Schlagwort: Aerzte

brilliant badges® geht mit neuem Webshop online

brilliant badges® geht mit neuem Webshop online

Die neue Website von brilliant badges® bietet ihren Kunden eine breite Palette an Namensschildern.

Hamburg, 11. Dezember 2019:
Der Hamburger Namensschilderspezialist brilliant badges® präsentiert sich unter www.brilliant-badges.de mit einer komplett neu gestalteten Internetseite inklusive eines Shopsystems. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden einen umfassenden Überblick über das Angebot an Namensschildern mit direkter Bestellmöglichkeit.

Neues Design für altbewährte Namensschilder
Im modernen Design, mit nutzerfreundlicher Oberfläche und responsive – ab sofort präsentiert die Website www.brilliant-badges.de des Hamburger Unternehmens brilliant badges® ihren Kunden die umfassende Auswahl an Namensschildern im neuen Look-and-Feel. „Der Relaunch unserer Seite hat etwas länger gedauert – aber wie heißt es doch so schön? Was lange währt, wird endlich gut.“, berichtet Said Ghalamkarizadeh, Geschäftsführer und Gründer von brilliant badges® über den Weg zum neuen Webauftritt seines Unternehmens.

Stets den Kunden im Fokus
Ob auf Messen, in der Apotheke oder im Servicebereich von Bahnhöfen und Flughäfen – hochwertige Namensschilder sind besonders beim direkten Kundenkontakt ein wichtiger Bestandteil eines professionellen Unternehmensauftritts. Doch nicht nur für Unternehmen ist eine gute Präsenz gegenüber ihren Kunden wichtig. „Wir bieten praxiserprobte Namensschilder zur Selbstbeschriftung oder individuell nach Kundenwünschen gefertigte Namensschilder. Wir beraten unsere Kunden gerne persönlich und finden gemeinsam das passende Namensschild für ihre Bedürfnisse.“, so Ghalamkarizadeh. „Der neue Onlineshop bietet unseren Kunden zusätzlich die Möglichkeit sich bereits vorab über unser Angebot zu informieren und über bestimmte Features wie eine Gestaltungssoftware selbst aktiv zu werden, um das geeignete Namensschild zu erhalten“. Detaillierte Produktinformationen, Artikelbilder und 360-Grad-Ansichten der Schilder verhelfen dem Kunden eine gute Übersicht über das umfassende Angebot zu bekommen. Bestellungen ab einem Stück sowie kostenfreie Muster zu jedem Namensschild sind dank des Shopsystems Shopware direkt über die neue Website möglich.

Hinweis: Alle Fotos dürfen für redaktionelle Zwecke frei und ohne Rücksprache verwendet werden. Bitte geben Sie folgenden Bildnachweis an: Foto: www.brilliant-badges.de

Über brilliant badges®:
brilliant badges® ist eine Marke der SAID Marketing & Vertriebsservices GmbH. Seit 2008 steht das Unternehmen seinen Kunden mit Begeisterung, Einsatzfreude und Know-how zur Verfügung und hat sich als einer der führenden Anbieter für Namensschilder in Europa etabliert. Neben brilliant badges® gehört die Marke brilliant promotion® ( www.brilliant-promotion.com) ebenfalls zum Unternehmen. Dieser Geschäftsbereich bietet über 25.000 Werbeartikel und Prämien für Unternehmen diverser Branchen.

Firmenkontakt
brilliant badges®
Said Ghalamkarizadeh
Bramfelder Straße 123
22305 Hamburg
+49 (0) 40 – 570 18 25 – 70
info@brilliant-badges.de
http://www.brilliant-badges.de

Pressekontakt
brilliant badges®
Anette Fuhr
Bramfelder Straße 123
22305 Hamburg
+49 (0) 40 – 570 18 25 – 70
af@brilliant-promotion.de
http://www.brilliant-badges.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brilliant-badges-geht-mit-neuem-webshop-online/

Wie bleiben unsere Gelenke lange fit?

30. Kongress des Berufsverbandes für Arthroskopie

Wie bleiben unsere Gelenke lange fit?

Knie und Hüften, Schultern und Ellenbogen, Hand- und Sprunggelenke – wir nutzen sie täglich und selbstverständlich. Nur mit ihnen können wir uns fortbewegen, arbeiten oder Sport machen. Aufmerksam werden wir auf unsere Gelenke erst, wenn sie schmerzen oder ihre Funktion versagen. Die Medizin zum Gelenk-Erhalt wird immer moderner und ändert sich ständig. Vom 31. Januar bis 1. Februar treffen sich deshalb Hunderte Orthopäden, Chirurgen, Sportmediziner und Physiotherapeuten zum 30. Kongress des BVASK im Düsseldorfer Medienhafen. Es geht um neueste Therapien, minimalinvasive Operationen, Patient und Profit und die digitale Medizin.

Erfolgsraten in der Kreuzbandchirurgie – was muss der Patient wissen? Ist die Handgelenkarthroskopie Spielerei oder Powertool? Wann versagt die konservative Therapie bei medialen Instabilitäten am Knie? Wo sind die Grenzen der Arthroskopie in der Knorpelchirurgie am oberen Sprunggelenk? Wurzel – und Rampenläsionen: Was sollte man belassen, was rekonstruieren? Welchen Einfluss hat die Behandlung eines degenerativen Meniskusschadens auf die Arthroseentwicklung? Riss in der Rotatorenmanschette – Verhindert die frühe OP eine Massenruptur im Alter? Diese und viele andere Fragen werden in Symposien nach neuestem Stand der Wissenschaft beantwortet.

Darüber hinaus geht es auch um die Biologie des Alterns, um eine strukturierte digitale Medizin und um das Thema „Patient oder Profit“ – wie sehr steht unsere Gesundheitsversorgung unter Druck? Befindet sich die konservative Kassen-Orthopädie im freien Fall?

Interessant für die Ärzte ist vor allem auch die aktuelle Berufspolitik für die Arthroskopie. Sind Delegation, Substitution und neue Assistenzberufe eigentlich Fluch oder Segen? Wie wird die Versorgung 2020 aussehen? Welche Zukunftsvision gibt es vom Wirtschaftsraum Gesundheitswesen? Wie bewertet der Gemeinsame Bundesausschuss einzelne Behandlungstechniken? Was bedeutet grüne Gesundheitspolitik für ambulante Operateure?

Diese Themen sind so wichtig, um auch in den nächsten Jahren noch die Patienten nach modernstem medizinischem Standard behandeln zu können.

Mehr Spannendes aus Medizin und Gesundheitspolitik

Der Berufsverband für Arthroskopie e.V. vertritt die fachlichen und politischen Interessen arthroskopisch tätiger Ärzte (Orthopäden und Chirurgen) in Deutschland. Ziel ist es, alle Patienten nach dem modernsten Stand der Medizin versorgen zu können.

Kontakt
Berufsverband für Arthroskopie
Kathrin Reisinger
Breite Straße 96
41460 Neuss
0157 81777 698
presse@bvask.de
http://www.bvask.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-bleiben-unsere-gelenke-lange-fit/

Erste Fachauskunft zu aktuellen Krebs-Studientherapien: iuvando gewinnt EY Public Value Award

Erste Fachauskunft zu aktuellen Krebs-Studientherapien: iuvando gewinnt EY Public Value Award

iuvando Health nimmt den EY Public Value Award entgegen. (Bildquelle: PK Fotografie, Leipzig)

iuvando Health gewinnt den EY Public Value Award, der Startup-Geschäftsmodelle mit besonderem Wert für das Gemeinwesen ehrt und gemeinsam von Ernst & Young und der Handelshochschule Leipzig (HHL) vergeben wird. Das Mannheimer Startup setzte sich im Wettbewerb gegen 138 teilnehmende Unternehmen durch. iuvando Health recherchiert und bündelt verfügbare Informationen zu aktuellen Krebs-Studientherapien in Deutschland, um diese erkrankungsspezifisch zugeordnet an Patienten und Ärzte weiterzugeben.

Neue Chancen in der Krebstherapie frühzeitig kennen

Derzeit werden bundesweit über 800 onkologische Studientherapien ausgeführt. iuvando Health erfasst je Studientherapie alle verfügbaren Informationen und ordnet diese der jeweiligen Krebserkrankung mit individuellen Merkmalen zu. Neue Therapieverfahren werden so im Stadium der klinischen Erprobung bereits öffentlich zugänglich, um die Behandlungsoptionen auf Basis aktueller Daten erweitern zu können.

Betroffene Patienten wenden sich dazu online an iuvando Health und erhalten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Erkrankung eine Studienübersicht inklusive regionaler Zuordnung. Basis dafür bildet der postalisch datensicher zugesandte Arztbericht. Mithilfe der neuen Informationen können sich Patienten dann mit dem behandelnden Ärzteteam beraten, welche der neuen Therapieoptionen bis hin zur Studienteilnahme sinnvoll und möglich sind.

Studienrecherche auch für Ärzte – neue Perspektiven erschließen

Die iuvando Therapierecherche richtet sich ebenso an Ärzte. Dazu reichen diese den Krankenbericht inklusive DSGVO-konformem Einverständnis des Patienten ein. Auf Basis dessen erfolgt die Zusammenstellung der zum Erkrankungsprofil passenden Studientherapien. Insbesondere durch die Entwicklung neuer Arzneimittel in der Onkologie wie auch der Einbeziehung zielgerichteter Wirkstoffe werden kontinuierlich neue klinische Studien initiiert.

iuvando Health ist deutschlandweit derzeit die einzige ärztlich kuratierte Studienrecherche im Bereich Onkologie. Das Anfang 2019 von den Ärzten Dr. Benjamin Hanfstein und Dr. Mridul Agrawal gegründete Startup arbeitet unabhängig von pharmazeutischen Herstellern. Aktuell umfasst die Recherche die Bereiche Brust- und Lungenkrebs, das Angebot wird 2020 weiter ausgebaut. Berücksichtigt werden klinische Studien sämtlicher Arzneimittelhersteller wie auch akademische Studien (Investigator Initiated Trials), soweit diese in den öffentlichen Datenbanken einsehbar sind. iuvando Health ist keine ärztliche Instanz, ebenso werden keine Aussagen zu den Erfolgschancen einzelner Studientherapien gemacht. Die medizinische Bewertung obliegt ausschließlich den behandelnden Ärzten.

iuvando Health: www.iuvando.de
Ernst & Young Presseinformation: www.ey.com/de_de/news/2019/11/start-up-iuvando-health-erhaelt-ey-public-value-award
Video der Preisverleihung: www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=4x2NOGjLZNM&feature=emb_logo

iuvando Health ist ein Healthcare Startup aus Mannheim, das Patienten und Ärzten den gezielten Zugang zu Krebstherapien in Deutschland eröffnen möchte, die aktuell in klinischen Studien zur Anwendung kommen. Zu diesem Zweck erstellt iuvando Health eine individuelle Studienübersicht analog zur jeweiligen Erkrankung und Patientenregion. iuvando Health arbeitet unabhängig von Herstellern und gewährleistet so, dass alle Studientherapien in den Recherchen einbezogen werden.

Kontakt
iuvando Health GmbH
Dr. Benjamin Hanfstein
Hafenstr. 25-27
68159 Mannheim
+49-(0)621 – 180 65 220
info@iuvando.de
https://www.iuvando.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erste-fachauskunft-zu-aktuellen-krebs-studientherapien-iuvando-gewinnt-ey-public-value-award/

Kostenlose Webinare für niedergelassene Mediziner von N3MO

Besser sicher sein: Patientendaten sicher schützen – Datenschutz und Cyber-Sicherheit für niedergelassene Mediziner.

Kostenlose Webinare für niedergelassene Mediziner von N3MO

Immer mehr Unternehmen und Mediziner laufen Gefahr, Opfer von Cyber-Angriffen zu werden oder gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu verstoßen. Unwissen schützt dabei nicht vor Schaden oder Strafe. Das Unternehmen N3MO aus Eckernförde hat im Laufe dieses Jahres seine Dienstleistungen in den Bereichen Cyber-Sicherheit und Datenschutz deutlich ausgeweitet, um Praxen dabei zu unterstützen, die Anforderungen dort sicher zu erkennen und erfolgreich umzusetzen.

Wie sicher ist eine Praxis wirklich?

Ein Blick durch die Presselandschaft vermittelt den bestätigten Eindruck, dass die Cyber-Kriminalität deutlich zunimmt und gerade Mediziner immer mehr Gefahr laufen, Opfer von Cyber-Angriffen zu werden. Mit Patientendaten sind scheinbar gute Geschäfte zu machen.

Im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) müssen Ärzte und Zahnärzte die von ihnen verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten allerdings gezielt vor Cyber-Angriffen schützen. Gerade Patientendaten gehören zu den sensibelsten Daten überhaupt und werden vom Gesetzgeber als besonders schützenwert eingestuft.

Die hohe Bedeutung der Cyber-Sicherheit ist laut Untersuchungen zwar im Bewusstsein angekommen, führt aber nicht zwangsläufig zu einem sicherheitsrelevanten Verhalten im Umgang mit digitalen Medien und Daten.

N3MO hat sich auf die Beratung und Betreuung von bundesweit niedergelassenen Medizinern spezialisiert und ist hier seit vielen Jahren erfolgreich tätig. Gemeinsam mit Spezialisten in den Bereichen IT-Sicherheit und Cyber-Kriminalität sowie einem Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT), kann das Unternehmen ein umfangreiches Know-how für die Umsetzung von Sicherheitsansprüche einer Praxis zur Verfügung stellen.

Spezielles Webinar „Risiken und Handlungsbedarf sicher erkennen!“

Um die niedergelassenen Mediziner noch konkreter unterstützen zu können, geht N3MO jetzt noch einen Schritt weiter und bietet an mehreren Tagen ein kostenloses, ca. 45-minütiges Spezial-Webinar „Risiken und Handlungsbedarf sicher erkennen!“ an, bei dem es konkret um die Sicherheit für die Praxis geht.

Das Webinar vermittelt u.a. Informationen darüber,

– welche Themen für die Praxis relevant sind.
– welchen Risiken die Praxis ausgesetzt ist.
– wie der Praxis einfach, gezielt und sicher geholfen werden kann.

Das Spezial-Webinar „Risiken und Handlungsbedarf sicher erkennen!“ wird von N3MO-Geschäftsführer Wolfgang Koll vorerst zu folgenden Terminen angeboten:

– 25. September 2019, 13:00 Uhr (Mittwoch)
– 26. September 2019, 19:00 Uhr (Donnerstag)
– 02. Oktober 2019, 13:00 Uhr (Mittwoch)
– 09. Oktober 2019, 13:00 Uhr (Mittwoch)
– 10. Oktober 2019, 18:00 Uhr (Donnerstag)
– 11. Oktober 2019, 13:00 Uhr (Freitag)

Weitere Termine sind auf Anfrage möglich.

Bei Interesse ist es möglich, sich unter dem folgenden Link direkt zum gewünschten Termin für das Spezial-Webinar „Risiken und Handlungsbedarf sicher erkennen!“ anzumelden:
https://www.edudip-next.com/de/webinar/ds-gvo-und-cyber-sicherheit/33030

Weitere sichere Informationen

Für die anhaltende Unterstützung der niedergelassenen Praxen in den Bereichen Sicherheit und Cyber-Kriminalität, hat N3MO eine neue Spezial-Website „Cyber-Sicherheit und Datenschutz“ eingerichtet, die Medizinern die Möglichkeit bietet, zu diesen wichtigen Themen auf einem möglichst aktuellen Stand zu bleiben.

In verschiedenen Informations-Formaten werden hier wichtige und hilfreiche Beiträge für die Sicherheit in der Praxis zusammengestellt und bietet sich stets die Möglichkeit, direkt mit N3MO in Kontakt zu treten.

Für ein regelmäßiges Update bietet es sich an, den neuen „Spezial-Newsletter für mehr Sicherheit“ zu abonnieren.

„Die Datenschutz-Grundverordnung stellt hohe Anforderungen an Praxisinhaber, die sich als Mediziner in der Regel in ihrem beruflichen Alltag mit ganz anderen Inhalten befassen. Als erfahrener Dienstleister für Ärzte und Zahnärzte wollen wir Praxen dabei unterstützen, die Ansprüche aus der DS-GVO sicher zu erkennen und erfolgreich umzusetzen“, sagt Wolfgang Koll, geschäftsführender Gesellschafter von N3MO mit Sitz in Eckernförde.

N3MO hat sich auf die Beratung und Betreuung von bundesweit niedergelassenen Medizinern spezialisiert und ist seit vielen Jahren erfolgreich tätig. Im Rahmen dieser Arbeit hat sich Wolfgang Koll gemeinsam mit Spezialisten in den Bereichen IT-Sicherheit und Cyber-Kriminalität und einem Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT) systematisch mit allen Anforderungen aus der DS-GVO beschäftigt.

Kontakt
N3MO UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Wolfgang Koll
Marienthaler Strasse 17
24340 Eckernförde
04351/666648-0
04351/666648-9
info@n3mo.de
https://www.n3mo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenlose-webinare-fuer-niedergelassene-mediziner-von-n3mo/

Die Medizin App: wichtiger Wettbewerbsvorteil für Ärzte

Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden sind Themen, für die sich viele Menschen interessieren

Die Medizin App: wichtiger Wettbewerbsvorteil für Ärzte

Einige Ärzte bieten eine eigene App am Markt an.

Der Zeitgeist bringt es mit sich, dass Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden Themen sind, für die sich viele Menschen interessieren. Viele Angebote rund um die Gesundheits App mit medizinischen Informationen sind nicht von medizinisch kompetenten Ärzten konzipiert und daher nicht selten bedenklich. Mit Ärzten, die eine eigene App am Markt präsentieren, wird der Informationsbedarf professionell erfüllt und Werbewirksamkeit für den Arzt umfassend verwirklicht. Die Schwerpunkte und das Erscheinungsbild der Praxis oder Klinik sind durch die App passgenau umsetzbar und mit mobilen Endgeräten wie dem Smartphone der Zielgruppe mit erstklassiger Reichweite zugänglich. Auch unterwegs können Interessenten und somit potenzielle Patienten komfortabel abrufen.

Gesundheit: Medizin App – Unterstützung für hohe Ansprüche

In einer Medizin App verbindet sich technische und journalistische Kompetenz. Es geht um Unterstützung beim Programmieren und bei der Erstellung der Inhalte, die fachlich wie sprachlich ärztliches Niveau erfüllen müssen. Mit Erfahrung in Helath Claim und Medical Writing schaffen Experten eine Medizin App. Die App sollte informativ sein und auf Fragen rund um die Gesundheit beantworten. Auch sollte sie die Alleinstellungsmerkmale von Mediziner unterstreichen und den Wiedererkennungswert, der heute auch für Ärzte unverzichtbar ist, hervorheben.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-medizin-app-wichtiger-wettbewerbsvorteil-fuer-aerzte/

Selbstheilung ist machbar – Ärzte und ehemalige Patienten

Am Pfingst-Sonntag ist der große „Selbstheilung ist machbar“ Online-Kongress mit 45 Ärzten, Heilpraktikern und ehemaligen Patienten zu Ende gegangen

Selbstheilung ist machbar - Ärzte und ehemalige Patienten

Entspannung und Stressabbau unterstützen die Selbstheilungskräfte

Der große „Selbstheilung ist machbar“ Online-Kongress 2019 ist am Pfingst-Sonntag nach einem extra Pfingst-Special erfolgreich für die Teilnehmer zu Ende gegangen.

Doch nach dem Kongress ist vor den Specials und dem neuen Termin für 2020. Es gibt die nächsten Wochen erstmal ein paar Live-Webinare mit einigen der Sprecher um diverse Themen noch weiter zu vertiefen. So wird es unter anderem um die TCM-Hausapotheke und die Zungen-Analyse nach TCM gehen. Außerdem werden die Körperfeld-Clips nochmals näher besprochen, und vieles mehr.

Die genauen Infos gibt es für alle Newsletter-Empfänger. Wer also weitere Informationen rund um Selbstheilung haben möchte, der sollte sich auf der Webseite http://www.selbstheilung.tips kostenlos eintragen, auch wenn der eigentliche Kongress 2019 schon vorbei ist.

Das Feedback ist grandios bis umwerfend

Es gibt in den nächsten Wochen auch immer noch die Möglichkeit sich ein Kongress-Paket mit allen Interviews von mehr als 40 ganzheitlichen Ärzten, Gesundheitsforschern, Heilpraktikern und Wissenschaftlern in den Bereichen Gesundheit und Ernährung, sowie Heilungsberichten selbstbetroffener Patienten zum günstigen Preis zu sichern!

Erfahren Sie, welche positiven Erfahrungen bereits zum Thema Selbstheilung gemacht wurden. Denn jeder Mensch hat diese Selbstheilungskräfte, auch als innerer Arzt bekannt.

Das Feedback reicht von Menschen, die selbst schon ähnliche Heilungsgeschichte erlebt haben – ein paar sind auch direkt beim nächsten „Selbstheilung ist machbar“-Online-Kongress vom 06.-16.02.2020 dabei – bis zu Aussagen, dass es gar nicht genug Menschen sehen können, um es selbst zu erleben, wie es ist ohne Medikamente oder Operation wieder schmerzfrei, allergiefrei oder sonst frei von Krankheitssymptomen zu sein. Und immer wieder kommen Dankesschreiben. Das ist einfach der Wahnsinn.

Die Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte

Nicht immer sind Krankheiten körperlichen Ursprungs. Sie können zudem Folge der eigenen Psyche sein, die sich aus Ihren Gefühlen und natürlichen Einstellungen zusammensetzt. Ihre Gedanken und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten kann auf dieser Grundlage zu einer Öffnung Ihrer Gefühlswelt führen, durch die Sie Ihr Bewusstsein besser verstehen. Natürlich heilen zu können, ist somit mehr als eine Vision, sodass Ihre seelischen Kräfte einen wesentlichen Teil zum Finden neuer Stärke und alternativer Lösungen beitragen können.

Schmerzfreiheit sollte aus diesem Grund für jeden Erkrankten ein überzeugendes Ziel sein. Nicht die Vergangenheit prägt den Menschen, sondern der unerschütterliche Glaube an eine positive Zukunft, durch den sich wahre Wunder bewirken lassen. Während des Online-Kongresses erfahren Sie daher, wie Willensstärke und Achtsamkeit zu einer natürlichen Heilung führen können und wie sich Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren lassen. Die zahlreichen Fachexperten und Patienten werden Ihnen genauer erklären, wie ihr eigener Glaube und Anspruch an die eigenen Fähigkeiten funktioniert hat, um die eigenen Ziele zu erreichen.

Natürliche Mittel und Methoden zur Heilung

Verschiedene Naturheilverfahren und Heilkünste wie etwa Ayurveda, eine traditionelle indische Heilkunst, TCM, die mehr als 2000 Jahre alte traditionelle chinesische Medizin oder Jin Shin Jyutsu, eine Harmonisierungskunst auf Grundlage des wissenden, mitfühlenden Menschen.

Auch Qigong sowie zahlreiche erprobte russische Heilweisen tragen einen Teil zum natürlichen Heilen bei, um sich von Burnout, Diabetes, Schmerzen, Augenleiden, Stress, Autoimmunerkrankungen und anderen Krankheiten zu lösen.

Jetzt informieren und kostenlos registrieren: https://gesundcoach.tv/selbstheilung-ist-machbar

Ich helfe Menschen gesünder, glücklicher und länger zu leben.

Kontakt
ALEXANDER DER GESUNDCOACH
Sascha Heinzlmeier
La Rambla 13-1
07003 Palma de Mallorca
004982160080770
gesundcoach@gmail.com
https://gesundcoach.tv/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/selbstheilung-ist-machbar-aerzte-und-ehemalige-patienten/

Neue Inspirationen für therapeutische Arbeit

Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie „Kreativität in der Psychotherapie“ vom
28.08.-02.09.2017

Neue Inspirationen für therapeutische Arbeit

In einer Zeit, die von starkem Veränderungsdruck und wachsender Individualität geprägt ist, steigt die Bedeutung kreativen Handelns. Die Anwendung wissenschaftlich begründeter Theorien und Strategien innerhalb der psychotherapeutischen Arbeit ist wichtig – aber schon lange nicht mehr alles! Es braucht kreative Interventionen und manchmal auch überraschende Momente, um wichtige Veränderungsprozesse in Gang zu setzen, Perspektivwechsel zu fördern und neue Handlungskompetenzen zu schaffen.

Hochaktuelles Seminarprogramm für Psychotherapeuten und Ärzte
Die Deutsche Psychologen Akademie veranstaltet zum fünften Mal die Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie. Unter dem Motto „Kreativität in der Psychotherapie“ erstreckt vom 28.08.-02.09. 2017 ein breites und spannendes Spektrum für all diejenigen, die neue Ansätze kennenlernen und vielfältige Inspirationen für ihre therapeutische Arbeit mitnehmen möchten. Im Rahmen von 19 Seminaren stehen kreative, interaktive Techniken, Methoden und Formen der Psychotherapie im Zentrum hochinteressanter Themen.

„Die Fortbildungswoche hat sich in den letzten Jahren als Refresher und Update für aktuelles diagnostisches und therapeutisches Wissen bewährt“, berichtet Dr. Ina Hinz, Bereichsleiterin Klinische Psychotherapie/Psychologie der Deutschen Psychologen Akademie. Das Angebot ist schulenübergreifend und bietet eine gemeinsame Plattform für psychotherapeutische Vielfalt, Innovationen im klinischen Kontext und Schnittstellen psychotherapeutischen Handelns zu anderen Behandlungsansätzen.

Kostenlose Fachvorträge für die Fortbildungsteilnehmer
Neben einem breiten Seminarangebot umfasst das Veranstaltungsprogramm zwei kostenfreie Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungen in der Psychotherapie. Dieses Zusatzangebot können alle Teilnehmer kostenlos in Anspruch nehmen, die mindestens ein Seminar innerhalb der Fortbildungswoche gebucht haben. Alle Seminare inklusive der kostenlosen Vorträge sind zur Zertifizierung durch die Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt. Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) erhalten spezielle Konditionen und können bei rechtszeitiger Buchung zusätzlich den Frühbucherrabatt nutzen. Bei Interesse an einer Teilnahme empfiehlt es sich, die Verfügbarkeit telefonisch zu erfragen, da die Seminare i.d.R. schnell ausgebucht sind. Die Veranstaltung findet im Haus der Psychologie statt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.psychologenakademie.de im Bereich Klinische Psychologie/ Psychotherapie. Die Broschüre „Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2017“ kann über die Internetseite der Deutschen Psychologen Akademie kostenlos bestellt oder als Online-PDF heruntergeladen werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Ansprechpartnerin bei der Deutschen
Psychologen Akademie:

Steffi Baumgarten
Tel.: 030 – 20 91 66 314
E-Mail: s.baumgarten@psychologenakademie.de
www.psychologenakademie.de

Pressekontakt
Meike Stöckl
+49 30 209 166-317
m.stoeckl@psychologenakademie.de

Weitere Informationen:
www.psychologenakademie.de

Die Deutsche Psychologen Akademie mit Sitz in Berlin ist seit über 25 Jahren als Fort- und Weiterbildungsanbieter erfolgreich am Markt. Mit einem Angebot von rund 300 Seminaren nimmt die Bildungseinrichtung in Deutschland die Spitzenposition ein, wenn es um berufsbezogenen Wissenstranfer im Bereich der angewandten Psychologie geht. Das Angebot an Fort- und Weiterbildung sowie verschiedenste Zertifizierungsmöglichkeiten richtet sich in erster Linie an Psychologen, Psychotherapeuten, Ärzte sowie Berater und Coaches. Die Dozenten sind Diplom-Psychologen, die als anerkannte Experten in Ihrem Fachgebiet über langjährigen Praxiserfahrung und hervorragende Expertise verfügen.

Kontakt
Deutsche Psychologen Akademie
Meike Stöckl
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin
+49 30 209166-317
m.stoeckl@psychologenakademie.de
http://www.psychologenakademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-inspirationen-fuer-therapeutische-arbeit/

Shop Usability Award: Praxisdienst.de ist bester B2B-Onlineshop

Shop Usability Award: Praxisdienst.de ist bester B2B-Onlineshop

Praxisdienst.de – Webseite

Der Shop Usability Award gilt als wichtigster E-Commerce-Preis im deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr geht die Trophäe erstmals an einen Onlineshop aus der Medizinbranche.

Der beste B2B-Onlineshop des Jahres 2017 ist Praxisdienst.de. Der führende Onlineshop für Medizinprodukte wurde für die Kategorie B2B jetzt mit dem begehrten Shop Usability Award ausgezeichnet.

Seit über 15 Jahren betreibt Praxisdienst den Wandel vom typischen Kataloggeschäft hin zum inzwischen internationalen Online-Händler. Begleitet durch die Kölner Internet-Agentur dotfly entstand so auf Basis eines Oxid Enterprise Systems eine entsprechend technisch ausgereifte, für Kunden besonders gut zu bedienende Online-Präsenz.

„Im Rahmen der digitalen Transformation von Praxisdienst hat die Übersichtlichkeit und Abfrage unseres umfangreichen Online-Sortiments oberste Priorität. Entsprechend werden unsere Kunden von der Produktinformation und -konfiguration über den Bestellvorgang bis hin zum Aftersale mit Sendungsverfolgung und Retouren-Management so umfassend wie möglich bedient“, sagt Michael Heine, Geschäftsführer von Praxisdienst.

Praxisdienst.de ist Vorreiter im Online-Handel mit Medizinprodukten

Dass in der hart umkämpften Award-Kategorie B2B ausgerechnet ein Anbieter für Ärztebedarf den Shop Usability Award gewinnt, belegt gleichzeitig, wie tiefgreifend sich die Beschaffung von Praxis- und Medizinprodukten hin zu digital organisierten Bezugsplattformen gewandelt hat. Das Online-Team von Praxisdienst schafft es zusammen mit der Partneragentur dotfly durch die kurzfristige Umsetzung technischer Innovationen dabei immer wieder, neue vorteilhafte Online-Features bereitzustellen. So können Kunden z.B. individualisierbare Artikel, wie u.a. Praxishocker oder Notfalltaschen, mit Hilfe spezieller Konfiguratoren online gestalten und dadurch sofort bestellen.

„Praxisdienst.de steht für präzise Produktinformation, ein attraktives Einkaufserlebnis, Sicherheit und Transparenz. Dank der umfassenden und zeitgemäßen SSL-Verschlüsselung erfolgen die Einkäufe unserer Kunden in einer rundum sicheren Umgebung. Besonderen Stellenwert hat die Angebots- und Service-Transparenz: von der Angebotsinformation und Zubehör-Einsicht, der aktuellen Verfügbarkeit und dem berechneten Zustelldatum bis hin zum Paket-Tracking inklusive Paket-Umleitungsoptionen. Dass diese Maßnahmen nicht nur von unseren Kunden, sondern nun auch von einer Experten-Jury anerkannt werden, bestätigt uns darin, diesen Weg konsequent weiter zu gehen“, so Michael Heine.

Zum Shop Usability Award:
Der Shop Usability Award prämiert seit 2008 die innovativsten Onlineshops und ist einer der renommiertesten deutschen E-Commerce Awards. Die Jury setzt sich zusammen aus Shopsystem-Herstellern, Bloggern, Journalisten und Beratern aus dem E-Commerce-Umfeld. Bewertet werden unter anderem die Usability der Seitenstruktur und Nutzerführung, kundenfreundliche Innovationen und das Einkaufserlebnis.

Über Praxisdienst.de:
Der Praxisdienst wurde 1953 gegründet und zählt zu den renommiertesten Medizintechnikunternehmen in Deutschland. Aus dem traditionellem Kataloggeschäft kommend, bietet der Praxisdienst seinen Kunden jetzt seit über 10 Jahren die Möglichkeit, ihren Bedarf an medizinischen Verbrauchsmaterialien, Möbeln und Geräten über www.praxisdienst.de zu decken. Dabei legt der Praxisdienst seinen Fokus auf exzellenten Kundenservice, umfassende Produktinformationen und ansprechende Themenwelten zu den verschiedensten medizinischen Themen.

.

Kontakt
Praxisdienst GmbH & Co. KG
Sabrina Lauenstein
Trierer Strasse 43-47
54340 Longuich/Mosel
+49 / (0) 65 02 / 91 69-10
lauenstein@praxisdienst.de
http://www.praxisdienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/shop-usability-award-praxisdienst-de-ist-bester-b2b-onlineshop/

myLINE macht Österreich schlank für den Sommer

„Dinner Cancelling, keine Kohlenhydrate und Light-Produkte!“ – Schluss mit den Mythen.

Das Gewicht nachhaltig reduzieren und eine persönliche Erfolgsgeschichte schreiben wird mit dem speziell von Ärzten und Diätologen entwickelten Abnehmprogramm von myLINE zur Wirklichkeit. Mit dem myLINE-Konzept zur Gewichtsreduktion kann eine schrittweise und zielorientierte Senkung des Körperfetts erreicht werden. Dabei wird Ihre individuell abgestimmte Diät laufend von Ihrem Arzt oder Diätologen betreut. Somit freuen Sie sich nicht nur über die Gewissheit, eine Kontrolle über Ihren Abnehmverlauf zu haben, sondern wissen sich auch in den guten Händen von speziell ausgebildeten Fachkräften.

Bereits über 150.000 zufriedene Teilnehmer haben nach dem myLINE-Abnehmprogramm ihr Wohlfühlgewicht erreicht. Folgende Faktoren haben den Weg zum Ziel geebnet und stehen für den wissenschaftlich belegten Erfolg von myLINE:

Die 10 Gebote zum Erfolg

1. Persönliche Vorbereitungszeit und mentale Einstimmungsphase auf das Wunschgewicht.

2. Professionelle Beratung zur Vermeidung klassischer Essfehler.

3. Individuell abgestimmte „Schritt für Schritt“-Anleitung zum neuen Lebenswandel.

4. Flexible „Abnehm-Dauer“: Sie bestimmen, wann und wie Sie abnehmen wollen.

5. Nachweislicher Erfolg: Messverfahren der Körperzusammensetzung mittels BIA (Bioelektrischer Impedanzanalyse).

6. Medizinisch fundiertes Abnehmprogramm, das gemeinsam mit der Medizinischen Universität Graz entwickelt wurde.

7. Abnehmen ohne Verzicht: Genießen Sie gesunde und ausgewogene Ernährung mit den myLINE-Ersatzmahlzeiten, ohne dabei auf Ihre Lieblingsgerichte verzichten zu müssen.

8. Mit der von Ärzten speziell entwickelten „DANACH-Phase“ gelingt ein dauerhafter Erfolg.

9. Bewusstseinsschärfung für gesundes Essen.

10. „Muskeln halten schlank!“ – Mit leichten Bewegungstipps kommt wieder Schwung in Ihr Leben.

Überzeugen Sie sich selbst von den myLINE-Abnehm-Geboten und werden Sie ein Teil unserer Erfolgsgeschichte. So steht einem unbeschwerten Sommer nichts mehr im Weg.

Anmerkung:
Dieser Werbebericht richtet sich ausschließlich an Teilnehmer in Österreich.

myLINE ist ein wissenschaftlich bestätigtes Konzept zur gesunden und dauerhaften Gewichtsreduktion. Entwickelt von Ärzten, Diätologen und Experten der Medizinischen Universität Graz, wird es in (Fach-)Arztordinationen mit Diätologen-Unterstützung umgesetzt. Individuelle Betreuung, hochwertiger Nahrungsersatz und regelmäßige Bioelektrische Impendanzanalysen (BIA-Messungen) führen zu dauerhaftem Abnehmerfolg – auch bei Adipositas- und Diabetes-Patienten.

Firmenkontakt
myLINE – ein Ernährungsprogramm der AENGUS Ernährungskonzepte GmbH
Christina Enzi, MA
St. Peter Gürtel 10a
A-8042 Graz
+4331628605417
+4331628605420
christina.enzi@aengus.at
http://myline.at

Pressekontakt
Agentur CMM
Carina Vanzetta, BA
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/myline-macht-oesterreich-schlank-fuer-den-sommer/

Auszeichnung Digitaler Geschäftsmodelle im Diabetes-Bereich

Emperra gewinnt den Game Changers Award 2017 für digitale Business-Modelle

Auszeichnung Digitaler Geschäftsmodelle im Diabetes-Bereich

Emperra GmbH E-Health Technologies

Das Potsdamer Start-up-Unternehmen Emperra GmbH hat den Finance Monthly Game Changers Award 2017 erhalten. Emperra wird damit vor allem für seine neuen digitalen Business-Modelle ausgezeichnet, die – basierend auf innovativer Hardware – auch Umsätze aus digitalen Lösungen ermöglichen. Die 2017 Game Changers Awards honorieren die Innovation und die strategische Vision einiger weltweit anerkannter Fachleute in einer Reihe von Branchen.

Den digitalen Lösungen vorausgegangen war die Entwicklung neuartig miteinander kombinierter Geräte zum Diabetes-Management. Das leicht zu bedienende Produktsystem besteht aus einem Insulin-Pen, mit dem die Injektion aller Insuline aus 3 ml-Kartuschen der Firmen Lilly®, Novo Nordisk®, Sanofi® und Berlin-Chemie® möglich ist. Sowohl der Pen, als auch das eingebundene Blutzuckermessgerät verbinden sich automatisch mit einer Sendeeinheit, die die Daten per Mobilfunk auf einem gesicherten Server ablegt. Auch Diabetiker, die kein Handy oder PC nutzen, können somit ihre Daten ihrem Arzt zur Verfügung stellen, ohne dass sie hierfür eine spezielle Software nutzen müssen. Ihr elektronisches „Diabetestagebuch“ bietet dem Arzt jederzeit eine vollständige und objektive Datenbasis, als Grundlage zur Optimierung der Therapie.

Mit dem Game Changers Award wurde nun ein Ansatz honoriert, der weit über die bisher mögliche Kostenerstattung der Hardware hinausgeht: Emperra erhält bereits in zwei Verträgen mit großen Krankenkassen eine Vergütung für die sichere Übertragung der Daten vom Patienten zum Arzt. Zusätzlich dürfen spezielle Mitarbeiter der Emperra die Therapiedaten einsehen und bei Bedarf den Patienten kontaktieren, um ihn bei der Umsetzung der Therapie zu unterstützen. Für dieses Coaching erhält Emperra eine weitere Vergütung. Somit schließt Emperra den therapeutischen Kreis von der Erhebung der Daten, über den Transfer bis hin zur Auswertung und Nutzung der Daten zur Therapieoptimierung.

„Erstmals wird eine telemedizinische Gesamtlösung im Rahmen der Diabetologie mit nachgewiesenem medizinischen Nutzen von Krankenkassen erstattet, statt der bisherigen Standardversorgung nur mit Hilfsmitteln“, so Dr. Christian Krey, Geschäftsführer der Emperra. „Damit wird honoriert, dass sich Arzt und Patient mit den Daten beschäftigen, um die Therapie zu optimieren.“ Dr. Janko Schildt, selbst Arzt und Geschäftsführer bei Emperra, ergänzt: „Gerade die Nutzung digitalisierter, nahezu lückenloser Monitoring-Daten und die daraus resultierende Therapieanpassung ermöglicht eine bessere Stoffwechseleinstellung und ein reduziertes Risiko für Folgeerkrankungen. Dabei handelt es sich aber um kein Notfallsystem, sondern stellt eine individuell einsetzbare Unterstützung im Therapie-Alltag dar“. Eine erste Datenevaluation konnte insbesondere die Senkung der Langzeitblutzuckerwerte (HbA1c) aufzeigen, ebenso waren geringere Krankenhaus- sowie Notfallbehandlungen wegen Diabetes mellitus zu verzeichnen.

Der Entscheidung vorangegangen war ein gründlicher Beurteilungsprozess durch Experten von Finance Monthly. Zulassungskriterien für den Finance Monthly Games Changer Award sind u.a. Umsatzwachstum, gute Trends in schwierigen Wirtschafts- und Branchenzeiten, Expansion in neue Märkte, neue Produkte und Dienstleistungen oder innovative Geschäftsmodelle sein.

Seit 2016 bietet Emperra auch den weltweit ersten Insulin-Pen mit Bluetooth®-Technologie an. „Der Bluetooth-fähige Insulin-Pen und die entsprechende Software spricht Patienten an, die neueste technische Lösungen mit mobilen Endgeräten bevorzugen und die Daten für ihr Selbstmanagement nutzen wollen“, so Dr. Christian Krey.

Weitere Informationen unter www.esysta.com und www.emperra.com

Über Emperra E-Health Technologies:
Emperra GmbH E-Health Technologies ist ein forschungs- und entwicklungsorientiertes Medizintechnik-Start-up-Unternehmen aus Potsdam, welches innovative Konzepte und Lösungen in den Bereichen E-Health-Technologie und Telediabetologie anbietet. Emperra kombiniert in seinem ESYSTA® System innovative Software mit zukunftsweisender Hardware und integriert diese in ein medizinisch-wissenschaftliches Konzept, um Ärzte, Patienten, Betreuer und Angehörige mit telemedizinischen Produktsystemen zu versorgen.

Über Finance Monthly:
Finance Monthly veröffentlicht weltweit Nachrichten, Kommentare und Analysen für CEOs, CFOs, Investoren und Unternehmer. Finance Monthly ist eine Multi-Plattform-Publikation, sowohl online als auch in digitalen Formaten. Monatlich werden über 190.000 Personen erreicht.
Jedes Jahr identifiziert und ehrt Finance Monthly die angesehensten Unternehmen und Einzelpersonen in der Wirtschaft, die Game Changer.

Kontakt
Emperra GmbH E-Health Technologies
Dr. Christian Krey
Friedrich-Ebert-Strasse 33
14469 Potsdam
0331-979 3480-0
info@emperra.com
http://www.emperra.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auszeichnung-digitaler-geschaeftsmodelle-im-diabetes-bereich/

6. Tagung für Heilberufeberater in Dresden und Stuttgart

Themen aus Steuer- und Vertragsrecht – Bilanz nach einem Jahr Antikorruptionsgesetz

6. Tagung für Heilberufeberater in Dresden und Stuttgart

(Bildquelle: IBG Institut)

Dresden / Stuttgart, 12. Mai 2017 – Das Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen, das vor einem Jahr in Kraft trat, hat den Beratungsaufwand von Medizinern erheblich erhöht. Das Gesetz, das Bestechlichkeit von Ärzten in Kliniken oder der eigenen Praxis unter Strafe stellt, führt zu Unsicherheiten bei den Betroffenen und zu großen Interpretationsspielräumen bei Juristen und Gerichten. Darauf weist Holger Wendland vom Institut für Beratung im Gesundheitswesen (IBG) im Vorfeld der diesjährigen Heilberufeberater-Tagung hin, die im Juni in Dresden und Stuttgart stattfindet.

Neben dem Antikorruptionsrecht stehen aktuelle Informationen zur Ertragsteuer und Umsatzsteuer in Heil- und Pflegeberufen auf dem Tagungs-Programm, daneben Neues zum Vertragsarztrecht und Berufsrecht. Ein weiteres Thema sind vertragsärztliche Zulassungen bei der Fortführung einer Arztpraxis sowie bei der Gründung oder Erweiterung so genannter Berufsausübungsgemeinschaften (BAG).

Die Tagung schult Rechtsanwälte und Steuerberater, die einen Schwerpunkt in der Beratung von Kliniken, Ärzten und anderen Heilberufen haben. Bundesweit gibt es rund 600 zertifizierte Fachberater Gesundheitswesen bzw. für den Heilberufebereich. Holger Wendland: „Die Fachvorträge und der Austausch über aktuelle Themen sollen die Steuerberater und Rechtsanwälte thematisch fit halten und alle Beteiligten vor rechtlichen Fallstricken bewahren.“

Die Tagung findet an zwei Orten statt:
15. und 16. Juni 2017 in Dresden, im Swissotel Am Schloss
22. und 23. Juni 2017 in Stuttgart, im Pullman Fontana Hotel

Die Heilberufeberater-Tagung findet jährlich statt, in diesem Jahr zum sechsten Mal. Referenten sind Rechtsanwälte und Steuerberater mit den Schwerpunkten Vertragsarztrecht, Strafrecht, Steuern, Betriebswirtschaft und Unternehmensnachfolge. Informationen und Anmeldung unter www.ibg-institut.de.

Das Private Institut für Beratung im Gesundheitswesen (IBG) bietet ein umfangreiches Programm an Fachinformationen für Berater von Ärzten, Zahnärzten und andern Heilberufen sowie Seminare und Fortbildungen für Steuerberater und andere beratende Berufe sowie Akteure im Gesundheitswesen.

Firmenkontakt
IBG Privates Institut zur Beratung im Gesundheitswesen GmbH
Holger Wendland
Wiesenstraße 52a
50374 Erftstadt
(02235) 691991
info@www.ibg-institut.de
http://www.ibg-institut.de

Pressekontakt
IBG Institut / Claudius Kroker · Text & Medien
Holger Wendland
Wiesenstraße 52a
50374 Erftstadt
(02235) 691991
ibg@ck-bonn.de
http://www.ibg-institut.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/6-tagung-fuer-heilberufeberater-in-dresden-und-stuttgart/

Erster Weiterbildungskurs für Klinische Notfallmedizin

Erster Weiterbildungskurs für Klinische Notfallmedizin

NAW Berlin – Patientensimulation

Vom 18.03. bis 25.03.2017 fand in Berlin erstmalig unter der organisatorischen Leitung von NAW Berlin und in Kooperation mit der DGINA Akademie, dem Vivantes Kliniken Berlin sowie unter der Beteiligung zahlreicher Experten ein speziell für Ärzte in Notaufnahmen konzipierter Weiterbildungskurs statt.

Die Zusatzbezeichnung Klinische Notfall- und Akutmedizin verbessert die fachlichen und organisatorischen Kenntnisse in Bezug auf die besonderen Herausforderungen interdisziplinärer Notaufnahmen und wurde im Oktober 2014 durch die Ärztekammer Berlin als erstes in die Weiterbildungsordnung aufgenommen. Sie stellt das klinische Pendant zur bereits seit vielen Jahren etablierten präklinischen Notfallmedizin – dem Notarztdienst, dar. Der 80-Stunden-Weiterbildungskurs ist eine der Voraussetzungen zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Klinische Notfall- und Akutmedizin.

„Einen Kurs mit diesem Anforderungsspektrum für eine derart erfahrene Zielgruppe zu entwickeln war keine leichte Aufgabe. Dennoch haben wir uns dieser Herausforderung gestellt und den ersten Kurs gemeinsam erfolgreich gemeistert. Die Rückmeldungen unserer Teilnehmer geben uns neben viel positivem Feedback vor allem auch wichtige Hinweise für die Weiterentwicklung des Konzeptes“, berichtet Frau Dr. med. Petra Wilke, ärztliche Leiterin des Kurses und Chefärztin der Zentralen Notaufnahme im Klinikum Frankfurt/Oder. Ein wesentliches Thema des Kurses ist neben organisatorischen und rechtlichen Fragestellungen vor allem der Umgang mit dauerhaft überfüllten Notaufnahmen bzw. dem gleichzeitigen Eintreffen zahlreicher Patienten. Hierzu bot eine große Sichtungsübung mit zahlreichen Verletztendarstellern den teilnehmenden Ärzten einen besonderen Kursabschluss.

Der nächste Weiterbildungskurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Klinische Notfall- und Akutmedizin beginnt am 18.11.2017 ebenfalls in Berlin. Anmeldungen sind unter www.weiterbildung-notfallmedizin.de möglich.

NAW Berlin ist ein staatlich anerkanntes und nach ISO 9001:2015 zertifiziertes akutmedizinisches Simulationszentrum. Jährlich werden rund 600 (Not-)Ärzte und 400 Rettungsfachkräfte auf ca. 2.000 m² Seminar- und Trainingsfläche in Berlin aus- und fortgebildet. NAW Berlin realisiert für Krankenhäuser in ganz Deutschland individuelle Notfalltrainings. Ein anderer Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt in der Erarbeitung und Umsetzung von intensiv- und akutmedizinische Ausbildungscurricula sowie Lösungen zur Verbesserung der Patientensicherheit.

Kontakt
NAW Berlin / Simulationszentrum
Daniela Kanz
Schreiberhauer Straße 30
10317 Berlin
+49-(0)30-34620380
empfang@naw-berlin.de
http://www.naw-berlin.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erster-weiterbildungskurs-fuer-klinische-notfallmedizin/

Sportlerleiste und Hüftprobleme – Überlastungsphänomene im Beckenbereich

Was sind die neuesten und besten medizinischen Verfahren? Antworten gibt der Internationale GOTS-Kongress im Juni in Berlin / Sportmedizin auf höchstem Niveau

Sportlerleiste und Hüftprobleme - Überlastungsphänomene im Beckenbereich

Sportler können schnell ihr Becken überlasten (Bildquelle: Sportchirurgie Dr. Jens Krüger)

Die Fußballer der Bundesliga erwischt es genauso wie Eishockeyspieler oder Läufer: sie zeigen häufig Überlastungsphänomene im Beckenbereich. Wie die richtigen Diagnosen gestellt werden, welche modernen offenen, minimalinvasiven und arthroskopischen OP-Techniken es gibt – zu diesem und vielen anderen Themen tagen vom 22. bis 24. Juni Hunderte Spitzen-Sportmediziner auf ihrem internationalen Kongress in Berlin. Einer der prominenten Ärzte ist der Berliner Sportchirurg Dr. Jens Krüger.

Er sagt: „Leisten- und Hüftverletzungen passieren meist in den Kontaktsportarten. Zwischen 18 und 25 Prozent der Fußballer und Eishockeyspieler und eine nicht zu vernachlässigende Zahl von Läufern, Handballern und Basketballspielern leiden unter akuten oder chronischen Leistenschmerzen. Diese Beschwerden machen eine sportliche Betätigung oft unmöglich und betreffen sowohl die Spitzen- als auch die Breitensportler. Durch häufige Dreh- und Kippbewegungen im Becken wird die Bauchdecke stark überlastet, es entstehen Stabilitätsprobleme. Zu einem Bruch kommt es seltener, aber es beginnen Störungen in den Muskeln, Bändern und Faszien.“

Bei der Hüfte kommen noch Abnutzungserscheinungen und leichte Fehlfunktionen hinzu. Insgesamt, so Krüger, zeigen Hüft- und Leistenverletzungen ähnliche Beschwerdebilder. Wer etwas an der Hüfte hat, klagt auch oft über Leistenschmerz.

Dr. Jens Krüger ist spezialisiert auf Sportverletzungen in der Diagnostik und Therapie der sogenannten „Sportlerleiste“ (weiche Leiste). Bereits seit Jahren suchen viele Leistungssportler (Fußballer, Handballer, Läufer) aus dem In- und Ausland seine Praxis auf. Bundesliga-Mannschaften wie Schalke 04, Hamburg, Wolfsburg, Hannover, Frankfurt, Bremen und Mainz 05 schicken ihre Spieler zur Untersuchung und Behandlung extra nach Berlin.

Krüger: „Natürlich müssen wir nicht immer gleich operieren, arbeiten hier auch mit moderner Sport-Physiotherapie. Die Frage der OP muss bei Nervenirritationen geklärt werden. Abnutzungen oder Verletzungen – viele Sportler haben beides. Wir müssen herausfinden, was ursächlich ist. Dafür ist eine sensible Diagnostik nötig.“

Teile davon stellt Dr. Krüger auch auf dem Internationalen Kongress der Sport-Mediziner vor. In einem Kurs zeigt er spezielle Untersuchungs- und Injektionstechniken in bestimmte anatomische Strukturen.

Mehr Spannendes aus der Sportmedizin

Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) ist der weltweit zweitgrößte Zusammenschluss von Sportorthopäden und Sporttraumatologen. In der trinationalen Gesellschaft sind rund1300 führende Sportärzte im Bereich Orthopädie und Traumatologie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen geschlossen. Neben der Sicherstellung der kompetenten Versorgung sportverletzter Patienten setzt die GOTS qualitative Standards für deren Behandlung. Ziel ist es, das Verständnis von sportlicher Belastung und Verletzungen zu verbessern, um die muskuloskelettale Funktion und Lebensqualität zu erhalten. Der Wissenstransfer findet auf dem jährlich stattfindenden internationalen GOTS-Kongress statt. Die GOTS hat durch die Mitgliedschaft von Verbands- und Olympia-Ärzten einen intensiven Bezug zur Hochleistungsmedizin.

Firmenkontakt
Gesellschaft für orthopädisch-traumatologische Sportmedizin
Kathrin Reisinger
Breite Straße 10
07749 Jena
01776005555
kongress-presse@gots.org
http://www.gots-kongress.org

Pressekontakt
GOTS
Kathrin Reisinger
Breite Straße 10
07749 Jena
01776005555
kongress-presse@gots.org
http://www.gots.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sportlerleiste-und-hueftprobleme-ueberlastungsphaenomene-im-beckenbereich/

Pulselinks Event Management Platform stellt Web Portal für Events im Bereich Medizin vor

Pulselinks vom 22.-25. April 2017 auf dem ECCMID am Stand Nr. 15

An der ECCMID 2017 in Wien wird ein neues Web Portal basierend auf der Pulselinks Enterprise Event Management Plattform vorgestellt. Das neue Portal bietet Stakeholdern im medizinischen Umfeld neue Möglichkeiten bei der Planung und Verwaltung ihrer Veranstaltungen.

Die IMpulse (CH) AG hat heute bekannt gegeben, dass sie am bevorstehenden, 27. Europäischen Kongress für Klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ECCMID) in Wien, ihr neues Produkt, das Pulselinks Medical Events Portal, vorstellen wird. Die Cloud-basierte Lösung bietet Stakeholdern im medizinischen Umfeld eine Plattform, um wissenschaftliche Veranstaltungen zu planen, verwalten und einem breiten Publikum bekanntzumachen.

Das neue Web Portal baut auf der 2016 vorgestellten Pulselinks Enterprise Event Management Plattform ( www.pulselinks.com) auf, deren einzigartigen Vorteile im Event Management Prozess zum Tragen kommen und dadurch einen bedeutenden Mehrwert in der Wertschöpfungskette darstellen.

Für Veranstalter stellt die neue Plattform eine kostengünstige Komplettlösung dar, welche die Verwaltung und Durchführung von Events wesentlich vereinfacht. Für Teilnehmer erleichtert sie die Suche nach und Registrierung für medizinische Veranstaltungen. Die Software unterstützt bei sämtlichen Schritten im Event Lebenszyklus, von der Planung, über die Website-Erstellung, Terminplanung, Sprechereinladungen, Registrierungen, Zahlungen und Umfragen sind sämtliche Prozessschritte abgedeckt.

Gemäss einer Umfrage bei medizinischen Einrichtungen, welche im November 2016 Events in Europa veranstalteten, sind eine Vielzahl der mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungen verbundenen Aufgaben, noch immer mit viel manuellem Aufwand verbunden.

„Wir freuen uns, ein einzigartiges Portal vorstellen zu können, das den Event-Veranstaltern komplette Event-Management-Funktionen zur Verfügung stellt und eine leistungsstarke und dennoch einfach zu bedienende Lösung zu einem Preis bietet, wie sie bisher in der Community nicht verfügbar war“, sagt Waseem Yunus, Managing Partner bei IMpulse.

„Die ECCMID Veranstaltung ist für uns die perfekte Gelegenheit, das neue Portal vorzustellen, da die Europäische Gesellschaft für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ESCMID) – http://www.escmid.org – bereits seit letztem Jahr ihre Veranstaltungen über die Pulselinks Plattform ( https://escmid.pulselinks.com) verwaltet.“

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf www.pulselinks.com oder senden Sie eine Email an sales@pulselinks.com.

Vom 22.-25. April 2017 finden Sie uns auch an der ECCMID am Stand Nr. 158, Messe Wien, oder besuchen Sie uns am 9. Mai 2017 (13:00-16:00 Uhr) im Crown Business Center (Gebäude B: Van Hout), Pompoenweg 9, 2321 DK in Leiden, Niederlande für eine Präsentation und Demo. Falls Sie Interesse haben, bei der Präsentation in den Niederlanden dabei zu sein, bitten wir Sie, sich per Email an sales.nl@pulselinks.com anzumelden.

.

Kontakt
Impulse AG
Steven Gardener
Industriestrasse 22
6060 Sarnen
+41 61 551 0675
steven.gardener@impulseag.com
http://www.pulselinks.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pulselinks-event-management-platform-stellt-web-portal-fuer-events-im-bereich-medizin-vor/

Prüfungen auf Scheinselbstständigkeit nehmen zu – wie sind Ärzte im Krankenhaus einzuordnen?

Ein Artikel von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Prüfungen auf Scheinselbstständigkeit nehmen zu - wie sind Ärzte im Krankenhaus einzuordnen?

Arbeitsrecht

Die Prüfungen auf Scheinselbstständigkeit nehmen zu. Im Fokus der Deutschen Rentenversicherung sind auch die Krankenhäuser und die Frage, wie das dortige Personal einzuordnen ist. In einem vorherigen Beitrag hatte ich bereits zu Krankenpflegern, Krankenschwestern und dem vergleichbaren Personal Stellung genommen, die von der Rechtsprechung vornehmend als Arbeitnehmer eingeordnet werden. Wie verhält es sich nun bei Ärzten? Ist eine Beschäftigung von Ärzten als freie Mitarbeiter möglich oder sind diese eigentlich immer Arbeitnehmer?

Prüfung des Vertrags auf Scheinselbstständigkeit

Allgemein wird eine Prüfung auf Scheinselbstständigkeit zunächst bei dem jeweiligen Vertrag ansetzen. Zunächst kann man sich die Überschrift ansehen. Als Arbeitsvertrag sollte der Vertrag mit einem freien Mitarbeiter jedenfalls nicht bezeichnet sein. Weiteren Aufschluss können die einzelnen Regelungen innerhalb des Vertrags geben. Nicht selten enthält der Vertrag Rechte und Pflichten, die typischerweise Arbeitnehmern und Arbeitgebern zustehen bzw. obliegen. Dazu zählen etwa Regelungen zur Abwesenheit und Anwesenheit oder Weisungsrechte. Welche Bezeichnung in der Überschrift gewählt wurde, ist dann in der Regel nicht mehr entscheidend. Meist wird es sich dann bereits um einen Arbeitsvertrag handeln.

Maßgeblich ist Vertragsdurchführung

Unabhängig von der vertraglichen Ausgestaltung ist für die Abgrenzung zwischen Arbeitnehmern und freien Mitarbeitern nach der Rechtsprechung letztlich aber die tatsächliche Durchführung des Vertrags entscheidend. Dazu das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen: Ob eine „Beschäftigung“ vorliegt, ergibt sich aus dem Vertragsverhältnis der Beteiligten, so wie es im Rahmen des Zulässigen tatsächlich vollzogen worden ist (Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 04. Dezember 2013 – L 8 R 296/10 -, juris).

Ärzte regelmäßig als Arbeitnehmer anzusehen

Speziell die Sozialgerichte haben sich schon mehrfach mit der Einordnung von Ärzten in Krankenhäusern beschäftigt und tendieren dabei klar zu einer Qualifikation als Beschäftigte (sozialrechtliches Äquivalent zu Arbeitnehmern im Arbeitsrecht). Dabei ist entscheidend, dass Ärzte, ebenso wie letztlich Krankenschwestern, Krankenpfleger und vergleichbares Personal, in die Infrastruktur des Krankenhauses wesentlich eingebunden sind. Das gilt sogar für Chefärzte, die weisungsfrei agieren können.

Insofern besteht zwar keine fachliche Weisungsgebundenheit, doch auch Chefärzte werden sich oftmals nach Organisationsplänen im Rahmen des Krankenhausbetriebs zu richten haben und können dann dadurch ebenso eingegliedert und folglich als Beschäftigte/Arbeitnehmer anzusehen sein. Dazu das Bundesarbeitsgericht: „Dass der Chefarzt eines Krankenhauses oder einer Abteilung eines Krankenhauses bei seiner rein ärztlichen Tätigkeit, d.h. bei der Behandlung der Patienten, eigenverantwortlich und an Weisungen des Krankenhausträgers nicht gebunden ist, schließt nicht aus, dass sein Beschäftigungsverhältnis dennoch ein Arbeitsverhältnis sein kann. Ein Arbeitsverhältnis ist es dann, wenn der Chefarzt im Übrigen im Wesentlichen weisungsgebunden und damit vom Krankenhausträger persönlich abhängig ist“ (BAG, Urteil vom 27. Juli 1961 – 2 AZR 255/60 -, BAGE 11, 225). Dies muss demnach im Prinzip erst recht für die anderen Ärzte, Honorarärzte etc. gelten, die neben der Eingliederung ja auch noch fachlich weisungsgebunden tätig sind. Auch wenn einige Arbeitsgerichte unverständlicherweise in eine andere Richtung tendieren, so gilt eigentlich zusammenfassend, dass im Krankenhaus beschäftigte Ärzte Arbeitnehmer sind.

Fachanwalt Bredereck hilft

Wir vertreten Arbeitgeber, Auftraggeber, Selbstständige und Arbeitnehmer (Scheinselbstständige) deutschlandweit in allen Fragen rund um die Scheinselbstständigkeit. Arbeitgeber beraten wir insbesondere im Zusammenhang mit drohenden oder durchgeführten Prüfungen und bei Klagen des freien Mitarbeiters. Freie Mitarbeiter, die eigentlich Arbeitnehmer sind, vertreten wir bei Statusfeststellungsklagen gegen den Arbeitgeber/Auftraggeber. Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck an und besprechen Sie zunächst telefonisch und unverbindlich, ob und wie wir Sie unterstützen können.

Weiterbildung zum Thema Scheinselbstständigkeit

Die Fachanwälte für Arbeitsrecht Volker Dineiger und Alexander Bredereck sind die Autoren des Ratgebers „Arbeitsrecht“ der Stiftung Warentest. Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck hält deutschlandweit Vorträge zum Thema Scheinselbstständigkeit, rechtssichere Abgrenzung der verschiedenen Vertragstypen, Vermeidung von Haftungsfallen und zu den möglichen Auswirkungen derzeit geplanter gesetzlicher Neuregelungen.

Die nächsten Termine für Vorträge für die Haufe Akademie:

19.06.2017: Stuttgart
15.09.2017: Köln

Nähere Infos sowie die Anmeldung finden Sie unter: https://www.haufe-akademie.de/w1/27.92

Stiftung Warentest

29.03.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

https://www.youtube.com/v/lTaYRvfPpK0?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pruefungen-auf-scheinselbststaendigkeit-nehmen-zu-wie-sind-aerzte-im-krankenhaus-einzuordnen/

Klage gegen die Datenbank mit Arztadressen

Mit seinem Artikel vom 14.7.2016 berichtete der Spiegel zusammen mit der Firma Correctiv GmbH darüber, welche Zuwendungen Ärzte von der Pharmaindustrie erhalten haben sollen. Der Spiegel berichtete sehr tendenziös und schrieb z.B. wörtlich:

„In der Fachzeitschrift „Plos One“ hat Lieb eine Untersuchung veröffentlicht, die zeigt, dass Ärzte, die häufig Pharmareferenten empfangen, auch mehr Medikamente verschreiben. „Dazu kommt, dass Ärzte, die auf pharmagesponserte Fortbildungen gehen, im Schnitt höherpreisige Präparate verordnen.“ Zudem betonten industrienahe Ärzte die Vorteile von Medikamenten und neigten dazu, Risiken herunterzuspielen. „Für all diese Erkenntnisse gibt es mittlerweile eine ganz gute Datenbasis“, sagt Lieb.“

Zusätzlich veröffentlichte der Spiegel eine Liste bzw. eine Datenbank von Ärzten, in der ausgeführt wurde, dass Ärzte Zuwendungen der Pharmaindustrie erhalten hätten; der Spiegel stellte es aber so dar, als wenn tatsächlich Beträge in Geld geflossen wären. Oft waren es aber z.B. lediglich rechtmäßige Vortragsteilnahmen zur Fortbildung der Ärzte. Diese tendenziöse Darstellung führte dazu, dass Ärzte, sofern man z.B. über Google die Begriffe „korrupte Ärzte und „eingibt, häufig auf der ersten Seite der Google-Link-Suche mit der exakten vermeintlichen Zahlung der Pharmaindustrie erscheinen. Diese Auswüchse sind geradezu skandalös und diffamieren sowohl den einzelnen Arzt als auch die gesamten Mediziner in Deutschland. Dagegen wehrt sich nun der Verein für Therapiefreiheit für Ärzte e.V. vehement.

An diesen Verein wandten sich bereits über 100-Klagewillige Ärzte, die um ihr Recht der medialen richtigen Darstellung kämpfen. Dipl. med. Berndt, der Vorsitzende des Vereines, ruft alle betroffenen Ärzte diese Initiative unter www.therapiefreiheit.org anzuschließen. Der Verein hat für alle Ärzte eine kostenschonende Strategie gegen die tendenziöse Berichterstattung entwickelt.

Kontakt:

Therapiefreiheit für Ärzte e.V.
Mariendorfer Damm 73
12109 Berlin

Dipl.-Med. Uwe Berndt
http://therapiefreiheit.org
E-Mail: info@therapiefreiheit.org

Ziel des Vereins ist es, die Therapiefreiheit im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und für das Wohl des Patienten eine zeitgemäße und effektive Versorgung zu sichern. Patienten und Ärzte sollen so im gleichen Maße profitieren: Therapiefreiheit für Ärzte zu schaffen ist gleichbedeutend mit Behandlungsvorteilen für den Patienten.

Kontakt
Therapiefreiheit für Ärzte e.V.
Dipl.-Med. Uwe Berndt
Mariendorfer Damm 73
12109 Berlin
030 70 03 15 59
info@therapiefreiheit.org
http://therapiefreiheit.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/klage-gegen-die-datenbank-mit-arztadressen/

Fraunhofer SIT: Volksverschlüsselung für kleine und mittlere Unternehmen

Kostenloser Test von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Selbständige und KMUs – Neue Funktionen und Online-Registrierung

Fraunhofer SIT: Volksverschlüsselung für kleine und mittlere Unternehmen

Fraunhofer SIT: Volksverschlüsselung für Unternehmen

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT bietet für kleine und mittlere Unternehmen jetzt eine kommerzielle Lösung der Volksverschlüsselung an. KMUs können sich jetzt unter www.volksverschluesselung.de/kmu für den Praxis-Test bewerben, bei dem Unternehmen die Volksverschlüsselung ein Jahr lang kostenfrei benutzen können – unabhängig von der Anzahl der Nutzer. Die notwendige individuelle Registrierung der ausgewählten Unternehmen erfolgt durch Ausweiskontrolle im Internet-Video-Chat.

„Nach dem Start der kostenlosen Volksverschlüsselung für Bürger haben zahlreiche Freiberufler und kleine Unternehmen bei uns nachgefragt, weil sie eine unkomplizierte Art der Email-Verschlüsselung für berufliche Zwecke brauchen“, sagt Michael Herfert, Projektleiter der Volksverschlüsselung. Dabei handelte es sich zum Beispiel um Steuerberater, Ärzte oder Ingenieurbüros, die mit Ihren Klienten vertrauliche Dokumente per Email austauschen wollten. Deshalb hat Herfert mit seinem Team eine Version der Volksverschlüsselung entwickelt, die sich an Freiberufler sowie kleine und mittlere Firmen richtet und zum Beispiel auch erweiterte Backup-Funktionalitäten besitzt.

Selbständige oder Unternehmen, die am Praxis-Test teilnehmen möchten, können sich im Internet registrieren. Entsprechend Entwicklungsstand und Eignungskriterien werden dann die Teilnehmer für den kostenlosen Praxistest ausgewählt. Im Rahmen dieser Erprobungsphase testet Fraunhofer SIT auch neue Registrierungsmöglichkeiten wie die Identitätsprüfung per Video-Chat.

Die Volksverschlüsselung wird vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover präsentiert. Dort können sich Privatnutzer auch einen kostenlosen Registrierungscode abholen, der die sonst notwendige Identifizierung über das Internet ersetzt. Mit ihm lässt sich die Volksverschlüsselung unmittelbar nutzen.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 67 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von mehr als 2,1 Milliarden Euro. Davon fallen über 1,8 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Die internationale Zusammenarbeit wird durch Niederlassungen in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien gefördert.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie
Oliver Küch
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt
+49 6151 869-213
oliver.kuech@sit.fraunhofer.de
http://www.sit.fraunhofer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fraunhofer-sit-volksverschluesselung-fuer-kleine-und-mittlere-unternehmen-2/

Wendland zum dritten Mal in Folge Steuerberater des Jahres

Umfrage unter deutschlandweit mehr als 9.700 Beratern und Wirtschaftsprüfern

Wendland zum dritten Mal in Folge Steuerberater des Jahres

Zum dritten Mal in Folge zum Steuerberater des Jahres gekürt: Holger Wendland

Die Steuerberatung Wendland in Erftstadt ist zum dritten Mal in Folge zur „TOP Steuerberatungskanzlei“ des Jahres gekürt worden. Das Magazin „Focus“ vergibt die Auszeichnung jedes Jahr auf Basis einer umfangreichen Umfrage durch das Hamburger Institut statista und aufgrund von Bewertungen Dritter. Befragt wurden mehr als 9.700 Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Die Erftstädter Kanzlei wurde unter anderem für Allgemeine Steuerberatung, Umwandlung und Umstrukturierung sowie für ihre Beratung in Heilberufen und Gesundheitsberufen empfohlen und ausgezeichnet.

Inhaber Holger Wendland hatte bereits bei seiner Gründung als selbständiger Steuerberater vor 25 Jahren seinen Schwerpunkt auf die Betreuung von Unternehmen in der Heilberufe-Branche gelegt. „Der Markt ist seitdem stark gewachsen“, betont der 54-Jährige. „Allein in der ärztlichen und zahnärztlichen Versorgung haben wir heute in Deutschland über 200.000 und in der häuslichen und stationären Pflege rund 27.000 Anbieter.“ Diese benötigten immer häufiger neben klassischen Leistungen wie Lohn- und Finanzbuchhaltung oder Begleitung bei Jahresabschlüssen eine individuelle Beratung. „Die rechtlichen und steuerrechtlichen Anforderungen an Anbieter von Heilberufen und Pflegeberufen sind sehr komplex geworden“, erläutert Wendland.

Zuletzt war Anfang des Jahres ein neues Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten, das Auswirkungen auch auf die Wirtschaftlichkeit und rechtliche Beurteilung der Gesundheits- und Pflege-Unternehmen habe. „Wer die nicht im Detail kennt, kann von erheblichen Steuer-Nachforderungen durch die Finanzämter überrascht werden“, warnt Wendland, der unter anderem Mitbegründer des Ärzte-Wirtschafts-Forums und des Privaten Instituts für Beratung im Gesundheitswesen (IBG) ist.

Wendland ist außerdem Fachberater für Unternehmensnachfolge, war Mitbegründer und früher Vorsitzender der „Arbeitsgemeinschaft der Fachberater für Unternehmensnachfolge“ und ist Mitbegründer der „Arbeitsgemeinschaft der steuerberatenden Fachberater im Heilberufebereich / Gesundheitswesen“.

Holger Wendland ist seit 1992 als Steuerberater selbständig, zunächst in Düsseldorf, später in Erftstadt bei Köln. Schwerpunkt ist die Beratung von Heilberufen einschließlich der klassischen Gebiete Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Steuererklärungen und Jahresabschlüsse.

Firmenkontakt
Wendland Steuerberatung
Holger Wendland
Wiesenstraße 52a
50374 Erftstadt
(02235) 691994
Holger.Wendland@datevnet.de
http://www.steuerberatung-wendland.de

Pressekontakt
Wendland Steuerberatung / Claudius Kroker · Text & Medien
Holger Wendland
Wiesenstraße 52a
50374 Erftstadt
(02235) 691994
stb-wendland@ck-bonn.de
http://www.steuerberatung-wendland.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wendland-zum-dritten-mal-in-folge-steuerberater-des-jahres/

German Medical Award 2017: Auszeichnung herausragender Leistungen in Medizin und Management

German Medical Award 2017: Auszeichnung herausragender Leistungen in Medizin und Management

German Medical Award 2017

Für den renommierten deutschen Medizin- und Managementpreis 2017, den GERMAN MEDICAL AWARD, ist jetzt offiziell die Ausschreibungs- und Bewerbungsphase eingeläutet worden. Vergeben werden Auszeichnungen – in den folgenden sechs Kategorien: Medical Excellence Award, Medical Management Award, Medical Innovation Award, Medical Communication Award, Medical Academic Award und Medical Charity Award.

In feierlichem Rahmen prämiert der GERMAN MEDICAL AWARD 2017 am 25.11.2017 in Berlin herausragende Leistungen in der Patientenversorgung, innovative Konzepte und Forschungsprojekte mit mehr als 200 geladene Gäste aus der Ärzteschaft, Wirtschaftsexperten und Unternehmer aus der Gesundheitswirtschaft, der Politik, der Kultur und den Medien.

GMAward© – Unsere Initiative, ist der Wert eines jeden Patienten

Mit dem GERMAN MEDICAL AWARD wird nicht nur die Anerkennung etablierter Mediziner, Krankenschwestern und medizinischer Teams gewürdigt, sondern auch der Grundstein für eine neue Generation von Medizinern und ihren Mitwirkenden gelegt.

Der GERMAN MEDICAL AWARD verschafft Patienten einen Überblick über die Qualität der medizinischen Versorgung, der Praxen, Kliniken, Medizinischen Versorgungszentren und Rehabilitationskliniken und bietet Patienten bessere Orientierung über die Behandlungen und das Management. Somit ermöglicht der GERMAN MEDICAL AWARD Transparenz in einem unübersichtlichen Versorgungssystem.

Mittlerweile sind durch den GERMAN MEDICAL AWARD eine wichtige Branchenplattform sowie ein Netzwerk für Mediziner verschiedener Fachrichtungen entstanden, welches weiterhin regen Zulauf erfährt.

Vorbildsfunktion bestärken – ein Hightlight des German Medical Awards ist auch die Versteigerung von Kunst für einen wohltätigen Zweck

Der MEDICAL CHARITY AWARD ehrt als zusätzliche Disziplin im Rahmen der Veranstaltung außerdem Persönlichkeiten und Organisationen, die sich durch besonderes wohltätiges Engagement für Patienten und Menschen im Gesundheitswesen sozial-gesellschaftlich hervortun. Stifter des GERMAN MEDICAL AWARDs ist der German Medical Club e.V., Förderverein für Medizin und Management.

Der MEDICAL CHARITY AWARD 2017 ehrt als zusätzliche Disziplin im Rahmen der Veranstaltung die Gemeinnützige Stiftung für Kinderdemenz, in Hamburg.

Weitere Informationen unter: www.germanmedicalaward.com

.

Kontakt
Pro Cura Medici – Management Medical GmbH
Yvonne Eßer
Bleibtreustr. 45
10623 Berlin
030- 54 71 80 38
y.esser@germanmedicalward.com
http://www.germanmedicalward.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/german-medical-award-2017-auszeichnung-herausragender-leistungen-in-medizin-und-management/