-Kanäle Deutschlands. Mit seiner Erzählstimme und eigenen Challenge-Ideen unterhält täglich über 1 Million Youtube-Abonnenten. Seine Videos schaffen es auf 20 Millionen Views im Monat und das alles zu einem Thema: dem Kultspiel „Minecraft“. Für seine Fans hat er nun einen Schülerkalender entwickelt, der sie im kommenden Schuljahr begleiten soll. Neben Stundenplänen, Notenübersichten und guten Ratschlägen für den Schulalltag kommt auch das Minecraft-Wissen nicht zu kurz: In dem Taschenkalender gibt DoctorBenx über 80 Minecraft-Tipps, stellt Quizfragen und erklärt wichtige Fachbegriffe und Fakten zu seinem Lieblingsspiel.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

Pressebüro ALEXA:
Birgit C. Neumann
B.C Neumann PR
Tel.: +49.0203.41.930-680
E-Mail: alexa@neumann-pr.de

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/youtuber-doctorbenx-kommt-ins-alexa/

Innovative Sprachsteuerung: Mit RIKA VOICE gehorchen Öfen ab sofort aufs Wort

– erste Sprachsteuerung für Pellet- und Kombiöfen
– smart und komfortabel mit Amazon Echo und dem Alexa Voice Service
– neue Maßstäbe in der Entwicklung digitaler Ofentechnologien

Innovative Sprachsteuerung: Mit RIKA VOICE gehorchen Öfen ab sofort aufs Wort

Quelle: RIKA Innovative Ofentechnik

Micheldorf / Frankfurt, 12. März 2019. Die RIKA Innovative Ofentechnik GmbH stellt aktuell auf der ISH 2019, der internationalen Fachmesse für Sanitär und Heizung, die weltweit erste Sprachsteuerung für RIKA Öfen vor und setzt damit neue Maßstäbe in der Entwicklung digitaler Ofentechnologie.

Am RIKA Stand B25 in Halle 9.2 können interessierte ISH-Besucher die Smart Home-Innovation RIKA VOICE live erleben. RIKA Öfen sind damit nicht nur nachhaltig und effizient, sondern lassen sich mit Amazon Echo und dem Alexa Voice Service smart und komfortabel steuern.

„Alexa, stelle meinen Ofen auf 22 Grad“, mit dieser einfachen Sprachanweisung lassen sich künftig unsere RIKA Pellet- und Kombiöfen steuern“, sagt Karl Riener, Geschäftsführer der RIKA Innovative Ofentechnik GmbH. „Auch das Ein- und Ausschalten, ein Wechsel des Betriebsmodus, Anpassung der Raumtemperatur und Heizleistung sowie die Abfrage des aktuellen Betriebsstatus ist über die Spracheingabe möglich“, so der Geschäftsführer des Familienunternehmens weiter. Darüber hinaus lassen sich auch bestehende Öfen mit RIKA VOICE erweitern.

Voraussetzung für die RIKA Sprachsteuerung ist die Ausstattung mit einem RIKA FIRENET Modul. RIKA Pellet- und Kombiöfen mit Touch Display können über das RIKA FIRENET Modul mit dem jeweiligen Heim-WLAN verbunden werden. Anschließend sind die RIKA Öfen mit jedem PC und mobilen Endgerät mit Internetzugang jederzeit und von überall bedienbar. Unabhängig von Betriebssystemen oder einer App arbeiten die RIKA FIRENET Nutzerkonten mit sicherer SSL-Datenübertragung.

„Wir wollen Öfen weiterdenken und neue Ideen umsetzen. Ein RIKA Ofen ist heute Designelement, per Sprache steuerbar, per Knopfdruck zu entzünden, vereint Pellets und Scheitholz, kann mehrere Räume gleichzeitig heizen und als Backofen dienen“, so fasst Karl Riener das Angebot seines Unternehmens zusammen.“

Über RIKA:
RIKA Innovative Ofentechnik GmbH zählt zu den führenden Anbietern qualitativ hochwertiger Kaminöfen und ist Marktführer bei Pelletöfen im deutschsprachigen Raum. RIKA wurde 1951 in Micheldorf in Oberösterreich gegründet und wird als Familienunternehmen von Karl Riener in zweiter Generation geführt. Die Leidenschaft für Öfen steht vor dem Hintergrund, ein Stück Lebensqualität zu schaffen. Der Anspruch, kontinuierlich neue Maßstäbe in Qualität, Innovation und Design zu setzen, resultiert in einer ständigen Weiterentwicklung von Öfen in Form und Funktion und führte zu einem breiten Produktportfolio an Kamin-, Pellet- und Kombi-Öfen sowie Designkamine. Durch die langjährige Erfahrung in der Ofenherstellung und Produktinnovationen wie dem europaweit ersten Pelletofen gilt RIKA als Pionier der Branche. Mit dem Siegel „Green Innovation“ verpflichtet sich RIKA im Sinne der Nachhaltigkeit zur freiwilligen Einhaltung sämtlicher Anforderungen und zur Zertifizierung nach den strengsten internationalen Richtlinien. RIKA wurde unter anderem mit dem weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe Award, ausgezeichnet, beschäftigt mittlerweile über 300 Mitarbeiter und verfügt über ein internationales Händlernetz.

www.rika.at
www.rika.de
www.rika.ch

Firmenkontakt
RIKA Innovative Ofentechnik GmbH
Annette Gauger
Goltsteinstrasse 87
51105 Köln
0221- 34 80 38 34
rika@siccmamedia.de
http://www.voice.rika.at

Pressekontakt
Siccma Media GmbH
Annette Gauger
Goltsteinstrasse 87
51105 Köln
0221- 34 80 38 34
rika@siccmamedia.de
http://www.voice.rika.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/innovative-sprachsteuerung-mit-rika-voice-gehorchen-oefen-ab-sofort-aufs-wort/

„Alexa, frag POOL4TOOL …“: Next Level Amazon-Integration

POOL4TOOL treibt seine Digital Procurement Strategie voran und integriert als erster Lösungsanbieter digitale Sprachsteuerung in seine Einkaufs-Applikation.

"Alexa, frag POOL4TOOL ...": Next Level Amazon-Integration

Fotorechte: Amazon

Wien | München | Belgrad | Detroit |Singapur | Dubai, 22. Mai 2017 – POOL4TOOL, der Spezialist für digitale Einkaufsprozesse, integriert Alexa und Alexa-fähige Endgeräte in seine Applikation und ist damit der erste Lösungsanbieter, der Routine-Aufgaben im Einkauf mit Hilfe von Sprachsteuerung über das von Amazon entwickelte Audio-Gerät erleichtert: Einkäufer fragen zukünftig mit der digitalen Assistenz relevante Einkaufsdaten effizienter ab und sparen somit wichtige Ressourcen ein. POOL4TOOL setzt damit einen weiteren Schritt in Richtung digitale Assistenz und smartes Arbeiten im Procurement-Umfeld.
„Unsere Aufgabe als Lösungsanbieter ist es, neue Technologien zu integrieren und damit Mehrwert für die End-User zu schaffen. Digital Procurement ist die Zukunft und wird den Einkauf revolutionieren. Wir investieren in Lösungen und Technologien rund um Smart Procurement und digitale Intelligenz, um unseren Kunden ein besseres Nutzererlebnis mit unserer Lösung zu bieten, um Einkaufsprozesse noch effizienter zu gestalten“, beschreibt Michael Rösch, COO der POOL4TOOL AG, die Digital Procurement Strategie des Einkaufsspezialisten.

Potenzial nicht ausgeschöpft

Im privaten Bereich sind die Digitalisierung und der gewonnene Komfort nicht mehr wegzudenken. Heute steuern sechs von zehn Nutzern ihr Smartphone per Sprachsteuerung. Jeder dritte Haushalt setzt aktuell auf Smart Home-Konzepte, die durch die digitale Verknüpfung der Haushaltsgeräte völlig neue Vorteile bieten. Allein durch eine smarte Heizungssteuerung können Energiekosten in der Höhe von 30 % eingespart werden. Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer repräsentativen Ipsos-Umfrage dem Thema Digitalisierung positiv eingestellt, dennoch schöpft Deutschland den wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung bei weitem nicht aus. Laut dem McKinsey Global Institut verschenkt die Bundesrepublik dadurch 500 Milliarden Euro bis zum Jahr 2025.

Großer Nutzen von digitaler Assistenz

Die CPO Studie 2017 von Deloitte zeigt zwar, dass sich die Digitalisierung als Optimierungsansatz endlich etabliert hat, aber die größten Hindernisse in der Umsetzung liegen. „Beim Thema Digitalisierung im Business Umfeld trennt sich der Spreu vom Weizen und es wächst der Gap zwischen den Vorreitern und Nachzüglern. Auch im Einkauf steckt die digitale Transformation noch in den Kinderschuhen. Die Chance für den Einkauf besteht darin, durch den wachsenden Kostendruck den digitalen Wandel nicht nur in seiner Abteilung, sondern im gesamten Unternehmen voranzutreiben“, beschreibt Thomas Dieringer, CEO der POOL4TOOL AG, die mögliche Rolle des Einkaufs. Und der Nutzen der digitalen Assistenz im Arbeitsalltag und im B2B-Geschäft ist groß. Laut unterschiedlichen Studien liegt das Potenzial für Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen bei 15 bis 40 %, abhängig von den Möglichkeiten in den einzelnen Wertschöpfungsstufen.

„Alexa, frag POOL4TOOL …“

So präsentiert POOL4TOOL, der Pionier für die Digitalisierung von Einkaufsprozessen, seinen Next Step in Richtung digitale Assistenz und smartes Arbeiten im Procurement-Umfeld. Die Integration der Applikation in Alexa und Alexa-fähige Endgeräte ermöglicht die Bedienung der Einkaufslösung per Sprachsteuerung und sorgt für ein smartes Nutzerererlebnis. Der für Einkäufer entwickelte POOL4TOOL-Skill umfasst die wichtigsten Bedarfe des Anwenders an die Applikation und kann kundenspezifisch erweitert werden. Einkäufer können zukünftig über den Befehl „Alexa, frag POOL4TOOL …“ z.B. den Status einer Ausschreibung, offene Sourcing Events oder Umsätze abfragen.

Geplante Lieferantentermine werden auf Zuruf in den Kalender eingetragen und man erfährt, wann der nächste Vertrag mit einem Lieferanten verhandelt werden muss. Durch die Vereinfachung und Beschleunigung von operativen Tätigkeiten im Tagesgeschäft bleiben dem Einkäufer mehr Ressourcen für strategische Aufgaben. Ab Juni 2017 steht die POOL4TOOL-Anwendung über Amazon Echo und Amazon Echo Dot zur Verfügung.

POOL4TOOL ist die intelligente Procurement Plattform für nachhaltige Wertsteigerung im Einkauf. Der weltweit führende Anbieter von Direct Procurement Software bietet seinen Kunden den größten Nutzen aus eSourcing, Lieferantenmanagement und mehr. Die All-in-One Lösung mit nahtloser ERP-Integration kann Schritt für Schritt aufgebaut werden. Mit der Erfahrung aus 15-jähriger Partnerschaft mit der produzierenden Industrie entwickelt das Unternehmen Cognitive Procurement. Global nutzen über 300 Kunden die Procurement Plattform und profitieren von dem Netzwerk mit mehr als 300.000 Lieferanten.

Kontakt
POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexa-frag-pool4tool-next-level-amazon-integration/

eresult-Studie: Wie lebt es sich mit Amazon Echo & Co.?

eresult-Studie: Wie lebt es sich mit Amazon Echo & Co.?

Logo eresult GmbH

Die Full-Service UX-Agentur eresult GmbH hat in ihrer aktuellen ethnografischen Studie spannende Antworten zu der Frage „Wie lebt es sich eigentlich mit einem Amazon Echo?“ herausgefunden. Die Autoren Xaver Bodendörfer und Daniel Wolf haben dafür Amazon Echo Nutzer in München begleitet, beobachtet und befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass Amazon Echo schnell in den Alltag integriert wird, sich aber auch die Kommunikation zwischen Familienmitgliedern oder dem Partner ändert. Weitere Details zur Studie können im kostenlosen Ergebnisband nachgelesen werden.

Digitale Sprachassistenten nehmen immer mehr Einzug in deutsche Haushalte. Spätestens seitdem in Deutschland (Februar 2017) jeder den stationären intelligenten Sprachassistenten von Amazon – Amazon Echo bzw. Alexa – erwerben kann, steigen die Verkaufszahlen und Gebrauchszahlen. Doch wie lebt es sich mit einem Amazon Echo im Wohnzimmer oder Büro? Dieser und weiteren Fragen sind die eresulter Xaver Bodendörfer und Daniel Wolf in ihrer ethnografischen Studie nachgegangen und haben Antworten gefunden.

Typische Nutzungsszenarien mit einem Sprachassistenten
Am häufigsten wird der Sprachassistent für folgende Anwendungsfälle genutzt:
– Informationssuche (Nachrichten und Wetter),
– Organisation (Timer, Einkaufs- und Todo-Listen, Kalender),
– Musik und Smart Home Steuerung (bei Personen, die entsprechende Komponenten besitzen).

Es werden also üblicherweise die „Basis-Funktionen“ von Alexa genutzt. Ergänzende Skills werden beispielsweise genutzt, um sich ein Taxi zu rufen, nach Kochrezepten zu suchen oder sich über das TV-Programm zu informieren. Diese Anwendungsfälle sind jedoch seltener als die Nutzung der oben genannten „Basis-Funktionen“.
Außerdem konnte der Nutzungskontext durch die ethnografische Vorgehensweise beobachtet und analysiert werden, also relevante Umgebungsvariablen, der zeitliche Ablauf usw. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass das Gerät meist im Wohnzimmer oder im Flur steht, damit es von möglichst vielen Orten innerhalb der Wohnung genutzt werden kann. Dieser Drang, also den (stationären) Assistenten an möglichst vielen Orten nutzen zu können, führt dazu, dass beispielsweise der Nutzer bewusst Türen offen lässt, um aus dem Nebenraum mit dem Assistenten Kontakt aufnehmen zu können. Oder er würde sich weitere Assistenten (z. B. Amazon Echo Dots) anschaffen, um in weiteren Räumen mit dem Assistenten interagieren zu können.

„Wir stellten fest, dass Amazon Echo („Alexa“) recht schnell in den Alltag integriert wird, neue Rituale entstehen und sich der Umgang mit anderen Geräten und auch die Kommunikation mit dem Partner und der Familie verändern“, berichtet der Autor und User Experience Consultant, Xaver Bodendörfer.

Der Ergebnisband der Studie zeigt auch in welchen Kontexten der Sprachassistent nicht genutzt wird, welche Probleme die Nutzer benennen und zeigt Lösungsvorschläge auf. Schließlich kann ein digitaler Sprachassistent nur erfolgreich sein, wenn Ungeachtet der steigenden Verbreitung, er das Kriterium der Benutzerfreundlichkeit bedient. eresulter Bodendörfer bringt es auf den Punkt: „Nur wenn die Nutzung des Assistenten eine positive, überzeugende User Experience mit sich bringt, wird sich diese Art des Interfaces langfristig in vielen Bereichen der Interaktion mit digitalen Inhalten durchsetzen.“

Der komplette Ergebnisband „Digitale Sprachassistenten als Intelligente Helfer im Alltag“ ist kostenfrei verfügbar und steht zum Download bereit unter: http://www.eresult.de/ux-wissen/downloads/

Die eresult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eresult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eresult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Kontakt
eresult GmbH
Tatjana Balcke
Elbchaussee 13
22765 Hamburg
040-36166-7983
tatjana.balcke@eresult.de
http://www.eresult.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eresult-studie-wie-lebt-es-sich-mit-amazon-echo-co/

Nachgefragt: TheAppGuys entwickeln „Köln Abfahrtsinfo“ für Amazon Alexa

Kölner App-Spezialisten bringen ersten hauseigenen Skill für Amazon Voice Service auf den Markt
Echtzeitinformationen zu Abfahrten von Bussen und Bahnen in Köln per Spracheingabe

Nachgefragt: TheAppGuys entwickeln "Köln Abfahrtsinfo" für Amazon Alexa

„Köln Abfahrtsinfo“ für Amazon Alexa von TheAppGuys (Bildquelle: @TheAppGuys)

„Alexa, frag Köln Abfahrtsinfo: Was fährt ab Friesenplatz?“ „Nächste Abfahrt am Friesenplatz: Linie 3 Richtung Mengenich: sofort, …“ Auf diese und ähnliche Weise können Besitzer der smarten Amazon Lautsprecher Echo bzw. Echo Dot sich ab sofort Verbindungen des öffentlichen Personennahverkehrs in Köln ansagen lassen. Mit dem Service „Köln Abfahrtsinfo“ launchten TheAppGuys ihre erste Anwendung für die Spracherkennungs-Plattform Alexa, über die man in Echtzeit Informationen zu allen Bus- und Bahnabfahrten der KVB abfragen kann.

„Bereits jetzt verdrängt die Sprachsteuerung klassische Interfaces wie Maus und Tastatur aber auch den (Touch-) Screen in vielen Bereichen, und dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. Als Spezialist für App-Entwicklungen ist es unsere Aufgabe, auf diese Entwicklungen vorbereitet zu sein. Mit Köln Abfahrtsinfo haben wir in Eigenregie eine Anwendung entwickelt, die das Potenzial der Sprachsteuerung an einem konkreten Beispiel erlebbar werden lässt. So sind wir nicht nur in Sachen Know-how bestens für unsere Kunden aufgestellt, sondern bieten ihnen auch Inspiration für individuelle Einsatzmöglichkeiten“, so Marko Nußbaum, Geschäftsführer der TheAppGuys GmbH.

Mit Alexa hat Amazon eines der ersten stationären Systeme für Spracheingabe auf dem Markt, das für die breite Masse verfügbar ist. Vergleichbar mit den Apps für mobile Betriebssysteme, können für diese Plattform so genannte Skills entwickelt werden. Der Skill „Köln Abfahrtsinfo“ ist bereits auf amazon.com verfügbar ( https://www.amazon.de/TheAppGuys-GmbH-K%C3%B6ln-Abfahrtsinfo/dp/B06XQ24V1Q), wo er kostenlos aktiviert werden kann. Zudem arbeitet TheAppGuys im Kundenauftrag bereits an der Entwicklung weiterer Anwendungen.
„Sich Informationen einfach erzählen lassen, als würde man einen Menschen fragen: So etwas kann man tatsächlich Service nennen. Darum macht es uns doppelt Freude, das Thema „App“ nun auch in den Bereich der Sprachsteuerung weiterdenken zu können“, so Marko Nußbaum.

TheAppGuys:
Die TheAppGuys GmbH http://www.theappguys.de/ ist ein Spezialist für mobile Softwarelösungen. Unter Leitung von Marko Nußbaum entwickelt das Kölner Unternehmen für sämtliche mobilen Plattformen und Endgeräte (native) Produkte, die die bestmögliche Gestaltung und Benutzerführung gewährleisten.
TheAppGuys betreut nationale und internationale Kunden aus den Branchen Aviation, Travel, Technologie, Lifestyle und schienengebundene Infrastruktur wie zum Beispiel die Goldschmidt Thermit Group, Chefkoch.de, FotoPremio oder die Kicktipp GmbH. Des Weiteren pflegt das Unternehmen eine intensive Kreativ-Kooperation mit der ebenfalls in Köln ansässigen Designschule „ecosign/Akademie für Gestaltung“ und ist Mitglied im Bran-chennetzwerk der Kölner Internetwirtschaft Web de Cologne sowie im Bundesverband mittelständischer Wirt-schaft (BVMW).

Firmenkontakt
TheAppGuys
Marko Nußbaum
Wilhelm-Mauser-Str. 14-16
50827 Köln
0221 291 993-70
info@theappguys.de
http://www.theappguys.de

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nachgefragt-theappguys-entwickeln-koeln-abfahrtsinfo-fuer-amazon-alexa/

Chatbots – immer für ein Schwätzchen bereit!

Die smarten Gesprächspartner sind ein Trendthema der CeBIT 2017!

Chatbots - immer für ein Schwätzchen bereit!

Bildquelle : instagram : cebitde,

Die kleinen sprachbasierten Helfer wie Siri, Cortana oder Google Now kennt mittlerweile jeder vom Smartphone.Bereits seit vielen Jahren gibt es sogenannte „Sprachdialogsysteme“, die uns zu einem kleinen Plausch einladen, doch auf die teils hohen Erwartungen folgte bislang eher eine Ernüchterung, was die Leistungsfähigkeit betraf. Viele der Messenger-Bots hielten nicht immer das, was ihre Macher versprachen. Zu oft fragten Sie nach einem vorgefertigten Entscheidungsbaum ab, was der Nutzer wissen wollte und waren zu sehr auf Signalwörter angewiesen. Kamen diese nicht vor, gab es Probleme. Ein Blick nach Hannover, wo gerade die CeBIT 2017 ihre Pforten geöffnet hat, zeigt, das im Bereich der natürlichen Spracherkennung derzeit jedoch starke Entwicklungssprünge zu verzeichnen sind. Sowohl die text- als auch sprachbasierten Assistenten haben in den letzten beiden Jahren deutlich an Qualität zugelegt und damit einhergehend wurden auch die Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere für den B2B-Einsatz, zunehmend relevant. Viele der großen Player der IT-Branche haben das Potenzial der sprach- und textbasierten Dialogsysteme erkannt und positionieren sich mit entsprechenden cloudbasierten Plattformen und APIs. Amazon mischt, ähnlich wie Google mit Google Home, seit 2015 mit der Einführung seines digitale Assistenten Alexa und inzwischen über 9 Millionen verkaufter Echo Geräte ganz weit vorne mit auf dem Markt der auf sprachlichen Interaktionen basierten Chatbots. In Bezug auf textbasierten Chatbots dominiert Facebook mit jeweils mehr als eine Milliarde Benutzer der Apps Messenger und Whatsapp den Comsumer-Markt. Chatbots bieten den Benutzern des Messengers neue Services, wie etwa die Bezahlfunktion, und agieren fortan als neues User Interface. Infolge dessen bewegt sich der eCommerce vom Web hin zum Messenger und eröffnet so neue Monetarisierungspotenziale. Inzwischen gibt es für den Messenger mehr als 34.000 Chatbots, vorwiegend mit der zu Facebook gehörenden Plattform Wit.ai entwickelt, auf der mehr als 45.000 Entwickler registriert sind. Ermöglicht wurde dies durch Innovationen im Bereich künstlicher Intelligenz, die das schnelle und zuverlässige Verständnis natürlicher Sprache durch Computer ermöglicht.
Chatbots sind kein Spielzeug und auch kein kurzlebiger Trend

Wer immer noch glaubt, dass es sich bei dem Thema Chatbots um eine vorübergehende Modeerscheinung oder gar ein Spielzeug handelt, sollte an die Einführung des App Stores im Jahr 2008 zurückdenken. Steve Jobs wurde damals auch nicht ernst genommen – aber wie wir heute alle wissen entwickelte sich der App-Markt zu einem der schnellst wachsenden Softwaremärkte.
Mehr als 3 Milliarden Personen nutzen heute täglich durchschnittlich 17 Mal einen Messenger, mehr als eine Milliarde Benutzer des chinesischen WeChat und des japanischen Line bezahlen, rufen Taxis, buchen Flüge und vereinbaren Arzttermine bereits direkt im Chat. Zahlen, die eindeutig beweisen, dass die Anwender sowohl Messenger als auch digitale Assistenten zunehmend als User Interfaces benutzen. Auch in der unternehmensinternen Kommunikation gewinnt der Einsatz von Sprachdialogsystemen rapide an Bedeutung. Mit Chatbots können Unternehmen ihren Kundendialog immer weiter personalisieren und die Customer Journey entsprechend optimieren.
Bald schon werden Chatbots in der Lage sein, selbsttätig Informationen, die ihr Anwender aktiv bereitstellen, mit Kontextwissen, das sie selbst erheben, sowie mit Weltwissen und Big-Data-Auswertungen aus ganz anderen Quellen zu verknüpfen. Aufgrund dieser Informationsbasis treffen sie dann Entscheidungen für den Benutzer, agieren für ihn und lenken ihn ein Stück weit.
Ermöglicht wird dies durch drei Entwicklungen, die sich gegenseitig bedingen und verstärken:
Big Data – Daten sind der Treibstoff für intelligente Systeme. Durch die exponentiell wachsende Rechnerleistung ist man in der Lage, riesige Datenmengen zu bewältigen und zu bearbeiten.
Verarbeitung unstrukturierter Daten – Systeme können nicht mehr nur strukturierte Daten verarbeiten, wie etwa Zahlen und Statistiken, sondern auch unstrukturierte Daten wie Text, Fotos oder gesprochene Sprache.
Das Lernen gelernt – Computersyteme- und programme haben in den vergangenen Jahren mithilfe neuronaler Netze gelernt zu lernen. Als neuronale Netze bezeichnet man Schichten künstlicher Neuronen, die ähnlich miteinander verbunden sind wie Nervenzellen. Computersysteme brauchen heute nur noch eine ausreichend große Datenmenge, die sie durchspielen und analysieren können, ein Ziel und etwas Training. Neue Verknüpfungen, Muster und Lösungen entdecken die smarten Geräte dann von selbst und ohne dass Menschen noch nachvollziehen könnten, welchen Weg sie dabei gehen.
In der Kombination aus diesen drei Entwicklungen liegt für die großen Digitalkonzerne der verborgene Schatz dessen, was wir heute als künstliche Intelligenz (KI) bezeichnen. KI wird zum Betriebssystem und damit zum Interface der gesamten digitalen Sphäre und könnte die dysfunktionale Bruchstückhaftigkeit, die heute in der digitalen App-Welt immer noch aufgrund unverbundener Einzellösungen besteht, somit ablösen. Die großen Tech-Konzerne werden somit zu Plattformanbietern und ihre Technologien wie Siri, Cortona, M, Google Assistent oder Alexa werden mittelfristig in der Lage sein, die bisher fehlende Verbindung zwischen den vielen Apps und Anwendungen herzustellen und diese Verbindungen zu automatisieren. Und das genau hat weitreichende Folgen besonders für den Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit.
Wie viele personenbezogene Daten braucht eine Plattform für künstliche Intelligenz tatsächlich und wo werden diese Daten gespeichert? Und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um sicherzustellen, dass die von der künstlichen Intelligenz verwendeten Daten sicher sind?
Bekannte Sprachassistenten wie Alexa verbinden sich immer mit der jeweiligen Cloud, und zwar schon bevor sie angesprochen werden. Nur so können sie Informationen überhaupt verarbeiten. Das bedeutet, es besteht keine Kontrolle darüber, was mit der Tonspur passiert, die inzwischen an einen Server irgendwo im Ausland übermittelt wurde – in vielen Fällen an US-amerikanische Clouds.
Es gibt jedoch auch andere Beispiele die zeigen, dass sich die Entwicklung ausgefeilter, intelligenter Sprachverarbeitungssysteme und der Wunsch nach mehr Sicherheit und Datenschutz nicht ausschließen. Ein deutsches Unternehmen aus dem Saarland, SemVox, bietet mit seinen Assistenz-Systeme den amerikanischen IT-Giganten mächtig Paroli. Statt mit Blackbox-Lösungen wie dem Google Assistent im Dunkeln über interne Systemvorgänge zu bleiben, erlauben die Sprachassistenzsysteme des saarländischen Unternehmens eine deutlich bessere Anpassung an die zu bewältigenden Aufgaben und das – falls gewünscht – auch unabhängig von einer Cloud-Anbindung. Der Nutzer entscheidet hier selbst, wie und wo Informationen verarbeitet werden: in der Cloud, hybrid oder auf dem Gerät selbst.
Für die breite Akzeptanz und den weiteren Erfolg von neuen, mithilfe künstlicher Intelligenz getriebenen, Serviceangeboten ist dieser Ansatz sicherlich ein vielversprechendes Modell und der richtige Weg.

Micro Focus International ist ein weltweit vertretener Anbieter von Infrastruktur-Software für Unternehmen, mit der die komplexesten technologischen Anforderungen und Herausforderungen abgedeckt werden können. Auf Basis einer mehr als 35-jährigen Expertise werden Unternehmen dabei unterstützt, eine Brücke zwischen Altem und Neuem zu schlagen. Die Produkte und Services helfen Unternehmen bei der optimalen Ausschöpfung ihrer bestehenden IT-Investitionen und bei der Umsetzung von Innovationen, wobei alle Unternehmensdaten zu jeder Zeit geschützt bleiben.

Zu den Kernmarken von Micro Focus International gehören Attachmate, Borland, Micro Focus, NetIQ, Novell und SUSE. Weitere Informationen finden Sie unter

Firmenkontakt
Micro Focus
Mareike Grassmann
Fraunhoferstr. 7
85737 Ismaning
01735876985
mareike.grassmann@microfocus.com
http://www.microfocus.com

Pressekontakt
Micro Focus
Mareike Grassmann
Fraunhoferstr. 7
85737 Ismaning
01735876985
mareike.gruber@microfocus.com
http://www.microfocus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/chatbots-immer-fuer-ein-schwaetzchen-bereit/

Geht dem rumänischen nationalen Theaterfestival die Luft aus oder liegt es am knappen Budjet?

Nur wer sich verändert, kann überleben …

„Rumäniens Theaterschaffende produzieren neue Bühnenstücke wie am Fließband. Doch seit zwei Jahren scheint es beim Nationalen Theaterfestival Bukarest (NFT) kaum Spektakuläres zu geben“, beschwerten sich zahlreiche Besucher der 2012 Festivalausgabe. „Die dringend notwenige Öffnung von einem Europa und international weiten Theatertreffen, dessen zarte Anfänge auf 2008 zurückgehen, Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geht-dem-rumanischen-nationalen-theaterfestival-die-luft-aus-oder-liegt-es-am-knappen-budjet/