4 Gründe für die Hundewäsche mit professionellem Hundeshampoo

Claudia Franke erklärt, warum die Hundewäsche von beiderseitigem Vorteil für die Mensch-Hund-Beziehung ist und Krankheiten beim Hund sowie beim Besitzer vorzubeugt

4 Gründe für die Hundewäsche mit professionellem Hundeshampoo

Hundewäsche bei CF-Expert

Fast täglich werde ich in meinem Hundesalon von meinen Kunden gefragt, wie oft sie ihren Hund baden dürfen. Viele sind verunsichert, weil sie natürlich sehr viele Hundebesitzer treffen.z.B. beim Spazieren gehen, im Hundeauslauf, in der Hundeschule, im Futtergeschäft etc. und dort über dieses Thema sprechen. Dann hören sie unzählige Meinungen wie: “Ich hab mal gehört, es soll ja gar nicht so gut sein, Hunde oft zu baden, weil es schädlich für das Fell ist!”

Dazu muss zunächst einmal gesagt werden, dass Hunde heutzutage größtenteils in einer Umgebung gehalten werden, in der die natürliche Selbstreinigung oft auch durch Zeitmangel nicht mehr stattfindet – Hundefell reinigt sich normalerweise bei viel Bewegung an der frischen Luft durch den Sauerstoff und die direkte Sonneneinstrahlung mit dem Wind, der das Fell lüftet.

Professionelle Hundesfrisöre, die eine gute Ausbildung erhalten haben und auch regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen, können ihre Kunden zu diesem Thema kompetent beraten: In der Hundepflege und besonders zum Thema Baden ist nämlich noch jede Menge Aufklärungsarbeit zu leisten. Daher möchte ich an dieser Stelle etwas “Licht ins Dunkel bringen” und erklären, warum regelmäßiges Baden Ihres Hundes so wichtig ist:

4 WICHTIGE GRÜNDE FÜR DAS REGELMÄßIGE BADEN IHRES HUNDES

1. Bei einem gesunden Hund besteht die Hautoberfläche aus einem Oberflächenfilm aus Sekreten der Hautdrüsen, abgestoßenen Zellen und diverse Schmutzpartikeln. Wenn der Oberflächenfilm zu dick wird oder noch andere Verschmutzungen hinzukommen wie z. B. Feinstaub, Reifenabrieb der Autos, trockene Heizungsluft im Haus etc., können Hautirritationen die Folge sein! Da der Oberflächenfilm hauptsächlich aus Talg besteht, ist eine Entfernung des Schmutzes mit waschaktiven Substanzen, die im Shampoo enthalten sind, erforderlich: Talg ist eine Form von Fett und lässt sich alleine mit Wasser nicht lösen

2. Viele Kunden berichten auch, dass sie ihren Hund in Gewässern baden lassen, um ihn zu säubern, wundern sich aber, dass der Hund seinen ranzigen Geruch behält. Das liegt daran, dass das Fett im Talg nach einiger Zeit ranzigen Geruch an, den man nur mit Wasser nicht wegbekommt. Außerdem gibt es kaum noch Gewässer oder Flüsse, die keinen Schmutz, Algen und Bakterien enthalten und so die Verschmutzung des Fells noch verstärken.

3. Für allergisch reagierende Hunde auf Pollen und Hausstaub ist das Baden besonderes wichtig, denn dadurch werden Schmutzpartikel und die in der Luft enthaltende Pollen und Staub, die sich in dem Fell ansammeln, entfernt. Auch wird die Blutzirkulation angeregt und die Hunde zeigen weniger Symptome.

4. Mit der wichtigste Grund für die regelmäßige Hundewäsche sind Krankheiten, die von streunenden Tieren wie manchen Katzen, Tauben, Vögeln (Kot auf Wiesen), und Schädlingen wie Zecken oder Flöhen übertragen werden und im schlimmsten Fall tödliche Folgen haben können. So ist z.B. der Spulbandwurm Toxocara ein häufiger Parasit von Hund, Wolf, Fuchs, Katze, der weltweit verbreitet und auf den Menschen übertragbar ist. Spulbandwurmeier gelangen über Kot der genannten Tiere in die Umwelt, und sind insbesondere für Kinder, die sie auf verunreinigten Spielplätzen aufnehmen können, sehr gefährlich. Unsere Hunde nehmen diese Eier durch schnuppern, wälzen oder toben mit anderen Hunden auf und bringen sie auf diesem Weg mit nach Hause – oft sogar auf die Couch, ins Bett und schlimmstenfalls sogar auf das Kopfkissen! Baden ist also neben dem regelmäßigen Entwurmen eine effektive Maßnahme, den Kontakt mit Hundeparasiten zu verhindern.

Hundefrisöre und Tierärzte empfehlen daher, Hunde alle 6-8 Wochen zu baden!

SIND FÜR DIE HUNDEWÄSCHE SPEZIELLE SHAMPOOS ERFORDERLICH?

Weil die Hundehaut weniger Schweißdrüsen als die des Menschen und deswegen keinen sogenannten “Säureschutzmantel” hat, ist es wichtig, ein Shampoo zu verwenden, das den Bedürfnissen des Fells bzw. des Rassetyps gerecht wird, und mit einem basischem PH-Wert das Fell hautschonend reinigt.

Moderne Hundeshampoos werden mit ausgesuchten Rohstoffen hergestellt und bringen mehr Pflege in das Fell hinein haben sogar aufbauende Wirkung. Sie sollten aber darauf achten, dass sie ein Rassen-spezifisches bzw. Fell-typisches Shampoo verwenden. Die Industrie hat schon lange erkannt, dass der “beste Freund des Menschen” viel Potenzial bietet, um Geld zu verdienen. Leider bleibt dann oftmals die Qualität auf der Strecke.

Es gibt mittlerweile viele Firmen, die mit sogenannten Hundeshampoos auf den Markt drängen. Daher ist es auch nicht einfach, das richtige Shampoo auszuwählen.

WELCHE KRITERIEN SIND ENTSCHEIDEND FÜR DIE RICHTIGE AUSWAHL DES HUNDESHAMPOOS?

Folgende Kriterien sind wichtig für die Shampooauswahl für ihren Hund:

– Fellbeschaffenheit (z.B. Kurz-, Lang-, Rauh-, Seidig-, Wollhaar etc.)
– Alter(Welpen brauchen andere Shampoos als ältere Hunde)
– Allergiker (sie haben meistens eine empflindliche trockene Haut evtl. mit Juckreiz und Schuppen)
– Ausstellungshund (hier wird meistens mit mehreren Produkten gearbeitet, um die gewünschten Effekte zu erzielen)
– Familienhund (kein Zeitaufwand beim Baden es soll schnell gehen dennoch sauber waschen und auch pflegen
– Fell welches zum verfilzen neigt (hier wird gerne zum Shampoo mit Conditioner gearbeitet)
– Fettendes, strähniges Fell (bei Yorkshireterriern oft zu sehen)
– starke Geruchsbildung (übermäßige Talgbildung, die dann in “Ranzigkeit” übergeht und anfängt zu “stinken”
– Parasiten (Befall mit Flöhen, Läusen, Milben, Haarlingen)
– Brüchiges Fell, dünnes Fell (evtl. nach einer Krankheitsphase oder nicht geeignete Bürsten oder Kämme benutzt)

2 BEISPIELE FÜR DIE RICHTIGE HUNDEWÄSCHE MIT SPEZIELLEM SHAMPOO:

“Unser Familienhund darf auf der Couch sitzen – also soll er immer sauber sein und angenehm duften!”

Ein Shampoo mit einem bereits enthaltenen Conditioner mit reichhaltigen Inhaltstoffen wie z.B. Aloe Vera, Melone, Aprikose, Kamille, Honig, Vitamin B Pro 5, Nachtkerzenöl und echten Seidenproteinen pflegen das Hundefell praktisch in einem “Wash & Go” Programm. Das ist sehr zeitsparend und der Hund ist immer Top gepflegt!

“Hilfe, mein Hund stinkt das ganze Jahr”

Hauptsächlich entsteht eine starke Geruchsbildung, wenn Hunde zur übermäßigen Talgbildung neigen. Talg ist eine Form von Fett, das bei nicht regelmäßiger Entfernung durch Shampoonieren zu sehr unangenehmer Geruchsbildung führt. Dafür gibt es ein medizinisches 4-Stufen-Pflegeprogramm. Die Produkte werden nacheinander mit lauwarmen Wasser ins Fell eingearbeitet, und nach einer bestimmten Einwirkzeit ausgespült, gut trocken gefönt und ausgebürstet. Diese Behandlung wirkt einer Geruchsentwicklung für mehrere Wochen entgegen!

Der Düsseldorfer Hundesalon CF Expert, der sowohl bei Hundeliebhabern und -haltern als auch bei Ausstellungsprofis für kleine Rassen eine gefragte Adresse ist, wird geleitet von Profi-Groomerin, Hundefrisör-Ausbilderin und Hundeshampoo-Entwicklerin Claudia Franke.

Ganz gleich, ob es um die reine Pflege und die damit verbundene Steigerung des Wohlbefindens oder um anspruchsvolle Schuren und Schnitte, moderne Stylings wie den Asian Look oder das Entfilzen und Entwollen Ihres Hundes geht, Claudia Franke macht Sie und Ihren Vierbeiner rundum zufrieden!

Kontakt
CF Expert
Claudia Franke
Münsterstr. 342
40470 Düsseldorf
0211-826 9500
mail@cf-expert.de
https://cf-expert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: