Schlagwort: A1

Global Mobility Dienstleister visumPOINT erweitert Geschäftsführung

Global Mobility Dienstleister visumPOINT erweitert Geschäftsführung

visumPOINT, Geschäftsführer Tobias Schönborn (Bildquelle: https://headshots.de/)

visumPOINT hat mit Tobias Schönborn einen weiteren Geschäftsführer neben den beiden Firmengründern Alexander und Liane Langhans benannt. Der Diplom-Betriebswirt und Master of Business Administration verfügt über langjährige Erfahrung in der Global Mobility Industrie und hat zuvor in leitenden Positionen bei einem globalen Relocation-Anbieter das Geschäft weiterentwickelt.

Tobias Schönborn verantwortet bei visumPOINT bereits die Bereiche Immigration (Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen) und Relocation (Betreuung langfristiger Entsendungen). Er wird zukünftig verstärkt die neuesten Geschäftsbereiche EU-Meldepflicht und A1-Bescheinigungen weiter ausbauen, in denen der Dienstleister eine fortwährend steigende Nachfrage seitens mittelständischer Unternehmen und Großkonzerne verzeichnet. Im Fokus steht dabei die Entwicklung digitaler, automatisierter Beantragungsmöglichkeiten und Implementierung von Schnittstellen zu bestehenden Systemen, um die Komplexität der Thematik für Unternehmen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Tobias Schönborn setzt dabei auf eine Kombination digitaler Technologien und persönlicher Beratungsleistung: „Einerseits müssen wir unseren Kunden leicht zugängliche Lösungen bieten, die es jedem Reisenden ermöglichen, möglichst zeitsparend Compliance-Richtlinien des Arbeitgebers umzusetzen. Andererseits ist es unsere Aufgabe als Experten, Unternehmen und deren Mitarbeitern durch den persönlichen Kontakt Orientierung und Sicherheit zu bieten“, so Schönborn.

visumPOINT News
Xing-Profil visumPOINT
Xing-Profil Tobias Schönborn

Die visumPOINT GmbH ist ein familiengeführter Global Mobility Dienstleister mit Sitz in Berlin, der mittelständischen Unternehmen und internationalen Großkonzernen seit 2011 flexible Leistungsmodule in den Bereichen Visa, EU-Meldepflicht, A1-Bescheinigung, Immigration und Relocation anbietet. Der persönliche Serviceansatz wird durch die Kernwerte „Kundennähe“, „Flexibilität“ und „Zuverlässigkeit“ definiert und zeichnet visumPOINT aus. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit seinen 50 Mitarbeitern innovative Online- und Schnittstellenlösungen, die intuitive und schlanke Prozesse ermöglichen. Ganz getreu dem Slogan: Wir machen es einfach!

Kontakt
visumPOINT
Sebastian Schmidt
Bänschstraße 30
10247 Berlin
030420258896
s.schmidt@visumpoint.de
https://www.visumpoint.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/global-mobility-dienstleister-visumpoint-erweitert-geschaeftsfuehrung/

Ansprechend gestylt: Audi A1 Sportback TDI im Auto-Praxistest

Agiler Flitzer überzeugte mit gutem Handling und satter Straßenlage

Ansprechend gestylt: Audi A1 Sportback TDI im Auto-Praxistest

Der macht was her, der Audi A1 Sportback. (Foto: presseweller)

August 2015. (Dialog/ prw). Mit seiner sportlich-dynamischen Optik spricht der fünftürige Audi A1 Sportback die Sinne an. Zum Testwagen in Hellgrün, „Javagrün Metallic“, in Verbindung mit dem grauen Dach in „Daytonagrau mit Perleffekt“ sowie den dezenten S line-Schriftzügen, äußerten sich auch Passanten lobend: „Der sieht gut aus“. Im Juni trieben wir den A1 Sportback sport 1,6 TDI mit Fünfgang-Schaltgetriebe über längere Autobahnstrecken und durch so manche enge Mittelgebirgskurve.

Der Kleine in der Audi-Palette hat Chic, was durch das wertig wirkende, qualitätsvolle Interieur mit stimmiger Haptik ideal ergänzt wurde, wie wir es von den Ingolstädter Autos gewohnt sind. Die Vordersitze bieten klasse Seitenhalt, der Fahrer hat alle Instrumente im Blick. Gestartet und abgestellt wurde per Knopfdruck. Auf der Rückbank – der Kandidat war Viersitzer mit praktischem Mittelteil, auf Wunsch auch als Fünfsitzer zu haben – geht es im etwas unter vier Meter kurzen A1 hinsichtlich der Beinfreiheit passabel zu. Er ist einige Millimeter breiter und höher als das dreitürige Schwestermodell, was der Kopffreiheit zugute kommt. Genaue Maße finden sich unten in den Technischen Daten. Becherhalter und Co. sind an Bord. Insgesamt hätten wir uns ein paar mehr Ablagen oder größere Fächer gewünscht. Das flache Ladeabteil im Testwagen hatte einen Zwischenboden. Darunter lässt sich noch das eine und andere verstauen. Nach Norm gibt es je nach Rücksitzstellung ein Fassungsvermögen von 270 bis 920 Liter.

Komfort und Sicherheit
Neben heute oft Gängigem wie elektrische Fensterheber und elektrisch bedienbare Außenspiegel und vielem mehr hatte der Kandidat zum Beispiel auch Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, Geschwindigkeitsregelanlage, Berganfahrassistent, Einparkhilfe und Navi. Der Audi A1 Sportback gab sich auch bei schneller Fahrt akustisch angenehm zurückhaltend. Zur Sicherheit sind beispielsweise sechs Airbags an Bord sowie neben ABS auch die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) mit elektronischer Quersperre. Sie sorgt durch gezielten Eingriff für bessere Traktion und Dynamik in Kurven. Ein Fahrer, der schon öfter mit dem neuen A1 unterwegs war, sagte uns begeistert: „Der lässt sich Gokart-ähnlich fahren“. Okay, gehen wir es an.

Liegt wie ein Brett und tritt gut an
Der Fronttriebler mit vorne McPherson-Federbein- und hinten mit Verbundlenkerachse ist fahrwerksmäßig fest abgestimmt, zeigt so gut wie keine Seitenneigung und kaum Lastwechselreaktionen. Wir trieben den Audi ohne Versatz ausgesprochen flott durch so manche Mittelgebirgskurve und enge Kehren. Reife Leistung. Wenn erforderlich, greifen die elektronischen Helferlein ein. Ein sicheres Fahrgefühl vermittelte der A1 ebenfalls auf der Autobahn, er lag „wie ein Brett“ auf der Straße.
Der 1,6-Liter-TDI mit 116 PS (85 kW) kommt schnell zur Sache. Wer auf der Bahn das Gaspedal durchtritt, sieht schnell 190 km/h und mehr (angegebene Spitze 200 km/h). Ab etwa 1500 Umdrehungen und weiter gibt es satten Vortrieb. Das höchste Drehmoment von kräftigen 250 Newtonmetern des Turbodieselmotors mit Fünfgang-Schaltgetriebe liegt zwischen 1500 und 3250 Touren an. Im Testschnitt vergingen nur 5,6 Sekunden, um von 60 auf 100 km/h im dritten Gang zu beschleunigen sowie 13,5 Sekunden, um im fünften von 80 auf 120 km/h zu kommen. Beim 0-auf-100-Sprint lagen wir etwas über der Werksangabe von 9,5 Sekunden. Im Stadtverkehr rollt man noch im vierten Gang mit, der fünfte ist lang übersetzt und hat bei 50 km/h erst unter 1000 Touren.
Die Tanke mussten wir nicht oft anfahren Der Testverbrauch begann bei 4,9 Liter pro 100 Kilometer und stellte sich im Schnitt schließlich bei 5,6 ein, Kombiwert 3,5 Liter/100 Kilometer. Das hat uns wieder einmal gezeigt, wie preiswert man heute mit dem Auto auch weite Strecken zurücklegen kann.
Es stehen verschiedene Benzin- und Diesel-Motorisierungen, Ausstattungen und eine ganze Reihe von Extras zur Auswahl. Man muss persönlich schauen und abwägen, was gewünscht und sinnvoll ist und zum Portemonnaie passt.

Fazit: Der Audi A1 Sportback ist stylisch gut gelungen. Das Testauto war spurtfreudig, sparsam und ausgesprochen handlich zu fahren. Bei einem Tankstopp während des Tests sagte ein Kunde: „Da haben sie aber einen schicken Flitzer“. Dem konnten wir beipflichten. (J. Weller)

Technische Daten laut Werk
Motor: Turbodiesel mit 1598 ccm, 85 kW (116 PS) bei 3500 – 3800 U/ min
höchstes Drehmoment: 250 Nm bei 1500 – 3250 U/ min
Maße: Länge, Breite, Höhe in m: 3,973 x 1,746 x 1,422
Verbrauch kombiniert für das Testmodell: 3,5 l/100 km; CO2-Ausstoß kombiniert 93 g/km, Effizienzklasse A+, Emissionsklasse EU 6

Foto: Dynamischer Look: Audi A1 Sportback. (Foto: presseweller)
Download auch über „Auto-Medientexte“ auf http://www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos bitte anfragen. Über die Seite kann auch der Praxis-Autotest-Report zum Blättern und Lesen aufgerufen werden.

Hinweis zu unseren Fahrberichten: Die Testfahrzeuge werden uns vom Hersteller oder Importeur auf dem deutschen Markt zur Verfügung gestellt. Darauf beziehen sich auch alle technischen Angaben, Ausstattungen, Bezeichnungen, eventuell genannte Preise usw., und zwar jeweils zum Zeitpunkt der Testfahrzeugüberlassung. Irrtum vorbehalten. In anderen Ländern kann es andere Spezifikationen, Bezeichnungen, Ausführungen Preise usw. geben. Vom Zeitpunkt der Testfahrten bis zum persönlichen Lese- oder Downloadzeitpunkt können ggf. ebenfalls Änderungen eingetreten sein. Nähere Informationen zu diesem Modell und anderen bieten die Webseite des Herstellers/ Importeurs und die Händler vor Ort/ in der Region.

Seit über 35 Jahren schreibt und veröffentlicht Jürgen Weller – Medienbüro + PR DialogPresseweller – praxisnahe Autotests, vom Kleinstwagen über SUV und Van bis zur Limousine und zum Sportwagen. Tests werden auch online über den eigenen Praxis-Autotest-Report veröffentlicht. Außerdem gibt es Berichte zu Verkehrsthemen sowie Rad- und Motorbike-Themen, einschließlich Tourenhinweisen. Reiseberichte und Magazine zu unterschiedlichen Themen runden das Portfolio ab. Im PR-Bereich Texte und Aktionen, besonders für Tourismusanbieter.
Auch bei Facebook, Xing u.a.

Firmenkontakt
Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ansprechend-gestylt-audi-a1-sportback-tdi-im-auto-praxistest/