Kategorie: Internet / E-Commerce

billiger.de fordert für Google Neutralität wie für Telekommunikations- und Energienetzbetreiber

Kunden sollen die besten Preise im Netz finden können und nicht nur die der Google-Angebote

Karlsruhe. Google missbraucht seine marktbeherrschende Stellung, indem die Suchmaschine den eigenen Preisvergleichsdienst Google Shopping in den Suchergebnissen seiner allgemeinen Internetsuche besser platziert und darstellt als konkurrierende Vergleichsdienste. Die Suchmaschine verschafft so seinem eigenen Dienst einen erheblichen Wettbewerbsvorteil. Das erfolgt trotz eines bereits 2017 von der Europäischen Kommission ausgesprochenen Verbots der Selbstbegünstigung. Diesen Vorwurf erhebt die solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt, gemeinsam mit 40 anderen Europäischen Preisvergleichsportalen.

Die solute GmbH legt nun nach und geht in ihren Forderungen an die Wettbewerbshüter noch einen Schritt weiter. Sie verlangt, dass Google analog zu regulierten, netzbasierten Infrastrukturen wie Telekommunikation oder Energie strikten Neutralitäts-, Zugangs- und Transparenzvorgaben unterworfen wird.

Im Telekommunikationsrecht etwa verhindern Vorgaben zur sogenannten „Netzneutralität“, dass Netzbetreiber ihre Monopolstellung ausnutzen, um sich selbst oder ausgewählten Dritten Vorteile zulasten des „freien Internets“ zu verschaffen. Durch die Transparenz- und Nichtdiskriminierungsverpflichtungen wird sichergestellt, dass Betreiber von Einrichtungen, die für den Zugang zu Endkunden unerlässlich sind, nicht ihre eigenen Vertriebs- oder Produktionsorganisationen besser behandeln dürfen als konkurrierende Anbieter.

Netzinfrastrukturbetreiber unterliegen daher strengen Transparenz- und Gleichbehandlungspflichten. Diese werden durch Vorgaben für eine strukturelle Trennung, der den Zugang zu Endkunden vermittelnden Infrastruktur und der über diese Infrastruktur angebotenen Dienste des Infrastrukturbetreibers, flankiert, das sogenannte „Unbundling“.

Aufgrund ökonomischer Besonderheiten der Internetökonomie ist die Machtposition von Google bei der allgemeinen Internetsuche heute ähnlich unangreifbar wie die von Netzinfrastrukturen. Der Google-Suche kommt auch eine mindestens ebenso große wirtschaftliche Bedeutung für den Zugang zu Endkunden zu, wie etwa Telekommunikations- oder Energienetzen. Die Bedeutung des Internets und der für seine Funktionsfähigkeit unerlässlichen allgemeinen Internetsuche rechtfertigen es, die „Gatekeeper-Stellung“ von Google so zu behandeln, wie eine klassische Infrastruktureinrichtung.

„Als de-facto Monopol-Suchmaschine muss sich Google nach unserer Auffassung am Markt neutral verhalten und darf eigene Produkte nicht in den Ergebnissen bevorzugen. Es müssen aus unserer Sicht ähnliche Neutralitäts-, Transparenz- und Trennungsvorgaben gelten, wie sie auch auf Energie- oder Telekommunikationsnetzbetreiber Anwendung finden“, so Bernd Vermaaten, Geschäftsführer der solute GmbH.

„Google hat im Bereich der allgemeinen Internetsuche eine unangreifbare Monopolstellung und nutzt diese unbarmherzig aus. Das Vorgehen von Google erhöht den Druck auf konkurrierende Preisvergleichsportale massiv. Das führt zu höheren Preisen für die Kunden und gefährdet den Wettbewerb. Das kann so nicht weitergehen“, erklärt Bernd Vermaaten. Das sehen auch die anderen Vergleichsportale so. Dabei wurde Google 2017 verpflichtet, seinen eigenen Dienst nicht weiter gegenüber den Diensten der Wettbewerber ungerechtfertigt zu begünstigen.

Smartes Online-Shopping ist die Mission der solute GmbH mit ihren Kernmarken billiger.de und shopping.de Online-Shopping ist seit 15 Jahren die Leidenschaft der rund 170 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen steckt sein Know-how auch in die vier Eigenmarken. Bei der solute GmbH arbeiten alle gemeinsam daran, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren. Ziel ist es, das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 50 Mio. Angeboten, 1 Mio. Produkte, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich. shopping.de bietet exklusive Markenprodukte bis zu 70 % günstiger und präsentiert über 1,5 Millionen Artikel von mehr als 11.000 Marken.

Firmenkontakt
solute GmbH
Jürgen Scheurer
Zeppelinstr. 15
76185 Karlsruhe
+49 721-86956-346
presse@solute.de
http://www.diskurs-communication.de

Pressekontakt
Diskurs Communication GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
68753 Waghäusel
+49 30 202353611
juergen.scheurer@diskurs-communication.de
http://www.diskurs-communication.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/billiger-de-fordert-fuer-google-neutralitaet-wie-fuer-telekommunikations-und-energienetzbetreiber/

Handelsverband Baden-Württemberg verleiht den ersten Platz des Stadtmarketing-Preises an Biberach für die „BiberCard“ mit „Dein-Biberach.de“

Biberach an der Riß wurde in der Kategorie „Große Kommunen“ von der Jury mit dem ersten Platz für die BiberCard mit dem Internetportal „Dein-Biberach.de“ ausgezeichnet.

Handelsverband Baden-Württemberg verleiht den ersten Platz des Stadtmarketing-Preises an Biberach für die "BiberCard" mit "Dein-Biberach.de"

Bei der Preisverleihung: u.a. Staatssekretärin Katrin Schütz, Axel Fischer (Firma Pointslook).

Handelsverband Baden-Württemberg verleiht den ersten Platz des Stadtmarketing-Preises an Biberach für die „BiberCard“ mit „Dein-Biberach.de“ als eine der erfolgreichsten City-Cards Deutschlands.
Der Stadtmarketing-Preis des Handelsverbandes Baden-Württemberg (HBW) unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums wird alle zwei Jahre für besonders zukunftsweisende Projekte vergeben und zeichnet diejenigen Städte aus, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Innenstädte als Einkaufs-, Lebens- und Erlebnisraum aufzuwerten. „Vor allem in Zeiten der Digitalisierung ist dies notwendiger denn je“, so Hermann Hutter, Präsident des Handelsverbandes Baden-Württemberg, „Der Stadtmarketing Preis zeigt „Best-Practice-Beispiele auf, die uns in Sachen Stadtentwicklung beeindruckt und fasziniert haben.“
Biberach an der Riß wurde in der Kategorie „Große Kommunen“ von der Jury mit dem ersten Platz für die BiberCard mit dem Internetportal „Dein-Biberach.de“ ausgezeichnet. Die BiberCard wurde bereits im Jahr 2003 mit maßgeblicher Unterstützung der Stadt Biberach eingeführt und wurde seitdem technisch und mit ihrem Angebot immer wieder verbessert und ausgebaut. Bei mittlerweile 82 Geschäften in Biberach und Umgebung können von Kunden Bonuspunkte gesammelt werden.
Mit den BiberCard-Punkten einkaufen, praktisch kostenlos in Biberachs Parkhäusern parken, mit der BiberCard als digitalem Geschenkgutschein Freude bereiten oder als Steuersparmodell für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Sachbezugsgutscheine von monatlich bis zu 44 EUR unkompliziert abrechnen – in Biberach ist dies schon seit Juni 2017 Teil des Einkaufserlebnisses vor Ort.
Die neueste Erweiterung ist die digitale Stadtlösung „Dein-Biberach.de“ als digitale Fußgängerzone. Auch bei der Preisverleihung wurde dieses Stadtportal als „lokale, lebendige Community, die die örtlichen Händler in der Google-Welt besser sichtbar macht“ hervorgehoben. Über Dein-Biberach.de können die Nutzer die besten Angebote der Stadt und Region auf einen Blick und einen Klick finden, Produktgruppen und Marken suchen, das „wo gibt es was“ nach Social-Media-Art teilen und dann lokal vor Ort im Geschäft erleben. Auch hier gibt es Bonuspunkte – und natürlich das Stadtleben und „worüber man spricht“ virtuell entdecken: Geschäfte, Angebote, Sehenswürdigkeiten, Neuigkeiten, Veranstaltungen, Informationen, das Vereinsleben, Projekte und Aktionen.
Viele behaupten, digitale Stadtlösungen online funktionieren nicht – die BiberCard mit Dein-Biberach.de zeigt, dass es mit dieser digitalen Fußgängerzone geht. „Es freut uns sehr, mit diesem Preis auch eine offizielle Bestätigung für unseren Weg mit der BiberCard zu bekommen“, so Christian Heinzel, Vorsitzender des BiberCard e.V.
Nicht nur Unternehmen vom Kleinbetrieb bis hin zu großen Betrieben, sondern insbesondere auch Vereine, Ehrenamtliche, Veranstalter, Projekte und Verbände können mit Dein-Biberach.de als individuelles Marketing-Tool Ihre Aktionen und Angebote ganz gezielt „online“ aber doch „lokal“ bewerben.
Die BiberCard mit Dein-Biberach.de ist eine der erfolgreichsten City-Cards Deutschlands, so konnte Biberach bei der Preisverleihung weitaus größere Städte hinter sich lassen.
Dein-Biberach.de wurde von der Firma pointslook entwickelt.

Das Stadtportal

pointslook -ist die lokale Informationsplattform für Ihr Stadtportal, in welchem der Nutzer die
besten Angebote seiner Stadt und Region auf einen Blick und auf einen Klick finden kann

Mit pointslook lässt sich das Stadtleben und das „worüber man spricht“ virtuell entdecken
Geschäfte, Angebote, Sehenswürdigkeiten, Neuigkeiten, Veranstaltungen, Informationen, das
Vereinsleben, Projekte, Aktionen sind hier online und im Social Media Prinzip stets aktuell
verfügbar

pointslook ist die lokale Informationsplattform, der regionale Online Marktplatz für Angebote aus
den verschiedensten Kategorien Direkt verfügbar, von unterwegs und jederzeit im einfachen
und barrierefreien Zugriff über PC, Laptop, Smartphone oder Tablet

Kontakt
pointslook
Axel Fischer
Marktplatz 44
88400 Biberach
07351 169882
info@pointslook.com
http://pointslook.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handelsverband-baden-wuerttemberg-verleiht-den-ersten-platz-des-stadtmarketing-preises-an-biberach-fuer-die-bibercard-mit-dein-biberach-de/

INTERNET WORLD EXPO 2020 – Sechs Sonderflächen locken mit Themenschwerpunkten wie Digitaltrends, Print & Packaging sowie Amazon

Die INTERNET WORLD EXPO bietet auch 2020 wieder sechs inhaltlich unterschiedlich gestaltete Informationsbereiche. Neues Highlight und erstmals mit dabei: die Print & Packaging Avenue.

München, 29. November 2019_ Die INTERNET WORLD EXPO – the commerce e-xperience (10. und 11. März 2020) in München, Leitmesse für den digitalen Handel im deutschsprachigen Raum, bietet mit dem erweiterten Messekonzept 2020 wieder eine Fülle an frei zugänglichen, inhaltlich gegliederten Sonderflächen sowie diverse Vortragsbühnen für Weiterbildung und Inspiration.

Print & Packaging Avenue

Erstmals ist auf der INTERNET WORLD EXPO auch die „Print & Packaging Avenue – How print is driving e-commerce“ zu finden. Die Print & Packaging Avenue, unterstützt von print.de und Deutscher Drucker, ist dabei mehr als nur eine Sonderfläche: Auf der eigenen Vortragsbühne „Print on Stage“ werden den Besuchern die wichtigsten Druck-Trends präsentiert. Geplante Themen sind: „Die Rolle von Print im E-Commerce“, „Gedruckte Mailings als Verstärker von Online-Kampagnen“ oder auch „Flyer & Gutscheine für den E-Commerce“.

TrendArena – die Bühne für Digital-Prominenz

Die TrendArea ist seit Jahren der Besuchermagnet der INTERNET WORLD EXPO. Hier zeigt sich das Who-is-Who der Digitalbranche und gibt den Besuchern Insights zu den aktuellen Trends für den Handel. Bereits jetzt bestätigte Sprecher sind Thomas Jarzombek, Mitglied des Bundestages und Beauftragter des BMWi für die Digitale Wirtschaft und Start-ups, Gerfried Stocker, künstlerischer Geschäftsführer Ars Electronica, sowie Dr. Thomas Middelhoff (Big T), ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Bertelsmann sowie ehem. Arcandor-Chef.

360-Grad-Bühnen liefern praxisnahes Know-how

Auf den zwei 360-Grad-Bühnen zeigen Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen praxisnahes Know-how und Lösungsstrategien für aktuelle Problemstellungen im Handel. In kurzen Vorträgen von je 20 Minuten können sich die Besucher dabei über eine Vielfalt an Themen aus den Bereichen E-Commerce (-Dienstleistungen), Omnichannel, Online Marketing sowie Personalisierung, SEO & SEA, Payment, Logistik & Fulfillment sowie zum Thema Infrastruktur informieren.

Content Marketing Conference (CMCX) für Content-Strategen

Wer einen umfassenden Branchenüberblick über relevante Dienstleister und unabhängige Experten im Bereich Content Marketing bekommen will, kommt um einen Besuch der CMCX nicht vorbei. Hier versammeln sich alle relevanten Marktteilnehmer und setzen die Trends für die nächsten Jahre.

POS connect für Seamless Commerce

Auf einer Sonderschau von über 1.000 Quadratmeter erfahren stationäre Ladenbetreiber, welche neuen digitalen Produkte und Services den stationären Verkauf von Waren und Dienstleistungen bis zum Jahr 2025 verändern werden und welche Brücken dadurch in den Online-Handel entstehen. Hierzu zählen Beacon-Anwendungen, RFID, Digital Signage, Instore Promotion und VR/AR.

AmazonWorld für Händler mit Plattform-Ambitionen

Amazon ist und bleibt für viele Händler ein wichtiger zusätzlicher Absatzkanal. Auf der Sonderausstellungsfläche „AmazonWorld“ zeigen Dienstleister, wie Händler und Hersteller das Amazon-Universum für sich nutzen können.

Jetzt Tickets sichern!

Tickets für die INTERNET WORLD EXPO 2020 gibt es für 39 Euro (zzgl. MwSt.) auf der Webseite oder direkt im Ticketshop. Im Preis inbegriffen ist neben dem Einlass zur INTERNET WORLD EXPO (für zwei Tage) der elektronische Zugang zu den Aufzeichnungen aller Experten-Vorträge, die auf der EXPO gehalten werden.

Über die INTERNET WORLD EXPO
Wer Trends, Lösungen und Dienstleister für Retail sucht, der kommt an der INTERNET WORLD EXPO – the commerce e-xperience – nicht vorbei. Bereits seit 1997 zeigt die Leitmesse für alle Handelsthemen im deutschsprachigen Raum das gesamte Portfolio von Retail-relevanten Themen wie Omnichannel, Mulitchannel, Payment, Marketing, Usability, Logistik, Software, und Social Media – um nur einige zu nennen. Durch das Zusammenwachsen von Onlinehandel und stationärem Handel ist die INTERNET WORLD EXPO mittlerweile eine Pflichtveranstaltung für alle stationären Onlinehändler und Dienstleister.

„INTERNET WORLD“ ist eine Marke des Medien- und Weiterbildungsunternehmens EBNER MEDIA GROUP. Das Unternehmen bedient mit der Messe INTERNET WORLD EXPO und diversen Fachkongressen, der Website internetworld.de und der vierzehntäglichen Fachzeitschrift INTERNET WORLD BUSINESS die Zielgruppe der Internet-Professionals mit profundem Fachwissen, topaktuellen News und wichtigen Kontakten. 2020 findet die 24. INTERNET WORLD EXPO vom 10. bis 11. März auf dem Münchner Messegelände statt.

Weitere Informationen unter: www.internetworld-expo.de

Firmenkontakt
INTERNET WORLD EXPO
Nicole Muskatewitz
Aberlestraße 18
81371 München
089 720 137 19
n.muskatewitz@elementc.de
https://www.internetworld-expo.de/

Pressekontakt
ELEMENT C
Nicole Muskatewitz
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 19
n.muskatewitz@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internet-world-expo-2020-sechs-sonderflaechen-locken-mit-themenschwerpunkten-wie-digitaltrends-print-packaging-sowie-amazon/

Neuer Online Shop: Sorglos Weihnachtsbaum online kaufen

Der neue Weihnachtsbaum Online Shop Christbaum24 startet am 01.12.2019. Der Kunde sieht seinen Baum vor dem Kauf auf dem Foto im Shop und bestellt ihn.

Neuer Online Shop: Sorglos Weihnachtsbaum online kaufen

Christbaum Shop

Seinen Weihnachtsbaum online kaufen und vorher betrachten

Beim Online Shop Christbaum24 wurde jeder einzelne Baum fotografiert. Jeder Baum steht mit Originalbild mit seiner genauen Größe und Preis im Shop. Der Käufer sieht vor dem Kauf seinen Weihnachtsbaum.

Die Familie sucht im Online Shop Christbaum24 ihren Weihnachtsbaum aus. Der Kunde wählt zwischen Nordmanntannen und Blaufichten aus. Christbaum24 versorgt seine Kunden deutschlandweit.

Jeder einzelne Baum wurde fotografiert. Jeder Baum steht mit Originalbild seiner genauen Baumgröße und Preis im Shop. Der Käufer sieht vor dem Kaufen seinen Weihnachtsbaum.

Der Kunde bestellt von zu Hause. Christbaum24 liefert den bestellten Baum innerhalb von ca. zwei Tagen an die gewünschte Adresse.

Die Bäume stammen aus ökologischem Anbau in der Leipziger Gegend. Durch die kurzen Transportwege und das späte Schlagen der Bäume Ende November, bleiben die Weihnachtsbäume lange frisch.

So freuen sich die Familienmitglieder über das intensive Grün und die lange Haltbarkeit der Nadeln bis ins neue Jahr.

Die Kunden erhalten die Nordmanntannen und Blaufichten in drei Größen

-Klein bis ca. 80 cm hoch
-Mittel bis ca. 140 cm hoch
-Groß bis ca. 200 cm hoch

Sie wählen ihre Größen im Online Shop aus.

Weihnachtsbäume für Weihnachtsfeiern bestellen

Viele Firmen stehen am Jahresende unter Arbeitsdruck. Da hilft das zeitsparende Online Bestellen eines großen Weihnachtsbaums für die Weihnachtsfeier der Firma, des Vereins oder einer anderen Organisation.

„Mit einem Weihnachtsbaum als Weihnachtsgeschenk überrascht jeder Firmenchef seine Angestellten. Oder man überrascht seine Freunde, Verwandte, Bekannte oder Kollegen mit einem Christbaum Geschenk. Selbst für liebe Mitmenschen, die im Dezember Geburtstag haben, ist ein Christbaum ein innovatives Geschenk.“ meint Robert Kray, Inhaber von Christbaum24.

Der Weihnachtsbaum Shop liefert einzelne Blaufichten oder Nordmanntannen an Privatkunden. Christbaum24 liefert einzelne oder mehrere Bäume an Firmen, Verein oder Organisationen für ihre Weihnachtsfeier.

Welcher Weihnachtsbaum ist der Richtige Nordmanntanne oder Blaufichte

Beide Baumarten sorgen für lange Frische. Die Bäume besitzen eine Kegelform und eignen sich als Weihnachtsbäume. Die Äste und Zweige besitzen die Festigkeit zum Tragen der Weihnachtskugeln und des Weihnachtsschmucks.

Wer den besonderen Duft des Baumes gern riecht, greift zur Blaufichte. Die riecht durch ihre ätherischen Öle nach typischer Waldluft. Die Blaufichte hebt sich durch ihre blau schimmernden Nadeln von den anderen Bäumen optisch ab.

Die Nordmanntanne steht für den Weihnachtsbaum Klassiker. Er ist der beliebteste Weihnachtsbaum. Wer beim Weihnachtsbaum kaufen

Der Weihnachtsbaum Shop Christbaum24 verkauft Weihnachtsbäume, die der Kunde als Originalbild mit genauer Größe und Preis auf der Webseite sieht. Jeder Baum wird fotografiert und das Bild Online gestellt.

Der Shop liefert die Christbäume deutschlandweit bis vor die Haustür.

Kontakt
Schwimmteich- und Gartenbau
Robert Kray
Warnsdorfer Str. 3
02748 Seifhennersdorf
+49 3586 755388
info@christbaum24.de
https://www.christbaum24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-online-shop-sorglos-weihnachtsbaum-online-kaufen/

SEO/SEA-Trends 2020

Google führte in 2019 viele Experimente und Updates des Suchalgorithmus durch. Auch für 2020 ist dies zu erwarten.

BildGoogeln ist nicht nur im deutschen Sprachschatz synonym für eine Internetsuche. Kunden verlassen sich bei der Internetrecherche immer mehr auf ihre Smartphones. „Der Kunde erwartet insbesondere Geschwindigkeit“, sagt Martin Rinck, Berater für Marketing, Vertrieb und Digitalisierung.

Jeder zweite Seitenbesuch wird abgebrochen, wenn die Ladezeit mehr als 3 Sekunden beträgt. Der Kunde von heute ist ungeduldiger, neugieriger und anspruchsvoller als je zuvor.
Eine einzige Suche entscheidet also möglicherweise welcher Anbieter den Zuschlag erhält.

Welche SEO/SEA-Trends sollte ein Domaininhaber 2020 berücksichtigen?

Google führte in 2019 viele Experimente und Updates des Suchalgorithmus durch. Auch für 2020 ist dies zu erwarten. Wer seine eigene Domain begutachtet kann sich zunächst an den Search Console Daten orientieren.

Die Grundlagen für eine möglichst gute Platzierung bleiben auch im Jahr 2020 gleich: Keyword-Recherche, Suchintention treffen, Keyword-Abdeckung & Topic Clusters und Backlinks aus seriösen Quellen.

Auch 2020 sollten Inhalte optimal auf den Besucherwunsch ausgelegt sein. Bei vielen Anfragen in den Suchmaschinen werden vom Kunden gar keine Texte als Antwort erwartet. Damit man diese Suchanfragen erfüllen kann ist eine intensive Keyword-Recherche notwendig. Im Anschluss sind weitere Maßnahmen erforderlich, beispielsweise detaillierte Bilderbenennung mit Alt-Tags und Titel, Rich Snippets, Google Shopping und ein gepflegtes Google My Business (GMB). Nachdem Google+ eingestellt wurde, hat sich GMB zum zentralen Aspekt für alles, was man dem Kunden mitteilen möchte entwickelt.

Lokale Suchen beginnen in Google und Enden oftmals im Geschäft oder Restaurant. GMB liefert zu jeder Zeit Informationen (Öffnungszeiten, Rezensionen, Bildmaterial) mit denen potentielle Kunden Entscheidungen treffen.

Der Kunde erwartet bei seiner Internetsuche, dass die Technologie ihm genau das liefert, was er gerade haben möchte. Dazu zählt die direkte Beantwortung der Suchanfrage durch die Suchmaschine.

Wenn Kunden nach etwas suchen, geben sie dabei Aufschluss über ihre aktuellen Bedürfnisse. Durch die Ausrichtung von Anzeigen nach Interessen der Zielgruppe ist es möglich, Signale aus der Google Suche zu analysieren und Anzeigen dementsprechend anzupassen. Dadurch verbessert sich die Effektivität von z.B. Videowerbung auf Youtube. Die Markenbekanntheit ist höher, sie bleibt Kunden besser in Erinnerung verglichen mit Kampagnen, die einseitig nur auf demographisches Targeting setzen.

Bevor Domaininhaber mit der Planung einzelner Beiträge oder Storys beginnen, sollten sie sich einen Überblick über die Content-Aktivitäten ihres Unternehmens und des Wettbewerbs verschaffen. Die Möglichkeiten Inhalte zu verbreiten sind vielfältig. Wenn schon guter Content vorhanden ist, dann sollte dieser auch gut lesbar und ordentlich aufbereitet werden. Der Kunde muss Freude am Artikel finden und alle Informationen darin erhalten, auf deren Suche er ist.
Was der Kunde sucht und worauf er klickt wird auch im Jahr 2020 große Auswirkungen auf die Suchergebnisse haben.

„Immer wieder werde ich gefragt was SEO/SEA kostet. Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Ein großer und mit Wettbewerbern vollgestopfter Markt erfordert deutlich höhere Ausgaben, als ein kleiner Nischenmarkt. Sehr hart umkämpfte Märkte, wie z.B. Online-Gambling, Erwachsenenindustrie oder Finanzen bringen Kosten im sechsstelligen Bereich pro Jahr mit sich, wenn das Unternehmen sich dauerhaft in den Top 10 von Google & Co etablieren möchte. Auf der anderen Seite ist es wesentlich günstiger, wenn ein lokales Ladengeschäft (z.B. Modegeschäft) oder ein Dienstleister (Handwerker, Zahnarzt, Rechtsanwalt) in einer Stadt besser gefunden werden will. Hier reicht in der Regel ein vierstelliger Betrag pro Jahr aus“, sagt Martin Rinck von https://www.martin-rinck.de/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

martin-rinck.de
Herr Martin Rinck
Leutschenbachstrasse 95
8050 Zürich
Schweiz

fon ..: +4915678533421
web ..: https://www.martin-rinck.de/
email : post@martin-rinck.de

Pressekontakt:

martin-rinck.de
Herr Martin Rinck
Leutschenbachstrasse 95
8050 Zürich

fon ..: +4915678533421
web ..: https://www.martin-rinck.de/
email : post@martin-rinck.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seo-sea-trends-2020/

Möbel bequem online kaufen – Lomado expandiert mit seinem Möbel-Online-Shop in die Niederlande

Möbel bequem online kaufen - Lomado expandiert mit seinem Möbel-Online-Shop in die Niederlande

Jetzt gibt es den Möbel-Online-Shop auch in den Niederlanden: lomado.nl

Unter www.Lomado.nl findet man den bewährten Online-Shop für Möbel rund um Haus und Garten nun auch in den Niederlanden. Das deutsche Unternehmen Lomadox GmbH & Co. KG betreibt unter der Domain www.lomado.de bereits seit vier Jahren erfolgreich einen Online Möbelhandel. Seit Juli 2019 können nun auch die niederländischen Verbraucher bei Lomado online Möbel shoppen. Die Geschäftsführung zieht eine sehr positive Bilanz für die ersten Monate.

Erfolgskonzept nun auch für die Niederlande umgesetzt

Online Shops boomen, so auch der Online Möbelkauf. Bequem von zuhause neue Wohnzimmermöbel, Badmöbel Sets, Flurmöbel, Kleiderschränke o.ä. aussuchen, mit einem Klick bestellen und nur noch auf die Lieferung warten. So geht Möbel kaufen heute. Wenn der Möbelhändler Qualitätsmöbel anbietet, kann man diesen Weg des Möbelkaufs auch bedenkenlos wählen.

Lomado überzeugt durch Qualität, ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und ein großes Servicangebot. Der Lomado Onlineshop Deutschland ist ein zertifizierter Trusted Shop, dem bereits 47.000 Kunden sehr gute Qualität und hervorragenden Service bestätigt haben. Grund genug, das bewährte Konzept nun auch in den Niederlanden einzuführen, dachte sich die Geschäftsführung im Juli dieses Jahres.

Nach knapp vier Monaten sind bereits große Erfolge zu verbuchen. „Unser Online-Shop ist in den Niederlanden sehr gut angenommen worden. Den größten Absatz haben wir bei Badmöbeln. Wir konnten über 100 Käufe abwickeln. Die neuen Kunden haben sowohl Produktqualität als auch Service positiv bewertet“, so Bernd Schnittger, Geschäftsführer bei Lomado.

Versandkostenfreie Lieferung als Standard-Serviceleistung

In dem neuen niederländischen Online Shop des Möbelhändlers aus dem niedersächsischen Melle finden Kunden Möbel für Badezimmer, Wohnzimmer, Esszimmer, Flur und Schlafzimmer. Aus über 2.500 Produkten können Interessierte ihr passendes Einrichtungsobjekt wählen. Versendet wird aus Deutschland.

Als besonderes Highlight erhalten die Kunden des niederländischen Shops ihre neuen Möbel versandkostenfrei nach Hause geliefert. Innerhalb der gesetzlichen Rückgabefristen ist ebenfalls der Rückversand kostenlos. „Kostenloser Versand ist bei uns selbstverständlich und gehört zu unserem umfangreichen Servicepaket“, berichtet Bernd Schnittger. „Viele Menschen suchen oft lange nach genau dem passenden Möbelstück. Haben Sie es schließlich gefunden, dann sollte der Kauf nicht an den Lieferkosten scheitern – so unsere Devise.“

Thuiswinkel für den niederländischen Käuferschutz

Analog zum Trusted Shop Zertifikat für den deutschen Online-Shop, führt der niederländische Shop das Zertifikat Thuiswinkel Waarborg. Hiermit räumen die Möbelexperten Ihren Kunden ein hohes Maß an Käuferschutz ein. Das heißt, Kunden gehen beim Kauf kein Risiko ein, denn der Shop wurde von einer unabhängigen Stelle auf Herz und Nieren geprüft. Die Vergabe des Gütesiegels erfolgt nur, wenn der Shop dem Käufer ein hohes Maß an Transparenz bietet. Transparenz hinsichtlich Namen und Erreichbarkeit des Händlers, Sicherheit der Daten und des Bezahlvorgangs, Verfolgung des Bestellvorgangs und vieles mehr.

Fazit

Der Trend, auch größere Möbelanschaffungen online zu tätigen, nimmt europaweit immer mehr zu. Die steigenden Käufe in den Online-Möbel-Shops von Lomado.de und Lomado.nl bestätigen den Trend. Nachdem die Einführung des niederländischen Shops äußerst positive Bilanzen aufweist, möchte der Möbelexperte künftig noch weiteren europäischen Ländern seinen Online-Service anbieten.

Der Lomado Onlineshop ist bereits als feste Größe am Möbelmarkt angesiedelt. Seit vielen Jahren vertreibt der Onlineshop Qualitätsmöbel zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.
Dabei punktet der Onlineshop nicht nur mit einer beeindruckenden Angebotsvielfalt, sondern auch mit erstklassigem Service.

Mehr als 47.000 Kunden haben Lomado bereits positiv bewertet. Dank des längjährigen Online-Business konnten Prozesse kontinuierlich optimiert werden, dadurch hat sich eine Methode bewährt.

Der Lomado Onlineshop ist bereits auf mehreren Online Märkten vertreten unter anderem bei Amazon und Ebay und bietet dadurch einen weltweiten Möbelmarkt an!

Firmenkontakt
Lomadox GmbH & Co. KG
Bernd Schnittger
Groß-Aschen 51
49328 Melle
05226-45388-70
05226-45388-79
marketing@lomado.de
https://www.lomado.de/

Pressekontakt
Lomadox GmbH & Co. KG
Dustin Rottmann
Groß-Aschen 51
49328 Melle
05226-45388-75
05226-45388-79
marketing@lomado.de
https://www.lomado.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/moebel-bequem-online-kaufen-lomado-expandiert-mit-seinem-moebel-online-shop-in-die-niederlande/

Mit Surfer-World auf Weihnachten zusurfen: Großes Adventskalender Gewinnspiel rund um den Sport mit Board

„Advent, Advent, der Kalender brennt!“ Sie verlosen jeden Tag eines von 24 supergenialguten Geschenke rund um das Thema „Sport mit Board“

Mit Surfer-World auf Weihnachten zusurfen: Großes Adventskalender Gewinnspiel rund um den Sport mit Board

Surfer-world.com Adventskalender 2019 (Bildquelle: Designed by Freepik)

Bad Säckingen. Es ist der 29. November 2019 und die Außen-Temperaturen befinden sich im einstelligen Bereich – Tendenz in Richtung Gefrierpunkt. Nicht das passende Wetter, um ans Surfen zu denken? Unsinn! Denn richtige Surf-Fans denken schließlich das ganze Jahr an ihre Lieblingsbeschäftigung.

Auch bei dem vom mehrmaligen Deutschen Meister Constantin Schürer gegründeten Onlineshop Surfer-World.com herrscht keinesfalls Winterpause.
Passend zur kommenden Adventszeit veranstaltet Surfer-World.com in den kommenden Wochen ein Adventskalender Gewinnspiel. Ganz traditionell wird hierbei jeden Tag ein Türchen geöffnet und eines von 24. ausgewählten Produkten aus dem Onlineshop unter den Teilnehmern verlost.

Im Onlineshop von Surfern für Surfer können Kunden hochwertige Produkte rund um den Wassersport mit dem Board oder Kajak sowie zum Snowboarden erwerben. Von hochwertigen Surfboards verschiedenster Marken, über Kites und Paddel bis hin zum passenden Apparel werden Boardsport-Begeisterte hier fündig.

Im Rahmen des Adventskalender Gewinnspiels warten zahlreiche Preise wie Neoprenanzüge, Hoodies, Paddles und vieles mehr auf die Teilnehmer. Gestartet wird am 1. Dezember. Am Weihnachtstage selbst wartet eine besonders große Überraschung auf die Teilnehmer. Das Team von Surfer-World.com rät dazu sich die Termine „fett im Kalender einzukreisen“ und verrät nur soviel: „Unser Glücksspiel wird süchtig machen!!!!“

Um den Start des Gewinnspiels nicht zu verpassen, können sich interessierte Surf-Begeisterte auf Surfer-World.com für den Newsletter eintragen oder der Facebook Seite @surferworldcom folgen. Letzteres ist für die Teilnahme am Adventskalender Gewinnspiel ohnehin erforderlich. Zusätzlich müssen sich die Teilnehmer lediglich per Kommentar und Teilen des jeweiligen Facebook-Posts für die Auslosung qualifizieren.

Weiterführende Informationen zur Teilnahme finden Interessierte auch auf dem Surfer-World Blog unter https://surfer-world.com/blog/advent-advent-der-kalender-brennt beziehungsweise im entsprechenden Facebook-Post: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2563374543729477&id=796360593764223

Aus Leidenschaft und mehr als 20 Jahren Erfahrung im Windsurfen, Kitesurfen, Stand Up Paddling und Wakeboarden, entstand dein online Surfshop: Surfer-world.com.

Kontakt
Surfer-world.com
Constantin Schürer
Buchbrunnenweg 18
79713 Bad Säckingen
(+49) 0 7761/9261469
info@surfer-world.com
https://surfer-world.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-surfer-world-auf-weihnachten-zusurfen-grosses-adventskalender-gewinnspiel-rund-um-den-sport-mit-board/

Börsenmedien AG integriert Bezahlsystem von SatoshiPay

Mit der Einbindung von SatoshiPay können Nutzer des Börsenportals www.deraktionaer.de zukünftig neben den üblichen Bezahlmöglichkeiten auch eine Kryptowährung nutzen. Den Einstieg erleichtert die Börsenmedien AG den Kunden über eine groß angelegte Gratisaktion

Kulmbach, 28.11.2019: Die Börsenmedien AG und SatoshiPay, Anbieter Blockchain-basierter Mikrotransaktionen, haben einen Milestone ihrer Zusammenarbeit erreicht. Ab sofort können Nutzer des Börsenportals www.deraktionaer.de mit der Kryptowährung Stellar Lumen auch Kleinstbeträge über die Blockchain bezahlen. Damit steht ihnen neben den altbekannten Zahlungsmöglichkeiten mit der Kryptowährung eine weitere, innovative Möglichkeit zur Verfügung.

Die Bezahllösung ist ab sofort im Börsenportal integriert. Um Nutzern den Einstieg zu erleichtern, stellt die Stellar Foundation der Börsenmedien AG über sechs Millionen Stellar Lumen (XLM) zur Verfügung, die gratis und zum Testen der Bezahllösung verwendet werden können.

Meinhard Benn, Gründer und CEO von SatoshiPay, führt aus: „Wir sind begeistert, zusammen mit dem AKTIONÄR unsere komplett überarbeitete Digital-Content-Zahlungslösung zu lancieren. Die enge Zusammenarbeit mit dem AKTIONÄR-Team hat uns ermöglicht, das Produkt sowohl an Publisher- als auch an Endnutzer-Bedürfnisse anzupassen. Daher erwarten wir, dass unsere Bezahllösung von den AKTIONÄR-Lesern freudig aufgenommen wird und die (traditionell hohe) emotionale Barriere bei Onlinezahlungen verringert. Die digitalen Formate der Gruppe, wie zum Beispiel Videos, PDF-Downloads und E-Books, bieten ein ideales Einsatzgebiet für unsere Technologie und wir freuen uns darauf, unser Produkt in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Börsenmedien-Redaktionen weiter auszubauen.“

Über SatoshiPay
Das 2014 gegründete und in London und Berlin ansässige Unternehmen SatoshiPay bietet Anbietern digitaler Inhalte eine Lösung zur Monetarisierung von Kleinstinhalten durch Mikrozahlungen auf Basis von Blockchain-Technologie an. SatoshiPay ist Partnerschaften mit den Blockchain-Projekten Stellar, Aergo und Aeternity eingegangen, um den Ausbau seiner universellen B2B-Micropayment-Plattform weiter voranzutreiben. Aktuelle Informationen zu SatoshiPay sind auf der Website satoshipay.io, dem Blog medium.com/@SatoshiPay und dem Twitter-Account @SatoshiPay zu finden.

Die Börsenmedien AG zählt zu den führenden Medienhäusern für Finanzinformationen im deutschsprachigen Raum. Das eigentümergeführte Unternehmen mit Sitz im fränkischen Kulmbach vereint zahlreiche erfolgreiche Marken unter einem Dach, darunter Deutschlands großes Börsenmagazin DER AKTIONÄR sowie DER AKTIONÄR TV, das Bewegtbildportal für Anleger. Seit ihrer Gründung im Jahr 1989 hat die Gesellschaft immer wieder für Innovationen im Markt gesorgt.

Dabei stand und steht seit jeher ein Ziel im Vordergrund: Privatanlegern fundierte und geldwerte Informationen zur Verfügung zu stellen, jederzeit und über alle Medienkanäle hinweg. Ob in gedruckter Form, über digitale Medien oder im TV. Das ist die Mission der Unternehmensgruppe, die neben dem Hauptsitz in Kulmbach einen weiteren Standort in Frankfurt am Main unterhält.

Firmenkontakt
Börsenmedien AG
Thomas Eidloth
Am Eulenhof 14
95305 Kulmbach
09221-9051-233
t.eidloth@boersenmedien.de
http://www.boersenmedien.de

Pressekontakt
Quadriga Communciation GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-13
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/boersenmedien-ag-integriert-bezahlsystem-von-satoshipay/

Durchgängig digital denken und unterschreiben

inovoo und XiTrust bündeln Synergien – Partnerpresseinformation

Durchgängig digital denken und unterschreiben

MOXIS von XiTrust und die Automatisierungs-Software NOVO CxP von inovoo spielen perfekt zusammen. (Bildquelle: Bild: inovoo GmbH)

Viele Unternehmen haben es zwischenzeitlich geschafft, zahlreiche Prozesse zu digitalisieren. Doch alltäglich gibt es Stolperfallen, die hier ausbremsen. Ein Beispiel ist die Thematik Unterschriften und Freigaben, die oftmals noch ein analoges Dasein fristen, Medienbrüche verursachen und den Griff zum traditionellen Papier erzwingen. Das muss nicht sein. Abhilfe schafft hier die intelligente Vernetzung der Plattform NOVO CxP von inovoo sowie der digitalen Unterschriftenmappe MOXIS von XiTrust.

„Medienbrüche kosten“, weiß Thomas Schneider, Geschäftsführer der inovoo GmbH, Inning. Und zwar nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Dabei sind sie recht einfach zu vermeiden.

Eine solide Grundlage für die Digitalisierung und Automatisierung von daten- und dokumentbasierten Prozessen ist die intelligente Kommunikationsplattform NOVO CxP, die in Verbindung mit der elektronischen Signaturlösung MOXIS der XiTrust Secure Technologies GmbH, Kaarst, den Anwendern einen großen Nutzen bringen kann: So werden damit die Freigabezeiten von mehreren Tagen bis Wochen werden auf wenige Minuten bis Stunden reduziert. Zudem können Signaturen auch in mobilen Apps digital erfolgen.

Damit entfällt ein Großteil des logistischen Aufwands, der entsteht, wenn Papierdokumente zwischen mehreren Zeichnungsberechtigten und somit Abteilungen physisch hin und her transportiert werden müssen. Weitere Einsparungspotenziale liegen darin, dass Papierausdrucke und Kopien für Ablagen komplett entfallen.

„Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit von inovoo und XiTrust“, bekräftigt Thomas Schneider. „Damit müssen unsere Kunden nicht zwischen digitaler und analoger Arbeitsweise switchen – das ist genau der Ansatz, den NOVO CxP verfolgt. Mit MOXIS ist es möglich, auch signaturpflichtige Prozesse digital rechtsgültig und eIDAS-konform abzubilden.“ So müssen Unternehmen nicht mit isolierten Lösungen arbeiten und diese umständlich zusammenbringen. „Die Erweiterung von MOXIS mit NOVO CxP bringt einen großen Mehrwert“, ergänzt Georg Lindsberger, CEO von inovoo-Partner XiTrust Secure Technologies. „Anwender profitieren von der tiefen Integration der rechtskonformen Unterschriftenlösung und der damit verbundenen Automatisierung der Geschäftsprozesse vom Unternehmen bis hin zum Endkunden!“

(Bild 1)
Durch und durch digital: Viel Zeit und Kosten kann man durch den Einsatz der digitalen Unterschriften- und Freigabelösung MOXIS sparen, die perfekt mittels der Plattform NOVO CxP in automatisierte Geschäftsprozesse eingebettet wird.
Foto: Adobe, psphotography

(Bild 2)
Die digitale Unterschriftenlösung MOXIS (von XiTrust) und die intelligente Automatisierungs-Software NOVO CxP (von inovoo) spielen perfekt zusammen und eliminieren Medienbrüche: So sparen Anwender viel Zeit und Kosten.

(Bild 3)
„Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit von inovoo und XiTrust“, bekräftigt inovoo-Geschäftsführer Thomas Schneider. „Damit müssen unsere Kunden nicht zwischen digitaler und analoger Arbeitsweise switchen.“

(Bild 4)
„Die Erweiterung von MOXIS mit NOVO CxP bringt einen großen Mehrwert“, ergänzt Georg Lindsberger, CEO von XiTrust Secure Technologies. „Anwender profitieren von der tiefen Integration der rechtskonformen Unterschriftenlösung und der damit verbundenen Automatisierung der Geschäftsprozesse vom Unternehmen bis hin zum Endkunden!“

Kontakt inovoo
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Barbara Fendt
Marketing & Communications
inovoo GmbH
Billerberg 11
82266 Inning am Ammersee
T: +49 8143 99957-17 . F: +49 8143 99957-29
E: b.fendt@inovoo.com . www.inovoo.com

XiTrust Secure Technologies GmbH

Mit drei Standorten in Österreich und Deutschland bietet XiTrust die sicherste E-Signatur-Plattform mit höchster Rechtsverbindlichkeit für Unternehmen am Markt. Weltweit nutzt eine Vielzahl von branchenführenden Großkunden die Produkte des Unternehmens. Zu den Kunden von XiTrust zählen BMW Group, Adecco, AVL, Fresenius Kabi und viele mehr. Die Anbindung und Integration führender Hersteller wie Microsoft, SAP oder Google komplettiert das Ecosystem der Plattform.

Für die Themen Identität und Entscheidungswerkzeuge ist die Plattform
XiTrust MOXIS, die umfassende und derzeit sicherste Lösung für digitale Signaturen. Sie erfüllt die höchsten rechtlichen Standards, auf Grundlage und der eIDAS Verordnung. MOXIS wird unterstützt durch xIDENTITY, dem Service für qualifizierte Fernsignaturen und rechtsgültige digitale Identitäten.

Ergänzt wird das Portfolio durch das XiTrust Mailing System (XMS), der hochwertigen Lösung für sicheren E-Mail-Verkehr. XiTrust ist Anteilseigner des führenden Trust-Centers für eIDAS-konforme Fernsignaturen A-Trust. Seither sind die Nutzerzahlen auf zwei Millionen gestiegen, was die höchste Anzahl an ausgestellten rechtsgültigen Identitäten innerhalb der EU darstellt.

Kontakt
XiTrust Secure Technologies GmbH
Alexandra Nuñez
Grazbachgasse 67
8010 Graz
+43 699 14102018
alexandra.nunez@xitrust.com
https://www.xitrust.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/durchgaengig-digital-denken-und-unterschreiben/

Die UPA Verlags GmbH zieht nach Bedburg-Hau

Der Hauptsitz der Agentur für Online-Medien wird in die Gemeinde Bedburg-Hau verlegt.

Die UPA Verlags GmbH zieht nach Bedburg-Hau

UPA Verlag: Agentur für Online-Medien (Bildquelle: Creative Commons CC0)

Die Internetagentur UPA Verlags GmbH ist bereits seit den 80er Jahren an ihrem Firmensitz in Kleve ansässig. Hinzu kommt ein Standort in Viersen sowie weitere Filialen der Muttergesellschaft Searchtrends Holding B.V. in den Niederlanden.
In der anstehenden Adventszeit wird der Hauptsitz vom UPA Verlag, von dem bisherigen Standort im Hammscherweg, in die nahegelegene Gemeinde Bedburg-Hau verlegt. Dort wird ein Gebäude im Ortskern bezogen, welches früher von einem renommierten Finanzinstitut als Filiale genutzt wurde. Entsprechende Renovierungsmaßnahmen und Umbauarbeiten an dem zu beziehenden Gebäude sind weit fortgeschritten und stehen kurz vor einem erfolgreichen Abschluss.

Die Geschäftsführung entschied sich für einen Standortwechsel, da der Umzug zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Der neue Hauptsitz der Agentur für Online-Medien ist nicht nur äußerst repräsentativ, sondern bietet den Mitarbeitern des Unternehmens auch vielfältige Vorteile. Durch die zentrale Lage in der Ortschaft Bedburg-Hau, sind zum Beispiel zahlreiche Geschäfte und auch Ärzte sowie Gastronomiebetriebe bequem zu Fuß zu erreichen. Dies wirkt sich selbstverständlich äußerst positiv auf die Work-Life-Balance aus, die durch verschiedene Flexibilisierungsangebote seitens des Managements zusätzlich unterstützt wird. Dementsprechend positiv wurde die Ankündigung der Verlegung des Firmensitzes bei der Belegschaft aus Kleve aufgenommen, zumal sich der Arbeitsweg für die meisten Angestellten verkürzt. Von Vorteil ist auch eine bessere Verkehrsanbindung, etwa mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der neue Unternehmenssitz vergleichsweise einfach zu erreichen. Gleiches gilt für die Anreise mit einem Pkw. Von diesem Umstand profitieren natürlich auch alle Kunden, die sich vor Ort persönlich beraten lassen möchten, etwa wenn es um die Neuerstellung und/ oder Vermarktung ihrer Firmenwebseite geht.

Eine leistungsstärkere Internetleitung, mit höheren Geschwindigkeiten für Upload und Download, ist ein weiterer Faktor, der für den neuen Standort spricht. Gerade für eine Internetagentur ist dieser Aspekt natürlich besonders wichtig. So verwundert es nicht, dass viele Angestellte es kaum erwarten können, die frisch renovierten Räumlichkeiten am neuen Unternehmenssitz zu beziehen. Nach abgeschlossener Einrichtung und erfolgreichen Tests der benötigten Technik (Netzwerk, Server etc.) in der Adventszeit, ist geplant den Umzug noch vor Ende des Jahres zu realisieren, sodass der neue Geschäftssitz pünktlich zum Jahresbeginn 2020 voll einsatzbereit ist.
Interessenten und Kunden der UPA Verlags GmbH sind natürlich nach wie vor herzlich eingeladen, dass freundliche Team der Online-Agentur vor Ort aufzusuchen, um sich individuell beraten zu lassen, beispielsweise in Bezug auf das Internetmarketing für ihre Firmenwebseite. Terminanfragen können einfach per E-Mail oder auch telefonisch gestellt werden. Bei Bedarf ist auch eine Betreuung per Fernwartung (über TeamViewer) möglich.

UPA-Webdesign ist die Design- und SEM-Abteilung der UPA Verlags GmbH. Die UPA Verlags GmbH gehört wiederum zur Searchtrends Holding B.V. Seit vielen Jahren betreibt die Marketingagentur UPA Verlags GmbH diverse Online-Portale mit stetig wachsendem Kundenstamm, wie z.B. die Branchenverzeichnisse UPA-Online, die Regionale-Branchen-Auskunft und Firmen-Vergleich. Darüber hinaus wurde der UPA Verlags GmbH das „Google Partner“-Zertifikat verliehen. Mehrere Mitarbeiter der Agentur wurden eigens für die Einrichtung und Betreuung von „AdWords“-Konten, Videowerbung, das Werben mit „Google Shopping“ sowie die Erstellung von Merchant-Center-Konten und Produktdatenfeeds geschult und zertifiziert. Die Agentur wurde außerdem mit der „Company Specialization Suchmaschinenwerbung“ ausgezeichnet. Das Zertifikat „Accredited Professional | bing ads“ trägt das Unternehmen ebenfalls. Neben den Branchenbüchern, betreuen die Mitarbeiter der UPA Verlags GmbH diverse hauseigene Themenportale, wie z.B. TierklinikenNet, HochzeitenNet, InnovationsNet und DruckereienNet. Redaktionelle Dienstleistungen gehören ebenfalls zur umfangreichen Angebotspalette der Marketingagentur. So werden von UPA-Redakteuren beispielsweise Accounts in sozialen Netzwerken erstellt und gepflegt sowie Pressemeldungen und Webseitentexte verfasst und veröffentlicht. Die UPA Verlags GmbH bietet kleinen und großen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Betrieb sowie ihre Produkte und Dienstleistungen, ausführlich im WorldWideWeb zu präsentieren, beispielsweise durch eine eigene Homepage oder einen Brancheneintrag, begleitet durch professionelles Webmarketing. Dazu offeriert der Betrieb diverse Produkte mit unterschiedlichem Leistungsumfang, wie etwa das „Business Starter“- Paket (responsive), welches sich an kleine Unternehmen richtet. Bei dem Thema „Backlink-Struktur einer Webseite“ helfen die Experten ebenfalls gerne weiter. Noch mehr Informationen über die offerierten Leistungen sowie ein aussagekräftiges Portfolio mit Referenzkunden, finden sich auf der Webseite von UPA-Webdesign. Der Firmensitz vom UPA Verlag liegt (noch) am Hammscherweg 67 in 47533 Kleve. In der Jakob-Krebs-Straße 124b, in Willich-Anrath, befindet sich zudem eine Zweigstelle der Marketingagentur.

Firmenkontakt
UPA Verlags GmbH
Stephan Duda
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 72030
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-verlag.de

Pressekontakt
UPA-Webdesign
Stephan Duda
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 7203 – 151
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-upa-verlags-gmbh-zieht-nach-bedburg-hau/

TISAX-Zertifizierung unterstreicht Automotive-Kompetenz der iTSM Group

Das Beratungsunternehmen iTSM Group hat die Zertifizierung nach TISAX erhalten, einem von der Automobilbranche entwickelten Standard für Informationssicherheit.

Die Zertifizierung wurde nach umfassenden Audits von der operational services GmbH & Co. KG erteilt und gilt für drei Jahre. Da TISAX branchenweit anerkannt ist, kann iTSM auf dieser Basis mit allen OEMs und Zulieferern in der Automobilindustrie zusammenarbeiten.

TISAX wurde stark vom deutschen Verband der Automobilindustrie (VDA) geprägt mit dem Ziel, in der gesamten Branche einheitliche Standards für die Informationssicherheit zu etablieren und so herstellerspezifische Zertifizierungen zu ersetzen, die bei Zulieferern, Integratoren und Beratern einen enormen Mehrfachaufwand bedeuten. Ein weiteres Ziel bestand darin, den Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten zu intensivieren, um insgesamt ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen. So ermöglicht TISAX Teilnehmern nicht nur, ein Assessment der eigenen Informationssicherheit auf Basis harmonisierter Kriterien durchführen zu lassen, sondern auch, Informationen über die Informationssicherheit anderer Unternehmen zu erlangen.

TISAX basiert auf der global anerkannten Norm ISO/IEC 27001 für die Informationssicherheit und beinhaltet dabei spezifische Erweiterungen bzw. Modifikationen für die Automobilindustrie. Diese betreffen vor allem den Datenschutz und die Anbindung Dritter wie etwa von Beratern oder Servicepartnern, aber auch abseits der reinen IT den Prototypenschutz. Träger und Governance-Organisation von TISAX ist die ENX Association, die auch die Zertifizierungs-Dienstleister akkreditiert.

Die Zertifizierung nach TISAX gilt für die Muttergesellschaft der iTSM Group, die iTSM Consulting GmbH. Doch auch die Tochterunternehmen sowie deren Kunden profitieren von der umfassenden Automotive-Expertise innerhalb der Gruppe. Schon vor der TISAX-Zertifizierung war iTSM als individuell zertifizierter Berater sehr aktiv in der deutschen Automobilbranche.

„Die Zertifizierung nach TISAX unterstreicht unsere Kompetenz und langjährige Expertise im Automotive-Sektor“, kommentiert Torben Hardt, Head of Governance, Risk and Compliance Advisory der iTSM Group. „Zudem ist sie heute eine zwingende Notwendigkeit für das weitere Wachstum in diesem Segment, da mittlerweile nahezu alle OEMs und Tier-1-Zulieferer sowie zunehmend auch Tier-2-Lieferanten eine solche Zertifizierung voraussetzen. Andererseits ist diese Notwendigkeit jedoch auch eine große Chance für unsere weitere Entwicklung in diesem Segment, da das Zertifikat von allen Marktteilnehmern anerkannt wird.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

iTSM Group
Herr Siegfried Riedel
Am Kuemmerling 21-25
55294 Bodenheim
Deutschland

fon ..: + 49 61 35 93 34 0
fax ..: + 49 61 35 93 34 22
web ..: https://www.itsmgroup.com/
email : itsm@prolog-pr.com

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Straße 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: https://www.prolog-pr.com
email : achim.heinze@prolog-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tisax-zertifizierung-unterstreicht-automotive-kompetenz-der-itsm-group-2/

Strategischer Leitfaden für den erfolgreichen Marktplatzverkauf

Untersuchung gibt Überblick über Marktplatzlandschaft für Mode- und Lifestylemarken

Strategischer Leitfaden für den erfolgreichen Marktplatzverkauf

Gütersloh – Der Verkauf auf reichweitenstarken Online-Marktplätzen wie Amazon, Zalando oder About You ist für Mode- und Lifestylemarken heutzutage ein „Muss“, da sie schnellen Zugang zu Millionen von Endkunden in den europäischen Märkten ermöglichen. Für viele Unternehmen sind sie zur einzigen Möglichkeit geworden, im Onlinegeschäft zu wachsen. Allerdings gab es bislang wenig Erkenntnisse über die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen des Marktplatzvertriebs. Welche Marktplätze sind für eine Marke interessant, und welches Produktsortiment soll dort angeboten werden? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der neue strategische Leitfaden „Wachstum auf Marktplätzen“ von Arvato Supply Chain Solutions und dem Beratungsunternehmen Digital Spike, der speziell für Mode- und Lifestylemarken entwickelt wurde.

„Das Marktplatzgeschäft unserer Kunden boomt,“ sagt Michael Peters, Vice President Business Development bei Arvato Supply Chain Solutions. „Allerdings ist es in puncto IT-Integration, Auftragsverwaltung und Logistik auch mit einigen Herausforderungen verbunden, die es für Marken zu meistern gilt.“ Vor diesem Hintergrund haben beide Unternehmen europäische Online-Plattformen analysiert und daraus Empfehlungen abgeleitet. Denn je durchdachter das Marktplatz-Geschäft ist, desto höher sind die Wachstumsraten. „Die Marktplätze werden immer anspruchsvoller und komplexer“, erläutert Dr. Felix Kreyer, Gründer und Geschäftsführer von Digital Spike. „In Anbetracht dieser Entwicklung und des zunehmenden Wettbewerbs auf Marktplätzen müssen Marken das Management dieses Vertriebskanals optimieren, um dort auch in Zukunft erfolgreich zu sein.“

Erfolgsfaktoren auf Online-Marktplätzen
Da die europäische Marktplatz-Landschaft riesig und fragmentiert ist, stellt sich zunächst die Frage, in welchem Land die Markenprodukte auf welcher Plattform verkauft werden sollen. Deshalb wurden in dem strategischen Leitfaden acht der wichtigsten europäischen Marktplätze und ihre jeweiligen Besonderheiten analysiert. Kommt ein Marktplatz als Verkaufsplattform für eine Marke in Frage, müssen die Unternehmen ihre Ziele klar definieren, um daraus eine geeignete Produktpalette für den Kanal ableiten zu können. Denn nur so können Marken einen gewissen Grad der Unabhängigkeit bewahren und den direkten Zugang zu ihren Kunden über die eigenen Kanäle aufrecht erhalten. Dabei gilt es, die Rentabilität des Marktplatz-Geschäfts sicherzustellen, was nur mit vollständiger Kostentransparenz möglich ist. Letztendlich muss diese für jeden einzelnen Verkauf genau berechnet werden. Der Blick auf durchschnittliche Kennzahlen reicht hier nicht mehr aus, da selbst geringfügige Änderungen einzelner Parameter massive Auswirkungen auf die Ergebnisse haben. Der einzelne Marktplatz-Auftrag rentiert sich womöglich nicht mehr. Im Leitfaden wird dies anhand von Beispielrechnungen verdeutlicht.

Da Marken-Unternehmen verschiedene Optionen nutzen können, um die Integration und das Fulfillment markplatzgerecht abzuwickeln, werden dazu entsprechende Beispiele aufgezeigt und gegeneinander abgewogen. Auch wenn es auf den ersten Blick der einfachste Weg ist, den angebotenen Marktplatz-Service in Anspruch zu nehmen, kann es sich durchaus lohnen, bestimmte Aufgaben selber zu übernehmen oder mit spezialisierten Dienstleistern zusammenzuarbeiten. Schließlich gilt es nicht nur, einheitliche, synchronisierte Informationen sicherzustellen, die stets aktuell sind und an einem Ort zentralisiert werden. Darüber hinaus muss eine permanente Produktverfügbarkeit und professionelle Logistik gewährleistet sein, damit eine schnelle Lieferung der Bestellungen garantiert ist. Um diese Herausforderungen erfolgreich meistern zu können, müssen Marken-Unternehmen auch intern die erforderlichen Weichen stellen und einen geeigneten organisatorischen Aufbau finden. Deshalb stellt die Untersuchung auch verschiedene Organisationsmodelle vor und zeigt die Kompetenzen auf, die erforderlich sind, um das Geschäft erfolgreich zu betreiben.

Der komplette strategische Leitfaden steht hier zum Download bereit:
https://arva.to/wpmplz19

Arvato Supply Chain Solutions ist ein innovativer und international führender Dienstleister im Bereich Supply Chain Management und E-Commerce. In den Bereichen Telecommunication, Hightech, Entertainment, Corporate Information Management, Healthcare, Consumer Products und Publisher trifft jeder Partner auf seinen Industriespezialisten. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit an Dienstleistungen und praxisorientierten Lösungen. Mithilfe neuester digitaler Technologien entwickelt, betreibt und optimiert Arvato komplexe globale Supply Chains und E-Commerce Plattformen und wird damit zum strategischen Wachstumspartner seiner Kunden. Arvato verbindet das Know-how der Menschen mit den richtigen Technologien und passenden Geschäftsprozessen und steigert so messbar die Produktivität und Leistung seiner Partner.

Arvato Supply Chain Solutions ist Teil von Arvato, einem international agierenden Dienstleistungsunternehmen. Mehr als 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fast 40 Ländern entwickeln und realisieren für Geschäftskunden aus aller Welt innovative Lösungen. Diese umfassen SCM- und IT-Lösungen sowie Finanz- und Kundenkommunikationsdienstleistungen und werden laufend mit den Innovationsschwerpunkten Automatisierung und Daten/Analytics weiterentwickelt.

Auf das Lösungsportfolio von Arvato setzen weltweit renommierte Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen – von Telekommunikationsprovidern und Energieversorgern über Banken und Versicherungen bis hin zu E-Commerce-, IT- und Internetanbietern.

Arvato ist ein Unternehmensbereich von Bertelsmann.

Firmenkontakt
Arvato Supply Chain Solutions
Sonja Gross
An der Autobahn 22
33333 Gütersloh
+49 5241 80 41 897
sonja.gross@arvato.com
http://www.arvato-supply-chain.com

Pressekontakt
Arvato SCM Solutions
Sonja Gross
An der Autobahn 22
33333 Gütersloh
+49 5241 80 41 897
sonja.gross@arvato.com
http://www.arvato-supply-chain.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/strategischer-leitfaden-fuer-den-erfolgreichen-marktplatzverkauf/

Mit Content-Leads die richtige Zielgruppe erreichen

Vorqualifizierte Kontakte für Ihr Direktmarketing

Mit Content-Leads die richtige Zielgruppe erreichen

OnDireX – E-Commerce Agentur

Content-Leads von OnDireX
Mit der neuen Dienstleistung Content-Leads geht die OnDireX auf die Bedürfnisse der Markes ein und bietet zukünftig vorqualifizierte Kontakte für das Direct-Marketing im B2B und B2C Bereich.

Während in der klassischen Leadgenerierung potenzielle Kontakte über Gewinnspiele eingesammelt werden, geht die OnDireX einen Schritt weiter und schafft durch redaktionell aufbereitete Inhalte, lösungsorientierte Produkte, Tutorials, Workshops und Checklisten Mehrwert, welcher unmittelbar auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht.

Enge Zusammenarbeit mit Verlagen und Systemhäusern
In enger Zusammenarbeit mit Fachverlagen und Software-Herstellern werden so spannende Inhalte geschaffen, welche unmittelbar die Fragen der Kunden beantworten. Themen wie zum Beispiel:
– Wie bereite ich einen Likör aus dem Thermomix® zu?
– Wie stelle ich ein Objekt mühelos und präzise aus dem Bild frei?
– Worauf muss ich achten, wenn ich einen Landgang bei einer Kreuzfahrt buche?
bieten direkte Antworten und unmittelbare Lösungen, wodurch für die Geschäftspartner der OnDireX im Lead-Marketing eine interessente Vorqualifikation gewährleistet ist.

Im Zentrum stehen jeweils aufwendig recherchierte Inhalte, Workshops, Tutorials und Anleitungen, welche in enger Zusammenarbeit mit begeisterten Journalisten und Meinungsführern erstellt wurden.

Über detailliert recherchierte Inhalte hinaus arbeitet die OnDireX bei der Lead-Generierung mit Softwaretools, PlugIns und Vorlagensammlungen, um so den Kunden für spezifische Anfragen stets attraktive Inhalte zu bieten. Von Word-Vorlagen über Apple-Software bis hin zu Audio Samplern werden Nischenprodukte geschaffen und lösungsorientiert der thematisch passenden Zielgruppe angeboten.

Aktivierung der Zielgruppe über Print- und Online-Aktivitäten
Die Publikation der aufwendig gestalteten Inhalte erfolgt über das Netzwerk der OnDireX, welches sich aus führenden Online-Magazinen deutscher Fachverlage bis hin zu themenrelevanten Blogs, Foren und Communities zusammensetzt.
Darüber hinaus werden die Lösungen auch im klassischen Print-Bereich vorgestellt, um so die relevante Zielgruppe und damit die Nadel im Heuhaufen gezielt ansprechen zu können.

Maximale Relevanz, kein Streuverlust
Es kommt zusammen was zusammen gehört: Partneranfragen für die Generierung von Content-Leads verteilt die OnDireX passgenau auf die jeweils thematisch zugehörigen Aktionen. So wird ein Lebensmittelhändler mit Rezepten, ein Apple-Hardware Händler mit Mac-Software und ein Vereinsausstatter mit Office-Vorlagen für Vereine verknüpft.

Qualität statt Quantität
Erste Content-Lead Lieferung der OnDireX an Partner aus dem B2B und B2C haben aufgrund ihrer inhaltlichen Relevanz eine überdurchschnittliche Öffnungs- und Klickrate erwiesen, während die Abmelde – und Stornoquote im einstelligen Bereich blieb.

Mit Content-Leads bringen auch Sie Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung voran. Die OnDireX ist als Full-Service E-Commerce Agentur für Sie unter www.ondirex.de zu erreichen.

Die OnDireX mit Sitz in Schönkirchen bei Kiel ist eine Full-Service E-Commerce Agentur. Der Themenschwerpunkt des Unternehmens liegt in der Beschaffung von Content-Leads, deren Prozess für die Kunden von der Erstellung von Landingpages bis hin zum Versand von E-Mail Automatisierungen angeboten werden.

Weitere Informationen zu OnDireX sind unter www.ondirex.de zu finden.

Kontakt
OnDireX UG ( haftungsbeschränkt)
Vincent Bruckner
Schönberger Landstrasse 124c
24232 Schönkirchen
+4943112803418
info@ondirex.de
http://www.ondirex.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-content-leads-die-richtige-zielgruppe-erreichen/

wavepoint verhilft Restaurants zu noch besseren Webseiten

Leverkusener Werbeagentur bietet Kunden einzigartiges Rundum-sorglos-Paket an

Die meisten Webseiten sind zu alt, werden auf dem Smartphone nicht sauber angezeigt und sind außerdem nicht suchmaschinen-freundlich. Das möchte die Leverkusener Werbeagentur wavepoint ändern: Sie bietet Restaurants Webseiten an, die all diese Kriterien erfüllen. Die Webseite wird somit nicht nur für die Restaurant-Betreiber in mehrfacher Hinsicht attraktiver, sondern auch für deren Kunden.

Online-Marketing, Texte, Webseiten-Gestaltung: Restaurants, die danach suchen, werden bei der Leverkusener Werbeagentur wavepoint fündig. Auf Wunsch bietet sie ihren Kunden ein einzigartiges Rundum-sorglos-Paket an und kümmert sich um die Erstellung kompletter Webseiten.

Diese sind speziell auf die Bedürfnisse von Restaurants ausgerichtet, verfügen also schon über eine entsprechende Optik, aber auch über entsprechende Inhalte. Bei der Erstellung der Webseiten werden die Restaurant-Betreiber, je nach Wunsch, stärker oder schwächer miteinbezogen. Sie können so beispielsweise ganz oder teilweise eigene Bilder und Texte für ihre Webseite liefern, aber auch wavepoint mit der kompletten Bildersuche aus dem Bereich der Stockfotografie und mit der Texterstellung sowie dem Online-Marketing beauftragen.

Ziel von wavepoint ist aber nicht nur eine optisch und inhaltlich attraktive Webseite, sondern auch eine Seite, die auf dem Smartphone sauber angezeigt wird. Das ist vor allem vor dem Hintergrund wichtig, dass die Zahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland ständig wächst. Somit tummeln sich auch immer mehr Nutzer über dieses Gerät auf Webseiten – zum Beispiel, um sich über die Speisekarte eines Restaurants zu informieren.

Wird diese dann nicht responsive – also mobilfähig – auf dem Smartphone ausgegeben, ist das oft ärgerlich für die Kunden und außerdem nicht mehr zeitgemäß. Restaurant-Betreiber, die sich für eine wavepoint-Webseite entscheiden, bekommen mit ihrer Webseite unter anderem auch ein responsives Design mitgeliefert. Außerdem bietet wavepoint ihnen Webseiten, die speziell auf die Suchmaschinenoptimierung ausgerichtet sind – damit ihre Restaurants bei Google noch besser gefunden werden.

Weitere Informationen zum Thema sowie zu Restaurant Homepage, Homepage für Restaurant und mehr finden Interessierte auf https://www.wavepoint.de/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

wavepoint GmbH & Co. KG
Herr Sascha Tiebel
Josefstraße 10
51377 Leverkusen
Deutschland

fon ..: 0214 7079011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Seit 1998 macht wavepoint die Werbewelt ein bisschen besser. Als Full-Service Werbeagentur für Web, Print und Kommunikation bietet wavepoint daher ein breites Spektrum professioneller Dienstleistungen und Produkte in allen Bereichen der Werbung. Von der professionell gestalteten Website mit komplexem Datenbanksystem über ein kreatives Corporate Design bietet wavepoint schnelle und unkomplizierte Lösungen bis hin zur fertigen Auslieferung.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Maren Tönisen
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 7079011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wavepoint-verhilft-restaurants-zu-noch-besseren-webseiten/

Lucidworks Fusion wird Highest-Scoring-Produkt in drei von vier Insight Engines Use Cases

Gartner „Critical Capabilities for Insight Engines 2019“ platziert Lucidworks als Nummer eins bei Externer Suche, Insight-Anwendungen und Datenextraktion für analytische Anwendungen

Lucidworks Fusion wird Highest-Scoring-Produkt in drei von vier Insight Engines Use Cases

(Bildquelle: Lucidworks)

MÜNCHEN, 25 NOVEMBER 2019: Lucidworks, ein führender Anbieter von KI-gestützter Suche in Datenbeständen, hat von dem weltweit führenden unabhängigen Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner in dessen „Critical Capabilities for Insight Engines Report 2019“ in drei von vier Anwendungsfällen Bestnoten erhalten. Erst kürzlich hatte Gartner Lucidworks als einzigem Unternehmen in seinem „Magic Quadrant for Insight Engines 2019“ das Attribut „Visionärer Anbieter“ verliehen.

Gartner“s Critical Capabilities-Report und der Gartner Magic Quadrant ergänzen sich insofern, als beide tiefe Einblicke in das Produkt- oder Dienstleistungsangebot der jeweiligen Anbieter ermöglichen. Dies geschieht dadurch, dass beide ermitteln, welche Produkte und Dienstleistungen am besten zu den verschiedenen betrachteten Anwendungsfällen passen. Mit ihrem Ratgebercharakter bieten die Magic Quadrants und Critical-Capabilities-Berichte ihren Nutzern einen Marktüberblick und eine Übersicht über die jeweiligen Produkte beziehungsweise Dienstleistungen. Unternehmen, die wichtige Technologieentscheidungen zu treffen haben, vermitteln sie damit umfassende Einsichten.

„Wir sehen Lucidworks Fusion als stärkstes Produkt am Markt für Unternehmen aus den Fortune 1000, die KI für ihren digitalen Handel und ihre digitalen Arbeitsplatzanwendungen einsetzen wollen“, sagte Lucidworks“ Chief Product Officer Vivek Sriram. „Lucidworks Fusion kann mit Features wie Autovervollständigung, Auto-Vorschlag, einer facettenreichen Navigation, Datenanreicherung, Natürlichsprachlichen Abfragen, Entity Extraction, Spracherkennung, Sentiment Detection, Dokumenten- und Datensatzklassifizierung, Text-from-Speech, Zeichen-, Gesichts- und Objekterkennung, Query Intent Detection und Query Input Flexibility die gewonnenen Ergebnisse analysieren. Suchabfragen in Fusion können entweder über eine intuitive, anpassbare Benutzeroberfläche ausgeführt werden oder über eine API, die sowohl direkte benutzergenerierte Abfragen als auch maschinell generierte Abfragen ermöglicht. Die Kombination all dieser Eigenschaften und Fähigkeiten macht Lucidworks Fusion zum erstklassigen KI- und Suchprodukt.“

Der Gartner Critical Capabilities Report bewertete 15 Insight Engine-Anbieter nach elf Kriterien und erstellte eine Gewichtung nach vier unterschiedlichen Anwendungsfällen. In dieser Analyse zeichnete Gartner Lucidworks Fusion in drei von vier Anwendungsfällen als bestes Produkt aus. Zu diesen Anwendungsfällen gehören:

– Externe (Website) Suche: Dieser Anwendungsfall umfasst die Website-Suche innerhalb und außerhalb der öffentlichen und digitalen Präsenz des Unternehmens.

– Insight Applications: Dieser Anwendungsfall bezieht sich auf die Bereitstellung von Erkenntnissen für sogenannte Digital Workers im Rahmen von maßgeschneiderten Anwendungen oder Anwendungen von Drittanbietern.

– Data Extraction for Analytics: Bis 2020 werden 50% der Analytik-Abfragen entweder über Suchfunktionen, Sprachverarbeitung oder Sprachsteuerung erzeugt oder automatisch generiert. In diesem Anwendungsfall werden Daten aus indexierten Inhalten für Analyse- und Berichtszwecke abgeleitet, entweder innerhalb der Insight Engine oder über Syndication an andere Anwendungen.

– Interne Suche: Dieser Anwendungsfall umfasst die unternehmensweite Suche innerhalb des digitalen Arbeitsplatzes.

Um die Erkenntnisgewinnung im Unternehmen zu verbessern, Arbeitsplätze zu digitalisieren, oder ihren E-Commerce-Kunden ein besseres Online-Erlebnis zu bieten, vertrauen 34 Unternehmen aus der Gruppe der Fortune 100 auf Lucidworks´Flaggschiffprodukt Fusion. Zu den Kunden von Lucidworks gehören beispielsweise Verizon, Lenovo, Red Hat, Reddit, Staples, Uber und das US Bureau of Census.

Ein kostenloses Exemplar des Researchberichts von Gartner Critical Capabilities for Insight Engines ist hier verfügbar:
https://lucidworks.com/ppc/gartner-magic-quadrant-2019/

Gartner Critical Capabilities for Insight Engines, Stephen Emmott, Saniye Alaybeyi, Anthony Mullen, 20 November 2019
Gartner Magic Quadrant for Insight Engines, Stephen Emmott, Saniye Alaybeyi, Anthony Mullen, 17 September 2019

Lucidworks entwickelt KI-basierte Suchlösungen für viele der weltgrößten Marken. Fusion, die fortschrittliche Entwicklungsplattform von Lucidworks auf Basis von Apache Solr, bietet für Unternehmen jeder Größenordnung die für Design, Entwicklung und Einsatz intelligenter erforderlichen Funktionen für Search-Anwendungen auf Unternehmensebene. Unternehmen aller Branchen, vom Einzelhandel und Gesundheitswesen bis hin zu Versicherungen und Finanzdienstleistern, verlassen sich täglich auf Lucidworks, um ihre verbraucherorientierten und Enterprise-Search-Anwendungen zu betreiben. Zu den Investoren von Lucidworks gehören Top Tier Capital Partners, Shasta Ventures, Granite Ventures und Walden International. Erfahren Sie mehr unter lucidworks.com.

Firmenkontakt
Lucidworks
Sabrina Smith
St Andrews House, St Andrews Street 59
CB2 3BZ Cambridge


sabrina.smith@lucidworks.com
http://www.lucidworks.com

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
lucidworks@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lucidworks-fusion-wird-highest-scoring-produkt-in-drei-von-vier-insight-engines-use-cases/

Scharf, schärfer, Brigitte

Mexican Tears, eine scharfe Saucen Manufaktur aus Bremen, stellt den Saucen-Mixer vor.

Scharf, schärfer, Brigitte

Chilisaucen Mixer von Mexican Tears

Ab November 2019 können Interessierte ihre ganz eigene Sauce aus 8 verschiedenen Chilisorten und mehr als einem dutzend Gewürzen kreieren. Den Feinschliff übernehmen die Profis von Mexican Tears. Außerdem darf die Sauce getauft werden, zum Beispiel „Brigitte“ und ein paar Tage später, kann man mit „Brigitte“ würzen, marinieren und sie in die Pfanne hauen.

Bremen. Was in der Automobilbranche gang und gäbe ist, erreicht mit Mexican Tears den heimischen Herd. Schon seit Jahrzehnten können sich Autokäufer von der Farbe über die Ausstattung bis hin zum Bezug ihres Lenkrads ihr Lieblingsstatussymbol selber zusammen stellen. Individuell und persönlich. Was der Verbraucher aus seiner Garage und seit ein paar Jahren in Form seines Müslis von seinem Frühstückstisch kennt, hält jetzt Einzug in die kulinarischen scharfen Küchen dieser Welt.

„Wir sind gespannt wie der Saucen-Mixer von Bestands- und Neukunden aufgenommen wird und sind auf viele verschiedene Saucen gespannt“, so David Weyhe, Gesellschafter der David Weyhe und Thomas Abeln GbR.

Aus 8 Chilisorten, darunter die schärfste Chili der Welt, kann gewählt und je nach Belieben mit bis zu 22 Zutaten kombiniert werden. Darunter findet man neben Klassikern wie Knoblauch und Zwiebeln auch Honig aus nachhaltiger Hochlandimkerei, der der eigenen Sauce eine gewisse Süße und Sanftheit einhaucht. Schier unendliche Möglichkeiten sind gegeben. Warum nicht mal geräucherte Jalapenos mit geräucherter Paprika und ein wenig Koriander und Oregano. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Nach der Auswahl kann man dem „Kind“ einen Namen geben oder der Sauce den Namens seines Kindes. Ein perfektes Geschenk für Genießer des scharfen Geschmacks, sowie Brigitte.

Der Saucen-Mixer kann auf https://www.mexicantears.de/chili-saucen-mixer.html ausprobiert werden.

Pressekontakt

David Weyhe und Thomas Abeln GbR
Zum Panrepel 7-9
28307 Bremen
Deutschland
Telefon: 0421167675590
Telefax: 0421167675599
E-Mail: social@mexicantears.de

Mexican Tears startete 2010 mit drei veganen, glutenfreien und ziemlich scharfen Saucen. Spätestens seit ihrem Pitch bei die „Höhle der Löwen“ sind sie eine feste Größe unter den Scharfmachern. Vural Öger, damaliger Juror, behauptete unter Tränen, noch nie so etwas Scharfes gegessen zu haben und der Mann ist ziemlich weit herumgekommen. In den folgenden Jahren wurde das Sortiment stetig erweitert und das Spektrum umfasst sowohl fruchtig scharfe als auch rauchig rustikale Saucen. Scharf ist zwar keine Geschmacksrichtung aber ganz nach unserem Geschmack, scheint das Motto von Mexican Tears zu sein.

Kontakt
Mexican Tears
David Weyhe
Zum Panrepel 7 – 9
28307 Bremen
0421167675590
d.weyhe@mexicantears.com
https://www.mexicantears.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/scharf-schaerfer-brigitte/

Nicht jedes Schnäppchen ist wirklich günstig

Karlsruhe. Die Cyberweek steht wieder an. Zwischen dem Black Friday am 29.November und dem Cyber Monday am 2. Dezember wird wieder die große Aktionswoche die Shoppingwelt dominieren. Amazon startet seine Black Friday Woche schon am 22. November. Für viele Shopping-Fans geht es in diesem Zeitraum auf die Schnäppchenjagd, denn in dieser Woche gibt es jede Menge Produkte zu teilweise sensationellen Preisen zu ergattern. Man kann durchaus behaupten, dass während dieser Woche ein Ausnahmezustand in der Shoppingwelt und damit auch allen voran im Onlinehandel herrscht.

Aber aufgepasst: Nicht jedes Schnäppchen ist direkt für bare Münze zu nehmen, denn nicht alles, was als Schnäppchen angeboten wird, ist auch tatsächlich eines. Zu dieser Erkenntnis sind die Experten des Preisvergleichsportals billiger.de gelangt, indem sie die Preise von 200 ausgewählten Produkten aus der Cyber Monday Woche 2018 mit den Preisen anderer Online-Shops über billiger.de analysiert und verglichen haben.

Eine Vielzahl Produkte sogar teurer

Von den insgesamt 200 ausgewählten Produkten auf Amazon sind im Aktionszeitraum lediglich 133 Produkte auch tatsächlich günstiger, verglichen zu den Preisen auf billiger.de. Hierbei sollte allerdings betont werden, dass darin viele Preise enthalten sind, die sich nur minimal und zwischen null und ein Prozent von den Preisen der Shops auf billiger.de unterschieden. 33 der 200 Produkte waren während der Amazon Cyber Monday Woche sogar teurer als in anderen Shops, die das Preisvergleichsportal durchsuchte.

„Die Untersuchung zeigt, dass Amazon eben keine Preissuchmaschine ist und nur ein echter Preisvergleich sicherstellen kann, dass ein Kunde auch wirklich zum günstigsten Preis kauft“, erklärt Bernd Vermaaten, Geschäftsführer der solute GmbH.

Besonders deutlich wird dies beispielsweise bei der GoPro HERO5 Black, die während der Cyberwoche auf Amazon für 299,99 Euro als vermeintliches Schnäppchen zu haben war. Über billiger.de war die GoPro mit 219,99 Euro rund 36% günstiger zu finden als auf Amazon. Auch der Drucker Canon PIXMA MX495 war für rund 40 Euro  weniger als auf Amazon, also um 25 Prozent günstiger, über billiger.de in einem Alternativshop zu erwerben.

„Nicht alles, was als Schnäppchen angepriesen wird, ist auch tatsächlich ein Schnäppchen. Aus diesem Grund sind wir davon überzeugt, dass es sich lohnt, jedes Produkt vorab einem Preisvergleich zu unterziehen, völlig unabhängig davon, wie verlockend das Schnäppchen zunächst erscheinen mag“, so Bernd Vermaaten.

Magazin gibt Tipps rund um den Preisvergleich

Das Preisvergleichsportal baut aktuell seine Services weiter aus, um die Nutzer bei der Suche nach dem richtigen Produkt zu unterstützen. Neben den Preisvergleichen gibt es in Zusammenarbeit mit Verivox nun auch einen Tarifvergleich. Nützliche Tipps zu Preisvergleichen und Online-Shops gibt es im neu gestarteten Magazin. Zum Start finden die Nutzer dort bereits nützliche Hinweise, worauf sie in der Cyberweek achten sollten und welche Shops die besten Schnäppchen bieten.

Smartes Online-Shopping ist die Mission der solute GmbH mit ihren Kernmarken billiger.de und shopping.de Online-Shopping ist seit 15 Jahren die Leidenschaft der rund 170 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen steckt sein Know-how auch in die vier Eigenmarken. Bei der solute GmbH arbeiten alle gemeinsam daran, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren. Ziel ist es, das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 50 Mio. Angeboten, 1 Mio. Produkte, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich. shopping.de bietet exklusive Markenprodukte bis zu 70 % günstiger und präsentiert über 1,5 Millionen Artikel von mehr als 11.000 Marken.

Firmenkontakt
solute GmbH
Bernd Vermaaten
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
+49 (0)721 98993-0
info@solute.de
https://www.solute.de

Pressekontakt
Diskurs Communication GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
10789 Berlin
+49 30 2362 9390
info@diskurs-communication.de
https://diskurs-communication.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nicht-jedes-schnaeppchen-ist-wirklich-guenstig/

Luxury Cosmetics Redefined

NovaNation, ein junges Unternehmen aus Düsseldorf lanciert ihren ersten Lippenstift in 10 Farben.

BildNovaNation – mit Sitz in Düsseldorf – wurde 2019 durch Marco Rennecke und Alex Hochhalter gegründet. Die beiden Initiatoren verfügen über langjährige Erfahrung und Expertise in der Kosmetik-Branche und lancieren mit dem Verkaufsstart im Oktober dieses Jahrs die Revitalisierung dekorativer Kosmetik für die Frau. Ziel der Beiden ist es, die pflegende Alternative mit hoher Qualität zu fairen Preisen salonfähig zu machen.

Das gegenwärtige Portfolio von NovaNation besteht aus Lippenstiften in 10 verschiedenen Farben. Durch pflegende Inhaltsstoffe wie Rizinusöl, Sheabutter und Papayakernöl garantieren die Produkte Tiefenpflege, verbunden mit hervorragender Deckkraft, dank der hohen Farbpigmentierung. Die Verpackung besteht aus hochwertigem Aluminium mit speziellem/einzigartigem Magnetverschluss, womit ein unerwünschtes öffnen oder zerbrechen der Verschlusskappe verhindert wird.

Mit Ihren Produkten möchten die Gründer Kundinnen eine echte Alternative zu klassischen/etablierten Marken bieten, pflegend dank der Inhaltsstoffe, hochwertig dank der Verarbeitung, abgerundet durch eines besonderes Kauferlebnis. Die Vision von NovaNation ist es, eine Marke zu schaffen deren Fokus auf den Bedürfnissen liegt: Mehr als 100 Frauen waren an der Entwicklung der ersten Produktlinie beteiligt, um stellvertretend die richtigen Herausforderungen zu adressieren.

Erhältlich sind die Lippenstifte vorerst nur online auf novanation.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Novanation UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Herr Marco Rennecke
Velberter Straße 1
40227 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49 177 1901188
web ..: http://novanation.de
email : admin@novanation.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Novanation UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Herr Marco Rennecke
Velberter Straße 1
40227 Düsseldorf

fon ..: +49 177 1901188
web ..: http://novanation.de
email : admin@novanation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luxury-cosmetics-redefined/

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2020 – We grow together!

Am Samstag den 21.03.2020 öffnet das Kongress Palais in Kassel zum 13. Mal Tür und Tor für Händler, um beim jährlichen plentymarkets Online-Händler-Kongress namhafte Branchenexperten und Dienstleister aus dem E-Commerce-Umfeld zu treffen.

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2020 - We grow together!

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2020

Am Samstag den 21.03.2020 öffnet das Kongress Palais in Kassel zum 13. Mal Tür und Tor für Händler, um beim jährlichen plentymarkets Online-Händler-Kongress namhafte Branchenexperten und Dienstleister aus dem E-Commerce-Umfeld zu treffen. Die Besucher erwartet ein einzigartiger Mix aus Infotainment, Networking und Know-how rund um plentymarkets sowie alle Top-Themen aus der E-Commerce-Szene.

We grow together – Jede Challenge eine Chance!

„We grow together“ lautet der diesjährige Leitslogan der Veranstaltung powered by PayPal. Es geht also um Zukunftsfähigkeit, Stärke und Wachstum, die durch den großartigen Zusammenhalt im plentymarkets Ökosystem möglich sind. Seit über zehn Jahren treiben KMU- und Großhändler, Marken, Schnittstellen- und Agenturpartner sowie das Team hinter der Software die Weiterentwicklung von plentymarkets mit an und bilden somit gemeinsam die Power für zukunftsweisenden E-Commerce.

„Von der Gründung bis heute haben sich die Marktanforderungen radikal verändert. Diesem Prozess stellen wir uns auf Produkt- und auf Organisationsseite stetig. Auf dem Kongress legen wir den Fokus auf Lösungen für unsere Kunden, um auch in Zukunft erfolgreich die Veränderungen im E-Commerce meistern zu können“, betont Jan Griesel, Gründer und Vorstand der plentysystems AG.

Mit den wachsenden Kundenerwartungen an den E-Commerce entwickeln sich stetig neue Herausforderungen für Händler. Konstante Performance und Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Preisdruck, USPs und KPIs, Business Intelligence, Künstliche Intelligenz, Voice Commerce etc. stellen dabei allerdings nicht nur Challenges dar, sondern vor allem neue Chancen, die sich aus Sicht von plentymarkets am Besten als starke Community bewältigen lassen.

Kongress: Inspiration und Know-How auf 6 Bühnen

Meet plentymarkets: Der Kongress wird traditionell mit der Keynote des Gründers und Vorstands der plentysystems AG Jan Griesel eröffnet, bei der die heißesten Neuigkeiten der Software und Ausblicke auf die strategische Ausrichtung und die nächsten praktischen Features von plentymarkets enthüllt werden. Im Anschluss stehen die plentymarkets-Spezialisten auf der großen Messe bereit, um jede Frage der interessierten Händler persönlich zu beantworten.

40 Vorträge und Workshops: Auf den beiden Hauptbühnen geben sich unter anderem Top-Speaker wie Wissenschaftsjournalist und Moderator Ranga Yogeshwar, E-Commerce-Experte Peter Höschl, der Leiter E-Commerce der Rotho Kunststoff AG Frank Holzweissig, Mitbegründer der deutschen ACE Handels- und Entwicklungs GmbH Klaus Forsthofer, Amazon-Guru Christian Otto Kelm und Multi-Channel-Experte Gerhard Hock die Ehre und teilen ihr Wissen zu wichtigen Themen rund um Online-Handel, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und vieles mehr. Auf vier weiteren Bühnen wird nach einer Stärkung am reichhaltigen Mittagsbuffet eine große Auswahl an weiteren Vorträgen und Workshops angeboten.

50 Messeaussteller vor Ort: Zahlungsanbieter, Versanddienstleister, Internationalisierungs-Experten, Marktplätze, Beratung, Agenturen oder Marketing-Tools? Egal was die Besucher des plentymarkets Online-Händler-Kongress gerade suchen, hier werden sie sicher fündig und kompetent beraten.

Knowledge Day: Hands-On Seminare für plentymarkets Anwender

Am Vortag des Kongresses, dem 20.03.2020, veranstaltet die plentysystems AG zum vierten Mal den Knowledge Day. In fünf ganztägigen Workshops und Seminaren finden hier Anwender, Interessierte und Entwickler allerlei Input und Praxisbeispiele vom Start mit plentymarkets über die Einrichtung der Vertriebskanäle bis zur Individualisierung des eigenen plentySHOPs.

Weitere Informationen und Tickets
Das stetig wachsende Programm sowie Tickets zu beiden Veranstaltungen sind erhältlich unter: www.plenty-kongress.com

Die plentysystems AG ist ein führendes Softwarehaus für cleveren E-Commerce. Über 200 spezialisierte Mitarbeiter leisten smarte Programmierung und erstklassigen Support für das leistungsstarke E-Commerce ERP plentymarkets, das bereits von mehr als 7.000 Unternehmen eingesetzt wird. Mit der benutzerfreundlichen Software lassen sich alle Prozesse des Online-Handels komfortabel organisieren, effizient steuern und in Echtzeit verwalten: Sowohl Webshop (B2B & B2C), Multi-Channel-Vertrieb, Verkaufsabwicklung, Content-Management, Faktura, Warenwirtschaft als auch After-Sales-Management, Fulfillment und Retourenmanagement können mit plentymarkets abgebildet werden.

Firmenkontakt
plentysystems AG
Jan Griesel
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98 961 010
sales@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentysystems AG
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98 961 010
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plentymarkets-online-haendler-kongress-2020-we-grow-together/