Schlagwort: Absichern

MetallRente – passgenau für Ihre individuelle Absicherung

MetallRente - passgenau für Ihre individuelle Absicherung

Fast jeder vierte Arbeitnehmer ist in seinem Leben von Erwerbsminderung oder sogar Berufsunfähigkeit betroffen – sowohl bei körperlicher Arbeit als auch im Büro. Doch was passiert, wenn aus gesundheitlichen Gründen der Ernstfall eintritt? Reicht die gesetzliche Absicherung, um den eigenen Lebensstandard halten zu können?

Zusammen mit unserem Partner R+V Versicherungen und Allianz informieren wir Sie über die staatlichen Leistungen und warum diese nicht ausreichen. Erweitern Sie jetzt individuell Ihren Versicherungsschutz mithilfe der MetallRente – denn Ihr wertvollstes Kapital ist Ihre Arbeitskraft.

Gut zu wissen
Die MetallRente sichert in vielen Branchen die Mitarbeiter bei Berufsunfähigkeit ab – weltweit und rund um die Uhr. Doch nicht nur Unternehmen aus der Metallbranche, sondern auch aus den Bereichen Elektro, IT, Holz, Kunststoff, Textil & Bekleidung profitieren von den individuellen Vorsorgeangeboten. Zusätzlich können kleinere und branchenfremde Unternehmen mit Bezug zu einer dieser Kernbranchen in die MetallRente aufgenommen werden.

Die MetallRente im Überblick
Es gib drei Varianten der MetallRente, aus denen Sie wählen können:

– Für die individuelle Absicherung Ihres Einkommens gibt es die Berufsunfähigkeitsversicherung (MetallRente.BU). Dadurch ist Ihr jetziger Lebensstandard auch im Ernstfall finanziell abgesichert.

– Die Grundfähigkeitsversicherung (MetallRente.Vital) kann zusätzlich zur gesetzlichen Erwerbsminderungsrente abgeschlossen werden. Sie schützt bis zu 22 Grundfähigkeiten von Ihnen. Damit ist sie die richtige Wahl, um für Pflegebedürftigkeit und schweren Krankheiten vorzusorgen.

– Die dritte Variante ist die Erwerbsminderungsversicherung (MetallRente.EMI) mit den zwei zusätzlichen Versicherungsmöglichkeiten Smart und Plus. Wählen Sie die MetallRente.EMI Smart, wenn Sie einen zusätzlichen finanziellen Schutz zu den gesetzlichen Leistungen möchten. Mit der MetallRente.EMI Plus können Sie Ihre Versorgungslücke bei voller oder halber Erwerbsminderung schließen.

Wir beraten Sie gerne und geben individuelle Empfehlungen, damit Sie im Ernstfall optimal abgesichert sind.

Die PSD Bank Hannover ist eine eingetragene Kreditgenossenschaft, die ihre Wurzeln im früheren Post-Spar- und Darlehensverein hat und damit über mehr als 145 Jahre Erfahrung aufweist. Das Geschäftsgebiet reicht von Wolfsburg im Osten bis Nienburg im Westen und von Alfeld im Süden bis Lüchow im Norden. Die Bank ist im Kredit- und Einlagengenschäft für Privatkunden tätig. Schwerpunkte sind Immobilienfinanzierungen, Anschaffungsdarlehen, Vermögens- und Vorsorgelösungen. Die PSD Bank Hannover arbeitet mit namenhaften Partnern in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe zusammen, darunter die Bausparkasse Schwäbisch Hall, Union Investment, und die R+V Versicherungen. Die Bank hat rund 57.000 Kunden, 34.000 von ihnen sind als Mitglieder gleichzeitig Eigentümer der Bank.

Firmenkontakt
PSD Bank Hannover eG
Torsten Krieger
Jathostr. 11
30163 Hannover
0511966530
marketing@psd-hannover.de
http://www.psd-hannover.de

Pressekontakt
PSD Bank Hannover eG
Ilona Dettmering
Jathostr. 11
30163 Hannover
0511966530
marketing@psd-hannover.de
http://www.psd-hannover.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/metallrente-passgenau-fuer-ihre-individuelle-absicherung/

Rollläden hoch, Stromverbrauch runter: Reise-Check für Haus und Wohnung

Rollläden hoch, Stromverbrauch runter: Reise-Check für Haus und Wohnung

Entspannt in den Sommerurlaub (Bildquelle: immoexperten.de / Sunny studio / fotolia.com)

Koffer packen, Reiseapotheke zusammenstellen oder Surfausrüstung vorbereiten – vor dem Start in den Sommerurlaub gibt es viel zu tun. Zurück bleibt ein leeres Zuhause. Damit nach der Rückkehr keine bösen Überraschungen drohen, sollten Mieter und Eigentümer vor der Abreise einige Dinge beachten. immoexperten.de gibt pünktlich zum Ferienbeginn wertvolle Tipps, um Haus und Wohnung reisefit zu machen.

Pflichten einhalten – auch während des Urlaubs
Mieter oder Hauseigentümer haben nie Urlaub. Gerade Mieter müssen sicherstellen, dass sie auch während des Urlaubs weiter ihren Pflichten nachkommen. Die Miete muss fristgerecht gezahlt werden und wer regelmäßig das Treppenhaus reinigt, sollte sich rechtzeitig um Ersatz kümmern. Empfehlenswert ist hier ein Tausch mit dem Nachbarn.

Schäden vorbeugen
Für Schäden, die während der Abwesenheit entstehen, muss der Mieter oder Hauseigentümer aufkommen. Bevor die Reise losgeht, sollten daher einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden: Alle Wasseranschlüsse sollten abgedreht, Fernseher, Radio und andere elektrische Geräte im Haushalt vom Netz genommen werden. Das beugt Wasserschäden und Wohnungsbränden vor. Bei längeren Reisen bietet es sich an, Kühl- und Gefrierschrank zu leeren und abzutauen, um Stromkosten zu sparen.

Schlüssel beim Nachbarn hinterlegen
Für Notfälle ist es sinnvoll, einen Schlüssel für die Wohnung, den Dachboden und den Keller bei einem vertrauenswürdigen Nachbarn zu hinterlegen. Denn ohne Schlüssel könnte es passieren, dass die Tür aufgebrochen werden muss, beispielsweise wenn es zu einem Wasserschaden im Haus kommt.

Vor Einbrüchen schützen
Zur Urlaubszeit haben Einbrecher Hochsaison. Um die Wohnung für Außenstehende nicht unbewohnt wirken zu lassen, können Nachbarn, Verwandte oder auch Haussitter regelmäßig die Blumen gießen und den Briefkasten leeren sowie in unregelmäßigen Abständen die Vorhänge, Jalousien und die Beleuchtung betätigen. Alternativ lagert die Post Briefe bis zur Rückkehr kostenpflichtig ein. Auch Zeitschaltuhren können die Anwesenheit der Bewohner vortäuschen. Alle Fenster und Türen sollten gut verschlossen und Wertsachen außerhalb der Wohnung untergebracht werden. Rollläden aber lieber oben lassen! Denn: „Geschlossene Rollläden über Wochen hinweg sind geradezu eine Einladung für Einbrecher,“ erklärt Henning Evers, Geschäftsführer von immoexperten.de. „Ebenso gefährlich sind Status-Meldungen in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram, aus denen die anstehende Reise hervorgeht.“

Reise-Checkliste
Die folgende Checkliste zeigt noch einmal alle notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen im Überblick.
1. Miete und weitere Rechnungen begleichen
2. Ersatz für anstehenden Tätigkeiten und Pflichten wie die Treppenhausreinigung suchen
3. Wasseranschlüsse abdrehen und Stecker der elektronischen Geräte abziehen
4. Schlüssel für Notfälle beim Nachbarn hinterlegen
5. Anwesenheit vortäuschen: Licht und Rollläden per Zeitschaltuhr steuern, volle Briefkästen vermeiden
6. Fenster und Türen gut verschließen
7. Wertsachen bei anderen Familienmitgliedern oder sehr guten Freunden lagern
8. Statusmeldungen im Internet vermeiden
9. Zeit nehmen für den letzten Rundgang im Haus vor der Abreise

Wer diese Vorkehrungen an Haus und Wohnung gewissenhaft beachtet, kann entspannt in den Sommerurlaub starten. Weitere Ratschläge rund um die Immobilie liefert das Internetportal immoepxerten.de.

Alle Experten auf einen Blick: immoexperten.de ist das erste Immobilienportal mit einem umfassenden Online-Branchenbuch, einer Jobbörse und einem Ratgeber-Bereich. Auf immoexperten.de präsentieren sich Branchenexperten und spezialisierte Dienstleister rund um die Welt der Immobilien. Betreiber von immoexperten.de ist die evers-internet GmbH & Co. KG. Sie betreibt außerdem die Website ohne-makler.net. Weitere Informationen unter www.immoexperten.de oder www.evers-internet.de.

Kontakt
evers-internet GmbH & Co. KG
Henning Evers
Humboldtstraße 25 a
21509 Glinde
(0 40) 781 0206 0
info@evers-internet.de
www.evers-internet.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rolllaeden-hoch-stromverbrauch-runter-reise-check-fuer-haus-und-wohnung/

Eigenes Versicherungsportfolio prüfen

Warum ein Versicherungsvergleich lohnenswert sein kann

Eigenes Versicherungsportfolio prüfen

ACIO networks GmbH

Wer sich versichert, sichert sich für den Schadensfall ab. Aber nicht jede Versicherung ist auch wirklich sinnvoll. 89,3 Prozent der Deutschen verfügen über eine gesetzliche Krankenversicherung. Mit 84,2 Prozent liegt die Hausratversicherung an Platz 2 der häufigsten Versicherungen, gefolgt von der privaten Haftpflichtversicherung (ohne Pkw) mit 78,1 Prozent und der Kfz-Versicherung mit 60,6 Prozent. Auf den letzten Plätzen liegen die private Pflegeversicherung und die Aussteuer- und Ausbildungsversicherung.

Viele Bundesbürger fragen sich: Woher weiß man, welche Zusatzversicherungen wirklich wichtig sind?

Versicherungsvergleich einmal jährlich durchführen

Einmal im Jahr sollten die bestehenden Versicherungen mit einem Versicherungsvergleich überprüft, angepasst oder erneuert werden. Grundlage sollte immer die Frage sein, was passiert, wenn der Schadensfall eintritt?

Die Versicherung, die auf keinen Fall im Versicherungsportfolio fehlen sollte, ist die Hausratversicherung. Hauptaugenmerk sollte hier auf veränderte Familienverhältnisse gelegt werden. Babys, die Volljährigkeit der Kinder, ein Sterbefall oder ein Umzug müssen der Versicherung mitgeteilt werden und führen zu einer Anpassung des Versicherungsvertrages. Des Weiteren sollten die einzelnen Bestandteile des Vertrages unter die Lupe genommen werden. Laut Statistik wird durch Sengschäden und Überspannungsschäden mehr Schaden angerichtet als durch Brände und Blitzeinschläge. Ältere Verträge decken beide Schadensarten zumeist nicht ab.

Haftpflichtversicherung geänderten Verhältnissen anpassen

Bei der Haftpflichtversicherung sollten ebenfalls verschiedene Punkte überprüft werden. Singles zahlen in der Regel mehr als in einer Beziehung lebende Paare. Leben minderjährige Kinder im Haushalt, sollte für diese eine Spezialklausel im Vertrag stehen. Denn nur so zahlt die Versicherung, wenn das Kind versehentlich das Auto des Nachbarn schrammt. Auch lässt sich für Hundehalter in der Privaten Haftpflichtversicherung eine spezielle Klausel einfügen. Neben der Möglichkeit, selber die Seiten der Versicherungsunternehmen zu durchforschen, kann auch online ein Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern durchgeführt werden.

Gesunde Zähne für eine gesunde Zukunft

Bedarf zur Nachbesserung besteht häufig auch bei Versicherungen rund um das Thema Gesundheit und Pflege. Sinkende Arbeitnehmerzahlen und eine steigenden Anzahl von Senioren führen dazu, dass in die gesetzlichen Krankenversicherungen immer weniger eingezahlt wird. Das Ergebnis sind Leistungskürzungen und eine Medizin, die auf Therapie und nicht auf Diagnostik ausgerichtet ist. So werden oft nicht die Ursachen behandelt, sondern nur die Auswirkungen versorgt. Das ist vor allem bei Themen rund um die Zahngesundheit zu spüren. Hier ist es wichtig, bereits in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Diese kann sich aber auch bei Erwachsenen lohnen. Gerd Güssler, Geschäftsführer des Softwareanalysehauses KV.pro, betonte in einem Interview, dass der späte Abschluss einer Zusatzversicherung in etwa so sei, als versichere man ein Haus gegen Brände, während es bereits gelöscht werde. Oft sind Zahnerkrankungen die Ursache und Ausgangspunkt für Erkrankungen der inneren Organe oder bereits lange vorangegangener ungenügender Mundhygiene.

In dem Kontext der Zusatzversicherungen sollte ebenfalls überprüft werden, ob eventuell der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist. Durch eine schwerwiegende Erkrankung kann es schnell dazu kommen, dass ein großer Teil des Einkommens wegfällt und bestehende Forderungen nicht mehr bedient werden können. Im Alter von 40 Jahren aufwärts steigt das Risiko stetig, berufsunfähig zu werden. Personengruppen, die Extremsport betreiben, sind sogar schon in jungen Jahren gefährdet.

Wie funktioniert der Versicherungsvergleich?

Um die eigenen Bedürfnisse zu ermitteln und zu überprüfen, ob eine ausreichende Abdeckung existiert, sollten bestehende Versicherungsverträge kontrolliert werden. Dazu sollten auch die Beratungsprotokolle zurate gezogen werden, die bei Abschluss der Versicherung ausgehändigt werden müssen. Anschließend kann auf einem unabhängigen Portal wie www.versicherung-vergleiche.de jede Versicherung mit einem bestimmten Tarifrechner kostenlos überprüft und angefragt werden. Bei sehr guten Vergleichsportalen wird eine Liste anhand des Preis-Leistungs-Verhältnisses erstellt, die einen Überblick über die wichtigsten Anbieter gibt. Zu jedem Angebot kann ein Datenblatt mit Erklärungen und Eckpunkten der Versicherung ausgedruckt werden. Bei Fragen steht selbstverständlich ein persönlicher Berater zur Verfügung. Gerade bei den verbreiteten Versicherungen wie einer Hausrat-, Haftpflicht- oder Kfz-Versicherung lässt sich jährlich einiges einsparen, das im Anschluss in die Gesundheitsvorsorge in Form einer Zahnzusatzversicherung investiert werden kann. Auf der Seite www.versicherung-vergleiche.de gibt es spezielle Tarifrechner, über die Sie die günstigsten Tarife je nach persönlichem Bedarf errechnen können.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eigenes-versicherungsportfolio-pruefen/