Schlagwort: Alarmanlagen

Sicherheitslösungen so vielfältig wie das Leben selbst

alarm.direct aus Schwerin hat maßgeschneiderte Konzepte von Kleingewerbe bis Industrie

Sicherheitslösungen so vielfältig wie das Leben selbst

Mit internationaler Kompetenz und Erfahrung aus verschiedenen Branchen entwickelt die alarm.direct UG gewerbliche Sicherheitskonzepte – so individuell wie das einzelne Unternehmen. Ob Einzelhandel, Tankstellen, Logistikzentren oder Parkhäuser: die Sicherung von Gewerbeobjekten sorgt für einen reibungslosen Geschäftsablauf und gibt den Mitarbeitern ein gutes Gefühl. Und wo Diebstahl und Vandalismus erfolgreich verhindert werden, steigt auch das Vertrauen der Kunden: ein besonders hohes Gut, das genauso gewahrt werden will wie Einnahmen und Eigentumswerte.

Spezialisiert auf die Wertesicherung im gewerblichen Bereich, bietet alarm.direct wirksame Systeme im Bereich Alarmanlagen, Zutrittssicherung und Videoaufzeichnung. Individuell auf den Standort zugeschnitten, geben modernste technische Lösungen eine präzise Antwort auf Probleme vor Ort. Zum Beispiel smarte Parkplatzkameras, die Unfälle oder Einbrüche aufzeichnen und so wertvolle Beweise liefern. Oder eine automatische Kennzeichenerkennung mit „Schwarzlisten-Funktion“ für Tankstellen. Innerhalb eines Einzelhandelsgeschäftes können moderne Aufzeichnungssysteme nicht nur zur Sicherheit beitragen, sondern auch die Laufwege des Kunden auswerten: ein wertvoller Beitrag zur Geschäftsanalyse. Die Systeme werden im Detail auf www.alarm-direct.de präsentiert.

Für das ideale Sicherungssystem im Gewerbe bezieht alarm.direct die Routinen und Regeln des Betriebs mit ein und erstellt daraus ein Gesamtkonzept. Dies gilt auch für Großobjekte, Logistikterminals und Infrastruktur-Betriebe wie etwa See- oder Flughäfen. Mit einem System für die zentralisierte Verwaltung von Fahrzeugen, Containern und Mitarbeitern ist man etwa im Hafengebiet vor menschlichem Versagen oder Störungen geschützt. Selbst die Flughafensicherheit, die zur nationalen Angelegenheit geworden ist, kann alarm.direct mit smarten Systemen zur Gepäckverwaltung und Passagierüberwachung beitragen. Nähere Infos dazu unter www.alarm.direct.de

Das Unternehmen alarm.direct UG aus Schwerin hat seit seinen Anfängen einen Schwerpunkt auf der Sicherung von Außenflächen und konnte sich damit einen internationalen Namen machen. Vor allem Solarparkbetreiber nehmen die Kompetenz des alarm.direct-Teams gern in Anspruch: Die Sicherung dieser oft abseits liegenden, hoch technologischen Anlagen hat alarm.direct bis nach Südost-Asien und in die Karibik geführt! Doch auch hierzulande lässt sich die Perimeter-Sicherung auf empfindliche Industrieanlagen, Gebäude und Grundstücke übertragen. Mit Maßnahmen wie Lichtschranken, Wärmebildkameras oder Nebelanlagen kann alarm.direct auch dort eingreifen, wo nach Feierabend niemand mehr anzutreffen ist.

Die integrierte Fernüberwachung ist für alarm.direct dabei eine Selbstverständlichkeit: sobald ein Alarm ausgelöst wird, kommt eine Maßnahmenkette in Gang, die mit dem Gewerbebetrieb zuvor abgestimmt wurde. Von der diskreten Push-Nachricht an den Unternehmer bis hin zum „vollen Programm“ mit Polizei und Rettungskräften: die Sicherheit ist für alarm.direct so vielfältig wie das Leben selbst.

Persönlicher Service als beste Basis für Ihr Vertrauen. Das ist Philosophie und täglicher Anspruch von alarm.direct. Unser Unternehmen mit Sitz in Schwerin will gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Sicherheitslösung erarbeiten. Als herstellerunabhängiger Dienstleister können wir dabei alle Sicherheitskonzepte passgenau nach dem individuellen Budget und Sicherheitsbedürfnis des Kunden ausrichten.
Die Nachfrage und der Bedarf an Alarm- und Sicherheitstechnik wird immer größer. Bei alarm.direct erhalten Sie die Lösung aus einer Hand: Beratung, Erstellung von Sicherheitskonzepten, Installation von Alarm- und Sicherheitsanlagen, Systemüberwachung, Alarmaufschaltung und Wartung.

Kontakt
alarm.direct UG (haftungsbeschränkt)
Roland Haacker
Werkstraße 107
19061 Schwerin
+49 385 61734600
+49 385 61734604
info@alarm-direct.de
http://www.alarm-direct.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicherheitsloesungen-so-vielfaeltig-wie-das-leben-selbst/

alarm.direct baut sein internationales Engagement weiter aus

Technische Sicherung von Solarparks und Industrieanlagen in der Karibik und Ägypten

alarm.direct baut sein internationales Engagement weiter aus

alarm.direct weitet 2017 seine Aktivitäten international aus. Das Unternehmen aus Schwerin ist vor allem in der Solarbranche als Sicherheitsspezialist gefragt und steht nun vor weiteren Großprojekten in Afrika und Übersee. Für die Absicherung des Freigeländes rund um hochwertige Solaranlagen wird Technik „made in Germany“ immer stärker nachgefragt. Konkret schirmt alarm.direct dabei weitläufige Außenflächen mit modernster Zaunüberwachungstechnik, Detektoren und Kameras ab, und leitet Notrufe frei von Fehlalarmen an die entsprechende Alarm-Zentrale weiter. Informationen zu den Leistungen von alarm.direct im umfangreichen Web-Auftritt unter www.alarmdirect-online.de

Der Bedarf nach ausgefeilter Sicherheitstechnik steigt: nicht nur im häuslichen Bereich, sondern auch im Großgewerbe und in der Anlagenindustrie. Außenflächen bedürfen spezieller Sicherungslösungen, um Einbruch, Diebstahl und Vandalismus vorzubeugen. Als Dienstleister und Entwickler versteht es alarm.direct, hierbei auch technisch immer einen Schritt voraus zu sein. In einem neuen Großprojekt in der Dominikanischen Republik wird dies nun mit ganz neuer Sicherheitstechnik praktisch umgesetzt.

alarm.direct ist nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden, sondern kann die aktuelle Technologie nach bestem Wissen einsetzen und vorteilhaft kombinieren. So entstehen für den Kunden maßgeschneiderte Sicherheitslösungen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. alarm.direct betreut und begleitet gewerbliche Kunden auch unabhängig von Einsatzort und Zielobjekt. So kommt es vor, dass das Team aus Schwerin international operierenden Unternehmen von einem Kontinent zum anderen folgt: Von Großbritannien nach Ägypten geht es aktuell bei einem Projekt zur Freilandsicherung am Assuan-Staudamm. Projektbeispiele und Referenzen geben die Schweriner Spezialisten unter www.alarmdirect-online.de

Auch wenn das Team von alarm.direct international unterwegs ist, gibt man sich bewusst als mittelständisches Unternehmen und stellt die damit verbundenen Tugenden heraus. So auch beim Wettbewerb um den „Großer Preis des Mittelstandes“, für den alarm.direct 2017 erneut nominiert wurde. Unter 4.923 Teilnehmern gilt es nun, sich zu profilieren und die Jury durch unternehmerisches und soziales Engagement zu überzeugen. Wie schon im Jahr 2016 übrigens, als alarm.direct beim Mittelstandspreis zum Finalist des Landes Mecklenburg-Vorpommern gekürt wurde.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
http://www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alarm-direct-baut-sein-internationales-engagement-weiter-aus/

Nebelsysteme greifen ein, bevor Schlimmeres passiert

alarm.direct überzeugt mit kreativen Sicherheitslösungen. Jetzt erneut beim Mittelstandspreis

Nebelsysteme greifen ein, bevor Schlimmeres passiert

Mit Sicherheitslösungen aus einer Hand ist das Unternehmen alarm.direct aus Schwerin erneut für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert worden. Damit stellt sich der familiengeführte Betrieb einmal mehr dem Wettbewerb unter 4.000 Teilnehmern bundesweit! Mit dem Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung wird alljährlich das kreative Engagement tatkräftiger Unternehmen gewürdigt, die mit ihrem Wirken zum Wachstum der deutschen Wirtschaft beitragen. alarm.direct hatte es bereits im letzten Durchlauf unter die „Top Ten“ geschafft. Nun gibt man alles, damit der Weg 2017 aufs Treppchen führt.

Dabei gilt es, die Jury von innovativen Produkten und smarten Lösungen rund um die Sicherheit zu überzeugen. Zahlreiche Referenzen für sichere Innen- und Außenbereiche sowie zufriedene Kunden aus aller Welt sprechen für sich. So wurde bereits in Frankreich, im Nahen Osten und sogar auf den Philippinen die Solarpark-Absicherung aus Schwerin nachgefragt. Videoüberwachung und Alarmtechnik im Freiland sind wichtige Kompetenz-Schwerpunkte, die alarm.direct nahezu eine Alleinstellung auf dem Markt bescheren.

Doch auch in kleinerem Maßstab will das Team von alarm.direct das Bewusstsein für Sicherheitstechnik schärfen. Darum informiert das Unternehmen regelmäßig Privatpersonen über sinnvollen Einbruchsschutz und entsprechende Förderprogramme. Im Rahmen des altersgerechten Umbaus von Eigenheimen können zum Beispiel Zuschüsse für Alarm- und Schutzinstallationen von der KfW beantragt werden. Weitere Informationen sind auf www.alarmdirect-online.de zu finden.

Mit neuesten Innovationen konzentriert sich alarm.direct zudem auf Gewerbe-Betriebe und Shops mit regen Kundenverkehr. Hier gelten Nebelsysteme inzwischen als perfekter Schutz vor so genannten „Blitz-Einbrüchen“. Rückstandsfreie Vernebelung legt den Räubern das Handwerk bevor sie überhaupt größere Schäden anrichten können. Moderne Nebelsysteme werden an die jeweiligen Anwendungsgebiete angepasst und sind in unterschiedlichen Leistungsklassen als Stand-, Decken- oder Wandgeräte verfügbar.

Vor allem Juweliere, Tankstellen und andere Ladenlokale profitieren von individuell eingestellten Nebelsystemen, aber auch Logistikunternehmen haben diese bereits im Einsatz. Per Bewegungsmelder füllt das System einen Raum in Windeseile mit dichtem Nebel. Mit integrierter Notstrom-Versorgung verrichten diese Geräte ihre Arbeit auch dann noch, wenn sie vom Netz genommen werden. Wie bei allen Alarmsystemen wird die Auslösung der Vernebelung an eine Leitzentrale gemeldet, von wo aus weitere Maßnahmen eingeleitet werden können.

Auskunft über diese und andere Sicherheitslösungen bietet alarm.direct persönlich oder auf der Homepage unter www.alarmdirect-online.de . Hier wird auch über Service im Ernstfall und eine Rundum-Betreuung auf Wunsch informiert.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
http://www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nebelsysteme-greifen-ein-bevor-schlimmeres-passiert/

Erneuter Umsatzzuwachs und Zertifizierung

EOS trennt sich zum Jahresende endgültig von der Sparte Service und Gebäudemanagement. Die bereits Ende 2014 verabschiedete Neuausrichtung trägt bereits Ihre ersten Früchte. Die nach einem erreichten Umsatzwachstum von über siebenundzwanzig Prozent im vergangen Jahr, nun für das Jahr 2016 gesteckten Ziele, konnten bereits zum Ende Oktober erreicht werden. Ein weiterer Schritt auf dem Weg der strategischen Neuausrichtung des in Heidenheim ansässigen regionalen Marktführers EOS, war die vor zwei Wochen erteilte Zertifizierung durch das Unternehmen EQ-Zert der Steinbeiss Stiftung sowie die Schaffung weiterer Arbeitsplätze.

Das seit Firmengründung im Jahre 1989 bestehende Qualitätsmanagementsystem des Steinheimer Sicherheitsspezialisten, welches bereits beim ersten Innovationspreis Ostwürttemberg im Jahre 1999 ausgezeichnet wurde und erneut die Grundlage für die Auszeichnung als Leistungsträges des Innovationspreises Ostwürttemberg 2016 war, ist nun vor 2 Wochen nach mehrwöchiger Vorbereitung anerkannt und nach DIN ISO rezertifiziert worden. Als Zertifizierungsgesellschaft stand dem EOS Geschäftsführer Bernd Elsenhans, das Haus EQ-Zert, der Steinbeiss Stiftung zur Seite. Geprüft wurden die 5 Kerngeschäftsfelder Werk- und Objektschutz, Revier- und Streifendienst, Alarmaufschaltung und Alarmverfolgung, Veranstaltungsschutzund Sonderdienste sowie der Bereich Werteinlagerung und Tresorhandel.
Magdalena Schuster als Verantwortliche und Qualitätsmanagementbeauftragte, sieht in der Steinbeiss Auszeichnung einen erneuten Schritt zur Festigung der regionalen Marktführung hier in Ostwürttemberg. Nach erfolgter Zertifizierung stehen weitere Investitionen zum Beginn des nächsten Jahres in mehrstelliger Höhe bereits in der Planung. Die Vorbereitungen für den Ausbau der Heidenheimer Zentrale sowie die Schaffung von weiteren ca. 20 Arbeitsplätzen im ersten Halbjahr 2017 sind bereits abgeschlossen. Wie auch im Jahre 2016 sollen Ende 2017 weitere Arbeitsplätze hinzukommen.
Unterstrichen wird das weitere Wachstum durch mehrere Vertragsabschlüsse mit unterschiedlichen Industriebetrieben sowie öffentliche Einrichtungen hier in der Region in den letzten Wochen. „Hier werden neue weitere Arbeitsplätze in Ostwürttemberg gesichert und geschaffen.“: so Bernd Elsenhans.
Auch das Angebot von erweiterten Ausbildungsplätzen ist bereits mit in der Planung des Sicherheitsunternehmens berücksichtigt. Aufklärung sowie Informationen zu möglichen Ausbildungsberufen der Branche „Sicherheit“, aber auch zu herkömmlichen kaufmännischen und verwaltungstechnischen Berufe im Hause EOS, werden jährlich mehrfach bei den Ausbildungsplatzbörse in Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd Interessenten der Schulabgänger durch den Ausbildungsleiter Hansjörg Hirschenauer angeboten.

Das Sicherheitsunternehmen“ und die Marke EOS wurden vor 27 Jahren im Jahre 1989 durch Bernd Elsenhans gegründet und Mitte der Neunziger beim Deutschen Patentamt eingetragen. Heute zählt EOS zum leistungsstärksten und bekanntesten Sicherheitsdienst und Markennamen im Großraum Ostwürttemberg. Durch die langjährige Erfahrung im Bereich „Sicherheitsdienstleistungen“ entwickelte sich EOS vom klassischen Sicherheitsunternehmen zum Spezialisten für Schutz und Wertesicherung. Die Werteinlagerung in einem der modernsten und sichersten, unterirdischen Bunkeranlagen sowie der Handel mit Tresoren aller Art runden das Spektrum der vielseitigen Sicherheitsdienstleistungen ab. Im Jahre 2014 feierte das Unternehmen sein 25-jähriges Firmenjubiläum.

Kontakt
EOS Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG
Bernd Elsenhans
In den Tieräckern 7
89520 Heidenheim
DAS Sicherheitsunternehmen
b.elsenhans@eos-online.de
http://www.eos-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erneuter-umsatzzuwachs-und-zertifizierung/

Mit Sicherheit gut informiert: ITENOS absolviert souveränen Messe-Auftritt in Essen

Mit Sicherheit gut informiert: ITENOS absolviert souveränen Messe-Auftritt in Essen

Bildunterschrift siehe Text. (Bildquelle: ©ITENOS GmbH)

Die Messe „security essen“ gilt weltweit als eine der bedeutendsten Messen für Sicherheit und Brandschutz. In diesem Jahr präsentierten über 1.000 Aussteller aus 45 Ländern Produkte und Dienstleistungen für die zivile Sicherheit. Im wahrsten Sinne ganz vorn mit dabei – aufgrund des günstig gelegenen Standortes direkt am Messe-Eingang – war die ITENOS GmbH: Das Bonner IT-Unternehmen, das sich auf Sicherheitsfragen im Bereich Telekommunikation spezialisiert hat, weckte insbesondere mit seinen All-IP-Lösungen für die Alarmsignalübertragung großes Interesse bei den Besuchern.

Der ITENOS-Messeauftritt stand ganz im Zeichen von sicherer zeitgemäßer Datenkommunikation. Da vielen Unternehmen aus der Sicherheitsbranche erst jetzt das „Absterben“ der ISDN- und der Datex-P-Übertragung bewusst wird, ist vor allem Hilfe beim Wechsel von ISDN-Technik zur IP-Technik gefragt. ITENOS springt hier gern in die Bresche und geleitet wechselwillige Unternehmen sicher in die Welt der Internet-Protocol-Übertragung – entweder im Alleingang oder im Rahmen des Fachvertriebs im Schulterschluss mit den Partnerkonzernen T-System und Deutsche Telekom. Kein Wunder, dass der Messestand während der vier Messetage sehr gut besucht war: Die ITENOS-Messevertriebsmannschaft führte unzählige Beratungsgespräche mit Leitstellenbetreibern, Errichtern von Sicherheitsanlagen und Konzessionären und stellte allen Besuchern die hochsichere autonome Plattform „ProtectService“ vor, auf der bei ITENOS sämtliche IP-Übertragungslösungen basieren.

VdS-Zertifizierung auf der Messe
Der Höhepunkt des Projektes „Messeauftritt security essen“ war für ITENOS zweifellos die Entgegennahme des VdS-Zertifikats VdS 4271-S1 für das ProtectService-Übertragungsnetz. Schon vorher hatte ITENOS das VdS-Alarmübertragungszertifikat der Qualitätsklasse „C“ innegehabt. Das neue zusätzliche Zertifikat bescheinigt dem Unternehmen nun die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche im Zusammenhang mit der IP-Übertragung für Alarmmeldeanlagen. „Das in einem wachsenden Sicherheitsmarkt die Qualitätsanforderungen steigen, ist ganz selbstverständlich“, so Wolfgang Heck, Leiter Business Unit Netze bei ITENOS. „Wir reagieren darauf mit höchsten Standards und mit Prozessen, die VdS- und ISO-zertifiziert sind. Somit sind wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt.“

Bildunterschrift: v. l. n. r.
Martin Häußler, ITENOS GmbH, Business Unit Netze, Leiter ProtectService
Wolfgang Heck, ITENOS GmbH, Leiter Business Unit Netze
Thomas Urban, Geschäftsführer, VdS Schadenverhütung GmbH
Günter Grundmann, Stellvertretender Bereichsleiter Security, VdS Schadenverhütung GmbH

Über ITENOS
Die ITENOS GmbH mit Hauptsitz in Bonn hat sich auf sichere IT-Lösungen spezialisiert. Als eigenständiges Unternehmen, das zum Konzernverbund der Deutschen Telekom AG gehört, plant und realisiert ITENOS kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Datacenter, Networks und Managed IT-Services. Die Systeme werden in eigenen Rechenzentren betrieben. Der Kundenstamm besteht vorwiegend aus mittelständischen Unternehmen; ihnen steht ITENOS seit über 20 Jahren bei IT- und Telekommunikationsfragen hilfreich zur Seite.

Firmenkontakt
ITENOS GmbH
Rainer Stolle
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Telefon: 0228/7293-4270
rainer.stolle@itenos.de
http://www.itenos.de

Pressekontakt
Presse und Redaktionsbüro Danielle Schoof
Pierre Schoof
Lindemannstrasse 13
40237 Düsseldorf
Telefon:0211-6790089
info@schoof-pr.de
http://www.schoof-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-sicherheit-gut-informiert-itenos-absolviert-souveraenen-messe-auftritt-in-essen/

IP-Signalübertragung mit Gütesiegel: neue VdS-Zertifizierung für ITENOS

IP-Signalübertragung mit Gütesiegel: neue VdS-Zertifizierung für ITENOS

Bildunterschrift siehe Text. (Bildquelle: ©ITENOS GmbH)

Für die Betreiber von Gefahrenwarnanlagen ändert sich so einiges: Da die Tage von ISDN gezählt sind, muss die Signalübertragung zwischen Alarmanlagen und Leitstellen auf IP-Technik umgestellt werden. Wer dabei auf Nummer sicher gehen will, setzt auf einen VdS-zertifizierten Übertragungsnetz – wie etwa auf ProtectService des IT-Sicherheitsspezialisten ITENOS . ProtectService ist bereits als Übertragungsweg in Alarmübertragungsanlagen gemäß VdS 2471 zertifiziert. Am 27. September erhält es auf der Essener Security-Messe zusätzlich das VdS-Zertifikat 2471 mit der Erweiterung S1.

VdS-Zertifikate werden von der VdS Schadenverhütung GmbH herausgegeben. Die Gesellschaft, die zum Gesamtverband der Versicherungswirtschaft gehört, erstellt Richtlinien, überwacht deren Einhaltung und prüft Sicherheitstechniken. In der Richtlinie VdS 2471-S1 beschreibt die GmbH die Anforderungen an ein IP-Übertragungsnetz für Alarmmeldeanlagen. Für eine Zertifizierung müssen vor allem vier Voraussetzungen erfüllt sein: Erstens muss das Routing räumlich begrenzt sein, zweitens muss ein geschlossener Anwenderkreis vorliegen, drittens müssen IP-Sicherheitsprotokolle unterstützt werden und viertens muss ausreichende Verfügbarkeit sichergestellt sein.

Über die Plattform “ ProtectService “ stellt ITENOS seinen Kunden IP-Übertragungsnetze zur Verfügung, die allen genannten Anforderungen genügen. ProtectService verbindet Gefahrenmeldeanlagen mit den jeweiligen Leitstellen der Sicherheitsdienstleister oder mit der Polizei bzw. mit der Feuerwehr. Bei der Anbindung setzt ITENOS je nach Kundenanforderung auf ADSL, auf VDSL oder auf SDSL sowie auf Mobilfunk als Back-up-Weg. Zentralseitig können die Leitstellen redundant auf der Basis von SDSL oder auf der Basis von Ethernet VPN angebunden werden. Das Routing zwischen Alarmanlage und Leitstelle erfolgt ausschließlich in Deutschland. Des Weiteren werden alle Aufschaltungen von Alarmanlagen im Rahmen einer geschlossene Anwendergruppe realisiert. Dadurch ermöglicht ITENOS ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Verfügbarkeit jedes Übertragungsnetzes wird durch die jeweiligen Access-Varianten bestimmt: Erfolgt die Objektanbindung nur über einen Weg – zum Beispiel über ADSL oder über Mobilfunk -, so beträgt die Verfügbarkeit im Jahresmittel 97 %. Wird hingegen eine Zwei-Wege-Anbindung realisiert (mit ADSL als Primärweg und Mobilfunk als Back-up-Weg), so beträgt die Verfügbarkeit im Jahresmittel 99,9 %.

Bildunterschrift: v. l. n. r.
Martin Häußler, ITENOS GmbH, Business Unit Netze, Leiter ProtectService
Wolfgang Heck, ITENOS GmbH, Leiter Business Unit Netze
Thomas Urban, Geschäftsführer, VdS Schadenverhütung GmbH
Günter Grundmann, Stellvertretender Bereichsleiter Security, VdS Schadenverhütung GmbH

Über ITENOS
Die ITENOS GmbH mit Hauptsitz in Bonn plant und realisiert kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Datacenter, Networks und Managed IT-Services und betreibt die entsprechenden Systeme in eigenen Rechenzentren in Deutschland. Der eigene Servicedesk in Bonn ist an 7 Tagen 24 Stunden erreichbar. ITENOS ist ein eigenständiges Unternehmen, das zum Konzernverbund der Deutschen Telekom AG gehört. Der Kundenstamm besteht vorwiegend aus mittelständischen Unternehmen – ihnen steht ITENOS seit über 20 Jahren als kompetenter Partner in IT- und Telekommunikationsfragen zur Seite.

Firmenkontakt
ITENOS GmbH
Rainer Stolle
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Telefon: 0228/7293-4270
rainer.stolle@itenos.de
http://www.itenos.de

Pressekontakt
Presse und Redaktionsbüro Danielle Schoof
Pierre Schoof
Lindemannstrasse 13
40237 Düsseldorf
Telefon:0211-6790089
info@schoof-pr.de
http://www.schoof-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ip-signaluebertragung-mit-guetesiegel-neue-vds-zertifizierung-fuer-itenos/

alarm.direct beim Großen Preis des Mittelstandes

Schweriner Unternehmen für Sicherheitstechnik punktet durch breites Leistungsspektrum

alarm.direct beim Großen Preis des Mittelstandes

v.r.n.l.: Eduard Stemmer, Nancy Haacker, Roland Haacker (Foto:Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert)

Mit Sicherheit zum Erfolg: Das Unternehmen alarm.direct aus Schwerin kann sich zum Kreis der Finalisten im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ zählen. Im Rahmen eines Festaktes der Oskar-Patzelt-Stiftung wurde das Unternehmen für seine Leistungen geehrt, die in mehreren Kategorien auf den Prüfstand kamen. Nancy und Roland Haacker, als Gründer von alarm.direct, nahmen in Dresden die Finalistenwürde im größten deutschen Wirtschaftswettbewerb entgegen. In diesem Jahr hatten insgesamt 4.796 Unternehmen am Großen Preis des Mittelstandes teilgenommen.

Das Unternehmen für Sicherheitstechnik schaffte es gleich im ersten Anlauf auf die begehrten Podiumsplätze. Mit der Beratung und Erstellung von Sicherheitskonzepten, der Installation von Alarmanlagen, Systemüberwachung und Alarmaufschaltung bietet alarm.direct ein breites Leistungsspektrum aus einer Hand. Seit 2008 ist das Familienunternehmen aus Schwerin europaweit im Einsatz. Vor allem in der smarten Sicherung von Außenanlagen wie Wind- und Solaranlagen hat sich alarm.direct eine führende Position am Markt erarbeiten können. Informationen darüber gibt das Unternehmen unter www.alarmdirect-online.de .

In mehreren Stufen durchlief alarm.direct seit Beginn des Jahres den renommierten Wirtschaftswettbewerb. Nach dem Sprung auf die sogenannte Juryliste, wurde alarm.direct nun aus der Vielzahl von Unternehmen für die Finalisten-Plätze in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ausgewählt. Die Jury konnte man dabei vor allem durch maßgeschneiderte und innovative Sicherheitslösungen überzeugen: alarm.direct verhilft sowohl dem privaten Haushalt zu effektivem Einbruchsschutz als auch dem großen Industrie- und Anlagenbetrieb. Als Dienstleister und Entwickler sind die Sicherheitsexperten von alarm.direct nämlich nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden, sondern können die aktuelle Technik nach bestem Wissen einsetzen und vorteilhaft kombinieren. Details dazu auf www.alarmdirect-online.de .

Auf den Prüfstand kamen auch die „inneren Werte“ des Unternehmens, um beim Großen Preis des Mittelstands ganz vorn mit dabei zu sein. In der Gesamtentwicklung, sowie bei der Sicherung von Arbeitsplätzen, punktet alarm.direct unter anderem mit der Ausweitung der Geschäftsbeziehungen nach Asien. Dort hat man einen Vertriebsstützpunkt, der aktiv zuletzt auf den Philippinen eine Perimetersicherung für Solaranlagen eingerichtet hat. Für weitere Kriterien, wie Kundennähe und unternehmerische Verantwortung, legte alarm.direct sein Engagement in der Heimatregion in die Waagschale. Hier ist Familie Haacker mit der Durchführung von Sicherheitstagen und auf Messen aktiv und unterstützt, wo immer möglich, den lokalen Kreisverband des Kinderschutzbundes.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alarm-direct-beim-grossen-preis-des-mittelstandes/

Sicherheitsexperten in der zweiten Runde d. Mittelstandspreises

Alarm.direct aus Schwerin überzeugt die Jury mit Innovation und internationalen Referenzen

Sicherheitsexperten in der zweiten Runde d. Mittelstandspreises

Für ein erfolgreiches Unternehmenskonzept mit internationaler Schlagkraft hat alarm.direct aus Schwerin Anerkennung im „Großen Preis des Mittelstandes“ erhalten. Nach der Nominierung zu Jahresbeginn konnte das Unternehmen jetzt die zweite Stufe des renommierten Wettbewerbs erreichen. Alarm.direct ist zum ersten Mal mit dabei und konnte sich auf Anhieb unter 4.796 Teilnehmern durchsetzen. Nur noch 689 Unternehmen ringen fortan um Finalisten- und Preisträgerwürden. Die Gewinner werden im Herbst 2016 bekannt gegeben.

Breit aufgestellt in Sachen Sicherheitstechnik und punktgenau in der Marktnische der Freilandsicherung ist alarm.direct bereits seit der Gründung durch Familie Haacker im Jahr 2008. Individuelle Sicherheitslösungen für Industrie, Gewerbe und Privatgebäude werden von dem Schweriner Team nach dem neuesten Stand der technischen und rechtlichen Standards erarbeitet. Mit der Sicherung von Außenflächen nimmt alarm.direct eine führende Rolle ein und kann auch international zahlreiche Referenzen vorweisen. Gerade die Solar- und Windpark-Branche setzt auf Sicherheitstechnik „made in Germany“, um ihre Investitionen vor Diebstahl und Vandalismus zu schützen. Nähere Infos zur Freilandsicherung auf der Unternehmenshomepage unter www.alarmdirect-online.de .

Das Leistungsspektrum, die hohe Kompetenz und das persönliche Engagement für den Kunden vor Ort wirft alarm.direct beim Großen Preis des Mittelstands in die Waagschale. In dem renommierten Wirtschaftswettbewerb der Oskar-Patzelt-Stiftung werden diese und weitere Kriterien unter die Lupe genommen: So bewertet man die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und das Engagement in der Region. Die teilnehmenden Firmen müssen zudem ihr Servicekonzept präsentieren und moderne, innovative Tendenzen aufzeigen. Ziel ist die Stärkung des Mittelstands, der als Basis einer gesunden Wirtschaft in Deutschland gilt.

Da alarm.direct es aus dem Stand bis auf die Juryliste des Wettbewerbs schaffte, sieht man sich auf dem richtigen Weg. Die Sicherheitsexperten mit Fokus auf dem Freigelände haben kürzlich erfolgreich die Geschäftsbeziehungen auf die Philippinen ausgeweitet, wo Solarpanel-Felder mit Perimetersicherung ausgestattet wurden. Auch am Nahost-Drehkreuz Dubai ist alarm.direct aktiv, von wo aus der ganze Markt von Indien bis Nordafrika abgedeckt werden kann.

Ein Vertriebs-Stützpunkt in Indien arbeitet eng mit Schwerin zusammen, wo alle Fäden – auch im technischen Sinne – zusammen laufen: Moderne Software macht es möglich, die technische Überwachung von der Leitstelle aus zu gewährleisten – selbst über tausende Kilometer hinweg. Wie das in der Praxis funktioniert erläutert alarm.direct unter www.alarmdirect-online.de .

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicherheitsexperten-in-der-zweiten-runde-d-mittelstandspreises/

Mehr Sicherheit zu Hause – mit alarm.direct und der KfW

Staatliche Förderung für den Einbruchsschutz ausgeweitet

Mehr Sicherheit zu Hause - mit alarm.direct und der KfW

Gute Nachrichten für die Sicherheit in den eigenen vier Wänden kommt von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Seit 1. April 2016 erweitert die KfW die Förderung von Einbruchschutz-Maßnahmen wie Alarmanlagen, Tür- und Fenstersicherung oder Bewegungsmeldern. Eigentümer und Mieter können neben Zuschüssen nun auch zinsgünstige Kredite für die Förderung von einzelnen Maßnahmen in Höhe von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit in Anspruch nehmen. Dies wird einfach bei der Hausbank unter Berufung auf das KfW-Programm „Altersgerechtes Umbauen“ beantragt.

Bislang erfolgte die Förderung in Form von Zuschüssen bis maximal 1.500 Euro pro Wohneinheit. Seit Start des Programms im November 2015 wurden diese Zuschüsse bereits mehr als 10.000 Mal beantragt! Eine steigende Nachfrage im Bereich Sicherheitstechnik erlebt seither auch das Unternehmen alarm.direct aus Schwerin, das sich seit 2008 auf die Entwicklung von individuellen Sicherheitslösungen spezialisiert. Die Konzepte und Lösungen von alarm.direct sind im norddeutschen Raum aktueller denn je: Denn gerade hier beobachtet man eine überdurchschnittliche Zunahme von Einbrüchen – sowohl in den Großstädten als auch im ländlichen Raum. Seinen Leistungskatalog zeigt alarm.direct auf www.alarmdirect-online.de .

Mit der Ausweitung der förderfähigen Maßnahmen und der Kreditvariante der KfW können Eigentümer und Mieter jetzt noch flexibler in die private Sicherheit investieren. Bei der Auswahl und dem Einbau von sinnvollen Techniken für die eigenen vier Wände steht alarm.direct seinen Kunden von Beginn an kompetent zur Seite. Als Entwickler von individuellen Sicherheitslösungen ist das Unternehmen nämlich nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden, sondern kann aktuelle und anerkannte Produkte nach bestem Wissen einsetzen und vorteilhaft kombinieren. Über die Sicherheitskonzepte von alarm.direct erfahren Interessierte mehr auf www.alarmdirect-online.de .

alarm.direct ist in Schwerin zu Hause und europaweit für die Sicherheit seiner Kunden im Einsatz. Mit dem Fokus auf Geländesicherung hat sich das Unternehmen in der Wind- und Solarpark-Branche einen Namen gemacht. Zudem bietet alarm.direct umfassende Sicherheitslösungen für Gebäude und Grundstücke im gewerblichen und privaten Bereich. In die fachliche Sicherheitsberatung lassen die Mitarbeiter modernste Erkenntnisse ebenso einfließen wie die Vor- und Nachteile verschiedener technischer Anlagen. So kommt man für den jeweiligen Standort zum bestmöglichen Ergebnis.

alarm.direct ist Mitglied im Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. und damit auch bei rechtlichen Fragen stets auf dem neuesten Stand. Durch eigene Versuchsgelände kann das Unternehmen innovative Systeme laufend unter Realbedingungen testen.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-sicherheit-zu-hause-mit-alarm-direct-und-der-kfw/

Der Schutz der Privatsphäre ist unverzichtbar!

Wie eine Firma aus Dormagen den Einbrechern trotzt

Der Schutz der Privatsphäre ist unverzichtbar!

„Der Schutz der Privatsphare ist nach wie vor das Maß aller Dinge.“ – Dieses Motto hat sich Unternehmenschef Guido Schor auf die Fahnen geschrieben. Damit tragt er der Tatsache Rechnung, dass die meisten Opfer von Einbru- chen mehr unter der Verletzung ihrer Privatsphare, als unter dem Verlust materieller Werte leiden. „Sie verlieren das Gefuhl der Sicherheit in den eigenen Wanden, was sogar langfristig gesundheitliche Folgen wie Schlafstorungen bis hin zu Depressionen nach sich ziehen kann“, so der Geschaftsfuhrer.

Bei Schor gibt es Einbruchschutz in der dritten Generation

Um den Einbruchschutz fur eine Wohnung, ein Wohnhaus oder ein gewerblich genutztes Objekt wirklich optimal planen und realisieren zu konnen, ist ein Hochstmaß an Erfahrung notwendig. Guido Schor und seine fachkundigen Mitarbeiter haben in dieser Hinsicht einen entscheidenden Vorteil: Sie konnen nicht nur das Wissen anwenden, welches in der eigenen Ausbildung erworben wurde. Guido Schor fuhrt den, seit dem Jahr 1946 in Familienbesitz befindlichen, Fachbetrieb bereits in der dritten Generation, sodass er auch die praktischen Erfahrungen seines Va- ters Jacob Schor und seines Großvaters Heinz Jacob Schor in die tagliche Arbeit mit einbringen kann. Somit ist ein Hochstmaß an Fachwissen jederzeit gewahrleistet.
Der Vorteil fur die Kunden ist, dass die Firma Schor sich mit bestehenden Schließsystemen, neuartigen Schließan- lagen und zusatzlich mit elektronischen Zutrittskontrollen fur Privat- und Firmenkunden bestens auskennt. Genau deshalb wurde Guido Schor bereits von im Rahmen mehrerer Fernsehsendungen von RTL als Sicherheitsexper- te eingeladen. Dort stellte er unter Beweis, dass er mit seinem Fachwissen in der Lage ist, Sicherheitslucken in deutschen Haushalten blitzschnell zu finden. Diese Experimente haben außerdem bewiesen, welcher nahezu un- uberwindliche Widerstand die Testeinbrecher nach der Aufrustung von mechanischem Einbruchschutz nach den Vorgaben von Guido Schor erwartet.

Welche Ziele werden bei Einbruchschutz Schor verfolgt?

Die Firma Einbruchschutz Schor mochte seinen Kunden ein maximales Gefuhl an Sicherheit, Qualitat und Komfort bieten. Als Resultat dessen benutzen seine geschulten Mitarbeiter nur ausgewahlte Sicherheitstechnik, bei de- nen die Erfullung aller Standards nach der DIN 18104-1 garantiert ist. Außerdem beschaftigt die Firma Schor aus- schließlich Mitarbeiter, die uber eine hervorragende, fachliche Ausbildung verfugen.
Daraus resultiert die hohe Anerkennung, die Herr Schor und seine Firma uberall genießen. Herr Schor ist einer der Besten in dieser Branche.

Jeder Kunde ist individuell

Wer sich von Guido Schor und seinen Fachkraften fur Einbruchschutz beraten lasst, kann sich darauf verlassen, dass samtliche an einem Gebaude oder einer Wohnung relevanten Aspekte beachtet werden. Das bedeutet, dass in vielen Fallen Kombinationen aus hochwertiger Schließtechnik und komplexen Funkalarmanlagen vorgeschlagen werden. „Jeder Kunde unterscheidet sich. Deshalb erarbeiten wir individuelle Losungen, ganze auf den Einzelnen zugeschnitten!“, verspricht Herr Schor.
In diesem Bereich zahlt sich Schor Einbruchschutz zu den fuhrenden Fachbetrieben in ganz Deutschland. Das gilt auch fur Nachrustprodukte fur die mechanische Absicherung nach der DIN 18104 Teil 1 sowie fur Pilzkopfverriege- lungen nach den Teil II dieser Norm. Der Fachbetrieb fur Einbruchschutz verwendet grundsatzlich nur VdS-zertifi- zierte Technik.
Außerdem ist die Firma Schor zertifizierter Fachpartner der Hersteller ABUS Security, DAITEM, DOM, EVVA, sowie KESO und SIEGENIA.
Guido Schor hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Zuhause seiner Kunden aus dem Rhein-Kreis Neuss optimal ge- gen Einbruch zu schutzen, getreu seinem Motto „Der Schutz der Privatsphare ist nach wie vor das Maß aller Dinge.“

Einbruchschutz Schor ist der kompetente Dienstleister im Bereich Einbruchschutz, Sicherheitstechnik und Funkalarmanlagen in Dormagen und dem Rhein-Kreus Neuss.

Kontakt
Schloss & Schlüssel Schor GmbH
Guido Schor
Kölner Str. 141
41539 Dormagen
02133 – 53 53 53
02133 – 4 75 01
info@schor-einbruchschutz.de
http://www.schor-einbruchschutz.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-schutz-der-privatsphaere-ist-unverzichtbar/

Sicherheitsexperten mit Fokus auf das Freigelände

Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes für alarm.direct aus Schwerin

Sicherheitsexperten mit Fokus auf das Freigelände

Individuelle Sicherheitslösungen mit kompetentem Service sind seit 2008 der Unternehmenskern von alarm.direct. Dabei hat die engagierte Entwicklung von Sicherheitskonzepten im Außenbereich dem Unternehmen aus Schwerin eine besondere Prägung gegeben. Spezialisiert auf die Sicherung von Freigelände, Zäune und freistehender Großtechnik, Industrie-Anlagen, sowie Solarparks oder Windkraftwerke, ist alarm.direct für seine Kunden regelmäßig unterwegs: von der Heimatregion Mecklenburg-Vorpommern über die europäischen Nachbarländer bis hin nach Fernost! Leistungen und Referenzen sind übersichtlich auf www.alarmdirect-online.de zusammengefasst.

Innovative Ideen und tragfähige Konzepte, wie sie alarm.direct über Jahre erfolgreich entwickelt hat, sind der „Stoff“ für den Großen Preis des Mittelstandes. Mit einer aktuellen Nominierung nimmt der familiengeführte Betrieb nun erstmals an diesem Wettbewerb der Oskar-Patzelt-Stiftung teil und misst sich mit Mittelständlern aller Branchen nach fünf Hauptkriterien: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Sicherung von Arbeitsplätzen, Modernisierung und Innovation, Kundennähe sowie Engagement in der Region. Zusammen mit über 4.000 Nominierten durchläuft alarm.direct nunmehr die erste Phase dieses dreistufigen Unternehmenswettbewerbs.

Das Team von alarm.direct um Nancy und Roland Haacker stellt sich der Prüfung der Jury mit Zuversicht. So hat das Unternehmen erst kürzlich erfolgreich die Geschäftsbeziehungen auf die Philippinen ausgeweitet, wo Solarparks mit Perimetersicherung „made in Germany“ ausgestattet wurden. In Deutschland selbst ist die Solarparkabsicherung ebenfalls ein heißes Thema: Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit sind die High-Tech-Anlagen in jüngster Zeit vermehrt zum Ziel von Diebstählen und Vandalismus geworden. Die Vorgehensweise der Diebe und wirksame Gegenmaßnahmen erläutert alarm.direct ausführlich auf der kürzlich überarbeiteten Homepage unter www.alarmdirect-online.de

Mit Blick auf die Wünsche des Kunden und maßgeschneiderten Sicherheitslösungen profiliert sich alarm.direct am Markt – und nun auch beim Großen Preis des Mittelstandes. Als Dienstleister und Entwickler sind die Sicherheitsexperten nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden, sondern können die aktuelle Technik nach bestem Wissen einsetzen und vorteilhaft kombinieren. Das Konzept der Beratung, technischen Ausstattung und Notfall-Betreuung „aus einer Hand“ bewährt sich sowohl im gewerblichen als auch im häuslichen Bereich und schafft Vertrauen in einem für den Kunden sensiblen Bereich.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicherheitsexperten-mit-fokus-auf-das-freigelaende/

alarm.direct sichert Solarpark auf den Philippinen

Schweriner Unternehmen stößt in Marktlücke für Sicherheitstechnik im Freiland

alarm.direct sichert Solarpark auf den Philippinen

Internationale Erfolge mit der Absicherung von Solarparks kann ein inhabergeführtes Unternehmen aus Schwerin feiern. alarm.direct bietet effektive Sicherheitslösungen im Freigelände nicht nur europaweit, sondern inzwischen auch in Fernost! Jüngst hat das Team um Roland Haacker einen Solarpark auf den Philippinen mit Alarm- und Sicherheitstechnik ausgestattet. Nun sind weitere Projekte in dem tropischen Land geplant, das bei der Energieversorgung zunehmend auf Sonnenkraft setzt.

Der Schutz von Freigelände vor Einbruch, Diebstahl und Vandalismus ist ein Schwerpunkt im Unternehmenskonzept von alarm.direct. Seit der Gründung durch Familie Haacker im Jahre 2008 richtet man das Augenmerk speziell auf die Sicherung technischer Anlagen im Freiland. Vom ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns erweiterte sich das potenzielle Einsatzgebiet schnell. Mit dem Boom der Solartechnik und Photovoltaik verbreiteten sich die Sicherheitssysteme aus dem Hause alarm.direct in ganz Europa bis nach England, Italien und Frankreich. Konkrete Referenzen und Leistungen werden auf www.alarmdirect-online.de ausführlich beschrieben.

Mit einer eigenen Vertriebsniederlassung in Indien bringt alarm.direct zuverlässige Sicherheitstechnik inzwischen auch nach Asien. Das aktuelle Projekt auf der südlichen Philippinen-Insel Mindanao umfasst die Ausstattung eines Solarparks mit einem Sicherheitskonzept „Made in Germany“: alarm.direct setzt hier auf die bewährte Reißdraht-Sicherungstechnik, die laut Roland Haacker schon in weit über 200 Solarparks in ganz Europa erfolgreich zum Einsatz kommt. Mit dieser Technik wird der äußere Perimeter, also Zäune und Tore dieser Anlage, gesichert.

Die Fernwartung und technische Überwachung der eingesetzten Alarmanlage ist durch moderne Software und Anbindung des Systems über eine LAN-Schnittstelle problemlos machbar: Somit wird die Perimetersicherung auf den Philippinen von Schwerin aus kontrolliert, wo die technische Leitstelle von alarm.direct untergebracht ist. Weitere Informationen zu Reißdrahtsicherung und Fernüberwachung unter www.alarmdirect-online.de .

Neben der Wartung ist auch die Alarmaufschaltung rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr über Partnerunternehmen von alarm.direct möglich. „Entfernungen spielen für uns nur noch eine untergeordnete Rolle“, weiß Roland Haacker. Darum wurde alarm.direct auch mit weiteren Sicherungsanfragen auf den Philippinen betraut. Bereits jetzt sind Projekte im Großraum Manila geplant, die mit großem Engagement im ersten Quartal 2016 angegangen werden.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alarm-direct-sichert-solarpark-auf-den-philippinen/

Individueller Einbruchschutz mit alarm.direct

Alarm- und Sicherungssysteme sind unter gewissen Voraussetzungen förderungswürdig

Individueller Einbruchschutz mit alarm.direct

Einbruchschutz zahlt sich aus: Bei stark steigenden Einbruchszahlen in jüngster Zeit hat die Sicherung des Eigentums nicht nur materielle Gründe, sie bringt vor allem das notwendige Sicherheitsgefühl in den Alltag und steigert so das Wohlbefinden. Wer sich über wirksamen Einbruchschutz informieren möchte, hat mit alarm.direct einen kompetenten Ansprechpartner. Beratung, Erstellung von Sicherheitskonzepten, Installation und Unterhalt von Sicherheitsanlagen kommen bei dem Schweriner Unternehmen aus einer Hand.

In seinem neuen Online-Auftritt www.alarmdirect-online.de gibt das Team von alarm.direct offenen Einblick in die technischen Möglichkeiten der Eigentumssicherung und schlägt Strategien zur Vermeidung von Einbruchsdelikten vor. Welche Sicherheitslösung für die individuellen Bedürfnisse in Frage kommt, können Besucher der Homepage so bereits im Vorfeld entdecken. Aktuelle Informationen und Nachrichten aus der Sicherheitsbranche finden Interessierte in den sozialen Medien, wo man alarm.direct etwa bei Facebook folgen kann.

Ein persönliches Gespräch sowie die Beratung im Detail und „am Objekt“ kann die Online-Information freilich nicht ersetzen. Zumal es für die Installation von Alarmanlagen verschiedene Fördermöglichkeiten gibt! Über die Programme der KfW-Bankengruppe im Auftrag der Bundesregierung kann in Maßnahmen zum Schutz gegen Wohnungseinbruch investiert werden. Bedingung dafür ist ein altersgerechter Umbau oder eine Energieeffizienz-Sanierung. Einzelne Länderprogramme fördern ebenfalls den Einbau von geeigneter Sicherheitstechnik.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Auf www.alarmdirect-online.de werden das Unternehmen, sein Portfolio sowie aussagekräftige Referenzen beschrieben. Als Mitglied im Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. bringt alarm.direct seine Expertise und Erfahrung inzwischen überregional und sogar international ein.

Ursprünglich auf die Sicherung von Freigelände und Solarparks ausgerichtet, ist alarm.direct Spezialist für den Außenbereich und damit ein wichtiger Dienstleister. Mit einem eigenen Versuchsgelände und einem serviceorientierten Außendienst wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens seit der Gründung 2008 nochmals stark erweitert. Gebäudeabsicherung und Videoüberwachung sind nicht nur für Logistikunternehmen, Baustellen, im Industriesektor und für Gewerbegebiete gefragt, sondern auch für den privaten Bereich geeignet.

Kontakt
alarm.direct Alarm- und Sicherheitstechnik
Roland Haacker
Nikolaus-Otto-Str. 24
19061 Schwerin
+49 385 5923610
+49 385 59236125
info@alarmdirect-online.de
www.alarmdirect-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/individueller-einbruchschutz-mit-alarm-direct/

Einbruchsschutz mit beginnender Winterzeit wichtig nehmen

Tag des Einbruchschutzes am 25.10.2015

Jedem Bundesbürger ist das potenzielle Risiko eines Einbruchs in die eigenen vier Wände bekannt,
leider wird diese Gefahr zu oft auf die leichte Schulter genommen. Dabei ist im vergangenen Jahr 2014 die
Anzahl der Einbrüche und Einbruchsversuche in Deutschland erneut angestiegen und beläuft sich auf mehr als
150.000. Wie der Einsatz moderner Alarmanlagen wesentlich zum Schutz der Privatsphäre beiträgt und wie sich
das individuelle Risiko eines Einbruchs reduzieren lässt, zeigt die Initiative K-Einbruch am 25. Oktober 2015
am „Tag des Einbruchsschutzes“ auf. Von der Polizei, Versicherungen und der Sicherheitsbranche unterstützt,
soll der Tag das Bewusstsein für die individuelle Gefährdung steigern.

Einbruchsschutz mit beginnender Winterzeit umso wichtiger nehmen

Das Datum 25. Oktober wurde dieses Jahr nicht zufällig gewählt, vielmehr findet am gleichen Tag die Umstellung
auf europäische Winterzeit statt. Dies Sonne geht hierdurch wieder eine Stunde früher unter und schafft eine
Atmosphäre, die als sprichwörtlicher Schutz der Dunkelheit Einbrechern und Dieben entgegenkommt.
Mit dem Motto „Eine Stunde mehr für die Sicherheit!“ nutzt die Initiative K-Einbruch den Tag außerdem,
um sich durch die gewonnene Stunde intensiver mit dem Thema Sicherheit zu befassen. Eine moderne Einbruchvorsorge kann von jedem Haushalt geleistet werden und wird oftmals nur aus Unwissenheit
oder Fahrlässigkeit unterlassen.

Mit der zusätzlichen Stunde sind alle Bundesbürger eingeladen, sich 60 Minuten lang mit dem Thema
Einbruchsicherheit zu befassen und kritisch zu hinterfragen, welche Maßnahmen selbst vorgenommen werden.
Seitens der Polizei und anderer Institutionen werden regelmäßig Sicherheitsempfehlungen und Anleitungen
ausgegeben, die sich mühelos ins Alltagsverhalten integrieren lassen. Diese zu berücksichtigen,
stellt bereits einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des Einbruchsrisikos dar und ebnet den Weg
von einer trügerischen zu einer echten Sicherheit. Außerdem lohnt es sich, die Stunde zur Informationen
über moderne Technologien der Sicherheitstechnik einzuholen, um mit Alarmanlagen & Co. einen durchdachten
Beitrag an der eigenen Immobilie zu leisten.

Einbruchssicherheit verbessern und Lebensqualität gewinnen

Wie wichtig die Absicherung von Haus oder Wohnung vor Einbrechern ist, zeigt sich leider erst im Schadensfall.
Neben der materiellen Schädigung, die durch den Diebstahl von Wertobjekten oder der Zerstörung von Hausrat
eintritt, sind die persönlichen und psychischen Folgen oft umso gravierender. Viele Betroffene können über
Monate und Jahre hinweg das Eindringen ins intime Privatleben nicht überwinden, außerdem geht ein tiefes
Sicherheitsgefühl dauerhaft verloren und wird zu einer permanenten Stressbelastung. Mit einer Information
zum Thema Einbruchsschutz und dem Treffen rechtzeitiger Maßnahmen lässt sich deshalb Lebensqualität gewinnen,
deren Einschränkung im Idealfall niemals am eigenen Leib erfahren wird.

Wie wichtig und renommiert die Initiative K-Einbruch mittlerweile ist, zeigt die Schirmherrschaft durch
Bundesinnenminister De Mazière und Kristina Vogel, Bahnrad-Olympiasiegerin und Polizistin im Dienste der
Bundespolizei. Auch viele Unternehmen beteiligen sich am Aktionstag und bieten besondere Aktionen rund um
Ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sicherheitstechnik. Für Kunden in Berlin und Umgebung steht
beispielsweise AMZ Alarmanlagen als erfahrener Partner im Sicherheitsumfeld bereit, um sinnvolle
Einsatzmöglichkeiten dieser technischen Geräte für jede Art von Immobilie aufzuzeigen.
Speziell zum „Tag des Einbruchsschutzes“ bietet das Unternehmen einen kostenlosen Service vor Ort an,
um mit Interessenten ins Gespräch zu kommen und eine fachlich kompetente Beratung zuzusichern.

Preisbewusst in einen modernen Einbruchsschutz investieren

Die technische Entwicklung im Sicherheitsumfeld schreitet stetig voran und ermöglicht ein Update vorhandener
Installationen, um das Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden noch zu steigern. Auch in dieser
Hinsicht steht AMZ Alarmanlagen als vielseitiger Partner zur Seite und zeigt auf, welche Systeme zur
Einbruch- und Objektsicherung privaten oder gewerblichen Bedürfnissen am ehesten entsprechen.
Bis zum 25. Oktober hält das Unternehmen aus Berlin außerdem eine attraktive Rabattaktion bereit,
die eine Investition in zeitgemäße Sicherheitstechnik erleichtern möchte. Bei jedem Ankauf einer
Alarmanlage oder anderer Installationen für die persönliche Sicherheit hält der Anbieter einen Rabatt
von fünf Prozent bereit!

hr Spezialist für Sicherheitstechnik, Alarmanlagen und Videoüberwachung! Seriosität, Qualifikation und Professionalität sind seit der Gründung von AMZ in Berlin vor mehr als 20 Jahren fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Diese Firmenphilosophie hat uns in der Sicherheitsbranche bekannt und beliebt werden lassen.

Kontakt
AMZ Alarmanlagen
Maximilian Mohrs
Kurfürstendamm 96
10709 Berlin
030555783991
max.mohrs@amz-alarmanlagen.de
www.amz-alarmanlagen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einbruchsschutz-mit-beginnender-winterzeit-wichtig-nehmen/

EiMSIG smarthome Remote-App für iOS jetzt erhältlich

Viele Funktionen, intuitive Bedienbarkeit:

EiMSIG smarthome Remote-App für iOS jetzt erhältlich

Alarmanlagen EiMSIG Remote-App

Ab jetzt können die Nutzer des EiMSIG smarthomes ihre Alarmanlagen auch per EiMSIG Remote App steuern – von zu Hause aus und von unterwegs. Sie ist intuitiv bedienbar und kompatibel mit iPhone, iPad und iPad touch. Die EiMSIG smarthome App der EFP GmbH ist im App Store erhältlich, die Android-Version wird in Kürze abrufbar sein.
Mit dieser App hat der Nutzer alles im Blick: Im Startmenü sieht er sofort, ob die Alarmanlage aktiviert ist – im Eigenheim, in der Firma oder in der Ferienwohnung – je nachdem, wo er das EiMSIG smarthome installiert hat. Mit einem Klick auf das jeweilige Gebäude wird dem Nutzer jede einzelne Tür und jedes einzelne Fenster in seinem Zustand angezeigt – in den Ampelfarben Grün für geschlossen, Gelb für gekippt und Rot für offen.
Die neuentwickelte smarthome App lässt die Herzen des bequemen Users höher schlagen. Vieles lässt sich mit ihr steuern: Rollos und Rollläden in allen Räumen sowie Markisen und Garagentore lassen sich öffnen und schließen. Alle Lichter in Zimmern und Treppenhaus sind ansteuerbar, ebenfalls die Funksteckdosen. Mit Hilfe dieser Funktionen kann man das Haus belebt aussehen lassen – zum Beispiel, wenn die Bewohner im Urlaub oder unterwegs sind.
Auch die Heizung lässt sich per EiMSIG smarthome App ansteuern. Die Temperatur jedes Heizkörpers in jedem Raum lässt sich regulieren. Tagsüber kann der Nutzer die Temperatur herunterregeln, wenn er nicht im Haus ist. Zum Abend hin kann er die Temperatur dann wieder erhöhen. So lassen sich Heizkosten bequem einsparen.
Weil jeder Nutzer andere Ansprüche hat, ist auch die EiMSIG Remote App auf verschiedene Weisen bedienbar. Sie kann zu Hause mit dem WLAN verbunden und im passwortgeschützten WLAN-Bereich benutzt werden. Für unterwegs gibt es zwei Nutzungsvarianten: Im Lesemodus kann der Benutzer sehen, wie der Zustand von Fenstern und Rollläden ist und ob die Anlage scharfgestellt ist. Im Alarmsystem integrierte Kameras werden ebenfalls angezeigt. Die zweite Variante: Die App wird mit Vollzugriff benutzt. Das erlaubt die komplette Steuerung des gesamtes Hauses: Licht, Heizung, Rollos und Alarm. Die Übertragung ist per SSL/TLS verschlüsselt und funktioniert sicher und schnell ohne fremden Server. Die Daten können nur von dem Benutzer ausgelesen werden und bleiben damit sicher.

Wir von EiMSIG stehen für Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit.
In unserem familiengeführten, mittelständischen Unternehmen setzen wir mit unserem freundlichen und kompetenten Team tagtäglich alles daran, das Leben und Wohnen unserer Kunden sicherer, komfortabler und energiesparender zu gestalten.

Firmenkontakt
Alarmanlagen EiMSIG® | Eine Marke der EFP GmbH
Florian Schmidt
Wotanstr. 15a
34281 Gudensberg
+49 5603 501 96 97
+49 5603 91 99 25-25
service@alarmanlage-eimsig.de
https://www.alarmanlage-eimsig.de/

Pressekontakt
ASD Online Marketing UG
Zeljko Crepulja
Fröbelstr. 7
46236 Bottrop
+49 2041 462 50 30
kontakt@asd-online-marketing.de
http://www.asd-online-marketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eimsig-smarthome-remote-app-fuer-ios-jetzt-erhaeltlich/

Ganzheitliche Videoüberwachung von Videotronic

Videoüberwachungsanlagen verstoßen immer häufiger gegen das Datenschutzgesetz.

Ganzheitliche Videoüberwachung von Videotronic

Videotronic aus Kirchheim unter Teck bietet deshalb dem Elektriker vor Ort eine ganzheitliche Videoüberwachung an.

So ist in Bayern und Baden-Württemberg der Videotronic-Partner Bannert aus Illertissen seit Mai 2015 unterwegs zu den Elektrikern. Hans-Jürgen Bannert bringt sein ganzheitliches Wissen schon bei der Planung der Videoüberwachungssysteme ein und kann in diesem frühen Stadium besonders gut auf alle Aspekte des Datenschutzes eingehen.

Ziel ist es, die Elektriker bei Projektierung, der Konfiguration und beim Thema Datenschutz so zu unterstützen, damit die Elektriker auch Projekte durchführen können, welche sie bislang nicht in Betracht gezogen haben.

Bei Videotronic erhalten die Elektriker eine ganzheitliche Videoüberwachung, die keine bestimmte Video-Übertragungstechnik wie beispielsweise Netzwerkkameras bevorzugt. Je nach Anwendungsfall, orientiert man sich bei Videotronic nur am tatsächlichen Bedarf des Kunden und ist bestrebt das beste Preis/Leistungsverhältnis zu finden. Erfahrene Videoplaner, wie Herr Bannert, stellen dann aus den unterschiedlichen Komponenten das passende Angebot zusammen. Videotronic liefert alle unterschiedlichen Videotechniken wie: CCTV, IP, SDI und CVI.

Mussten Elektriker bisher Videoüberwachungsprojekte ablehnen, weil Ihnen die geeignete Technik und oder das spezielle Wissen zum Thema Videoüberwachung oder Datenschutz gefehlt hat, können Sie jetzt mit der Unterstützung von Videotechnik-Bannert, auch solche Projekte durchführen. Dies führt auch zu mehr Zufriedenheit beim Endkunden.

Im umfangreichen Videotronic – Programm gibt es nur hochwertigen Produkte mit langer Lebensdauer (MTBF 1000 000 Std.) und geringem Energieverbrauch.

Einen ganzheitlichen Video-Service, von der Planung bis hin zum fertigen Datenschutz-Management hat es bislang in Deutschland noch nicht gegeben.

Videotronic – wenn Sie eine ganzheitliche Lösung möchten

Videotronic Videosystem in Kirchheim- Teck ist seit 1983 Lieferant für Kamera-Überwachungs-Systeme. Videotronic Videosystem bietet technisch hochwertige Komponenten für die Videoüberwachung unter dem Label VC, Videotronic, Cash-Plus und Kassko an.

Kontakt
Videotronic Videosystem
Walter Dieterich
Limburgstr. 31
73230 Kirchheim unter Teck
0170-8181807
video@videotronic.com
http://www.videosystem.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ganzheitliche-videoueberwachung-von-videotronic/

AMZ Sicherheitsdienste GmbH

Noch mehr Sicherheit am neuen Standort

AMZ Sicherheitsdienste GmbH

Die Sicherheitsexperten von AMZ Sicherheitsdienste GmbH sichern ihre Kunden umfassend ab

Die Sicherheitsbranche verzeichnet weiterhin nachhaltiges Wachstum. Um optimal
auf die steigenden Anforderungen vorbereitet zu sein, wechselt die AMZ Sicherheitsdienste GmbH zum 01.04.2015 nach über 12 Jahren ihren Standort an den Kurfürstendamm im Herzen Berlins.

Die neuen Firmenräume sind mit modernster Technik ausgestattet und bieten so alle Voraussetzungen, um in Zukunft noch besser auf Kundenwünsche eingehen zu können.
Die Geschäftsbereiche Sicherheitsdienste und Sicherheitstechnik bleiben dabei weiter im Zentrum der Geschäftspolitik. Technische Lösungen sind immer beliebter: Alarmanlagen, Videoüberwachungssysteme und elektronische Schließsysteme sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. In vielen Bereichen ist jedoch erfahrenes und gut ausgebildetes Sicherheitspersonal unabdingbar um Schäden zu vermeiden und Abläufe von Prozessen zu garantieren.

„Viele Möglichkeiten und Maßnahmen, um sich gegen Einbruch zu schützen, werden leider oft nicht genutzt“, beschreibt Maximilian Mohrs die derzeitigen Sicherheitsmängel bei privaten und gewerblichen Gebäuden. Dabei sind sich die Experten einig: eine vernünftige Sicherung von Fenstern, Eingangs- und Balkontüren lässt Einbrecher schnell aufgeben.
Bürogebäude, die nachts leer stehen, sind besonders gefährdet. „Oft sind die Vandalismusschäden weitaus höher als die Schäden durch das entwendete Diebesgut“, erzählt Maximilian Mohrs. Der Verlust von Daten durch Zerstörung oder der Diebstahl ganzer Büroausstattungen inklusive Computern und Servern kann heutzutage den unternehmerischen Ruin bedeuten. „Deshalb ist Einbruchschutz im gewerblichen Bereich umso wichtiger. Unsere Sicherheitsberater schauen vor Ort nach möglichen Sicherheitslücken und schlagen dann ein sinnvolles Schutzkonzept vor“, beschreibt Geschäftsführer Mohrs die Vorgehensweise bei einer Sicherheitsberatung. Weitere Informationen zur Planung und Errichtung von Gefahrenmeldesystemen und Alarmanlagen unter: www.amz-alarmanlagen.de .

Die Firma AMZ Sicherheitsdienste GmbH operiert in Berlin. Das Portfolio des Sicherheitsexperten umfasst eine breite Palette hochqualitativer Dienstleistungen. Darunter der „klassische“ Werk- und Objektschutz, Wachschutz, Alarmanlagen und Sicherheitstechnik, Alarmaufschaltung und -verfolgung, Videoüberwachung, Veranstaltungsservice, Brandschutz, Sicherheitsdienst sowie Revier- und Kurierdienste.

Die Qualität und Kundenzufriedenheit steht immer an erster Stelle. Dies spiegelt sich in der sorgfältigen Auswahl und Schulung des Personals wider und in der kompetenten und kurzfristigen Umsetzung der Kundenwünsche. Weitere Informationen zum Dienstleistungsangebot unter: www.amz-alarmanlagen.de

Kontakt
AMZ Sicherheitsdienste GmbH
Maximilian Mohrs
Kurfürstendamm 96
10709 Berlin
030 555 783 990
info@amz-sicherheit.de
http://www.amz-alarmanlagen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/amz-sicherheitsdienste-gmbh/

Technik die begeistert.

[Köln 26.05.2014] Funkalarmanlagen sind für Bestandsobjekte mit vielen abzusichernden Fenstern und Türen oft die einzige Möglichkeit, eine umfassende Gebäudeüberwachung wirtschaftlich zu realisieren.

BildDie Absicherung von Bestandsimmobilien in Punkto Sicherheitstechnik und Einbruchschutz ist oft eine sehr kostenintensive Angelegenheit. Vor allem dann, wenn über eine mechanische Absicherung als Lösung nachgedacht wird. Diese ist oft nur sehr material und zeitaufwändig zu realisieren, gerade wenn die abzusichernden Objekte über eine Vielzahl von Fenstern und Terrassentüren verfügen.

Hier ist, wenn es um eine kostengünstige und dennoch gute Sicherheitslösung geht, die Funkalarmanlage oft die einzige wirtschaftliche Alternative zur Gebäudeabsicherung.

I: Wir sprachen zu diesem Thema mit einem Fach Errichter für Funkalarmanlagen in Köln.
Herr Einert, wie eingangs erwähnt, ist die Funkalarmanlage oft die einzige wirtschaftliche Alternative zur Gebäudeabsicherung.
Wieso hat es diese Art von Alarmanlage so schwer sich durchzusetzen?

B: Das liegt wohl vor allem daran, dass sich die moderne Technik und Vielfältigkeit der modernen Funkalarmanlagen noch nicht herum gesprochen hat.
Diese Art von Alarmanlagen ist je nach Hersteller und Typ vielfältig einsetzbar.
Hier können Funktionen der herkömmlichen Alarmanlage mit zusätzlichen hilfreichen Funktionen verbunden werden, wie z.B. das Einschalten der Außenbeleuchtung bei Aktivierung der Garagentorfernbedienung über ein spezielles KfZ Sendemodul, das über die Fernlichtsteuerung geschaltet wird.

I: Das ist interessant. Welche zusätzlichen Funktionen gibt es noch?

B: Das sind noch sehr viele, wie z.B. der Wassersensor, der warnt vor Überschwemmung, sollte eine Wasserleitung platzen und das Wasser auf den Kellerboden oder hinter die Waschmaschine laufen.
Oder die Gassensoren, die vor austretendem Gas von Heizungsanlagen oder Gasherden warnt.
Alle aufzuzählen würde den Rahmen hier wahrscheinlich sprengen.

I: Herr Einert, was sollte der Kunde bei der Anschaffung einer Funkalarmanlage beachten?

B: Er sollte von Alarmanlagen zum Selbsteinbau Abstand nehmen.

Funkalarmanlagen zur Selbstmontage helfen wenig. Hier schnitten drei von fünf geprüften Alarmanlagen im Test nur mangelhaft ab. Entweder enthalten die Funkalarmanlagen gefährliche Sicherheitslücken oder die Handhabung ist zu kompliziert. Leider trifft oft beides auf diese Funkalarmanlagen zu.

Als erstes sollte der Kunde sich von einem Fach Errichter unverbindlich beraten lassen. Das ist wirklich das Wichtigste, um nicht nachher eine Funkalarmanlage gekauft zu haben, die die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden nicht erfüllt.
Nicht alle Wünsche können mit allen Anlagen und nicht alle Konfigurationswünsche des Kunden mit denen auf dem Markt befindlichen Anlage erfüllt werden. Aber nach Klärung des Bedarfs kann dann die für den Kunden sinnvollste Anlage ausgewählt werden.
Wir geben hierzu die erforderliche Hilfestellung. Anhand von immer wieder aktualisierten Fragebögen die wir einsetzen, um den Kundenbedarf so genau wie irgend möglich zu erfassen, und die Kundenwünsche optimal mit den auf dem Markt befindlichen Funkalarmanlagen abstimmen zu können.

I: Wie geht das genau vor sich?

B: In der Regel ruft uns der Kunde an und wir vereinbaren einen Besichtigungstermin am abzusichernden Objekt.
Vor Ort wird dann ein ausführlicher Rundgang über das Grundstück, sowie durch das Objekt durchgeführt, bei dem die Schwachpunkte, sowie alle Türen und Fenster aufgelistet werden.
Ferner werden vorhandene Sicherungen auf Ihre Wirksamkeit überprüft.

Der Kunde erzählt uns seine Wünsche und Vorstellungen, die wir dann mit unseren Eindrücken nach dem Rundgang abgleichen. Danach sprechen wir mit dem Kunden über die aus unserer Sicht notwendigen Absicherungsmaßnahmen, die dann wiederum mit den Vorstellungen und Wünschen des Kunden abgeglichen werden, so kommt man dann sehr schnell auf ein Absicherungskonzept, über das dem Kunden dann ein unverbindlicher Kostenvoranschlag erstellt wird.
Dort sind dann zusätzlich zu den Bauteilen der Funkalarmanlage auch evtl. mechanische Sicherungen eingeplant.

I: Das hört sich jetzt sehr zeitintensiv an. Wie viel Zeit muss ich als Kunde für so eine „vor Ort Besichtigung“ einplanen und was muss ich dem Fach Errichter an Informationen geben?

B: Der Kunde sollte ca. 2-3 Stunden für die vor Ort Besichtigung einplanen.

An Unterlagen helfen uns am meisten die Etagenpläne in Kopie, in denen die Fenster und Türen eingezeichnet sind.
Ferner sind die Pläne der Außenansicht noch sehr hilfreich.
Die Bereitstellung der Unterlagen ist natürlich keine Pflicht. Es geht auch ohne diese Pläne.
Alle anderen Fragen die wir haben, stellen wir vor Ort, da der Aufwand für den Kunden ansonsten viel zu hoch wäre.
Wir fertigen Bilder vor Ort, die uns bei der Planung der Alarmanlage helfen.
Hier können z.B. Details wie die Standorte von Möbeln und deren Bauart und die Höhe interessant sein. Auch die Ausrichtungen der Fenster und Türen, die Himmelsrichtung betreffend, sind sehr wichtig um eine störungsfreie Anlage zu errichten.
Ferner überprüfen wir einige technische Details vor Ort, um dem Kunden die richtige Funkalarmanlage und die richtige Technik anbieten zu können.

I: Das hört sich nach einer sehr arbeitsreichen und intensiven Planung an. Wie viel Zeit investieren Sie in eine (durchschnittliche) Anlage, bevor die dann installiert wird?

B: Das kommt auf den Schwierigkeitsgrad an. Manche Anlagen, auch wenn sie nur wenige Meldereinheiten umfassen, sind manchmal planungsintensiver als große Anlagen mit Dutzenden von Meldern. Vor allem wenn Außenmelder integriert werden sollen. Hier ist eine präzise Projektierung das A und O.
Im Durchschnitt vergehen von der Planung bis zur Beendigung der Programmierung und Probelauf Phase ca. 5 und 10 Stunden. Wir hatten auch schon Anlage die mehrere Tage in Anspruch genommen haben.

I: Herr Einert, das war sehr interessant und aufschlussreich. Ich danke Ihnen für das Gespräch.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Einert Schlüsselnotdienst Köln
Sülzburgstraße 232
50937 Köln

Telefon: 0221-64 000 164
mobil: 0151-222 88 7 88
Internet: http://www.schluesseldienst-koeln.net/

Die Firma Stephan Einert Funkalarmanlagen & Sicherheitstechnik wurde im Jahr 2004 gegründet. Herr Einert ist gelernter Schlosser mit diversen Zusatzausbildungen im Bereich der mechanischen und elektronischen Sicherheitstechnik, sowie Fach Errichter für Funkalarmanlagen. Als seriöser Firmeninhaber hat er es sich auf die Fahne geschrieben, Sicherheitstechnik zu fairen Preisen und in höchster Qualität anzubieten. Sie bekommen von der Türöffnung bis zur Funkalarmanlage alles, was Immobilien sicherer macht, qualitativ hochwertig und günstig aus einer Hand

Über:

Schlüsseldienst Köln Einert
Herr Stephan Einert
Sülzburgstraße 232
50937 Köln
Deutschland

fon ..: 0221- 64 000 164
web ..: http://www.schluesseldienst-koeln.net
email : infp@schluesseldienst-koeln.net

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

PreInno
Frau Viola Lehmann
Erich-Ollenhauer-Straße 3
51377 Leverkusen

fon ..: 0214-8707641

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/technik-die-begeistert/

Zuverlässiger Schlüsselnotdienst und moderne Sicherheitstechnik

Die Firma Einert – Schlüsselnotdienst und Sicherheitstechnik bietet moderne Sicherheitstechnik für den zuverlässigen Schutz des Eigentums sowie einen Schlüsseldnotienst zu fairen Preisen.

Alle vier Minuten geschieht in Deutschland ein Einbruch. Erhobene Daten der „Kölner Studie“ zeigten, warum ein Einbrecher im Versuchsstadium scheitert: Über 43% der Täter scheitern an vorhandenen Sicherungen. Der Umstand spricht eindeutig für die Tatsache, dass sich Investitionen in Sicherungstechnik lohnen. In 58% der Fälle scheitern Täter an Sicherungen, die vor, in oder auf Fenstern/Fenstertüren, in 25% an Sicherungen, die in oder auf Türen installiert wurden.

Die Firma Einert – Schlüsseldienst und Sicherheitstechnik zeigt Kunden wirksame und preisgünstige Möglichkeiten für einen effektiven und preisgünstigen Einbruchschutz in Köln, Bergisch Gladbach und Leverkusen. Moderne Sicherheitstechnik wie beispielsweise Funkalarmanlagen bieten, nicht nur den eigenen vier Wänden, verlässlichen Schutz durch unauffällige und widerstandsfähige Technologie.

Die Firma Einert – Schlüsseldienst und Sicherheitstechnik berät Kunden persönlich und individuell. Die Kosten sind dabei stets transparent. Das gilt nicht nur für die Sicherheitstechnik sondern auch für den in das Leistungsprogramm integrierten Schlüsseldienst: Es ist nicht leicht, einen seriösen Schlüsseldienst zu angemessenen Preisen zu finden. Oftmals geht das Türöffnen durch einen Schlüsseldienst mit viel zu hohen Kosten einher. Eine Studie ergab, dass der Durchschnittspreis für das Türöffnen EUR 84 beträgt. Der teuerste Schlüsseldienst verlangt EUR 120. Häufig sind die Preise sogar auch in den kleineren Städten über 200% höher als im Handwerker-Markt üblich. Die Preise für das Türöffnen nach 22 Uhr lagen teilweise bei bis zu EUR 375.

Nicht so der Schlüsseldienst der Firma Einert: Dort arbeitet man in Köln, Leverkusen und Bergisch Gladbach mit ausgebildetem Personal zu wirklich fairen Preisen. Der Preis für die Öffnung einer zugefallenen, nicht verriegelten Tür, liegt z.B. während der normalen Geschäftsöffnungszeit bei 57,50 EUR inkl. Usst.

Über:

Schlüsseldienst und Sicherheitstechnik
Herr Stephan Einert
Sülzburgstraße 232
50937 Köln
Deutschland

fon ..: 0152/21593388
web ..: http://www.schluesseldienst-koeln.net
email : info@schluesseldienst-koeln.net

Seit 2004 bietet das Sicherheitstechnik-Unternehmen von Stephan Einert Sicherheitstechnik und Schlüsselnotdienst zu fairen Preisen.
Im Rahmen des Einbruchschutzes steht das Team seinen Kunden mit einer individuellen und umfassenden Beratung zur Seite.

<

p>Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Carina Schrapers
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: http://www.regional.de
email : pressestelle@intrag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zuverlaessiger-schluesselnotdienst-und-moderne-sicherheitstechnik/