Kategorie: Wirtschaft / Finanzen

Die Schwerkraft im Business

Wie Sie als Top Manager/in Ihr Gewicht reduzieren und dabei gewinnen

Die Schwerkraft im Business

(Bildquelle: Adobe Stock / majdansky)

Sehr erfolgreiches Business ist Hochleistungssport. Sie sollten als Entrepreneur topfit für alle Anforderungen sein, die Sie für den Schritt nach ganz oben meistern.

Dabei sind ganz oben im Business Spitzensportler am Werk. CEOs wie Mark Zuckerberg, Jeff Bezos, Tim Cook, Larry Ellison oder Eike Batista treiben viel Sport und achten auf ihre Ernährung, um für ihren Job fit zu bleiben. Auch unter deutschen Top-CEOs nimmt die körperliche Fitness einen zunehmend hohen Stellenwert ein. „Sportler können sich disziplinieren“, sagt der Kölner Sportwissenschaftler Christian Zepp in der WirtschaftsWoche. „Sie sind ehrgeizig und haben oft ein höheres Selbstwertgefühl.“ Das sollten Führungskräfte ebenfalls haben.

Doch liegt es allein an Diäten und am Sportfaktor, alle täglichen Herausforderungen – das Business as usual – mit hoher Leistungsbereitschaft zu meistern? Und wie kommen Sie als Schwergewicht dorthin, wenn andere jahrelang dafür trainiert haben? Wer sein Gewicht reduzieren will, greift auf eine erhöhte Sportaktivität und Diäten zurück. Von denen gibt es jedes Vierteljahr eine neue. Mal Low Carb, mal ketogene Ernährung, mal Intervallfasten, mal Paläo und so weiter. Meistens sind Diäten aufgrund des Jojo-Effektes auf Dauer erfolglos.

Nun zur guten Nachricht: Sie sind nicht schuld an Ihrer Gewichtszunahme! Verantwortlich ist der Energiebedarf Ihres Gehirns. Er löst einen inneren Disput aus, der bestimmt, wann und wie viel Sie essen. Kommt Ihr Gehirn in Versorgungsnot, dann können Sie noch so entschlossen sein, eine Diät einzuhalten. Ihr egoistisches Gehirn wird sich dagegen wehren und Ihre Energieansprüche sogar gegen Ihren Willen durchsetzen. Es geht also um Ihre innere Balance: um den Zusammenhang zwischen Übergewicht, Gehirn, Stress und Emotionen.

In diesem Sinne wird die Frage nach der inneren Balance von zentraler Bedeutung: Übergewicht entsteht, wenn die Balance zwischen Hirn-energetischer und emotionaler Homöostase (Gleichgewicht) gestört ist. Das Hauptziel sollte also darin bestehen, den Körper mithilfe der eigenen emotionalen Homöostase „normal“ wiederherzustellen. Mit anderen Worten: Emotionen sind ein wichtiges Element der Abnehmstrategie. Unter Stress können keine Gesundheit, kein Glück und kein Erfolg (innerer und äußerer Reichtum) entstehen.

Trotzen Sie Ihrer Schwerkraft. Die innere Stabilisierung führt durch einfaches Reflektieren der eigenen Bedürfnisse, Befindlichkeiten und Grenzen zu nachhaltigen Erfolgen. Aktivieren Sie dazu Ihr Bewusstsein für die Kraft der inneren Wandlung. Das ist wichtig, weil sich die unflexibel gewordenen körpereigenen Regulationsprogramme in Form einer langjährigen Gewöhnung in das metabolische Gedächtnis eingebrannt haben.

Daraus folgt: Gesundheit, Glück und Erfolg muss ich mir aktiv holen.

Strahlende Gesundheit und ausgezeichnete Fitness hängen von unseren Fähigkeiten ab, unser inneres Gleichgewicht zu erhalten oder neu zu erfinden. So werden Sie als Entrepreneur ein/e Spitzensportler/in und können dieses Niveau nachhaltig aufrechterhalten. Lucky you: Es wird Ihnen viel Spaß machen und Sie werden sich über Ihre Fortschritte sehr freuen! Dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg und Energie!

Ihr Eberhard Wagemann

3 Tipps für Ihre Gewichtsreduktion:

1. Beginnen Sie den Tag mit einer positiven Einstellung: Denken Sie unter der Dusche an drei schöne Dinge.
2. Essen Sie wenig, aber dafür hochwertig: Ihr Körper ist zu wertvoll, um ihn mit Fast Food zu malträtieren.
3. Fördern Sie im Unternehmen eine gesunde Work-Life-Balance. Ihre Mitarbeiter/innen werden es Ihnen mit hoher Motivation danken.

Bildquelle: Adobe Stock / majdansky

Der Autor Eberhard Wagemann ist Gründer und Gesellschafter des bundesweit und international tätigen Unternehmens Wagemann & Partner. Dieses wurde im April 2019 vom Manager Magazin unter den Top-4 der bundesweit besten Steuerberatungsgesellschaften ausgezeichnet. Heute arbeitet der Extremsportler und Yogi Wagemann als sehr erfolgreicher Businesscoach, Mentor und Potenzialentfalter. Als Finisher zahlreicher Iron Man und Extrem-Wettkämpfe kennt er die Grenzen des Möglichen. Er coached Entrepreneure und führt regelmäßig Workshops und Seminare durch, in denen er auf einzigartige Weise Energiearbeit mit Mentoring und Entrepreneurship verbindet.

Kontakt
Eberhard Wagemann High Performance Consulting GmbH
Wenke Kunze
Eisenzahnstr. 64
10709 Berlin
030 893889220
mail@eberhardwagemann.de
https://eberhardwagemann.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-schwerkraft-im-business/

NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima getrübt trotz guter Lage

NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima getrübt trotz guter Lage

In der nordrhein-westfälischen Wirtschaft war die Stimmung im Januar zweigeteilt. Obwohl die Unternehmen mit ihren laufenden Geschäften deutlich zufriedener waren als im Vormonat, verschlechterte sich der Ausblick auf die kommenden Monate. Das gesamte NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima kühlte nach zwei Anstiegen in Folge geringfügig ab.

Das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima fiel im Januar leicht von 10,4 auf 10,1 Saldenpunkte. Somit fand ein dritter Anstieg in Folge nicht statt. Dieser würde gemeinhin als Signal für einen Aufschwung der Konjunktur interpretiert werden. Die Ursache für den Rückgang sind die gesunkenen Geschäftserwartungen, sie verschlechterten sich von 0,7 auf -2,1. Jedoch beurteilten die 1.500 nordrhein-westfälischen Unternehmen, die an der Konjunkturumfrage teilnehmen, ihre aktuelle Lage deutlich positiver (23,1 statt 20,5 Zähler).

Die gute Geschäftslage zeigt, dass sich die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen auch zum Jahresstart in einer robusten Verfassung befindet. Allerdings dämpfen globale Handelskonflikte und politische Unsicherheiten zunehmend die weitere Entwicklung.

Die gesunkenen Geschäftserwartungen führten dazu, dass in der Binnenwirtschaft das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima zurückging. Dies betrifft sowohl den Handel als auch den Dienstleistungssektor. Jedoch verbesserte sich das Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe, obwohl sich auch dort die Erwartungen eintrübten.

Im Verarbeitenden Gewerbe sank das Geschäftsklima ebenfalls leicht. Nur noch vereinzelte Industrieunternehmen bewerteten ihre aktuelle Situation als günstig. Die Mehrheit blickt der nahen Zukunft weiterhin skeptisch entgegen. Dabei ist die industrielle Kapazitätsauslastung ein Lichtblick: sie stieg das erste Mal seit sechs Quartalen wieder leicht an (von 81,3 auf 82,4 Prozent).

Unternehmensberatung für Existenzgründung und Unternehmenskauf seit 1996

Firmenkontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
beratung@imc-services.de
https://www.imc-services.de

Pressekontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
info@imc-services.de
https://www.imc-services.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nrw-bank-ifo-geschaeftsklima-getruebt-trotz-guter-lage/

Hochwertige Schuhe in Größe 50 für Herren beim Unternehmen schuhplus bestellen

Herrenschuhe in Größe 50 bei schuhplus überzeugen durch Qualität und Güte

Hochwertige Schuhe in Größe 50 für Herren beim Unternehmen schuhplus bestellen

Herrenschuhe in vielen verschiedenen Stilen und Farben bei schuhplus

Der elegante Halbschuh zum Anzug, die wärmenden Stiefel für die kalte Jahreszeit oder die trendigen Sneaker für die Freizeit: Herren mit Füßen in Größe 50 legen heute ebenfalls viel Wert darauf, modisches und abwechslungsreiches Schuhwerk zu tragen. Woran es im Handel meist fehlt, an einer breiten Auswahl an Schuhmodellen auch in Übergröße, das bietet das Unternehmen schuhplus. schuhplus hat sich darauf spezialisiert, Herren und Damen mit großen Füßen eine breite Auswahl an Schuhen zu bieten.

In vielen verschiedenen Stilen und Farben
Der eine Herr mag es klassisch, der andere steht vielleicht mehr auf sportive Schuhmode. Was es auch an Schuhen sein darf, Herren mit Schuhgröße 50 werden bei schuhplus ganz bestimmt die passenden Modelle finden. Auch bei den Farben gibt es beim Unternehmen schuhplus eine breite Auswahl, sodass es die Herrenschuhe neben Schwarz und Braun unter anderem auch in Grau oder in Dunkelblau sowie sogar in mehrfarbigen Varianten gibt.

Perfekte Innenausstattung und ausgezeichnete Verarbeitung: Herrenschuhe in Größe 50 bei schuhplus überzeugen durch Qualität und Güte
Gerade bei großen Füßen ist es wichtig, dass die Qualität der Schuhe stimmt. So sollte die Innenausstattung entsprechend fußgerecht gestaltet und vor allem weich sein. Ebenfalls wichtig: das Äußere des Schuhs. Perfekt genähte Kanten und eine robuste sowie flexible Sohle gehören daher bei den Modellen von schuhplus neben einer ausgezeichneten Innenausstattung zu den vorhandenen Ausstattungsmerkmalen. Es gibt die Herrenschuhe bei schuhplus in der Größe 50 unter anderem von Camel Active, Lloyd und Josef Seibel.

Schnelle Suche und Auswahl von Schuhen in Größe 50 über das Internet möglich
schuhplus bietet im Internet einen gut sortierten und übersichtlich aufgebauten Shop an, der eine schnelle und effiziente Suche nach Schuhmodellen in der Größe 50 möglich macht. Herren, die wenig Zeit haben, werden von der Seite des Unternehmens daher ganz bestimmt begeistert sein.

Wer viel Wert auf persönliche Beratung legt, sollte eine der drei Filialen von schuhplus besuchen
Nicht jeder möchte seine Schuhe im Internet bestellen. Wer bisher keinen Erfolg im Schuhladen um die Ecke hatte, weil es dort einfach keine passenden Schuhmodelle in der Größe 50 gibt, stattet einer der Filialen von schuhplus einen Besuch ab. Diese befinden sich am Firmenhauptsitz des Unternehmens im Landkreis Verden in Dörverden auf 1100 qm, in der Metropolregion Hamburg in Kaltenkirchen im Ohland-Park auf 600 qm und im Landkreis Cloppenburg im Saterland am c-Port auf 800 qm Verkaufsfläche. Dort stehen dann kompetente Mitarbeiter zur Verfügung, die gern zu den Schuhen beraten.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54. Das Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten in den Filialen in Dörverden, Kaltenkirchen sowie im Saterland. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hochwertige-schuhe-in-groesse-50-fuer-herren-beim-unternehmen-schuhplus-bestellen/

Index belegt: Deutsche gehen nicht klug mit Verantwortung um

Index belegt: Deutsche gehen nicht klug mit Verantwortung um

Verantwortungsübernahme. Indexwerte im Zeitverlauf. (Quelle: Grundl Leadership Institut)

– Grundl Leadership Institut veröffentlicht dritten Verantwortungsindex
– Ein Drittel der Deutschen ist unzufrieden, nicht zuletzt durch den Umgang mit Verantwortung
– Werte zur Verantwortungsfähigkeit sind im Vergleich zum Vorjahr weiter gefallen

Deutschland geht nicht klug mit Verantwortung um – obwohl verantwortungsvolles Handeln bei vielen ein gutes Gefühl auslöst. Gleichzeitig führt gerade dieser Umgang mit Verantwortung dazu, dass ein Drittel der Deutschen unzufrieden ist. Das offenbart der Verantwortungsindex 2019. Mit der repräsentativen Studie rund um das Thema Verantwortung misst das Grundl Leadership Institut regelmäßig, wie die Deutschen das Thema leben und bewerten.

Die Ergebnisse der aktuellen repräsentativen Stichprobe mit 975 Befragten rund um den Verantwortungsindex regen zum Nachdenken an: Die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, ist signifikant gesunken. Im Jahr 2018 lag der Anteil von Menschen mit ausgeprägter Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, noch höher: War es dort rund jeder Dritte, liegt die Fähigkeit 2019 nur noch bei jedem Vierten im hohen bis extrem hohen Bereich. Bereits im Jahr 2017 hatte das Trossinger Weiterbildungsinstitut das Thema erstmals wissenschaftlich messbar und abbildbar gemacht. Im Schnitt ist die Qualität der Verantwortungsübernahme von 2017 auf 2019 um vier Prozentpunkte gefallen. Neun von zehn Befragten sind dennoch in der Lage, sinnvolle Verantwortlichkeiten zu erkennen. Die Kompetenz, Verantwortlichkeiten bei unseren Mitmenschen zu erkennen, übersteigt die Kompetenz, sie bei sich selbst zu sehen. Das führt das Bild der vergangenen Jahre fort: Wir sehen Verantwortung eher bei anderen.

„Das verwundert uns nicht“, erklärt Boris Grundl, Managementtrainer, Gründer und CEO des Grundl Leadership Institut sowie Initiator der Studie. „Schon 2017 und 2018 haben wir wissenschaftlich belegt, dass Menschen Verantwortungsdefizite anderer besser sehen, während sie die eigenen Schwächen zur Seite schieben. Die Ursprünge dafür liegen oft im eigenen Selbstwertgefühl.“

Paradoxerweise belegt der Index ebenso, dass vielen Befragten Verantwortung gefällt. 72 Prozent empfinden sie als etwas Positives, sie übernehmen Verantwortung, weil es sich gut anfühlt. Für jeden Fünften ist Verantwortung dagegen eine Last. „Unser Ziel ist es, dass noch mehr Menschen den Spaß und die Wirkung der eigenen Verantwortung erleben“, erklärt Grundl. „Sie ist der Kern menschlicher Entwicklung. Wer Verantwortung klug übernimmt, bringt sein bestes Ich zum Vorschein. Dabei ist das Maß entscheidend“, versichert Grundl. Zu viel Verantwortung überfordert, zu wenig bremst, die goldene Mitte inspiriert. Nur so entwickeln sich auch unsere Gesellschaft, Wirtschaft, Ökologie und unser gesamtes Miteinander zur bestmöglichen Form.“

Den Bedarf dafür offenbart die Studie 2019 ebenfalls: Ein Drittel der Befragten gibt an – nicht zuletzt durch den Umgang mit Verantwortung, – mit der allgemeinen Lebenslage unzufrieden zu sein. Der Index belegt: Wer eine negative Sicht auf Verantwortung hat, ist generell frustrierter. Je positiver Menschen Verantwortung bewerten, desto mehr steigt die Zufriedenheit. Lust an Verantwortung macht demnach glücklicher und zufriedener.

Wer dieses Ziel erreichen und die eigene Wirkung von Verantwortung verbessern will, muss sich mit dem Thema beschäftigen. Im kostenlosen Selbsttest kann jeder seine Verantwortungsqualität mit dem deutschen Durchschnitt vergleichen.

Weitere Infos gibt es unter www.grundl-institut.de/verantwortung.
Die komplette Zusammenfassung der Ergebnisse können Sie hier herunterladen: www.verantwortungsindex.de

Über den Verantwortungsindex:
Der Verantwortungsindex misst die Qualität von Verantwortung, sprich, wie deutlich die Befragten Verantwortung in den drei Dimensionen menschlich (Wer ist in der Verantwortung?), faktisch (Was ist in der Verantwortlichkeit?) und prinzipiell (Wofür ist die Verantwortung?) bei sich und bei anderen erkennen. Der jeweilige Wert der „Verantwortungsqualität“ zeigt, inwiefern wir als Gesellschaft die Fähigkeit zur jeweiligen Dimension besitzen oder wie ausgewogen unsere Aufmerksamkeit auf das Thema ist. 100 Prozent steht für eine Verantwortungs-Utopie. Jedes Mitglied unserer Gesellschaft kann seine eigene Verantwortung und die seiner Mitmenschen perfekt einschätzen und handelt dementsprechend. Bei 0 Prozent erleben wir das genaue Gegenteil – also eine Dystopie, in der niemand die eigene oder die Verantwortung anderer wahrnimmt oder im eigenen Handeln berücksichtigt. Der Index wird in regelmäßigen Abständen den aktuellen gesellschaftlichen Stand zum Thema Verantwortung repräsentativ messen, abbilden und publizieren. www.verantwortungsindex.de

Leadership – alles aus einer Hand: Das Grundl Leadership Institut befähigt Menschen, ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Es entwickelt Menschen dort systematisch weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Leadership bedeutet, Menschen zu Verantwortung zu befähigen und das durch Ergebnisse sichtbar zu machen. Durch Vorträge, Intensiv-Seminare und eine aktive Umsetzungsbegleitung sorgt das Grundl Leadership Institut für Klarheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Führung. Ein erfahrenes Team garantiert den Transfer in die Praxis. Keinem Institut wird eine so hohe Transformationsfähigkeit von Führungsteams bescheinigt. Menschliche Entwicklung und wirtschaftlicher Gewinn gehen Hand in Hand. www.grundl-institut.de

Firmenkontakt
Grundl Leadership Institut
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 7425 / 20997-0
info@grundl-institut.de
https://www.grundl-institut.de/

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Corinna Wellnitz
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/index-belegt-deutsche-gehen-nicht-klug-mit-verantwortung-um/

Richtig handeln in der Krise mit systematischer Krisen-PR

Warum die Kommunikation in der Krise so oft fehlschlägt

Richtig handeln in der Krise mit systematischer Krisen-PR

Berater Holger Hagenlocher rät zu einem systematischen Vorgehen bei der Krisenkommunikation

Unternehmen stehen immer häufiger Krisensituationen gegenüber. So sind Krisen heute eher Normalität als die Ausnahme. Ein Grund dafür ist, dass Unternehmen, Institutionen und Organisationen heute zunehmend mit Rahmenbedingungen konfrontiert sind, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich Risiken zu Krisen auswachsen.
In einem Umfeld eines entfesselten Mediensystems, in dem die Medien in einem immer stärkeren Wettbewerb um Aufmerksamkeit stehen, scheinen Krisen von Unternehmen, Institutionen oder politischen Parteien Garanten für höhere Einnahmen zu sein. Die Abverkäufe am Kiosk steigen und es gibt mehr Zugriffe auf Online-Inhalte. Klicks sind die Währung, insbesondere dann, wenn diese werbefinanziert sind. Gleichwohl sind die Medien nicht die Ursache der Krise, sondern verstärken deren Dynamik.

Emotionaler Aufschrei spielt große Rolle

„Ein Merkmal von Krisen ist, dass sie emotional sehr aufgeladen sind. Neben der nüchternen Betrachtung der Fakten spielt deshalb der emotionale Aufschrei in der Medien-Öffentlichkeit eine große Rolle“, erklärt Holger Hagenlocher. „Es spielt in der Krise eben nicht nur die Gesamtheit aller Prozesse, die mit dem Wahrnehmen und Erkennen zusammenhängen, also die Kognition, eine Rolle, sondern eben auch die Emotionen. So zeichnet sich die Krise durch das Nebeneinander von Kognition und Emotion aus, was sehr oft in ein Gegeneinander übergeht“, so der Unternehmensberater, Coach und Dozent, dessen Tätigkeitsschwerpunkte die Public Relations und die Unternehmenskommunikation sind.
In seinem Blogbeitrag “ Krisenkommunikation: Handling und Prävention“ beschäftigt sich Hagenlocher mit Ursachen von Krisen und dem kommunikativen Umgang damit: https://www.holger-hagenlocher.de/allgemein/krisenkommunikation-handling-und-praevention/ .

Panische Reaktionen der Verantwortlichen

Eigentlich sollte davon ausgegangen werden, dass Organisationen ihre inhärenten Risiken kennen und deshalb auf Krisen vorbereitet sein müssten. Die Realität zeigt, dass das Gegenteil der Fall ist. Noch immer wohnt einer Krise das Element der Überraschung inne, die eine Organisation unvorbereitet trifft. So nimmt die Krise in unbeherrschbarer Form ihren Lauf und die Situation beschleunigt sich zunehmend, was für so manche falsche und/oder panische Reaktion auf Seiten der Verantwortlichen führen kann – überfordert von der intensiven öffentlichen Aufmerksamkeit und öffentlichen Überprüfung.
„Ein systematischer Umgang im Umgang mit der Kommunikation in Krisensituation wäre stattdessen notwendig, um eine Eskalation zu vermeiden“, so Hagenlocher, der in seinem Blog-Beitrag dem Handling der Krise eine Struktur gibt und einen idealtypischen Ablauf der Krisen-PR beschreibt.

Prävention begrenzt die Krisendynamik

Damit es erst gar nicht zu einer Krise kommt, sollten Unternehmen in der Unternehmenskommunikation präventive Maßnahmen einleiten, die Krisen verhindern oder zumindest abmildern. So ist es laut Hagenlocher Aufgabe der Kommunikation bei bereits existierenden und bekannten Risiken, die sich zu einer Krise auswachsen können, „proaktiv“ bei den Stakeholdern ein Bewusstsein für das Problem zu schaffen und so die Sensibilisierung für Risiken und Probleme entsprechend zu bewirken.

„Machen wir uns nichts vor. Dauerhaftes ethisches und nachhaltiges Handeln ist letztlich der beste Schutz gegenüber Krisen“, ist sich Hagenlocher sicher. „Langfristiges und belastbares Vertrauen bei den Stakeholdern entsteht so durch Versprechen, die gehalten werden.“

Holger Hagenlocher arbeitet als selbständiger Berater, Coach und Dozent und ist seit rund 25 Jahren beruflich in den Bereichen Marketing und Unternehmenskommunikation aktiv. Als Marketing- und PR-Manager hat er zahlreiche Unternehmen erfolgreich unterstützt.
Zudem unterrichtet der studierte Wirtschaftswissenschaftler als Lehrbeauftragter an der DHBW Mosbach im Fachbereich BWL-Handel (Schwerpunkt Marketing) „Public Relations“ sowie an der Evangelischen Hochschule Freiburg im Master-Studiengang das Fach „Public Affairs Management“ und „Gesellschaft im Wandel: Digitalisierung“.
Holger Hagenlocher ist zudem Mitglied der Expertengruppe Steinbeis Consulting Group (SCG) Marketing & Sales. Für Steinbeis ist er auch im Bereich Steinbeis Unternehmenscoaching (Steinbeis-UC) als Projektleiter mit Projektbüro in Singen am Hohentwiel, und als Berater für den Unternehmenskompetenzcheck (Steinbeis-UKC) aktiv.
Seine Beschäftigungsschwerpunkte sind Marketing, Public Relations/Unternehmenskommunikation, Digitalisierung und Innovation.

Firmenkontakt
Holger Hagenlocher – Berater, Coach und Dozent
Holger Hagenlocher
Schwarzwaldstraße 44
78224 Singen
07731 – 7990345
07731 – 7990346
info@holger-hagenlocher.de
https://www.holger-hagenlocher.de

Pressekontakt
Hagenlocher PR – Agentur Holger Hagenlocher
Holger Hagenlocher
Boschstraße 10
73734 Esslingen
0711 – 82839939
info@hagenlocher-pr.de
http://www.hagenlocher-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/richtig-handeln-in-der-krise-mit-systematischer-krisen-pr/

Coronavirus auch per E-Mail gefährlich

Hornetsecurity warnt vor Phishing- und Malware-Attacken im Namen von Gesundheitsorganisationen

Coronavirus auch per E-Mail gefährlich

Screenshot E-Mail: Phishing- und Malware Attacke mit Link zum Anklicken

Täglich tauchen Meldungen zu neuen Infektionsfällen mit dem grassierenden Coronavirus auf. Die Bilder von abgeriegelten Städten und Menschen in Quarantäne zeichnen ein Schreckensszenario. Doch nicht nur in der analogen Welt ist das Virus ein Risiko: Die wachsende Unsicherheit wird von Cyberkriminellen mit gezielten Phishing- und Malware-Kampagnen schamlos ausgenutzt. Auch per E-Mail droht nun „Ansteckungsgefahr“: Das Hornetsecurity Security Lab beobachtet seit Anfang Februar ein erhöhtes Aufkommen von E-Mails, die im Namen der World Health Organization und der Centers for Disease Control and Prevention versendet werden. Die englischsprachigen Nachrichten machen sich explizit die Angst der Menschen vor dem Virus zunutze.

So wird unter einem Link eine angebliche Liste mit neuen Verdachtsfällen in der näheren Umgebung angeboten, auf die man Zugriff erhalten würde, wenn E-Mail-Adresse und ein Passwort angegeben werden. Hierbei handelt es sich um eine klassische Phishing-Mail, die sensible Daten abgreifen soll. In anderen Fällen wird ein Download-Link oder ein angehängtes Dokument angeboten. Beide versprechen Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen, um sich gegen eine Infektion zu schützen.

Sollte der Link angeklickt oder das Dokument geöffnet werden, wird eine schadhafte Datei nachgeladen. Es besteht die Gefahr, dass dadurch das IT-System mit einem Virus oder Ransomware infiziert wird.

Häufung von Angriffen mit aktuellem Bezug
Die Hornetsecurity IT-Experten weisen darauf hin, dass immer häufiger aktuelle Ereignisse mit hohem emotionalem Stellenwert als Aufhänger für großangelegte Phishing- und Malware-Kampagnen genutzt werden. Durch die Betroffenheit und Sensibilisierung der Menschen für diese Themen erhalten die E-Mails der Cyberkriminellen eine größere Aufmerksamkeit und wirken glaubwürdiger. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die Nachrichten geöffnet werden.

Das Coronavirus-Mailing ist nur einer von vielen aktuellen Fällen. Auch zu den von Greta Thunberg initiierten Klimaprotesten, der DSGVO und den Buschfeuern in Australien gab es beispielsweise ähnliche Mail-Attacken, die von Hornetsecurity abgefangen wurden.

Da die E-Mail-Kommunikation in Unternehmen nach wie vor Einfallstor Nummer eins von Cyberattacken darstellt, müssen neben dem Aufbau von effektiven Schutzmechanismen auch die Mitarbeiter dahingehend sensibilisiert werden. Phishing-E-Mails zu erkennen ist nicht einfach – aber auch nicht unmöglich. Folgende Punkte sollten überprüft werden:

– Die Detailansicht der Absender-E-Mail-Adresse kann Aufschluss über die wahre Herkunft der Nachricht geben. Ist diese nicht plausibel, beinhaltet Buchstabendreher oder kryptische Zahlen, ist das ein Warnzeichen.

– Oft wird bei großangelegten Phishing-Kampagnen nur eine allgemeine Anrede des Empfängers verwendet.

– Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik sowie ein unprofessionelles Layout sind ebenfalls ein Indiz.

– Das Ausüben von Druck spielt eine maßgebliche Rolle. So soll kritisches Nachdenken ausgehebelt werden.

– Oft versuchen Cyberkriminelle den Empfänger dazu zu bringen eine URL zu öffnen. Auch E-Mail-Anhänge können Risiken bergen.

Detaillierte Informationen, woran Phishing-Angriffe erkannt werden können, stellt Hornetsecurity auf der folgenden Informationsseite zur Verfügung:

Was ist ein Phishing-Angriff?

Hornetsecurity ist der in Europa führende deutsche Cloud Security Provider für E-Mail und schützt die IT-Infrastruktur, digitale Kommunikation sowie Daten von Unternehmen und Organisationen jeglicher Größenordnung. Seine Dienste erbringt der Sicherheitsspezialist aus Hannover über weltweit 9 redundant gesicherte Rechenzentren. Das Produktportfolio umfasst alle wichtigen Bereiche der E-Mail-Security, von Spam- und Virenfilter über rechtssichere Archivierung und Verschlüsselung, bis hin zur Abwehr von CEO Fraud und Ransomware. Hornetsecurity ist mit rund 200 Mitarbeitern global an 10 Standorten vertreten und operiert mit seinem internationalen Händlernetzwerk in mehr als 30 Ländern. Zu den rund 40.000 Kunden zählen unter anderem Swisscom, Telefonica, KONICA MINOLTA, LVM Versicherung, DEKRA und Claas.

Mehr Informationen finden Sie unter www.hornetsecurity.com

Firmenkontakt
Hornetsecurity GmbH
Micha Beyersdorf
Am Listholze 78
30177 Hannover
+49 (511) 515 464 – 917
presse@hornetsecurity.com
http://www.hornetsecurity.com/

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestr. 10-12
22769 Hamburg
+49 (40) 800 80 99-00
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/coronavirus-auch-per-e-mail-gefaehrlich/

schuhplus – Schuhe in Übergrößen in Kaltenkirchen bei Hamburg

Damen- und Herrenschuhe in großen Größen bei schuhplus im Ohland-Park

schuhplus - Schuhe in Übergrößen in Kaltenkirchen bei Hamburg

Damen- und Herrenschuhe in großer Auswahl bei schuhplus

Damen- und Herrenschuhe in großen Größen zu finden ist bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen in Kaltenkirchen im Ohland-Park überhaupt kein Problem. Der XXL-Schuhhändler vertreibt Schuhe für Damen in den Größen 42 bis 46 und für Herren in den Größen 46 bis 54. Auf 600 qm kann man in der Metropolregion Hamburg ein Paradies an übergroßen Schuhen erleben. Vom Stiefel bis zur Pantolette bleiben keine Wünsche offen.

Damenschuhe in Übergrößen in großer Auswahl
Modische und schicke Damenschuhe in Übergrößen zu finden war lange eine Herausforderung. Doch dank schuhplus im Kaltenkirchener Ohland-Park sind diese Zeiten endgültig vorbei! Hochwertige und vor allem auch trendige Schuhen in XXL sind hier erhältlich, ohne dass Frau irgendwelche Abstriche machen muss. Im Sortiment sind unter anderem Pumps passend zu einem Rock oder Kleid, coole Sneaker für die Freizeit, elegante Halbschuhe oder Stiefeletten fürs Büro oder auch Zehentrenner für den Strandurlaub. High Heels oder Stiefeletten, Slipper oder Brautschuhe runden das breit gefächerte Sortiment vom Übergrößenhändler in Schleswig-Holstein ab.

Herrenschuhe in Übergrößen mit allumfassender Kollektion
Bei schuhplus in Kaltenkirchen erwartet den anspruchsvollen Herren ein äußerst umfangreiches Sortiment hochwertiger Herrenschuhe in Übergrößen. Mit den Schuhgrößen von 46 bis 54 finden Männer mit großen Füßen hier alles, was das Herz begehrt. Ob nun klassische Halbschuhe, stylishe Sneaker, sportive Freizeitschuhe oder bequeme Slipper. Auch Sandalen, Chelsea-Boots oder Hausschuhe gehören in das große Portfolio des XXL-Fachgeschäftes in Kaltenkirchen. Vom Casual- bis hin zum Business-Look bietet schuhplus eine fantastische Auswahl an Schuhen, die jeder Mann zu seinem perfekten Outfit benötigt.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54. Das Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten in den Filialen in Dörverden, Kaltenkirchen sowie im Saterland. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schuhplus-schuhe-in-uebergroessen-in-kaltenkirchen-bei-hamburg/

Neumarkter Lammsbräu auch 2019 nachhaltig erfolgreich

Neumarkter Lammsbräu auch 2019 nachhaltig erfolgreich

Neumarkt, 12. Februar 2020 – Der Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu legt heute die wichtigsten Kennziffern zum zurückliegenden Geschäftsjahr vor und gibt eine Vorschau auf das laufende: Auch 2019 hat das Oberpfälzer Traditionsunternehmen sogar die eigenen Planungen übertroffen und steigerte seinen Umsatz um 7,8 Prozent auf 28,9 Mio. Euro (2018: 26,8 Mio. Euro). Der Marktführer für Bio-Bier verkaufte 2019 dabei insgesamt 257.544 hl Getränke (2018: 239.687 hl) und konnte über alle Produktlinien Erfolge verzeichnen: Trotz eines insgesamt schrumpfenden Biermarktes [1] wurde der Bier-Absatz um 5,6 Prozent auf 105.863 hl gesteigert. Die Nachfrage nach alkoholfreien Getränken stieg um 8,8 Prozent und erreichte 151.679 hl Gesamtabsatz.

Kennzeichnend für Lammsbräu ist, dass das Wirtschaften des Familienunternehmens immer konsequent die Natur stärkt sowie den enkeltauglichen Umgang mit dieser in- und außerhalb der Traditionsbrauerei befördert. Für dieses Engagement und die Vielzahl der dabei umgesetzten Maßnahmen wurden die Oberpfälzer 2019 mit dem EMAS-Award der Europäischen Kommission ausgezeichnet und sind zudem aktuell für den CSR-Preis 2020 der Deutschen Bundesregierung nominiert.

Ein zentraler Aspekt ist für Lammsbräu dabei die Förderung des umweltfreundlichen Ökolandbaus und der regionalen Kooperation, die Lammsbräu auch 2019 wieder wirkungsvoll vorangetrieben hat. Johannes Ehrnsperger, Inhaber und Geschäftsführer von Neumarkter Lammsbräu: „Für uns ist seit langem klar: Wer wirklich nachhaltig wirtschaften möchte, muss auch über die eigenen Unternehmensgrenzen hinausschauen sowie gerade kleinere Akteure unterstützen und bei ihrem Engagement bestärken. Auch zu diesem Zweck haben wir 2019 unsere dritte bauliche Modernisierungsphase gestartet, die uns nicht nur technisch auf den allerneuesten Stand bringt, sondern uns auch als Kooperationspartner für die stetig wachsende Zahl unserer EZÖB-Landwirte [2] langfristig zukunftssicher aufstellt. Denn nur wenn es verlässliche Abnehmer für die Erzeugnisse der Bio-Bauern gibt, können die Ziele von wichtigen Initiativen wie BioRegio 2030 [3] auch nachhaltig erreicht werden.“

Die erste größere Wegmarke der im letzten Jahr begonnenen Modernisierungsarbeiten ist mit der im Dezember abgeschlossenen Errichtung von fünf zusätzlichen Lagertanks (Gesamtkapazität 4.600 Hektoliter) bereits erreicht. Die zweite folgt mit der baldigen Fertigstellung des neuen Logistikzentrums Blomenhof, das voraussichtlich noch im Frühjahr 2020 den Betrieb aufnehmen wird und durch eine weitere Logistikhalle auf dem Brauereihof ergänzt wird. Die Bauarbeiten hierfür starten in der zweiten Jahreshälfte, genau wie die Modernisierung von Lammsbräus weltweit einzigartiger 100 Prozent Bio-Mälzerei. So können aus dem von den EZÖB-Landwirten angebauten Bio-Braugetreide pro Jahr zusätzliche 1.300 Tonnen reines Bio-Malz hergestellt werden, das so sonst nirgends zu bekommen ist.

Um die Bio-Landwirte der Region auch beim Absatz ihrer anderen Bioerzeugnisse neben Bier- und Limonaden-Rohstoffen zu unterstützen, ist Lammsbräu Mitinitiator der lokalen BiRegO-Genossenschaft. Durch sie entsteht seit 2019 ein Zentrallager für Getreide und sonstige Feldfrüchte der Oberpfälzer Bio-Bauern. Selbst kleinste Mengen können so marktgerecht gebündelt werden.[4]

Johannes Ehrnsperger: „Wir blicken auf ein erneut sehr erfolgreiches Jahr zurück, in dem wir wirtschaftlich, bei unseren Modernisierungsvorhaben und ganz speziell mit Blick auf den Umweltschutz in der Region wieder weit vorangekommen sind. Hierfür gebührt allen, die daran mitgearbeitet haben, unser großer Dank: unseren Mitarbeitern, unseren Lieferanten und nicht zuletzt unseren Kunden. Denn jede Flasche Lammsbräu, now und BioKristall ist immer zweierlei: Ein großer Genuss und gleichzeitig die aktive Unterstützung von all dem, für das wir uns im Sinne von Umwelt und kommenden Generationen jeden Tag einsetzen.“

Mit Blick auf das laufende Jahr erwartet Johannes Ehrnsperger ein Absatzplus im Bereich von 3,8 Prozent. Dazu werden auch zwei Produktneuheiten beitragen, die Lammsbräu auf der Biofach 2020 vorstellt: Neben der limitierten Fan-Edition now fanTasty, die zum zehnjährigen now-Jubiläum von now-Fans für now-Fans online entwickelt wurde, verstärkt mit Lammsbräu Dunkel & Pure Zitrone alkoholfrei ein innovativer Bio-Biermix das Angebot der Oberpfälzer. Die Lammsbräu-Produktpalette umfasst damit im Jahr 2020 40 Bio-Getränke (22 Bio-Bierspezialitäten inkl. fünf alkoholfreien Sorten und fünf Bio-Biermischgetränken, zwei glutenfreie Bio-Spezialitäten, 12 now Bio-Limonaden inkl. ein Seasonal Special sowie vier Bio-Mineralwasser-Varianten).

Ein Fact-Sheet mit allen Basisinformationen über die Neumarkter Lammsbräu liegt diesem Text bei. Weitere Informationen zu Neumarkter Lammsbräu finden sich im Internet unter www.lammsbraeu.de

[1] Im Gesamtjahr 2019 sank der Bierabsatz in Deutschland um 2,1 Prozent (Statistisches Bundesamt, Pressemitteilung vom 30.1.2020, abrufbar unter https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/01/PD20_032_799.html).
[2] „EZÖB“ steht für die „Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe“, die Lammsbräu vor über 30 Jahren zur Förderung des regionalen Ökolandbaus mitinitiiert hat und mittlerweile über 160 Landwirte zählt.
[3] Ziel von BioRegio 2030 ist es, dass 30 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in Bayern im Jahr 2030 ökologisch bewirtschaftet werden. Siehe http://www.stmelf.bayern.de/landwirtschaft/oekolandbau/
[4] Siehe www.birego.de/index.php

Mehr Informationen zum Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu finden Sie auf www.lammsbraeu.de

Firmenkontakt
Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG
Kathrin Englmann-Moosburger
Amberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181 404-0
K.Englmann-Moosburger@lammsbraeu.de
http://www.lammsbraeu.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Dr. Daniel Haussmann
Höchlstr. 2
81675 München
089 992496-54
haussmann@haussmannpfaff.de
http://haussmannpfaff.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neumarkter-lammsbraeu-auch-2019-nachhaltig-erfolgreich/

GEZE erhält Siegel für „Faire Ausbildung“

GEZE erhält Siegel für "Faire Ausbildung"

(Bildquelle: © Karin Fiedler / GEZE GmbH)

Leonberg, 12. Februar 2020. Die Ausbildung bei GEZE ist ausgezeichnet: Das hat das unabhängige Marktforschungsinstitut Trendence in einer Erhebung unter den Auszubildenden und dual Studierenden von 25 großen deutschen Unternehmen ermittelt. Der GEZE Nachwuchs vergibt für die Qualität der Ausbildung sowie für die Betreuung und die Rahmenbedingungen im Unternehmen Bestnoten. Das Leonberger Unternehmen liegt in der Gesamtbewertung sogar deutlich über dem Durchschnitt der Bewertungen. Insgesamt haben 1795 Auszubildende und dual Studierende aus 25 deutschen Unternehmen, wie zum Beispiel Merck, DB Schenker oder Lanxess, an der Befragung teilgenommen.

Fachliche Qualität allein reicht nicht
Eine gute Ausbildung ist die beste Grundlage für einen erfolgreichen beruflichen Lebensweg, sie bildet aber auch den Grundstein des Unternehmenserfolgs. Bei GEZE achtet man deswegen sehr darauf, dass die Ausbildung nicht nur fachlich dem höchsten Niveau entspricht. Rolf Böhmler, GEZE Ausbildungsleiter, sagt: „Gerade der erste Schritt ins Berufsleben nach der Schule ist für junge Leute oft schwierig, aber absolut entscheidend für eine gelungene Zukunft. Deshalb nehmen wir uns für die Neuankömmlinge sowohl beim Bewerbungsprozess als auch bei der Einarbeitung besonders viel Zeit. Es ist uns wichtig, auf Augenhöhe, mit Respekt und wertschätzend mit den neuen Azubis umzugehen.“

Individuelle Betreuung während der Ausbildung
Bei der Befragung durch Trendence betonten die GEZE Auszubildenden und dual Studierenden außerdem, wie wichtig nicht nur das durchdachte Onboarding-Verfahren für den positiven Einstieg ins Unternehmen ist. Auch während der Ausbildung fühlen sie sich gut unterstützt und betreut – gerade in anspruchsvollen Situationen, auch in der Berufsschule. „Wir stehen unseren Azubis jederzeit als kooperativer Lernpartner zur Seite. Denn wichtig ist, dass sie stets die Möglichkeit haben, individuelle Fragen zu stellen und alles konkret umsetzen können.“, so Rolf Böhmler. „Wir möchten nämlich, dass die Azubis möglichst schnell auch eigene verantwortungsvolle Projekte gestalten und übernehmen können.“

Hohe Übernahmequote und vielfältige Chancen zur Weiterentwicklung
Besonders hoch im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Befragung ist bei GEZE auch die Übernahmequote: Eine bei GEZE erfolgreich absolvierte Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes duales Studium führt in der Regel zu einem Übernahmeangebot. Dass die meisten GEZE Auszubildenden auch im Unternehmen verbleiben, spricht für sich. Viele GEZE Führungskräfte haben ihre Karriere im Unternehmen mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium begonnen.

Diese Pressemitteilung sowie druckfähiges Bildmaterial zum Download erhalten Sie unter:
https://www.geze.com/de/newsroom/geze-erhaelt-siegel-fuer-faire-ausbildung

ÜBER GEZE:
Wir sind ein innovatives, weltweites Unternehmen für Produkte, Systemlösungen und umfassenden Service rund um Türen und Fenster. So bieten wir innovative und modernste Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik. Mit unserer Branchen- und Fachkenntnis erzielen wir herausragende Ergebnisse, die Gebäude lebenswert machen. Weltweit arbeiten bei GEZE mehr als 3.200 Menschen. Wir entwickeln und fertigen am Stammsitz in Leonberg.
Fertigungsstätten befinden sich auch in China, Serbien und Spanien. Mit 32 Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt bieten wir maximale Kundennähe und exzellenten Service überall. In Deutschland haben wir sechs Niederlassungen. Unser Gruppenumsatz beträgt über 448 Mio. Euro.

Firmenkontakt
GEZE GmbH
Gabi Bauer
Reinhold-Vöster-Straße 21-29
71229 Leonberg
+49 7152 203 222
g.bauer@geze.com
http://www.geze.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Linnea Schattling
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759719
l.schattling@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geze-erhaelt-siegel-fuer-faire-ausbildung/

Trendige Schuhe in Übergrößen bei schuhplus bestellen

Von Sommer- bis zu Winterschuhen: breite Vielfalt an Schuhmodellen bei schuhplus

Trendige Schuhe in Übergrößen bei schuhplus bestellen

Damen- und Herrenschuhe in großen Größen bei schuhplus

Damen und Herren mit großen Füßen können ab sofort aufatmen: Mit schuhplus steht ein Anbieter zur Verfügung, der eine riesige Auswahl an Schuhmodellen für jeden Bedarf und Anspruch bietet. Dabei gibt es die Schuhe bei schuhplus für Damen in den Größen 42 bis 46 und für Herren in den Größen 46 bis 54.

Von Sommer- bis zu Winterschuhen: breite Vielfalt an Schuhmodellen bei schuhplus bestellbar
Jede Dame und jeder Herr benötigt eine gewisse Auswahl an Schuhen, damit es möglich ist, stets anlassgerecht gekleidet zu sein. So sollten für das Büro bei den Damen Pumps oder Sandalen nicht fehlen, während Herren im Büro bevorzugt Halbschuhe tragen. Für die Freizeit bieten sich bei Damen und Herren sportive Sneaker an und für die kalte Jahreszeit sind Stiefel unverzichtbar. Bei schuhplus erhalten Damen und Herren diese sowie viele weitere Schuhmodelle in einer breiten Vielfalt. Es gibt die Schuhe von bekannten Marken wie Josef Seibel, Högl, Gabor und Dr. Brinkmann.

In vielen trendigen Farben bestellbar
Dem aktuellen Trend folgend wünschen sich natürlich auch Damen und Herren mit großen Füßen modische Schuhe in verschiedenen Farben. Damit lassen sich der eigene Stil perfekt unterstreichen oder auch der eigene Farbgeschmack wunderbar verwirklichen. Bei schuhplus gibt es daher ausgesprochen modisches Schuhwerk für den klassischen, den sportlichen oder den extravaganten Typ. Dazu gesellt sich eine breite Farbauswahl, die neben den klassischen Nuancen wie Schwarz und Braun ebenfalls neue Farben wie Dunkelblau, Grün, Rot oder Bordeaux bereithält. Auffallende Details wie Schnallen oder kontrastfarbene Nähte, Riemchen oder Strickeinsätze sorgen für den einen oder anderen Hingucker.

Wer lieber direkt im Laden einkaufen möchte: schuhplus mit insgesamt drei Läden vertreten
Das Angebot von schuhplus ist im Internet ausgesprochen breit gefächert. Dennoch kann es sein, dass der eine oder andere Interessent doch lieber direkt im Laden einkaufen möchte. Der Vorteil liegt darin, dass die Schuhmodelle vor dem Kauf in Ruhe probiert werden können. Auch beim Wunsch auf eine Beratung bietet sich der Besuch in einem der Fachgeschäfte von schuhplus an. Es gibt die Läden am Firmenhauptsitz des Unternehmens in Dörverden auf 1100 qm (Landkreis Verden), in Kaltenkirchen im Ohland-Park auf 600 qm Verkaufsfläche (Metropolregion Hamburg) sowie im Saterland im Landkreis Cloppenburg am c-Port auf 800 qm Verkaufsfläche.

Bares Geld sparen: mit tollen Preisnachlässen bei schuhplus das eine oder andere Schnäppchen machen
Damit auch Damen und Herren mit großen Füßen in den Genuss reduzierter Schuhmodelle kommen können, gibt es bei schuhplus stets eine größere Auswahl hochwertiger im preisgesenkter Schuhe.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54. Das Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten in den Filialen in Dörverden, Kaltenkirchen sowie im Saterland. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trendige-schuhe-in-uebergroessen-bei-schuhplus-bestellen/

Braucht es Personalentwicklung?

Carmen Halstenberg von Ben Schulz & Consultants über den Stellenwert von Personalentwicklung in Unternehmen

Braucht es Personalentwicklung?

Carmen Halstenberg von Ben Schulz & Consultants über Personalentwicklung

Trägt die Personalentwicklung zur Wertschöpfung in Unternehmen bei? Eine Grundsatzfrage, die derzeit unter Unternehmern kursiert. Ein Grund für die Brisanz des Themas könne die Digitalisierung sein. Mitarbeiter können sich heute mit Blended-Learning-Programmen eigenständig weiterentwickeln. Aber ersetzt das die Aufgaben der Personalentwicklung? Carmen Halstenberg sagt dazu: „Nein! Die Personalentwicklung ist fundamental wichtig, wenn sie den Handlungsrahmen bekommt, den sie benötigt.“

Vor allem die Kommunikation im Unternehmen habe sich verändert. E-Mails und Chats lösen Face-to-Face-Gespräche ab, nahezu alles könne am Computer geregelt werden. Darunter auch zahlreiche Personalentwicklungstools: Fragebögen, 360-Grad-Feedback – das Ausfüllen der Formulare sowie die Auswertung erfolgen digital. Und dennoch weiß Carmen Halstenberg, dass der persönliche Kontakt notwendig ist: „Es geht nicht ausschließlich darum, Mitarbeiter fachlich zu entwickeln. Gerade wegen der fortschreitenden Digitalisierung müssen sie auch sozial weitergebildet werden, sich in sozialer Kompetenz üben – doch das kommt in den meisten Unternehmen zu kurz. Die Personalentwicklung trägt dann zur Wertschöpfung bei, wenn sie die sozialen Bedürfnisse der Mitarbeiter im Blick behält. Es ist ein starker Kultur- und Wertewandel innerhalb der Generationen zu beobachten: Mitarbeiter wollen nicht nur Social Media, sie brauchen und wollen Social Life!“

Gerade in Changeprojekten sei die Personalentwicklung unverzichtbar. Dies sei etwa dann zu beobachten, wenn es um die Übertragung von Verantwortung auf die Mitarbeiter geht, weiß die Expertin für Personal und Head of Business Development bei Ben Schulz & Consultants: „Ein Mitarbeiter, der Hierarchien gewohnt ist und aufgrund seiner Mentalität auch so eingestellt wurde, wird sich schwertun, plötzlich vermehrt Selbstverantwortung zu übernehmen. Die Personalentwicklung muss Menschen genau dorthin entwickeln. Sie muss dafür sorgen, dass Mitarbeiter Agilität verstehen und überprüfen, ob dieses Konzept überhaupt zum Unternehmen und seinen Mitarbeiter passt, denn Agilität lässt sich nicht einfach verordnen oder überstülpen“, erklärt Carmen Halstenberg und fügt abschließend hinzu: „Wenn der Personalentwicklung in Zukunft mehr Vertrauen geschenkt wird, sie mehr Spielraum im Unternehmen bekommt, dann wird sie nicht nur zur Wertschöpfung beitragen, sondern für den künftigen Erfolg des Unternehmens und die Zufriedenheit der Mitarbeiter unabdingbar sein.“

Mehr Infos zu Ben Schulz & Consultants unter: https://www.benschulz-consultants.com

Ben Schulz & Consultants sind die Strategen für das Entwickeln von Konzepten, wenn Menschen zu Marken werden wollen. Sie sind Begleiter und Sparringspartner für Top Management und Executives sowie strategische Consultants für Unternehmen. In ihrem Beratungsunternehmen bieten sie Einzelberatung „Face to Face“ oder auch Gruppensettings an. Wer Klarheit für sich selbst, sein Business und/oder sein Unternehmen sucht, findet bei Ben Schulz & Consultants erfahrene Strategen und Sparringspartner.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants AG
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/braucht-es-personalentwicklung/

Wer hat Erfolg? Empirisch belegt – Unternehmenserfolg

Ergebnisse der weltbesten Institute & Unternehmen

Wer hat Erfolg?  Empirisch belegt - Unternehmenserfolg

Wer hat Erfolg? Empirisch belegte Erfolgsmerkmale – mit den Ergebnissen der weltbesten Institute

Manche Unternehmen schaffen es: Sie steigen rasant auf, werden Gewinner einer Krise und überholen Ihre Wettbewerber. Wie viele? Weniger als 10%. Wie viele verlieren oder gehen unter? Fast 20%. Das ist nur ein Ergebnis einer Untersuchung über 4 Krisenzyklen unter fast 5000 Unternehmen. Es gibt die ganz großen Gewinner – was ist Ihr Erfolgsgeheimnis?

Was machen die Top 20% und die Top 2% anders?

Aus einem Vergleich von fast 3000 großen Milliardenunternehmen schafften es die Top 20% – 90% aller Gewinne für sich zu verbuchen. Die Summe der Top 2% verdienten so viel wie die nachfolgenden 8% zusammen. Wie wäre es für Sie, jetzt nicht mehr die einzelnen Sonderfälle zu betrachten, sondern einen wirklich empirisch allgemeingültigen Erfolgsleitfaden aus den Daten und Ergebnissen Zehntausender Unternehmen zu erhalten. Das wird Ihnen nicht reichen?

Ergebnisse und Daten der weltbesten Institute

Deshalb wurden jetzt die Ergebnisse Hunderter Untersuchungen von Instituten wie Harvard, Stanford, MIT, LBS, McKinsey, BCG u.v.m. mit den Daten Zehntausender Unternehmen in einem 10-jährigen, bei Springer Gabler veröffentlichten Projekt zusammengeführt. Dabei geht es auch nicht mehr um das „Was Erfolg macht“, sondern weit darüber hinaus, um das „Wie Erfolg gemacht wird“. Viele große – aber auch viele kleine, aber wirkungsvolle Maßnahmen im Management – bewiesen im Erfolg. Sie werden alles erfahren – aus den Daten und Ergebnissen der besten Managementinstitute der Welt.

Wie werden die besten Unternehmen besser als die Guten?

Es wird empirisch belegt, wie Erfolg in Unternehmen tatsächlich gemacht wird und was Krisengewinner und Verlierer unterscheidet. Es gibt ganz wesentliche Unterschiede zu anderen schon aufsehenerregenden Einzelprojekten zuvor.
Wer hat Erfolg – und wie wird Erfolg von Unternehmen gemacht?
1. Eine sehr große Datenbasis von ausschließlich hochwertigen Quellen wird genutzt. Frühere Untersuchungen hatten fast immer aus einer großen Zahl von Firmen einige wenige 20-100 Unternehmen herausgefiltert zur genauen, aber auch eingeschränkten Analyse.
2. Bisherige Untersuchungen sagten meist ausdrücklich, dass sie das „Was zum Erfolg“ im Management führt klärten, aber das „Wie der Umsetzung“ nicht Teil ihrer Untersuchung sein konnte.
3. Es wurde in diesen neuen Ergebnissen auch geklärt, wie groß überhaupt der Einfluss der internen Unternehmensfaktoren und des Managements im Vergleich zu externen Faktoren wie Markt und Wirtschaft ist. Wie viel trägt Management in Spitzenunternehmen der Top-20%, in der großen Mittelklasse und bei den Unternehmen der untersten Klasse mit hohen Verlusten bei?

Umfang der Ergebnisse

Die umfangreich belegten Ergebnisse berücksichtigen die Vielzahl der Stellhebel der Unternehmensführung: 12 Kapitel von Strategie, Organisation, neuen Geschäftsmodellen, der wichtigen Unternehmenskultur, Erfolgen mit Nachhaltigkeit bis zu den empirisch ermittelten Erfolgsmerkmalen eines CEOs, erfolgreiche und weniger erfolgreiche Werkzeuge des Managements, erfolgreicher Teamarbeit und den besonderen Parametern erfolgreicher Großprojekte uvm. Es wird gezeigt, warum und auf welchen Wegen es nur wenigen Unternehmen gelingt sich aus einer Krise als Gewinner durchzusetzen und viel mehr darin untergehen.
Die vielen Bereiche der Unternehmensführung werden den komplexen Anforderungen eines erfolgreichen Unternehmens und den vielen Gründen des Scheiterns gerecht.

Ergebnisse der weltbesten Institute – in einem Projekt
Das „Wie“ macht den Unterschied

Das „Wie“ zum Erfolg folgt erst aus Vergleichen von Tausenden Unternehmen in Hunderten Untersuchungen, die neue, empirisch belegte Perspektiven öffnen. Hier werden die Ergebnisse einer riesigen Basis der führenden Top-Beratungen und weltbesten Institute zusammengefasst. Ergebnisse – nicht mehr aus einer zwangsläufig begrenzten Anzahl von Unternehmen. Sie werden dank der großen Basis allgemeingültig, jenseits aller persönlichen Einschätzungen und Zufälle.
Klares Ziel: Das Wesentliche schnell, konzentriert erfahren und umsetzen. Es ist kein „Storybook“ mit langen Erzählungen, die dem Leser auf der Suche nach der Quintessenz seine Zeit nehmen. Es ist kaum vergleichbar mit anderen Managementbüchern. Es bietet einen außerordentlichen Wirkungsgrad: Wissensgewinn, Ideengenerierung, Umsetzung im Unternehmen.

Was macht CEOs erfolgreich – empirisch belegte Wege zum persönlichen Erfolg

Zusätzlich erfährt der Leser auch noch empirisch belegt, welche persönlichen Fähigkeiten ihn als CEO und Führungskraft erfolgreich machen. Womit steigert er die Chancen, den Top-Job zu erhalten und erfolgreich zu bestehen? Wie steigert er sein persönliches Charisma, um als gute, moderne Top-Führungskraft anerkannt zu werden? Ergebnisse zeigen in ihrer „wenn-dann“ Beziehung auf, wie Erfolg entsteht.
Welchen Einfluss hat überhaupt gutes Management?
Häufige Kritik: „Der Halo Effekt“, der sagt, derartige Analysen überschätzen den Einfluss der Managementmethoden . Tatsächlich gibt es viele Einflüsse. Der tatsächliche Grad und die Grenzen konnten jetzt präzise ermittelt werden. Auch diese Ergebnisse werden aufgezeigt – und Einsatz und Erfolg der vorgeschlagenen Maßnahmen damit messbar.

Presseexemplar:
http://bit.ly/Erfolgsunternehmen-Presse
Email: bookreview@springernature.com

http://bit.ly/Erfolgsunternehmen-Ergebnisse

Erfolgsunternehmen
Hanno Goffin
Tel. 02102/4827476
Email: Hanno.Goffin@vip-unternehmensberatung.de
www.hannogoffin.com

Interimsmanagement und Unternehmensberatung: Interimsmanagement: Effektive Lösung einer dringenden operativen und strategischen Aufgabe:
Einsatz als CEO/GF, CRO, Vertrieb und Business Development oder Projektleiter
Vakanzüberbrückung
Restrukturierung, Krise, Veränderung
Platzierung vor dem Wettbewerb
Einfach noch bessere Ergebnisse
Es gibt für alles eine Lösung in einem Projekt
Beispiele:
Hier nur eine kleine Auswahl großer Chancen in einem Projekt:

Seien Sie unter den Besten
– Neue Strategieoptionen entdecken
– Steigern Sie Rendite & Marktwert
– Vermeidung von Krisen – und als Gewinner aus Krisen hervorgehen
– Vermeiden Sie den Preis als wichtigsten Wettbewerbsfaktor
– Es geht um das Wie der Umsetzung
Kein Berater, sondern als verantwortlicher Interimsmanager in Ihrem Unternehmen mit Umsetzungskompetenz

Kontakt
Hanno Goffin
Hanno Goffin
Hoffmannstrasse 36 36
40885 Ratingen
+491726360452
Hanno.Goffin@hannogoffin.com
http://www.hannogoffin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wer-hat-erfolg-empirisch-belegt-unternehmenserfolg/

Damenschuhe in Übergrößen bei schuhplus – stylisch, hochwertig und bequem

Elegante Damenschuhe in Übergröße

Damenschuhe in Übergrößen bei schuhplus - stylisch, hochwertig und bequem

Extravagante Damenschuhe in Übergrößen für echte Trendsetterinnen bei schuhplus

schuhplus ist Europas größtes Versandhaus für Schuhe in Übergrößen und bietet ein vielfältiges Sortiment an hochwertigen Modellen für Damen. Erhältlich sind Schuhe in den Größen 42 bis 46. Die überzeugen nicht nur mit der richtigen Größe, sondern auch mit einer erstklassigen Verarbeitung und einem hohen Tragekomfort. Darüber hinaus bestechen sie mit trendstarken und zeitgemäßen Designs, sodass jetzt auch Frauen mit großen Füßen auf eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Modellen zurückgreifen können und nicht mehr nur das nehmen müssen, was eben passt.

Damenschuhe in Übergrößen ganz bequem online bestellen
Immer mehr Hersteller bieten Ihre Kollektionen jetzt auch in Übergrößen an. Hier bei schuhplus werden die besten und schönsten Modelle von verschiedenen Marken übersichtlich zusammengestellt, was den Einkauf deutlich erleichtert. Die Damenschuhe in Übergröße können einfach online bestellt und an die Wunschadresse geliefert werden. Zu Hause können die Frauen die Schuhe in aller Ruhe anprobieren und falls sie nicht passen wieder zurückschicken. Alternativ gibt es drei stationäre Ladengeschäfte von schuhplus. Dort ist auch eine persönliche Beratung möglich.

Elegante Damenschuhe in Übergröße
schuhplus präsentiert eine Reihe von sehr eleganten und seriösen Damenschuhen in Übergröße, die beispielsweise für das Büro oder für festliche Anlässe geeignet sind. Zu Business-Kostüm und Hosenanzug passen ganz hervorragend die klassischen Pumps und Stiefeletten. Doch auch Schnürschuhe aus Leder und Ballerinas stehen in zahlreichen Farben zur Verfügung. Bei Festlichkeiten aller Art sind auch die High Heels mit Lackoberfläche oder die stylischen Stiefeletten mit buntem Musterprint geeignete Begleiter. Selbst elegante Brautschuhe in Übergrößen sind im Online Shop von schuhplus in vielen unterschiedlichen Designs erhältlich.

Lässige Modelle für die Freizeit
Für die Freizeit stehen bei schuhplus jede Menge lässige und sehr bequeme Schuhe für Damen zur Verfügung. Erhältlich sind beispielsweise sportive Sneaker, die sich in verschiedenen Farben und Musterungen zeigen. Die robusten Boots bei schuhplus eignen sich hervorragend für Herbst und Winter. Einige Modelle sind außerdem gefüttert und halten so auch bei Minustemperaturen angenehm warm. An heißen Sommertagen können Damen mit großen Füßen zu den stylischen Sandalen bei schuhplus greifen.

Extravagante Damenschuhe in Übergrößen für echte Trendsetterinnen bei schuhplus
Auch für Frauen mit ausgefallenem Geschmack bietet Europas größtes Versandhaus für Schuhe in Übergrößen die passenden Modelle. Ein cooler Ethno-Look lässt sich beispielsweise hervorragend mit einem Paar Mokassins ergänzen, während für das angesagte Wild-West Outfit coole Cowboy-Boots zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es stylische Boots, die mit bunten Strickeinsätzen oder dekorativen Stickereien überzeugen können. Aufgrund ihrer auffälligen Designs sind diese Schuhe echte Eyecatcher, die auch schlichte Alltagslooks im Handumdrehen aufpeppen.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54. Das Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten in den Filialen in Dörverden, Kaltenkirchen sowie im Saterland. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/damenschuhe-in-uebergroessen-bei-schuhplus-stylisch-hochwertig-und-bequem/

Tübinger Dirk Jahn erhält German Design Award 2020

Ehrung der Gewinner im Forum der Messe Frankfurt

Tübinger Dirk Jahn erhält German Design Award 2020

Dirk Jahn auf der Preisverleihung des German Design Award 2020

Am 07.02.2020 fand im Forum der Messe Frankfurt die Preisverleihung des German Design Awards statt. Der Tübinger Unternehmer Dirk Jahn wurde in der Kategorie Excellent Product Design / Lifestyle and Fashion für den Leder-Rucksack Jahn-Tasche 667 mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet. Er reiht sich damit in eine Riege namhafter Designer und Unternehmen ein, die für das Jahr 2020 mit dem Preis ausgezeichnet werden.

Beim German Design Award werden ausschließlich Projekte ausgezeichnet, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Dafür sorgt eine internationale Jury, die führende Köpfe aus allen Disziplinen des Designs versammelt.

„Ich freue mich, diesen Preis erhalten zu haben“, so Dirk Jahn, Inhaber von Jahn-Lederwaren. „Der Awardgewinn ist eine tolle Anerkennung und zeigt mir das hohe Niveau meiner Designarbeit.“

Entscheidenden Anstoß zu der Entwicklung des Rucksackmodell Jahn-Tasche 667 gab Künstler und Bühnenbildner Dirk Hille. Der langjährige Kunde wünschte sich, zu den größer gestalteten Rucksack-Modellen Jahn-Tasche 670 und 668, ein kleineres Pendant für den alltäglichen Gebrauch.

Diesen Wunsch setze Dirk Jahn umgehend um und designte das nun prämierte Rucksackmodell 667. Obwohl das Modell in einer Produktlinie mit den größeren Rucksackmodellen steht, ist es doch am konsequentesten durchgestaltet: Zwei kleine Hauptfächer, eine Vortasche, ein Reißverschlussfach – alles zusammengehalten durch einen Riemen, der als Schultergurt beginnt, in einem Zug den ganzen Taschenkorpus samt Überschlag zusammen hält, um dann wieder zum Schultergurt zu werden.

German Design Award

Der German Design Award wird seit 2011 für innovative Projekte und Produkte von Gestaltern und Herstellern aus der deutschen und internationalen Design-Branche vergeben. Träger der Veranstaltung ist der 1953 gegründete Rat für Formgebung, eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main.

Der German Design Award wird in den Hauptkategorien Excellent Product Design, Excellent

Communications Design und Excellent Architecture verliehen. Mit rund 5.300 Einreichungen aus 69 Ländern konnte im Award-Jahr 2020 ein erneuter Zuwachs an internationalen Teilnehmern verzeichnet werden. Die internationale Jury kürte in den 61 Kategorien 70 Gold-Preisträger.

Mehr Informationen zum German Design Award
https://www.german-design-award.com/meta/presse.html

Dirk Jahn ist Diplom Designer und gründete im Jahr 2004 ein Einzelunternehmen, um seine Produkte online zu vertreiben. Seit Oktober 2011 ist das Sortiment an Taschen, Rucksäcken und Accessoires aus Leder unter der Firmierung Jahn-Lederwaren im Internet präsent. Mittlerweile beschäftigt Jahn vier festangestellte Mitarbeiter.

Die Zielgruppe für die hochwertigen Artikel ist breit gestreut. Zur Produktpalette gehören Lehrer- und Aktentaschen, Reise-, Umhänge- und Handtaschen, City-Rucksäcke, Geldbörsen und andere Lederwaren, die durch Materialauswahl und Verarbeitung überzeugen. Neben den Eigenmarken Jahn-Tasche und Hamosons (die Jahn von seinem Vater übernommen hat) vertreibt das Unternehmen auch Lederwaren der Hersteller Branco und Harolds, die mit der Produktpalette und der Unternehmensphilosophie harmonieren.

Letztere basiert auf dem Anspruch, ein ausgewogenes Verhältnis von Qualität und Preis zu bieten, so dass die Produkte von Jahn-Lederwaren für ein breites Publikum erschwinglich bleiben, ohne auf gutes Design, ausgesuchte Materialien und handwerkliche Perfektion bei der Herstellung zu verzichten.

Darüber hinaus bildet nachhaltiges, umwelt- und sozialverträgliches Handeln einen Schwerpunkt des unternehmerischen Selbstverständnisses von Dirk Jahn. Dies findet zum Beispiel Ausdruck in der Spendenaktion Eine Tasche – ein Baum. Für jede über den eigenen Webshop verkaufte Tasche der Eigenmarken Jahn-Tasche und Hamosons mit einem Wert von über 40 EUR spendet Jahn-Lederwaren derzeit einen Euro, mit dem die Kosten für eine Baumpflanzung abgedeckt werden. Die Aktion ist Teil der Schülerinitiative Plant for the Planet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in der näheren Zukunft weltweit 1 Billion Bäume zu pflanzen. 12 Milliarden Setzlinge wurden bereits in die Erde gebracht.

Firmenkontakt
Jahn-Lederwaren
Wendy Nwogwugwu
Metzgergasse 27
72070 Tübingen
015787144876
service@jahn-lederwaren.de
https://www.jahn-lederwaren.de/

Pressekontakt
Jahn-lederwaren
Wendy Nwogwugwu
Metzgergasse 27
72070 Tübingen
015787144876
service@jahn-lederwaren.de
https://www.jahn-lederwaren.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tuebinger-dirk-jahn-erhaelt-german-design-award-2020/

Personalentscheidungen richtig treffen

Heinz Leuters zeigt, dass Personalentscheidungen nicht auf faulen Kompromissen basieren sollten

Personalentscheidungen richtig treffen

Heinz Leuters über Personalentscheidungen

Nicht immer seien Geschäftsführer mit ihren Teammitgliedern auf der gleichen Wellenlänge. So erging es auch Heinz Leuters in seiner Funktion als Gruppengeschäftsführer einer Mediengruppe. „Mit den einen war ich gedanklich wie emotional eng zusammen, mit den anderen wiederum weniger – und immer der Gedanke: Arbeiten wirklich alle an der Zielerreichung?“ In diesem Fall stelle sich dann häufig folgende Frage: „Will ich mit allen Teammitgliedern nun weiter zusammenarbeiten oder führen unsere Wege in Zukunft in getrennte Richtungen?“

Eine überhastete Kündigung macht natürlich wenig Sinn. Stattdessen brauche es an dieser Stelle ein Entscheidungsmodell, welches darüber hinaus gehe, ob man jemanden mag oder nicht. „Entscheidend ist hier, ob die Werte des Unternehmens geteilt und die vereinbarten Ziele erreicht werden. Wenn Du Dir in einem solchen Konflikt diese beiden Fragen stellst, wird Dir die Entscheidung leichter fallen“, erklärt der Erfolgsunternehmer.

Bestenfalls teile ein Mitarbeiter a.) die Werte des Unternehmens und erreiche b.) darüber hinaus auch die gesteckten Ziele. In diesem Fall müsse unbedingt in die Mitarbeiterbindung investiert werden. „Es gibt aber auch das exakte Gegenteil: jemand, der c.) weder die Unternehmenswerte lebt, noch d.) die Ziele erreicht, die zuvor vereinbart wurden. Diese Situation ist für ein Unternehmen nicht tragbar. Eine Trennung ist hier die logische Konsequenz“, bekräftigt Leuters, der außerdem als Geschäftspilot und Keynotespeaker unterwegs ist.

Schwierig werde es allerdings, wenn jemand die wirtschaftlichen Ziele seines Geschäftsbereiches erreicht aber die Werte des Unternehmens nicht lebt, oder umgekehrt, die Unternehmenswerte teilt aber die Ziele nicht erreicht. Hier müsse man sich fragen: „Ist der betreffende Mitarbeiter ein Asset für mein Unternehmen? Kann diese Person etwas Wichtiges zu meinem Unternehmen beitragen, das sie unverzichtbar macht?“

Leuters empfiehlt resümierend: „Fördere Mitarbeiter bedingungslos, die ihre Ziele erreichen und die Unternehmenswerte teilen. Kündige, wenn jemand weder die Ziele erreicht noch die Werte achtet. Wenn ein Mitarbeiter, der die Ziele erreicht aber die Werte nicht teilt oder die Werte schätzt aber die Ziele nicht erreicht, doch ein Asset für das Unternehmen ist, dann solltest Du in dieser Situation bereit sein zu investieren.“

Mehr Informationen und Kontakt zu Heinz Leuters und zu seinem Führungskonzept „You Have Control“ gibt es hier: www.heinz-leuters.de

Heinz Leuters – You Have Control

Heinz Leuters war zwei Jahrzehnte CEO und geschäftsführender Gesellschafter der blowUP media Gruppe, dem europäischen Marktführer für großflächige Außenwerbung. Zudem ist er mit ca. 6.000 Starts und Landungen ein erfahrener Pilot und Fluglehrer sowie zertifizierter Führungs-Experte. Sein Wissen über die Anforderungen dieser Welten kombiniert Heinz Leuters zu effektiven Führungsstrategien für das tägliche (Berufs)Leben. Dabei ist er authentisch, nimmt kein Blatt vor den Mund und versieht seine Ausführungen stets mit einer wohltuenden Portion Humor.

Kontakt
Leuters Consulting
Heinz Leuters
Asbeckweg 39
48161 Münster
+49 170 7941275
hl@leutersconsulting.de
https://www.heinz-leuters.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/personalentscheidungen-richtig-treffen/

Elegante Pumps Größe 43 für die modebewusste Frau bei schuhplus in Kaltenkirchen

Übergrößenhändler im Ohland-Park führt großes Sortiment Damenschuhe

Elegante Pumps Größe 43 für die modebewusste Frau bei schuhplus in Kaltenkirchen

schuhplus – Schuhe in Übergrößen in Kaltenkirchen führt Pumps Größe 43

Im Shop von schuhplus – Schuhe in Übergrößen in Kaltenkirchen im Ohland-Park findet man eine große Auswahl an modischen Pumps in Übergrößen, die von der Schuhgröße 42 bis hin zur Schuhgröße 46 reichen. Pumps oder High Heels in der Größe 43 zu bekommen ist hier kein Problem. Bei professioneller Beratung und einer immensen Auswahl wird man schnell fündig. Bekannte Marken wie Gabor, SpringStep L´Artiste, Giaro oder J.Renee stehen zur Auswahl. Ob klassisch-elegant mit Trichterabsatz, feminin-verspielt mit Riemchen oder als Ankle Boot mit Schnürung – die Vielfalt an Pumps in Größe 43 lässt bei schuhplus im Ohland-Park keine Wünsche offen.

Pumps in XXL für jeden individuellen Geschmack im Shop in Schleswig-Holstein
Zu Kleidern oder Röcken sind Pumps ein ebenso beliebtes wie unentbehrliches Schuhwerk. Auch in Kombination mit einer Slim-Fit-Jeans oder leichten Stoffhosen sorgen diese Damenschuhe für ein optisch gestrecktes Bein und daher für einen femininen Auftritt. Sowohl im Büro als auch zu verschiedenen festlichen Anlässen sind die eleganten Absatzschuhe nicht mehr wegzudenken.

High Heels Größe 43 in Kaltenkirchen im Ohland-Park
Alle hochgewachsenen Damen, die auf großem Fuß in der Metropolregion Hamburg leben, müssen nicht auf dieses elegante Schuhwerk verzichten. Bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen, Kaltenkirchen im Ohland-Park findet die anspruchsvolle Dame ein breites Sortiment an Pumps und High Heels Größe 43 in unterschiedlichen Farben, Absatzhöhen und Ausführungen. Bei der Absatzart reichen die Modelle vom klassischen Trichter- und Blockabsatz über den bequemen Keilabsatz bis hin zum wagemutigen Stiletto mit einer Höhe von bis zu 15 cm. Das Kaltenkirchener Team freut sich auf einen Besuch.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54. Das Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten in den Filialen in Dörverden, Kaltenkirchen sowie im Saterland. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elegante-pumps-groesse-43-fuer-die-modebewusste-frau-bei-schuhplus-in-kaltenkirchen/

Rekordhoch für Leasing bei außenfinanzierten Investitionen

Leasing bietet Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der Wirtschaft

Rekordhoch für Leasing bei außenfinanzierten Investitionen

Rekordhoch für Leasing

Mit einem Leasing-Anteil von 53,5 Prozent an den außenfinanzierten Anlageinvestitionen erzielte die Leasing-Wirtschaft 2019 einen neuen Rekord. Noch nie zuvor realisierten Unternehmen einen derartig hohen Anteil ihrer außenfinanzierten – also nicht über den internen Cashflow finanzierten – Investitionen in Maschinen, Fahrzeuge, Produktionsanlagen etc. mittels Leasing. Damit dominiert Leasing alle Formen der Außenfinanzierung und erweist sich als Investitionsmotor der Wirtschaft in aktuell unsicheren Zeiten.

Die Unternehmen in Deutschland sind einerseits mit instabilen internationalen Rahmenbedingungen und andererseits mit branchenspezifischen Transformationsprozessen konfrontiert. Angesichts dieser Unsicherheiten fahren die Unternehmen ihre Investitionen zurück und setzen auf Planungssicherheit durch Leasing: „Denn Leasing ermöglicht nicht nur Flexibilität und garantiert Sicherheit durch Planbarkeit und Transparenz der Kosten, vielmehr bietet die Leasing-Branche Lösungen für die aktuellen Herausforderungen wie fortschreitende Digitalisierung, Elektromobilität, Energieeffizienz oder moderne Umwelttechnik“, kommentiert Dr. Claudia Conen, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL), die Ergebnisse der jüngsten Berechnungen des ifo Instituts.

Beispiel Klimaschutz: Laut EU-Kommission müssen bis 2030 europaweit jährlich zusätzlich 260 Mrd. Euro investiert werden, um die Energie- und Klimaziele der EU zu erreichen. „Die Leasing-Wirtschaft wird diesen Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft in Deutschland aktiv mitgestalten und einen großen Teil dieser Investitionen in moderne, energieeffiziente und umweltfreundlichere Technologien realisieren“, erklärt die Hauptgeschäftsführerin.

Zudem geben ergänzende Serviceangebote, gerade beim Fahrzeug- und IT-Leasing, für viele Unternehmen den Ausschlag, sich für Leasing zu entscheiden, nennt Dr. Conen weitere Leasing-Motive. Full-Service-Leasing entlaste den Kunden und schaffe Freiräume für sein Kerngeschäft. Leasing sorge dafür, dass die Betriebsmittel stets auf dem neusten Stand sind. Bei immer kürzer werdenden Technologiezyklen sei dies ein wichtiges Motiv für Unternehmen.

Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.
Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen ist Branchenvertreter der Leasing-Wirtschaft. Mit 150 Mitgliedsgesellschaften vertritt der Verband rund 90 Prozent des Marktvolumens. Die Leasing-Branche ist stark mittelständisch geprägt. Derzeit sind in Deutschland Wirtschaftsgüter im Wert von weit über 200 Mrd. Euro verleast. Mit einem Neugeschäftsvolumen von rund 75 Mrd. Euro im Jahr ist die Branche der größte Investor in Deutschland. Leasing ist in fast allen Wirtschaftszweigen präsent. Der Kundenkreis reicht vom Selbstständigen über den Mittelständler bis zum internationalen Konzern mit einem starken mittelständischen Fokus.

Kontakt
Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.
Heike Schur
Markgrafenstrasse 19
10969 Berlin
+49 (0) 30 20 63 37 22
schur@leasingverband.de
http://www.leasingverband.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rekordhoch-fuer-leasing-bei-aussenfinanzierten-investitionen/

Ultimaker erweitert Führungsriege um neue Positionen

Zur Unterstützung des weltweiten Wachstums werden vier neue Positionen geschaffen

Ultimaker erweitert Führungsriege um neue Positionen

(Bildquelle: Ultimaker)

Utrecht – 11. Februar 2020 – Ultimaker, führender Hersteller von Desktop-3D-Druckern, hat um das weltweite Wachstum des Unternehmens voranzutreiben seine Führungsmannschaft um vier weitere Positionen ergänzt. Sebastiaan Verhaar wurde zum Chief Commercial Officer (CCO), Mariska van IJzerloo zum Chief People Officer (CPO), Siebe Beintema zum Chief Information Officer (CIO) und Paul Heijmans zum Vice President Application Software R&D ernannt.

Sebastiaan Verhaar, CCO bei Ultimaker
Als Chief Commercial Officer (CCO) ist Sebastiaan Verhaar für den weiteren Ausbau der Vertriebsteams in den Regionen APAC, EMEA und den USA zuständig und wird die globalen Sales-Aktivitäten forcieren. Er bringt über 16 Jahre Erfahrung im Aufbau von internationale Vertriebs- und Business-Development-Teams aus unterschiedlichen Branchen wie Internet-Datenservices, Telekommunikation, Unternehmenssoftware, SaaS, Cloud und IoT mit und war u.a. bei Unternehmen wie Equinix und Google beschäftigt.

Mariska van IJzerloo, CPO bei Ultimaker
Um die ehrgeizigen Wachstumspläne und die weltweite Expansion von Ultimaker zu unterstützen, wurde Mariska van IJzerloo zum Chief People Officer (CPO) ernannt. Van IJzerloo verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung bei globalen innovativen und technischen Unternehmen wie REEBOK, DENSO, Arcadis und Ampelmann. Neben strategischer HR, Mitarbeiterführung, Talentakquise und Talentförderung besteht Van IJzerloo’s Aufgabe darin, die globale Expansion und Scale-Ups zu leiten.

Siebe Beintema, CIO bei Ultimaker
Als neuer CIO ist Siebe Beintema für die Weiterentwicklung der IT-Strategie des Unternehmens zuständig und die Erweiterung der IT- und der IT-nahen Teams. Er verfügt über jahrelange Erfahrung im IT-Management und als CIO bei Unternehmen wie Thomas Cook und Lefebvre Sarrut Group/Sdu. In den vergangenen fünf Jahren war Beintema an der Akquisition und Integration von verschiedenen belgischen und niederländischen Unternehmen beteiligt. Bei Ultimaker ist er für IT-Management, Webentwicklung, ERP sowie Software- und Serviceplattform verantwortlich.

Paul Heijmans, Vice President Application Software R&D bei Ultimaker
Paul Heijmans bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Software-Engineering mit und ist bei Ultimaker als Vice President für Application Software R&D federführend für die Forschung & Entwicklung verantwortlich. Seine Expertise reicht von der Entwicklung kundenspezifischer Software sowie Softwareprodukten bis hin zu Software-as-a-Service. Heijmans veranwortet die Software-Strategie von Ultimaker, die Weiterentwicklung von Ultimaker Cura und anderen softwarebezogenen Services. Siebe Beintema wird eng mit Paul Heijmans zusammenarbeiten. Darüber hinaus ist er für den Bereich R&D der Anwendungssoftware verantwortlich und berichtet an Dick Moerkens, CTO bei Ultimaker.

Ultimaker ist seit 2011 operativ tätig und hat sich im Laufe der Jahre zum Marktführer von leistungsstarken, professionellen und leicht zugänglichen Desktop-3D-Druckern entwickelt. Mit Niederlassungen in den Niederlanden, New York, Boston und Singapur, sowie Produktionsstandorten in Europa und den USA, strebt das Team von über 400 Mitarbeitern kontinuierlich danach, die hochwertigsten 3D-Drucker, Softwareprogramme und Materialien auf dem Markt anzubieten, um den Übergang zur digitalen Distribution und lokaler Fertigung zu beschleunigen. www.ultimaker.com

Firmenkontakt
Ultimaker
Moniek Jansink
Stationsplein 32
ED 3511 Utrecht
+31 (0)88 383 4000
m.jansink@ultimaker.com
https://ultimaker.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776113
ultimaker@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ultimaker-erweitert-fuehrungsriege-um-neue-positionen/

Reimann: Industriefertiger aus Mönchengladbach erhält gleich zu Jahresbeginn mehrere Großaufträge

Mönchengladbacher Industriefertiger Reimann startet mit guter Auftragslage ins neue Jahrzehnt

Reimann: Industriefertiger aus Mönchengladbach erhält gleich zu Jahresbeginn mehrere Großaufträge

Jürgen Kreutzer, Geschäftsführer der Reimann GmbH. Bildrechte: Reimann GmbH (Bildquelle: Reimann GmbH)

Mönchengladbach, 11.02.2020 – Die Reimann GmbH ist mit einer guten Auftragslage in das Jahr 2020 gestartet. Gleich mehrere Aufträge im Bereich der Ofensanierung konnte sich der Industriefertiger seit Jahresbeginn sichern. Die Auslastung ist durch die neuen Aufträge somit bis 2021 gesichert.

Auftrag zur Tiefofensanierung optimiert Energieeffizienz

Für die Sanierung eines Tiefofens werden etwa 60 Tonnen teilweise hitzebeständiges Material über einen Zeitraum von ca. 10 Monaten bei Reimann verarbeitet und vorgefertigt. Die spätere Montage erfolgt vor Ort beim Kunden. Ziel ist es, die Energieeffizienz zu verbessern und die Aufheizzeit zu verringern.

Sanierung Folienglühöfen und Stoßofen

Für einen Folgeauftrag eines Kunden aus der Aluminiumindustrie werden vier Folienglühöfen in Mönchengladbach vorgefertigt und später vor Ort beim Kunden montiert. Für jeden der Öfen setzt Reimann ca. 80 Tonnen Material ein.

Ein weiterer Auftrag beinhaltet die Sanierung eines Stoßofens in Belgien. Allein für diesen Auftrag werden rund 18.000 Einzelteile montiert. Im Zuge der Sanierung wird die Außenhülle des Ofens überarbeitet und das Innenleben mit Brennertechnik und Isolierung neu gefertigt.

Fertigung von Ofendeckeln

Nachdem Reimann in 2019 erstmals Ofendeckel produzieren konnte, erhielt das Unternehmen nun einen weiteren Auftrag zur Fertigung von fünf Ofendeckeln. In einer Fertigungszeit von vier Monaten inklusive der Arbeitsvorbereitung werden die Ofendeckel für die Industrieöfen produziert, mit der benötigten Isolierung versehen und anschließend vor Ort beim Kunden montiert.

Die Reimann GmbH ist ein Industriefertiger und zählt mit ihren hochwertigen Produkten seit mehr als 45 Jahren zu den wichtigen Zulieferern für den deutschen und europäischen Maschinen- und Anlagenbau. Mit dem Claim „excellence in industrial solutions“ verbindet das Unternehmen den Anspruch, für Kunden ein kompetenter und verlässlicher Partner zu sein und innovative Lösungen anzubieten.

Reimann hat sich unter der Führung von Inhaber und Geschäftsführer Jürgen Kreutzer in knapp 10 Jahren von einem Stahlbauer hin zu einem Industriefertiger und Spezialisten für die Sanierung von Industrieöfen entwickelt. Das Familienunternehmen übernimmt komplexe Industrieprojekte in den Geschäftsbereichen Industrieöfen, Technische Isolierungen, Edelstahlfertigung, Kesselfertigung, Rohrleitungsbau, Stahlbau und Blechverarbeitung für nationale und internationale Kunden. Neben Wartungs- und Montagearbeiten vor Ort, ist vor allem die Vorfertigung in den eigenen Produktionshallen am Sitz in Mönchengladbach eine Kernkompetenz der Reimann GmbH.

Zu den Kunden der Reimann GmbH zählen namhafte Unternehmen und Konzerne wie ALUNORF, GE Grid, Aleris International, Constellium, TRIMET Aluminium, Novelis Deutschland, SMS MEER, RWE, ThyssenKrupp oder Mitsubishi Hitachi Power System Europa GmbH.

Weitere Informationen unter www.reimann-gmbh.com

Firmenkontakt
Reimann GmbH
Jürgen Kreutzer
Erftstraße 73
41238 Mönchengladbach
02166 /133068-0
pressestelle@marvice.de
http://www.reimann-gmbh.com

Pressekontakt
marvice! GmbH
Karin van Soest-Schückhaus
Albertusstraße 44a
41061 Mönchengladbach
021618269743
pressestelle@marvice.de
http://www.marvice.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reimann-industriefertiger-aus-moenchengladbach-erhaelt-gleich-zu-jahresbeginn-mehrere-grossauftraege/